mikrocontroller.net

Forum: Projekte & Code Elektronik Lager und die vielen Kisten (Verwaltung)


Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nun ja, wer kennt das nicht, viele Tüten, viele Kisten Boxen, 
Schubladen, Bühne Keller, Arbeitszimmer.
Zig Typen, Datenblätter usw.

Ich habe das in uC-Forum geschrieben, da das Interessensgebiet hier die 
Anwendung ist, es ist ja kein Problem mit PC/SW.

Jetzt in ich am Aufräumen und möchte mal alles erfassen was ich an 
Bauteile/Chips so rumliegen haben (und hab grad ferien...) Also hab ich 
mich für 3 Tage hingesetzt und Lazarus belästigt.

Herausgekommen ist ein kleines Progrämmchen mit 2500 Zeilen, anbei ein 
paar Bilder.

Was geht:
- Bauteile Anlegen
  - Mit Bild
  - Gehäusevariante je Bauteil (z.B. Widerstand 1K axial, 1206, 0805 
usw)
    - Lagernummer, Bezeichnung
  - Lieferanten zuordnen
  - Filter-Ansicht auf Typ
  - Verlinkung auf Handbuch/PDF/www
- Suchen
- Gehäuse anlegen, mit Bild
- Kiste / Lagerort definieren
- Adresse Lieferanten
  - Verlinkung auf www
- Typdeklaration (Diode, Transi usw.)
- Sortieren in Tabellen
- Ausdruck als HTML Datei (Mit dem Drucker soll sich der Explorer 
ärgern)
- MySQL Datenbank, Anbindung über Zeos, also auch andere Datenbanken 
möglich

Wenn interesse besteht, könnte man das Programm als Artikel/Opensource 
veröffentlichen. Anbei ein Zip mit der EXE, INI-Datei und SQL-Script der 
Datenbank (Sorry, Prog ist leider so groß).

Was ich noch mache:
- Vormerkung für die nächste Bestellung
- Artikel Bestellt
- Artikel angeliefert und Mengen eintragen
Dafür gibt es dann auch noch eine Datenbank-Upgrade.

: Verschoben durch User
Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
PS: Dank Lazarus könnte man das Programm auch auf Linux Kompillieren...

Autor: nicht Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sieht ganz cool aus :)

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Super, könnte man noch eine Barcode Funktion einbauen, so das man auf 
die Sirtiemenstkästen Barcodes klebt und wenn man was bestellen will 
einfach Einscannt bzw. Barcodenummer tipt? Wäre ganz Praltisch wenn man 
mal wieder sein Lager auffüllen möchte.

Grüße

Chris

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Etikettendruck für den Conrad-Kasten "813112 - 62" wäre in der Tat 
nicht schlecht. Die Kästen sind günstig und haben eine Aufnahme in der 
man einfach ein Papier reinschiebt. Barcode ist ein wenig schwierig, in 
soch einem Kasten hab ich bis zu 4 unterschiedliche Typen mit jeweis 2-3 
Gehäuseformen.
In meinem Widerstands-Sortimentskasten ist es genauso, ein 
Widerstandswert und darin alle möglichen Gehäuse (Axial, SMD)

Autor: nicht Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
jetz hab ich das programm mal runtergeladen aber es funzt nich so 
richtig :(

es kommt im log zu einer fehlermeldung:
Error: Cannot open Database! None of the dynamic libraries can be found: 
libmysql51.dll, libmysql50.dll, libmysql.dll

diese wird im debug jede sekunde wiederholt..ich schätze dass er wohl 
diese .dll's haben möchte?

das programm ansich hat dann nicht anklickbare buttons, ich kann nix 
anlegen etc..

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es benötigt natürlich eine MySQL Datenbank, die angelegt werden muss.

Vorgehensweise:
- Download XAMPP für Windows von 
http://www.apachefriends.org/de/xampp.html
- Installieren, nur Apache und MySQL

Einruchtung neuer User
- Internet-Explorer http://localhost/phpmyadmin/ eingeben
- Rechte
- Neuer Benutzer hinzufügen
  - Benutzername MyElektronik
  - Host "Lokal" auswählen
  - Passwort 2x  MyElektronik
  - alle Häkchen bei "Daten"
  - alle Häkchen bei "Struktur"
  - OK Taste

Einrichten neue Datenbank
- Zurück auf die Hauptseite, Klich auf das Symbol "phpMyAdmin" links 
oben
- Im Feld "Neue Datenbank" der Name "elektronik" eingeben
  - Kollation "utf8_unicode_ci" auswählen (letzter Eintrag)
  - Taste Anlegen

Struktur in Datenbank importieren
- links die Datenbank "elektronik" auswählen
- Importieren klicken und die SQL-Datei des Zips (erstes Posting) 
auswählen
- OK Taste

Einrichtung der Datenbank-Verbindung zur Software geht über die 
INI-Datei.
   [DB]
   Protocol=mysql-5
   HostName=localhost
   Port=3306
   Database=elektronik
   User=MyElektronik
   Password=MyElektronik
Also hier zu sehen, Protocol, HostName (wenn jeman einen Server hat, so 
muss hier der Server-Name/IP-Adresse eingegeben werden), Database (haben 
wird angelegt), User / Password (haben wir angelegt.

Die fehlende DLL gibt es unter "C:\xampp\mysql\bin\libmysql.dll" (wenn 
XAMPP nach C: installiert wurde), diese einfach in das gleiche 
Verzeichnis kopieren wie meine EXE.

Ich denke ich hab nichts vergessen.

PS: Protocol unterstützt verschiedene Datenbanken, wie ASA, Firebird, 
Interbase, MySQL, Oracle, PostgreSQL, SQLite, Sybase. Ich nutze 
allerdings nur MySQL und die anderen hab ich nicht getestet.

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Weitere Parameter der INI-Datei:

   [Bauteil]
   DefHanbuchDir=H:\Elektronik
Hier kann das Verzeichnis voreingestellt werden wo Ihr eure 
Elektronik-PDFs liegen habt. Bei Auswahl im Programm wird dieses 
Verzeichnis als Start für die Suche vorausgewählt.

   [Programm]
   Caption=MmVisual
Hier kann der Titel des Programms geändert werden, z.B.
   Caption=Meine Werkstatt

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt kein Setup-Paket. Einfach nur die EXE und die läuft ohne irgend 
welche Installation von DLLs in irgend welche Windows-Verzeichnisse (bis 
auf die Datenbank, die auch auf einem Server installiert werden kann). 
Auch wird nichts in die Registry oder sonst wo hin geschrieben. Ich 
nutze XP 32 Bit. Um das Programm auf einen zweiten Client-PC zu 
kopieren, einfach die EXE, INI und DLL kopieren, EXE starten, läuft.

Bei Server/Client-Installation muss mit phpmyadmin der gleiche User, 
jedoch mit Host "Jeder Host" eingerichtet sein, ansonsten klappt der 
Zugriff nicht. (bzw. die IP-Adresse des erlaubten Client-PC's)

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Noch was, Sicherung:
Ab und zu sollte man doch eine Sicherung der Datenbank machen, man weiß 
ja nie...

So gehts:
- Internet-Explorer http://localhost/phpmyadmin/ eingeben
- links Datenbank "elektronik" auswählen
- Exportieren
- Häkchen setzen: Export in einer Transaktion zusammenfassen
- Häkchen setzen: Fremdschlüsselüberprüfung deaktivieren
- Häkchen setzen: Senden
- OK Taste
- SQL Datei irgendwo speichern
- Bei Systemcrach kann diese Datei wie oben beschrieben wieder 
importiert werden und alles läuft wieder.

Autor: Thomas K. (muetze1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nur mal eine Frage: Du hast auf deinen Beispielbilder als Lager z.B: 
"Sortimentskasten" angegeben. Ich habe bei mir mehrere Sortimentskästen 
mit entsprechenden Bezeichnern (würde auch Nummern drauf machen). Die 
kann ich ja bestimmt als Sortimentskasten 01, etc anlegen. Nun aber die 
Frage: kann ich bei den Bauteilen angeben, dass sie im Sortimentskasten 
01, Fach A4 liegen? Und gibt es eine Möglichkeit den Bestand eines 
Faches in einen anderen Lagerort umzuziehen?

Autor: Christian R. (mrrotzi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sehr cool!

wo hast du die Bilder her? (Gehäuseformen)

Autor: Ralf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Knuffig wäre noch eine Stücklistenfunktion, d.h. ein angelegter Artikel 
kann aus mehreren bereits vorhandenen Artikeln bestehen.
Und eine Bestandsübersicht wäre auch nicht schlecht, v.a. wenn dann 
beispielsweise bei Unterschreiten einer einstellbaren Stückzahl eine 
Warnmeldung kommt, dass man wieder Bestand braucht.

Ralf

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Thomas K. (muetze1)
Es sind dafür 2 Möglichkeiten vorgesehen:
- Bereich "Kiste"
  Hier kann  zusätzlich Nummer/ PosX / PosY eingegeben werden
- Bereich "Bauteil" / "Lager/Gehäuse"
  Hier kann unter "Lagernummer" irgend ein Text, z.B. Fach A4 rein.

Umziehen, einfach im Bereich "Bauteil" / "Lager/Gehäuse" die andere 
"Kiste" auswählen.

@Christian R. (mrrotzi)
Hier z.B. 
http://www.google.com/images?q=DIL8%20Geh%C3%A4use...
Oder PDF-Datenblätter
Und Nachbearbeitet mit einem Malprogramm. Ist ein wenig Arbeit, aber die 
macht man ja nur einmalig. (Viel Arbeit bei vielen Bauteilen ;)

@ Ralf (Gast)
Ich hatte mal ein anderes Programm, das konnte diese Funktion. Ist aber 
als Hobby-Anwender völlig unpraktikabel. Elektronik ist schon seit 20 
Jahren mein Hobby und hatte mir das auch mal vorgestellt so zu machen, 
aber da ist man mehr mit der "Verwaltung" der Mengen beschäftigt als mit 
dem eigentlichen Spass des Hobbys.
Viel effizienter ist es ein Bauteil aus der Kiste zu nehmen, wenn man 
sieht dass die Kiste leer wird, dann einfach es aufschreiben dass es 
wieder das nächste mal besorgt wird. Daher kommt hier noch eine 
"Bestellvorschlagsliste" rein.

Autor: Vlad Tepesch (vlad_tepesch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das Programm sieht echt gut aus. (auf den Screenshots)

Kannst du statt eines SQL-Servers nicht eine SQLite-Datenbank benutzen?
das würde die Installation, Benutzung und Sicherung erhelblich 
erleichtern.
Und die zu verwaltenden Datenmengen packt SQLite locker

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
SQLite würde mit der Datenbankkomponente auch gehen.
SQLite hat aber für die Entwicklung ein paar Nachtile, also bei 
Erweiterung der Datenbank, bzw. Änderung/Löschen von Feldern, ändern 
Datentyp geht nicht so einfach. MySQL kann mit phpmyadmin viel leichter 
administriert werden, daher MySQL (und ich hab den Server sowiso wegen 
anderer Programme am laufen) für die Neuentwicklung.

Wenn die Entwicklung einigermassen abgeschlossen ist sollte eine 
Portierung zu SQLite machbar sein, ist dann ohnehin für die breite Masse 
dann leichter zum Einsetzen.

Wenn jemand mehrere PC's nutzt, dann ist MySQL die bessere Wahl, da 
Client/Server technologie. (wie bei mir)

Autor: Thomas K. (muetze1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich werde mir heute Abend mySQL etc aufsetzen und das ganze mal 
testen. Ich würde mySQL bevorzugen, dann hätte ich jederzeit Zugriff auf 
mein Lagerbestand. Ich werde das Programm mal testen, meine einzigen 
Bedenken konnten ja gut zerstreut werden.

Autor: Zwölf Mal Acht (hacky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Verbesserungsvorschlag :
wo (in welcher library) ist das schematische Bauteil und wie heisst es.
wo (in welcher library) ist der fussabdruck und wie heisst er.
Wie lautet der SMD Aufdruck.

sonst schaut's gut aus.

Ich hab ein anderes System. Ich muss ein Bauteil aufgrund der 
Spezifikationen aussuchen koennen. Ich hab daher ein HTML file mit allen 
Teilen und einer Beschreibung. Die Kenndaten des Bauteils, Hersteller, 
Lieferant, Preis. Der Lagerteil fehlt.

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Thomas K. (muetze1)
Bei Problemen einfach Posten :)

@Ha-jetzt Aber (Firma: Aha) (hacky)
> wo (in welcher library) ist das schematische Bauteil und wie heisst es.
Würde unter "Bauteil" hier ein Text VARCHAR(70) rein machen.

> wo (in welcher library) ist der fussabdruck und wie heisst er.
Würde unter "Lager / Gehäuse" hier ein Text VARCHAR(70) rein machen.

> Wie lautet der SMD Aufdruck.
Würde unter "Lager / Gehäuse" hier ein Text VARCHAR(50) rein machen.

Ein Filter anhand der Spezifikation ist drin. Unter "Bauteil" kann der 
Typ aus einer Baumstruktur ausgewählt werden. Beispiel: 
IC/Operationsverstärker.
Nun kann unter "Bauteil" die Taste "Y" (neben der "..." Taste) gedrückt 
werden, dann sind nur noch die Bauteile des Typs 
"IC/Operationsverstärker" sichtbar.
Alle anderen Kenndaten kann in einem Textfeld ohne Größenbeschränkung 
eingegeben werden.

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nun ist es soweit, die Bestellvorschlagsliste ist fertig.

Anbei das ZIP mit der neuen EXE.

Für alle, die bereits damit Arbeiten, ich habe die Datenbank geändert 
(neue Tabelle), das muss nun eingebunden werden:

- Internet-Explorer http://localhost/phpmyadmin/ eingeben
- links Datenbank "elektronik" auswählen
- Importieren
- Datei "Elk_Update1.sql" auswählen
- OK Taste

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jetzt ist auch die SQLite-Variante fertig. Die EXE geht jetzt mit SQLite 
und MySQL. In diesem ZIP ist alles drin, EXE, INI und SQLite-DLL. Beim 
ersten Start wird die EXE automatisch eine leere SQLite-Datenbank mit 
allen Tabellen anlegen.

Dann startet das Programm und alles ist leer. Das füttern beginnt:

1) Bereich "Typ" Anlegen von Tyen wie Diode, Widerstand, Transistor und 
deren untertypen

2) Bereich "Adresse" Anlegen von Reichelt, Conrad und Co

3) Bereich "Kiste" Anlegen von Sortierkasten, Schubladen

3) Bereich "Gehäuse" Anlegen von DIP8, SO8, Axial usw.

4. Bereich "Bauteil", jetzt die Bauteile rein. Wenn dann noch Gehäuse, 
Adressen oder Kisten fehlen, entsprechend dort nachtragen.


Nachtrag zu Bereich Bestellung: Man kann auch Teile in die Liste 
schreiben, die nicht unter "Bauteil" geführt sind. Z.B. neuer Lötkolben, 
das wird ja wohl niemand in die "Bauteil"-Liste aufnehmen wollen.

Autor: GBZ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich finde das schon sehr gut nur noch ein Verbesserungs vorschlag
Stückzahlen wären doch noch fein.

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stückzahlen sind unter "Bauteil" > "Lager / Gehäuse".

Der Sinn ist, man hat das Bauteil z.B. ein 7400. Dafür wird unter 
"Bauteil" ein 7400 angelegt. Nun hat man von diesem mehrere Varianten.
z.B. den Typ 74HC00, 74LS00, 74LVX00, als DIL14 oder SO14 Gehäuse.
Dafür wird dann unter "Lager / Gehäuse" jeweils ein Eintrag gemacht, 
denn alle machen schlussendlich das gleiche und die "Bauteil" Liste 
würde sonst gleich platzen.
Unter "Lager / Gehäuse" kann dann für die jeweilige Variante auch eine 
Menge eingegeben werden.

PS: Die Menge wird automatisch erhöht wenn das gelieferte Bauteil 
("Bestellung") in das Lager gebucht wird.

Autor: Florian G. (stromflo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

kann man auch irgendwo eine Lagerbuchung ohne Bestellung machen?
Würde halt gern meine jetzigen Bestände möglichst einfach eintragen.

Ansonsten muss ich echt sagen, das Tool scheint genau, dass zu sein was 
ich seit langem gesucht habe! Respekt!

Gruß Flo

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde unter "Bauteil" > "Lager / Gehäuse" ein Eingabefeld sowie +/- 
Taste rein machen, dann kann damit die Menge mit +/- geändert werden.

Autor: Florian G. (stromflo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So hab das Prog mal auf die Netzwerkfestplatte gemacht.
Auch der Zugriff über Ubuntu mit Wine hat soweit schon mal funktioniert.
Konnte zumindest mal ein Gehäuse ohne Probs anlegen.

Gruß Flo

Autor: MS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

sehr schönes Programm.
Eine Passwortabfrage am Anfang wäre noch schön.

Autor: Steffen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dein Programm ist wirklich klasse.

Autor: Michael Schildt (mschildt)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Morgen,

ich habe die letzte Version mal unter Linux mit Wine laufen lassen und 
es scheint zu funktionieren. Insgesamt ein schönes Programm mit der 
nötigen Funktionalität.

Ich habe dennoch was für die Wunschliste: Man kann bei Reichelt den 
Warenkorb exportieren. Es wäre schön, wenn man im Programm importieren 
könnte. Ist ja eine einfache Liste mit jeweils Bestellnummer; Anzahl.

Grüße.

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab mir gestern schir den Finger gebrochen ein Linux zu Laufen zu 
bekommen. Sidux, Debian, Fedora. Alle haben Probleme, ich kriege die 
einfach nicht richtig in der VirtualBox hin. Also ich wollte natürlich 
Lazarus unter Linux laufen lassen und muss eine Komponente ZeosDBO mit 
installieren.
Sidux, geht nicht. Debian, Lazarus läuft, Komponente geht auch, aber den 
Ressourcenkompiller meckert, bzw sei nicht vorhenden. Fedora, dank 
Rechte kann ich das ZeosDBO Verzeichnis nicht installieren.
Gerade läuft noch ein Download von Suse.
Ich will ja über Linux nicht meckern denn ich kenne mich damit absolut 
nicht aus. Kann jemand Lazarus/FPC/Linux? Bzw. mich unterstützen?

Update EXE:
- Lagerverwaltung Mengen mit +/- ist drin
- Passwort ist drin.
  - geht nur mit MySQL. Dazu muss in der INI-Datei unter "[DB]Passwort="
    das Passwort weg gelassen werden. Im Passwort-Dialog muss dann das
    Datenbank-Passwort eingegeben werden, das mit MySQL-phpMyAdmin
    deffiniert wird. SQLite bietet keinen Passwortschutz.
- Div. kleine Verbesserungen

Ich war kurz auf Reichelt, der Warenkorb lässt sich nur speichern und 
drucken. Allerdings hab ich mich auch nicht angemeldet. Wäre es nicht 
besser dass man einen Warenkorb Exportiert, den man in Reichelt 
importieren kann?
Denn normalerweise schreibt man die Wunschliste in dieses Programm und 
nicht in den Reichelt-Warenkorb.

PS: Der Download enthalt nur die EXE V0.0.10815, die INI/SQL Dateien 
sind in anderen vorigen Downloads, siehe:
Beitrag "Re: Elektronik Lager und die vielen Kisten (Verwaltung)"

Autor: Michael Schildt (mschildt)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Markus,

ich würde behaupten mit Ubuntu geht es für Neueinsteiger am Einfachsten. 
Hat auch eine sehr gute Unterstützung in Deutsch http://ubuntuusers.de/ 
. Man zieht sich die Ubuntu-Live-CD, probiert aus oder installiert und 
lädt sich mit der Softwareverwaltung die nötige Software. Ich habe 
gerade geschaut, es gibt ein Lazarus-Paket 0.9.28.2.
Allerdings habe ich Ubuntu noch nie in einer virtuellen Umgebung 
installiert und somit keine Ahnung ob das dort auch problemlos geht.

Der Import/Export bei Reichelt geht tatsächlich erst, nachdem man sich 
angemeldet hat. Import und Export haben das gleiche Format. Siehe 
Screenshot. Ich halte beides für sinnvoll. Denn manchmal hat man das 
Bauteil noch nicht in seiner Datenbank und sucht bei Reichelt etwas 
passendes. Und das landet dann mit der Bestellung in der Datenbank.

Grüße, Michael.

Autor: stromflo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

was ich noch gut fände, wenn man eine Liste mit Beständen (vielleicht 
auch EP und GP) aller Artikel hat. Evtl. noch die Möglichkeit alle 
Artikel von den verschiedenen Kategorien aufzulisten.

Fein wäre da noch eine Export Möglichkeit in Excel.

Aber echt schön, dass sich da jemand so viel Arbeit macht.

Gruß Flo

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Flo, Du hattes mir gemailt.
Eine Homepage wäre nicht schlecht. Aber ich denke es ist noch zu früh
dafür. Ich habe auch eine Homepage, mmvisual.de. Ich möchte das dort
drauf spielen, aber erst mal noch ein paar Anforderungen hier im
Forum diskutieren, denn damit ändert sich auch das Aussehen der
Oberfläche. Es sollte ja auch etwas Doku mit Screenshots drauf.
Letzte Woche, Freitag hatte ich die erste Codezeile dafür geproggt,
heute hat es 3500 Codezeilen.

