www.mikrocontroller.net

Forum: Platinen EAGLE: Bauteile aus Bibliothek entfernen.


Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen!

Ich habe mir quasi eine projektbezogene Bibliothek in EAGLE angelegt.
Hier kann man ja aber nur z.B. R_EU komplett in seine neue Bibliothek 
kopieren - ein einzelner Widerstand geht ja nicht wirklich - sind ja 
immer mehrere Packages zu einem Symbol.

Gibt es eine Möglichkeit, die überflüssigen Bauteile nun wieder zu 
entfernen?

Autor: Michael H. (michael_h45)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Ja.
Handbuch lesen. Da steht der Befehl komplett mit Syntax drin und auch 
noch eine Möglichkeit, wie man es per GUI macht.

Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael H. schrieb:
> Ja.
> Handbuch lesen.

Mensch, danke dir! Wenn jemand fragt, wieso sein Interrupt nicht geht, 
könnte er dies auch in einem Buch nachlesen - gesagt wird es ihm 
trotzdem.

Autor: Silvia A. (silvia)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Michael
dein Beitrag ist nicht nur völlig überflüssig, sondern auch noch eine 
absolute Frechheit

Silvia

Autor: Leo ... (-headtrick-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Silvia A.
Full ack.
So ist der Michael halt, hochgebildet, erfahren, weiß und kann einfach
alles (besser) und macht gern mal hier für sich einen Spaß Leute
anzupissen weil die das Gefragte zufällig mal nicht wissen.
Total normal für ihn.

>Ich habe mir quasi eine projektbezogene Bibliothek in EAGLE angelegt.
Mach ich auch so. Hat ja auch bei der riesigen Bibliothek Vorteile.
>Hier kann man ja aber nur z.B. R_EU komplett in seine neue Bibliothek
>kopieren - ein einzelner Widerstand geht ja nicht wirklich - sind ja
>immer mehrere Packages zu einem Symbol.
R_EU ist ein einzelner Widerstand(Symbol) der "Resistor"-Bibliothek
mit der Auswahlmöglichkeit mehrerer Packages die zu dem Symbol R_EU 
verknüpft sind.

Vermutlich meinst du die Funktion: "Bibliothekselemente kopieren"
Details werden in der Hilfe unter diesem Begriff genau erklärt.

>Gibt es eine Möglichkeit, die überflüssigen Bauteile nun wieder zu
>entfernen?

Löschen kann man ein einzelnes Bauteil im Bauteileditor unter der 
Menüauswahl "Bibliothek" und dem "Löschen"-Befehl im Dropdownmenü.
Wenn man die ganze Bibliothek "Resistor" mit dem Bauteil R_EU löschen 
will, braucht man nur die Datei löschen oder aus dem "lbr"-Ordner 
verschieben (Vorteilhafter, denn wenn weg dann ist die Datei auch weg).

Wäre also nicht verkehrt sich einen lbr-Papierkorb anzulegen um eine
Löschaktion wieder rückgängig zu machen.

Irrtum vorbehalten.

Autor: Sven P. (haku) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hey wow, und alles stand tatsächlich im Handbuch.


Es ist in der Tat unpraktisch, dass man beim Kopieren den ganzen 
Gehäuseanhang mitschleppt. Bei kleinen Bauteilen benutze ich bei sowas 
gerne den CUT-Befehl und kopiere mir mein Symbol.

Wenns mehr wird, exportiere ich als Skript und lösche die überflüssigen 
Zeilen einfach. Die erkennt man ja schön an den PACKAGE/SYMBOL-Befehlen 
davor.

Autor: Michael H. (michael_h45)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sven P. schrieb:
> Hey wow, und alles stand tatsächlich im Handbuch.
ich war auch total überrascht ^^

Autor: Google (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael H. schrieb:
> Ja.
> Handbuch lesen. Da steht der Befehl komplett mit Syntax drin und auch
> noch eine Möglichkeit, wie man es per GUI macht.

Super, wenn man mittels Google sucht und dann immer so ein Rotz kommt..

Autor: Michael H. (michael_h45)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
gerngeschehn. ich hoffe, du hast dabei was gelernt. =)

Autor: Sven P. (haku) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hey, und fast Jubiläum, nach einem ganzen Jahr.

