Forum: Projekte & Code EleLa - Elektronik Lagerverwaltung ab V2.0


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Rudolf H (Gast)


Lesenswert?

Komplett neu installiert, win 7 / 64

Jetzt rennt es ohne probleme, keine ahnung warum es jetzt geht...
Computer auf irrwegen wahrscheinlich :-)

Danke

von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

Dann ist ja gut.
Ansonsten den Parameter "LogInFile" aktivieren, dann wird alles in einer 
Datei aufgezeichnet.

von X. Y. (jtr)


Lesenswert?

Hallo Markus,

nach langer, langer Zeit bin ich endlich dazu gekommen auf die aktuelle 
Version upzudaten - und muss Dir (mal wieder :) großes Lob aussprechen, 
es hat sich wirklich viel getan, alleine die Funktion mehrere Projekte 
gleichzeitig zu prüfen ist toll! EleLa wird immer besser, irgendwie 
wundert es mich, dass es nur so um die 1000 Benutzer geben soll, dafür 
ist das Programm viel zu gut... Trage es mal ins Software-Verzeichnis 
bei Heise ein, sollte einige Nutzer mehr bringen :)

Eine Kleinigkeit habe ich in der Version 2.0.13317 (64) gefunden und 2 
Fragen:

- wenn unter F3 Projekte "Menge Offen" leer ist und ich etwas eingebe 
fehlt die Aktualisierung des "..." Buttons, er bleibt grau, man muss 
z.B. nochmal auf das Projekt klicken damit er wieder aktiv wird

- kleine Anfrage: wenn man ein Projekt bucht und es fehlen Bauteile, 
könntest Du eine Meldung in das "Projekt Buchen?"-Fenster einbauen? 
"Achtung, einige Bauteile fehlen" oder so...

- große Anfrage: was hälst Du von einer Art Bestellverwaltung, sprich 
eine Tabelle mit Bestellungen, die dann Bestellpositionen enthält und 
Massenänderungen erlaubt? Ich denke an folgenden Workflow: man 
selektiert Bestellpositionen und klickt "neue Bestellung" an -> damit 
werden diese als "bestellt" markiert und eine neue Bestellung beim 
gewählten Lieferanten angelegt. Ist das Paket dann da, prüft man die 
Positionen, lagert es ein und kann dann für die komplette Bestellung "In 
Lager buchen" anklicken.

Ich denke das ist nicht in einer Stunde zu realisieren, wäre aber eine 
sehr praktische Funktion - so würde man gleich sehen, was man wo 
bestellt hat, und sobald eine Lieferung da ist hat man viel weniger 
Klicks, um alles zu buchen.

Viele Grüße,
Jurij

von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

Jurij G. schrieb:
> Hallo Markus,
>
> nach langer, langer Zeit bin ich endlich dazu gekommen auf die aktuelle
> Version upzudaten - und muss Dir (mal wieder :) großes Lob aussprechen,
> es hat sich wirklich viel getan, alleine die Funktion mehrere Projekte
> gleichzeitig zu prüfen ist toll! EleLa wird immer besser, irgendwie
> wundert es mich, dass es nur so um die 1000 Benutzer geben soll, dafür
> ist das Programm viel zu gut... Trage es mal ins Software-Verzeichnis
> bei Heise ein, sollte einige Nutzer mehr bringen :)
>

Es gibt mehrere 1000 Downloads vom Setup-Paket. In der Liste werden nur 
die gezählt, die eine Versionsabfrage machen. Alle anderen nutzen EleLa 
wohl nicht so intensiv oder gar nicht. Auch die User die hinter einem 
Proxy sitzen, werden nicht erfasst.

> Eine Kleinigkeit habe ich in der Version 2.0.13317 (64) gefunden und 2
> Fragen:
>
> - wenn unter F3 Projekte "Menge Offen" leer ist und ich etwas eingebe
> fehlt die Aktualisierung des "..." Buttons, er bleibt grau, man muss
> z.B. nochmal auf das Projekt klicken damit er wieder aktiv wird

Das geht schon, wenn man speichern drückt (Strg+s) und wenn unter 
Positionen Datensätze drin stehen.

>
> - kleine Anfrage: wenn man ein Projekt bucht und es fehlen Bauteile,
> könntest Du eine Meldung in das "Projekt Buchen?"-Fenster einbauen?
> "Achtung, einige Bauteile fehlen" oder so...

Wenn man gebaut hat und es fehlen in EleLa Bauteile, dann wurden die 
wohl nicht richtig in EleLa eingetragen. Denn das Borad wurde ja gebaut 
und EleLa macht dann daraus automatisch den Bestand "0".
Es kann ja nichts fehlen, sonst hätte man das Board auch nicht bauen 
können.

>
> - große Anfrage: was hälst Du von einer Art Bestellverwaltung, sprich
> eine Tabelle mit Bestellungen, die dann Bestellpositionen enthält und
> Massenänderungen erlaubt? Ich denke an folgenden Workflow: man
> selektiert Bestellpositionen und klickt "neue Bestellung" an -> damit
> werden diese als "bestellt" markiert und eine neue Bestellung beim
> gewählten Lieferanten angelegt. Ist das Paket dann da, prüft man die
> Positionen, lagert es ein und kann dann für die komplette Bestellung "In
> Lager buchen" anklicken.

Ja, steht schon auf meiner Liste. Axel hatte danach auch schon gefragt.
Die Verwaltung der Bestllungen würde ich über das Feld "AuftragsNr" 
machen, also alle mit der gleichen Auftrags-Nr gehören zusammen. Das 
könnte auch auch in einen Baum eintragen und das ganze wäre somit 
übersichtlich geordnet.
Gedacht habe ich dass wenn ein / in der Auftragsnummer steht, damit 
könnte ich den Baum schön strukturiert aufteilen:
2013/2222
+-2013
 +-2222
Der Vorteil: Es braucht keine extra Tabelle und es passt in die jetzige 
Struktur perfekt hinein.

>
> Ich denke das ist nicht in einer Stunde zu realisieren, wäre aber eine
> sehr praktische Funktion - so würde man gleich sehen, was man wo
> bestellt hat, und sobald eine Lieferung da ist hat man viel weniger
> Klicks, um alles zu buchen.
>

Fragt sich dann nur noch: geht es schneller in EleLa mehr rum zu klicken 
oder das Feature zu programmieren ;-)
Dauert aber noch eine weile, ich muss die nächsten Wochen noch andere 
Steuerungen programmieren.

von X. Y. (jtr)


Lesenswert?

Markus Müller schrieb:

>> Eine Kleinigkeit habe ich in der Version 2.0.13317 (64) gefunden und 2
>> Fragen:
>>
>> - wenn unter F3 Projekte "Menge Offen" leer ist und ich etwas eingebe
>> fehlt die Aktualisierung des "..." Buttons, er bleibt grau, man muss
>> z.B. nochmal auf das Projekt klicken damit er wieder aktiv wird
>
> Das geht schon, wenn man speichern drückt (Strg+s) und wenn unter
> Positionen Datensätze drin stehen.

Mit Strg-S klappts, wäre aber schöner wenn es gleich aktualisieren 
würde, wie es früher war.

>> - kleine Anfrage: wenn man ein Projekt bucht und es fehlen Bauteile,
>> könntest Du eine Meldung in das "Projekt Buchen?"-Fenster einbauen?
>> "Achtung, einige Bauteile fehlen" oder so...
>
> Wenn man gebaut hat und es fehlen in EleLa Bauteile, dann wurden die
> wohl nicht richtig in EleLa eingetragen. Denn das Borad wurde ja gebaut
> und EleLa macht dann daraus automatisch den Bestand "0".
> Es kann ja nichts fehlen, sonst hätte man das Board auch nicht bauen
> können.

So stimmt es, ich nutze EleLa aber nicht für Platinen ;)
Bzw ist die Arbeitsweise andersherum: zuerst wird gebucht und dann 
zusammengestellt, da wäre so eine Anzeige praktisch.


> Ja, steht schon auf meiner Liste. Axel hatte danach auch schon gefragt.
> Die Verwaltung der Bestllungen würde ich über das Feld "AuftragsNr"
> machen, also alle mit der gleichen Auftrags-Nr gehören zusammen. Das
> könnte auch auch in einen Baum eintragen und das ganze wäre somit
> übersichtlich geordnet.
> Gedacht habe ich dass wenn ein / in der Auftragsnummer steht, damit
> könnte ich den Baum schön strukturiert aufteilen:
> 2013/2222
> +-2013
>  +-2222
> Der Vorteil: Es braucht keine extra Tabelle und es passt in die jetzige
> Struktur perfekt hinein.

Klingt super - freue mich schon drauf :)

> Fragt sich dann nur noch: geht es schneller in EleLa mehr rum zu klicken
> oder das Feature zu programmieren ;-)
> Dauert aber noch eine weile, ich muss die nächsten Wochen noch andere
> Steuerungen programmieren.

Keine Eile - ich finde es eh bemerkenswert dass Du so ein Programm der 
Allgemeinheit kostenlos zur Verfügung stellst. Danke dafür!

Gruß,
Jurij

von tueftler (Gast)


Lesenswert?

Hi Markus,

grade mal nochmal rein geschneit und war geschockt ->
>Da EleLa Freeware ist, mache ich das so wie ich Lust habe. Es gab seit
fast einem Jahr so gut wie keine Spende mehr.

JUNGS UND MÄDELS - BETEILIGT EUCH DOCH MAL DARAN UND HELFT MIT DAS GANZE 
VORAN ZU TREIBEN.
ES KOMMT UNS DOCH ALLES ZU GUTE!

Ich denke es sollten noch einige Leute mit der Software arbeiten die nie 
etwas beigesteuert haben - Bitte überlegt es Euch einmal ob es nicht 
sinnvoll wäre das mal nachzuholen.

von Tintenfass (Gast)


Lesenswert?

Markus Müller schrieb:
> Die Hilfe für V2.1.13321 ist nun auch online.

Nicht der Meinung daß eine ausladende Versionsnumer wie diese für ein 
solches Programm reichlich albern wirkt?

von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

Nein.

V2.1.13321 heißt:

V2 = Hauptversion Datenbank ist nicht zu V1 oder V3 kompatibel (Siehe 
auch Hilfe, FAQ Punkt 4)
.1 = Nebenversion, Datenbank ist mit .0 oder .2 ... kompatibel/benutzbar
.13321 = Datum 13 ist das Jahr 3 der Monat 21 der Tag

Wie das Kurzformat "13321" aufgebaut ist, steht auch in der EleLa Hilfe 
unter "Datumsformat Codierung" in der letzten Zeile der Tabelle 
"5-Stelliges Sonderformat".

