www.mikrocontroller.net

Forum: FPGA, VHDL & Co. Xilinx Impact x9536 CPLD


Autor: Veronica (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Liebe Kollegen!

Ich habe eine SChaltung mit einem X9536 CPLD gebaut.
Das erste mal programmieren hat super funktioniert. Dann habe ich die 
Leds dazugegeben (gelötet) und das Ding noch einmal programmiert.
Das Design ist drauf aber er hat einen verification Error ausgegeben.

Jetzt tut sich gar nichts mehr. Die Chain von Impact erkennt 4(!!!) 
unbekannte Devices. Programmieren oder dgl. kann ich gar nicht. Auch 
wenn ich das File von der ISE nehme. Die Device ID erkennt er auch nicht 
mehr (lauter 0er).

Was habe ich falsch gemacht???

Autor: Bürovorsteher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meist hilft es, den Stein nicht aus der ISE heraus zu programmieren, 
sondern dort nur den JTAG-File zu erzeugen. Alle Impacts der ISE 
schließen
(möglicherweise hast du den Impact elmunddrölfzig mal geöffnet) und den 
Impact aus dem Windows-Startmenü "Alle Programme" getrennt starten.
Chain initialisieren, "Assign new file" und los gehts.

Immer Obacht geben, dass Impact nur einmal läuft!

Autor: Uwe Bonnes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Irgend ein schlecht geloeteter JTAG Pin ist auch ein guter Kandidtat.

Autor: Veronica (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Pins habe ich heute früh noch mal kontrolliert. Die sitzen gut.

Ich hab nur ein iMPACT offen (hab auch den PC neu gestartet).
ISE ist gar nicht offen.

Autor: Bürovorsteher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn es wirklich ein 9536 (ohne -XL) ist: Programmierleitungen zwischen 
Programmer und Schaltkreis so kurz wie möglich halten und nach der 
Programmierung unbedingt abtrennen, evtl sogar die JTAG-Anschlüsse mit 
mittelmäßig großen Widerständen nach Masse abschließen!
Als ich es noch nicht wusste, ging das Störungseinfangen über die 
Pgm-Leitungen von Löschen des Schaltkreises bis Totalausstieg (9572XL).

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie ist die Schaltung versorgt?
Hast du da eine Masseschleife (PE) über den Programmier-PC?

Autor: Nilix (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schaltplan? Wo sind die LEDs angeschlossen?
Ohne weitere Angaben zur Schaltung, zum Aufbau und zu der 
Programierumgebung mutiert das hier wieder zum Rätselraten.

Autor: Veronica (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich glaube ich habe den Fehler gefunden.

Ich hab die Schaltung auf der 2. Platine gabaut. Allerdings habe ich die 
2 7Segmentanzeigen weggelassen.

Ich vermute, dass die Anzeige wenn alles an ist (zum Test ob die LEDS 
gehen hab ich das gemacht) so viel Strom zieht, dass der Chip eingeht.

330 Ohm jeweils in Serie geschaltet.

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Veronica schrieb:
> so viel Strom zieht, dass der Chip eingeht
Das sind nach deinen Angaben knapp 140mA (14*10mA)....
Davon sollte das CPLD noch nicht "eingehen". Wird das IC warm?
Oder bricht deine Versorgungsspannung ein?

Autor: Veronica (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein bischen warm wird er. Ist aber nur schwach spürbar.

Ich hab die Vorwiderstände rausgelötet und offen gelassen. Jetzt erkennt 
iMPACT nur einen FPGA (hab auch nur einen) allerdings ist er als 
unbekannt gelistet.

Autor: Veronica (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schaltplan

Autor: Nobbi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In deinem Schaltplan fehlen die Abblockkondensatoren an der 
Versorgungsspannung. Hast du die auf deiner Platine mit eingelötet?
Du solltest immer an den VCC Pins von ICs ca 100nF Kondensatoren gegen 
Masse schalten, dabei sollten die Kondensatoren so nah wie möglich an 
den VCC Pins sein um eine möglichst saubere Versorgungsspannung des ICs 
zu erhalten.
Siehe: http://www.rn-wissen.de/index.php/Abblockkondensator
Vielleicht hilft das ein bisschen weiter.
Gruß Nobbi.

Autor: Veronica (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sind auf der rechten Seite am Schaltplan. 3x100nF
Sie sind direkt unter dem FPGA gelötet.

LG
Veronica

Autor: Nobbi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Halt Moment, ich nehm alles zurück, da sind sie ja. Oder C9 - C11 sind 
vermutlich die Abblockkondensatoren?

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Veronica schrieb:
> Sie sind direkt unter dem FPGA gelötet.
Hmmm... FPGA?

Seis drum: woher kommt die Versorgung?

Autor: Veronica (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stimmt, CPLD

Labornetzgerät

Eigenartig ist, dass das Ding funktioniert hat solange ich nur jedes 2. 
Segment auf High gesetzt habe. Bei voller Last ging nichts mehr.

Autor: Duke Scarring (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>> Seis drum: woher kommt die Versorgung?
>Labornetzgerät

Wieviel Strom zieht denn Deine Schaltung? Wieviel Leistung liefert Dein 
Netzgerät? Ist evtl. eine Strombegrenzung drin?

Ich hab jetzt die Werte nicht im Kopf (siehe Datenblatt), der XC9536 
könnte so um die 100 mA brauchen + deine LEDs.

Duke

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [vhdl]VHDL-Code[/vhdl]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.