Forum: Ausbildung, Studium & Beruf Erfahrung mit VW Infotainment GmbH


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Heinrich (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
GanBei schrieb:
> Ich bin jedenfalls mit 80k nicht glücklicher als vorher mit 55k.

Dann machst du etwas falsch im Leben, der Lebensstandard ist gleich ein 
ganz anderer: Mehrere Fernreisen pro Jahr, teure Markenkleidung, ein 
hochwertig eingerichtetes Haus, Neuwagen eines deutschen 
Premiumherstellers, Ausgehen in noblen Clubs, das macht glücklich, aber 
es kostet alles viel Geld!

von Haha (Gast)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Heinrich schrieb:
> GanBei schrieb:
>> Ich bin jedenfalls mit 80k nicht glücklicher als vorher mit 55k.
>
> Dann machst du etwas falsch im Leben, der Lebensstandard ist gleich ein
> ganz anderer: Mehrere Fernreisen pro Jahr, teure Markenkleidung, ein
> hochwertig eingerichtetes Haus, Neuwagen eines deutschen
> Premiumherstellers, Ausgehen in noblen Clubs, das macht glücklich, aber
> es kostet alles viel Geld!

Es gibt Leute, für die das Zeug völlig egal ist. Ein Haus verstehe ich 
ja, aber das andere geht mir am Arsch vorbei.

von GanBei (Gast)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Heinrich schrieb:
> Mehrere Fernreisen pro Jahr, teure Markenkleidung, ein hochwertig
> eingerichtetes Haus, Neuwagen eines deutschen Premiumherstellers,
> Ausgehen in noblen Clubs, das macht glücklich, aber es kostet alles viel
> Geld!

- Flugreisen kosten bereits jetzt lächerlich wenig. Ständig sieht man 
Angebote nach New York oder Dubai für 300 Euro. Kontinentalflüge kriegt 
man bereits für den Preis eines Bahntickets. Das konnte ich mir auch mit 
55k leisten.
- Wo fängt teure Markenkleidung an? Ich kaufe mir kein Tshirt für 80 
Euro nur für den Namen, um jemand anderes noch reicher zu machen. Es 
muss schon qualitativ besser sein.
- Sound Systeme und TV sind bei mir immer Testsieger, dazu spare ich mit 
effizienten Geräten viel Strom, aber ob ein Tisch von IKEA ist, merkt 
kein Mensch.
- Ich hatte schon gebrauchte Angeberkarren und konnte keinen Unterschied 
zum Neuwagen feststellen.
- Nicht jeder geht gerne in Clubs. Gute Filme, Elektronik, Sport, Sauna 
und 1-2 Massagen pro Monat ist mehr was für mich.

Abgesehen vom Haus sind das Punkte die mich nicht glücklicher machen, 
weil auch 55k dafür ausreichen. Ich war schon in einigen 5-Sterne-Hotels 
in verschiedenen Ländern und wurde dadurch nicht glücklicher. Es ist 
interessant, aber mehr auch nicht. 10 Jahre früher in Rente und mehr 
Zeit mit der Familie, das macht glaube ich glücklich.

von FH-Versager (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Kurzweiler schrieb:
> Gehalt ist eher sekundär, selbst mit der Vergütung der Infotainment GmbH
> liegt man noch über dem Median, was ein fachgerecht angestellter
> Ingenieur in Deutschland aktuell bekommen kann.

Diese Diskussion hatten wir schonmal in diesem Thread weiter oben.
Da gab es auch einen Infotainmentler der nur das Blaue vom Himmel gelobt 
hat. Konkret wurde er nie und nach Gegenargumenten blieb er dann auch 
still.

35-40k für 40h mit im Gehalt abegogltenen Überstunden ist kein gutes 
Gehalt.
Auch in NRW nicht. Im Osten auch nicht. Nirgendwo!

Nochmal,
VW Infotainment lockt nur mit dem Namen FH-Versager an, um diese 
auszunutzen.
Der Standort ist perfekt, direkt neben dem Frischfleisch Züchter.
Es gibt keinen Tarif,
es wird bezahlt wie bei einem KMU in NRW,
Überstunden sind gratis mit dabei!

von Haha (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
FH-Versager schrieb:
> VW Infotainment lockt nur mit dem Namen FH-Versager an, um diese
> auszunutzen.

Nutzen die nur FH Leute aus, oder gehen auch welche von der Uni Bochum 
da hin?

MfG

von Martin (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Claus M. schrieb:
> Nur weil irgendein KMU Ausländer verarscht bedeutet das nicht,
> dass es
> überall so ausschaut.

Aber Software Entwickler sind schon ganz besondere Versager die man rum 
schubsen kann wie man will.

