www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Keine Verbindung zu jtag ice mkII nach upgrade


Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

ich bräuchte dringend eure Hilfe.

Gestern wollte ich seit langem einmal wieder etwas mit AVRs machen.

Als es zum debuggen kam, meinte mein AVR-Studio 4.18 das der jtag ice 
mkII (orginal Atmel) ein upgrade bräuchte.
Dieses habe ich dann auch ausgeführt. AVR-Studio meldete anschließend, 
dass das Update erfolgreich verlaufen ist.

Danach wollte ich das debugging starten, allerdings kam dann die 
Fehlermeldung, dass keine Verbindung zum jtag ice mkII aufgebaut werden 
kann.

Im Gerätemanager ist der jtag debugger auch nicht mehr vorhanden nur der 
Jungo Treiber.

Ich habe den jtag debugger danach an einen anderen PC angeschlossen, 
hier wird auch nichts erkannt.

Am Jtag debugger selbst leuchtet nur die rote LED.
Stecke ich ihn an eine Jtag Schnittstelle am AVR an, leuchtet zusätzlich 
die gelbe.

Könnt ihr mir bitte helfen?

Vielen Dank!

Autor: Tomas Kuckenburg (Firma: tktronic) (tktronic)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
probier mal den Jungo USB driver zu updaten...

Autor: Sven S. (schwerminator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Thomas,

hab den Treiber nochmal entfernt und den neuesten installiert, den ich 
finden konnte, aktuelle ist Jungo Version ist 10.2.1.0, hat leider 
nichts gebracht.

Autor: Stefan S. (5tefan)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

hab meinen jtag ice mkII immer noch nicht zum laufen gebracht. Für ein 
Projekt, welches ich demnächst angehen möchte brauch ich ihn aber.

Kann mir jemand eine Adresse nennen, wo ich ihn zur Reperatur 
einschicken kann?

Vielen Dank!

Autor: Stefan S. (5tefan)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat denn keiner eine Adresse, wo ich ihn hinschicken kann?

Oder gibt es hier jemanden, der ihn reparieren kann (natürlich nicht 
umsonst).

Habe Ihn selbst von einem Kumpel abgekauft, der ihn nur für seine 
diplomarbeit gebraucht hat. Er hatte ihn von embedded-projects 
(Kaufdatum ca. 11/2009).

Autor: Max B. (theeye)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast du es schon bei Atmel direkt versucht?

Autor: Hans Peter B. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast du den Ratschlag von Jörg Wunsch in
Beitrag "JTAGICE MK II funktioniert nicht nach update"
schon ausprobiert?
Hans Peter

Autor: Andreas A. (elw-2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Update doch erstmal dein AVR Studio auf 6.0, evtl. hilft das schon....

Autor: Stefan S. (5tefan)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat leider alles nix geholfen. Der debugger leuchtet nach wie vor nur 
Rot.
Ich denke das Problem liegt woanders. Windows erkennt ihn ja nicht. Hab 
schon Treiber neu installiert. Den debugger an mehreren Computern 
angesteckt immer das gleiche Ergebnis...

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Habe das gleiche  Problem und bin so auf diesen Tread gestoßen.
Habe das Ding JTAG ICE MKII auch schon mit Kältespray behandelt.
(Wenn nix hilft, greift man auch zu solchen Maßnahmen).

Rote LED in der Mitte leuchtet permanent.
Unbeeindruckt von Neuinstallation und Kältebehandlung.

Kann es sein, dass das letzte Update den Bootloader im JTAG ICE MKII 
zerlegt hat?

Hat jemand ähnliche Erfahrung gmacht?
Was hat geholfen?

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

bevor ich das Ding in die Tonne klopfe, möchte ich den Tread nochmal in 
den Fokus rücken.

Autor: Christian Pochstein (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hatte diesen Fehler auch mit einem älteren Modell.

Mein Lösungsvorschlag:

1. das neueste AVR Studio installieren ( zum jetzigen Zeitpunkt habe ich 
Version 6.1.2730 installiert)
2. MKII mit dem PC verbinden
3. MKII an externe Spannungsversorgung anschließen
3. Atmel Studio starten
4. Verbindung zum MK II herstellen (Device Programming Schaltfläche 
auswählen, Toll wählen, Device wählen, Interface wählen --> Apply 
drücken), danach den MKII beobachten. Die grüne Power LED und die 
orangene LED toggeln
5. nach ca. 20 Sekunden teilt mir das Atmel Studio mit, dass keine 
Verbindung zum MK II möglich ist. In dem Fenster wird gefragt, ob man 
eine weitere Minute auf den MK II warten möchte, oder die Verbindung 
stoppen.
6. Bitte auf Stop (Verbindung unterbrechen) drücken.
7. Das Atmel Studio teilt mir dann mit, dass sich der MK II momentan im 
Upgrade Modus befindet und fragt mich, ob ich ein neues Firmwareupgrade 
durchführen möchte.
8. Diese Frage bitte bestätigen --> ein Upgrade wird ausgeführt
9. Es erscheint die Meldung, dass das Upgrade erfolgreich ausgeführt 
wurde
10. Die orangene LED am MK II erlischt und er ist wieder voll 
funktionsfähig

Ich hoffe das euch dieser Lösungsvorschlag auch hilft.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.