mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Geiger Counter Sparkfun


Autor: R. H. (snapper)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aus aktullem Anlass bin ich auf dieses Teil hier gestoßen
http://www.sparkfun.com/products/9848
http://dlnmh9ip6v2uc.cloudfront.net/images/product...
so etwas müsste sich doch auch günstiger selbst nachbauen lassen ?
bei sparkfun ist der momentan eh nicht lieferbar und mir pers. auch zu 
teuer. einige hardware unterlagen von dem teil sind hier einzusehen :
http://www.sparkfun.com/datasheets/Sensors/Radiati...
http://www.sparkfun.com/datasheets/Sensors/Radiati...
http://github.com/a1ronzo/SparkFun-Geiger-Counter/...
fehlt noch die software für den atmega und ein auswerteprogramm für den 
PC. müsste sich doch ev. mit einem arduino o.ä. realisieren lassen, 
damit wäre schon mal die hälfte der hardware "gebacken", mit einem zus. 
display für mobilen betrieb wäre auch nicht schlecht! div. schaltungen 
für den reinen zählrohr betrieb sind im netz genug vorhanden, nur leider 
keine DIY für einen selbstbau einer lösung mit usb und display, in der 
richtung habe ich leider so recht nichts gefunden !?

Autor: axh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aus aktuellem Anlass muss man leider sagen, die zum Teil in der blauen 
Bucht und diversen Händlern verkauften Geigerzähler (oder wie sie sich 
nennen) sind nicht für die jeweilige Messaufgabe (was wollt ihr 
überhaupt messen) geeignet.

Schon für einfachste Messungen wird eine relativ teure Ausrüstung und 
Sachverstand benötig.

Mit einem winzigen Geigerzählrohr kommt man eigentlich nicht sehr weit.

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Aus aktuellem Anlass muss man leider sagen, die zum Teil in der blauen
> Bucht und diversen Händlern verkauften Geigerzähler (oder wie sie sich
> nennen) sind nicht für die jeweilige Messaufgabe (was wollt ihr
> überhaupt messen) geeignet

Blödsinn.

Geiger-Müller-Zählrohre sind zwar keine Gammaspektroskope,
aber humanrelevante Umgebungsstrahlung zeigen die schon an.

Es reicht eigentlich ein Zählrohr an 400V, und die meisten
angebotenen Geigerzähler nutzen dasselbe russiche Zählrohr
(wie bei allen Röhren...).

Schaltpläne hier:
http://www.chetan.homepage.t-online.de/sonstig/GEIGERZ.HTM
(allerdings ziemlich schlechte, immerhin wird gezeigt, wie
man mit simpelsten MItteln zu Ziel komt)

Röhren bei eBay und hier:
https://www.distrelec.de/ishopWebFront/search/luce...

> http://www.sparkfun.com/products/9848

Find ich eher unsinnig, viel Aufwand in die PC-Anbindung,
wenig Geld für's Zählrohr, um so kleiner, um so unempfindlicher.


Aber statt selber messen hilft messen lassen:
http://odlinfo.bfs.de/

Autor: R. H. (snapper)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich stelle mir aber eher sowas hier vor, bild !
vllt. lässt sich dafür das msp430 launchpad als zähler verwenden, 
ähnlich dem hier : Youtube-Video "Quick first project with MSP430 Launchpad"
das ich und sicherlich noch so einige andere ohne sinnvolle anwendung 
rumliegen haben. eine software habe ich hier gefunden, lässt sich vllt. 
verwenden / anpassen : http://www.imagesco.com/geiger/winxp.zip
zum thema um so kleiner, um so unempfindlicher: Frieseke & Höpfner
zählrohre habe ich auch noch liegen, die sollten sich dafür verwenden 
lassen.

http://true-random.com/homepage/projects/gmz/
http://www.chetan.homepage.t-online.de/sonstig/DETEKT.HTM

Autor: R. H. (snapper)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.imagesco.com/geiger/Software%20Manual.pdf
schade, nur für xp (ich dachte da an die verwendung mit einem alten PDA)
mein handy to ser. kabel hat die SW schon mal zugelassen.
http://www.imagesco.com/geiger/geiger-counter-index2.html

Autor: R. H. (snapper)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ups, bild vergessen !
The RS232 adapter outputs the Counts Per Second (CPS) to the computer's 
serial or USB port.
You can write your own software to communicate with the RS-232 adapter. 
The RS-232 serial data is sent out as a two byte number (most 
significant byte first) with the following specifications: 9600 Baud, 
Inverted, 8 data bits, no parity and one stop bit.