Die Preise wollte ich bei den Artikel absichtlich weg lassen, denn die 
ändern sich sowiso ständig. (Und es ist besser wenn die Frau nicht weiß 
was das alles gekostet hat ;). Ich denke das Feld kann ich rein machen.

Export zu OpenOffice geht indirekt, indem man "Drucken" macht. Dann wird 
die Tabelle als HTML Datei im Explorer geöffnet und hier kann alles 
markiert, Kopieren und in OperOffice einfügen werden. (Hab kein Excel)
Was fehlt ist die Übersicht welche Bauteile und zugehörige Gehäuse in 
einer Ansicht.

@Michael Schildt
Das mit dem Import/Export schaue ich mir mal später an.

Autor: Remote One (remote1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Markus Müller schrieb:
> Export zu OpenOffice geht indirekt, indem man "Drucken" macht. Dann wird
> die Tabelle als HTML Datei im Explorer geöffnet und hier kann alles
> markiert, Kopieren und in OperOffice einfügen werden. (Hab kein Excel)
> Was fehlt ist die Übersicht welche Bauteile und zugehörige Gehäuse in
> einer Ansicht.

Als universelles Format bietet sich für den Export CSV an. Das versteht 
jede Tabellenkalkulation und ist im Endeffekt lediglich eine Textdatei 
in welcher die Spalten durch ";" getrennt sind und die Zeilen eben die 
Zeilen der Datei entsprechen. Das ist bei meinen Sachen immer der 
Standard Export. Halt schön universell und schnell programmiert.

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gibt es eigentlich eine Zugriffsmöglichkeit von OpenOffice in die 
MySQL-Datenbank?
OpenOffice kennt ja das "BASE" Modul, ich habe damit noch nie etwas 
gemacht.
Wenn das ginge, dann hat man alle Möglichkeiten.

Ansonsten EXCEL Format kann ich sowiso nicht codieren und das ganze 
sollte Betriebssystem unabhängig bleiben, daher CSV Format.

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe mal OpenOffice Base installiert und eine Datenbank Verbindung 
zum MySQL Server hergestellt. Dazu musste ich erst noch den MySQL 
Connector installieren und eine ODBC Verbindung einrichten.
Dann kann mit einfachem Copy-Paste die ganze Tabelle ins Calc kopiert 
werden.

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Anbei die EXE.

- E-Preis je Bauteil ist drin
- GPreis bei Bestellvorschlag
- Bei "In Lager Buchen" wird auch der EPreis im Bauteil aktualisiert.
  (Geht nur wenn "Adresse/Lager/Gehäuse" hinterlegt wurde)
- Warenkorb Import / Export für Reichelt.
  - Bei Import kann der Status geändert werden, auf z.B. "Geliefert".
    Damit wird die ganze Bestellung mit einmal als "Geliefert"
    gekennzeichnet.
  - Exportiert werden nur Artikel der Adresse "Reichelt" und mit
    eingetragener "Bestell-Nr" und Status "offen" und Menge > 0.
  - Damit kann bei Rechelt eingekauft werden.
- Der Datenbankupdate sollte die EXE selbstständig durchführen, für alle 
die, die bereits die letzte Version im Einsatz haben. Das "Update 1", 
siehe Posting oben, muss installiert sein.
- Für Neuinstallation ist es uninteressant, im ZIP sind die aktuellen 
SQL Dateien drin, bzw. bei der SQLite Variante legt diese die EXE selbst 
an. Die DLL gibts unter:
http://www.sqlite.org/sqlitedll-3_7_0_1.zip
- Beseitigung diverser kleiner Bugs.

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ZIP...

Autor: gerd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,

super Programm! Muss hier echt mal meinen Dank aussprechen und zum 
Weitermachen anspornen! ;)
Ich hatte schon eine Weile nach einem solchen Programm gesucht und war 
mal bei dem Programm vom "Gutmensch" (vgl. 
Beitrag "Teile-Verwaltung für elektronische Bauteile") hängen geblieben. Allerdings 
war ich da aber immer wegen der Zeitbeschränkung etwas vorsichtig. (Aus 
Neugier: Weiss jemand, ob das noch weiterentwickelt wird?)

Dieses nette Tool hier gefällt auf jeden Fall durch seine sehr intuitive 
Bedienung und der Datenbanknutzung auf Anhieb.

Danke nochmals! :)

- gerd

Autor: Vlad Tepesch (vlad_tepesch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
die übliche Empfehlung bei sowas:
Leg einen Artikel an.

Da kann man immer die Aktuellste Version hochpacken und die Leute müssen 
nicht den Thread durchforsten.
Der hat zwar noch übersichtliche Ausmaße, aber das ändert sich ja mit 
der Zeit, so dass die selben Fragen immer wieder auftauchen werden, da 
wenige die Geduld aufbringen wollen einen 1000 Beiträge Thread 
querzulesen, in dem die meisten Infos sowieso veraltet sind.

Autor: Martin J. (bluematrix) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
abo

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In welche Kategorien würde das dann passen?

Hier ist die Übersicht:
http://www.mikrocontroller.net/articles/Spezial:Kategorien

Autor: Andreas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Projekte z.B., da ist Part-DB RW - Lagerverwaltung auch drin.

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Doku, muss sein denn ich weiß das sonst selbst in 2 Jahren nicht mehr...

Schreibfehler / Korrekturen gerne Mailen per PN.
Ich hab das einfach mal runtergetippst und Screen Shots rein gesetzt. 
Müsste komplett sein.

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nun das gesammte ZIP.
- EXE
- Hilfe-Datei
- SQL und INI Datei.

Installations-Anleitung steht in der Hilfedatei "Elektronik.chm"

Folgende Änderung ist in der EXE:
- Mit F1-Taste wird die Hilfe gestartet und angezeigt
- Unter "Bauteil" > "Adresse" wird bei "Gehäuse/Lager" auch die 
Bezeichnung von "Leger / Gehäuse" mit angezeigt, denn sonst kann es zu 
Verwirrung kommen.
- So auch in "Bestellung"

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei der Hilfe steht bei mir bei allen Seiten "Die Seite konnte nicht 
angezeigt werden".

Autor: Florian G. (stromflo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

hab schon eine frühere Version...

Wie kann ich bei der SQLite Version auf das neuste updaten.
Hab mal die exe ersetzt, scheint aber als wären da nicht alle Änderungen 
drin.... Das mit EP und GP seh ich z.B. nirgends...

Gruß Flo

Autor: Vlad Tepesch (vlad_tepesch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Simon K. schrieb:
> Bei der Hilfe steht bei mir bei allen Seiten "Die Seite konnte nicht
> angezeigt werden".

dieses Phänomen kenn ich, wenn man die chm-Datei von 
Netzwerkpfaden/Laufwerken öffnet.

Autor: Vlad Tepesch (vlad_tepesch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Florian Grotz schrieb:
> Hallo,
>
> hab schon eine frühere Version...
>
> Wie kann ich bei der SQLite Version auf das neuste updaten.
> Hab mal die exe ersetzt, scheint aber als wären da nicht alle Änderungen
> drin.... Das mit EP und GP seh ich z.B. nirgends...
>
> Gruß Flo

da wär ein automatischer Mechanismus gut.

eine Tabelle anlegen, die als einzigstes Feld die Datenbankversion 
enthält.
Das Programm prüft diese und konvertiert die Datenbank ins aktuelle 
Format.

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Simon K. (simon)
Vermutlich betreibst Du das Programm mit einem Netzlaufwerk. Dann tut 
Windows den HTML Inhalt als "Unsicher" einstufen und nicht darstellen. 
Danke M$.
Die angehängte Registry-Erweiterung sollte diese Rechte "richtig" 
stellen, daduch werden die Internet Explorer Rechte manipuliert.

@Florian Grotz (stromflo)
Bei Dir müsste es so aussehen:
http://www.mikrocontroller.net/attachment/84731/Bild1.png
Hier ist das Feld EPreis neu drin. Die Datenbankfelder legt die EXE 
automatisch neu an, also sie erkennt, die Versionsnummer anhand der INI- 
Datei und macht einen Datenbank-Update.
Das GP-Feld ist unter "Bestellung" bei Lieferant 1 und 2.
(Auch in der MySQL-Datenbank werden die Felder automatisch hinzugefügt)

Autor: Florian G. (stromflo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

wow, besserer Support als bei so manch teuren Progs.......

Hab nochmal neu aufgemacht jetzt passt es, danke super!

Gruß Flo

Autor: Michael P. (mpl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hätte noch nen vorschlag:

gehäuse von widerständen, ic's, kondensatoren, (leucht)dioden anfang an 
in der datenbank mitliefern
sqlite3.dll in aktuellster version mitliefern
eventuell adressen der bekannteren shops mitliefern
bilder lokal auf der platte in nem ordner speichern... sprengt den sql 
nicht so

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Michael P. (mpl)
Im SQL-Script der MySQL Datenbank sind diverse Gehäuse und 
Typdeklarationen und eine bekannte Adresse drin. Man könnte diese 
"INSERTS" mit einem Texteditor kopieren und unter "DEUG" >> "Datenbank" 
einzeln einfügen und mit "Execute" ausführen.
Allerdings darf maximal nur EIN SQL Befehl dort drin stehen, darf aber 
mehrere Zeilen haben.
(Es war schon eine große Tipparbeit die SQLite Datenbank automatisch zu 
generieren, ohne die Daten...)

Die DLL wollte ich im ofiziellen Download nicht drin haben, den die ist 
nicht von mir, nicht dass es rechtlich Probleme gibt. Dafür habe ich in 
der Install-Anleitung (CHM-Datei) einen direkten Download-Link drin. Die 
Anleitung liest man sowiso durch.

Die Bilder möchte ich nicht separat behandeln. Der Aufwand wäre viel 
größer und damit ist das Programm nicht mehr wirklich voll MySQL 
Netzwerktauglich.
Die Bilder werden daher in PNG Komprimierung gespeicher, ein Bild sollte 
nicht größer als 150 Pixel Seitenlänge haben und möglichst eine 
technische "Strichzeichnung" sein. Damit benötigt ein Bild in der 
Datenbank nur wenige KB und die Netzwerkbelastung (= Geschwindigkeit) 
ist noch im grünen Bereich.
Details, größer usw. dafür ist das PDF Datenblatt der jeweiligen 
Hersteller zuständig und das ist in einem "Handbuch"-Laufwerk mit 
absoluter Pfadangabe gespeichert.
(Das Bild wird ohnehin in der Darstellung bei zu großer Pixelanzahl 
kleiner gestretcht)

Autor: Michael P. (mpl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ah sry hab in den mysql dump garnicht reingeschaut da mir sqlite 
ausreicht für^^

rechtliche probleme dürfte es keine geben.... kenne etliche programme 
die ne sqlite3.dll mitliefern^^

XAMPP/Miranda/SAM/fritz!box software/flock/firefox z.b.

du könntest aber en link auf C:\Programme\Mozilla Firefox\sqlite3.dll 
setzen da ja schon ziemlich viele firefox benutzen werden...

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auf der SQLite Seite steht auch, dass die DLL komplett frei ist. Ich 
packe sie das nächste mal mit dazu.

Autor: Vlad Tepesch (vlad_tepesch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael P. schrieb:
> rechtliche probleme dürfte es keine geben.... kenne etliche programme
> die ne sqlite3.dll mitliefern^^
>
> XAMPP/Miranda/SAM/fritz!box software/flock/firefox z.b.

das hat nix zu sagen,
aber hier:
http://www.sqlite.org/copyright.html

Autor: Martin J. (bluematrix) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich fänd es auch toll wenn die zeichnungen von den gehäusen schon mit 
drin wären... erwpart jedem einzelnem viel viel arbeit :-)

mir reicht auch die lite version

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gibt es im SQL Script.
Klappt aber nur richtig, wenn die Tabelle "case" und "foto" importiert 
wird. Denn in "case" ist nur ein Verweis auf die "foto" Tabelle, in der 
"foto" sind die eigentlichen Bilder.
Natürlich sind da noch nicht sehr viele drin, aber die wichtigsten.
Der Arbeitsaufwand ist damit viel geringer als selbst die Bilder zu 
malen.

Erst mal gebe ich mein Lager ein und Arbeite mit dem Programm, dann 
finde ich auch noch sicher die ein oder andere Stelle die ich optimiern 
könnte.

Für alle die neu lesen, hier gibts den letzten Stand:
Beitrag "Re: Elektronik Lager und die vielen Kisten (Verwaltung)"

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier eine SQLite-Datenbank mit Bilder.
Wer bereits die SQLite-Variante nutzt kann die Bilder leider nicht so 
einfach in seinen eigenen Datenbestand übernehmen, aber mit einem Trick 
gehts:

- Ein neues Verzeichnis anlegen
- Diese Elektronik.sq3-Datei rein kopieren
- EXE und INI rein koieren
- EXE aus dem alten Verzeichnis starten
- EXE aus dem neuen Verzeichnis starten
- Bilder können von der neuen EXE in die Zwischenablage kopiert und in 
der alten EXE wieder eingefügt werden.
- Nun habt Ihr in eurem alten Verzeichnis (mit eurem angelegten 
Lagerbestend) auch die Bilder verfügbar. Ist zwar etwas Handarbeit, aber 
man hat wenigstens die Bilder.

Autor: stromflo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

was ich noch nicht so durchschaue ist, wie ich eine Artikelliste von 
allen Artikeln machen kann mit EP.
Gleiches gilt für eine Liste bei der alle Artikel mit Lager und 
Lagernummer aufgeführt werden.

Übersehe ich was, oder gibt es, dass nicht?

Gruß Flo

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein, ist noch nicht drin. Ich musste erst noch ein paar andere 
Kleinigkeiten korrigieren.
Ich werde es demnächst rein machen.

Für alle die neu lesen, hier gibts den letzten Stand:
Beitrag "Re: Elektronik Lager und die vielen Kisten (Verwaltung)"
Die vorgefertigte Datenbankdatei gibts hier:
Beitrag "Re: Elektronik Lager und die vielen Kisten (Verwaltung)"

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier die aktuelle EXE V0.0.10819

Im ZIP ist alles drin, auch eine "ReadMe.txt", Start-Datenbank, DLL.

Änderungen:
- Export bei Bauteil als CSV und XML. Wobei nur bei der XML Variante 
wirklich jedes Detail exportiert wird.
- Export und Druck-Möglichkeit unter "Debug" >> "Datenbank". Damit kann 
man nun uneingeschränkt Datenbankabfragen (SQL) schreiben und die 
Tabellenansicht als CSV oder XML exportieren. Somit können Ihre wertvoll 
eingegebenen Daten garantiert in einem anderen Tool weiter verwendet 
werden, fall dieses nicht mehr gut sein sollte ;)
- Tabelleneingabe von Verweisfeldern mit ID öffnet nun eine Combobox und 
die Eingabe kann nun auch aus der Tabelle gemacht werden, nicht nur aus 
der Eingabemaske
- Diverse kleinere Bugs beseitigt
- Hilfe-Datei mit angepasst

Autor: Wiki (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier wird es langsam Zeit für einen Artikel im Wiki

Autor: Martin J. (bluematrix) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
unter welchem Namen soll das ganze abgelegt werden?
Dann könnte das mit dem Wiki auch ein anderer für markus machen

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab mal einen Artikel angefangen:

Elektronik Lagerverwaltung

Autor: Frank M. (ukw) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum heisst das Programm so langweilig und nichtssagend "Elektronik"?

Wie wärs mit "EleLa" oder ähnlichem?

Gruß,

Frank

P.S.
die Dateiendung .zip_Downloaden im Artikel ist ... hm ... unpraktisch.

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frank M. schrieb:
> Warum heisst das Programm so langweilig und nichtssagend "Elektronik"?
>

Weiß nicht. Ich wollte ja nur mein Lager verwalten und brauchte da ein 
Client/Server Fähige Software die das macht was ich brauche...
(Ich bin nunmal keiner vom "Vertrieb" und verkaufe auch keine 
"Mogelpackung")

> Wie wärs mit "EleLa" oder ähnlichem?

Ja, der Vorschlag ist gut!

>
> Gruß,
>
> Frank
>
> P.S.
> die Dateiendung .zip_Downloaden im Artikel ist ... hm ... unpraktisch.

Find ich auch, weiß nur nicht wie ich das hier ändern kann.

Autor: Remote One (remote1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Markus Müller schrieb:
> Find ich auch, weiß nur nicht wie ich das hier ändern kann.

Hab's geändert.

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nun hab ich den Artikel Elektronik Lagerverwaltung mit etwas mehr 
leben gefüllt...

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe die EXE und alles drum herum umbenannt in EleLa.

Wenn Ihr jetzt die EXE entpackt und in euer Verzeichnis kopiert, dann 
müsst Ihr die alte INI-Datei auch in "EleLa.ini" umbenennen. Denn die 
EXE sucht nach der INI mit dem gleichen Name. (So auch die Hilfe-Datei 
zu EleLa.chm)

Autor: Frank M. (ukw) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Markus Müller schrieb:
> Ich habe die EXE und alles drum herum umbenannt in EleLa.

Ich verzichte auf Lizenzgebühren ;-)

Nein, im Ernst: freut mich, dass Dir der Name gefällt. Auch scheint der 
Name nicht bereits durch irgendeinen Firmennamen/Produkt geschützt zu 
sein - und wird bestimmt demnächst bei Google eindeutige Treffer bringen 
:-)

Gruß,

Frank

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ich verzichte auf Lizenzgebühren ;-)

Dafür ist die SW jetzt auch Freeware ohne Limits...


Für alle die neu lesen, hier gibts den letzten Stand:
Artikel: Elektronik Lagerverwaltung
Oder http://www.mmvisual.de

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Unter "Debug" >> "Datenbank" kann dieser SQL-Befehl eingegeben werden:
SELECT b.ID, b.tree_typ_ID, b.Bezeichnung, l.Bezeichnung AS LBez, 
g.Bezeichnung AS CBez, l.SMD, k.Bezeichnung AS KBez, l.LagerNr, l.Menge, 
d.Bezeichnung AS AdrBez, a.BestellNr, a.EPreis,
(a.EPreis * l.Menge) AS GPreis
FROM bauteil b 
LEFT JOIN bauteillager l ON (b.ID = l.Bauteil_ID)
LEFT JOIN bauteiladr a ON (l.ID = a.BauteilLager_ID)
LEFT JOIN `case` g ON (g.ID = l.Case_ID)
LEFT JOIN kiste k ON (k.ID = l.Kiste_ID)
LEFT JOIN adr d ON (d.ID = a.Adr_ID)
ORDER BY Bezeichnung

Damit erhält man eine Lagerliste mit allen eingelagerten Bauteile, 
Gehäuseart sowie Einzel- und Gesammtpreis und Lieferant.

Leider klappt der Script nicht mit SQLite. Die Fehlermeldung:
"SQL Error: SQL logic error or missing database"
Der Befehl ist leider zu Komplex für SQLite.

Bild1: So sieht das Ergebnis aus

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jetzt hab ich beim Artikel mal einen zweiten Lieferant "Farnell" 
eingegeben, dies wird jetzt auch mit angezeigt, siehe Bild.

Wenn ich jetzt allerdings eine "Gesamtsumme" aller GPreis Felder rechnen 
würde, dann wäre diese Summe um 15,3 EUR (oder 17 EUR) falsch.

Was würdet Ihr machen?

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jetzt wird der Script richtig aufwändig. Summenzeile errechnet die 
Datenbank und zeigt diese mit in der Tabelle:
SELECT b.ID, b.tree_typ_ID, b.Bezeichnung, l.Bezeichnung AS LBez, 
  g.Bezeichnung AS CBez, l.SMD, k.Bezeichnung AS KBez, l.LagerNr, l.Menge, 
  d.Bezeichnung AS AdrBez, a.BestellNr, a.EPreis,
  (a.EPreis * l.Menge) AS GPreis
FROM bauteil b 
LEFT JOIN bauteillager l ON (b.ID = l.Bauteil_ID)
LEFT JOIN bauteiladr a ON (l.ID = a.BauteilLager_ID)
LEFT JOIN `case` g ON (g.ID = l.Case_ID)
LEFT JOIN kiste k ON (k.ID = l.Kiste_ID)
LEFT JOIN adr d ON (d.ID = a.Adr_ID)
UNION
SELECT '-1', '-1', ' _SUMME_', '', '', '', '', '', SUM(Menge), '', '', '', SUM(a.EPreis * l.Menge)
FROM bauteil b 
LEFT JOIN bauteillager l ON (b.ID = l.Bauteil_ID)
LEFT JOIN bauteiladr a ON (l.ID = a.BauteilLager_ID)
LEFT JOIN `case` g ON (g.ID = l.Case_ID)
LEFT JOIN kiste k ON (k.ID = l.Kiste_ID)
LEFT JOIN adr d ON (d.ID = a.Adr_ID)
ORDER BY Bezeichnung

In der ersten Zeile wird die Summe der GPreis Spalte gezeigt.

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Neues Update V0.0.10820 ab jetzt verfügbar.