Hauptsache Obstteller und man darf auf dem Dienstnotebook die Linux 
Distri der Wahl installieren, schon machen diese Luschen alles für 35k.

Gerade in der Region NRW ist Embedded ganz schwach aufgestellt. Absolute 
Karriere Sackgasse

von Dr. Zimbabwe Matongo (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Martin schrieb:
> Aber Software Entwickler sind schon ganz besondere Versager die man rum
> schubsen kann wie man will.


Gepaart mit linker Ideologie, Hang zum Kommunismus, wenig 
Selbstvertrauen und dem wohlbekanntem Mantra: "Geld ist nicht alles, 
seid froh, dass du überhaupt arbeiten darfst!"


> Gerade in der Region NRW ist Embedded ganz schwach aufgestellt. Absolute
> Karriere Sackgasse

Paar Große mit Tarif gibt es schon in NRW, aber abseits davon ist NRW 
der Osten des Westens - Ausbeutung pur!

von Nana (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zocker_54 schrieb:
> Faruk E. schrieb:
>
> Wie läuft es während und nach dem Gespräch bekommt man schon während der
> Gespräch ein Vertragsangebot.
>
> Natürlich !
>
> Direkt ein Posten im Aufsichtsrad !

Zocker und char woma macheb machen das, was sie am besten können. 
Jungingenieure verarschen und sich zu themen äussern von denen sie keine 
ahnung haben!

Hat euch eigl. Am anfang eures werdeganges auch auch so behandelt? Oder 
warum immer diese gehässigkeit?

von Martin (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dr. Zimbabwe Matongo schrieb:
> Martin schrieb:
>> Aber Software Entwickler sind schon ganz besondere Versager die man rum
>> schubsen kann wie man will.
>
> Gepaart mit linker Ideologie, Hang zum Kommunismus, wenig
> Selbstvertrauen und dem wohlbekanntem Mantra: "Geld ist nicht alles,
> seid froh, dass du überhaupt arbeiten darfst!"
>
Genau so ist es... Und ich kann mir nicht erklären, wie man sich 
freiwillig in ein solches Umfeld begeben kann. Selbst wenn man komplett 
anders drauf ist, es drückt die Gehälter massiv

von Flow (Gast)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

aus aktuellen Anlass füge ich diesem Thread, den ich jetzt von Anfang 
bis Ende durchgelesen habe,  mal wieder etwas an.

Zunächst vorweg: Ich bin immer wieder überrascht auf welchem Niveau sich 
der Umgang miteinander in diesem Forum hier bewegt. Ist das mittlerweile 
so eine Art Mikrocontroller-Etiquette ? Ich hab das hier schon über die 
Jahre hinweg beobachtet und habe das immer für Einzelfälle gehalten, 
aber die sofortige und völlig überzogene Beleidigung, Diffamierung und 
Niederbrüllung von Posts die nicht dem eigenen - höchstwahrscheinlich 
imaginären - Selbstbild entsprechen scheinen hier ja zum guten Ton zu 
gehören. Auch erstaunlich wie scheinbar selbsternannte Ingenieursgötter 
- die natürlich ihr tief sechstelliges Gehalt noch mal erwähnen müssen - 
Einblicke in Unternehmen haben, in denen sie ganz offensichtlich nicht 
beschäftigt sind und es auch nie waren. Aber lassen wir das, ich krieg 
für diese Anmerkung von den entsprechenden Leuten sowie schon schon 
wieder eine Abreibung.

Da es seit Beginn dieses Threads fehlt. Aktuelle harte Zahlen von einem 
E-Technik Master aus dem Bekanntenkreis nach Einstieg bei VW 
Infotainment:

Gehalt: 51k + Bonus (keine Ahnung wie hoch)
Arbeitszeit : 38h auf Vetrauensbasis mit Mobile-Work und Flexibler Zeit

Über Urlaub haben wir nicht gesprochen.

Das wars schon.

VG

Beitrag #5865284 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5865310 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5865421 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5865634 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5865643 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5865645 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5865649 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5865655 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5865661 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5865670 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5865680 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Realist (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Flow schrieb:
> Gehalt: 51k + Bonus (keine Ahnung wie hoch)
> Arbeitszeit : 38h auf Vetrauensbasis mit Mobile-Work und Flexibler Zeit

Das entspricht etwa dem Haustarif von IAV für Master-Absolventen (auch 
38h Woche). Daher halte ich das für glaubwürdig. Bei einem KMU gibt es 
auch nicht mehr.

