www.mikrocontroller.net

Forum: HF, Funk und Felder neue Videos von Aaronia Spectran V4


Autor: spekki (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Auf Youtube sind neue Videos zum Spectran V4 :

http://www.youtube.com/user/Spektrumanalyzer



Es sind Messungen (GSM/UMTS) zu sehen, welche praktisch keine Amplitude 
haben.

Ist das Gerät nun "super" empfindlich oder einfach nur taub ?

Autor: hörmel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da steht doch fett EMV Messung dabei und er spielt da mit den Limits 
rum.

--> Also vermutlich in ner abgeschirmten Messkammer.

Autor: hörmel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach sorry Du meintest wohl die beiden anderen Videos da in dem Kanal...
mmmh. Das weiss ich dann auch nicht was die da gemessen ham ;)

Autor: RAG (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Videos sind wohl "nur" zur Demonstration des Rauschlevels da (siehe 
auch die Anmerkungen beim EMV-Video).
Auf jeden Fall sind die gezeigten Werte erstaunlich gut, insbesondere 
wenn man bedenkt, was die Teile kosten.

RAG

Autor: RAG (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nebenbei hab ich noch entdeckt, dass es jetzt sogar eine Spectran 
Developer-Seite inkl. Forum gibt:
http://spectran-developer.net/typo3/

RAG

Autor: spekki (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe noch ein anderes Produkt aus den USA gefunden.

http://www.signalhound.com

Etwa das gleiche Prinzip, jedoch viel längere Sweepzeit. Etwas günstiger 
im Preis. Ganz im abgeschirmten USB Gehäuse und ohne das lästiges LCD 
Display. Nur per PC steuerbar.

Autor: RAG (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stimmt, die Sweepzeit ist da wirklich steinzeitlich (um die 1-2 Sekunden 
pro Sweep), leider auch keine brauchbaren Filter.

RAG

Autor: Uwe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Spekki

Wirklich interessant finde ich, was mit dem sog. P-CODE des spectran 
möglich ist. Unter dem oben genannten Forum 
(http://spectran-developer.net/typo3/index.php?id=5) gibt es da unter 
"SPECTRAN TUNING" eine Menge sehr ausführlicher Codezeilen, da wahre 
Wunder bewirken.

Bisher wusste ich noch nicht einmal, dass man den Spectran überhaupt 
"customizen" kann, da kommen ja richtige Hackergefühle auf :-)

Den kompletten Programmers Guide kann man übrigens unter 
ftp://spectran-developer.net/pub/software/windows/pg/SPECTRAN_Programmer 
sGuide_V1.4.1.zip  runterladen.

Autor: spekki (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Uwe

Ja, der Software Developer Kit ist ne tolle Sache. Braucht jetzt nur 
noch ein paar Programmierer, welche den Kit auch benützen. Der alte 
Developer Kit gab es auch schon ein paar Jahre, ohne dass irgendwelche 
Applikationen für diese Geräte programmiert wurden.

Was man alles machen und dekodieren könnte...



Hoffentlich bauen die Aaronier auch einen Spectran im abgeschirmten 
USB-Gehäuse ohne das lästige, langsame Display. Ein Gerät welches nur 
über die Software gesteuert wird.

Etwa für den Ham-Shack oder den Messplatz.

Autor: Uwe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@spekki

Gibt es doch schon. Wurde auf dem Messestand von Aaronia auf der 
EMV-2010 in Düsseldorf gezeigt. Nannte sich da "SPECTRAN X" und sah auch 
ganz schick aus.

Auf der HP von Aaronia ist er noch nicht zu sehen. Auf der Messe sagte 
man mir allerdings auch, dass es erst Ende Mai verfügbar sein soll. Soll 
dann einfach eine "Option" sein und den gleichen Preis wie das reguläre 
Gerät haben, denn das neue Desktop-Allugehäuse kostet wohl doch 
Einiges...

Autor: spekki (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Uwe

Besten Dank für den Tipp.

Da kommt wohl noch so einiges, welches den Low Cost Spectrumanalyzer 
Markt durchschütteln wird.

Was man alles "Digitales" dekodieren könnte... Bitstream vom Spectran 
und der Codec als Software im PC.

Autor: hui (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Von der Developer Startseite... das hier
http://spectran-developer.net/typo3/fileadmin/img/...
ist wohl die Platine vom NF mit diesem 3D Magnetfeldsensor
http://aaronia.de/images/3D-Spule2.jpg
?

