www.mikrocontroller.net

Forum: Platinen Bericht über Fischer Leiterplatten GmbH


Autor: Frank Link (franklink)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,
ich hatte vor einiger Zeit in einem Beitrag wo jemand nach günstigen 
Leiterplattenherstellern gefragt, den Verweis auf das Unternehmen 
Fischer-Leiterplatten GmbH (http://www.fischer-leiterplatten.de) 
gefunden.

Nachdem ich mal den Onlinekalkulator benutzt hatte und auf einen relativ 
günstigen Preis gekommen bin, habe ich kurzfristig entschlossen, die 
beiden Prototyp-Platinen für meine WordClock-Variante dort zu bestellen.

Nach 15 AT sind die beiden Platinen vorgestern gekommen.

Qualität hervorragend, Preis-/Leistungsverhältnis stimmt.

Platine 1:
160 x 50, zweiseitig, Lötstopplack, kein Bestückungsdruck = 39,00 €.

Platine 2: 160 x 147, zweiseitig, Lötstopplack, kein Bestückungsdruck = 
49,53 €.

Alle Preis zzgl. Mwst.

Bestellt habe ich jeweils eine Prototypenplatine geliefert wurden 
jeweils zwei.

Nach Rücksprache habe ich erfahren, dass die Platinen in einem großen 
Nutzen gemeinsam mit anderen Kunden gefertigt wurden und die entstehende 
Überproduktion mit ausgeliefert wird.

Die Lieferung kam zeitnah an, durch UPS nicht nach genau 15 AT sondern 
nach 16 AT, für mich kein Problem.

Also alles in allem empfehlenswert!

Gruß
Frank

Autor: dkeipp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann ich bestätigen! ist definitiv weiter zu emphehlen.

Autor: hb2000 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
auch HAKA ist vom Preis her nicht schlecht.

Autor: Michael S. (technicans)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Threads sollten vielleicht dann eröffnet werden wenn man etwas fragen
oder wissen will. Erfahrungsgeschichten machen nur dann einen Sinn,
wenn das von Interesse wäre, oder? Interessiert aber keinen.

Autor: Oliver Heinrichs (Firma: OliverHeinrichs.de) (dobson)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich wäre interessiert an einem Foto der Platine...

Autor: dumper (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oliver Heinrichs schrieb:
> Ich wäre interessiert an einem Foto der Platine...

Ich finde es schon recht Informativ ob und wie der Auftrag abgewickelt 
wurde.
Bild wäre aber wirklich prima !!!

Autor: Daniel K. (epyx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hatte den Thread der anfangs erwähnt wird auch gelesen und die hitzige 
Diskussion verfolgt. Dabei ging es um den Punkt, dass Fischer nur für 
Gewerbe fertigt.

Autor: U.R. Schmitt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael S. schrieb:
> Erfahrungsgeschichten machen nur dann einen Sinn,
> wenn das von Interesse wäre, oder? Interessiert aber keinen.
Aha, darf ich fragen woher du weisst, was mich und 1000 andere 
interessiert?
Ich sage dem TE einfach Danke für den Hinweis.

Autor: Jens Martin (jens-martin)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
U.R. Schmitt schrieb:
> Aha, darf ich fragen woher du weisst, was mich und 1000 andere
> interessiert?

Naja, das ganze klingt schon sehr nach Reklame. Den Titel "Bericht über 
Fischer ..." würde ich netiquetter finden.

Die Firma selbst ist gut. Das kann ich aber auch über PCB Pool, M&V, 
ILFA und einige chinesen Berichten.

Autor: U.R. Schmitt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na ja, Titel war subotimal, das stimmt. Aber die Info ist durchaus 
nützlich.
Also nix für ungut. Viel Spass
Udo

Autor: Frank Link (franklink)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,
ich wollte hier keine Schleichwerbung machen oder sonst etwas 
fabrizieren... Mir ging es nur darum neben den ganzen negativen 
Beispielen auch mal ein positives Beispiel einzubringen.

Wie häufig taucht hier die Frage nach Erfahrungen mit dem ein oder 
anderen Hersteller auf?