Gute Leute finden immer ihren Weg. Durchschnittliche Ingenieure sollten 
sich aber ganz genau anschauen, was man bei der relevanten Stelle lernt. 
Deckt sich das mit dem was auf dem Markt gefragt ist? Das ist die ersten 
5 Jahre wichtiger als das Gehalt.

von Audinia-Gretel PremiumKarrenbauer (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Realist schrieb:
> Das entspricht etwa dem Haustarif von IAV für Master-Absolventen (auch
> 38h Woche). Daher halte ich das für glaubwürdig. Bei einem KMU gibt es
> auch nicht mehr.
Eher weniger!
Bsp. 40k in Stuttgart in einer weniger als 20 Mann-Kiste, die machen 99% 
nur Aufträge für Daimler. Da ich erfahren bin bot man mir 48k ausserdem 
gibts kostenlosen Kaffee! Ja das ist nat. das Killerargument und 
unterschreibe sofort.

von Aufseher im Informatikergulag (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Martin schrieb:
> Genau so ist es... Und ich kann mir nicht erklären, wie man sich
> freiwillig in ein solches Umfeld begeben kann. Selbst wenn man komplett
> anders drauf ist, es drückt die Gehälter massiv

Affen arbeiten eben für Peanuts und einem Banänsche pro Woche.

In KA gibts eine Firma die gezielt solche linken Deppen z.B. mit freiem 
fair gehandeltem Kaffee, Umweltschutzpapier und ähnlichem Käse anlockt, 
die haben kein Fachkräftemangel, die rennen denen die Bude ein. Der Chef 
macht auf Expunk und steckt sich die Taschen voll, die Mitarbeiter 
finden das geil, solange sie ihren fair Trade Kaffee saufen und die 
Illusion der Weltenrettung aufrecht erhalten bleibt. So verarscht man 
fachmännisch die Leute, die müssen sich dabei wohl fühlen, dann klappt 
es am besten.

von 3,14-Rat (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gibt es neue Erfahrungsberichte zur aktuellen Lage der VWInfo AG?

von M. W. (elektrowagi78) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Realist schrieb:
> Das entspricht etwa dem Haustarif von IAV für Master-Absolventen (auch
> 38h Woche). Daher halte ich das für glaubwürdig. Bei einem KMU gibt es
> auch nicht mehr.

Gibt es bei der IAV auch noch erfahrene Ingenieure? Ich habe den 
Eindruck, dass dort nur noch Jungspunte ohne Wissen arbeiten. Besonders 
auf dem Mechatroniksektor sieht es sehr dünn aus.

von OhMann (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
M. W. schrieb:
> Gibt es bei der IAV auch noch erfahrene Ingenieure? Ich habe den
> Eindruck, dass dort nur noch Jungspunte ohne Wissen arbeiten. Besonders
> auf dem Mechatroniksektor sieht es sehr dünn aus.

Das kommt stark auf den Bereich an. Von total nutzlos bis zu sehr 
kompetenten Ingenieuren, alles dabei. Die letzten Jahre sind viele gute 
aber direkt zum OEM bzw. Tier1 gegangen.

von Felicitas C. (vanille)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Flow schrieb:
> Hallo,
>

> Da es seit Beginn dieses Threads fehlt. Aktuelle harte Zahlen von einem
> E-Technik Master aus dem Bekanntenkreis nach Einstieg bei VW
> Infotainment:
>
> Gehalt: 51k + Bonus (keine Ahnung wie hoch)
> Arbeitszeit : 38h auf Vetrauensbasis mit Mobile-Work und Flexibler Zeit
>
> Über Urlaub haben wir nicht gesprochen.
>
> Das wars schon.
>
> VG

aus meinem Bekanntenkreis habe ich aber andere Zahlen:
Einstieg Master E-Technik:
Gehalt: 44k + c.a 4,5k Bonus
Arbeitszeit: 40h mit Zeiterfassung

von NurMut (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Felicitas C. schrieb:
> aus meinem Bekanntenkreis habe ich aber andere Zahlen:

44k oder 51k sind normale Schwankungen. Einer kann halt verhandeln und 
der andere nicht. Vielleicht hat der eine zuvor auch schon relevante 
Berufserfahrung. Beide Gehälter sind in der Gegend akzeptabel. Auch die 
meisten anderen Unternehmen zahlen Absolventen dort nicht mehr.

von F. B. (finanzberater)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
NurMut schrieb:
> 44k oder 51k sind normale Schwankungen. Beide Gehälter sind in der Gegend 
akzeptabel.