Sieht ja interessant aus :)



> Signalhound

Von deren Website wenn mans in den Warenkorb legt:
"TEMPORARILY SOLD OUT!
Due to high demand, we are currently sold out until May 17, 2010"

scheint wohl gut zu gehen was bei dem Preis aber auch nicht verwundert 
;)

Autor: hui (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Weiss zufällig jemand ob der Spectran X als NF und HF geplant ist?
Oder evtl. beides in einem Gehäuse :-)

Autor: Uwe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@spekki

Mein V4 (bzw. alle V4 nach dem letzten Firmwareupdate) hat bereits einen 
GSM-Decoder drin, wo Du z.B. gezielt Sender nach Colorcode auffinden 
bzw. tracken kannst. Die gesuchte Bitfolge kann einfach eingegeben 
werden...
Das ist schon irre und ich hab, ehrlich gesagt, keine Ahnung, wie die 
das hinbekommen haben aber es funktioniert!

Laut Messe-Aussage soll der V4 Nachfolger (also dann V5?) dann auch 
Realtimestreaming können und z.B. einen gesammten GSM-Sendeturm auf 
Platte "aufnehmen" können.
Hoffentlich gibts dann auch die entspr. GSM-Dekodersoftware, dann wird 
es RICHTIG lustig (Gespräche und SMS in Klartext)...

Autor: Uwe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@hui

Wie gesagt, soll jeden Spectran optional als "X" geben, also sogar den 
NF (dann aber wohl ohnen die internen Sonden, wegen der Alluschirmung?).

Autor: spekki (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Uwe

>Laut Messe-Aussage soll der V4 Nachfolger (also dann V5?) dann auch
>Realtimestreaming können und z.B. einen gesammten GSM-Sendeturm auf
>Platte "aufnehmen" können.
>Hoffentlich gibts dann auch die entspr. GSM-Dekodersoftware, dann wird
>es RICHTIG lustig (Gespräche und SMS in Klartext)...

Weisst Du wenn der V5? auf den Markt kommt ? Evtl. mit Gigabit-Ethernet 
Schnittstelle ?

Autor: Uwe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@spekki

Keine Ahnung, aber sicher nicht in 2010 oder evtl. doch schon auf der 
diesjährigen ELECTRONICA (Ende des Jahres) zu sehen 
(http://www.aaronia.de/electronica_2010.htm) ?

Autor: spekki (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bin mal gespannt auf die neue Software und die neuen Produkte/Optionen 
von Aaronia.

Es ist ja in der letzten Zeit so merkwürdig still. Das letzte 
Beta-Firmwareupdate für den V4 ist vom 6.11.2009. Die sind wohl etwas am 
vorbereiten...

Autor: spekki (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Spectran X im Alu Gehäuse.

Habs gerade im Forum gelesen (neues Posting vom 12.5.10, so ein 
Zufall...) :

http://spectran-developer.net/phpbb/viewtopic.php?...


tolles, edles, schwarzes Alu-Gehäuse.

Autor: hui (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja schickes Gehäuse (etwas übertrieben aufgestyled für ein 
Labormessgerät wie ich finde ;) )

Nur ohne mitgelieferte Antenne ist das aber signifikant teurer als der 
normale Spectran - wenns tatsächlich dieselben Preise sind.

Autor: spekki (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dieses Teil ist bestimmt bessser abgeschirmt als die Handgurken.
Sieht auch "cool" aus.

Habe noch etwas zur neuen MCS Software im Formum gefunden :

>- Verwendung eines eigenen, extrem schnellen und kostenlosen
>Aaronia-Betriebssystems
>Direktes Booten und Ausführung unseres eigenen Betriebssystems
>und der MCS von CD, USB, SD-Karte etc. Festplatte wird nicht benötigt.
>Extrem schnelle Ausführung der MCS durch 100%ige Ausnutzung der PC 
>Rechenleistung (keine unnötigen Betriebssystem-Tasks)

Die haben ein "echtes" Real Time System für die neue, anspruchsvolle MCS 
Software.  Huiii was da noch alles kommen mag...

http://spectran-developer.net/typo3/index.php?id=5

Autor: PI314 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Uwe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das obligatorische Posting des gekauften "Testberichtes" der 
Uralt-Spectrans musste ja mal wieder kommen. Haben Sie denn nicht 
Besseres zu tun, als hier ihren Link zu streuen, Herr Zwerenz? :-)

Autor: spekki (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
HALT !! Bitte nicht nochmal einen Thread mit der B(w)ürgerwelle !!

