mikrocontroller.net

Forum: Markt Mehrere neue ALPS EM20B4014A01 Drehimpulsgeber mit 31 Bargraph-LEDs


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Ronald M. (ronaldmcdonald)


Angehängte Dateien:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Ich verkaufe hier ein paar neue (NOS), sehr seltene ALPS EM20B4014A01 
Drehimpulsgeber, mit 31 orangen LEDs. Mouser listet ihn momentan pro 
Stück mit 177,12 EUR(!), hat aber keine auf Lager. Der Hall-IC in dem 
Encoder ist grandios akkurat -- ich musste keinerlei Debouncing 
verwenden (weder SW noch HW) und die Haptik ist wunderbar. Eine 
verifizierte Footprint-Datei im gEDA PCB-Format müsste ich auch noch 
dahaben.

Preisstaffelung:
  1 Stück:   20,00 EUR pro Stück
  5 Stück:   15,00 EUR pro Stück
 10 Stück:   12,50 EUR pro Stück
 20 Stück:   10,00 EUR pro Stück
 50 Stück:    7,50 EUR pro Stück

: Bearbeitet durch User
von Vorn N. (eprofi)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Die Teile sehen zweifellos sehr edel aus.
Das einzige englische PDF auf alps.com, das genau diesen extrem seltenen 
Typ beschreibt, ist
http://www.alps.com/prod/info/E/PDF/Encoder/Incremental/EM20B/EM20B_print.pdf
Allgemeines Family-pdf: http://www.mouser.com/ds/2/15/EM20B-587875.pdf
Part number          EM20B4014A01
Actuator length      10mm
Number of detent     40
Number of pulse      40
Operating direction  Vertical
Push-on switch       With 6±3N
Display function     With (Color: Orange)
Response time        1.3μ sec. (typ.)
Minimum order unit   960 pcs. international, 480 Japan
3D CAD               download
Die anderen (EM20B4000000, EM20B4010000, EM20B4014000, EM20B4014A01) 
haben z.B. keinen Schalter (Drucktaster), keine Led oder keine Rastung.

Ist die Achse "durchdrehbar" oder auf die 32 oder 40 Rastungen 
beschränkt?

Wie werden die LEDs angesteuert?
Oder ist es nur eine LED, über die eine Art Blende gedreht wird?

Welcher Drehknopf schaut gut dazu aus?

: Bearbeitet durch User
von Ronald M. (ronaldmcdonald)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für das Einfügen der Informationen.

Vorn N. schrieb:
>
> Ist die Achse "durchdrehbar" oder auf die 32 oder 40 Rastungen
> beschränkt?

Die Achse hat keinen rechts/links Anschlag, ist also durchdrehbar.

>
> Wie werden die LEDs angesteuert?

Multiplexing mit gemeinsamer Kathode (8+4pins), es lassen sich daher 
normale Treiber für 7-Segmentanzeigen verwenden (z.B. MAX7219/MAX7221).

> Oder ist es nur eine LED, über die eine Art Blende gedreht wird?

Nein, es sind 31 einzelne LEDs. Ich hatte diese Encoder als Lautstärke- 
und Balanceregler in audiophilem Studioequipment verbaut und 
unterschiedliche Effekte in der Firmware implementiert, wie ein 
VU-Meter-ähnliches Anzeigen des Lautstärkepegels.

>
> Welcher Drehknopf schaut gut dazu aus?

Ich mag unaufällige, längliche Spannzangenknöpfe wie SSL sie verwendet.

von 900ss D. (900ss)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schöne Teile!

Hier gibt es noch ein Datenblatt mit Beschaltung der LED-Matrix und 
anderen Informationen.
http://www.farnell.com/datasheets/1837003.pdf

@Ronald: Hast du noch ein Datenblatt wo Pinbelegung z.B. zu sehen ist. 
Oder ist das auf den Encoder gedruckt?

Ein Foto so wie du ihn verbaut hast mit den von dir erwähnten 
Drehknöpfen wäre noch chic. So als Appetithappen, wie es werden kann ;-)

: Bearbeitet durch User
von Ronald M. (ronaldmcdonald)


Angehängte Dateien:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
900ss D. schrieb:
> Schöne Teile!
>
> Hier gibt es noch ein Datenblatt mit Beschaltung der LED-Matrix und
> anderen Informationen.
> http://www.farnell.com/datasheets/1837003.pdf
>
> @Ronald: Hast du noch ein Datenblatt wo Pinbelegung z.B. zu sehen ist.
> Oder ist das auf den Encoder gedruckt?

