mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik winziger Webserver mit enc28j60+mega32


Autor: Ssss Ssssss (sssssss)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

Ich bin gerade dabei einen Webserver zu routen der noch fast in eine
Streichholzschachtel passt :)
Genauergesagt passt er in diese kleinen schwarzen Reicheltgehäuse
(http://www.reichelt.de/artikeldruck.html?ARTIKEL=S...)

Die Daten:
- Maße: 32mm x 47.8mm x ~20mm (BxLxH)
- ENC28J60
- Atmega32
- 4MBit SPI Flash
- Vcc = 3.6V (von LDO erzeugt)
- PoE (nicht ganz nach Spezifikation, erfordert eigene Einspeisung)
- ISP Anschluss
- RJ45 Buchse (normale buchse, seperater SMD Übertrager auf Platine)
- Anschlüsse nach aussen (kann sich evtl noch minimal ändern):
  - 2pins uart RX/TX 3.6V
  - 2pins I2C
  - 2Pins PORTD6,7
  - 1pin  ADC7
  - 1pin  PORTB.2
  - 2pins 3.6V+GND
  - RJ45
  - 1 LED
- avr ip-webcam tauglich

Das ganze wird mit ein bisschen Übung noch handlötbar sein
(SOIC enc28j60, 0603 Rs+Cs)

Da ich davon sowieso einige bestellen muss wenn ich die Platine
fertigen lasse wollte ich mal fragen ob noch jemand interesse daran hat
;)
Ich würde die Platinen dann unbestückt für den Einkaufspreis+Porto
abgeben.

Wieviel das ist weiss ich noch nicht, muss erst noch anfragen.
Platinen wären doppelseitig mit Lötstopplack und in D hergestellt.
(ohne Bestückungsdruck)

Also, wer hat Interesse ? (nur solange Vorrat reicht, bzw jenachdem
wieviele Platinen ich fertigen lasse)

Software für enc28j60 inkl webserver ist schon fast fertig, läuft
schon auf einem mega8.
Webcam+SPI Flash zugriff muss ich noch coden...

Bauteile sind soweit alle normal beschaffbar
(normal = reichelt, rs-components und segor).
Nur für den enc28j60 soic hab ich noch keine Quelle, erstmal müssen
meine 2 Samples reichen ;)

Gruss, Simon

Autor: Freak5 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bekommt das keinen eigenen Stromanschluss?

Autor: Florian__ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das klingt schon sehr verlockend. Wirst du den die Software und den
Schaltplan freigeben? Wenn ja, würde ich auf jeden Fall mit ein paar
Platinen an der BEstellung beteiligen!

Grüße, Florian

PS: Solltest du wirklich den Sourcecode freigeben, könntest du einen
Artikel im Wiki erstellen, dort könnte dann auch jeder seine
Modifikationen vorstellen!

http://www.mikrocontroller.net/articles/ENC28J60-Projekte

Autor: Ssss Ssssss (sssssss)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

Stromversorgung erfolgt über die 4 freien Adern im Ethernetkabel (Power
over ethernet).

Sourcecode wird selbstverständlich unter der GPL freigegeben ;)
Basiert ja auf der avrlib, ulrich radigs webserversoftware und meiner
avrip webcam
software. Und die stehen alle unter der GPL glaube ich. avrlib muss ich
nochmal nachsehen ;)

Schaltplan + Software stelle ich später mal auf meine Webseite.
Platinenlayout muss ich mir noch überlegen ;)
War schliesslich ne Menge arbeit das zu routen 8)
Wenn ich nachher fertig bin kann ich ja mal ein Eagle 3D Pics posten
;)

Wiki: Werde später dort einen Link eintragen, verwalten werde ich das
Projekt aber auf meiner
Webseite, ist einfacher ;)

Bye, Simon

Autor: Dieter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"- PoE (nicht ganz nach Spezifikation, erfordert eigene Einspeisung)"

Wenn Du das änderst, dann bin ich dabei.
Alles am Standard vorbei ist unpraktisch und erfordert Sonderlösungen.

Autor: Ssss Ssssss (sssssss)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nach dem PoE  Standard geht nicht... Ich finde keinen Weg aus 48V meine
3.6V zu machen. (zumindest nicht so das es reinpasst)
Alternativ kann man aber eine Diode nicht einlöten und extern 7-x V auf
die Platine geben ;)

BYe, Simon

Autor: Nik Bamert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da ich den enc28j60 als soic sowiso nicht beschaffen kann und ich mir
smd löten nicht ganz zutraue klappt dies mal nicht, allerdings würde
ich mich sehr für die Software interessieren, da ich im Moment mal eine
'Trockenübung' mache. Sprich das Datenblatt lesen ohne den Chip zu
haben. Habe damit allerdings noch einige Probleme, also wenn du den
Source irgendwann einmal veröffentlichst, würde ich mich freuen. :-)

Autor: Dieter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
LT1076HV, haufenweise national-Teile wie LM2575HV etc.
Dazu 2, 3 Widerstände und ne Diode.
Soviel Platz ist das nicht.

Bei mir ist das wichtig, da mein Haus im Juli fertig wird und in jedem
Raum 4 Ethernet-Anschlüsse liegen, auch draußen und auf dem
Spitzboden.
Und für Webcams oder Sensoren/Wetterstationen werde ich nicht extra
Stromkabel legen und handkonfektionierte Kabel im Keller an Switch und
Netzteil klemmen.
Und genau dafür ist POE ja da, der Switch soll das machen.
Denk bitte nochmal darüber nach!

Autor: Ssss Ssssss (sssssss)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

Ja, PoE nach Standard wäre mir natürlich sehr viel lieber...
Deine beiden Spannungsregs sehen gut aus, sind leider zu groß.

Anbei mal die Eagle3D Version vom aktuellen Stand (noch nicht ganz
fertig aufgeräumt).

Rückseite

Autor: Ssss Ssssss (sssssss)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ups... sorry da wollte ich eigentlich das png hochladen :-X

nochmal

Autor: Ssss Ssssss (sssssss)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
und nochmal vorne...

Ich geh jetzt erstmal nochmal nach Step-Down regs suchen...

Bye, Simon

Autor: Hr. Vorragend (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Je nach Preis bin ich auch mit 2-3 Platinen dabei! Bekommt man die ICs
gut in DLand oder machst du da auch ne Sammelbestellung und lieferst
die mit?

Gruss

Mode

Autor: Dieter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also 10mm Gehäusebreite für einen LM2575HV als TO263-SMD Bauteil
erscheinen mir in Ordnung. Die Diode und die Induktivität sollten auch
als SMD-Bauteile zu erhalten sein.

Autor: Ssss Ssssss (sssssss)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gerade die Induktivität macht mir Probleme...
Die meisten Step-Down Regs die ich mir angeguckt habe (soic8) brauchen
bei 45V input zwischen 100uH und 300uH
Da ich so um die 400mA brauchen werde (Ethernet alleine 200mA, rest
geschätzt) komme ich da mit den kleinen SMD Ls nciht mehr hin :-\

Ich suche jetzt erstmal weiter nach Stepdowns die mit höheren
Frequenzen arbeiten, evtl finde ich da ja was...

@Mode:
Die Bauteile sind alle so rausgesucht das man sie bei RS,Segor oder
Reichelt bekommt ;)

Bye, Simon

Autor: Lupin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das schaut echt gut aus, du könntest die quarze doch auch im SMD gehäuse
nehmen das spart nochmal platz und den ISP stecker könntest du als
einfache pads am Platinenrand realisieren - ist zwar umständlich, aber
ich denke da an eine einmalige Programmierung mit einen ethernet
bootloader oder sowas ähnliches. Vielleicht würde das helfen um noch
Platz zu sparen.

Autor: Mighty (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
csd-electronics hat den scheinbar gerade neu im DIP-Format.
Im Zweifelsfall könnte man das Board auch optional für den DIP
auslegen.

Aber dein Board scheint mir die bisher eleganteste
Umsetzung die ich hier bisher gesehn hab und würde
ebenfalls 2 Boards abnehmen falls das klappt.

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
RS-Elektronik hat passende SMD-Spulen z.B.WE-PD3 100uH

Autor: Andreas Dörr (ADoerr) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die DIP-Version des ENC ist allein schon ca. 35mm lang. Dürfte bei den
Ausmaßen eher schwierig werden, zumal man dann auch noch Platz auf der
Unterseite verliert, wegen der durchgehenden Pads.
CSD besorgt bestimmt auch die SOIC Variante, wenn man da anfrägt.

Ansonsten ... beieindruckender Entwurf :).

Autor: Krikl Christoph (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
würde mich auch sehr für so ein Board interessieren (3-5 stück)und wenn
du einen bespielcode freigen würdest auch für einen solchen, were auch
für bereit für einen gut funktionierenden Code einen gewissen
umkostenbeitrag zu leisten.

mfg
Christoph Krikl

Autor: Ssss Ssssss (sssssss)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Martin:
Die schaut erstmal gut aus... Ist aber 1cm x 1cm :-X
Ich baue gleich mal eine eagle lib dafür und packe sie testweise aufs
board.
müsste mit gaaaanz viel glück passen.

Als Step-Down würde ich dann den LM2594HV-adj nehmen (gibts bei RS).
Der braucht 100uH...


Aber dann habe ich mir gerade den PoE Artikel auf wikipedia angesehen.
http://de.wikipedia.org/wiki/Power_over_Ethernet
Demnach muss ich noch ein PD einbauen dass signalisiert welche Leistung
das device braucht ?!
Muss ich mir nochmal genau ansehen ...
Aber evtl kennt sich ja auch jemand hier aus mit PoE ?

Bye, Simon

Autor: (geloescht) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
(Dieser Beitrag wurde geloescht)

Autor: Ssss Ssssss (sssssss)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Guido:
Naja klein ist die Schaltung von linear nicht gerade g
Das passt nicht :(

@all:
Bitte die PoE Diskussion in diesen Thread auslagern:
http://www.mikrocontroller.net/forum/read-1-310065...

Bye, Simon

Autor: Haydar Biyik (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe auch Interesse und würde 2 Platinen abnehmen.

Gruß

Haydar

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Simon...

Hätte auch Interesse an 2 Platinen...

Schöne Grüße aus Deiner Nachbarstadt

Dirk

Autor: Rooney (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Den ENC28J60 (im SOIC) gibt es bei Farnell. Da Farnell, so viel ich
weiß, nur Bestellungen von Firmen entgegennimmt kann ich euch
vielleicht behilflich sein. Ich könnte eine größere Stückzahl davon
kaufen und jedem welche zukommen lassen. 7,98€ (+ 20% MwSt.,
ENC28J60/SO) + 3,5€(Porto, Economy Brief 200g).
Die Versandkosten verstehen sich von Österreich nach Deutschland.

Den ENC28J60 gibt es auch bei www.digikey.com

Bin zwar nicht unbedingt am Board interessiert, programmiere eigentlich
nur PICs, aber an der Software auf jeden Fall. Ich nehme an, dass das
Portieren zwischen PIC und AVR bei ANSI C kompatibler Programmierung
recht einfach möglich wäre.

mfg Tom





-----------------------------
web: www.poms-engineering.at
ICQ: 54237189

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Simon...

Bestellung bei Farnell könnte ich auch machen...


Dirk

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Simon...

Noch eine Frage:

Wie soll denn die Cam aussehen ?
Soll die Cam wieder mit der MCA-25 realisiert werden ?

Dirk

Autor: Torben (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Ich könnte eine größere Stückzahl davon
kaufen und jedem welche zukommen lassen. 7,98€ (+ 20% MwSt.,
ENC28J60/SO) + 3,5€(Porto, Economy Brief 200g)."


Ganz schön teuer.
Wieso nicht direkt bei Microchip bestellen?
Da kostet der Chip keine 4 Euro. Mit Zoll und Märchensteuer sowie Porto
kostet der, je nachdem wie viele bestellen, nur 6 Euro das Stück.
Porto für den Versand vom Besteller im schlimmsten Fall 2,20 Euro für
Maxibrief (1000g), eher 90 Cent für Kompaktbrief.

Autor: Rooney (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Märchensteuer?? Steuern sind immer zu bezahlen. Je nach Land ist dies
jedoch unterschiedlich. In Deutschland sind es 16% in Österreich 20%.
Firmen können die MwSt. mit dem Finanzamt gegenverrechnen, privat
Kunden nicht.

Farnell ist leider teuer, aber wenn man keine andere Option hat, wird
man wohl mehr oder minder darauf zugreifen müssen.

Porto hängt auch davon ab von wo wohin geschickt wird. Es gibt nur bei
wenigen Firmen eine allgemein gültige internationale
Versandkostenpauschale.

Was Microchip tatsächlich verrechnet:
3,97€ (Chip)
5€ (Handling)
4,29€ (VAT)
12,50€ (Shipping)

macht in Summe 25,76€!!!!!

Autor: André Kronfeldt (freakazoid)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Simon:
Ich würde auch 1-2 Platinen nehmen.

BTW:
Wieviel Zeit verbringst Du mit der Entwicklung? Legst ja ein ganz
schönes Tempo vor. Vor drei Tagen lief gerade ARP+ICMP und jetzt ein
fertiger Webserver. Respekt.

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde auch zwei Leiterplatten und zwei ENC28J60 nehmen, wenn sich
jemand dazu bereit erklärt, diese zu bestellen.
Wo bekommt man den Flash?


Matthias

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Was Microchip tatsächlich verrechnet:
3,97€ (Chip)
5€ (Handling)
4,29€ (VAT)
12,50€ (Shipping)

macht in Summe 25,76€!!!!!"


Völlig falsch gerechnet.
VAT fällt für Nicht-USA flach.
Des weiteren besteht ja hier doch deutliches Interesse. Also wenn man
die Versandkosten auf nur 20 ICs umlegt, so sind das dann nicht mal 6
Euro inklusive Versand und Zoll pro Stück, also deutlich weniger als
die 8 Euro von Farnell.
Also nix Summe 25,76. Oder bestellst Du bei Farnell auch alle ICs
einzeln????

Autor: Rooney (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also wenn du dir nicht 100% über deine Aussagen sicher bist dann tätige
keine.
VAT entspricht der MwSt (Mehrwertsteuer, nicht zu verwechseln mit
Märchensteuer!!!)
Ich habe bereits direkt bei Microchip bestellt (nach Österreich) und
weiß deshalb wie die dort verrechnen. Sollte dies für Deutschland nicht
gelten dann kannst du dich glücklich schätzen.

Das hätte auch nur eine Möglichkeit sein sollen. Wer sie nicht nutzen
will muss es ja auch nicht!!!
Wenn du die Dinger so billig bekommst kannst du dir ja die Mühe antun
und 100 davon kaufen und dann alle wieder einzeln verpacken und
weiterverkaufen...

Autor: Ssss Ssssss (sssssss)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

Also wenn jemand die ENC28J60 organisiert nehme ich sicher auch noch
ein paar ;)

Flash:
gibts bei segor ;)


Ich habe gerade eben meine segor bestellung abgeschickt...
Bis auf das Gehäuse, den LM317 und den enc28j60 bekommt man alles bei
segor. :)
Kosten: ca 25 Euro wenn man nur für eine Platine bestellt. Ab 10 wirds
nochmal billiger da die alle Preise ab 10 Stück herabsetzen.

Ich versuche mal heute oder morgen eine Liste mit bestellnummern ins
Netz zu stellen ;)

Bye, Simon

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"VAT entspricht der MwSt (Mehrwertsteuer, nicht zu verwechseln mit
Märchensteuer!!!)"