Die V3 Spectrans sind nicht so optimal. Es gibt im Internet auch andere 
negative Userberichte zum V3. Nicht nur von der Bürgerwelle.

Der V4 wurde noch nicht getestet. Die "Userberichte" hier im Formum sind 
evtl. etwas "Werbung" für/von Aaronia.

Aber der V4 sollte weit besser sein, als der V3.

Es gibt nur noch nicht einen neutralen Testbericht. Irgendeine 
Fachzeitschrift soll dieses V4-X Gerät testen. Alle SDRs wie Perseus 
usw. werden laufend getestet..

Autor: hui (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Diskussion hatten wir ja schon ausführlichst hier:
Beitrag "Low Cost Spectrum Analyzer - Aaronia Spectran?"


Fazit: Man kann schon mit dem 6080 V3 halbwegs messen und die Ergebnisse 
sind plausibel / ähnlich dessen was teure normale Spectrum Analyzer so 
liefern.
(s. Anritsu und R&S vergleichs Screenshots in dem Thread
Beitrag "Screenshot LCS Software"
)

Hier noch ein Testbericht der alten Rev. 2:
http://www.file-upload.net/download-1084443/SPECTR...



All die kleineren Modelle taugen aber vermutlich nur für die Elektrosmog 
Spinner und nicht für ernsthafte Messungen.



Ein gescheiter Testbericht sollte mal über den gesamten Frequenzbereich 
des V4 oder wenn verfügbar besser vom X die genauigkeit prüfen und auch 
paar komplexere Spektren im Vergleich zu nem normalen Spektrum Analyzer 
von R&S o.ä. darstellen.

Ein paar Live-Videos mit Aussagekräftigen Tests wären auch mal nicht 
schlecht.

Also ihr Fachzeitschriften das interessiert viele Leute, kommt mal in 
die Puschen ;)

Autor: Uwe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Generator und V4 hab ich ja, also wenn Jemand einen Vorschlag hat...

Autor: PI314 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da ich kein Hr. Zwerenz bin :-g muss ich die Frage wohl nicht 
beantworten?

Den o.g. Spectran habe ich mir u.a. angeschaut, wenn ich ein 
vernünftiges Gerät für die Messungen im UHF RFID Bereich gesucht habe. 
Klar, habe ich ein dermassen umfangreichen Test nicht gemacht (bin 
nämlich keine Zeitschrift) und von daher über "gekauft" weder pros noch 
contras liefern kann... Dieser Bericht hat aber ziemlich schnell eine 
Überlegung bestätigt, für die man ausser gesunden Menschenverstand 
eigentlich keine Messungen braucht: die Geräte für die Labormessungen 
kosten nicht aus purer Lust so, wie sie kosten.

Für mich kamm am ende die Lösung von NI bzw. Tagformance Lite von 
Voyantic ltd. in Frage (Preisklasse 60k€ bzw. 15k€). Die letzte nenne 
ich jetzt mein Eigentum und kann nur hezlich weiterempfehlen. Summa 
sumarum teile ich auch die Meinung von spekki - erst ein neutraler 
Testbericht könnte die Sache mit "gekauft" klären. Speziell im Fall 
Spectran ist die Abwesenheit von einem solchen Bericht auch ein Argument 
:)

Grüße,
paul

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
PI314 schrieb:
> Da ich kein Hr. Zwerenz bin :-g muss ich die Frage wohl nicht
> beantworten?

Dann solltest du aber zumindest wissen, dass die Leute hinter der
"Bürgerwelle" einfach nur sauer darauf sind, dass Aaronia einen
einigermaßen vernünftigen Spekki gezimmert hat und damit den dort
verglichenen "Schätzeisen" einfach mal das Wasser abgraben will.

Bei bartels.de (die die Technik der Spectrans gebaut haben)
gibt's einen Vergleich der beiden geöffneten Geräte.

Du hast also wohl das Madigmachen der Konkurrenz hier zur Basis deiner
eigenen Entscheidung gemacht.  (Dass die Spectrans nicht versuchen,
einem teuren Labormessgerät wirkliche Konkurrenz zu machen, steht
außer Frage, aber sie kommen in weiten Bereichen ganz gut an deren
Parameter ran.)

Autor: spekki (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Uwe

Wenn Du die Option Peak Power Meter im V4 hast ==>

Kannst Du die Pulsungen hören ?
Eine akustische Analyse, wie AM-Peak-Breitband-Demodulation ?