Das an diese Nachricht angehängte Datenblatt habe ich für die 
Entwicklung verwendet. Auf der zweiten Seite befindet sich die 
LED-Pinbelegung.

> Ein Foto so wie du ihn verbaut hast mit den von dir erwähnten
> Drehknöpfen wäre noch chic. So als Appetithappen, wie es werden kann ;-)

Ein Bild einer Frontplatte eines Prototypen hängt ebenfalls an dieser 
Nachricht, darauf ist der verbaute Encoder mit einem 
Spannzangendrehknopf zu sehen.

von Richard B. (r71)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Ronald M. schrieb:
> Mouser listet ihn momentan pro Stück mit 177,12 EUR(!)

Farnell mit 72 EUR inkl USt. / Stk.

von Ronald M. (ronaldmcdonald)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Richard B. schrieb:
> Ronald M. schrieb:
>> Mouser listet ihn momentan pro Stück mit 177,12 EUR(!)
>
> Farnell mit 72 EUR inkl USt. / Stk.

Mit dem Hinweis "No Longer Stocked".

von Ronald M. (ronaldmcdonald)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier noch ein Foto -- ein Bildschirmfoto von einem Video.
Das war eine Frontplatte eines anderen Gerätes, was ich gebaut hatte.

Um die Encoder-LEDs, die regulären LEDs und die Knöpfe hat sich auf der 
Frontplatte der HOLTEK HT16K33 (weniger als <$1 auf aliexpress) 
gekümmert.

: Bearbeitet durch User
von Vorn N. (eprofi)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Geht es euch auch so? Ich frage mich, was den Entwickler dazu bewogen 
haben könnte, die 32. LED wegzulassen.

von Ronald M. (ronaldmcdonald)


Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Vorn N. schrieb:
> Geht es euch auch so? Ich frage mich, was den Entwickler dazu bewogen
> haben könnte, die 32. LED wegzulassen.

Verwendet man den Encoder als L/R-Balance-Regler, dann kann die 
Mittelstellung bei einer ungeraden Anzahl LEDs mit einer LED angezeigt 
werden.

von Andrew T. (marsufant)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Ronald M. schrieb:
> Vorn N. schrieb:
>> Geht es euch auch so? Ich frage mich, was den Entwickler dazu bewogen
>> haben könnte, die 32. LED wegzulassen.
>
> Verwendet man den Encoder als L/R-Balance-Regler, dann kann die
> Mittelstellung bei einer ungeraden Anzahl LEDs mit einer LED angezeigt
> werden.

Exakt so ist es.
und da 5 Bit  31 leuchtende Dioden darstellen können und die Bitfolge 
00000  sinnvoll "alle LED aus" bedeuten (kann): Macht das eine sinnvolle 
Auslegung.

von Torben H. (bauteiltoeter)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab einige der Drehgeber bei Ronald bestellt und möchte hier noch 
mal für andere interessierte öffentlich meinen Dank aussprechen.

Bearbeitung meiner Anfrage und Versand ging ausgezeichnet schnell und 
unproblematisch. Versand mit DHL inklusive Tracking-Nummer.

Also Kaufempfehlung!

von Thomas E. (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meine sind auch angekommen.

👍👍👍

von Philipp X. (caradhras)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,

spiele auch mit dem Gedanken, ein paar von diesen hier zu bestellen. 
Gibt es kein vergleichbares oder Nachfolgeprodukt?

Beste Grüße

von Norbert H. (blacknoise)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auch von mir aus einen ganz herzlichen Dank an Ronald - für den überaus 
freundlichen Kontakt und die blitzschnelle Abwicklung!

Zu den Drehimpulsgebern: So müssten alle sein. Von der Haptik und Optik 
bis hin zu den Signalen. Das weiter zu beschreiben versuche ich lieber 
gar nicht. Das muß man unmittelbar gefühlt und gesehen haben.

