mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik VW-Werbebeilage mit Display (vidipri)


Autor: L. K. (ladde)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

beim Spiegel meines Mitbewohners war heute eine VW-Werbebeilage dabei:
Ein Folder mit integriertem Display und Lautsprecher, der beim 
Aufklappen einen Werbefilm für VWs Parkassitenten abspielt.
Hat eine Mini-USB-Buchse zum Laden der Batterie (anscheinend 
Lithium-Ionen) über die man im Ursprungszusatand aber keinen 
Datentransfer erlaubt.

Habe das Ding natürlich aufgemacht, dabei kam folgendes zum Vorschein:
Ein Controller: CTW700
Ein Flashchip: Hynix HY27US08121B
Ein Farbdisplay mit Hintergundbeleuchtung: ca. 2,5", ca. 40x52 mm², 
Aufschrift: 9328
Eine Batterie: Vermutlich LiPo / LiIon, grob geschätzte Kapazität 
(aufgrund der Größe: 500-1000mAh
Ein quäkender Lautsprecher: 8Ohm, 0,5W

Am Anschluss des Folienleiters für den USB-Anschluss waren zwei Pins 
durch einen Tropfen Lötzinn verbunden (anscheinend die Daten-Pins). 
Nachdem ich die Verbindung mit einem Messer vorsichtig getrennt habe 
wird das Teil in Windows als USB-Massenspeicher mit 32MB Kapazität 
erkannt.
Es befindet sich eine avi-Datei mit dem Werbefilmchen im Speicher, die 
sich problemlos austauschen lässt (voller Lese / Schreibzugriff), 
allerdings habe ich es bisher nicht geschafft, ein anderes Video 
abspielen zu lassen.
Der Controller scheint da sehr penibel zu sein, was das Video- und 
Audioformat angeht.
Habe es bisher nur geschafft, dass vorhandene Video zu schneiden (mit 
AVI-Split). Selbst erstellte Videos wollte er bisher nicht abspielen.

Anscheinend muss Stream 0 der AVI-Datei zwingend die Videospur im MJPEG 
Format enthalten (320x240, 25fps, Bitrate variabel, im Original 
~1200kb/s) und Stream 1 die Audiospur (RAW, stereo, 8bit, 16kHz).

Wollt mal hören, ob einer von euch auch zufällig so ein Teil in die 
Finger bekommen hat und wie weit er/sie gekommen ist.
Der CTW700 wird anscheinend in vielen Billig-MP4-Playern eingesetzt, die 
meisten Infos, die ich dazu finden konnte sind leider in chinesisch, so 
dass sie mir eigentlich nichts bringen.

Grüße
Ladde

Autor: Klaus2 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das issn Witz, oder??? Das war doch nie im Leben in jedem Spiegel 
drin???

Da geh ich gleich mal gucken.

Klaus.

Autor: Muraer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Klaus2 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmpf. Kein Abo, kein Spielkram.

Klaus.

Autor: Matthias K. (matthiask)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mach mal ein Foto.

Autor: L. K. (ladde)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier noch zwei Fotos (teilweise auseinandergenommen).

Und ein Link zum Hersteller der Beilage:
http://www.vidipri.de

Dazu noch Gerätekennung laut Windows:
USB-Massenspeichergerät: USB\VID_115E&PID_0003\USB_2.0
CTW700 V00000000 USB Device: 
USBSTOR\DISK&VEN_CTW700&PROD_V000000000&REV_V1.0\USB_2.0&0
Darunter dann ein Standardvolume FAT 34,4 MB.

Autor: Klaus2 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...die spinnen, die Römer.

Aber Flottenverbräuche aufs letzte µg ausrechnen, jajaja.

Klaus.

Autor: Lupin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schade um die schöne Elektronik... im grunde wird da (von der Hardware 
her) ein 30 euro MP4 player in die Zeitschrift mit eingebaut.

Sollten die doch lieber gleich nen richtigen Player mit Gehäuse und 
SD-Slot mit beilegen :P

Autor: L. K. (ladde)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier noch zwei Bilder von der Rückseite von Platine und Display.

Auf der Platine ist nichts interessantes zu finden (Beschriftung der 
Anschlüsse für Batterie, Speaker, Schalter, Product-Code: "MRD-001D-V1.1 
MAIN 2009/12/16"
Das Display wird von seitlich von 4 weißen LEDs beleuchtet und hat 
folgende BEschriftung: A0453/TTBHJ17F-8/091221
Dazu noch ein Bild des Display-Anschlusses. Wenn ich mich nicht verzählt 
habe, führen nur 11 Datenleitungen (+ Spannungsversorgungen) zum 
Display, evtl. (reine Spekulation lässt es sich über nen 8 bit breiten 
Bus ansteuern)

Werde mal sehen, was ich an Infos zum Display finden kann.

Auf dem Akku befindet sich folgende Bezeichnung:
433048S
GaoGeIE09A
(keine Ahnung, ob das vor der 9 eine Null oder ein großes O ist)

Ist auf jeden Fall echt ganz schön viel Aufwand, um Werbung für einen 
Einparkassistenten zu machen... (wie auch Lupin schon anmerkte)

Autor: Florian Schütte (der_picknicker)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schade, nur HH und DD. In unserem Abo (BS) war nix. Will auch was zum 
spielen :D

Autor: Christian H. (netzwanze) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sondermüll?
Die Spiegel-Abbonenten, die nichs mit der Beilage anfangen könne, 
sollten sich mal hier melden. Ich hätte jedenfalls nichts gegen solch 
eine Beilage (ich meine nur für mich - Sondermüll produzieren finde ich 
nicht so toll).

Autor: ich_eben (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
gibt es eine möglichkeit einfach und günstig an ein Paar solcher Player 
zu kommen?

Autor: Omega G. (omega) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auch eins will!

Autor: Harald (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier noch ein Link zum Urheber dieser Technik:
http://www.americhip.com/

Autor: Helge Tefs (htefs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Florian Schütte schrieb:
> Schade, nur HH und DD. In unserem Abo (BS) war nix. Will auch was zum
> spielen :D

Nein, nicht DD, sondern nur D! DD ist Dresden und die Abonnenten hier 
wurden nicht mit der Beilage beglückt. :(

Autor: Bastler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Bastler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Presse Titel: "Der Spiegel erscheint|erstmals mit Mini-Display"
http://www.google.de/search?q=der+spiegel+mini+display

Autor: jumpduck (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da ihr so großes Interesse hebt, hab ich für euch mal mein Exemplar bei 
ebay eingestellt.

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=...

Liebe Grüße,

jumpduck

Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast Du so großes Interesse daran, es zu versteigern, daß Du das
2x postest?
grins
Paul

Autor: L. K. (ladde)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schön abgeschrieben, jumpduck ;)

Autor: jumpduck (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Haha, Faulheit siegt :)

@ Paul, ne ich habe einen Rechtschreibfehler nach dem "absenden" drücken 
berichtigen wollen, aber da war es schon gepostet :-/

Autor: Helge Tefs (htefs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@L. K.: Wenigstens verweist er auf diesen Thread ;)

Autor: Helge Tefs (htefs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Böses eBay, jetzt haben die doch tatsächlich die Auktion gelöscht.

Autor: Jadeclaw (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Helge Tefs schrieb:
> Böses eBay, jetzt haben die doch tatsächlich die Auktion gelöscht.

Erwartungsgemäß. Nach den Nutzungsbedingungen dürfen in Auktionen keine 
Links auf externe Webseiten enthalten sein.
Hier waren es gleich mehrere Links.

Gruß
Jadeclaw.

Autor: BobtheConstructor (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab eins aus dem Müll gefischt, leider defekt. Steht aber auf der 
Rückseite eine Webadresse > http://www.vidipri.com/. Sieht fast so aus, 
als wenn da noch mehr kommt.

Gruß

BtC

Autor: Rincewind (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hatte die Werbebeilage auch noch rumfliegen,
und habe es auch auseinander genommen, weil ich sehen wollte was sich 
hinter der Pappe verbirgt.

Bei mir hat Windows leider nach dem Trennen der verlöteten zwei 
Leitungen das Gerät trotzdem noch nicht als Massenspeicher erkannt.

Wie schaut es denn bei dir aus L.K. bist du noch weiter gekommen, was 
das abspielen eines anderen/selbst erstellten Videos angeht ?

Autor: L. K. (ladde)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Konnte mich noch nicht weiter damit beschäftigen, hoffe, ich komme am 
Wochenende dazu.
Hab meine Unterlagen dazu grad nicht da, erinnere aber, dass das Ding 
sehr wählerisch ist, was die Streams in der avi-Datei angeht.
Wenn man mit VLC eine neue avi-Datei erzeugt ohne neu zu codieren, wird 
sie nicht abgespielt. Könnte daran liegen, dass die Reihenfolge der 
Streams vertauscht ist, oder das VLC was in den Header schreibt, was dem 
Controller / der Firmware nicht passt.
Hab hier mal das Video, was ursprünglich drauf war hochgeladen: (Falls 
das jemand analysieren will)
http://www.badongo.com/vid/1447331
Video ist MJPEG, 320x240 25fps
Audio ist laut VLC RAW-PCM, 16kHz, 8bit, stereo (was für ne 
Platzverschwendung... und dann noch bei nur einem Lautsprecher...)
Wenn die Anzeige in VLC stimmt und ich mich nicht verrechnet habe, sind 
damit knapp 4MB der 30MB großen Datei die Tonspur.

Prinzipiell kann das Teil auch andere Videos abspielen können, 
jedenfalls wird weder Name, noch Größe noch Checksumme o.ä. geprüft. 
Hatte das Video mal beschnitten und umbenannt.

Das Trennen der Datenleitungen war (für mich) ziemlich fummelig, aber 
mit nem feinen Skalpell hab ichs dann irgendwann hingekriegt, ohne den 
Anschluss zu zerstören...

Viel Glück noch!
Ladde

Autor: relaxer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi. Kann nicht mal jemand einen Video-Take von der Werbebeilage machen 
und auf Youtube oder so einstellen? Würde gerne sehen, wie das Ding 
aussieht.

Autor: Christian H. (netzwanze) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hä? Schau mal einen Beitrag höher.

Autor: bastelwastel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Experten

Wollte eigentlich von einer neuen Entdeckung berichten….
Eine weitere Variante dieser neuen Werbeform von Vidipri gibt es zZ im 
Handel!

In der Zeitschrift “TV Movie Ausgabe 10 (8 -  21 Mai 2010)“ (goldfarbig 
bedruckt)  in Klarsichthülle mit der besagten Werbemappe zum aufklappen, 
für 1,60 Euro !!

An jedem größeren Bahnhof im Kiosk / Zeitschriftenladen, es dürfte noch 
genügend Exemplare geben…..

Inhalt:
- Hauptthema: BMW Motorrad S1000RR
- sowie Trailer von Sat1, Pro7 und Kabel1
- Laufzeit > 10min

Siehe link PDF Inhalt 
http://www.tvmovie.de/uploads/media/TVMovie_10_201...

Aufbau:
Ähnlich “VW Version“ jedoch..
- nur 2 Leitungen bis zur USB-mini Buchse
- "Ein-/Ausschalter" Metallblättchen im "Deckel" verklebt,
beim Aufklappen entfernt es sich von der Platine und die Elektronik wird 
eingeschaltet..
- kleinerer Akku? 200mAh / 3,7V
- Display 2,4Zoll (wohl gleiches Display wie “VW Version“)
- 4 Tasten, damit “springt“ man an die gewünschte Stelle im Video, die 
besagten Trailer... oder  man lässt das Video einfach von Anfang bis 
Ende durchlaufen..

Lange Rede kurzer Sinn,

Frage an euch:
Gibt es wirklich keinen “Zweitnutzen“ für diese Elektronik?

- Minimalziel: ein beliebiges Video speichern & abspielen :-)
- Wenn es einer geschafft hat, bitte eine Anleitung (mit Bilder) hier 
veröffentlichen.

Mir fehlt das nötige Wissen, hoffentlich habt Ihr mehr Glück!

Gruss

Autor: M. G. (looking)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bastelwastel schrieb:
> In der Zeitschrift “TV Movie Ausgabe 10 (8 -  21 Mai 2010)“ (goldfarbig
> bedruckt)  in Klarsichthülle mit der besagten Werbemappe zum aufklappen,
> für 1,60 Euro !!

> Frage an euch:
> Gibt es wirklich keinen “Zweitnutzen“ für diese Elektronik?
>
> - Minimalziel: ein beliebiges Video speichern & abspielen :-)
> - Wenn es einer geschafft hat, bitte eine Anleitung (mit Bilder) hier
> veröffentlichen.

Würde mich gerne daran versuchen, leider gibt es diese auf 2000 Stück 
limitierte Sonderausgabe hier auf dem Land nicht. Falls jemand so ein 
Exemplar mit Video-Display an einem Kiosk entdeckt und mir verkaufen 
möchte (Heftpreis + Porto), bitte per PN melden.

Autor: bastelwastel (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Habe jetzt mein Exemplar zerlegt,
ein weiterer Nachteil: eine Akkuladung reicht wohl für 3x 
abspielen…meiner ist jetzt leer

ich denke man müsste die Lötpunkte D- und D+ mit den Pins der USB Buchse 
verbinden, dann müsste sich die Schaltung als Speichermedium im 
Arbeitsplatz anmelden? !

gruss

Autor: M. G. (looking)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bastelwastel schrieb:

> ich denke man müsste die Lötpunkte D- und D+ mit den Pins der USB Buchse
> verbinden, dann müsste sich die Schaltung als Speichermedium im
> Arbeitsplatz anmelden? !

Ein Versuch wärs auf jeden Fall wert.

Könntest Du so eine Zeitschrift für mich besorgen?
Kannst mir ja mal mailen:
arm7 (at) gmx (punkt) net

Autor: bastelwastel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zur Ergänzung:
"....Limitierte Ausgabe....nur 2000 Exemplare..."

