Forum: Markt ATxMega Stick


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Tim H. (hotty) Benutzerseite


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Hallo,

nach dem ATxMEGA128 Board hab ich jetzt noch die wesentlich kompaktere 
Version entwickelt: den "ATxMega128 Stick".
Hier ist das Herzstück ein ATxMega128A3 oder seine Geschwister mit 32k, 
64k, 192k oder 256k.
Die Hardware wurde etwas abgespeckt. USB ist auf der Platine, damit man 
den Controller mit einem passenden Bootloader programmieren kann.
Man könnte unten auf der Platine sicher noch eine microSD-Slot 
unterbringen (wenn dies viel Interesse findet kann ich den noch 
einplanen)
Das Board hat die Größe, damit man es auf einem Steckbrett einbauen 
kann. Und direkt los experimentieren kann.

Ich kann die Platine für diesen Preis anbieten (je nach dem wie viele 
Leute zusammen kommen):
bis 10: 5 Eur / Stück
bis 50: 3,50 Eur / Stück
bis 100: 2,50 Eur / Stück

Mal sehen ob sich viele Interessenten finden. Wenn viele das wollten 
könnte ich auch mal gucken ob ich einen Bausatz anbieten kann und wie 
viel der Kosten würde.

Gruß Tim

von David B. (dave10)


Lesenswert?

Hallo,

erst mal schönes Board.
Paar Verbesserungsvorschläge:
- den VCCIO-Eingang des FT232RL an die 3,3V hängen, weil der Ft232 hat 
intern einen Pegelwandler und kann an VCCIO Spannungen von 1,8V bis 5V 
bearbeiten. Die Spannung von VCCIO liegt dann auch an TxD Leitungen an. 
Somit würde bei dir TxD vom FT232 auf 5V liegen (wenn dus direkt an den 
ATxmega angeschlossen hast)
-Board: Die Durchkontaktierung der Versorgungsleitung vlt. durch mehrere 
ergänzen, also statt einer drei. Für weniger Widerstand.
-Polygon unten links anpassen
-für mehr Platz USB-mini verwenden

Vlt. noch einen Reicheltwarenkorb anlegen, dass man sieht wie diese 
Kosten noch so ungefähr liegen.

Grüße David

von Tim H. (hotty) Benutzerseite


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Hallo David,

danke für die Tipps!
PUnkt 1 macht natürlich Sinn ;) da hab ich glaub ich nicht länger drüber 
nachtgedacht.
Punkt 2 ist das so gravierend? Ich denke das Board verbraucht eh nicht 
so viel. Der Spannungsregler selbst hält ja gerad mal 800mA aus.
Punkt 3 meinst du dass das Polygon schief ist? Das ist doch eigenltich 
egal... der berecht sie mir dennoch richtig.
Punkt 4 Wäre sicher eine Option. Aber ich find die großen USB nicht 
schlecht und die passen ja auch ...

Im Anhang nochmal das Board.

Gruß Tim

von martin (Gast)


Lesenswert?

ich hätte schon mal Interesse an 2 von deinen Boards.
 - die mini SD Karte wäre echt praktisch
 - Mir wäre mini USB lieber

Grüße Martin

von David B. (dave10)


Lesenswert?

Hi,

Punkt 3 würde ich so machen, aber es müsste auch so gehen.

Grüße
David

von Justus S. (jussa)


Lesenswert?

ich würde auch mal Interesse an 2 Platinen anmelden. SD Karte wäre noch 
ein wirklich nützliches Feature, Interesse aber auch ohne

von Tim H. (hotty) Benutzerseite


Lesenswert?

Hallo,

ich hab euch beide mal vornotiert. SD Karte werde ich noch einbauen.

Gruß Tim

von JojoS (Gast)


Lesenswert?

gefällt mir auch, ich würde 3 Platinen abnehmen.

von Tim H. (hotty) Benutzerseite


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Hallo,

ich hab dich auch notiert...
Ich hab noch einen microSD slot auf der unterseite hinzugefügt... 
alldings gefällt mir die position in der Mitte nicht so ganz. Aber an 
den Seiten sind jeweils Bauteile, die auf die andere Seite gehen und 
somit mit SD-Slot den Platz versperren.
Vielleicht habt ihr noch eine gute Idee wie ich den PDI weg bekomme? 
Oder ich muss halt miniUSB nehmen in SMD das würde auch gehen.

Gruß Tim

von Arno Nyhm (Gast)


Lesenswert?

Nur mal eine Anmerkung am Rande:

Wenn ich mir das so ansehe, drängt sich ein 4-Lagen-Multilayer förmlich 
auf! Du hast ja sowieso vor die Platine professionell fertigen zu 
lassen, bei deren geringen Abmessungen schlägt der Preisunterschied 
zwischen 2-Layern und 4-Layern-Multilayer dann auch kaum ins Gewicht.
Der Vortei läge in der Möglichkeit einer optimalen 
Versorgungsspannungsführung und Abschirmung durch eine durchgehende 
Massefläche.

Ich habe mir Dein Layout nicht im Detail angeschaut, grob drübergesehen 
hast Du die wichtigsten Sachen ja beachtet (Abblock-Kondensatoren, 
korrekte Platzierung der externen Kondensatoren des Quarzoszillators, 
...) - daher wird dein Aufbau sicher auch so zufriedenstellend 
funktionieren; doch die Möglichkeiten einer Multilayerplatine würde das 
ganzer perfekt abrunden!

Grüße
Sascha

von ich (Gast)


Lesenswert?

Warum kein xmega mit integriertem USB verwenden?

von ich (Gast)


Lesenswert?

Ach ja. Deine LEDs sind verpolt.
Und das PDI wird mit dem 100n am PDICLK auch nicht funktionieren.

von Christoph B. (Firma: Budelmann Elektronik GmbH) (christophbudelmann) Benutzerseite


Lesenswert?

Tim H. schrieb:
> Vielleicht habt ihr noch eine gute Idee wie ich den PDI weg bekomme?
> Oder ich muss halt miniUSB nehmen in SMD das würde auch gehen.

Wenn die Pins des PDI-Steckers nur 1,5mm lang sind, steht auch nichts 
über und man könnte einen SD-Karten-Slot darunter setzen. Sieht man 
manchmal bei THR-Bauteilen, wo noch etwas auf der anderen Seite drüber 
gesetzt wird.

von ich (Gast)


Lesenswert?

Deine Tx und Rx gehen an die falschen xmega Ports. Entweder PD2/PD3 oder 
PD6/PD7. Nicht PD4/PD5

Hat sich eigentlich sonst noch jemand den Schaltplan angeschaut? Sieht 
nicht so aus

von Tim H. (hotty) Benutzerseite


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

ich schrieb:
> Warum kein xmega mit integriertem USB verwenden?

hab ich mir auch überlegt. Aber irgendwie hab ich den nirgendwo 
gefunden. Ich denke so geht es auch.

ich schrieb:
> Deine Tx und Rx gehen an die falschen xmega Ports. Entweder PD2/PD3 oder
> PD6/PD7. Nicht PD4/PD5

Ja das hab ich behoben. Ist im Layout oben auch schon drin. Hatte ich 
auch gemertk (weil ich nachträglich die Pins getauscht hab) Ich hab den 
neuen Plan nochmal angehangen.

ich schrieb:
> Ach ja. Deine LEDs sind verpolt.
> Und das PDI wird mit dem 100n am PDICLK auch nicht funktionieren.

den 100n hab ich auch optional gemacht. Gut die LEDs kann man dann ja 
anders rum einlöten.

von Hans (Gast)


Lesenswert?

> Punkt 4 Wäre sicher eine Option. Aber ich find die großen USB nicht
> schlecht und die passen ja auch ...

Wenn es möglich ist, Mini-USB Footprint auf der Unterseite. So kann man 
wahlweise bestücken.

von Tim H. (hotty) Benutzerseite


Lesenswert?

Hans schrieb:
>> Punkt 4 Wäre sicher eine Option. Aber ich find die großen USB nicht
>> schlecht und die passen ja auch ...
>
> Wenn es möglich ist, Mini-USB Footprint auf der Unterseite. So kann man
> wahlweise bestücken.

Hallo Hans,

ja die Idee wäre echt nicht schlecht.

Gruß Tim

von Vlad T. (vlad_tepesch)


Lesenswert?

Was kosten denn die Bauteile?
vielleicht kann man hier durch Sammelbestellung auch noch sparen, wenn 
man irgendwo mit Mengenrabatt kauft.

Ich hätte prinzipiell (abhängig von Gesamtpreis) auch Interesse an 1 
oder 2 Boards. bräuchte aber jemanden der mir das bestückt - zur Not 
auch nur die Vielfüßer. mit so winzigen Zeug komme ich nicht zurecht. 
Wäre jemand so nett?

von Michael H. (michael_h45)


Lesenswert?

Nach deinem Engagement bei der Word-Clock würd ich das sofort machen.
Falls du Interesse hast, schreib mich einfach an, wenn du den Bausatz 
kaufen willst.

von Tim H. (hotty) Benutzerseite


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Hallo,

Im Anhang die Version mit miniUSB Port. Darunter findet dann direkt der 
SD Slot Platz. Ich werde morgen früh mal die Stückliste zusammenstellen 
und gucke dann ob ich noch einen Bausatz anbiete. Sicherlich kann ich 
dann auch einen Komplett Aufbau anbieten.

Gruß Tim

von Michael H. (michael_h45)


Lesenswert?

Kann man den USB-Stecker noch vernünftig einstecken, wenn eien Karte im 
Slot sitzt?

von Tim H. (hotty) Benutzerseite


Lesenswert?

Michael H. schrieb:
> Kann man den USB-Stecker noch vernünftig einstecken, wenn eien Karte im
> Slot sitzt?

