www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Eigenes Layout mit Dockstar Komponenten


Autor: Toni M. (mindsmith)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

bin dabei ein eigenes Layout für die Marvell CPU zu machen. Dabei will 
ich die Bauteile einer Dockstars übernehmen.

Es geht darum ein kleines Board zu machen auf dem alle IO´s usw. auf 
Pinheadern liegen, so das man einfach ein BaseBoard für die eigenen 
Anwendungen herstellen kann.

Auf dem CPU Board soll folgendes vorhanden sein:

- Marvell CPU
- 512MB RAM
- 512MB NAND Flash (optional)
- alternative ein SPI Flash (512k, 64MB was auch immer..)
- USB Hub 7 Port´s
- beide SATA Ports auf Pinheadern
- PCIe Port auf Pinheader
- RTC Clock
- 1x Gigabit LAN
- zweite Gigabit LAN optional onboard
- Micro SDHC Socket
- Spannungswandler für alle onboard Spannungen (Eingangspannung 12V DC)
- alle andern IO´s per Pinheader

Wer hätte Interesse an so einem Board?
Wer hätte Interesse an so einem Board mit zu helfen?
Stand der Dinge:
Alle Bauteile in Eagle erstellt, Schaltplan steht zu 95% (Habe den 
Schaltplan vom OpenRD als Referenz genutzt.

Autor: Jochen .. (nevtag)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bin mit dabei und kümmer mich um das passende u-boot und den Kernel 
dazu.

Autor: Martin P....... (billx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Interesse schon, nur wüste ich nicht wie ichs bestückt bekommen soll, 
denn BGA aus und wieder einlöten gehört wohl zu den Dingen für die mir 
die Ausstattung und auch die Erfahrung fehlt....

Autor: Gerd E. (robberknight)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klingt nicht schlecht die Idee. Wie Martin schon geschrieben hat sollte 
man allerdings ne Lösung für die BGA-Sachen finden.

Würde es nicht Sinn machen, die SATA-Ports nicht als Pinheader, sondern 
als normale SATA-Buchsen auszuführen? Fertige taugliche SATA-Kabel und 
SATA auf eSATA-Adapter gibts genug. Aber von einem Pinheader auf eine 
SATA-Buchse zu gehen könnte von den Störungen her heikel werden.

Genauso bei PCIe - Risercards von einem PCIe-Slot sind verfügbar, von 
einem Pinheader zu einem PCIe-Slot zu kommen könnte heikel werden.

Machst Du die RTC mit dickem Kondensator, mit Lithium-Zelle oder beidem? 
Ich bräuchte nur den Kondensator; wenn der nen halben Tag hält sollte 
das dicke reichen.

Mal interessehalber: wie viele Lagen brauchst Du? Brauchst Du buried 
Vias oder geht es auch ohne?

Gruß,

Gerd

Autor: Omega G. (omega) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich schließe mich der Meinung von Gerd an, wie wäre es mit einem Mini 
PCIe?

Ansonsten würde mich so ein Board je nach Kosten auch interessieren, 
alles bis auf die BGAs kann ich selbst problemlos löten.

Wenn du willst kann ich mal nach Platinenfertigern Ausschau halten, die 
das günstig machen.

Autor: Toni M. (mindsmith)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Martin, für die BGA Geschichte wird man eine Lösung finden wenn es so 
weit ist :-)

@Gerd, hatte eigenlich vor die Platine so klein als möglich zu halten, 
somit fallen die SATA Anschlüsse und der miniPCIe eigentlich aus der 
Planung raus.
Zudem muss man die Bauteile auch für "normal" sterbliche beschaffbar 
machen.
Bei Reichelt gibts das leider nicht. Wieviele Layer weis ich noch nicht, 
habe erst den Schaltplan zu 95% ready, geroutet hab ich noch nichts. 
Meine Grössenvorstellung wird sicherlich 6 Lagen benötigen, aus 
Kostengründen sollens aber nur 4 sein. Grösser als 80x80mm (Dockstar 
Platine) soll es auf keinen Fall werden.

@Omega, ist noch ein bissel früh, erst muss die Platine geroutet werden, 
das ist noch ein nicht unerheblicher Aufwand. Wenn so weit ist, kannst 
gerne nach einem Fertiger schauen. Zum miniPCIe siehe Antwort an Gerd.

Autor: ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Toni M. schrieb:
> Zudem muss man die Bauteile auch für "normal" sterbliche beschaffbar
> machen.
Und wo bekommt ein normalsterblicher die Marvell CPU?

Autor: Jochen .. (nevtag)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich schrieb:
> Toni M. schrieb:
>> Zudem muss man die Bauteile auch für "normal" sterbliche beschaffbar
>> machen.
> Und wo bekommt ein normalsterblicher die Marvell CPU?

Von einer Dockstar, wie schon Eingangs geschrieben.
Und wenn genügend Interessenten zusammenkommen, dann können die Teile ja 
von einem der die Möglichkeit hat beschafft werden.