Noch ein Hinweis für "Sonderanwendungen" (und vielleicht bereits ein 
wenig blasphemisch dem schönen Bauteil gegenüber):

Der LED-Kranz kann problemfrei von Drehgeber abgezogen werden. Beide 
Teile bleiben auch einzeln uneingeschränkt verwendbar.

von Georg B. (georgb)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,
Auch meine Encoder sind heute wohlbehalten und bestens verpackt 
angekommen.
Vielen Dank und großes Lob an Ronald für die Abwicklung.

Grüße,
Georg

von Cesar G. (cesar_gar)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Tag,

ich möchte gern einige dieser Drehimpulsgeber erwerben.
Wie ist das weitere Vorgehen. Ich bitte um eine kurze Nachricht.

Danke und Gruß

Cesar

von Ronald M. (ronaldmcdonald)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Ich musste die Preise etwas anpassen:

Neue Preisstaffelung:
1 Stück: 20,00 EUR pro Stück
5 Stück: 15,00 EUR pro Stück
10 Stück: 13,00 EUR pro Stück
60 Stück: 11,00 EUR pro Stück

von Georg B. (georgb)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ronald M. schrieb:
> Um die Encoder-LEDs, die regulären LEDs und die Knöpfe hat sich auf der
> Frontplatte der HOLTEK HT16K33 (weniger als <$1 auf aliexpress)
> gekümmert.

Hallo Ronald,
Hast du zu dieser Schaltung mit dem HT16K33 evtl. noch ein 
Schaltplan-Schnipsel parat?

Grüße,
Georg

von Frank L. (Firma: Flk Consulting UG) (flk)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

alles angekommen. Danke für die perfekte Abwicklung.

An dem HT16K33 Schnipsel wäre ich auch interessiert :-)

Gruß
Frank

von Holger D. (hodoe)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin, meine 10 sind angekommen. Wie versprochen Super-Haptik. Macht 
immer vier Schritte pro Rastung. Kein Prellen, keine Sorgen!


Gruß
Holger

von Ronald M. (ronaldmcdonald)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Ich schaue noch nach den Schaltplänen, kann aber noch eine Weile dauern.

von Ronald M. (ronaldmcdonald)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Ich kann jetzt wieder Encoder anbieten :-)

von Ronald M. (ronaldmcdonald)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es sind wieder einige da :)

: Bearbeitet durch User
von René H. (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Ronald M. schrieb:
> Es sind wieder einige da :)

Sind die neu oder gebraucht?

Grüsse,
René

von Ronald M. (ronaldmcdonald)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Neu, aber liegen schon einige Zeit im Lager, also NOS.

von René H. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ronald M. schrieb:
> Neu, aber liegen schon einige Zeit im Lager, also NOS.

Steht im Titel ich Depp. Sorry.

Grüsse,
René

von Holger D. (hodoe)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin, hier eine lbr für eagle (7.7.0).



Holger

von Michael H. (michi_hoe)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Ronald,

ich bin auch interessiert und habe Dir eine PN gesendet

Grüße

von Bernd D. (bernd_d56) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lieferung gut verpackt heute eingetroffen, danke!
--Bernd

von Ingo T. (nrwler04)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich wäre ja auch interessiert ... gibt es noch welche?

Schöne Grüße

von Veit D. (devil-elec)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

möchte auch fragen ob noch welche erhältlich sind?
5 Stück würde ich schon nehmen.

: Bearbeitet durch User
von René H. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die dürften alle weg sein...

Grüsse,
René

von Ronald M. (ronaldmcdonald)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es sind noch welche vorhanden. :)

von Klaus R. (klaus2)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
...wieso habt ihr die eigentlich in so großen Stückzahlen und "haut die 
dann wie Aale Dieter raus"?

Klaus.

von Andreas F. (chefdesigner)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde sagen, weil sie obsolet sind. Diese LED-Ring-Systeme sind von 
anderer Seite sehr günstig zu beziehen, wenn auch nicht so kompakt. Die 
Dreh-Encoder sind wohl nicht sonderlich hoch aufgelöst.

Was mir aufgefallen ist: Sie liefern 40 Impulse je Drehung, die LEDs 
decken aber nur 31 Positionen ab. Sind die winkeltreu, d.h. sind die 
LEDs über 360°*31/40 verteilt?

von Ronald M. (ronaldmcdonald)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Andi F. schrieb:
> Ich würde sagen, weil sie obsolet sind. Diese LED-Ring-Systeme sind von
> anderer Seite sehr günstig zu beziehen, wenn auch nicht so kompakt. Die
> Dreh-Encoder sind wohl nicht sonderlich hoch aufgelöst.