Somit kann ich anhand der Version exakt feststellen, von wann die EXE 
kommt und einen Zeitlichen Verlauf der Entwicklung nachvollziehen, ohne 
erst in irgend welchen Listen nach schauen zu müssen.
Andere verwenden als Subversion den "Build" Index, finde ich ziemlich 
lästig und doof. (Auf eine vierte Zahl für so einen Index verzichte ich 
;-) )

von Malte S. (maltest)


Lesenswert?

Hallo Markus,

eine Sache fällt mir immer wieder auf: super wäre eine echte numerische 
Sortierung. Egal ob bei Bezeichnung, Fachnummer oder was auch immer. 
Wenn sich zwei Zeilen beim Vergleich nur in einer Zahl unterscheiden, 
sollte die Reihenfolge numerisch korrekt bestimmt werden.

z.B.

R 1 Ω
R 1.2 Ω
R 1.5 Ω
R 2 Ω
R 10 Ω

statt rein asciibetisch:

R 1 Ω
R 10 Ω
R 1.2 Ω
R 1.5 Ω
R 2 Ω

(wobei ich mir die derzeitige Reihenfolge zwischen z.B. 1.0 und 10 nicht 
erklären kann, die sind bei mir wild durcheinander, der Punkt wird evtl. 
komplett ignoriert?)

Das Ganze ließe sich dann noch erweitern, sodass z.B. R 100 Ω, R 100 kΩ, 
R 100 MΩ, aber auch R 100 mΩ, R 0.91 kΩ, R 6800 Ω etc. korrekt geparst 
werden, genauso bei Kondensatoren, Quarzen, halt allem, wo man eine 
Serie von Bauteilen mit unterschiedlichen Werten hat.
Mir ist klar, dass das nicht ganz unkomplex ist, zumal wenn man auch 
Präfixe inkl. Präfix vs. fehlender Präfix (1 Ω < 1 kΩ < 1100 Ω) und m 
vs. M unterscheiden können will.
Vielleicht auch gänzlich unmöglich, wenn die Sortierung komplett von der 
DB erledigt und nicht anpassbar ist. Daher als Alternativvorschlag ein 
zusätzliches Feld für einen Sortierschlüssel, um eine natürliche 
Sortierung händisch vorzugeben. Dann fällt zwar die Möglichkeit weg, das 
prinzipiell auf alle Felder anzuwenden, aber für den wichtigsten Fall - 
Bezeichnung - wäre das hilfreich. Ein solches Feld könnte dann in der 
Luxusvariante auch durch einen entsprechenden Zahlenparser vorbelegt 
werden.

Beispiel:
Bezeichnung    Sortierschlüssel
R 220 mΩ       R 00000000.220000000 Ω
R 1 MΩ         R 01000000.000000000 Ω

nach der zweiten Spalte kann dann schön sortiert werden. ggFs. auch ohne 
diese Spalte überhaupt anzuzeigen.

Klar kann ich das auch so in die Bezeichnung schreiben, wäre aber schon 
etwas unschön.

Danke!

von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

Sry für die späte Antwort, bin derzeit viel unterwegs.

Das Sortieren übernimmt bei Start von EleLa die Datenbank mittels "ORDER 
BY" Befehl in der SQL Abfrage. Je nach dem ob man 
MySQL/SQLite/PostgreSQL/MsSQL kommen die Daten schon mal in einer 
anderen Reihenfolge.
Anschließend kann man in den Spaltentitel klicken und danach sortieren, 
dass macht dann die Datenbank-Komponente im lokalen RAM. Und dann sieht 
die Sortierreihenfolge nochmals anders aus.

Das liegt wohl oder übel an der Zeichencodierung, je nach dem wie die 
Datenbank das ganze intern ablegt und wie das schlussendlich dargestellt 
wird. Manche Arbeiten mit ISO Codierung andere als UTF8 und Unicode usw. 
Daher sind Umlaute und Sonderzeichen immer anders einsortiert.

Und entsprechend auch werden die Widerstände per ASCII sortiert. Eine 
extra Spalte "Sortierschlüssel" ist auch nicht wirklich sinnvoll, denn 
die will auch gepflegt werden.
In EleLa gibt es die Spalte "Kennz" in der kann jeder eine Zahl rein 
schreiben, aber keine Buchstaben. Und so z.B. die Widerstände ab 10000, 
Kondensatoren ab 20000 usw. aufzählen.
Oder man legt unter "Typ-F8" bei den Widerständen einen Untertyp an für 
Werte "mOhm", "Ohm", "KOhm"... und die Bauteile "R   1,0 Ohm", "R 100,0 
Ohm", dann kann man Filtern auf den Wertebereich und die Sortierung 
passt dann (wichtig die Anzahl der Leerzeichen nach R).

Eine Super intelligente Sortierung will ich da jetzt nicht wirklich 
einproggen.

Ich nutze das aber nicht sondern nutze die Filterfunktion. Da gebe ich 
z.B. das ein: "R 1* O" und EleLa Zeigt mir die gewünschten Bauteile. Die 
Liste ist dann auch übersichtlich klein und ich finde schnell das 
Bauteil.

von Malte S. (maltest)


Lesenswert?

Danke für die Antwort und die Vorschläge.
Das mit dem Untertypen werde ich mir mal ansehen, wahrscheinlich reicht 
das ja schon. Ansonsten evtl. Kennz von einem Skript pflegen lassen. 
Falls da was allgemein brauchbares bei rauskommen sollte, melde ich mich 
wieder :)

von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

Ich habe in EleLa eine MP3 Verwaltung die letzten paar Wochen 
integriert. Ist noch nicht ganz fertig, aber schon sehr weit. Wer das 
testen will, mir eine PN schreiben. Standardmäßig ist das in EleLa 
deaktiviert um das Programm nicht zu sehr mit unwichtigem zu 
überfrachten.

von Axel R. (rocken)


Lesenswert?

Könntest du unter Gehäuse/Lager noch eine Spalte "Menge Offen" einfügen. 
In diese steht wie oft das Bauteil in offenen Projekten verwendet wird.

Oft stimmen bei mir die Angaben der "Menge"-Spalte nicht mit dem 
tatsächlichen Lagerstand überein, da das Teil schon für ein offenes 
Projekt verwendet wird.
Eine ähnliche Anfrage steht ja schon auf deiner ToDo-Liste. Aber 
vielleicht lässt sich diese Variante vorerst schneller Umsetzen.
Es passiert mir nämlich relativ häufig, dass ich beim Bauen eines 
Projekt doch keine Teile mehr im Lager habe, weil ich diese bereits für 
ein offenes Projekt entnommen habe. Auch bei "Prüfe Menge für 
Produktion" werden ja die offenen Projekte nicht berücksichtigt. Was 
dazu führt, dass ich dann doch alle Teile eines Projektes neu kaufe und 
dadurch mein Lager quasi gar nicht nutze.

von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

Nutzt Du bei "Prüfe Menge für Produktion" nicht die Möglichkeit, dass 
man dies für mehrere Projekte machen kann?

von Axel R. (rocken)


Lesenswert?

Die Projekte fangen bei mir zeitversetzt an und erstrecken sich über 
einen längeren Zeitraum bis sie abgeschlossen sind.
Das (erweiterte) "Prüfe Menge für Produktion"-Formular ist doch nur für 
gleichzeitig beginnende Projekte hilfreich, oder?
Ich bekomme in der Ansicht auch Bauteile rot markiert von anderen 
Projekten, die ich aber schon bestellt habe, aber noch nicht geliefert 
bekommen habe.

von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

Eine komplette Projekt- und Resourcenplanung ist das nun mal noch nicht.
Und die eine Mengen-Spalte hinzu zufügen ist auch nicht wirklich das 
Gelbe vom Ei. Wer beschreibt dann das Feld?
Wenn dann muss es eine Extra Tabelle sein mit den Spalten:
Bauteil ID
Lager/Gehäuse ID
Projekt ID
ProjektPos ID
Menge Reserviert

Denn anders wird das ganze nicht zu handhaben sein.

Jedes mal wenn es eine "Prüfe Menge für Produktion" für das eine Projekt 
durchgeführt wird, dann sollten alle Tabelleneinträge den Projekts 
gelöscht und neu erstellt werden. Nur so sind mehrere Projekte einfach 
zu handhaben.
(Bzw. wenn die Menge Projekt offen geändert wird.)

von Axel R. (rocken)


Lesenswert?

Ich hätte gedacht, dass man eine entsprechende SQL-Abfrage für die 
Spalte machen könnte. Ich hatte mich da schon rangesetzt und ein wenig 
rumprobiert, aber dann dachte ich, dass du vielleicht doch fitter bist 
bei den SQL-Abfragen, erst recht in Bezug auf Elela.
Ich kann aber gern nochmal darüber nachdenken. Problematisch fand ich 
bei der Abfrage nur, dass auch "Menge Offen" bei den Projekten 
berücksichtigt werden muss.

von Lucas K. (lucas_k)


Lesenswert?

Hi,
aus welchen Bestandteilen besteht denn die MP3-Verwaltung?

Kann man damit auch META von anderen Formaten (.flac, .ogg) bearbeiten? 
Ich wäre sehr an einem Test interessiert. Ich könnte dann auch gleich 
für Linux testen :)

Gruß,
Lucas

von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

Axel R. schrieb:
> Ich hätte gedacht, dass man eine entsprechende SQL-Abfrage für die
> Spalte machen könnte.

Ja, stimmt, das kann relativ leicht unter Gehäuse/Lager mit angezeigt 
werden.
1
SELECT L.*, SUM(p.Menge * K.MengeOffen) AS ProjSum
2
FROM bauteillager L
3
LEFT JOIN projektpos P ON (P.BauteilLager_ID = L.ID)
4
LEFT JOIN projekt K ON (K.ID = P.Projekt_ID)
5
WHERE L.Bauteil_ID=320
6
GROUP BY ID
7
ORDER BY Bezeichnung

Ich denke ich kann das bald rein bekommen. Die Spalte wäre dann 
ReadOnly.

