www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik ARM Cortex M4 Launchpad


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Eumel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, TI holt zum nächsten (preisgünstigen) Schlag aus. In einem Monat 
gibts das neue M4 Launchpad für 4,99 Dollar.

http://www.ti.com/ww/en/launchpad_site/stellaris.h...

Enjoy.

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Interessant. Eigentlich Konkurrenz für das MSP430-Launchpad, mit 
ziemlicher Sicherheit aber das preisgünstigste Entwicklungsboard mit 
einem 32-Bit Mikrocontroller. Vermutlich möchte TI mit diesem Produkt im 
Rennen um die Kundengunst gegen ST und NXP nach vorn kommen.

Autor: Eumel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na ja, die MSP430 sind schon für andere Sachen gedacht. Also keine 
direkte Konkurrenz.
Aber klar will man die anderen ausstechen, das STM32F4Discovery ist ja 
schon verflucht günstig. Aber mal sehen was auf dem neuen Launchpad 
genau drauf ist und was TI an Software dazu anbietet. Die eisteiger 
Tutorials für das Launchpad waren ja ganz gut.

Autor: Eumel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So, ich hab die spexs des verwendeten Controllers:

 LM4F120H5QR
Pin/Package   64LQFP
I2C   4
CPU   ARM Cortex M4F
ADC Resolution (Bits)   12
ADC Channels   12
Flash (KB)   256
RTC   Yes
Max Speed (MHz)   80
QEI   0
I2S   No
Battery-Backed Hibernation Module   Yes
Internal LDO Voltage Regulator   Yes
EPI/EMIF   No
Ethernet (10/100 MAC+PHY)   No
IEEE 1588   No
USB D, H/D, or OTG   D
Memory Protection Unit (MPU)   Yes
Motion PWM   0
Boot Loader in ROM   Yes
Watchdog Timers   2
ADC Sample Rate (kSPS)   1000
Analog Comparators   2
SSI/SPI   4
Digital Comparators   16
Maximum 5-V Tolerant GPIOs   43
ADC Units   2
Internal Temp Sensor   1
CAN MAC   1
16 MHz Precision Oscillators   Yes
UART   8
GPIOs   43
ROM Software Libraries   Yes
SysTick   Yes
10/100 MAC with MII Interface   No
SRAM (kB)   32

Autor: Eumel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Roland H. (batchman)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> So, ich hab die spexs des verwendeten Controllers

Der ist aber eine Nummer kleiner als der stm32f407. Muss kein Nachteil 
sein.

Hast Du zufällig etwas über die Maße des Stellaris-Launchpads in 
Erfahrung gebracht? Und wie dieses programmiert wird?

Autor: Eumel (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Roland H. schrieb:
> Hast Du zufällig etwas über die Maße des Stellaris-Launchpads in
> Erfahrung gebracht? Und wie dieses programmiert wird?

Zu 1: Siehe Bild
zu 2: Wie meinst du das genau? Das Hardware Interface oder die 
Toolchain?

Autor: Lukas H. (1uk3)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich dachte die gibts erst in 30Tagen oder so?? Bei RS steht schon 
verfügbar/auf Lager btw. inklusive Schaltplan

Autor: Eumel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Lukas,

sicher, dass die bei RS das ARM Launchpad haben und nicht das für die 
MSP430?
Poste mal einen Link bitte.

Autor: Eumel (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So, hier ein Bild das zwischenzeitlich im TI shop online war.

Autor: Eumel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Yeah, mit RGB LED  ;)

Autor: Roland H. (batchman)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Zu 1: Siehe Bild

Schön - kompakt wie das msp430 launchpad.

Irgendetwas stimmt allerdings nicht: Der µC hat 1x CAN, im Bild steht 2x 
CAN.

> zu 2: Wie meinst du das genau? Das Hardware Interface oder die
> Toolchain?

Im Bild steht "USB based debug interface", es sieht so aus, als ob wie 
beim msp430 launchpad ein zweiter µC das übernimmt. Bin gespannt, ob 
mspdebug unter Linux mit dem µC umgehen kann. Das ist selbst bei den 
msp430f... nicht immer der Fall.

