mikrocontroller.net

Forum: www.mikrocontroller.net Werden jetzt in OT schon die Themen eingeschränkt?


Autor: Platinenschwenker .. (platinenschwenker)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum wurde mein Beitrag gelöscht?


Ihr Beitrag im Forum "Offtopic" wurde gelöscht.

Betreff: Dann wackelt das System
Datum: 28.04.2010 14:20
Text des gelöschten Beitrags:
==============================================
"Dann wackelt das System" tituliert ein Artikel in der Süddeutschen

http://www.sueddeutsche.de/finanzen/571/509700/text/

"weltweiter Börsencrash und Sparer, die die Banken stürmen" wenn ..

.. wenn  nun die Märkte (auch) gegen Portugal und Spanien wetten

gegen Griechenland wird anscheinend bereits heftigst gewettet, so dass 
deren Kreditwürdigkeit immer schlechter wird.

Ausweg? Lösungen? Prognosen?

Mir scheint Ratlosigkeit macht sich immer mehr breit oder?

Autor: Platinenschwenker .. (platinenschwenker)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum kann man in OT über Lebensmittel-Versandhäuser, Kuraufenthalte, 
Geldanlagen oder die Snooker-WM2010 diskutieren, aber nicht über die uns 
alle betreffende Griechenlandkrise?

Autor: Kluchscheißernder Nixwisser (kluchscheisser)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Platinenschwenker .. schrieb:
> Warum kann man in OT über Lebensmittel-Versandhäuser, Kuraufenthalte,
> Geldanlagen oder die Snooker-WM2010 diskutieren, aber nicht über die uns
> alle betreffende Griechenlandkrise?

Das steht uns nicht zu, dafür haben wir Leute gewählt, die das besser 
können. Die sitzen in den Parlamenten und auf den Regierungsposten (DE 
und EU).

Autor: Platinenschwenker .. (platinenschwenker)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Das steht uns nicht zu, dafür haben wir Leute gewählt, die das besser
> können.

Was ist denn das für ein obrigkeitshöriger Schwachfug?

Autor: bastler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde mal vermuten, dass es deswegen gelöscht wurde, weil es ein 
politisches Thema ist.

Autor: Platinenschwenker .. (platinenschwenker)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also bitte noch mal, was ist so schlimm daran hier in OT mal über die 
Griechenlandkrise zu diskutieren? Nach dem "Altersthread" zu urteilen 
posten hier doch (überwiegend) erwachsene Menschen jenseits der 30, die 
man auch als mündige Bürger bezeichnen kann.

War die Überschrift zu reißerrisch? Dann Admin benenne es halt um in 
Grichenlandkrise oder ähnlich. Darauf kommt es nicht an, war sowieso nur 
ein Zitat. (Verbotete) Parteipolitik war es auch nicht. Schließlich ist 
es eher ein Wirtschaftsthema.

Autor: Platinenschwenker .. (platinenschwenker)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bastler schrieb:
> Ich würde mal vermuten, dass es deswegen gelöscht wurde, weil es ein
> politisches Thema ist.

Wenn du so willst sind ALLE Wirtschaftsthemen auch immer politische 
Themen und auch Themen rund um den Arbeitsmarkt sind politische Themen. 
Ob man ein (partei-) politisches Thema draus macht ist letztlich Sache 
der Diskutanten. Sollte doch unter erwachsenen Menschen möglich sein 
über aktuelle Themen zu diskutieren ohne dass gleich der Löschfinger 
nervös zappelt.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bastler schrieb:
> Ich würde mal vermuten, dass es deswegen gelöscht wurde, weil es ein
> politisches Thema ist.

So ist es.

Autor: bastler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das wurde hier zwar schon zigmal gesagt, aber für dich dann halt 
nochmal: Das hier ist Andreas Forum, wie er mit den Threads hier umgeht 
ist seine Sache. Also wenn dir diese Art nicht passt wird dir vermutlich 
nichts anderes übrig zu bleiben als das Forum zu wechseln.

Autor: Platinenschwenker .. (platinenschwenker)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg Wunsch schrieb:
> bastler schrieb:
>> Ich würde mal vermuten, dass es deswegen gelöscht wurde, weil es ein
>> politisches Thema ist.
>
> So ist es.

Naja, ich bin mir sicher da werden einige Leute hier aus dem Forum 
anders drüber denken. Leider traut sich wohl keiner seine Meinung dazu 
hier frei zu sagen, außer dem vorauseilenden Gehorsam einiger "Spezies" 
hier im Forum.

Mein Kommentar dazu: Kindergarten!

Bin enttäuscht, aber letzten endes ist es mir dann auch egal. Diskutiert 
halt lieber über anderen belanglosen Käse. Viel Spass dabei.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Platinenschwenker .. schrieb:
> Naja, ich bin mir sicher da werden einige Leute hier aus dem Forum
> anders drüber denken.

Ich frage mich, was für dich sonst noch Inhalt eines Beitrages sein
müsste, damit er für dich "politisch" wäre.

Autor: Kluchscheißernder Nixwisser (kluchscheisser)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Platinenschwenker .. schrieb:
>> Das steht uns nicht zu, dafür haben wir Leute gewählt, die das besser
>> können.
>
> Was ist denn das für ein obrigkeitshöriger Schwachfug?

Das war nix Anderes als eine sarkastische Provokation, ein Wink mit dem 
Zaunpfahl oder so.....

Ein Blick auf meinen Nick hätte Dir das sicher gezeigt. Ich habe hier 
nämlich einen Job als "Pausenclown" bzw. "Hofnarr" in dieser kleinen 
privaten Diktatur.

Andreas will nicht, dass hier über Tagespolitik, die nichts mit 
Elektronik und Co zu tun hat, diskutiert wird. Also haltet Euch daran 
und/oder geht zu Heise.

Autor: Platinenschwenker .. (platinenschwenker)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg Wunsch schrieb:
> Platinenschwenker .. schrieb:
>> Naja, ich bin mir sicher da werden einige Leute hier aus dem Forum
>> anders drüber denken.
>
> Ich frage mich, was für dich sonst noch Inhalt eines Beitrages sein
> müsste, damit er für dich "politisch" wäre.

