www.mikrocontroller.net

Forum: www.mikrocontroller.net Neues Forum: Analogelektronik und Schaltungstechnik


Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Um das Hauptforum etwas zu entlasten, habe ich ein neues Forum für Analogtechnik eingerichtet. Hier geht es um Themen wie Transistorschaltungen, Operationsverstärker, Analogfilter, Spannungsregler, Motortreiber, usw.


Autor: Jens Plappert (Firma: FTSK) (gravewarrior)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmm, wo liegt denn nun definitionsmäßig der Unterschied zwischen 
Schaltungstechnik und elektronik, da versteh ich nich so ganz was dann 
wo rein soll.

Autor: zappelwaber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
naja, wenns auf den leitungen zappelt: µC & Elektronik
und wenns auf den leitungen wabert: Analogtechnik

ist doch recht intuitiv =)
wenn du wissen willst, warum z.b. die spi nicht tut: ersteres forum.
wenn du wissen willst, warum dein spannungsregler schwingt: zweiteres 
forum.

aber ich frag mich, wo leute posten, die mit einem differenzverstärker 
an den ADC wollen ^^

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
zappelwaber wrote:

> aber ich frag mich, wo leute posten, die mit einem differenzverstärker
> an den ADC wollen ^^

Eindeutig analog.
Wenn die gemessene Spannung aber nicht passt, dann wirds schwierig, denn 
das kann entweder ein Software oder ein Hardwareproblem sein.

Autor: Jens Plappert (Firma: FTSK) (gravewarrior)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das gibt dann Doppelposts. :-)

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jens Plappert wrote:
> Das gibt dann Doppelposts. :-)

Und ich hatte schon befürchtet, daß sie in der Besucherritze 
versacken...

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja und was ist, wenn der interne ADwandler eines FPGAs, welcher einen 
AVR simuliert, mit einer Vorgeschalteten Differenzverstärkerstufe, 
welcher mit Hilfe eines in GCC geschriebenes Programm aus der 
Codesammlung eine Antenne auswertet nicht Läuft und das ganze noch für 
ein Hausbus gedacht ist wo muss das Problem dann gepostet werden?

Autor: C. H. (_ch_)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gast wrote:
> Ja und was ist, wenn der interne ADwandler eines FPGAs, welcher einen
> AVR simuliert, mit einer Vorgeschalteten Differenzverstärkerstufe,
> welcher mit Hilfe eines in GCC geschriebenes Programm aus der
> Codesammlung eine Antenne auswertet nicht Läuft und das ganze noch für
> ein Hausbus gedacht ist wo muss das Problem dann gepostet werden?
... man kann ein unüberschaubares Problem dadurch lösen, indem man es in 
kleine Teilprobleme zerlegt und versucht diese separat für sich zu 
lösen...
... spätestens dann sollte einem auffallen, dass das Forum wunderbar in 
die einzelnen Teilfälle gesplittet ist.

Gruß
Christian

Autor: Jörg S. (joerg-s)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich finde die Aufteilung nicht sonderlich gut. Führt doch eh nur 
dazu das man anstatt in einem Bereich jetzt immer in den 2 Bereichen 
schaut und sich immer fragen muss "hab ich diesen Beitrag jetzt bei 
Elektronik oder im analog Bereich gesehen...?".
Sehe da nur Nachteile.

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich find die Trennung schon gut, nur die Namensgebung etwas unglücklich.
Vielleicht wäre µC für das erste Forum und restliche Elektronik für das 
zweite besser.

Autor: Jörg S. (joerg-s)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wäre schon etwas besser, für meinen Geschmack aber immer noch zu viel 
überschneidung...

Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es war dringend notwendig das Hauptforum zu entlasten (auch wenn das 
neue Forum da nur ein Tropfen auf dem heißen Stein ist). 
Überschneidungen lassen sich leider nie ganz vermeiden, aber ich denke 
in diesem Fall ist es noch relativ problemlos.

