mikrocontroller.net

Forum: HF, Funk und Felder Automatische angelzelt Beleuchtung bei Biss


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Andre F. (andre96)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo im weiten des Internets hab ich eine automatisches Angel zeltlicht 
gefunden das durch das piepen der funkbox automisch Licht einschaltet. 
Nu kam ich auf die Idee das etwas zu verbessern also zuverlässiger zu 
gestalten.... da ich ja etwas technisch basiert bin gerne mit Elektronik 
bastel und alles iwie immer wieder ganz bekomme  dacht ich mir das 
sollte kein Problem sein .
.

Meine Vorstellung...
.
.

An meinen bissanzeigern gibt es einen Ausgang der über eine Art klinken 
stecker verfügt an den man Zusatz Beleuchtung anschließen kann .  Von 
diesen Ausgang wollte ich abgehen an einen kleinen Sender der ein Signal 
sendet das von einen Empfänger empfangen wird und ein schwachstrom 
Signal am ein arbeitsstrom relais gibt das dann ein oder 2 starke led 
Lampen über einen lipo schaltet....
.

Ich hoffe es ist einiger maßen verständlich erklärt .
.

Zu meiner Frage ... wie kann man solch eine Funk Verbindung möglichst 
günstig und klein realisieren .
.
MfG. Andre

: Bearbeitet durch User
Autor: Sebastian S. (amateur)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Häää?

Autor: Kurt A. (hobbyst)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andre F. schrieb:
> Zu meiner Frage ... wie kann man solch eine Funk Verbindung möglichst
> günstig und klein realisieren .
> .

Kauf eine Funkklingel und bau diese um.

Autor: Timo (Gast)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
"da ich ja etwas technisch basiert bin "

das übliche Fremdwort lautet "versiert"

und auch sonst ist das leider recht unverständlich was du vor hast..

Autor: Funker (Gast)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Timo schrieb:
> und auch sonst ist das leider recht unverständlich was du vor hast..

Vermutlich ist sein Funk-Bissanzeiger ein Billig-Scheissdreck, den
er wohl verschlimmbessern möchte. "Wer billig kauft, kauft zweimal!"

Autor: Andre F. (andre96)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Funker schrieb:
> Timo schrieb:
> und auch sonst ist das leider recht unverständlich was du vor hast..
>
> Vermutlich ist sein Funk-Bissanzeiger ein Billig-Scheissdreck, den er
> wohl verschlimmbessern möchte. "Wer billig kauft, kauft zweimal!"


Nein leider nicht ^^ delkim ist kein billig Dreck:D es geht mir 
lediglich drum im Moment des bisses ein beleuchtetes Zelt zu haben und 
nicht barfuß wie ein irrer den Reißverschluss zu suchen und ohne Schuhe 
los zu sprinten ...

Kurt A. schrieb:
> Andre F. schrieb:
> Zu meiner Frage ... wie kann man solch eine Funk Verbindung möglichst
> günstig und klein realisieren .
> .
>
> Kauf eine Funkklingel und bau diese um.

Geht das so problemlos ?

Autor: Andre F. (andre96)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
https://www.bivylight.de/produkte/automatik-bivylight-bl-sx-1/automatik-bivylight-carpsignal-bl-sx-1.html


das ist der idden bringer ... mein problem ist aber ich trau der 
akustischen erkennung nicht und da ich oft nicht alleine bin hab ich 
kein bock das das licht angeht wen einer meiner freunde einen biss hat 
oder die erkennung nicht richtig funktioniert .

Autor: Elektrofan (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Oder man fängt Fische, die das Leuchten selbst bewerkstelligen.
Dann hat man's auch noch hell, bis zum Aufessen.

https://www.meerwasser-lexikon.de/tiere/6715_Photoblepharon_palpebratum.htm#

Autor: Umweltfreundlich düngen mit Kaffeesatz (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Crazy H. (crazy_h)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich dachte elektronische Bissanzeigen sind in D nicht erlaubt?

Autor: Andre F. (andre96)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Crazy H. schrieb:
> Ich dachte elektronische Bissanzeigen sind in D nicht erlaubt?

