www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Suche 3,3V -> 5V TTL Leistungstreiber


Autor: liopleurodon (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Titel sagt es ja schon,
Ich suche einen TTL Treiber, der mir aus einem 3,3V ein 5V Signal macht.
allerdings sollte er etwas kräftiger sein, da noch ein paar meter Kabel 
zu überwinden sind. Die TTL Treiber die ich bisher benutzte sind zu 
schwach und am Ende des Kabels kommt nur ein geringer Pegel an.
Kanäle sollte er möglsicht viel habe, 8 Beispielsweise und in SMD.

Bin für alle Tipps dankbar.

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
liopleurodon schrieb:

> zu überwinden sind. Die TTL Treiber die ich bisher benutzte sind zu
> schwach und am Ende des Kabels kommt nur ein geringer Pegel an.

Sind diese Leitungen passend abgeschlossen? Sonst wird das auch mit 
einem noch so starken Treiber nichts.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  liopleurodon (Gast)

>Ich suche einen TTL Treiber, der mir aus einem 3,3V ein 5V Signal macht.
>allerdings sollte er etwas kräftiger sein, da noch ein paar meter Kabel
>zu überwinden sind.

Ein paar Meter überwindet jeder 74HCTirgendwas, und spielt dabei auch 
noch Pegelwandler.
74HCT4050 sollte passen, sechs nichtinvertierende Treiber.
Oder einfach 74HCT04, sechs invertierende Treiber.

> Die TTL Treiber die ich bisher benutzte sind zu
>schwach und am Ende des Kabels kommt nur ein geringer Pegel an.

Beschreibe dein Problem umfassender. Siehe Netiquette.

Was für ein Signal? Frequenz? Teminierung? Wie groß ist dein gemessener 
Pegel?

MFG
Falk

Autor: Markus C. (ljmarkus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
zb. 74hc245

Autor: liopleurodon (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die schnellen Antworten,

Die Frequenz des Signal ist gering, es sind Steursignale die von einem 
FPGA-Board auf einen Wechselrichter übertragen werden. Sind nur Signale 
wie Enable,Endschalter usw. also nichts mit hohen Frequenzen.
Wie der Wechselrichter von innen aussieht weis ich nicht, aber ich nehme 
mal schwer an, dass die Leitungen entsprechend termineirt sind.

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat das Problem nachweislich irgendwas mit der Länge der Leitung zu tun, 
oder ist das nur deine Vermutung? Denn wenn die Leitung nicht grad aus 
Widerstandsdraht besteht oder in den Nachbarort geht, dann sollte sie 
nichts am Pegel ändern - sehr wohl aber an der Signalform.

Welche Sorte Treiber hast du bisher verwendet?

Autor: liopleurodon (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Leitung ist ca 5m lang,
Bisher verwendet habe ich MAX3000E treiber verwendet:
http://www.datasheetcatalog.com/datasheets_pdf/M/A...
Wollte die nehmen, weil ich damit auch gleich meine In-Leitungen 
abdecken kann, da sie ja bidirectional sind. Aber die sind wohl eher 
gemacht um den Pegel zwischen zwei Bauteilen zu shiften die nebeneinader 
auf der Platine liegen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.