www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Tutorial I2C to ChipCard


Autor: Basic (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich möchte mit einem Atmel µC über I2C eine ChipCard auslesen und auch 
beschreiben.

Habe kein Plan wie ich anfangen soll und wollte hier im Forum dieses mit 
der Hilfe der User zu realisieren.

Und somit für andere auch ein Tutorial schaffen.

Also was brauche ich alles um das Projekt zu beginnen?

Autor: 2lazy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schon mal versucht sich Theoriegrundlagen anzueignen, mal in diversen 
Fachbüchern zum Thema 'Serielle Schnittstellen' und 'ChipCard' 
geblättert oder vielleicht schon mal intensiver gelesen, Datenblätter 
von erhältlichen ChipCards gesammelt und ausgewertet ? Scheint, aufgrund 
der dürftigen Angaben des OT oben, mal wieder so ein 'Nun macht 
mal'-Projekt zu sein.

Autor: Lehrmann Michael (ubimbo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Basic schrieb:
> Also was brauche ich alles um das Projekt zu beginnen?

Einen Mikrocontroller und dezidierte Kenntnis über die ChipCards 
(Pinbelegung, Schnittstelle, Aufbau des Datenframes, etc ...)

Basic schrieb:
> Habe kein Plan wie ich anfangen soll und wollte hier im Forum dieses mit
> der Hilfe der User zu realisieren.

Ja das ist das Problem. Lies mal das hier (sind mehrere Seiten): 
http://www.mikrocontroller.net/articles/AVR-GCC-Tutorial
Das ist trivialste Grundlage über dem AVR.

Basic schrieb:
> Ich möchte mit einem Atmel µC über I2C eine ChipCard auslesen und auch
> beschreiben.

Was willst du denn damit machen? Russian-Hacker spielen und deine 
Geldkarte aufladen? oder deine Telefonkarte? deine Simkarte ummodeln? Du 
bist schon Jahre lang mit der Verschlüsselung beschäftigt =)

Mir verschließt sich der Sinn und Zweck dieses Unterfangens. Darum hat 
es auch noch niemand wirklich gemacht.

Autor: Basic (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja es ist ein nun mach mal Projekt.

Ich will es ja machen und mit eurer Hilfe aufzeigen wie an so ein 
Projekt ran gegangen wird.

Autor: Basic (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nix da Hacken

Habe hier eine Chipkarte mit I²C-Bus E²-Prom-Speicher
64 kByte (512 kbit) Chip:AT24C512 von Reichelt und will das an dieser 
mal versuchen.

Pinbelegung ist gleich:


  C1 | C5
  C2 | C6
  C3 | C7
  C4 | C8

C1 = Versorungsspannung
C2 = NC
C3 = Takteingang I²C
C4 = NC
C5 = masse
C6 = NC
C7 = I/O I²C
C8 = NC

Ein Karteneinschub habe ich auch. Steckbrett ist vorhanden. Lötkolben 
div ATMEL Controller und Hühnerfutter liegt auch rum.

Wo fangen wir an?

Am Schaltplan?

Autor: Michael Skropski (rbs_phoenix)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Im Schaltplan wären 2 IC's, 4 Leitungen, 1 Kontaktklemme und 2 
Widerstände. Der Rest dürfte Software sein, also ein paar Zeilen 
Programmieren und auf den µC packen. Wie das alles genau geht, düfte in 
nahezu jedem I²C-EEPROM Tutorial nachzulesen sein ;) Davon gibts nämlich 
haufenweise.

Autor: Basic (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum 2 IC's?

Autor: Basic (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aber wie ich hier lesen konnte ist das ein Thema was immer mal wieder 
aufkommt. Also warum nicht hier ein Tutorial entstehen lassen?