44k bei 40h akzeptabel? Das ist bei Annahme einer jährlichen 
Gehaltserhöhung von 2,5 % weniger als mein damaliges Einstiegsgehalt bei 
einer Feld-, Wald- und Wiesenklitsche. Die Bezahlung grenzte schon 
damals an Ausbeutung, aber war halt Wirtschaftskrise und Kollegen haben 
noch weniger bekommen. Wechsel nach 2,5 Jahren gab dann einen 
Gehaltssprung von über 50 %.

Sonst immer über die angeblich miese Bezahlung und Arbeitsbedingungen 
der Klitschen herziehen, aber wenn VW Infotainment noch mieser bezahlt 
als eine Klitsche oder MOIA ihren Fahrern 12 € die Stunde bezahlt, dann 
ist das okay. Wenn du hier schon Forenmarkteing für VW betreibst, dann 
sollte man es nicht so offensichtlich machen, sonst kann sich VW dein 
Gehalt auch sparen.

von Felicitas C. (vanille)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kannst du uns verraten, in welcher Region du damals eingestiegen hast ?

von Goethe (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
NurMut schrieb:
> Beide Gehälter sind in der Gegend akzeptabel.

Sind sie absolut nicht.
Auch für NRW nicht.
Auch für die DDR nicht.

> Auch die meisten anderen Unternehmen zahlen Absolventen dort nicht mehr.

Das ist leider wahr für den Pott, bis auf die üblichen tarifgebundenen 
Verdächtigen.

Ich kann jedem nur raten, die Reise gen Süden anzutreten solange es noch 
möglich ist.

von Qwertz (Gast)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Goethe schrieb:
> Ich kann jedem nur raten, die Reise gen Süden anzutreten solange es noch
> möglich ist.

Es gefällt mir mitnichten, wenn es hier in Süddeutschland zu voll wird.

von Franko S. (frank_s866)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Qwertz schrieb:
> Es gefällt mir mitnichten, wenn es hier in Süddeutschland zu voll wird.
Alles was von nördlich des Mains kommt hält es in Süddeutschland sowieso 
nicht lange aus.
Den genetisch bedingten Säufern ausm Pott und Sauerland ist hier zu 
wenig los, Mentalität passt auch nicht, den Leuten von der Küste ist 
hier zu warm und fehlt das Wasser und eine ähnliche 
Mentalitätsinkompatibilität wie mit den Säufern aus NRW. Kenne auch die 
umgekehrte Wanderung wo Leute aus Schwaben nach Köln oder Düsseldorf 
oder noch weiter oben versetzt wurden und schnell wieder abgehauen sind, 
zu unterschiedliche Vorstellungen von Feiern, "normalen" Mengen an 
Alkohol, Sauberkeit oder sparen (das Wort kennt man dort oben nicht) die 
Unterschiede sind zu gewaltig.

Lediglich Ossis bleiben hier, wenn sie mal den ersten Gehaltszettel in 
der Hand haben. Am Anfang pendeln sie noch fleissig aber mit der Zeit 
werden die hier sesshaft weil auch die ungelernte Doreen bei Edeka oder 
Lidl an der Kasse schnell was findet. Der Sachse passt noch am besten zu 
den Schwaben, leider muss er sich dann jahrelang Gelächter anhören 
sobald er den Mund aufmacht, wobei Schwäbisch genauso grausam ist nur 
eben nicht wenn man im Schwabenland sitzt.

Hessen und Pfälzer sieht man hier erstaunlich wenig, die schaffen es 
nicht aus ihrem Dorf raus, sprachlich und mentalitätsmässig sind die 
eigenltich sehr nah drann am (Nord)schwaben genauer gesagt 
Baden-Württemberger.

EU-Ausländer kommen mit dem Arbeitsethos auch nicht klar, bei denen 
steht Arbeit nicht an erster Stelle im Leben wie beim Schwaben, deshalb 
hauen die ganzen jungen Spanier, Griechen,... wieder ab in die Heimat, 
arbeiten dort ein bischen im Tourismus oder anderen schlecht bezahlten 
Jobs haben dann wenig Geld aber keinen Stress, das ist denen wichtiger.

Hier im Süden wird es immer einen Mangel geben, da es hier schon 99% der 
"innerdeutschen Ausländer" aus anderen Bundesländern nicht lange 
aushalten.

von NurMut (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Goethe schrieb:
>> Auch die meisten anderen Unternehmen zahlen Absolventen dort nicht mehr.
>
> Das ist leider wahr für den Pott, bis auf die üblichen tarifgebundenen
> Verdächtigen.

Damit stimmst du mir zu. Wenn es wahr ist für den Pott, dann ist es ein 
akzeptables Absolventengehalt. Wäre es das nicht, würden die Unternehmen 
mit Bedarf ja mehr bezahlen.

