www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Einstiegsset für AVR


Autor: Knoppi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich möchte gerne mit Mikrocontrollern anfangen und habe dazu mir das 
avr-Tutorial heruntergeladen.

Ich bin mir da jetzt ein bißchen unsicher, was ich mir denn für den 
Anfang alles für Zubehör kaufen soll/muss. Ich würde mir das gerne bei 
Reichelt bestellen, vielleicht könntet ihr mir ja ein paar Tipps geben, 
was ich mir da alles für den Anfang noch zu bestellen habe, ich würde 
mich riesig über Eure Hilfe freuen.

Autor: Björn C. (Firma: privat) (blackmore)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guck Dir die beiden Tutorials an, dort wird bschrieben, was man alles 
braucht... Guck Dir auch die Bilder an, teilweise sieht man dort noch 
Dinge, die man als sinnvoll erachten...

Am besten von dem einen oder anderen Teil gleich mal etwas mehr 
bestellen... Ich hab mir auch gleich 5 ATMega8 geholt - man weiß ja nie, 
wie man die kaputt bekommt... Auch LEDs sind etwas mehr geworden... 
ok... aus 5 sinds dann 300 geworden, aber bei einem Stückpreis von 
6ct... ... ...

Ich bin auch grad beim lernen, und hab letztlich nur die in den Tuts 
beschriebenen Teile bestellt... und bin soweit ganz erfreut, als meine 
erste LED blinkte, wie ich es wollte...

alles weitere zeigt sich dann später, wenn DU mehr Erfahrung hast... 
Erst dann kannst Du entscheiden, was Du brauchst...

Autor: Knoppi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In dem Tutorial steht einfach nur:

ATmega 8

Wenn ich das jetzt bei Reichelt eintippe, dann kommen da z.B.

Atmega 8-16 DIP
Atmega 8515L-8D
Atmega 8L8-DIP ...

welcher ist denn der, den ich nehmen muss, damit er in ein Steckbrett, 
was ich mir dazukaufen möchte, reinpassen tut?

Autor: Björn C. (Firma: privat) (blackmore)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
DIP

ich hab den ersten deiner Aufzählung genommen - den kann man mit bis zu 
16MHz takten... zum spielen voll ausreichend - und auch später weiter 
nutzbar...

Autor: Fer T. (fer_t)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der zweite ist nicht mal ein AtMEGA8 das ist ein anderer Typ.

Nimm den: http://www.reichelt.de/?ACTION=3;ARTICLE=45024;PROVID=2402

Das ist der Standard MEGA8.

Autor: Achim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
An deiner Stelle würde ich kein mega8 nehmen sonderen einen "ATMEGA 
88-20 PU". Der ist ein wenig neuer und zur Zeit billiger. Pinkompatibel 
zum mega8 ist er auch.

Autor: Semmel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hey Knoppi,

ich habe auch erst vor ein paar Tagen mit der AVR-Programmierung 
angefangen. :)  Vor ca 1 Woche habe ich mir auch bei Reichelt ein 
bisschen Grundequipment gekauft. Da ich wirklich nichts hatte, habe ich 
mir auch Lötkolben, einfaches Multimeter etc... gleich mitbestellt, aber 
sieh selbst:

1x STECKBOARD DBS
2x STECKBOARD 1K2V
2x ATMEGA 8-16 DIP
10x LED 5MM ST GN
10x LED 5MM ST GE
10x LED 5MM ST RT
10x TASTER 3301B
20x 1/4W 1,0K
20x 1/4W 10K
5x KERKO 47N
5x KERKO 100N
2x OSZI 4,000000
2x µA 7805
10x 1N 4001
10x RAD 10/35
2x CLIP 9V
1x LÖTSET FP 30
1x H25PR150
1x HALTER ZD-10D
1x PEAKTECH 1070
2x WSL 6G
2x LU 2,5 MSF 6
1x PO4M-LIN 22K

Alles zusammen kostet es ca 50 Euro + Versand.