Häh? Märchensteuer ist umgangssprachlich Mehrwertsteuer.
Aber nichtsdestotrotz ist eine Sammelbestellung schon bei 20 Stück -
die hier sicherlich zusammenkommen würden - direkt bei Microchip
billiger als bei Farnell. Schau Dir doch Deine Zahlen mal an. Bei Dir
käme das auf 13Euro pro Chip!!

Ich brauche keine, ich habe hier 18 Samples rumfliegen.
Aber wenn sich die anderen zusammentun, dann kommen die mindestens 5
Euro billiger als bei Dir weg!

Autor: Rooney (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie gehabt, ich reiß mich nicht darum welche für die Allgemeinheit zu
bestellen. Ich habe ebenfalls genug Samples zuhause herumliegen, dass
es wohl für die nächsten Monate ausreichen wird.

Vielleicht noch eine Alternative:
 Microchip Technology GmbH
 Karlsruher Strasse 91

 D - 75179 Pforzheim,
 Germany
 Phone: +49 (0) 7231 42475-0
 Fax: +49 (0) 7231 42475-99

Um welchen Preis man die Dinger dort bekommt weiß ich noch nicht, hol
aber gerade ein Angebot ein. Aber ich nehme an, dass dort die gleichen
Preise sind wie bei https://www.microchipdirect.com/

Lieferzeit bei Microchip ist laut Auskunft 3 Wochen.


Es wäre ohnehin sinnvoller wenn für Bastler aus Deutschland wer aus
Deutschland selbst bestellt, dann kommt der Postweg billiger.

Autor: Ssss Ssssss (sssssss)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

So, ich bin fast fertig mit routen. Muss eigentlich nur noch bissl
aufräumen.

Anbei mal ein Screenshot von dem Top-Layer.

Wenn man das ganze nicht über das Netzerkkabel mit Strom versorgen
will
muss man nur an zwei stellen eine Leiterbahn durchtrennen (blau) und
den blau eingezeichneten Jumper anstelle der Diode (gelb)
einlöten.
Dort kann man dann 5-6 V anlegen und der LM317 macht den Rest ;)

Sind ja ganz schön viele Vormerkungen bis jetzt :)
Ich weiss aber noch nicht so recht ob ich soviele aufeinmal bestelle
ohne die Platine vorher durchgetestet zu haben.
Da schleicht sich trotz DRC etc schonmal ein Fehler ein und dann muss
man
sich mit Drahtbrücken behelfen :-\

Ich wollte jetzt erstmal abwarten bis ich die Bauteile habe und den
Test machen ob meine selbst gebauten Libs auch passen (Übertrager,
RJ45, Flash,...).
Die sollten im Laufe der Woche kommen, dann würde ich direkt ne PCB
Bestellung losschicken die dann 10AT braucht um gefertigt zu werden.

Wer würde denn eine ungetestete Platine mitbestellen wollen ?
6 Stück muss ich mindestens fertigen lassen.

Danach würde ich dann wahrscheinlich nochmal welche bestellen da ich
selber
auch ein paar der Boards brauche.

Bye, Simon

Autor: (geloescht) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
(Dieser Beitrag wurde geloescht)

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast du den Sourcecode eigentl. schon irgendwo im Netz liegen? Bin auch
daran interessiert.

Autor: Ssss Ssssss (sssssss)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>vielleicht einfach nur D1 nicht bestücken statt die Platine zu
>verstümmeln? :-)
Ja ok, aber den unteren blauen Strich sollte man dann trotzdem trennen
;)

Sourcecode:
Nein, noch nicht... Ist noch nicht ganz fertig ;)
Aber die ENC28j60 Ansteuerung habe ich fast 1:1 von:

http://hubbard.engr.scu.edu/embedded/avr/avrlib/do...

Funktionierte fast auf anhieb. Achtung: die initialisieren die leds
nicht!
Nicht wundern wenns nicht blinkt ;)
Die avrlib ist sehr umfangreich. Finde sie aber an einigen Stellen
umständlich (rprintf statt printf zb)

Bye, Simon

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Simon...

Wie soll denn die gepl. Cam Erweiterung aussehen ?
Wieder mit MCA-25 ?

Dirk

Autor: Ssss Ssssss (sssssss)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

ja genau, die gute alte mca25 ;)
Deshalb auch die 3.6V Versorgungsspannung.

Bye, Simon

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Trifft sich gut... ;o)
Davon hab ich noch welche.

Wegen der anderen SW (Betatester) schreib ich Dir noch ne Mail.
Hat bisher noch nicht geklappt. :o(

Dirk

Autor: Hr. Vorragend (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wo liegt das Teil denn jetzt Preislich?
All in all...

Autor: Ssss Ssssss (sssssss)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

So genau weiss ich es noch nicht. Muss ncoh die Platinen abwarten.
Wird aber wohl komplett mit Bauteilen+Board unter 40 Eur bleiben ;)

Bye, Simon

Autor: M. Iller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich würde auch 2 Platinen nehmen wenn es noch geht :-)

Autor: Mattias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,
wo habt Ihr das mit Farnell blos immer her.
Bei Farnell kann JEDER (JEDER) bestellen, ob mit oder ohne Firma.
Fragt doch enfach mal an. Das hatten wir hier schon so oft. Das ist
definitiv falsch...

Mattias

Autor: Lupin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
warum nimmst du nicht den internen RC für den atmega? Zeitkritisch
sollten die Aufgaben des controllers ja nicht sein - so kannst du dann
immerhin noch einen quarz sparen.

Autor: Freak5 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Mattias: Das problem ist, dass der Typ am Telefon beim Versand was
anderes sagt.
Wenn man eine Mail hinschickt sagen die auf alle fälle, das man als
Schüler bestellen darf.

Irgendwie eigenartig ^^

Autor: Ssss Ssssss (sssssss)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Lupin:
Ich brauche für die Webcam 460kbaud, da muss chon nen Baudratenquarz
her ;)
Quarze als SMD gibts zwar schön klein, aber nicht bei
rs/reichelt/segor...
Und da es nachbaugeignet sein sollte hab ich eben die normalen Quarze
genommen (low profile). Und die gibts bei segor.

Bye, Simon

Autor: Feadi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich wollte mal bei Farnell bestellen, am Tel. wurde mir gesagt das der
Mindestbestellwert für Privatpersonen bei 50€ liegt.
Das war mit in dem Fall zu viel, und ich habe es gelassen.

Feadi

Autor: (geloescht) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
(Dieser Beitrag wurde geloescht)

Autor: Florian__ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wieviel würden den die Prototypen kosten?
Wären die auch mit Lötstopplack?

Und könntest du schon mal eine Bestückungsliste posten?

mfg Florian

Autor: wolf4124 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich währe auch an 1 bis 2 Platinen interessiert.

Gruß

Autor: Ssss Ssssss (sssssss)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So, habe mal schnell ne Webseite zusammengebastelt:
http://avr.auctionant.de/avrETH1/

Hab gerade mal durchgezählt, es sind mittlerweile 13-18 Platinen :o

Ich glaube ich werde erstmal nur max 10 Stück fertigen lassen...
So ganz ohne die Platine zu testen ist mir das sonst zu riskant :-\
Aber danach werde ich ggf nochmal welche bestellen.

Sobald ich meine Bauteile habe und alles passt
werde ich wohl die Platinen bestellen (hoffe in 2-3 Tagen).

Wie teuer eine Platine wird weiss ich erst genau
wenn ich weiss wieviele ich bestelle usw...
Schätze mal so um die 10 Euro pro Platine.

Bye, Simon

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MIch lässt die Idee einer Zusatzplatine mit PoE Stromversorgung ja noch
nciht ganz los. Wieviel Platz hast du denn noch nach oben? Ich habe
hier gerade die Dokumentation eines Demoboards liegen. Das Problem ist,
das der Überträger mit 1cm relativ hoch ist.

Gruß
Michael

Autor: Steffen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Michael:

wenn Du den LTC4267 für PoE meinst, kannst Du auch den 749119250 von
Würth Elektronik nehmen. Der ist nur 7,4 mm hoch. ( 7W/5V )
Für 7W/3V3 kannst Du dann den 749119233 nehmen.

Gruss

Steffen

Autor: Ssss Ssssss (sssssss)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also über der RJ45 Buchse wird wohl kaum noch was frei bleiben.
Der Übertrager ist laut segor 5mm hoch, die Platine hat nach unten
2.6mm (ENC26).

Bye, Simon

Autor: Hr. Vorragend (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wann werden die Platinen bestellt?

Autor: Ssss Ssssss (sssssss)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Platinen:
Ich warte erstmal ab bis ich alle Bauteile habe.
hab viele Libs selbergebaut und will sichergehen dass ich
genug Platz zum handlöten hinzugefügt habe ;)
Und nur nach pdf mit chinesischen Schriftzeichen eine Eagle lib bauen
und das
Bauteil nicht draufhalten können ist mir bissl zu riskant 8)

Bauteile sind bei segor wohl heute noch raus (achtung: 51R haben sie
momentan nicht !).
Sollte also in ~3 Tagen bei mir sein denke ich. Dann wollte ich
bestellen.

Bye, Simon

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ganz dumme Frage mal, wo ist eigentlich deine RJ45 Buchse auf deinen 3D
Bildern? Ich dachte man könnte die Buchse aussparen und dann nur die
restliche Platinenfläche nehmen.

Ich habe mir den LM5070 näher angeschaut, soweit ich das gesehen habe,
sind alle benötigten Bauteile bei Digikey erhältlich.

Der Tip mit dem Überträger war super, der ist ja echt viel flacher.
Weißt du zufällig wo der erhältlich ist?

Autor: Lupin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt ja kaum was, was nicht bei digikey erhältlich ist :)

Hast du eigentlich auch was zum Anschluss einer MMC karte vorgesehen?
Also eine MMC Karte wäre mir viel lieber als der flash :)

Am besten wäre, wenn beides, flash und MMC als Netzlaufwerke in windows
eingebunden werden könnten :)

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da hast auch wieder wahr, deshalb bestell ich da eigentlich auch recht
gern. Die haben nämlich auch eigentlich ganz ordentliche Preise. Man
muss halt nur über 100€ kommen.

Sch***, das was ich die ganze Zeit für ein SD-Karten Anschluss gehalten
ahabe, ist bestimmt die RJ45 Buchse ;-)Damit hätte sich meine Frage dann
auch erledigt :-)

Autor: Steffen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wo es die Teile im Handel gibt kann ich nicht sagen, aber ich kann
relativ schnell welche bei Würth bestellen. ( Muster ? )
Welchen Typ brauchst Du ?

Gruss

Steffen

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Achso, ja Muster ist klar. Aber ich dachte wenn man es nachbausicher
machen möchte, müsste man ja zumindest auch eine "richtige"
Bezugsquelle haben

Autor: (geloescht) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
(Dieser Beitrag wurde geloescht)

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hatte leider die RJ45 buchse vergessen bei der Idee einer
Huckepackplatine. Ich bin grade ein wenig ernüchtert, wenn man das so
sagen kann. So denke ich auch, dass das nicht passen wird, schade
eigentlich :-( Aber ich muss sagen, ich bin grade auf den Geschmack
gekommen, was mit PoE zu machen. Mal schauen, erstmal muss ich leider
ein paar Klausuren schreiben, so ein Mist.

Autor: Ssss Ssssss (sssssss)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

Die RJ45 Buchse rendert eagle3d nicht da ich die Lib selbst erstellt
habe ;)

MMC ist nicht vorgesehen, 4MBit flash reichen mir dicke aus.
Müsste sogar ein 16Mbit flash reinpassen.
Die dinger sind so billig da lohnt MMC einfach nicht
(x euro sockel, x euro ne alte karte, ...)

Es ist geplant das man die Webseiten per Browser hochladen kann.
Also einfach per Webformular.
Prinzipiell ist das auch schon fertig (gepostete Daten landen auf der
schnittstelle).
Nur ich hab stackprobleme auf dem Test atmega8 g
bei 600Byte Buffer bleiben nur noch 400Byte für die App...
Und so kann ich einfach nciht debuggen... Ohne printf wirds
kompliziert...

Ich hab heute die dataflash zugriffsroutinen gecodet.
Ist relativ einfach anzusprechen :)

Du kannst aber den spi bus am programmierstecker abzweigen ;)

Bye, Simon

Autor: Steffen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Michael:

da bleibt nur noch Coiltronics. Die Übertrager sind 8,4mm hoch und
bekommt man bei HY-LINE. Die müssten auch an privat liefern.
http://www.hy-line.de

Gruss

Steffen

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Michael:

Laß Dich bloß nicht beirren!
Auch ich bin an POE sehr interessiert. Leider fehlt mir das Knowhow,
aber für Sensorknoten zum schnellen Anklemmen ist das einfach ideal.
Zumal mein neuer Switch POE kann ;)
Ich wäre auch bei einer Sammelbestellung der nötigen Bauteile dabei.

Autor: Florian__ (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie wäre es mit einer kleinen Änderung im Layout, so das man statt einer
Standart LED auch eine SMD-LED einlöten kann?

Autor: Andreas Dörr (ADoerr) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die normalen LEDs dürften hier wegen dem Gehäuse gewollt sein. SMD-LEDs
bekommt man nicht nach "außen".

Autor: Michael Iller (iller)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bin auch der Meinung das es wegen dem Gehäuse ist.
Aber zur not kannst du doch auch so SMD-LED´s drauflöten

Autor: Ssss Ssssss (sssssss)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

Normalerweise verbaue ich ja ausschliesslich smd ;)
Aber bei dem Gehäuse sieht man dann nix blinken ;)

Du kannst aber auch smd leds drauflöten.
Ich hab gestern noch eine 0603 Status led am atmel angeschlossen.
Sie liegt aber links unten neben der RJ45 Buchse und
soll hauptsächlich zum debuggen dienen ;)

BYe, Simon

Autor: Michael Rubitschka (rubi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Simon

Ich hätte auch gerne 2 Platinen oder bin ich zu spät?
Wenn ich den ENC28J60 auch über Dich bekommen könnte wäre das Super!

Rubitschka ät Hotmail Punkt Com

LG
Michael

Autor: Florian__ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hey Simon!

Willst du villeicht diese Buchse nehmen?
http://www.segor.de/bilder/0000ac91.jpg

Brauchst du da nicht noch zwei Bohrungen?

Autor: Ssss Ssssss (sssssss)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

@Florian:
ähh genau. das zum thema libaries selber bauen ohne das Bauteil zu
haben :-X
Hab ich gerade auch festgestellt als ich die Buchse auf die Platine aus
Pappe gehalten habe ::)

Also nochmal den mega32 Teil neu routen ::)
Sollte aber noch passen.

Segor war ja echt fix.
Gestern bestellt, heute morgen angekommen!
Und alles bis auf die 51R dabei.

Und das beste: bis auf die fehlenden Löcher für die Buchse passen alle
meine selbstgebauten Libs !

Die Übertrager sind ja witzig, von unten offen und man kann die
Spulen mit dem aufgewickelten draht sehen g
Könnte man sogar selber machen 8)

So, bin erstmal wieder weg routen g
Ich denke heute nachmittag/abends schicke ich mal eine
Angebotsanfrage für die Platinen ab :)
Dann würde ich wohl morgen bestellen...