Neben der Entlastung des Hauptforums hat das neue Forum den Effekt, dass 
es jetzt eine Anlaufstelle für Leute gibt die mit Mikrocontrollern 
nichts am Hut haben, das motiviert vielleicht den einen oder anderen 
Analog-Spezialisten dazu öfter mal reinzuschauen.

Dass die Benennung "µC & Elektronik" für das Hauptforum nicht optimal 
ist sehe ich ein, man müsste hier klarer deutlich machen dass alles wo 
es konkret um Spannungen und Ströme geht in das zweite Forum soll.

Autor: ---- (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Es war dringend notwendig das Hauptforum zu entlasten
Bin da insoweit deiner Meinung, dass das Hauptforum schwer mitlesbar 
ist.
Ich würde allerdings statt einer Unterteilung bevorzugen, wenn es in 
irgendeiner Form eine Hilfe gäbe, mit der man den Überblick behalten 
könnte, z.B.:
- "Anzeige aller Threads der letzten xx Stunden"
- "Anzeige aller Threads, die ich bereits zuvor angelesen hatte"

oder mein Favorit:
- Benutzer kann/muss nach Eintippen des Textes selbst entscheiden in 
welchem Forum sein Beitrag erscheinen soll (Mehrfachauswahl nicht 
erlaubt). Dann könnte man diese künstliche Einteilerei in Unterforen mit 
der Zeit auch auflösen und jeder kann sich seine eigene "View" des 
uc.net-Forums erstellen.

Mal vom Aufwand sowas zu implementieren abgesehen, was hältst du 
(Andreas) von dem Vorschlag?

----, (QuadDash).

Autor: Geniesser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vor allem sollte das "&" weg, das suggeriert dieses Forum behandelt 
Mikrocontroller UND Elektronik neben der Analogtechnik

das "µC" alleine ist eigentlich auch etwas zu unscheinbar, dafür dass 
Mikrocontroller das Hauptthema darstellt

Wie wäre es mit einem dieser zarten Reförmchen?

µC-Elektronik
µC-Schaltungen
Mikrocontroller-Schaltungen
µC Schaltungsentwicklung

Autor: Geniesser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wobei ich sagen wollte, dass das UND die Meisten als ein sowohl als 
auch interpretieren werden. Dann kommen sie ins grübeln, nach Analog 
oder "µC & Elektronik"?

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Geniesser wrote:

> Wie wäre es mit einem dieser zarten Reförmchen?
>
> µC-Elektronik
> µC-Schaltungen
> Mikrocontroller-Schaltungen
> µC Schaltungsentwicklung

Was ist der Unterschied zwischen µC-Schaltungen und µC 
Schaltungsentwicklung ?

Wenn man sich das ganze anschaut, sieht man, dass bisher noch mehr in µC 
& Elektronik gepostet wird. Daher ja meine Idee, mehr in Analogtechnik 
auszulagen.
In das erste Forum also nur was wirklich mit µC und dessen Peripherie zu 
tun hat.
In das zweite der Rest, z.B. sowas hier:
Beitrag "UV-Glas und TFT/LCD Monitor"
Beitrag "goldcaps 13.3F und mit 9V versorgen"
Beitrag "Up/Down-Zähler von Conrad"

Diese passen bisher nicht so ganz in Analogtechnik (ok, das zweite 
vielleicht), aber viele posten weiterhin im ersten Forum, da dies ja 
auch Elektronik heißt.

Autor: Geniesser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Was ist der Unterschied zwischen µC-Schaltungen und µC
> Schaltungsentwicklung ?

Naja, ist erst mal Geschmackssache (sind nur Vorschläge). Letzteres 
betont die Entwicklung mehr (klingt mehr nach Studienfach ;)), ersteres 
sounded etwas mehr nach Anwendung.

Autor: The Devil (devil_86)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie wärs es denn mit Digitaltechnik und Analogtechnik ?