You may also use the USB adapter to communicate to the software using 
the standard COM port. The USB to Serial Adapter sets the USB 
communication to COM port 3.

Autor: R. H. (snapper)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
dann spiele ich hier jetzt mal ein bisschen alleinunterhalter

http://strawberry-linux.com/catalog/items?code=53002

http://strawberry-linux.com/pub/gmkit.pdf

lt. stückliste im pdf ist da wohl eine CYPRESS-CPU verbaut. der bausatz 
kommt aus japan und dürfte jetzt wohl ausverkauft sein. ist unter 
http://www.ustream.tv/channel/geiger-counter-tokyo in aktion zu sehen.
nettes teil, gefällt mir richtig ! und das zählrohr scheint auch was 
hochwertigeres zu sein aus usa http://www.lndinc.com/products/348/

Autor: R. H. (snapper)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
habe gerade mal die japanische PC-SW installiert und gleich wieder 
gelöscht, ist im vergleich zu der oben erwähnten nicht so dolle !
ich hoffe mal das ich die leute hier mit den entsprechenden prog. 
kenntnissen ( was atmega oder microchip pic´s betrifft ) etwas auf den 
geschmack gebracht habe !!!
sonst muss ich wohl mit der altbewährten technik vorlieb nehmen :
http://www.helmut-singer.de/stock/222.html
http://www.helmut-singer.de/stock/1505931452.html
http://www.helmut-singer.de/stock/-505967824.html

Autor: tt2t (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Engstelle sind z.Zt. die Zählrohre, weil jeder glaubt, einen GMZ zu 
brauchen. Der Anstieg der Radioaktivität dürfte in Europa aber so gering 
sein, dass er für diese Einfachteile nicht messbar ist.

Wer ein Schaltbild sucht, wird hier fündig: 
http://www.b-kainka.de/Geiger-M%FCller-Z%E4hler.pdf

Und wer ein Zählrohr selbst bauen will, hier: 
http://www.b-kainka.de/bastel76.htm

Autor: R. H. (snapper)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
doch noch fündig geworden, mit PIC16F873/6A und flash daten leider ohne 
quellcode !

Autor: R. H. (snapper)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
habe mal einen bestückungsplan für die platine erstellt , jemand ne idee 
welcher eeprom da vorgesehen sein könnte, ist in der schaltung noch 
nicht drin aber im layout ( auch noch nicht in der sw für den pic 
vorgesehen ) übersetzung aus dem japanischen ::

Unter dem PIC-Mikrocontroller hat 8pin Steckdosen, die im EEPROM 
genommen werden können. Diese Daten werden über eine lange Zeit 
abgetastet, und Sie können später auf einen PC übertragen zu verwenden. 
(Allerdings, das Teil des Programms ist nicht abgegeben)

der uC in dem bausatz weiter oben ist ein CY7C63723C

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Die Engstelle sind z.Zt. die Zählrohre, weil jeder glaubt,
> einen GMZ zu brauchen.

Also greift man zu Szintillationsdetektoren und hat gleich
eine Gammaspektroskopie bei der man auch erkennen kann, WAS
da so strahlt.
Dazu macht es auch Sinn, eine uC mit (Graphik-)display
einzusetzen.

> doch noch fündig geworden,

Man sollte die Hochspannung zumindest regeln und möglichst auch noch ein 
wenig glätten (sioeben per RC-Filter), denn impulsartiges Ansteigen der 
Spannung führt zu Fehltriggerung.
Anders gesagt: Der Schaltplan ist nicht so gut. Rohr liegt nicht an 
Masse. Viel Aufwand in uC, wenig in analoges Front-End.

> habe gerade mal die japanische PC-SW installiert

Bessere Schaltung.

Autor: R. H. (snapper)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MaWin schrieb:
>> habe gerade mal die japanische PC-SW installiert
>
> Bessere Schaltung.

welche ist deiner meinung nach die bessere schaltung ?

Autor: Om Pf (ompf)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
axh schrieb:
> Aus aktuellem Anlass muss man leider sagen, die zum Teil in der blauen
> Bucht und diversen Händlern verkauften Geigerzähler (oder wie sie sich
> nennen) sind nicht für die jeweilige Messaufgabe (was wollt ihr
> überhaupt messen) geeignet.

Geigerzähler haben ist cool.

