mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik SunLike LEDs mit TRI-R-Technologie ( Seoul Semiconductors )


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Bernd S. (Firma: Anscheinend Corner-Cases ;-)) (bernd_stein)


Angehängte Dateien:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

da dies ja keine billigen LEDs sind, wollte ich mal anfragen ob schon 
jemand  die Werbeversprechungen nachgeprüft hat und somit das 
Farbspektrum der 3030-Bauform der SunLike LED's überprüft hat.

Mir geht es in erster Linie um diese Bauform, da in dessen Datenblättern 
die TRI-R-Technologie von Toshiba Materials nicht auftaucht und auch die 
Suche bei Seoul Semiconductors unter dem Begriff " Sun Spectrum " nur 
die COB-Bauform ausspuckt.

Also so wie hier gezeigt :

Youtube-Video "Which light bulb looks most like sunlight?"


Hier weitere INFOS aber leider wie immer meistens nicht in meiner 
Muttersprache, also viel Spielraum einem dass zu vermitteln, was man 
gerne hören möchte, also sich selbst übersetzt :

Youtube-Video "SunLike symposium_1"

Beitrag "Re: Alternativen zur 60W Glühlampe"



Bernd_Stein

: Bearbeitet durch User
von Alexxx (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Zu Sunlight gibt es folgendes:
http://www.seoulsemicon.com/en/technology/Sunlike/
Sie soll einen CRI-Wert von 97% haben - wow.
Das Lichtspektrum hat einen Peak bei 625nm (rot).
Außerdem hat sie keinen Blau-Peak.
Das wird aber mit einem geringeren Wirkungsgrad von ca. 92 lm/W erkauft.
Die Besten Standard-weißen LEDs kommen auf fast doppelte Lichtausbeute.

von M. K. (mkn)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich kenne jetzt diese Seoul LED nicht, aber bisher hat Seoul immer gute 
LEDs geliefert die hielten was versprochen wurde.
Der CRI wird ja durch subjektive Betrachtung der Farbmuster ermittelt.
Sicher ein wenig geschönt, aber ein guter CRI bdeutet auch nicht viel.
Gezielte Farbverfälschung um Fleisch, Grünzeug oder Obst so richtig zur 
Geltung zu bringen, macht jeder.
Der CRI ist dann mies, aber dafür sieht es richtig gut aus.

Alexxx schrieb:
> Außerdem hat sie keinen Blau-Peak.
Hat sie, nur schwach ausgeprägt. Auch die VF passt zu einer blauen LED.
Trotzdem sieht man das hier eine wahrscheinlich ziemlich fette 
Phosphorschicht angeregt wird, daher der schlechte Wirkungsgrad.
Da rot immer hoch ist, tippe ich auf eine extra rote LED, weil normale 
Phosphormischungen rot nur schlecht wiedergeben können.
Dazu passt aber nicht die geringe Farbraumdrift zwischen 25 und 125°C, 
denn rote lassen eigentlich sehr stark nach bei Temperaturerhöhung.

von Bernd S. (Firma: Anscheinend Corner-Cases ;-)) (bernd_stein)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In dem SunLike Symposium_1 Video taucht diese Grafik auf.

Falls ich alles richtig interpretiere ist eine Lux-Stärke von mindestens 
1.000 bis 10.000 nötig damit der melanopische Stimulus überhaupt wirken 
kann.

Zur Erinnerung :

https://mms.businesswire.com/media/20190528005273/de/725087/5/3-june_SunLike-Melanopic-White-Paper-HCL-v3-5-Equal-Photopic-%28002%29.jpg?download=1


Was mich auch ein wenig wundert ist, dass Museen anscheinend das " 
Zapfensehen ", was der Farberkennung dient, nicht optimal ausnutzen, 
sondern lediglich nur ca. 50Lux benutzen.


Bernd_Stein

von Bernd S. (Firma: Anscheinend Corner-Cases ;-)) (bernd_stein)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
So, ich hab mich für die 5000K-Variante entschieden und hoffe das der 
Seoul-Mitarbeiter mit der 3030-Bauform recht hat und dass das mit der 
TRI-R-Technologie einfach nicht im Datenblatt steht.

https://www.leds.de/led-streifen-module/led-flexstreifen/lumiflex-professional-sunlike-700-led-streifen-700-leds-5m-24v-5000k-33733.html

https://www.leds.de/meanwell-lpv-100-24-24-v-100-w-netzteil-95257.html


Ich überlege zudem mir ein Spektrometer zuzulegen, da hier ja 
wahrscheinlich keiner sich die Mühe machen wird und vor allem das Geld 
ausgeben will.


