www.mikrocontroller.net

Forum: FPGA, VHDL & Co. Welche Hardware für Anfänger?


Autor: Daniel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo allerseits,
ich möchte auch mit VHDL anfangen und mir eine dementsprechende
Hardware kaufen. Doch ich kenne mich bisher nicht besonders damit aus
und
möchte mir einmal ein paar Ratschläge von Leuten, die sich damit
auskennen(also von euch) anhören. Also es sollte auf jeden Fall ein
Board
mit einem Spartan 3-FPGA sein. Am Liebsten hätte ich ein Board von
XILINX direkt, aber wenn ihr etwas Besseres kennt, nur zu.
Darüberhinaus sollte es auch nicht allzu teuer sein.
Ich habe auch schon gehört, dass man zum Erlernen von VHDL gar keine
Hardware benötigt, da man alles sehr gut similieren könne. Das werde
ich unter Anderem auch tun, aber ich habe hier ein 6,5"
Farb-Grafikdisplay das ich gerne ansteuern möchte. Und ein AVR ist dazu
einfach zu
langsam, da das Display ein RGB Signal benötigt und es intern schon im
MHZ-Bereich arbeitet(also nach Daten "verlangt").

Über Tips und Links würde ich mich sehr freuen.
Vielen Dank schon einmal im Voraus.

Gruß Daniel!

Autor: Sven Johannes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin...

Xilinx Spartan3 Starter Kit. Besser bekommst du es nicht.
Dazu das WebPack, gibts gratis.

--
 Sven Johannes

Autor: F01Qx (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Am Besten schreibt man erst den Code und sieht dann, welchen Baustein
man benötigt: so günstig wie möglich und so groß wie nötig!
Ich nutze das Spartan-3 Micromodule von TrenzElektronik (~92€), das mit
einem XC3S200, Konfigurationsspeicher und einer USB2-PHY ausgestattet.
Zusätzlich benötigst du noch einen JTAG-Flasher. Die Software gibt es
ja kostenlos bei Xilinx. Die Simulation entspricht aber nicht unbedingt
der Realität.

Autor: Daniel R. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
vielen Dank für die Tips.
Die Größe des FPGA will ich eigentlich nicht festlegen, da ich später
dann eventuell größere Projekte realisieren möchte.
Gibt es das Xilinx Spartan3 Starter Kit auch in Deutschland zu kaufen,
oder muss ich es direkt aus den USA schicken lassen?

Danke!
Gruß Daniel

Autor: Daniel R. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich habe mich nun für das Xilinx Spartan3 Starter Kit entschieden. Wo
würdet ihr das kaufen?

Würde mich über ein paar Links sehr freuen.

Gruß Daniel!

Autor: Axel Meineke (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe es diekkt bei Avnet bestellt, aber dafür musst du das passende
Gewerbe haben. Ich meine du kannst es aber direkt bei Xilinx auich als
privatperson unter folgendem Link bestellen.
http://www.xilinx.com/xlnx/xebiz/productview.jsp?s...
Ist wirklich nen klasse Board für den Preis. Damit machst du nichts
falsch. und 200k musst du erstmal Vollprogrammieren.

Autor: Michael Noll (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Die Simulation entspricht aber nicht unbedingt der Realität.

@ F01Qx: Da machst du irgendetwas falsch. Xilinx kann und darf es sich
nicht erlauben, dass seine Simulationsmodelle falsch sind. Da waeren
die schon laengst pleite.
Evtl. schaust du dir nur die funktionelle Simulation an? Bei der
Timing-Simulation habe ich bisher immer das gleiche Verhalten +/-1%
delay beobachten koennen.

Gruss michael

Autor: Daniel R. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank für die Hinweise.
Ich werde mal schauen, was sich machen lässt mit der Bestellung.

Gruß Daniel!

Autor: Daniel R. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
ich bin jetzt doch ein wenig verunsichert, da ich doch einige Produkte
gesehen habe.
Sind die Boards der folgenden Links gleich gut oder ist das eine oder
das andere besser?

http://www.em.avnet.com/evk/home/0,1719,RID%253D0%...


http://www.xilinx.com/xlnx/xebiz/productview.jsp?s......
Der Preisunterschied zwischen den o.g Boards spielt für mich die
kleinste Rolle.

Was haltet ihr für besser? Wo sind Vorteile/Nachteile?



