Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik MOSFET im StepUp-Regler wird zum vollständigen Kurzschluss über D G und S


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Christof R. (christof_r)


Lesenswert?

In meinem StepUp ist mir der Original MOSFET explodiert. Der hat auch 
etwas Hünerfutter von der Vorstufe mit ins Nirvana gerissen. Das konnte 
ich soweit wieder rekonstruieren. Habe in meiner Bastellkiste natürlich 
nicht den passenden MOSFET. Bei einer Ausgangsleistung von ca. 60W hällt 
der Ersatz-MOSFET dauerhaft durch. Die Ausgangsspannung habe ich auf 36V 
begrenzt. Der Regler kann eigendlich 80V, das würde mein provisorischer 
Ersatz aber auf keinen Fall überleben. Erhöhe ich die Leistung auf 120W, 
dabei steigt die Ausgangsspannung nicht über 36V, geht das eine Zeitlang 
gut, aber dann wird der MOSFET über alle seine Anschlüsse hinweg zu 
einem dauerhaften Kurzschluß, was bei einem klassischen StepUp natürlich 
gar nicht schön ist. Ich würde tippen. Das für den Grund der Zerstörung 
doch Überspannungsspitzen verantwortlich sind. Wie seht ihr das. Alle 
meine MOSFET waren in gleicher Weiße kaputt gegangen außer dem Ersten, 
an dem Häufchen konnte ich nichts mehr messen.
Original war mit 100V bei 80V max Ausgang angegeben.
Provisorischer Ersatz mit 75V Limit auf 36V eingestellt.

: Bearbeitet durch User
von Jörg R. (solar77)


Lesenswert?

Christof R. schrieb:
> Wie seht ihr das.

Ich sehe das ich nichts sehe. Keine Schaltung, keine 
Bauteilebezeichnung, überhaupt nichts konkretes.

von Christof R. (christof_r)


Lesenswert?

Die Frage geht ja auch mehr in die Richtung, ob ein vollständiger 
Kurzschluss auf Überspannung oder Überstrom hinweißt. Der StepUp Aufbau 
ist komplett klassisch. Arbeitet mit 110kHz PWM.

von Jörg R. (solar77)


Lesenswert?

Christof R. schrieb:
> Der StepUp Aufbau ist komplett klassisch.

Ach so, den Aufbau meinst Du;-(

Ein typischer Salamithread eines neu angemeldeten Users.

Benutzername  christof_r
Vorname  Christof
Nachname  Rieger
Firma
Angemeldet seit  09.05.2024 20:04
Beiträge  2

von Peter M. (r2d3)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Bei Reichelt gerade nicht erhältlich.
Die von Jörg ist wohl kaputt.
Der Hausseher nutzt gerade den Brückentag und der Platinenflüsterer 
liegt erkältet im Bett.

Wo kriege ich am Vatertag um 21:44 in Hannover noch Popcorn?

Quelle:
https://de.freepik.com/vektoren-kostenlos/magische-kristallkugel-auf-weissem-hintergrund_21306466.htm

: Bearbeitet durch User
von Wastl (hartundweichware)


Lesenswert?

Christof R. schrieb:
> ob ein vollständiger
> Kurzschluss auf Überspannung oder Überstrom hinweißt.

Also mit der Farbe Weiß hat das alles sicherlich nichts zu tun.

von Wastl (hartundweichware)


Lesenswert?

Peter M. schrieb:
> Wo kriege ich am Vatertag um 21:44 in Hannover noch Popcorn?

Tankstelle oder Späti (gibt's in Hannover nicht?)

von Peter M. (r2d3)


Lesenswert?

Wastl schrieb:
> Peter M. schrieb:
>> Wo kriege ich am Vatertag um 21:44 in Hannover noch Popcorn?
>
> Tankstelle oder Späti (gibt's in Hannover nicht?)

Haben Tankstellen Popcorn?!
Was ist "Späti"?

Der Lidl im Bahnhof macht gleich zu.

Für Christof R.:

Der Gärtner ist immer der Mörder!

von Jörg R. (solar77)


Lesenswert?

Peter M. schrieb:
> Wastl schrieb:
>> Peter M. schrieb:
>>> Wo kriege ich am Vatertag um 21:44 in Hannover noch Popcorn?
>>
>> Tankstelle oder Späti (gibt's in Hannover nicht?)
>
> Haben Tankstellen Popcorn?!
> Was ist "Späti"?

