www.mikrocontroller.net

Forum: Platinen atmel128 testplatine


Autor: micha (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich wollte zum µC programmieren lernen eine Platine mit einem Atmega128 
machen. Sie enthält nix besonderes weiter, 8 Analog in mit 
Schutzbeschaltung, 8 Taster, ein paar LED, Relais, 2x RS232, zwei mal 
Display Anschlußmöglichkeit (aber je nur eines), eien RTC mit 
intergriertem EEPROM.  Für die Spannngsversorgung hab ich hier noch ein 
kleines 12V SNT, das ist links-mitte im Top. Die Bauteilauswahl 
beschänkte sich auf das was ich hier so rumfliegen hatte, bzw. 
problemslos beschaffen kann.

Mich würde interessieren:

1.) ob im Schaltplan grobe Schnitzer sind.
2.) ob im Layout böse Überraschungen warten.
3.) ob der Quarz so ok ist
4.) ob der quarz an der RTC so ok ist (eigentlich so wie im Datenbaltt 
wen ich das richtig gelesen habe)
5.) ob die Analog-In so Sinn machen


Danke

Micha

P.S. Bitte nicht hauen wegen pdf statt png, aber auf denen hat man nix 
erkannt.

Autor: Falko J. (spacefrog)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Also was mir so aufgefallen ist (nur Schaltplan angeschaut):
- K1 bis K7 schalten nie
- Taster haben keine (sichtbare) Verbindung zu einem Pin oder Anschluss
- Warum so viele Widerstände in Reihe an Display PWM
- Warum keine Vcc Zuführung an Pin Vcc2?
- Warum Widerstand an PEN?
- Kein ISP? Nur JTAG?

LG
Falko

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der ULN2003 kann die Relais so nicht schalten. Die müssen
an +12V hängen. Die Pullups für die Taster sind viel zu klein.
Kannst doch die internen Pullups nehmen!
Der Pullup am Reset sollte nicht kleiner als 4k7 sein.
Ok, du benutzt kein ISP. Daher hier egal.

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wenn schon extra RTC-IC, dann solltest du auch noch eine 
Back-Up-Batterie spendieren.

Autor: micha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>- K1 bis K7 schalten nie
ok, sie gehen jetzt nach +12V, die LED auch.

>- Taster haben keine (sichtbare) Verbindung zu einem Pin oder Anschluss
sind aber verbunden, sollte noch Labels einzeichnen

>- Warum so viele Widerstände in Reihe an Display PWM
wegen der Leistung, hätte auch einen größeren nehmen können

>- Warum keine Vcc Zuführung an Pin Vcc2?
auch hier fehlt das Label

>- Warum Widerstand an PEN?
?, irgendwo so gesehen, wichtiger ist glaub ein Jumper nach Masse

>- Kein ISP? Nur JTAG?
das werd ich wohl nochmal überdenken.

>Der Pullup am Reset sollte nicht kleiner als 4k7 sein.
erhöht auf 10k

>Die Pullups für die Taster sind viel zu klein.
>Kannst doch die internen Pullups nehmen!
erhöht auf 10k, ich muss ja nicht bestücken, aber lösch ml nicht raus

R16 ist eigentlich eine Sicherung, hab umbenannt, aber Symbol ist noch 
falsch


Danke erstmal

Autor: micha (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Backupbatterie hab ich auch schon überlegt, hab aber keine Halterungen 
hier, aber da ja Platz ist, werd ich wohl mal eine vorsehen.

Wofür brauch ich den ISP, wenn ich Jtag habe?

Autor: Falko J. (spacefrog)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Brauchst Du nicht umbedingt, ich würde es aber mit drauf bauen, falls 
z.B. ausversehen JTAG abgeschaltet wurde.

- Falko

Autor: micha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OK, das ist nat. ein Argument...

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
auch wenn du schon meinen Einwurf ignorierst solltest du dir doch 
zumindest mal das Datenblatt anschauen:
Da steht zu Pin Vbat:
This input provides a backup supply voltage to the device. VBAT supplies 
power to the device in the event that the VDD supply fails.
*This pin should be tied to ground if not used.*

Autor: micha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... schrieb:
> auch wenn du schon meinen Einwurf ignorierst solltest du dir doch
> zumindest mal das Datenblatt anschauen:
> Da steht zu Pin Vbat:
> This input provides a backup supply voltage to the device. VBAT supplies
> power to the device in the event that the VDD supply fails.
> *This pin should be tied to ground if not used.*

Wieso ignorieren? Ich schrieb doch, ich seh mal einen Halter vor, aber 
das mit dem nach Ground verbinden ist etwas unlogisch. Was passiert wenn 
die Battery leer wird/ist? Oder zieht diese dann den Pin nach Ground?

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ups, sorry, überlesen...

Nein, der Pin muss auf Masse geschaltet werden, wenn du keine 
Backup-Batterie hast.

