mikrocontroller.net

Forum: Projekte & Code Visualisierung von geloggten Daten


Autor: R. M. (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Läuft bei mir problemlos unter Wine. Lediglich der interne Aufruf der 
externen Konverter funktioniert nicht richtig.
Hab aber die Absicht, das Projekt in naher Zukunft auf FLTK zu 
portieren, würde dann nativ unter Linux laufen. War ohnehin Zeit für 
eine Zäsur, einiges zu ordnen/neu zu schreiben.
für eventuelle Sucher, hier der Link zur letzten Version:
Beitrag "Re: Visualisierung von geloggten Daten"
mfG

Edit mal ein Bild angehängt

Autor: R. M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
R. M. schrieb:
> Hab aber die Absicht, das Projekt in naher Zukunft auf FLTK zu
> portieren, würde dann nativ unter Linux laufen.

Hier gibt es schon mal eine Vorschau:
Beitrag "csv-viewer Portierung"

mfG

Autor: Karl M. (movex)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

folgende Logdatei im Anhang lässt sich problemlos öffnen und betracheten 
auf PCs mit Win7 (64bit), nur nicht auf Microsoft Surface Pro 3 & 4. 
Hier wird der CSV Viewer nach dem Öffnen der Datei mit einer Ausnahme 
beendet. Kompatibilitätsmodus brachte keine Besserung.

Die muster.csv (aus dem Package des Viewers) wird hingegen korrekt 
geöffnet und angezeitg auf dem Surface Pro 3 & 4.

Evt. hat jemand ein ähnliches Problem und schon eine Lösung gefunden die 
hier weiterhelfen würde ?

Autor: restmuell (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Datei sieht eigentlich gut aus, lediglich das Semikolon am 
Zeilenende könnte zu einer zusätzlichen (leeren) Spalte führen. Hab die 
mal entfernt. Schau doch mal, ob es damit geht!
mfG

Autor: Karl M. (movex)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die überarbeitete Datei. Auf dem Surface kann diese nun zwar 
geladen werden, jedoch wird diese nicht korrekt angezeigt.

Autor: R. M. (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kontrolliere doch bitte mal auf dem Surface, unter 
Extras->Einstellungen, ob als Spaltentrennzeichen das Semikolon (59) 
eingetragen ist. Schaut so aus, als ob der Zeitraum schon mal richtig 
erkannt wurde, aber die Anzahl Spalten nicht (sollten 4 sein). Ggf 
könntest Du auch versuchen die "csv_view.ini" im Nutzerprofil 
(c:\users\space) zu löschen, dann sind alle Einstellungen zurückgesetzt.

Edit: Einstellungen Dialog noch mit angehängt

Autor: Karl M. (movex)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Super, der Tip mit der ini Datei war der richtige Hinweis.

Es standen nicht die richtigen Werte drin. Speichern ging auch nicht. 
Jedenfalls war nach dem abspeichern nichts geändert, auch keine 
Fehlermeldung.
Erst nachdem csvview in einen anderen Ordner als "Download" verschoben 
wurde lief es.

Danke.

Autor: R. M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guter Hinweis! Bedeutet dann wohl, das ein in "Download" gestartetes 
Programm nicht ins Userprofil schreiben kann. Für den Fall, das der 
Nächste drüber stolpert.

Autor: Schnappi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

das ist wirklich ein super Programm - gute Arbeit.
Ich habe eine CSV datei, die einen fortlaufenden ms-Wert als Zeitstempel 
hat.
Ich habe jetzt den ganzen Abend versucht (natürlich ohne händisch in der 
CSV rumzupfuschen) den converter so zu parametrieren, dass er das 
erkennt.
Habs nicht geschafft.

Habt Ihr ne Idee?

Danke

Autor: R. M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Schnappi,
Eigentlich ist für Zeitstempel in Millisekunden gar kein Konverter 
notwendig, wenn dem Programmaufruf ein "-Time=2" mitgegeben wird, dann 
kann der csv-viewer die Datei direkt anzeigen. Das Nachfolgeprojekt 
Beitrag "Re: Visualisierung von geloggten Daten" kann 
dies mittlerweile auch. Dort kann dieses Zeitformat auch über den 
Einstellungen-Dialog gesetzt werden.
mfG

Autor: Sonnenspeicher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich möchte mit dem csv-viewer mehrere Graphen übereinander legen.
Es soll damit eine Solarbatterie überwacht werden.
Dargestellt werden soll Spannung (V), Strom (A) und Ladestand (SOC in %) 
auf mehreren y-Achsen und die Zeit auf der x-Achse.
Daher zuerst die Frage an die praxiserprobten User.
Kann Ingos Viewer das?