Wohl eine Art Kiosk der vermutlich auch noch spät am Abend auf hat.
Passende Mosfets gibts dort aber nicht.

: Bearbeitet durch User
von Jörg R. (solar77)


Lesenswert?

Christof R. schrieb:
> Die Frage geht ja auch mehr in die Richtung, ob ein vollständiger
> Kurzschluss auf Überspannung oder Überstrom hinweißt. Der StepUp Aufbau
> ist komplett klassisch. Arbeitet mit 110kHz PWM.

Mal im ernst..woher sollen wir wissen ob a) der Ersatz-Mosfet passt, b) 
nicht noch mehr kaputt gegangen ist, c) ob Du irgendetwas falsch machst?

Du gehst wohl auch krank zum Arzt und er soll ohne Informationen 
deinerseits wissen was du hast, nach dem Motto „Sie sind doch der Arzt“.

von Jens M. (schuchkleisser)


Lesenswert?

Peter M. schrieb:
> Der Lidl im Bahnhof macht gleich zu.

Der hat am kirchlichen Feiertag überhaupt auf?

Peter M. schrieb:
> Was ist "Späti"?

Spätkauf, ein Kiosk mit erweitertem Sortiment. Gibt's quasi nur in 
Berlin, und jeder Berliner ist total verwundert darüber.

Christof R. schrieb:
> ob ein vollständiger
> Kurzschluss auf Überspannung oder Überstrom hinweißt.

Weiß-t du nicht?
Der FET stirbt durch Überspannung, dadurch tritt dann Überstrom auf.
Du hast ein Spitzenspannungsproblem, weil D42 fehlt.

von Jens M. (schuchkleisser)


Lesenswert?

Jörg R. schrieb:
> Du gehst wohl auch krank zum Arzt und er soll ohne Informationen
> deinerseits wissen was du hast, nach dem Motto „Sie sind doch der Arzt“.

Deswegen sollte man im Falle einer Erkrankung während einer Entführung 
durch Außerirdische deren Tierarzt aufsuchen: der kommt mit Patienten 
klar, die nicht sagen können was sie haben.

von Jörg R. (solar77)


Lesenswert?

Jens M. schrieb:
> Christof R. schrieb:
>> ob ein vollständiger
>> Kurzschluss auf Überspannung oder Überstrom hinweißt.
>
> Weiß-t du nicht?
> Der FET stirbt durch Überspannung, dadurch tritt dann Überstrom auf.
> Du hast ein Spitzenspannungsproblem, weil D42 fehlt.

Der Mosfet muss nicht durch Überstrom sterben, Stichwort SOA.

von Jens M. (schuchkleisser)


Lesenswert?

Wenns ein SOA-Problem wäre würde man das doch merken weil er sehr heiß 
wäre bevor es knallt, oder?

von Jörg R. (solar77)


Lesenswert?

Jens M. schrieb:
> Wenns ein SOA-Problem wäre würde man das doch merken weil er sehr
> heiß wäre bevor es knallt, oder?

Vielleicht wird er das ja. Es gibt nun mal keine Informationen vom TO.

von Jens M. (schuchkleisser)


Lesenswert?

Auch wieder wahr.
Jetzt kommt er entweder
a) mit ach so ja, wird er. Darf das nicht?
oder
b) mit durchgestrichenem Namen.

von Dieter D. (Firma: Hobbytheoretiker) (dieter_1234)


Lesenswert?

Jörg R. schrieb:
> Ein typischer Salamithread eines neu angemeldeten Users.

Mit Speck fängt man Mäuse, mit Salamischeiben die Schreibmäuschen im 
Forum.

Peter M. schrieb:
> Wo kriege ich am Vatertag um 21:44 in Hannover noch Popcorn?

Im Hauptbahnhof und draußen am Flughafen.

Christof R. schrieb:
> ob ein vollständiger Kurzschluss auf Überspannung oder Überstrom hinweißt.

Auf beides. Nach dem Überspannungsdurchbruch gibt es auch immer den 
Überstrom.
Bei einem richtig satten Kurzschluss fliegen aber auch die Bonddrähte im 
Mosfet weg.

von Jörg R. (solar77)


Lesenswert?