F. B. schrieb:
> 44k bei 40h akzeptabel?

Wenn die anderen Unternehmen den Absolventen nicht mehr zahlen, dann ist 
es akzeptabel. Den Rest deiner Fehlinterpretationen und 
herbeigedichteter Lügen braucht man nicht kommentieren. Wie steht die 
BYD Aktie, immer noch tiefrot?

von Angeber (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Goethe schrieb:
> NurMut schrieb:
> Beide Gehälter sind in der Gegend akzeptabel.
>
> Sind sie absolut nicht.
> Auch für NRW nicht.
> Auch für die DDR nicht.
>
> Auch die meisten anderen Unternehmen zahlen Absolventen dort nicht mehr.
>
> Das ist leider wahr für den Pott, bis auf die üblichen tarifgebundenen
> Verdächtigen.
>
> Ich kann jedem nur raten, die Reise gen Süden anzutreten solange es noch
> möglich ist.

Wer sind denn die üblichen?

Mir fällt nur thyssenkrupp ein und die stehen vor Problemen.

von ProUser (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von Msd (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hans schrieb:
> Habe mich auch dort beworben und erst nach 4 eine Eingangsbestätigung
> erhalten.

Und? Warst du um diese Zeit etwa schon im Bett?

von F. B. (finanzberater)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
NurMut schrieb:
> Wie steht die BYD Aktie, immer noch tiefrot?

Nein, fett im Plus. Wird aber noch mehr.

von F. B. (finanzberater)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ProUser schrieb:
> 
https://www.news38.de/wolfsburg/VW/article228618927/VW-Tochter-Sitech-Hannover-Volkswagen-Wolfsburg-Emden-IG-Metall.html
>
> VWInf kann nur hoffen, dass sie nicht bald dicht machen muss

"Dabei muss sich der Hersteller - wie andere interne Zulieferer - auch 
gegen Angebote externer Wettbewerber behaupten."

https://www.news38.de/wolfsburg/VW/article228618927/VW-Tochter-Sitech-Hannover-Volkswagen-Wolfsburg-Emden-IG-Metall.html

Das ist es ja, was ich hier schon vor langer Zeit prophezeit habe: Wenn 
ihr meint, eure Arbeitsplätze würden gerettet werden, weil jetzt Aufräge 
statt sie an Zulieferer zu vergeben im eigenen Konzern abgearbeitet 
werden, wie das beispielsweise bei Daimler der Fall ist, um die eigenen 
Arbeitsplätze zu retten, dann wird das nur um den Preis eines realen 
Einkommensverlustes möglich sein, da ihr sonst mit den Gehältern beim 
Zulieferer nicht konkurrenzfähig seid und dasselbe Schicksal erleiden 
werdet wie Sitech. Da waren die Sitech-Mitarbeiter wohl nicht bereit, 
auf ihr IGM-Gehalt zu verzichten. Jetzt sind sie halt arbeitslos.

von EhrlicheAusnahmeHier (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
F. B. schrieb:
> "Dabei muss sich der Hersteller - wie andere interne Zulieferer - auch
> gegen Angebote externer Wettbewerber behaupten."

Das gilt für alle Werke der VW Komponente und ist auch gut so. So bleibt 
man wettbewerbsfähig. So funktioniert der Kapitalismus.

Auf deine eigenen Worte gehe ich nicht ein, weil sie wieder nur aus 
Vermutungen ohne jeglichen Bezug zur Realität bestehen und du nicht 
gerade für deine Objektivität bekannt bist, sondern aus Neid gegen die 
IGM hetzt.

von Claus M. (energy)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
F. B. schrieb:
> dann wird das nur um den Preis eines realen Einkommensverlustes möglich
> sein, da ihr sonst mit den Gehältern beim Zulieferer nicht
> konkurrenzfähig seid

Aber bei vwinf zahlt man doch eher noch weniger als beim Zulieferer. IGM 
gibt es dort nicht. Darum hat VW da ja eine eigenständige GmbH 
installiert, um dumping Löhne im billigland Ruhrgebiet zu zahlen.

von EhrlicheAusnahmeHier (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Claus M. schrieb:
> Aber bei vwinf zahlt man doch eher noch weniger als beim Zulieferer. IGM
> gibt es dort nicht. Darum hat VW da ja eine eigenständige GmbH
> installiert, um dumping Löhne im billigland Ruhrgebiet zu zahlen.

Es wurde eine bestehende SW Firma gekauft, die man zum damaligen 
Zeitpunkt durch Einbindung in den Konzern künstlich verlangsamt hätte. 
Die Alten haben ihre Ami-Gehälter behalten und die neuen starten mit in 
Deutschland üblichen Einstiegsgehältern um 50k. Dazu gibt es 33 
Urlaubstage und die Möglichkeit Mobil von Zuhause zu arbeiten. Du kannst 
mir gerne bessere Arbeitgeber im Raum Bochum auflisten, die viel mehr 
zahlen.