Bye, Simon

Autor: Ssss Ssssss (sssssss)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
jetzt weiss ich auch warum ich die Löcher nicht drin hab:
Sie sind im drawing pdf nicht eingezeichnet :-X

Autor: Ssss Ssssss (sssssss)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab den ganzen unteren Teil neurouten müssen :-X

Alternative wäre das abdremeln der Kunstoffpins gewesen.
Aber so ist es besser, ohne die Plastikdinger hält das sonst nicht so
gut ;)

Ausserdem ist der atmel jetzt schön 45° gedreht, so eine
Platine wollte ich immer schonmal machen 8)

Hier das aktuelle eagle3d pic:
http://avr.auctionant.de/img/avrETH1_1_2_s01_280206.jpg

Bye, Simon

Autor: Malte Jahn (maltejahn)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich würde auch gerne eine nehmen.

malte_jahn@gmx.de

Gruß
Malte

Autor: Florian__ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wow!
Mit so einem 45°Chip sieht das gleich so viel Profesioneller aus ;o)
Hat die Prototyp-Platine auch schon diese Aussparungen an den Ecken?

Flo

Autor: Ssss Ssssss (sssssss)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

Ich habe jetzt erstmal Angebotsanfragen für 10 oder 20 Platinen
rumgemailt. Mal sehen was da so kommt :)

BYe, Simon

Autor: Hr. Vorragend (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stimmt, 45° Chip roxxx :)

Autor: Andreas Dörr (ADoerr) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist das jetzt hier ein Chiptuning-Forum? :P

Autor: Ssss Ssssss (sssssss)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

Kurze Rückmeldung von mir:
Bis jetzt habe ich noch keine PCB Angebote erhalten...
Mal schaun, sollten morgen eintreffen.

Stand Webserversoftware:
Ich habe heute mal ein Dataflash mit kabeln aufs Steckbrett adaptiert.
Ansteuerung läuft :)
Ausserdem habe ich ein kleines Filesystem geschrieben welches
selbsständig die dateien verwaltet
(kleinste einheit = 256 byte, einzelne einheiten als linked list
verbunden und ggf quer im flash verstreut)
Das funktioniert schon ganz gut soweit. ist nur noch ein bissl langsam
beim schreiben...

Ich melde mich morgen abend nochmal wenn ich die pcb angebote habe ;)

Bye, Simon

Autor: LinkinPark (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Könnte mal jemand eine ungefähre Preisübersicht der Bauteile posten?
Dann wäre das Interesse an Leiterplatten sich auch wesentlich größer.

Mfg
LP

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: R. Schaefer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich habe auch Interesse an einer Platine.

schaeferr@gmx.de

Gruß R. Schäfer

Autor: Mischa W. (luchs2a)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nabend

da ich das ganze hier auch mit großem interesse verfolge wollte ich nur
mal kundtun das bei http://www.csd-electronics.de/ der  ENC28J60
verfügbar ist für 6,95 dummerweise bisher als pdip aber vlt mal
nachfragen ob er auch anders ordern kann ich könnte es mir vorstellen

Mischa

ps: wird es eigentlich später auch der schaltplan mal veröffentlicht?

Autor: Ssss Ssssss (sssssss)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

Hab CSD mal angemailt ;)

Schaltplan:
Das ist eigentlich nur aus dem Datenblatt von Microchip 1:1
übernommen.
Aber ich werde den später auch veröffentlichen ;)
Muss nur erstmal getestet sein und laufen 8)

Bye, Simon

Autor: Achim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

CSD hat doch auch ne  "MagJack 8 polig print LED" mit LEDS und
Übertrager. Falls bekannt ignorieren.

MfG
Achim

Autor: Andreas Dörr (ADoerr) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lol, dein Browser laggt wohl ;)

Autor: Achim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
jow --- Entschuldigung

Autor: Ssss Ssssss (sssssss)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

Die CSD Buchse kenne ich, war mir aber zu hoch ;)
Ausserdem ist buchse+Übertrager billiger ;)

Habe vorhin 15 von den Platinen in Auftrag gegeben (10AT Fertigung)
Achtung: ich habe sie 1.5mm länger gemacht damit sie nicht so in dem
schwarzen gehäuse hin und herwackeln ;)

Passen aber immer noch in eine Streichholzschachtel.

Es würden sich folgende Preise ergeben:
(inkl Luftpolstertasche und Porto nach Deutschland, Auslandsporto muss
ich noch nachsehen)
1 Platine  -> 10 Eur (10 Eur/Stück)
2 Platinen -> 18 Eur ( 9 Eur/Stück)
3 Platinen -> 24 Eur ( 8 Eur/Stück)
(sind in Deutschland hergestellt, zweiseitig (durchkontaktiert) mit
Stopplack und einzeln ausgefräst -> sonderkontur, OHNE
Bestückungsdruck)

Da ich nur 15 Platinen bestellt habe und selber erstmal 2-3
brauche würde ich die erste Fuhre an diejenigen verschicken
die sich als erstes hier oben gemeldet haben.
Ich werde aber danach nochmal welche bestellen da ich selber auch noch
welche brauche.
Dann würde ich evtl soviele bestellen wie sich hier bis dahin gemeldet
haben.
Mehr zu bestellen war mir zu riskant (falls die Platine einen Bug hat)

Ich würde vorschlagen diejenigen die jetzt definitiv Platinen von der
ersten, ungetesteten (!) Fuhre haben wollen
schreiben mir eine Mail mit der Anzahl an:

sammelbestellung_avreth1 <AT> auctionant.de

Sobald ich die Platinen habe maile ich dann an alle die welche
der ersten Platine haben wollen eine Email wie wir das am besten
machen.
Aber das dauert jetzt erstmal 10 Arbeitstage, ihr habt also erstmal
Zeit ;)

Manche wollten ja >3 Platinen haben. Wäre evtl gut wenn ihr erstmal nur
3 nehmt
damit mehr Leute eine bekommen können ;)

so, das erstmal zu den Platinen.

--
Zum Status der Software:
Habe vorhin das Filesystem weitergecodet.
Kann jetzt dateien anlegen und das Verzeichnis ausgeben lassen.
Funktionsumfang fs:
- max 600 Dateien (erstmal)
- kleinste dateieinheit 256 byte
- unterstützung von anlegen/löschen
- Speicherung der daten einer datei als linked list

Bye, Simon

Autor: Daniel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Segor:
> Kosten: ca 25 Euro wenn man nur für eine Platine bestellt. Ab 10
wirds
> nochmal billiger da die alle Preise ab 10 Stück herabsetzen.

Kannst du dann nicht fuer alle Bestellen und direkt mit den Platinen
versenden? Vonmiraus kannst du das nochmal billiger ja dann fuer dich
als Aufwandsentschaedigung behalten :)
Hatte dir das gerade auch schon per EMail gesendet :)

Gruss

Autor: Ssss Ssssss (sssssss)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uff...
Ne sorry... Das wird mir viel zu aufwendig....
Ich hab aber auf meiner Seite die Bestellnummern angegeben, die Liste
muss man quasi nur noch abtippen ;)
Oder jemand überredet segor dass sie ein paket aus allen Bauteilen
zusammenstellen 8)

Die werden sich eh wundern wenn dort 15x dasselbe bestellt wird g

Bye, Simon

Autor: Daniel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wo bekommst du denn den ENC28J60 her?

Autor: Ssss Ssssss (sssssss)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Microchip Samples über die Uni ;)

Aber ich hab CSD angemailt, mal sehen ob die welche organisieren ;)

Autor: Ssss Ssssss (sssssss)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
so mal ein bissl update bezüglich der software:



vorhin habe ich das filesystem fast fertig bekommen. man kann jetzt

- nach dateiname suche

- dateien löschen

- sich die auf dataflash liegenden dateien als liste anzeigen lassen

- ein file nach gegebenem namen auf der seriellen schnittstelle dumpen

- schreibgeschwindigkeit liegt momentan bei ~7kb/s, lesen um den faktor
10-100 höher (habs nicht gemessen, geht aber sehr schnell)



Dann habe ich auf die schnelle einen lm75 tempsensor drangepackt

und meine templog/graphplot routine getestet

Bei den ersten beiden hügeln hab ich kältespray draufgesprüht, danach

dann paarmal nen feuerzeug drangehalten.

Angehängt ein bmp so wie es der webserver selbsständig generiert
(musste es in png umwandeln, hier darf man kein bmp anhängen ::) )


Soll dazu dienen die Temp der letzten zwei tage als Graph anzuzeigen

sowie einen weiteren graph als Jahresverlauf (min/max).

Die Tempmesswerte werden im mega32 eeprom gespeichert.



Bye, Simon

Autor: LinkinPark (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich wäre auch dabei.
fmfm1@web.de

Vielen Dank

Autor: topsoft (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
abo

Autor: Mark (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Daniel und @Ssss ssssss

Hab gerade den ENC28J60 in SO28 bei www.microcontroller-starterkits.de
entdeckt :-)

Autor: Ssss Ssssss (sssssss)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Cool!

Wer dort bestellt sollte sich auch am besten den 25mhz quarz dort
mitbestellen, ist dort billiger als bei segor ;)

Autor: topsoft (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

wenn es Probleme mit der Ramgrösse gibt wäre der Atmega644 angebracht,
vorausgesetzt man bekommt ihn irgendwo.

Gruß Topsoft

Autor: Ssss Ssssss (sssssss)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Cool, der scheint sogar pinkompatibel zu sein ;)
Aber ich denke 2kb sram sollten reichen, ich hab viele strings in
den programmspeicher verschoben....
Ich brauche ja nur ~600k-1k fürs ethernet und 256byte fürs dataflash.
Rest ist dann stack ;)

Aber der 644 sieht interessant aus, kann man dann ja später verbauen
wenn es ihn
überall gibt :)

Danke für den Tipp!

Bye, Simon

Autor: topsoft (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jo natürlich pinkompatibel ;-)

Wenn man den internen EEprom nicht benutzt sollte das Ding problemlos
bei 18,irgendwas MHz werkeln. Auch wenn das leider nicht garantiert
ist.

Gruß Topsoft

Autor: Andreas Lang (andreas) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
abo

Autor: AmannD (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
abo

Autor: Ssss Ssssss (sssssss)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
es gibt news:
Der webserver kann jetzt selbsständig NTP pakete generieren,
verschicken und dekodieren (auch über einen defaultgateway ins inet):


>>ntp req out
UDP in
NTP: timestamp is 199 181  60 175
     DATE:   5.  3. 2006 TIME:  10: 32: 15 (UTC!)

:D

Danke an Peter Dannegger für seine timestamp umrechnungsroutinen ;)
http://www.mikrocontroller.net/forum/read-4-140631.html#new

Bye, Simon

Autor: Daniel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin Simon,

Hast du meine eMail bekommen? Gibts du noch bescheid ob man jetzt ne
Platine bekommt? Dann wuerde ich schon mal bei Segor ordern. Muster bei
Microchip sind schon bestellt.

Autor: Ssss Ssssss (sssssss)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Welcher Daniel ? g
Aber ich glaube deine Mail habe ich auch bekommen.

Kann ich jetzt noch nicht sagen, es hatten sich hier ja ein
paar vor dir gemeldet, die haben aber teilweise
noch keine Email geschickt.

Ich warte jetzt noch bis zum 10.03. auf emails, dann werde ich die
Zuteilung vornehmen und Emails verschicken ;)
Dann habt ihr noch >1 Woche Zeit Bauteile zu ordern bevor die Platinen
kommen ;)
Also: Wer mir noch keine Email geschickt hat, aber hier gepostet hatte
dass er eine Platine haben möchte
schreibt einfach an
sammelbestellung_avreth1 <AT> auctionant.de

Bye, Simon

Autor: Franz Hegner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Simon,
kanst du irgendwo mal Screenshots veöffentlichen von der Software, bzw.
vom laufenden Betrieb?
Vieleicht auch schon mal die Testsoftware von dir, dann kann man schon
mal reinsehen.

Autor: Ssss Ssssss (sssssss)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

Momentan teste ich alles per debugausgabe auf der seriellen
Schnittstelle...

Den html Kram / templogger habe ich aber testweise mal in php gecodet
um zu gucken wie es dann aussehen soll ;)
Daovn hab ich mal einen Screenshot angehängt.
Der Temperaturverlauf soll später dann die letzten 2 Tage und einmal
das
ganze Jahr als min/max anzeigen.

Ich muss momentan alle Softwareteile einzeln coden und testen, auf dem
mega8 hab ich nicht mehr genügend Speicherplatz für alles ;)
Und mega32 hab ich nur noch als SMD rumliegen g

Status Software:
- eine uhr wurde hinzugefügt (baudratenquarz/1024/7200 = 1s takt)
- der ntp client kann jetzt die mac adresse des default gateways per
arp request/reply selbstständig bestimmen
- ntp client updatet uhrzeit selbsständig

Das sieht auf der Konsole dann so aus:
CLOCK:   0:  0:  1
CLOCK:   0:  0:  2
CLOCK:   0:  0:  3
NTP: req out
ARP: got reply for us. adding ip to mac table
CLOCK:   0:  0:  4
CLOCK:   0:  0:  5
CLOCK:   0:  0:  6
NTP: req out
CLOCK:   0:  0:  7
NTP: timestamp is 199 181 110 121
     DATE:   5.  3. 2006 TIME:  14:  4: 41 (UTC!)
CLOCK:  15:  4: 42
CLOCK:  15:  4: 43

:)

Die Software ist aufgrund des testens auf dem mega8 zu sehr
zerstückelt
als dass ich sie irgendwo posten könnte :-\
Aber sobald die Platinen da sind packe ich alles zusammen
und lade direkt ein lauffähiges hex/asm auf meine Seite damit
alle testen können.
Die Sourcen kommen dann ein paar Tage später, muss dann erst
ausmisten/aufräumen ;)

Bye, Simon

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
 abo

Autor: Ssss Ssssss (sssssss)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

Wer bei RS die LM317 bestellt sollte sich evtl direkt ein paar
von den AD7415ART im SOT23-5 (BestNR: 451-3128) mitbestellen.
Das sind Temperatursensoren die soweit ich es bis jetzt überblicke LM75
kompatibel sind.
Jedenfalls lief er direkt mit meinem LM75 Code 8) (nur ne andere ID).

Ich hab auch noch ein paar von den winzigen Platinen wo man sie
auflöten kann. (siehe Anhang)
-> eingiessen in ein Metallröhrchen -> Außenfühler ;)
Die würde ich dann ggf auch noch abgeben, muss mal nachzählen wieviele
ich davon noch habe.

Als Kabel empfielt sich ein USB Kabel von Reichelt (3m kosten ~1 Eur,
billiger kommt man nicht an ein 4adriges Kabel ;)).

Bye, Simon

Autor: topsoft (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

den Atmega644 gibt es bei http://www.trade-shop.de/catalog/

Gruß Topsoft

Autor: Ssss Ssssss (sssssss)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

Mail von CSD:
CSD kann die SOIC ENC28j60 auch besorgen.
Lieferzeit 8 Wochen / Preis wie DIP

Aber weiter oben wurden ja zwei alternative Bezugsquellen gepostet ;)

Status Platinen:
Sind in Fertigung, Lieferung KW11 -> ~17.03.06 denk ich

Gruss, Simon

Autor: R.S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
an alle die noch kein ENC28J60 in SO28 haben. Ich habe in unter der
Adresse www.microcontroller-starterkits.de bestellt. Das Bauteil hatte
eine Lieferzeit von 4 Tagen.