Hallo Michael,

die Sd Karte versinkt völlig im Anschluss, sodass ein USB Stecker dann 
noch passen sollte.

Gruß Tim

von Tim H. (hotty) Benutzerseite


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Hallo,

ich hab jetzt die Stückliste erstellt. Und kann einen Bausatz für 30 
Euro anbieten.
Mal sehen wie viele Interessenten es gibt.
Momentan sind es etwa 16 Platinen die angenommen werden möchten.

Gruß Tim

von Max (Gast)


Lesenswert?

Warum nicht statt dem ftdi nen usb-fähigen avr (is auch nich größer oder 
teurer) damit man da was Mit hid oder msd (sd-karte) machen kann....
PS: Ich würde (auch mit ftdi) einen Bausatz nehmen...

von Tim H. (hotty) Benutzerseite


Lesenswert?

Hallo Max,

ich hab dich auch vornotiert.
Ich hab auch schon überlegt einen xMega mit USB zu nehmen nur hab ich 
keinen Distri gefunden, der einen anbietet.

Gruß Tim

von Konrad S. (maybee)


Lesenswert?

Schnuckeliges Platinchen!
Ich nehme 2 Bausätze, wenn es geht.

von Tim H. (hotty) Benutzerseite


Lesenswert?

Hallo Konrad,

sicher ist das möglich!
Hab dich acuh vornotiert.

Gruß Tim

von Volker G. (voga2073)


Lesenswert?

Ich nehme 2 Bausätze.
Schickst Du ne PM, wenn Platine und Bauteile verfügbar sind?
Gruß, Volker

von Tim H. (hotty) Benutzerseite


Lesenswert?

Ja ich würd dann alles per PM machen.
Aber ich denke die Platinen werde ich nach meinem Urlaub in den ich 
morgen gehe bestellen. Also am 15.8. Ich rechne dann damit, dass ich die 
Platinen spätestens mitte September verschicken kann.

Ich hoffe das ist für alle in Ordnung.

Gruß Tim

von martin (Gast)


Lesenswert?

also ich bleib auch bei meinen 2 Platinen und vielleicht kommen noch 2 
weiter dazu.

Die Lösung mit der SD Karte gefällt mir noch nicht wirklich, da sich 
diese sicher nicht austauschen lässt ohne den USb Stecker zu entfernen.
Eine Platzierung auf der gegenüber liegenden Seite wäre sicher viel 
praktischer.

Ich meld mich demnächst bei dir per PM, damit du meine Daten hast

von Tim H. (hotty) Benutzerseite


Lesenswert?

Hallo,

ich hab jetzt folgende Leute auf der "Liste".

NutzerName                   Boards  Bausätze
martin (Gast)                   2       0
Justus Skorps (jussa)           2       0
JojoS (Gast)                    3       0
Vlad Tepesch (vlad_tepesch)     2       0
Max (Gast)                      0       1
Konrad S. (maybee)              0       2
Volker G. (voga2073)            0       2
ohagendorf                      2       0  (hab schon PN)
Thomas K. (muetze1)             2       0  (hab schon PN)
feinmechaniker                  0       1  (hab schon PN)

Könnten die Gäste mir noch eine PN schicken? Oder wenn ihr euch nicht 
anmelden wollt auch gerne per Mail: timhot [at] gmx [punkt] de
Wenn jemand doch kein Interesse mehr hat, einfach melden. Die Liste ist 
nicht verbindlich.
Über weitere Interessenten würde ich mich natürlich weiter freuen.

Auf der xMega Seite gibts jetzt auch eine Seite für den Stick: 
http://xmega.avrprojekte.de/stick

Gruß Tim

von Tim H. (hotty) Benutzerseite


Lesenswert?

martin schrieb:
> also ich bleib auch bei meinen 2 Platinen und vielleicht kommen noch 2
> weiter dazu.
>
> Die Lösung mit der SD Karte gefällt mir noch nicht wirklich, da sich
> diese sicher nicht austauschen lässt ohne den USb Stecker zu entfernen.
> Eine Platzierung auf der gegenüber liegenden Seite wäre sicher viel
> praktischer.
>
> Ich meld mich demnächst bei dir per PM, damit du meine Daten hast

Hallo martin,

ja ich denke auch, dass man den USB erst immer rausnehmen müsste. Aber 
auf der andern Seite ist der PDI Anschluss. Hast du eine Idee? Oder soll 
ich den SD-Slot einfach wieder in die Mitte unten drunter machen.

Gruß Tim

von Max (Gast)


Lesenswert?

Mir war klar, dass ein xmega mit usb noch nich zu kreigen is (ich hab 
noch nirgendwo was zum kaufen gesehen). Deswegen mein Vorschlag: FT232RL 
raus uns dafür nen USB-AVR (AT90USBxxx/ATMEGAxxUx) rein. Für die Leute 
die nur serialport wollen eimnfach ein cdc drauf (atmel hat schon ne 
Bootlaoder reingeproggt) und fertig, das bietet gleichzeitig die 
möglichkeit den xmega per pdi zu proggen (vgl. LUFA für XPlain)....

PS: Ich schick dir bald (wen ich mein Passwort find) als eingeloggter 
(name =  metalfan) ne PN...

von Andreas S. (andi1301)


Lesenswert?

Hallo, schönes Projekt. Ich hätte auch gern eine Platine........

von Tim H. (hotty) Benutzerseite


Lesenswert?

Hallo Max,

ich denke ein Atmel USB IC hat schon seine Vorteile. Aber ich denke es 
ist einfacher den FT232R zu nutzen, oder was denken die andern ? Ich 
lass mich sonst auch gern umstimmen.

Andreas S. schrieb:
> Hallo, schönes Projekt. Ich hätte auch gern eine Platine........

Hallo Andreas. Hab ich dich auch vornotiert.

Gruß Tim

von Max (Gast)


Lesenswert?

Für die die es gern einfach haben (wie schon gesagt) einfach cdc (per 
vorinstalliertem (sagt atmel) flip) drauf fertig is der ftdi "klon", für 
die anderen (die mehr wollen) existiert die möglichkeit per eigener 
firmware die funktionalität aufzubohren....

PS: Ich hab mal gegoogled was des so kost, bei ebay gibts 50 stück 
mega32u2 (= at90usb162 mit mehr flash) für 140 € (zzgl. 5€ versand) das 
sin knappe 3€ pro Stück (ftdi is auch nich billiger)....
hier der link (wenn die mods das ned entfernen): 
http://cgi.ebay.de/50x-Atmel-ATMEGA32U2-AU-AT90USB162-IC-AT90USB-USB-AVR-/160487465726?pt=LH_DefaultDomain_2&hash=item255dcc62fe

Achja, das is nich mein shop, ich kenn den typ nichma....

von Justus S. (jussa)


Lesenswert?

kannst bei mir noch einen Bausatz dazunehmen...also insgesamt 2 Platinen 
+ 1x Bauteile

von Tim H. (hotty) Benutzerseite


Lesenswert?

Hallo Max,

das wäre sicherlich eine gute Idee den einzubauen. Dann kann man das auf 
das Teil also eine Firmware flashen, die die USB-Daten per USART 
weitergibt (also nichts anderes wie der FT232). Und du hast Recht: der 
FT232 kostet 2.95 und 5ct sind da nicht viel mehr. Da kann dann jeder 
noch seine eigene Software entwickeln wenn er das möchte, auch wenn 
dafür ja eigentlich der xMega sein sollte.
Ursprünglich war meine Idee eine Art USB Bootloader zu machen, damit 
auch jeder Einsteiger damit arbeiten kann.
Beim xPlain werden die einen USB-AVR genutzt haben, weil für die so ein 
Chip halt nur 1 cent Kostet und nicht 2 Euro wie ein FT232

Man kann auf jeden Fall diesen Chip auf dem Layout unterbringen

Gruß Tim

von Steffen H. (Firma: www.shotech.de) (mc_sho) Benutzerseite


Lesenswert?

für den SD-Slot könnte man evtl. einen DM3CS-SF von Hirose nehmen. Den 
kann man nach oben klappen, um die Karte einzustecken. Den bekommt man 
auch unter einem Euro.

Daten:
http://www.hirose.co.jp/cataloge_hp/e60900232.pdf

Gruss
Steffen

von Michael (Gast)


Lesenswert?

Hätte schon interesse an einem kompletten Bausatz, währe aber interesant 
ob ich den ATxmega ohne Bootloader über den FT232RL flashen kann und 
welche Programme ich für einen ATxmega verwenden könnte.

von Steffen H. (Firma: www.shotech.de) (mc_sho) Benutzerseite


Lesenswert?

für den FT232 könnte man evtl. auch den MCP2200-I/SS von Microchip 
nehmen. Der kostet ab 10 Stück 1,78 EUR.

von Tim H. (hotty) Benutzerseite


Lesenswert?

Hallo,

@Steffen
ja man kann keinen klappbaren SD Slot benutzen. Aber wo bekomm ich den 
dann her?

Der MCP2200 sieht auch interessant aus und wenn er günstiger ist. Sollte 
nichts dagegen sprechen.

@Michael
Über den FT232 braucht man auf jeden Fall einen Bootloader. Wenn man 
jetzt einen USB-AVR nimmt, könnte man natürlich auch das PDI an den AVR 
anschließen und den xMega per AVR programmieren. Da bräuchte ich 
allerdings jemanden der mir mit dem Programm hilft. Weil ich eignetlich 
nicht so der Software-Spezialist bin, sondern mich eher mit Hardware und 
Layouten beschäftige.

Gruß Tim

von Steffen H. (Firma: www.shotech.de) (mc_sho) Benutzerseite


Lesenswert?