Artikel: Elektronik Lagerverwaltung
Oder http://www.mmvisual.de

Änderung:
- Bug: Anzeige Kiste/Lager/Geh/Adr geht jetzt richtig
- Add: Splitter überall
- Bauteile Tabelle schnellere Abfrage von Typ-Spalte
- Bauteile > Einkaufwagen Übertragung von mehr Infos in Bestell-Liste
- "Debug" > "Datenbank" Ansicht nach Abfrage verbessert (Zeigt nicht zu 
große Feldbreiten, EPreis und GPreis formatiert als "0.00##" sofern 
diese Spalte da ist)

Ausserdem:
Hier der SQL-Script, damit erhält man eine Lagerliste mit allen 
eingelagerten Bauteile, Gehäuseart sowie Einzel- und Gesammtpreis und 
Lieferant. Der funktioniert jetzt mit MySQL und SQLite :)
SELECT b.ID, t.Bezeichnung AS Typ, b.Bezeichnung AS Bezeichnung,
  l.Bezeichnung AS LBez, g.Bezeichnung AS CBez, l.SMD,
  k.Bezeichnung AS KBez, l.LagerNr, l.Menge, adr.Bezeichnung AS AdrBez,
  a.BestellNr, a.EPreis, (a.EPreis * l.Menge) AS GPreis
FROM bauteil b 
LEFT JOIN bauteillager l ON (b.ID = l.Bauteil_ID)
LEFT JOIN bauteiladr a ON (l.ID = a.BauteilLager_ID)
LEFT JOIN `case` g ON (g.ID = l.Case_ID)
LEFT JOIN kiste k ON (k.ID = l.Kiste_ID)
LEFT JOIN adr ON (adr.ID = a.Adr_ID)
LEFT JOIN tree_typ t ON (t.ID = b.tree_typ_ID)
UNION
SELECT '-1', COUNT(b.ID), ' _SUMME_', '', '', '', '', '', SUM(Menge), '', '', '', SUM(a.EPreis * l.Menge)
FROM bauteil b 
LEFT JOIN bauteillager l ON (b.ID = l.Bauteil_ID)
LEFT JOIN bauteiladr a ON (l.ID = a.BauteilLager_ID)
LEFT JOIN `case` g ON (g.ID = l.Case_ID)
LEFT JOIN kiste k ON (k.ID = l.Kiste_ID)
LEFT JOIN adr d ON (d.ID = a.Adr_ID)
ORDER BY Bezeichnung

Dieser Script steht auch in der Hilfe-Datei unter "Debug" als 
Demo-Script.

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
V0.0.10821
Siehe Hilfe unter "Debug"

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Neue Version V0.0.10822.

Gibts hier zum Laden:
Artikel: Elektronik Lagerverwaltung
Oder http://www.mmvisual.de

Folgende Verbesserungen:
- Bug, "Bauteil" > "Lader/Gehäuse" > "Neu" der sich dummerweise in der 
letzten Version eingeschlichen hat ist jetzt natürlich behoben.
- Es wird ein Datenbank-Update 3 ausgeführt und zwei Felder in die 
Tabellen aufgenommen:
  - Neues Datenfeld "Land" in "adr"
  - Neues Datenfeld "Adr_ID" in "bauteillager" > für Hersteller eines 
Bauteils. Die Hersteller-Adresse wird ebenfalls wie die Lieferanten 
unter "Adresse" eingegeben.
- Überall bei ID-Verweisen ein GoTo-Taste um schnell in z.B. die Adresse 
zu springen, dabei wird der richtige Datensatz ausgewählt.
- Unter "Bauteil" wird jetzt auch der Beschreibungs-Text angezeigt
- Schnellsuche überall hinzugefügt (oben neben dem Änderungsdatum des 
Datensatzen) Damit lässt sich jetzt auch in Kiste, Gehäuse, Adresse 
schneller zum gewünschten Datensatz springen.
- Bild bei Kiste hinzufügbar
- Bild bei Adresse hinzufügbar (z.B. für Firmenlogo, da die meist bei 
Chips mit drauf sind)
- "Suche" mehr Details, JOIN, Suche auch in SMD-Text, LagerNr, 
Bestell-Nr. In der Hilfe ist der SQL-Befehl genau dokumentiert.
- Splitter um Größe schieben (Tabelle/Eingabefelder)
- Fehlermeldung, wenn Bild zu groß ist (ab 64KB bei PNG Format). Damit 
wird man gezwungen ein kleines Bild ein zu fügen.
- Auswahlfeld "LagerNr" von vergebenen Nummern der ausgewählten Kiste. 
(bei "Bauteil" > "Lager/Gehäuse"). Damit ist es leichter die 
Nummernstruktur der Kiste gleich zu halten.

Alles in allem viele Änderungen, ich habe viel getestet und ich erachte 
diese Version als "Stabil".
Tipps, was noch fehlt oder die Bedienung vereinfachen würde sind gerne 
Willkommen. Ich habe das jetzt so programmiert, dass man ohne Umwege 
überall hin verweise hat. Das Programm soll einem ja bei der täglichen 
Arbeit helfen schneller arbeiten zu können.

Autor: Nils S. (kruemeltee) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schon was neues wegen Compilieren auf Linux?

Oder vielleicht sogar im Quellcode weitergeben, dass sich jemand anders 
darum kümmern kann?

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein, bisher hat mir niemand geschrieben.

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier ein Update mit einer neuen Funktion:

Etikettendruck

Ich stelle das hier rein, weil Drucker und Windows passen oft nicht 
zusammen, daher bitte ich euch das mal zu testen und hier Rückmeldung zu 
geben.

Wie geht das?
- Beschrieben in der Hilfe-Datei unter "Etikett drucken"
Wie öffne ich den Dialog?
- "Bauteil" > "Exportieren" > "Etikett drucken"

Also, bitte mal testen und was drucken...

Noch ein weiteres Feature:
- In Allen Memo-Eingabefeldern kann mit xxx (C:\Verz\Datei) oder 
http://xxx ein externer Link deklariert werden. Ctrl+Maustaste öffnet 
diesen, dabei muss die Datei vorhanden sein. Leider wird der Link-Text 
nicht unterstichen oder anders Farblich dargestellt (Leerzeichen dürfen 
auch nicht im "Link" sein

Autor: Martin J. (bluematrix) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja ich weiß, das lohnt sich nicht für private Lager:

toll wäre es jetzt noch, ein system zu haben was automatisch die 
einzelnen Bauteile in den Kästen erkennt und diese in dem Programm 
auflistet.
So wäre das Programm immer automatisch auf dem aktuellsten Stand...

oder hat so was schon mal einer umgesetzt?

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So sieht der Etikettendruck bei mir aus, die ersten 2 Reihen hab ich mal 
gemacht, die dritte ist die alte Beschriftung.

Die EXE dafür gibts hier:
Beitrag "Re: Elektronik Lager und die vielen Kisten (Verwaltung)"

Bauteile-Zählen:
Man nehme eine Feinwaage mit 0,01g Auflösung, wiegt ein Stück ab, 
schaltet um auf Stückzählung und legt alle auf die Waage, dann wird die 
Menge angezeigt.
Siehe hier: http://www.head-shop.de/06036.html?id=omIKexRd

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Also, bitte mal testen und was drucken...
Und eine Rückmeldung posten...

Autor: M.P (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich habe es gerade mal getestet mit dem Etikettendruck und muss 
sagen es funktioniert wunderbar!
Habe testweise mehrere Bauteile in einem Sortierkasten hinzugefügt und 
ein individuelles Etikett (30mm x 15mm) gedruckt mit Win XP und einem HP 
Laserjet 4200. Zum Test nochmal mit FreePDF gedruckt und dann als PDF 
zum Drucker ausgedruckt. Alle Abmessungen (mit Lineal gemessen) sowie 
der Inhalt des Etikett stimmen zu 100%.
Also wirklich ein sehr gutes Programm und schön das es Freeware ist.
Genau so etwas suchte ich schon lange, Danke!

MFG M.P

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe XP und ein Drucker Samsung ML-2571-N (über Netzwerk).

Ich habe noch diverse Funktionen einprogrammiert, so dass automatisch 
die Schriftart so verkleinert wird dass nach Möglichkeit der gesammt 
Text rein passt. In einer Box hatte ich 13 unterschiedliche Quarze drin, 
die musste ich dann doch auf 3 Boxen aufteilen, damit der Text auf das 
Etikett passt.

Dafür habe ich einige alte Chips (z.B. "P8212" Baujahr 1974!) entsorgt, 
da es vom Hersteller kein Datenblatt mehr gibt.
Oder braucht noch jemand ein komplettes Z80-Set? (CPU/PIO/CTC/KIO/SIO)

Interessant wäre, ob das Drucken unter Linux/wine geht?

Autor: EleLa-User (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Markus,

ich habe die vorletzte Version von EleLa getestet und muss sagen... ich 
bin begeistert! Ein geniales Stück Software auf das ich schon eine ganze 
Weile gewartet habe. Weiter so!

Eventuell noch zwei Vorschläge für neue Features:

- Möglichkeit Stücklisten (BoMs - Bill of Materials) für Projekte 
anzulegen, um ggf. schnell einen Check machen zu können, ob das Lager 
genug Bauteile für ein gegebenes Projekt vorhält oder ob man Bauteile 
nachbestellen müsste.

- Für den Edikettendruck wäre es nett, wenn nicht nur der Inhalt der 
Schublade angegeben ist, sondern auch eine Fachnummer (z.B. A-10 für 
Magazin A / Fach 10), dann wäre es imho perfekt. (Ich konnte den 
Editkettendruck noch nicht testen, da ich noch nicht zu Hause war, 
deswegen ignoriere diesen Punkt, wenn er ggf. schon so realisiert worden 
ist.)

Vielen Dank nochmal für diese wirklich gelungene Programm!

Mit besten Grüßen

ein EleLa-User =)

Autor: S202 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also mich stört noch etwas die Installation. Da wäre es ratsam mal ein 
Inno Setup zu machen. Ansonsten top. Zumindest von den Bildern her - 
habs ja nicht installiert, da ein Setup fehlt.

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es braucht kein Setup!
Einfach ZIP entpacken und EXE aus dem ZIP vom Artikel [[Elektronik 
Lagerverwaltung]] starten.

Eine "Manuelle" Einrichtung der Datenbank ist nur bei der MySQL Variante 
notwendig und das kann InnoSetup auch nicht abnehmen (ich kenne das 
Tool).

Also diese Software "verbiegt" nichts am System, schreibt nichts in die 
Registry usw. Wenn man es nicht haben möchte, einfach die Dateien 
löschen und der PC ist wieder komplett in den Urzustand versetzt.

PS: Ich liebe einfache Programme, die einfach funktionieren...
UND keine lästige "Menü-Leiste" (Datei, Bearbeiten usw.) haben mit 
tausenden versteckten Funktionen.

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Diese No-Setup-Variante hat ja auch einen enormen Vorteil in Netzwerken 
mit mehreren PC's.
Einfach das Programm auf eine Netzwerk-Freigabe kopieren und alle können 
es schon benutzen...
Kein Admin muss rumlaufen und mit seinen Admin-Rechten das Setup 
aufrufen.

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@EleLa-User (Gast)

- Die Etikette sieht jetzt so aus (Bild), also das Programm versucht mit 
verkleiner der Schriftart dass es rein passt (Höhe, alle Zeilen, Breite 
jeweilige Zeile)

- Bevor ich die Stückliste mache, möchte ich erst mal wissen wer alles 
macht eine Serienproduktion von gleichbleibenden Geräten und sowas 
wirklich braucht?
Ich hatte mal eine Stücklistenfunktion in einem anderen Programm. Hab 
zwar sehr viele Geräte selbst gebaut, aber die Stücklisten-Funktion hab 
ich dennoch nie wirklich benutzt. Ich hatte einfach dafür gesorgt, dass 
wenn ich schon sehe, dass ein Teil zu Ende geht, dass es besorgt wird.
Also während dem Bauen hat man die Kiste in der Hand, wenn da dann nur 
noch Material für wenige Stück drin sind, dann in die 
Bestellvorschlagliste...

Autor: Tany (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Markus Müller
die Idee mit dem Etiketten finde ich nicht besonders gut.
Soll man dann das Etiket erneut dann drucken, wenn man in Fach X ein 
neues Bauteil reinlegt. Mann kennt doch ja, daß man nicht immer die 
Möglichkeit hat, sein Lager beliebig zu erweitern.
Ich habe meine Fächer systematisch nummeriert (ich denke, man macht in 
der Industrie auch so)

Gruss

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bin auch her gegangen und habe in der Bauteile-Verwaltung dem 
Bauteil den Lagerort "Sortierkasten IC" zugewiesen und der "Lager-Nr 
(Fach)" "01 A" also Zeile 1 Spalte A.
Man könnte auch das "Lager-Nr (Fach)" "R001" benennen und auf der 
Sortierkasten-Schublade "R001" hin kleben.

Diese Etikettier-Funktion dient nur für einen Ausdruck mit 
Kiste/Lager/Fach und allen Bauteilen drin.
Diese Etikettierfunktion muss man nicht benutzen (man kann sich ja 
selbst relativ einfach mit Excel Rxxx-Aufkleber machen).
Ich habe lieber eine Fächer beschriftet mit dem Inhalt und nicht nur mit 
einer Nummer XY. Denn so oft wechselt der Inhalt ja auch nicht das Fach. 
(Und mit Excel wäre das ziemlich aufwändig)

Verwaltet werden die Bauteile nicht mit der Etikettierfunktion.

Oder habe ich das jetzt falsch verstanden?

Ja, OK, wenn man mehr als z.B. 10 unterschiedliche Bauteile in einem 
Fach hat, dann passt irgendwann der Text nicht mehr auf das Etikett.

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Neue Version V0.0.10825.

Gibts hier zum Laden:
Artikel: Elektronik Lagerverwaltung
Oder http://www.mmvisual.de

Folgende Verbesserungen:
- In Allen Memo-Eingabefeldern kann mit xxx (wird versucht als Datei zu 
erkennen) oder http://xxx ein externer Link deklariert werden. 
Ctrl+Maustaste öffnet diesen, dabei muss die Datei vorhanden sein.
- Combo-Box Eingabefelder geht jetzt auch ein Wechsel mit 
STRG+Cursortasten
- "Bauteil" Auswahldialog Typ geht jetzt auch ein Doppelklick auf das 
Element im Baum um den Typ zu übernehmen
- Etikett-Funktion um Etiketten drucken zu können. Unter "Bauteil" >> 
"Export" >> "Drucke Etikett". Hier sind alle Kisten mit hinterlegter 
"Lager-Nr" auswählbar. In einer Tabelle sind alle Bauteile der Kiste 
sichtbar. Doppelklick auf die Tabelle öffnet das "Bauteil". Zwischen 
Hauptprogramm und "Etikett"-Formular kann immer hin und her gewechselt 
werden.
- "Kiste" kann nur dann gelöscht werden wenn nicht unter "Bauteil" 
benutzt
- "Typ" kann nur gelöscht werden, wenn nicht benutzt und keine 
Untertypen hat
- Erkennung doppelter Eingaben bei "Bauteil", "Gehäuse", "Kiste" und 
"Adresse". Doppelte Eingaben werden nicht zugelassen.
- Änderung der Anordnung der Elemente, damit das ganze logischer 
aufgebaut ist. Vor allem bei "Bauteil">"Lager/Gehäuse"

Kann bitte jemand unter Linux das "Etikett Drucken" testen und hier 
posten?

Autor: Widerstand (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat das einen Grund, warum beim ersten Start ein Haufen Widerstände in 
der Bauteilliste sind. Da bin ich ja erst mal am löschen...

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, das sind Standard E12 Typen. Die hat eigetlich so ziemlich jeder.
Es kam zu Anfang die Frage auf, ob ich nicht schon diverse Bauteile 
vorgefertigt liefern kann. Und damals hatte ich die Widerstände bereits 
als "Standard" angelegt.

Der zweite Grund ist, wenn da schon was drin steht, dann sieht es zu 
Anfang nicht ganz "nackt" aus.

Weg bekommt man die mit "Debug" > "Datenbank"
DELETE FROM bauteil
und dann die Taste Ecxecute.
DELETE FROM bauteillager
und dann die Taste Ecxecute.
DELETE FROM bauteiladr
und dann die Taste Ecxecute.

Dann ist die Tabelle komplett leer. Unwiederbringlich!

Dann Taste "Alles Öffnen" drücken oder EXE neu starten

Autor: Tany (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ich habe lieber eine Fächer beschriftet mit dem Inhalt und nicht nur mit
>einer Nummer XY.

Die Nummerung der Fächer hat auch Vorteil, wenn man gerade mehre Fächer 
raus nimmt, dann weiss man hinterher, wohin die gehören

> Denn so oft wechselt der Inhalt ja auch nicht das Fach.
Wenn der Aufwand bei der Programmierung nicht so gross ist, wäre die 
Flexibilität nicht verkehrt.

>Ja, das sind Standard E12 Typen. Die hat eigetlich so ziemlich jeder.
>Es kam zu Anfang die Frage auf, ob ich nicht schon diverse Bauteile
>vorgefertigt liefern kann. Und damals hatte ich die Widerstände bereits
>als "Standard" angelegt.

Das ist sehr gut gedacht, mann sollte aber nicht löschen.
Hat jemand Lust 100te Wiederstandwerte neu anzulegen? ich nicht.
Man sollte aber hier die Filter einbauen (z.b nur die eingelagerte 
Bauteile anzeigen). Später kann jeder Wert von "nicht gelagertes 
Bauteil" in "gelagertes Bauteil" ändern. Ich habe bei mir komplett die 
Reihe E96 in der Datenbank angelegt.

Es gibt keine Software, die aller Anfoderungen erfüllt. Daher dient 
meine Meinung als Anregung und nicht als Kritik. Für die viele Leute ist 
dein Progamm sicherlich ein gutes Hilfsmittel.

Gruss

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Die Nummerung der Fächer hat auch Vorteil, wenn man gerade mehre Fächer
>raus nimmt, dann weiss man hinterher, wohin die gehören
Steht im Ausdruck mit drauf, Nummerierung ist frei wählbar (Eingabefeld 
"Lager-Nr/Fach"

>> Denn so oft wechselt der Inhalt ja auch nicht das Fach.
>Wenn der Aufwand bei der Programmierung nicht so gross ist, wäre die
>Flexibilität nicht verkehrt.
Mann kann jederzeit das "Lager-Nr/Fach" ändern und somit das Bauteil 
einem anderen Fach zuordnen. (Auch problemlos ein neues Fach definieren, 
da einfache Texteingabe)

Die Funktion "Komplettes Lagerfach (Box Sortierkasten) an eine andere 
Stelle verschieben" fehlt noch, bin gerade dabei das zu Proggen. Bisher 
muss man einzeln alle Bauteile eines Faches ("Lager-Nr/Fach") in ein 
anders Fach machen.

Das "Verstecken" von Bauteilen ohne Menge muss ich mir noch überlegen 
wie ich das hinein bekommen kann, denn bei Multiplen Tabellenzugriffen 
(JIONs) ist das Editieren nicht so einfach.

>Es gibt keine Software, die aller Anfoderungen erfüllt. Daher dient
>meine Meinung als Anregung und nicht als Kritik. Für die viele Leute ist
>dein Progamm sicherlich ein gutes Hilfsmittel.
Ich freue mich über jede Art der Anregung, vielen Dank!

Ich als Programmierer (und langjähriger Elektroniker) habe mir auch so 
mache Gedanken gemacht wie ich das Programm strukturiere. Es hat somit 
diese Struktur erhalten mit der ich meine schnellstmöglichst Arbeiten zu 
können.
Natürlich arbeiten andere Programme anders und haben andere Funktionen 
und werden anders bedient oder haben auch andere Vorteile/Funktionen.
Daher sind alle Fragen bzgl. der Bedienung gerechtfertigt, denn nur so 
lernt der User die Struktur kennen wie ich es angedacht habe. Viele 
Tipps habe ich auch in der Hilfe beschrieben.
Ich denke nur mal an eine "Stücklistenfunktion", damit kann man sich 
fast zu tote Programmieren, vor allem wenn Stücklisten aus 
verschachtelten Stücklisten bestehen, Import von CAD Systemen, Export an 
Bestückungsautomat uvm. Daher lasse ich davon erst mal die Finger (es 
sei denn jemand ist bereit dafür was zu investieren ;) )

PS: der gesammte Code ist jetz ca 6500 Zeilen lang...

Für alle die neu Lesen, hier gibts den letzten SW-Stand:
Artikel: Elektronik Lagerverwaltung
Oder http://www.mmvisual.de

Autor: Chris L. (springreiter)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Erstmal muss ich sagen, das das ein tolles Programm
ist. Ich habe sofort angefangen Bauteile einzutragen
und dabei ist mir eine Sache eingefallen, die man
moch verbessern könnte, mämlich im Modul Bestellung
wäre es noch schön, wenn man den Gesamtpreis für alle
eingetragenen Bestellungen sehen könte.

Gruß

Chris

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank, ich habs notiert, kommt demnächst rein.

Was ich schon vorbereitet habe für die nächste Version:
Bestell-Vorschlag, Erkennung wenn Bauteil/Lager/Gehäuse bereits 
eingetragen ist (mit Status offen), Frage was gemacht werden soll (Neue 
Bestell-Position erzeugen oder Anzeige der Alten)

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Funktion um Bauteile in den Kisten verwalten zu können habe ich nun 
Programmiert.

Anbei ein Screenshot vom Dialog.