Danke!
Gruß Daniel

Autor: Daniel R. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry, der zweite Link funktioniert nicht richtig. Bitte benutzt den im
Beitrag von Axel Meineke.
Danke.

Gruß Daniel

Autor: Axel Meineke (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nun kurz gesagt ...das ist schlechter...
Weniger Pins die Rausgeführt werden, weniger buttons und
taster...weniger Gatter, kein VGA ausgang, kein PS/2, nur 2 x 7
segmente, SRam sehe ich auch nicht... ich denke das reicht an
argumenten oder?
Du bist froh um alle zusätzlichen baugruppen die schon von vornherein
integriert sind.

Autor: Jörn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Altium Baord ist noch nicht erwähnt worden ;)

http://www.altium.com/Community/LiveDesignEvaluati...

Autor: Daniel R. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Axel Meineke

Sorry, dass ich so blöd frage, aber welches der beiden Boards meinst
du(also welches ist nun schlechter und welches besser)

@ Jörn
Danke für den Link!
Was haltet ihr davon?

Ich denke ich werde den Rat von Axel Meineke abwarten und dann das
Board, welches er meint, kaufen.


Gruß Daniel

Autor: Axel Meineke (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also das Altium-Board ist bestimmt auch nicht schlecht, allerdings finde
ich es nicht so universal einsetzbar. Ich muss sagen das ich froh bin
über jeden Pin, welches mir das Spartan3 StarterKit bietet. Da stehen
dir nämlich 3 x 40 Pins zur verfügung. Natürlich hat das Altium Board
Boxen on board... aber das sehe ich nicht als all zu wichtig an. Der
einzige vorteil ist ein 400k Spartan-3. Allerdings sibnd auch sehr
wenig taster und schalter auf dem Board und die schnittstellen sind
halt besser beim Starter-Kit.
Also wie gesagt, der einize Vorteil, würde ich sagen, liegt in dem
größeren Spartan Baustein. Aber auch einem 200k Spartan-3 hast du genug
platz für sehr grosse Programme.
Wir haben damit schon 5 MegaPixel-Displays angesteuert und noch viel
schnick-schnack eingebaut, ohne das auch nur im Ansatz der baustein
voll war.
Wenn du hier im Forum noch mal schaust, haben einige auch das
Altiumboard und waren damit auch sehr zufrieden.
In sachen Qualität ist das StarterKit Spartan3 auch sehr gut.
ach ja und bei Xilinx kannst du auch ganz nette demo-Programme für das
Board herunterladen.
Also mein Votum fällt auf das Starterkit von Xilinx.

Viel Spass beim bestellen (für was du dich auch nun entscheidest.):-)

Wenn du dann die ersten Schritte mit deinem Board wagst und problemchen
hast, schreib einfach.


Ciao

Autor: Axel Meineke (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>@ Axel Meineke

>Sorry, dass ich so blöd frage, aber welches der beiden Boards meinst

>du(also welches ist nun schlechter und welches besser)

??? In deinem Link wird doch nur ein Board angeboten. Eion board mit
nem Spartan3E???
Oder meinst du den Bestellpunkt für 550Euro???
Das ist dann(wenn ich das richtig sehe) Das gleiche Board, nur mit dem
ISE Softwarepacket.

Ach ja bei dem Spartan3 StarterKit ist glaub ich auch ne 60 Tage
Demoversion für das ISE Packet bei. Dannach wird es dann ganz normal
als Webpack starten. das reicht aber meiner meinung nach für die
meisten sachen vollkommen aus. Und wenn du Cores brauchst, schaust du
einfach bei opencores.org

Autor: Jörn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was mich am Spartan 3 Starter Kit etwas stört, ist dass so ziemlich alle
Pins geshared sind. Das Altium Board stellt wenigstens noch ein paar
reine I/O zur Verfügung.

Für meinen LA den ich auf dem Starter Kit laufen hab(ganz frühe beta),
will ich noch das SRAM, LED, Taster, Switches benutzen. Für eine 16 Bit
Version fehlen dann die I/O Pins...

Autor: Daniel R. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
also ihr habt mich nun endgültig vom Xilinx Spartan3 Starter Kit
überzeugt. Liegt auch preismäßig(100$) sehr gut in meinen
Vorstellungen.
Also werde ich mir das Board demnächst bestellen.

@all: Vielen Dank für eure Informationen.
Wenn ich weitere Fragen habe, werde ich diese stellen.

Gruß Daniel!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [vhdl]VHDL-Code[/vhdl]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.