www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik board für einsteiger


Autor: hard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
tag die herren,

ich studiere informatik und hatte bis jetzt noch nicht mit 
mikrocontrollern das vergnügen. das soll sich in den nächsten 
semesterferien ändern - ich will eine tix clock bauen. also prinzipiell 
erstmal nur leds ansteuern.

jetzt bin ich auf der suche nach einem günstigen board (maximal 30€ - 
studentenfreundlich). im prinzip brauche ich nur zwei dinge: einen 
atmega32 (oder doch lieber einen anderen? oder einen pic?) und eine usb 
schnittstelle.

mein laptop hat keinen rs232, desshalb usb (self powered wäre nett). 
löten is eigentlich kein problem, solang es einen schaltplan gibt (geht 
eine igelschaltung auf einem steckbrett eigentlich mit 
mikrocontrollern?).

ich hatte mir bis jetzt den arduino uno angeschaut, aber ich glaube der 
abstrahiert mir die materie zu stark.

die suche habe ich auch schon konsultiert, aber noch nichts wirklich 
passendes für mich gefunden.

danke für eure vorschläge - hard

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hard schrieb:

> im prinzip brauche ich nur zwei dinge: einen
> atmega32 (oder doch lieber einen anderen? oder einen pic?) und eine usb
> schnittstelle.

Plus eine Schaltung für den AVR z.B. AVR-Tutorial: Equipment plus 
einen AVR In System Programmer... Absolute Beginner halt

> (geht
> eine igelschaltung auf einem steckbrett eigentlich mit
> mikrocontrollern?).

Absolute Beginner-AVR Steckbrettprojekte

> ich hatte mir bis jetzt den arduino uno angeschaut, aber ich glaube der
> abstrahiert mir die materie zu stark.

Bringt aber eine funktionsfähige Schaltung und einen Bootloader mit, 
d.h. AVR-ISP-Programmer ist nicht nötig.

> die suche habe ich auch schon konsultiert, aber noch nichts wirklich
> passendes für mich gefunden.

Try harder!

Autor: Vlad Tepesch (vlad_tepesch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.mikrocontroller.net/articles/Word_Clock...

damit lässt sich auch eine Tix-Clock realisieren - ist sogar schon in 
der Software mit drin.
Beitrag "Re: Brauche Hilfe beim Bau einer Uhr"

Aber dabei lernt man dann natürlich auch nicht mehr viel.

Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hard schrieb:
> löten is eigentlich kein problem, solang es einen schaltplan gibt (geht
>
> eine igelschaltung auf einem steckbrett eigentlich mit
>
> mikrocontrollern?).

Das kann man natürlich machen. Nicht zu lange Strippen und interner 
Takt, dann geht das schon.
Aber als Anfänger solltest du lieber auf ein fertiges, funktionierendes 
Board zurückgreifen.
Der Arduino Uno ist gar keine schlechte Wahl. Zumindest die Hardware.

Das ganze System besteht aus einer IDE und einem eigenen C-Compiler und 
hat für alles mögliche irgendeine Lösung. Und mit dem eingebauten 
Bootloader wird das Programm draufgeladen. Einfach, praktisch, gut.
Da lernst du allerdings wenig bei.

Wenn du richtig einsteigen willst, solltest du bei 0 anfangen.
AVR-Studio,leeres Projekt, leeres Flash, Datenblatt, Tutorial auf dieser 
Website und irgendwann blinkt ne LED: "Hello World".

Dafür kannst du auch ein Arduino-Board nehmen, brauchts aber noch einen 
Programmer: AVRISP MKII. Kostet knappe 40 €. Für Studis soll es den aber 
für die Hälfte geben.
Lass' bloß die Finger von den ebay-Topangeboten. Da sind nachgemachte.

Einen Programmer brauchst du immer. Entweder den AVRISP oder irgendeinen 
anderen.

Wobei ich immer die Teile von Atmel bevorzuge.

Das Programm draufladen soll auch mit dem Arduino-Bootloader klappen. 
Aber irgendwie ist das nichts Halbes und nichts Ganzes.

Hier im Forum schwärmen viele vom STK500, gut 80 €.
AVR-Dragon solltest du dir auch mal anschauen, ca. 60 €.
Beide von Atmel und alles dabei, um sofort loszulegen.

Und wenn's da auch 50% Studi-Rabatt gibt...

mfg.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.