www.mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Röhre, Plasma oder LCD


Autor: Graue Maus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Thread Beitrag "Gibt es kleine Plasma-TV"
hat mich auf was gebracht, und zwar wie ist es mit der Resistenz gegen 
Wurfgeschosse?
Das ist jetzt ernst gemeint, weil manche Leute haben eine
relativ niedrige Frustrationstoleranz.
Da wird schon mal etwas mit Wucht gegen den Ferseher geworfen. Das ist 
auch der Grund, warum wir bei uns zu Hause noch von einem 
Röhrenfernseher bespaßt werden. Meine Frage nun, welcher Typ Fernseher 
kann dem am besten wiederstehen?

: Verschoben durch Admin
Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Graue Maus schrieb:
> Meine Frage nun, welcher Typ Fernseher kann dem am besten wiederstehen?
Ein Beamer, der aus einem Käfig an die Zimmerwand beamt.... ;-)

> Das ist jetzt ernst gemeint, weil manche Leute haben eine
> relativ niedrige Frustrationstoleranz.
Nimm einen LCD, der geht beim ersten Wurf kaputt, dann noch einer und 
noch einer, und dann hat ers übers Geld gelernt...
Und der Vorteil: das, was beim Kaputtgehen des LCDs passieren kann, ist 
bei am wenigsten schlimm für Unbeteiligte.

> Das ist auch der Grund, warum wir bei uns zu Hause noch von einem
> Röhrenfernseher bespaßt werden.
Schon mal gesehen, wie so eine Röhre implodiert?   :-o

Autor: René H. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da kommt mir doch spontan der berühmte Klo Thread aus dem Sanitär Forum 
in den Sinn.
Sachen gibts ....

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lothar Miller schrieb:
>> Das ist auch der Grund, warum wir bei uns zu Hause noch von einem
>> Röhrenfernseher bespaßt werden.
> Schon mal gesehen, wie so eine Röhre implodiert?   :-o

Nun ja, man sollte vielleicht besser nicht mit Ziegelsteinen
um sich werfen. ;-)  Die Frontplatte der Glotzen war relativ dick,
da braucht man schon einiges an Energie, um die kaputt zu bekommen.
Empfindlich war der Röhrenhals.

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg Wunsch schrieb:
> Empfindlich war der Röhrenhals.
Und insbesondere der Vakuum-Nippel ganz hinten am Hals.
Den mit dem Seitenschneider abgezwickt und Ruhe war...  ;-)

Tatsächlich hat seinerzeit unser Meister mal im Fiat Fiorino die 
Hecktüren nicht ganz zu gemacht, und an der nächsten Ampel lagen dann 2 
Fernseher auf der Straße. Abgesehen von den Kratzern vorn auf der 
Bildröhre liefen die danach sogar noch ganz ordentlich... ;-)

Autor: Alexander Schmidt (esko) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lothar Miller schrieb:
> Schon mal gesehen, wie so eine Röhre implodiert?   :-o

Nur auf Videos, und dort sieht man, dass nicht viel passiert.

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Graue Maus schrieb:

> Da wird schon mal etwas mit Wucht gegen den Ferseher geworfen.

Werfen geht ja noch... 
http://www.thesmokinggun.com/documents/bizarre/man...

Autor: Günther N. (guenti)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Setz eine dicke Panzerglasscheibe vor das "Glotzofon" und Du kannst im 
Ernstfall mit einem Revolver cal.45 darauf schiessen.

Autor: Rintintin Rintintin (rintintin)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alexander Schmidt schrieb:
> Lothar Miller schrieb:
>> Schon mal gesehen, wie so eine Röhre implodiert?   :-o
>
> Nur auf Videos, und dort sieht man, dass nicht viel passiert.

Genau.

Die Story mit den massiven Schäden duch implodierenden Bildröhren stammt 
aus Zeiten die längst vorbei sind.
Seit längerem passiert da nicht mehr viel wenn man was in die Glotze 
wirft.

Aber wie das meist so ist, der Mythos hält ....und hält...und 
hält....und hält...... :D

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Glotzen aus den 60ern knall(t)en ganz ordentlich. Als Junge habe ich 
genug davon zerdöppert ;-) Aus einer gewissen Entfernung, versteht 
sich...

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.