Die Dinger messen Gamma- und oft auch Betastrahlung. Damit kannst Du 
gucken, ob beim Zahnarzt die Röntgenkiste funktioniert, und Du kannst in 
der Umwelt Uranbrocken suchen und in den nächsten Gulli kicken. Und wenn 
Krümmel explodiert und glühendes Plasma in die Umwelt rotzt, dann gibt's 
da auch was zu messen.

In Bezug auf Japan und verdampftes Kühlwasser ist jedoch Alpha-Strahlung 
spannender. Um die zu messen muss man ein paar Mark mehr ausgeben. Das 
sind dann diese Detektoren, die wie ein altes Kondensatormikrofon 
aussehen.


Doof gesagt, Gammastrahlen verbrennen Dir die Haut und machen das 
Knochenmark kaputt. Kurz nach dem Kontakt sieht man wirklich aus, als 
hätte man einen Sonnenbrand. Alpha-Strahlen dagegen gehen durch die Haut 
nicht durch. Aber wenn man strahlende Partikel einatmet, führt das Jahre 
später zu Krebs.



Patrick

Autor: R. H. (snapper)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
auch elektor kramt nur seine alten sachen wieder aus dem archiv anstatt 
mal was schickes neues vorzustellen !
http://sbarth.dyndns.org/seiten/rahmen.php?nav=geigerzaehler

Autor: Peter Kranl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wer zur Auswertung der Messwerte seines Geigerzählers nicht gleich einen
Pic oder ähnliches verbraten will sollte sich 
http://www.sas.org/E-Bulletin/2001-12-07/features/... mal 
anschauen.
Der Autor wird zwar nie Lehrer für das Programmieren in VB werden, aber 
eine einfachere Verbindung zwischen Geigerzähler und PC gibts wohl 
nicht.
Nach Überarbeitung funktioniert das Ganze bei mir seit Jahren.

Autor: chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Könnte man eigentlich eine Glimmlampe als Zählrohr verwenden?

Autor: Wegstaben Verbuchsler (wegstabenverbuchsler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Könnte man eigentlich eine Glimmlampe als Zählrohr verwenden?

nein, lies dir mal den Kainka-Artikel durch (Link im Beitrag 17.03.2011 
09:36)

Autor: Alex W. (a20q90)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wegstaben Verbuchsler schrieb:
>> Könnte man eigentlich eine Glimmlampe als Zählrohr verwenden?
>
> nein, lies dir mal den Kainka-Artikel durch (Link im Beitrag 17.03.2011
> 09:36)

Ich habe früher aus alten Leuchtstofflampenstarter diese Glimmlampe 
ausgebaut und als Zählrohr verwendet. Das Ding muss vor Licht geschützt 
werden, da UV-Strahlung bereits zum Zählen führt. Ein echter 
Geigerzähler als Referenz zeigte, das die Glimmlampenmethode 
funktionierte!

Autor: R. H. (snapper)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wegstaben Verbuchsler schrieb:
>> Könnte man eigentlich eine Glimmlampe als Zählrohr verwenden?
>
> nein, lies dir mal den Kainka-Artikel durch (Link im Beitrag 17.03.2011
> 09:36)

http://www.elektor.de/jahrgang/2005/marz/geigerzah...

Geigerzähler mit Glimmröhre
-

Erschienen in Ausgabe 411, März 2005
Geigerzähler mit Glimmröhre

Glimmröhren sind gut geeignet, teure Geiger-Müller-Zählrohre zu 
ersetzen, wenn es um die bloße Detektion radioaktiver Strahlung geht. 
Aber längs nicht alle Glimmröhren eignen sich gleich gut.
Der Autor hat zahlreiche Arten und Typen von Glimmlampen, Glimmstabis, 
Relaisröhren, Nixieröhren, Glimm-Abstimmanzeigeröhren sowie 
Gasgleichrichter- und Thyratronröhren in einer Testschaltung untersucht. 
Im Gegensatz zu Geiger-Müller-Zählrohren fehlt bei Glimmröhren ein so 
genanntes Lösch-Halogen, das die durch Beta- oder Gamma-Strahlung 
verursachte Glimmentladung durch Aufzehr der entstandenen Gas-Ionen 
schnell stoppt (Müller-Effekt). So müssen die im Gasraum entstandenen 
Gas-Ionen von alleine verschwinden, indem die positiven Ionen zur 
Kathode und die negativen Ionen zur Anode wandern und dort neutralisiert 
werden.