Dieter D. schrieb:
> Jörg R. schrieb:
>> Ein typischer Salamithread eines neu angemeldeten Users.
>
> Mit Speck fängt man Mäuse, mit Salamischeiben die Schreibmäuschen im
> Forum.

Du schreibst sogar ohne Salamischeibchen in gefühlt jeden Thread:-(

: Bearbeitet durch User
von Christof R. (christof_r)


Lesenswert?

Hmm, ich hatte nicht die Möglichkeit die Temperatur am MOSFET selbst zu 
messen, der Kühlkörper dürfte ca. 40°C Warm gewesen sein. Am MOSFET 
selbst konnte ich die Temperatur nicht Messen/Fühlen. Danke an Alle die 
wenigstens ein paar Hinweiße gegeben haben. Ganz ausschließen kann ich 
ein Problem mit der save operation area nicht. Den Regler habe ich nicht 
selbst entwickelt, ich will ihn nur wieder zum Laufen bringen. Ich schau 
mir noch mal die Kennlinien an. Die Eingangsspannung lag bei 13V und der 
Strom bei 13A. Der MOSFET kann 80A bei 100°C. Die Ausgangsspannung war 
kleiner 36V. Der MOSFET kann 75V. Da ich scheinbar weder den Strom noch 
die Spannung überschritten habe, habe ich ihn wohl doch gegrillt. 
Schlechter Rth eventuell. Danke für eure Mühe.

von Jörg R. (solar77)


Lesenswert?

Christof R. schrieb:
> Hmm, ich hatte nicht die Möglichkeit die Temperatur am MOSFET
> selbst zu
> messen, der Kühlkörper dürfte ca. 40°C Warm gewesen sein. Am MOSFET
> selbst konnte ich die Temperatur nicht Messen/Fühlen. Danke an Alle die
> wenigstens ein paar Hinweiße gegeben haben. Ganz ausschließen kann ich
> ein Problem mit der save operation area nicht. Den Regler habe ich nicht
> selbst entwickelt, ich will ihn nur wieder zum Laufen bringen. Ich schau
> mir noch mal die Kennlinien an. Die Eingangsspannung lag bei 13V und der
> Strom bei 13A. Der MOSFET kann 80A bei 100°C. Die Ausgangsspannung war
> kleiner 36V. Der MOSFET kann 75V. Da ich scheinbar weder den Strom noch
> die Spannung überschritten habe, habe ich ihn wohl doch gegrillt.
> Schlechter Rth eventuell. Danke für eure Mühe.

Welchen Typ Mosfet hast Du denn durch welchen Typ ersetzt? Vielleicht 
schaltet der Ersatztyp nicht komplett durch weil Ugs für ihn zu gering 
ist.

von Jens M. (schuchkleisser)


Lesenswert?

Vielleicht hat der Driver auch zuwenig Power und der FET läuft zu lange 
im Analogbetrieb?

von Jörg R. (solar77)


Lesenswert?

Jens M. schrieb:
> Vielleicht hat der Driver auch zuwenig Power und der FET läuft zu
> lange im Analogbetrieb?

=> SOA:-)

Interessant wäre, unter anderem, eine OSZI-Messung von Uds.

: Bearbeitet durch User
von Christof R. (christof_r)


Lesenswert?

Alt IRFP4110
Neu IRF14O7
Ansteuerung sollte passen. 12V am TL494 mit Gegentacktstufe (NPN/PNP 
Emitterfolger), 3A Transistoren und 2,2Ohm Vorschaltewiederstand zur 
Gate. Der Regler wird mit max. 1800W mit dem Originaltransistor 
angegeben. Ich hatte nur ca. 130W durchgesetzt.

: Bearbeitet durch User
von Dieter D. (Firma: Hobbytheoretiker) (dieter_1234)


Lesenswert?

Jörg R. schrieb:
> Du schreibst sogar ohne Salamischeibchen in gefühlt jeden Thread:-(

Glaube mir, Du wirst nicht verhungert zugrunde gehen, weil von mir schon 
wieder die Salamischeiben vergessen wurden.

von Dieter D. (Firma: Hobbytheoretiker) (dieter_1234)


Lesenswert?

1. Jemand stellt eine Anfängerfrage. In viel Prosa sind Spezifikationen 
und Rahmenbedingungen mässig bis gar nicht gegeben.