Jetzt kann man meine Erfahrung mit diesem Hersteller auch mal nachlesen!

Bilder der Platine liefere ich gerne heute Abend nach, muss meiner Frau 
erstmal die Digitalkamera entwenden :-)))

Gruß
Frank

[Edit] der Titel ist tatsächlich suboptimal, wird aber in der 
Suchmaschine wenigstens angezeigt.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frank Link schrieb:

> [Edit] der Titel ist tatsächlich suboptimal, wird aber in der
> Suchmaschine wenigstens angezeigt.

Soll ich ihn irgendwie noch editieren für dich?

Autor: Frank Link (franklink)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Jörg,
klar mach einfach. Irgendwo weiter oben hat doch jemand einen schönen 
Titel gehabt "Bericht über Fischer Leiterplatten GmbH" finde ich ok.

Gruß und Danke
Frank

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frank Link schrieb:
> klar mach einfach.

done.

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frank Link schrieb:
> Also alles in allem empfehlenswert!

Glaub ich gerne, deshalb empfehle ich Fischer auch immer.
Noch ein kleiner Tipp, da der Online-Kalkulator tricky ist:

Wenn du deine beiden Leiterplatten mit einem Abstand von 3mm zu Einer 
von 160x200mm zusammenmontiert hättest, jeweils mit einer Fräsumrandung, 
hättest du für beide zusammen nur 61,40€ +MwSt. bezahlt.

Autor: jack (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was ist der E-Test?

Autor: muuuh (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Leider kann man keine kleineren als ne Europlatine bestellen, das ist 
doch Mist...
10 Tage kostet gneausoviel wie 15Tage.

Platinenbelichter ist billiger.

Autor: vento (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Platinenbelichter ist nicht zwangsläufig Billiger, da Bohrungen extra 
Kosten.
Abgesehen davon wird beim Fischer mit steigender Stückzahl der 
Platinenpreis sehr viel kleiner.

Autor: Simon Budig (nomis)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
jack schrieb:
> Was ist der E-Test?

Da werden während der Produktion der Platine die Leiterbahnen getestet: 
"ist da tatsächlich ein elektrischer Kontakt zwischen den beiden Pads, 
die durch eine Leiterbahn verbunden werden sollten?" und "ist da auch 
wirklich kein Kontakt zwischen den beiden benachbarten Pads?".

Gerade bei Multilayer-Platinen ist dieser Test sehr wichtig, weil eine 
optische Kontrolle nicht möglich ist.

Was da üblicherweise gemacht wird (d.h. ob da tatsächlich alle 
Pad-Kombinationen getestet werden) weiß ich allerdings nicht - so ganz 
wenige wären das ja nicht...

Es ist allerdings kein Test, ob die Verbindungen die sich auch den 
Gerber-Files ergeben auch tatsächlich so gewollt waren...  :)

Viele Grüße,
        Simon

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
muuuh schrieb:
> Platinenbelichter ist billiger.

Dumm wie eine Kuh?

Seid wann kann Platinenbelichter doppelseitig, durchkontaktiert mit 
Lötstopplack?

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
muuuh schrieb:

> Platinenbelichter ist billiger.

Dürfte in einer anderen Liga spielen.  Das fängt ja schon mit den
Strukturgrößen an, 200 µm schaffe ich ja fast schon im heimischen
Ätzbad, habe letztens erst eine Platine gemacht für ein QFN64 mit
0,5er Pinraster.  (Sollte schnell gehen, und war zu klein für einen
wirtschaftlich sinnvollen Auftrag an 'ne Firma.)  Aber Bestücken
ohne Lötstopp macht bei sowas keinen Spaß mehr, womit man beim
nächsten Punkt wäre: sowas scheint's beim Platinenbelichter auch
nicht zu geben.  Machen die eigentlich überhaupt Durchkontaktierungen?
Ich finde dazu auf der Webseite keine rechte Aussage ...

Schließlich und endlich fehlt bei den unterstützten Datenformaten
der Standard schlechthin: Gerber (RS-274-X).