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> welche ist deiner meinung nach die bessere schaltung

Die in dem Beitrag gezeigte geiger.jpg.

Autor: S. B. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Es reicht eigentlich ein Zählrohr an 400V, und die meisten
> angebotenen Geigerzähler nutzen dasselbe russiche Zählrohr
> (wie bei allen Röhren...).
also ein Einheits-Zählrohr ist mir nicht bekannt, im Gegenteil es gibt 
wohl genauso viele wie Motherboards mit unterschiedlichen Revisionen ?!
Frage ist, welche von dehnen taugen und welche nicht bzw. was verbessert 
wurde.
Eine Übersicht dazu wär nicht schlecht.
Es soll sogar welche geben die von Alpha bis Gammastrahlung das gesamte 
Spektrum abdecken.
Die Bastellösung des Zählrohrs ist zwar ganz nett, mir aber in ein paar 
Punkten zu ungenau.


Was kann man noch damit machen?
Natürlich Lebensmittel messen, das wird doch jetzt richtig interessant, 
weil sich die Wolken wohl über dem Pazifik abregnen werden und damit die 
Sache bezüglich Fischfang bzw. -verzehr zur dauerhaften Gefahrenquelle 
wird.
Frage dazu: Ist es sinnvoll den Geigerzähler von Caesium auf Kalium 
umzukalibrieren? Kann man sich die Mühe sparen?

Autor: Alex W. (a20q90)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde ein Fensterzählrohr empfehlen! Damit kannste auch 
Alphateilchen detektieren.

Autor: chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wegstaben Verbuchsler (wegstabenverbuchsler)
>> Könnte man eigentlich eine Glimmlampe als Zählrohr verwenden?
>nein, lies dir mal den Kainka-Artikel durch (Link im Beitrag 17.03.2011
>09:36)
Das "Nein" klang schon mal sehr professionell. Gut aussehen bei völliger 
Ahnungslosigkeit ist ein wenig der Trend unserer Zeit.

R. H. (snapper)
>Glimmröhren sind gut geeignet, teure Geiger-Müller-Zählrohre zu
>ersetzen, wenn es um die bloße Detektion radioaktiver Strahlung geht.
>Aber längs nicht alle Glimmröhren eignen sich gleich gut.
....
>Im Gegensatz zu Geiger-Müller-Zählrohren fehlt bei Glimmröhren ein so
>genanntes Lösch-Halogen, das die durch Beta- oder Gamma-Strahlung
>verursachte Glimmentladung durch Aufzehr der entstandenen Gas-Ionen
>schnell stoppt (Müller-Effekt). So müssen die im Gasraum entstandenen
>Gas-Ionen von alleine verschwinden, indem die positiven Ionen zur
>Kathode und die negativen Ionen zur Anode wandern und dort neutralisiert
>werden.

Hallo R.H. das klingt schon mal nicht schlecht.
Ich habe ein Idee zum Löschen des Gases.

Es gibt eine Schaltung für einen Oszillator mit Glimmlampe 
http://homepages.internet.lu/absolute3/tronic/oscnf.htm
( Bild 1 )

Wenn man den Kondensator jetzt nur bis unterhalb der Zündspannung der 
Glimmlampe auflädt, wird bei Ionisation durch Strahlung der Kondensator 
schnell entladen und damit das löschen durch den Abfall der Spannung 
beschleunigt. Je kleiner der Kondensator, desto schneller der 
Löschvorgang.

Autor: R. H. (snapper)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
habe mal das layout geändert für den displayanschluss , von denen habe 
ich noch welche ( von pollin ). kennt jemand einen vergl. typ für den 
2SK3142 ?
auch ist mir nicht ganz klar, wie bei dem sparkfun geigerzähler die hohe 
spannung erzeugt wird, der dort verwendete tt-105 trafo hat nur ein 
übersetzungsverhältnis 1:1 ? bei anderen schaltungen die ich kenne wird 
ein 220v trafo auf der 6v seite eingespeist, dann ist es mir klar ! 
arbeiten die 3 dioden und kondensatoren auf der sekundärseite vllt. als 
spannungsvervielfachung und sind garnicht zur siebung ? bei dem von 
strawberry-linux verwendeten trafo ist auf dem bild ja eindeutig zu 
sehen, das er ein anderes übersetzungs verhältnis hat .