Gruss Reinhold

Autor: Mischa W. (luchs2a)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
abo

Autor: Sebastian Arnd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
auch

Autor: Thomas Pred (pred8or)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
abo

Autor: Lupin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
abo

Autor: Jürgen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
abo

Autor: Ralf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
abo

Autor: Michael Rubitschka (rubi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
boa

Autor: Schorschii (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@pseudo Abofront

ohne email addi siehts schlecht aus mit mails.

@andreas Schwarz

nützlich wäre eine kleine Funktion um sich ohne Beitrag im Thread
Hinweise auf neue Antworten zuschicken zu lassen.

Autor: Lupin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schorschii egal, hauptsache man beteiligt sich am *abo*-wahn hier im
Forum :)

abo ;)

Autor: Ssss Ssssss (sssssss)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
abo

ach nee, wollte ja was anderes schreiben g

Also, mal ein aktueller Überblick was an der Software neu ist:

flashloader
ein "bootloader" der den avr aus dem dataflash selbst programmiert
-> per http POST dialogbox soll man später aus dem browser heraus
ein firmware update hochladen
- in assembler gecodet -> ~500 byte code -> passt in eine mini
bootloadersection
- flashloader aufruf direkt aus dem webbrowser -> fernupdate
- status: bootloader für mega8 100%, http upload: ~40-50% (mega8 hat zu
wenig mem, kann nicht weitercoden g)
- todo: beim http upload muss die crc pro ihex zeile gecheckt werden !

Prinzipiell funktioniert es aber ;)
Unterstützung für bis zu 64KByte (->mega644 später!)
Programmierzeit: schneller als mein ISP programmer 8)

Ausserdem neu:
software uart mit 19200baud
- debuggen über portpin (uart wird ja für cam genutzt)
- es wird kein printf etc benutzt, optimiert auf ramverbrauch
(progmem)
-> nur per delay_us() realisiert ! (mit absicht) ist aber bei der
niedrigen baudrate kein problem (ist ja auch nur zum debuggen)


Ausserdem habe ich den code aufgeräumt und dokumentiert.


Status Platinen:
Ich werde morgen oder Sonntag mal die Emails bearbeiten und allen
die sich für Platinen gemeldet hatten eine Email schicken.

Bye, Simon

Autor: Ssss Ssssss (sssssss)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

Ich habe soeben die Platinen zugeteilt und euch allen
Emails geschickt.
(zumindest allen die mir eine Email geschickt haben!)

Falls ihr in den nächsten Stunden keine Email erhaltet, mir
aber gemailt hattet dann schreibt mir eine mail/postet hier.

Für alle die nicht dabei waren bei Bestellung Nr1:
Ich werde demnächst nochmal Platinen bestellen.
Ich kündige das dann hier rechtzeitig an ;)
Dann werde ich auch ggf nochmal diese kleinen LM75clone Platinen
mitbestellen.

Bye, Simon

Autor: Ssss Ssssss (sssssss)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

Achtung: bitte nicht per Kreditkarte bei paypal bezahlen!
Ich hab da nur ein Basiskonto und das erlaubt das nicht ...
Komischer verein ...
Sorry, wusste ich nicht :-\

Bye, Simon

Autor: Hannes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi ssss ssssss =)

ich bin auch gerade dabei meinen enc28j60 + atmega32 zu programmieren.
Der Chip lässt sich ansprechen, LEDs blinken usw. und alles läuft
perfekt, bis auf die eigentliche Übertragung =D da mein TCP/IP Header
nicht funktioniert.
Vielleicht könntest du mir ja bitte mit deinem Code weiterhelfen!?

thx im voraus, hannes

Autor: Ssss Ssssss (sssssss)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

Bei solchen Problemen am besten mit ethereal mal die Pakete
mitschneiden.
Dann siehste sofort was schiefgeht ;)
Code ist noch nicht aufgeräumt genug/zusammenkopiert.
Ist halt noch eine mittelgroße Baustelle...
Sobald ich die Platinen habe werde ich das aber
zusammenkopieren und aufräumen. Meld dich also nä Woche Samstag nochmal
per Email oder so ;)

Wieso fängst du mit tcp/ip an ?
Ich würde erstamal ARP implementieren. Das brauchst du ja sowieso
später für ip<->mac konvertierungen ;)

Bye, Simon

Autor: Hannes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
huhu simon,
also mein arp und ip header sieht ja schon ganz gut aus, es hängt ja
eben nur mehr am fertig stellen des TCP's.

kann aufgrund von zeitproblemen nicht mit z.B. udp/ip anfangen, da ich
einen gewissen termin für meine fertigsstellung habe und deshalb muss
ich es gleich voll angehen =)

aber bloß für testzwecke wäre dein icmp/ip header supi!! Damit ich nach
diesem test hardware probleme vollständig ausschließen könnte!

Also wenn du mir diesen code bitte per email schicken könntest, wäre
ich sehr erfreut!
bye, hannes

Autor: Ssss Ssssss (sssssss)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab dir mal meinen icmp code per email geschickt.
Hat aber ein paar Hacks (zb checksum calc sehr vereinfacht). Geht aber
;)

Bye, Simon

Autor: john (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Ssss ssssss,

kann ich bitte mal deine e-mail habe, ich habe eine Frage an dich

gruss,
John

Autor: Ssss Ssssss (sssssss)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
avr <AT> auctionant.de

Gruss, Simon

Autor: Hr. Vorragend (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sooo gibts schon was neues von der Platinenfront? Ich weiss, es ist noch
nicht der 17....
Meine Segor Teile kommen wahrscheinlich auch morgen. Loetkolben ist
angeheizt :)

Autor: Ssss Ssssss (sssssss)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

Ne hab noch nix gehört ;)
Aber die werden shon nicht vor Liefertermin liefern.
Bis jetzt kamen alle PCB Bestellungen immer genau pünktlich an 8)

Aber meine Unisamples von enc28j60 sind angekommen (trotz falscher
Adresse :-X)

Bye, Simon

Autor: Hr. Vorragend (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab meine Samples am 3.3. geordert und NOCH nix erhalten... naja mal
warten...

Autor: Jesper (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi guys,

As this chip has been difficult to find, you may like to know that the
ENC28J60 is now available in our web-shop at http://www.jelu.se in DIP
and SOIC packages.

Hope I'm not stepping on any forum rules by posting this, in that
case, let me know.

And please excuse my German, I have a cold ;-)

/J

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meine Samples sind auch da freu

Hab meine am 05.03. bestellt, und sind gestern (13.03.) eingetroffen.

Dirk

Autor: Imperator (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Hope I'm not stepping on any forum rules by posting this, in that
case, let me know."


Of course you do, that sucks.

By the way, it is far easier to buy these ICs in Germany since they are
not difficult to find.
Webshops are well known among the users here.

Autor: Jesper (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Well, in that case I'm really sorry that I tried to help.

Simon (and the partslist on his webpage) had given me the impression
that it was hard to obtain, and I see messages posted both here and in
other places that mention the same.

But I will take notice and not mention again if I have something you
may need.

You're on your own.

Autor: André Kronfeldt (freakazoid)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Imperator:
Also wenn ich richtig gelesen habe ist die SOIC-Variante hier nicht so
geläufig. Abgesehen davon kannte ich den Shop noch nicht. Auch wenn es
gegen die Policy verstößt hier zu werben, bin ich schon dankbar für
einen weiteren Shop in meiner Bookmarkliste.

Außerdem finde ich, daß Du etwas zu schroff reagiert hast. Immerhin hat
sich auch mal rausgestellt, daß solche Tips - und sogar Mitarbeiter
diverser Firmen (z.B. Phillips in Bezug auf ARMs) - hilfreich sind
(nicht alle haben das Glück bei Reichelt und & bestellen zu können.
AFAIK nur Leute aus DE).

Grüße,
Freakazoid

Autor: Ssss Ssssss (sssssss)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

Zwischenstand Software:
- ich hab die enc28j60 lib neu geschrieben
  Grund: ich habe nicht in Erfahrung bringen können unter was für einer
Lizens die lib steht (keine reaktion vom Autor)
  Ausserdem habe ich das ganze auf Platzbedarf optimiert und
ausführlicher Kommentiert.

- ich bin grad dabei einen neuen TCP stack zu schreiben. bisher hab ich
eine Version ähnlich wie die von ulrich radig benutzt. Die Lösung hat
aber so ihre Probleme (kein neu senden von paketen, wenn pakete
ausserhalb der reihenfolge ankommen passiert murks, große dateien
empfangen auch nur mit miesen hacks möglich)
Die Verbindungsroutinen für Handshake sowie zeitgesteuertes reseten der
Verbindung wenn 60s nix passiert sind schon fertig. jetzt kommt der
interface Teil tcp stack <-> apps

Platinen sollten übermorgen kommen :)

Bye, Simon

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Also wenn ich richtig gelesen habe ist die SOIC-Variante hier nicht so
geläufig. Abgesehen davon kannte ich den Shop noch nicht. Auch wenn es
gegen die Policy verstößt hier zu werben, bin ich schon dankbar für
einen weiteren Shop in meiner Bookmarkliste.


Wozu gibt es das Forum hier:
http://www.mikrocontroller.net/articles/ENC28J60-Projekte

Das kann auch ein Spammer lesen.


"Außerdem finde ich, daß Du etwas zu schroff reagiert hast. Immerhin
hat sich auch mal rausgestellt, daß solche Tips - und sogar Mitarbeiter
diverser Firmen (z.B. Phillips in Bezug auf ARMs) - hilfreich sind
(nicht alle haben das Glück bei Reichelt und & bestellen zu können."


Wobei der Philips-Mensch mit seinen gelegentlichen Werbepostings hier
doch auf einigen Widerstand stößt und auch mal unbegründet um sich
schlägt, vor allem gegen die bessere Konkurrenz. Braucht das Forum so
etwas?

AFAIK nur Leute aus DE)."

Autor: Marco Schwan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
abo

Autor: Sven Günther (s705081)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi *,

wenn ich das jetzt richtig verstanden habe bekommt man jetzt den
Enc28J60 der mit weniger als 8Mhz läuft? Oder kann der Mega32 doch 8Mhz
SPI, dann habe ich mich verlesen.

Gruss Sven

Autor: Ssss Ssssss (sssssss)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

So, platinen sind da !
Hab gerade die erste Platine (bis auf den dataflash) bestückt:
http://avr.auctionant.de/avrETH1/index.html#fotos

Und er lebt:
init:NIC : enc28j60 init... done
NIC : 192.168.  0.  6
NTP : <request out>
ICMP: echo reply sent
ARP : got reply for us. adding ip 192.168.  0. 66 to mac table
NTP : timestamp is 199 197  32 122
DATE:  17  3 2006 TIME:  11 48 10 (UTC!)
ICMP: echo reply sent
ICMP: echo reply sent
ARP : who has 192.168.  0.  6 tell 192.168.  0. 66

Ich werde versuchen die Platinen bis morgen einzutüten
und zur Post zu bringen (von denen die bis jetzt bezahlt haben ;) ).

Ich werd mich gleich mal an die SW setzen und eine Version
zusammenkopieren :)

@Sven:
Ich hab bis jetzt keinerlei Probleme mit der Baudrate. Sie beträgt
7,3../2 mhz bei mir.
(bis jetzt nur ausgiebig bei meiner rev0x02 dip version getestet)

Bye, Simon

Autor: Michael Iller (iller)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Cooles Gehäuse was du verwended hast :-)

Na dann freu ich mich schon mal auf die Lieferung

Autor: Ssss Ssssss (sssssss)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das gehäuse war nur als proof-of-concept gedacht 8)
Es wird später in dieses schwarze minigehäuse montiert..
Da muss ich nachher erstmal passende löcher üfr leds und rj45 ausfräsen
:)

Autor: Hr. Vorragend (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hui,

Puenktlich auf den Tag :)

Bitte meinen Spannungsregler nicht vergessen - Segor war auch ganz
schnell - nur die Microchip Samples lassen noch auf sich warten :(


Gruss


H:V

Autor: Ssss Ssssss (sssssss)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

Klar sind die pünktlich ;)

Hab jetzt ein 100 Ohm ISDN T-Stück zum einspeisen der
Versorgungsspannung umgebaut.
Foto siehe Anhang.

Ausserdem befindet sich die Platine nun in ihrem richtigen Gehäuse:
http://avr.auctionant.de/img/avrETH1_prototyp_1706...
(muss nur noch das Flachbandkabel rausführen)

Bye, Simon

Autor: Feadi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

@Sssssss:
Die gelben Drähte an der Platine sehen ja gut aus, wie heisst das
Kabel? Und wo kann ich es kaufen?

Gruß, Feadi

Autor: Ssss Ssssss (sssssss)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

Das sind so ganz dünne Silberdrähte.
Wofür die normalerweise sind weiss ich nicht, hab zwei solche 2cm
Röhren mit vielen, ~15cm langen Drähten drin.
Enthalten wohl recht viel Silber.

Hab sie vor Jahren auf der Hobbytronik für 50 Pfennig gekauft.
Dummerweise habe ich nur 2 Röhrchen gekauft :-\
Die lassen sich super abisolieren und ohne verzinnen sehr gut löten.

Ich würd auch gern welche nachkaufen :D
Mit denen kann man super Prototypenplatinen verkabeln.

Bye, Simon

Autor: Ssss Ssssss (sssssss)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
genauer: bei Conrad auf der Hobbytronic

Autor: Michael Rubitschka (rubi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Simon

Gratuliere schaut ja super toll aus!!
Freue mich schon sehr auf das Board.

Zu dem Draht, habe mir mal bei Ebay aus Amerika so einen
Draht gekauft. Der wurde früher für Wirewraping verwendet.
Der Verkäufer war johnny_toroid.
Leider hat er im Moment keinen im Angebot. Einfach unter
"hookup wire" suchen .

Hier war eine ähnliche Auktion nur die verkaufte Menge
ist um Faktor 100 geringer, der erzielte Preis nur um den Faktor 3,...

http://cgi.ebay.at/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&categ...

LG
Michael

Autor: Feadi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

<zitat von=ebay>
The yellow teflon TFE insulation is much better than regular PVC at
withstanding the heat of a soldering iron.
</zitat>

Jetzt kommen wir der Sache schon näher, Teflon ist das also.

Wenn jemand eine Bezugsquelle findet, soll er das bitte posten.

Gruß, Feadi

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi das sieht ja echt super aus. Hast du vor nochmal Platinen machen zu
lassen?

Autor: Michael Rubitschka (rubi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Feadi

Leider ist dieser Teflon Draht nur schwer zu bekommen.
Was mir aufgefallen ist, ist das die amerikanischen
Drähte viel besser sind (Teflon Insulierung und versilberte  Seele
z.B. ist dort Standard). Aber auch bei denen sind diese Wirewrap Drähte
in der Regel nur mehr Surplus Ware.
Zuerst erschien es mir relativ Abwegig einen Draht aus Übersee kommen
zu lassen, bereut habe ich es jedoch nicht.

LG
Michael

Autor: Feadi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt diese Drahtsorte anscheinend auch mit "Kynar" isoliert.

<zitat
von=http://www.omega.com/pdf/tubing/fittings_tubing_ho...;
Important Properties of KYNAR Products:

    * High mechanical strength and toughness
    * High thermal stability
    * High abrasion resistance
    * High dielectric strength
    * Chemical and solvent resistance
    * UV light and radiation resistance
    * Weathering resistance n Fungi resistance
</zitat>

Bei Digi-Key.com in 30,5m Stücken zu haben, mit der Digi-Key Nummer
"K396-ND".