Mit EAGLE6 bietet sich nun auch der Weg über XML-Prozessoren. Da könnte 
man sowas eigentlich elegant in ein XSLT verpacken.

Autor: Ersa (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hans (Gast) schrieb:

> Hallo zusammen!

> Ich habe mir quasi eine projektbezogene Bibliothek in EAGLE angelegt.
> Hier kann man ja aber nur z.B. R_EU komplett in seine neue Bibliothek
> kopieren - ein einzelner Widerstand geht ja nicht wirklich - sind ja
> immer mehrere Packages zu einem Symbol.

> Gibt es eine Möglichkeit, die überflüssigen Bauteile nun wieder zu
> entfernen?

Das ist einer der vielen Unzulänglichkeiten von eagle, die Cadsoft 
einfach nicht auf die Reihe bekommt. Anstatt beim Kopieren des Bauteils 
per einfacher Rückfrage, wie z.B., "Wollen Sie nur das ausgewählte 
Package oder ALLE Packages kopieren?" es dem Anwender zu überlassen, wie 
er es denn gerne hätte, wird der ganze Rotz einfach mit übernommen und 
der Anwender darf dann hinterher "aufräumen", ob per Skript oder 
händisch per Maus.

Die Frage hier dürfte überhaupt nicht auftauchen und zwar nicht weil 
hier angeblich Anwender mal wieder "zu faul" sind sich den ganzen Sumpf 
von Cadsoft reinzuziehen, sondern weil Cadsoft einfach nicht nachdenkt, 
wie man eagle so gestalten könnte, dass es auch den Namen verdient den 
es hat "EINFACH ANZUWENDENDER ...".

Aber das Elend geht noch weiter. Ein Rechtsklick im Board auf Package 
offenbart einen Dialog mit allen Packages. Toll! Nur gibt es darin keine 
Möglichkeit einfach Packages herauszulöschen. Das wäre ja auch zu 
einfach. Die ganze Information ist sowieso im Boardfile vorhanden. An 
der Lib bräuchte man gar nichts ändern, im Boardfile könnte man also 
leicht Packages entfernen und zwar so, wie man es Windows konform 
erwarten würde, durch Mehrfachselektion. Geht aber nicht. Geht GAR 
NICHT. Weil, wäre ja zu einfach. Besser man lässt den Anwender sich 
quälen und alles mühsam per Skript und Texteditor raushauen - eben alles 
nachträglich.

Herr lass Hirn Cadsoft zu teil werden im neuen Jahr!

Autor: Michael H. (michael_h45)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du verstehst hier was falsch...
Wer Bibliotheken kopieren will, bekommt Kopien von Bibliotheken.
Wer Packages kopieren will und dazu Bibliotheken kopiert, macht 
schon von sich aus was verkehrt.
Wer Packages kopieren will, kann das jederzeit tun. Bib auf, kopieren, 
andere bib auf, einfügen.

Das Problem liegt nicht in Pleiskirchen, sondern zwischen Monitor und 
Stuhl =)

Autor: Ersa (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sven P. (haku) schrieb:

> Mit EAGLE6 bietet sich nun auch der Weg über XML-Prozessoren. Da könnte
> man sowas eigentlich elegant in ein XSLT verpacken.

Da muss Cadsoft erst mal sein Programm so hinbekommen, dass es auch 
funktioniert und zwar ohne einem einen ganzen Sack voll Fehler per 
Dialog gleich beim ersten Kontak um die Ohren zu hauen, noch bevor man 
seine eigenen Dateien öffnen konnte. So eine "Überraschung" brauche ich 
nicht. Es bleibt zwangsweise bei v5.

Autor: Ersa (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael H. (michael_h45) schrieb:

> Du verstehst hier was falsch...

NEIN!

> .. Das Problem liegt nicht in Pleiskirchen, sondern zwischen Monitor und
> Stuhl =)

Von DIR erwarte ich solche Beiträge, das ist klar.

Autor: Sven P. (haku) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ersa schrieb:
> Michael H. (michael_h45) schrieb:
>
>> Du verstehst hier was falsch...
>
> NEIN!
Doch.

>> .. Das Problem liegt nicht in Pleiskirchen, sondern zwischen Monitor und
>> Stuhl =)
>
> Von DIR erwarte ich solche Beiträge, das ist klar.
Er hat aber Recht.
Welchen Sinn siehst du denn dahinter, aus dem Board heraus Packages zu 
löschen? Ich verstehe dich vermutlich einfach falsch.