Autor: moosmichel001 (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oder ein Goldcap einbauen, der über einen widerstand von 220R und einer 
diode 1n4148 geladen wird (an 5v sonst reicht der widerstand).
alternativ dazu läßt sich eine cr2032 o.ä. einbauen, diese tut bei mir 
schon einige jahre ihren dienst. ich habe eine printversion verbaut. 
wenn ich die alle 10 jahre auslöten muß, dann kann ich damit leben.
passende sockel zum horizontalen einbau bieten ja zur not auch alte 
mainboards, sind im einschlägigen handel aber auch günstig zu haben. ein 
lochrasterfeld, um verschiedenen batterietypen gerecht zu werden, wäre 
auch sinnvoll.

gruß moosi...

p.s.: es ist schon spät, da hatte ich keine lust mehr die umschalttaste 
zu drücken ;)

Autor: moosmichel001 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich seh grade der 1307 möchte an vbat etwas weniger spannung haben als 
es der 1307 zuläßt, also 2 bis 3 dioden in reihe oder eleganter eine 
z-diode 3v3 parallel zu C1. R1 bleibt aber auf alle fälle.

gruß...

Autor: micha (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Batteriehalter ist jetzt drinn, hatte noch alte Mainboards, manchmal 
kommt man auf das naheliegendste nicht allein :-( Danke für den Tipp.

Ich hab die Schaltung noch mal etwas aufgeräumt, ursprunglich wollte ich 
sie gar nicht posten, aber diese eigene Überheblichkeit, zu denken: 
"wird wohl alles stimmen" ist nicht gut... (siehe Post 2 und 3)

Wäre es sinnvoll R41 auch hinter L7 anzuschließen? (Erzeugung 
Analog-Ref, rechts oben am µC).

Hat keiner was zum Layout zu sagen ?

Quarze
Analog in
Masseführung
Spannungszuführung

Jetzt meckert doch mal ein bißchen übers Layout, bitte ?

Autor: micha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zum Thema ISP:

der ist doch über SV6 eigentlich komplett rausgeführt, ich brauch doch 
nur MOSI, MISO, SCK? Oder hab ich da was falsch verstanden?

Autor: Falko J. (spacefrog)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
Vorsicht beim Mega 128 gibts ne falle, bezüglich ISP, bin ich auch schon 
drauf reingefallen.... ISP ist nicht an den normalen Mosi Miso 
Anschlüssen, schau mal ins Datenblatt.


Hab mal auf Öayout geschaut , mir ist nichts schlimmes aufgefallen.... 
freu dich doch wenn keiner was zu meckern hat :-)
-Falko

Autor: ... (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
micha schrieb:
> Zum Thema ISP:
>
> der ist doch über SV6 eigentlich komplett rausgeführt, ich brauch doch
> nur MOSI, MISO, SCK? Oder hab ich da was falsch verstanden?

Schau mal diese Aussage von Markus Burrer:
Beitrag "Re: ATmega128 ISP-Pins beschaltung"

Außerdem kann es sein, dass du die Pins, die du für JTAG vorgesehen 
hast, nicht für Analog-Input nehmen kannst, da du dich bei den Fuses 
entscheiden musst, ob JTAG=ON oder nicht. Davon abgesehen ist der 
JTAG-Anschluss falsch. JTAG-Stecker sind 10pol. mit +VCC und GND. Siehe 
Bild.

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Noch vergessen: auch für SPI brachst du +VCC und GND und RESET. Das 
ganze wird dann auf eine 6pol. Stiftleiste geführt.

Autor: ... (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auszug aus dem Datenblatt des Mega128 im Anhang.

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
micha schrieb:
> Jetzt meckert doch mal ein bißchen übers Layout, bitte ?

Kommt nachdem du deinen Stromlauf richtig hast ;)

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
micha schrieb:
> Wäre es sinnvoll R41 auch hinter L7 anzuschließen?

wäre Sinnvoll. Für C28 würde ich eine Parallelschaltung von 0,1µ; 0,47µ 
und 1µ nehmen.

Autor: micha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>wäre Sinnvoll. Für C28 würde ich eine Parallelschaltung von 0,1µ; 0,47µ
>und 1µ nehmen.
erledigt


>Kommt nachdem du deinen Stromlauf richtig hast ;)
OK

zu JTAG und SPI muß ich mich erst noch mal weiter einlesen...

aber danke an: ... (Gast)     für die Tipps

Autor: micha (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So, nach längerer Pause:

ISP ist in Standardbeschaltung lt. Wiki hier nachgerüstet, mit PDI auf 
MOSI, PDO auf MISO.

JTAG bleibt so wie er ist, ich hab einen Programmer mit Adapterkabel und 
die Ernistecker, da weiß ich das es geht. Mit den Analog-in: ich kann ja 
erstmal ADC0-4 benutzen, und bei Bedarf 4-7 aber dann halt ohne JTAG, 
bis dahin muß ich halt mit der Software soweit sein, ds ich nur noch den 
ISP brauche.

C28 ist mit C10,11 erweitert.

Sonst hoffe ich mal. das jetzt wenigstens die Schaltung fertig ist und 
ich mich ans Board machen kann.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.