Mittlerweile gehört VW Infotainment zur VW Software Organisation, wo man 
sich von den Prozessen der Maschinenbauer lösen konnte und bietet eine 
dementsprechend gute Zukunftsperspektive:

https://www.elektroniknet.de/elektronik-automotive/wirtschaft/volkswagen-staerkt-neue-software-organisation-171499.html

von Claus M. (energy)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
EhrlicheAusnahmeHier schrieb:
> Du kannst mir gerne bessere Arbeitgeber im Raum Bochum auflisten, die
> viel mehr zahlen.

Mich haben sie nichtmal  eingeladen, wohl wegen meiner 
gehaltsvorstellung. Dabei leiste ich ein vielfaches von den 50k bubis. 
Selber schuld. Geiz ist geil. Stümper dort.

von Reinhard S. (rezz)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Claus M. schrieb:
> EhrlicheAusnahmeHier schrieb:
>> Du kannst mir gerne bessere Arbeitgeber im Raum Bochum auflisten, die
>> viel mehr zahlen.
>
> Mich haben sie nichtmal  eingeladen, wohl wegen meiner
> gehaltsvorstellung. Dabei leiste ich ein vielfaches von den 50k bubis.

Klar, alle anderen sind Idioten, nur du der Oba-Checka. Immer eine gute 
Heransgehensweise :D

von F. B. (finanzberater)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
EhrlicheAusnahmeHier schrieb:
> Auf deine eigenen Worte gehe ich nicht ein, weil sie wieder nur aus
> Vermutungen ohne jeglichen Bezug zur Realität bestehen und du nicht
> gerade für deine Objektivität bekannt bist, sondern aus Neid gegen die
> IGM hetzt.

Warum sollte ich neidisch sein, wenn ihr euern Job verliert? Ich habe es 
doch prophezeit, dass ihr an eurer IGM-Gehaltserhöhung nicht lange 
Freude haben werdet. Conti kündigt gerade auch schon wieder weitere 
betriebsbedingte Entlassungen an.

von Kohle und Stahl (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
EhrlicheAusnahmeHier schrieb:
> Es wurde eine bestehende SW Firma gekauft, die man zum damaligen
Das war Nokia/Blackberry.
> Zeitpunkt durch Einbindung in den Konzern künstlich verlangsamt hätte.
Nix mit VW Konzern. Das ist ein Zuliefrer der exklusiv an VW gebunden 
ist.
> Die Alten haben ihre Ami-Gehälter behalten und die neuen starten mit in
> Deutschland üblichen Einstiegsgehältern um 50k.
Für eine 40h Woche sind 50k weit unter Durchschnitt in Deutschland.
> Dazu gibt es 33 Urlaubstage und die Möglichkeit Mobil von Zuhause zu arbeiten.
Bis auf die 2 zusätzlichen Urlaubstage ist das Standard.
Du kannst
> mir gerne bessere Arbeitgeber im Raum Bochum auflisten, die viel mehr
> zahlen.
Krohne, Kostal, Bosch, Sick, z.T. Elmos.
> Mittlerweile gehört VW Infotainment zur VW Software Organisation, wo man
> sich von den Prozessen der Maschinenbauer lösen konnte und bietet eine
> dementsprechend gute Zukunftsperspektive:
>
> 
https://www.elektroniknet.de/elektronik-automotive/wirtschaft/volkswagen-staerkt-neue-software-organisation-171499.html
Die ziehen bloß in ein neues Gebäude um weil die ganzen naiven 
Absolventen der FH und RUB nicht mehr reinpassen.

Beitrag #6169575 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Entwickler123 (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
In Bochum zahlt tk nich ganz ok. Habe gehört VW Info zahlt nichtmal 
IGM...

Fraglich wie lange es tk noch geben wird.

von Neidhammel Stefan (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der ÖD zahlt 52k für 39h.
Die "VW" Bude zahlt 48k für 40h.
Damit sollte alles zu dieser miesen Klitsche gesagt sein.

von Eingebettet (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Eis T. schrieb:
> Ich bin aktiver Mitarbeiter bei VW Infotainment und dieser Thread hier
> ist bei uns so eine Art Running Gag, weil hier einfach so viel an
> Unwahrheiten und unzutreffenden Spekulationen drinsteht, dass es einfach
> lustig ist.