@Tim:
ich bestelle demnächst was bei Digikey und da könnte ich die 
mitbestellen.
Ich brauche von dem DM3CS-SF auch noch einige und das würde sich ja 
anbieten. Solltest Du den MCP2200 auch einsetzen wollen, dann könnte ich 
den auch gleich noch mitbestellen.

Melde Dich einfach bei mir, wenn Du entschieden hast.

Gruss
Steffen

von Max (Gast)


Lesenswert?

http://www.fourwalledcubicle.com/LUFA.php
Hier gibts auch nen mk2 klon: 
http://www.fourwalledcubicle.com/AVRISP.php den man sicher nehemn kann 
(is eigtl. für den at90usb162, der andere is aber binärkompatibel)...

von Tim H. (hotty) Benutzerseite


Lesenswert?

Hallo Steffen,

ja da müsste man mal gucken, was auch die meisten Leute bevorzugen.
Aber MCP2200 sieht gut aus und is ja günstiger

Gruß Tim

von Max (Gast)


Lesenswert?

EDIT: In den code-files steht der mega32u2 sogar direkt als kompatibel

von Martin J. (bluematrix) Benutzerseite


Lesenswert?

ich versteh die ganze sache mit dem USB AVR nicht.
Die meisten Leute wollen ja das Board, damit sie mit den ATxmegas 
rumspielen können und nicht mit den anderen.
der FT232RL ist doch echt ok... die paar cent machen es auch net

von Steffen H. (Firma: www.shotech.de) (mc_sho) Benutzerseite


Lesenswert?

@Tim:

das ist klar, war auch nur ein Vorschlag. Man könnte ja den USB nach 
unten legen und den SD-Slot auf die obere Seite. So könnte man USB und 
SD-Karte benutzen.

Gruss
Steffen

von Tim H. (hotty) Benutzerseite


Lesenswert?

Hallo Max,

ja das mit dem USB AVR sieht wie gesagt auch nicht schlecht aus. Da hat 
man einen Programmer und einen USART Wandler in einem

Sollte ich die 2 Änderungsvorschläge nun umsetzen?

Gruß Tim

von Martin J. (bluematrix) Benutzerseite


Lesenswert?

also ich hätte lieber den ATxMega128

von Tim H. (hotty) Benutzerseite


Lesenswert?

Hallo Martin,

Speicher hat der ATxMega128A3 ja auch nur etwas weniger Pins aber es
gibt immer noch 48 I/O Pins. Ich denke damit hat man genug
Möglichekeiten und sonst biete ich ja noch das ATxMega128 Board an mit
dem 100-Füßler. Und der A1 passt halt nicht so gut auf das Layout. Dann 
würde der Stick wesentlich länger werden und auch breiter. Ich wollte ja 
ein kompaktes Design anstreben.

Gruß Tim

von Martin J. (bluematrix) Benutzerseite


Lesenswert?

na ich mein doch den  ATxMega128A3 so wie im ersten post von dir 
beschrieben...

von Tim H. (hotty) Benutzerseite


Lesenswert?

Hallo Martin,

ok. Ich hab jetzt den ATxMega192A3 eingeplant weil es den bei Reichelt 
gibt. Mit dem USB AVR müsste ich mir nochmal überlegen. Das bietet 
natürlich wieder eine große Fehlerquelle, wenn da sie Software nicht 
läuft.


Gruß Tim

von Timmo H. (masterfx)


Lesenswert?

Schickes Board, FTDI macht die Sache natürlich etwas "teuer".
Xmega mit USB ist leider bisher nirgends verfügbar.
Mir würde eine Variante mit dem MCP2200 besser gefallen (vorallem vom 
Preis-Verhältnis µC/USB-Controller). Kostet ab 25 Stück nur 1,22€ + 
MwSt.

von Tim H. (hotty) Benutzerseite


Lesenswert?

Hallo,
vom MCP2200 bin ich jetzt auch überzeugt.
Den bau ich auf jeden Fall in das Board ein.

Gruß Tim

von Klaus H. (Firma: HELMGENS Engineering LLC) (klaus_ethiopia)


Lesenswert?

Kannst/Willst/Wuerdest Du auch Fertigmodule (Sprich: fertig bestueckt 
und geprueft) anbieten. Natuerlich fuer einen hoeheren Preis?

Und wie sieht es mit Lieferung nach Ethiopia aus (normalerweise kein 
Problem via FedEX oder DHL)?

Falls Du fertige Module anbieten wuerdest, wuerde ich hier fuer die Uni 
in Addis Ababa evtl. 25-30 St. abnehmen....Habe aber keine Zeit die 
Dinger selbst zu bestuecken und die Studies hier haben noch nie mit SMD 
gearbeitet.
Richte denen gerade ein neues Elek-Lab ein....


LG aus Addis Ababa


Klaus

von Tim H. (hotty) Benutzerseite


Lesenswert?

Hallo Klaus,

ja ich kann Bestückte Boards anbieten. Die würden dann bei 40 Euro / 
Stück liegen. Inklusive kurzem Test, ob alles soweit passt (Spannungen, 
PDI, Quarz, USB). Wenn du 30 Stück abnehmen würdest kann ich dir sicher 
auch einen Mengen Rabatt anbieten. Lieferung sollte auch kein Problem 
sein. Ich würde dass das per FedEX verschicken.

Danke für dein Interesse

Gruß Tim

von Klaus H. (Firma: HELMGENS Engineering LLC) (klaus_ethiopia)


Lesenswert?

Das waeren dann 1200 EURO plus ca. 40Euro Versand...

Dann brauche ich aber 2 Rechnungen...eine Fuer den Zoll, ist zwar 
Zollfrei das fuer die Uni, aber da ueber 500USD darf ich nicht vom 
Ausland bezahlen und muss dann hier warten bis Currencies verfuegbar 
sind...somit kann eine Zahlung dann 12 Wochen dauern und Vorkasse waere 
bei mehr als 500 USD eh lt. Regierung verboten....als Cash against 
Documents.....um dies alles zu vermeiden eine Rechnung zusammen mit der 
Ware ueber 480 USD und eine Richtige fuer die Uni....dann kann ich 
Vorkasse von meinem deutschen Konto machen und hole mir das Geld hier in 
Cash (in Birr - wuerg) wieder.
Privatrechnung ohne MwSt (eh VAT FREE da Ausland) reicht, musst keine 
Firma dafuer haben...

Ich werde das in dieser Woche klaeren und gebe Dir dann zum Wochenende 
bescheid.
Wie lange brauchst Du dann ungefaehr fuer die Lieferung....
Das Semester faengt im September an, aber wir starten mit Entruemplen 
und Aufbau der neuen Geraete...Also ich denke, dass wir im November die 
Boards das erstemal verwenden wuerdem...Zoll braucht hier aber auch 4 
Wochen :-(((....

Schaffst Du das?


LG


Klaus

von Timmo H. (masterfx)


Lesenswert?

Tim H. schrieb:
> Hallo,
> vom MCP2200 bin ich jetzt auch überzeugt.
> Den bau ich auf jeden Fall in das Board ein.
>
> Gruß Tim
:D sauber, dann wäre ich auch an zwei Platinen interessiert!

von Tim H. (hotty) Benutzerseite


Lesenswert?

Hallo Klaus,

ich hatte vor die Platinen in 2 Wochen zu bestellen, weil ich in morgen 
10 Tage in den Urlaub fahr. Die sollte dann spätestens mitte September 
fertig sein. Dann würde ich die sofort losschicken.
2 Rechnungen wären kein Problem. Ich kann dir auch eine mit 
ausgewiesener Mehrwertsteuer schreiben. Die Lieferzeit bis November 
sollte auf jeden Fall möglich sein.

Ja meld dich einfach per Mail (zu finden auf der Seite: 
www.xmega.avrprojekte.de) oder per PN.
Ich werde dann aber erst am 15.8. antworten.

Danke!

Und
Timmo: deine 2 Boards hab ich auch aufgeschriebne. Gleich werde ich das 
Layout mal präsentieren. Momentan ist das ganz schönes Bauteil 
gequetsche, weil der MCP2200 doch etwas größer ist.

Gruß Tim

von Thomas H. (pcexperte) Benutzerseite


Lesenswert?

Tim

Ich würde auch 2 Platinen nehmen ggf. mit SD Slots, welche Bauform 
willst du beim MCP2200 nehmen?

Gibt ihn ja als SSOP20 und als SO20.

Gruß
Thomas

von Timmo H. (masterfx)


Lesenswert?

Tim H. schrieb:
> Und
> Timmo: deine 2 Boards hab ich auch aufgeschriebne. Gleich werde ich das
> Layout mal präsentieren.
Danke

> Momentan ist das ganz schönes Bauteil
> gequetsche, weil der MCP2200 doch etwas größer ist.
>
> Gruß Tim
?
Der ist doch sogar noch etwas kleiner (SSOP-20 vs SSOP-28=>FT232)

von Tom (Gast)


Lesenswert?

Der MPC2200 braucht aber anscheinend im Gegensatz zum FT232 noch einen 
externen Resonator...

von Klaus H. (Firma: HELMGENS Engineering LLC) (klaus_ethiopia)


Lesenswert?

Ok..das ist super...Ich gebe Dir umgehend per Mail bescheid sobald ich 
hier mit dem "Finanz-Onkel" von der Uni geboxt habe...Sollte aber kein 
Problem sein, da alles noch im Budget...

Schoenen Urlaub und immer schoen auf die UV-Strahlung achten!


LG aus Addis


Klaus

von Tim H. (hotty) Benutzerseite


Lesenswert?

Genau... einmal der Externe Quarz und ich wollte den SO-20 nehmen, da 
der für alle leichter zu bestücken ist.