Meint ihr das hier taugt was?

Mini USB Spectrometer Spectromètre Spektrometre - Alluminum case


Ebay-Artikel Nr. 283451821822


Bernd_Stein

von M. K. (mkn)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd S. schrieb:
> Meint ihr das hier taugt was?

K.A. würde mich aber auch interessieren.
Ich hätte zwar gerne noch den UV Bereich dazu, aber dann liegt man auch 
in der 2K€ Klasse.
300Pixel Auflösung sind jetzt auch nicht der Burner, aber für den Preis 
kann man nicht viel falsch machen.

Bestell mal und mach mich schlau :-))

von Bernd S. (Firma: Anscheinend Corner-Cases ;-)) (bernd_stein)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd S. schrieb:
> Was mich auch ein wenig wundert ist, dass Museen anscheinend das "
> Zapfensehen ", was der Farberkennung dient, nicht optimal ausnutzen,
> sondern lediglich nur ca. 50Lux benutzen.
>
Das liegt an einem Kompromiss um die Werke noch ins richtige Licht zu 
setzen, aber gleichzeitig dafür zu sorgen, das dieses Licht das Material 
nicht zerstört.


Bernd_Stein

von Christian W. (orikson)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von Bernd S. (Firma: Anscheinend Corner-Cases ;-)) (bernd_stein)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christian W. schrieb:
> Sind das zufällig die gleichen:
> 
https://www.leds.de/lumiflex-professional-sunlike-700-led-streifen-700-leds-5m-24v-2700k-33730.html
>
Ja, die haben 6500K, 5700K, 5000K, 4000K, 3000K, 2700K.

Und was willst du uns jetzt damit sagen ?


Bernd_Stein

von Bernd S. (Firma: Anscheinend Corner-Cases ;-)) (bernd_stein)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
vielleicht wäre das für ca. 180€ die bessere Option?

Spectrometer Spectromètre Spektrometre with Optical SMA connector

Ebay-Artikel Nr. 283550563411


Bernd_Stein

von Bernd S. (Firma: Anscheinend Corner-Cases ;-)) (bernd_stein)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das liest sich auch nicht schlecht ist aber etwas unförmig ;-)


https://translate.googleusercontent.com/translate_c?depth=1&hl=de&prev=search&rurl=translate.google.com&sl=en&sp=nmt4&u=http://chriswesley.org/spectrometer.htm&xid=17259,15700021,15700186,15700191,15700256,15700259,15700262,15700265,15700271,15700283&usg=ALkJrhhySRw4lCUT7k9Cm59tjkT9qaJ7ZA

Hab da mehr Informationen zu Thunder Optics Mini USB Spektrometer :
Es scheint auf dieser oder einer ähnlichen WEB-Kamera zu beruhen.

https://translate.googleusercontent.com/translate_c?depth=1&hl=de&prev=search&rurl=translate.google.com&sl=en&sp=nmt4&u=https://sites.google.com/site/wayneholder/spectrometer&xid=17259,15700021,15700186,15700191,15700256,15700259,15700262,15700265,15700271,15700283&usg=ALkJrhjWG_ofYqEX96lI5namORzanWm0fQ

https://translate.googleusercontent.com/translate_c?depth=1&hl=de&prev=search&rurl=translate.google.com&sl=en&sp=nmt4&u=http://www.penguin.cz/~utx/hardware/USB_Camera_AX2311/&xid=17259,15700021,15700186,15700191,15700256,15700259,15700262,15700265,15700271,15700283&usg=ALkJrhjSiud--AoljxzNczvsRjFbqQqtnw

Die ganzen Informationen habe ich hierher gezogen :

https://translate.google.com/translate?hl=de&sl=en&u=https://laserpointerforums.com/threads/killer-deal-on-usb-spectrometer-update-legitimate.99157/&prev=search


Jetzt bin ich ziemlich unschlüssig ob das Thunder Optics Spektrometer 
mit Optical SMA connector oder dass Mini USB Spektrometer besser 
geeignet ist um damit die SunLike-LEDs zu untersuchen.

http://thunderoptics.fr/index.php?p=1_25_SMA-Mini-Spectrometer






Welches würdet ihr nehmen und warum meint ihr das dieser 
Preisunterschied gerechtfertigt wäre um damit die SunLike LEDs zu 
untersuchen?






Bei ca. 99,x% aller anderen Spektrometern ist erst einmal ein Preis zu 
erfragen, was ich hiermal indirekt gemacht habe und es mit dem Thunder 
Optics Mini USB verglichen habe. Bin gespannt ob die daraufhin überhaupt 
antworten.