- Auf der linken Seite ist der Baum mit allen "Kisten" und den 
dazugeordneten "Lager-Nr" Einträge (aus "Bauteil" > "Lager/Gehäuse")
- In der mittleren Tabelle sieht man den Inhalt des Faches, das man mit 
dem linken Baum ausgewählt hat.
- In der rechten Tabelle sieht man alle "Bauteile" samt "Lager/Gehäuse" 
Varianten

Funktionen:
- Taste "Bauteil aus Kiste entfernen" wird aus dem ausgewählten Bauteil 
der mittleren Tabelle das Feld "Kiste" und "Lager-Nr" leeren.
- Taste "Bauteil aus Lagerfach entfernen" wird aus dem ausgewählten 
Bauteil der mittleren Tabelle das Feld "Lager-Nr" leeren.
- Taste "Bauteil in Lagerfach hinzufügen" wird das ausgewählte Bauteil 
der rechten Tabelle in die Kiste/Lager-Nr (Fach) aus dem linken Baum 
zuordnen. wenn das Bauteil bereits einem anderen Fach zugeordnet war 
wird diese alte Information überschrieben. Dabei wird das Feld "Kiste" 
und "Lager-Nr" aus "Bauteil" > "Lager/Gehäuse" beschrieben.
- Taste "Lagerfach Hinzufügen" fügt im linken Baum unnerhalb einer Kiste 
ein neues Lagerfach hinzu. Solange dem Fach kein Bauteil zugeordnet ist 
existiert es nur Temporär und ist nach dem Schließen des Dialogs wieder 
weg.
- Taste "Lagerfach Umbenennen" benennt bei dem Feld "Lager-Nr" von 
"Bauteil" > "Lager/Gehäuse" bei allen im Fach liegenden Bauteilen um. 
Sollte der neue Fach-Name bereits existieren, dann hat man beide Fächer 
(die Bauteile) zusammengeführt in ein Fach.

Ich denke ich habe nichts vergessen und man kann somit alle Bauteile 
frei Zuordnen.
Wenn man ein Bauteil in ZWEI Fächer unterbringen muss, dann muss unter 
"Bauteil">"Lager/Gehäuse" der Eintrag kopiert werden und kann einem 
zweiten Fach zugeordnet werden. So können unendlich viele Fächer für ein 
Bauteil angelegt werden.

Schreibt mal, ob Ihr damit klar kommt oder ob ich noch was ändern soll. 
Morgen gibts die EXE, muss erst noch die Doku nachführen.

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Neue Version V0.0.10826.

Gibts hier zum Laden:
Artikel: Elektronik Lagerverwaltung
Oder http://www.mmvisual.de

Folgende Verbesserungen:
- Etikettendruck Druck Zeilen zusammenfassen, wenn in die Zeile passt 
und die Höhe zu klein ist.
- Vor Löschen "Gehäuse" wird überprüft ob es unter "Bauteil" benutzt 
wird und ggf. eine Frage ausgegeben.
- Warenkorb-Taste > Bestell-Vorschlag, Erkennung wenn 
Bauteil/Lager/Gehäuse bereits eingetragen, Fragen was gemacht werden 
soll
- Zuordnen von Bauteilen in eine Kiste (optional mit Lager-Nr (Fach)), 
Entfernen von Bauteilen aus einer Kiste/Fach, Umbenennen eines Faches.
siehe hier: Beitrag "Re: Elektronik Lager und die vielen Kisten (Verwaltung)"
- Bestellung, Summe über alle Positionen mit Status "offen", wobei nur 
der günstigste Lieferant gerechnet wird, wenn zwei Preise hinterlegt 
sind.

Kann bitte jemand unter Linux das "Etikett Drucken" testen und hier
posten?

Autor: Michael D. (mike0815)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Markus,
ich muß schon sagen, wie du dich in's Zeug legst...Hut ab und möchte an 
dieser Stelle ein dickes Lob aussprechen! Ein super Leistung hast du da 
erbracht.

Ich hatte gestern Abend dein Program mal überflogen gestest, ist ja fast 
alles Selbsterklärend, was auch selten vorkommt.
Meine Frage ist: Welche Bildformate für die Bauteile werden denn 
unterstützt?
Hatte mal eine nicht sehr große GIF-Datei von einem ICS511 ins Fenster 
geladen und nach dem wiederaufrufen des Bauteils, war diese weg.
Habe ich da was beim Abspeichern verpeilt oder ist das normal?

LG Michael

Edit: Ist diese Versionsnummer V0.0.10826 die aktuelle bzw. hast du bei 
der Änderung von gestern keine neue veregeben?

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, tatsächlich, Einfügen einer GIF-Datei geht nicht. Ich habe noch 
nicht die verschiedenen Datei-Formate getestet.
In jedem Fall geht das PNG Format und einfügen über Zwischenablage. In 
der Regel öffne ich das Bild einem Zeichenprogramm, mach es kleiner usw. 
und dann füge ich es über die Zwischenablage ein. (daher ist mir das 
noch nicht aufgefallen)

Ich kümmere mich darum dass die Standard-Formate gehen.

PS: Wenn irgend ein Fehler auftritt so wird unter "Debug" > "Log" das 
protokolliert. Dabei wird genau mit augfezeichnet welche Taste/Funktion 
im Programm aufgerufen wurden. Es sollte da eine Fehlermeldung stehen.

V0.0.10826 ist die von heute Morgen, 8:18 Uhr.
Versionsnummer 10826 = 10 2010  8 August  26 Datum

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jetzt gehen alle Bild-Formate...
Am besten noch mal neu hier laden:
Artikel: Elektronik Lagerverwaltung
Oder http://www.mmvisual.de
Die Exe ist von heute, 10:26.

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Neue Version V0.0.10827.

Gibts hier zum Laden:
Artikel: Elektronik Lagerverwaltung
Oder http://www.mmvisual.de

Folgende Verbesserungen:
- Import/Exportfunktion mit MySQL Datenbanken. Somit kann man erst mal 
mit SQLite die Software testen und später jederzeit die Daten in eine 
MySQL Datenbank transferieren. Ebenso können die Daten auch von MySQL in 
eine SQLite Datei exportiert werden.

Ansonsten hab ich keine "Bugs" mehr gefunden, nichts mehr geändert, 
Version sehr Stabil. :)

Autor: Ein Interessent (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tolles Programm: Ganz großes Kompliment!

Was dennoch sehr interessant wäre, wäre eine Initiale Befüllung der 
Gehäuse-Datenbank mit den gängigsten Gehäusen inklusive Bildern.

Wenn man die Idee noch weiterspinnt, könnte man auch die 300 - 400 
"Standard-Bauteile" schonmal aufnehmen. Das muss keinen Anspruch auf 
vollständigkeit erheben, könnte aber die Nutzbarkeit "ab Beginn" 
dramatisch erhöhen.

Viele Grüße!

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank!

Es sind schon einige Gehäuse+Bilder drin. Daher ist der Download doppelt 
so groß als er eigentlich sein müsste.
Als "Standard-Bauteile" habe ich R's der Reihe E12 drin.

Aktuelle Version gibts hier:
Artikel: Elektronik Lagerverwaltung
Oder http://www.mmvisual.de

Autor: Ein Interessent (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht könnte man den Startdatensatz als "Download-Option" anbieten.

Autor: Siegfried Saueressig (dieleena)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Markus,

verfolge dein Projekt schon länger.
Habe heute die aktuelle Version herunter geladen.
Leider bekomme ich ein sehr großes Problem.
Mein Norton Internet Security SONAR stuft die Datei als sehr gefährlich 
ein und entfernt sie.

Gruß Siegfried

Autor: Alex H. (hoal) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Siegfried Saueressig schrieb:
> Mein Norton Internet Security SONAR stuft die Datei als sehr gefährlich
> ein und entfernt sie.

Siehe hier:
http://www.virustotal.com/file-scan/report.html?id...

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich selbst nutze Avira Antivir und der meckert nicht. Und auf meiner 
Homepage sowie in diesem Artikel Elektronik Lagerverwaltung sind 
exakt die Versionen die ich hochgeladen haben.

Wie lautet denn genau die Virus-Meldung?

Ich selbst habe keinen Virus programmiert und ich gehe davon aus, dass 
Lazarus keinen Virus mit dazu linken tut. Die Exe hat Original 29MB. 
Danach "Strippe" ich diese und Packe sie mit UPX. Damit komme ich dann 
auf ein Resultat von 1MB.

Anbei die EXE nur gestrippt, ohne UPX Komprimierung, ist immerhin noch 
4MB dick. Damit sollte die Virus-Warnung weg sein.

Autor: Michael D. (mike0815)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Norton hat schon immer rumgezickt!
Mit Antivier bin ich auch zufrieden, es tut das, was es soll...

Habe jetzt mal deine Vers. herunter geladen und mal kurz angetestet.

Ich bin begeistert, GIF-Bilder gehen, auch nach dem Schliesen u. wieder 
Öffnen deines genialen Programmes!

Anbei mal ein Shot inkl. GIF-Grafik.

Noch mal ein dickes Lob für deine Leistung!!!

Gruß Michael

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank!

(Ich hatte meinen großen Zeh angebrochen und konnte die letzten 2 Wochen 
schlecht laufen, daher hatte ich viel Zeit ;) )

Autor: Siegfried Saueressig (dieleena)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Markus,

war noch einkaufen.

Wenn ich das Programm von "Elektronik Lagerverwaltung" oder 
"http://www.mmvisual.de"; herunterlade,

hat die "EleLa.exe" eine größe von 1.094.600 .

In der EleLa_V0.0.10827.zip ist die "EleLa.exe" 4.146.668 groß

diese Version läßt sich auch problemlos wieder starten.

Gruß Siegfried

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Diese beiden Versionen sind exakt gleich, nur ist die mit 1MB zusätzlich 
komprimiert mit UPX.
UPX ist ein Tool, mit dem man eine EXE komprimieren kann, wenn man diese 
dann startet wird sie automatisch während dem Laden entpackt.
UPX hat gegenüber einem ZIP Archiv den Vorteil, dass die deutlich 
kleiner wird. Durch den Pack-Vorgang werden natürlich die Bytes in der 
Datei komprimiert, dabei erkennt der Norton wohl eine Struktur und 
vermutet einen Virus. Also der Norton erkennt nicht richtig, dass es 
sich um eine Komprimierte EXE handelt.

Autor: Michael D. (mike0815)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>...dabei erkennt der Norton wohl eine Struktur und
>vermutet einen Virus. Also der Norton erkennt nicht richtig, dass es
>sich um eine Komprimierte EXE handelt.
>
Sag' ich doch, Norton macht auch noch anderen das Leben schwer!
Ich kann hier alle Dateien von Markus ohne Probleme öffnen.


In welchem Komprimierprogramm ist UPX enthalten, oder ist es ein 
Standalone?

Gruß Michael

Autor: Alex H. (hoal) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael D. schrieb:
> In welchem Komprimierprogramm ist UPX enthalten, oder ist es ein
> Standalone?

Also das ist jetzt zu einfach:
http://www.google.de/search?q=UPX

Autor: Michael D. (mike0815)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
tschuldigung, hatte noch nie was davon gehört...kann ja mal vorkommen

Autor: Raimund (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Markus,


bei mir geht Etiketten drucken unter Linux:

Ubuntu 10.04.
wine
Drucker HP Laserjet per Printerserver im Netzwerk
Was wäre sonst noch interessant für euch zu wissen?


Gruß
Raimund

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank für die Mitteilung!

Interessant wäre noch die Geschwindigkeit, ob das Programm durch wine 
lahm wie eine Schnecke wird. Ich kann das leider nur mit einer 
VirtualBox testen, und dadurch ist alles langsam.

Der Rest sollte dann tun.

Autor: Raimund (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

zur Geschwindigkeit unter Linux kann ich wenig sagen, ich habe nur kurz 
mit den mitgelieferten Daten getestet.
Von der Bedienung her schien es mir aber flüssig. Der PC, auf dem ubuntu 
läuft ist kein besonders schneller.
Ich habe auch zuvor in einem VMware ubuntu getestet, auch das lief, so 
mein Eindruck, "normal".
Was wäre denn ein echter Geschwindigkeitstest?
Ich werde mich sicher noch weiter mit dem Programm befassen, ob es für 
meine Belange passend wäre.

Gruß
Raimund

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Langsame ist vor allem die Zeichnen-Routinen auf dem Bildschirm, 
wenn z.B. das Programm im Vollbildmodus ist und man tippt in der 
"Schnellsuche" was ein, dann scrollt der durch bis zum gefundenen 
Datensatz.
Die Daten im Hintergrund werden so schnell wie möglich errechnet.

z.B. die Summen Berechnung der offenen Positionen unter "Bestellen" 
errechnet unter MySQL die Datenbank also der Server. Unter SQLite werden 
diese SQL Befehle nicht unterstützt und es muss jede einzelne Position 
im Programm durchlaufen werden.

Wenn bei vielen Datensätzen das Programm langsam wird, dann kann man die 
Datenbank optimieren indem man zusätzliche Indize auf Spalten erstellt.
Die wollte ich nicht mit dem "Gieskannenprinzip" überall mal setzen, die 
Wichtigsten habe ich schon gesetzt.

Optimierungspotential ist bei vielen Daten vorhanden, was ein schnelles 
Arbeiten auch in der Zukunft gewährleistet.

Ich selbst bin sehr pingelig und anspruchsvoll, eine Sekunde auf irgend 
was warten sind genau 950 ms zu lange. Bei mir sind derzeit über 500 
Bauteile drin mit 800 Varianten und ich habe erst 25% meiner Bauteile 
eingegeben.

Wenn sonst keine gravierenden Fehler unter wine auftreten, dann ist es 
sinnlos es unter Linux,Lazarus zu kompilieren und jeder Linux-User kann 
die Software unter Linux mit wine benutzen.
(Alle internen Fehler werden unter "Debug" > "Log" protokolliert)
Freut mich in jedem Fall dass es so leicht klappt ;)

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Neue Version V0.0.10830.

Gibts hier zum Laden:
Artikel: Elektronik Lagerverwaltung
Oder http://www.mmvisual.de

Folgende Verbesserungen:
- Datenbank-Update 4, damit geht auch die "Datum" Anzeige unter SQLite, 
zusätzliche Felder eingefügt, die später benötigt werden.
  - Wenn eine SQLite-Version benutzt wird, so wird die Datenbank neu 
aufgebaut, die alte wird unter "EleLa.sq3_UP4" gespeichert, die Datei 
kann gelöscht werden, wenn das Update geklappt hat.
- Typ > Neu > Taste Save/Cancel wird nicht aktiv, bei neuem Datensatz 
(schönheitsfehler)
- Unter "Bauteil" und "Lager/Gehäuse" gibt es in der Tabelle ein 
"Kennz"-eichen Feld, in das eine freie Kennzahl eingegeben werden kann.
- Unter "Lager/Gehäuse" ist in der Tabelle ein "MengeMin" Feld für 
Min-Unterschrietung. Wenn das Feld mit einem Wert hinterlegt ist wird es 
farblich dargestellt. Eine weitere Berechnung für Bestellvorschlag ist 
noch nicht drin.

Autor: M.P (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo...

Erst nochmal ein dickes Lob an den Softwareentwickler!
Super Software und wird immer besser!
Was mir so aufgefallen ist, geht dass auch das man die Eingabeoberfläche 
"sperren" kann. Also mir ist es jetzt schon ein paar mal passiert das 
ich aus versehen etwas geändert habe, was eigentlich nicht gewollt war.
Beispiel: Wenn man sich im Reiter "Bauteil" --> "Bauteil" befindet und 
etwas in Bezeichnung eingibt, wird dies auch übernommen wenn man Enter 
drückt. Jetzt wäre es noch Prima, wenn man ein Button betätigt, wo die 
Eingabeoberfläche gesperrt ist so das man nichts verändern kann.

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> wird dies auch übernommen wenn man Enter drückt.
Mit Strg + s wird der Datensatz gespeichert. (ein kleiner Griff mit der 
Linken hand) Siehe Doku "Allgemeine Infos", da sind die 
Tasten-Kurzbefehle beschrieben. Ansonsten mit der TAB-Taste kommt man 
zum nächsten Feld (Windows Standard)
Wenn man nicht geändert haben möchte, dann gibt es immer noch die 
"Abbruch"-Taste, das rote Kreuz. Dann wird die Änderung verworfen.

>Jetzt wäre es noch Prima, wenn man ein Button betätigt, wo die
>Eingabeoberfläche gesperrt ist so das man nichts verändern kann.
Mache ich noch rein, am besten unten in die Statusbar.

Autor: M.P (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Markus Müller schrieb:
> Mache ich noch rein, am besten unten in die Statusbar.

Das wäre echt Super! Das gibt ein bisschen mehr Sicherheit für die 
Sachen die man schon eingegeben hat...

MFG

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Probiere mal ob es so klappt...
Statusbar Anzeige: "RW" = ReadWrite
Doppelklick auf Statusbar
Statusbar Anzeige: "RO" = ReadOnly
Doppelklick auf Statusbar
Statusbar Anzeige: "RW" = ReadWrite

Programm startet immer im RW-Modus. RO müsste nun alle Eingaben/Buttons 
für Änderungen sperren.

Autor: Gerhard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

super Programm. Sowas hab ich schon lange gesucht.
Aber eine Frage: wenn ich nach Typen filtere, werden die jeweiligen 
Unterkategoien nicht mit angezeigt. Weiß ich z.B. nicht mehr ob ich ein 
Bauteil unter IC/Spezial oder IC/Mixed_Signal abgelegt habe, so ist es 
nicht möglich, alles unter der Kategorie IC aufzurufen. Ist das so 
beabsichtigt?

Autor: M.P (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Markus Müller schrieb:
> Probiere mal ob es so klappt...

klappt einwandfrei!
Echt Super von dir, wie schnell der Support ist!
Danke!

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Gerhard
Ja, das ist so beabsichtigt. Daher ist es wichtig nicht zu viele 
"Untertypen" an zu legen. z.B. ich habe nur einen Typ 
"Operationsverstärker" und da kommen alle OPV's rein, auch ein TDA2030, 
der ein Audio-OPV ist.
Damit ist es einerseits leichter den zuzuordnen anderseits findet man 
mit Filtern wirklich alle Varianten. (Oder der ADUM1201 läuft auch unter 
"Opto/Optokoppler" obwohl der technische Aufbau ohne LED/Fotoransistor 
ist)

Wenn man was bestimmtes sucht, dann kann in den Beschreibungsfeldern 
klartext eingegeben werden, der im Reiter "Suchen" dann auch gefunden 
wird.

So kann z.B. bei einem SOT23 Bauteil unter "Lager/Gehäuse" ein SMD-Text 
eingegeben werden (Aufdruck-Code, meist nur wenige Buchstaben) und die 
Suche findet auch den Code in diesem Feld.

@M.P gern geschehen. Vielen Dank für den Test.

PS: "Bauteil" > Auf Taste "Y" rechte Maustaste öffnet ein Dialog, in dem 
man den Filter-Auswahl Typ auch auswählen kann. (Unter Bestellung, Taste 
"Y" wird es mit dem nächsten veröffentlichten Update auch gehen.

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So sieht mein Typ-Baum gerade aus. Der wird sicher noch erweitert anhand 
von den Sachen die ich in meinen Kisten finde...

Autor: Tany (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du schon dabei bist, kannst du vielleicht noch ne Sichttabelle 
machen.
Ich finde das nicht schlecht.

Gruss

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Tany
Sowas?

Autor: Tany (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, sowas
Ich habe dein Programm laufen lassen ohne Daten. und das habe ich 
vermisst.

Gruss

Autor: Gerhard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Wenn man was bestimmtes sucht, dann kann in den Beschreibungsfeldern
>klartext eingegeben werden, der im Reiter "Suchen" dann auch gefunden
>wird.

Danke für die Info. Da muss ich noch ein bisschen rumprobieren...

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Neue Version V0.0.10901.

Gibts hier zum Laden:
Artikel: Elektronik Lagerverwaltung
Oder http://www.mmvisual.de

Folgende Verbesserungen:
- Bauteile, Filtern nach Typ, rechtsklick auf den "Y" Button öffnet ein 
Menü mit Dialog, worin man einen beliebigen Typ für den Filter auswählen 
kann.
- Bestellung, Filtern nach Status, rechtsklick auf "Y" Button öffnet ein 
Menü mit Auswahl des Status.
- Verhinderung unbeabsichtigter Datenänderungen: Doppelklick auf 
Statusbar versetzt alle Datensätze in RO (ReadOnly) Modus. Anzeige RW/RO 
in Statusbar.
- Bestellvorschlagliste füllen anhand Min-Menge (Siehe Hilfe)
- Ansicht der Bauteile, die einem Typ zugeordnet sind (zusätzliche 
Tabelle unter "Typ")

Der Download ist nun unterteilt. Ein Update-Downlaod mit EXE und 
Hilfe-Datei und ein Start-Download mit zusätzlich Start-Datenbank und 
DLL und SQL-Scripte. Alle die bereits EleLa benutzen brauchen nur den 
Update laden und die EXE und CHM Datei ersetzen.

PS: Ich hab noch einen Linux-Test: Geht die CHM-Hilfe-Datei? Und wird 
beim Drücken der F1-Taste im Programm dann auch die richtige Hilfe-Seite 
geöffnet?

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier die Version für alle die den Norton-Antivirus benutzen. Die EXE ist 
genau gleich nur nicht komprimiert. Die CHM-Datei ist nicht im ZIP, nur 
die EXE.