Autor: vento (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Bitte achten Sie darauf, bei Komponentenlöchern und Lötpads mindestens 
150 µm Abstand vom Kupfer zum Lötstopplack zu lassen
http://www.fischer-leiterplatten.de/designregeln/l...

Wie jetzt? Das ist doch gerade der Sinn des ganzen die Leiterbahnen mit 
Lack zu überziehen

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
vento schrieb:
> Das ist doch gerade der Sinn des ganzen die Leiterbahnen mit
> Lack zu überziehen

Yep, die Rede hier ist aber von Lötpads und Komponentenlöcher .
Möchtest du Lötstopplack auf den Pads haben die du löten willst?

Autor: vento (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für den Hinweis
Das Bild verwirrt mich dennoch weiterhin, da sieht es aus als ob der 
Abstand nur vom verzinnten Bereich zum Lack 150µ sind...

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stell dir ein Lötpad vor um den herum der Lötstopplack 150µm Abstand 
hat. Was in dem Bild verwirrt ist, dass die Leiterbahnen die gleiche 
Farbe wie die Freistellung hat. Das ist natürlich nicht richtig und 
falsch dargestellt.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... schrieb:
> Stell dir ein Lötpad vor um den herum der Lötstopplack 150µm Abstand
> hat.

Wobei ich das schon heftig viel finde.  Wenn ich ein Bauteil mit
0,5 mm Raster habe (habe gerade mal bei einem TQFP nachgesehen), dann
sind die Pads 280 µm breit, dazwischen sind also nur 220 µm.  Da kann
ich nicht noch auf jeder Seite weitere 150 µm Abstand lassen, dann
habe ich ja schon weniger als keinen Lötstopplack mehr zwischen den
Pads ... bei mir ist der Überstand gerade mal 60 µm; es bleibt also
ein Steg von 100 µm, nicht gerade üppig, aber besser als nichts.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite

>ein Steg von 100 µm, nicht gerade üppig, aber besser als nichts.

Schau dir  mal verschiedene Platinen mit 0,5mm Pitch an, dort ist 
meistens KEIN Lötstoplack ZWISCHEN den Pads. Muss auch nicht, das 
Flußmittel und die Oberflächenspannung machen das schon. Viel wichtiger 
ist die Funktion, das Lötzinn nicht auf die angeschlossenen Leiterbahnen 
weglaufen zu lassen.

MFG
Falk

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falk Brunner schrieb:

> Schau dir  mal verschiedene Platinen mit 0,5mm Pitch an, dort ist
> meistens KEIN Lötstoplack ZWISCHEN den Pads.

Kann sein, meine haben's, und Q-PCB hat offensichtlich auch kein
Problem damit, das zu fertigen.

p.s.: Habe mir gerade mal die Platinen angesehen, die unser Fertiger
für die Firma anfertigen lässt: da sind die Lackstege zwischen den
Pads im 0,5-mm-Raster sogar noch viel breiter als bei mir.

Autor: Guido (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg Wunsch schrieb:
>> Schau dir  mal verschiedene Platinen mit 0,5mm Pitch an, dort ist
>> meistens KEIN Lötstoplack ZWISCHEN den Pads.
>
> Kann sein, meine haben's, und Q-PCB hat offensichtlich auch kein
> Problem damit, das zu fertigen.

Nimmst du die Lötpastenmaske für den Lötstopp? Damit könnte es
gehen. In Heimarbeit bekomme ich hierfür aber die Folien nicht
exakt genug positioniert.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guido schrieb:

> Nimmst du die Lötpastenmaske für den Lötstopp?

Nein, die Öffnungen im Lötstopp werden separat vom Pastendruck
definiert.

Autor: Harro (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frank Link schrieb:
> Platine 1:
> 160 x 50, zweiseitig, Lötstopplack, kein Bestückungsdruck = 39,00 €.
>
> Platine 2: 160 x 147, zweiseitig, Lötstopplack, kein Bestückungsdruck =
> 49,53 €.
>
> Alle Preis zzgl. Mwst.