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wow! ich werd mal sehn, obs hier in den umlegenden kiosken und 
supermärkten welche gibt

Autor: Valentin Buck (nitnelav) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Entschuldigung, dass ich mich hier nicht zurückhalten kann, aber das ist 
die größte Umweltverschmutzung, die eine Zeitschrift verursachen kann, 
oder???
Die Platinen werden produziert, 1x benutzt und entsorgt!
Haben die die noch alle????
Wenn das so weiter geht,
versinken wir noch in einer gigantischen Müllhalde.
Und dem Klimaproblemchen wird damit auch nicht geholfen!
Valentin Buck

Autor: Flo S. (tuxianer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also bei uns an den Tankstellen gibt es keine. Aber ich vermute mal, 
dass die Wahrscheinlichkeit ein Exemplar zu bekommen relativ gering ist. 
Denn die Abonenten werden sicher bevorzugt behandelt, wobei deren Anzahl 
sicher um einiges höher als 2000 ist.

Autor: Thomas R. (tinman) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Valentin Buck schrieb:
> Entschuldigung, dass ich mich hier nicht zurückhalten kann, aber das ist
> die größte Umweltverschmutzung, die eine Zeitschrift verursachen kann,
> oder???
> Die Platinen werden produziert, 1x benutzt und entsorgt!
> Haben die die noch alle????
> Wenn das so weiter geht,
> versinken wir noch in einer gigantischen Müllhalde.
> Und dem Klimaproblemchen wird damit auch nicht geholfen!
> Valentin Buck

alleine die energie die du jetzt verbraucht hast um diesen beitrag zu 
schreiben hat bei der erzeugung mehr die umwelt verschmutzt als diese 
werbedinger - also nicht aufregen, er bringt nix.

Und ja, bald wird die menschheit die Erde komplett zertören, das haben 
menschen im blut.

Autor: Flo S. (tuxianer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Um mal auf die Sache an sich zurückzukommen. Von der enormen 
Umweltverschmutzung mal abgesehen, sollte sich das durchsetzen. Aber 
rentiert sich solch eine Form der Werbung wirklich? Also zum jetzigen 
Zeitpunkt würde ich eher sagen nein. Das kann sich ja aber mit der 
Einführung von Druckbarer Elektronik schnell ändern. Ich würde sagen, 
das ist ein Pilotprojekt, wo nur mal getestet werden soll, wie das bei 
den Lesern ankommt. Evtl. bekommen die Abonnenten dann ja einen 
Umfragebogen, was sie davon halten.

Autor: Thomas R. (tinman) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Florentin S. schrieb:
> Aber
>
> rentiert sich solch eine Form der Werbung wirklich?

für "uns" schon, alleine der NAND speicher kostet mehr.
Bleibt nur zu hoffen das mehr von solchen werbedingern produziert 
werden.

Autor: Flo S. (tuxianer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schon klar, dass es sich für uns Bastler rentiert ich habe das 
eigentlich eher auf die Automobilkonzerne bezogen. Aber die geringe 
Auflage haben sie vlt. auch von vidipri als quasi Sample im Rahmen 
möglicher Verträge bekommen.

Interessant ist auch das Impressum:
http://www.vidipri.com/impressum.htm

Autor: Abdul K. (ehydra) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was ist da interessant dran? Außer das es nach Scheinfirma klingt.

Autor: Thomas R. (tinman) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Abdul K. schrieb:
> Was ist da interessant dran? Außer das es nach Scheinfirma klingt.

scheinfirma ? nein ist reine BWLer pseudo-multi-firma, eine übliche und 
legale vorgehensweise beim marketing firmen.

Übrigens, wenn ich mir die tilisco.com angucke die auch mit vidipri.com, 
roxasia.com usw. schwer "verknüpft" ist frag ich mich was eigentlich 
"Netwerk" ist (direkt auf der wegpage oben das logo).

Autor: Holger Z. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bastelwastel schrieb:
> In der Zeitschrift “TV Movie Ausgabe 10 (8 -  21 Mai 2010)“ (goldfarbig
>
> bedruckt)  in Klarsichthülle mit der besagten Werbemappe zum aufklappen,
>
> für 1,60 Euro !!

In welcher Stadt konntest Du die denn ergattern?

Autor: Mirko Horstmann (m1rk0)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe heute ein Exemplar bekommen (Bremen, Bahnhof) und gleich mal 
die beiden fehlenden Kabel angelötet. Leider kann ich das Verhalten am 
USB-Port nicht so recht deuten: Das Display geht an, es erscheint ein 
kleines Monitorsymbol und die Meldung "Connect to PC", Ubuntu versucht 
etwas zu mounten (die zwei Desktopsymbole lassen vermuten: ein 
USB-Mass-Storage-Device und eine CD?). Dann bekomme ich die Meldung 
"Unable to mount Audio Disc - Drive /dev/sr1 does not contain audio 
files", dmesg sagt folgendes:
[ 8900.502549] usb 2-6: new high speed USB device using ehci_hcd and address 8
[ 8900.653610] usb 2-6: configuration #1 chosen from 1 choice
[ 8900.654225] scsi12 : SCSI emulation for USB Mass Storage devices
[ 8900.654347] usb-storage: device found at 8
[ 8900.654350] usb-storage: waiting for device to settle before scanning
[ 8905.650221] usb-storage: device scan complete
[ 8905.651916] scsi 12:0:0:0: Direct-Access     S-PLAYER MULTIMEDIA       1.01 PQ: 0 ANSI: 0 CCS
[ 8905.652406] scsi 12:0:0:1: CD-ROM            S-PLAYER MULTIMEDIA       1.01 PQ: 0 ANSI: 0 CCS
[ 8905.653397] sd 12:0:0:0: Attached scsi generic sg2 type 0
[ 8905.653897] sd 12:0:0:0: [sdb] 106496 2048-byte logical blocks: (218 MB/208 MiB)
[ 8905.654755] sd 12:0:0:0: [sdb] Write Protect is off
[ 8905.654759] sd 12:0:0:0: [sdb] Mode Sense: 03 00 00 00
[ 8905.654761] sd 12:0:0:0: [sdb] Assuming drive cache: write through
[ 8905.656762] sr1: scsi3-mmc drive: 40x/40x writer cd/rw xa/form2 cdda tray
[ 8905.656921] sr 12:0:0:1: Attached scsi CD-ROM sr1
[ 8905.657018] sr 12:0:0:1: Attached scsi generic sg3 type 5
[ 8905.657370] sd 12:0:0:0: [sdb] 106496 2048-byte logical blocks: (218 MB/208 MiB)
[ 8905.658763] sd 12:0:0:0: [sdb] Assuming drive cache: write through
[ 8905.658769]  sdb:
[ 8905.662376] sd 12:0:0:0: [sdb] 106496 2048-byte logical blocks: (218 MB/208 MiB)
[ 8905.663751] sd 12:0:0:0: [sdb] Assuming drive cache: write through
[ 8905.663756] sd 12:0:0:0: [sdb] Attached SCSI removable disk
[ 8905.858121] ISO 9660 Extensions: Microsoft Joliet Level 3
[ 8905.860266] ISOFS: changing to secondary root

Dann verschwinden die Symbole wieder, ebenso die Devices "sdb" und 
"sr1", dmesg zeigt jetzt noch:
[ 8918.411286] usb 2-6: reset high speed USB device using ehci_hcd and address 8
[ 8918.563842] usb 2-6: USB disconnect, address 8
[ 8918.563903] sr 12:0:0:1: [sr1] Unhandled error code
[ 8918.563907] sr 12:0:0:1: [sr1] Result: hostbyte=DID_ERROR driverbyte=DRIVER_OK
[ 8918.563911] sr 12:0:0:1: [sr1] CDB: Read(10): 28 00 00 02 ff e0 00 00 02 00
[ 8918.563921] end_request: I/O error, dev sr1, sector 786304
[ 8918.563927] Buffer I/O error on device sr1, logical block 196576
[ 8918.563931] Buffer I/O error on device sr1, logical block 196577
[ 8918.563979] sr 12:0:0:1: [sr1] Unhandled error code
[ 8918.563981] sr 12:0:0:1: [sr1] Result: hostbyte=DID_NO_CONNECT driverbyte=DRIVER_OK
[ 8918.563983] sr 12:0:0:1: [sr1] CDB: Read(10): 28 00 00 02 ff e0 00
[ 8918.563988] sr 12:0:0:1: [sr1] Unhandled error code
[ 8918.563990] sr 12:0:0:1: [sr1] Result: hostbyte=DID_NO_CONNECT driverbyte=DRIVER_OK
[ 8918.563993] sr 12:0:0:1: [sr1] CDB: Read(10): 28 00 00 02 ff e1 00 00 01 00
[ 8918.563999] end_request: I/O error, dev sr1, sector 786308
[ 8918.564001] Buffer I/O error on device sr1, logical block 196577
[ 8918.564002]  00 01 00
[ 8918.564005] end_request: I/O error, dev sr1, sector 786304
[ 8918.564007] Buffer I/O error on device sr1, logical block 196576
[ 8918.564054] sr 12:0:0:1: [sr1] Unhandled error code
[ 8918.564056] sr 12:0:0:1: [sr1] Result: hostbyte=DID_NO_CONNECT driverbyte=DRIVER_OK
[ 8918.564058] sr 12:0:0:1: [sr1] CDB: Read(10): 28 00 00 02 ff fc 00 00 02 00
[ 8918.564064] end_request: I/O error, dev sr1, sector 786416
[ 8918.564066] Buffer I/O error on device sr1, logical block 196604
[ 8918.564068] Buffer I/O error on device sr1, logical block 196605
[ 8918.564080] sr 12:0:0:1: [sr1] Unhandled error code
[ 8918.564082] sr 12:0:0:1: [sr1] Result: hostbyte=DID_NO_CONNECT driverbyte=DRIVER_OK
[ 8918.564085] sr 12:0:0:1: [sr1] CDB: Read(10): 28 00 00 02 ff fc 00 00 02 00
[ 8918.564090] end_request: I/O error, dev sr1, sector 786416
[ 8918.564095] Buffer I/O error on device sr1, logical block 196604
[ 8918.564097] Buffer I/O error on device sr1, logical block 196605
[ 8918.564120] sr 12:0:0:1: [sr1] Unhandled error code
[ 8918.564121] sr 12:0:0:1: [sr1] Result: hostbyte=DID_NO_CONNECT driverbyte=DRIVER_OK
[ 8918.564124] sr 12:0:0:1: [sr1] CDB: Read(10): 28 00 00 02 ff fe 00 00 02 00
[ 8918.564129] end_request: I/O error, dev sr1, sector 786424
[ 8918.564131] Buffer I/O error on device sr1, logical block 196606
[ 8918.564133] Buffer I/O error on device sr1, logical block 196607
[ 8918.564145] sr 12:0:0:1: [sr1] Unhandled error code
[ 8918.564146] sr 12:0:0:1: [sr1] Result: hostbyte=DID_NO_CONNECT driverbyte=DRIVER_OK
[ 8918.564149] sr 12:0:0:1: [sr1] CDB: 
[ 8918.564150] VFS: busy inodes on changed media or resized disk sdb
[ 8918.564152] Read(10): 28 00 00 02 ff fe 00 00 02 00
[ 8918.564157] end_request: I/O error, dev sr1, sector 786424
[ 8918.564187] sr 12:0:0:1: [sr1] Unhandled error code
[ 8918.564189] sr 12:0:0:1: [sr1] Result: hostbyte=DID_NO_CONNECT driverbyte=DRIVER_OK
[ 8918.564191] sr 12:0:0:1: [sr1] CDB: Read(10): 28 00 00 02 ff fe 00 00 02 00
[ 8918.564197] end_request: I/O error, dev sr1, sector 786424
[ 8918.564283] VFS: busy inodes on changed media or resized disk sr1
[ 8918.564447] VFS: busy inodes on changed media or resized disk sdb
[ 8918.564504] VFS: busy inodes on changed media or resized disk sdb
[ 8918.565075] VFS: busy inodes on changed media or resized disk sr1
[ 8918.565355] VFS: busy inodes on changed media or resized disk sr1
[ 8918.568431] VFS: busy inodes on changed media or resized disk sr1
[ 8918.568529] VFS: busy inodes on changed media or resized disk sr1
[ 8918.574300] VFS: busy inodes on changed media or resized disk sr1
[ 8918.574479] VFS: busy inodes on changed media or resized disk sr1
[ 8918.574562] VFS: busy inodes on changed media or resized disk sr1
[ 8918.575053] VFS: busy inodes on changed media or resized disk sr1
[ 8918.575125] VFS: busy inodes on changed media or resized disk sr1
[ 8918.578474] VFS: busy inodes on changed media or resized disk sr1
[ 8918.584128] VFS: busy inodes on changed media or resized disk sdb
[ 8918.584153] VFS: busy inodes on changed media or resized disk sr1
[ 8918.589480] VFS: busy inodes on changed media or resized disk sr1
[ 8918.590420] VFS: busy inodes on changed media or resized disk sr1
[ 8918.614047] VFS: busy inodes on changed media or resized disk sdb
[ 8918.614176] VFS: busy inodes on changed media or resized disk sdb
[ 8918.614220] VFS: busy inodes on changed media or resized disk sdb
[ 8918.614384] VFS: busy inodes on changed media or resized disk sdb
[ 8918.614415] VFS: busy inodes on changed media or resized disk sdb
[ 8918.616465] VFS: busy inodes on changed media or resized disk sdb
[ 8918.618925] VFS: busy inodes on changed media or resized disk sdb
[ 8918.619777] VFS: busy inodes on changed media or resized disk sdb
[ 8918.985511] usb 4-6: new full speed USB device using ohci_hcd and address 30
[ 8919.053867] scsi 12:0:0:1: rejecting I/O to dead device
[ 8919.182559] usb 4-6: device descriptor read/64, error -62
[ 8919.471349] usb 4-6: device descriptor read/64, error -62
[ 8919.760047] usb 4-6: new full speed USB device using ohci_hcd and address 31
[ 8919.940036] usb 4-6: device descriptor read/64, error -62
[ 8920.232556] usb 4-6: device descriptor read/64, error -62
[ 8920.520147] usb 4-6: new full speed USB device using ohci_hcd and address 32
[ 8920.942553] usb 4-6: device not accepting address 32, error -62
[ 8921.120071] usb 4-6: new full speed USB device using ohci_hcd and address 33
[ 8921.542542] usb 4-6: device not accepting address 33, error -62
[ 8921.542557] hub 4-0:1.0: unable to enumerate USB device on port 6
[ 8993.521110] ===>rt_ioctl_giwscan. 15(15) BSS returned, data->length = 3006

Wird daraus jemand schlau? Solange das Gerät angeschlossen bleibt 
leuchtet dann immer wieder der Splashscreen auf, den man auch beim 
normalen Anschalten bekommt.