Autor: Omega G. (omega) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich würde mein Dockstar dafür nur ungern zerlegen wollen. 
Vielleicht findet sich ja die Möglichkeit dass einer alle schwer 
beschaffbaren teile organisiert. Also Ethernet PHY, CPU, RAM, evtl. 
Flash.

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Normalsterblicher versteht nicht mal worüber ihr redet. Was ist eine 
Dockstar? Marvell CPU?

Vermutlich geht es hierum:
http://www.mikrocontroller.net/articles/Dockstar

Autor: Christian H. (netzwanze) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hätte schon Interesse, kann jedoch keine BGA löten. Bei mir hört es 
schon auf, wenn die ICs (passive Bauteile bekomme ich noch hin) keine 
Pins mehr haben.

Jedoch möchte ich meine Dockstars (sind nur zwei) dafür nicht opfern. 
Vor allem, weil eine schon "produktiv" läuft.

Auch darf das "neue" Gerät nicht teurer als 50€ sein.

Autor: Sebastian E. (der_andere_sebastian)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Respekt vor so einem Projekt, das ist schon ganz schön anspruchsvoll. 
Vielleicht sollte man schon mal an geeigneter Stelle (vielleicht im 
Dockstar-Thread, vielleicht im Markt) einen Aufruf anbringen, daß 
defekte (zerflashte oder zwecks Analyse zerlötete) Dockstars als 
Bauteilequelle gesucht werden. Könnte sein, daß sich ein paar finden. 
Nur so als Tip.

Autor: Toni M. (mindsmith)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich merke schon das sich das interesse in "Grenzen" hält.
Dann wird es wohl auf eine Sache zwischen Jochen und mir raus laufen.

@Christian, naja mit 50.00 Euro kommst schon hin, wenn den Dockstar 
nicht rechnest.

@Sebastian, tote oder "zerflashte" Dockstars sind gern gesehene 
Unterstützungsgeschenke ;-). Zur "Analyse" entlötete Dockstars, bzw. 
GoFlex Net hab meines wissens nur ich, die Pinouts kommen ja von mir.

Autor: Martin P....... (billx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.open-rd.org/

ist nur leider recht teuer ;)

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für 50€ bekommt man nicht mal eine 4 lagige Platine.

Autor: Christian H. (netzwanze) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Simon K. schrieb:
> Für 50€ bekommt man nicht mal eine 4 lagige Platine.

Keine Einzelanfertigung, das stimmt wohl.
Für 60€ bekommt man aber schon einen Dockstar (laut Googles 
Shopping-Ergebnissen).
Die 50€ sind "meine" Spielgrenze. Wenns wirklich gut ist, kann es auch 
mal mehr sein. Im aktuellen Fall sind es aber 50€.

D.h., sollte es wirklich möglich sein, das Teil (kritische Teile 
vorbestückt!) für 50€ zu bekommen, bin ich mit mindestens einer Platine 
dabei.

EDIT: Ok, Dockstar für 60€ gibt es wohl doch nicht; sind alle nicht 
lieferbar.

Autor: Bjoern (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
2-3 BGAs würde ich löten.

Gruss

Autor: R. Max (rmax)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht hätte ja Benedikt von embedded projects Interesse, so ein 
Board in seinen Shop aufzunehmen. Ich denke, es würde gut in die Reihe 
der ARM- und AVR32-Boards passen, die er schon anbietet.

Autor: Toni M. (mindsmith)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
erst muss die Platine fertig werden und dann noch laufen. Das routen der 
DDR-RAM´s und noch ein paar andere Komponenten ist nicht ganz ohne. Ich 
werde jetzt erst mal weiter machen, wenn das Board läuft, wird man alles 
andere sehen.
Es wäre schön gewesen, wenn sich jemand gemeldet hätte der aktive am 
routing der Platine mithelfen könnte. Für ein "ein Mann" Projekt der nur 
neben der normalen Arbeit Zeit hat, ist es einfach ein wenig 
umfangreich.

Autor: Christian H. (netzwanze) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Toni M. schrieb:
> Es wäre schön gewesen, wenn sich jemand gemeldet hätte der aktive am
> routing der Platine mithelfen könnte. Für ein "ein Mann" Projekt der nur
> neben der normalen Arbeit Zeit hat, ist es einfach ein wenig
> umfangreich.

Interessant ist es schon, nur habe ich nicht die nötige Erfahrung im 
Routing "modernerer" Schaltungen. Meine ist etwa 25 Jahre alt. Damals 
war noch alles überschaubar. ICs hatten noch Beine (ok, SMD gab es 
schon) und die Frequenzen waren auch niedriger.

Autor: MK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie schauen die Fortschritte aus?

Guten Morgen,
Matthias

Autor: Dominik S. (dasd) Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MK schrieb:
> Wie schauen die Fortschritte aus?

Mit hoher Wahrscheinlichkeit ist das Projekt nie fertig sondern beerdigt 
worden.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.