Beitrag "Ansteuerung I2C EEPROMs (24C64)"

Autor: 2lazy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Basic (Gast)
Kommen die Infos jetzt kleckerweise ? Oder kannst Du mal konkret sagen 
was Du an Hardware/Software zur Verfügung hast (außer I2C-Speicherkarte 
und 'div. ATMEL Controllern', das steht oben), was Du kannst und was Du 
als Zielprojekt (sag' nicht ein Tutorial) vor Augen hast.

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>Habe hier eine Chipkarte mit I²C-Bus E²-Prom-Speicher
>64 kByte (512 kbit) Chip:AT24C512 von Reichelt und will das an dieser
>mal versuchen.

Was hat das jetzt mit Chipkarte zu tun? Den AT24C512 gibt es auch als 
stinknormalen DIL-IC.

MfG Spess

Autor: Basic (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nun Reichelt schreibt halt

Habe hier eine Chipkarte mit I²C-Bus E²-Prom-Speicher
64 kByte (512 kbit) Chip:AT24C512 von Reichelt

und diese Karte habe ich

***********

Es gibt kein Zielprojekt. Es soll lediglich ein lesen und beschreiben 
der Karte werden.

So nach dem Motto

Test: .db "Alles nur ein Test"

und nachher steht das auf der Karte.

nächste schritt wäre eventuell diesen Satz wieder auszulesen und es mit 
dem

Test: .db "Alles nur ein Test"

zu vergleichen.

Das ist alles. Einfach mal spielen und lernen.

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>Das ist alles. Einfach mal spielen und lernen.

Und warum machst du es dann nicht? Datenblatt vom EEPROM lesen und los 
gehts.

MfG Spess

Autor: 2lazy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ähm, bin jetzt auch ratlos. Was fehlt denn eigentlich noch wenn man z.B. 
den Artikel http://www.mikrocontroller.net/articles/I2C vollständig 
durchgelesen hat ?

Autor: Basic (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
spess53 schrieb:
> Und warum machst du es dann nicht? Datenblatt vom EEPROM lesen und los
>
> gehts.

Mach ich doch.

Das ist doch ein Forum hier oder nicht?

Autor: Michael Skropski (rbs_phoenix)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Basic schrieb:
> Warum 2 IC's?

Die beiden ICs sind einmal dein Atmel Controller und einmal dein EEProm. 
Wenn du hast, schick mal ein Link zum Reichelt-Produkt, was du gekauft 
hast. Kann mir nicht vorstellen, dass die beim EEPROM Chipkarte 
schreiben. Die Chipkarten, die ich kenne (Simkarte, Bankkarte etc) haben 
keine 4 Anschlüsse nebeneinander. Das sieht eher nach nem 8poligen DIP 
aus.

Und da die Ansteuerung über I²C läuft, kannst du dir den Artikel hier 
auf der Seite zu I²C durchlesen, guckst, was du an das EEPROM schicken 
musst und dann kannst du so viel Schreiben und Lesen, wie du willst.

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>Mach ich doch.

Das hört sich hier aber anders an:

>Ich möchte mit einem Atmel µC über I2C eine ChipCard auslesen und auch
>beschreiben.

>Habe kein Plan wie ich anfangen soll und wollte hier im Forum dieses mit
>der Hilfe der User zu realisieren.

MfG Spess

Autor: 2lazy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Basic schrieb:
> Mach ich doch.
>
> Das ist doch ein Forum hier oder nicht?

Was hat das Eine mit dem Anderen zu tun ?

NOCH EINMAL: Hast Du konkrete Fragen zu Hard-/Software, Timing-Probleme 
beim Bedienen des EEPROMs etc. ?

Ich verstehe Dein Anliegen nicht.

Autor: Basic (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also mein Anliegen ist folgendes

Ich habe von Reichelt eine ChipKarte 
http://www.reichelt.de/?ACTION=3;GROUP=EB33;GROUPI...

Diese möchte ich beschreiben und auch lesen.
Habe hier einwenig ausrüstung
Atmels
Hühnerfutter
Lötkolben
Steckbrett
AVR-Studio mit Brenner für ISP
und auch schon hin und wieder was gemacht
LED Blinken lassen
Tasten angeschlossen
Töne abgespielt
u.s.w.