Nur sind die Versandkosten von 18€ + Mindermengenzuschlag 13€ nicht
akzeptabel.

Gruß, Feadi

Autor: Michael Rubitschka (rubi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe in kürze eine Digikey Bestellung, wenn es Dir ernst damit ist,
ordere ich es für Dich gerne mit.

LG
Michael

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Simon...

Sieht ja echt klasse aus.
Bezgl. der MCA-25, planst Du eigentlich auch wieder die
Servoansteuerung mit ein ?

Dirk

Autor: Feadi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Michael:
Das lass ich mir nicht zweimal sagen :)
Bitte schick mir eine EMail wegen der einzelheiten.

Gruß, Feadi

Autor: Ssss Ssssss (sssssss)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

Sorry habs gestern nicht mehr zur Post geschafft.

Aber ich habe gerade die Platinen eingepackt.

Von 3 Leuten fehlen noch die Adressen (bitte mal mails checken ;) )

@florian:
Ich hab von dir bis jetzt keine Antwort auf die Zuteilungsmail
bekommen.
Es ist auch noch kein Geld von dir da. Deine Adresse fehlt auch noch.
Evtl hast du meine Mail nicht bekommen ? Meld dich mal ;)

@alle besteller:
Ich habe gerade die Bestückungsanleitung hier online gestellt:
http://avr.auctionant.de/avrETH1/platine_bestuecken.html
Schaltplan+Bestückungsübersicht habe ich ausgedruckt und den Platinen
beigelegt ;)

Morgen früh gebe ich die Umschläge dann bei der Post ab.
Wärmt also schonmal die Lötkolben vor :)

Bye, Simon

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Simon...

Gut, dass ich die ganze Woche Urlaub habe ggg
Denkst Du an die Spannungsregler ?

Schöne Grüsse aus dem sonnigen Iserlohn

Dirk

Autor: Michael Iller (iller)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hoppla stimmt meine Adresse hab ich dir ja nicht gemailt...
Hab dir jetzt schnell ne Mail geschrieben mit der Adresse

Autor: Ssss Ssssss (sssssss)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
doch, deine hatte ich schon... (aus der paypal email) g

Autor: Hr. Vorragend (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hui - Samples sind da :)
Sind die Platinen auch schon auf dem Weg?

Autor: Michael Rubitschka (rubi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Simon

Freue mich auch schon auf die Platine.
Sie Segor Lieferung ist Heute angekommen.
Auf die ENC28J60 warte ich noch, wurde am
Donnerstag vom Händler gesendet.

Vielen Dank für das tolle Projekt.

LG
Michael

Autor: Ssss Ssssss (sssssss)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

Die Platinen hab ich heute morgen zur Post gebracht :)

Software Status:
- eigener tcp/ip stack zu 60% fertig (jage noch letzte bugs)
- eigener httpd angefangen (GET testweise fertig, POST will noch nicht
so recht)
- temperatur plotter soweit fertig. siehe anhang, wird on the fly
aus im eeprom abgelegten temperaturwerten generiert (testweise hab ich
dort diesen sinus gespeichert)

Beim löten der Platinen bitte die Anleitung beachten. Vorallem das
abkneifen
der RJ45 Buchse. Die könnte sonst irgendwann mal probleme machen ;)

Bye, Simon

Autor: Sebastian W. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Ist das ein reich kommerzielles Projekt oder kann man sich die
Schaltpläne auch ansehen? Habe das Problem das ich nicht weiss wie ich
den Trafo an den Pic anschliessen soll, ist ein bel:

http://www.belfuse.com/Data/DBObject/LM00408.pdf

Und bei Microchip habe ich auch noch nichts gelesen.

Wer hat Referenz Schaltpläne?


Sebastian

Autor: Ssss Ssssss (sssssss)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

Da ich mit dem Webserver am circuit cellular wettbewerb teilnehmen
will werde ich die Schaltpläne erstmal nicht ins Internet stellen...

Aber ich kann dir trotzdem helfen: Im Microchip Datenblatt zum
enc28j60 steht auf seite 9 wie du den Übertrager anschliessen musst :)
Datasheet: http://ww1.microchip.com/downloads/en/DeviceDoc/39662a.pdf
Aber was redest du von "trafo an pic" ? der enc28j60 ist doch kein
pic ?

Bye, Simon

Autor: Axel (ojojo) Ganter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
abo

Autor: Jochen Steinmann (stoneman)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ebenfalls
[x] abo

Autor: Michael Rubitschka (rubi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Simon

Viel Glück mit dem Teil beim CC Wettbewerb.
Aus Erfahrung gemäss den letzen Jahren
sollte sich zumindest eine "Honorable Mention"
ausgehen. In Verbindung mit der Kamera sehr wahrscheinlich
sogar mehr.

Alles Gute auf jeden Fall

Michael

Autor: Topsoft (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Platine ist da, Segor ist da, Enc28j60 ist da, heute Abend geht es los.
:-)))))) Vielen Dank noch mal.

Gruß Topsoft

Autor: Hr. Vorragend (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hui,

 Bei mir ist auch alles gut angekommen. Morgen wird geloetet :)

Danke

Bis dahin :)


H:V

Autor: Ssss Ssssss (sssssss)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

Wow... Und und das bei der Post :-X hätte ich nie gedacht dass die auch
so schnell sein kann g

@K.weber:
Ich habe deinen Brief heute erhalten. Leider finde ich dort
keine Emailadresse. Meld dich doch mal bitte per Email:
avrETH1 <AT> auctionant.de (<AT> durch @ ersetzen)
Ich hab da noch ein paar Fragen...

@Florian:
Bitte melde dich auch mal wegen deiner Platine!
Sonst werde ich sie jemand anderem zuteilen wenn du dich nicht meldest
;)

Gruss, Simon

Autor: R.S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Simon,

Platine ist heute angekommen. Leider habe ich noch nicht alle Bauteile
beisammen. Aber es kann sich nur noch um wenige Tage handeln, bis ich
die Platine aufbaue.

Danke für die Lieferung und für das tolle Projekt.

Gruß Reinhold

Autor: Ssss Ssssss (sssssss)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

Ich habe mal auf die schnelle ein hexfile auf meiner Seite hinterlegt:
http://avr.auctionant.de/avrETH1/software_download.html

Dort steht auch ein bisschen zur Konfiguration.
Der Source ist noch nicht aufgeräumt genug fürs veröffentlichen, ich
arbeite aber dran ;)
Wichtig für die Debugausgabe ist der 7,3xx mhz Quarz.

ACHTUNG: wenn nur murks auf der Schnittstelle ankommt schreibt mir
bitte eine email. Es kann sein dass das nicht jeder serielle Port
mitmacht.
Ist nur delay_us() basiert und auch eigentlich nur zum debuggen beim
entwickeln gedacht ;)
Dass der softuart auf dem i2c pin liegt ist zufall, der softuart wird
noch woanders hingelegt.

Bye, Simon

Autor: Michael Rubitschka (rubi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Simon

Vielen Dank für das Testfile.


Die Enc28j60 sind Heute angekommen, sobald die Platine
da ist geht es los.

LG
Michael

Autor: Marco Schwan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi
Ich lese zur zeit passiv mit und habe mal eine frage was kamm man mehr
als 200 Kbit/s oder weniger?

Autor: Cyberlord (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Viel mehr. Man kann die 32kB mit 10GBit über einen speziell gepatchten
Linux Server in den Atmel schieben. Ich werd mir damit auf jeden Fall
auch einen CS Server aufbauen und damit auf der nächsten Hardcore LAN
der Chef sein.

Autor: Ssss Ssssss (sssssss)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@cyberlord:
ähh ja genau... 200kbit/s sind grad mal 25kByte/s

@marco:
weiss ich noch nicht... Muss ich die Tage mal ausprobieren.
Aber 25KByte/s eher nicht glaube ich ...

Bye,. Simon

Autor: Markus K. (markus-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ssss:
Gibt es eigentlich einen besonderen Grund, daß Du den AVR nur mit
7,xMHz betreibst und nicht z.B. mit der doppelten Geschwindigkeit?
Ich bin gerade am überlegen, ob ich vielleicht einen Mega162 mit
externem RAM nehmen soll, damit man z.B. die Bilder vom Temperaturgraph
zwischenspeichern kann.

Autor: Feadi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Markus Kaufmann:
Es handelt sich ja um einen Mega32L, der kann ja nur 8MHz maximal.

@Michael Rubitschka (Rubi):
Steht dein Angebot wegen dem Draht?
Du musst mir noch sagen wieviel du für den Versand haben möchtest, und
wohin ich das Geld überweisen muss. Bitte schick mir eine Mail, die
Adresse steht in dem Head dieses Posts.

Gruß, Feadi

Autor: Ssss Ssssss (sssssss)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@markus:
Der mega32L kann nur 8 Mhz wie Feadi schon geschrieben hat ;)
Und die Temperaturgrafik braucht man nicht zwischenzuspeichern.
Macht keinen Sinn, das sind ~10KByte während die Quelldaten nur 288
Byte sind :)

Die Temperaturwerte des Tages werden im EEprom gespeichert und ich
überlege ob man sie nicht am Ende des Tages ins Dataflash kopiert.
Dann hätte man sogar nen Archiv des letzten Jahres und könnte daraus
auch direkt min/max übers ganze Jahr plotten :)

Bye, Simon

Autor: Topsoft (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute

Da die Schaltung bei 3.6 V läuft ist nur der Betrieb mit dem mega32L
garantiert, ansonsten braucht man min 4,5 V und den mega32. Das geht
aber wegen der Rx / Tx Level der Kamera nicht.

Gruß Topsoft

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Simon...

Danke für die Platine, ist gestern angekommen.
Hab eben bei Segor bestellt.
Noch ne Frage:

Im Schaltbild und in de Stückliste auf der Homepage steht bei einem
Quarz 25 Mhz.
Im Bestückungsplan aber 20M
Was ist denn nun richtig ?

Im Bestückungsplan und Schaltplan ist ausserdem noch ne LED (LED 3) in
SMD-Bauform angegeben.
Auch Größe 0603 ?
Kann es sein, dass diese LED in der Stückliste fehlt ?

Dirk

Autor: Ssss Ssssss (sssssss)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

Du hast natürlich recht!
Der Quarz ist 25Mhz! Sorry :-\
Da hab ich mich wohl beim editieren in Gimp vertippt.

Die LED ist 0603 rot oder gelb. Andernfalls muss man evtl R15
anpassen.
Die beiden trage ich bei der segor Liste noch nach.
Hatte die led ganz am Ende noch hinzugefügt da noch ein bissl Platz
da war.
Du kannst sie auch erstmal weglassen. Die blinkt beim einschalten bis
jetzt nur 5x kurz auf ;)

Die 0603 leds sind ein bissl schwierig zu bestücken. Am besten
man nimmt die led mit einer Pinzette und hält sie mit einem Pad an den
Lötkolben und verzinnt ein pad.
Dann einfach auf der Platine positionieren, mit dem Fingernagel
festhalten und das Pad erhitzen (+flussmittel!)

bye, Simon

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Simon...

Dann hab ich ja doch den richtigen Quarz bestellt. Uff

Das Hex-File auf Deiner Homepage geht vom Default-Gateway 192.168.0.66
aus.
Leider hat mein Default-Gateway die Adresse 192.168.0.1

KLappt nun nur das NTP nicht, oder ist der Webserver aus dem Internet
nun gar nicht erreichbar ?
Sucht sich der Server sonst automatisch das Default-Gateway ?
Wie klappt das ganze sonst, wenn kein default Gw angegeben ist (z.B.
bei Deinem anderen Webcam-Projekt)
Hab dort nie nen default Gw eingerichtet, ist trotzdem aus dem Internet
erreichbar.

Dirk

Autor: Ssss Ssssss (sssssss)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

Später wird das entweder per define oder webinterface konfigurierbar
sein. Wobei ich für das Webinterface erst noch HTTP Auth coden muss.
Soll ja nicht jeder dran rumspielen ;)

Es macht aber nichts aus wenn der default gateway nicht existiert.
Wenn Pakete aus dem internet kommen nutzt er genau wie der andere
Webserverstack einen
kleinen Trick um das mapping ip<->mac zu bestimmen.
Sollte also gehen ;)

Den Gateway braucht man eigentlich nur wenn der Server selber
Verbindungen aufbauen muss (wie zb als ntp client).
Alles andere geht auch so ;)

Schon fertig gelötet ?

Bye, Simon

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Simon...

Ach was.
Eben erst bei Segor bestellt.
Hab aber diese Woche noch Urlaub.
Mal sehen, wann die liefern.

Kann es sein, dass Du mir einen LM317 zu wenig geschickt hast ?
Wollte eigentlich 2 Stück haben.

Platine sieht aber echt klasse aus.
Bin mal gespannt, wies funktioniert.
Wann wird die Cam-Sw dafür soweit sein ? drängel
(Bin ja so ungeduldig)
Gibts auch wieder Servo-Ansteuerung ?
Mit der HTTP AUTH fürs Webinterface find ich gut. Hab auch immer so
meine Bedenken, gerade wenns übers Internet (und nicht nur im Intranet)
erreichbar sein soll...


Dirk

Autor: Ssss Ssssss (sssssss)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
LM317: hast ne mail von mir ;)

Cam-sw: wird portiert bzw neu gecodet sobald der TCP/IP Stack richtig
getestet ist. Servo kann ich auch dazupacken, ist ja nur nen 10Zeiler
;)

Bye, Simon

Autor: Michael Rubitschka (rubi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Simon

Die Platine ist eingetroffen.
Vielen Dank!

Morgen wird gelötet, freue mich schon darauf.
Man sieht sofort das hier mit viel Liebe geroutet
wurde und das es viel Arbeit war.
Danke das Du dieses großartige Werkstück mit uns teilst!

LG
Michael

Autor: Christoph Krikl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Simon,

meine Platinen sind heute auch eingetroffen, war ganz erstaunt nur 2
Tage nach Österreich, hätte nicht vor nächster Woche damit gerechnet,
muss aber leider noch auf die anderen Teile warten.

Danke auf jeden fall mal für alles!

LG
Christoph

Autor: topsoft (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Morgen,

es ist vollbracht und er läuft. heftig freu 0603 zu löten ist doch
nicht mal eben gemacht aber das geht schon. Ping funzt, Zeit ist 13 ms
und die Webseite wird auch angezeigt. Heute Abend schaue ich mir dann
mal die Debugausgaben an.

Gruß Topsoft

Autor: topsoft (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Achso was ich noch sagen wollte, Elko C22 = 1µF fehlt in der
Einkaufsliste. Bei mir läuft es auch ohne ihn, wird warscheinlich nur
gebraucht wenn auf den Dataflash zugegriffen wird.

Gruß Topsoft

Autor: Ssss Ssssss (sssssss)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

Cool!

C22: Der ist nur für den Notfall. Ich habe im Netz gelesen das der
Dataflash wohl recht viel Strom zieht
wenn geschrieben wird.
Bei mir aufm Steckbrett gehts auch ohne. Auf der Platine hab ich ihn
noch nicht getestet.
Also C22 erstmal unbestückt lassen ;)

13ms: ist normal da er für die Debugausgaben bei 19200 baud sehr lage
braucht. Ohne die ist es sehr viel kürzer ;)

Bye, Simon

Autor: topsoft (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

das mit C22 habe ich mir schon so gedacht. Habe jetzt auch die
Debugausgabe dran. Über einen FT232BM über USB rein in den Rechner und
mit Hyperterminal auf den Monitor, keine Probleme zu erkennen. ;-))))
Habe auch mal mit 2 Rechnern gleichzeitig ge Ping t, keine Probleme.
Nachher setze ich mal meinen Router von 192.168.6.1 nach 192.168.0.66
und schaue mir den Rest an.