Alle anderen sollten hier laden:
Artikel: Elektronik Lagerverwaltung
Oder http://www.mmvisual.de

Autor: Martin J. (bluematrix) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

verfolge das Projekt schon länger.
Markus, echt toll was du da gebaut hast!
Habe heute die aktuelle Version geladen und würde jetzt mein Lager 
eintragen.

Frage:
Damit nicht jeder jedes Bauteil neu erstellen muss, könnte man doch (wie 
die Widerstände) viele Standardbauteile schon in die Bibliothek 
integrieren.
(Bauteil, Gehäuse, hersteller, Bestellnummer, ...)
Das würde eine menge Tiparbeit ersparen...

Vielleicht könnte jemand, mit einem großem Lager, auch einfach seine 
Bibliothek zu Verfügung stellen?

Grüße Martin

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Siehe hier: Artikel: Elektronik Lagerverwaltung

>>Für die Installation benötigen Sie das ZIP-Archiv  Version 0.0.10901. In 
>>diesem Archiv ist zusätzlich zur EXE auch eine Start-Datenbank sowie DLL's 
>>enthalten, die im oberen Download nicht enthalten sind. (ca. 3,5MB)

Alles drin, ich habe heute Morgen meine Gehäuse-Lib nochmals neu 
exportiert, für alle die neu Anfangen wollen...

Autor: Martin J. (bluematrix) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Genau die verwende ich in der lite version.
Ich meinte nicht nur eine liste an fertigen Gehäusen.

Ich dachte eher daran, dass schon richtig Bauteile enthalten sind.
Zum Beispiel unter
typ --> Transceiver --> Rs232 --> Max232

So dass jeder nur noch seine Stückanzahl eintragen muss und den 
Lieferanten.
Und dann könnte man auch zu dem Bauteil, je nach Lieferant schon die 
Bestellnummer mit integrieren.

Würde eine menge Tiparbeit sparen, da jeder nur die Anzahl der 
bausteine, den lager ort und den hersteller auswählen müsste...

hoffe das war jetzt besser beschrieben

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, genau diese Bauteile wollte ich nicht mit aufnehmen, denn um jeden 
Streitpunkt zu umgehen, was denn nun Standard ist oder nicht.

Zum zweiten ist es kein großer Tippaufwand ein Bauteil mit MAX232 an zu 
legen und die Typ-Zuordnung aus zu wählen. Viel mehr Arbeit ist es unter 
"Lager/Gehäuse" das richtige Gehäuse, Lagerplatz, genaue Typ-Bezeichnung 
(z.B. MAX232AEWE) und Menge ein zu tragen und das Handbuch-Verzeichnis 
aus zu wählen.

Wenn man bereits einen MAX232 angelegt hat und einen MAX3232 neu anlegen 
möchte, dann geht das mit der "Copy" Taste und der übernimmt die 
Einträge. Um schnell an den nächstgelegenen zu kommen, tippt man oben in 
der Schnellsuche z.B. MAX ein und der Springt zum ersten MAX, den man 
dann einfach kopiert.
Schlussendlich hält sich somit die Tipparbeit sehr in Grenzen.

Ich musste die Start-Datenbank gerade nochmals neu hoch laden, denn es 
waren noch viele nicht zugeordnete Bilder drin, die habe ich jetzt 
gelöscht. Das spart 500KB.

Autor: Martin J. (bluematrix) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mhm ... nagut :-(

Autor: M.P (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Markus Müller schrieb:
> Folgende Verbesserungen:
> - Datenbank-Update 4, damit geht auch die "Datum" Anzeige unter SQLite,
> zusätzliche Felder eingefügt, die später benötigt werden.
>   - Wenn eine SQLite-Version benutzt wird, so wird die Datenbank neu
> aufgebaut, die alte wird unter "EleLa.sq3_UP4" gespeichert, die Datei
> kann gelöscht werden, wenn das Update geklappt hat.

Irgendwie stehe ich gerade auf dem Schlauch?!
Bei mir wurde keine EleLa.sq3_UP4 Datei erzeugt, obwohl ich schon seit 
Version EleLa_V0.0.10823 dabei bin.
Kann das auch der Grund sein warum ich keine MinMenge eingeben kann?
Denn wenn ich die MinMenge eingebe, so geht diese wieder verloren!
In dem Update wurden ja noch Einträge zur SQLDB hinzugefügt.

MFG

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Kann das auch der Grund sein warum ich keine MinMenge eingeben kann?
Dann hat er den Update nicht ausgeführt.

Kannst Du unter "Debug" > "Datenbank" den Befehl:
SELECT * FROM bauteillager
Eingeben, dann Execute?
Dann müssten alle Felder sichtbar sein, auch MengeMin.

Am besten erst mal die aktuelle Datenbank-Datei mal sichern, dann noch 
mal probieren.

Der Update kann erneut gestartet werdenm, indem man in der INI-Datei den 
Parameter abändert:
[Programm]
Version=0.0.10828
Daran erkennt die EXE dass ein Update auf 0.0.10901 erforderlich ist und 
macht den.
Wenn EleLa das nicht machen kann, dann steht eine Fehlermeldung unter 
"Debug" > "Log". (Mit der rechten Maustaste kann der Log kopiert werden)

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Update kann fehl schlagen, wenn die Datenbank von einem zweiten 
Programm benutzt wird, denn dann kann sie nicht umkopiert werden.
Also alle Programm schließen und nur eine EXE öffnen.

Autor: M.P (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einwandfrei!
Das Datum ändern in der ini Datei hat ein Update bewirkt!
Jetzt funktioniert alles bestens!
Ich hatte wohl einfach die SQL Datei in das Verzeichniss einer neueren 
Elela Version kopiert. Somit war die Ini Datei neuer als die 
Datenbankversion.

Nochmals Vielen Dank für die Hilfe!
MFG

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die EXE lässt sich jetzt auch in andere Sprachen übersetzen.

Alle Texte, die ein "Ω"-Zeichen vorne dran haben können übersetzt 
werden.

Anbei ein paar Bilder und die Text-Datei, der Export von EleLa.
Exportiert wird unter "Debug" > "Info"
Die Text-Datei ist UTF8-Codiert und sie kann mit jedem beliebigen Editor 
der UTF8-Fähig ist (z.B. Notepad++) editiert werden.

In der Ini-Datei kann dann z.B. die Übersetzung eingegeben werden:
[Programm]
LanguageFile=Lang_OhmView.txt
LanguageFileLCL=lclstrconsts.de.po

Wobei die zweite Datei von Lazarus kommt und die Texte für die 
Standard-Messageboxen enthält.

Die EXE dazu hab ich noch nicht veröffentlicht.

Alle die an der Übersetzung sich beteidigen möchten mir bitte ein PN 
schreiben, nicht dass User doppelt arbeiten.

Autor: M.P (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kurze Frage zum Thema "Bauteile in Kiste/Fach verwalten".
Könnte man das Programm noch ein bisschen verändern, so das man auch die 
Kiste und Lager Nr. direkt in der Liste ändern kann (siehe Bild).
Das wäre echt noch Super! Gerade bei den vielen Widerstände gibt es doch 
viel zu klicken. Oder mache ich etwas verkehrt (umständlich)?

MFG

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab mein Lagerfach/Kiste immer gleich unter "Bauteil" / 
"Lager/Gehäuse" eingegeben, als ich die Bauteile angelegt habe.
Eine Eingabe in diesem Dialog zu machen ist relativ schwierig, da diese 
Anzeige eine Verknüpfung aus 4 Datenbanktabellen ist und da muss man die 
Änderung "Manuell" in der Datenbank machen.
Ich schreibe es mal auf.

Autor: Martin J. (bluematrix) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
könnte man auch eine funktion hinzufügen, wo ich eigenschaften von 
mehreren bauteilen verändern kann?

Also wenn ich den Lagerort von 30 Bauteilen ändere und nicht jedes 
einzeln ändern möchte.

Autor: M.P (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Martin J. schrieb:
> könnte man auch eine funktion hinzufügen, wo ich eigenschaften von
> mehreren bauteilen verändern kann?
>
> Also wenn ich den Lagerort von 30 Bauteilen ändere und nicht jedes
> einzeln ändern möchte.

Genau, so etwas vermisse ich auch. Das würde echt die Arbeit erleichtern

MFG

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Also wenn ich den Lagerort von 30 Bauteilen ändere und nicht jedes
>einzeln ändern möchte.

Das ist mit der Funktion "Lager-Nr/Fach Tausch" schon drin. Man wählt 
auf der Linken Seite ein Fach aus, das wird dann mit "Lagerfach 
umbenennen" in ein anderes Fach umbenannt.

Was noch fehlt ist, dass man nicht nur das Fach, sondern auch die Kiste 
wechseln möchte. (Hab ich jetzt erst gemerkt, kommt noch rein).

In jedem Fall kann man damit dann ein ganzes Fach mit allen Bauteilen 
auf ein mal verschieben ohne jedes Bauteil einzeln anfassen zu müssen.

Oder hab ich da was falsch verstanden?

Autor: Martin J. (bluematrix) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
und wenn ich nur die halbe kiste verschieben will?

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Handarbeit.
Doppelklick auf "Inhalt von Kiste/Box" springt dann bei "Bauteil-Liste" 
auf das Bauteil, dann links die neue Kiste/Fach auswählen und "Bauteil 
in Lagerfach hinzufügen", dann wieder links das alte Fach auswählen.
Das geht recht fix, so denke ich.

(Nur der Doppelklick geht erst mit der nächsten Version.)

Alternativ: Sortieren der Tabelle unter "Bauteil-Liste" nach Kiste oder 
LagerNr und dann links das neue Fach auswählen und bei allen Bauteilen 
die da rein sollen die Taste "Bauteil in Lagerfach hinzufügen" drücken.
Damit werden die automatisch dem neuen Fach zugeordnet und verschwinden 
aus dem alten Fach.

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Anbei ein Update mit folgenden Änderungen:
- LagerNr/Fach tauschen, Anzeige der ausgewählten Kiste, Bauteil usw. 
wenn der Dialog geöffnet wird.
- Alle Texte sind nun übersetzbar, UTF8-Codiert. Ich habe alle internen 
Bezeichner Namen gegeben, so dass diese leichter zuordenbar sind. Siehe 
Hilfe unter "Debug" > "Info".
- Short-Cuts überall eingefügt, nun ist das ganze Programm mit der 
Tastatur bedienbar. Dokumentiert ist das ganze in der Hilfe unter 
"Allgemeine Infos" (Ich weiß, die EXE pipt noch rum bei ALT+<Key>, nervt 
mich auch)

Shortcuts sind änderber, indem man in der Sprach-Datei mit den Texten 
das "&" Zeichen zu einem anderen Buchstaben legt.

Bitte mal testen, wenn Ihr damit zufrieden seit, mache ich daraus ein 
Release.

Was kommt noch:
- Kiste/Tausch, "Inhalt nach Kiste/LagerNr verschieben". Button ist 
jetzt drin, feht nur noch der Code.
- Timer-Funktion zum Zeit messen

Autor: Gerald *. (pyromane)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Abend.

Ich beobachte das Projekt schon einige Zeit.
Ich muss sagen, Respekt, super Leistung!

Wenn ich unter Bauteil > Lager / Gehäuse bin steht dort Hersteller, 
jedoch zeigt dieser die Lieferanten an.

Evnt wäre noch eine Auswahl der (Chip)Hersteller nützlich.

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Unter "Bauteil" > "Lager / Gehäuse" wird der Chip-Hersteller 
eingetragen.
Unter "Bauteil" > "Adresse" wird der Chip-Lieferant eingetragen.

Die Adresse, die man in beiden Dialog-Feldern auswählen kann muss unter 
"Adresse" eingegeben werden. So kann z.B. bei MAX232 Firma Maxim als 
Hersteller definiert werden und unter "Adresse" auch als Lieferant.

Somit kann man für eine "Lager / Gehäuse" Variante mehrere Lieferanten 
anlegen.

Wenn man einen Chip hat, mit unterschiedlichen Herstellern (und dies 
auch interessiert weil andere technische Spezifikationen), so muss unter 
"Lager / Gehäuse" ein zweiter Eintrag erstellt werden, denn dann ist es 
ohnehin eine andere "Lager / Gehäuse"-Variante.

Wenn man einen Artikel bestellt, so wird unter Bestellung bis zu zwei 
Lieferanten eingetragen, und zwar aus "Bauteil" > "Adresse".

Ich werden den Reiter "Adresse" in "Lieferanten" umbenennen, dann ist 
dieses Missverständnis beseitigt.

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Neue Version V0.0.10905.

Gibts hier zum Laden:
Artikel: Elektronik Lagerverwaltung
Oder http://www.mmvisual.de

Folgende Verbesserungen:
- LagerNr/Fach tauschen, Anzeige der ausgewählten Kiste, Bauteil usw. 
wenn der Dialog geöffnet wird.
- Alle Texte sind nun übersetzbar, UTF8-Codiert
- Short-Cuts überall eingefügt, nun ist das ganze Programm mit der 
Tastatur bedienbar
- Unter "Bauteil" Reiter Adresse zu Lieferanten umbenannt
- Reiter "Debug" in "Extras" umbenannt
- Kiste-Tausch: Kiste/Lager-Nr kann jetzt getauscht werden.
- Extras/Rechner: Neu Zeit/Timer-Funktion  Taschenrecher  Kalender / 
Spannungsteiler Rechner

Den "Spannungsteiler Rechner" hab ich rein geproggt weil ich den die 
ganze Zeit den in der Tabellenkalkulation neu ein gebe.

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab gerade nochmals die EXE neu hoch geladen, bei "Speichern Texte" 
für die Übersetzung wurde ein Dialog falsch exportiert. Sonst keine 
Änderungen.

PS: Wenn Ihr über Updates automatisch benachrichtigt werden wollt, 
einfach hier einmal posten und unten das Häkchen 
"E-Mail-Benachrichtigung einschalten" aktivieren.

Autor: Tany (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Kurze Frage zum Thema "Bauteile in Kiste/Fach verwalten".
>Könnte man das Programm noch ein bisschen verändern, so das man auch die
>Kiste und Lager Nr. direkt in der Liste ändern kann (siehe Bild).
>Das wäre echt noch Super! Gerade bei den vielen Widerstände gibt es doch
>viel zu klicken. Oder mache ich etwas verkehrt (umständlich)?

>und wenn ich nur die halbe kiste verschieben will?

>>Eine Eingabe in diesem Dialog zu machen ist relativ schwierig, da diese
>>Anzeige eine Verknüpfung aus 4 Datenbanktabellen ist und da muss man die
>>Änderung "Manuell" in der Datenbank machen.
>>Ich schreibe es mal auf.

Hallo Markus,
ich weiß nicht genau, wie deine Datenbank aussieht.
Prinzip kann man diese Funktion relativ einfach reallisieren.
Jedes Bauteil besitzt mindesten 2 globale Eigenschaften:
 - Kategorie (mit ID)
 - Lagerfach, oder bei dir: Kiste (auch mit ID).
man muss nur die ID bei der betroffenen Bauteilen ändern.
Allerdings wenn in der Tabelle die Multiselect ausgeschaltet ist, kann 
man nicht mehrere Bauteile auswählen. TDBGrid ist nicht das beste, es 
geht aber auch.
Ich habe bei mir per Drag&Drop gemacht.
Ich habe am Wochenende die Inventur gemacht, ich weiß zu schätzen, wie 
wichtig diese Funktion ist.

Gruss

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Drag&Drop hatte ich mir auch schon vorgestellt.
Ich wollte damit noch etwas warten, bis ich selbst mein Lager umwürfle. 
Im Moment feht mir noch der Überblick was ich überhaupt alles habe. 
Daher muss ich erst mal alles erfassen, dann wird das ganze in 8 
Werkstattmagazinen á 60 Schubladen unter gebracht (ich hoffe die 
reichen).
Das Programm selbst läuft ja jetzt stabil und gut, diesen Dialog 
Kiste-Tausch werde ich dann optimieren wenn ich das mache, denn dann 
sehe ich am besten wie ich das mache.

Benutzt Du EleLa oder ein anderes Programm (aus dem Screenshot)?

Autor: Tany (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Markus
Ich benutze das Programm im Screenshot.
Das Programm habe ich für meine Bedürfnis geschrieben und beschränkt 
sich auf das nötigste.
Ich hatte damals geanau selber Problem wie du am Anfang geschildert hast 
und wächst ständig mit der Zeit. Leider gab's damals nicht soviel
Programme wie heute.

Gruss

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hochachtung!
Sowas zu schreiben ist nicht einfach. Heute habe ich mal meine 
Codezeilen gezählt, knapp 12000. 20% hab ich geschrieben, der Rest die 
Codevervollständigung.

Bei den Programmen heut zu Tage gibt es (zumindest für mich) immer das 
Problem, dass sie entweder zu wenig können oder dass sie so komplex sind 
dass man nur schwer durch steigt. PHP/Web Applikation ist auch nicht 
mein Ding. Daher schreibe ich viele meiner Programme selbt.

Ich möchte gerne, dass mein Programm bekannter wird, denn dann kommen 
immer wieder hilfreiche Tipps und Verbesserungsvorschläge. Viele davon 
habe ich schon umgesetzt, denn die helfen mir in meiner Arbeit auch.
Ich habe im ELKO Forum und Elektronik-Projekt Forum das mal rein 
gestellt.
Habt Ihr eine Idee wo ich das Projekt noch veröffentlichen könnte?

Autor: David P. (chavotronic)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Markus,

Tolles Programm! Vielen Dank für deine Mühe.

Ich habe noch eine kurze Frage. Warum funktioniert die Suchfunktion bei 
mir nicht wenn ich zB nach einem 0,22 Ohm Widerstand suche?
Das angelegte Bauteil "Atmega8" wird sofort gefunden.

Viele Grüße,

Autor: David P. (chavotronic)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zwei kleine Verbesserungsvorschläge von mir:
Die Handbücher mit relativem Pfad vom Programm aus versehen. Dann kann 
man sich einen "Datasheet" Ordner im gleichen Verzeichnis anlegen. 
Vorteil: Man kann anschließend den ganzen Ordner auf einen anderen 
Rechner kopieren und die Verweise gehen immer noch.

Warum wird Hersteller und Lieferant gemischt? Halte ich nicht für 
sinnvoll

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Suche auf 0,22 zeigt bei mir den Widerstand an. Wenn der Text 
irgendwo sein soll, dann muss vorne dran ein "*" getippt werden. (siehe 
Bild1)

Relative Pfadangaben sind ebenfalls schon drin, anbei ein Bild2.
Folgender Syntax: ".\Pfad\....\Datei.pdf"

Es ist einfacher wenn Lieferanten und Hersteller gemischt sind. Denn ein 
Hersteller kann auch gleichzeitig ein Lieferant sein. Beispiel: Fischer 
Elektronik, die machen Kühlkörper und liefern die auch. Oder Bopla 
Gehäuse, das gleiche. Sonst müsste man immer doppelt diese eingeben und 
Pflegen.
Der zweite Grund, damit ist die Eingabe flexibler, also es gibt von der 
Seite her keine Einschränkung.
Der dritte Grund, die Adresse ist für Lieferant und Hersteller gleich 
aufgebaut, daher macht es auch Sinn die gleiche Datenbanktabelle zu 
nutzen.

Für alle die neu Lesen, die aktuelle V0.0.10905 gibts hier:
Artikel: Elektronik Lagerverwaltung
Oder http://www.mmvisual.de

Autor: David P. (chavotronic)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit dem * klappts jetzt auch bei mir.

Hab noch einen kleinen Bug gefunden, siehe Screenshot

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein, kein Bug.
Absicht. Wenn ein Artikel heute angelegt / geändert wurde, so wird nur 
die Uhrzeit mit Sekunde angezeigt.
Ist es gestern gewesen, dann wird Datum + Uhrzeit dafür ohne Sekunde 
gezeigt.

Hintergrund: Unter "Kiste -F6" würde das volle Format nicht rein passen 
und ich wollte da so viel Platz wie möglich für das Bild lassen.

Autor: Arno H. (arno_h)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Markus, Danke für die tolle Software.
Bei mir tritt ein kleines Problem auf:
Als Untergruppen zu Kondensatoren habe ich KerKos und Ta-Elkos angelegt.
Aus beiden Kategorien habe ich 22µF Kondensatoren. Der 2. lässt sich 
nicht speichern, die Fehlermeldung lautet:
"00:04:27 E: SQL Error: column Bezeichnung is not unique (spSaveClick)"
Dann sind die Untergruppierungen witzlos, oder liegt der Fehler bei mir?

Arno

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe auf die Spalte "Bezeichnung" einen Unique Index gelegt.

Die Idee war so:
In der "Bauteile"-Liste wird nur z.B. ein Bauteil "C 10 µF" angelegt, 
Typ "Kondensator".
Unter "Gehäuse / Lager" werden dann alle mit der gleichen Eigenschaft 
angelegt. z.B. siehe Bild1. Unter "Bezeichnung" habe ich dann nur noch 
deren Besonderheit stehen, kann auch unten im Memo eingegeben werden.

Der Vorteil dieser Idee:
Man sieht sofort alle Bauteile mit dem Wert 10 µF und kann dann 
entscheiden welchen man nehmen möchte.