Hi Frank,
habe eben mal auf den Jackaltac -> www.jackaltac.com Banner geklickt und 
deine Preise dort eingegeben:

Platine 1:
160 x 50, zweiseitig, Lötstopplack, MIT Bestückungsdruck = 30,00 €.

Platine 2: 160 x 147, zweiseitig, Lötstopplack, MIT Bestückungsdruck =
50,28 €.

Und das sogar mit Bestückungsdruck und schneller (12 Tage).
Oder checke ich irgendetwas nicht?
Ich habe zwar momentan kein Layout zum Fertigen aber ich denke ich werde 
die das nächste Mal antesten.

Gruss
Harro

Autor: Frank Link (franklink)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Harro,
nein, hab ich nicht. Ich bin allerdings ein Verfechter von direkter 
Kommunikation! D.h. wenn mir oder dem Fertiger nachträglich ein Fehler 
auffällt, möchte ich gerne kurzfristig zum Telefon greifen können und 
mit den Leuten reden können. Alleine schon deshalb bleibe ich gerne bei 
meinen Platinen in Deutschland. Klar für manche und auch für mich sind 
30€ Differenz schon ein Betrag, den man nicht weg diskutieren kann.

Was die Lieferzeit angeht, kosten 10 AT bei Fischer 2,50€ mehr, ist also 
auch nicht wirklich zu diskutieren.

In der Regel stehe ich bei meinen Platinen nicht unter Zeitdruck so das 
mir die 15AT Lieferzeit nicht weh tun.

Leider hatte meine Frau die Kamera gestern Abend nicht dabei, so dass 
ich noch keine Fotos machen konnte.

Aber zur Anmerkung wegen Lötstopplack, ich habe die 
Standardeinstellungen von EAGLE mit Ausnahme der Bohrloch Einstellungen 
für die Durckkontaktierungen und einigen Änderungen für das GND-Poligon 
übernommen.

Im WordClock-Thread Seite 19) habe ich bereits Bilder mit EAGLE3D und 
ich meine auch Bilder vom Layout eingestellt. Fotos von den Platinen 
folgen so schnell wie möglich.

Ich habe, bevor ich diesen Bericht geschrieben habe, mit Fischer darüber 
gesprochen bzw. gefragt, ob es in Ordnung wäre wenn ich meine 
Erfahrungen hier wieder gebe. Die Begründung ist natürlich auch klar, 
wenn es hier Kritik gibt, sei es der Preis oder Designregeln oder oder, 
dann kann Fischer falls sie hier mitlesen aus diesen Kritiken lernen und 
verbessern.

Und ich möchte nochmals betonen, hier wird immer nur negativ über 
Leiterplattenhersteller gesprochen, aber einen Erfahrungsbericht über 
einen Leiterplattenhersteller der eine gute Qualität abliefert, aus 
meiner Sicht preisgünstig fertigt und pünktlich liefert, findet man 
auschließlich im Kontext von irgendwelchen negativ Berichten. Und auf 
einmal tauchen eine Vielzahl von positiv Informationen auf, auf denen 
der antwortende Schreiber schon lange sitzt ohne seine Erfahrungen mal 
wieder zu geben.

Ich bin auch nicht so blauäugig, dass wenn ich bei meinen Platinen bei 
Fischer bleibe, es nicht irgendwann mal etwas gibt, wo es schief läuft, 
wenn dann aber die Kommunikation stimmt und das Problem einfach aus der 
Welt geschafft werden kann, dann, hat sich der etwas höhere Preis schon 
gelohnt.

Gruß
Frank

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Harro schrieb:
> Ich habe zwar momentan kein Layout zum Fertigen aber ich denke ich werde
> die das nächste Mal antesten.

Schön, dann kannst du uns dann ja auch mitteilen wie hoch die 
Versandkosten nach Deutschland waren. Die werden auf der Internetseite 
ja leider nicht angegeben.