Verstehen würde ich es im Library-Editor ja noch, da ist das Löschen 
wirklich noch etwas sonderbar realisiert.

Es hat darüber durchaus seinen Sinn, wenn man Packages nicht im Board 
verändern kann. Frag bei nächster Gelegenheit mal den Bestücker deines 
Vertrauens. Oder die QS, da wird man sich freuen, wenn in zehn Boards 
zehn Abarten eines Gehäuses herumliegen.

Autor: Ersa (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sven P. (haku) schrieb:

> Welchen Sinn siehst du denn dahinter, aus dem Board heraus Packages zu
> löschen? Ich verstehe dich vermutlich einfach falsch.

Ich frage mal zurück, welchen Sinn macht es denn Packages im Board zu 
lassen die kein Mensch braucht? Wenn ich die aus meine User-Lib vorher 
heraushaue sind diese Packages auch schließlich nicht drin. Wieso also 
sollte ich die brauchen?

Außerdem geht es insgesamt um die elende Art der 
Bauteilezusammenstellung die Cadsoft hier seinen Nutzern zumutet. 
Intuition ist für Cadsoft ein Fremdwort.

Autor: Sven P. (haku) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ersa schrieb:
> Sven P. (haku) schrieb:
>
>> Welchen Sinn siehst du denn dahinter, aus dem Board heraus Packages zu
>> löschen? Ich verstehe dich vermutlich einfach falsch.
>
> Ich frage mal zurück, welchen Sinn macht es denn Packages im Board zu
> lassen die kein Mensch braucht? Wenn ich die aus meine User-Lib vorher
> heraushaue sind diese Packages auch schließlich nicht drin. Wieso also
> sollte ich die brauchen?
Ich verstehe immer noch nicht, wo die Packages im Board sein sollen. Mit 
'PACKAGE' bekommst du eine Liste sämtlicher zutreffender Packages für 
ein Bauteil, die in der zugehörigen Bibliothek hinterlegt sind.

> Außerdem geht es insgesamt um die elende Art der
> Bauteilezusammenstellung die Cadsoft hier seinen Nutzern zumutet.
Das ist richtig.

> Intuition ist für Cadsoft ein Fremdwort.
Das ist zum Teil richtig. Intuition ist für ein CAD-Programm nicht 
angebracht, denn intuitives Zeug braucht man nur zu Beginn für kurze 
Zeit. Hat man die Bedienung verinnerlicht, sind intuitive Dialoge 
meistens nur noch hinderlich weil zeitraubend. Siehe Target.

Autor: Ersa (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sven P. (haku) schrieb:

> Ich verstehe immer noch nicht, wo die Packages im Board sein sollen. Mit
> 'PACKAGE' bekommst du eine Liste sämtlicher zutreffender Packages für
> ein Bauteil, die in der zugehörigen Bibliothek hinterlegt sind.

Wie wäre es wenn man einfach mal seine Denke umorientiert? Du denkst 
immer in der Philosophie von Cadsoft, da passt natürlich immer irgendwie 
alles, egal wie verquast es ist. Das Boardfile enthält die volle 
Information. Den Rückgriff, dass das Bauteil einfach alle Packages der 
Cadsoft-Lib auflistet, wie von Cadsoft gelöst, ist schon klar, müsste 
aber nicht so sein (jedenfalls nicht automatisch). Der Anwender wählt im 
Schaltplan schließlich EIN Bauteil mit jeweils EINEM Package aus. Das 
würde vollkommen genügen, um damit OHNE ZUTUN des Anwenders eine 
implizite User-Lib zu erstellen (mit genau eben diesen Bauteilen) und 
das ganze auch im Board so mitzuführen. Natürlich mit der Möglichkeit 
bei Bedarf auch das Package einfach auszutauschen (Referenz auf die 
Ursprungslib bleibt erhalten; einen extra Button dafür im Dialog wo das 
Package aufgelistet ist kann doch eigentlich nicht so scgwierig sein 
oder?!). Wegen mir auch per Option im Programm einstellbar, ob man nur 
sein Bauteil mit (dem EINEN) Package oder gleich ALLE MÖGLICHEN Packages 
(wie jetzt) angezeigt bekommen möchte. Nur welchen Sinn macht es 
beispielsweise eigentlich für einen dicken rund 25 mm Elko mit 10.000 uF 
(habe ich gerade hier im Board) auch 0805, 0603 Packages zur Auswahl 
angezeigt zu bekommen? Ohne diese Rattenschwanz wäre die Übersicht 
besser und man bräuchte keine explizite Lib mit all dem Aufwand dafür zu 
erstellen oder hinterher ein ULP bemühen.