Gruß Tim

von Tim H. (hotty) Benutzerseite


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Hallo,

könnt ja mal drüber gucken. Nur mit der Quarzanbindung bin ich noch 
nicht so ganz zufrieden.

Gruß Tim

von Tom (Gast)


Lesenswert?

Im Datenblatt des MCP2200 steht so viel von Konfiguration.
Kann man den auch "out of the box" benutzen?
Ansonsten ist der ja preislich echt interessant.
Wober der externe Quarz schon wieder (platzmäßig) stört und den 
Preisvorteil schmälert.

von Timmo H. (masterfx)


Lesenswert?

Man bist du flott.
Den Quarz müsste man dan von der Unterseite bestücken (oder? bzw. etwas 
hochlegen), weil der sonst an die Pins des MPC2200 kommen könnte.
Meinetwegen kannst du auch einen Winzling ala ABM8G-12.000MHZ-B4Y-T 
nehmen (3.2 mm x 2.5 mm), wenn man die Pads etwas großzügiger nach außen 
dimensioniert lässt sich das auch noch gut löten.

Könntest du nochmal die genauen Maße der Platine sagen (wegen Gehäuse)

von Tim H. (hotty) Benutzerseite


Lesenswert?

Timmo H. schrieb:
> Den Quarz müsste man dan von der Unterseite bestücken (oder?), weil der
> sonst an die Pins des MPC2200 kommen könnte.

Hmm ich versuch den noch weiter rüber zu quetschen. Ich bin eigentlich 
kein Fan von Doppelseitiger Bestückung (außer beide Seiten werden 
richtig voll).
Ich hab auch schon überlegt einen "winzling" zu nehmen, da ich ja eh bei 
Digikey oder Mouser bestellen werd dann, hab ich ja mehr als genug 
Auswahl. Reichelt hat die ja auch.

von Tim H. (hotty) Benutzerseite


Lesenswert?

Ok das Quetschen hat es noch gebracht :)

von Thomas R. (sunnyingtom)


Lesenswert?

Meinen Glückwunsch zu diesem Projekt!
Ich hatte mal etwas sehr ähnliches für den ATMEGA1281/2561 gemacht.
Das Nadelöhr war dann häufig das fehlende externe SRAM, das musste für 
die meisten Applikationen extern dazugebastelt werden.

von Timmo H. (masterfx)


Lesenswert?

@Thomas
ich denke für diese Baugröße wäre ein SRAM etwas zu viel verlangt.

Ich hatte auch schon vor kurzem angefangen mit einem "Xmega-Stick" habe 
momentan aber einfach zu wenig Zeit es fertigzustellen. In dem Sinne hat 
Tim mir schon viel arbeit abgenommen und wirklich sehr viel auf dieses 
kleine "Platinchen" gequetscht, eigentlich genau so ein minimalistisches 
Xmega Board wie es sich vermutlich viele gewünscht haben (bisher habe 
ich das xmega-board von Embedit für 3,90€ genommen => fairer Preis) nur 
muss  man da halt noch viel mehr extern anschließen (RS232 etc).
Darum unterstütze ich das auch gerne um die Stücktzahl zu erhöhen, auch 
wenn ich noch nicht weiß was ich damit machen will ;)

von Tim H. (hotty) Benutzerseite


Lesenswert?

Naja... ein SRAM könnte man auf der unterseite sicher noch unterbringen. 
RS232 oder ein ENC28J60 würde auch auf die Unterseite passen aber ich 
wollte gerade bei dem RAM etwas Offenheit lassen. Zumal die 64 Pin 
Verion gar kein EBI hat.

Gruß Tim

von Thomas K. (muetze1)


Lesenswert?

Nimm doch einfach SMD Quare und nicht die HC49/U Versionen. Die sind 
auch viel kleiner...

von Mi M. (mike123)


Lesenswert?

Hallo Tim,

ich wäre auch mit 2 Platinen dabei.

Gruß,
Michel

von Tim H. (hotty) Benutzerseite


Lesenswert?

Thomas K. schrieb:
> Nimm doch einfach SMD Quare und nicht die HC49/U Versionen. Die sind
> auch viel kleiner...

Hab ich auch überlegt. Und ich denke so werde ich das auch machen jetzt.

Mi Mo schrieb:
> Hallo Tim,
>
> ich wäre auch mit 2 Platinen dabei.
>
> Gruß,
> Michel

Hallo Michel,

schön :) hab dich vornotiert.
Damit sind wir schon bei 56 Platinen (wenn auch alle das Ernst meinten).

Gruß Tim

von Thomas R. (sunnyingtom)


Lesenswert?

Ich nehme auch 5 Platinen ab.
Zusätzliche Bauteile nach Absprache, wenn es soweit ist.
Schönen Urlaub und danke für das Projekt!
Beste Grüsse
Thomas

von Timmo H. (masterfx)


Lesenswert?

Eine aktualisierte Stückliste wäre vielleicht nicht schlecht, da ich 
Morgen bei Mouser meine Bestellung abschicken will.
Und die Maße vielleicht nochmal, wegen Gehäuse.

von Tim H. (hotty) Benutzerseite


Lesenswert?

Thomas R. schrieb:
> Ich nehme auch 5 Platinen ab.
> Zusätzliche Bauteile nach Absprache, wenn es soweit ist.
> Schönen Urlaub und danke für das Projekt!
> Beste Grüsse
> Thomas

Hab dich vornotiert.

Timmo H. schrieb:
> Eine aktualisierte Stückliste wäre vielleicht nicht schlecht, da ich
> Morgen bei Mouser meine Bestellung abschicken will.
> Und die Maße vielleicht nochmal, wegen Gehäuse.

Stimmt... wird erledigt. :)

von Tim H. (hotty) Benutzerseite


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Hallo,

hier ist die neue Teilliste. Der ATxMega ist bei Digikey sogar etwas 
günstiger. So werde ich den wohl da bestellen.

Gruß Tim

von Tim H. (hotty) Benutzerseite


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Hmm.. besser die Liste hier nehmen, da sind die Spalten auch breit genug

von martin (Gast)


Lesenswert?

wann machst du die Bestellung und kannst du vorher nochmal die 
endgültigen preise sagen.
Ich würde wahrscheinlich auch statt meinen 2 einzelnen Platinen, zwei 
Bausätze nehmen.

von Michael H. (michael_h45)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Tim H. schrieb:
> Thomas K. schrieb:
>> Nimm doch einfach SMD Quare und nicht die HC49/U Versionen. Die sind
>> auch viel kleiner...
>
> Hab ich auch überlegt. Und ich denke so werde ich das auch machen jetzt.
Falls du noch keine hast: ein paar Typen mit kleinen Gehäuseformen als 
Lib im Anhang.

von Tim H. (hotty) Benutzerseite


Lesenswert?


von Timmo H. (masterfx)


Lesenswert?

Blöde Frage... den microSD Halter SCHA1B0100, wie soll man den denn mit 
Lötkolben löten? Irgendwie mit der Spitze durch die Löcher, oder kann 
man den Metalldeckel abnehmen? Sieht fast so aus als wenn der nur 
raufgeklippt wäre...

von Tim H. (hotty) Benutzerseite


Lesenswert?

Hallo Timmo,

ja den SCHA1B0100 hab ich auch schon eingelötet. Da ist oben eine 
Aussparung, dadurch kann man mit der Lötspitze gehen und die Pads 
festlöten. Am besten erst außen die 4 Pads machen, dann hält der Halter 
schonmal fest auf der Platine.

Gruß Tim

von Klaus D. (kolisson)


Lesenswert?

@ Autor: Tim H. (hotty),

Hi,
ich sag jetzt mal , dass ich ggf. dann später (nach deinem Urlaub)
auch so einen Bausatz nehme. Allerdings werde ich mich da wohl noch
etwas einlesen müssen, wie das Programmierinterface im Vergleich
zum ISP/SPI denn so läuft.

In vielen Bereichen verwende ich halt Bascom , welches wohl den
geplanten Xmega unterstützt. Über das händling muss ich aber
noch etwas nachlesen.

Gruss
Klaus

von Tim H. (hotty) Benutzerseite


Lesenswert?

Hallo Klaus,

alles klar. Bei Interesse und Fragen kannst du dich einfach melden.

Gruß Tim

von Tim H. (hotty) Benutzerseite


Lesenswert?

Hallo,

denkt ihr jetzt ich könnte die beiden Quarze nehmen? Passt das von der 
Kapaziät?=
http://search.digikey.com/scripts/DkSearch/dksus.dll?Detail&name=644-1034-1-ND
http://search.digikey.com/scripts/DkSearch/dksus.dll?Detail&name=644-1037-1-ND

Gruß Tim

von Tom (Gast)


Lesenswert?

Im Datenblatt verwenden sie einen Resonator CSTCE12M0G15L.
Hier wird ein ähnlicher verwendet (CSTCE12M0G55-R0):
http://pwc.theclarkwebsite.com/mcp2200.php
Der kostet bei RS (721-4809) die hälfte von dem Quarz bei Digikey.
Bei RS kann man online versandkostenfrei bestellen.

von Timmo H. (masterfx)


Lesenswert?

Tom schrieb:
> Bei RS kann man online versandkostenfrei bestellen.
Aber IMHO nicht mehr als Privatperson.

@Tim
sollte eigentlich gehen, ggf. noch die Lastkapazität anpassen. 
Vermutlich ist das aber nicht sooo kritisch.

von Tim H. (hotty) Benutzerseite


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Hallo,

hier mal das Layout mit den SMD Quarzen. Ich denke so ist das Layout 
dann in seiner entgültigen Form oder gibts noch Sachen die man ändern 
sollte?

Gruß Tim

von Timmo H. (masterfx)


Lesenswert?