Autor: MyName (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vom Piccolo haben sie vor kurzem auch schon ein Launchpad heraus 
gebracht.
Wahrscheinlich wollen sie einfach jede Sparte mit einem Launchpad 
abdecken .!?

Autor: Eumel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Scheint so, macht ja auch Sinn. Die Zielgruppe für sowas sind ja klar 
Studenten oder andere Bastler die eventuell mal in der Position sind zu 
entscheiden welchen Controller sie für ein größeres Produkstionsvolumen 
nutzen wollen. Und da nimmt man halt gerne die Hardware die man kennt.

Autor: Peter Pfanne (ichbineinepfanne) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie siehts da mit den Beschränkungen der IDEs aus?

Autor: Eumel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit GCC Support. Keine Beschränkung, wie es bei den anderen aussieht 
weiß ich nicht.

Autor: Ralph (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also bei den größeren Stellaris Boards, die für 50 - 80 € kannst du denn 
CCS von TI dabei haben.
Einzige Beschränkung ist das nur der USB JTAG auf dem Board mit dem CCS 
funktioniert. Also keine externen JTAG Adapter. Das kostet dann extra.
Wie das bei dem kleinen Board aussieht weiß ich noch nicht.

Die andere Ide's sind alle Beschränkt in Codegröße oder anderen Punkten.

Autor: Max TBA (charmquark)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Weiß jemand wie das mit den Versandgebühren aussieht? Ich finde keine 
Infos darüber.

Autor: Eumel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gibt keine. 4,99$ pro Stück, keine Versandkosten.

Autor: Silvan König (silvan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was trägt man als Privatkunde bei "Your company name:" am Ende des 
Bestellvorgangs ein?

Autor: Eumel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Privat?
Den Namen deiner Uni (falls du Student bist)

Autor: toshi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
bin Student...kommen da wirklich keine Versandkosten dazu, wenn ich auf 
der TI-Webseite bestelle?

Autor: Coder (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein. Es gibt keine Versandkosten. Du brauchst aber eine Kreditkarte 
glaube ich.

Autor: Eumel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein, kommen nicht dazu. Wirklich nicht.

Autor: Silvan König (silvan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eumel schrieb:
> Privat?
> Den Namen deiner Uni (falls du Student bist)

Ich bin Schüler. Wird auch der Name meiner Schule akzeptiert?

Autor: Coder (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, sogar als Privatmann kann man da  bestellen. Aber wunder Dich nicht. 
Wegen denn den US Exportbedingungen muss man paar Fragen beantworten :-)

Autor: Eumel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meine sind heute angekommen, yeah. Das RGB Demoprogramm ist schonmal 
ganz nett :)

Autor: Noname (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kommen die via DHL? Hatte bei Dir die Tracking Number funktioniert?

Autor: Eumel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, Tracking aber nur bis Amsterdam im 450 kg Paket. DHL hats gebracht. 
Tracking über DGL global forwarding und da im drop down Menü den letzten 
Punkt auswählen.
Von Amsterdam dauerts dann halt noch 2 Tage oder so.

Autor: Chris Herch (hergi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab am 1.9. bestellt aber meine wurden scheinbar noch nichtmal versandt 
=(

>> Status: Order Placed, Payment Authorized
>> Status: Waiting to Ship

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Silvan König schrieb:
> Was trägt man als Privatkunde bei "Your company name:" am Ende des
> Bestellvorgangs ein?

"none", was so viel heißt wie "keine".

Das ist für TI kein Problem, die sind da nicht so verkrampft wie 
entsprechende Distributoren in Deutschland.

Autor: Eumel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist ärgerlich, keine Ahnung wie die da ihre Prioritäten setzen. Aber 
am 1.9 wars doch gerade erst möglich zu bestellen ?!

Autor: Thomas Winkler (Firma: privat) (diddl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nettes Board, hab meine auch schon von Watterott bekommen. mit 
Sicherheit das günstigste Cortex M4 Board zur Zeit.

Das einzige was mir da fehlt ist das SDIO vom Discovery ...

Autor: Timmo H. (masterfx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe mir auch das Eval-Board bei Watterott bestellt.
Wenn man nur den µC braucht kann man sie ja auch ablöten. Sind ja 
immerhin zwei LM4F120 drauf und das für 5,6€

Autor: Timmo H. (masterfx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe vom "project0" aus dem TI Samples mal ein CooCox Workspace 
(quasi als Minimal-Beispiel) gemacht. Programmiert werden muss jedoch 
per "LM Flash" von TI, da CoFlash den µC noch nicht unterstützt.
Jemand Interesse?