Nun wollte ich mal diese Karte lesen und beschreiben.

Damit ich das nicht alleine mache und eventuell für andere auch was 
lesbares zurückbleibt wollte ich hier ein schritt für schritt anleitung 
machen.

Was ist daran jetzt soooo schlimm?

Autor: hubert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde folgende Vorgehensweise vorschlagen:

Als erstes liest Du die App-Note zum I2C-Bus Protokoll:
http://www.nxp.com/acrobat_download2/literature/93...
Dann weißt Du schon mal grundsätzlich, wie der funktioniert.

Dann versuchst Du Dich mal daran, mit Deiner Entwicklungsumgebung einen 
einfachen Port-Expander anzusteuern. Da siehst Du viel schneller, ob das 
auch funktioniert, was Du am I2C-bus machst.
http://www.mikrocontroller.net/articles/Port-Expan...

Wenn Du das dann hast, nimmst Du das Datenblatt des AT24C512 (Das mußt 
Du jetzt mal selber raussuchen) und ergründest, wie das jetzt 
anzusteuern geht.

Et voila, technisches Problem gelöst.

Und wenn Du dann so weit bist, daß Du nicht nur einen, sondern den 
besten Weg (zumindest einen sehr guten) gefunden hast mit dem ganzen 
umzugehen, kannst Du Deine Erfahrungen in einen Lehrreichen Text 
zusammenfassen. Den gibst Du dann jemanden zum Testen (Kollege, Kumpel, 
Kommilitone, Mitschüler). Und wenn der das dann versteht, nachvollziehen 
kann und gut findet, dann kannst Du es hier veröffentlichen.

Fertig ist das Tutorial.

Autor: 2lazy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Basic schrieb:
> Was ist daran jetzt soooo schlimm?
Mäßige Dich bitte in Deinem Ton ! Du möchtes Hilfe, nicht Andere.
Was Du brauchst ist alles da:
1. http://www.mikrocontroller.net/articles/I2C für die Bedienung von 
EEPROM-Chipkarte und ansteuernden Controller via I2C sowie
2. Ausführliches Datenblatt Deines bevorzugten Controllers (s. 
Internetseite des Herstelles). Vielleicht einer mit einem I2C-Interface 
in Hardware ?

Autor: Basic (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na das ist doch schon mal ein Richtungsweiser.

OK nenne wir das hier halt nicht Tutorial sondern "Ein Wanderweg zum 
Ziel"

Also werde ich mich mal über i2c schlau machen. Was könnt ihr mir 
darüber berichtn?

2lazy schrieb:
> Mäßige Dich bitte in Deinem Ton !

Wie bitte. Was ist Dir über die Leber gelaufen. Mein Ton ist doch total 
OK. Ich reagiere doch nur auf das was hier steht.

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>Was ist daran jetzt soooo schlimm?

Eigentlich nichts. Nur habe ich persönlich das Gefühl, das das Tutorial 
nur vorgeschoben ist, und du eigentlich eine Step-by-Step Anleitung vom 
Forum erwartest.
Allerdings reagieren die Leute hier (und ich auch) recht schnell sauer, 
wenn keine Eigeninitiative erkennbar ist.

MfG Spess

Autor: 2lazy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Basic (Gast)
Mein Freund, Dir fehlt wahrscheinlich weit mehr als 'einem Plan' 
nähmlich etwas Feingefühl und Denken/Verstehen/Reagieren im Zusammenhang 
aus früherer Kinderstube. Ich klinke mich hiermit aus.

Autor: Michael Skropski (rbs_phoenix)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
2lazy schrieb:
> 1. http://www.mikrocontroller.net/articles/I2C für die Bedienung von
> EEPROM-Chipkarte und ansteuernden Controller via I2C sowie

Basic schrieb:
> Also werde ich mich mal über i2c schlau machen. Was könnt ihr mir
> darüber berichtn?