2. Die Helferfalle schnappt zu. Jeder will das "einfache" Problem lösen.

3. Es entbrennt ein Kampf um die richtige Lösung, sowie um jede 
Salamischeibe.

4. Der TO kippt noch Öl in die Feuerpfanne: Der TO gibt prisenweise 
Nachspezifizierung hinzu, die gut auch mal diametral zum Originalproblem 
stehen kann.

5. Die ersten Forumsteilnehmer machen sich schon Sorgen nicht genug 
Popkorn eingekauft zu haben.

Usw.

Ist es so schwierig, dieses Muster zu erkennen?

(Analogie zu 
Beitrag "Re: Monostabile Kippstufe mit NE555 und Pause")

von Enrico E. (pussy_brauser)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Dieter D. schrieb:
> Die ersten Forumsteilnehmer machen sich schon Sorgen nicht genug Popkorn
> eingekauft zu haben

Popcorn kann man sich auch am Vatertag online bestellen und wird schon 
am darauffolgenden Tag geliefert.

von Mani W. (e-doc)


Lesenswert?

Christof R. schrieb:
> Ich würde tippen. Das für den Grund der Zerstörung
> doch Überspannungsspitzen verantwortlich sind.

Liegt sicher an zu geringer Gatespannung und/oder an nicht
steilen Flanken für Ein/Aus...

von Mani W. (e-doc)


Lesenswert?

Jens M. schrieb:
> Wenns ein SOA-Problem wäre würde man das doch merken weil er sehr heiß
> wäre bevor es knallt, oder?

No Sir, es genügt eine ganz kurze Zeit, der MosFet wird dabei nicht
warm aber er ist tot...

Ein Oszi kann es zeigen...

: Bearbeitet durch User
Beitrag #7662881 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Christian S. (roehrenvorheizer)


Lesenswert?

Christof R. schrieb:
> Ich würde tippen. Das für den Grund der Zerstörung
> doch Überspannungsspitzen verantwortlich sind.

Hallo,

nirgends im Text war von Erwärmung oder Überhitzung die Rede. Also 
bleibt nur noch Überspannung durch die Abschaltspitzen, wieviel davon 
der MOSFET verträgt, sagen die "avalanche ratings" im Dabla aus. Die 
mützen aber nichts, so lange die Schaltung ungünstig ist. Vielleicht 
fehlt ein kleiner Snubber oder ähnliches.

mfg

von Mani W. (e-doc)


Lesenswert?

Christian S. schrieb:
> bleibt nur noch Überspannung durch die Abschaltspitzen

Die bringen einen MosFet aber nicht zum verschmoren...

Überschrift/Threadtitel beachten...

: Bearbeitet durch User
von Dieter D. (Firma: Hobbytheoretiker) (dieter_1234)


Lesenswert?

Mani W. schrieb:
> Die bringen einen MosFet aber nicht zum verschmoren...

Die Antwort zu der Frage des TO ist 42.

Da fehlte sicherlich die 42 A superflinke Feinsicherung vor der Spule.

von Alfred B. (alfred_b979)


Lesenswert?

Christof R. schrieb:
> sollte

Das ist ein (wie Faust auf Auge) passender Begriff hier.

Du bekamst schon - obwohl natürlich weitestgehend sinnlos,
ohne Informations-Grundlage - div. Vermutungen vorgesetzt.

Nun solltest(!) Du viel mehr Infos liefern:

Um herauszufinden, was WIRKLICH geschehen ist, brauchen wir
- den (möglichst kompletten  korrekten) Schaltplan
- aussagekräftige Bilder des realen physikalischen Aufbaus
  ("klassisch" ist einfach nur eine nutzlose Beschreibung)
- mind. U_GS während Betrieb mit ausr. geringer Last zum
  "Überleben" mit Oszi aufgenommen
- noch besser U_GS vs. U_DS
- (und noch besser "+ vs. I_D")

Wenn Du kein Oszi hast, dann liefere halt alles_andere so
ausführlich/genau (= unmißverständlich) wie Du nur kannst.

[Denk immer erst mal, DU seiest ein Ratgeber: Reichen die
vorh. Infos, um damit irgendwas sinnvolles anzufangen...?]

LG

: Bearbeitet durch User
von Christof R. (christof_r)


Lesenswert?