Ich habe im Vorfeld schon etwas damit probiert, komme aber irgendwie 
nicht zurecht.

Danke und Gruß
Sonnenspeicher

Autor: R. M. (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meinst Du die Darstellung, so wie im Anhang?

Die gibt es mit "Ansicht->gestapelt".

Autor: Sonnenspeicher (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein, wobei das eine Alternative wäre, wenn für jeden Graph eine 
separate Y-Achse möglich wäre.

Ich dachte eher an so etwas (ich hoffe der Anhang ist zu sehen).

Autor: R. M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Von Hause aus, werden hier erstmal alle Graphen mit der gleichen 
Auflösung gezeichnet, die müssten also vorher in die gleiche 
Größenordnung gebracht werden, notfalls mit "komischen" Einheitspräfixen 
(dezi, centi..). Der Wunsch nach verschiedenen Y-Achsen kam schon mal 
hin und wieder, wegen der offenen Kanalzahl, hab ich mich aber immer 
drum gedrückt. Werde noch mal gründlich drüber nachdenken, wie es 
realisierbar ist, evtl. kommt es dann in
Beitrag "csv-viewer Portierung"
mit rein, an der "Windows-Only"-Version wollte ich eigentlich nichts 
mehr nachrüsten.
mfG

Autor: Sonnenspeicher (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also wegen mir muß Du da keine Arbeit investieren.
Ich sagte ja bereits, dass die gestapelte Ansicht eine Alternative wäre, 
wenn  sich auf der y-Seite genaue Werte abgelesen werden könnten.
Leider habe ich das Problem, dass der Graph, trotz korrekter Werte in 
der csv keine Kuve, sondern eine Gerade darstellt und die X-Achse kein 
ordentliches Zeitformat wiedergibt. Die Ursachen sind wahrscheinlich 
banal, für mich aber leider nicht lokalisierbar. Bin halt Laie in diesem 
Thema.
Ich hänge mal ein pic an.
Die dargestellten Daten stammen vom 15.04. bis 17.04.2018.

Autor: R. M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kannst ja mal die Datei anhängen, ich muss mich aber für heute 
verabschieden, schau mir die Sache dann morgen mal an,
mfG

Autor: Kalli (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auch schön:

MegaLogViewer MS Version

http://www.tunerstudio.com/downloads2/

arbeitet auch mit csv-Dateien

Autor: Kalli (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Sonnenspeicher (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aber gern doch.

Gruß Sonnenspeicher

Autor: R. M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Sonnenspeicher,
hab mal kurz drübergeschaut: Hauptproblem ist das Format der 
Zeitstempel.
Würde man hier, eigentlich mit dem einknöpfbaren Konverter (siehe 
Anleitung) lösen. Damit können auch gleich, die vielen, anscheinend 
nicht benötigten Spalten ausgeblendet werden. Kann ich morgen liefern, 
brauch ich einen Windows-Rechner zum Testen. Da dieses Zeitformat aber 
garnicht so ungewöhnlich ist (YYYY-MM-DD hh:mm:ss), werde ich es ins 
Nachfolgeprojekt schon mal mit einbauen, könnte vielleicht heute noch 
was werden.
mfG

Edit: irgendwie kommt mir dieses Dateiformat bekannt vor, könnte sein, 
das wir das hier schon mal hatten und weiter oben, schon eine fertige 
Konverterkonfig liegt. Kann mich aber auch täuschen.

Autor: R. M. (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein erster Test, mit der Beispieldatei und der Änderung in
Beitrag "neues Zeitformat 5: JJJJ-MM-TT hh:mm:ss"

Die Beispieldatei enthielt 2, nicht zusammenhängende Zeitabschnitte, mit 
einem zweiten Kopf dazwischen. Den zweiten Kopf hab ich manuell 
entfernt.