Autor: Jörg S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Es war dringend notwendig das Hauptforum zu entlasten
Warum? Wenn ich jetzt nach neuen interessanten Beiträgen schaue muss ich 
nun in 2 Unterforen suchen anstatt in einem. Wo ist der Vorteil?

Autor: Hannes Lux (hannes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Ganze erinnert mich langsam an das damalige Packet-Radio-Boxnetz im 
CB-Funk. Da gab es auch eine ewige Rubriken-Diskussion, in der man es 
nie Allen recht machen konnte. Und einige Nutzer der BBS-Software von 
F6FBB swappten die Mails zwischen den Rubriken hin und her, weil diese 
Software das halt konnte und man ja alles nutzen muss, was die Software 
hergibt... ;-)

Eine Trennung von "Mikrocontroller" und "Elektronik ohne 
Mikrocontroller" halte ich für sinnvoll.

Ich bin zwar (noch) gegen Registrierungszwang, aber in "Markt" und in 
der "Codesammlung" sollten nur eingeloggte Benutzer schreiben dürfen, um 
den vielen Müll zu vermeiden.

...

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg S. wrote:
>> Es war dringend notwendig das Hauptforum zu entlasten
> Warum?

Weil zu schnell Beiträge verschwinden. Nach nicht mal einem halben Tag 
ist ein Beitrag auf der 2. Seite und da schaut niemand mehr nach.

Autor: Jörg S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Nach nicht mal einem halben Tag ist ein Beitrag auf der 2. Seite und da
> schaut niemand mehr nach.
Ich schon. Ist ja auch völlig normal in einem Forum.

Autor: The Devil (devil_86)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg S. wrote:
>> Nach nicht mal einem halben Tag ist ein Beitrag auf der 2. Seite und da
>> schaut niemand mehr nach.
> Ich schon. Ist ja auch völlig normal in einem Forum.

Aber doch auch nur, wenn du einen Thread selber gestartet hast und ne 
Antwort willst/erwartest. Ich glaub nicht, dass es hier soviele Leute 
gibt, die auch auf den Folgeseiten nacht Themen suchen, die sie 
eventuell beantworten können. Das ist einfach zu umständlich...

Autor: Jörg S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Aber doch auch nur, wenn du einen Thread selber gestartet hast und ne
>Antwort willst/erwartest.
Nö, ich schaue allgemein nach Beiträgen wo ich entweder mithelfen oder 
was interessantes erfahren könnte.

>Das ist einfach zu umständlich...
Dann ist es manchen µC Interessenten evt. auch zu umständlich im analog 
Bereich zu schauen obwohl er dort evt. helfen oder was interessantes 
erfahren könnte.

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg S. wrote:

>>Das ist einfach zu umständlich...
> Dann ist es manchen µC Interessenten evt. auch zu umständlich im analog
> Bereich zu schauen obwohl er dort evt. helfen oder was interessantes
> erfahren könnte.

Wenn er sich nicht für Analogtechnik interessiert, dann wird er es nicht 
lesen. Wenn doch, dann liest er es.
Ich denke du bist mit deinem Verhalten eher die Ausnahme, sonst hätten 
nicht so viele schon seit längerem nach einer Trennung in µC und 
restliche Elektronik gefragt.

Autor: The Devil (devil_86)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg S. wrote:
>>Aber doch auch nur, wenn du einen Thread selber gestartet hast und ne
>>Antwort willst/erwartest.
> Nö, ich schaue allgemein nach Beiträgen wo ich entweder mithelfen oder
> was interessantes erfahren könnte.

Dann musst du aber verdammt viel Freizeit haben. Es kommt ja so über den 
Daumen jede Minute ein neues Thema hinzu...

>>Das ist einfach zu umständlich...
> Dann ist es manchen µC Interessenten evt. auch zu umständlich im analog
> Bereich zu schauen obwohl er dort evt. helfen oder was interessantes
> erfahren könnte.