Respekt Simon, ich freue mich schon auf den Quellcode.

Gruß Topsoft

Autor: Ssss Ssssss (sssssss)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Cool :)

Ohne Debugausgaben kann man sogar ein floodping (ping -f 192.168.0.6)
auf den server loslassen.
Mit Debug aktiviert gehen aber ein paar Pakete verloren ;)

Heute bin ich nicht allzuviel weitergekommen.
Hab nur den LM75 Kram und das plotten der Grafiken optimiert.
Das ganze läuft jetzt so dass er den ganzen Tag in 240 EEProm
Zellen speichert und daraus on the fly eine 280x136 BMP Grafik
erstellt.
Am Ende des tages soll das ganze (=240 byte) ins dataflash filesystem
geschrieben werden.
Daraus kann man dann wieder eine Übersicht erstellen lassen bzw die
tage einzeln aufrufen.

Bye, Simon

Autor: topsoft (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

so Router ist auf 192.168.0.66 angekommen und der miniServer macht
immer noch das was er soll. Zeit und Datum werden korrekt geholt. Auf
dem Debug habe ich immer mal "UDP : ?". Wenn ich das Flag -f
("Don't Fragment") setze geht der Ping ohne Paketverlußt durch!

Gruß Topsoft

Autor: Ssss Ssssss (sssssss)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"UDP: ?"
kommt wenn ein UDP Paket ankommt womit er nix anfangen kann.
Dh zb auf irgendeinen Port den er nicht nutzt.
Zb mein Netzwerk-Laserdrucker sendet die ganze Zeit so komischen UDP
Kram ;)

ping:
Ne, bei Linux ist -f floodping. D.h. er haut mit voller Bandbreite Ping
requests raus und wartet nicht bis die Antwort da ist.
Das sind dann natürlich seeeehr viele wenn ich das von meinem PC mit
100mbit aus mache.
Geht aber trotzdem ;)

Bye, Simon

Autor: topsoft (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

Ping:
gibt es "floodping" auch für windoof oder muß ich meine Linuxkiste
entstauben?

UDP:
mir war nicht klar das er UDP schon kann, dachte an eine Fehlfunktion
im TCP/IP Stack die im Nirwana des Quellcodes landet.

nebensächlich:
Nur mal zum Verständniss, wenn ein 100 Mbit Gerät über einen Switch auf
ein Gerät mit 10 Mbit zugreift wird die Geschwindigkeit auf 10 Mbit
gedrosselt.

Gruß Topsoft

Autor: Sven Günther (s705081)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Simon,

an welchen INT am MC hast du den Interrupt vom ENC an geschlossen und
wo den Chip Select? Ich baue selber grade eine Platine und würde dein
Hex File gerne zum Testen meiner Chips verwenden.

Gruss Sven

Autor: Sssssss (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

Interrupt hängt zwar im INT Pin, ich nutze aber polling zum abfragen.
Bin grad in der Uni, heute abend kann ich dir die Belegung raussuchen
;)

Bye, Simon

Autor: Hr. Vorragend (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Soo hab gerad alles aussen ATMega/Flash/ENC bestueckt und muss
feststellen das am Ausgang des LM317 2,3V anliegen. Sollten das nicht
3,6V sein?
Die Widerstaende R7, R8 und R9 weichen max 4 Ohm vom Soll ab.
Ist das normal?

Gruss

H:V

Autor: Hr. Vorragend (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Soo alles klar, sind nun 3,61V :)

H:V

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Hr. Vorragend

Und...

Woran lags nun ???


Dirk

Autor: Hr Vorragend (hr_vorragend)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wer den LM317 kennt, weiss was ich gemessen habe und wofuer ich mich
gerade schaeme :( Hatte eben nciht damit gerechnet dass der Ausgang in
der Mitte ist...

Autor: Ssss Ssssss (sssssss)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Sven:
ENC CS = PORTB4
ENC RESET = PORTB3
ENC INT = PORTD3
ENC WOL = offen

@HV:
las smich raten, deine Eingangsspannung war 5.9 V ? g
Dann hast du output gegen input gemessen 8)

Dich hat bestimmt die große Fläche am mittleren Pin verwirrt und du
hast es für Masse gehalten, richtig ?

Bye, Simon

Autor: Hr Vorragend (hr_vorragend)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab noch nen kleinen Fehler im Bestueckungsplan gefunden. R13 ist
auf der Bestueckung mit 2,7k angegeben. Richtig ist aber wie im
Schaltplan angegeben 2,0k. Steht so im Datasheet des ENC. Und genau
diesen Widerstand hab ich jetzt nicht. Kann ich die Schaltung ohne
diesen Widerstand in Betrieb nehmen ohne das etwas zerstoert wird? Dass
der ENC dann nicht funktionieren wird ist mir bewusst.

H:V

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Mr. Hr. Vorragend...


Schau mal folgende Errata zum enc28j60 an.
http://ww1.microchip.com/downloads/en/devicedoc/80257a.pdf

Dort steht 2,7k 1% (1.Seite ganz unten, rechte Spalte)

Denke, das ganze im Schaltbild von Simon ist daher richtig so.

Dirk

Autor: Hr Vorragend (hr_vorragend)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://ww1.microchip.com/downloads/en/DeviceDoc/39662a.pdf
Seite 9 verlangt nach 2,0k 1%

Strange. Hab aber keine von beiden in SMD hier. Nimmt der Chip schaden
wenn man ihn ohne unter Spannung setzt?

Gruss

H:V

Autor: Ssss Ssssss (sssssss)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Laut Errata kommen da die 2.7k rein ;)
Daher steht auch 2.7k in der liste.
Sonst löte einfach 2k oder 3k als normale Widerstände ein ;)

Ich würde ihn nicht ohne laufen lassen.
Kann sein dass der als Spannunsgteiler für einen internen
Spannungswandler
arbeitet ;)

Bye, Simon

Autor: Hr Vorragend (hr_vorragend)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie warm wird bei euch der ENC nach einigen Minuten?
Meiner erwaermt sich schon gut - man kann ihn aber nooch problemlos
anfassen. Mit leerem ATMega zieht die Schaltung bei 7V 140mA.
Ist das im gruenen Bereich? Ein Hub erkennt das Geraet schon :)

Autor: topsoft (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

anbei meine Werte bei permanenten Ping.

Gruß Topsoft

Autor: Hr Vorragend (hr_vorragend)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jau sieht bei mir aehnlich aus.

Meine Pings von Windows bzw. Linux kommen zwar am Webserver an (rote
LED), doch es kommt nix zurueck. Muss noch klaeren warum dass so ist.
Koennen 2 switches zwischen den Geraeten ein Problem darstellen? (ich
hab immer einen "bastelswitch" dazwischen damit wenn die Schaltung
defekt ist mein LAN verschont bleibt ;))


SMB LED blinkt auch 5 mal beim start...


Gruss

H:V

Autor: Ssss Ssssss (sssssss)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

Temperatur: Ist normal. Die kommt vom LM317 denke ich ;)
Die 140mA sind auch normal.

@HV:
Pack mal den Debugport an die serielle Schnittstelle
Da müsstest du mehr Infos bekommen warum er nicht auf den Ping
antwortet ;)

@topsoft:
nana da lötest du einfach andere leds ein.. da muss doch ne blaue
rein.
Falls der webserver mal nicht funzt leuchtet er wenigstens blau 8)
gg

Bye, Simon

Autor: André Kronfeldt (freakazoid)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@HHHH VVVV:
So 'stange' ist das nicht mit den Erratas. Schau mal für welche
Chip-Version RBIAS gemeint ist. 2,7k gilt für die Version 2.

Grüße, Freakazoid

Autor: Ssss Ssssss (sssssss)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein..

http://ww1.microchip.com/downloads/en/devicedoc/80257a.pdf
Ist für Revision 4 ! (steht oben)

Und auch die braucht 2,7k ;)

Bye, Simon

Autor: Hr Vorragend (hr_vorragend)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mensch ich bin begeistert. Alles was ich teste geht auf Anhieb :) Sogar
der Pegelwandler 232 mit 3,6V - ich dachte die Wollen 5V..


Pings werden nun auch beantwortet... Nun brauchen wir nur noch Source
;)

Wann wirds denn so weit sein?
Ist der Quellcode etwas dokumentiert?


Gruss

H:V

Autor: Hr Vorragend (hr_vorragend)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier noch ein paar Impressionen mit der HandyCam ;)

<img src="http://img473.imageshack.us/img473/4164/foto3566sl.jpg";
border="0" width="1152" alt="Vorne" />

<img src="http://img60.imageshack.us/img60/351/foto3572lk.jpg";
border="0" width="1152" alt="Hinten" />

Hier sieht man meinen 232 Konverter bestehend aus einm IC Sockel mit
angeloeteten Kondensatoren



Gruss


H:V

Autor: Ssss Ssssss (sssssss)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Cool :)

Naja die 3.6V sind beim normalen 232 glaub ich ausserhalb der
spezifikation... Aber zum debuggen reichts ;)
Bei knapp unter 3.5V ging meiner nimmer..

Source:
Ich arbeite dran.
Bis jetzt ist alles recht ausführlich dokumentiert.
Bis auf den httpd. Der besteht im wesentlichen aus zwei großen
case()..
Anweisungen g Der ist aber auch nur eben schnell zum testen gecodet.

Vielleicht schaff ich es übers Wochenende eine erste Version zu basteln
;)
Kommt aufs Wetter an
(=wenns regnet eher als wenns wieder sonnig ist -> sieht nach regan aus
g)

Hab gerade mal geguckt: sind mittlerweile ~9500 Zeilen Sourcecode
(*.c,*.h,*.S) :-X

Gruss,
Simon

Autor: Ssss Ssssss (sssssss)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fotos:
Ist das ne superhelle led ?
Der enc28j60 darf nur max 12mA für die leds liefern..
Da musst du dann ggf den Vorwiderstand anpassen. Die waren so
berechnet
dass sie für die segor leds passen (zumindest laut inet led rechner
g)

Bye, Simon

Autor: Hr Vorragend (hr_vorragend)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sind Segor LEDs und die Widerstaende wie von der Vorlage.
Nur:
Mein ENC28J60 wird sauheiss. Nach 10 Min Betrieb ist 10 sekuendiges
Anfassen schon ne Herrausforderung.

Autor: Hr Vorragend (hr_vorragend)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nachtrag:

Hab gerade 2 Minuten gemessen. Temperatur vom ENC sind 50°C.
Das sind ueber 10 Grad mehr wie bei Topsoft - das beunruhigt mich :(
Alles ist sauber verloetet und funktioniert....


Gruss

H:V

Autor: topsoft (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

@HHHH VVVV:

bei einer Stromaufnahme von 140 mA sollte alles OK sein. Das einzige
was warm werden sollte ist der LM317. Er muß ja 7V - 3,6V * 0.14A ~ 0.5
Watt verheizen. Ich habe meine Eingangspannung auf 5,5 V gesenkt. Die
Platine kann man selbst nach Stunden problemlos anfassen.

Hier noch mal 2 Bilder von meinem durcheinander:

http://img373.imageshack.us/img373/6170/dsc000770om.jpg
http://img291.imageshack.us/img291/8900/dsc000905cd.jpg

Gruß Topsoft

Autor: topsoft (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

wenn ich die Eingangspannung bei 7 Volt habe heizt sich mein LM317 auf
52 Grad auf nicht aber der ENC.

Gruß Topsoft

Autor: Ssss Ssssss (sssssss)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

Ich hab jetzt auch mal mit nem IR Thermometer gemessen:
Der ENC28J60 hat bei mir 48°C, der LM317 um die 43°C sowie der mega
36°C.
Dann habe ich mal die Versorgung vom ENC28j60 auf 3.3V gesenkt.
Bleibt genauso...

Recht seltsam. Zumal ich bei der DIP version aufm Steckbrett
nichts von wärme oder so fühle :-\

Aber DIP kann ja auch mehr wärme abführen als SOIC.
Im enc28j60 sitzt ja auch noch nen LDO der intern 2.5V erzeugt.
Zusammen mit den 43°C vom LM317 wird das dann wahrscheinlich der Grund
sein.

Also ich kann dich insofern beruhigen als dass meine Platine auch so
warm wird
und schon etliche Stunden gelaufen ist :-\

Der LM317 ist auf der kleinen Platine wirklich nicht so ne gute Idee
gewesen ...
Hatte den sonst immer auf größeren Platinen.

@topsoft: dein enc wird wirklich nicht warm ? kannst du den mal messen
?
Was hast du anders als wir ?

Bye, Simon

Autor: topsoft (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

Ich habe keine blaue Led und denn Vorwiderstand der "normalen", von
mir verwendeten, LED natürlich auf 330 Ohm erhöht. Sonst sollte alles
gleich sein. Die Messung läuft gerad melde mich mit dem Ergebniss
gleich wieder.

Gruß Topsoft

Autor: Ssss Ssssss (sssssss)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Led vorwiderstand isses nicht, ich hab auch ohne Netzwerkkabel (=alle
leds aus) dieselben werte ..
Ich vermute das ist die wärme vom LM317+die Wärme die der enc28j60
selber erzeugt.

Bye, Simon

Autor: Marco Schwan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Also ich kann dich insofern beruhigen als dass meine Platine auch so
warm wird
und schon etliche Stunden gelaufen ist :-\"

@Sssssss
Kann im Hochsommer aber zuproblemen führen.
Jetzt sind es in dem Raum sagen wir mal 21°C und
im Sommer wird es dann sagen wir mal 30°C (Ich hatte in den heißen
Sommer auch schon über 35°C im Raum direkt unterm Dach.)

Dann sind wir beim ENC28J60 mindesten bei 58°C. Ich sage aber es wird
mehr sein da je wärmer das Selicium ist je mehr Strom fliest des so
höher wird die Verlustleistung.

Sollte nur ein kleinen denk anstoß sein.
Vielleicht hilft es schon ein kleinen Kühlkörper drauf setzen.
Gruß Marco

PS: Super Projekt. Nach der Abschlussprüfung Teil1 (früher
Zwischenprüfung) werd ich mich auch mal mit dem ENC versuchen.

Autor: topsoft (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So,
der Test ist abgeschlossen.