Mirko

Autor: Abdul K. (ehydra) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vermutlich ein Bootloader, kein Filesystem?

Autor: bastelwastel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

ebenfalls Bahnhof diesmal Stuttgart :-)
habe vor 30min nachgeschaut, am Zeitschriftenladen sind alle Exemplare 
verkauft...

bei mir hat`s funktioniert
-- D- & D+ Buchse mit Platine verbunden
-- USB Kabel mit PC (XP) verbinden
-- Platine geht in "connect to PC" Modus
-- es startet ein Dateimanger-Programm
-- Zugriff über Arbeitsplatz ist auch möglich
-- Meldet sich als Speicher (207MB): es gibt drei ordner Music & Bilder 
& Video, erste zwei sind leer.
-- Im Videoordner sind 5 *.avi Dateien, eine Datei 1.avi (?) startet 
sofort nach dem aufklappen die andere werden über die Tasten ausgewählt.

Parameter müssen wohl genau stimmen:
320x240
20bilder pro sec
24bit

1.TEST Dateinen ersätzen
habe zwei Firmenpräsentationen und ein Tom&Jerry Film gespeichert.
hat funktioniert!

2.TEST eine einzige Datei
habe ein Spielfilm mit 199MB gespeichert, da kommt aber eine 
Fehlermeldung hatte 25 Bilder pro sec und ein kleine Auslösung.....

Future
- müsste wohl möglich sein, das nach dem ausklappen ein Spielfilm 
startet.
- Evt gibt es auch noch eine Möglichkeit ordner Bilder & Music über die 
-Platine zu starten oder
- sind noch weitere Auswahltasten möglich? zumindest gibt es da noch ein 
"Reset" und "Test" pin....

gruss

Autor: bastelwastel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

"....Ubuntu versucht
etwas zu mounten (die zwei Desktopsymbole lassen vermuten: ein
USB-Mass-Storage-Device und eine CD?)...."

Funktioniert wohl nur mit Windows.


gruss

Autor: Joerg Wolfram (joergwolfram)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe gestern auch noch eins am Münchner Hauptbahnhof erwischt...
Bei mir (SuSE 11.0) bekomme ich zwei Laufwerke. Eins mit den Daten (R/W) 
und eins "Autostart" (R/O) welches ein bisschen exe-Gewusel enthält. Ein 
XP in ner VirtualBox startet dann auch ein Demo-Programm mit dem man 
Bilder, aber (wahrscheinlich) keine Videodateien konvertieren und 
transferieren kann.
Schnell mal ein Video mit FFMPEG konvertieren hat erstmal nicht geklappt 
(FORMAT ERROR  oder so...). Vielleicht lässt sich ja mal ein bisschen 
was darüber zusammentragen.

Jörg

Autor: Mirko Horstmann (m1rk0)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe es gerade nochmal an meinem Rechner im Büro ausprobiert, hier kann 
ich auch unter Ubuntu 9.04 auf das Laufwerk zugreifen. Ist vielleicht 
noch eine Kinderkrankheit von 10.04.

Mirko

Autor: Alexander Schmidt (esko) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
War heute am Bahnhof Erlangen und Fürth.
Dort gab es nur welche ohne Display.

Weiß jemand wie es in Nürnberg aussieht?

Autor: Pezi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
NEIN!!! Ich hatte das Exemplar in der Hand und hab mir noch gedacht 
"...nen billigeren Player kannste nicht bekommen..." aber dann dachte 
ich auch das der Aufwand doch zu groß wäre. Falsch gedacht! :(

Muss schauen ob es heute noch da ist.

Autor: Johannes M. (johannesm)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Am Braunschweiger Bahnhof ist auch nix mehr :(

Autor: Omega G. (omega) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In Darmstadt auch nichts.

Autor: Chris .. (fchriis)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
war grad in der rewe und da sind keine.. ich fahr nachher mal zum 
bahnhof und schau da

edit: nürnberg

Autor: Roland F. (opale)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die letzten zwei aus Duisburg hab ich ;-)

Autor: Tino N. (tino)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Scheint es nur an Bahnhöfen zu geben die Dinger .
Hier in Halle an der Saale hab ich auch noch eins bekommen .

Autor: Helge Tefs (htefs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In Dresden gab es am Hbf gestern nichts, auch an den paar Tankstellen 
auf dem Weg zwischen Bahnhof und Wohnung gab es keine. Nur die 
"Normalausgaben" :(

Autor: Chris .. (fchriis)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
am nürnberger bahnhof auch nix mehr

Autor: bastelwastel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo


BEZUGSQUELLEN
Die Trefferquote ist wohl nicht so hoch..
Sofern noch vorrätig, gibt es diese Sonderausgabe ausschliesslich bei 
grössere Bahnhöfe und auf Flughäfen

Spart euch den Weg zur Tankstelle, Tabakladen und Discounter, Tante Emma 
und Bäcker Krause :-))

RECHERCHE
bisherige Anwendungen der Video(display) in Print(medium) Technologie:

USA September 2009 – Zeitschrift “Entertainment Weekly“ – Werbung CBS & 
Pepsi - - www.americhip.com
Italien? September 2009 - ?? – Webung Citroen - ???
Germany Dezember 2009 – Zeitschrift “Spiegel“ – Werbung Volkswagen – 
www.vidipri.com
Germany Januar 2010 – Zeitschrift “Gala“ – Werbung Otto Versand – 
www.americhip.com
Germany Mai 2010 – Zeitschrift “TV Movie“ – Werbung BMW u. KirchMedia - 
www.vidipri.com

Zurück zur Rubrik “BASTELN“
Minimalziel:
-> längere Filme lauffähig konvertieren / speichern, Welche Software ist 
am besten geeignet?
-> Wie funktioniert eigentlich der berührungslose Einschalter?

Maximalziel für die Profis
-> Zugriff auf Bilder / Musik ermöglichen, gibt es ein Weg damit Bilder 
und Music(Player) über das Display ablaufen?
-> weitere Funktionen möglich?, kann man über die Kontakte: PA…, PB.., 
PC…, TP…., (mit Masse verbinden?) Zusatzfunktionen starten?
-> Kann man da etwas (um)programmieren?!


gruss

Autor: MagIO (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Am Frankfurter Hauptbahnhof hatte ich heute früh noch Glück. 2 Stück 
habe ich gekauft und eins noch da gelassen. Aber möglicherweise sind in 
den anderen Filialen im Hauptbahnhof (in der Tiefebene/am S-Bahn-Gleis) 
ja auch noch welche verteilt. Möglicherweise gibt es auch eine Anweisung 
nicht alle Hefte auf einmal raus zu legen, damit nicht einer von uns 10 
Stück auf einmal kauft.

Autor: bastelwastel (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

...werde am Wochenende nochmals in Stuttgart schauen ob´s noch was 
gibt...


Mich stören die Proportionen, grosse Aussenmasse zu kleinem 
“Handydisplay“.
habe mir mal Gedanken gemacht wie man die ganze Elektronik 
zusammenfassen kann.

Jetzt nicht lachen….habe mal mit PowerPoint ein „Bildkolasche“ erstellt 
:-))

Oben, rechts & Links, ein Rand lassen von 10mm für die Stabilität.
Am rechten Rand befinden sich dann der USB-Anschluss und eine 
Kopfhörerbuchse mit Lautstärkeregler.

Oder gleich in ein Kunststoffgehäuse einbauen..


Gruss

Autor: omega g. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In Mainz am Hauptbahnhof lagen um 11.15 Uhr noch 5 Stück, davon habe ich 
3 Stück mitgenommen, eine habe ich bereits jemandem versprochen.

Autor: bastelwastel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Was hat diese Elektronik für ein Beschaffungswert, wenn man alles 
einzeln kaufen würde?

- Display 3 Euro
- min Akku 200mAh / 3,7V   1 Euro
- Lautsprecher 1 Euro
- USB Buchse  2 Euro
- Platine vestückt 3 Euro
.....

10 EURO ?



gruss

Autor: Tino N. (tino)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das will ich sehen dass du hier irgendwo so ein Display für 3 Euro, 
einen Akku für 1 Euro, und eine bestückte Platine für 3 Euro 
bekommst....
Wie auch immer. Wenn ich da ein Video zum Laufen bekomme, mach ich mir 
daraus ne hübsche Geburtstagskarte...

Autor: Mirko Horstmann (m1rk0)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bastelwastel schrieb:
> Parameter müssen wohl genau stimmen:
> 320x240
> 20bilder pro sec
> 24bit
>
> 1.TEST Dateinen ersätzen
> habe zwei Firmenpräsentationen und ein Tom&Jerry Film gespeichert.
> hat funktioniert!

Könntest Du uns die Parameter noch etwas genauer mitteilen? Welches 
Programm, welcher Codec? Die mitgelieferten Filme sind ja mit xvid 
kodiert, meine Versuche mit ffmpeg sind aber leider bislang nicht 
besonders erfolgreich, obwohl die von mplayer beim Abspielen genannten 
Daten inzwischen weitgehend identisch sind.

Mirko

Autor: bastelwastel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok Tino, hast ja Recht...:-)
ähnlicher Akku kostet im Modellbaushop www.hoelleinshop.com 3,30 Euro

UPDATE
Bahnhof Stuttgart ist AUSVERKAUFT

Autor: Omega G. (omega) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das beiliegende Programm kann man scheinbar nutzen, um die Firmware zu 
aktualisieren und um Videos, Musik und Photos zu konvertieren und zu 
kopieren.

So kann man das Gerät als billigen digitalen Bilderrahmen nutzen.

Jetzt müsste man noch rausfinden, wie man einfacher navigieren kann.

Der Prozessor wird übrigens ganz schön warm.

Autor: Thomas R. (tinman) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bastelwastel schrieb:
> Hallo
>
> Was hat diese Elektronik für ein Beschaffungswert, wenn man alles
> einzeln kaufen würde?
>

mindestens das 10fache dessen was du jetzt bezahlt hast, NAND und 
Display kosten schon einiges.

Leider habe keins gefunden in Dortmund, falls jemand eins los werden 
möchte bitte melden (+5eur Aufwandsentschädigung)


Omega G. schrieb:
> Der Prozessor wird übrigens ganz schön warm.


Ich denke es ist ein ST3110 µC :

http://www.sitronix.com.tw/ST31.htm

kann schon warm werden bei dem was drin ist.

Autor: Tino N. (tino)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn man beim Aufklappen den ersten Taster drückt , kommt man in den 
Firmware Update Modus.
Wür was das gut ist , weiß ich noch nicht. Hab weder Firmware noch Bios 
wie es im Programm SP.exe so schön heißt.
Im Verzeichnis Recources ist noch eine ini Datei in der verschiedene 
Einstellungen vorgenommen werden können.
Bilder kann man scheinbar problemlos hochladen . Musik hab ich bisher 
nicht aus dem Ding bekommen .
Videos hab ich leider keine hier parat.

Autor: bastelwastel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Mirko:
Programm, welcher Codec?.....war ja auch meine Frage,
hatte diese Filme noch auf meinem PC, habe sie selbst nicht konvertiert.
komme selbst auch nicht weiter...

Man müsste mal die Programme testen, mit denen man für Smartphons/Handys 
Filme umwandelt.

@Omega: Wie kann man einen Film mit dem AutostartProgramm konvertieren?

@Tino: Wie kann man die Bilder auf dem Display anschauen?

Autor: Omega G. (omega) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Autostart Programm übernimmt scheinbar die Konvertierung für Videos 
(auch MPG zu AVI) und für Fotos, MP3 habe ich noch nicht getestet.

Autor: Mirko Horstmann (m1rk0)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In der Tat, AP.exe aus dem Autostart-Laufwerk funktioniert (sogar unter 
Wine). Trotzdem will ich jetzt noch herausbekommen, wie die Parameter 
sind, wenn es schon andere Filme gibt, die "einfach so" laufen, dann 
sollte es ja möglich sein.

EDIT:
@bastelwastel: AP.exe einfach starten, das Programm ist eigentlich 
selbsterklärend, unten ist ein Button für die Parameter, ein andere 
stößt die Konvertierung an und schreibt das Ergebnis in das rechte 
Verzeichnis.

Mirko

Autor: bastelwastel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke Mirko

jetzt geht mir ein Licht auf :-)
deshalb haben auch die ersten Filme funktionierten!

Die habe ich mit dem AP.exe übertragen, deshalb dauerte das sooo lange 
die werden gleich konvertiert!!

Später habe ich die Filme über Arbeitsplatz -> laufwerk in das 
Verzeichnis kopiert, das ging dann nichts mehr..

Autor: bastelwastel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oh mein Gott.....:-((((


ebay...

TV Movie Limited Edition 10/2010 mit LCD Display BMW

9 Gebote EUR 18,00 +EUR 2,30 Versand

1T 0Std

Autor: Helge Tefs (htefs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falls nochmal irgendwer an einem Zeitungsladen vorbeikommt, wo es die 
Dinger gibt, bitte eines mehr kaufen und bei mir melden ;) Oder falls 
jemand eines zuviel hat...
Danke!

Autor: Helge Tefs (htefs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bastelwastel schrieb:
> Oh mein Gott.....:-((((
>
>
> ebay...
>
> TV Movie Limited Edition 10/2010 mit LCD Display BMW
>
> 9 Gebote EUR 18,00 +EUR 2,30 Versand
>
> 1T 0Std

Insgesamt gibt es jetzt schon 5 verschiedene Anbieter und die Preise 
steigen gen Himmel. :(

Autor: Chris .. (fchriis)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn jemand ein zufällig ganz viele zu kaufen sieht, kann er mir gegen 
Preis, Porto und Trinkgeld gerne eins mitbringen ;)

Autor: Flo S. (tuxianer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Chris .. schrieb:
> Wenn jemand ein zufällig ganz viele zu kaufen sieht, kann er mir gegen
>Preis, Porto und Trinkgeld gerne eins mitbringen ;))

Ich würde zu den gleichen Konditionen eine nehmen ;-). Also wenn jemand 
einen Stapel findet würde ich mich über ein Exemplar freuen.