Sieht gut aus.
Da du die Maße noch nicht gepostet hast, habe ich das mal anhand des RM 
ausgemessen. 80,2mm x 26,5mm. Kommt das etwa hin?

von Tim H. (hotty) Benutzerseite


Lesenswert?

Hallo Timmo,

nicht schlecht ausgemessen... Eagle sagt: 80.1 x 26.5mm

Gruß Tim

von Tim H. (hotty) Benutzerseite


Lesenswert?

Hallo,

also ich bin dann jetzt bis zum 15.8. im Urlaub. Ihr könnt immernoch 
gern Fragen oder Bestellungen per Mail (timhot [ät] gmx .de) oder PN 
schicken. Werde sie dann nach dem Urlaub beantworten.

Gruß Tim

von Mike123 (Gast)


Lesenswert?

Schönen Urlaub!

: )

von Jannis C. (kabelwurm)


Lesenswert?

Hallo,
Schönen Urlaub an Tim.
Du sagtest du wolltest bei Digikey bestellen:
Beitrag "Sammelbestellung bei Digikey"
Gruß Jannis

von Tim H (Gast)


Lesenswert?

Hallo Janis,

ich denke ich komme selbst schon über die 65 Euro und werde wohl selbst 
eine Bestellung aufgeben.

Gruß Tim

von Timmo H. (masterfx)


Lesenswert?

Also ich bräuchte zu den zwei Platinen noch zumindest einen Xmega wenns 
möglich ist. Bei Mouser müsste man so ne "Encryption commodities, 
software and technology (ENC) License Exception" ausfüllen (die Amis 
müssten sowas ja immer haben bei Geräten die irgendwas mit 
Verschlüsselung zu tun haben). Der Xmega***A3 hat ja AES und DES on 
Board.

von Tim H. (hotty) Benutzerseite


Lesenswert?

Hallo Timmo,

die kann ich dir natürlich mitbestellen. Dann käme halt der Preis für 
die xMegas mit oben drauf.

Gruß Tim

von Hajo G. (puschel)


Lesenswert?

Finde das Projekt sehr interessant. Möchte allerdings durch meine 
(negative) Erfahrung mit Mini- USB eine solide Befestigung anregen. Habe 
es mit fabrikneuen Mini- USB- Kabeln geschafft, mir mittlerweile den 
dritten USB- Kartenleser zuzulegen... die reine SMD- Befestigung durch 
löten kann kaum die Kräfte beim trennen des Kabels aufnehmen. Dann hat 
man die Mini- USB- Buchse gleich mit "abgezogen".
Deshalb meine Anregung, wenigstens einige Durchkontaktierungen in den 
Lötpads der Mini- USB- Buchse vorsehen.

Bis wann muß bestellt werden?

von martin (Gast)


Lesenswert?

also ich habe bisher bei allen projekten mini usb verwendet und hatte 
noch nie solche probleme!
Du musst auch die Lötpads des Mini Usb Gehäuses auch ausreichend groß 
machen, am besten gleich ganz in der massefläche integrieren.

von Tim H. (hotty) Benutzerseite


Lesenswert?

Hallo Hajo,

ich hab auch noch nie solche Erfahrungen gemacht... aber ich die Pads 
mit einplanen. Am Besten bestellst du (wenn Interesse besteht) recht 
schnell, weil ich am Donnerstag die Platinen bestellen wollten.

Gruß Tim

von Hajo G. (puschel)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

...meine Erfahrung...sieht halt so aus...

Wird es eine (bezahlbare) betückte Version geben? Es ist für den 
Handlöter auch wichtig zu wissen, ob Lötstopplack vorgesehen ist. Eine 
kleine Aufstellung mit aktuellen Preisen für die Bausatzversion und die 
nackte Platine wäre sehr schön.

Grüße Hajo

von Martin J. (bluematrix) Benutzerseite


Lesenswert?

die buchse war aber nicht wirklich ordentlich gelötet...
so wie das aussieht waren das kalte lötstellen.
vermute das es im ofen gelötet ist und einfach zu kurz drinne war. der 
stecker hat sich also nicht richtig mit dem lot verbunden.

wäre es richtig gelötet, hätten sich zuerst deine pads oder das kupfer 
von der Platine gelöst bevor die Lötverbindung zerbricht.

von Tim H. (hotty) Benutzerseite


Lesenswert?

Hallo,

hier nochmal die Liste mit den Bestellungen:

NutzerName                   Boards  Bausätze
martin (Gast)                   2       0  (brache eine Email oder PN)
Justus Skorps (jussa)           2       0
JojoS                           3       0
Vlad Tepesch (vlad_tepesch)     2       0
Max (Gast)                      0       1
Konrad S. (maybee)              0       2
Volker G. (voga2073)            0       2
ohagendorf                      2       0
Thomas K. (muetze1)             2       0
feinmechaniker                  0       1
Andreas S. (andi1301)           1       0
Timmo H. (masterfx)             2       0
Thomas H. (pcexperte)           2       0
Mi Mo (mike123)                 2       0
Thomas R. (sunnyingtom)         5       0
Stefan (stefan_lab)             2       1
Daniel M.                       2       0
bluematrix                      0       2
+ Weitere Besteller:            0       2
----------------------------------------------
                               29      11

+ 30 KomplettAufbauten für Klaus Helmgens (klaus_ethiopia)

= 70 Platinen

(Bei Interesse Einfach melden)

Gruß Tim

von Bernd (Gast)


Lesenswert?

Ist jetzt eigentlich ein SD-Kartenslot drauf oder nicht?

von Tim H. (hotty) Benutzerseite


Lesenswert?

Hallo Bernd,

ja. Der befindet sich auf der Unterseite, direkt unter dem USB Anschluss

Gruß Tim

von Bernd (Gast)


Lesenswert?

Ok, danke. Und ein Bausatz liegt immer noch bei 30€?

von Tim H. (hotty) Benutzerseite


Lesenswert?

jop

von Jürgen G. (jrgen_g)


Lesenswert?

Hi,
ich würde auch einen kpl. Bausatz für 30 EUR nehmen, danke

von Tim H. (hotty) Benutzerseite


Lesenswert?

Hallo Jürgen,

alles klar!
Hab dich vornotiert

Gruß Tim

von Hajo G. (puschel)


Lesenswert?

Bernd schrieb:
> Und ein Bausatz liegt immer noch bei 30€?

Mit Lötstopplack oder ohne? Beidseitig?

von Tim H. (hotty) Benutzerseite


Lesenswert?

Hallo Hajo,

die Platine ist doppelseitig, durchkontaktiert mit doppelseitigen 
Stopplack (Grün, Blau, Rot, Gelb oder Weiß ... muss mich noch 
entscheiden ... ist aber eigentlich auch wurst) und mit 
Bestückungsdruck.

Gruß Tim

von Hajo G. (puschel)


Lesenswert?

Gut, dann nehme ich auch einen Bausatz für 30€.

Die Durchkontaktierungen in dem zweiseitigen Layot sind gut zu erkennen,
nicht aber der Stopplack (-:

Die Farbe des Stopplacks ist mir auch gaga, hauptsache sie erfüllt ihren 
Zweck.

Gruß Hajo

von Tim H. (hotty) Benutzerseite


Lesenswert?

Hallo Hajo,

alles klar! Hab dich auch vornotiert.

Gruß Tim

von Klaus D. (kolisson)


Lesenswert?

Hallo Tim H.,

dann noriere mich doch auch für 1 Stck. Bausatz.


Gruss Klaus de Lisson

von Tim H. (hotty) Benutzerseite


Lesenswert?

Hallo Klaus,

super. Ich hab dich vornotiert.
danke für dein Interesse.

Gruß Tim

von B. B. (schwanzus_longus)


Lesenswert?

Halloechen Tim,

wenn es noch möglich ist, hätte ich auch gerne zwei Bausätze.

Grüße,
Schwanzus

von Tim H. (hotty) Benutzerseite


Lesenswert?

Hallo Schwanzus,

ja alles klar! Hab dich vornotiert.
Danke!

Gruß Tim

von Tim H. (hotty) Benutzerseite


Lesenswert?

Hallo,

hier nochmal die neue Liste mit den Bestellungen:

NutzerName                   Boards  Bausätze
martin (Gast)                   2       0  (brache eine Email oder PN)
Justus Skorps (jussa)           2       0
JojoS                           3       0
Vlad Tepesch (vlad_tepesch)     2       0
Max (Gast)                      0       1
Konrad S. (maybee)              0       2
Volker G. (voga2073)            0       2
ohagendorf                      2       0
Thomas K. (muetze1)             2       0
feinmechaniker                  0       1
Andreas S. (andi1301)           1       0
Timmo H. (masterfx)             2       0
Thomas H. (pcexperte)           2       0
Mi Mo (mike123)                 0       2
Thomas R. (sunnyingtom)         5       0
Hendrik G.                      0       1
Stefan (stefan_lab)             2       2
Daniel M.                       2       0
bluematrix                      0       2
Jürgen Gehrig (jrgen_g)         0       1
Hajo G. (puschel)               0       1
Nils                            2       0
Klaus De lisson (kolisson)      0       1
B. B. (schwanzus_longus)        0       2
e-fuzzi                         0       1
+ Weitere Besteller:            1       2
----------------------------------------------
                               30      21

+ 30 KomplettAufbauten für Klaus Helmgens (klaus_ethiopia) Wäre gut wenn 
er sich nochmal melden würde.

= 81 Platinen

(Bei Interesse Einfach melden)

Gruß Tim

von Martin S. (der_nachbauer)


Lesenswert?