ULP = *U*nsere *L*eute (Kunden) *P*rogrammieren das schon, wofür wir 
keine Lust haben

Dann bestünde das Boardfile aus

Bauteil 1 + jeweiligem Package
Bauteil 2 + jeweiligem Package
Bauteil 3 + jeweiligem Package
+
Userlib mit genau DIESEN Bauteilen

Den Bezug für Änderungen am Package, d.h. woher bzw. aus welcher Lib 
diese entstammen könnte bzw. sollte natürlich erhalten bleiben. Das wäre 
auch kein Problem wie schon angedeutet.

Statt dessen haut Cadsoft einem mit jedem hinzugefügten Bauteil gleich 
mal sämtliche Packages der Lib mit hinein (beim Anlegen einer eigenen 
Lib ebenso; seit einiger Zeit wenigstens per Maus auswählbar), was die 
Sache extrem unübersichlich macht und dem Anwender die spätere 
Sortierung bzw. Aussortierung überlässt.

Wie bereits gesagt, Threads wie diesen, d.h. Fragen wie man mit dem 
Prozedere der eagle Libs zurechtkommt gibt es immer und immer wieder und 
dafür stets per Reflex den Anwender als faul oder doof hinzustellen, 
wenn eine Softwarefirma es einfach nicht gebacken bekommt, einen 
intuitiven Umgang mit Bibliotheken zu stricken, sollte man den Herren 
nicht durchgehen lassen.

Autor: Michael H. (michael_h45)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ersa schrieb:
> Wie wäre es wenn man einfach mal seine Denke umorientiert?
und wenn du mit diesem besen mal vor deiner eigenen haustür kehrst? =)

Ersa schrieb:
> Michael H. (michael_h45) schrieb:
>
>> Du verstehst hier was falsch...
>
> NEIN!
das zeugt natürlich von ausgeglichenem gemüt und früh geübter 
diskussionskultur.

ich würde mich echt freuen, wenn du meinem post von oben etwas 
sachliches entgegenzusetzen hättest. vielleicht nach einer tasse 
nerventee =)
Beitrag "Re: EAGLE: Bauteile aus Bibliothek entfernen."

Autor: Michael H. (michael_h45)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ersa schrieb:
> eine
> implizite User-Lib zu erstellen (mit genau eben diesen Bauteilen) und
> das ganze auch im Board so mitzuführen. Natürlich mit der Möglichkeit
> bei Bedarf auch das Package einfach auszutauschen
ähm... praktisch genau das macht eagle.
du kannst ein board bearbeiten, auch wenn du eine darin verwendete lib 
nicht als datei hast. eine lib dazu zu generieren führt allerdings zu 
redundanz, die es zu vermeiden gilt.
package austauschen: befehl replace oder update.

kann es sein, dass du nicht so wirklich ahnung davon hast, wie man eagle 
eigentlich bedient und dein frust über die bedienung deiner faulheit, 
das handbuch zu lesen, geschuldet ist?

Autor: Ersa (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael H. (michael_h45) schrieb:

> ähm... praktisch genau das macht eagle.

Nein, das macht eagle so wie ich schrieb eben nicht.

Und zum Rest, Michael H. (michael_h45) du bist hier im Forum als 
"Pöbel-Michi" bekannt der gerne Leute anpisst. Das haben dir (nur in 
diesem Thread) bereits 3 Poster bestätigt!! (mit mir zusammen sind es 
dann 4)

Autor: Michael H. (michael_h45)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...
es bleibt dabei:

Michael H. schrieb:
> ich würde mich echt freuen, wenn du meinem post von oben etwas
> sachliches entgegenzusetzen hättest.

Autor: Ersa (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aber wie ich gerade sehe, Michael H. (michael_h45), postest du gerne in 
/dev/null wie hier:

Beitrag "Wiederstand und Standart zensieren"

Das solltest du auch weiter tun. Ist eine gute Adresse für deine 
Forenbeiträge.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.