Wenn man gezielt einen Tantal suchen möchte, so kann dann unter "Suche - 
F4" der Text "*tantal" eingegeben werden und man sieht alle Tantals. 
(Siehe Bild2)

Ansonsten, wenn Du dennoch es so eingeben möchtest wie Du beschrieben 
hast, dann kannst Du unter "Extras - F9" "Datenbank" folgende Befehle 
eingeben:
DROP INDEX IF EXISTS bauteil_Bezeichnung_IX

Dann Execute, dann:
CREATE UNIQUE INDEX IF NOT EXISTS bauteil_Bezeichnung_IX ON bauteil(Bezeichnung, tree_typ_ID)

Dann Execute.

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Anbei ein Update zum Test, V0.0.10907

Folgende Verbesserung:
- Import/Export von MySQL Datenbank wurde Integer-Felder mit NULL zu 0.

Lager Kiste / Lager-Nr/Fach Tausch:
- Jetzt geht Multiselect:
 - Mit Schift + Cursor-Tasten wird markiert
 - Mit Strg + Mausklick wird markiert
- Jetzt geht Drag&Drop:
 - IMMER Strg-Taste mit drücken!
 - Fach von Kiste-Baum in Kiste-Baum verschieben
 - Inhalt von Kiste in anderes Fach in Baum verschieben
 - Inhalt von Kiste rausnehmen (in Bauteile-Liste verschieben)
 - Bauteil aus Bauteile-Liste in Inhalt von Kiste verschieben
 - Bauteil aus Bauteile-Liste in Kiste-Baum/Fach verschieben.

Bitte testen und Rückmeldung geben.

Autor: M.P (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Markus,
hier eine Rückmeldung zu deinem Programm!
Es läuft einfach nur SUPER!!!
Keine Probleme.
In dieser Version sind genau die Funktionen enthalten die vermisst habe.
Wie immer ein dickes Dankeschön!

MFG

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank!

Sobald ich die Hilfe fertig habe, mache ich daraus ein Release. Ich hab 
noch Popup-Menüs eingefügt.

Für alle die neu Lesen, die aktuelle V0.0.10905 gibts hier:
Artikel: Elektronik Lagerverwaltung
Oder http://www.mmvisual.de

Autor: M.P (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Noch ein kleinen Verbesserungsvorschlag.
Könnte man evtl. im Etikettendruck ein Möglichkeit schaffen, 
auszuwählen, welche Informationen aus der Datenbank im Etikett 
erscheinen sollen. Also z.B. für Widerstände brauch ich eigentlich das 
Feld "Gehäuse" nicht. Dann würde das Etikett etwas übersichtlicher. Nur 
so als Vorschlag...

MFG

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habs notiert.

Autor: ... ... ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Markus Müller schrieb:
> Für alle die neu Lesen, die aktuelle V0.0.10905 gibts hier:
> Artikel: Elektronik Lagerverwaltung
> Oder http://www.mmvisual.de
Der Link von home geht irgendwie nicht, aber über die Navi-Leiste oben 
gehts.

P.S.: Wie kann man bei Reichelt den Warenkorb ex- und importieren? Evtl
      nur als angemeldeter Nutzer?

Autor: ... ... ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... ... ... schrieb:
> Der Link von home geht irgendwie nicht, aber über die Navi-Leiste oben
> gehts.
Vergiss es, jetzt klappt es... :o

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ ... ... ...

Die Reichelt Export/Import Funktion geht nur als angemeldeter User. 
Reichelt tauscht nur die Bestell-Nummer und die Menge aus. Kein Preis 
oder andere Infos. Die Datei ist eine simple Text-Datei im CSV Format.

Autor: M.P (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Noch so eine kleine Idee...
Könnte man auch mehrere Datenblätter speichern in einem Bauteil.
Also ich meine das so:
Ich habe als Bauteil eine Spule namens L 100 µH angelegt.
Darunter fallen aber verschiedene Bauteil-Typen wie z.B. Reichelt SMCC 
100µ und MESC 100. Beide haben zwar 100µH, sind aber unterschiedlich. 
Kann man dann dort jeweils jedem Bauteil unter Lager/Gehäuse ein 
Datenblatt hinzufügen, was man dann direkt aus dem Programm über einem 
Dynamischen Link öffnen könnte. Denn derzeit kann man nur global ein 
Datenblatt hinzufügen.

MFG

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Geht schon!
Einfach im Memo unter "Bauteil" oder auch unter "Lager/Gehäuse" die 
Datei hinterlegen.
Beispiel:
H:\Elektronik\Datenblatt.pdf

Wenn jetzt mit Strg + Mausklick drauf geklickt wird, dann öffnet das PDF 
oder Internet-Browser.

Der Dateiname+Pfad darf kein Leerzeichen enthalten, dann klappts auch.

Es geht auch mit Relativer Pfadangabe.
Beispiel siehe Bild.

PS: Steht auch in der Hilfe unter "Allgemeine Infos" > "Memo-Feld 
Eingabefunktionen:"

Autor: Michael D. (mike0815)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Markus Müller schrieb:
> Vielen Dank!
>
> Sobald ich die Hilfe fertig habe, mache ich daraus ein Release. Ich hab
> noch Popup-Menüs eingefügt.
>
> Für alle die neu Lesen, die aktuelle V0.0.10905 gibts hier:
10905??? Könnte es sein, das diese Ver.V0.0.10908 heißen sollte?

> Artikel: Elektronik Lagerverwaltung
> Oder http://www.mmvisual.de

Gruß Michael

Autor: M.P (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmm... Ich dachte, nochmal an so ein extra Feld, mit Button zum klicken, 
was extra für Datenblätter gedacht ist, damit das Memofeld frei bleibt 
für Memoms...Der Übersichtlichkeitshalber ...

Autor: ... ... ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Markus Müller schrieb:
> Die Reichelt Export/Import Funktion geht nur als angemeldeter User.
> Reichelt tauscht nur die Bestell-Nummer und die Menge aus. Kein Preis
> oder andere Infos. Die Datei ist eine simple Text-Datei im CSV Format.
Ah, danke und gut zu wissen. :-)

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Michael D. (mike0815)
Nein, im Netz veröffentlicht habe ich am 05.09.2010, daher auch die 
Nummer V0.0.10905.

Eine Test-Version (läuft auch Stabil), die vom 07.09.2010 gibts hier:
Beitrag "Re: Elektronik Lager und die vielen Kisten (Verwaltung)"
In dem Zip ist aber nur die EXE.

Die V0.0.10908 gibts nur auf meinem Rechner und daran schreibe und teste 
ich gerade. Darin sind dann auch die Popup-Menüs drin und der merkt sich 
dann auch die Position/Größe der Kisten-Verwaltung.
(Wenn gewünscht kann ich auch die Version hier mal posten...)

Ich will nicht wegen jeder Kleinigkeit den ganzen Rattenschwanz mit 
Zippen, FTP-Upload, Hilfe Update, Artikelupdate machen, daher sammle ich 
und mache dann ein Update.
Ich denke es ist auch angenehmer für die User nicht jeden Tag ein Update 
einspielen zu müssen.
Ausnahme: Ich finde einen gravierenden Bug, dann poste ich es auch.

@M.P (Gast)
Ich schreibs auf. Das Feld wäre dann unter "Lager / Gehäuse".

Autor: Michael D. (mike0815)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ah ja, verstehe.
Denn die Vers. vom 05.09.2010, habe ich schon...es hatte mich nur 
gewundert, das wir jetzt wieder rückwärts gehen!

wenn ich das Lager der widerstände öffne, ist die Widerstandsreihenfolge 
etwas dureinander gewürfelt, gäbe es eine Möglichkeit das besser zu 
ordnen?
Z.B. 10 Ohm, 100 Ohm, 1 k...u.s.w. statt:  Siehe Screenshot oben!

LG Michael

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es ist sortiert nach Text. Ich habe mir das mal durch den Kopf gehen 
lassen.

Als Beispiel, ich möchte einen Widerstand 2,7 KOhm in der Liste 
anwählen, dann gebe ich im Schnell-Suchen Feld (oben rechts) den Text 
ein:
r 2,

Wenn ich das so belassen, dann:
- er springt mit dem Cursor nach R 2,xxx und ganz in der Nähe steht auch 
der mit 2,7 KOhm.

Wenn ich das um progge, dann:
- er springt mit dem Cursor nach R 2,xxx Ohm und ganz weit weg (viel 
weiter unten) steht der gewünschte 2,7 KOhm. Um den zu erreichen müsste 
in der Schnellsuchen-Eingabe dann "r 2,7 K" eingegeben werden. (3 
Zeichen extra)

Schlussendlich:
Es sieht zwar in der Übersicht nicht so toll aus ist aber für das 
Arbeiten praktischer.

Abhilfe:
Man kann sich z.B. die Sortierreihenfolge selbst zusammenstellen indem 
man im Feld "Kennz" (das sonst nicht benutzt ist) beim kleinsten 
Widerstandswert z.B. 1000 eingeben, bis hin zum Größten (jeweils +5 
wegen Reserve). Dann auf den Spalten-Titel "Kennz" klicken und die 
Widerstände sind aufsteigend sortiert.

(Abgesehen davon ist das ein heiden Aufwand einen eigenständigen 
intelligenten anders funktionierenden Sortieralgorithmus zu proggen, der 
R's, C's, L's erkennt auch anhand der Einheit p, n, µ, m, K, M, G, T)

Autor: Michael D. (mike0815)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Markus,
Ok, ich sehe ein, das der Aufwand, der da betrieben werden muß, zu 
keinem Verhältnis steht.

Das mit der Spalte "Kennzeichen" ist doch schon mal ein guter Tip, den 
man nach seinen Bedürfnissen gestalten kann.

...noch mal an dieser Stelle, ein dickes Lob für dein gelungenes 
Programm.

Gruß Michael

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Anbei ein Update der EXE zum Test, V0.0.10909

Folgende Verbesserung:
Lager Kiste / Lager-Nr/Fach Tausch:
- Jetzt in allen 3 Spalten mit PopUp-Menü
- Position des Dialogs wird gespeichert
Etiketten-Druck:
- zu druckende Daten-Spalte Auswählbar.

Bitte testen und Rückmeldung geben.

Für alle die neu Lesen, das aktuelle Release V0.0.10905 gibts hier:
Artikel: Elektronik Lagerverwaltung
Oder http://www.mmvisual.de

Autor: Einhart Pape (einhart)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Markus,

auch von mir: einen ganz herzlichen Dank. Du hast da eine Klasse 
Software gebaut und gibst vielen Chaoten wie mir die Möglichkeit, eine 
gewisse Ordnung in die Lagerbestände zu bringen.

Gruß
Einhart

Autor: Franz R. (einsteiger)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich teste nun auch schon eine Zeit lang dein Super Programm. Ich hätte 
noch zwei Verbesserungsvorschläge:

Bei Anzeige des "Typ-F7" währe es schön, wenn man z.B. auf "Stecker" 
klickt, dass alle Stecker angezeigt werden und nicht erst bei den 
Unterkategorien wie z.B. "Audio" oder "Banane" ... die dort gelisteten.

Beim Spannungsteiler-Rechner währe eine Funktion super, bei der nur die 
im Lager vorhandenen Widerstände zur Berechnung herangezogen werden und 
dann evtl die Abweichung von der gewünschten Spannung mit angezeigt 
wird.

Gruß Franz

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Franz R. (einsteiger)

Bei Typ-F7 kann ich eine zusätzliche Auswahl einfügen
* Nur gewählter Typ
* gewählter samt Untertypen
Ich schreibs mir auf.

Den Spannungsrecher so um zu bauen ist sehr viel Arbeit. Wenn der auch 
einen z.B. 1,8K Widerstand finden würde und empfiehlt, aber davon liegt 
dann nur ein Axialer in der Kiste, man möchte aber gerne einen 1206 SMD 
haben?
Ich finde es ist besser so wie es jetzt ist, einfache Berechnung, die 
funktioniert.
Ich habe den Dialog "Widerstands-Spannungsteiler" extra so programmiert, 
dass parallel das Main-Formular bedient werden kann, so kann man immer 
nachschauen ohne den Berechnungs-Dialog schließen zu müssen.
(Ich hatte auch schon bei der Programmierung der Funktion die gleiche 
Idee, aber wegen zu kompliziert verworfen)

Autor: Michael D. (mike0815)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Markus,

Ich finde den "Widerstands-Spannungsteiler" völlig ausreichend!

Kleiner Vorschlag am Rande: Wäre es, oder besser gesagt, möglich den 
Code für SMD-Bauteile zu implementieren? Ich finde das wäre eine feine 
Sache!

Hier mal der Link zur Inspiration:
--- http://www.elektronik-kompendium.de/service/smdcode.php ---

Gruß, Michael

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist ja COOL !!!
Ich denke drüber mal nach was wohl die beste Lösung ist, bzw. wie ich 
das rein bekommen.
(Vermutlich ein Link auf dieses Kompendium...)
Im ElKo hab ich auch mein meine EXE vorgestellt, da kann ich ja gleich 
mal fragen...

PS: Hier gibts die letzte EXE und einen Link auf den aktuellen Release:
Beitrag "Re: Elektronik Lager und die vielen Kisten (Verwaltung)"

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab den Link in die Hilfe-Datei aufgenommen, siehe Bild.

Autor: Michael D. (mike0815)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Markus,

schön das meine Idee bei dir Begeisterung auslöst.
Hier gibt es eine Möglichkeit bzw. Vorschlag, dieses Tool mit 
einzubinden:
--- http://www.elektronik-kompendium.de/service/widget/index.htm ---

Ich würde sagen, du bist der Experte und es wird dir bestimmt was 
einfallen!

Gruß, Michael

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, hab ich gesehen. Das benötigt Java Script und der funktioniert in 
einer Hilfe-Datei nicht, bzw. nicht in jedem Rechner.
Daher nur der Link auf ElKo.
In der EXE möchte ich keine Internet-Browser Komponente einbinden, damit 
würde diese total vom System abhängig werden.

So lange ich keine Daten/Tabelle mit den Codes habe kann ich nur einen 
Link anbieten.
Man braucht diese Funktion nicht täglich und nun da der in der Hilfe 
drin ist, muss man auch nicht lange suchen.

Oder hat jmd eine SMD-Code Tabelle als Textdatei/Datenbank die er mir 
schicken könnte und die ich einbinden darf?

Autor: max (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe mein Lager schon vollständig eingetragen.
Ich möchte die Datenbank mit den ganzen angelegten Bauteilvorlagen jetzt 
an Freunde von mir weitergeben, damit die ihre Bauteilestückzahlen und 
Kisten eintragen können.
Wie lösche ich am schnellsten alle Stückzahlen und Kisten, aber die 
Datensätze von den Bauteilen sollen erhalten bleiben.

Danke

Autor: Franz R. (einsteiger)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Markus Müller schrieb:
> Den Spannungsrecher so um zu bauen ist sehr viel Arbeit. Wenn der auch
> einen z.B. 1,8K Widerstand finden würde und empfiehlt, aber davon liegt
> dann nur ein Axialer in der Kiste, man möchte aber gerne einen 1206 SMD
> haben?

Das leuchtet mir ein. Hab leider nicht so weit gedacht:-)

Gruß Franz

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Neue Version V0.0.10910.

Gibts hier zum Laden:
Artikel: Elektronik Lagerverwaltung
Oder http://www.mmvisual.de

Folgende Verbesserungen:

- Import/Export der Datenbank wurden INTEGER-Felder die NULL haten mit 0 
beschrieben.
- Import in MySQL Datenbank beschleunigt.
- Unter "Lager/Gehäuse" ein Handbuch-Feld
Lager Kiste / Lager-Nr/Fach Tausch:
- Jetzt geht Multiselect:
 - Mit Schift + Cursor-Tasten wird markiert
 - Mit Strg + Mausklick wird markiert
- Jetzt geht Drag&Drop:
 - IMMER Strg-Taste mit drücken!
 - Fach von Kiste-Baum in Kiste-Baum verschieben
 - Inhalt von Kiste in anderes Fach in Baum verschieben
 - Inhalt von Kiste rausnehmen (in Bauteile-Liste verschieben)
 - Bauteil aus Bauteile-Liste in Inhalt von Kiste verschieben
 - Bauteil aus Bauteile-Liste in Kiste-Baum/Fach verschieben.
- Jetzt in allen 3 Spalten mit PopUp-Menü
- Position des Dialogs wird gespeichert
Etiketten-Druck:
- zu druckende Daten-Spalte Auswählbar.
Typ-F7:
- Auswahl Anzeigeoption Tabelle, Nur Typ oder mit allen Untertypen
Hilfe-Datei
- Update und neue Seite "Links" mit externen Informationen
Datenbank-Update 5
- Handbuch für Lager/Gehäuse
- Neue Tabelle param

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für alle die neu Lesen, das aktuelle Release V0.0.10910 gibts hier:
Artikel: Elektronik Lagerverwaltung
Oder http://www.mmvisual.de

Für alle die neu Lesen, anbei ein paar Screenshots und die wichtigsten 
Funktionen:
* Bauteile, Bauteilvarianten/Gehäuse, Hersteller
* Gehäuse
* Lieferanten
* Bestellvorschlag
* Typunterscheidung
* Suche
* Drucken / Etikettendruck
* Export/Importfunktionen
* nahezu komplett über die Tastatur bedienbar
* Extras: Timer/Stoppuhr, Datumsanzeige, Taschenrechner, 
Widerstandsteiler, SMD Zahlencode
* Übersetzbar in andere Sprachen
* Hilfe-Datei über alle Funktionen

Hier der Link zur Online-Doku:
http://www.mmvisual.de/Hilfe/EleLa/Index.htm

Autor: max (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wichtig Frage:

Wie lösche ich am schnellsten alle Stückzahlen von Bauteilen und die 
Lagerkisten, ohne die Datensätze von den Bauteilen zu löschen

Möchte meine Datenbankvorlage weitergeben.

Danke

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
max schrieb:
> Ich habe mein Lager schon vollständig eingetragen.
> Ich möchte die Datenbank mit den ganzen angelegten Bauteilvorlagen jetzt
> an Freunde von mir weitergeben, damit die ihre Bauteilestückzahlen und
> Kisten eintragen können.
> Wie lösche ich am schnellsten alle Stückzahlen und Kisten, aber die
> Datensätze von den Bauteilen sollen erhalten bleiben.
>
> Danke

1.) am besten die neue Version V0.0.10910 laden und einkopieren. (muss 
aber nicht sein)

2.) aktuelle Datenbank sichern, siehe Hilfe unter Installation >> "5. 
Datensicherung".

3.) Dann EleLa starten und unter Extras > Datenbank

4.) Lagerfach von "Lager/Gehäuse" löschen:
UPDATE bauteillager SET LagerNr=NULL
Dann Execute

5.) Kiste von "Lager/Gehäuse" löschen:
UPDATE bauteillager SET Kiste_ID=NULL
Dann Execute

6.) Menge von "Lager/Gehäuse" löschen:
UPDATE bauteillager SET Menge=NULL, MengeMin=NULL
Dann Execute

7.) Dann Taste "Alles Öffnen"

8.) Unter "Kiste - F6" können jetzt auch die Kisten gelöscht werden.

Ein Zurück gibt es nicht, daher 2.) Datensicherung! Ganz wichtig.

PS: hab das andere Posting gesehen... Ich wollte aber unbedingt das 
Posting Nr.200 so schreiben, damit die, die neu Lesen gleich zu Anfang 
bei der neuen Seite dieses Threads eine schöne Übersicht haben.

Autor: max (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
cool danke .... funktioniert :-)

das kannst du sicher gleich mit in die hilfe schreiben
oder mit unter extras einfügen..
wie auch immer, das wollen siche rnoch einige haben

Danke

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein vielversprechendes Projekt!
Ein großes Dankeschön !

Mir fehlen noch so 1-2 Funktionen, die ich hier einfach mal erwähne. 
Vielleicht finden Sie ja mal Eingang in das Projekt.

a) Das Anlegen von Projekten wäre SUPERpraktisch
D.h. z.B. ich lege eine Platine als Projekt an und weise ihr (bzw. dem 
Projekt) alle notwendigen Bauteile mit den Gehäusenzu. Wann immer ich 
z.b. 10 neue Platinen fertigen will, wähle ich das Projekt und die 
Stückzahl (z.B. 10) aus und automatisch werden bei allen genutzten 
Bauteilen 10 Stück vom Lagerbestand abgezogen. Wenn Bauteile fehlen, 
gibt es eine Warnung, d.h. ich weiß vorher mit einem Klick ob ich alles 
für die 10 Platinen auf Lager habe. Ansonsten müsste man manuell bei 
jedem einzelnen Bauteil der Platinen nachsehen.

Lieferanten
Hier sehe ich (für mich) evtl. noch einen Bedarf für Staffelpreise, denn 
es macht ja schon einen gewaltigen Unterschied aus, ob ich 10 oder 100 
oder 1000 x 100nF Kondensatoren kaufe.

Bestellen:
Das habe ich irgendwie noch nicht 100% geschnallt - da muss ich mich mal 
genauer eingraben.