Autor: Sebastian ... (zahlenfreak)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier Meld! Ich hätte auch gern noch eins. Natürlich gegen Preis, Porto 
und Trinkgeld. Versteht sich ja von selbst. Vielleicht will ja jemand 
sein zweitexemplar abgeben.

Viele Grüße,
Sebastian

Autor: Eike S. (corny)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe vorhin noch eine bekommen. War einiges Suchen, aber ich habe 
gewonnen. Hätte ich gewußt, daß die in der Bucht so abgehen, hätte ich 
gleich den ganzen Stapel eingesackt. ;-) Ich schaue mal, was ich morgen 
noch aufgetrieben kriege, es lagen noch einige da, die Chancen stehen 
also gut.

Ich halte Euch auf dem Laufenden.

Autor: Omega G. (omega) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meint ihr, es wäre möglich einen größeren Flash einzulöten? Würde der 
korrekt erkannt werden, oder liegt da die Firmware?

Autor: TSpotz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gab heute morgen in GP am Bahnhof noch 2 Exemplare

Autor: Uwe Berger (boerge) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Im Zeitungsladen auf dem Heidelberger Hauptbahnhof liegen noch einige 
Exemplare rum...

Grüße Uqwe

Autor: Omega G. (omega) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Flash aufrüsten durch einlöten eines größeren funktioniert nicht. Es 
wird dann zwar ein Mass Storage Device erkannt aber man kann nicht 
darauf zugreifen. Es scheint also ein Teil der Firmware auf dem Flash 
abgespeichert zu sein.

Autor: Warnow (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...so - 2 von 5 sind noch in Rostock HBf Nord....

Autor: Tino N. (tino)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wir haben mal bei dem Hersteller angefragt. Sie möchten ca 35 Euro haben 
bei 500 Stück Abnahme . Allerdings dann mit Karton und Druck .
Mein Chef fand die Idee ganz witzig und willte mal wissen ob wir soetwas 
auch zu Werbezwecken einsetzen könnten.

Autor: martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
krass da frag ich mich echt wie die die kosten gedeckt bekommen

Autor: philipp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sind bei 2000 Stück doch nur 70.000 EUR.

So viel zahlen die sonst für 3 oder 4 Fernsehwerbespots.

Und wenn die Werbung mehr bringt, warum nicht.

Autor: woody (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
....in Ulm am Bahnhof gibts noch welche !!!
Gruß woody

Autor: Joe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
und man muss halt auch sehen das der preis wohl noch kleiner wird wenn 
man mehr abnimmt ;)

Autor: Christian H. (netzwanze) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
woody schrieb:
> ....in Ulm am Bahnhof gibts noch welche !!!
> Gruß woody

Toll, mein nächster Hauptbahnhof (bei den kleineren braucht mal wohl 
nicht nachzusehen) ist Ulm. Das ist aber fast 100km weg. Also nix um mal 
kurz vorbeizuschauen, ob noch welche da sind.

Autor: Omega G. (omega) Benutzerseite
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für Interessierte habe ich dir Firmware des Gerätes im Anhang.

Ich hoffe das geht mit den Copyright etc. klar, ansonsten einfach 
löschen.

Die Firmware kann man extrahieren, indem man das Gerät in der 
Firmwareupgrade Modus versetzt und per Hexeditor o.ä. alles kopiert.

Autor: bastelwastel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke Omega :-))))))))

Autor: Thomas R. (tinman) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Omega G. schrieb:
>
> Die Firmware kann man extrahieren, indem man das Gerät in der
> Firmwareupgrade Modus versetzt und per Hexeditor o.ä. alles kopiert.

kopiert von wo ?

Autor: Omega G. (omega) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Von dem Mass Storage Device, dass man iom Firmwareupgrademode zur 
Verfügung hat

Autor: Eike S. (corny)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So, Frankfurt Hauptbahnhof ist jetzt auch leergekauft. Ich konnte noch 
eine Handvoll der Zeitschriften ergattern. Wer eine gegen Preis, Porto 
und Trinkgeld haben will, schreibt mir bis zum 9. Mai, 18 Uhr eine Mail 
an ichwilleinenvideoplayer@colaholiker.de. Warum? Ganz einfach, ich will 
niemanden bevorzugen, der rund um die Uhr hier im Forum hängt, sondern 
auch denen, die nur seltener reinschauen (wie ich), eine Chance geben.

Danach werde ich aus den Einsendungen die glücklichen auslosen, die eine 
bekommen. Diejenigen bekommen von mir dann eine Mail. Schreibt gleich 
dazu, ob Ihr per Überweisung oder per Paypal bezahlen wollt - bei 
letzterem müßtet Ihr allerdings die Gebühren mit übernehmen, dafür geht 
es um so schneller. In Frankfurt kann nach Absprache auch eine 
persönliche Übergabe erfolgen, wenn ich dafür keinen großen Umweg machen 
muß (z.B. Hauptbahnhof).

Eure Daten werden nach der Abwicklung natürlich gelöscht, ich will mir 
die Festplatte ja nicht unnötig zukleistern. ;-)

Und jetzt ran ans Mailprogramm und Daumen drücken!

Autor: Pezi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab mir mal die Hex-Datei ganz kurz angeschaut.
Interessant find ich da die erste Zeile
 S-PLAYER HDCP 

Möglicher knackpunkt warum es so schwer ist ein eigenes Video 
raufzuladen?

Autor: Pezi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Omega
Wie bist du eigentlich in den Firmwareupgrademode gekommen?
Hab ich was überlesen?

Lg Pezi

Autor: Martin Gerken (mager)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe gerade die letzet TV Movie limited Edition aus dem Bremer HbF 
geholt (bevor sich jemand die Mühe macht). Wirklich krasses Teil, gutes 
Bild, recht lauter, aber scheppernder Ton.

Autor: Omega G. (omega) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In den Firmwareupgrademodus kommt man wenn man die oberste Taste drückt 
und restet. (CP2 Kurzschließen)

Autor: Mirko Horstmann (m1rk0)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Pezi: "Wenn man beim Aufklappen den ersten Taster drückt, kommt man in 
den Firmware Update Modus.", hat oben Tino N. geschrieben.

Pezi schrieb:
> Ich hab mir mal die Hex-Datei ganz kurz angeschaut.
> Interessant find ich da die erste Zeile
>
>
 S-PLAYER HDCP 
>
> Möglicher knackpunkt warum es so schwer ist ein eigenes Video
> raufzuladen?

Glaube ich eigentlich nicht, HDCP ist doch dazu da, dass man an Inhalte 
nicht herankommt, die Videos auf dem Ding sind ja aber in keiner Weise 
verschlüsselt. Und wenn verhindert werden sollte, dass jemand eigene 
Inhalte drauflädt, dann würden sie ja kaum ein Programm zum 
transkodieren beilegen :). Es scheint mir eher so, dass der Player 
extrem wählerisch ist, was die Parameter angeht.

Meine Versuche (ffmpeg, mencoder) wurden bislang allesamt mit "Format 
Error" quittiert. Von "mediainfo" erfahre ich, dass das Video XVID 
Simple@L3 Profil sein soll, aber laut dieser Seite: 
http://www.mplayerhq.hu/DOCS/HTML/en/menc-feat-xvid.html stimmt das mit 
den Parametern nicht überein, Simple Level 3 dürfte höchstens 384 kbps 
und eine Framerate von 15 haben.

Mirko

Autor: Walter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Martin Gerken:

ich war gestern Abend gegen 21:00 auch der Meinung, das letzte Heft im 
Bremer Hbf gekauft zu haben. Der Trick ist wohl, dass immer wieder ein 
einzelnes Heft nachgelegt wird. Nur in einem der drei Zeitschriftenshops 
habe überhaupt ein Heft gesehen.

Walter

Autor: Thomas R. (tinman) Benutzerseite
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Omega G. schrieb:
> In den Firmwareupgrademodus kommt man wenn man die oberste Taste drückt
> und restet. (CP2 Kurzschließen)

übrigens, das ist die OTP firmware die du im fw-update mode kopiert 
hast(und eigentlich sind da jede menge shadows, sollten nur 64k sein).

In dem NAND sind die ersten 2MB auch für firmware reserviert, im prizip 
nur die ersten 8KB belegt mit bootblock und Vidipri logo, danach sind 
ein paar sectoren mit irgendwelchen daten, vermutlich sowas wie MFT - 
rest empty.

Ab 2MB fangen die eigetlichen daten zu liegen, natürlich total wild 
verteilt, man kann aber stellenweise FAT16 und CDFS zuordnen.

Ein grosseres NAND wird afaik einfach so nciht gehen, alleine schon 
wegen sektor grosse. Die sektoren im NAND sind auch markiert mit 
"TERRY-LIAO", die OTP firmware sucht danach auch? (den string sieht man 
in der OTP FW).

Einfach die 8kb oder sogar die 2MB ins NAND programmieren und reinlöten 
hat nciht funktioniert, ein grosseres NAND wurde nciht erkannt (verhält 
sich genau so wie FW-update mode oder ohne NAND mode).

Per software könnte es gehen, die frage ist nur ob die AP.exe lokal 
gestartet ein empty NAND programmieren kann, und falls ja was braucht 
man - bin snapshot vom NAND oder eine speziele file mit "BIOS" und den 
eigentlichen files.

Autor: Herbert K. (avr-herbi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich frage mich allen Ernstes, warum man dafür bei eb.y dafür 20,00 / 
30,50 Euro ausgibt?
Ist es der Forscher Drang - ich habe etwas entdeckt - das funktioniert 
so und so?
Ist es nicht einfacher ein Gerät zu kaufen, wo alles das was man hier 
versucht zu erforschen, dokumentiert ist, und welches einfach ein AVI 
schluckt?
Ein Filmchen in der Größe eines kleinen Handydisplays - ist das 
erfüllend?

Viele Grüße und guten Verdienst, denen, die beste Kontakte zu den 
Bahnhofshändlern haben und das verdiente Geld dann hoffentlich in Blumen 
zum Muttertag investieren.
Herbert

Autor: Thomas R. (tinman) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Herbert K. schrieb:
> Hallo,
>
> ich frage mich allen Ernstes, warum man dafür bei eb.y dafür 20,00 /
> 30,50 Euro ausgibt?
> Ist es der Forscher Drang - ich habe etwas entdeckt - das funktioniert
> so und so?

nein, ist pipi drang.
Ich sehe schon, du bist beim ebay überboten, nun man kann nciht immer 
gewinnen.

> Ist es nicht einfacher ein Gerät zu kaufen, wo alles das was man hier
> versucht zu erforschen, dokumentiert ist, und welches einfach ein AVI
> schluckt?

nein

> Ein Filmchen in der Größe eines kleinen Handydisplays - ist das
> erfüllend?
>

ja das ist es, wenn ich ein 60" plasma jemanden verschenken will dann 
mache ich es, aber manchmal will mal eine kleine karte z.b. mit video 
botschaft usw. verschenken - dafür sind solche erfindungen genial.

Autor: Herbert K. (avr-herbi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Solche "Forschung" erachte ich als nicht sinnvoll - wozu sollte ich dann 
bieten?

Autor: Eike S. (corny)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Herbert K. schrieb:

> Viele Grüße und guten Verdienst, denen, die beste Kontakte zu den
> Bahnhofshändlern haben und das verdiente Geld dann hoffentlich in Blumen
> zum Muttertag investieren.

Ich habe keine Kontakte zu Bahnhofsbuchhändlern. Ich habe einfach alles 
abgeklappert, was Zeitschriften verkaufte, und das Glück, daß ein Kiosk 
wirklich einen Stapel davon ausliegen hatte. Ich werde davon nichts zum 
Muttertag kaufen, weil
a) Meine Mutter den Muttertag haßt
b) mein Verkauf erst am 9.5. endet
und c) ich gar kein Exemplar bei Ebay eingestellt habe, auch wenn ich da 
vermutlich mehr dafür bekäme als hier.

Selbst wenn man das Gesamtgerät nicht sinnvoll verwursten kann, hat man 
immernoch ein paar Bastelkomponenten zum absoluten Spottpreis bekommen.

Autor: Herbert K. (avr-herbi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich wollte nicht die ansprechen, die den "normalen" Preis zahlen und nur 
neugierig sind.
Scheinbar ist ja nicht mal genau das Video Format bekannt.
Für die ca. 30 Euro kann man bei eb.y noch etwas drauf legen -> 
"260593014649".
(Bin weder verwandt noch verschwägert damit.)
Soll nur ein Beispiel sein. Gibt sicher noch mehr Anbieter mit ähnlichem 
Krams. Zumindest wäre ein Gehäuse dabei.

Autor: Thomas R. (tinman) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Herbert K. schrieb:
> Ich wollte nicht die ansprechen, die den "normalen" Preis zahlen und nur
> neugierig sind.

doch das wolltest du

> Scheinbar ist ja nicht mal genau das Video Format bekannt.

wer sagt das ? Vllt die art wie das gerät sich die video merkt ist 
(noch)nicht bekannt, format selber ist klar.

> Für die ca. 30 Euro kann man bei eb.y noch etwas drauf legen ->
> "260593014649".
> Soll nur ein Beispiel sein. Gibt sicher noch mehr Anbieter mit ähnlichem
> Krams. Zumindest wäre ein Gehäuse dabei.

super idee, werbegeschenk oder videogrusskarte mit dadrauf geklebten mp4 
player, am besten noch mit tesa oder ?

Wenn du mir dein ebay namen sagst mache ich für dich eine extra private 
auktion für sagen wir 10eur ?

Autor: Thomas R. (tinman) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hardwareseitig teilweise den NAND programmieren (bin, ohne OOB) hat 
nicht funktioniert. Scheint so das in den OOB sektoren etwas fehlt 
(erinnert mich an copy protection eines china DSO - im letzten fw sektor 
im OOB ein marker versteckt, über OS/MTD sah man nix, die firmware schon 
- und ohne marker hat DSO nicht mal kernel geladen).

Ein fullbackup bin+oob geht natürlich zu restoren.

Ohne NAND oder mit empty NAND hat jetzt mit der ap.exe nciht 
funktioniert.
Die AP.exe kann zwar lokal gestartet werden, findet aber die device 
nicht wenn NAND empty.

