www.mikrocontroller.net

Forum: HF, Funk und Felder Welleleiter für 2,4 GHz (Mikrowelle)


Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich frag mich grade was für ein wellenleiter für 2,4 GHz zum Einsatz 
kommt...
Ich kenn (von Wikipedia) die versch. Wellenleiter typen, aber hab keine 
ahnung nach was für kriterien die eingesetzt werden. also vielleicht 
erbarmt sich ein pro/nerd und erklärt kurz den unterschied.

PS: Ich hab nich vor iwas damit zu bauen, sondern ich interessier mich 
nur dafür.

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://de.wikipedia.org/wiki/Hohlleiter die sind da noch etwas 
unhandlich, 86mm breit innen
Normales Koaxkabel hat da schon ziemliche Dämpfung. 
Beitrag "HF Kabel fuer 2.7 GHz"

Autor: Antennenentwickler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter schrieb:
> Ich frag mich grade was für ein wellenleiter für 2,4 GHz zum Einsatz
> kommt...

Koaxialkabel.

MfG.

Autor: Waveguide (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Im Mikrowellenherd sitzt definitiv ein Hohlleiter. Alles andere wäre 
viel zu verlustbehaftet.

Grundsatz: Überall wo viel Leistung durchgeht, verwendet man Hohlleiter.

Autor: Carsten Sch. (dg3ycs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

Waveguide schrieb:
> Im Mikrowellenherd sitzt definitiv ein Hohlleiter. Alles andere wäre
> viel zu verlustbehaftet.
>
> Grundsatz: Überall wo viel Leistung durchgeht, verwendet man Hohlleiter.

Das halte ich zumindest bei 2,4Ghz noch für recht pauschal gesagt...
Immerhin ist ein Hohlleiter hier ja noch ein riesen Ding und die 
Kabeldämpfung bei Zentimeterlängen noch vertretbar.
Kommt aber auch darauf an was "viel" ist. Hier ist der Einzelfall noch 
relevant!

Aber natürlich, wenn man Leistung im KW bereich übertragen muss oder 
längere Strecken zu überwinden hat, dann ist HL schon besser.
Und wenn wir noch höher in der Frequenz werden, dann geht natürlich 
irgendwann alles oberhalb einstelliger cm. Längen nur noch über 
Feldleiter.

DAs in Mikrowellen üblicherweise eine Hohlleiter verwendet wird stimmt 
natürlich. Wobei die Leistungsauskopplung aus dem Magnetron doch mit 
einem Koaxkabel geschieht ;-) Aber sind nur ein paar mm, wg. des 
Vakuums,
Ob es aber auch Ausnahmen gib/gab wo das Koaxkabel länger war/ist oder 
gar eine ganz andere Leistungserzeugung verwendet wurde, das kann ich 
nicht sagen, (immergin gibt es Mikrowellen ja schon seit 50 Jahren...)

Gruß
Carsten

Autor: Hogo Fogo (Firma: Bailout Inc.) (atze_vom_bau)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bis 67GHz gibt es gute HF-Koaxialleitungen (V-Connector). Die Kosten 
dann aber auch bis zu 1000Euro pro Meter wenn die auch noch 
Pol-Erhaltend sein sollen ;-) Aber Leistung über 20dBm will man mit 
sowas nicht trabnsportieren...

Autor: Carsten Sch. (dg3ycs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

Hogo Fogo schrieb:
> Bis 67GHz gibt es gute HF-Koaxialleitungen (V-Connector). Die Kosten
> dann aber auch bis zu 1000Euro pro Meter wenn die auch noch
> Pol-Erhaltend sein sollen ;-) Aber Leistung über 20dBm will man mit
> sowas nicht trabnsportieren...

Brauchbare Koaxkabel gibt es sogar bis >100Ghz.
"V-Connector" ist die Bezeichnung einer Steckerserie die bis 67GHz 
spezifiziert ist. Als eigendliches Kabel kommt auch hier "nur" 
"normales" Semi-Rigid Kabel zum Einsatz.

NAtürlich ist die Übertragung großer Leistungen über so "niedliche" 
Semi-Rigid Kabel eine eher unpraktische Sache. Wobei es aber gerade im 
2,4Ghz bereich noch über kurze Strecken ohne zu große Verluste denkbar 
ist. Dämpfungen <<1 dB/m sind kein Hexenwerk. Wenn es dann auch noch nur 
um 10-20cm geht...

Wobei selbst bei 100Ghz noch kleiner 6dB/m möglich ist.

Allerdings alles nur innerhalb von fest verbundenen 
Baugruppen/funktionseinheiten. Semi Rigid ist ja leider starr und leidet 
bei jeder Biegung.

Gruß
Carsten

Autor: Doktor (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Waveguide schrieb:
> Grundsatz: Überall wo viel Leistung durchgeht, verwendet man Hohlleiter.

Blödsinn.

MfG.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.