Wie ein HF-Breitband-Meter mit AM Demodulation. Ohne den AM/FM 
Demodulator des Spectrans (Zero Span) zu benützen.


>Generator und V4 hab ich ja, also wenn Jemand einen Vorschlag hat...

Autor: Uwe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@spekki

Hab ich und war ne gute Frage. Musste ich auch erst mal ausprobieren: 
Die Audiofunktion ist anscheinend immer frequenzselektiv und daher im 
PowerMeter-Modus nicht nutzbar.
Könnte man aber ja mal im obigen Forum als Anregung posten, ist ja 
sicher schnell via Firmwareupdate integrierbar. Ich frage mich nur, wie 
wohl die optimale Bedienung wäre?

Autor: spekki (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Uwe

Besten Dank.

Ja, dies könnte / sollte man im Spectran Forum posten
Ob dies einfach per Firmwareupdate geht ?

Also Power-Meter-Modus mit Breitband-Audio und akustischer 
Signalwiedergabe. Die Aaronier haben ja seit längerem auch günstige 
(Vergleich mit Gi*******) Breitband-Messgeräte (HF-Detektor 3 Profi 
A10), welche aber seit Jahren nicht lieferbar sind.

>Mit der PEAK Funktion für ultrakurze Pulsungen bis zu lediglich 10nS >(0,01mS) 
ist eine problemlose Messung von RADAR-Bursts, UMTS-Signalen oder >sonstigen 
Pulsungen bis über 120MHz! möglich

Autor: Uwe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@spekki

Fragen kostet ja Nichts.

Der Powermeter im V4 ist da wohl identisch, kann also auch die 120MHz, 
weil da ein AD8317 verbaut ist (Pulse response time: 8/10 ns), siehe 
http://www.analog.com/en/rfif-components/log-ampsd...

Autor: hui (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uwe schrieb:
> Gibt es doch schon. Wurde auf dem Messestand von Aaronia auf der
> EMV-2010 in Düsseldorf gezeigt. Nannte sich da "SPECTRAN X" und sah auch
> ganz schick aus.
>
> Auf der HP von Aaronia ist er noch nicht zu sehen. Auf der Messe sagte
> man mir allerdings auch, dass es erst Ende Mai verfügbar sein soll. Soll
> dann einfach eine "Option" sein und den gleichen Preis wie das reguläre
> Gerät haben, denn das neue Desktop-Allugehäuse kostet wohl doch
> Einiges...



Weiss da schon jemand was neues?
Mai ist ja nun schon lange her...

Autor: spekki (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Weiss da schon jemand was neues?
>Mai ist ja nun schon lange her...

Frag doch mal im Forum nach... Die haben bald noch ne neue Antenne mit 
Kompass-/Laser und im neuen Posting steht was von ISOTROPIC 3-D 
Messungen mit einen neuen Spectrumanalysator im nächsten Jahr... ( neue 
HF Modelle ?)

http://spectran-developer.net/phpbb/viewtopic.php?...

Autor: spekki (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also nach dem Spectran-Forum :

>Probably next year we will offer a very nice 3D solution together
>with a new generation of spectrum analyzer.


Fokus auf " new generation " etwa V5 ? neue HF Serie ???

http://spectran-developer.net

Autor: EMV Besucher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der V5 (war ja bereits in der "Aaronia Lounge" auf der EMV in Stuttgart 
zu sehen, daher auch diese Infos) soll angeblich einen kommenden 400MSPS 
16Bit Wandler von AD, einen fetten FPGA, ein hochauflösendes 
Colordisplay und USB 3.0 beinhalten. 100dB Dynamik sind dann wohl ein 
Kinderspiel.

Wirklich revulutionär soll aber, Dank einiger neuer Patente des Herrn 
Bartels, die Echtzeitfähigkeit des V5 sein: Zwar gibt es das so ähnlich 
bereits von Tektronix, doch ist damit, neben einigen anderen 
Einschränkungen u.a. kein Streaming möglich.
Der V5 soll all diese Probleme nicht haben und angeblich auch noch so 
schnell sein, dass er z.B. lückenlos einen Mobilfunkmasten auf Platte 
streamen kann...
Dann ist es vorbei mit der Sicherheit, denn eine nachträgliche 
Dekodierung von Gesprächen und SMS ist dann ,zumindest theoretisch, 
problemlos möglich (kleine Rechnerfarm oder einen netten Dekoder 
vorausgesetzt)!

Ob man das dann auf der ELECTRONICA sehen wird? Aaronia ist da ja direkt 
gegenüber von R&S...

Autor: spekki (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>400MSPS 16Bit Wandler von AD, einen fetten FPGA,
>ein hochauflösendes Colordisplay und USB 3.0 beinhalten.

das Ding wird teuer...

Autor: Legal? (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
EMV Besucher schrieb:
> Dann ist es vorbei mit der Sicherheit, denn eine nachträgliche
> Dekodierung von Gesprächen und SMS ist dann ,zumindest theoretisch,
> problemlos möglich (kleine Rechnerfarm oder einen netten Dekoder
> vorausgesetzt)!

Ist die Aufzeichung solcher Daten eigentlich in D legal?

Autor: pils (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>das Ding wird teuer...

aber mit ADC@ 400MSPS 16Bit auch richtig schnell !

Die meisten SDRs wie Winradio Excalibur ( Realtime Spectrum mit 50Mhz 
Bandbreite) haben "nur" 16Bit mit 100 MSPS.

http://www.winradio.com/home/g31ddc.htm

Autor: pils (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hoffentlich bleiben die Spectrans V5 mit 400MSPS auch "Low-Cost"

Autor: EMV Besucher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
pils schrieb:
> hoffentlich bleiben die Spectrans V5 mit 400MSPS auch "Low-Cost"

Da der 6060 V4 bereits um die € 1.500,- kostet, wird ein V5 6060 o.ä. 
sicher auch etwas teurer werden.
Wenn so ein Teil um die € 2.000,- kosten würde, wäre es natürlich 
unschlagbar, aber dazu wollte man auf der Messe ja noch keine Infos 
geben.

Die Frage ist also: Was wäre denn für so ein Gerät noch "Low-Cost"?

Autor: spekki (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hier gibts die neue BETA Spectran MCS Software :

http://spectran-developer.net/typo3/index.php?id=5

Autor: spekki (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also hier :

ftp://spectran-developer.net/pub/software/windows/mcs/MCS%20Spectrum%20A 
nalyzer_BETA-20100716_Setup.zip

Autor: Fiedeo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na dann mach mal bitte jemand der so'n Gerätlein hat ein Video davon in 
Aktion ;)

Autor: spekki (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hier gibts neue Videos direkt von Aaronia mit der MCS Software :

http://www.youtube.com/results?search_query=aaroni...

Autor: Hui (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ah mal Videos die auch echte Signale zeigen:
Youtube-Video "Aaronia Spectran measuring GPS signal"



Was genau ist denn da nun der Unterschied zur "alten" Software?
Sieht auf den ersten Blick doch ähnlich aus.


Dieser blaue Strich der da durchs Bild zappelt - kann man den auch 
dunkler machen (grau und unaufällig)? Sonst nervt das rumgezappelt da 
auf Dauer bestimmt ;)

Autor: Gästchen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Den "Marker" kannst du (siehe GUI) abschalten oder beliebig einfärben.

Autor: Gästchen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hui schrieb:
> Was genau ist denn da nun der Unterschied zur "alten" Software?
> Sieht auf den ersten Blick doch ähnlich aus.

"Diese erste BETA-Version der MCS bietet zwar noch nicht alle Funktionen 
der LCS (u.a. fehlende Wasserfall-, Grenzwert- Provider- und 
Tagesverlauf-Anzeige, diese werden aber natürlich bei den nächsten 
Updates "nachgereicht"), doch sind bereits eine Vielzahl an neuen 
Features integriert, die in der LCS bisher nicht verfügbar waren und 
Profis immer vermisst haben:

      - Lauffähig auf MAC OS, Windows und Linux
      - Maximale Anzeigegeschwindigkeit auch bei sehr schnellen Sweeps
      - Unterstützung von Grafikbeschleunigern (wenn vorhanden)
      - Echte, sehr schnelle Zero-Span (Timedomain) Anzeige
      - Minimum Sweep Anzeige
      - Normalisierungs-Funktion
      - Sweepfenster Zoom inkl. Dynamik-Select
      - Speicherung eigener Setups inkl. Fensterpositionen
      - Vielfältige Farb- und Font-Einstellungen
      - Unterstützt eigene Skins und Looks
      - Bequeme Markerverwaltung inkl. Delta-Marker
      - Komplexe Undo-Liste aller getätigten Einstellungen
      - Mehrsprachig (Sprachen beliebig erweiterbar)"

Angaben, laut Forumseite.

Autor: spekki (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jetzt fehlen nur noch die weiteren News zum neuen Spectran X !

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.