Harro schrieb:
> habe eben mal auf den Jackaltac -> www.jackaltac.com Banner geklickt und
> deine Preise dort eingegeben:
> Platine 1:
> 160 x 50, zweiseitig, Lötstopplack, MIT Bestückungsdruck = 30,00 €.
> Platine 2: 160 x 147, zweiseitig, Lötstopplack, MIT Bestückungsdruck =
> 50,28 €.

wie ich schon hier geschrieben habe:
Beitrag "Re: Bericht über Fischer Leiterplatten GmbH"
wenn Frank die beiden Leiterplatten zusammenmontiert hätte, hätte er für 
beide zusammen nur 61,40€ +MwSt. bezahlt und hätte mit Überproduktion 
von jeder 2 Stück geliefert bekommen.
Ok, ohne Bestückungsdruck, aber wer braucht den schon?

Autor: Michael S. (technicans)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Frank Link

>Die Begründung ist natürlich auch klar,
>wenn es hier Kritik gibt, sei es der Preis oder Designregeln oder oder,
>dann kann Fischer falls sie hier mitlesen aus diesen Kritiken lernen und
>verbessern.
Ja, Wunschdenken, Firmen haben daran kaum Interesse, solange der Laden
so einigermaßen läuft. Die orientieren sich an der zufriedenen 
Kundschaft
und die Kritiker werden gar nicht beachtet oder als Störenfriede 
stigmatisiert.

Hat man hier ja gesehen nachdem Sylvia Kritik geübt hat und schon hat
der Thread die Firma nicht mehr interessiert.
Beitrag "Re: Erfahrungen mit Bauer-Leiterplatten?"

Den Firmen ist die kostenlose Werbung im Forum zwar was wert, aber
ansonsten würden die lieber solche Diskussionen gerichtlich verbieten
lassen, wenn sie könnten. In deren Augen ist das nur 
Geschäftsschädigend.

Autor: Chris D. (myfairtux) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael S. schrieb:
>>wenn es hier Kritik gibt, sei es der Preis oder Designregeln oder oder,
>>dann kann Fischer falls sie hier mitlesen aus diesen Kritiken lernen und
>>verbessern.
> Ja, Wunschdenken, Firmen haben daran kaum Interesse, solange der Laden
> so einigermaßen läuft. Die orientieren sich an der zufriedenen
> Kundschaft
> und die Kritiker werden gar nicht beachtet oder als Störenfriede
> stigmatisiert.

Kann ich nicht unterschreiben. Die allermeisten Unternehmen, die ich 
kenne, sind bei Kritik immer besonders hellhörig und nehmen diese sehr 
ernst.

Für uns z.B. sind solche Hinweise immer ein echtes Geschenk - vermittelt 
es doch eine Sicht von außen, an die man sonst nur schwer herankommt.

Und gerade bei Kundenwünschen höre ich z.B. immer sehr genau zu.

 > Hat man hier ja gesehen nachdem Sylvia Kritik geübt hat und schon hat
> der Thread die Firma nicht mehr interessiert.
> Beitrag "Re: Erfahrungen mit Bauer-Leiterplatten?"
>
> Den Firmen ist die kostenlose Werbung im Forum zwar was wert, aber
> ansonsten würden die lieber solche Diskussionen gerichtlich verbieten
> lassen, wenn sie könnten. In deren Augen ist das nur
> Geschäftsschädigend.

Naja, das ist nun ein Fall - und in Foren ist es nochmal etwas 
Spezielles.

Chris D.

Autor: Michael S. (technicans)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Chris D.
>Kann ich nicht unterschreiben. Die allermeisten Unternehmen, die ich
>kenne, sind bei Kritik immer besonders hellhörig und nehmen diese sehr
>ernst.
Wird wohl auch auf die Art und Umfang der Kritik ankommen.
>Für uns z.B. sind solche Hinweise immer ein echtes Geschenk - vermittelt
>es doch eine Sicht von außen, an die man sonst nur schwer herankommt.
Ihr seid ja auch noch jung, klein und somit noch nicht verdorben.
>Und gerade bei Kundenwünschen höre ich z.B. immer sehr genau zu.
Nur solange du die Hoffnung hast einen oder weitere Aufträge zu
bekommen, vor allem wenn man nur wenige potenzielle Kunden hat.
Da beißt man ja auch nicht die Hand die einen füttert. Da spielt die
Konkurrenz auch eine gravierende Rolle. Wenn man in einer Marktnische
tätig ist, dann sieht die Ausgangslage doch wieder ganz anders aus.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael S. schrieb:

> Hat man hier ja gesehen nachdem Sylvia Kritik geübt hat

Mit Verlaub, dieser "Sylvia" hat sich an vielen anderen Stellen als
ausgesprochener Forentroll gezeigt.  Dem würde ich keine "credit
points" zugestehen, egal was er hier in seiner freien Zeit
aufschreibt.