Folgendes ist noch offen:
Beim Öffnen der Datei, werden erstmal alle Spalten angezeigt, also 
erstmal alle ausschalten und nur noch die gewünschten aktivieren 
(Rechtsklick auf Legende --> alles aus, dann gewünschte Doppelklicken);
Die Farben sind auch erstmal nicht schön, die hab ich manuell auf R/G/B 
gesetzt. (Rechtsklick auf Kanal in Legende --> Eigenschaften, da kann 
man R/G/B in Hex eintragen)
Gestapelte Ansicht ist auch noch nicht drin, bin noch am Überlegen, ob 
ich Die einbaue, oder stattdessen mehrere Ordinatenbeschriftungen.
könnte aber noch etwas dauern :-(

Autor: Sonnenspeicher (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Den 2. Zeitabschnitt habe ich versehentlich verursacht. Gut zu wissen.
Ich habe den 2. Abschnitt kpl. entfernt und das Zeitformat manuell 
geändert.
Leider ohne Erfolg.
Gestapelt muß das nicht sein. Das wäre ja ohnehin die unerwünschte 
Alternative, falls es nicht anders geht. So wie Du es hinbekommen hast 
gefällt mir das schon sehr gut.

Autor: R. M. (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Screenshot aus dem Beitrag von 19:42, ist mit dem neuen Programm aus
Beitrag "csv-viewer Portierung"
erstellt, darauf beziehen sich auch die Hinweise.

Für das alte Programm, hier aus diesem Thread (letzter Stand: 
Beitrag "Re: Visualisierung von geloggten Daten" ) hab ich 
mal eine Konverterkonfiguration gebaut.
Die hat den Vorteil, das überflüssige Kanäle (Spalten) gleich 
ausgefiltert werden.
mfG

Autor: Sonnenspeicher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hm, Du agierst 2-gleisig.
Nun weiß ich nicht welche Programmversion für mein Vorhaben zu 
favorisieren ist.
Ich habe das neue Zeitformat 5 heruntergeladen. Wie wird das in das 
Programm integriert?
Ich habe vorerst versucht die Filtereinstellungen (Konverter) analog 
Deiner Beschreibung an dem "alten" Programm vorzunehmen. Nun öffnet sich 
die Datei nicht mehr.
Ich bin leider blutiger Laie und frage mich immer öfter ob ich mein Ziel 
erreichen kann. Jedenfalls versuche ich es.
Ich hoffe meine "Blindheit" nervt nicht zu sehr.

Gruß Sonnenspeicher

Autor: R. M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du mit dem neuen Programm testen möchtest (ich gehen mal davon aus, 
unter Windows):
-Programm aufrufen;
-Edit -> Settings, neben "Language File", auf den Auswahlknopf, "de.po" 
im Verzeichnis "lang" auswählen, damit wird die Benutzeroberfläche (nach 
Neustart) auf deutsch gestellt, dann File-->Quit;
- Programm aufrufen, Bearbeiten-->Einstellungen, Zeitformat auf 5 
ändern;
- Datei-->Beenden;
Jetzt sollte die Originaldatei mit dem Programm geöffnet werden können 
und ein Ergebnis wie in 
Beitrag "Re: Visualisierung von geloggten Daten" anzeigen;
Nachteilig ist hier noch, das derzeit, beim Öffnen, erstmal alle Kanäle 
eingeschaltet sind.

Der alte csv-Viewer, hier im Thread, benötigt für die Datei, einen 
Konverter. Der ist bereits im Programmverzeichnis, benötigt aber noch 
eine Konfigurationsdatei. Die speicherst Du an einem geeigneten Ort und 
richtest unter Extras-->Filter die Einstellungen, entsprechend deiner 
Pfade, wohin Du die Dateien kopiert hast, ähnlich 
https://www.mikrocontroller.net/attachment/363860/... 
ein. Zusätzlich kannst du dort noch den Schalter "Testmodus" aktivieren, 
dann kommt vor dem Konverteraufruf noch eine Meldung, wie er aufgerufen 
wird. Die könnte hier interessant sein (Screenshot).

Zu beiden Programmen, gibt es Anleitungen (pdf), in denen das eigentlich 
beschrieben sein sollte.

mfG

Edit: gerade ist mir noch eingefallen: der Pfad zum Programm sollte 
keine Leerzeichen enthalten, dann funktioniert der Konverteraufruf 
nicht.

Autor: Sonnenspeicher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, ich nutze Win7 und würde das gern probieren.
Du schriebst: "Der Screenshot aus dem Beitrag von 19:42, ist mit dem 
neuen Programm aus Beitrag "csv-viewer Portierung".
Leider finde ich in diesem Faden keinen Download des "neuen" csv-Viewer.
Wo finde ich diesen?