Super Arbeit auf jeden Fall!
Gute Nacht
Peter

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
a) Projekte, das kann ich auch gebrauchen. Ich habs mal aufgeschrieben.

b) Staffelpreise. Ich hab mir auch darüber schon Gedanken gemacht, aber 
keine Sinnvolle Idee gefunden wie ich das rein bekomme.
Der einzige einigermaßen praktikable Ausweg: von z.B. SMD Widerständen 
bestelle ich bei Reichelt immer gleich 100 Stück, die günstigste 
Staffel.
Das Problem: Staffel 1-3-10, 1-10-50, 1-10-100-(1000), 10-100-1000-5000 
usw.
(Firmen würden bei SMD immer Rollenweise = 5000 Stück kaufen)

Abgesehen davon haben wir derzeit eine Inflationsrate von ca. 10% da 
macht es ohnehin keinen Sinn viele Preise rein zu schreiben. Außerdem 
habe ich das EURO-Symbol weg gelassen, denn man weiß ja nie wann die DM 
wieder kommt.

c) Bestellen, ist in der Hilfe beschrieben, bei Fragen posten. Bei 
Verständnisschwierigkeiten auch posten, dann kann ich die Hilfe anders 
beschreiben.
Schlussendlich, die Liste kann gefüllt werden, aus "Bauteil" und es 
können auch Sachen rein geschrieben werden die nicht als "Bauteil" 
angelegt sind.
Als Lieferanten-Vorschlag hat man zwei zur Auswahl, da kann man z.B. 
Reichelt und Conrad rein schreiben, je nach dem wo man als nächstes 
bestellt.

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eine echte Linux-Version !! (zum Test)

Mit im ZIP:
- EleLa Programm
- SQLite 3 so-Datei
- Datenbank, INI und Hilfe-Datei sind in der EleLa_Start.zip

Ein paar Optische Schönheits-Fehler:
- Comboboxen übernehmen meine eingestellte Schriftgröße nicht, daher 
werden die zu groß gezeichnet.
- Checkbox wird mit "&" dargestellt, eigentlich sollte der nachfolgende 
Buchstabe unterstrichen sein.
- Aufruf von externen PDF's und anderen Links, der Mime-Typ wird nicht 
korrekt erkannt (oder ich hab unter meiner Test-Umgebung nicht alles 
installiert)
- Für die Hilfe wird ein "kchmviewer" benötigt. Allerdings springt der 
nicht in die richtige CHM-Seite sondern immer zur Inhalt-Übersicht.

In jedem Fall ist der Code jetzt unter Windows und Linux kompilierbar.
Ein Dickes Danke an Raimund!

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bin gerade dabei eine Projekt-Tabelle zu erstellen.

Anbei Screen Shots wie ich die Tabellen vorbereitet habe.
Vermisst da jmd was?

Autor: Frank M. (ukw) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Markus Müller schrieb:
> Vermisst da jmd was?

Kann ich nicht sagen, aber bei ID "Bemmerkung" würde ich ein "m" 
streichen.

Gruß,

Frank

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habs geändert, Danke.

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Anbei ein Update V0.0.10917.

Die wichtigsten Punkte:
- "Gehäuse - F6" Ansicht: "Bauteile mit ausgewähltem Gehäuse"
- Lager/Gehäuse Datum "Haltbar" bis, "Baarcode", "Gewicht" hinzugefügt
- und noch einige andere Kleinigkeiten
- Projektverwaltung, Stückliste (Grundgerüst, Import einer Target-STK 
Datei)
- SMD-Code Tabelle von http://www.elektronik-kompendium.de/ erhalten und 
eingebunden. Ein Dickes Danke an deren Admin!

Bitte mal Testen und Rückmeldung geben...

Autor: Michael D. (mike0815)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Markus,

die eingebundene SMD-Tabelle ist eine feine Sache und sehr hilreich, da 
ist man wenigstens nicht immer auf eine Internetverbindung angewiesen!
Funzt einwandfrei, soweit ich das im Moment überblicken kann-

Klasse Arbeit, meine Hochachtung!!!

Gruß Michael

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank!
Es sind in der SMD-Tabelle über 4000 Codes gespeichert, aber leider 
nicht von allen Firmen. Microchip beispielsweise hat gar keine Liste mit 
den eigenen Codes, daher stehen die da auch nicht drin.
Also wenn jemand irgend welche SMD Teile verwendet, dann am besten unter 
"Lager/Gehäuse" neben dem Häkchen SMD den SMD-Text mit eingeben, der 
wird dann auch in der SMD-Tabelle automatisch mit gesucht/angezeigt.

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was haltet Ihr eigentlich von einer Art Tagebuch-Funktion?

Wo man rein schreiben kann was man experimentiert hat, deren Ergebnisse, 
Testumgebung usw.?

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Anbei ein Update zum Test V0.0.10918.

- Projektverwaltung, ein paar Bugs beseitigt und Tastatur-Funktionen 
hinzugefügt.
- Import/Export/Schnelleingabefunktionen der Stückliste
- Wahrenkorb-Symbol geht jetzt auch
- Wie oben schon gepostet, "Tagebuch-Funktion" heist dann "Historie".
Unter "Extras" > "Datenbank" kann mit:
SELECT * FROM historie
und "Execute" Taste die Struktur angeschaut werden.

Für alle die neu Lesen, das aktuelle Release V0.0.10910 gibts hier:
Artikel: Elektronik Lagerverwaltung
Oder http://www.mmvisual.de

Autor: Martin J. (bluematrix) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
super Programm...
ich frage mich, welche ideen du noch mit einbinden willst

Grüße Martin

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sowas zum Beispiel. Verwaltung der Vorratskammer...

Dazu hab ich einfach die Texte in der Übersetzungsdatei ein wenig 
umbenannt.
"Bauteil" >> "Artikel"
"Gehäuse" >> "Verpackung"

Daher auch die Felder Haltbar bis, Gewicht und Barcode...

In dem Forum:
http://www.feuerwerk-forum.de/showthread.php?t=27845
hat das Programm auch jmd gepostet, die Feuerwerkskörper haben ebenfalls 
MHD (Mindesthaltbarkeitsdatum).
Und jetzt könnte man Projekte dafür anlegen.
Wenn jetzt noch jemand die Texte dafür anpasst, dann ist es auch ein 
Perfektes Programm für Feuerwerker.

Ich denke damit kann man alles verwalten, ausser Vermietung/Verpachtung.

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> ich frage mich, welche ideen du noch mit einbinden willst

Wie wäre es mit einer Wissens-Datenbank in der man sein Know-How rein 
schreiben könnte?

Hier der Vorschlag der Tabellen-Spalten, siehe Bild.

Autor: Alex H. (hoal) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Markus Müller schrieb:
> Wie wäre es mit einer Wissens-Datenbank in der man sein Know-How rein
> schreiben könnte?

Ich weiß nicht so recht, ob das in eine Verwaltung für ein 
Elektronik-Lager gehört. Schon bei der Tagebuch-Funktion war ich eher 
skeptisch.
Sicher werden es einige gebrauchen können. Ich finde nur, du solltest 
aufpassen, keine Eierlegende Wollmilchsau kreieren zu wollen. Es wäre 
schade, wenn das Programm am Ende mit zu vielen Features überfrachtet 
und unübersichtlich wäre.

Ansonsten gebührt dir mein Dank für EleLa! Hat mich dazu bewogen, 
endlich die ganzen Kisten hier aufzuräumen.

Autor: Michael D. (mike0815)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Markus,

Ich muß dem Alex Recht geben, es wäre schade drum dein geniales Programm 
zu zu überlagern, es könnte auch die Bedienung u. die Übersichtlichkeit 
beeinträchtigen!
Mein Vorschlag wäre, die Haltbarkeit und das Tagebuch wieder zu 
entfernen und dafür evtl. eine "MEMO" oder "Bemerkung" zu integrieren, 
damit das eigentliche Thema "Elektronik" erhalten bleibt.
Vielleicht noch die Berechnungsfunktionen erweitern würde Sinn machen!
z.B. Transistor-Vergleichstabelle, LM317 Widerstand-Spannungsberechnung 
und oder NE555 Timer Takt...
Spulen, Induktivitäten, Filterberechnung...etc.
So mal als Idee von mir.

Es bestünde die Möglichkeit, wenn du darauf bestehst, dann lieber zwei 
Versionen zu bauen:
1. Die reine 'Elektronik" ELELA Datenbank
2. Das Haushaltsbuch (oder wie immer du es nennen möchtest)

Trotzdem an dieser Stelle ein dickes Lob für deine Arbeit!!!

Gruß Michael

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zwei Versionen möchte ich nicht machen (viel Verwaltungsaufwand, 
doppelter Testaufwand usw.) und eigene Tipps hab ich genügend, z.B. die 
Einrichtung von Eclipse und GCC damit es richtig funzt oder wie ich ein 
Linux installieren muss damit ich damit Lazarus kompilieren kann usw. 
(Ich werd schon Alt und langsam vergesslich, deshalb muss ich es 
aufschreiben und bei mir liegt alles (geordnet) in irgend welchen 
Textdateien rum...)

Ich kann in der Ini-Datei Parameter generieren wie:
- HideHistorie
- HideWissen

Damit wären die Reiter versteckt. Mit den Bauteilen an sich haben diese 
beiden Funktionen sowiso nichts zu tun.

>Spulen, Induktivitäten, Filterberechnung...etc.
Da hab ich in der Hilfe einen Link drin: http://www.calculatoredge.com/
Siehe Links. Da kann ich noch weitere rein schreiben.

Die anderen Formeln/Tabellen hab ich auch nicht. Wenn mir diese jemand 
zur Verfügung stellen kann?
-------------------------------------
Für alle die neu Lesen, das aktuelle Release V0.0.10910 gibts hier:
Artikel: Elektronik Lagerverwaltung
Oder http://www.mmvisual.de

Autor: Michael D. (mike0815)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Markus,

>>Spulen, Induktivitäten, Filterberechnung...etc.
>Da hab ich in der Hilfe einen Link drin: http://www.calculatoredge.com/
>Siehe Links. Da kann ich noch weitere rein schreiben.

Das is' ja geil, steht ja fast alles drinnen, was man so brauch!!!

Ich habe da mal eine Excel-Tabelle mit Grafik gebaut für die 
Spannungberechnung von Linear-Reglern(LM317-LM350),
vielleicht besteht ja, bei dem Einen oder Anderen, Interesse?!?

Anbei mal ein Screenshot und die gebaute Tabelle im XLS-Format!
Unter den gelben Feldern mit der Bezeichnung "Eingabe", wird jeweils der 
gewünschte Wert eingetragen.
Linke Tabelle, wird der Widerstandswert(R2) eingetragen,
Ergebnis ist U-out.
Rechte Tabelle, wird der gewünschte U-out eingetragen,
Ergebnis für den benötigten "R2".
"R1" ist immer 240 Ohm !

Evtl. könnte man da ein kleines Program bauen?

Gruß Michael

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Formel für den LM317-LM350 ist ja ziemlich einfach, ich denke ich 
kann da ein Formular rein machen.
Ich selbst nutze den LM317 sicher seit 10 Jahren nicht mehr (und 
vergammelt seither in der Kiste)

Ich habe hier eine neue Version V0.0.10921, die ist kurz vor dem 
nächsten Release. Bei dem schönen Wetter arbeite ich viel draußen, sonst 
wäre die schon viel früher fertig.
- Hilfe-Datei Becheibung INI-Datei Parameter unter "Installation"
- Bug: bei RO (Read-Only): cbo-Boxen Disablen, sonst Absturz
- Bug: z.B "Suche F4" >> Drucken, HTML Datei wurde nicht korrekt 
gezeigt, export ging.
- Bug Typ: "Gewählter samt Untertyp" wenn keine Untertypen vorhanden ist
- SMD-Code Tabelle von http://www.elektronik-kompendium.de/ erhalten und 
eingebunden. Ein Dickes Danke an deren Admin!
- Etiketten-Druck ein ":" und "|" wird zu viel gedruckt
- Kiste-Tauch Spaltenbreite lässt sich nicht ändern (wegen Drag&Drop), 
man muss die Shift-Taste drücken, dann geht auch das.
- "Gehäuse - F6" Ansicht: "Bauteile mit ausgewähltem Gehäuse"
- Lager/Gehäuse Datum "Haltbar" bis, "Baarcode", "Gewicht" hinzugefügt
  - Feld B-Wahre (Neu, 2. Wahl, gebraucht, unbrauchbar, defekt)
- Projektverwaltung, Stückliste, Stücklisten-Schnelleingabe, Import aus 
CSV Datei
- Historie-Funktion (auch Projektabhängig)
- Wissens-Datenbank (unter Extras)

Bitte testen und mir Rückmeldung geben falls doch was nicht geht.

Autor: Michael D. (mike0815)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Markus,

>Die Formel für den LM317-LM350 ist ja ziemlich einfach, ich denke ich
>kann da ein Formular rein machen.
Und ja, das ist sie! Ich bin mal gespannt...

>Ich selbst nutze den LM317 sicher seit 10 Jahren nicht mehr (und
>vergammelt seither in der Kiste)
Nun ja, ich setze Diesen schon ab u. zu mal ein, zumal der LM350 bis
3 Ampere belastbar ist und nur um die 98 cent kostet!

Du bist sehr fleißig, Hut ab!
Der Link zum Kompendium geht immer noch nicht, ist das bei den Anderen 
auch so?

Gruß Michael

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Der Link zum Kompendium geht immer noch nicht, ist das bei den Anderen
>auch so?

Du meinst unter "Extras" > "Rechner", die große Taste unten?

Bei mir gehts. Ich habe Firefox installiert.

Gibt es eine Fehlermeldung unter Log?

Autor: Michael D. (mike0815)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Markus,

Markus Müller schrieb:
>>Der Link zum Kompendium geht immer noch nicht, ist das bei den Anderen
>>auch so?
>
> Du meinst unter "Extras" > "Rechner", die große Taste unten?
>
Yup!
> Bei mir gehts. Ich habe Firefox installiert.
IE7 und die andere Links von anderen Programmen funzen ja auch!
>
> Gibt es eine Fehlermeldung unter Log?

Hier der LOG: 22:39:49 Database connected.

und ich warte und warte...
...der Browser sagt "wird verbunden" die Seite bleibt aber leer!
es wird kein "Connect-Problem" angezeigt!

Gruß Michael

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der
>Hier der LOG: 22:39:49 Database connected.
hat mit dem Internet-Aufruf nichts zu tun. Der kommt bei jedem 
Programmstart. EleLa macht keinen "Connect" ins Internet (EleLa hat im 
Internet nichts verloren).

Also der Brwoser geht auf?
und mehr passiert nicht?

EleLa öffnet nur dien Link über den Internet-Browser, der als 
Standard-Browser dem System bekannt ist:
http://www.elektronik-kompendium.de/service/smdcode.php

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Anbei V0.0.10923
Mit den Änderungen:
- Wissen, Beschreibung wird jetzt auch gespeichert.
- Bestellung: Filterung nach Lieferant1/2 möglich
- Projektverwaltung: Verfügbarkeit prüfen, abbuchen von Bauteilen nach 
Produktion
- LM317-Rechner
- Bauteil-Querverweise, siehe Hilfe unter "Bauteile verwalten
- Und noch ein paar andere Bugs in den neuen Funktionen beseitigt...

Bitte Rückmeldung, wenn etwas nicht so funktioniert wie man eigentlich 
erwarten würde.

Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Cooles Projekt

Aber für eine bessere Übersicht solltest du vieleicht eine Webseite 
Anelgen oder hier ein Artikel schreiben. Dort kann man dann auch 
problemlos die letzte Versionen finden ohne sich in so großen Threads zu 
verirren.

greetz

Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
selfownd -.-'

Autor: gerd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hans schrieb:
> Aber für eine bessere Übersicht solltest du vieleicht eine Webseite
> Anelgen oder hier ein Artikel schreiben.

Beides vorhanden, wenn man hier aufmerksam liest:

Website: http://www.mmvisual.de/
Artikel: Elektronik Lagerverwaltung

- gerd

Autor: Michael D. (mike0815)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
moin Markus,

ich muß schon sagen, den LM350 Konfigurator, hast du ja sauber hin 
bekommen, alle Achtung! Ich bin begeistert.

Der Link (der fette Knopp) www.Elektronik-Kompendium in "Extras" 
SMD-Code, geht bei mir immer noch nicht mit dem IE7!
Kann das Jemand bestätigen, oder liegt das an meinen Einstellunngen?

Gruß Michael

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Michael D. (mike0815)
Bei mir mit Firefox klappt das. Kannst Du mal Firefox zum Test 
installieren?
Gibts hier:
http://www.mozilla-europe.org/de/firefox/

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Michael D. (mike0815)
Ich hab es raus gefunden, jetzt klappt es auch mit der M$ Software.

PS: die Aktuelle Test-Version V0.0.10923 gibt es hier:
Beitrag "Re: Elektronik Lager und die vielen Kisten (Verwaltung)"

Morgen gibt es das Release auf meiner Homepage. Ich denke ich mache 
daraus die erste V1.0.xxxxx.

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Neue Version V1.0.10924. Viele Verbesserungen und Bugs beseitigt. Ich 
empfehle daher jedem diese Version zu laden.

Gibts hier zum Laden:
Artikel: Elektronik Lagerverwaltung
Oder http://www.mmvisual.de

Folgende Verbesserungen seit V0.0.10910:
- Bug: bei RO (Read-Only): cbo-Boxen Disablen, sonst Absturz
- Bug: z.B "Suche F4" >> Drucken, HTML Datei wurde nicht korrekt 
gezeigt, export ging.
- Bug Typ: "Gewählter samt Untertyp" wenn keine Untertypen vorhanden ist
- Bug: Entf-Taste in einem Memo veranlast Tabelle nicht in den Edit-Mode 
zu gehen
- Alle Memo-Felder mit 64KB Textmöglichkeit sind in der Tabelle nicht 
editierbar, da Text/Zeilenumbrüche verloren gehen können. Ausserdem 
macht es keinen Sinn einen großen Text in der Tabelle zu editieren. 
(Tabellen-Spalte ist grau hinterlegt) Zeilenumbrüche werden in der 
Tabelle mit einem Zeilenumbruch-Zeichen gezeigt.
- SMD-Code Tabelle von http://www.elektronik-kompendium.de/ erhalten und 
eingebunden. Ein Dickes Danke an deren Admin!
- Etiketten-Druck ein ":" und "|" wird zu viel gedruckt
- Kiste-Tauch Spaltenbreite lässt sich nicht ändern (wegen Drag&Drop), 
man muss die Shift-Taste drücken, dann geht auch das.
- Bestellung: Filterung nach Lieferant1/2 möglich
- "Gehäuse - F6" Ansicht: "Bauteile mit ausgewähltem Gehäuse"
- "Kiste - F7" neu Bemerkungsfeld
- Bauteil-Querverweise, siehe Hilfe unter "Bauteile verwalten"
- Lager/Gehäuse Datum "Haltbar" bis, "Baarcode", "Gewicht" hinzugefügt
  - Feld B-Wahre (Neu, 2. Wahl, gebraucht, unbrauchbar, defekt)
- Projektverwaltung, Stückliste, Stücklisten-Schnelleingabe, 
Verfügbarkeit prüfen, abbuchen von Bauteilen nach Produktion, Import aus 
CSV Datei
- Historie-Funktion (auch Projektabhängig)
- Wissens-Datenbank (unter Extras)
- LM317-Rechner
- Hilfe-Datei Becheibung INI-Datei Parameter unter "Installation"
- Linux-Kompilierfähig. Nun ist der Code für Linux und Windows nutzbar. 
Allerdings gibt es in der Linux-Version ein paar optische 
Schönheitsfehler, liegt aber am Compiler. Als Hilfe-Viewer wird der 
"kchmviewer" benötigt

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier die Linux-Variante V1.0.10924.
Im ZIP:
- Die Linux-EXE
- SQLite.so Datei

Hilfe und andere Dateien sind im ZIP von:
Artikel: Elektronik Lagerverwaltung
Oder http://www.mmvisual.de

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einen hab ich noch gefunden...
Laden/Speichern von Texten der Übersetzung korrigiert, zwei 
Schreibfehler.

Ansonsten funktional keine Änderung. Wenn man die Sprachdateien nicht 
benutzt (Extras > Infos > Übersetzung) dann braucht man auch diese 
Version nicht installieren.

V1.0.10925 gibt es hier:
Artikel: Elektronik Lagerverwaltung
Oder http://www.mmvisual.de

Autor: Leon (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

also erstmal möchte ich mich für dieses wunderbare Programm bedanken,
das habe ich schon lange gesucht :-)

Nun zu meinem Problem:

Wenn ich ein Projekt angelegt und mit Bauteilen befüllt habe, dann 
funktioniert das Prüfen des Lagerbestands nicht. Es erscheint wie im 
Bild oben zu sehen ist eine leere Liste, obwohl das Projekt viele 
Positionen hat.

Im Anhang habe ich mal eine Datenbank angehängt, vielleicht hilft das 
bei der Fehlersuche.

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank für die Mitteilung. Ich hab's raus gefunden.
SELECT b.ID AS BID, p.BauteilLager_ID AS LID, l.Menge AS LagerMenge,
SUM(p.Menge) AS MengePos, k.MengeOffen AS MengeProjOffen,
(l.Menge - (SUM(p.Menge) * k.MengeOffen)) AS LagerRest,
b.Bezeichnung AS Bezeichnung, l.Bezeichnung AS LBez, c.Bezeichnung AS CBez,
p.Variante
FROM projektpos p
LEFT JOIN bauteillager l ON (l.ID = p.BauteilLager_ID)
LEFT JOIN projekt k ON (k.ID = p.Projekt_ID)
LEFT JOIN bauteil b ON (b.ID = l.Bauteil_ID)
LEFT JOIN `case` c ON (c.ID = l.Case_ID)
WHERE p.Projekt_ID = 4 AND p.BauteilLager_ID > 0
GROUP BY BauteilLager_ID
ORDER BY Bezeichnung

Wenn so wie hier in der WHERE Klausel eine feste ID drin steht, dann 
klappt das ganze auch nur mit einem Projekt. Und zwar dem mit der ID 4.