Gerade heute habe ich es geschafft, mit diesen Sachen die Schaltung aus 
dem AVR-Tutorial zum Laufen zu bekommen. Hatte erst einige 
Probleme(Beitrag "ATMEGA8 + mysmartUSB light kein Zugriff"), aber nun 
gehts.

Ach ja, einen ISP Programmer brauchst du auch noch. Ich habe mir meinen 
bei myavr geholt, den mysmartUSB 
light(http://shop.myavr.de/index.php?sp=article.sp.php&a...). 
Der läuft echt gut - musst dir aber erst einen passenden Adapter löten 
(siehe Bild in meinem anderen Thread).

So, ich hoffe ich konnte dir damit etwas helfen. Viel Erfolg.

Gruß,
Semmel

Autor: Björn C. (Firma: privat) (blackmore)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auf die 100 Euro mit allem bin ich auch gekommen - wenn ich richtig 
gelesen habe, habe ich nahezu das gleiche bestellt - aber auch noch 
andere Dinge, die ich für mein erstes Projekt brauche (wenn auch falsche 
Bauteile bestellt) Den Lötolben hatte ich schon, dafür aber 5 ATMegas, 4 
Quarze, 40 Taster, 5 Platinen, 2 MAX232, und undund...

ich kenne mich - lieber habe ich alles doppelt, aber wenn mir eines 
abraucht, dann kann ich trotzdem weitermachen, und muss nicht wieder auf 
den Bestelleingang warten....

Autor: The_ride (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

Schau dich mal auf der Seite http://www.dieelektronikerseite.de/
um da gibt es eine uC Ecke, da habe ich mir auch den Parallelproger 
nachgebaut :) und habe auch meine ersten Schritte in Bascom unternaommen 
:)

cya The_ride

Autor: Martin Gerken (mager)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier findest Du eine Übersicht zu versch. Arduino-Einsteigersets: 
http://www.arduino.cc/cgi-bin/yabb2/YaBB.pl?num=1246377148
Auch ohne Arduino eine gute Inspirationsquelle. IMHO fehlen in der Liste 
noch Piezosummer, Drehencoder, Poti, RGB-LED, Servo, 7-Segment-LED, 
Schieberegister. Nett auch Transistor/FET, Relais, Motor, 
Vibrationsmotor, LCD (sowas holt man eher bei Pollin).
PS: ich würde nicht mit Bascom anfangen - das ist ein Sackgasse. C hilft 
dagegen immer!

Autor: Florian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich denke €6,50 reicht für den Anfang:
http://www.blafusel.de/misc/my_first_mc.html

Autor: Johannes K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo,

6,50 klingt nicht schlecht aber mein PC hat keinen LPT-Anschluss :(
hab jetzt das hier ins Auge gefasst:

http://shop.myavr.de/index.php?sp=article.sp.php&a...

14 € mit USB klingt für mich fair... grübel was meint Ihr?

lg. JK

Autor: Hubert G. (hubertg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da hast du noch keine Programmer.
Schau dir mal bei Pollin das AVR-Eval-Board an.
Dazu noch von www.ullihome.de das usb-lab als Programmer.

Autor: Johannes K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wegen Programmer hab ich auch schon überlegt dachte da vielleicht gleich 
an den aus dem gleichen shop:
http://shop.myavr.de/index.php?sp=article.sp.php&a...

klang für mich auch ganz nett... ich schau mir mal auf pollin um ;-)
danke erst mal

lg

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Achim schrieb:
> An deiner Stelle würde ich kein mega8 nehmen sonderen einen "ATMEGA
> 88-20 PU". Der ist ein wenig neuer und zur Zeit billiger. Pinkompatibel
> zum mega8 ist er auch.

ACK
Nimm gleich den Atmega 88, den sollte es auch in DIP geben. Wer jetzt 
anfaengt hat keinen gesteigerten Grund die alten Revisionen zu 
verwenden.