Gruß

Autor: R. M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sonnenspeicher schrieb:
> Leider finde ich in diesem Faden keinen Download des "neuen" csv-Viewer.
> Wo finde ich diesen?
>
> Gruß

Im Beitrag
Beitrag "Re: Visualisierung von geloggten Daten"
steht ein Verweis auf den anderen Faden:

https://www.mikrocontroller.net/topic/goto_post/5401367

Autor: Sonnenspeicher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hm, ja doch, die beiden Links sind mir auch vor mehreren Tagen schon 
nicht entgangen.
Da ich aber beide nicht als csv-Viewer Programm erkannt habe, habe ich 
drüber gelesen.
Welcher der beiden Downloads ist der Viewer?

Das sich erst mal alle Kanäle öffnen, ist kein Problem.
Mir ist es lieber diese nach Bedarf an- und abwählen zu können, als 
diese schon über den Konverter herauszufiltern.

Gruß Sonnenspeicher

Autor: R. M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sonnenspeicher schrieb:
> Welcher der beiden Downloads ist der Viewer?

Das (Windows) Programm ist immer im "win32bin"-Archiv. Es enthält die 
Programmdatei (.exe), die dll-Dateien des FLTK und den "lang"-Ordner mit 
den Sprachdateien.
Das solltest du an einem geeignetem Ort entpacken, dann die .exe direkt 
starten. Eine Installation ist nicht notwendig.
Das "src"-Archiv enthält den Quellcode, die PDF-Datei ist die Anleitung.

Autor: Sonnenspeicher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke, jetzt sehe ich es klarer.
"plot" sollte demnach die Anwendung sein.
Ich habe die alte Version gelöscht und die neue an die gleiche Stelle 
entpackt.

R. M. schrieb:
> -Programm aufrufen;
> -Edit -> Settings, neben "Language File", auf den Auswahlknopf, "de.po"
> im Verzeichnis "lang" auswählen, damit wird die Benutzeroberfläche (nach
> Neustart) auf deutsch gestellt, dann File-->Quit;
> - Programm aufrufen, Bearbeiten-->Einstellungen, Zeitformat auf 5
> ändern;
> - Datei-->Beenden;
> Jetzt sollte die Originaldatei mit dem Programm geöffnet werden können
> und ein Ergebnis wie in
> Beitrag "Re: Visualisierung von geloggten Daten" anzeigen;

-Programm habe ich aufgerufen => ok
-"de.po" ausgewählt => ok
-Programm geschlossen & neu aufgerufen => Fehlermeldung, das "de.po" 
nicht gefunden wurde. Ist aber im Ordner "lang" drin => ratlos
-Zeitformat auf "5" geändert => ok
-Datei ausgewählt, Vorschau zeigt den Inhalt an, auf "ok" => Meldung 
"Datei konnte nicht geöffnet werden" => ratlos

Selbst wenn die Datei z.B. ein ungünstiges Datumformat aufweist, so 
sollte diese doch geöffnet werden und irgendwas angezeigt werden. Auch 
wenn es erstmal so nicht verwertbar ist.
Hast Du eine Idee?

Gruß
Sonnenspeicher

Autor: R. M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kannst du bitte mal, einen Screenshot von dem "Einstellungen"-Dialog 
posten?

Autor: Sonnenspeicher (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meinst Du das?

Autor: R. M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, genau.
Versuch mal, das Programm so abzuspeichern, das im Verzeichnispfad keine 
Leerzeichen stehen (wie z.B. vor "PV"), danach die Sprachdatei neu 
auswählen.

Autor: Sonnenspeicher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe den Pfad von Leerzeichen bereinigt.
Unterstrich und Bindestrich sind hoffentlich möglich, sind im Pfad 
vorhanden.
Geholfen hat es leider nicht. Es erscheinen weiterhin beide 
Fehlermeldungen (Sprachdatei und csv-Datei nicht gefunden).
Die Pfade im Programm habe ich danach natürlich neu eingegeben.

Was könnte noch sein?

Autor: R. M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Am Montag, werde ich mal auf einem Win7-Rechner, der das Programm noch 
nicht gesehen hat, versuchen, die Sache nachzustellen.
Wie lautet denn dein Pfad zum Programm?

Autor: Sonnenspeicher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für Deine Mühen.
Ich weiß das sehr zu schätzen!