Oh, ich bin SEHR interessiert an Encodern, die auch nur ansatzweise 
qualitativ (Hall-IC, etc) an diese Alps-Encoder herankommen. Bitte teile 
doch dein Wissen mit uns. :-)

>
> Was mir aufgefallen ist: Sie liefern 40 Impulse je Drehung, die LEDs
> decken aber nur 31 Positionen ab. Sind die winkeltreu, d.h. sind die
> LEDs über 360°*31/40 verteilt?

Natürlich nicht; du hast diesen Thread gar nicht gelesen, oder?

von Andreas F. (chefdesigner)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Ronald M. schrieb:
> du hast den thread---
Sicher habe ich den thread gelesen, aber die Angabe, die ich suche, 
fehlt. Ich nehme aber an, dass es in etwa passt. Die 31 LEDs überdecken 
3/4 des Kreises, zumindest nach dem Foto.

Ronald M. schrieb:
> Natürlich nicht;
Wirklich nicht?

Nehmen wir an, es stimmt, dann schaltet dort je "Drehgeber-Click" eine 
LED weiter, wenn man es so codiert. Für Stereoanwendungen mag es ok 
sein, ich brauche in der Regel Genaueres.

Ronald M. schrieb:
>Oh, ich bin SEHR interessiert an Encodern,
Zuletzt eingesetzt wurden welche von Bourns, EAW0J-B24-AE0128, 128 Bit 
gray code

von Ronald M. (ronaldmcdonald)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Andi F. schrieb:
> Ronald M. schrieb:
>> du hast den thread---
> Sicher habe ich den thread gelesen, aber die Angabe, die ich suche,
> fehlt. Ich nehme aber an, dass es in etwa passt. Die 31 LEDs überdecken
> 3/4 des Kreises, zumindest nach dem Foto.
>
> Ronald M. schrieb:
>> Natürlich nicht;
> Wirklich nicht?

Das war Sarkasmus. Im Thread ist ein PDF verlinkt, in dem steht, dass 
die LEDs mit einem Winkel von 9° verteilt sind. (31*9°=360°*31/40=279°)

> Nehmen wir an, es stimmt, dann schaltet dort je "Drehgeber-Click" eine
> LED weiter, wenn man es so codiert. Für Stereoanwendungen mag es ok
> sein, ich brauche in der Regel Genaueres.

Ich verwende die LEDs am Encoder meist nur für eine grobe Auflösung des 
eingestellten Wertes. Ich weiß nicht genau, wie SSL (der wohl 
bekannteste Hersteller, der diese Encoder verwendet) das handhabt.

Die Encoder sind meines Wissens nach NICHT obsolet. Ich verkaufe sie so 
günstig, weil es einfach Spaß macht, mit Ihnen hochwertige Geräte zu 
bauen und ich das gern der Community weitergeben möchte. Ich finde daher 
dieses "Naysaying" im Verkaufsthread unangemessen.

: Bearbeitet durch User
von Ingo T. (nrwler04)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Ronald M. schrieb:
> Andi F. schrieb:
>> Ronald M. schrieb:
>>> du hast den thread---
>> Sicher habe ich den thread gelesen, aber die Angabe, die ich suche,
>> fehlt. Ich nehme aber an, dass es in etwa passt. Die 31 LEDs überdecken
>> 3/4 des Kreises, zumindest nach dem Foto.
>>
>> Ronald M. schrieb:
>>> Natürlich nicht;
>> Wirklich nicht?
>
> Das war Sarkasmus. .....
> Die Encoder sind meines Wissens nach NICHT obsolet. Ich verkaufe sie so
> günstig, weil es einfach Spaß macht, mit Ihnen hochwertige Geräte zu
> bauen und ich das gern der Community weitergeben möchte. Ich finde daher
> dieses "Naysaying" im Verkaufsthread unangemessen.

Schade, dass die Forenten immeranfangen sich zu beschimpfen. Ich habe 
mich jetzt für einen Burns Encoder mit 128 steps entschieden ...