Autor: O. Hagendorf (ohagendorf)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, großes Interesse.

Autor: Timmo H. (masterfx)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
O. Hagendorf schrieb:
> Ja, großes Interesse.
Bitteschön.

Autor: Thomas Winkler (Firma: privat) (diddl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank! Kann ich gut brauchen als Einstieg.

Habe auch im CooCox Forum bereits die Bitte angebracht, dieses Board zu 
unterstützen. Vielleicht postest du dein Projekt auch im CooCox Forum. 
Die nehmen das gerne als Anlass einen neuen Controller zumindest 
provisorisch zu unterstützen.

Autor: Thomas Winkler (Firma: privat) (diddl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frage: geht denn da dieselbe Toolchain oder braucht der TI was anderes 
als der STM32?

Sind doch beide Cortex-M4?

Autor: Timmo H. (masterfx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gleiche toolchain

Autor: Thomas Winkler (Firma: privat) (diddl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nochmals Danke, funktioniert super. Habe auch gesehen dass du im CooCox 
Forum gepostet hast, schon vorher.

Autor: Timmo H. (masterfx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jup, und da keiner was tut, habe ich es eben selbst gemacht. War jetzt 
ja auch nicht so die Tat, nur fehlt halt der Programmer-Support.

Der Repository-Kram in CooCox scheint irgendwie closed source zu sein. 
Oder gibts irgendwelche XMLs oder so, wo man die "Components" editieren 
kann?
In meinen Workspace habe ich jetzt halt alle "driver" drin, wäre halt 
schöner nur bei Bedarf entsprechende Libs hinzuzufügen.

Autor: Thomas Winkler (Firma: privat) (diddl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe keine Ahnung wie CooCox funktioniert. Für mich ist es 
jedenfalls grossartig!

Mit Deiner Lösung kann ich inzwischen gut leben. Sicher wäre es 
grossartig wenn auch noch flashen und debuggen aus der IDE laufen 
würden.


Vielleicht hat Chloe ja ein Herz für TI bzw. für uns. Die Discovery 
Unterstützung und auch die M0 Unterstützung ist ja dann plötzlich ganz 
schnell gegangen.

Autor: Timmo H. (masterfx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Timmo H. schrieb:
> Der Repository-Kram in CooCox scheint irgendwie closed source zu sein.
> Oder gibts irgendwelche XMLs oder so, wo man die "Components" editieren
> kann?

Habs gefunden. In repo/.rn sind xml files wo die Controller eines jeden 
Herstellers gelistet sind. Und für jeden Hersteller (ST, NXP...) ist 
wieder ein Ordner wo dann für jeden Controller die Informationen über 
die Komponenten drin stehen. Somit sollte es ein Leichtes sein das 
anzupassen.

Autor: Thomas Winkler (Firma: privat) (diddl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klingt ja cool. Falls du es schaffst, könntest du den CooCox Leuten zum 
einbauen geben. Die sind ja offenbar nur zu dritt und ziemlich 
ausgelastet.

So könnte man dem CooCox projekt was zurückgeben.

Autor: Hasso (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Leider scheint das Projekt nicht mehr zu funktionieren.
Ich kann es nicht öffnen.

Autor: Timmo H. (masterfx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Welche CooCox Version? Welche Fehlermeldung?

Autor: Hasso (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
CooCox CoIDE

Version: 1.7.0
Build id: 20130118-2769-1034

Fehlermeldung würde ich gerne bieten, gibt aber keine.
Reproduzieren:
CoIDE öffnen ->OpenProject -> Zu der Datei Navigieren -> Open drücken.

Nichts passiert.

Autor: Timmo H. (masterfx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gut dann ist da wohl irgendwas mit der neuen Version nicht kompatibel. 
Werde die Tage mal die neuste installieren. Habe noch 1.5.1 drauf

Autor: hbl2703 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hasso schrieb:
> Nichts passiert.