OK, vielen Dank. Also es ist nicht möglich zu sagen was den MOSFET 
gekillt hat, wenn er vollständig leitent wird, es kann also alles 
gewesen sein. OK dann muss ich eine Messorgie starten, da muss ich 
warten bis ich überhaut wieder MOSFET's da habe. Und einige 
Vorbereitungen dafür treffen.

von Dieter D. (Firma: Hobbytheoretiker) (dieter_1234)


Lesenswert?

Christof R. schrieb:
> Also es ist nicht möglich zu sagen was den MOSFET gekillt hat,

Der Mosfet sagt ja nichts, wenn er befragt wird. Auf dem Verhoertisch 
liegend, macht er von seinem Aussageverweigerungsrecht gebrauch. Du 
kannst ihn ja mal zu dem Psychater schicken, der Tzschaepe beurteilte in 
gleicher Situation. Dann wuerde der Mosfet sicherlich eingewiesen. Doof 
ist nur, dass er defekt ist, sonst wuerde sich dort ein Bastler freuen.

Du koenntest den Mosfet zu einer Science mitnehmen. Vielleicht verraten 
dort die Stimmen aus dem Jenseits die Taeter, die zum Ableben gefuehrt 
haben. Die Tranzedenten der Sterne stehen dabei nur Freitags günstig. 
Daher muessen die Termine fuer eine Science ein Freitag sein.

von H. H. (hhinz)


Lesenswert?

Wer hochnäsig Science statt Séance schreibt, der lebt wahrlich gänzlich 
ungeniert.

von Dieter D. (Firma: Hobbytheoretiker) (dieter_1234)


Lesenswert?

H. H. schrieb:
> Science statt Séance

Da zeigt sich halt wieder, wer sowas öfters erlebt hat, sieht sofort, 
wenn's anders geschrieben wurde. Erzaehl mal.

von H. H. (hhinz)


Lesenswert?


von Dieter D. (Firma: Hobbytheoretiker) (dieter_1234)


Lesenswert?

Da zeigt sich der wahre Kenner der Materie.

von Jens M. (schuchkleisser)


Lesenswert?

Diser Threat isst so voler Schraubfeler da machd die Sions dem Braten 
auch nich mer fedd!

von H. H. (hhinz)


Lesenswert?

Dieter D. schrieb:
> Da zeigt sich der wahre Kenner der Materie.

Jeder kann deine lockeren Sparren deutlich sehen.

von Peter D. (peda)


Lesenswert?

Jens M. schrieb:
> Wenns ein SOA-Problem wäre würde man das doch merken weil er sehr heiß
> wäre bevor es knallt, oder?

"Oder" trifft zu.
Bei Überschreitung der SOAR Kennlinie reichen wenige µs..ms Überlast 
aus, d.h. der FET bleibt völlig kalt vor dem Durchlegieren.

von Peter D. (peda)


Lesenswert?

Christof R. schrieb:
> In meinem StepUp ist mir der Original MOSFET explodiert.

Dann ist wohl die Schutzschaltung falsch dimensioniert, defekt oder 
nicht vorhanden.

von Dieter D. (Firma: Hobbytheoretiker) (dieter_1234)


Lesenswert?

Jens M. schrieb:
> so voler Schraubfeler

Richtig. Auch die ironic detecteurs ham nen Schraubfehler.

Peter D. schrieb:
> Schutzschaltung

Sowas brauchen die Gansharden nicht. ;o)

von Rainer W. (rawi)


Lesenswert?

Christof R. schrieb:
> Neu IRF14O7

Wenn du mal die '0' auf deiner Tastatur findest, kommt die Forensoftware 
auch mit der Typenbezeichnung zurecht.
Das Ding heißt IRF1407

von Christof R. (christof_r)


Lesenswert?

Oh, Entschuldigung, dass habe ich nicht bemerkt. Aber ich merke, dass 
das Forum sich in eine sehr qualitatsorientierte Richtung entwickelt 
hat. Da kann ich als Prakmatiker nicht mehr mithalten. Im übrigen 
besteht die Schutzschaltung aus einer Schmelzsicherung und dem 
Rückkoplungen zum TL494 (Spannungs- und Strombegrenzung sowie ein Kreis, 
der auf Unterspannung am Eingang reagiert) Temperatur wird nur am 
Kühlkörper überwacht. Viel mehr möglicher Schutz fällt mir aber auch 
nicht ein.

von Jörg R. (solar77)


Lesenswert?