Eis T. schrieb:
> - Einstiegsgehälter für Absolventen liegen oberhalb der
> Durchschnittswerte für NRW, werden jedoch natürlich auch individuell
> ausgehandelt. Es gibt definierte Gehaltsbänder, in denen sich das
> individuelle Gehalt bewegt. Die hier erwähnten Zahlen sind definitiv
> unter den tatsächlich gezahlten. Außerdem muss man beachten, dass die
> Arbeitsbedingungen ansonsten so gut wie keine Wünsche offen lassen und
> man sehr flexibel ist und viele Freiheiten hat.

Eis T. schrieb:
> Schlimm wie viele Trolle hier unterwegs sind.
>
> Scheinbar ist es nicht erlaubt mit seinem Arbeitgeber zufrieden zu sein,
> ohne gleich "beweispflichtig" zu werden und vertrauliche Informationen
> herauszugeben.
>
> Wer ernsthaft überlegt bei VW Infotainment anzufangen, weiß hoffentlich
> damit umzugehen und macht sich lieber sein eigenes Bild. Die Gehälter
> sind fair und würdigen die Arbeit. Hier genannte Werte sind natürlich
> weit unterhalb der tatsächlich gezahlten Gehälter. Pauschal lassen sich
> eben keine zuverlässigen Zahlen nennen, da die individuelle Entwicklung
> stark berücksichtigt wird und die Gehaltsbänder viel Spielraum
> ermöglichen. Selbst Mitarbeiter der VW AG wechseln freiwillig zu uns.
> Wir haben laut Vertrag 33 Tage Urlaub im Jahr, können flexibel kommen
> und gehen wie wir lustig sind (Vertrauensarbeit), haben die Möglichkeit
> von zu Hause zu arbeiten, können wenn wir wollen unsere Dienst-iPhones
> auch unbegrenzt privat nutzen, haben einen sehr kollegialen Umgang
> miteinander und Team-Events sowie kostenlose Getränke und Obst sind
> selbstverständlich. Außerdem gibt es einen finanziellen Bonus zur
> Gesundheitsförderung, betriebliche Altersvorsorge und einen generellen
> Gehaltsbonus. Autos können wir zu WA-Konditionen beziehen.
> Samstagsarbeit gibt es nur bei extremen Engpässen und freiwillig, bzw.
> wird nicht gegen den Willen einer Person angeordnet. Diese wird auch
> selbstverständlich mit einem Zuschlag vergütet. Nicht gut ist, dass die
> meisten Büros keine Klimaanlage haben.. aber deshalb gibt es dann
> regelmäßig Eis für alle. ;-)

Da ich aus eigener Erfahrung die Gehälter bei VW und auch bei den 
Töchtern wie Carmeq oder IAV kenne: Dort verdient kein Ingenieur mit 
mehr als 2 Jahren Berufserfahrung weniger als 60k. Mit 8 Jahren 
Berufserfahrung zahlt IAV 75k p.a. bei einer Wochenarbeitszeit von 38h.

Wer hier etwas unter 50k erzählt, lügt schlicht. Total unrealistisch. 
Damit kriegt man heutzutage keine Elektrotechniker/Informatiker.

von Claus M. (energy)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Eingebettet schrieb:
> Wer hier etwas unter 50k erzählt, lügt schlicht. Total unrealistisch.
> Damit kriegt man heutzutage keine Elektrotechniker/Informatiker.

In Bochum schon.

von ProUser (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Eis T. schrieb:
> Tatsächlich gibt es auch viele Leute, die von der AG zu VW-Infotainment
> herübergewechselt sind, um von den Vorteilen und der Leichtigkeit bei
> uns zu profitieren.

Das ist doch ein schlechter Witz! Welche Vorteile habt Ihr dann 
gegenüber der AG? Als VW Mitarbeiter 2. Klasse? Mehr arbeiten für 
weniger Geld?
Kenne auch ein paar Kollege von VW Infotainment. Dort versucht man nur, 
zu der AG zu wechseln und das haben bisher viele VW Infotainment 
geschafft

von Helden (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Beitrag #6266987 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6267835 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6268063 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Hennes (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Genau so ist es. Das Hauptprojekt in Bochum ist eine OCU. Ob es die vom 
neuen Golf ist weiss ich nicht genau. Momentan ist dort eh 
Einstellungsstop...

von Cyblord -. (cyblord)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ProUser schrieb:

> Das ist doch ein schlechter Witz! Welche Vorteile habt Ihr dann
> gegenüber der AG? Als VW Mitarbeiter 2. Klasse? Mehr arbeiten für
> weniger Geld?