Den Effekt hatt ich auch schon.
Manchmal fängt auch die Platte an zu rödeln, nach einer
1/4 Stunde geht es dann weiter. Das compilieren von
einem einfachen Blinkbeispiel dauert dann mehrere Minuten.

Ich habe das coocox Zeug schon dahin getan wo es
hingehört->Papierkorb.

Autor: hbl2703 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eumel schrieb:
> Hallo, TI holt zum nächsten (preisgünstigen) Schlag aus. In einem Monat
> gibts das neue M4 Launchpad für 4,99 Dollar.

Das stimmt wohl nicht so ganz, jetzt wolln se 12 $.

Noch ein Tipp, die billigtsen M4 Boards gibt es bei ST
auf der embedded. Im Internet registrieren, den Gutschein ausdrucken
und das Board für umme mitnehmen. Das hat letztes jahr auch
bei einem meiner Werkstudenten geklappt.

Autor: Hasso (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hbl2703 schrieb:
> Ich habe das coocox Zeug schon dahin getan wo es
> hingehört->Papierkorb.

Was verwendest du dann?
Coocox ist auch nicht das was ich haben möchte, da der Debugger noch 
nicht unterstützt wird.

Ich möchte:
- Chiphersteller unabhängig sein, ST scheint weiter verbreitet zu sein 
vlt werd ich die hinterher nehmen.
- den vorhanden Debugger nutzen
- Für nichtkommerzelle Anwendungen kostenlos
- Keine Begrenzungen in der Codegröße haben
Ach ja ich verwende Win7 64bit.

Autor: hbl2703 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

ich benutze Rowley Crossworks für ARM. Wir haben in der Firma die
Kommerzielle Version. Die kann auch auf mehreren Rechnern installiert
werden. Die Firma bietet auch eine "personal" Lizenz für 150$ an.
Die werde ich mir jetzt bestellen.

Autor: Timmo H. (masterfx)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So, habe das Projekt mal für 1.7.0 angepasst.
Der Grund dafür warum das nicht mehr ging war, weil ich im Projektfile 
einen ungültigen Prozessor-Namen eingetragen habe. Das wird scheinbar 
überprüft. Wenn er ihn nicht kennt wird die Konvertierung nicht 
gestartet.

Des weiteren wird das Linker-File nun erst beim kompilieren auf 
Grundlage der Projekt-Optionen (Configuration => Link) erstellt. Daher 
haben sich jetzt auch die Sections-Namen geändert (_data und _bss heißen 
jetzt _sdata und _sbss) darum musste das startup-File ebenfalls 
angepasst werden.
Also wer will bitte mal testen.

Autor: Hasso (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank.
Habe es mal getestet, es kann auch Rot und grün blinken wenn man es 
umprogrammiert, also scheint es zu funktionieren.

@ hbl2703
150$ sind nicht kostenlos für Privatanwender.

Wenn ich jetzt auch noch Debug-Funktionen nutzen wollen würde, könnte 
ich den J-Link Edu kaufen, und eine Stiftleiste an Pins oben in der 
Mitte löten. Wobei bei CoCoox auch davon gesprochen wird das "bald" auch 
der Texas eigene Debugger eingebunden wird.

Ist das eigentlich normal das man wenn man Debuggen möchte mit dem CCS 
nach dem Klick auf Debuggen  sehr lange warten muss bis sich da mal was 
tut. und dann irgendwann doch alles abstürzt?

Autor: Bernd N (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>> Ist das eigentlich normal das man wenn man Debuggen möchte mit dem CCS
>> nach dem Klick auf Debuggen  sehr lange warten muss bis sich da mal was
>> tut. und dann irgendwann doch alles abstürzt?

Ja, ist im Preis enthalten :-)

Autor: DirkZ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hbl2703 schrieb:
>> gibts das neue M4 Launchpad für 4,99 Dollar.
>
> Das stimmt wohl nicht so ganz, jetzt wolln se 12 $.

seit heute morgen $7,99, versandkostenfrei

https://estore.ti.com/Stellaris-LaunchPad.aspx?sp_...

Autor: Sergius (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.ti.com/ww/en/launchpad_site/stellaris.h...

"Pre-order the Stellaris LaunchPad at $4.99!"

Klickt man auf "Buy now":
 ==>
Our Price:   $7.99

Hmm...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.