Feasa LED Spectrometer and Integrating Spheres

https://www.feasa.ie/ledspectrometer.html

Im Anhang mal ein Datenblatt zu einem Spektrometer dessen Preis ich 
nicht kenne. Ich habe es hierher :

https://www.hamamatsu.com/resources/pdf/ssd/c11007ma_etc_kacc1157e.pdf

Ach ja, denke diese Software arbeitet mit den Thunder Optics Geräten 
zusammen :

Spectragryph
- Software für optische Spektroskopie -

https://translate.googleusercontent.com/translate_c?depth=1&hl=de&prev=search&rurl=translate.google.com&sl=en&sp=nmt4&u=https://www.effemm2.de/spectragryph/license.html&xid=17259,15700021,15700186,15700191,15700256,15700259,15700262,15700265,15700271,15700283&usg=ALkJrhirIKhQX9QbF4gI_GScPmkqz6CObQ

Ich hoffe bei den ganzen Informationen geht meine einzige hier gestellte 
Frage nicht in Vergessenheit ;-)


Bernd_Stein

: Bearbeitet durch User
von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd S. schrieb:
> Ich überlege zudem mir ein Spektrometer zuzulegen,

All das nur um ein bisschen Licht über die Werkbank zu basteln?

von Bernd S. (Firma: Anscheinend Corner-Cases ;-)) (bernd_stein)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Bernd S. schrieb:
>> Ich überlege zudem mir ein Spektrometer zuzulegen,
>
> All das nur um ein bisschen Licht über die Werkbank zu basteln?
>
Auch wenn du nicht auf meine Frage antworten konntest, will ich deine 
beantworten.

Nein - nicht nur, denn das werde ich sowieso tun, ist ja schon bestellt 
und unterwegs. Der Bastelraum soll dieses Licht bekommen und wenn Jemand 
evtl. ich selbst mal diese SunLike LEDs auf dieses Spektrum untersucht 
haben oder das Empfinden, ob jetzt rein Subjektiv oder Objektiv, positiv 
ist werden wahrscheinlich auch andere Räume und andere Kelvinwerte 
ausprobiert werden.


Bernd_Stein

von M. K. (mkn)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd S. schrieb:
> Welches würdet ihr nehmen und warum meint ihr das dieser
> Preisunterschied gerechtfertigt wäre um damit die SunLike LEDs zu
> untersuchen?

Seoul ist vertrauenswürdig und die Spektren stimmen eigentlich bei allen 
renomierten Herstellern.
Fertigungsstreuungen hast Du immer und natürlich werden die Kurven ein 
wenig 'hübscher' gemacht. Aber nichts was Dich stören müsste.
Je nach Binning weicht das ohnehin von der idealisierten Kurve ab und 
das Binning geschieht meist nur bei 25°C für wenige ms.
Bei Betriebstemperatur und über die Lebensdauer driften die eh weg, also 
mach keine Wissenschaft draus ausser Du willst das einfach aus Spaß an 
der Freude.

www.thunderoptics.fr ist ziemlich schlampig.
Das das SMA 100 mal empfindlicher sein soll finde ich einzig auf Ebay, 
nur eben für beide keine Empfindlichkeit angegeben.
Die Datenlage zu den Geräten ist ein Schlag ins Gesicht.
Man kann sich für Raster und Schlitzbreite entscheiden und irgendwie hat 
das auch Einfluss auf irgendwas, aber neben all den toten links steht 
das nirgens, was ich wobei zu erwarten habe.
SMA bringt Dir nur was wenn Du auch Faser + collimator holst, was 
nochmal so viel kostet.
Sonst arbeitest Du auch beim SMA nur mit Schlitz.
Die hörere Empfindlichkeit ist für Reflektrions- oder 
Durchlicht-Spektroskopie sicher gut.
Für Messung einer starken Lichtquelle sollte das Mini ausreichen.
Beide sind nicht kalibriert, Genauigkeit ist unbekannt.

Ich hab dem jetzt ne Anfrage geschickt und mache meinen Kauf davon 
abhängig ob ich die Software testen kann, wie die 'kalibrierung' 
aussieht und ob die erwartebare Genauigkeit akzeptabel ist. Nochmal xxx 
Euro für Software geb ich dafür aber nicht aus, dann kann ich mir gleich 
ein UV Spektrometer von 200nm bis 1200nm holen:
Ebay-Artikel Nr. 140568685009
Oder das winzige Broadcom Teil für 2K5€ wenn ich mich recht erinnere.
https://www.broadcom.com/products/optical-sensors/spectrometers/spectrometers-qmini

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.