81 ist keine schöne Zahl.
Nimm mich mit zwei bestückten Platinen dazu, okay ? ;)


Gruss,


Martin (a.k.a. der Nachbauer)

von Tim H. (hotty) Benutzerseite


Lesenswert?

Hallo Martin,

vollbestückte Platinen? Oder Bausätze.

Gruß Tim

von Thomas H. (pcexperte) Benutzerseite


Lesenswert?

Tim,

kannst du bei mir aus den 2 Platinen bitte eine Platine und einen 
Bausatz machen. Danke.

Gruß
Thomas

von Tim H. (hotty) Benutzerseite


Lesenswert?

Hallo Thomas,

alles klar! erledigt.

Gruß Tim

von Martin ohne Login (Gast)


Lesenswert?

Hey Tim.

Nach Möglichkeit bitte vollbestückt - ich trau' mich mit meinem [Hobby-] 
Equipment noch nicht wirklich an das Hühnerfutter ;)

von Tim H. (hotty) Benutzerseite


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Hallo Martin,

ja ich könnte dir eine vollbestücke für 45 Euro anbieten.

Gruß Tim

P.S. Außerdem habe ich mal eine kleien Beschreibung für das Board fertig 
gemacht (ist im Anhang)

von Klaus D. (kolisson)


Lesenswert?

Hallo Tim,
wo ich das gerade nochmal lese...
dann ändere doch meine Bestellung von einem Bausatz auch
bitte auf "Vollbestückt".
Irgendwie ist Selberlöten ja lustig aber wenn man drauf verzichten kann.

Gruss Klaus

von Martin ohne Login (Gast)


Lesenswert?

Tim, ich habe noch einmal mit einem Kollegen gesprochen - und muss meine 
Anfrage leider [zunächst] zurückziehen.

So wie es aussieht, werden wir für das Projekt, für welches ich Deine 
Dev Boards gesehen hätte, keine AVRs verwenden.

Entschuldige.

von Tim H. (hotty) Benutzerseite


Lesenswert?

Hallo Martin,

schade. Aber ok. Ich hoffe ihr findet ein passendes Board für eure 
Anwendung auch wenn ein AVR doch eigentlich alles kann.

Gruß Tim

von Michael H. (michael_h45)


Lesenswert?

Hallo Tim,

wegen meinem Beitrag hier 
Beitrag "Re: ATxMega Stick" würde ich Vlads 
Stick übernehmen, damit du den Bausatz gleich zu mir schicken kannst.

Vlad wird dir das sicher bestätigen.

Grüße,
Michael

von Tim H. (hotty) Benutzerseite


Lesenswert?

Hallo Michael,

also schreib ich mir bei dir 2 Bausätze auf.
Oder einen Bausatz und ein Board?

Gruß Tim

von Michael H. (michael_h45)


Lesenswert?

Hallo Tim,

Tim H. schrieb:
> also schreib ich mir bei dir 2 Bausätze auf.
> Oder einen Bausatz und ein Board?

Nur einen Bausatz mit Platine.
Danke, Grüße,
Michael

von Martin J. (bluematrix) Benutzerseite


Lesenswert?

wie sieht es eigentlich aus, gibt es schon ein grobes Lieferdatum

von Tim H. (Gast)


Lesenswert?

Hallo,

die Bauteile habe ich alle hier.
Ich warte jetzt noch auf die Platinen.

Gruß Tim

von Tim H. (hotty) Benutzerseite


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Hallo,

die Platinen sind jetzt da. Im Anhang mal ein kleiner Vorgeschmack.
Ich werde die Packete schätze ich mal alle bis spätestens Freitag 
verschickt haben.
Bei Interesse könnt ihr immer noch melden, es sind noch Platinen 
verfügbar: timhot [at] gmx. de
Alle Infos gibts dann auch auf der Seite: http://xmega.avrprojekte.de/
Hier gibts jetzt auch neue Bilder zum ATxMegaBoard.

Gruß Tim

von Andreas S. (andi1301)


Lesenswert?

Hallo, die Platine ist heute angekommen, danke !!!

von Klaus D. (kolisson)


Lesenswert?

Na das klingt ja gut.
Wenn Tim dann die ganzen Platinen verschickt hat wird er ja dann
auch Zeit finden die fertig aufgebauten Teile anzufertigen.

Klaus de Lisson

von Einhart P. (einhart)


Lesenswert?

Danke Tim, die Platinen sehen gut aus!

Gruß
Einhart

von Tim H. (hotty) Benutzerseite


Lesenswert?

Klaus De lisson schrieb:
> Na das klingt ja gut.
> Wenn Tim dann die ganzen Platinen verschickt hat wird er ja dann
> auch Zeit finden die fertig aufgebauten Teile anzufertigen.

Hallo Klaus,
ja die Komplettaufbauten und Bausätze sind schon fertig... wenn da nicht 
die Taster noch fehlen würden, denn CSD hat statt SMD Taster ganz 
normale geschickt. Die wurden heute aber sofort nachgeliefert, mal 
sehen, ob ich sie dann am montag habe.
Dann gehen auch Bausätze und Aufbauten raus.

Gruß Tim

von Klaus D. (kolisson)


Lesenswert?

Ja Tim,
es war keinerlei Reklamation in meinem Text enthalten.
Mir ist auch lieber du lötest langsam un präzise als schnell.

Ich habe soviel geduld, was das betrifft.
Ich habe das Teil bestellt und weiss bis heute nicht, was ich mir noch
bauen muss um mit Bascom daran zu kommen.

Aber ich habe eigentlich nie wirkliche Sorgen wegen sowas.
Eins ist klar : "Alles geht !".

Also lass dir die Zeit, die du benötigst.

Klaus de Lisson

p.s.
"Mal eben auf die Schnelle" führt bei Schaltungen immer zu Ärger und
Unfunktionalität. Bei Frauen oft zu einem lebenslangen Zahlungsziel.

von Andreas S. (andi1301)


Lesenswert?

Ist da jetzt der FT232rl als USB-Baustein drauf, oder der MCP ?

von Timmo H. (masterfx)


Lesenswert?

mcp

von Andreas S. (andi1301)


Lesenswert?

Dann solltest du das auf deiner Homepage berichtigen.

von Timmo H. (masterfx)


Lesenswert?

Stimmt, da ist einiges noch nicht konsistent. Der Schaltplan ist noch 
alt.

Ich bin gerade am löten und suche in der Stückliste C17, gibts aber 
nicht. Auf der Platine ist er aber da.

von Tim H. (hotty) Benutzerseite


Lesenswert?

Hallo,

danke. Ist mir gar nicht aufgefallen. Werde ich morgen berichtigen.

Gruß Tim

von Klaus D. (kolisson)


Lesenswert?

Timmo H. schrieb:
> Stimmt, da ist einiges noch nicht konsistent. Der Schaltplan ist noch
> alt.
>
> Ich bin gerade am löten und suche in der Stückliste C17, gibts aber
> nicht. Auf der Platine ist er aber da.

und was hatt nun Timmo H. damit zu tun ?
Ist das wieder so ein ... t roll. ?

klaus de Lisson

von Timmo H. (masterfx)


Lesenswert?

Klaus De lisson schrieb:

> und was hatt nun Timmo H. damit zu tun ?
> Ist das wieder so ein ... t roll. ?
>
Ganz einfach. Ich habe von Tim hier zwei Platinen und wollte das nun 
aufbauen. Dabei ist mir aufgefallen, dass C17 weder in der Stückliste 
noch im Schaltplan auftaucht. Zum Aufbauen müsste ich aber schon wissen 
was für ein C da vorgesehen war... bissl unterbelichtet wa?

von Klaus D. (kolisson)


Lesenswert?

Achsoo Timmo,
dann habe ich irgendwie eine Verwirrung wegen Tim.H und Timmo.H
erlebt die jetzt geklärt ist.

Verzeih !

Klaus

von Timmo H. (masterfx)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

So habs nun aufgebaut. Scheint soweit alles zu funzen.
MicroSD-Kartenslot ist etwas frickelig zum löten, ging aber noch.
Muss mir mal überlegen für was ich das Teil benutze. C17 scheint nur 
fürs RC-Glied für den Reset zu sein, wenn ich den Pfad richtig verfolgt 
habe. Hab ihn also weggelassen.
Anstatt den 27pF habe ich ebenfalls 22pF genommen (für den 12MHz Quarz). 
Für den 10nF und 470nF habe ich einfach auch 100nF genommen.

von Tim H. (hotty) Benutzerseite


Lesenswert?

Hallo,

damit jetzt keine verwirrungen auftreten habe ich die neuen Daten auf 
der Website (http://xmega.avrprojekte.de/) hochgeladen.

Gruß Tim

von Andreas S. (andi1301)


Lesenswert?

Kann ich eigendlich auch den FT232RL einsetzen (hab ich noch hier)? 
Passt der XMega192 auch?

Danke !!!

von Tim H. (hotty) Benutzerseite


Lesenswert?

Hallo Andreas,

der FT232 passt leider nicht, da das Package nicht das gleiche ist. Der 
ATxMega192 passt aber auch. Jeder ATxMega A3 passt, also von 32-256 kB 
Flash.

Gruß Tim

von Bernd (Gast)


Lesenswert?

Tim H. schrieb:
> damit jetzt keine verwirrungen auftreten habe ich die neuen Daten auf
> der Website (http://xmega.avrprojekte.de/) hochgeladen.

C17 ist jetzt im Schaltplan mit 100n drin, in der Stückliste fehlt er 
noch.

von Thomas S. (doschi_)


Lesenswert?

Hallo Tim,

kannst Du noch 2 x "vollbestückt" liefern,
oder sind Deine Vorräte schon aufgebraucht?

Gruß Thomas

von Tim H. (hotty) Benutzerseite


Lesenswert?

