www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik MIDI-Interface


Autor: Hugi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Tag

Ich plane ein Projekt mit dem Altera Cyclone II bei dem ich Sounds von 
der SD Card mithilfe von externen Midi-Befehlen abspielen kann. Dazu 
benötige ich ein Interface, an das ich ein Midi-Kabel anhängen kann.
Gibt es da fertige Schaltungen (ikl. Optokoppler etc.) , die mir die 
Midi-Befehle bereits dekodieren? Ich möchte am liebsten die Befehle auf 
JP1 oder JP2 (parallel) schreiben lassen, dass ich die mit dem FPGA 
einfach einlesen kann...
Ich habe nur teure Schaltungen gefunden, die mehrere Midi Anschlüsse 
verwalten konnten...

Beste Grüsse:
Michael

Autor: Einer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MIDI ist Asynchroner Serieller Datenstrom 8N1 31250 Baud auf 
Optogekoppelter 5 mA Stromschleife.

Kann jeder UART.

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hugi schrieb:
> Ich plane ein Projekt mit dem Altera Cyclone II
Du hast ein FPGA, das kannst du doch ohne weiteres so programmieren, 
dass du die paar Midi-Bytes seriell empfangen kannst. Dazu brauchst du 
nicht mal eine DIN-A4 Seite voll VHDL-Code. Glaub mir: das wird dein 
kleinstes Problem bei diesem Projekt sein...
Eine SIO in VHDL, die problemlos läuft findest du z.B. bei mir:
http://www.lothar-miller.de/s9y/categories/42-RS232

> Ich plane ein Projekt mit dem Altera Cyclone II
In welcher Sprache wirst du dieses Projekt realisieren?

BTW: wozu eigentlich ein FPGA für so eine Low-Speed Aufgabe?
Zum Lernen? Na, dann wäre diese serielle Midi-Schnittstelle doch genau 
das richtige zum Anfangen...

Autor: Midi Man (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast Du das erfolgreich implementiert? Ich möchte was Ähnliches bauen, 
denke aber, dass das viel zu aufwändig wird, wenn ich mir das Protokoll 
so ansehe. Da gibt es doch einiges an Controllern zu verarbeiten und das 
passt ganz sicher nicht auf eine DIN A4 Seite.

Hier hat einer eine Studienarbeit gemacht:
http://it.hs-pforzheim.de/personen/gaiser/projekta...
Gibt natürlich kein VHDL :-(

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich glaube, Du suchst ein MIDI SOund Modul wie das
http://en.wikipedia.org/wiki/Roland_Sound_Canvas und
http://en.wikipedia.org/wiki/Yamaha_XG (die hatte ich mal in ein eigenes 
Gehäuse verbaut)

Diese Geräte einthalten ein ROM mit den Klängen sämtlicher Midi 
Instrumente, sowie einen mehrkanaligen DSP zum Abspielen, Resamplen und 
Mischen der Klänge.

Falls Du sowas meinst, und das wirklich selbst entwicklen willst, dann 
hast Du aber großes vor. Wo willst Du eigentlich die Instrumentenklänge 
legal her bekommen?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.