Autor: Michael S. (technicans)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg Wunsch schrieb:
> Michael S. schrieb:
>
>> Hat man hier ja gesehen nachdem Sylvia Kritik geübt hat
>
> Mit Verlaub, dieser "Sylvia" hat sich an vielen anderen Stellen als
> ausgesprochener Forentroll gezeigt.  Dem würde ich keine "credit
> points" zugestehen, egal was er hier in seiner freien Zeit
> aufschreibt.

Gleichfalls mit Verlaub, für euch Moderatoren ist doch jeder
hier ein Troll außer den Moderatoren natürlich.
Stimmts, oder hab ich recht?

Zumindest fand ich die Einwände in dem Thread durchaus logisch
und nachvollziehbar.

Dann schlag doch mal dem Andreas vor, er soll das Forum dahingehend
erweitern das jeder solche Punkte sammeln kann, aber halt, dann
müssten sich ja alle anmelden und dann wäre das wieder nicht machbar.

Autor: Harro (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... schrieb:
> Harro schrieb:
> Schön, dann kannst du uns dann ja auch mitteilen wie hoch die
> Versandkosten nach Deutschland waren. Die werden auf der Internetseite
> ja leider nicht angegeben.
>

"..Shipping prices are additional costs. As an example, the shipping of 
1 PCB to the UK costs 10.94 Euros. For the shipping costs of our 
competition, please refer to their respective websites..."

http://www.jackaltac.com/faq

Hast recht - nix gefunden nach D. Aber wird wohl nicht viel teurer sein 
als UK. Ich maile mal hin und frag.

Autor: Silvia A. (silvia)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg Wunsch schrieb:
> Mit Verlaub, dieser "Sylvia" hat sich an vielen anderen Stellen als
> ausgesprochener Forentroll gezeigt.

Wenn ihr schon über mich redet, dann schreibt doch wenigstens meinen 
Namen richtig.

Beitrag #2081638 wurde vom Autor gelöscht.
Autor: A. R. (redegle)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Hallo zusammen,
>ich hatte vor einiger Zeit in einem Beitrag wo jemand nach günstigen
>Leiterplattenherstellern gefragt, den Verweis auf das Unternehmen
>Fischer-Leiterplatten GmbH (http://www.fischer-leiterplatten.de)
>gefunden.

Sehe ich es richtig, dass die Firma nur an Gewerbetreibende Kunden 
liefert?

Autor: Kevin K. (nemon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
jein, sie liefern auch an privat, aber das wird auf der Homepage nicht 
erwähnt. Auf Nachfrage bestätigt Fischer dies aber, hat bei mir auch 
schon 2 mal geklappt.

Autor: A. R. (redegle)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Antwort.
Werde dem nächst mal nachfragen.

Autor: Michael S. (technicans)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Silvia A. schrieb:
> Jörg Wunsch schrieb:
>> Mit Verlaub, dieser "Sylvia" hat sich an vielen anderen Stellen als
>> ausgesprochener Forentroll gezeigt.
>
> Wenn ihr schon über mich redet, dann schreibt doch wenigstens meinen
> Namen richtig.

Also wenn das nicht Frauen-typisch ist, weiß ich auch nicht.