Autor: chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>arbeiten die 3 dioden und kondensatoren auf der sekundärseite vllt. als
>spannungsvervielfachung und sind garnicht zur siebung ?
Spannungsvervielfachung:
http://www.elektronik-kompendium.de/sites/slt/0604171.htm

Vielleicht könnte man statt des Spannungsvervielfachers auch 2 
Transformatoren in Serie verwenden.
Eventuell könnte man mit einem 6V Transformator an einer 12V Quelle auf 
eine ähnliche Spannung kommen.

Autor: chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wofür ist eigentlich der 4,7uF Kondensator am Ausgang gut?
Meiner Meinung gehört der weg.

Autor: R. H. (snapper)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
k.a., muste sparkfun fragen, aber wird wohl so funktionieren !

Autor: nicht gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das funktioniert schon so... ich denke das wird zur stabilisierung 
gemacht. Schon bei geringen Strömen am Transistor, die hier auftreten 
können (warum auch immer, kann mir bei großen Spannungen aber vorstellen 
dass es mal sein kann), soll nicht gleich ein "klick" ausgelöst werden.

würde aber auch mal die begründung von sparkfun interessieren...

Autor: chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Um schnell zählen zu können, erscheint mir der Kondensator ein wenig 
groß.

Autor: nicht gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
eine andere Sache die mich etwas wundert ist, dass man die 
UART-Schnittstelle einsetzt, sich aber nur auf den internen 
RC-Oszillator verlässt. Scheint zu funktionieren.

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast du dir schon mal die Pinbelegung des Trafos TTC-105 sowie des 
Layout´s
angesehen ? das passt nicht zusammen.

Autor: R. H. (snapper)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Chris schrieb:
> Hast du dir schon mal die Pinbelegung des Trafos TTC-105 sowie des
> Layout´s
> angesehen ? das passt nicht zusammen.

aufmerksam beobachtet ! ist mir aber klar, das ich da ggf. noch was am 
layout ändern muss.
habe mir mal hiervon welche zum testen bestellt :
" Übertrager für Anwendungen von 15 bis 20 KHz für
Printmontage, Wicklung 1= 60 µH, Wicklung 2 =1,7mH, sehr hohes 
Übersetzungsverhältnis. Kernmaße 25 x20x7 mm. Geeignet zum Bau von 
Elektrisiergeräten. "

Autor: R. H. (snapper)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
s.o.

Autor: R. H. (snapper)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
habe beim "stöbern" auf der seite

http://translate.googleusercontent.com/translate_c...

noch eine final version gefunden

http://translate.googleusercontent.com/translate_c...

unter "Geigerzähler Futter" und "FED-C mit dem GM möchte einen Zähler" 
findet man auch einiges über die entstehung des pic programm code mit 
entsprechenden beispielen. der dort verwendete übertrager hat die 
bezeichnung MK-501 oder MK-706 und ein übersetzungsverhältnis von ca. 
1:60

Autor: R. H. (snapper)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
der macht auch hochspannung !!!
http://www.conrad.de/ce/de/product/582263/UEBERTRA...

bin immer noch auf der suche nach einem vgl. typ für den 2sk3142, keiner 
ne idee ?

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: R. H. (snapper)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Chris schrieb:
> IRLZ34N
ich weiss nicht so recht, der hat 35mOhm gegenüber 4mOhm beim 2sk3142, 
ob das entscheidend ist ? denn schon lieber den IRF/L-1404, der hat auch 
nur 4mOhm, ob der passt ???
mir ist auch nicht klar welche dioden hier verwendet werden sollen 
(markiert), was hat die eingekreiste für eine funktion ?
der festspannungsregler ist ja auch son seltenes teil, da werde ich 
einfach mal nen 7805 probieren !

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die eingekreiste Diode ist eine grüne Led.

Autor: R. H. (snapper)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Chris schrieb:
> Die eingekreiste Diode ist eine grüne Led.
jepp, jetzt auch auf dem board entdeckt. oben das falsche pdf erwischt, 
was ist der unterschied zw. IRF und IRL ? ich denke mal der 1404 ist 
schon ok. wenn sich interessenten für den nachbau finden werde ich mich 
mal um platinen kümmern !

Autor: R. H. (snapper)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
S. B. schrieb:
> Es soll sogar welche geben die von Alpha bis Gammastrahlung das gesamte
> Spektrum abdecken.
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=...
VALVO ZP1400 (Philips 18504) - Hochempfindliches Fensterzählrohr für 
Alpha*-, Beta- und Gamma-Strahlung

Autor: R. H. (snapper)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
tt2t schrieb:
> Die Engstelle sind z.Zt. die Zählrohre, weil jeder glaubt, einen GMZ zu
> brauchen.

