www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Programmiergerät für uC


Autor: Heidemann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tagchen, zum Programmieren eines Microcontrollers gibt es das Gerät 
AVR-ISP mit USb-Schnittstelle.

Meine Frage dazu - ist das Gerät einfach nur ein Schnittstellenwandler 
von USB nach RS232? Also, wenn ich einen alten Computer noch habe mit 
serieller Schittstelle, dann könnte ich doch auch den zur Programmierung 
verwenden anstelle dieses Gerätes?

Autor: Timmo H. (masterfx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Heidemann schrieb:
> Meine Frage dazu - ist das Gerät einfach nur ein Schnittstellenwandler
> von USB nach RS232? Also, wenn ich einen alten Computer noch habe mit
> serieller Schittstelle, dann könnte ich doch auch den zur Programmierung
> verwenden anstelle dieses Gerätes?
Nein

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was sagt denn Google zu dem Thema?

> Meine Frage dazu - ist das Gerät einfach nur ein Schnittstellenwandler
> von USB nach RS232?
Nein.

> Also, wenn ich einen alten Computer noch habe mit
> serieller Schittstelle, dann könnte ich doch auch den zur Programmierung
> verwenden anstelle dieses Gerätes?
Nein.
Aber dann könntest du den alten AVRISP verwenden, der hatte nämlich eine 
serielle Schnittstelle.

Autor: Timmo H. (masterfx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Genau und der alte ist auch mit einem USB => Seriell Adapter nutzbar.
Musst mal in der Bucht schauen.

Autor: Heidemann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oder kann ich auch dierekt eine parallele Schnittstelle verwenden?

Autor: Heidemann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich komm damit nicht so klar noch zur zeit, das gerät ist mit 40 euro 
ziemlch teuer, vielleicht geht das ja alternativ mit einer der 
schnittstellen - seriell oder parallel dierekt, dass ich dann den 
mikrocontroller direkt an diese schnittstellen anschließe, um sie zu 
programmieren? also ich meine bei in-system-programmierung oder wie das 
heisst, wo ich ein kabel dann auf der platine dann hab, dass ich dann 
auch mit diesem avrispmk2 verbinden täten würde

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Heidemann schrieb:
> mit einer der schnittstellen - seriell oder parallel dierekt,
> dass ich dann den mikrocontroller direkt an diese schnittstellen
> anschließe, um sie zu programmieren?
Mit der parallelen Schnitte geht das...
Such mal nach programmer AVR parallelport
Und/oder sieh dir das mal an:
http://www.mikrocontroller.net/articles/AVR_In_Sys...

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lothar Miller schrieb:
> Mit der parallelen Schnitte geht das...

Aber nicht mit USB-Paralleladaptern.

Einzige Ausnahme ist der Selbstbau-Adapter von Henrik Haftmann, aber die 
Lösung ist dann grottenlahm.

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Aber nicht mit USB-Paralleladaptern.
Davon war m.E. gar nie die Rede:
>>>> Also, wenn ich einen alten Computer noch habe...
Das ist für mich einer, der noch einen "richtigen" Parallelport hat.

Autor: Heidemann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab hier grade gefunden, dass es das eine Gerät auch billiger für 
Studis gibt:

http://www.eproo-student.de/index.php?module=artik..., 
dann kommen noch 7 Euro versandkosten drauf, also kostet es insgesamt 29 
Euro, alschon mal 10 euro weniger.

kann ich denn mit diesem gerät dann auch später z.b. diesen 
microcontroller hier mit programmieren:

http://www.reichelt.de/?;ACTION=3;LA=444;GROUP=A36...

?

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alle 8-Bit AVR-Mikrocontroller, die ISP-fähig sind, können damit programmiert werden. 
Und eine kurze Recherche im Datenblatt ergibt die Antwort: Ja.

Autor: Bastler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wenn du unbedingt sparen willst und eine echte 232 Schnittstelle hast, 
dann bau doch das Teil von Lancos nach. Funktioniert mit Ponyprog 
problemlos.

Aber ehrlich: 40€ sind nicht viel und ein MK2-ISP bietet schon seine 
Vorteile.

Autor: Heidemann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bastler schrieb:
> und ein MK2-ISP bietet schon seine
> Vorteile.

was sind denn das für Vorteile?

Autor: Elektrostar (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
du steckst das Gerät einfach in die USB-Buchse und alles geht von 
alleine.

Autor: bingo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das preiswerteste USB-Gerät zu kaufen ist das hier 
http://wiki.ullihome.de/index.php/USBAVR-ISP/de Das gibt es dort für 15 
Euro im Shop zu kaufen, gibt es auch als blanke PCB.

Oder Du baust Dir das hier 
http://www.mikrocontroller.net/articles/AVR-ISP-Stick, ansosten ist der 
AVRISP MKII wohl der "Mercedes" ...

Mehr unter 
http://www.mikrocontroller.net/articles/AVR_In_Sys...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.