Aber da gibt es bestimmt einen Tischkicker und Obstkorb und 
Pizza-Freitag. Du hast die "Leichtigkeit" vergessen. Wen interessiert da 
das Gehalt?

von AVR (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Cyblord -. schrieb:
> Aber da gibt es bestimmt einen Tischkicker und Obstkorb und
> Pizza-Freitag. Du hast die "Leichtigkeit" vergessen. Wen interessiert da
> das Gehalt?

Das erschreckende ist ja, dass es wirklich viele gibt, die auf dieses 
Zeug abfahren ohne dabei zu merken, dass sie über den Tisch gezogen 
werden.

von Qwertz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
AVR schrieb im Beitrag #6280334:
> Cyblord -. schrieb:
> Aber da gibt es bestimmt einen Tischkicker und Obstkorb und
> Pizza-Freitag. Du hast die "Leichtigkeit" vergessen. Wen interessiert da
> das Gehalt?
>
> Das erschreckende ist ja, dass es wirklich viele gibt, die auf dieses
> Zeug abfahren ohne dabei zu merken, dass sie über den Tisch gezogen
> werden.

Also ich möchte so einen Scheiß nicht, ich will monatlich eine große 
Summe harter Euros auf mein Konto überwiesen sehen, den ganzen Rest an 
nicht-monetären Benfits kann sich die Firma in den Hintern schieben. 
Okay, kostenlosen Kaffee nehme ich noch mit, wenn er denn gut schmeckt.

von Aal (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Qwertz schrieb:
> Okay, kostenlosen Kaffee nehme ich noch mit, wenn er denn gut schmeckt.

ok. das macht 400 Euronen weniger Gehalt

von Qwertz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aal schrieb:
> Qwertz schrieb:
> Okay, kostenlosen Kaffee nehme ich noch mit, wenn er denn gut schmeckt.
>
> ok. das macht 400 Euronen weniger Gehalt

Dafür würde ich sogar die gute, alte Thermoskanne reaktivieren, und 
lieber die 400 € schnappen.

von Heinerich B. (Firma: keine) (hbmc)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Qwertz schrieb:
> Dafür würde ich sogar die gute, alte Thermoskanne reaktivieren, und
> lieber die 400 € schnappen.

Mach es wie F.B.: Nimm die Thermoskanne mit und fülle den kostenlosen 
Kaffee in die Kanne und nimm den für zu Hause mit. Wenn es noch 
kostenloses Obst füllt man das auch in den Rucksack, Seife, 
Toilettenpapier, Kopierpapier alles kostenlose Extras. In der Freizeit 
Pfandflaschen sammeln und vom Rewe die abgelaufene Ware aus dem 
Container fischen ("containern").
So wirst du reich!

von M. W. (elektrowagi78) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich kenne in der Tat Firmen, wo am Abend das Klopapier geklaut wird. Man 
fasst es nicht, aber es ist so. Kaum füllen die Reinigungsdamen alles 
für den kommenden Tag nach Feierabend auf, wird es sofort dezimiert.

von Qwertz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
M. W. schrieb:
> Ich kenne in der Tat Firmen, wo am Abend das Klopapier geklaut
> wird. Man fasst es nicht, aber es ist so. Kaum füllen die
> Reinigungsdamen alles für den kommenden Tag nach Feierabend auf, wird es
> sofort dezimiert.

In so einer Firma möchte ich nicht arbeiten, das müssen ja höllische 
Kollegen sein mit Psycho-Knacks und voll auf asozial.

von Schwobaseggl (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Qwertz schrieb:
> In so einer Firma möchte ich nicht arbeiten, das müssen ja höllische
> Kollegen sein mit Psycho-Knacks und voll auf asozial.

Das habe ich auch schon im Konzern erlebt, auch bei Bosch, da ist auch 
immer das Kackpapier leer wenn ich mal dort bin. Schwaben halt. Die 
zapfen vermutlich noch das Leitungswasser ab und tragen es flaschenweise 
heim.
Daheim wird dann Pappi begeistert begrüsst wenn er abends zwei Flaschen 
Wasser und Kackpapier mitbringt! Wiada zwoi Zent gspaard!

von Claus M. (energy)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schwobaseggl schrieb:
> Daheim wird dann Pappi begeistert begrüsst wenn er abends zwei Flaschen
> Wasser und Kackpapier mitbringt! Wiada zwoi Zent gspaard!

Haha, sehr gut. Vielleicht laden sie auch noch ihr Mobiltelefon auf 
Arbeit.

von Ingo (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Claus M. schrieb:
> Vielleicht laden sie auch noch ihr Mobiltelefon auf Arbeit.

Mache ich tatsächlich. Weil ich es refurbished gekauft habe, deswegen 
machts der Akku nur nen knappen Arbeitstag. Mir hen ja nix zu faschenge!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.