Hä. Das klingt so, als soll man es dir vorlesen. Man kann den Artikel 
natürlich kopieren und hier posten, doch das is doch nur 
Server-Platz-Verschwendung

Autor: nenene (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Och Leute, denkt doch mal nach. Da will doch nur wieder ein fauler 
Schüler / Student seine Hausaufgaben gemacht haben.

Autor: Basic (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nei es ist nix vorgeschoben.

Eigeninitiative wird geleistet, oder habe ich getippt "Ey sagt mir mal 
oder besser schreibt mir mal ein Programm" neeee.. Stück für Stück ich 
fragte erst mal wo ich mit der Eigeninitiative anfangen soll.

Beim Schaltplan?


*************************

2lazy schrieb:
> Mein Freund, Dir fehlt wahrscheinlich weit mehr als 'einem Plan'
>
> nähmlich etwas Feingefühl und Denken/Verstehen/Reagieren im Zusammenhang
>
> aus früherer Kinderstube. Ich klinke mich hiermit aus.

Das wir Freunde sind wusste ich noch nicht. Von einem Freund erwarte ich 
Hilfe.

Lese ich hier das was du dazu beigetragen hast kamm nicht ein kleines 
stück des entgegenkommens.

2lazy schrieb:
> Schon mal versucht sich Theoriegrundlagen anzueignen, mal in diversen
>
> Fachbüchern zum Thema 'Serielle Schnittstellen' und 'ChipCard'
>
> geblättert oder vielleicht schon mal intensiver gelesen, Datenblätter
>
> von erhältlichen ChipCards gesammelt und ausgewertet ? Scheint, aufgrund
>
> der dürftigen Angaben des OT oben, mal wieder so ein 'Nun macht
>
> mal'-Projekt zu sein.


Das war deine erste Antwort. Wie war das mit dem Ton???

Warum fragst du nicht einfach wieviel ich schon selber gemacht habe und 
mich damit beschäftigt habe.

Ne gleich mal eine unterstellung.

2lazy schrieb:
> der dürftigen Angaben des OT oben, mal wieder so ein 'Nun macht
>
> mal'-Projekt zu sein.

Es ist eventuell zu überlegen ob du nicht einwenig hart reagierst?

******************


Also weiter im Thema.

Ich versuche mal etwas über i2C herrauszufinden. Wie getippt links und 
eigene erfahrungen sind hier willkommen.

Autor: nenene (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Basic schrieb:
> Also weiter im Thema.
>
> Ich versuche mal etwas über i2C herrauszufinden. Wie getippt links und
> eigene erfahrungen sind hier willkommen.

Und dann beschweren sich die Leute wenn man aggressiv reagiert!

@Basic
RTFM oder troll dich

Autor: Basic (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael Skropski schrieb:
> Hä. Das klingt so, als soll man es dir vorlesen. Man kann den Artikel
>
> natürlich kopieren und hier posten, doch das is doch nur
>
> Server-Platz-Verschwendung

nenene schrieb:
> Och Leute, denkt doch mal nach. Da will doch nur wieder ein fauler
>
> Schüler / Student seine Hausaufgaben gemacht haben.

Sacht mal. Ich soll auf meine Ton achten und ihr haut mich hier an mit 
unterstellungen.

Ich wollte und will lediglich das was ich hier gesagt habe.

KEINER soll mir was machen. oder vorlesen.

Was gibt es denn hier für User???? kopfschüttel

Autor: Vorsicht (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich glaube hier sollte bald mal ein Moderator eingreifen. Mit dem 
Hinweis auf die Netiquette hier im Board. Es wird langsam affig.

Autor: nenene (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vorsicht schrieb:
> Mit dem Hinweis auf die Netiquette hier im Board.
Nein, mit einem beherzten Druck auf die "Löschen"-Taste. Solche Freds 
blasen nur die Datenbank auf und bringen 0,Nix.