Das "WHERE L.Bauteil_ID=320" ist die ID des Bauteils. Bei der Ansicht 
für alle Bauteile kann man die Zeile auch weg lassen (dann dauert die 
Abfrage ein paar Sekunden).

von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

Lucas K. schrieb:
> Hi,
> aus welchen Bestandteilen besteht denn die MP3-Verwaltung?
>
In der DB ist es eine Tabelle, unter Extras gibt es einen neuen Reiter 
dafür. EleLa kann Verzeichnisse einlesen und die Dateien werden in die 
DB eingetragen. EleLa kann den MP3 IDV2 Tag auslesen und trägt dies auch 
in die DB. Wenn man in der DB den Titel ändert so wird dieser auch 
gleich in die Datei geschrieben. Globale Änderungen für mehrere Titel 
kann EleLa ausch schon. Wenn im Verzeichnis Bilder vom CD Cover liegen, 
so werden diese für alle Titel die im Verzeichnis liegen gezeigt. Die 
Bilder sind also nicht in der EleLa DB abgelegt. Für einzelne Titel kann 
man dennoch ein Bild in EleLa einfügen. Lieder kann EleLa auch 
abspielen.
Zu jedem Titel kann man ein Rating zwischen -10...0...+10 vergeben.
Beim Abspielen wird automatisch immer der nächste Titel gespielt.

Hilfe dazu gibt es noch nicht, auch Playlisten und noch ein paar andere 
kleinere Dinge gehen noch nicht.

> Kann man damit auch META von anderen Formaten (.flac, .ogg) bearbeiten?
Solche Formate habe ich (noch) nicht. Ich müsste mich mal schlau machen.

> Ich wäre sehr an einem Test interessiert. Ich könnte dann auch gleich
> für Linux testen :)
Bisher habe ich das nur unter Windows getestet. Es braucht dazu EleLa ab 
V2.2.xxxxx, die habe ich noch nicht veröffentlicht.
Zum abspielen braucht es die BASS.DLL (libbass.so sollte auch unter 
Linux existieren). Die DLL wird von EleLa dynamisch geladen, nur dann 
wenn man auch wirklich ein Lied abspielen möchte, damit werden die 
anderen EleLa User mit der Installation der DLL verschont.

Schreibe mir ein PN, dann schicke ich die EXE. Ich wollte die noch nicht 
veröffentlichen.

von Axel R. (rocken)


Lesenswert?

Markus Müller schrieb:
> Ich denke ich kann das bald rein bekommen. Die Spalte wäre dann
> ReadOnly.

Super, da freue ich mich schon drauf.

von Axel R. (rocken)


Lesenswert?

Kannst du die Reihenfolge der Bilder im Bestellungsreiter noch so schön 
logisch "der Größe nach" anordnen wie bei Projekt->Positionen?

von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

Kann ich machen.
Wie hättest Du es denn gerne? Gleich wie PPos?

von rocken (Gast)


Lesenswert?

Ja, genau so. Da sieht man von links nach rechts gesehen sofort um 
welches Teil es geht. Also vom Speziellen zum Allgemeinen.

von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

Ich habe Dir eine Mail mit der EXE geschickt. Bitte teste das mal.
- Spalte "ProjSum"
- Bildreihenfolge Bestellung

von Axel R. (rocken)


Lesenswert?

Danke für Test-Version. Die neuen Features machen sich super.
Also die Bildreihenfolge bei der Bestellung erscheint jetzt logischer 
und hilfreicher da man sofort weiß wie die Teile der Lieferung aussehen.

Die neue Spalte gefällt mir auch sehr gut. Ich denke sie wäre noch 
nützlicher wenn die Differenz zur Spalte "Menge" angegeben wird.
Also: 10 Teile sind im Lager, 7 davon in aktive Projekte -> "Menge 
Netto" ist 3. Damit sieht man dann wirklich direkt wieviele Bauteile 
noch da sind.

Die Spalte wäre auch unter Projekte->Positionen hilfreich.

Beschleunigt eigentlich das Ausblenden von Spalten die SQL-Abfragen? 
Oder werden die Daten zu den ausgeblendeten Spalten trotzdem von der 
Datenbank abgerufen?

von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

Nein, das ausblenden beschleunigt die DB-Abfrage nicht. Es braucht die 
Daten im Hintergrund, z.B. für die Eingabemaske. Es werden immer alle 
Spalten gelesen. Jedoch die Darstellung auf dem Bildschirm wird 
beschleunigt, da das Feld nicht "gemalt" werden muss. Zum Teil sind 
spezielle Berechnungen hinter den Feldern die während der Darstellung 
(Zeichnen vom Grid) durchlaufen, da kann man schon etwas Zeit gewinnen. 
Sollten jedoch nur einige ms sein, ich habe im Hintergrund die 
Datenhaltung sehr stark optimiert.

Die Rest-Anzeige könnte ich vielleicht so machen?
|Menge|  Menge Proj |
|  20 | 8 (Frei 12) |

Die Spalte "Menge Proj" wird auch rot, wenn die "Menge" nicht ausreicht. 
Ich könnte die Farbe auch bei "Menge Min" unterschritten schon auf rot 
machen, dann würdest Du sofort sehen, dass man dieses bei Produktion 
aller Projekte wieder nachbestellen sollte. Wär das was?

Ich muss mal schauen ob ich das bei PPos rein bekomme. Wenn das bei 
Projekten mit 200 Bauteilen zu lange für die Berechnung benötigt mache 
ich das nicht.

von Axel R. (rocken)


Lesenswert?

Und nochmal Danke für die zweite Vorabversion. Super Idee das 
Status-Feld mit einzubeziehen. Wie gesagt, die neue Spalte macht unter 
Projekt-Positionen auch Sinn.
Beim Start merke ich keine Unterschiede

von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

Hab grad noch was dazu geschrieben ^^

von Axel R. (rocken)


Lesenswert?

Na dann hoffe ich, dass die DB noch performant genug ist um die Spalte 
auch bei PPos auszugeben.
Das mit der Rest-Anzeige wäre auch eine gute Variante und die farbliche 
hervorhebung auch.
Ich sollte mir auch angewöhnen die Min-Mengen-Funktion zu nutzen. Bis 
jetzt lasse ich das Lager immer regelrecht leerlaufen.

von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

Bei Gehäuse/Lager kannst Du definieren ob ein Bauteil die "Art" 
"Bauteil" oder "Kleinmaterial" ist. Bei "Kleinmaterial" wird dieses 
Bauteil nicht mit "Prüfe Menge für Produktion" berücksichtigt sondern 
nur anhand dem Dialog "Min Menge Unterschritten" bei Bestellung.
Ideal ist sowas bei z.B. Kabelbinder oder 100nF Kondensatoren, die man 
ohnehin immer in großen Mengen verbraucht.
Somit ist die Beschaffung von diesem Kleinkram Projektunabhängig und man 
hat immer genügend auf Lager.
Jedes mal bevor man bestellt kann man "Min Menge Unterschritten" 
ausführen und somit gleich das knappe Material mit bestellen.

von Axel R. (rocken)


Lesenswert?

Aha ok.
Warum werden die Kleinmaterialien nicht trotzdem bei "Prüfe Menge für 
Produktion" überprüft? Die Min-Mengen-Prüfung kann ja zusätzlich aktiv 
sein.
Ich muss also darauf achten, dass meine Min-Menge auch ausreichend groß 
definiert ist und nicht doch irgendwann zu klein angesetzt ist, wenn 
meine Projekte größer werden und noch mehr parallel laufen.

von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

Wenn man beides haben will, so muss die "Art" auf "Bauteil" bleiben.
Wenn man das auf "Kleinmaterial" umstellt, so ist die Mengen-Prüfung 
übersichtlicher und man sieht nur die "Bauteile" (Sonderteile/teure 
Teile).
EleLa bietet somit 2 Möglichkeiten wie man die Material-Bestellung 
organisieren kann.
Wenn nun das "Kleinmaterial" auch in die Projekt Mengenprüfung mit auf 
taucht, dann ist ja nix gewonnen und ich kann die Kennung 
"Kleinmaterial" gleich bleiben lassen. (Andere Firmen arbeiten mit der 
"Kleinmaterial" Option.)

von rocken (Gast)


Lesenswert?

Stimmt, bei den großen Projekten würde es wirklich übersichtlicher 
werden. Vor allem bei Kabelbindern und anderem Kleinzeug was ja wirklich 
eh immer da sein sollte und immer benötigt wird. Ich denke ich werd mal 
anfangen die Option zu nutzen.

von coldtobi (Gast)


Lesenswert?

Hallo Markus,

hast Du eigentlich den Suchpfad nach der Elela.ini wieder rausgeworfen?
Ich wollte grad von der 1.2.11919 mal upgraden und sehe grad das er 
nicht mehr danach sucht... Leider sucht er auch nicht in $HOME, sondern 
nur im Verzeichnis vom Programm...

coldtobi

von coldtobi (Gast)


Lesenswert?

ok, gelöst... da war noch die Elela.ini des zip files im aktuellen 
Verzeichnis.

von Tobias F. (coldtobi)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Markus Müller schrieb:
> Bisher hat sich noch niemand getraut ein .deb Paket zu schnüren.
> Wenn jemand weiß wie es geht, ich kann gerne helfen:
> - Dateien
> - Regeln, das bei Update nicht überschrieben werden darf (INI, DB, ...)
> - Regeln, das bei Uninstall nicht gelöscht werden sollte (INI, DB, ...)
>
> So hat es Udo damals für das .rpm gelöst:
> http://linux.singollo.de/repo:rpm_selbst_erstellen

Here you go, zuminderst die 64-bit Version.

BTW: hab diese Lintian Meldungen:
I: elela: spelling-error-in-binary usr/bin/EleLa Programm Program
I: elela: spelling-error-in-binary usr/bin/EleLa Childs Children
I: elela: spelling-error-in-binary usr/bin/EleLa accessable accessible
W: elela: hardening-no-fortify-functions usr/bin/EleLa

(google bringt erläuterung... Wäre gut wenn du hardening unterstützen 
würdest.)

von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

Vielen Dank für das Paket!
Ich installiere mal Debian und teste es dann. In den Compileroptionen 
habe ich jetzt keine Einstellung für "hardening" gefunden. So wie ich 
gelesen habe sollte es ein Häkchen für diese Option irgendwo geben. Wird 
wohl vom FPC noch nicht unterstützt.

von coldtobi (Gast)


Lesenswert?

Hier noch eine kleine Anmerkung: Falls die Config nur lesbar ist, 
solltest Du auch nicht versuchen sie zu schreiben

[quote]
EleLa
EleLa - Elektronik Lagerverwaltung
(c) 2010-2012 by Markus Müller, www.mmvisual.de, V2.0.13126-64
TApplication.HandleException Unable to create file "/etc/EleLa.ini"
[/quote]

von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

Die INI sollte für EleLa immer beschreibbar sein, denn es werden die 
möglichen Parameter mit deren Defaultwerten automatisch nachgetragen 
(damit man das nicht aus der Hilfe abtippen muss). Oder wenn man unter 
Extras>Log>Optionen eine Änderung vor nimmt, so sollte es EleLa auch 
möglich sein diese zu speichern.
Sogar bei Updates tut EleLa die INI selbständig aufräumen.