🤨 wer erzählt den sowas :D

Umweltfreundlich düngen mit Kaffeesatz schrieb:
> Andre F. schrieb:
> An meinen bissanzeigern gibt es einen Ausgang der über eine Art klinken
> stecker verfügt an den man Zusatz Beleuchtung anschließen kann .
>
> Für kalten Kaffee ist das Archiv zuständig:
>
> Beitrag "Bissanzeiger 2.5mm Buchse"
> Beitrag "Campinglampe via Bissanzeiger über Arduino schalten"
> Beitrag ""Bissanzeiger" als Klopfschalter oder Erschütterungssensor"
> Beitrag "Funkbissanzeiger Reichweite erhöhen"
> Beitrag "Erschütterungssensor"
> Beitrag "Schaltung die auf bestimme Frequenzen reagiert!"
> ...

Nichtz dabei was mir hilft...

Autor: Crazy H. (crazy_h)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andre F. schrieb:
> Crazy H. schrieb:
>> Ich dachte elektronische Bissanzeigen sind in D nicht erlaubt?
>
> 🤨 wer erzählt den sowas :D
Mein Bruder mal und der hat nen bayrischen Angelschein. Das bayrisch 
erwähne ich, weil der, neben BaWü, die anspruchsvollste Prüfung hat.

Autor: Arno K. (Firma: OE2) (radiosonde)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Meingott
Er will bei einem "Biss" Signal seines Angelsensors das Licht im Zelt 
einschalten.
Mein Vorschlag:
Signal am Bissanzeiger abgreifen und über ein Schmitt Trigger auf eine 
Relais Selbsthaltung geben, damit kannst du das Licht ein und aus 
schalten.

LG

Autor: Lothar M. (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Crazy H. schrieb:
>> 🤨 wer erzählt den sowas :D
> Mein Bruder mal
Um ein tierschutzgerechtes und fischwaidgerechtes Angeln sicherzustellen,  müssen die Handangeln ständig beaufsichtigt werden, auch wenn diese mit elektrischen Bissanzeigern versehen sind (Vgl. §13 Abs. 2 AVFiG).
Heißt in der Praxis: man darf seine Rute(n) nicht verlassen und zuhause 
auf dem Sofa bis zum Abendessen ein Nickerchen machen, sondern muß im 
Fall eines Anbisses in der Nähe sein. Und das ist er ja.

Autor: Þessi veiðimaður er heimskur að skít (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andre F. schrieb:
> Nichtz dabei was mir hilft...

Dann ist dir eben mit der gesammelten Forumserfahrung nicht zu helfen, 
frag woanders, vielleicht beim nächsten Conrad-Shop.

Autor: Uhu U. (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andre F. schrieb:
>> Kauf eine Funkklingel und bau diese um.
>
> Geht das so problemlos ?

Wenn du dein Werk hinterher in der Kirche weihen lässt, wirds es 
todsicher funktionieren…

: Bearbeitet durch User
Autor: Thomas O. (kosmos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Andre F.: Ist das dann noch Angeln? Dann könnte man sich doch den Fisch 
auch im Supermarkt kaufen oder übers Internet bestellen dann klingelt 
der Postbote wenn der Fisch da ist.

Autor: Crazy H. (crazy_h)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lothar M. schrieb:
> Crazy H. schrieb:
>>> 🤨 wer erzählt den sowas :D
>> Mein Bruder malUm ein tierschutzgerechtes und fischwaidgerechtes Angeln
> sicherzustellen,  müssen die Handangeln ständig beaufsichtigt werden, auch wenn
> diese mit elektrischen Bissanzeigern versehen sind (Vgl. §13 Abs. 2 AVFiG).
> Heißt in der Praxis: man darf seine Rute(n) nicht verlassen und zuhause
> auf dem Sofa bis zum Abendessen ein Nickerchen machen, sondern muß im
> Fall eines Anbisses in der Nähe sein. Und das ist er ja.

und für was braucht man das dann überhaupt?