Autor: Johannes K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
danke für den Tipp...
das ist der hier:
http://shop.myavr.de/Bauelemente%20und%20Controlle...

oder?

lg

Autor: danny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einen kleinen Tipp am Rande. ISP programmer kann man super mit wenig 
kostenaufwand selber bauen. Ich gehe nun in die 9te klasse, und belege 
einen schulkurs. Mein lehrer hat eine super seite die sich mit dem mega8 
und tiny2313 befasst. Des weiteren ist das assemblerprogrammieren sehr 
gut erklärt.
http://grzesina.de/avr

du brauchst für einen ISP programmer nen seriellen anschluss  2 
10er-dioden eine normale dieode einen transistor und n paar 
wiederstände. Mehr ist das nicht. ICh arbeite schon lange mit dem 
programmer von dieser Seite. ER befindet sich in kapitel 5.

lg
danny

Autor: Hubert G. (hubertg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Problem mit diesem Programmer beginnt dann, wenn einem beim neuen PC 
die serielle Schnittstelle abhanden kommt. Mit USB-Seriell Wandler tut 
sich da erfahrungsgemäss nichts.
Dieser Programmer ist auch auf den Pollin-Boards mit drauf.

Autor: Kuchenfresser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Weiteres Einstiegsset:
R. Walter AVR-Buch und Bauteileset (ca. 70 EUR mit allem drum und dran)
z.B. bei http://www.b-redemann.de oder http://www.segor.de

Autor: schnippschnapp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

hab folgende Frage:

Dieses Teil:

http://shop.myavr.de/index.php?sp=article.sp.php&a...

Ist das das Teil, dass ich dazu benutzen kann, wenn ich jetzt in einer 
Schaltung für einen Microcontroller das so mache, dass ich den 
Microcontroller so programmieren kann, dass er sich auf der Platine 
befindet, dann hab ich ja in der Anteilung für die AVR´s diese Schaltung 
entsprechend drauf mit diesem 6-poligen isp-anschluss? und dann brauch 
ich ein kabel, was ich zwischen dieses gerät dort oben auf dme link und 
dem isp-anschluss dann noch habe? habe ich das so richtig verstanden? 
also ist dieses gerät oben auf dem link gewissermassen ein emulator für 
eine serielle schnittstelle, wenn ich an meinem comPuter nur noch ein 
usb-anschluss habe, hab ich das jetzt so richtig kapiert?

Autor: andy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
natürlich geht auch ein USB auf Seriell Wandler.
Ich sitze hier an Win7 mit einem Wandler für ca. 4 Euro,klappt 
einwandfrei.
Habe ein STK500 und kann somit direkt aus dem AVR studio die Progs 
übertragen.

gruss

Andy

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
andy schrieb:
> natürlich geht auch ein USB auf Seriell Wandler.

Nein, der weiter oben von danny genannte serielle BitBang-Programmer 
(http://grzesina.de/avr/isp/isp_ser.html) geht eben nicht mit 
USB<->seriell Wandlern.

Autor: Jonas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

der mySmartUSB light ist ein ISP-Programmer der, wie du richtig bemerkt 
hast, über die im Datenblatt des Controllers beschriebenen ISP-Leitungen 
und einem 6-Poligen Pfosten-Stecker die programmierung erledigen kann :) 
dabei tut dieser Programmer so als wenn er ein STK500 mit COM Anschluss 
ist (Virtueller-COM-Port) das AVR-Studio erkennt solch einen STK500 
kompatiblen Programmer automatisch und Programmiert dann auch darüber 
deinen Controller... als reinen USB zu Seriell-Wandler kannst du diesen 
Programmer eher nicht benutzen... wenn du später auch Daten zwischen dem 
Controller PC übertragen möchtest und nur USB hast brauchst du sowas 
hier:

http://shop.myavr.de/Bauelemente%20und%20Controlle...

oder du nimmst einen Programmer der Programmieren kann und auch als 
USB-Seriell-Wandler arbeitet... ich hab mit von myAVR das light Bausatz 
und den light Programmer geholt. Beim light Bausatz ist dier 
USB-Seriell-Wandler gleich mit dabei, den hab ich nicht aufgelötet 
sondern gesockelt und kann ihn in anderen Schaltungen dann weiter 
verwenden :)

vielleicht hilft dir das ja weiter ;)
Grüße

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.