Wegen dem Linux und den kuriosen Verzeichnis-Rechte-Beschränkungen (die 
unbrauchbar sind) gibt es extra einen Parameter "IniLocation" in der 
EleLa gesagt werde kann wo die INI denn nun steht (z.B. irgendwo im 
$HOME$) die beschrieben werden darf.

von Tobias F. (coldtobi)


Lesenswert?

Ja, ja, die Diskussion hatten wir schon mal... Ich werd jetzt aber nicht 
(nochmal) erklären warum es Sinn so macht.

Allerdings wäre es nicht notwendig du Datei upzudaten, wenn die readonly 
st. Elela würde ja trotzdem damit zurecht kommen

Streng genommen ist es sogar eine Sicherheitslücke: Ein lokaler Benutzer 
kann die INI verändern so dass Elela für andere nicht mehr benutzbar 
ist. Das ist ein DoS.

von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

Mit V1.x.xxxxx wurde in die INI noch was bei jedem Beenden geschrieben, 
jetzt wird nur noch die Version der EXE mit geschrieben.
Wenn sich nichts ändert, dann sollte EleLa auch nichts schreiben.
Wenn Du einmal die Schreibrechte der INI gibst, und EleLa neu 
startest/beendest und dann die Schreibrechte weg nimmst, dann sollte 
diese Fehlermeldung auch nicht mehr erscheinen.

von Tobias F. (coldtobi)


Lesenswert?

Ja, das war auch mein Workaround. Ist aber halt nur ein Workaround.

von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

EleLa muss bei Versionswechsel die Versionsnummer in die INI Datei mit 
rein schreiben. Denn nur so kann EleLa bei Update nachvollziehen, was in 
der INI anders ist.
Unter Linux muss man deshalb:
- Die INI in das $HOME legen, das beschreibbar ist oder
- den Workaround machen

EleLa kann alles alleine Updaten und sorgt sich für die korrekte 
Strukturen aller Daten, nicht nur der Datenbank, auch der INI und der 
Tabellendatei.

Somit: Es funktioniert alles korrekt (wie definiert) und auch die 
Fehlermeldung ist in diesem Fall richtig.

von Tobias F. (coldtobi)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Hier noch ein kleiner Update gepackz auch für i386 (allerdings nicht 
getestet)

von coldtobi (Gast)


Lesenswert?

Markus Müller schrieb:
> EleLa kann alles alleine Updaten und sorgt sich für die korrekte
> Strukturen aller Daten, nicht nur der Datenbank, auch der INI und der
> Tabellendatei.

Wenn Elela das kann, dann kann es es doch bei jeden Start und die 
Änderungen im RAM halten?

von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

Die Daten werden im RAM gehalten, geht ja nicht anders. 
Korrekturen/Updates werden automatisch geschrieben.

von coldtobi (Gast)


Lesenswert?

Markus Müller schrieb:
> Korrekturen/Updates werden automatisch geschrieben.

Aber dieser Punkt ist kein muss.. Darauf will ich hinaus.

von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

Es ist kein muss, jedoch empfehlenswert. Damit ist die Wartbarkeit 
leichter, auch stimmt dann das was in der Hilfe drin steht auch mit dem 
was in der INI tatsächlich drin ist überein.
Schließlich halte ich die Hilfe nicht umsonst auch immer passend zur EXE 
aktuell und Dokumentiere parallel mit dem Programmieren damit ich auch 
nichts vergesse zu dokumentieren.

Du bist je jetzt schon ein alter EleLa-Hase. Wie gefallen Dir die neuen 
Features von V2? Es hat sich in den letzten 1 1/2 Jahren ja doch einiges 
getan ;-)

von coldtobi (Gast)


Lesenswert?

Markus Müller schrieb:
> Du bist je jetzt schon ein alter EleLa-Hase. Wie gefallen Dir die neuen
> Features von V2? Es hat sich in den letzten 1 1/2 Jahren ja doch einiges
> getan ;-)

in der Tat :-) Hat sich auch viel getan

Allerding muss ich zugeben das ich da kein "Poweruser" bin. Ich benutzte 
eigentlich nur den Bauteile-Verwaltungs-Teil. (Ich hab von der 
1.2.11919. upgedatet, damit ich die "alten" shared libraries mal 
deinstallieren konnte, da die bei Konflikten mit den aktuellen 
verursacht hatten)

Sehr cool finde ich das Importieren von Gehäusen. Auch wenn mich die 
Anleitung erstmal in die Irre geführt hatte -- Ich hab es so gelesen das 
man das unter Extras/Tools macht und hab dann halt erst mal die 
Datenbank zerschossen (ich hatte aber extra ein Backup gemacht und Elela 
auf dem Backup laufen lassen).
Wenn man es dann richtig macht haut es super hin. Hier wärs vielleicht 
noch cool wenn in der zu inportierenden Datenbank auch in den anderen 
Spalten suchen könnte (z.B in Herstellerbez) oder mehrere Filter (z.B 
nach Pin-Anzahl)

Noch ne Kleinigkeit: Scheint so das bei mir Umlaute (Einträge in meiner 
MySQL Datenbank) nicht mehr richtig angezeigt werden.. (z.B grün) 
Welche Codierung verwendest Du?

Tobi

Grüße
Tobi

von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

Die Collation ist "utf8_unicode_ci". Zwischen V1.x und V2.x habe ich die 
Datenbankkomponente ausgetauscht. Für MySQL musste ich dazu mit der 
neuen Komponente alle Texte in der DB umcodieren. Somit wurde einmalig 
bei einem der vielen Updates alle Texte aller Tabellen durchlaufen und 
auf UTF8 umcodiert.
Vorher (mit EleLa V1.x) hat man in der Ansicht mit phpMyAdmin die 
Umlaute nicht korrekt gesehen, heute mit EleLa V2.x sieht man auch mit 
phpMyAdmin die Umlaute korrekt.
Dieser Update macht EleLa eigentlich komplett selbstständig und 
einmalig. Was könnte bei Dir schief gelaufen sein?
Unter Extras > Datenbank mal den SQL-Befehl eingeben:
1
SELECT * FROM param WHERE ParNr=1
Dann Execute ausführen, dann in das Feld der Spalte "ValMemo" klicken, 
dann sieht man unten im Text-Feld der Inhalt von ValMemo. Darin logt 
EleLa alle Updates der Datenbank, kannst Du das mal hier in einer 
Textdatei hochladen?

Das andere habe ich aufgeschrieben.

von Axel R. (rocken)


Lesenswert?

Ich glaube, ich habe meine Datenbank zerschossen.
Wenn ich bei einem bestimmten Bauteil, welches nur eine Position bei 
Gehäuse/Lager hat, den Gehäuse/Lager-Eintrag kopieren möchte und 
anschließen speichern möchte, bekomme ich in der Statuszeile die meldung
SQL error: table bauteillager has no column named Store(sqClick_qBLager)

Das Gleiche passiert wenn ich bei diesem Bauteil einen neuen Eintrag 
anlege, also nicht den vorhandenen kopiere.

Wenn ich den vorhandenen Eintrag editiere (z.B. Bezeichnung geändert) 
und ohne vorher zu speichern auf kopieren klicke kommt:
SQL Error: no such column: Store (spCopyClick_qBLager)

Wenn ich z.B. durch kopieren des Eintrages einen neuen, noch 
ungespeicherten Eintrag anlege und das Gehäuse gleich lasse und auf 
"Gehe zu Gehäuse klicke", kommt beim Klicken auf die rechte Seite der 
Tabelle:

SQL Error: table bauteillager has no column named Store 
(grdCaseBautDblClick|UnfilterBauteil|CheckPostBauteil)

EleLa v2.2.13514

Irgendwelche Ideen vorher der Fehler kommen kann?

von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

Ja, dieses Feld dient zur Vorbereitung für einem Online-Bauteilaustausch 
mit anderen EleLa Usern. Ich habe den Fehler nicht bemerkt, da bei mir 
das Feld schon in der DB existiert. Derzeit wird das Feld nicht genutzt. 
Ich mache den Update rein und schicke Dir die neue EXE, danach solle 
alles wieder OK sein.

von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

Edit: Andere EleLa User trifft der Bug nicht, da ich nur Axel die 
aktuelle EXE gemailt habe.

von coldtobi (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Markus Müller schrieb:
> SELECT * FROM param WHERE ParNr=1

Anbei.

Ich hab noch einen Screenshot von phpmyadmin drangehängt, ein paar 
Kollationen kommen wir ein wenig "schwedisch" vor :-)
Kanns daran liegen?

von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

Das sieht mir auch zu sehr gemischt aus. Ich vermute mal, du hast in der 
Zwischenzeit die MySQL Server Version ausgetauscht und der neue hat 
einen anderen Defaultwert.
Kannst Du mal unter
Extras-F10 > Log > Optionen
Unter "Extras" > "Log in Datei": "Log mit SQL Monitor" (Dann EleLa neu 
starten)
Im gleichen Dialog unter "Datenbank"
im Feld Datenbank mal z.B. "elelatest" eingeben und dann die Taste 
"Erzeuge neue Datenbank" drücken?
Und dann mir nochmals von phpMyAdmin einen Screenshot schicken sowie die 
Logdatei (ist im Ordner Log)?

Den DB-Mischmasch kann man beheben indem man die Datenbank exportiert 
als SQLite Datei und dann die MySQL Datenbank so neu anlegt und dann die 
Daten erneut importiert. Allerdings sollte nicht "Schwedisch" als 
Kollation sondern "utf8_unicode_ci" drin stehen.
Die Tabellen mit "Schwedisch" sind alle während dem Update neu angelegt 
worden.

von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

EleLa Version V2.2.13529 kann nun mit der Versionsabfrage geladen werden
- Win32/64
- Hilfedatei
- Updatebeschreibung

Mit ein paar kleinen Verbesserungen und beseitigten Bugs. Siehe 
Updatebeschreibung.

von Wolfgang-Georg B. (wolfganggeorg_b)


Lesenswert?