Christof R. schrieb:
> Aber ich merke, dass das Forum sich in eine sehr qualitatsorientierte
> Richtung entwickelt hat.

Man darf einfach erwarten dass ein TO korrekte Angaben macht. 
Schließlich ist das hier ein Rätselforum.

Klicke das mal an..

> Neu IRF14O7

..und dann das..

Rainer W. schrieb:
> Christof R. schrieb:

> IRF1407

Was fällt Dir auf?


> Im übrigen
> besteht die Schutzschaltung aus einer Schmelzsicherung und dem
> Rückkoplungen zum TL494 (Spannungs- und Strombegrenzung sowie ein Kreis,
> der auf Unterspannung am Eingang reagiert) Temperatur wird nur am
> Kühlkörper überwacht. Viel mehr möglicher Schutz fällt mir aber auch
> nicht ein.

Wir sind hier auch nicht in eine Lesezirkel. Die Sprache der Techniker 
ist der Schaltplan, aber bitte nicht in Prosa.

: Bearbeitet durch User
von Christian S. (roehrenvorheizer)


Lesenswert?

Christof R. schrieb:
> und dem
> Rückkoplungen zum TL494 (Spannungs- und Strombegrenzung

Sofern hinreichend funktional ausgelegt, sollte die Schutzschaltung 
ausreichen.

mfg

von Kutte R. (kutte)


Lesenswert?

Jens M. schrieb:
> Diser Threat isst so voler Schraubfeler da machd die Sions dem Braten
> auch nich mer fedd!

laut Tagesspiegel:
Kretschmann zweifelt Wichtigkeit von Rechtschreibung:
„Wenn das Schreibprogramm alles korrigiert“
Ja, wenn der MP von BW das sagt, benutzt der TO wohl das falsche 
Schreibprogramm

von Christian S. (roehrenvorheizer)


Lesenswert?


von Mani W. (e-doc)


Lesenswert?

Dieter D. schrieb:
> Du koenntest den Mosfet zu einer Science mitnehmen. Vielleicht verraten
> dort die Stimmen aus dem Jenseits die Taeter, die zum Ableben gefuehrt
> haben. Die Tranzedenten der Sterne stehen dabei nur Freitags günstig.
> Daher muessen die Termine fuer eine Science ein Freitag sein.

Möchtest Du gerne der neue Forumsclown werden?

von Manfred P. (pruckelfred)


Lesenswert?

Mani W. schrieb:
> Dieter D. schrieb:
>> mal wieder Unfug
> Möchtest Du gerne der neue Forumsclown werden?

Du bist schon eine Weile hier aktiv und weißt, dass er das schon lange 
ist.

von Mani W. (e-doc)


Lesenswert?

Manfred P. schrieb:
> Du bist schon eine Weile hier aktiv und weißt, dass er das schon lange
> ist.

Ganz vergessen...

von H. H. (hhinz)


Lesenswert?

Manfred P. schrieb:
> Mani W. schrieb:
>> Dieter D. schrieb:
>>> mal wieder Unfug
>> Möchtest Du gerne der neue Forumsclown werden?
>
> Du bist schon eine Weile hier aktiv und weißt, dass er das schon lange
> ist.

"Maitre des truffes"

von Dieter D. (Firma: Hobbytheoretiker) (dieter_1234)


Lesenswert?

Gestern war Freitag. Das bekamen einige wohl nicht mit, wie an den Posts 
zu erkennen ist.

Viel Prosa vom TO aber wenig konkretes.

Christof R. schrieb:
> ... entwickelt ...

Hast Du denn Zugriff auf ein Oszi um die Verläufe an bestimmten Stellen 
zu messen (mit geeigneten Differentialmesskopf oder 
Differenzmessungsfuktion)?

Wenn so etwas nicht vorhanden ist, dann gibt es nur noch die Möglichkeit 
mit einem hochohmigen Widerstand bestimmte Stellen anzuzapfen, dahinter 
einer kleinen Gleichrichterschaltung an dem ein Messgerät hängt (oder 
LEDs blinken lassen) die Spitzenspannung möglicher vorhandener 
Überschwinger zu messen zu versuchen.


