www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Eclipse: AVR Device Explorer zeigt keine Devices


Autor: Benny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie der Titel schon sagt, der AVR Device Explorer zeigt nichts, außer:
Could not create the view: null argument:

während AVR supported MCUs wie gewünscht geht.

Auch beim Create Project kann ich keine MCU auswählen?!

Wo steht die fehlende Info, wie kann ich sie einbinden?

Ach ja, ich arbeite unter Kubuntu.

Autor: Benny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Benny schrieb:
> während AVR supported MCUs wie gewünscht geht.

d.h. eigentlich auch nicht:
in der Spalte avr-gcc sind nur Kreuze, d.h. die Toolchain geht für keine 
der MCUs :-(

Keiner eine Idee?

Autor: 900ss D. (900ss)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ih hab es nicht durchgelesen, aber evtl. ist ja hier ein Hinweis.
http://avr-eclipse.sourceforge.net/user%20manual/t...

Autor: Benny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für
http://avr-eclipse.sourceforge.net/user%20manual/t...

kannte ich aber schon und hilft nicht :-(

Autor: Benny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich gebs auf,
ich dachte eclipse wäre irgendwie verbreitet,
is wohl nicht der Fall

Mit Kontrollerlab hab ich jetzt incl. Installation in einer halben 
Stunde ein Projekt von Windows auf Linux rübergeschleppt während ich mit 
eclipse nach Stunden nicht mal den avr-gcc zum Laufen gebracht habe, bin 
halt zu alt für die moderne Software ...

Autor: Leo C. (rapid)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann Dein Eclipse die 'Atmel Part Description Files', die bei WinAVR 
mitgeliefert werden, auf deiner Festplatte finden?

Autor: 900ss D. (900ss)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Benny schrieb:
> ich gebs auf,
> ich dachte eclipse wäre irgendwie verbreitet,
> is wohl nicht der Fall

he he, Eclipse nutzen viele. Die meisten haben sich irgendwie 
durchgebissen und wissen jetzt nicht mehr, wie sie es zum laufen 
bekommen haben :-) Darum kann dir keiner helfen. Mit Eclipse 
klarzukommen ist schon ein steiniger Weg. Die Konfiguration ist nicht 
einfach.

Ich selber weiß auch gerade nicht, was alles für Bedingungen erfüllt 
sein müssen, damit der Device-Explorer funktioniert. Ich meine er zieht 
sich die Infos aus einer Headerdatei vom AVR-GCC. Aber wo dieses unter 
Eclipse eingetragen werden muß.... keine Ahnung. Unter Windows erkennt 
das Plugin von selbst, wo der AVR-GCC vergraben ist. Ob das bei Linux 
auch so ist? Ich denke du nutzt Linux?
Du solltest angeben, was du für in OS verwendest.

An sonsten ist eine Frage im Tread
Beitrag "Re: AVR Eclipse Plugin 2.3"
sicher gut. Dort ließt Thomas Holland, der Autor des Plugins, mit.

900ss

Autor: Benny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
900ss D. schrieb:
> Aber wo dieses unter
> Eclipse eingetragen werden muß.... keine Ahnung. Unter Windows erkennt
> das Plugin von selbst, wo der AVR-GCC vergraben ist. Ob das bei Linux
> auch so ist?
danke für den Hinweis, aber das hat eclipse schon richtig gefunden,
geht leider trotzdem nicht

Leo C. schrieb:
> Kann Dein Eclipse die 'Atmel Part Description Files', die bei WinAVR
> mitgeliefert werden, auf deiner Festplatte finden?
ja, es findet die Part Descriptionfiles

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.