Betta-Gamma Radiation Counter für etwas über 5€ stück
http://cgi.ebay.de/SI-3BG-Russian-Military-GEIGER-...

http://www.goldmine-elec-products.com/prodinfo.asp...
reduziert im pdf flyer 01/02 2010 auf 3$ ?

Autor: R. H. (snapper)
Datum:
Angehängte Dateien:
  • preview image for 3.jpg
    3.jpg
    86,6 KB, 368 Downloads

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
habe gerade entdeckt das in den energiesparlampen auch son kleiner 
übertrager drinsteckt ! ob der sich verwenden lässt ? die arbeiten ja 
auch mit einer hohen spannung, zumindest zum zünden ? jemand ne ahnung, 
wie man das übersetzungsverhältnis von so einem Ü ausmessen kann, 
Oszilloskop  und Tongenerator ?

Autor: schmitti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>habe gerade entdeckt das in den energiesparlampen auch son kleiner
>übertrager drinsteckt

Das größere Teil ist kein Übertrager, sondern eine normale Spule. Der 
kleine Ring mit den paar Windungen ist ein winziger Übertrager für die 
Steuerspannung der Transistoren, welcher prinzipbedingt früh in die 
Sättingung geht ==> nicht geeignet.

Erklärung siehe z.B. hier: http://www.pavouk.org/hw/lamp/en_index.html

Autor: R. H. (snapper)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
schmitti schrieb:
> kein Übertrager
jo, das habe ich nach dem auslöten auch gesehen, ist nur ne drossel im 
netzeingang ! war heute in einem el.shop und habe für 30cent das stück 
(weil auslaufartikel) die hier gekauft und werde die nächsten tage damit 
mal versuchen die 500V zu erzeugen. ev. muss ich da zur 
spannungsverdopplung noch eine Einpuls-Verdopplerschaltung / 
Villard-Schaltung oder Zweipuls-Verdopplerschaltung / Delon-Schaltung 
bzw. Greinacher-Schaltung verwenden.
http://www.elektronik-kompendium.de/sites/slt/0604161.htm  welche von 
beiden ist die geeignetere schaltung und welchen wert müssen die 
kondensatoren bei der greinacher schaltung haben ?

Autor: R. H. (snapper)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
als newbee in sachen pics habe ich ein paar fragen.
irgendwie bekomme ich den pic nicht ans laufen, leider sind die config 
data ( ähnlich den fuse bytes beim atmel ?) im hexfile nicht vorhanden ( 
bild im anhang)  und ich tue mich schwer, das manuell einzustellen. die 
sw für meinen sprut brenner 5 sieht bei der pic configuration ganz 
anders aus, boden und lvp= rb3:gpio finde ich dort nicht !
auch wird das aus den einstellungen res. config word ( 3F71 ) nicht 
angezeigt . mit einer anderen software  ( PICPgm Development Programmer 
) sieht es ähnlich aus, bei lvp kann mann nur en/dis einstellen, 
rb3:gpio auch nicht und boden fehlt auch .
kann mir jemand mitteilen, wie ich da am besten vorgehe ?
kann ich anstatt des 873/876 auch den 886 einsetzen, ohne das hex file 
ändern zu müssen, ist der kompatible ?

Autor: Christian H. (netzwanze) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
R. H. schrieb:
> als newbee in sachen pics habe ich ein paar fragen.
> irgendwie bekomme ich den pic nicht ans laufen,

Falscher Thread! Hier geht es um Geiger ;-)

Autor: R. H. (snapper)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe fertig ! ist jetzt nur eine andere Variante geworden !
Die aufwändig angefertigte Spule aus der Anleitung habe ich durch eine 
handelsüblichen Induktivität ersetzt, siehe Bild neben der dicken Diode 
und dem Mosfet, funktioniert bestens. Diplay habe ich dieses verwendet:
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=...
und als Zählrohr ein Valvo 18550, welches ich noch liegen hatte. 
Anpassung an andere Zählrohre ist ohne Probleme möglich, da die 
Hochspannung per Poti regelbar ist.
Platinen und Bauteile incl. programmierten PIC habe ich bei Interesse 
vorrätig ( ohne Zählrohr und 4x20 Display )

Autor: R. H. (snapper)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bild von der SW vergessen !

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.