Ich hab's geändert. Ich progge gerade noch etwas weiter, werde heute 
Abend die korrigierte EXE mal Posten.

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Anbei die korrigierte EXE V1.0.10926.

- dieser beschriebene Bug
- Unter Extras > Info > "Übersetzung"
  - Damit kann eine Text-Datei importiert werden, dann kann der Text 
übersetzt werden und die übersetzte Sprache kann dann exportiert werden.
  - Die Texte werden für die Übersetzung in der Datenbank gemerkt
  - Dies ist nur eine Übersetzungshilfe, die EXE lädt die Texte nicht 
aus der Datenbank.

Autor: Martin J. (bluematrix) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
wie kann ich, unter Bauteil, etwas in das feld Beschreibung eingeben?
Das feld ist bei mir grau hinterlegt ?

hab die neuste Version

danke

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Memo-Felder sind immer oberhalb der Tabelle und unterhalb der 
beschrifteten Eingabefelder.
Den Memo-Feldern habe ich extra keine Bezeichnung gegeben, damit das 
Feld größer ist und man mehr Text sieht.
Mann kann das Feld auch immer größer ziehen da zwischen Memo-Feld und 
Tabelle ein Splitter ist. (bei Bauteil zwischen Memo-Feld und den 
Bauteil-Reitern)

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab grad die V1.0.10926 hochgeladen:
http://www.mmvisual.de

Auch mit geänderter Hilfe-Datei wegen der Unterstützung der Übersetzung.

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
EleLa kann Englisch.

Ich habe mal EleLa übersetzt, wahrscheinlich ziemlich grauselig.

Kann bitte jemand drüber schauen/korrigieren?

Die Datei kann mit
Extras > Info > Laden Texte
geladen werden. Damit ist sie nur Temporär aktiv. Mit Exe schließen und 
neu Starten sind die deutschen Texte wieder sichtbar.

Vielen Dank!

Autor: Frank M. (ukw) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Markus Müller schrieb:

> Kann bitte jemand drüber schauen/korrigieren?

Die Schnitzer, die ich bei beim Überfliegen fand:

 Strings.23=Address already exist. Want you goto this record?
 Strings.23=Address already exists. Do you want to use this record?

 Strings.4=Box already exists. Want you goto this record?
 Strings.4=Box already exists. Do yo want you use this record?

 Strings.7=Case already exists. Want you goto this record?
 Strings.7=Case already exists. Do you want to use this record?

 Strings.37=Component already exist in the order-list. Want you goto this record?
 Strings.37=Component already exists in the order-list. Do you want to use this record?

 Strings.26=Component already exist. Want you goto this record?
 Strings.26=Component already exists. Do you want to use this record?

 frmMain.spBestelltFilterHint=Filter on the current status
 frmMain.spBestelltFilterHint=Filter on current status

 Strings.45=Insert a new description, please:
 Strings.45=Enter a new description, please

 Strings.21=Insert address description, please!
 Strings.21=Enter the address description, please

 Strings.2=Insert box description, please!
 Strings.2=Enter a box description, please

 Strings.5=Insert case description, please!
 Strings.5=Enter the case description, please

 Strings.24=Insert component description, please!
 Strings.24=Enter the component description, please

 Strings.57=Insert decription, please!
 Strings.57=Enter a description, please

 Strings.27=Insert decription, please!
 Strings.27=Enter a description, please

 Strings.34=Insert Password
 Strings.34=Enter Password

 Strings.46=Insert project decription, please!
 Strings.46=Enter a project description, please

 Strings.35=Insert the database password, please
 Strings.35=Enter the database password, please

 Strings.38=Insert type decription, please!
 Strings.38=Enter the type description, please!

 Strings.48=Project already exist. Want you goto this record?
 Strings.48=Project already exists. Do you want to use this record?

 Strings.33=Some components use this case.\r\nWant you delete this case?
 Strings.33=Some components use this case.\r\nDo you really want to delete this case?

 Strings.43=Stock/field already exists. Want you rename the entry?
 Strings.43=Stock/field already exists. Do you want to rename the entry?

 Strings.20=The deliverer "Reichelt" is not found in "Addresse"!
 Strings.20=The deliverer "Reichelt" could not be found in "Addresse"!

 Strings.41=The import delete all records from the selected tables and insert the records from the file.\r\nWant you start the import?
 Strings.41=The import deletes all records from the selected tables and inserts the records from the file.\r\nDo you want to start the import?

 Strings.14=The picture is too big and cannot save in the database!
 Strings.14=The picture is too big and cannot be stored in database!

 Strings.56=The project is produced and the components of the positions will be paid by the camp?
 Strings.56=The project has been produced and the components of the positions will be paid by the camp?

 Strings.19=There are no open positions for the deliverer "Reichelt" found.
 Strings.19=There are no open positions for the deliverer "Reichelt".

 frmMain.btnDebugOeffnenHint=This button turns all the tables (recognized tabs) are updated
 frmMain.btnDebugOeffnenHint=???Diesen Satz verstehe ich nicht???

 frmMain.lbDInfo2=This program may be freely used and copied, freeware
 frmMain.lbDInfo2=This program may be freely used and copied, it's freeware

 frmMain.lbSMDCodeHalblDesc=This semiconductor table was made from http://www.elektronik-kompendium.de/ available. Thank you!\r\nIf a component not yet be found, you can search it online:
 frmMain.lbSMDCodeHalblDesc=This semiconductor table has been made available by http://www.elektronik-kompendium.de/. Thank you!\r\nIf a component could not be found, you can search it online:


Gruß,

Frank

EDIT:

"Addresse" gibt es nicht. Im deutschen ist es Adresse mit einfachem D, 
im englischen ist es Address mit Doppel-D, aber ohne E am Ende.

Autor: Uwe S. (us1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
habe glaube nen kleinen Bug gefunden.
Wenn ich im 'Lager / Gehäuse' Tab nen Datensatz löschen will, kriege ich 
ne Fehlermeldung 'Bezeichnung eingeben'. Der Datensatz ist danach noch 
da.
Habe als Notbehelf dann direkt in der Datenbank gelöscht.
Wäre nett, wenn Du es Dir mal anschauen würdest.

Uwe

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Frank:

Vielen Dank für die Korrekturen :)
frmMain.btnDebugOeffnenHint=
Das ist der Text, der gezeigt wird wen man auf den Button, siehe Bild, 
mit der Maus drüber fährt.
Die Taste schließt die gesammte Datenbank und öffnet sie wieder und 
liest somit alle Änderungen/Manipulationen neu ein, die man direkt mit 
dem SQL-Befehl durchgeführt hat.
Alternativ könnte man auch die EXE schließen und neu starten.

Alle "Address" heisen jetzt im Englischen richtig.

Anbei die neue englische Sprach-Datei.
Kann mit:
Extras > Info > Laden Texte
geladen werden und ausprobiert werden.

@ Uwe S.
Hm. Ich hab das mal probiert, bei mir geht das ohne diese 
Mecker-Meldung. Ich kann unter Lager/Gehäuse einen Datensatz neu 
anlegen, speichern, Löschen, auch anlegen dann löschen.
Kannst Du mir den Text aus dem Log kopieren (rechte Maustaste) und 
posten?
Du hast die letzte Version von meiner Homepage geladen?

Autor: Uwe S. (us1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Markus Müller schrieb:
> @ Uwe S.
> Hm. Ich hab das mal probiert, bei mir geht das ohne diese
> Mecker-Meldung. Ich kann unter Lager/Gehäuse einen Datensatz neu
> anlegen, speichern, Löschen, auch anlegen dann löschen.
> Kannst Du mir den Text aus dem Log kopieren (rechte Maustaste) und
> posten?
> Du hast die letzte Version von meiner Homepage geladen?

Komisch, habe jetzt nochmal probiert, klappt ohne Probleme.
Wird das Log nicht gespeichert? Hätte sonst das von gestern gepostet.
Die letzte Version ist es.

Trotzdem Danke

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein, das Log wird nicht automatisch gespeichert. Mann muss in der 
INI/Datei:
[Programm]
LogInFile=1
setzen, dann wird es in eine Datei geschrieben. Ich wollte nicht jedem 
die Festplatte "Zuloggen".

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab mir ein EADOG Pixel-Display zugelegt, mit 132x32 Pixel. Jetzt 
wollte ich in EleLa ein Tool erstellen, das mir die Schriftart als 
C-Code ausspuckt, also habe ich die Schrift mal schreiben lassen und auf 
Pixel umgerechnet.
Irgendwie kommt da nur Schrott raus. Siehe Bilder.
Also im Grafik-Feld wird ein Hellgrünes "Display" gezeichnet. Jedes 
Display-Pixel ist 4x4 Pixel auf dem Bildschirm. Darin zeichne ich die 
Buchstaben mit Windows und dann rechne ich die Pixel um (Mittelwert 
Grauwert von 4x4 Pixel, Kontrastschwelle > Sw/Ws zeichnen)

Bilder mit Windows-Schrift, dann umgerechnet, größe 8 und 16 Pixel.

Hat jemand eine Idee wie ich das lösen könnte?

Eine Schrift mit 8-10 Pixel Höhe hätte ich schon gerne auf dem Display.

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe eine andere Schriftart gefunden, "Small Fonts" die ist von Haus 
aus schon "Pixelig".
Wenn ich hier jetzt bei Buchstaben mit 9 Pixel Höhe die untere Reihe, 
wenn belegt (bei g/y), hoch schiebe, dann past das in 8 Pixel = 1 Byte 
rein :)
Der Font bei 8 Pixel Höhe zeigt die Buchstaben nicht schön an.

Autor: Michael D. (mike0815)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Markus,
Für deine Displaydarstellung benötigst du unbeding eine Serifenlose 
Schrift!
Ich würde sagen, du testest mal am besten eine Sytemschrift.
Die "System" ist eine sehr gerade Schrift und ist in jedem Windows 
Btriebssystem vorhanden.

Gruß Michael

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die System-Schriftart sieht auch nicht so doll aus.
Sobald ich diese "Pixelig" mache (für die Dots die das Display hat) dann 
sieht es nicht mehr schön aus. Erst wenn ich die Schriftgröße sehr 
vergrößere.

Autor: Michael D. (mike0815)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stimmt, der Brüller ist es nicht gerade.
Ich schätze, das bei sehr kleinen Auflösungen, die Grenzen der 
Darstellung erreicht sind.
Es gibt die Möglichkeit, eine Schrift selbst zu bauen!
Z.B. mit dem Grafikprogramm CorelDraw(Vektorprogramm)!
Die Schrift wird in einem bestimmten Raster(Höhe-Punkte, Breite-Punkte) 
erstellt und kann dann auch als True Type oder Type1 Schrift exportiert 
werden.
Allerdings ist das sehr viel Arbeit, da jeder Buchstabe separat kreiert 
werden muß.

Gruß Michael

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nicht nur bei kleiner Auflösung, sondern auch wenn im Pixel keine 
Graustufen möglich sind.
Die Schriftart "Small Fonts" kann leider keine osteuropäische und 
Arabischen Zeichen darstellen.

>Allerdings ist das sehr viel Arbeit, da jeder Buchstabe separat kreiert
>werden muß.
Diese sollte der neue EleLa Wizzard weithehend abnehmen.

Anbei auch die EXE, vielleicht habt Ihr auf eurem System eine Schrift 
installiert, bei der diese Zeichen gehen:
ŻżłąĘÄßقاموسЙфЦ
Und es ordentlich aussieht mit 8 Bit Höhe.

(Extras > Rechner > LCD Display)

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die "Small Fonts" kann man zielich gut auf 8 Pixel Höhe konvertieren. 
Siehe Bild1. Bild 2 ist ohne das Quetschen auf 8 Bit Höhe.
Bild 3 und 4 ist i Vergleich Arial und Grau-Gepixelt.

Ich habe in der Vorschau ein Grid rein gezeichnet, damit sieht man 
besser was ein LCD-Pixel ist.

Jetzt käme ein weiterer Reiter, in dem man die Zeichen eingeben kann die 
man schlussendlich braucht und die Pixel noch ändern kann.

Dann der Export als C-Datei. Mein Vorschlag der Datenstruktur:
Int8-Array:
1. BYTE Größe der Daten
2. INT16 Zeichencode (BYTE 1 LSB / Byte 2 MSB)
3. BYTE  Pixel-Daten erster Balken (oben D0 - unten D7)
4. BYTE  : :
5. BYTE  Pixel-Daten letzter Balken (oben D0 - unten D7)

6. Wie 1.) ohne Null-Bytes.

Für die Anzeige von Zeichen wird somit die Tabelle durchlaufen.
Position nächstes Zeichen = aktuelles Zeichen + "Größe der Daten".
Somit ist der gesammte Code relativ klein und ein Zeichen kann bis zu 
250 Pixel breit sein.

Autor: clique (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also als Erstbenutzer:

Frage: "Datenbank installieren?" Antwort: "Nein, sqlite mit drin."

Als Erstes sehe ich eine Liste mit Widerständen.

"Leg' ich mir mal einen AVR an."
-> [Neuer Datensatz]
Neue Zeile erscheint, mit "I"-Cursor markiert
Typ kann ich nicht bearbeiten. Mhh.
Blick nach oben.
"Auswahl Typ" -> IC
Datenblatt: "C:\AVR.pdf"
Großes, leeres Feld. "Beschreibung?" Enter -> "Beschreibung$" im 
Tabellenfeld.

Mhh. Wo jetzt Stückzahl eingeben? Ich habe 3. Bisschen rumgeklicke.
Wieder bei "Bauteil-F2"
Plötzlich mehr Unter-Reiter da. Identischer Name: "Bauteil>Bauteil>". 
Mal gucken, was "Lager/Gehäuse" macht..

"Haeh? Und nun?" Oben ist noch mein AVR ausgewählt.
Kiste, "Sortierkasten"
Gehäuse "DIP 40"
Bezeichnung? Ist doch schon AVR! Nochmal, "auchAVR"
Handbuch? Auch schon angegeben.
Ah, da, "Menge": 3
Nichts passiert. ENTER! ENTER! Nichts passiert. Klick woanders hin -> 
Menge  "3".


Irgendwas mache ich falsch?

Autor: clique (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
- "Datum" in "Bauteil" zeigt eine Uhrzeit
- Suche: "auchAVR" -> "E: SQL Error: SQL logic error or missing database 
(edSuchChange|edSuchBauteil)" (abgetippt da Statuszeile nicht 
markierbar)

So nochmal: Neu, "Kondensator", "C100nF" Beschreibung: auswählbar, 
Cursor blinkt, kann aber nix reinschreiben. Doppelklick macht 
"Bauteil>Lager/Gehäuse" auf. ??

Wieso sehe ich in der Bauteilliste nicht die Lagermenge?

Autor: clique (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also "Lager / Gehäuse" heisst eigentlich "Variante/Lager" und "Typ" 
heisst eigentlich "Kategorie"?

Unter "Typ-F8" sehe ich dann den Lagerbestand.

Nett, dass du dein Programm hergibst, aber die Bezeichnungen machen für 
mich nicht viel Sinn..

Autor: mike0815 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Clique,

zu deiner Frage:
>Nichts passiert. ENTER! ENTER! Nichts passiert. Klick woanders hin ->
>Menge  "3".
>Irgendwas mache ich falsch?

Oben links, 3. Button: "Speichere Datensatz", dann müsste der AVR 
gespeichert sein!

Gruß

Autor: clique (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi mike,
danke, das hat sich ja wie beschrieben schon erledigt, daher auch der 
große absatz. ich wollte nur auf den "workflow" hinweisen aus frischer 
Sicht.
ist aus meiner sicht etwas merkwürdig, daher die allgemeine frage zum 
abschluss.

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>(abgetippt da Statuszeile nicht markierbar)

Ich könnte ja auch bei jeder internen Mecker-Meldung eine Message-Box
öffnen die einem dann ins Gesicht springt.
Davon halte ich nichts.
Schaue unter: Extras > Log
Da wird alles in einer Liste protokolliert. Da kann man mit rechtsklick
die Einträge kopieren und löschen.

>zu deiner Frage:
>>Nichts passiert. ENTER! ENTER! Nichts passiert. Klick woanders hin ->
>>Menge  "3".
>>Irgendwas mache ich falsch?
>
>Oben links, 3. Button: "Speichere Datensatz", dann müsste der AVR
>gespeichert sein!

Ja, mit ENTER passiert nur etwas wenn man im Handbuch-Feld ist.
Alle Tasten-Belegungen sind in der Hilfe (F1 Taste drücken) unter
"Allgemein" beschrieben.

Dies ist nun mal eine Datenbankanwendung und dies funktioniert nun mal
so wie von den Programmierern der Datenbankanbindung gemacht wurde. Ich
nutze nur diese Funktionalität. Wenn ich das alles selbst machen müsste,
dann wäre ich mit der Exe in einem Jahr noch nicht fertig. Ist halt ein
bisschen anders wie Excel.

Wenn man oben in der Menge die "3" eintippt, dann wird die Änderung erst
mit der Speichern-Taste oder Strg+S oder Wechsel zu einem anderen
Datensatz gespeichert.
Wenn man die Menge aus versehen vertippt hat, so kann man "Abbrechen"
und die Änderung ist rückgängig. (nach Speichern kann man nicht mehr
abbrechen, UNDO-Funktion gibt es nicht >> wird sofort in der Datenbank
gespeichert)
Wenn man ein Eingabefeld ändert und dann die TAB-Taste drückt, so wird
zum nächsten Eingabefeld gesprungen, dabei wird dann auch das
Tabelle-Feld aktualisiert.

Die Hilfe zu lesen sollte doch einiges klar stellen. Ich habe hier Tipps
geschrieben wie man die Bauteile / Lagerfachverwaltung am besten
gestaltet damit man das Programm optimal nutzen kann.
Ich habe dieses Programm aus meinen Bedürfnissen aus über 20-Jähriger
Elektronik Erfahrung / 10-Jähriger Datenbankprogrammiererfahrung
gestaltet. Wenn was fehlt oder noch mehr benötigt wird, dann einfach
posten. Ich überlege mir dann ob/wie ich das rein bekommen könnte.

Wenn der Text "Typ" nicht gefällt, so kannst Du ihn jederzeit
umbenennen. Siehe Extras > Info, abschnitt "Übersetzung". Hier können
alle Texte in eine Text-Datei exportiert, dann Typ nach Kategorie
umbenannt und wieder geladen werden. Mehr dazu mit der F1-Taste.

Autor: Tobias Plüss (hubertus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Markus,
ein schönes Programm.
Wäre es auch machbar, es mit einer Access-Datenbank zu benutzen?
Ich habe für mein CAD eine sehr aufwendige Access-Datenbank entworfen, 
wo alle Bauteile drin sind. Wenn man im Schema nun ein Bauteil 
platziert, dann werden Zusatzinfos wie Bestellnummer oder Lagerort vom 
CAD automatisch aus dieser Access-Datenbank übernommen, was ungemein 
nützlich ist, wenn man nachher eine Stückliste erstellt. Dann sind diese 
Sachen nämlich alle schon drin.
Leider unterstützt das CAD nur Access bzw. MS SQL. Gibts da eine 
Möglichkeit?
Von MySQL habe ich leider keinen Schimmer.

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Access wird von der Komponente nicht unterstützt.

Alle Datenbanken die unterstützt werden sind in der Hilfe unter 
"Installation", ganz unten aufgelistet.
MS SQL wäre möglich.

Dazu die INI Datei umkonfigurieren und unter Protocol=mssql eingeben, 
sowie die Verbindung.
Warscheinlich müssen die Tabellen von Hand angelegt werden. Dazu den SQL 
Script für MySQL verwenden und die einzelnen Tabellen als SQL Befehl 
anlegen. Evt. muss die eine oder andere Zeile angepasst werden, da MySQL 
spezifisches drin steht.

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe hier eine neue Version V1.0.10A13, die ist kurz vor dem
nächsten Release.

- Schreibfehler 3 Texte
- Übersetzungsdialog, Export der Übersetzung, meckert das Datei nicht 
existiert (was ja normal ist).
- Währungsrechner (Extras/Rechner)
- Bestellungen: Filter nach Lieferant > Summe "offen" auch entsprechend 
rechnen
- Projektpos Lagerfach-Nr mit anzeigen (nicht Editierbar, grau 
hinterlegt)
- Typ-F8: Filtermöglichkeit nach Gehäuse
- Programmstart etwas beschleunigt
- Bug: Bei Neuinstallation in den letzten 3 Wochen hat sich ein Fehler 
in der Start-Datenbank eingeschlichen, der wird korrigiert. Auswirkung 
war, dass Suchen-F5 nicht geklappt hat.

Bitte testen und mir Rückmeldung geben falls doch was nicht geht.

Autor: Gerhard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Markus,

ich kann mit der neuen Version meine Datenbank nicht mehr öffnen.
Ich bekomme im Log die Meldung
Error:Cannot open database! SQL Error: SQL logic error or missing 
database (qTyp)
Database Version: V1.0.10A12

Ansonsten SUPER Programm!!!

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert