www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Grafische Auswertung der Messungen


Autor: Simon R. (gamer31)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe folgendes Problem:

Im NwT Unterricht (Naturwissenschaft und Technik) haben wir momentan das 
Thema Wetter. Und als Praktikum müssen wir einen Windmesser bauen. Da 
dachte ich mir, dass es doch das einfachste wäre ein Rad mit 
Plastikschaufeln zu bauen, dass an einer Stange befestigt ist, welche 
durch zwei Kugellager geführt wird. Unten an dieser Stange habe ich eine 
CD befestigt mit einer kleinen Aussparung. Nun ist eine PM-U24 (NPN) 
Lichtschranke so an das K8055 Interface Board von Velleman 
angeschlossen, dass das Demoprogramm, dass beigelegt ist die Dunkel- 
oder Hellphasen zählt. Mein einziges Problem ist jetzt jedoch, wie 
bekomme ich eine graphische Auswertung dieser Ergebnisse, d.h. ich 
bräuchte ein Programm, dass mir jeweils pro Tag ein Koordinatensystem 
erstellt mit der x-Achse als Zeitachse (24h) und der y-Achse als Angabe 
der Umdrehungen (die alle Minute zusammengezählt werden und eingetragen 
werden).

Da ich leider keinen blassen Schimmer vom Programmieren habe wollte ich 
fragen, ob mir vielleicht jemand ein solches Programm hätte, oder etwas 
ähnliches, das relativ einfach so zu bearbeiten wäre, dass es meinen 
Anforderungen genügen würde.

Liebe Grüße und vielen Dank schon mal im Voraus
Simon

Wenn dies der falsche Thread ist bitte verschieben :)

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Simon R. schrieb:

> bekomme ich eine graphische Auswertung dieser Ergebnisse, d.h. ich
> bräuchte ein Programm, dass mir jeweils pro Tag ein Koordinatensystem
> erstellt mit der x-Achse als Zeitachse (24h) und der y-Achse als Angabe
> der Umdrehungen (die alle Minute zusammengezählt werden und eingetragen
> werden).

auf die Schnelle fällt mir da gnuplot ein.
Aber auch mit Excel könnte man da sicherlich etwas auf die Beine 
stellen.

Autor: Simon R. (gamer31)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Problem ist ich habe keine Ahnung wie :(
Und bist nächste Woche sollte das Teil funktionieren.
Vielleicht hatte jemand ja das gleiche oder ein ähnliches Problem und 
kann helfen.

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Simon R. schrieb:
> Das Problem ist ich habe keine Ahnung wie :(

Dann musst du dich einlesen.
Sorry. Aber so ist das Leben.

> Vielleicht hatte jemand ja das gleiche oder ein ähnliches Problem und
> kann helfen.

gnuplot kann zwar unendlich viel. Aber ein einfaches Diagramm solltest 
du in ein paar Minuten/Stunden aus dem Ärmel zaubern können. Zunächst 
mit ein paar gefakten/überschaubaren Testdaten, dann mit realen Daten.

Autor: Vlad Tepesch (vlad_tepesch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Simon R. schrieb:
> Das Problem ist ich habe keine Ahnung wie :(

google -> excel
google -> gnuplot

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Karl heinz Buchegger schrieb:
> Simon R. schrieb:
>> Das Problem ist ich habe keine Ahnung wie :(
>
> Dann musst du dich einlesen.
> Sorry. Aber so ist das Leben.
>
>> Vielleicht hatte jemand ja das gleiche oder ein ähnliches Problem und
>> kann helfen.
>
> gnuplot kann zwar unendlich viel. Aber ein einfaches Diagramm solltest
> du in ein paar Minuten/Stunden aus dem Ärmel zaubern können. Zunächst
> mit ein paar gefakten/überschaubaren Testdaten, dann mit realen Daten.

Wenn das hier
set title "Turn on grid"
set yrange [75:105]
set ytics (105, 100, 95, 90, 85, 80)
set xrange [50:253]
set lmargin 9
set rmargin 2
set grid
plot 'finance.dat' using 0:5 notitle with lines

die im Anhang angehängte Grafik erzeugt, dann kann man nicht wirklich 
sagen, dass wäre alles so 'wahnsinnig kompliziert'


http://www.gnuplot.info/
http://gnuplot.sourceforge.net/demo/finance.html

Autor: Simon R. (gamer31)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Erst einmal vielen Dank an alle :)
Ich werde mich jetzt einmal in das von euch empfohlene einarbeiten und 
schauen, was sich so machen lässt.

Autor: Vlad Tepesch (vlad_tepesch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kleine Hilfe:
den Anfang macht eine Textdatei die pro Zeile einen Datensatz enthält: 
Zeit und Umdrehungen, optimalerweise getrennt durch ein Tab, da dies 
beide Programme als Seperator verstehen (wobei das natürlich auch 
angepasst werden kann).

das Format der Zeit könnte zum Plotten kritisch werden.
eventuell reicht es auch, erstmal nur die Spalte mit den Umdrehungen 
auszuwerten.

gnuplot:
plot "meineDaten.txt" using 0:2 with lines

oder mit zeiten
plot "meineDaten.txt" using 1:2 with lines

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Übrigens:
Deine Beschreibung des Aufbaus gefällt mir. Und natürlich auch der 
Aufbau selber. Find ich gut, wie du das gelöst hast.

So mancher Uni-Dplomand hätte bei der gleichen Fragestellung hier schon 
auf der Matte gestanden und losgeheult, dass das alles so schwer ist und 
dass sie das in den Vorlesungen nie gemacht hätten und überhaupt ist er 
so arm und er will doch nur sein Diplom haben, damit er dann nacher in 
der Industrie ganz viel Geld verdienen kann und jetzt wirft ihm seine 
Diplomarbeitsbetreuer solche Prügel zwischen die Beine und überhaupt.

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1. Du suchst zunächst einen data logger für das K8055 Board.

Goggle anwerfen...
http://xilantech.com/Velleman.htm
http://www.wenzlaff.de/twusblicht.html

2. Dann eine Visualisierung der geloggten Daten.

Liegen die Daten als CSV (comma separated values) Textdatei vor, kann so 
ziemlich jedes Tabellenkalkulationsprogramm (z.B. Excel) diese 
Spalten/Zeilenweise einlesen und Grafiken daraus machen.

Gnuplot ist auch nicht besonders schwer. Hier kannst du Hilfe in den 
Unterforem PC-Programmierung oder PC-Hard&Software bekommen, wenn die 
Daten mal vorhanden sind.

3. Wahlweise auch eine Visualisierung während des Loggens.

http://xilantech.com/Velleman.htm
http://bvsystems.be/k8055rec.php

Autor: Regler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.gnu.org/software/octave/ zum Visualisieren.
Ein einfacher Plot-Befehl genügt. Da MATLAB-Derivat kann auch die sehr 
gute Matlab-Doku im Netz verwendet werden. Für so einfache Sachen 
sollten beide Programme identisch arbeiten.
Vorraussetzung ist die Daten schon auf der Platte zu haben, da kann ich 
aber leider nicht helfen.

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Beitrag "Visualisierung von geloggten Daten"
=> Beiträge von Ingo Wendler zum csv-viewer lesen

Autor: Simon R. (gamer31)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan B. schrieb:
> http://xilantech.com/Velleman.htm

Ich habe mir den DataLogger heruntergeladen und auch installiert. Die 
.dll Datei habe ich auch in das System 32 verzeichnis verschoben. 
Torztdem kommt jedes mal beim Start: Error:- No DLL File

Habe ich etwas falsch gemacht oder muss ich noch etwas weiteres 
beachten. Als kleine Anmerkung, falls es relevant sein könnte. Ich habe 
Windows 7 64 bit.

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Simon R. schrieb:

> Ich habe
> Windows 7 64 bit.

Zu modern. Auf der Seite ist noch Win 2000/XP angegeben.

Programmiere dir die K8055 so, dass du die CSV-Ergebnisdatei selber 
erzeugst.

Autor: Simon R. (gamer31)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan B. schrieb:
> Programmiere dir die K8055 so, dass du die CSV-Ergebnisdatei selber
> erzeugst.

Leichter gesagt als getan ^^

Autor: tutnichtszursache (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
moin

wie wäre es denn mit openoffice.org Calc , ist umsonst und funktioniert 
unter win7 bestens :-)

http://openoffice.org

mfg

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Simon R. schrieb:
> Stefan B. schrieb:
>> Programmiere dir die K8055 so, dass du die CSV-Ergebnisdatei selber
>> erzeugst.
>
> Leichter gesagt als getan ^^

Tja.

Ideal wäre für Nichtprogrammierer ein Kommandozeilentool so wie unter 
Linux: http://libk8055.sourceforge.net/ bzw. auch die Integration in 
Python unter Windows wäre nett.

Leider habe ich in 30 Min. Suche für Windows nichts vergleichbares für 
die Kommandozeile oder als GUI-Programm mit simulierter Kommandozeile 
gefunden. Müsste man mal schreiben, wenn man ein Wochenende Zeit hätte.

Den Vorschlag dafür ein kleines z.B. LiveCD Linuxsystem aufzusetzen 
bringe ich lieber nicht ;-)

Erzähl mal genauer, welchen Wert du innerhalb des Demoprogrammes 
beobachten tust (eventuell Screenshot und markieren, Bildformate 
beachten).

Autor: Simon R. (gamer31)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe das beigelegte Demo Tool geöffnet und die Lichtschranke so 
angeschlossen, dass das Programm bei Counter 1 die Hell- und bei Counter 
2 die Dunkelphasen zählt.

Leider weis ich jedoch nicht, wo diese Dateien gespeichert werden und ob 
es möglich wäre sie mit Zeitdaten zu versehen, wie zum Beispiel der 
Computerzeit.

Mir konnte auch unser Lehrer nicht weiterhelfen, mit dem ich gestern 
noch ein Gespräch hatte.

Autor: Vlad Tepesch (vlad_tepesch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Simon R. schrieb:
> Ich habe das beigelegte Demo Tool geöffnet und die Lichtschranke so
> angeschlossen, dass das Programm bei Counter 1 die Hell- und bei Counter
> 2 die Dunkelphasen zählt.

da hilft whl nur eins:
ran an den Code des Demotools.

Autor: Simon R. (gamer31)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So ich habe den DataLogger nun einmal unter XP ausprobiert. Jetzt bringt 
er jedoch nicht mehr den .DLL Error sondern es wir Error:- no Board 
angezeigt.

Das Board ist jedoch angeschlossen und die Counter im Demoprogramm 
zählen auch die Hell- und Dunkelphasen.

Langsam spiele ich mit der Idee das Demoprogramm einfach mit nem 
Desktopvideo 3 Wochen lang aufzunehmen und das ganze mit Freunden dann 
halt irgendwie auszuwerten.

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ohne Gewähr und auf eigene Gefahr! Ich habe online auf Viren geprüft 
(Panda lief dann ins Timeout), aber trotzdem Virenscanner benutzen!

Im Anhang ist eine grobe Anpassung des Linux-Programmes für Windows.
Geschrieben mit VC6. Getestet unter Windows 98SE und XP SP2. win7 kann 
ich nicht testen; kein solches System in Reichweite.

Es wird die K8055 DLL Version 2.0 mitgeliefert und verwendet, wenn sie 
im Arbeitsverzeichnis des K8055_Console.exe liegt. Version 3 der DLL 
arbeitet nicht mit K8055_Console.exe zusammen (müsste man neu 
übersetzen).

Die Kommandobeschreibung steht auf der Linuxseite.

Ich habe zwei Ergänzungen gemacht:

Wenn -reset1 oder -reset2 angegeben sind, werden die entsprechenden 
Counter nach jedem Auslesen resettet statt wie im Originalprogramm nur 
zu Beginn des Programms. Man bekommt auf Wunsch also einen 
differentiellen Counter statt immer nur einen integrierenden Counter.

Wenn -file angegeben ist, wird die Ausgabe auch in eine CSV Datei 
geschrieben, die K8055_Console.csv heisst und pro Aufruf des Programms 
im aktuellen Arbeitsverzeichnis angelegt wird (Überschreibmodus).

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ADD: Die erstmalige Hardwareerkennung des K8055 Boards und die Zuordnung 
des HID-Treibers unter XP SP2 hat bei meinem PC eine gute Zeit lang 
gedauert. Nicht ungeduldig werden. Bevor die Windowseigene 
Hardwareerkennung das K8055 nicht erkannt hat, kann auch kein Programm 
das Board erkennen! Am besten mit dem Velleman Demotool vortesten und 
wenn das ein Board erkennt, schliessen und andere Tools testen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.