Autor: Format (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann weißt du wohl recht wenig.
Ach klar, das sieht man ja an deinen anderen Posts :-)

Beitrag #2082004 wurde von einem Moderator gelöscht.
Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Frank Link (franklink)

>      grossePlatine_1.png
>      1.8 MB, 0 Downloads
>      grossePlatine_2.png
>      1.7 MB, 0 Downloads
>      kleinePlatine_1.png
>      575.6 KB, 0 Downloads
>      kleinePlatine_2.png
>      562.5 KB, 0 Downloads

>ich habe jetzt Bilder von den Platinen vorliegen, trotz PNG-Format sind
>die Bilder ziemlich groß,

Nicht TROTZ sondern WEIL! JPG wäre das Mittel der Wahl. Siehe 
Bildformate.

MFG
Falk

Autor: Chris D. (myfairtux) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael S. schrieb:
> @Chris D.
>>Kann ich nicht unterschreiben. Die allermeisten Unternehmen, die ich
>>kenne, sind bei Kritik immer besonders hellhörig und nehmen diese sehr
>>ernst.
> Wird wohl auch auf die Art und Umfang der Kritik ankommen.

Warum sollte das eine Rolle spielen?

>>Für uns z.B. sind solche Hinweise immer ein echtes Geschenk - vermittelt
>>es doch eine Sicht von außen, an die man sonst nur schwer herankommt.
> Ihr seid ja auch noch jung, klein und somit noch nicht verdorben.

Ich habe auch nicht vor, mich verderben zu lassen :-)

>>Und gerade bei Kundenwünschen höre ich z.B. immer sehr genau zu.
> Nur solange du die Hoffnung hast einen oder weitere Aufträge zu
> bekommen, vor allem wenn man nur wenige potenzielle Kunden hat.

Wie kommst Du darauf?

Ich nutze die Kundenwünsche, um komplett neue Produkte zu entwickeln.

Ansonsten wollen wir uns immer verbessern - und wenn da ein Dritter 
(=Kunde) draufschaut: umso besser!

> Da beißt man ja auch nicht die Hand die einen füttert.

Eben. Genau deswegen höre ich genau hin.

> Da spielt die
> Konkurrenz auch eine gravierende Rolle. Wenn man in einer Marktnische
> tätig ist, dann sieht die Ausgangslage doch wieder ganz anders aus.

Wir haben hier nur Marktnischen.

Insofern könnte ich den Käufern sagen: "Friss oder stirb"

Mache ich aber nicht, weil für uns Kunden nicht einfach Melkmaschinen
sind.

Zufriedene Kunden empfehlen auch weiter und das ist für uns ebenfalls 
Gold wert. Und die kommen natürlich bei anderen Wünschen auch zuerst zu 
uns - weil wir sie so behandeln, wie wir selbst behandelt werden 
möchten.

Chris D.

Autor: Frank Link (franklink)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falk Brunner schrieb:
> Nicht TROTZ sondern WEIL! JPG wäre das Mittel der Wahl.

Hallo Falk,
sorry, wer lesen kann, ist klar im Vorteil, schmeiss raus, ich 
konvertiere nach JPG und lade neu hoch.

Gruß
Frank

Autor: Frank Link (franklink)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
so, hier nochmal im JPG-Format.

Gruß
Frank

Autor: Oliver Heinrichs (Firma: OliverHeinrichs.de) (dobson)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nachdem die Bilder jetzt auch da sind muss mich beim TE bedanken. Sehen 
gut aus. Ich werde den Hersteller in Zukunft in Betracht ziehen...

Autor: Michael S. (technicans)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Platinen, vor allem, den Lötstoplack möchte ich sehen, wenn die
auf einer Lötwelle gelötet wurden. Wenn da die Flächen verzinnt
sind, gibts schönen Orangenhauteffekt, bzw. Schlangenlinien.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael S. schrieb:
> Wenn da die Flächen verzinnt
> sind, gibts schönen Orangenhauteffekt, bzw. Schlangenlinien.

Warum sollten sie (verzinnt sein, meine ich)?

Autor: Michael S. (technicans)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einige Hersteller machen das so. Andere verzinnen nur die Pads und Vias.

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es werden bei Fischer nur die Pads und die Vias verzinnt bzw. nur das 
was die negative Lötstoppmaske frei gibt..

Und das mit der Orangenhaut ist 25 Jahre her....

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... schrieb:

> Und das mit der Orangenhaut ist 25 Jahre her....