Hallo,
bin seit langem schon "stiller" user von EleLa und sehr zufrieden damit. 
Habe soeben auf die neue Version V2.2.13529 aktualisiert, bekomme aber 
folgende Fehlermeldung:

08:08:42 01.06.13 Start program V2.2.13529
08:08:42 Use INI file: C:\Programme\EleLa_Elektronik\EleLa\EleLa.ini
08:08:43 Connect database...
08:08:43 Database Version: V2.2.13525
08:08:43 Error: Cannot open database! SQL Error: Unknown column 
'p.Menge' in 'field list' (qBauteil)

Zur Info:
Die Datenbank ist als MySQL-DB auf ein NAS ausgelagert. Mit den 
Vorversionen gab es keine Start- bzw. Zugriffsprobleme.

Hat sich da etwas an der DB-Struktur geändert?

Gruß

Wolfgang

von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

Hallo,
Kannst Du mir Deine Datenbank Datei per E-Mail schicken? Dann kann ich 
besser untersuchen woran das liegt.

von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

Ich habe es gefunden. Ich muss "P.Menge" anstatt "p.Menge" schreiben. 
der NAS Server ist vermutlich ein Linux Server und bei dem muss bei 
MySQL die Groß/Kleinschreibung passen.
Du brauchst die DB nicht mailen.

von Wolfgang-Georg B. (wolfganggeorg_b)


Lesenswert?

Ist schon unterwegs...(;-)

Aber Du liegst richtig. NAS ist eine Synology DS, die unter busybox 
(linux) läuft.

von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

Mit der Versionsabfrage kann nun V2.2.13601 (W32/W64) geladen werden.

Darin ist der Bug weg.

Zusätzlich gibt es darin für Bestellung:
- Baumansicht für AuftragNr, Trenner "/" wird erkannt und so der Baum 
aufgebaut. z.B. 2013/05/0222
- Unter Import/Export können nun alle sichtbaren Positionen in das Lager 
gebucht werden. (Nur Status Bestellt/Teillieferung/Geliefert.) Es werden 
alle Datensätze durchlaufen und die Funktion Doppelklick für "Menge für 
Buchen Funktion(VPE)" sowie die Taste "In Lager buchen" im Hintergrund 
ausgeführt. Axel, bitte teste das mal.

Updatebeschreibung/Hilfe kommt später.

von Wolfgang-Georg B. (wolfganggeorg_b)


Lesenswert?

Sehr schön  - jetzt rennt es wieder...

Vielen Dank für die schnelle Hilfe

von Frieder S. (frsc)


Lesenswert?

Markus Müller schrieb:
> Könnt Ihr euch vorstellen mit EleLa Bauteile untereinander
> tauschen/verkaufen zu können?
>
> Mit EleLa könnte man so einzelne Gehäuse/Lager Bauteile zum Verkauf oder
> Suche markieren, die dann alle anderen EleLa User sehen könnten.
> Ich würde das ganze nur mittels EleLa verwalten, denn ein ganzes UI mit
> PHP zu proggen, ist nicht wirklich einfach.
>
> (...)
>
> Ich habe erst mal zusammen geschrieben, was so die Bedingungen sein
> sollten, um am System teil zu nehmen, siehe Anhang. Da fehlen doch
> sicher noch ein paar Passagen?

Ich wollte nur kurz diese Idee kommentieren und sagen, dass ich sie für 
sehr gut halte.

von Volkmar D. (volkmar)


Lesenswert?

Hallo Markus,

Markus Müller schrieb:
> Zusätzlich gibt es darin für Bestellung:
> - Baumansicht für AuftragNr, Trenner "/" wird erkannt und so der Baum
> aufgebaut. z.B. 2013/05/0222

Mir fehlt hier noch eine Ebene in der Baumstruktur, der Lieferant. So 
finde ich die Liste recht unübersichtlich. Auch wird der Baum nicht 
reduziert, wenn man einen Filter z.B. auf den Lieferanten setzt.

Gruß
Volkmar

von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

Wo sollte der Lieferant rein?
Ich meine es ist besser ohne Lieferant.
Anhand vom Filter wollte ich den Baum nicht begrenzen, der Baum selbst 
wirkt wie die anderen Filter mit "AND" verknüpft.
Wenn man Einträge wie:
+-2013
  +-05
  | +-0222
  | +-0223
  | +-0224
  +-06
hat und man klickt auf die 05, so sieht man alle Bestellungen 0222, 0223 
und 0224. Diese Nummernvergabe kann EleLa auch automatisch anhand der 
vorgegebenen Formatierung (Extras > Log > Optionen > Globale Params) 
vergeben.

Ich könnte beim Filter neben Lieferant ein Popup machen, der alle 
Lieferanten zeigt (ähnlich wie bei Filter AuftragsNr und Rechtsklick).

@Frieder S.:
Dauer noch eine weile, erst mal mache ich die MP3 Verwaltung fertig, die 
ist mir wichtiger.

von Volkmar D. (volkmar)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Hallo Markus,

da ich bei mir als Merkmal in die Auftragsnummer bisher einfach nur das
Bestelldatum eingetragen hatte, habe ich halt momentan ein Liste derart
wie angehängt und die ist halt ziemlich unübersichtlich. Da kam ich halt
auf die Idee mit dem Lieferanten. Den würde ich dann als erste
Hierarchie-Stufe einführen. Das mit der vorgegebenen Formatierung war
mir bis dato nicht bekannt, das würde zumindest helfen die Bestellungen
nach Datum zu gruppieren. Ist jetzt natürlich etwas blöd dies
nachzupflegen da die Bestellungen alle komplett eingegeben und
archiviert sind.

Ich denke es würde sicherlich helfen wenn der Lieferant (oder auch die
anderen Filter) einen Einfluß auf die angezeigte Hierarchie haben, das
wäre aus meiner Sicht konsistent.

Volkmar

von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

Ich habe noch die Filter für
- Lieferant
- Status
- Projekt
mit in der Baum-Ansicht dazu genommen. Ich denke, dass man damit etwas 
mehr Übersicht bei vielen Bestellungen erhält. Nach den Archivierten 
wurde bereits gefiltert.

Um Dein Datum vom AuftragNr relativ leicht um zu schreiben kannst Du 
z.B. den SQL Script verwenden:
1
UPDATE bestellen SET Auftrag='2013/01/01' WHERE Auftrag='01.01.2013'
Das musst Du für jede Auftrag-Nr ausführen und dann ist alles in der 
"EleLa tauglichen" Struktur.

von Raimund (Gast)


Lesenswert?

Hallo Markus,

bei mir gibt es immer noch den Fehler mit "p.Menge" in 'field list'
Aber erst, wenn ich unter Bauteil eine "Menge" manuell ändere, danach 
hängt Elela praktisch und gibt immer wieder in der Statuszeile (und Log) 
den Fehler aus.
Wenn ich Elela neu starte und nur was anschaue, passiert nichts.

V2.2.13601-64 (heute per Versionsabfrage abgeholt)
Windows 7 x64
Datenbak: mysql, Ubuntu 12.04 Server

Gruß und Dank
Raimund

von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

Hab's behoben, nun sollte es mit einem Linux-Server kein Problem mehr 
geben.
V2.2.13605 kann mit der Versionsabfrage geladen werden.
- Win32/64
- Linux 64

@Volkmar, jetzt kannst Du auch den Filter bei der Baumansicht bei 
Bestellungen testen.

von Volkmar D. (volkmar)


Lesenswert?

Hallo Markus,

Markus Müller schrieb:
> @Volkmar, jetzt kannst Du auch den Filter bei der Baumansicht bei
> Bestellungen testen.

Kam erst jetzt zum Testen. Ergebnis: Gefällt mir gut, nur bei dem Filter 
für die Auftragsnummer selber brauchte ich ein paar Momente bis ich 
begriff, dass es hier keinen Sinn macht die Liste links einzuschränken. 
Wenn ich auf einen Eintrag in der Liste klicke, dann wird ja der Filter 
oben rechts für die Auftragsnummer aktiviert und somit hängen die Beiden 
direkt zusammen.

Einzig die Filter für das Statusdatum und die Schnellsuche haben 
weiterhin keine Auswirkung auf die Baumansicht. Da man diese mit der 
Auswahl in der Baumansicht kombineren kann, gibt es auch Fälle in denen 
dann die Ergebnisliste leer ist. Damit ist das Verhalten nicht 
durchgängig und unterschiedlich zu den Filtern für den Lieferanten bzw. 
Projekt.

Aber auf jeden Fall finde ich es besser als vorher. Danke

Volkmar

von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

Volkmar Dierkes schrieb:
> Einzig die Filter für das Statusdatum und die Schnellsuche haben
> weiterhin keine Auswirkung auf die Baumansicht. Da man diese mit der
> Auswahl in der Baumansicht kombinieren kann, gibt es auch Fälle in denen
> dann die Ergebnisliste leer ist. Damit ist das Verhalten nicht
> durchgängig und unterschiedlich zu den Filtern für den Lieferanten bzw.
> Projekt.

Das wollte ich nicht rein nehmen.
Der Status ist drin, das Statusdatum ist eher unwichtig, ich hatte 
danach noch nie gefiltert.
Nach der Schnellsuche wollte ich auch nicht filtern, da würde jedes mal 
beim Tippen der Baum neu aufgebaut und bei vielen Zeilen in der Tabelle 
habe ich die Bedenken dass die Ansicht zu langsam wird. Jetzt schon ist 
die Darstellung der Bestellansicht schon nicht so schnell da die Tabelle 
viele Verknüpfungen enthält.
Ich denke so ist das schon ganz gut brauchbar, deshalb lasse ich es so.

von Volkmar D. (volkmar)


Lesenswert?

Hallo Markus,

kein Problem, mir ging es halt hauptsächlich um die Konsistenz und eine 
durchgängige Bedienung. Die Einschränkungen sind verständlich und das 
Vorhandene hilft so auf jeden Fall schon weiter.

Gruß
Volkmar

von Schmartfone (Gast)


Lesenswert?

Hallo,

Ist denn eigentlich schon eine App geplant? Denn ich fände es cool, wenn 
man mit der Handykamera schnell einen Batcode einspannt weil man ein 
Bauteil benutzt hat oder schnell im Elektrogeschäft eurer Wahl 
nachgucken kann in man etwas für das neue Projekt benötigt.


MfG
Schmartesfone

von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

Für EleLa gibt es keine App, ist auch schwierig welche Funktion man mit 
so einem kleinen Display abbilden soll.

Es gibt ein Alternative zur App: EleLaPHP.
Dazu wird ein MySQL Server benötigt, z.B. ein Synology NAS, der kann 
auch als Dein Mini-Webserver arbeiten und per DynDNS kannst Du über das 
Internet darauf zugreifen.
Installiere dann die EleLaPHP Seiten darauf und schon hast Du einen 
Read-Only Zugriff auf Deine Daten und kannst die mit einem Web-Browser 
auf Deinem Handy anzeigen.

