www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Speicherzelle über JTAG auslesen


Autor: Cimbom Gs (cimbomgs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Forum,

ich benutze MSP430F149 und habe folgendes Problem:
In der Firmware ist die Seriennr. einprogrammiert und diese Nummer kann 
ich in der Hex-File leicht wiederfinden. Nun will/muss ich aber die 
Nummer direkt aus der Speicherzelle auslesen. Die Seriennummer ist 12 
Byte groß. Könnte ich gezielt aus dem Flashspeicherzellen über die 
JTAG-Schnittstelle auslesen? Wenn ja wie kann ich die Speicherzelle 
ansprechen/auslesen?

Vielen Dank
Cimbom

Autor: Weingut Pfalz (weinbauer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bin jetzt in MSP nicht firm, würde es aber so machen:

Einfach den ganzen Hex auslesen und speichern, die
Seriennummer wird wohl immer an der gleichen Stelle
der hex stehen, daher würd ich mir in VB n kleines
Tool zusammenklicken, welches eben diesen Teil extrahiert und
ausgibt.

Wenn die SerNo bearbeitet werden soll einfach dann im
Hex die Änderung mit selbigem Tool vornehmen und zurück
flashen.

Autor: Cimbom Gs (cimbomgs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fhutdhb Ufzjjuz schrieb:
> Einfach den ganzen Hex auslesen und speichern
genau so mache ich das auch, aber ich dachte dass es vielleicht möglich 
wäre die SerNo direkt aus der Speicherzelle auszulesen. Das würde Zeit 
sparen.

> Wenn die SerNo bearbeitet werden soll einfach dann im
> Hex die Änderung mit selbigem Tool vornehmen und zurück
> flashen.

geht das dass man im HEX Änderungen vornehmen kann, wird denn bei der 
Hex-Erstellung nicht noch irgendwelche checksummen gebildet?

Autor: Cimbom Gs (cimbomgs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann mir jemand sagen wie (oder mit welchen Tools) man Speicherzellen 
des µC auslesen kann?

Sagen wir mal z.Bsp. ich will die Speicherzelle @ Adresse 0x10CA 
auslesen, wie könnte ich das machen?

Vielen Dank

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das müsste über die msp430.dll und hil.dll gehen. Schließlich macht der 
Debugger ja auch nichts anderes. Solltest dann vielleicht mal in den 
Quellcode des msp430-gdbproxy rein schauen, falls verfügbar. Da gabs 
irgendwelche Lizenzprobleme mal, kann sein, dass TI die Schnittstelle 
zur msp430-dll nicht öffentlich gemacht hat.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.