Autor: Basic (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bin mir keiner Schuld bewusst. Wollte lediglich ein Thema aufmachen 
und das hier Diskutieren ( Forum )

Was ist dann hier los?

Autor: Basic (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aber löscht diesen Beitrag ruhig.

Was viele freuen wird. Ich suche mir eine ander Spielwiese.

Sorry das ist jetzt härter im TON.

Viele hier sind ja echt kaputt!!!!!



Tschauuuuuu

Autor: hubert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jetzt möchte ich mich mal in freundlichem Ton manchen meiner Vorredner 
hier anschließen:

Bitte führ Dir mal vollständig den Inhalt der Links zu Gemüte, die hier 
bereits gepostet wurden.

http://www.mikrocontroller.net/articles/I2C
http://www.nxp.com/acrobat_download2/literature/93...
http://www.mikrocontroller.net/articles/Port-Expan...
Datenblatt des EEPROM

ERST wenn Du dann noch Fragen zu bestimmten Details hast, dann schreib 
hier wieder einen Post mit der genauen Frage. Ansonsten bitte ich Dich 
um Verständnis, daß Du hier weniger freundliche Antworten bekommst, da 
man Dir mangelnde Eigeninitiative unterstellen wird.

Das mit dem Tutorial für das EEPROM ist zwar eine Idee, die aber hier 
unter den erfahreneren Leuten weniger Interesse findet, da praktisch 
alle relevanten Dinge im Datenblatt zu finden sind. Und das einfach 
abzutippen hat kaum einer Lust. Der Rest ist projektabhängig 
(Prozessortyp, Programmiersprache etc.)

Autor: hubert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Basic schrieb:
> Was viele freuen wird. Ich suche mir eine ander Spielwiese.

Du willst nur spielen? Warum mach ich mir dann die Mühe?

Autor: nenene (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich frage mich oft was müssen das im echten Leben für Menschen sein die 
hier dermaßen ähh... krankre Threads eröffnen? Tun diese Leute nur so 
doof und geilen sich an der Reaktion der anderen auf oder haben 
tatsächlich >50% der Menschheit dermaßene Defizite im Umgang mit anderen 
Personen, der deutschen Sprache, dem Selber-Denken usw??? Wenn ich hier 
so querlese denke ich manchmal wir sind ein Land von jugendlichen 
Gehirnlosen, deren einziger Lebenssinn in Computerspielen, Party machen, 
den Klingeltönen von Jamba und das Rumprotzen mit ihrem getunten Scooter 
besteht.

Traurig. :-(

Autor: Michael Skropski (rbs_phoenix)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Basic schrieb:
> Michael Skropski schrieb:
>> Hä. Das klingt so, als soll man es dir vorlesen. Man kann den Artikel
>>
>> natürlich kopieren und hier posten, doch das is doch nur
>>
>> Server-Platz-Verschwendung
>
> nenene schrieb:
>> Och Leute, denkt doch mal nach. Da will doch nur wieder ein fauler
>>
>> Schüler / Student seine Hausaufgaben gemacht haben.
>
> Sacht mal. Ich soll auf meine Ton achten und ihr haut mich hier an mit
> unterstellungen.
>
> Ich wollte und will lediglich das was ich hier gesagt habe.
>
> KEINER soll mir was machen. oder vorlesen.
>
> Was gibt es denn hier für User???? kopfschüttel


Was war denn daran ein falscher Ton. Ich hab doch nur gefragt, was du 
gemeint hast. Du schreibst, du guckst dir die Beschreibung an, aber im 
nächsten Satz sagst du, dass es dir jemand erklären soll. Dass ist so 
als wenn ich sage "Ich les mir die Anleitung durch aber sagt mir trotdem 
mal was drinne steht".