Eingangsspannung: 5,5 V
Eingangsstrom: 145 mA
Leistungsaufnahme: 0,8 W
Umgebungstemperatur: 18 Grad
Laufzeit: > 15 min
Temp ENC: 41 Grad
Temp Lm317: 40 Grad

http://img140.imageshack.us/img140/1448/dsc000931ek.jpg
http://img382.imageshack.us/img382/6982/dsc000962ac.jpg

Gruß Topsoft

Autor: Ssss Ssssss (sssssss)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei mir sinds 20.5°C Raumtemperatur 8)

Ich werde morgen mal testweise meine Platine extern mit 3.6V
versorgen.
Wenn der Enc dann kalt bleibt ist es die Abwärme vom LM317.
Dann könnte man ja einfach die 3.6V extern erzeugen und den LM317
überbrücken.
Ich melde mich morgen wenn ich das getestet habe ;)


Ich bin übrigends dabei eine neue Version der Platine zu planen.
Dabei wirds wohl auf einen Schaltregler und echtes PoE hinauslaufen :)
Aber das Board wird dann bissl größer und teurer.
Ausserdem hab ich noch keine guten Quellen für die Bauteile (warte
erstmal noch auf Samples).
Das wird aber noch ein bissl dauern. Befindet sich derzeit erst in der
Planungsphase.

n8,
Simon

Autor: topsoft (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
um 00:09 Uhr 20.5 Grad, check mal deine Nachtabsenkung. ;-)))))

Autor: Hr Vorragend (hr_vorragend)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Toll, wie ich mich kenne werde ich wieder dabei sein ;) Doch nich soo
ein billiges Hobby ;)

Naja jetz muss man nur noch richtige Aufgaben fuer die Kleinen finden.
Vielleicht wird dieser Webserver ein Monitor fuer die Alarmanlage...
mal sehen...

Gruss

H:V

Autor: Ssss Ssssss (sssssss)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Nachtabsenkung.
gibts hier nicht 8) zumindest nicht in meinem Zimmer g

Autor: topsoft (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Achso,

mein LM317 liegt nicht auf der Platine auf, sondern ist an der
Kühlfläche 2 mm von der Platine entfernt und der Zwischenraum mit
reichlich Lötzinn aufgefüllt.

Gutes Nächtle Topsoft

Autor: Michael Rubitschka (rubi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

<<<
Ich bin übrigends dabei eine neue Version der Platine zu planen.
Dabei wirds wohl auf einen Schaltregler und echtes PoE hinauslaufen :)
Aber das Board wird dann bissl größer und teurer.
Ausserdem hab ich noch keine guten Quellen für die Bauteile (warte
erstmal noch auf Samples).
Das wird aber noch ein bissl dauern. Befindet sich derzeit erst in der
Planungsphase.
>>>

Bin dabei ;-)

Ich war vor einem Jahr bei einem National Semiconductor Seminar,
über Schaltregler.Poe war da ein großes Thema.
Mir ist das alles aber relativ kompliziert und umständlich
vorgekommen.Für Amerikaner mag das ja interessanter sein,
mit deren 110 Volt kann man die 48 wahrscheinlich leichter
aufwärtstransformieren und muß sich nicht mehr um Europäische Normen
kümmern (nur eine Vermutung). Da es noch keine mir bekannten
Verbraucher gibt, stellt sich auch die Frage, gibt es schon bezahlbare
Router die Poe unterstützen? Ohne einen solchen ,...

LG
Michael

Autor: Michael Rubitschka (rubi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So habe jetzt mal kurz nachgeforsch und die meißten Switches die Poe
unterstütztn liegen im 2000 Euro Bereich.
Es gibt aber 2 positive Ausreisser, Netgear , und von 3com,beide um die
100 Euro.Der von 3com ist irgendwie eigenartig, da er ein
"Verputzgehäuse" für Wandmontage hat.

http://www.netgear.de/Produkte/Switches/Desktop/FS...
http://www.3com.com/prod/de_CE_EMEA/detail.jsp?tab...

LG
Michael

Autor: topsoft (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

"Der von 3com ist irgendwie eigenartig"

er ist für Unterputzmontage oder Installation im Kabelkanal gedacht (
http://www.3com.com/other/pdfs/products/en_US/400818.pdf ) , ziemlich
praktisch wenn man es braucht. Dafür ist er aber auch doppelt so teuer
wie der Netgear.

Gruß Topsoft

Autor: Hr Vorragend (hr_vorragend)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wer sich seinen Mini Webserver fuer 30 EUR poe faehig machen moechte der
guckt mal hier rein:

Ebay-Artikel Nr. 5864767701


Ich hab  mit dem VK nix zu tun - habs nur gerad gefunden...


H:V

Autor: Michael Rubitschka (rubi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Hr_Vorragend

Danke für den Hinweis.
Den Adapter habe ich Heute auf der Suche nach Poe fähigen Switches auch
schon gesehen aber diese Lösung ist irgendwie langweilig.Übrigends 3Com
liefert seine neuen Poe fähigen Switches mit 2 dieser Adapter aus.
Das ist eine spitzen Idee, um diese Betriebsart zum Durchbruch zu
verhelfen.

LG
Michael

Autor: Andreas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Ich bin übrigends dabei eine neue Version der Platine zu planen.
Dabei wirds wohl auf einen Schaltregler und echtes PoE hinauslaufen :)
Aber das Board wird dann bissl größer und teurer."


Bin dabei!


"So habe jetzt mal kurz nachgeforsch und die meißten Switches die Poe
unterstütztn liegen im 2000 Euro Bereich."


Das ist falsch.
Unter 500,- gibt es doch en masse.
Hersteller:
3Com
AllNet
Dlink
HP
Level One
LinkSys
Netgear

Autor: Michael Rubitschka (rubi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Andreas

Schön das Du auch dabei bist, aber wer lesen kann ist klar im Vorteil:


<<<
So habe jetzt mal kurz nachgeforsch und die meißten Switches die Poe
unterstütztn liegen im 2000 Euro Bereich.
Es gibt aber 2 positive Ausreisser, Netgear , und von 3com,beide um
die
100 Euro.
>>>


LG
Michael

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo...

Segor hat nun gestern auch meine Bauteile geliefert.
Hab eben mal angefangen, zu bestücken.
Warum hab ich mir das angetan ??? heul
Hätten die Widerständen und Kondensatoren nicht ne nummer grösser sein
können ?
Und das bei meiner Erkältung.
Einmal niessen, und die Widerstände waren weg. :-(
Gut, dass Segor die Widerstände nur im 10er Pack verkauft hat ;-)

Nun aber zu meiner Frage:

Simon schreibt auf seiner Downloadseite was von Fuses richtig
einstellen (low: 0xEE, high: 0xD1)

Könnte mir das mal jemand von euch für PonyProg übersetzen ?
Dort werden ja nur irgenwelche Häkchen gesetzt...


Danke

Dirk

Autor: Hr Vorragend (hr_vorragend)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Beim Uebersetzen hilft der Windows taschenrechner und das ATMEGa
Datenblatt oder die HP von Simon....

H:V

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Hr.Vorragend.

Hab auf der Seite von Simon noch etwas gefunden:

- externen Takt bis 8mhz
- jtag aus

Leider kann ich das ganze nicht in PonyProg umsetzen.

Hat irgendjemand das ganze schon mal mit PonyProg gemacht, und kann mir
sagen, wo ich welche Häkchen setzen muss ???

Was würde passieren, wenn evt. Einstellungen falsvch sind ?
Ist dann der ATMega nicht mehr über ISP ansprechbar ?
Hab keine Lust, deswegen den Prozessor wieder auszulöten...

Dirk

Autor: Marco Schwan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Dirk
sei froh das er keine keine runden SMD-Bauteile sind.
Die rollen schon beim ankucken weg. g

Autor: Ssss Ssssss (sssssss)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

smd/0603:
hehe die sind doch noch schön groß g Da gibts viel fiesere Bauteile
8)

ponyprog:
uii keine ahnung.
Ich nutze nur avrdude :-\
Aber mach mal folgendes:
- hi/lo fuse auslesen
- atmega32 manual nehmen, seite 255
- deine häkchen neben die hi/lo fuses tabelle malen. die müssen mit der
default einstellung übereinstimmen beim neuen mega32
- dann siehst du ob haken=1 oder 0 (sehr verwirrend!!)
- dann änderst du es so wie es sein muss
- machst nen screenshot und postest ihn hier ;) (andere werden das prob
ja auch haben)

code:
Hatte leider nicht allzuviel Zeit.
Am Donnerstag habe ich aber >6h Zugfahrt vor mir und werde die Zeit
dann
zum coden nutzen 8)
Hoffe mal ich erwisch keinen ICE ohne Stromanschluss.

Was sich an der Software getan hat:
- dataflash/filesystem files können per browser ausgelesen werden (url:
/fs/filename.ext oder /fs/f00001 bzw /fs/f1 für file mit id1)
- filesystem inhalt per /fs/ls anzeigbar
- angefangen am http post upload (das streikt noch...)
- temperaturlogger verfollständigt
- httpd kann nun sondertags im progmem code auswerten (<?T+> für max
temp zb)
- noch andren kleinkram

Für alle die mal testen wollen hier das aktuelle hex:
http://avr.auctionant.de/avrETH1/firmware/avrETH1_...

Achtung bitte beachten:
- nur zum testen
- serieller debugpin ist nun PORTC.2 (!!!)
- benötigt dataflash
- benötigt evtl lm75 clone am i2c mit id 0x90 (bzw 0x48 wenn man nur
die ersten 7bits als betrachtet) [sollte aber auch ohne lm75 laufen!]

Diese Firmware bitte nur als äusserst experimentell betrachten!
Zum testen ob der Server funzt bitte die auf meiner Seite nehmen ;)

Ausserdem hab ich noch nen Screenshot des Webservers angehängt.

Gruss, Simon

Autor: topsoft (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Simon,

Firmware mußte natülich sofort rein. ;-))

Habe mal einen Debugmitschnitt angehängt, ich würde sagen da läuft was
schief mit dem Dataflash? Kann das sein?

Gruß Topsoft

Autor: Ssss Ssssss (sssssss)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

Sorry hatte nicht dran gedacht das eure dataflashs leer sind (=0xFF)
Hab das hexfile geupdatet, es sollte ein leeres FS erkennen
und dann formatieren (dauert bissl).

bitte neu runterladen:
http://avr.auctionant.de/avrETH1/firmware/avrETH1_...

Bye, Simon

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Simon:

Läuft !
Die Fuses hab ich dann wirklich übers Manual gefunden.
Hoffe, alles stimmt so.
Wie kommt man denn auf Ping-Zeiten von 13ms ?
Mein Ping dauert 99ms :-(
Woran kann denn sowas liegen ?

Ist es richtig, dass mit der Firmware vom 21.03. nur ein Hello World
und (nach einer halben Ewigkeit) die Sinuskurve drunter erscheint ?

Dirk

Autor: Ssss Ssssss (sssssss)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

Dein Mega läuft bestimmt mit internen 1 Mhz:
-> 13.3ms*7.3 = 97.09 ms
Du hast die low fuse noch auf
intern 1mhz (cksel3210=0001)
es muss aber auf:
extern bis 8mhz (cksel3210=1110 besser nochmal kontrollieren!)

Das mit dem Hello world + Sinuskurve ist richtig ;)
Sollte aber recht fix gehen. Aber da dein mega nur mit 1mhz läuft
dauerts halt eeeewiiiig 8)

BYe, Simon

Autor: topsoft (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

jetzt läufts prächtig. Anbei ein Debugmitschnitt.

@Dirk: würde dir sehr gern helfen, habe aber keinen Ponyprog komp.
Brenner. Ich benutze TwinAvr.

Gruß Topsoft

Autor: Dirk (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Simon...

Anbei ein Bild meiner Fuse-Bits.

Low Byte 0xEE  = 11101110
High Byte 0xD9 = 11011001

Oder etwa nicht ?

Demnach müsste das ganze doch dann so stimmen...

Dirk

Autor: Ssss Ssssss (sssssss)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Dirk:
Hast du damit Pingzeiten von 99ms ?
Dann läuft er mit intern 1mhz.

Sprich bei den clksel fuses wäre
[x] = 1
[ ] = 0
Demnach müsstest du die haken genau andersrum setzen, oder ?
(so wie im anhang)

Wie waren die CLKSEL fuses als er neu war ?

Das ist total verwirrend dass das bei jedem prog anders ist :-X

Bye, Simon

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Simon...

Jepp. Damit hab ich Ping-Zeiten von 99ms.

Aber warum sollten die die Haken für CLKSEL anders herum sein.
Der Rest scheint ja zu stimmen. grübel

Hab leider kein Printout, als der ATMega neu war :-(

Dirk

Autor: Ssss Ssssss (sssssss)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ne geh mal genau die punkte durch.
laut notiz darunter ist unselected = 1
Und demnach muss es so sein wie ich aufgemalt habe.

Autor: R.S. (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

habe meinen Webserfer jetzt auch aufgebaut und er funktioniert.
Pingzeit von 13 ms !

Im Anhang befindet sich die Bilder von meinem Webserfer. Eine Datei
Bild mit den Fuse Bits habe ich auch eingestellt. Ich habe meinen Atmel
auch mit PonyProg programmiert.

Den Spannungsregler konnte ich noch nicht bestückt, da ich den noch
nicht habe. Die Spannungsversorgung habe ich über den 10pol. externen
Stecker vorgenommen. Dort habe ich 3,6 V eingespeist. Die Stromaufnahme
liegt bei 130 mA. Der ENC28J60 wird bei mir kaum warm ( Temperatur <
30°). Am Atmega konnte ich keine Temperaturerhöhung feststellen. Die
Bauteilerwärmung ( wie oben beschreiben ) kommt vermutlich durch den
Spannungsregler.

Gruß Reinhold

Autor: topsoft (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Simon,

mein Server lässt sich nicht mehr programmieren. Programmer überprüft
ist I.O. Mega reagiert nicht mehr auf einen Reset läuft sonst aber.
Entweder ist die Reset Disable Fuse gesetzt oder der Pin hat das
zeitliche gesegnet. Du hast nicht zufällig einen Bootloader drin? Habe
nämlich nicht so die Lust den auszulöten zumal ich keinen anderen da
habe.

Gruß Topsoft

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Simon...

Danke !!!
Das war es wirklich.
Hatte wohl etwas ein Brett vor dem Kopf (Wald vor lauter bäumen nicht
mehr gesehen)
Ping Zeit nun (mit Router dazwischen) 14ms.
Hab auch schon die Testfirmware vom 26.03. drauf.

Dirk

Autor: Ssss Ssssss (sssssss)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

Super ! Danke für die Rückmeldung !
Das mit der Temperatur ist sehr hilfreich !

Also liegt es wohl wie vermutet wirklich am LM317.

Abhilfe:
- LM317 nicht bestücken und über 10pin Header die 3.6V einspeisen
- LM317 IN-OUT kurzschliessen und extern 3.6V einspeisen übers
Ethernetkabel (ggf +0.3V wegen der Shottky Diode, nachmessen!)

@topsoft:
ähh was hastn gemacht ?
An den Fuses gespielt ?
Sonst läuft er aber noch ? komisch

Bootloader: ähh jein. Der Bootloadercode ist draufgeladen aber wird
niemals angesprungen g Nützt dir also nix :-\

Bye, Simon

Autor: topsoft (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

nee an den Fuse habe ich nicht gespielt. Habe vergessen den Server aus
dem Switch zu ziehen und den Programmer angeklemmt. Seit dem kann ich
ihn nicht mehr programmieren. Ansonnsten läuft er und Debug geht auch.
Ich denke mal ich habe durch zu viel Potentialunterschied den Resetpin
erlegt. ;-(

Gruß Topsoft

Autor: Ssss Ssssss (sssssss)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hmm also bei mir hängt er immer am switch beim proggen...
Ausserdem sind die megas sehr robust.

Macht der uC denn einen Reset wenn du reset mit gnd verbindest ?

Wenn du den rs232 debug angeklemmt hattest war doch mega GND sowieso
mit pc gnd verbunden, oder ?
Der ISP hat ja auch nochmal nen GND. Das glaub ich nicht so recht...
Mir ist auf die weise noch kein mega verstorben...