Sehe ich auch so.  Damals wurde die PbSn-Schicht als Ätzresist
benutzt.

Autor: Michael S. (technicans)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg Wunsch schrieb:
> ... schrieb:
>
>> Und das mit der Orangenhaut ist 25 Jahre her....
>
> Sehe ich auch so.  Damals wurde die PbSn-Schicht als Ätzresist
> benutzt.

Ach? Und heute nicht mehr? Warum wird dann immer noch gestrippt?

Autor: Rotlichtviertel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael S. schrieb:
> Warum wird dann immer noch gestrippt?

Manche stehen drauf...

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
You can leave your hat on . . .

Autor: Christoph Z. (rayelec)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich möchte mich hier den positiven Berichten über Fischer Leiterplatten 
anschliessen. Ich habe einen 30x20cm Multinutzen machen lassen.
Hat zwar mit Versand (in die Schweiz) etwas länger gedauert als erhofft, 
dafür habe ich aber fast die doppelte Menge Platinen erhalten wie 
bestellt (der Nutzen wurde offenbar zweimal gefertigt und nur eine von 
ca. einem Dutzend verschiedener LP wurde nur in der bestellten Menge 
geliefert).
Die Qualität ist absolut einwandfrei und auch die Kommunikation mit 
Fischer ist immer problemlos. Einfach anrufen und man erhält sofort die 
gewünschte Auskunft.

Gruß
Christoph

Autor: raupi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was kommt denn bei Fischer noch an zusätzlichen Versandkosten innerhalb 
D-Lands dazu, auf der Website ist da irgendwie nix zu finden?

Autor: Alexander D. (alexander_d)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
raupi schrieb:
> Was kommt denn bei Fischer noch an zusätzlichen Versandkosten innerhalb
> D-Lands dazu, auf der Website ist da irgendwie nix zu finden?

auf meiner Rechnung waren es kürzlich EUR 7,90 + MwSt. für Verpackung 
und Versand mit UPS.

Ich kann auch nur Positives über Fischer berichten. Ich habe dort schon 
etliche Prototypen-Leiterplatten fertigen lassen. Es sind immer ein paar 
Platinen mehr kostenlos geliefert worden. Wichtig für mich ist auch der 
E-Test, der bei Fischer bereits im Preis inbegriffen ist und bei anderen 
Herstellern zusätzlich berechnet wird.

Gruß,
Alexander

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frank Link schrieb:
> so, hier nochmal im JPG-Format.
>
> Gruß
> Frank

Also ganz ehrlich? Zumindest der Loetstopp ist ziemlich scheisse (ich 
glaub den wuerd ich selbst mit Laminat deutlich besser hinbekommen) und 
auch die Verzinnung (ich nehme mal an Du hast da nicht drauf 
herumgebrutzelt) schaut mir zweifelhaft aus, sehr ungleichmaeszig. Ich 
weiss ja nicht was Du dafuer bezahlt hast... evt. koennte ein niedriger 
Preis hier ausgleichen aber eine professionell hergestellte Platine 
sieht fuer mich anders aus.

Greets,
Michael

Autor: M. Köhler (sylaina)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael G. schrieb:
> Ich
> weiss ja nicht was Du dafuer bezahlt hast

Steht doch im Eröffnungspost...

Beitrag #2574418 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #2574503 wurde vom Autor gelöscht.
Autor: Fabian D. (fabi06)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kevin K. schrieb:
> jein, sie liefern auch an privat, aber das wird auf der Homepage nicht
> erwähnt. Auf Nachfrage bestätigt Fischer dies aber, hat bei mir auch
> schon 2 mal geklappt.

Wenn ich bei Fischer privat Leiterplatten fertigen lassen möchte, was 
sollte ich dann bei den Kundendaten im Feld "Firma" angeben, damit die 
das auch annehmen?

Gruß
Fabi06

Autor: Frank L. (frank_l)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Fabian,

schreib einfach Deinen Namen nochmals hinein. Beachte bitte nur, die 
Preise die Du siehst sind ohne Mwst.

Gruß
Frank

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.