C:\Daten\Sicherung_Daten\Uwe\Haus_Pösigk\Solar\PV\Backup\Batterie\csv_Vi 
ewer\csv_viewer\plot.exe

Gruß und schönes WE!
Sonnenspeicher

Autor: Sven K. (svenk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sonnenspeicher schrieb:
> Danke für Deine Mühen.
> Ich weiß das sehr zu schätzen!
>
> C:\Daten\Sicherung_Daten\Uwe\Haus_Pösigk\Solar\PV\Backup\Batterie\csv_Vi 
ewer\csv_viewer\plot.exe
>
> Gruß und schönes WE!
> Sonnenspeicher

Hallo,

lege doch mal die Plot.exe und alle
Konfigurationsdateien nach:

C:\Daten\plot.exe und den anderen Kram dazu.

Wenn es also zb an „Pösigk“ Umlauten oder an zu langen
Pfaden liegt, hast Du es gefunden wenn es läuft.

Gruß Sven

: Bearbeitet durch User
Autor: R. M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sven K. schrieb:
> Wenn es also zb an „Pösigk“ Umlauten

Ja, an die Sache mit dem Umlaut hab ich auch schon gedacht, weil ich die 
Sache, durch das FLTK nicht 100%ig selbst in der Hand habe. Glaube, das 
die Strings intern als UTF-8 übergeben werden, und "fopen()" damit nicht 
klar kommt. Daher wollte ich das selbst mal testen, vielleicht bekomme 
ich das noch so korrigiert, das es mit Umlauten und Leerzeichen im Pfad 
funktioniert, sollte ja eigentlich selbst unter "C:\Program Files\..." 
funktionieren. Die Win32-Version teste ich hier nach dem Compilieren mit 
WINE kurz an, aber immer in meiner Standardkonfiguration.
mfG

Autor: Sonnenspeicher (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bingo!
Mit dem verkürtztem Pfad kann ich die Spracheinstellung realisieren und 
er versucht die Datei zu öffnen. Leider läuft da im Hintergrund etwas 
ab, was das System zu sehr auslastet, so das der Viewer die Kanäle nicht 
darstellt oder wenig später abstürzt. Ein Reboot und keine weiteren 
offenen Anwendungen ändert daran nichts.

Gruß
Sonnenspeicher

Autor: R. M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das unten die Legende fehlt, lässt mich vermuten, das die Einstellung 
des Spaltentrenners irgendwie verloren gegangen ist. Dort sollte 59 
(Semikolon) drinstehen.

Autor: Sonnenspeicher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Daran liegts nicht, steht drin.
Das Problem ist, das sich das Programm aufhängt.

Ich hatte absichtlich den Taskmanager mit im Screenshot.
Ich dachte da könnte man was rauslesen.

Gruß Sonnenspeicher

Autor: R. M. (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bin die Sache jetzt mal, Schritt für Schritt unter Win7, durchgegangen 
und hab die Ergebnisse in die PDF geschrieben.
Die Musterdatei entspricht der aus dem Beitrag
Beitrag "Re: Visualisierung von geloggten Daten"
ohne den zweiten Kopf aus halber Strecke.
Was mir als Erstes aufgefallen ist, die Standardwerte werden bei mir 
nicht gesetzt, in deinem Falle
Beitrag "Re: Visualisierung von geloggten Daten"
hast Du sie aber richtig eingestellt.
Das Programm speichert sich aber auch Ansichtsoptionen für jede Datei, 
ich vermute, das bei den Fehlversuchen dort Müll reingekommen ist. Daher 
empfehle ich, erstmal die alte Konfig zu löschen, ist in der Anleitung 
beschrieben, wie. Alternativ kannst du die Datei auch editieren, die 
"recent_file"-Zeilen rauswerfen.

In der Anleitung ist auch beschrieben, welche Unzulänglichkeiten in 
deinem Falle, derzeit noch bestehen, ich werde aber versuchen, bald für 
Verbesserung zu sorgen.

Ich würde allerdings empfehlen, das wir die Diskussion zu diesem 
Programm unter dem zugehörigen Thread
https://www.mikrocontroller.net/topic/goto_post/5401367
weiterführen, um hier nicht für Verwirrung zu sorgen.

Die letzte, aktuelle Programmversion, zu diesem Thread ist
Beitrag "Re: Visualisierung von geloggten Daten"

Autor: Sonnenspeicher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
R. M. schrieb:
> Ich würde allerdings empfehlen, das wir die Diskussion zu diesem
> Programm unter dem zugehörigen Thread
> https://www.mikrocontroller.net/topic/goto_post/5401367
> weiterführen, um hier nicht für Verwirrung zu sorgen.

DANKE!!!
Deinem Wunsch entsprechend gehts es drüben weiter.

Gruß
Sonnenspeicher

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.