Dadurch dass man nichts ändern kann, kann auch niemand von außen Deine 
Daten manipulieren.

Wenn Du noch mehr/weniger sehen willst, kannst Du den EleLaPHP Code auch 
selbst anpassen. Es ist recht einfach programmiert, ohne Classes und die 
einzelnen Dateien haben nicht so viel Code drin.

EleLa greift auch auf diesen MySQL NAS Server zu und Du hast somit auch 
gleichzeitig einen Fileserver für Deine Daten.

Somit, EleLa PHP geht auch mit jedem iPad, Tablett oder Android-Systemen 
und man kann in den Daten drin schmökern, auch Kumpels per Internet.

Hier der Link:
Beitrag "EleLa - als PHP-Version"

von Rocken (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Ich finde den neuen Auftragsnummern-Baum super!
Macht sich wirklich gut beim Arbeiten, da es viel übersichtlicher wird.

Wenn man in der Bestellansicht auf "Gehe zu Bauteil-Lieferant" klickt, 
wird in der Lieferanten-Ansicht die Combobox und die Tabellenspalte 
"Gehäuse/Lager" nicht richtig geladen (Combobox enthält Daten vom zuvor 
gewählten Bauteil; Spalte bleibt leer). Erst wenn man kurz zu einem 
anderen Reiter wechselt (z.B. Gehäuse/Lager) und wieder zurück, ist 
alles wieder richtig.

In der Bestellansicht kann es vorkommen, dass die Combox "Lieferant" zu 
klein wird. Das tritt vor allem auf wenn viele Angaben beim Lieferanten 
angegeben wurden: lange Lieferantenbezeichnung, Artikelnummer, 
Stückelung, VPE....
Kannst du das Layout so überarbeiten, dass beim Verbreitern des 
Bereiches mit dem Splitter, sich nicht die GroupBox Summe verbreitert, 
sondern die Felder für Lieferant und Bestellnummer? Ist die Anzeige der 
Bestellnummer in diesem Feld notwendig?

Kann man die Funktion "nächste Auftragsnummer" so erweitern, dass 
automatisch das Format "Jahr/Monat/####" erzeugt wird? Denn warum sollte 
ich es anders machen wollen, wenn Elela mir dieses Format so gut 
formatiert in einem Baum darstellt.

Kann man das Verhalten schaltbar machen, dass mit der "Pfeil nach 
unten"-Taste beim jeweils letzten Tabelleneintrag ein neuer Datensatz 
generiert wird? Ich würde lieber bei Anlegen von Datensätzen den 
entsprechenden Button benutzen müssen, als dass ich beim Navigieren 
jedes mal versehentlich einen neuen Datensatz erzeuge wenn ich das 
Tabellenende erreicht habe, der dann immer erst gelöscht werden muss.

Als letztes wollte ich dazu anregen, vielleicht den Dialog der 
Versionsabfrage zu überarbeiten und eventuell etwas logischer zu 
gestalten (siehe Anhang). Doppelklick auf einen Eintrag startet den 
Download, erneuter Doppelklick bricht diesen ab. Buttons für die 
Webseite, zum öffnen des Download-Verzeichnis und zum Schließen des 
Dialogs (mit "OK"...nicht "Abbrechen".

von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

Rocken schrieb:
> Ich finde den neuen Auftragsnummern-Baum super!
> Macht sich wirklich gut beim Arbeiten, da es viel übersichtlicher wird.

Vielen Dank.
>
> Wenn man in der Bestellansicht auf "Gehe zu Bauteil-Lieferant" klickt,
> wird in der Lieferanten-Ansicht die Combobox und die Tabellenspalte
> "Gehäuse/Lager" nicht richtig geladen (Combobox enthält Daten vom zuvor
> gewählten Bauteil; Spalte bleibt leer). Erst wenn man kurz zu einem
> anderen Reiter wechselt (z.B. Gehäuse/Lager) und wieder zurück, ist
> alles wieder richtig.

Kann ich nicht nachvollziehen, bei mir wird die Combobox immer richtig 
gefüllt gezeigt. Steht ein Fehler unter Extras > Log?
>
> In der Bestellansicht kann es vorkommen, dass die Combox "Lieferant" zu
> klein wird. Das tritt vor allem auf wenn viele Angaben beim Lieferanten
> angegeben wurden: lange Lieferantenbezeichnung, Artikelnummer,
> Stückelung, VPE....
> Kannst du das Layout so überarbeiten, dass beim Verbreitern des
> Bereiches mit dem Splitter, sich nicht die GroupBox Summe verbreitert,
> sondern die Felder für Lieferant und Bestellnummer? Ist die Anzeige der
> Bestellnummer in diesem Feld notwendig?

Kann ich ändern, ich würde aber nur Lieferant 1 verbreitern (an irgend 
einem Steuerelement muss der Splitter kleben).
Die Bestellnummer ist ebenfalls wichtig, denn ich habe Positionen, bei 
denen ändert sich die Bestellnummer, abhängig von der Preisstaffel (weil 
da zufällig ein ähnliches Bauteil günstiger ist).
>
> Kann man die Funktion "nächste Auftragsnummer" so erweitern, dass
> automatisch das Format "Jahr/Monat/####" erzeugt wird? Denn warum sollte
> ich es anders machen wollen, wenn Elela mir dieses Format so gut
> formatiert in einem Baum darstellt.

Ja, geht unter Extras > Log > Optionen > Globale Params.
Das Format wäre dann $Dyyyy$/$Dmm$/####". Mehr dazu in der Hilfe unter 
Bestellung > Auftragsnummer.
>
> Kann man das Verhalten schaltbar machen, dass mit der "Pfeil nach
> unten"-Taste beim jeweils letzten Tabelleneintrag ein neuer Datensatz
> generiert wird? Ich würde lieber bei Anlegen von Datensätzen den
> entsprechenden Button benutzen müssen, als dass ich beim Navigieren
> jedes mal versehentlich einen neuen Datensatz erzeuge wenn ich das
> Tabellenende erreicht habe, der dann immer erst gelöscht werden muss.

Wäre möglich. Abbrechen reicht auch aus. Ich weiß jetzt nicht bei 
welcher Tabelle das Sinnvoll oder nicht ist. Oder ob ich dieses Feature 
generell deaktivieren sollte. Was meint Ihr?
Ich meine bei ProjektPos, KostenPos oder Bestellung würde ich das fast 
vermissen.
>
> Als letztes wollte ich dazu anregen, vielleicht den Dialog der
> Versionsabfrage zu überarbeiten und eventuell etwas logischer zu
> gestalten (siehe Anhang). Doppelklick auf einen Eintrag startet den
> Download, erneuter Doppelklick bricht diesen ab. Buttons für die
> Webseite, zum öffnen des Download-Verzeichnis und zum Schließen des
> Dialogs (mit "OK"...nicht "Abbrechen".
Ich schreibe mir das mal auf.

von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

Für alle die MsSQL nutzen: Die aktuelle Testversion zeigt unter 
Gehäuse/Lager nichts an. MsSQL kann den SQL Script nicht, der die Summe 
der offenen Projekt-Bauteile ausrechnet. :-(
MySQL, PostgreSQL und SQLite gehen.

von Axel R. (rocken)


Lesenswert?

Markus Müller schrieb:
> Kann ich nicht nachvollziehen, bei mir wird die Combobox immer richtig
> gefüllt gezeigt. Steht ein Fehler unter Extras > Log?
Im Log steht leider nix drin. Das fehlerhafte Verhalten lässt sich aber 
gut reproduzieren. Es ist tritt bei diesem Button immer auf.

> Die Bestellnummer ist ebenfalls wichtig, denn ich habe Positionen, bei
> denen ändert sich die Bestellnummer, abhängig von der Preisstaffel (weil
> da zufällig ein ähnliches Bauteil günstiger ist).
Bei mir gibt es auch solche Artikel. Aber ich wähle in der ComboBox nur 
den Lieferant und die Preisstaffel aus. Die Bestellnummern habe ich dort 
bislang noch nicht gebraucht. Nur in dem Textfeld darunter wenn ich mich 
für einen Eintrag beim Lieferanten entschieden habe.

> Ja, geht unter Extras > Log > Optionen > Globale Params.
> Das Format wäre dann $Dyyyy$/$Dmm$/####". Mehr dazu in der Hilfe unter
> Bestellung > Auftragsnummer.
Danke, das ist ja einfach!

von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

Axel R. schrieb:
> Markus Müller schrieb:
>> Kann ich nicht nachvollziehen, bei mir wird die Combobox immer richtig
>> gefüllt gezeigt. Steht ein Fehler unter Extras > Log?
> Im Log steht leider nix drin. Das fehlerhafte Verhalten lässt sich aber
> gut reproduzieren. Es ist tritt bei diesem Button immer auf.
>

Kann ich mir das mal per TeamViewer auf Deinem Rechner anschauen? 
Schreibe mir ein Mail.

von Axel R. (rocken)


Lesenswert?

Tut mir leid für die vielen Mails! Da es jetzt wieder um die öffentliche 
Version geht, schreibe ich hier weiter.

Im Konfigurations-Dialog, Reiter Datenbank wird beim "..."-Button zur 
Auswahl der Datenbank der Mauszeiger mit dem Rechtsklick-Menü angezeigt, 
obwohl sich kein Menü beim Rechtsklick öffnet.

von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

>Auswahl der Datenbank der Mauszeiger mit dem Rechtsklick-Menü angezeigt

Ja, das ist richtig. Bei SQLite geht das Datei-Öffnen Fenster auf, bei 
MySQL kann EleLa die vorhandenen Datenbanken alle zeigen.


Anbei V2.2.13622 zum Download mit der Versionsabfrage. Wer heute bereits 
die V2.2.13621 geladen hat, sollte evt. auf V2.2.13622 updaten da es 
vorkommen kann, dass bei SQLite die Bilder nicht korrekt gezeigt werden. 
MySQL hat keine Probleme.

Ansonsten wurden für die Tabellen-Ansichten:
- Bauteil, Gehäuse/Lager, Lieferant
- ProjektPos
- Bestellung
zusätzliche Spalten eingefügt, z.B. bei Bauteil gibt es nun die Spalte 
"Typ ID" und "Typ". Wenn man nun nicht mehr wie gewohnt den Typ sieht, 
so muss die eine Spalte aus und die andere eingeblendet werden.
Ist leider etwas umständlich für das erste mal, nicht erschrecken, dafür 
kann nun nach den Spalten richtig sortiert werden, also so wie man den 
Text sieht und nicht anhand der hinterlegten ID-Zahl.