Ich erinnere mich grade mal an den Thread, den einer aufgemacht hat, wo 
es um die Reaktionen und Antworten von Usern geht. Wenn jemand bei sowas 
schon sagt, er wäre angegriffen, kann ich mir denken, warum hier 
angeblich jeder zweiter Anfänger zusammengestaucht werden soll.

Zum Einen wird hier die Empfindlichkeit mancher Leute deutlich und zum 
Anderen sieht man hier auch, das manche Leute auch einfach nicht zuhören 
wollen.

Autor: hubert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Interessant ist, was der User Basic innerhalb von etwa 1,5 h gelernt hat 
über den Zugriff auf EEPROM:

Beitrag "Re: EEPROM verliert Daten!"

(Und auch was er in Hinblick auf Umgangston gelernt hat.)

Autor: Basic Fan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sehr verehrte Usergemeinde des Forums Mikrocontroller.net,

wie mir aus diesem Thread ersichtlich wird, ist vielen Usern hier der 
Umgang mit Neulingen mehr als fremd. Das verhalten welches hier an den 
Tag gelegt wird ist nicht mal annähernd B-Sozial. Es ist immer wieder 
schade mit anzusehen das die sogenannten Experten den Umgang mit 
nichtwissenden dermaßen verhauen das man sich nicht wundern muss das es 
Menschen gibt die nix mehr gelehrt bekommen wollen. Wird ihnen doch 
immer aufgezeigt was für Luschen sie doch sind.

Ich persönlich sah dem Thread-Erstellter wissbegierig und auf keine Fall 
als Person der nur Copy & Paste anwenden wollte. Warum legt man Ihm 
nicht eine Aufgabe auf den Tisch und er soll sie alleine erarbeiten.

Echt schade um dieses Forum und auch ein Grund dessen das ich hier immer 
mehr fern bleibe. Wobei ich oft hätte unterstützend wirken können.

Autor: nenene (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Boah, das sind doch vermutl. immer die gleichen Leute die ihren Scheiß 
hier ablassen. Völlig krankes Thema aufmachen und danach meckern.

Kann Andreas nicht mal einen Filter gegen sowas einbauen?

LÖSCHEN!

Autor: hubert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Basic Fan schrieb:
> Ich persönlich sah dem Thread-Erstellter wissbegierig und auf keine Fall
> als Person der nur Copy & Paste anwenden wollte. Warum legt man Ihm
> nicht eine Aufgabe auf den Tisch und er soll sie alleine erarbeiten.´

Meinst Du also etwas wie:
hubert schrieb:
> Als erstes liest Du die App-Note zum I2C-Bus Protokoll:
> [...]
> Dann versuchst Du Dich mal daran, mit Deiner Entwicklungsumgebung einen
> einfachen Port-Expander anzusteuern. [...]
> Wenn Du das dann hast, nimmst Du das Datenblatt des AT24C512 (Das mußt
> Du jetzt mal selber raussuchen) und ergründest, wie das jetzt
> anzusteuern geht. [...]

Oder wie hättest Du das dargestellt?

Autor: Basic Fan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hubert schrieb:
> Oder wie hättest Du das dargestellt?

Es ist richtig das einige schon NORMAL gehandelt haben. Leider wird hier 
in diesem Thread die Sonne von den Wolken verdeckt. Als Neuling geht 
wohl jeder erst mal in die Abwährhaltung über. Wobei ich solange nicht 
durchgehalten hätte mir so manche Dinge an den Kopf werfen zu lassen.

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

@Basic Fan (Gast)

Dann zeige mir mal eine konkrete Frage von ihm, auf die man hätte 
antworten können. Noch nicht einmal die Programmiersprache hat er 
genannt.

MfG Spess

Autor: Basic Fan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
spess53 schrieb:
> Hi
>
>
>
> @Basic Fan (Gast)
>
>
>
> Dann zeige mir mal eine konkrete Frage von ihm, auf die man hätte
>
> antworten können. Noch nicht einmal die Programmiersprache hat er
>
> genannt.
>
>
>
> MfG Spess

Es geht um den Umgangston/Verhalten.