Mit fuktionierenden NAND sucht die software ine .bls file, wobei
BLS format (das war die BIOS update braucht) ist eher eine ini file
mit ein paar eingaben, z.b. (wobei es funktioniert noch nicht)

NUM_OF_FILES=1
FILENAME=test.bin
ADDRESS=0

Was mich nur wundert das die ap.ini Model=S-PLAYER DPF S-PLAYER MP3 
nicht akzeptiert, eigentlich meldet sich die firmware so (mindestens 
steht so drin)

Autor: Mirko Horstmann (m1rk0)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas R. schrieb:
>> Scheinbar ist ja nicht mal genau das Video Format bekannt.
>
> wer sagt das ? Vllt die art wie das gerät sich die video merkt ist
> (noch)nicht bekannt, format selber ist klar.

Was meinst Du damit genau? Ich vermute immer noch, dass bestimmte 
Parameter, die ich beim Kodieren verwende, dem Player nicht passen, 
damit ist zumindest mir das genaue Format nicht bekannt.

Mirko

Autor: Herr Mueller (herrmueller)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also wenn man das Management Tool benutzt, das bei Verbindung startet, 
braucht man die Videos nur "rüberziehen" und sie werden umgewandelt. Die 
müssen dann auch nicht unbedingt 1.avi 2.avi .. heissen. Ich denke, dass 
wird alphabetisch abgespielt. Das kleinste beim Oeffnen.

Autor: Thomas R. (tinman) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Herr Mueller schrieb:
> Also wenn man das Management Tool benutzt, das bei Verbindung startet,
> braucht man die Videos nur "rüberziehen" und sie werden umgewandelt. Die
> müssen dann auch nicht unbedingt 1.avi 2.avi .. heissen. Ich denke, dass
> wird alphabetisch abgespielt. Das kleinste beim Oeffnen.

fast richtig, afaik die ap.exe markiert die videos.
Kopiere videos 1.avi bis 5.avi drauf, lösche dann z.b. 2.avi und kopiere 
nochmal rüber (wobei nicht das fertige nehmen sonder saubere quelle) als 
2.avi.
Obwohl die listing reiehnfolge gleich ist, wird es als letztes 
abgespielt, und alle anderen um -1 nach vorne verschoben.

XVID 320x240, 150kbps 20f/s und mpga 44khz 64kbits mono encodieren hilft 
schon um evt. die groesse selber anzupassen, die ap.exe macht es aber 
gar nicht so schlecht selber, von daher sind 100% genaue angaben 
wurscht.

Dadurch das die videos afaik markiert werden ist die ap.exe sowieso 
notwendig.

Autor: Mirko Horstmann (m1rk0)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas R. schrieb:
> XVID 320x240, 150kbps 20f/s und mpga 44khz 64kbits mono encodieren hilft
> schon um evt. die groesse selber anzupassen

Zweimal hintereinander zu kodieren hilft im Allgemeinen nur dabei, die 
Qualität zu verschlechtern, dann sollte man lieber der ap.exe das 
Original vorwerfen.

Es stellt sich mir trotzdem die Frage, was für einen Codec sie da 
verwenden. XVID ist eigentlich eine konkrete Implementierung von Mpeg4, 
die als GPL lizenziert ist, wenn die das tatsächlich verwenden, dann 
müssten sie den Quellcode von ap.exe offenlegen... (ja, es gibt Leute, 
denen ist nicht alles wurscht!)

Mirko

Autor: Tino N. (tino)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Firma sitzt in HongKong , die interessieren doch keine 
Gesetze,Regeln,Patente oder Rechte....
War gestern noch einmal am Hauptbahnhof in Halle an der Saale. Ist aber 
nichts mehr zu holen hier.

Autor: Thomas R. (tinman) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mirko Horstmann schrieb:
>
> Zweimal hintereinander zu kodieren hilft im Allgemeinen nur dabei, die
> Qualität zu verschlechtern, dann sollte man lieber der ap.exe das
> Original vorwerfen.

das it schon klar, nur ap.exe kennt nicht alle source formate, z.b.in 
meinem fall AVCHD

>
> Es stellt sich mir trotzdem die Frage, was für einen Codec sie da
> verwenden. XVID ist eigentlich eine konkrete Implementierung von Mpeg4,
> die als GPL lizenziert ist, wenn die das tatsächlich verwenden, dann
> müssten sie den Quellcode von ap.exe offenlegen... (ja, es gibt Leute,
> denen ist nicht alles wurscht!)
>
> Mirko

selten so gelacht :)

Abgesehen davon die ap.exe benutzt die MediaConvert.dll, die wiederum 
benutzt xvid 1.1.3.

Autor: kingkong (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich konnte ein paar Exemplare ergattern. ;) (gestern Bahnhof WHV)

Und da ich noch eine Zeitschrift über habe, will ich sie euch anbieten. 
Um das ganze fair zu gestalten, habe ich es mal bei Hood eingestellt.

Start: heute 15Uhr / Ende in 3 Tagen
Der Startpreis ist natürlich nicht ernst zu nehmen und das ganze läuft 
in einer Rückwärtsauktion!

Link: http://www.hood.de/auktionsdetails.htm?auctionID=38830913

Autor: El Jefe (bastihh)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kingkong schrieb:
> Ich konnte ein paar Exemplare ergattern. ;) (gestern Bahnhof WHV)
>
> Und da ich noch eine Zeitschrift über habe, will ich sie euch anbieten.
> Um das ganze fair zu gestalten, habe ich es mal bei Hood eingestellt.
>
> Start: heute 15Uhr / Ende in 3 Tagen
> Der Startpreis ist natürlich nicht ernst zu nehmen und das ganze läuft
> in einer Rückwärtsauktion!
>
> Link: http://www.hood.de/auktionsdetails.htm?auctionID=38830913

scheiß abzocker! Mehr fällt mir dazu nicht ein!

Autor: Corny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Basti B. schrieb:
> scheiß abzocker! Mehr fällt mir dazu nicht ein!


Du hast immernoch die Möglichkeit, Dich bei mir in den Lostopf zu 
werfen, so noch nicht geschehen. (Sorry, habe hier @ Work weder 
Überblick über den Lostopf noch die Möglichkeit, mich einzuloggen.) Für 
lau gibt's die bei mir zwar auch nicht, aber wieviel mehr als 
Selbstkostenpreis (1,60 + Porto) es jedem Wert ist, ist die freie 
Entscheidung.

Autor: kingkong (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was heißt hier Abzocker?
Du kannst gerne bis Sonntag 14:59Uhr warten, dann bekommst du die 
Zeitschrift für nen Euro. ;)

Autor: Eike S. (corny)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kurzer Zwischenstand: Es sind schon 11 Lose in der Trommel, es wird also 
nicht jeder ein Exemplar bekommen können.
Wer sich noch in die Trommel werfen möchte, kann sich eine Frage sparen, 
nämlich die, was ich an Trinkgeld haben möchte. Das fragt Ihr in der 
Kneipe doch auch nicht, oder? ICh sage nur, das Heft kostet 1,60, dazu 
das Porto, das die Post haben will. Der Rest ist Sache der glücklichen 
Gewinner.

Autor: J. Kum (kum)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mahlzeit,

wollte mal fragen, ob hier jemand auch aus Mülheim an der Ruhr ist? 
War heute Morgen am Bahnhof und der Zeitschriftenverkäufer war schon 
verdutzt, weil nach dieser ganz speziellen Ausgabe mit "Bildschirm" 
hatte wohl schon jemand gefragt ;-)

Autor: Holger Z. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ich D+ und D- mit der USB-Buchse verbinde, dann wird bei meinem 
Display beim Einstecken des USB-Kabels ein Virus von AntiVir erkannt:
"H:\autorun.inf enthält Erkennungsmuster des Wurms WORM/Downadup.B"
(Win XP)

Hat jemand das gleiche Verhalten?

Autor: Roland F. (opale)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
AVG erkennt keinen Virus

Autor: egon (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
moin,

ich hab mal weitergeforscht. und mit nem pic32 nen kleinen logic 
analyzer gebaut und mich an den bus gehaengt.
ich weiss nun welcher lcd controller das display benutzt und kann die 
codes eindeutig einem zuweisen...

aber dazu spaeter mehr... ich muss dringend is bett...

lg ;)

Autor: bastelwastel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Morgen

Für Interessenten die nicht Ballungsgebiete und nicht in grösseren 
Städte wohnen, den Erwerb zum Selbstkostenpreis bzw. gegen eine kleine 
Aufwandsentschädigung zu ermöglichen, gibt es wohl nichts einzuwenden.

Alles andere dient wohl nicht der Sache!

Vielen Dank

P.S. weiterforschen ist erwünscht

Autor: M. G. (looking)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn man bei TV Movie freundlich mit Angabe der PLZ anfragt, bekommt man 
Händler im Umkreis genannt, die mit der Sonderausgabe beliefert wurden.
userservice (at) tvmovie (punkt) de

Falls jemand auf diese Weise noch welche findet und 1 Exemplar übrig 
hat, kann er sich gerne bei mir melden. Auslagen würde ich natürlich 
erstatten.

Autor: Martin P....... (billx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich war eben in aachen in hbf ... da gabs leider keine mehr

Autor: M. G. (looking)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bastelwastel schrieb:
> - "Ein-/Ausschalter" Metallblättchen im "Deckel" verklebt

Im Deckel ist ein kleiner Magnet eingeklebt.
Auf der Platine sitzt dann vermutlich ein Hallschalter. Wenn man einen 
kleinen Magnet auf der Platine im linken oberen Bereich drüberhält, dann 
kann man damit auch aus-/einschalten.

Autor: Thomas R. (tinman) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
M. G. schrieb:
> bastelwastel schrieb:
>> - "Ein-/Ausschalter" Metallblättchen im "Deckel" verklebt
>
> Im Deckel ist ein kleiner Magnet eingeklebt.
> Auf der Platine sitzt dann vermutlich ein Hallschalter. Wenn man einen
> kleinen Magnet auf der Platine im linken oberen Bereich drüberhält, dann
> kann man damit auch aus-/einschalten.

richtig, das ist der "c29" bauteil.

Man kann auch kleines schalter auf die "SW1" pads löten, finde besser 
als irgendwelche magneten in der nähe von TFT step-up.

Autor: egon (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
moin,

so es ist geschafft ;)

nach der analyse von gestern ist es mir heute gelungen das display 
auszusteuern... (siehe bild)...

ich persoenlich finde ja das das display besser aussieht wenn die 
hintergrundbeleuchtung nur auf 9v anstatt 12v betrieben wird. irgendwie 
blendet es nicht so und die farben kommen besser rueber...

echt ein cooles display... mit internem speicher und der controller hat 
nette features... es gibt anscheinend auch einen 8 bit bus welchen ich 
noch nicht ausprobiert habe...
schade davon haette ich gern mehr... aber vielleicht macht ja noch 
jemand werbung damit...

btw. nicht versuchen den fpc abzuloeten... das geht leider nicht 
richtig... ich hab mit ner laubsaege den platinenteil rausgesaegt... 
etwas radikal aber der videokram interessiert mich ja nich...

der source ist leider noch im teststatium das muss ich noch mal 
ordentlich machen... danach stell ich ihn mal hier rein...
dauert aber noch bisschen weil hab urlaub und fahre ab sonntag in die 
usa... aber cool das das ansteuern noch vorher geklappt hat :)


schoenes wochenende ! ;)

Autor: bastelwastel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Super egon...:-)))


Hallo

Mit Einschränkungen werden auch jpg-Bilder aus dem Photo-Ordner 
dargestellt:
Wenn die entsprechende Taste gedrückt wurde, kommt kurz "Format Error" 
dann folgen die Bilder in kurzer abfolge, danach verabschiedet sich der 
Player und muss resetet werden.

Jetzt müsste man nur noch die Ursache für die Fehlermeldung kennen und 
die Laufzeit verlängern können :-((((

Autor: Thomas R. (tinman) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
egon schrieb:
> btw. nicht versuchen den fpc abzuloeten... das geht leider nicht
> richtig...

ja das geht meistens in die hose. Zum glück sind die pins 
durchkontaktiert, wenn sich also die eine seite "auflöst" wie bei mir, 
kann man die andere seite immer noch benutzen.


bastelwastel schrieb:
>
> Mit Einschränkungen werden auch jpg-Bilder aus dem Photo-Ordner
> dargestellt:
> Wenn die entsprechende Taste gedrückt wurde, kommt kurz "Format Error"
> dann folgen die Bilder in kurzer abfolge, danach verabschiedet sich der
> Player und muss resetet werden.
>

lösche mit der ap.exe die videos, kopiere z.b. 5 bilder (immer noch mit 
ap.exe) und schon funktionieren die tasten gar nicht (und keinie fehler 
meldungen).

Der player ist konfiguriert die 5 videos abzuspielen und sich danach 
abzuschalten, man kann natürlich z.b. 20 bilder kopieren (immer noch mit 
ap.exe und alle videos gelöscht) - dann spielt er die 20 bilder ab und 
geht in sleep mode.

Man kann den SW1 kurzschliessen, dann geht geht der für 5 sec aus und 
starten wieder (sammt battery zustand und vidipri logo) - also auch 
keine gute lösung.

Autor: Herr Mueller (herrmueller)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Holger Z. schrieb:
> Wenn ich D+ und D- mit der USB-Buchse verbinde, dann wird bei meinem
> Display beim Einstecken des USB-Kabels ein Virus von AntiVir erkannt:
> "H:\autorun.inf enthält Erkennungsmuster des Wurms WORM/Downadup.B"
> (Win XP)
>
> Hat jemand das gleiche Verhalten?


Hat er bei mir auch angezeigt und blockiert (Antivir). Bei Virustotal 
wird er auch mehrfach erkannt und es scheint nicht einer der harmlosen 
zu sein. Ich habe die Datei umbenannt, damit nicht immer der Alarm 
kommt. Aber AP.exe und der Rest scheint in Ordnung zu sein.
Ich finde das etwas seltsam.

Autor: Thomas R. (tinman) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Antivir ? Virustotal ?

Leute, ihr braucht etwas mehr "hirn", sorry aber wer tatsächlich beim 
autorun.inf sich sorgen macht solle die finger von computer lassen und 
sich nen fahrad kaufen.

http://support.microsoft.com/kb/967715

und noch was, antivir ist keine av software - das ist eine zumutung, 
sowas sollte man wirklich nicht installieren (dann kommen keine 
seltsamen msgs das autorun ein virus ist, oder ISE module , oder jede 
zweite software angeblich verseucht).

Autor: Helge Tefs (htefs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wer nur was sucht, um paar Bilder anzeigen zu lassen, kann sich ja mal 
folgendes Angebot bei PEARL ansehen:
http://www.pearl.de/a-HPM1184-5618.shtml
Das Angebot gilt aber vermutlich nur noch bis morgen (Muttertag).
Mit 2,90EUR zzgl. Versand kommt man aber immer noch preiswerter, als für 
die Angebote bei eBay, dafür bekommt man auch noch ein USB-Kabel dazu...

Autor: anonym (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Ich habe heute alle 4 Zeitungsläden am Essener Hauptbahnhof 
abgeklappert, leider ohne Erfolg. Die Verkäuferin von einem Geschäft 
meinte, dass alle schon am ersten Tag ausverkauft waren. :-(

Autor: Holger Z. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas R. schrieb:
> Antivir ? Virustotal ?
>
>
>
> Leute, ihr braucht etwas mehr "hirn", sorry aber wer tatsächlich beim
>
> autorun.inf sich sorgen macht solle die finger von computer lassen und
>
> sich nen fahrad kaufen.
>
>
>
> http://support.microsoft.com/kb/967715
>

Sorry, aber ich hab noch nicht ganz kapiert, was Du damit sagen willst.

Ich lerne aber gern dazu...

Autor: Thomas R. (tinman) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Holger Z. schrieb:
>
> Sorry, aber ich hab noch nicht ganz kapiert, was Du damit sagen willst.
>
> Ich lerne aber gern dazu...

Holger,

ist zwar OT aber gut:

ganz einfach, die autorun.inf ist eine text datei und keine executable - 
die gibts beim windows seit 15jahren und hin und wieder "schreiben" 
irgendwelche kinder pseudo-viren (anders kann man es nicht nennen, vom 
viren programmieren haben die sehr wenig ahnung) die über die eingebaute 
"autostart" funktion beim windows aus der autorun.inf gestartet werden.

Wenn dein windows up-to-date ist, solltest du seit mindestens! einem 
Jahr sich keine sorgen um sowas machen müssen.

Eine "antivirus software" (und das ist wirklich beleidigung für andere 
gute AV produkte) wie AntiVir ist nicht mal schlau genug die autorun.inf 
zu lesen und zu gucken was drin steht (und dann die zieldatei scannen, 
beseitigen bzw sperren). Das ist hinweis genug um es schnellstmöglich zu 
deinstallieren und eine andere software (falls Du wirklich AV brauchst) 
zu nemhen (wie kann dann diese software richtige viren 
erkennen/beseitigen?).



Helge Tefs schrieb:
> Wer nur was sucht, um paar Bilder anzeigen zu lassen, kann sich ja mal
> folgendes Angebot bei PEARL ansehen:
> http://www.pearl.de/a-HPM1184-5618.shtml

ja, das hat schon jemand in einem anderen thread unter die luppe 
genommen, ist eine andere baustelle. Die displays dürfen gleich/ähnlich 
sein (die belegung von den nicht bentzten display anschlüssen bei beiden 
geräten ist identisch)



egon schrieb:
> moin,
>
> so es ist geschafft ;)
>
> dauert aber noch bisschen weil hab urlaub und fahre ab sonntag in die
> usa... aber cool das das ansteuern noch vorher geklappt hat :)
>

na hoffentlich sagst du mindestens welche controller da verbaut ist, 
erst "heiss" machen und dann für wochen verschwinden ist gar nicht cool 
:)

Autor: MagIO (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@egon:
Kannst Du vielleicht noch ein wenig mehr verraten? Welchen Controller 
hat denn das Display?

Autor: Helge Tefs (htefs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas R. schrieb:
> Helge Tefs schrieb:
>> Wer nur was sucht, um paar Bilder anzeigen zu lassen, kann sich ja mal
>> folgendes Angebot bei PEARL ansehen:
>> http://www.pearl.de/a-HPM1184-5618.shtml
>
> ja, das hat schon jemand in einem anderen thread unter die luppe
> genommen, ist eine andere baustelle. Die displays dürfen gleich/ähnlich
> sein (die belegung von den nicht bentzten display anschlüssen bei beiden
> geräten ist identisch)

Thomas, kannst Du mir bitte mal den Titel von dem anderen Thread nennen? 
Ich finde hinsichtlich Bilderrahmen von Pearl nur den hier:
Beitrag "Pearl Fotoalbum am Schlüsselbund"
Und da geht es um ein kleineres Display mit geringerer Auflösung.
Gruß, Helge

Autor: Peter M. (kingkong)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falls noch jemand ein Heft haben will und günstig daran kommen will, 
hier die Möglichkeit:
http://www.hood.de/auction/38848104/tv-movie-limit...

Autor: Eike S. (corny)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es sind jetzt 23 Namen in der Lostrommel, den kurz nach 18 Uhr 
gesendeten nehmen wir mit zugedrückten Augen noch rein.
Morgen ist meine Glücksfee wieder da, und es wird gelost. Die Gewinner 
bekommen dann von mir eine Mail mit allen relevanten Infos.
Vielen Dank für das rege Interesse!

Autor: TSpotz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat eigentlich jemand schon ein Datenblatt zu diesem ST3110 gefunden
auf der sitronix homepage gibt es da nix, auch im Internet hab ich noch 
nichts gefunden ?

Hat schon jemand eigene Software aufgespielt und kann ein Demo/Beispiel 
mit Source liefern, würde mich reizen das Dingens weiter auszureizen 
(vielleicht noch Tetris drauf Spielen).

Hab ich das richtig gesehen das der ST3110 folgende Teile hat
- einen DSP-Teil der per DPRAM am Prozessor angebunden ist ?
- Das Display direkt memory-gemappt ist
- der Prozessorkern ein 8Bitter 6502 ist ?

Autor: Janee Klaa (tschain)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo ihr Bastler!

Bei mir am Bahnhof gibt es noch über 10 Stück der Spezial-Edition! Ich 
habe nun hier schonmal 3, die ich weitergeben würde! Wer eins möchte 
soll sich einfach per PN bei mir melden, dann können wir alles weiter in 
die Wege leiten!
Ich vergebe ein Exemplar pro Person raus, das ist nur fair! (Bei e*bay 
reinstellen und 20 Euro dafür kriegen könnte ich auch selbst.....!)

Ich möchte euch als Gegenleistung um Mithilfe bitten, werde gleich einen 
neuen thread aufmachen, in der ich um diese bitte! ;)



danke schon mal & bis gleich



edit: GROßklein editiert :P

Autor: Tino N. (tino)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich hätte da auch noch ein Teil herumliegen.
Allerdings ohne Zeitung, diese hab ich schon verschenkt.
Um mal bei der Elektronik zu bleiben würde ich das Ding gerne 
eintauschen.
Ich möchte also kein Geld haben, suche ehr etwas anderes zum Basteln.
Bin zur Zeit mit Funkkram beschäftigt. Wer da evtl noch etwas 
herumliegen hat, einfach PM an mich. Egal ob defekt oder ganz, einfach 
mal ein Angebot machen.


LG Tino

Autor: Janee Klaa (tschain)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sorry Doppelpost!

hier forum-interner Link zu meinem thread: 
Beitrag "Projekt: interaktive Display-Schaltung in ein Buch"


...und sorry für den Missbrauch dieses threads! ;)

Autor: Phantomix Ximotnahp (phantomix) Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>> Helge Tefs schrieb:
>>> http://www.pearl.de/a-HPM1184-5618.shtml

> Thomas R. schrieb:
>> ja, das hat schon jemand in einem anderen thread unter die luppe
>> genommen, [...]

Helge Tefs schrieb:
> Thomas, kannst Du mir bitte mal den Titel von dem anderen Thread nennen?
> Ich finde hinsichtlich Bilderrahmen von Pearl nur den hier:
> Beitrag "Pearl Fotoalbum am Schlüsselbund"

Würde mich auch brennend interessieren! 320x240 bei 2,4" (4,88 x 3,66 cm 
wenn ich richtig rechne) ist schon ganz angenehm :-)

Oder weißt du, welcher Displaycontroller in diesem Bilderrahmen werkelt?
</offtopic> Ist das wirklich der selbe wie bei dem vidipri?

Autor: Helge Tefs (htefs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Phantomix Ximotnahp schrieb:
> Oder weißt du, welcher Displaycontroller in diesem Bilderrahmen werkelt?
> </offtopic> Ist das wirklich der selbe wie bei dem vidipri?

Nein, ist es natürlich nicht. Das Ding in dem Pearl-Bilderrahmen kann 
nur Bilder anzeigen, aber keine Musik und keine Videos abspielen. Mein 
Hinweis kam hier nur im Thread, weil irgendjemand das Video-Display in 
einer "Glückwunschkarte" nur zum Anzeigen von Bildern verheizen wollte. 
Und wem es nur um das Display geht, der ist mit 2,90EUR zzgl. Versand 
für den 2,4"-Bilderrahmen auch noch gut bedient.

Autor: Phantomix Ximotnahp (phantomix) Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja denk ich auch. Ich glaub ich werd mir so ein Pearl-Ding mal holen 
(geht leider nur eins pro Bestellung) und mal rein schauen. Ich würd 
dann eh einen eigenen Controller dran hängen (AVR falls sich der 
Displaycontroller weiterverwenden lässt, oder Cortex falls nicht)

Autor: Thomas R. (tinman) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Phantomix Ximotnahp schrieb:
>>> Helge Tefs schrieb:
>>>> http://www.pearl.de/a-HPM1184-5618.shtml
>
>> Thomas R. schrieb:
>>> ja, das hat schon jemand in einem anderen thread unter die luppe
>>> genommen, [...]
>
> Helge Tefs schrieb:
>> Thomas, kannst Du mir bitte mal den Titel von dem anderen Thread nennen?
>> Ich finde hinsichtlich Bilderrahmen von Pearl nur den hier:
>> Beitrag "Pearl Fotoalbum am Schlüsselbund"
>
> Würde mich auch brennend interessieren! 320x240 bei 2,4" (4,88 x 3,66 cm
> wenn ich richtig rechne) ist schon ganz angenehm :-)
>
> Oder weißt du, welcher Displaycontroller in diesem Bilderrahmen werkelt?
> </offtopic> Ist das wirklich der selbe wie bei dem vidipri?

hier

Beitrag "Re: preisgünstige elektronische Geräte für reverse-engineering - Part 2"

Autor: Eike S. (corny)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nachdem meine persönliche Glücksfee aktiv geworden ist und die Gewinner 
gezogen hat, sind diese jetzt alle per Mail benachrichtigt.
Glückwunsch an alle, die gezogen wurden, ein fettes Sorry an alle, die 
leider nicht gewonnen haben - aber mehr Exemplare konnte ich einfach 
nicht auftreiben.
Ich hoffe, die Variante der Verlosung (mit recht großem Annahmezeitraum) 
gegen Selbstkostenpreis + vom Käufer zu bestimmendes Trinkgeld (was ich 
von niemandem im Voraus erfahren habe, und somit auch kein Vorwurf der 
Bestechlichkeit laut werden kann) war die fairste Variante für alle 
beteiligten.

Wenn es mal wieder eine Zeitschrift mit einer solchen Beilage gibt, kann 
ich gerne wieder die Umgebung leer kaufen und eine derartige Verlosung 
starten.

Bleibt zu hoffen, daß die Abwicklung mit denen, die gewonnen habe, 
problemlos verläuft - ich wünsche allen, die jetzt einen solchen 
Videoplayer ergattern konnten, viel Spaß beim basteln.

Autor: Gäst (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In Lilienthal 28865 konnte ich auch noch 2 ergattern.

Autor: Stefan P. (form)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier gibts noch Displays (zu Gewinnen) :)
http://www.tvmovie.de/Gewinnen_Sie_die_TV_Movie_in...

Autor: Herbert K. (avr-herbi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, Klasse Adresshandel. Traurig, das der Bauer Media Group Adressen 
nicht mehr Wert sind. In meinen Augen ist das ein Armutszeugnis für die 
Bauer Media Group.

Autor: M. G. (looking)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gäst schrieb:
> In Lilienthal 28865 konnte ich auch noch 2 ergattern.

Ich dachte, die gibt es nur in Großstädten?

Autor: Stefan Hoffmann (stefanhamburg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Experten,
jetzt ist der Thread schon so lang geworden...
Es wäre toll wenn jemand von Euch, der "es geschafft hat" einmal eine 
kleine Zusammenfassung schreiben könnte wie man Schritt für Schritt 
vorgehen muss um Videos draufzubekommen. Was ich bisher verstanden habe:
1. USB an D+ und D-
2. An PC als LAufwerk erkennen lassen
3. Ein Video aufbereiten...  Wie womit?? (Welches Konvertierprogramm?)
4. Video auf Speicher kopieren.. Bestimmter NAme nötig?  AP.exe 
benutzen?
...
Wäre klasse. Danke.
Stefan

Autor: F. T. (efreaky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Stefan

Der USB-Stecker hat 5 Anschlüsse.

1 Vss (rotes Kabel)
2 D- (von Platine ziehen)
3 D+ (von Platine ziehen)
4 n.c. (nicht belegt)
5 GND (schwarzes Kabel)

AP.exe (ist auf der Displayplatine gespeichert) benutzen, ist nach dem 
Start auf Windows-Rechnern selbsterklährend  !
Namen für Videofiles sind unkritisch. Konvertierung und Übertragung auf 
die Displayeinheit erledigt AP.exe für den Anwender, kein weiteres 
Wissen oder Tools notwendig !

...and now, have Fun !!!

Gruß
 eFreaky

Autor: bastler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Holger Z. schrieb:
> Wenn ich D+ und D- mit der USB-Buchse verbinde, dann wird bei meinem
> Display beim Einstecken des USB-Kabels ein Virus von AntiVir erkannt:
> "H:\autorun.inf enthält Erkennungsmuster des Wurms WORM/Downadup.B"
> (Win XP)
>
> Hat jemand das gleiche Verhalten?

Dein Virenscanner hatte Recht und Avira ist wohl doch nicht sooo 
schlecht! Ich habe ein Exemplar mit und eines ohne den Virus! Er war bei 
mir nur auf dem 2. Laufwerk (Wechseldatentraeger) und dort in der 
AUTORUN.INF sowie im (evtl. ausgeblendeten) Ordner RECYCLER unter einem 
vom Virus selbst zufaellig generierten Dateinamen. Beide Dateien waren 
etwa 54 kB gross.

Wenn Ihr also im 2. erkannten Ordner eine AUTORUN.INF mit der Groesse 
habt, einfach zusammen mit dem Ordner RECYCLER loeschen und schauen, ob 
sonst noch schaden angerichtet wurde...
Die AUTORUN.INF sollte nur im 1. erkannten Ordner vorkommen und etwa 1 
kB gross sein.

Vorher besser Autostart-Funktionalitaet deaktivieren, wie im Forum 
bereits verlinkt:
http://support.microsoft.com/kb/967715

(Eine) Beschreibung des Virus:
http://www.avira.com/de/threats/section/fulldetail...

Vielen Dank an den schadhaften Bespiel-Rechner ;-)

Autor: bastler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Experten,

ein paar Punkte wuerden mich (und sicher einige andere) noch 
interessieren:
- wie kann man MP3s abspielen lassen? Trotz Uebertragung mit AP.EXE 
funktioniert dies bei mir nicht!

- wo wird die Zuordnung der Videos zu den Tasten definiert. Gibts eine 
Datei, in der man die Infos editieren kann? Bisher entspricht die 
Zuordnung der Uebertragungsreihenfolge.

- kann man AP.EXE auch zu anderen Ausgangformat-Qualitaeten bewegen? In 
der Datei ApPara.ini sind ja verschiedene angegeben. Werden diese 
abhaengig vom Eingangsformat gewaehlt?

- gibt es inzwischen eine gute Lösung für Dauerbetrieb (automatische 
Wiederholung) ohne Akkuanzeige und Begruessungslogo?

Das Display ist jedenfalls eine tolle Sache...
Vielen Dank schonmal!

Autor: Thomas R. (tinman) Benutzerseite
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bastler schrieb:
> Wenn Ihr also im 2. erkannten Ordner eine AUTORUN.INF mit der Groesse
> habt, einfach zusammen mit dem Ordner RECYCLER loeschen und schauen, ob
> sonst noch schaden angerichtet wurde...
> Die AUTORUN.INF sollte nur im 1. erkannten Ordner vorkommen und etwa 1
> kB gross sein.

wie ich schon gesagt habe, computer crash kurs besuchen oder auf fahrad 
umsteigen, nimm nicht persönlich :)

>
> ein paar Punkte wuerden mich (und sicher einige andere) noch
> interessieren:
> - wie kann man MP3s abspielen lassen? Trotz Uebertragung mit AP.EXE
> funktioniert dies bei mir nicht!

antwort weiter unten ...

>
> - wo wird die Zuordnung der Videos zu den Tasten definiert.

ist in der firmware definiert welche übertagene nummer zur welchen taste 
- 1 -1, 2-2, ... 5-intro oder so ähnlich.

> Gibts eine
> Datei, in der man die Infos editieren kann? Bisher entspricht die
> Zuordnung der Uebertragungsreihenfolge.

entweder markiert ap.exe die files oder firmware merkt die sich (weil 
etwas zusätzlich übertragen wird als marker)

>
> - kann man AP.EXE auch zu anderen Ausgangformat-Qualitaeten bewegen? In
> der Datei ApPara.ini sind ja verschiedene angegeben. Werden diese
> abhaengig vom Eingangsformat gewaehlt?

klar, die kann vieles, z.b. karaoke

>
> - gibt es inzwischen eine gute Lösung für Dauerbetrieb (automatische
> Wiederholung) ohne Akkuanzeige und Begruessungslogo?

akuanzeige muss man wegpatchen in der firmware, logo ist in der firmware 
gespeichert(siehe anhang, ab 0x1ffe ist logo in der firmware die ich 
schon gepostet habe), man kann eigenes reinpacken oder wegpatchen.

Autor: M. G. (looking)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas R. schrieb:
> akuanzeige muss man wegpatchen in der firmware, logo ist in der firmware
>
> gespeichert(siehe anhang, ab 0x1ffe ist logo in der firmware die ich
>
> schon gepostet habe), man kann eigenes reinpacken oder wegpatchen.

Hast Du das Flash_viewer-Tool aus dem Screenshot selbst geschrieben oder 
woher stammt das?

Autor: Thomas R. (tinman) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
M. G. schrieb:

> Hast Du das Flash_viewer-Tool aus dem Screenshot selbst geschrieben oder
> woher stammt das?

den hat http://www.mikrocontroller.net/user/show/zippi geschrieben

Autor: M. G. (looking)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
M. G. schrieb:
> logo ist in der firmware
> gespeichert(siehe anhang, ab 0x1ffe ist logo in der firmware die ich
> schon gepostet habe), man kann eigenes reinpacken oder wegpatchen.

Hast Du schon mal ein eigenes Logo ausprobiert?
Einfach in der Firmware bin-Datei den 320x240x2 großen Bereich ab 0x1FFE 
patchen und dann in den Firmwareupdate-Modus wechseln und runterspielen, 
müsste das gehen?

Autor: Thomas R. (tinman) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
könnte gehen, siehe 
[Beitrag "Re: VW-Werbebeilage mit Display (vidipri)"]

Hat jemand eine idee - ausser selber machen - wo es passende 0.8mm 
adapter board geben kann ?

Mouser 202-0040-01 ist overkill (preis), Mouser 202-0005-01 ist schon 
besser (zwei adapter für 8eur), ebay 190348996157 und ebay 110500685539 
sind bei dem preis und dollarkurs unsinn.

Autor: Thomas R. (tinman) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falls jemand datenblatt von den verbauten µC haben möchte bitte melden 
per PM.

Autor: Tino N. (tino)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gut , scheint kein Interesse zu bestehen . Dann gehen die Dinger jetzt 
zu eBay.

Autor: TSpotz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bitte um das Datenblatt per EMail, da auf der sitronix-homepage nix 
zu finden ist Danke !

(tspotz at gmx punkt de

Autor: Thomas R. (tinman) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
achja, ST3110 hat ein 65C02 core mit 16bit DSP, mehr werde ich sagen 
können sobald der Development Kit angekommen ist.

Autor: bastelwastel (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Patentrecherche
Americachip "video in Print" <-> ROX Asia Consultancy Ltd. "vidipri"


Wer hat’s erfunden?  Nein nicht die Schweizer :-), die Amerikaner…

http://depatisnet.dpma.de/DepatisNet/depatisnet?ac...

http://www.wipo.int/pctdb/en/fetch.jsp?SEARCH_IA=U...


Americachip hat in diesem Zusammenhang alles Erdenkliche schützen 
lassen:
„Wiedergabe von mindestens eines Videos beim Öffnung durch auslösen 
mechanischer Schalter, weitere Videos über Taster aufrufen, Einbau des 
Moduls in Caps, TShirt“ etc. etc.

Ich frage mich, wie hat es ROX Asia Consultancy Ltd. geschafft mit 
VIDIPRI dieses Patent nicht zu verletzten, ein berührungsloser 
Einschalter allein reicht wohl nicht aus??

Eine Patentanmeldung von vidipri ist keine zu finden

Autor: Uwe Bonnes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bitteschoen, wo liegt da die Erfundungshoehe?

Autor: Link zu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bastelwastel schrieb:
> Ich frage mich, wie hat es ROX Asia Consultancy Ltd. geschafft mit
> VIDIPRI dieses Patent nicht zu verletzten, ein berührungsloser
> Einschalter allein reicht wohl nicht aus??
>
> Eine Patentanmeldung von vidipri ist keine zu finden
Vielleicht zahlen sie ja oder werden gerade verklagt oder vidipri 
versucht dieses Schwachsinns-Patent gerade für nichtig erklären zu 
lassen?

Uwe Bonnes schrieb:
> Bitteschoen, wo liegt da die Erfundungshoehe?
Das frage ich mich auch.

Autor: Thomas R. (tinman) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
etwas verstehst du dabei nciht, Rox Asia istsitzt irgendwo in china, 
vidipri in deutschland - und das sind keine U.S. provinzen.

Ein U.S. patent ist auch eine notwendigkeit um sich vor konkurenz in NA 
schützen. Ich habe ähnlich lösungen vor 4 jahren in china gesehen, wer 
weiss wer auch noch.

Nur leider beachtet niemand ob china sich etwas patentieren lies, vor 
allem nicht die amis.

Es gibt app notes (2004, 2005, 2006) von Sitronix wo genau solche 
lösungen genau beschrieben sind, vidipri benutzt Sitronix ST3100 daher 
ist es nciht deren problem was die patente angeht.

Autor: Link zu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas R. schrieb:
> etwas verstehst du dabei nciht, Rox Asia istsitzt irgendwo in china,
> vidipri in deutschland - und das sind keine U.S. provinzen.
Und?  Ich sehe kein Roxio-Patent?

Zumindest das hier hat unter Designated States 'ne ordentliche Liste
http://www.wipo.int/pctdb/en/fetch.jsp?SEARCH_IA=U...
CH -> China
GE -> Germany
US -> Untited States
...
Damit stehen die Amis schonmal ganz schön breit aufgestellt da.

> Ein U.S. patent ist auch eine notwendigkeit um sich vor konkurenz in NA
> schützen. Ich habe ähnlich lösungen vor 4 jahren in china gesehen, wer
> weiss wer auch noch.
Ich weiß, dass es strategisch wichtige Orte für Patentanmeldungen gibt, 
Kanada (günstiger als USA), Deutschland und Japan, damit hat man die 
drei wichtigsten Kontinente schon einmal abgedeckt.

> Nur leider beachtet niemand ob china sich etwas patentieren lies, vor
> allem nicht die amis.
Ich würde eher umgekehrt ein Problem sehen. Aufgrund der /Designated 
States/ hat Roxio dann aber ein Problem. Falls das Patent gehalten 
werden kann.

> Es gibt app notes (2004, 2005, 2006) von Sitronix wo genau solche
> lösungen genau beschrieben sind, vidipri benutzt Sitronix ST3100 daher
> ist es nciht deren problem was die patente angeht.
Der Patentinhaber kann jedem Nutzer gegenüber Unterlassung fordern.

Autor: Teleschinken (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute!

Habe euren Thread jetzt auch schon länger verfolgt und mir in eBay eine 
solche Zeitschrift ergattert.

Nun habe ich etwas sehr blödes getan... :-(

Ich habe die Einheit aus der Zeitschrift-Pappe herausgenommen und dabei 
die Verbindung zwischen Platine und Bildschirm beschädigt. Jetzt ist ein 
Riss in dieser Folie und es wurden 6 Kontakte getrennt. Das Bild sind 
jetzt rosa-grünlich aus. Auf dem Bild im Anhang meine ich aber die 
Rückseite, und zwar mehr zur Platine hin, also die silbernen 
Verbindungen.

Was kann ich jetzt tun? So klein kann ich nicht löten. Ich habe weder 
das Equipment, noch kann ich es.

Kennst sich hier jemand damit aus oder kann das jemand von hier für mich 
reparieren?

Teleschinken

Autor: Teleschinken (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann mir denn niemand helfen?
Bin echt am verzweifeln! :-(

Autor: Thomas R. (tinman) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja wie den ? Du muss es selber löten

Autor: Thomas R. (tinman) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mach ein bild von der rückseite, vllt ist das noch lötbar.

Autor: \0 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Selbstklebende Folie drunter pappen, und dann mit Silberleitlack 
reparieren.
Musst jetz eben fein pinseln können :)

/0

Autor: Teleschinken (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also wie gesagt, ich kann leider so was nicht selber löten. Es wäre also 
toll, wenn irgendjemand Zeit und Lust hat, mir dieses Missgeschick zu 
reparieren... Porto und Trinkgeld wird natürlich bezahlt ;-)

Die Kontakte sind ja leider nur weniger als einen cm breit. Es braucht 
schon eine ordentliche Ausstattung.

Im Anhang das Bild von der Rückseite. Der rote Strich soll den Riss 
darstellen (man konnte ihn so nicht erkennen).

Autor: Thomas R. (tinman) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Teleschinken schrieb:
> Also wie gesagt, ich kann leider so was nicht selber löten. Es wäre also
> toll, wenn irgendjemand Zeit und Lust hat, mir dieses Missgeschick zu
> reparieren... Porto und Trinkgeld wird natürlich bezahlt ;-)

doch du kannst, hast glück gehabt, 4 von den 6 pins sind nciht wirklich 
mit irgendetwas verbunden (36,35,34, 32)

Pin 33 einfach mit gnd verbinden, der geht bis den R4 auf dem display 
selber

Pin 31 ist reset, ohne könnte auch funktionieren, am einfachsten ist 
etwas lötzinn drauf tropfen, wenn da eine brücke zwischen 30,31,32 
entsteht ist auch nicht schlimm - pin 30 und 32 sind NC.

>
> Die Kontakte sind ja leider nur weniger als einen cm breit. Es braucht
> schon eine ordentliche Ausstattung.

unsinn, das geht locker.

Autor: Teleschinken (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du meinst also, dass man selbstklebende Folie benutzt, damit's an der 
Platine bleibt und den Silberleitlack, damit die Kontakte wieder 
überbrückt werden?

Autor: Teleschinken (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas R. schrieb:
> Pin 33 einfach mit gnd verbinden, der geht bis den R4 auf dem display
> selber
>
> Pin 31 ist reset, ohne könnte auch funktionieren, am einfachsten ist
> etwas lötzinn drauf tropfen, wenn da eine brücke zwischen 30,31,32
> entsteht ist auch nicht schlimm - pin 30 und 32 sind NC.

Hab ich das so richtig verstanden:

Einfach Löttropfen auf 31 und 33 mit dem GND am USB-Anschluss verbinden?

Bin eigentlich kein Elektroniker. Hoffe, dass ich euch mit meiner 
Unwissenheit nicht nerve... ;-)

Autor: magnetus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Teleschinken schrieb:
> Die Kontakte sind ja leider nur weniger als einen cm breit. Es braucht
> schon eine ordentliche Ausstattung.

Das ist mal ein Vertipper von der originellen Sorte ;o)

Autor: Teleschinken (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Teleschinken schrieb:
> Die Kontakte sind ja leider nur weniger als einen cm breit.

Oh Gott!

Mist, da hab' ich wirklich einen cm mit einem mm verwechselt. Wie 
peinlich! :-)

Autor: Teleschinken (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist Thomas noch da?

Ich wollte ja oben schon fragen, ob das so stimmt oder ob da noch 
Nachhilfe nötig ist... ;-)

Autor: Teleschinken (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat sich jetzt erledigt. Ich habe einfach wieder mit einem sehr kleinen 
Lötpunkt die Nummer 31 und 33 wieder verbunden und das Bild ist wieder 
so, wie es sein soll! :-)

Vielen Dank für eure Hilfe! Danke Thomas, dass du mir die Belegung 
erklärt hast, weil alle Verbindungen hätte man ja nicht löten können!

Gruß, Teleschinken

Autor: Thomas R. (tinman) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Teleschinken schrieb:

1.
>> Pin 33 einfach mit gnd verbinden, der geht bis den R4 auf dem display
>> selber
>>

2.

>> Pin 31 ist reset, ohne könnte auch funktionieren, am einfachsten ist
>> etwas lötzinn drauf tropfen, wenn da eine brücke zwischen 30,31,32
>> entsteht ist auch nicht schlimm - pin 30 und 32 sind NC.

>
> Hab ich das so richtig verstanden:
>
> Einfach Löttropfen auf 31 und 33 mit dem GND am USB-Anschluss verbinden?
>

das habe ich nicht gesagt. siehe 1. und 2.

Übrigens, an der stelle wo du sich der Riss befindet kann man eigentlich 
das ganze reparieren in dem du es drüberlötest/verzinnst.

Was ich vorgeschlagen habe war vllt einfacher für jemanden der nicht gut 
löten kann, sollte aber eigentich machbar sein, die abstände sind 0.8 
mm.


> Bin eigentlich kein Elektroniker.

Elektroniker ist ein beruf, wenn du löten kannst reicht das schon fast.

> Hoffe, dass ich euch mit meiner
> Unwissenheit nicht nerve... ;-)

nein

Autor: Teleschinken (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich muss euch leider doch nochmal stören... ;-)

Wenn man das vidipri-Display lädt, zeigt es dann irgendwann einen vollen 
Akku an oder lädt es einfach munter weiter?

Wollte es nicht ewig dran hängen lassen, bevor's mir durchschmort...

Vielleicht weiß ja jemand bescheid.

Autor: Thomas R. (tinman) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Teleschinken schrieb:
> Ich muss euch leider doch nochmal stören... ;-)
>
> Wenn man das vidipri-Display lädt, zeigt es dann irgendwann einen vollen
> Akku an oder lädt es einfach munter weiter?
>
> Wollte es nicht ewig dran hängen lassen, bevor's mir durchschmort...
>
> Vielleicht weiß ja jemand bescheid.


laut ST3110 app note kann der ST nur den ladezustand vom externen 
ladekontroller lesen, z.b. APL3202 in app notes. Verbaut ist was 
anderes, pinout ist aber kompatibelm zum APL3202. Strombegrenzung ist 
eingebaut, wird also nix explodieren/durchschmoren. Der verbaute sot23-5 
ladekontroller scheint von hand nachgelötet zu sein, vllt last minute 
änderung und deswegen kein richtiger ladestatus, trotzdem sollte 
unproblematisch sein (ausser fehlenden akku voll status).

Autor: Teleschinken (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Okay, Danke! Dann kann ich ihn ja ohne Bedenken laden lassen! ;-)

Autor: bastelwastel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Hat mittlerweile jemand mal das Vidipri “Begruessungslogo“ gegen ein 
anderes Bild ausgetauscht?

eine kleine Anleitung wäre nicht schlecht! wo gibt´s den “Flash_viewer 
v0.2“ als Download?

Danke

Autor: Jan T. (teleschinken)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Würde mich auch noch interessieren! :-)

Autor: Freaky (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Tool Flash_viewer_v0.2 (oder neuer) wäre auch für mich interessant !

Autor: Jan T. (teleschinken)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann uns niemand diesen "Flash Viewer" zum Download bereitstellen?

Autor: Helge Tefs (htefs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jan T. schrieb:
> Kann uns niemand diesen "Flash Viewer" zum Download bereitstellen?

Wie wäre es denn, wenn Du mal den Programmierer direkt fragst? Weiter 
oben wurde doch ein Link zu seinem Profil gepostet, da sollte es doch 
ganz einfach sein, mal eine Nachricht zu schreiben.

Autor: Jan T. (teleschinken)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hatte ich schon gemacht, da war das aber irgendwie komisch (mit dem 
Verschicken). Ich weiß nicht mehr genau, was da los war.
Ich probier's einfach nochmal ;-)

Autor: Jan T. (teleschinken)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Weiß jemand von euch, wieso bei mir immer eine Meldung kommt, dass ich 
das Speichermedium erst formatieren muss, wenn ich den vidipri im FW 
Upgrade Modus ranstecke?

Autor: Thomas R. (tinman) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
weil im fw update mode der interne OTP speicher eingeblendet wird, du 
kannst es im raw format auslesen.

Formatieren kannst du es nicht, das ist auch richtig so.

Autor: Jan T. (teleschinken)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Entschuldige bitte meine Unwissenheit, aber wie kann ich die Firmware im 
RAW-Format auslesen?

Autor: egon (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
moin,

so bin aus aus meinem usa urlaub zurueck. nu nen paar mehr infos zum 
vidipri display.

im netz findet man nich nichts zu dem display. war auch etwas fummelig 
den controller zu finden. daher hab ich das thema mal von hinten 
aufgeraeumt und versucht da mehr infos zu finden:

a) vielleicht ein handy display? haelt man das display hochkant ist die 
bildqualitaet am besten in einem bestimmenten winkel.
und die suche nach ersatzdisplay fuer handys war erfolglos.  passt keins 
welche ich geprueft hab.  hm

vielleicht weiss ja jemand wo es verbaut wurde?

b) sitronix stellt ja auch controller fuer lcds her.  und was kann der 
st3110.. nix.  kein keine infos zu st3110 und ueberhaupt ne
sackgasse passte alles nicht mit den controllern und daten die ich 
abgegriffen hab vom display zu sitronix controllern.  dumm

c) was gibts fuer displays in 320*240 mit controllern.

da hab ich erstmal ganz bloed gesucht nach was gibt es und was konnen 
die.  und ne liste der controller gemacht.
bei einigen ist mir der ili9335 aufgefallen von ilitek.   hm 9335? 
schaut mal auf das display steht da hmm?

9335? BINGO ;)

das datenblatt vom 9335 habe ich bisher nicht gefunden. sehr merkwuerdig 
auch beim nachfragen beim hersteller ob sie vielleicht nen datenblatt 
zum ili9335 schicken koennen weil ich interesse an paar displays habe 
kam die antwort:

"please refer it"

nachdem ich die namen der displays geschickt habe kam nie ne antwort von 
ilitek.  obwohl dort eindeutig ili9335 steht..*kopfkratz*.  auf der 
seite findet man auch nichts.  ne china kopie? man weiss es nich ;) 
egal.

also hab ich als referenz erstmal den ili9328 genommen.  das passt 
eigentlich ganz gut wobei der ili9328 anscheinend mehr kann.  spi usw.. 
dazu gibts gibts da 4 bit fuer den input mode. die vergleichs ili9335 
displays koennen anscheinend nur 16 oder 8 bit mode.


das display:
das display ist 320*240 (565 rgb) verfuegt ueber nen eigenen 
displayspeicher man brauch nur in den bereich schreiben.  und viola. 
kein staendiges updaten der daten.  eigentlich fuer bastler nen ideales 
teil.


die ansteuerung:
der source zum ansteuern ist noch im teststatium das timing stimmt noch 
nicht richtig aber relativ einfach das ding anzusteuern.
wird halt wie normaler speicher angesprochen wobei es eine besonderheit 
bei den commands gibt.  die commands bestehen immer aus 2 x 16 bits. das 
command ansich muss mit mit rs lo kommen die daten anschliessend mit rs 
hi.

wenn man gfx-daten schreibt ist rs logischerweise immer hi.


zur initialisierung:
als erstes fuehrt man einen reset durch.  anschliessend ist es wichtig 
das man ne zeit wartet.  ich hab irgendwo gelesen das man 3 oder 4 
frames warten soll bis man loslegt.  das genaue timing steht aber im 
datenblatt.

anschliessend schickt man die init sequenz.  was da genau gemacht wird 
kann man weiter hinten im datenblatt lesen.
wenn man das display initialisiert hat kann man normal in den 
displayspeicher schreiben.


die anschlussbelegung, datenblatt zum ili9328, und init sequenz der 
firmware ist im anhang.


dann mal viel erfolg

egon ;)

Autor: Herbert K. (avr-herbi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
falls Du die Möglichkeit hast, zu programmieren und (wovon ich ausgehe) 
das DB gelesen hast, bekommt man bei dem ILI Controllern beim Lesen von 
Reg0 den Typ zurück. Bei vielen Kompatiblen dazu auch.
Viele Grüße Herbert

PS: Ach so - von ILI hab ich auch weder auf ein FAX, noch auf eine EMAIL 
eine Antwort bekommen (zu Deinem Trost)

Autor: egon (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi herbert,

danke fuer den tipp. interessant genau das war ich gerade am 
ausprobieren :)

das display gibt bei command 0 (driver code read) die versionsnummer 
9335 zurueck.

egon;)

Autor: bastelwastel (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Ein weiteres Beispiel für die Kombination von Printmedium & Elektronik

http://www.maschinenmarkt.vogel.de/themenkanaele/k...

"…Der Clou des Schubers ist ein solarzellengesteuertes OLED, das einen 
Teil des Buchschubers zum Leuchten bringt und damit erstmalig diese 
Zukunftstechnologie in eine Verpackung integriert……"

Es leuchtet, das war’s auch dann schon, mehr Symbolcharakter für die 
Thematik als Innovation - zumindest eine Akku, Knopfzellen freie Lösung 
:-)



Gruss

Autor: Rolf Magnus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wow. Ein Buch, in das völlig überflüssiger Elektronikschnickschack 
eingebaut ist als Symbol für Umweltfreundlichkeit und 
Ressourcenschonung...
Was für ein Irrsinn.

Autor: Alexander Schmidt (esko) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bastelwastel schrieb:
> zumindest eine Akku, Knopfzellen freie Lösung

d.h. wenn das Buch in der Sonne ist und die Solarzellen Strom 
produzieren, leuchtet es unmerklich auf.
Im Dunkeln hingegen bleibt es auch duster.

Eine umweltfreundliche Schnapsidee.

Autor: Thomas R. (tinman) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
na immerhin, es ist nicht so lange her als stromverbrauch "unwichtig" 
war, es ist zwar nicht wirklich umweltfreundlich aber es zeigt "das man 
darüber schon nachdenkt"


Was die vidipri boards angeht, an alle die mehr als nur den Display 
benutzen möchte:

ich habe inzwischen ein dev kit sammt SDK/Doku für ST31xx und ST36xx vom 
Sitronix bekommen, es ist nicht so das ich ein open source projekt 
machen möchte (wegen zeitmangel), allerdings falls jemand etwas mehr 
wissen will/die tools braucht bitte melden.

Es sind vor allem die jenigen wilkommen, die auch mehr als logo tauschen 
möchten ...

Autor: Thomas R. (tinman) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke des SDK konnte ich eine beispiel firmware einigermassen anpassen 
an das vidipri board.

Habe noch ein paar probleme mit der key matrix, aber LCM (TFT) geht, die 
tasten noch etwas wild aber man kann schon damit arbeiten. NAND kann 
auch im "pc mode" beschrieben werden um bilder/video/mp3 abzuspeichern.

Grosseres NAND geht schon, allerdings muss man die firmware dann 
entsprechend compilieren.

Bis jtzt kann die firmware nur mit den SDK tools programmieren, 
irgendwie wird der "CDROM" mit ap.exe (oder besser gesagt der ganze 
modus in dem man ap.exe benutzen kann) nicht aktiviert.

Ich habe bei beiden vidipri boards die firmware gelöscht (und jetzt 
nicht unbedingt lust den NAND auszulöten und zu restoren), daher kann 
ich nicht testen ob bei einem originalen board, über die ap.exe die 
firmware die ich erstellt habe einprogrammiert werden kann.

Autor: Roland F. (opale)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas R. schrieb:
>..., daher kann
> ich nicht testen ob bei einem originalen board, über die ap.exe die
> firmware die ich erstellt habe einprogrammiert werden kann.

Das kann ich gern übernehmen, wenn Du sie mir schickst.

Gruß
Roland

Autor: Thomas R. (tinman) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Roland (und alle anderen in der vidipri "verteiler liste")

mail ist unterwegs

gruss

Thomas

Autor: Thomas R. (tinman) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@An die, die es nur wegen dem display gekauft haben:

falls ihr noch die platine vom vidipri gegen so ein 2.4TFT display

[Beitrag "[V]erkaufe TFT 2.8" und TFT 2.4" mit adapter PCB"]

tauschen möchtet dann bitte melden.
Ich brauche natürlich keine 20stk, aber 2-4 auf jeden fall.

Autor: Thomas R. (tinman) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas R. schrieb:
> @An die, die es nur wegen dem display gekauft haben:
>
> falls ihr noch die platine vom vidipri gegen so ein 2.4TFT display
>
> [Beitrag "[V]erkaufe TFT 2.8" und TFT 2.4" mit adapter PCB"]
>
> tauschen möchtet dann bitte melden.
> Ich brauche natürlich keine 20stk, aber 2-4 auf jeden fall.

bin echt überrascht, keine nachrichten. Hat wirklich jeder vor die 
vidipri boards zu benutzen ? Oder sind die alle schon weggeworfen :(

Autor: Florian R. (woody303)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo

hätte noch 3 St. der TV Movie- Displaywerbungen abzugeben.
Am liebsten im tausch für n VP6500.

Gruß Florian

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.