Bernd schrieb:
> C17 ist jetzt im Schaltplan mit 100n drin, in der Stückliste fehlt er
> noch.

In dieser Stückliste ist er doch dirn: 
http://xmega.avrprojekte.de/TeileListeStick.pdf

Thomas Sch. schrieb:
> kannst Du noch 2 x "vollbestückt" liefern,
> oder sind Deine Vorräte schon aufgebraucht?

Meine Vorräte sind zwar leer aber, ich kann dir noch 2x vollbestückt 
liefern. Am Besten schickst du mir mal ne Mail: timhot [at] gmx. de

von Bernd (Gast)


Lesenswert?

Tim H. schrieb:
> In dieser Stückliste ist er doch dirn:
> http://xmega.avrprojekte.de/TeileListeStick.pdf

Das ist aber nicht das verlinkte PDF auf der genannten Seite.

von Timmo H. (masterfx)


Lesenswert?

Bernd schrieb:
> Tim H. schrieb:
>> In dieser Stückliste ist er doch dirn:
>> http://xmega.avrprojekte.de/TeileListeStick.pdf
>
> Das ist aber nicht das verlinkte PDF auf der genannten Seite.
Doch ist es. Bei mir war auch noch das alte im Browser-Cache, einfach 
mal F5 drücken.

von Thomas S. (doschi_)


Lesenswert?

>> kannst Du noch 2 x "vollbestückt" liefern,
>> oder sind Deine Vorräte schon aufgebraucht?
>
> Meine Vorräte sind zwar leer aber, ich kann dir noch 2x vollbestückt
> liefern. Am Besten schickst du mir mal ne Mail: timhot [at] gmx. de

Ich habe Dir eine Mail geschickt.
Gruß Thomas

von Justus S. (jussa)


Lesenswert?

Tim H. schrieb:
> Hallo Klaus,
> ja die Komplettaufbauten und Bausätze sind schon fertig... wenn da nicht
> die Taster noch fehlen würden, denn CSD hat statt SMD Taster ganz
> normale geschickt. Die wurden heute aber sofort nachgeliefert, mal
> sehen, ob ich sie dann am montag habe.
> Dann gehen auch Bausätze und Aufbauten raus.
>
> Gruß Tim

Moin,

gibt es dazu eigentlich was neues?

von Marcus J. (marcusj)


Lesenswert?

Hallo Tim,

ich bin erst jetzt auf den ATxmega Stick aufmerksam geworden und finde 
das ganze eine sehr gelungene Sache. Genau soetwas suche ich schon die 
ganze Zeit. Kleine Platine mit nem Xmega, USB und Stromversorgung und 
sonst nur das drumherum was wirklich notwendig ist.

Kannst du denn noch eine leere Platine liefern?

Gruß Marcus

von Tim H. (hotty) Benutzerseite


Lesenswert?

Hallo Marcus,

Ja ich habe noch leere Platinen auf Lager. Am Besten schickst du mir mal 
eine Mail: timhot [at] gmx.de

von Marcus J. (marcusj)


Lesenswert?

Tim H. schrieb:
> Hallo Marcus,
>
> Ja ich habe noch leere Platinen auf Lager. Am Besten schickst du mir mal
> eine Mail: timhot [at] gmx.de

Danke, Mail ist unterwegs.

Gruß
Marcus

von bom (Gast)


Lesenswert?

Tim H. schrieb:
> Dann gehen auch Bausätze und Aufbauten raus.

Hallo Tim,
kannst du schon abschätzen, wann die Bausätze versendet werden können?
Grüße

von Tim H. (hotty) Benutzerseite


Lesenswert?

Hallo bom,

Die Bausätze sind am Freitag rausgegangen. Nur für die Komplettaufbauten 
fehlen die MCP2200, dafür hatte ich heute aber die Bestätigung erhalten. 
Vielleicht kannst du mir per PN noch deinen richtigen Namen oder Email 
schicken, dann kann ich dir sagen, ob ich deinen Bausatz schon 
verschickt hab. Ich hab nämlich noch 3 hier liegen, die ich morgen 
abschicke. Die Bestellungen dafür sind aber erst am Wochenende erhalten.

Gruß Tim

von Konrad S. (maybee)


Lesenswert?

Meine Bausätze sind heute angekommen, danke.

von Justus S. (jussa)


Lesenswert?

meine sind ebenfalls gestern gekommen, vielen Dank

von Tim H. (hotty) Benutzerseite


Lesenswert?

Hallo,

danke für eure Rückmeldungen.

Gruß Tim

von Linus (Gast)


Lesenswert?

Habe den Bausatz auch gestern erhalten. Vielen Dank!

von mark (Gast)


Lesenswert?

Ist bei den 3u3 Kondensatoren der weiße Strich V oder Ground?
Der ATxMega hat einen großen und einen kleinen Punkt oben drauf, welcher 
markiert PIN1???
Ich glaube in dem Schaltplan sind LED3 und LED4 in Sperrrichtung 
geschalten.

von Tim H. (hotty) Benutzerseite


Lesenswert?

Hallo,

> Ist bei den 3u3 Kondensatoren der weiße Strich V oder Ground?
Ich befrag da immer dieses Bild: 
http://resoft.kreidekalkaussoehlde.de/wp-content/uploads/2010/10/cap-elko-smd-polarity.jpg

> Der ATxMega hat einen großen und einen kleinen Punkt oben drauf, welcher
> markiert PIN1???
ja genau.

> Ich glaube in dem Schaltplan sind LED3 und LED4 in Sperrrichtung
> geschalten.
Ja das kann sein. Wird dann geändert aber man kann sie dann ja 
richtigrum einlöten.

Gruß Tim

von Mark (Gast)


Lesenswert?

Tim H. schrieb:
>> Der ATxMega hat einen großen und einen kleinen Punkt oben drauf, welcher
>> markiert PIN1???
> ja genau.

heißt das der kleine Punkt markiert PIN1, oder du bist dir auch nicht 
sicher?
Danke für die schnelle Antwort

von Timmo H. (masterfx)


Lesenswert?

Der kleine markiert Pin 1. Zudem ist an Pin1 die Ecke mehr "angeschrägt" 
als die anderen. Pin 1 ist oben Links wenn du die Beschriftung richtig 
rum lesen kannst. Der große Punkt ist vermutlich nur aus 
produktionstechnischen Gründen vorhanden.

von Mark (Gast)


Lesenswert?

so nen Mist...warum hab ich den kleinen Punkt erst nach dem Löten 
entdeckt???

von Timmo H. (masterfx)


Lesenswert?

Mark schrieb:
> so nen Mist...warum hab ich den kleinen Punkt erst nach dem Löten
> entdeckt???
keine Ahnung. Hättest dir ja vorher mein Bild angucken können: 
Beitrag "Re: ATxMega Stick"

von paul (Gast)


Lesenswert?

genau gucken hilft

von Rolf (Gast)


Lesenswert?

macht ihr die seitlichen Stiftleisten nach oben oder nach unten? Ich 
fände es nach oben eigentlich geschickter, aber dann stört C1, wenn man 
das Board mal auf nen Steckbrett machen möchte. Wie war es denn 
ursprünglich angedacht?

von Chris (Gast)


Lesenswert?

Nach unten wäre besser. Erstens sind die LEDs auf der Oberseite und 
zweitens kann man sich dort besser orientieren wenn man mal mit dem Oszi 
messen möchte. Es gibt aber auch Stiftleisten, die länger sind wenn man 
es unbedingt anders herum haben möchte.

von Rolf (Gast)


Lesenswert?

ich habe mal ne Frage zum PDI. Kann ich den xMega per PDI mit dem Dragon 
programmieren, oder geht des nur mit JTAG?
Wenn es geht, muss man dann die ISP Leiste des Dragons einfach mit dem 
PDI Stecker des ATxMega Sticks verbinen (PIN1->PIN1; 2->2, 3->3 usw.)?
Muss man sonst noch etwas beachten außer, dass man im AVRStudio in 
"Programming Mode and Tartget Settings" PDI mode einstellt?

von Timmo H. (masterfx)


Lesenswert?

Rolf schrieb:
> ich habe mal ne Frage zum PDI. Kann ich den xMega per PDI mit dem Dragon
> programmieren, oder geht des nur mit JTAG?
> Wenn es geht, muss man dann die ISP Leiste des Dragons einfach mit dem
> PDI Stecker des ATxMega Sticks verbinen (PIN1->PIN1; 2->2, 3->3 usw.)?
> Muss man sonst noch etwas beachten außer, dass man im AVRStudio in
> "Programming Mode and Tartget Settings" PDI mode einstellt?
Siehe Beitrag "PDI + AVR Dragon"

von Eugen (Gast)


Lesenswert?

Timmo H. schrieb:
> Kann ich den xMega per PDI mit dem Dragon
>> programmieren

nein

>>oder geht des nur mit JTAG?

ja

von Marcus J. (marcusj)


Lesenswert?

Eugen schrieb:
> Timmo H. schrieb:
>> Kann ich den xMega per PDI mit dem Dragon
>>> programmieren
>
> nein
>
>>>oder geht des nur mit JTAG?
>
> ja

Programmieren sollte auch mit dem Dragon per PDI gehen. Das steht in der 
AVR Studio Hilfe zum Dragon.

Auch Debugging geht über das PDI Interface. Ob das mit dem Dragon geht 
bin ich nicht sicher, mit dem JTAG ICE mkII kann man über PDI debuggen.

von Rolf (Gast)


Lesenswert?

Marcus J. schrieb:
> Programmieren sollte auch mit dem Dragon per PDI gehen. Das steht in der
> AVR Studio Hilfe zum Dragon.

schließt man die PDI Schnittstelle dann einfach an die ISP Schnittstelle 
des Dragon an?
In dem Beitrag "PDI + AVR Dragon" steht nämlich nur, dass es keiner 
geschafft hat einen xMega per PDI zu programmieren...

von Marcus J. (marcusj)


Lesenswert?