Das würd ich nicht sagen.
Auf jeden Fall macht eine Themenabgrenzung (Analog, Digital etc.) da 
Ganze viel übersichtlicher, mM nach.

Autor: T. H. (pumpkin) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nun, wenn man die Unterteilung Analogtechnik / Digitaltechik macht, 
dann müsste man z.B. FPGA & Co. als Unterforen machen - der Konsistenz 
zuliebe. Auch wenn man das nicht machen würde fände ich die Unterteilung 
in Analogtechnik und Digitaltechnik besser als die jetzige 
Namensgebung.

Autor: Geniesser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> ... fände ich die Unterteilung
> in Analogtechnik und Digitaltechnik besser als die jetzige
> Namensgebung.

Man muss auch ein bisschen drauf achten was ein potentieller Interessent 
mit einem Namen assoziiert. Nicht umsonst heißt die Domain 
"mikrocontroller.net". Mikrocontroller sollte deshalb auch als Begriff 
(an erster Stelle) auftauchen. Bei "Digitaltechnik" wird eher anfänglich 
an Grundlagen wie Flip-Flops, Zähler und Schieberegister gedacht (ist 
meine subjektive Einschätzung). Ob das neue Forum Analogtechnik mit dem 
Rest harmoniert wird sich zeigen, da ist eine Bewertung bereits jetzt 
noch zu früh.

µC Schaltungsentwicklung

fände ich eigentlich ganz schick (das µC natürlich fett attributiert 
;))

Autor: Jörg S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Auf jeden Fall macht eine Themenabgrenzung (Analog, Digital etc.) da
>Ganze viel übersichtlicher, mM nach.
Es würde noch übersichtlicher werden wenn man zusätzlich noch Bereiche 
wie "Stromversorgung", "Bussysteme" oder extra Bereiche für AVR, PIC, 
MSP usw. schaffen würde, aber irgendwann ist doch der Punkt erreicht das 
es zu speziell wird.

Na ja, ich hab jedenfalls nichts dagegen gehabt das es einen schönen 
großen "Elektronik" Bereich gegeben hat. Ihr mögt die Aufteilung toll 
finden, ich weine mich in den schlaf... ;)

Autor: Willi H. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bin zufällig hier gelandet und wundere mich sehr über die 
Qualitäts-Freiheit der meisten Beiträge. Bis jetzt war kein einziger mit 
einem richtigen Inhalt.
Statt viel blah bla zu verbreiten, empfehle ich die Lektüre von 
zweckmässigen Lehrbüchern.
Ein Buch, das mich seit ca. 40 Jahren mein ganzes Berufsleben begleitet 
hat, ist "Tietze / Schenk, Halbleiter-Schaltungstechnik", in den 
verschiedenen Auflagen. Meine letzte hat die Nr. 11 aus 1999.
Wer das intus hat, braucht wahrscheinlich kein Ratschläge mehr aus dem 
Forum.

Beste Grüsse, Willi H.

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Willi H.

Bitte bedenke auch, dass hier im Forum auch Leute mitlesen, die nicht 
E-Technik oder Informatik studiert haben. und die im Rahmen ihrer 
Möglichkeiten DIY-Erfahrungen austauschen Ich zum Beispiel.

Ich bin bekennender Hobbyist mit ca. 2 jähriger µC-Infektion und für 
meine primitiven Transistorquälereien hilft mir meistens das Niveau des 
Forums.

Klar, ich würde auch gerne intensiv in die Fachliteratur einsteigen und 
hätte vielleicht in jungen Jahren E-Technik zum Beruf machen sollen... 
zu spät, die Umschulung bezahlt keiner mehr ;-)

Heute kann ich mich nur bei denen bedanken, die sich das fundierte 
Wissen angeeignet haben und neben oder in ihrer Arbeitszeit hier 
wertvolle Tipps geben und unsere für den Profi oft banalen Fragen 
geduldig beantworten.

Autor: AC/DC (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Andreas Schwarz

Wie wärs mit nem Forum Messen,Steuern, Regeln?
oder Optoelektronik?
oder Stromversorgungen? (ist hier schon erwähnt worden)
oder Elektromotoren, Antriebstechnik?
oder Hilfe für Anfänger?

und anstatt µC& Elektronik
lieber Digital & µC (ist logischer)

Ich finde eine logische Struktur ist immer noch die beste Entlastung.
Wenn dir die Entscheidung schwerfällt kannste hier vllcht auch
demokratisch die Besucher wählen lassen oder mach eine Meinungsumfrage!?

Autor: HildeK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Willi H. wrote:
>Wer das intus hat, braucht wahrscheinlich kein Ratschläge mehr aus dem
>Forum.
Richtig, aber den musst du mir zeigen, der das alles intus hat!
Außer natürlich Ulrich Tietze und Christoph Schenk (den ich übrigens mal 
getroffen habe) - aber auch die haben sich vermutlich die Aufgaben 
geteilt.
Im Forum geht es auch mal um Leistungselektronik. Da helfen die beiden 
nicht weiter ...
Und, z.B. Stefan "stefb" B. wird es schwer haben, ohne E-Technik-Studium 
den Tietze-Schenk komplett zu verstehen. Aber auf eine gezielte Frage 
kann er eine verständliche Antwort bekommen und so in seinem Hobby einen 
Schritt weiter kommen.
Das ist gut so!

Autor: Geniesser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Bin zufällig hier gelandet und wundere mich sehr über die
> Qualitäts-Freiheit der meisten Beiträge. Bis jetzt war kein einziger mit
> einem richtigen Inhalt.

Und warum zeigst du den Schreibern dann nicht, dass du es besser weißt? 
Halte doch nicht mit deinem Wissen hinterm Berg, sondern bring dich ein, 
wo du merkst, dass andere Murks schreiben.

> Statt viel blah bla zu verbreiten, empfehle ich die Lektüre von
> zweckmässigen Lehrbüchern.
> Ein Buch, das mich seit ca. 40 Jahren mein ganzes Berufsleben begleitet
> hat, ist "Tietze / Schenk*, Halbleiter-Schaltungstechnik", in den
> verschiedenen Auflagen. Meine letzte hat die Nr. 11 aus 1999.

Du wirst dich wundern wie verbreitet der Tietze / Schenk ist, den haben 
viele hier im Forum selber.

> Wer das intus hat, braucht wahrscheinlich kein Ratschläge mehr aus dem
> Forum.

Das halte ich für ein Gerücht. An einer FH ist der Tietze / Schenk auch 
nur optionales Begleitwerk (wird empfohlen, die Vorlesungen gestalten 
sich aus anderen Lektüren) und an einer Uni ist das auch nicht anders. 
Außerdem denk mal dein Argument zu ende, dann kannst du gleich sämtliche 
Foren schließen, indem du einfach auf den Tietze / Schenk verweist. 
Foren dienen auch der sozialen Kommunikation und wahrscheinlich das 
Wichtigste, es macht immer wieder Spass zu lesen, was andere 
interessiert und womit sie sich beschäftigen. :)

Autor: Geniesser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ups, jetzt hab ich gerade unfreiwillig 4x Werbung gemacht. Seit wann 
wird denn da automatisch ein Link erzeugt?

Autor: AC/DC (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also, um mich der Diskussion um den Tietze / Schenk* 
(5.Auflage)anzuschließen.
Meiner Meinung nach ist das Buch zum Erlehrnen ungeeignet.
Es sind zwar viele Themen teilweise ausführlich bahandelt.
Allerdings haben diese Ausführungen Mängel in der Form
das man die Gleichungen die man dort findet teilweise nicht
nachvollziehen kann, weil die Gleichungen nicht Referenziert
sind und es an Rechenbeispielen fehlt. Da sind schon erhebliche
Vorkenntnisse nötig um mit dieser Bibel sinnvoll arbeiten zu können.
Da würde ich schon eher die Bücher von Dieter Nührmann (Franzis-Verlag)
empfehlen. Dort findet man das, was mir der Tietze / Schenk* nicht
bietet. Was für einem das bessere ist muß jeder selbst wissen.