Das er Fehler in den Augen der Experten gemacht hat sei mal 
dahingestellt. Aber meistens liegt es nicht an den dummen Schülern das 
sie etwas nicht verstehen sondern an der Unfähigkeit des Lehrens und 
mangelnde Kenntnisse des Umgangs mit LUSCHEN.

Ich ziehe mich aber wieder raus da ich meine Meinung dazu aufgezeigt 
habe.

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Ich meine schon hier:

Beitrag "Re: Tutorial I2C to ChipCard"

MfG Spess

Autor: Basic Fan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
spess53 schrieb:
> Hi
> Ich meine schon hier:
> Beitrag "Re: Tutorial I2C to ChipCard"
> MfG Spess

Und nun frage ich Dich, was war an seiner Reaktion falsch?

Basic schrieb:
> Nei es ist nix vorgeschoben.
>
>
>
> Eigeninitiative wird geleistet, oder habe ich getippt "Ey sagt mir mal
>
> oder besser schreibt mir mal ein Programm" neeee.. Stück für Stück ich
>
> fragte erst mal wo ich mit der Eigeninitiative anfangen soll.
>
>
>
> Beim Schaltplan?

Autor: Michael Skropski (rbs_phoenix)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und dann meinte ich, was er alles aufs Board packen muss, als minimal 
Anforderung sozusagen, und danach Programmieren und "flashen".

Ich verstehe es echt nicht mehr, wovon manche sich gekränkt fühlen, aber 
naja...

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>Und nun frage ich Dich, was war an seiner Reaktion falsch?

Wenn man sich auf der Zunge zergehen lässt, was er vorher geschrieben 
hat, ist das für mich nicht glaubhaft.

MfG Spess

Autor: nenene (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael Skropski schrieb:
> Ich verstehe es echt nicht mehr, wovon manche sich gekränkt fühlen, aber
> naja...

Jetzt platzt mir der Kragen: DIESE LEUTE WOLLEN NUR TROLLEN! Ich wette 
dass "Basic" und "Basic Fan" ein und die selbe Person sind.

Kann endlich mal ein Mod diesen Schrott in die Tonne kippen?!? Das müllt 
dermaßen die Datenbank zu, die paar wirklich guten Einträge verschwinden 
zwischen solchen von irgendwelchen Flaschen eröffneten Freds.


@Michael Skropski
Das ist nicht gegen dich (nur falls es nicht klar ist).

Autor: Michael Skropski (rbs_phoenix)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nenene schrieb:
> Das ist nicht gegen dich (nur falls es nicht klar ist).

Doch, das nehme ich jetzt persönlich. Jetzt brauch ich nur noch eine 
Ecke zum weinen.

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>Jetzt platzt mir der Kragen: DIESE LEUTE WOLLEN NUR TROLLEN! Ich wette
>dass "Basic" und "Basic Fan" ein und die selbe Person sind.

Hälst du mich für so blöd, um das nicht auch zu vermuten? Du hast 
anscheinend keine Kinder. Denen sagt man auch nicht immer, das man weiß, 
das sie gerede versuchen einen übers Ohr zu hauen.

MfG Spess

Autor: Basic Fan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nenene schrieb:
> Ich wette
>
> dass "Basic" und "Basic Fan" ein und die selbe Person sind.

Welche Wetten ich über deine Person abschießen könnte erlaubt mir mein 
Sozialverhalten nicht.

Autor: Andreas (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Kann man solche sinnlosen Threads nicht komplett löschen? Auf der Suche 
nach brauchbaren Informationen bin ich nun schon öfters über diese 
Thread gestossen und zwecks Datenhygiene sollte man das Werk einiger 
Profil-Neurotiker nicht dadurch unterstützen diese Beiträge aktiv zu 
lassen ...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.