www.mikrocontroller.net

Forum: FPGA, VHDL & Co. VT100 in VHDL???


Autor: Michael Werner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gibt es vielleicht irgendwo im Netz eine VT100 Emulaion in VHDL o.ä.?
Meine Suche hat nicht ergeben.

Autor: Klaus Falser (kfalser)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was erwartest Du Dir von einer VT100 Emulation in VHDL?
Ein VT100 besteht aus seriellem Port, Bildschirmspeicher, Bildschirm,
Tastatur. Was willst Du emulieren?
Grüße
Klaus

Autor: Michael Werner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht liege ich ja falsch,
aber ich würde gerne einige Funktionen
im FPGA mittels Terminalprogramm steuern.
Ich weiß noch nicht so recht, wie ich das am besten angehe,
ohne eine Software dazu für Windows zu schreiben.
Es sollen aktuelle Konfigdaten und Werte ausgelesen werden,
und auch wieder mittels einer Art Menü geschrieben werden.

Autor: FPGAküchle (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Willst Du sowas:

The design employs PicoBlaze to implement
all the 1-wire communication protocol and provide a simple user
interface on your PC via the RS232 serial port (use HyperTerminal or
similar). Some of the
DS2432 commands are fully supported whilst others can be investigated
using simple byte write and byte read options

dann schau mal:
http://www.xilinx.com/products/boards/s3estarter/f...

Autor: high_speed (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Michael

Wenn du mit Altera arbeitest, gibt es ab Quartus II v6.0 die
Möglichkeit einen virtuellen JTAG-Port zu benutzen.

sld_virtual_jtag Megafunction
http://www.altera.com/literature/ug/ug_virtualjtag.pdf
http://www.altera.com/literature/ug/ug_virtual_jta...
http://www.altera.com/literature/ug/ug_virtual_jta...

Zur Steuerung kannst du ein TCL-Script benutzen.
Ein TCL-Script wird in er Eingabeaufforderung von Windows zum Beispiel

mit
"..\quartus60\bin>quartus_stp –t V_JTAG_test1.tcl" gestartet.

Im Anhang mal eine VHDL-Version.
Das TCL-Script muss an die verwendete Programmierhardware angepasst
werden. Meine Version setzt einen ByteBlasterMV voraus.
Im Original ist es ein USBBlaster.

MfG
Holger

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [vhdl]VHDL-Code[/vhdl]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.