(AC/DC)

Autor: whitenoise (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...ich finde 2 dinge noch ganz wichtig:

1) es sollte dem thread ersteller die möglichkeit gegeben werden, die 
essenz aus dem was an antworten gekommen ist, in kurzfassung anzugeben, 
sozusagen eine zusammenfassung, diese sollte dann direkt nach der 
eigentlichen frage eingestellt sein, evtl anders hinterlegt.

2) wenn versionen einer software gepostet werden, sollte man dem 
threadersteller die möglichkeit geben, die software die am aktuellsten 
ist, der essenz beizufügen und ggf upzudaten, dabei sollte nur eine 
essenz überhaupt möglich sein.

gruß,
whitenoise

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@whitenoise (Gast)

Ganz wichtig: Beiträge, die die Groß-/Kleinschreibung missachten 
löschen.

Martin

Autor: Hannes Lux (hannes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Weißrausch:

Der Treaderöffner ist nicht immer automatisch der Teilnehmer mit der 
höchsten Kompetenz, ihm würde ich diese Rechte daher nicht automatisch 
gewähren. Dann sollten schon lieber die Moderatoren diese Rechte gewährt 
bekommen.

Dazu sollten die Moderatoren noch die Möglichkeit erhalten, den Betreff 
zu editieren (Schreibfehler korregieren, die das Finden per Suche 
verhindern), einen alternativen Betreff hinzuzufügen, da die meisten 
Threads vom Ursprungsthema abdriften und die interessantesten Antworten 
nicht gefunden werden, weil das Thema nicht zum Betreff passt und jedem 
Thread Suchbegriffe aus eine Liste zuweisen zu können, um die Suche 
effizienter gestalten zu können.

Man könnte auch über eine automatische Lifetime der Threads nachdenken 
(beginnt bei jeder Antwort neu), die von Moderatoren bei besonders 
wertvollem Inhalt deaktiviert werden kann. Dies würde mit der Zeit alte 
Threads vernichten, die nicht als "besonders wertvoll" gekennzeichnet 
wurden.

Man könnte Vieles, aber ob man alles machen muss, was man könnte, das 
soll Andreas selbst entscheiden. Mir sagt das Forum auch so zu wie es 
ist, obwohl ich schon diese und jene Kleinigkeit für Verbesserungswürdig 
halte.

...

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hannes, meinst du nicht, daß die Moderatoren damit einfach überfordert 
wären?

Allerdings finde ich die Idee von whitenoise sehr gut. Ich denke, das 
könnte bei Threads wie 
z.B.Beitrag "Re: Differentialtastkopf selber bauen" ganz gut 
funktionieren. Dort sind genügend engagierte Leute aktiv, die notfalls 
eine fehlerhafte Zusammenfassung per Diskussion korrigieren.

Ein Möglichkeit wäre auch, daß der Threadersteller das Recht, die 
Zusammenfassung zu bearbeiten, an andere Diskussionsteilnehmer 
deligieren kann.

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ei oder Henne - Oder wieviele Zusammenfassungen gibt es?

Wenn ein Threaderöffner sich die Mühe machen würde, eine Zusammenfassung 
zu schreiben und wenn er die im jetzigen Forum an seinen Thread anhängen 
würde...

... dann würde IMHO die Forensoftware von Andreas im Nullkommanix so 
weiterentwickelt, dass die Zusammenfassung speziell markiert wird und an 
dann an herausragender Stelle erscheint.

Aber es gibt noch einen anderen Weg:

Was spricht dagegen eine Zusammenfassung in einen Wiki-Artikel zu 
packen? Den kann man wesentlich bequemer ausbauen (Formatierung, Bilder, 
Anhänge, Links, Revisionskontrolle...).

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.