Autor: Andre F. (andre96)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Arno K. schrieb:
> Meingott
> Er will bei einem "Biss" Signal seines Angelsensors das Licht im Zelt
> einschalten.
> Mein Vorschlag:
> Signal am Bissanzeiger abgreifen und über ein Schmitt Trigger auf eine
> Relais Selbsthaltung geben, damit kannst du das Licht ein und aus
> schalten.
>
> LG

Endlich einer :D vielen dank an eine relais Schaltung dacht ich auch hab 
ich soweit auch Funktions tüchtig über lipo realisiert jetz steht noch 
die Verbindung offen ich werd mich über dein Vorschlag belesen danke:)

Crazy H. schrieb:
> Lothar M. schrieb:
> Crazy H. schrieb:
> 🤨 wer erzählt den sowas :D
>
> Mein Bruder malUm ein tierschutzgerechtes und fischwaidgerechtes Angeln
>
> sicherzustellen,  müssen die Handangeln ständig beaufsichtigt werden,
> auch wenn diese mit elektrischen Bissanzeigern versehen sind (Vgl. §13
> Abs. 2 AVFiG).
> Heißt in der Praxis: man darf seine Rute(n) nicht verlassen und zuhause
> auf dem Sofa bis zum Abendessen ein Nickerchen machen, sondern muß im
> Fall eines Anbisses in der Nähe sein. Und das ist er ja.
>
> und für was braucht man das dann überhaupt?

Ein elektroniachrn biss anzeiger oder Beleuchtung? bissanzeiger: ist 
zwingend nötig da man außer die ruten Spitze und Rollen Bremse keine 
Indikatoren hat für ein biss auf eine so genannte Grund Montage ( bleib 
mit Köder und haken was auf Gewässer Grund liegt und von gründelnen 
Karpfen aufgenommen wird) . Da Karpfen angeln am meisten Sinn in der 
Nacht macht fällt ruten Spitze weg ... wen du satzkarpfen dran hast 
fällt die Bremse auch weg da die zu wenig Kraft haben. Also nimmt man 
Elektronische bissanzeiger die durch die Bewegung der Schnur ein Signal 
geben. Beleuchtung: beim Ansitz angeln schläft man meistens, und wen in 
der Nacht ein Fisch beißt must du so schnell wie möglich aufstehen in 
deine Schuhe springen und ausn Zelt kommen . Beim letzen Ansatz also 
letzes Wochenende wieder das Problem... kopflampe vom Kopf gerutscht 
beim schlafen und barfuß den Reißverschluss vom Zelt gesucht und barfuß 
Einen 14 Kilo Karpfen gedrillt... Und das einfach zu vermeiden will ich 
ein automatisches Licht das beim biss mit anspringt und ich nicht auf 
die kopflampe angewiesen bin.

: Bearbeitet durch User
Autor: Der nix versteht (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andre F. schrieb:
> Ein elektroniachrn biss anzeiger oder Beleuchtung? bissanzeiger: ist
> zwingend nötig da man außer die ruten Spitze und Rollen Bremse keine
> Indikatoren hat für ein biss auf eine so genannte Grund Montage ( bleib
> mit Köder und haken was auf Gewässer Grund liegt und von gründelnen
> Karpfen aufgenommen wird) . Da Karpfen angeln am meisten Sinn in der
> Nacht macht fällt ruten Spitze weg ... wen du satzkarpfen dran hast
> fällt die Bremse auch weg da die zu wenig Kraft haben. Also nimmt man
> Elektronische bissanzeiger die durch die Bewegung der Schnur ein Signal
> geben. Beleuchtung: beim Ansitz angeln schläft man meistens, und wen in
> der Nacht ein Fisch beißt must du so schnell wie möglich aufstehen in
> deine Schuhe springen und ausn Zelt kommen . Beim letzen Ansatz also
> letzes Wochenende wieder das Problem... kopflampe vom Kopf gerutscht
> beim schlafen und barfuß den Reißverschluss vom Zelt gesucht und barfuß
> Einen 14 Kilo Karpfen gedrillt... Und das einfach zu vermeiden will ich
> ein automatisches Licht das beim biss mit anspringt und ich nicht auf
> die kopflampe angewiesen bin.

Schau doch mal hier:

https://learngerman.dw.com/de/fortgeschrittene/c-36519718

Autor: Mikrowelle (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andre F. schrieb:
> Beleuchtung: beim Ansitz angeln schläft man meistens,

Ansitzangeln:
http://www.angelarten.de/ansitz-angeln.html

Man kann auch dabei stehen oder , wie die Karpfenfreunde auch gerne 
liegen.

Zum Aufwachen das Licht mit der Hupe koppeln ;)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.