Für alle die Vorlagen erstellt haben, die müssen evt. die Vorlage auf 
das Feld ohne "_ID" abändern.
Beispiel: "Bauteil_ID" >> "Bauteil"

Bitte testet das.

Mit der Versionsabfrage kann das geladen werden:
- Win32/64 EXE
- Linux 64 EXE
- Hilfedatei
- Updatebeschreibung

von Roland (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Hallo,
nachdem ich mich nun nach langer Zeit für die Version2 entschlossen habe 
(nach dem Motto: "never change a running system ! :-) ), ist mir 
folgender Bug aufgefallen:
Beim "verschieben" eines Datensatzes (Rechtsclick oben links, siehe 
Bild)
wird der Datensatz zwar verschoben aber erst richtig angezeigt wenn ich 
das Programm schliese und wieder Neustarte.
Vorher ändert sich der Ort des Bauteils nicht.
Gruß
Roland

von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

Lange nichts mehr von Dir gehört ;-)
Ja, der Bug war mal drin, ist in der aktuellen Test-Version schon 
draußen.

von Roland (Gast)


Lesenswert?

Vielen Dank Markus für die schnelle Hilfe,
sorry aber bin leider nicht mehr ganz auf dem Laufenden und hatte die
Version V2.0.13126 runtergeladen.
Wie komm ich an die fehlerfreie aktuelle Testversion ?

von Roland (Gast)


Lesenswert?

Halt Stop,
alle klar, geht ja über die automatische Updatefunktion in den "Extras".
Kommt davon wenn man lange nichts mehr ändert. ;-)
Liegt aber nur daran das ich mit dem Programm bisher vollstens zufrieden 
war !

von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

Vielen Dank!

von Chris (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Hi,

ich habe mir vorhin auch EleLa heruntergeladen und bin dann dem Tutorial 
in der Hilfe gefolgt.
Allerdings kann ich keinen Lieferanten auswählen, da die Auswahlliste 
leer ist.
Unter "Adressen" steht jedoch reichelt drin, ich habe dann noch einen 
zweiten hinzugefügt, aber kann trotzdem nichts auswählen.

Wahrscheinlich mach ich noch irgendwas falsch, wäre super wenn mir 
jemand sagen könnte, was genau ;)

Vielen Dank schonmal

lg
Chris

von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

Bei Adresse-F9 das Häkchen "Lieferant" setzen, dann erscheint es in der 
Liste. Ist extra so gemacht, damit die Liste bei Bauteil>Lieferant nicht 
so groß wird.
Wenn man die Adresse bei Bauteil>Gehäuse/Lager auch sehen will, so muss 
das Häkchen "Hersteller" gesetzt sein.

Wenn einem ein Lieferant nicht mehr gefällt, so kann das Häkchen 
"Gesperrt" gesetzt werden und es erscheint ein Hinweis bei Bestellung.

von Chris (Gast)


Lesenswert?

Ok super, danke ;)
Ich hatte das ausgefüllte Kästchen irrtümlich als "angekreuzt" 
interpretiert.
Jetzt mit richtigem Ankreuzen klappts wunderbar.

von Axel R. (rocken)


Lesenswert?

Hi Markus,

ich baue viele verschiedene auf den Kunden angepasste Geräte und habe 
bis jetzt immer Probleme das in Elela abzubilden.
Die Kundenanpassung bezieht sich dabei öfter auf nur wenige Bauteile. 
Ich habe dann einfach immer per Hand bei jedem Kunden das Grundprojekt 
des Gerätes angepasst. Parallel dazu habe ich unter Extras->Historie 
einen Eintrag für jedes gefertigte Gerät angelegt, da ich nur dort 
Seriennummern, Preise und Kundendaten hinterlegen kann.
Leider habe ich bei dieser Variante im nachhinein nicht mehr die 
Konfiguration der einzelnen Geräte, was sehr schade ist.
Eigentlich würde ich gern für jedes Gerät ein neues Projekt anlegen und 
dort auch gleich die Seriennummer, den Kunden und Preis eingeben. Dann 
wären auch die Einträge unter Historie nicht mehr nötig. Für jedes Gerät 
ein neues Projekt und einen Historien-Eintrag anzulegen ist irgendwie zu 
viel. Zumal es keine Zuordnung Projekt<->Historieneintrag gibt.

Was würdest du mir da empfehlen? Ist da von dir noch irgendwas geplant 
was mir helfen könnte?

von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

Der Historen-Eintrag unter Projekt ist immer an das eine Projekt 
gebunden.

Nun kann man ein Projekt "Kunden Gerät XYZ" anlegen und dann unter 
ProjektPos das eine Gerät eintragen, samt Seriennummer und sonstigen 
Infos.
Anschließend kann man unter Historie einen Eintrag anlegen und sogar die 
eine Position in der Historie mit verknüpfen.

Damit wäre es ein Projekt je Gerät, ein Position und n 
Historien-Einträge, verknüpft mit der Position (dem Gerät).

von Roland (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Hallo Markus,
heut hätt ich mal was auf meiner Wunschliste :-)
wäre es möglich im Fenster "Kiste/Fach verwalten" auch die Stückzahl 
(Bestand) mit anzuzeigen ?
Gruß
Roland

von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

Kein Problem, kann ich rein nehmen.

von Rocken (Gast)


Lesenswert?

Könntest du bei den Gehäuse-Typen ein Möglichkeit schaffen ein 
Standard-Gewicht zu hinterlegen?
Beim Anlegen/Ändern von Teilen wird unter Bauteil->Gehäuse/Lager dann 
beim Wählen des Gehäusetyps das hinterlegte Standardgewicht 
eingetragen/geändert. Falls dieses mal nicht zutreffen sollte, kann man 
das Gewicht per Hand eingeben.
Oft werden bei mir Bauteile des gleichen Typs angelegt wo ich immer 
wieder suchen muss wie den das Gewicht von denen ist.


Eventuell kann man das Gewicht aller angezeigten Artikel auch in der 
GroupBox "Summe" bei Bestellung anzeigen/ausrechnen lassen.

von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

Das Feld kann ich hinzufügen. Ob das Gewicht bei Bestellung wirklich 
aussagekräftig ist wage ich zu bezweifeln, da die Verpackung der 
Bauteile oft mehr als die Bauteile selbst wiegen.
(z.B. das Trockenmittel bei eingeschweißten IC-Tray Packungen, + das 
Tray selbst)

von Rocken (Gast)


Lesenswert?

Beim Löschen einer Position unter Porjekt -> Positionen, aktualisiert 
sich nicht das Feld "Summe:"

von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

1000 EleLa DB's (User) seit knapp einem Jahr!

http://mmvisual.de/cnt.php

:-)

EleLa ist und wird immer beliebter.

von Axel R. (rocken)


Lesenswert?

Nach dem Erstellen von Bestlleinträgen durch die Funktion "Prüfe Menge 
für Produktion" -> "Alle fehlende", muss anschließend, wenn eine 
Auftragsnummer eingegeben wurde, der Auftragsbaum in der Bestellansicht 
aktualisiert werden.

Wenn im Auftragsbaum über eine Bestimmte Auftragsnummer gefiltert wurde, 
funktioniert die Berechnung der Summen nicht mehr. Alle Einträge in dem 
Feld sind "0". Nur wenn ich im Auftragsbaum "*" auswähle werden die 
Summen korrekt berechnet.

von Axel R. (rocken)


Lesenswert?

Auch beim BestellNr Export habe ich Probleme mit den neuen 
Auftragsnummern.
Wenn ich im Export-Fenster bei Auftrag "*" wähle, werden alle 
Bestellnummern korrekt angezeigt. Wenn ich aber gezielt eine 
Auftragsnummer auswähle bleibt die Liste leer und ein Fehler wird 
generiert:
23:55:53 E: SQL Error: SQL logic error or missing database 
(TfrmExpBestNr.btnErzeugeClick)/(  $00000001000408A4)

von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

Hallo Axel,
Ich kontrolliere das noch.

von Axel R. (rocken)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Wenn ich mir über die Etikettendruckfunktion "Lager-Nr/Fach" und 
"Gehäuse/Lager Bezeichnung" drucken lassen, bekomme ich eine schön große 
Schrift, so wie ich sie eingestellt habe. Wenn ich mir aber nur 
"Gehäuse/Lager Bezeichnung" drucken lasse, quetscht Elela unnötigerweise 
alles auf eine Zeile.
Kannst du da irgendwas an der automatischen Skalierung bzw. den 
Zeilenumbrüchen anpassen?

Ich verwende zum Drucken unter anderem auch den P-touch PT-2430PC (mit 
Schneidmesser). Der funktioniert bestens mit Elela. Die Dialoge sind die 
gleichen wie beim in der Elela-Hilfe erwähnten PTouch 2420.

Und noch eine wirkliche Kleinigkeit :) Elela druckt beim Etikettenrahmen 
bei der im Bild gezeigten Konfiguration immer einen Pixel zu wenig. Und 
zwar immer den in der unteren rechten Ecke.
Beim Drucken auf A4 mit einem Laserdrucker hingegen, sind alle 
waagerechten Rahmenlinien 1 Pixel zu lang.

von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

Ich schaue mir das mit dem druck an, ich habe das aufgeschrieben. Den 
2420 habe ich. Ich muss das noch mit einem Laser Drucker prüfen, nicht 
dass er da dann ein Punkt zu viel druckt.
Bei einem Laserdrucker ist mir das nicht aufgefallen, da der auch mehr 
DPI hat. Bei dem PTouch sieht man jeden Pixel(-fehler).
Die anderen beiden Postings von Dir konnte ich nicht nicht testen, hatte 
noch keine Zeit.

von Axel R. (rocken)


Lesenswert?

Sind ja alles keine kritischen Sachen. Lass dir ruhig Zeit.

Mir ist noch aufgefallen, dass die Summenbildung (bei mir) nur in den 
Zweigen des Auftragsbaums nicht funktioniert. In den Blättern des 
Baumes, wo die Summen nur über eine einzelne Auftragsnummer berechnet 
werden müssen, funktioniert die Anzeige.

von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

Ja, ich denke ich habe bei der neuen Baum-Filtermöglichkeit die 
Summenberechnung vergessen mit zu aktualisieren.
Wird noch korrigiert.

von Torsten K. (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Hallo,

ich habe ein Problem mit EleLa wenn es um die Nutzung unter mySQL geht.

