mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik PCF8574(5V) -> CD4067(15V)


Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo miteinander...

ich bräcuhet mal wieder euren Rat! Ich habe eine Schaltung mit PCF8574 
dieser wird mit 5Volt betrieben. Die Ausgänge steuern einen CD4067 
welcher mit 15V betrieben wird. Zwischen die den PCF8574 und CD4067 
wurden die Signalleitungen via Pullup auf 15V gezogen.
Mein Problem dabei ist, wenn die PCF8574 Ausgänge auf High schalte, dann 
liegen leider nur max 6Volt an, dies ist bei einer Betriebsspannung von 
15V am CD4067 nicht als High erkannt?! Warum ist der Spannungspegel so 
gering?
              15V
   5V          |           15V
|--------|    | |4,7k   |------|
|PCF8574 |     |        |
|       O|------------->|CD4067
|        |              |
|--------|              |------|

Danke im voraus
Chris

Autor: Nitram L. (nitram)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Chris schrieb:
>             ...Die Ausgänge steuern einen CD4067
> welcher mit 15V betrieben wird. Zwischen die den PCF8574 und CD4067
> wurden die Signalleitungen via Pullup auf 15V gezogen.
> Mein Problem dabei ist, wenn die PCF8574 Ausgänge auf High schalte, dann
> liegen leider nur max 6Volt an, dies ist bei einer Betriebsspannung von
> 15V am CD4067 nicht als High erkannt?! Warum ist der Spannungspegel so
> gering?
>


Schon mal das Datenblatt des PCF8574 gelesen???
Auf der Seite 9 im Philips DB findest du interne Schutzdioden bei den 
Ports, eine nach GND - die andere nach VCC...

nitraM

Autor: typ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wie soll denn da mehr rauskommen. 5V sind am Ausgang vom IC1. Dann 
fallen am Widerstand 10V ab und somit änderst du die Spannung auf der 
Leitung nicht. Beim Low-Zustand am Ausgang von IC1 ist warscheinlich auf 
Masse gezogen, dann kommen auch die Null an.

An deiner Stelle würde ich am Ausgang von IC1 einen 10k Ohm Widerstand 
machen, dahinter dann die Basis vom BC547 und an den Collector die 15V 
und der Emmitter an den Eingang vom IC2.

Autor: Nitram L. (nitram)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
typ schrieb:
> wie soll denn da mehr rauskommen. 5V sind am Ausgang vom IC1. Dann
> fallen am Widerstand 10V ab und somit änderst du die Spannung auf der
> Leitung nicht. Beim Low-Zustand am Ausgang von IC1 ist warscheinlich auf
> Masse gezogen, dann kommen auch die Null an.

Du hast auch das DB nicht gelesen - also Klappe (Tastatur) halten...
Der PCF8574 hat OC Ausgänge - von daher war der Ansatz an sich nicht so 
verkehrt...
Nur machen die eingebauten Schutzdioden einen Strich durch die 
Rechnung...

typ schrieb:
> An deiner Stelle würde ich am Ausgang von IC1 einen 10k Ohm Widerstand
> machen, dahinter dann die Basis vom BC547 und an den Collector die 15V
> und der Emmitter an den Eingang vom IC2.

Das geht auch nicht :-) => DB lesen...
Der PCF8574 hat eingebaute Stromquellen...


nitraM

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und was wäre dann hier eine Lösung?

Optokoppler?

oder gibts hier noch eine andere Lösung?

Danke im voraus
Chris

Autor: Nitram L. (nitram)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Chris schrieb:
> Und was wäre dann hier eine Lösung?
>
> Optokoppler?
>
> oder gibts hier noch eine andere Lösung?
>
> Danke im voraus
> Chris

Stört dich ein invertiertes Signal?
Wenn nein:
Ausgang PCF an die Basis des BC847, den Emmiter an GND,
Kollektor über 10kOhm an deine 12V.
Den Eingang vom IC2 machst du an den Kollektor...

nitraM

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Chris (Gast)

>Und was wäre dann hier eine Lösung?

Woher sollen wir das wissen? Wir kennen ja nicht mal das Problem.
Für einen einfachen Pegelwandler von 5 auf 15V nimmt man eher den 
HEF4104.

MFG
Falk

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falk Brunner schrieb:
> Für einen einfachen Pegelwandler von 5 auf 15V nimmt man eher den
> HEF4104.

CD4504


Peter

Autor: Timo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
TI bietet meines Wissens noch ein funktionsgleichen Baustein an, der 
aber Open Collector (oder Drain) Ausgänge hat. Damit und einem Pull up 
sollte es auch funktionieren. Einfach mal die HP von TI durchstöber, 
Stichwort Porterweiterungen.

Timo

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hey danke....

das müsste dann die PCF95er Serie sein!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.