Schöne Grüße

von Andreas F. (chefdesigner)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Wer beschimpft sich hier? Ich hatte nur versucht ein Misverständnis 
aufzuklären. Halten wir also fest, dass die Einteilung in etwa passt. 
Für die Stereoanwendung wäre es aus meiner Sicht schon zweckmässig, jede 
Änderung der Lautstärke auch entsprechend zu signalisieren, also eine 
1:1 Zuordung der Werte vorzunehmen.

Etwas anderes ist es, überhaupt eine hohe Auflösung zu erzielen. Daher 
meine Antwort auf die Frage nach den Encoder. Die sind erheblich genauer 
und preiswerter. Sie sollten auch die Standdauer haben.

Es ging mir auch nicht, um das bashing des Angebots: Man darf ja nicht 
außer Acht lassen, dass die LEDs mit drin sind, im Preis. Wahrscheinlich 
kommt man mit den Bourns in dieselbe Region, ist aber freier in der 
Gestaltung des LED-rings. Ein Kunde hat sich z.B. 60 verbaut.

Beitrag #5513424 wurde vom Autor gelöscht.
von René H. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andi F. schrieb:
> Für die Stereoanwendung wäre es aus meiner Sicht schon zweckmässig, jede
> Änderung der Lautstärke auch entsprechend zu signalisieren, also eine
> 1:1 Zuordung der Werte vorzunehmen.

Müssen die unbedingt im HiFi Bereich verwendet werden ;)? Es gibt noch 
andere interessante Gebiete.

Grüsse,
René

von Veit D. (devil-elec)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

31 Lautstärkeabstufungen? Nicht doch. Im HiFi Bereich hat man für die 
Lautstärke ein Display mit dB Anzeige.  :-)  Oder noch cooler Stereo dB 
Analoginstrumente. Hatte meine alte Technicsanlage.
Das LED Band könnte man vielleicht für die Balance Richtungsanzeige oder 
allgemeine Stellgeschwindigkeit verwenden oder was auch immer.

von Jürgen S. (engineer) Benutzerseite


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn es sehr fein aufgelöst sind, kann man auch Maschinen-Encoder 
nehmen. Die liefern z.B. gleich 4 Impulse je Grad. Sind für Montage auf 
Motorwellen gedacht, lassen sich aber auch Manuellen Betrieb nutzen. 
Gerade die billigen Chinateile gibt es für unter 10,- Euro bei 
Stückzahlen und eignen sich sehr für Transportfunktionen wie turntables 
(DJ-ing) oder DAW-Controller. Bei den zugesicherten Standzeiten halten 
selbst die Chinateile praktisch ewig.

Das schöne ist, dass die keine Rasten haben und gut gelagert sind. Ein 
dicker schwerer Alu-Knopf drauf und man kann prima rollen und trotzem 
sehr fein einstellen. Die Beschleunigungen dafür zu programmieren, ist 
aufgrund der höheren Informationsdichte auch viel einfacher:
Beitrag "Re: Drehgeber mit "Gangschaltung" = Beschleunigung"

von Jürgen S. (engineer) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andrew T. schrieb:
> Ronald M. schrieb:
>> Vorn N. schrieb:
>>> Geht es euch auch so? Ich frage mich, was den Entwickler dazu bewogen
>>> haben könnte, die 32. LED wegzulassen.
>>
>> Verwendet man den Encoder als L/R-Balance-Regler, dann kann die
>> Mittelstellung bei einer ungeraden Anzahl LEDs mit einer LED angezeigt
>> werden.
>
> Exakt so ist es.
> und da 5 Bit  31 leuchtende Dioden darstellen können und die Bitfolge
> 00000  sinnvoll "alle LED aus" bedeuten (kann): Macht das eine sinnvolle
> Auslegung.

Diese einfache Codierung geht aber nur, wenn man sich auf entweder 
volles Leuchten oder das Leuchten einer einzelnen LED festlegt. Da macht 
jetzt ein digit mehr oder weniger nichts aus.

Die sehe den Vorteil eher darin, dass man bei einer ungeraden Anzahl von 
LEDs eine echte Nullposition in der Mitte anzeigen kann. Die ist für 
viele Anwendungen nötig.

von Jürgen S. (engineer) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Veit D. schrieb:
> 31 Lautstärkeabstufungen? Nicht doch. Im HiFi Bereich hat man für die
> Lautstärke ein Display mit dB Anzeige.  :-)  Oder noch cooler Stereo dB
> Analoginstrumente. Hatte meine alte Technicsanlage.
> Das LED Band könnte man vielleicht für die Balance Richtungsanzeige oder
> allgemeine Stellgeschwindigkeit verwenden oder was auch immer.