Tut mir leid lieber Jörg, aber ich halte eine Diskussion zum Thema 
Griechenlandkrise für primär ein wirtschaftliches Thema. Es geht dabei 
nicht um Parteipolitik (CDU/CSU/FDP/GRÜNE/Linke/Piraten) sondern um 
Fragen der Finanzierung/Schulden/Folgen etc. Überlege dir doch mal 
selber wie sinnvoll es ist jeden Beitrag hier neuerdings sofort bis auf 
den Krümel abzuklopfen, ob nicht am Rande auch das Thema "Politik" dabei 
berührt wird. Verrate mir doch mal wie man dann beispielsweise noch über 
die Situation am Arbeitsmarkt diskutieren will, wenn der Admin hier 
sofort alles löscht, was auch nur entfernt nach "Politik" riecht. Das 
kannst du dann nämlich glatt vergessen. Tut mir leid, aber ich als 
Ingenieur komme mir dabei dann doch ein wenig (um es mal so 
auszudrücken) verarscht vor. Mit dieser Art der "Moderation" schießt man 
jedenfalls deutlich über das Ziel Qualität ins Forum zu bringen hinaus. 
Interessante Diskussionen werden abgewürgt und übrig bleibt im Endeffekt 
in OT dann sowas wie

"Dummheit oder die 10 Euro Frage"
"Umfrage: nur halb~ oder schon voll assi ?"

und die ganzen "Forum mach mir meine Hausaufgaben"-Threads usw.

Meint ihr wirklich damit steigt die Qualität des Forums?

Nebenbei bemekt weiß ich noch sehr gut wer (auch von den Mods) bei 
solchen Themen (die jetzt ohne Vorwarnung gelöscht werden) immer 
"fleißig" mitdiskutierte. Aber anscheinend hat hier einige der Mut 
verlassen sich mal dazu zu äußern. Vielleicht ist ihnen aber (im 
Gegensatz zu mir) schlicht gleichgültig wohin sich dieses Forum 
entwickelt. Besser ist es jedenfalls nicht geworden, höchstens ruhiger - 
aber damit auch inhaltlich leerer und uninteressanter überhaupt noch 
längere Beiträge zu verfassen. Dann bleibt halt nur noch Dienst nach 
Vorschrift.

Und jenen hier die aus vorausleilendem Gehorsam immer sofort ihr Gusto 
beitragen, sollten sich mal fragen, was ein Forum ohne diejenigen ist, 
die wenigstens auch schreiben können.

Autor: Kluchscheißernder Nixwisser (kluchscheisser)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Platinenschwenker .. schrieb:

> .... aus vorausleilendem Gehorsam ....

Immer noch besser als Dein penetranter Ungehorsam.

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mensch Platinenschwenker, ist dir das Vali*m ausgegangen?
In dem Zustand kannst du ja direkt sympathisch sein...

Daß Jörg zum royalistischen Parteisoldaten mutiert ist, finde ich auch 
ziemlich beschämend.

Autor: Иван S. (ivan)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
AOL!

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Platinenschwenker .. schrieb:
> Tut mir leid lieber Jörg, aber ich halte eine Diskussion zum Thema
> Griechenlandkrise für primär ein wirtschaftliches Thema.

Ich halte es für ein rein politisches (wenn auch ein wirtschafts-
politisches, keine Frage).  Ganz davon abgesehen, guck dir mal bitte
die URL an.  Da steht was von mikrocontroller.net, nicht von
wirtschaftswoche.de etc.

Dass du natürlich beliebig viele noch schlechtere Beispiele finden
wirst, mag ich nicht in Abrede stellen.  Allerdings haben die, im
Gegensatz zum von dir angeschnittenen Thema, nicht das Potenzial
zu einem Endlos-Thread, dem von vornherein beschieden ist, dass die
Diskutanten sich am Ende sowieso nicht einigen können, sondern
gebetsmühlenartig immer wieder ihren schon hundertmal vorgetragenen
Standpunkt erneut wiederholen.  Der Grund für das Politikverbot im
OT-Forum ist doch nicht, dass unsereiner sich nicht mit Politik
beschäftigen soll, sondern dass derartig ausufernde Threads immer
wieder den Aufwand für die Moderation ins Unermessliche getrieben
haben, weil die Streithähne sich in ihren verfestigten Meinungen
am Ende immer größere Geschütze suchen, um ihr Gegenüber davon zu
überzeugen, dass nur die eigene Meinung die richtige sein kann.

Autor: Platinenschwenker .. (platinenschwenker)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also was Ivan jetzt sagen wollte ("AOL!") erschließt sich mir nicht so 
ganz. :)

Uhu Uhuhu (uhu) schrieb:

> Mensch Platinenschwenker, ist dir das Vali*m ausgegangen?
> In dem Zustand kannst du ja direkt sympathisch sein...

Mensch Uhu, dass ich sowas noch erleben darf, aus deiner Feder ;). Finde 
es jedenfalls schön, dass wir uns hier mal einig sind und das du hier 
als einer der (leider) wenigen dich zum Thema äußerst.

> Daß Jörg zum royalistischen Parteisoldaten mutiert ist, finde ich auch
> ziemlich beschämend.

Vor allem wenn man bedenkt, dass auch Jörg in der Vergangenheit kräftig 
mitdiskutiert hat (war auch nicht der einzige Mod).

Autor: Platinenschwenker .. (platinenschwenker)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) schrieb:

Platinenschwenker .. schrieb:
>> Tut mir leid lieber Jörg, aber ich halte eine Diskussion zum Thema
>> Griechenlandkrise für primär ein wirtschaftliches Thema.

> Ich halte es für ein rein politisches (wenn auch ein wirtschafts-
> politisches, keine Frage).  Ganz davon abgesehen, guck dir mal bitte
> die URL an.  Da steht was von mikrocontroller.net, nicht von
> wirtschaftswoche.de etc.

Ach Jörg, was soll denn der Verweis auf die URL? Was meinst du wie viele 
URLs du für andere Beiträge hier im Forum erfinden müsstest. Da wäre 
zuerst mal www.hausaufgaben.de; dann www.google.de dann ...

> Dass du natürlich beliebig viele noch schlechtere Beispiele finden
> wirst, mag ich nicht in Abrede stellen.  Allerdings haben die, im
> Gegensatz zum von dir angeschnittenen Thema, nicht das Potenzial
> zu einem Endlos-Thread,

Was ist denn daran schlimm wenn Threads länger werden?  Schau dir mal 
diese langen Threads hier an

Eure Basteltische: Beitrag "Eure Basteltische" (670 
Antworten; übrigens ein sehr schöner Thread ;))

Selbstbau elektronische Katzenscheuche (Ultraschall): 
Beitrag "Selbstbau elektronische Katzenscheuche (Ultraschall)" (128 Antworten)

welche autos können sich ingenieure leisten?: 
Beitrag "welche autos können sich ingenieure leisten?" (239 Antworten)

Der Schweinezyklus ist in vollem Gange: 
Beitrag "Der Schweinezyklus ist in vollem Gange" (205 Antworten)

Notwehr oder nicht?: Beitrag "Notwehr oder nicht?" (184 
Antworten)

Seit wann freut man sich denn über rege "Nichtbeteiligung" an einem 
Thread?

