www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik timer in c: 5 sec. warten zwischen 2 befehlen


Autor: biturbo pascal (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wie schreibe ich einen befehl der mir zwischen zwei anderen befehlen
eine 5 sek. pause einlegt.

bitte mit #include

Autor: eklige Tunke (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
biturbo pascal ==  Bogdanovich?
Beitrag "LCD Ansteuerung mit C über myavrboard"

Autor: Bogdanovich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nein, aber programmieren zu dritt ein schulprojekt und stehen auf dem 
schlauch, da helfen auch 3 PC's nichts!

Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Programmieren?
Copy&Paste triffts wohl eher

Autor: Bogdanovich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wir versuchen zu programmieren...haben ca 100 eBooks hier, aber das 
ganze gleich noch mit lcd-display & analogwerteingabe/verarbeitung zu 
programmieren scheint z. Zt. eine unmögliche Aufgabe

Autor: Peter Diener (pdiener) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn es den Programmablauf verzögern soll (und es ein AVR ist), dann so:
#include <avr/delay.h>


//in irgendeiner Funktion
//vorheriger Befehl
_delay_ms(5000);
//folgender Befehl

Grüße,

Peter

Autor: Bogdanovich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
super, hat funktioniert, danke Peter!
Heute Nachmittag werden wahrscheinlich noch mehr Probleme auftreten!!!

Autor: eklige Tunke (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bogdanovich schrieb:
> Heute Nachmittag werden wahrscheinlich noch mehr Probleme auftreten!!!
Da habe ich eh schon was vor. ;-)

Mal im Ernst, ich glaube ihr habt zu wenig Grundkenntnisse oder, was ich 
nicht glaube, da ich immer noch an das Gute im Menschen glaube, ich seid 
zu faul auch hier die Tutorials an zu sehen.
Da wäre AVR-Tutorial und AVR-GCC-Tutorial ein weiterer imer 
wieder guter Tipp ist die Forensuche.

Autor: Bogdanovich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mit den Tutorials arbeiten wir schon die ganze Zeit...in unserem 
Struktogramm wäre als nächstes das einlesen eines Analogwertes über 
unser myAVR-Board dran, wobei wir schon beim nächsten Problem 
wären...wir haben nichtmal ANSATZweise eine Idee wie das gehen könnte.

Ich schau aber nochmal in den hochgelobten Tutorials!

Autor: eklige Tunke (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bogdanovich schrieb:
> mit den Tutorials arbeiten wir schon die ganze Zeit
Wirklich?
AVR-GCC-Tutorial: Der interne ADC im AVR

Autor: Bogdanovich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
haben wir schon durchgelesen, aber wie bekommen wir jetzt auf 
Tastendruck den analogwert "gespeichert" und wie können wir dem 
"programm" sagen, dass 1v=100g 2v=250g 3.5=431g usw. sind? (Arbeiten mit 
einem Drucksensor)

Autor: Peter Diener (pdiener) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt mehrere Möglichkeiten:

1. Man kann eine Tabelle erstellen, die jedem AD-Wert ein Gewicht 
zuordnet.
   Vorteil: einfach zu programmieren und schnell, maximale Genauigkeit
   Nachteil: Braucht viel Programmspeicherplatz

2. Interpolation mittels Polynom n-ten Grades
   Vorteil: Braucht wenig Programmspeicherplatz
   Nachteil: Bei niedrigem Polynomgrad ungenau; hoher Rechenaufwand

3. Interpolation mittels Spline
   Vorteil: Rechenaufwand hält sich in Grenzen
   Nachteil: Kompliziertere Auslegung notwendig

4. Das Datenblatt des Sensors liefert eine Funktion, die die Aufgabe 
erledigt.


Grüße,

Peter

Autor: eklige Tunke (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Peter Diener
Ich glaube die müssen weiter vorne anfangen.

1. Könnt ihr C auf dem PC programmieren?
2. Wenn 1. ja, dann fangt an mit Taster-Auswertung. Ruhig erstmal ohne
   Entprellen.
3. Wenn 2. klappt, dann LED setzen, Blinklicht, Lichterorgel und was
   alles noch da zu gehört.
3. Wenn 3. klappt, einige LED-Funktionen über Taster steuern.
4. Wenn 4 klappt, dann LCD ansteuern.
usw. usf.

Geht Schritt für Schritt an die Sache ran. Wenn das eine Projektarbeit 
ist, die Montag abzugeben ist, findet einen Arzt der auch krankschreibt. 
Ich vermute einfach mal, dass da noch etwas mehr zu tun ist.

Was für ein Drucksensor ist das denn überhaupt? Dafür das ihr Hilfe 
haben wollt, seid ihr sehr zurück haltend mit Infos.
Schreibt ihr denn in C?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.