Rolf schrieb:
> Marcus J. schrieb:
>> Programmieren sollte auch mit dem Dragon per PDI gehen. Das steht in der
>> AVR Studio Hilfe zum Dragon.
>
> schließt man die PDI Schnittstelle dann einfach an die ISP Schnittstelle
> des Dragon an?
> In dem Beitrag "PDI + AVR Dragon" steht nämlich nur, dass es keiner
> geschafft hat einen xMega per PDI zu programmieren...

Sorry, meine Aussage war nur teilrichtig.
In der device support Liste des Dragon stehen nur die Xmega A4 Typen für 
die PDI Programmierung. Für alle anderen Xmegas geht die Programmierung 
nur per JTAG. Evtl. gibt es mittlerweile ein neues Firmwareupdate für 
den Dragon, mit dem auch für die anderen Typen PDI möglich ist.
Welcher Anschluss das am Dragon dann ist weiß ich nicht genau. Habe 
keinen Dragon physisch vor mir. Scheint aber der ISP Anschluss zu sein.

Die Xmegas lassen sich übrigens mit dem AVR ISP mkII problemlos per PDI 
programmieren. JTAG ist nicht zwingend erforderlich.

von Tim H. (hotty) Benutzerseite


Lesenswert?

Hallo,

genau der AVR ISP mkII geht super. Damit teste ich alle 
Komplettaufbauten (ID auslesen).
Der Stcik sowie das Board unterstützen JTAG. Nur auf dem ATxMegaStick 
ist der JTAG port nicht extra rausgeführt. Er ist auf den ganz normalen 
Stiftleisten.

Ich bin auch gerad schon am überlegen ein günstiges (max. 10 €) 
Porgrammiertool zu basteln. Allerdings traue ich mich da nicht all zu 
recht an die Software ran... Hardware is schon mehr der weniger geplant.

Gruß Tim

von Rolf (Gast)


Lesenswert?

ich wollte den Controller mit einem Dragon programmieren und erhalte 
immer eine Fehlermeldung:

Reading FLASH input file.. OK
Setting mode and device parameters.. OK!
Entering programming mode.. OK!
Erasing device.. OK!
Programming FLASH ..      OK!
Reading FLASH ..      OK!
WARNING: FLASH byte address 0x0000 is 0xFF (should be 0x0C).. FAILED!
Leaving programming mode.. OK!

ich habe schon nach Lösungsmöglichkeiten gesucht, aber keine richtige 
gefunden.....
Wäre über Hilfe dankbar!!!

von Tim H. (hotty) Benutzerseite


Lesenswert?

Hallo Rolf,

solche Fehler kenne ich von normalen AVRs. Ich hatte da ewig gerätzelt 
und dann habe ich bemerkt, dass ich statt einem ATMega32 einen ATMega32A 
eingestellt habe. Ich denke das mann man auf die xMegas übertragen.

Gruß Tim

von Tim H. (Gast)


Lesenswert?

Hallo,

es sind immer noch viele ATxMegaSticks auf Lager, für alle die noch 
Interesse haben. Zur einfachen und sicheren Bestellung habe ich jetzt 
mal einen Shop angelegt: http://shop.atxmega-board.de/

Gruß Tim

von Konrad S. (maybee)


Lesenswert?

Der erste Bausatz ist fertig gelötet und um den µC herum auch schon 
durchgetestet. Beim Micro-SD-Slot hatte ich erstmal eine kleine Brücke 
drin. War ganz schön fummelig, die wieder wegzukriegen. Die 
Mini-USB-Buchse ist wegen ihrer "Rückwand" und dem kleinen Abstand zum 
MCP2200 auch nicht ganz so einfach zu löten.

Boah, ey! Wenn ich mir vorstelle, Mobiltelefone würden von Hand gelötet 
werden: Stückpreis 100000 Euro! :-)

von Tim H. (Gast)


Lesenswert?

Konrad S. schrieb:
> Die
> Mini-USB-Buchse ist wegen ihrer "Rückwand" und dem kleinen Abstand zum
> MCP2200 auch nicht ganz so einfach zu löten.

Ja hatte ich beim ersten Versuch auch.... Aber wenn man die miniUSB 
Buchse zuerst bestückt, dann geht das echt super.

Gruß Tim

von martin (Gast)


Lesenswert?

hallo,

hab grad meine 2 sticks aufgebaut.
Hab grad den usb chip getestet.
hab rx auf tx umgeleitet und empfange auch das was ich sende.
leider bekomm ich nur keine der beiden LEDs zum für TX, bzw. Rx zum 
leuchten.
egal wie ich diese einlöte.

...??? kann mir das momentan nicht erklären.
hat jemand eine idee?


Den controller kann ich momentan grad nicht testen, da ich den 
programmer nicht hier habe.

von Tim H. (Gast)


Lesenswert?

Hallo martin,

ja du musst in der Konfiguration des MCP2200 erst die LEDs aktivieren. 
Dazu gibt es von Microchip ein Tool.

Gruß Tim

von martin (Gast)


Lesenswert?

ah ok ....
kannst du bitte einen Link zu dem Toll oder das Toll selber hier posten.

Irgendwie hab ich das Gefühl, das der MCP2200 träger im Aufbau der 
Verbindung als der FT232 Chip ist. Leider wird der chip auch nicht immer 
sofort erkannt (wenn man den USB stecker mehrmals aus und einsteckt).
aber ist ja auch günstiger

bin halt sicher verwöhnt von FTDI ;-)

von Timmo H. (masterfx)


Lesenswert?

martin schrieb:
> ah ok ....
> kannst du bitte einen Link zu dem Toll oder das Toll selber hier posten.
>
Ist nicht dein ernst oder?
Hier gibts das To o l: Erster Link => Drivers & Utilities: 
http://www.google.de/search?aq=f&gcx=c&sourceid=chrome&ie=UTF-8&q=MCP2200

Bei mir wird er übrigens jedes Mal erkannt. Keine Probleme, dauert auch 
nicht länger als bei FTDIs (ca. 1-2 Sekunden nach dem Einstecken; Win7 
64 Bit)

von Klaus D. (kolisson)


Lesenswert?

Timmo H. schrieb:
> Ist nicht dein ernst oder?
> Hier gibts das To o l: Erster Link => Drivers & Utilities:
> http://www.google.de/search?aq=f&gcx=c&sourceid=ch...

Hallo Timmo,
das kann doch ernst sein .. warum nicht.
Ich habe auch so einen Stick gekauft in diesen sauber eingelagert
da ich im Moment noch keinerlei Idee habe wie ich das Teil zum Leben 
erwecke.
Irgendwie hoffe ich bei dieser Anschaffung mal auf die kollektive
Intelligenz die mir dann die Bröckchen vor die Füsse wirft.

Vielleicht macht ja Tim H. und die anderen die sich mir sowas auskennen
eine Tutorialseite auf:  "First Steps " oder sowas.

Dein gennater Link ist überigens nicht sehr aussagekräftig , da es nur 
Google
aktiviert und die Suchergebnisse ja nicht bei jedem gleich sind.

Vielleicht tut sich in Zukunft mal etwas für Newcomer..

Klaus

von Joe G. (feinmechaniker) Benutzerseite


Lesenswert?


von Timmo H. (masterfx)


Lesenswert?

Klaus De lisson schrieb:
> Dein gennater Link ist überigens nicht sehr aussagekräftig , da es nur
> Google
> aktiviert und die Suchergebnisse ja nicht bei jedem gleich sind.
Google sortiert nach Relevanz. Links die nach einer Suche nach einem 
Begriff am öftesten angeklickt wurden (von allen Menschen auf der Welt) 
tauchen weiter oben auf. Darum wird die Produktseite des MCP2200 
vermutlich auch bis in alle Ewigkeit an der ersten Stelle stehen 
bleiben, außer jemand hat halt eine Seite, welche aufgrund des 
Suchbegriffs "MCP2200" öfter angeklickt wurde.

Ich wollte dir damit nur klar machen, dass ein schnelles Googeln nach 
der Chipbezeichnung zu 95% immer zur richtigen Seite führt.
Darum führt sich ein googeln nach "ft232" eben auch auf die Produktseite 
von FTDI und die Suche nach "atxmega128A3" eben auf die Produktseite von 
Atmel.
Das geht oftmals wesentlich schneller (wenige Sekunden) als im Forum zu 
fragen und auf eine Antwort zu warten. Zudem hält es den Thread sauber 
(im Gegensatz zu meinem/diesem Post; sorry dafür)

von Klaus D. (kolisson)


Lesenswert?

Danke Joe G. für den Link.

und für Timmo gibt es noch ne Aufklärung:
Google liefert nicht immer die gleiche Antwort zu gleichen 
Suchbegriffen.
Das liegt z.T. an Cokies oder Länderspezifischen Einstellungen.


Um den Thread nun sauber zu halten lernst du für die Zukunft,
dass ein klarer Link weniger nachfragen erzeugt.

k.
(was für ein blödsinn)

von Konrad S. (maybee)


Lesenswert?

Klaus De lisson schrieb:
> Vielleicht macht ja Tim H. und die anderen die sich mir sowas auskennen
> eine Tutorialseite auf:  "First Steps " oder sowas.

Ich habe schon mal angefangen:
http://www.mikrocontroller.net/articles/ATxMega_Stick_-_First_Steps

von Tim H. (Gast)


Lesenswert?

Hallo,

das sieht ja super aus.
Ich kann ja auch mal meinen Anteil betragen...

Gruß Tim

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.