Die Balance erfordert aus technischer Sicht auch mehr, als 15 Stufen in 
jeder Richtung. Die Pegeldifferenz für eine totale Elongation bei 
Stereofonie beträgt bis zu 20dB, wenn ein Signal völlig links oder 
rechts geortet werden soll. Da man bis zu 0,5dB "genau" hören kann, 
würde man eher 40 Stufen in jede Richtung definieren. Mein 
Studiocontroller auf der Basis des o.g. Gebers macht es genau so, wobei 
für einen 3/4-Kreis 75% der 1200/1600 Positionen ausgewertet werden.

Die Anzeigen mit solchen integrierten LEDs sind wirklich sehr schön und 
auch kompakt. Kompakter, als die programmierbaren LED-Ringe. Aber sie 
reichen oft nicht aus, daher benutzt man in der Tat digitale dB-Anzeigen 
oder virtuelle LEDs wie hier:
Beitrag "Re: LED-Ringe für Dreh-Encoder-Eingabefunktionen"

von Veit D. (devil-elec)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
fühlbare Raststufen gehören zur perfekten Haptik dazu  :-)

von Andrew T. (marsufant)


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Jürgen S. schrieb:


> irgendwas.



Toll, Du hast Dich an einem 1 Jahr alten Beitrag hochgezogen.
Du bist der HELD.

von Philip M. (philipdingsbumbs)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sind noch welche da?

Hätte Interesse an 10 Stück

gruß Philip

von Veit D. (devil-elec)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Phillip,

ich antworte einmal, ja er hat noch welche, am Besten du schreibst ihm 
eine PN. Meine sind unterwegs.

von Jürgen S. (engineer) Benutzerseite


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Andrew T. schrieb:
> Jürgen S. schrieb:
>
>> irgendwas.
>
> Toll, Du hast Dich an einem 1 Jahr alten Beitrag hochgezogen.
> Du bist der HELD.

Nein, ich habe auch einen 1 Tag alten Beitrag von Veit geantwortet :-)

von Veit D. (devil-elec)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Danke Ronald,

heute kamen die Drehgeber an. Astreine Haptik wie erwartet. Kein 
Vergleich zu den billigen Alps EC11 mit ihrem lauten Rastton, wackliger 
Wellenführung und viel zu straffen Taster. Im Gegensatz dazu die EM20 
mit sanften leisen Rastton, leichtgängiger spielfreier Welle und gut 
drückbarem Taster der auch leise klickt. Kurzum, hat sich gelohnt.  :-)

von Veit D. (devil-elec)


Angehängte Dateien:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich hätte noch eine Frage zu dem LED Ring. Ich finde in keinem Alps 
Datenblatt Angaben zur LED Flussspannung und Strom. Habe mal sachte beim 
Pin durchmessen 1,8V bei 5mA ermittelt. Leuchtet schön orange und nicht 
zu hell. Sind das vielleicht typische 20mA Leds?

Falls jemanden die Pin LED Zuordnung interessiert. Alles durchgemessen. 
Erstelle gerade das Bauteil für Target.

von Arno K. (Firma: advanced microsystems) (radiosonde)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Jetzt wirds interessant!
:)

LG

von Veit D. (devil-elec)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Bauteil für Target 3001 ist von meiner Seite aus fertig. Ich hoffe es 
gefällt. Grobe Schnitzer korrigiere ich ggf. natürlich, es sollte jedoch 
alles passen.  :-)

https://componiverse.com/link/MSQbWBGRvcrTWQ5o9

: Bearbeitet durch User
von Ronald M. (ronaldmcdonald)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Neue Preisstaffelung bis Nikolaus:

  1 Stück:   18,00 EUR pro Stück
  5 Stück:   14,00 EUR pro Stück
 10 Stück:   11,00 EUR pro Stück
 20 Stück:    9,00 EUR pro Stück
 50 Stück:    6,00 EUR pro Stück

von Dennis S. (supernova01)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

: Bearbeitet durch User
Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.