> dem von vornherein beschieden ist, dass die
> Diskutanten sich am Ende sowieso nicht einigen können,

Wir sind doch auch (zum Glück) nicht in Honecker's Politbüro, wo wir 
nach Aussprache mit einer Einheitsmeinung den Saal verlassen. Irgendwas 
vom Gegenüber (der gegenteiligen Auffassung) bleibt dennoch immer 
hängen, dessen bin ich sicher. Seien wir doch froh ein paar ausführliche 
Texte mit Alltagsthemen uns gegenüberstellen zu können. Denk mal an den 
gruseligen Kauderwelsch mit dem Chatauszug, der hier gestern oder 
vorgestern zum Besten gegeben wurde. Dagegen ist ein geflegter Text doch 
ein Augenschmaus. ;)

> sondern
> gebetsmühlenartig immer wieder ihren schon hundertmal vorgetragenen
> Standpunkt erneut wiederholen.

Das ist aber vom Thema (hier OT) weitestgehend unabhängig. Das findest 
du auch in anderen Foren, z.B. wenn es um Ätzmethoden geht (NsPS vs. 
H2O2+HCL; Bügelmethode vs. Belichten) oder um Lötstationen (Weller vs. 
ERSA) oder um Layoutsoftware (eagle vs. Kicad/Target etc.).

> Der Grund für das Politikverbot im
> OT-Forum ist doch nicht, dass unsereiner sich nicht mit Politik
> beschäftigen soll, sondern dass derartig ausufernde Threads immer
> wieder den Aufwand für die Moderation ins Unermessliche getrieben
> haben, weil die Streithähne sich in ihren verfestigten Meinungen
> am Ende immer größere Geschütze suchen, um ihr Gegenüber davon zu
> überzeugen, dass nur die eigene Meinung die richtige sein kann.

Dagegen habt ihr doch bereits das anonyme Posten in OT abgeschafft. 
Erinnere dich bitte mal daran! Abgesehen davon gibt es Streit und 
längere Diskussionen (Linux vs. Windows; C++ vs. C# etc.) noch immer und 
im Grunde ist auch das nix schlimmes. Die meiste Arbeit ist doch wohl 
die Beseitigung vom SPAM, den das Forum Dank Posten ohne Anmeldung wie 
ein Magnet anzieht und nicht ein paar "Rededuelle", beispielsweise über 
Kriegsthemen in der Vergangenheit in OT. Kenne dieses Forum jetzt einige 
Jährchen und fand die Diskussionen in OT noch immer mit am 
interessantesten.

Unter einer Community verstehe ich jedenfalls nicht, dass man Leute nur 
dazu anhält für andere abzuliefern, d.h. deren Hausaufgaben und 
Fachbildungsdefizite aufzuarbeiten, sondern auch dass man mal erfährt 
wie die Leute in anderen Fragen (halt OT) so "ticken" und welche Meinung 
und Auffassung sie vertreten. Ich kann und will nicht glauben, dass dies 
hier tatsächlich unerwüscht ist.

Autor: Zottel Thier (zotty)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@platinenschwenker:

Ich hatte um Löschung des von Dir genannten von mir gestarteten Threads 
im OT gebeten, und eröffnete ihn direkt nach dem mir jemand die 
Geschichte erzähltemit stark geschwollenem Kamm. Wobei eigentlich nur 
manches Federviech und keine zotteligen über selbigen verfügen.

Auch ich diskutiere lieber HIER als anderswo über aktuelles 
Tagesgeschehen und sehne mich an die gute alte Zeit des OT ohne 
Anmeldung zurück (wahrscheinlich hätt ich hier immer noch keinen Account 
sonst). Wenn Andres halt hier keine Politik will ist da unschön, ich 
hoffte ja auf eine Änderung nach der Wahl. eventuell bringen ja aber 
threads wie dieser hier, die Mods dazu, nach einem Überschwang beim 
Löschen wieder etwas zurückhaltender zu werden. Ich finde deine 
Argumentation z.b. zu Diskussionen zum arbeitsmarkt äußert schlüssig.

>Kenne dieses Forum jetzt einige
>Jährchen und fand die Diskussionen in OT noch immer mit am
>interessantesten.
Full Ack.

Vielleicht solte man noch mal an Andreas herantreten mit der bitte, das 
OT nicht mehr ganz so restriktiv zu säubern (bzw. lassen). Auch für mich 
macht einen besonderen Reiz des Forums die relativ guten Diskussionen im 
OT aus. Wegen einiger schlechter und einigen Spinnenr gleich alles zu 
canceln ist mit Verlaub etwas übertrieben.

> beschäftigen soll, sondern dass derartig ausufernde Threads immer
> wieder den Aufwand für die Moderation ins Unermessliche getrieben
> haben, weil die Streithähne sich in ihren verfestigten Meinungen
Man kann ab da immer noch Threads sperren ohne zu löschen.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zottel Thier schrieb:
> Man kann ab da immer noch Threads sperren ohne zu löschen.

Das Gezeter, das dann passiert, hälst du auf die Dauer auch nicht
mehr aus.  BTDT.

> Ich hatte um Löschung des von Dir genannten von mir gestarteten Threads
> im OT gebeten,

Hatte ihn nur nicht gelöscht, da er vergleichsweise "zivilisiert"
weiter gelaufen war und nicht ausgeufert ist.  Wenn sämtliche
Diskussionen über politische Themen ähnlich zivilisiert verlaufen
wären in der Vergangenheit wie dieser genannte Thread, glaub mir,
keiner hätte wohl was dagegen gehabt, einschließlich Andreas.  Leider
war dem nicht so.  Nur nochmal zur Erinnerung: die Anmeldepflicht und
das Politikverbot im OT-Forum waren Andreas' Gegenmaßnahme, weil zu
der Zeit das OT-Forum (als eigentlich unwichtigstes aller Foren hier)
den mit Abstand größten Moderationsaufwand für ihn und die Moderatoren
verursacht hat.  Dieser Zustand wurde irgendwann nicht länger tragbar.
Die einzige Alternative aus seiner Sicht wäre die komplette Abschaffung
des OT-Forums gewesen.

Autor: Zottel Thier (zotty)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg Wunsch schrieb:
> Die einzige Alternative aus seiner Sicht wäre die komplette Abschaffung
> des OT-Forums gewesen.

Bloß nicht, aber man wird ja wohl hin und wieder vorsichtig anfragen 
dürfen, ob die restriktionen wieder etwas gelockert werden könnten ;-)

>Das Gezeter, das dann passiert, hälst du auf die Dauer auch nicht
>mehr aus.  BTDT.
Ja, glaub ich, sieht man ja, mach ich ja auch grad.
Dumm das halt, ihr armen Mods könnts uns aber auch nicht recht machen 
(Achtung: das war KEINE Ironie).

Allerdings erschließen sich mir manche Sperrungen wirklich nicht. z.b. 
der mit der o.a. Griechenlandkrise, den "wie wird man Moderator" "Paul 
als Mod h.c." -  ok, ihr seid uns keine Rechenschaft schuldig.

Aber man sollte bedenken, das Argument "es ist Andreas' Forum" zeiht 
IMHO nicht wirklich, es ist irgendwie auch das Forum aller Nutzer. Die 
rechtliche Seite ist eine andere. Hab mir auch gerade nochmal den 
gepinnten Thread "neue Regeln im OT" durchgelesen, Andreas hat's schon 
nicht leicht, irgenwer meckert, es gab für das Sperren des OT auch viel 
Beifall, wenn man also mal annimmt, hier gäbe es Demokratie, wäre das 
Sperren & Löschen vielleicht sogar absolut in Ordnung und 
platinenschwenker und meinereiner müßten sich unterordnen.

Autor: Bernd Wiebus (berndwiebus) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Jörg.

>> Man kann ab da immer noch Threads sperren ohne zu löschen.
> Das Gezeter, das dann passiert, hälst du auf die Dauer auch nicht
> mehr aus.  BTDT.

Als Unterrubrik von OT eine Rubrik 
Gummizelle/Trollspielwiese/Politisches
einrichten, die nicht in der Seitenleiste angezeigt wird, sondern nur, 
wenn man schon in OT ist, und wo neue Beiträge auch nicht auf der 
Startseite gezeigt werden. Beiträge werden nach einer Woche automatisch 
gelöscht, und es ist nur alle Viertelstunde ein Post möglich, damit es 
nicht zu viel zum Überprüfen wird. Dahin verschiebst Du alle 
entsprechenden Beiträge....

Und nur noch die Baiträge löschen, wo Dir sonst der Gesetzgeber aufs 
Dach steigen kann. ;-)


Überdruckventile zum Dampf ablassen sind ja oft wichtig......

Mit freundlichem Gruß: Bernd Wiebus alias dl1eic (natural born troll)

http://www.dl0dg.de

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... Gummizelle/Trollspielwiese/Politisches ...

Diese Zusammenstellung entlarvt dich als ziemlich bornierten Menschen. 
Leute mit politischen Interessen einfach mit Trollen gleichzusetzen und 
praktisch eine Gummizelle für diese zu fordern - ist einfach nur 
kleingeistig.

Autor: Zottel Thier (zotty)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@bernd:
Gute Idee sag ich mal als Außenstehender...

>Überdruckventile zum Dampf ablassen sind ja oft wichtig......
Manchmal macht es ja auch einfach Spaß, das Rumgetrolle der anderen 
mitzulesen, ohne selber was dazu zu schreiben.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Markus schrieb:
> Leute mit politischen Interessen einfach mit Trollen gleichzusetzen

Es geht doch nicht um politische Interessen, sondern darum, was in
der Vergangenheit in 95 % der Fälle aus politischen Diskussionen
entstanden ist.  Das passt leider wirklich nur in ein derartiges
Unter-Unter-Forum hinein.  Ab einem bestimmten Punkt werden Leute
bei derartigen Diskussionen einfach sowas von emotional (noch dazu
befördert durch die vermeintliche oder tatsächliche Anonymität des
Mediums), dass die Diskussionen einfach nicht mehr sinnvoll waren.

Wenn man als Admin oder Moderator jeden Morgen erstmal alle Threads
nach potenziellen Beleidigungen und anderen Entgleisungen durchsehen
muss und das noch dazu in einem Teil des Forums, der eigentlich für
die Site nicht der primäre Fokus sein sollte, dann bist du davon
irgendwann einfach nur noch genervt und suchst nach Abhilfe.

Wenn die Leute hier so diskutieren würden, als würden sie sich einander
gegenüber sitzen (und noch keine 10 Bier intus haben), dann wäre das
alles kein Problem.  Hat aber halt nicht geklappt.

Autor: Läubi .. (laeubi) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zottel Thier schrieb:
> Allerdings erschließen sich mir manche Sperrungen wirklich nicht. z.b.
> der mit der o.a. Griechenlandkrise, den "wie wird man Moderator" "Paul
> als Mod h.c." -  ok, ihr seid uns keine Rechenschaft schuldig.
Ich meine mich erinner zu können das ich diese gesperrt habe, und das 
primär aus dem Grund, das der Bereich "Website" nicht das neue OT ist 
bloß weil man sich nicht anmelden muss.
Etwas Spaß ist ja okay, aber wenn du dir mal ganz neutral beide Themen 
nochmal ansiehst wirst du vermutlich auch sehen das zum ursprünglichen 
Thema eigentlich nichts mehr kam, statt dessen Provokationen und 
rumgeblödel und diskussionen über Gehaltsvorstellungen...

Und da auch schon eigentlich alles zum Thema genannt wurde habe ich den 
Thread vorsorglich geschlossen, da nach dingen wie:

>> Übernehmen jetzt die Spießer hier die Regierung?

>> Ich glaub ich hol mal Popcorn...

>> Immer diese Möchtegern-Moderatoren. Kauft Euch nen Hund,
>> den könnt Ihr moderieren.

kaum noch ein sinnvolle Diskussion zum Thema zu erwarten ist...

Ich hoffe die Entscheidung ist für dich nun verständlicher.

Autor: Zottel Thier (zotty)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@laeubi:
Das war schon ok, ich wollt mich nicht beschweren, nur artikulieren das 
ich als User das manchmal nicht verstehen kann. Ihr alle (die Mods) seid 
uns keine Rechenschaft schuldig. Ich weiß, wie schwer es hier ist, zu 
moderieren, weiß auch wie umgänglich Ihr seid wenn man mal was will.

@joerg:
>Wenn die Leute hier so diskutieren würden, als würden sie sich einander
>gegenüber sitzen (und noch keine 10 Bier intus haben), dann wäre das
>alles kein Problem.  Hat aber halt nicht geklappt.
Yepp, aber eventuell kann man seine Forenmitglieder erziehen, Sperrungen 
teilweise rückgängig machen (z.b. Unter-Unter-Forum), dann mal sehen was 
passiert. Könnt sein das die Leute sich ja etwas mehr am Riemen reißen, 
wobei, ich glaubs kaum. Ob das mit so einem Unter-Unter-Forum wirklich 
so eine gute Idee ist frag ich mich grad, klingt im ersten Moment nicht 
schlecht, aber...
Ist halt einfach Pech für uns, das manche so sind wie sie sind.

>Wenn man als Admin oder Moderator jeden Morgen erstmal alle Threads
Versteh ich, finds trotzdem Mist.

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Läubi, ich glaub, du solltest die Hornhaut an deiner Toleranzschwelle 
noch etwas kultivieren und das Ganze mit etwas mehr Humor angehen...

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Anmeldepflicht in OT und Politikverbot wurden doch gleichzeitig 
erlassen, oder?

Das hat den Nachteil, daß man jetzt nicht sagen kann, ob die 
Anmeldepflicht die Trolle abgehalten hat und der Ton im Forum damit 
gemäßigter wurde, oder ob das Politikverbot dazu geführt hat.

Ich habe den Verdacht, daß die Anmeldepflicht schon ausgereicht hätte, 
die Exzesse gewaltig einzudämmen.

Autor: Jadeclaw (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mein Rat, um diese Diskussion zum Thema Griechenland hier zu beenden:
Lesen und dann dort weiterdiskutieren:
http://www.heise.de/tp/r4/artikel/32/32540/1.html
Die haben auch wesentlich mehr Traffickapazität.

Gruß
Jadeclaw

Autor: Zottel Thier (zotty)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier gehts doch aber gar nicht um Griechenland sondern µc.net.
Außerdem will ich mit 'meinen' Leuten hier diskutieren, nicht irgendwo 
mit irgendwem.

Autor: Platinenschwenker .. (platinenschwenker)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) schrieb:

>  Nur nochmal zur Erinnerung: die Anmeldepflicht und
> das Politikverbot im OT-Forum waren Andreas' Gegenmaßnahme, weil zu
> der Zeit das OT-Forum (als eigentlich unwichtigstes aller Foren hier)
> den mit Abstand größten Moderationsaufwand für ihn und die Moderatoren
> verursacht hat.  Dieser Zustand wurde irgendwann nicht länger tragbar.
> Die einzige Alternative aus seiner Sicht wäre die komplette Abschaffung
> des OT-Forums gewesen.

Da gibt es eine viel bessere Alternative und die heißt Einführung eines 
Captcha für OT. Das lässt Raum für längere, wohl geschriebene Beiträge 
und verhindert gleichzeitig wirksam die in der Vergangenheit beobachtete 
Vielposterei binnen kurzer Zeit. Warum wurde das nie ausprobiert?

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Platinenschwenker .. schrieb:

> Da gibt es eine viel bessere Alternative und die heißt Einführung eines
> Captcha für OT.

Stimmt. Da gibt's welche, die Leute spätestens nach dem 5ten Versuch 
entnervt aufgeben lassen.

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu Uhuhu schrieb:
> ch habe den Verdacht, daß die Anmeldepflicht schon ausgereicht hätte,
> die Exzesse gewaltig einzudämmen.

Das glaube ich nicht. Schließlich bist du ja noch da.

Autor: Platinenschwenker .. (platinenschwenker)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zottel Thier (zotty) schrieb:

> Hier gehts doch aber gar nicht um Griechenland sondern µc.net.
> Außerdem will ich mit 'meinen' Leuten hier diskutieren, nicht irgendwo
> mit irgendwem.

So ist das. Hier hat sich gewissermaßen eine von der Elektronik/µC 
geleitete Interessengemeinschaft zusammengefunden, der man nicht 
verbieten sollte auch mal über andere Themen zu diskutieren. Schließlich 
wollen auch wir nicht als "Fachidioten" darstehen, die nix in der Birne 
haben außer ihrem Fachgebiet.  Daran sehe ich nichts verwerfliches. Das 
ist gewissermaßen das Salz in der Suppe, sonst schmeckt der irgendwie 
Braten fad. ;)

Autor: Platinenschwenker .. (platinenschwenker)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Platinenschwenker .. schrieb:
>
>> Da gibt es eine viel bessere Alternative und die heißt Einführung eines
>> Captcha für OT.
>
> Stimmt. Da gibt's welche, die Leute spätestens nach dem 5ten Versuch
> entnervt aufgeben lassen.

Die gibt es, aber die muss man ja nicht verwenden. Hier in der Anmeldung 
wird auch ein Captcha verwendet, das lässt sich vernünftig bedienen.

Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dem was Jörg geschrieben hat gibt es nicht viel hinzuzufügen. Das 
Problem ist nicht dass wir Politik nicht "mögen", sondern dass diese 
Threads mit schöner Regelmäßigkeit in Flamewars oder 
Propagandaschlachten ausarten.

Übrigens gibt es gar kein Politikverbot im eigentlichen Sinn (siehe 
Beitrag "Neue Regeln im OT-Forum, insbes. für Politik-Themen"). In Einzelfällen 
können Threads zugelassen werden; das liegt aber im Ermessensspielraum 
der Moderatoren, und wenn ein Thread gelöscht oder gesperrt wird, dann 
gibt es keinen Grund sich darüber zu beschweren.

Autor: Platinenschwenker .. (platinenschwenker)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas Schwarz schrieb:
> Dem was Jörg geschrieben hat gibt es nicht viel hinzuzufügen. Das
> Problem ist nicht dass wir Politik nicht "mögen", sondern dass diese
> Threads mit schöner Regelmäßigkeit in Flamewars oder
> Propagandaschlachten ausarten.

Gibt es aber bei anderen Themen auch. Beispiele dafür nannte ich weiter 
oben. Aber sag doch mal selber, in OT dürfen nur noch Angemeldete 
schreiben. Damit hast du doch eine sehr überschaubare Zahl an 
potentiellen "Bösewichten" die möglicherweise mal über das Ziel 
hinausschießen. In solchen Fällen würde bestimmt EIN STRENGES SÄTZCHEN 
genügen, um die wogen sofort wieder zu glätten. Wenn man das mal mit den 
Zuständen vergleicht als noch "Hinz und Kunz" anonym in OT seinen Senf 
ablassen konnte ..

Ihr seid derzeit 1 Admin + mindestens 5 Moderatoren (Jörg, Rufus, 
Karl-Heinz, Yalu, Benedikt, (hmm .. war da nicht noch einer ;)). Da wird 
doch das potentielle Eingreifen ein, zwei mal pro Tag, wo man vielleicht 
mal EINEN BEKANNTEN Nutzer ermahnen müsste, beispielsweise in der Art

BITTE MÄSSIGE DICH LIEBER POSTER ODER WIR MÜSSEN DICH FÜR DIESEN THREAD 
HIER SPERREN!

nicht wirklich zum unüberwindlichen Hindernis werden?

> Übrigens gibt es gar kein Politikverbot im eigentlichen Sinn (siehe
> Beitrag "Neue Regeln im OT-Forum, insbes. für Politik-Themen").

Eben das wusste ich auch und deshalb habe ich mir auch nichts 
(negatives) dabei gedacht einen Thread zum Thema "Griechenlandkrise" 
erstellen.

> In Einzelfällen
> können Threads zugelassen werden; das liegt aber im Ermessensspielraum
> der Moderatoren, und wenn ein Thread gelöscht oder gesperrt wird, dann
> gibt es keinen Grund sich darüber zu beschweren.

Wer hat sich denn beschwert? Ich habe hier lediglich angefragt warum man 
den Thread gelöscht hat und weiß den Grund (nach deinen Äußerungen 
jetzt) noch immer nicht. Politikthemen hast du ja nicht gänzlich 
verboten und ein reines Politikthema ist die Griechanlandkrise sowiso 
nicht. Der Hintergrund ist schließlich die Überschuldung. War das Thema 
dennoch nicht genehm oder wie? Oder war etwa die Überschrift zu 
provokativ formuliert? Dann bitte hätte man doch auch einfach unbenennen 
können und gut wäre es gewesen.

Soll man demnächst vorher mal besser anfragen vor dem Posten, ob das 
Thema auch genehm ist? Bei wem? Bei Jörg oder Rufus oder bei dir?

Autor: Läubi .. (laeubi) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Platinenschwenker .. schrieb:
> BITTE MÄSSIGE DICH LIEBER POSTER ODER WIR MÜSSEN DICH FÜR DIESEN THREAD
> HIER SPERREN!
Das Problem ist halt das es technisch (noch) nicht möglich ist einen 
bestimmten User für ein Thema zu sperren...

Wobei ich mir das gezeter schon richtig vorstellen kann und gleich nach 
Meinungsfreiheit und Grundgesetz geschrien wird wenn man gezielt User 
von einem Thema ausschließen würde ;)

Autor: Иван S. (ivan)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas Schwarz schrieb:
> Übrigens gibt es gar kein Politikverbot im eigentlichen Sinn (siehe
> Beitrag "Neue Regeln im OT-Forum, insbes. für Politik-Themen"). In Einzelfällen
> können Threads zugelassen werden; das liegt aber im Ermessensspielraum
> der Moderatoren, und wenn ein Thread gelöscht oder gesperrt wird, dann
> gibt es keinen Grund sich darüber zu beschweren.

Naja, wenn sogar eine einfache Hochrechnung zur Bundespräsidentenwahl 
2010 in Österreich schon gelöscht wird, ist dieser Ermessensspielraum 
anscheinend doch ziemlich eng.

Naja, für mich war's das erstmal zu diesem Thema.

Nix für ungut, Iwan

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Иван S. schrieb:
> Naja, wenn sogar eine einfache Hochrechnung zur Bundespräsidentenwahl
> 2010 in Österreich schon gelöscht wird, ist dieser Ermessensspielraum
> anscheinend doch ziemlich eng.

Ja weit du es denn nicht: Auch das Private ist politisch!

PS.: Wer hier was findet, darf es behalten.

Autor: Platinenschwenker .. (platinenschwenker)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Läubi .. schrieb:
> Platinenschwenker .. schrieb:
>> BITTE MÄSSIGE DICH LIEBER POSTER ODER WIR MÜSSEN DICH FÜR DIESEN THREAD
>> HIER SPERREN!
> Das Problem ist halt das es technisch (noch) nicht möglich ist einen
> bestimmten User für ein Thema zu sperren...
>
> Wobei ich mir das gezeter schon richtig vorstellen kann und gleich nach
> Meinungsfreiheit und Grundgesetz geschrien wird wenn man gezielt User
> von einem Thema ausschließen würde ;)

Hallo Läubi, hatte dich in meiner Aufzählung weiter oben doch glatt 
vergessen. ;)

Ob das Sperren einzelner für einen Thread möglich ist oder nicht weiß 
ich nicht. Ich halte es jedenfalls für sehr viel gerechter gezielt mal 
EINEN Unruhestifter aus einem Thread zu entfernen, als gleich den ganzen 
Thread zu kicken und somit ALLE zu bestrafen.

Außerdem wirkt so eine Maßnahme disziplinierend auf alle, dessen bin ich 
mir sicher. Während das Löschen eines Threads doch sehr den Beigeschmack 
der Überdrüssigkeit und Willkür beinhaltet. Mir will einfach nicht 
einleuchten, dass (überwiegend) Ingenieuren OT-Diskussionen mit dem 
Titel "Wie fett sind wir eigentlich" gegönnt werden, während 
Diskussionen zum Thema "Griechenland und die Folgen für uns (alle)" 
gezielt unterdrückt werden. In einem Forum mit überwiegend 15 bis 
20-Jährigen Postern würde ich das ja noch verstehen, da macht man sich 
keinen Kopf und hat andere Interessen. Aber hier bei der Altersstruktur? 
(was ich im übrigen als positiv erachte, bin schließlich selbst auch 
keine 30 mehr ;))

Und was mögliche Meckerei anbetrifft, es ist doch besser EINER meckert 
als dass gleich mehrere sich zu unrecht in "Kollektivhaftung" fühlen.

Ich meine du (Läubi) hättest selbst gestern in irgend einem Thread zur 
Mäßigung aufgerufen, was ja dann auch (meine ich) gefruchtet hat und 
völlig richtig war.

Dass Diskussionen in großer Themenvielfalt in OT beliebt sind dürfte 
außer Frage stehen und eigentlich sollte man sich doch drüber freuen, 
wenn mal ein Thread rege Beteiligung erfährt - zeigt doch letztlich nur, 
dass ein Thema das Interesse der Beteiligten geweckt hat.

Autor: Abdul K. (ehydra) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Interessante fände ich ein Aufklappmenü für alle einzelnen Posts. So 
kann man die Beiträge von Leuten, die einen nicht interessieren, einfach 
links liegen lassen. Ich persönlich lese die Beiträge vor allem nach 
Autor und Thema. Wobei ich den Anfang und das Ende des Threads mehr 
beachte. Wird der Threas unhandlich groß, ist das ein starkes Indiz für 
Nichtigkeit. Genauso wenn das Verhältnis zwischen Gästen und Usern stark 
nach oben geht.

Wieviel Gäste wohl identische IPs haben??

Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OK, ich möchte noch mal den Versuch machen ob eine Politik-Diskussion 
zivilisiert stattfinden kann:

Beitrag "Finanzkrise in Griechenland"

Wenn das klappt könnte man überlegen zu aktuellen großen Themen 
(Finanzkrise, Wahl und dergleichen) jeweils einen "offiziellen" Thread 
zu erstellen, um die Diskussion darin zu kanalisieren. Mal sehen.

Autor: Platinenschwenker .. (platinenschwenker)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Andreas Schwarz (Admin)

Das finde ich echt einen feinen Zug von dir. Danke!

Der Glauben an das Gute im Menschen hat gerade eine Reset erhalten. 
Hoffe das System bleibt stabil und schwingt sich nicht auf. ;)

Autor: Abdul K. (ehydra) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau dort mal rein. Es schwingt bereits kräftig. Wird nicht mehr lange 
dauern und der Thread ist weg...

Autor: Platinenschwenker .. (platinenschwenker)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Abdul K.

Du musst ans Gute im Menschen glauben (lernen). ;)

Autor: Abdul K. (ehydra) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nö, vergeß es. Warum sollte ich noch groß was reinschreiben, wenn der 
nächste Admin meine Beiträge dann gleich mitlöscht? Bin ich im 
Kindergarten? Oder muß ich jeden interessanten Thread auf meinen Server 
spiegeln?

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hurraaaaaa, wir haben den ersten Meta-Thread! Endlich könnt ihr darüber 
spekulieren, was der Admin als nächstes macht.

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Immerhin saß Andreas der Löschknüppel endlich mal wieder so locker, daß 
er einen Betrag von mir reflexartig fast postwendend gelöscht hat. Kam 
schon lange nicht mehr vor.

Ich werde gelöscht, also bin ich ;-)

Autor: Kluchscheißernder Nixwisser (kluchscheisser)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu Uhuhu schrieb:
> Immerhin saß Andreas der Löschknüppel endlich mal wieder so locker, daß
> er einen Betrag von mir reflexartig fast postwendend gelöscht hat. Kam
> schon lange nicht mehr vor.

Mach's doch wie Altbundeskanzler Helmut Schmidt in diversen Talkshows:
"Zu Tagespolitik sage ich nichts..."

>
> Ich werde gelöscht, also bin ich ;-)

Naja, 'n bissel spalten tust Du mit Deinen Texten die Gemüter schon. Von 
übersteigertem Harmoniebedürfnis zeugt das nicht.... ;-)

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kluchscheißer Kluchscheißer schrieb:
> Naja, 'n bissel spalten tust Du mit Deinen Texten die Gemüter schon. Von
> übersteigertem Harmoniebedürfnis zeugt das nicht.... ;-)

Ein "übersteigertes Harmoniebedürfnis"? Ich würde eher sagen, ich neige 
wenig dazu, gewisse Dinge, schön zu reden, die es nicht sind.

Der gelöschte Beitrag war übrigens inhaltlich praktisch dasselbe wie
Beitrag "Re: Finanzkrise in Griechenland"

Er hatte ihn mir beim Editieren unter dem Hintern weggeschossen und weil 
ich dachte, da ging wohl mal wieder technisch irgendwas daneben, hab ich 
ihn nochmal eingestellt.

Nachdem ich mir nochmals die Löschregeln zu Gemüte geführt habe, muß ich 
sagen, daß die diese Löschung nicht decken.

Offenbar lagen die Nerven blank. Erfreulich ist immerhin, daß endlich 
der Versuch gemacht wurde, die Wirkung von Anmeldepflicht und 
Politikverbot nachträglich getrennt zu beobachten.

Autor: Kluchscheißernder Nixwisser (kluchscheisser)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nimm's locker, das Leben findet außerhalb dieses Forums statt.

Autor: Abdul K. (ehydra) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu Uhuhu schrieb:
> Immerhin saß Andreas der Löschknüppel endlich mal wieder so locker, daß
> er einen Betrag von mir reflexartig fast postwendend gelöscht hat. Kam
> schon lange nicht mehr vor.
>
> Ich werde gelöscht, also bin ich ;-)

Dafür hat er einen extra Joystick und es gurgelt, wenn er löscht, aus 
dem Lautsprecher.

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kluchscheißer Kluchscheißer schrieb:
> Nimm's locker, das Leben findet außerhalb dieses Forums statt.

Aus der Löscherei hab ich mir noch nie viel gemacht. Wenn man die 
Gelegenheit hat, sowas über längere Zeit zu beobachten, bekommt es den 
Charakter einer Meinungsäußerung des Löschers :-)

Autor: Abdul K. (ehydra) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Löschen hat aber zugenommen, so daß meine Beiträge kürzer werden...

Autor: Kluchscheißernder Nixwisser (kluchscheisser)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Abdul K. schrieb:
> Das Löschen hat aber zugenommen,

Das kann ich nicht bestätigen. Von mir wurde trotz meiner 
Kluchscheißerei noch kein Text gelöscht.

> so daß meine Beiträge kürzer werden...

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es wurden bisher 3 Beiträge gelöscht - wo hat da was zugenommen?

Autor: Abdul K. (ehydra) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meines Erachtens wird bei µC.net recht gerne gelöscht. So über Monate 
hinweg gesehen. Die Statistik kann Andreas ja gerne liefern.

Wie ist das eigentlich mit dem Urheberrecht an den eigenen Posts?

Autor: Platinenschwenker .. (platinenschwenker)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Leute wir haben doch jetzt eine Zusage unter Vorbehalt mit der man 
klarkommen kann und sollte. Lasst doch bitte das wiederholte Diskutieren 
über einzelne gelöschte Beiträge. Da wird es immer ein für und wieder 
geben. Wichtig ist dass nicht gleich der ganze Thread dran glaubt und da 
hat der Admin doch einen gangbaren Weg eröffnet. ;)

Autor: Zottel Thier (zotty)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@admin:
Danke.

@platinenschwenker:
Yeah, Du hasts geschafft ! Endlich !

@uhu:
Warum?

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Abdul K. schrieb:

> Wie ist das eigentlich mit dem Urheberrecht an den eigenen Posts?

IMHO hast du das, wenn dein Post den Anforderungen des Urheberrechts 
gerecht wird und du nachweisen kannst, dass es dein eigener Post ist.

Aber zum Thema Löschen: Kein Forum hat 'ne Veröffentlichungspflicht :)

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zottel Thier schrieb:
> @uhu:
> Warum?

Worauf bezieht sich die Frage?

Autor: Abdul K. (ehydra) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan B. schrieb:
> Abdul K. schrieb:
>
>> Wie ist das eigentlich mit dem Urheberrecht an den eigenen Posts?
>
> IMHO hast du das, wenn dein Post den Anforderungen des Urheberrechts
> gerecht wird und du nachweisen kannst, dass es dein eigener Post ist.

Sehe ich auch so.


>
> Aber zum Thema Löschen: Kein Forum hat 'ne Veröffentlichungspflicht :)

Tja, genau darum gehts mir: Es wurde ja vorher veröffentlicht!! Und da 
mit der (Einzel-Post)Löschung eine email an den Poster geht, in der der 
Inhalt sogar nochmal vorkommt, ist die Beweisführung recht einfach.

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>>  Aber zum Thema Löschen: Kein Forum hat 'ne Veröffentlichungspflicht :)
> Tja, genau darum gehts mir: Es wurde ja vorher veröffentlicht!! Und da
> mit der (Einzel-Post)Löschung eine email an den Poster geht, in der der
> Inhalt sogar nochmal vorkommt, ist die Beweisführung recht einfach.

Das verstehe ich nicht.

Du kannst wahrscheinlich beweisen, dass du einen Beitrag geschrieben 
hast. Obwohl es unter meinem Namen einen Beitrag gibt, den ich nicht 
geschrieben habe (Forumsbug?).

Damit ist aber noch nicht nachgewiesen, dass der Beitrag die 
Voraussetzungen für einen Gegenstand erfüllt der überhaupt unter das 
Urheberrecht fällt. Ein hingekotztes "Drecksack!" ist kein 
schützenswerter Beitrag sondern eine Beleidigung. Du wärst sogar 
schlecht bedient, wenn man das rechtssicher dir zuordnen könnte :)

Was ich ausdrücken wollte: Die Veröffentlichung muss doch nicht auf ewig 
aufrecht erhalten bleiben.

Angenommen es gibt eine Urheberschaft. Und du hattest einen Beitrag im 
Forum veröffentlicht. Wenn der Beitrag dann von anderen gelöscht wird, 
was soll daran problematisch sein? Deine Urheberschaft nimmt dir ja 
keiner weg.

Eine andere Frage wäre, ob du einmal mit der dem "Absenden Beitrag" an 
das Forum vergebene Veröffentlichungsrechte wieder zurückziehen kannst. 
Also kannst du darauf bestehen, dass dein Beitrag später von dir oder 
anderen gelöscht werden? Und wie sieht es mit (Voll-)Zitaten in 
Antworten aus? Wer muss sich die Arbeit machen und die betreffenden 
Stellen suchen z.B. im Wiki?

Um Missverständnisse zu vermeiden - ich will da nix an die Wand malen. 
Bisher kann ich mich hier im Forum und im Wiki an ganz wenige solcher 
"TabulaRasa" Aktionen erinnern, die alle "auf dem kleinen Dienstweg" 
bzw. Goodwill gehandhabt wurden.

Autor: Abdul K. (ehydra) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wieso wahrscheinlich? Ich poste immer angemeldet. Über den Betreiber der 
Webseite ist damit der Urheber über Dritte definiert. Jeder Richter 
könnte diese Info von Andreas verlangen und würde sie bekommen. Der 
entsprechende Satz wurde in den Richtlinien hier praktisch direkt von 
mir durch Andreas übernommen - damit das jedem klar ist.

Und soweit ich weiß, kann man mittlerweile als angemeldeter User eigene 
Beiträge auch nachträglich jederzeit löschen. Ich glaube das ist neu. 
Probiert habe ich es noch nicht.

Einwilligung zur Veröffentlichung: Interessanter Aspekt. Ist wohl 
implizit gegeben.

Bleibt noch das geklaute Posting, was man dann woanders wiederfindet.

Urheberrechtshöhe habe ich mal vorausgesetzt. Es gibt viele Beiträge, 
die meiner Meinung nach dieses erreichen.

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Abdul K. schrieb:

> Wieso wahrscheinlich? Ich poste immer angemeldet. Über den Betreiber der
> Webseite ist damit der Urheber über Dritte definiert. Jeder Richter
> könnte diese Info von Andreas verlangen und würde sie bekommen.

Wie geschrieben, es gibt einen Beitrag unter meinem angemeldeten Namen, 
bei dem ich mit gutem Gewissen einen Eid schwören könnte, dass der nicht 
von mir geschrieben wurde.

Im Fall der Fälle könnte das also auf einen Gutachterstreit über die 
Forensoftware inkl. Forenbetrieb ab Zeitpunkt der Beitragserstellung 
hinauslaufen.

> Und soweit ich weiß, kann man mittlerweile als angemeldeter User eigene
> Beiträge auch nachträglich jederzeit löschen. Ich glaube das ist neu.
> Probiert habe ich es noch nicht.

Nein, Löschen und Editieren geht nicht jederzeit bzw. nicht beliebig 
lang.

> Bleibt noch das geklaute Posting, was man dann woanders wiederfindet.
> Urheberrechtshöhe habe ich mal vorausgesetzt. Es gibt viele Beiträge,
> die meiner Meinung nach dieses erreichen.

Yo. Andererseits ist es durch die Suche von Textphrasen ziemlich einfach 
geworden Plagiate zu finden und den Klauer angemessen zu dissen :)

Autor: Abdul K. (ehydra) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan B. schrieb:
> Abdul K. schrieb:
>
>> Wieso wahrscheinlich? Ich poste immer angemeldet. Über den Betreiber der
>> Webseite ist damit der Urheber über Dritte definiert. Jeder Richter
>> könnte diese Info von Andreas verlangen und würde sie bekommen.
>
> Wie geschrieben, es gibt einen Beitrag unter meinem angemeldeten Namen,
> bei dem ich mit gutem Gewissen einen Eid schwören könnte, dass der nicht
> von mir geschrieben wurde.

Bislang erschien mir Andreas als kompetent und willig. Niemand ist 
fehlerfrei, zumal auch fremde Softwarekomponenten benutzt werden. Frag 
ihn doch mal, wie das sein kann??


>
> Im Fall der Fälle könnte das also auf einen Gutachterstreit über die
> Forensoftware inkl. Forenbetrieb ab Zeitpunkt der Beitragserstellung
> hinauslaufen.

Gutachterstreit geht IMMER. Die führen auch gerne Statistiken der 
einseitigen Art.


>
>> Und soweit ich weiß, kann man mittlerweile als angemeldeter User eigene
>> Beiträge auch nachträglich jederzeit löschen. Ich glaube das ist neu.
>> Probiert habe ich es noch nicht.
>
> Nein, Löschen und Editieren geht nicht jederzeit bzw. nicht beliebig
> lang.

Warum steht dann Loschen auch bei meinen älteren Postings?


>
>> Bleibt noch das geklaute Posting, was man dann woanders wiederfindet.
>> Urheberrechtshöhe habe ich mal vorausgesetzt. Es gibt viele Beiträge,
>> die meiner Meinung nach dieses erreichen.
>
> Yo. Andererseits ist es durch die Suche von Textphrasen ziemlich einfach
> geworden Plagiate zu finden und den Klauer angemessen zu dissen :)


Etwas umgemoddelt und man findet es nicht mehr.

Autor: Platinenschwenker .. (platinenschwenker)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach Abdul, im Griechenlandthread wird munter diskutiert. Komm und mach 
mit und weine nicht ein einem verschütteten Glas Wein nach. Füll' dir 
einfach ein neues ein. ;)

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Abdul K. schrieb:

> Warum steht dann Loschen auch bei meinen älteren Postings?

Dass es da steht heisst noch nicht viel. Es steht auch Bearbeiten da 
und das geht nicht. Ausprobieren mag ich Löschen aber jetzt auch nicht 
:) Wenn ich Bearbeiten bei meinem letzten Beitrag ausprobiere kommt: Der 
Beitrag kann nicht bearbeitet werden. Eigene Beiträge können bis maximal 
15 Minuten nach dem Absenden bearbeitet werden.

Autor: Abdul K. (ehydra) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Test des Weinglases.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.