www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Fragen zu Offset-Abgleich - OPV


Autor: Michael (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich hoffe ihr könnt mir bzgl. meines Offsetabgleichs helfen, denn leider 
hat das bei mit nicht hin.

Ich möchte eine FD auswerten (siehe Schaltung 1).

    Quelle für Schaltung 1:
         http://www.mikrocontroller.net/articles/Lichtsenso...
         --> Konstantstromquelle mit Transimpedanzverstärker


Nun möchte ich für den OP einen Abgleich machen, leider hat der OP 
(TS912) keine extra Pins dafür. Hab den Abgleich nach Schaltung 2 
durchgeführt.

    Quelle für Schaltung 2:
         http://www.national.com/an/AN/AN-31.pdf    Seite 6

Sollte der Abgleich irgendwann mal funktioniert haben, wie baue ich die
Schaltung dann ohne Poti auf?

Allem Anschein nach mach ich was grundlegendes falsch.

Viele Grüße
Michael

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael schrieb:
>> Sollte der Abgleich irgendwann mal funktioniert haben, wie baue ich die
> Schaltung dann ohne Poti auf?

Du kannst das Poti durch 2 ausgemessene Widerstände ersetzen.
Jedoch legst Du dann den Abgleich einmalig fest.

>
> Allem Anschein nach mach ich was grundlegendes falsch.

Ja, tust Du: denn Abgleich bedeutet hier das man was zum Abgleichen 
einstellen kann. Eben hier ein Poti.

Und da wäre es schön wenn du es eingebaut hast.

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

schon klar.

Also die linke Schaltung ist meine ursprüngliche und zu der will ich den 
Abgleich machen. Die rechte Schaltung wurde mir dafür empfohlen.

Mit der rechten Schaltung kann ich aber nicht auf 0V abgleichen.

Gruß

Autor: Helmut S. (helmuts)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dur brauchst natürlich eine positive und eine negative Spannung (+V, -V) 
am Poti. Sollte der Abgleichbereich nicht reichen, dann nimm 100k statt 
200k.

Der Offsetabgleich beinhaltet nur die Schaltung am +Eingang in Schaltung 
2. Ich hoffe das war klar.

Wenn das in Serie gehen soll, dann ersetze das Poti durch einen 
D/A-Wandler.

Autor: Michael (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Helmut S. schrieb:
> Der Offsetabgleich beinhaltet nur die Schaltung am +Eingang in Schaltung
> 2. Ich hoffe das war klar.

==> versteh ich nicht ganz. Kannst du das erläutern? Muss ich + und - 
abgleichen?

Würde die Schaltung dann wie im Anhang ausschauen?

Gruß

Autor: doppelposting (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
*** DOPPELPOSTING *** DOPPELPOSTING *** DOPPELPOSTING *** DOPPELPOSTING 
*** DOPPELPOSTING *** DOPPELPOSTING *** DOPPELPOSTING *** DOPPELPOSTING 
*** DOPPELPOSTING *** DOPPELPOSTING *** DOPPELPOSTING *** DOPPELPOSTING 
***

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@doppelposting:
stimmt, aber da i.d.R immer sehr schnell im µC-forum geantwortet wird, 
dachte ich, dass dieser Beitrag vielleicht besser zur Analogtechnik 
passt.

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So hab jetzt die Schaltung 2 nochmal peinlichst genau aufgebaut und R2 
und das Poti mit verschiedenen Größen ausprobiert.
Aber die kleinste Spannung die sich einstellen lies waren 23,9 mV.
Ich konnte nicht bis auf 0V runter regeln.

Kann mir jemand erklären was ich falsch mach?

Viele Grüße

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Kann mir jemand erklären was ich falsch mach?

Es bleibt zu befürchten, daß du keine negative Versorgungsspannung zur 
verfügung stellst, und den OpAmp auch nicht mit der negativen Spannung 
versorgst.

Der OpAMp kann halt nicht unter 23mV gehen, wenn er nur mit 0V versorgt 
wird.

Steht alles in den Datenblättern.

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ne, tu ich nicht. Ist das zwingend erforderlich?
Den Offset-Abgleich kann ich mir demnach in die Haare schmieren?!

Beeinflusst die nicht vorhandene negative Spannung am OP die Genauigkeit 
der Messschaltung?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.