Gesten Abend gab es noch ein schönes Naturschauspiel. Polarlichter waren 
bis weit in den Süden des Landes sichtbar.

von Christof R. (christof_r)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Ich habe den Leichnahm heute ausgebaut, und in der Tat weißt seine 
Hautfarbe diesmal auf einen Hitzetot hin, war aber bei den Beiden die 
zuvor ins Nirvana gegangen sind nicht der Fall. Aber Dank eurer vielen 
Hinweiße und Tips konnte ich einiges mitnehmen mit dem sich der 
Leistungsteil im Aufbau verbessern lässt. Vielen Dank an alle die 
einfach mal mit Spekuliert haben. Das hat mir wirklich geholfen, zu 
entscheiden wie ich weiter vorgehe. Insbesondere, dass ich dieses 
Reglermodel nicht als Ersatz kaufen werde, eher doch versuche den Aufbau 
mit euren Tips zu verbessern. Da muss ich mich dann eh in der Tiefe 
damit auseinandersetzen. Dann gibt es auch Schaltpläne und Bilder. Wenn 
ich konkrete Entwürfe habe werde ich einen neuen Beitrag eröffnen.

von H. H. (hhinz)


Lesenswert?

Soll das der IRF1407 sein?

Von Infineon ist der jedenfalls nicht.

von Heiko H. (einerdieserbastler)


Lesenswert?

Frage:

Wie sieht dein Konzept aus den Momentanstrom durch den Transistor zu 
messen (Shunt? Wandlertrafo?) und was macht deine Schaltung um einen 
einzelnen Impuls momentan und definitiv zu beenden? Du hast doch ein 
Flipflop dafür zwischen TL494-Ausgang und MOSFET-Treiber eingebaut, 
oder?

Ich sags ganz undiplomatisch, der TL494 hat durchaus ein paar 
interresante Eigenschaften, aber er ist ausschließlich für Flußwandler 
gebaut. Den für Sperrwandler zu verwenden ist nicht unmöglich aber 
totaler Krampf.

von Alfred B. (alfred_b979)


Lesenswert?

Heiko H. schrieb:
> der TL494 ... ist ausschließlich für Flußwandler gebaut.
> Den für Sperrwandler zu verwenden ist nicht unmöglich aber
> totaler Krampf.

Wie genau, bitte, kamst Du denn auf dieses schmale Brett?

von H. H. (hhinz)


Lesenswert?

Alfred B. schrieb:
> Heiko H. schrieb:
>> der TL494 ... ist ausschließlich für Flußwandler gebaut.
>> Den für Sperrwandler zu verwenden ist nicht unmöglich aber
>> totaler Krampf.
>
> Wie genau, bitte, kamst Du denn auf dieses schmale Brett?

Er hat sich das Blockschaltbild richtig angesehen.

von Alfred B. (alfred_b979)


Lesenswert?

H. H. schrieb:
> Alfred B. schrieb:
>> Heiko H. schrieb:
>>> der TL494 ... ist ausschließlich für Flußwandler gebaut.
>>> Den für Sperrwandler zu verwenden ist nicht unmöglich aber
>>> totaler Krampf.
>>
>> Wie genau, bitte, kamst Du denn auf dieses schmale Brett?
>
> Er hat sich das Blockschaltbild richtig angesehen.

Ausnehmend gut geeignet ist er für Flybacks bestimmt nicht,
mir wäre dafür ein UC384X (=Current Mode) auch lieber. Aber
"totaler Krampf" halte ich für übertrieben, das geht schon.

von Lothar M. (Firma: Titel) (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite


Lesenswert?

Christof R. schrieb:
> ob ein vollständiger Kurzschluss auf Überspannung oder Überstrom
> hinweißt.
Er weist auf Überhitzung und anschließende Siliziumschmelze hin.

Christof R. schrieb:
> den Leichnahm
Leichnam schreibt man mit nur 1 "h".

> Hinweiße
Und ich möchte darauf hinweisen, dass man selbiges ohne Scharf-S 
schreibt.

> weißt seine Hautfarbe diesmal auf einen Hitzetot hin
Ein Hitzetod kann ganz kleinflächig als "Hot-Spot" durch hohe lokale 
Stromdichte auftreten. Da muss sich nicht gleich das Gehäuse einbläuen.

: Bearbeitet durch Moderator
Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.