Bye, Simon

Autor: topsoft (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

auch den Resetpin von Hand nach Masse zu brücken bringt nichts der Mega
läuft unbeeindruckt weiter! Als entweder def. oder Fuse gesetzt, so oder
so ist auslöten angesagt. Wenn er dann gestorben ist wäre es auch mein
erster Atmel den ich getötet habe. Ich hoffe Segor hat noch welche da,
dann kann ich mir auch gleich den 1µF Kondensator und einen LM75
mitbestellen.

Gruß Topsoft

Autor: Ssss Ssssss (sssssss)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fuse: Hat der überhaupt ne reset disable Fuse ?

Auslöten: am besten mit nem heissluftfön.
Oder alternativ die Pins mit nem Cuttermesser abschnibbeln und dann die
einzelnen Pins auslöten.
Dann kannste den mega32 aber nur noch als Schlüsselanhänger benutzen
:-X

Ich glaube aber nicht das der Mega gestorben ist.
Mal auf Wackelkontakt geprüft ? Überprüf mal alle Lötstellen vom
Resetpin am Stecker bis zum mega reset pin.

Und mess mal die Spannung zwischen gnd pc und reset pin wenn du in im
hub hast.
Oder generell mal alle Pins...

Aber einen mega zu zerstören ist gar nicht so einfach :-X

Bye, Simon

Autor: topsoft (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

welchen LM75 habt ihr? Gibt es in 3,3V und 5V mit und ohne Thermal
Watchdog.

Gruß Topsoft

Autor: Ssss Ssssss (sssssss)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ach moment...

Was hast du für nen Switch ? Is kein Poe oder ?

Weil die Datenleitungen sind ja über den Übertrager entkoppelt.
Die Schirmung von der Ethernetbuchse ist auch nur über 1MOhm und 100nF
mit avrETH1 gnd verbunden. Darüber bekommste doch auch nicht genügend
saft um den pin zu killen, oder ?
Wobei der reseteingang ja keine Schutzdiode hat ...

Bye, Simon

Autor: Ssss Ssssss (sssssss)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
LM75:
Ich hab nen lm75 clone drin, von
rs-components: AD7415ART im SOT23-5 (BestNR: 451-3128)

Ich würd an deiner Stelle bei segor den LM75 CIM3 nehmen.
Dann A2-A0 auf GND und dann müsste der sofort ohne id ändern mit meinem
Code laufen :)
(eigentlich, hab jetzt nicht nachgeguckt. meine aber den AD74 mit der
Ansteuerung von nem LM75 anzusteuern ;))

Die scheinen aber neu zu sein bei segor. Als ich geguckt habe hatten
die keine.

Bye, Simon

Autor: Hr Vorragend (hr_vorragend)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann auch der "LM 75 SMD" von Reichelt genommen werden?

Autor: Ssss Ssssss (sssssss)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
laut datenblatt läuft der scheinbar mit 3.0-5.5V. Sollte also gehen ;)
A2-A0 auf gnd dann ist die i2c id richtig.

Bye, Simon

Autor: Christoph Krikl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Leute,

bezüglich totem AtMega mir ist das schon 2 mal bei DIP versionen
passiert, sind dann ohne probleme weitergelaufen, nur neu Programmieren
haben Sie sich nicht lassen, war mir auch ein rätsel, und vorallem ur
ärgerlich.

bye,
Christoph

Autor: topsoft (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

habe jetzte direkt Pin4 und Pin6 gebrückt ohne Erfolg. Der Mega läuft
weiter als wenn nix wäre. Eine Reset Disable Fuse hat er nicht aber
eine SPIEnable die aber per SPI nicht zu erreichen ist. Poe hat mein
Switch nicht. Hatte noch gedacht ich komme per JTag ran aber ein Blick
in den Schaltplan sagt, nein das wird nichts. Der 1µF Kondensator
sollte bei Segor welcher sein?

Gruß Topsoft

Autor: Ssss Ssssss (sssssss)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Öhm pin 4 und 6 ? am mega32 ?
Am ISP Stecker wär es pin3+4 ;)

Ich kann mir nicht vorstellen warum der kaputgegangen sein sollte. Wie
gesagt, Ethernet Schirmung ist nur per 1MOhm/100nF mit gnd verbunden.
Ob das reicht um reset zu killen ?
Mess doch mal reset avrETH gegen pc gnd wenn der avrETH nur am
switch+vcc hängt.
Und dann nochmal gnd gegen gnd pc.

1uF:

Entweder die kleine platzsparende Variante als Keramik C:
1u0-0805-X7R/16V (0,12Eur/Stück, mindestens 10)

Oder als Tantal:
TA1u0-25A SMD (0,20/Stück, mindestens 1)

Bye, Simon

Autor: topsoft (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

jo 4 und 6 am Mega. avrETH_reset --> PC_gnd 0,1 V und avrETH_gnd -->
PC_gnd 0,4 V. Das reicht nicht annähernd aber es ist so.

Gruß Topsoft

Autor: Hr Vorragend (hr_vorragend)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Soo wer den Webserver dann auch mal richtig einsetzen will und dafuer
noch moeglichst einfach I/Os sucht, dem sei hier mal der "PCF 8574 P"
(erhaeltlich bei Reichelt) ans Herz gelegt. Stellt 8 I/Os am I2C Bus zur
Verfuegung.
Kostenpunkt 1,75 EUR :)

Damit werde ich wahrscheinlich die Steuerung/Zustandsabfrage einer
Alarmanlage per Webserver realisieren....

Gruss

H:V

Autor: Marco Schwan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich habe mal den AD-wandler von einem ATmega 8 durchgeschossen.
GNDA und Vcca vertauscht flossen ca 0.5 Ampere jetzt geht noch alles
auser die ports wo der adwandler drauf hängt.

Autor: André Kronfeldt (freakazoid)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich hab mal zwei Fragen zum Ethernet-Übertrager.

Der von Simon verwendete Halo TG42-1406N1 ist ein
1CT:1.414CT-Transformer. Laut Datenblatt sollte es aber ein
1CT:1-Transformer sein => Kann das eventuell Pegelprobleme geben?

Auf den von mir 'befreiten' Netzwerkkarten war TX+ und TX- (Pin 1 und
2 am RJ45-Stecker) vertauscht. Hab das so nachgebaut -> Nix.
Dürfte sich das überhaupt auswirken? Es geht doch um die
Signaldifferenz. Die sollte doch gleich bleiben.

Grüße, Freakazoid

Autor: Sssssss (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

Der Ethernetübertrager entspricht nicht den Daten die Microchip
fordert.
Hatte das aber so bei mir ohne Probleme länger laufen.
Einen anderen Übertrager habe ich leider nicht gefunden :-\
Der Übertrager ist auch nur auf der (vom enc28 aus) RX Seite 1:sqrt(2).
die TX Seite ist 1:1 ;)

Zum thema kreuzen: Wenn ich richtig erinnere steht im errata das das
autosense zum erkennen von rx+/rx- (oder tx ?) nicht korrekt
funktioniert. Irgendwie sowas stand da.
Kann grad nicht gucken, hier an der uni hab ich keinen acrobat :-X

Bye, Simon

Autor: André Kronfeldt (freakazoid)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
[snipp]
Module: PHY
The automatic polarity detection and correction
features of the PHY layer do not work as
described. This may cause poor receive network
performance, or no receive activity, with some link
partners.

Work around
When designing the application, always verify that
the TPIN+ and TPIN- pins are connected correctly.
[snapp]

Hm.
TPIN+ -> RD+ -> RX+ -> 3
und
TPIN- -> RD- -> RX- -> 6
ist eigentlich richtig. Der Bug bezieht sich auch nicht auf TPOUT(TX)

Der Empfang sollte doch sogar funktionieren, wenn TPOUT überhaupt nicht
angeschlossen ist. Oder braucht Ethernet ein Feedback (bzw. Echo)?

Grüße, Freakazoid

Autor: MAX (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Wenn ihr gerade von Übertragern sprecht, kann ich den LANF7236 von
Delta (hab ich voner alten Netzwerkkarte) mit dem ENC28J60 verwenden?
Siehe Datenblatt als anhang.

gruß,
MAX

Autor: André Kronfeldt (freakazoid)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hm. Ist die Terminierung eigentlich Nebensache? Von 50-100 Ohm scheint
da alles in 25-Ohm-Schritten dabei zu sein.

Autor: Michael Rubitschka (rubi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute

Ich habe den Webserver am Sonntag nachgebaut und
am Anfang lief alles Gut.
Verbrauch um die 100mA.
Dann habe ich den Code eingespielt und seitdem geht nichts
mehr. Die Led blinkt zwar 5 mal beim Anlegen der Spannung,
aber der LM317 wird heiß, der Enc28j60 wird heiß und der
Verbrauch liegt bei 240mA.Auf der RS232 kommt nur Müll.

Programmieren kann ich ihn seitdem auch nicht mehr.

Bin für jegliche Ideen dankbar, mir sind sie im Moment leider
ausgegangen.


P.S. Jtag Interface ist abgeschaltet.
     Externe Quarze schwingen an.

LG
Michael

Autor: Hr Vorragend (hr_vorragend)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
240mA ist schlecht. Zu Viel. Was passiert wenn du den ATMega wieder
löschst?

150mA sollten es sein.

Der ENC darf warm werden.

Kontrollier die Platine mal auf loetbruecken..


H:V

Autor: Michael Rubitschka (rubi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hall H:V

Den MEga kann ich im Moment leider nicht löschen, da ich ihn
nicht überreden kann im Programmiermode zu wechseln.

Lötbrücken konnte ich keine finden, bin eigentlich ziemlich
erfahren im Umgang mit Smd.

LG
Michael

Autor: Ssss Ssssss (sssssss)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

Mess mal die Versorgungsspannung nach dem LM317. Sollten ~3.6V sein.

Löt mal den ferrit vom ENC28J60 aus und mess nochmal. Strom und
Spannung


Vergleiche mal alle R's und C's ob sie richtig drin sind (erstmal nur
gucken ob C -> auch C drin und nicht ausversehen nen R)
Dann evtl noch die Werte checken.

Alle Bauteile richtigrum drin ? Dataflash auch drin ?

Alle Elkos richtig rum drin ?

Kein Kurzsschluss an den Atmel pins ?

Kannst du mal ein hochauflösendes Foto der Ober+Unterseite mit den
bauteilen posten  (<800px breite bitte) ?

Gruss, Simon

Autor: Michael Rubitschka (rubi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Simon

Das meißte von deiner Liste habe ich schon gecheckt,
wollte es nicht wahr haben das ich den Fehler nicht finde.

Die Bilder poste ich gerne.
Sobald ich von der Arbeit zu Hause angekommen bin,
werde ich die Bilder machen.

Wäre zu schön wenn der Fehler gefunden werden könnte.

LG
Michael

Autor: Michael Rubitschka (rubi)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Hoffentlich könnt ihr was finden.
Hier mal ein Bild von der Oberseite.

LG
Michael

Autor: Michael Rubitschka (rubi)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Hier von der Oberseite.
Das vorherige war die Unterseite.

LG
Michael

Autor: Ssss Ssssss (sssssss)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ähh fehlt da nicht nen kabel am ISP ?

Autor: Michael Rubitschka (rubi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja das ist mir 2mal abgebrochen.
Da er sich nicht programmieren lies,
habe ich es nicht mehr angelötet


LG
Michael

Autor: André Kronfeldt (freakazoid)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab zwar keine Platine von Simon, aber auf dem Bild (3D-Render)
http://avr.auctionant.de/img/avrETH1_1_2_s01_280206.jpg
Zeigt der Elko über dem Dataflash in die andere Richtung. Vielleicht
aber auch nur ein Darstellungsproblem von der 3D-Lib.

Autor: Marco Schwan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Messe mal mit einem Ohmmeter die Schaltung durch und versuche mal so den
Fehler zufinden.
Gruß Marco Schwan

Autor: André Kronfeldt (freakazoid)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hm. Bin mir sogar fast sicher. Unter dem Dreck sieht man ja fast nix,
aber die Leiterbahn mit dem Elko-Minus ist bestimmt keine Masse (zu
dünn). Kannst Du die Platine eventuell reinigen (Spiritus)?

Grüße, Freakazoid

Autor: Michael Rubitschka (rubi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

<<<
Ich hab zwar keine Platine von Simon, aber auf dem Bild (3D-Render)
http://avr.auctionant.de/img/avrETH1_1_2_s01_280206.jpg
Zeigt der Elko über dem Dataflash in die andere Richtung.
>>>

Stimmt!
Auf dem beigelegten Bestückungsplan ist er adersrum eingezeichnet.
Werde ihn sofort umdrehen! und melden was passiert.

LG
Michael

Autor: Ssss Ssssss (sssssss)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
halt warte!

Das 3D Ding zeigt eine ältere Platinenversion!
Der Elko ist richtig rum drin... (der streifen ist an plus)

Bei den Tantaldingern ist Streifen = Plus

Bye, Simon

Autor: André Kronfeldt (freakazoid)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Simon:
Wow. Wer macht denn sowas (Streifen=Plus)? Dann mal dickes 'Sorry'
von mir. Hätte fast Deinen Webserver getötet ;-(

Autor: Michael Rubitschka (rubi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe den Tantal schon enfernt, ohne Dataflash ist er onehin nicht nötig,
hat aber nichts geändert.

LG
Michael

Autor: Ssss Ssssss (sssssss)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei den SMD Tantal dingern is das immer so. Warum weiss ich auch nicht
g

@Michael:
Hast du mal die 3.6V nachgemessen ?

Bye, Simon

Autor: Michael Rubitschka (rubi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Simon

Die 3,6 Volt sind da, habe ich nachgemessen.

LG
Michael

Autor: Ssss Ssssss (sssssss)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kontrollier nochmal bitte alle pins am atmel ob da nicht einer gegen
masse oder so kurzgeschlossen ist...

Und probier mal ob dein atmel sich noch resetten lässt (reset+gnd
verbinden kurz, danach müsste er 5x blinken)

wie schnell blinkt er ?

Bye, Simon

Autor: Michael Rubitschka (rubi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Simon

Am Atmel liegt es glaube ich nicht, habe alle Pins nachgemessan, kein
Kurzschluss. Die 5 Blinks, sind relativ schnell, nicht viel länger als
eine Sekunde, alle zusammen.

LG
Michael

Autor: Michael Rubitschka (rubi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Programmieren kann ich ihn wieder, mein selbsgebauter
Avr 910 Programmer hat einen Spinner gehabt.
Nachdem ich den neu programmiert habe, kann ich auch
den MiniWebserver wieder proggen.

Da habe ich dann gleich den Avr gelöscht, der Stromverbrauch blieb
gleich hoch.
Irgendwie sehr eigenartig.

LG
Michael

Autor: Ssss Ssssss (sssssss)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
5x Blinken in 1s passt ;)

Probier mal ob er manuell resettet werden kann. Nicht dass du dasselbe
Problem hast wie topsoft (siehe oben).

Dazu hatte ich mir auch noch was überlegt:
@topsoft:
Mit welcher Spannung arbeitet dein ISP ?
Nicht dass du mit 5V programmiert hast während der Atmel mit 3.6V läuft
:-\

@Michael:
Mit welcher Spannung arbeitet dein ISP ?

Mein ISP läuft mit ~3.4V (direkt aus dem parport über 330 Ohm).
Würde das programmieren mit 5V einen atmel der mit 3.6V läuft zerstören
?
Eigentlich sind die ja sehr robust...

Bye, Simon