Anbei mal das Setup
- Synology NAS RS212 auf dem mySQL läuft
- Elela ist auf einem Windows XP Rechner installiert und funktioniert 
unter SQLite
- Mit phpMyadmin wurde eine neue Datenbank mit dem Namen <elela> 
(natürlich ohne <> Zeichen) auf dem NAS angelegt
- Diese Datenbank wurde mit RazorSQL (OSx) und dem Elela SQL Script (zum 
Anlegen der DB) mit den notwendigen Tabellen und Inhalten gefüllt
- Benutzer wurden ebenfalls angelegt und haben alle notwendigen Rechte 
erhalten
- Port 3306 ist sowohl bei der Windows Firewall als auch bei der NAS 
Firewall freigegeben
- Ein Zugriff mit verschiedenen SQL Tools (wie z.B. RazorSQ oder 
SequelPro (MAC OSx) oder MySQLBrowser(Windows)) auf diese <elela> 
Datenbank (auf dem NAS) mit den neu angelegten Benutzern ist dabei 
möglich

Nun zum Problem...
- Wenn ich unter Elela versuche die Datenbank zu wechseln, also von 
SQLite nach mySQL, schaffe ich es nicht auf die angelegte mySQL 
Datenbank auf dem NAS zuzugreifen (siehe obiges Bild "Teste Verbindung")
- wie oben erwähnt, kann ich auf die DB mit anderen Tools zugreifen
- Die Nutzung eines mySQL Browsers auf dem Windows Rechner funktioniert 
(siehe 2. Bild)
- nur mit Elela komme ich einfach nicht an die DB... hier bekomme ich 
immer eine Access Violation ... warum ?

Hat eventuell einer von Euch eine Idee oder was mache ich falsch ?

Vielen lieben Dank und Gruß

TOKABLN

von Julian W. (julian-w) Benutzerseite


Lesenswert?

Oben im Feld Protokoll steht mssql, steht das nicht für die Microsoft 
SQL Datenbank? Du hast doch eine MySQL Datenbank auf der NAS laufen ;)

von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

Welche Version ist EleLa 32Bit oder 64Bit?
Die DLL "libmysql.dll" sollte auch im gleichen Verzeichnis wie EleLa 
sein und auch von der gleichen Variante (32/64 Bit).
Alternativ kannst Du die 32/64 Bit Version von EleLa V2.2.xxxxx per 
Versionsabfrage laden.

Ansonsten:
Mit den SQL Tools muss nicht unbedingt eine <elela> Datenbank 
eingerichtet werden, das kann EleLa alleine mit der Taste "Erzeuge neue 
Datenbank".
Dabei legt EleLa automatisch die Datenbank "elela" samt aller Tabellen 
an.

Mit dem Synology NAS funktioniert EleLa (MySQL), mein Bruder hat von 
Synology auch eine NAS.

von Torsten K. (Gast)


Lesenswert?

Markus Müller schrieb:
> Welche Version ist EleLa 32Bit oder 64Bit?
> Die DLL "libmysql.dll" sollte auch im gleichen Verzeichnis wie EleLa
> sein und auch von der gleichen Variante (32/64 Bit).
> Alternativ kannst Du die 32/64 Bit Version von EleLa V2.2.xxxxx per
> Versionsabfrage laden.
>
> Ansonsten:
> Mit den SQL Tools muss nicht unbedingt eine <elela> Datenbank
> eingerichtet werden, das kann EleLa alleine mit der Taste "Erzeuge neue
> Datenbank".
> Dabei legt EleLa automatisch die Datenbank "elela" samt aller Tabellen
> an.
>
> Mit dem Synology NAS funktioniert EleLa (MySQL), mein Bruder hat von
> Synology auch eine NAS.

Hallo Markus,

Danke für Deine Hilfe... erstmal ich nutze die 32-Bit Version... und 
nachdem ich die aktuelle mySQL Workbench installiert habe und daraus die 
"mysqllib.dll" ins EleLa Hauptverzeichnis kopiert habe... funktioniert 
auch der Zugriff unter mySQL.

Das war der entscheidene Hinweis... weiß nicht warum mir das nicht 
selber aufgefallen ist.

Wie auch immer... es funktioniert jetzt und damit gibt es wieder einen 
sehr zufriedenen Nutzer Deines tollen Programms.

Gruß nd schönes Restwochenende...

TOKABLN aka Gordon Shumway

von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

:-)
Ja, EleLa benötigt immer die entsprechende Datenbank-DLL. Entweder im 
gleichen Verzeichnis oder in einem Verzeichnis, das in der PATH Variable 
im Betriebssystem hinterlegt ist (z.B. C:\Windows\System32).
Am besten immer in das EleLa Verzeichnis kopieren, somit ist die 
Datensicherung der aktuellen EleLa Konfiguration/Version (einfach das 
Verzeichnis zippen) leichter.

Nicht vergessen: immer wieder mal ein Backup der Datenbank zu machen.
Nicht dass doch mal was schief geht. (insbesondere vor einem Synology 
Update/Umkonfiguration/Erweiterung)

z.B. mache im Autostart von Windows ein Link auf EleLa rein, und 
aktiviere den Backup mittels Kommandozeilen-Parameter -b oder --backup
Somit wird bei jedem Windows-Start ein Backup erstellt.

Oder man macht einen Windows-Task auf und lässt darüber z.B. alle 3 Tage 
sichern.

Ein Backup der Daten sollten auch alle SQLite User hin und wieder 
machen, nicht dass doch mal was passiert. Wie oft Ihr einen Backup 
ausführt bleibt euch überlassen.

PS: Wer MySQL nutzt und ein Backup mittels EleLa erstellt und mal in 
einer älteren Sicherung was nachschauen möchte, der muss nur sein EleLa 
auf SQLite und der Backup-Datei um parametrieren und schon kann er darin 
suchen. Ein Reimport in MySQL ist nicht nötig.

von Torsten K. (Gast)


Lesenswert?

Hallo Markus,

ich habe eine weitere Frage. Ich habe gelesen, dass man projektrelevante 
CSV Dateien importieren kann. Soetwas ähnliches würde ich auch gerne mit 
neu aufzunehmenden Bauteilen machen können... sprich eine bestehene 
Excel Datei in CSV umwandeln und deren Daten dann in die bestehende 
mySQL Datenbank einladen.

Geht soetwas und wenn ja, wie müsste die Struktur der CSV Datei 
ausschauen z.B.

Pos; Bezeichner; Wert;....
51; 74HC00; n/a;
...

Dann könnte ich meine Excel Tabelle umbauen... bzw im Vorfeld erweiteren 
und alles in einem Rutsch in EleLa laden... das wäre aus meiner Sicht 
eine ungemeine Vereinfachung statt sich durch alle Bauteil Eingabefelder 
zu klicken.

Vielen Dank für eine Info

Gruß TOKABLN aka Gordon Shumway

von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

Eine CSV Datei kann EleLa für die Bauteile nicht importieren, da die 
Daten zweigeteilt sind.
- Bauteil mit grober Bezeichnung, z.B. 7400
- Gehäuse/Lager mit der Detail-Bezeichnung, z.B. 74HC00 oder 74LS00 mit 
den entsprechenden Gehäuse-Varianten
Und das ist mit einer einzigen CSV Tabelle schwer hin zu bekommen.

(Auch beim Widerstand 470 Ohm > dann die Gehäuse-Variationen)

EleLa bietet eine andere Möglichkeit wiederholende Bauteile einfach an 
zu legen, mittels dem "Bauteil Generator". Wie der genau funktioniert 
ist in der Hilfe beschrieben:
http://mmvisual.de/Hilfe/EleLa/BauteileAnlegen.htm

von Manuel P. (afflerbach)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Hallo Markus,

habe eine Frage zu Elela V2.2.13622 und vermute das es sich um einen Bug 
handelt.
Wenn man sich im Menü Lager-Nr/Fach tauschen befindet und möchte ein 
bestimmtes Bauteil oder Bauteile aus der Liste mit der Funktion "Inhalt 
nach Kiste / Lager-Nr verschieben",
so kann man in dem neuen Fenster im Feld "Lager-Nr/Fach" keine eigene 
Eingabe machen für ein neues Fach, obwohl ein Cursor blinkt. (siehe 
Bild)


MFG Manuel

von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

Ja, angeboten werden nur existierende Fächer, kann ich ändern.
Man kann allerdings im Baum rechts mit Rechtsklick auf der Kiste ein 
neues Fach anlegen und dan per Drag&Drop dort hin verschieben.
Der ganze Dialog sollte komplett mit Multiselect und Drag&Drop 
funktionieren.

von Manuel P. (afflerbach)


Lesenswert?

Hallo Markus,

das wäre super wenn man das noch einpflegen könnte.
Die Methode mit dem Drag&Drop funktioniert zwar auch, aber die oben 
erwähnte Funktion fände ich komfortabler, da ich das Fach direkt ein 
hämmern könnte, auch wenn das Fach erst mal nicht existiert.

MFG Manuel

von Axel R. (rocken)


Lesenswert?

Da das Ausführen von "Buche Menge nach Produktion" unter Umständen 
relativ lange dauert, wäre eine Rückmeldung über den aktuellen Status 
hilfreich. Bei irgendeiner anderen Funktion in Elela hattest du so eine 
Statusanzeige bereits verwendet und mittig im Programm ein 
Fortschrittsbalken eingeblendet.

von Scrollrad (Gast)


Lesenswert?

Hallo Markus,

gäbe es eine Möglichkeit, dass scrollen per Scrollrad wählbar zu machen? 
Aktuell ist es ja so, dass beim scrollen, die selektierte Zeile nach 
oben oder unten wandert.
Mich persönlich irritiert das ein wenig, wenn das so lange dauert beim 
scrollen. Gibt es da eine Möglichkeit einzustellen, dass normal 
gescrollt wird? Also wie beispielsweise in Excel?

von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

Ich habe schon mal danach geschaut, aber es wird immer der Datensatz 
weiter gescrollt und nicht nur die Ansicht in der Tabelle.
Man sieht das auch daran, dass der Anzeigecursor rechts in der Tabelle 
(das ">" Dreieck) bei scrollen sich bewegt.

von Scrollrad (Gast)


Lesenswert?

Alles klar.
Und eine Möglichkeit, dass scrollen flüssiger zu gestalten gibt es auch 
nicht oder?
Da bei mir selbst bei einer (schnellen) Mausradbewegung, der Pfeil nur 4 
Zeilen weiter wandert. So ist es eine nervige Angelegenheit durch 
längere Listen zu scrollen.

von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

Wie viele Einträge gescrollt werden, da habe ich leider keine 
Einflussmöglichkeit. Bei mir sind es zwischen 4 und 16 Einträge mit 
einer Scrollbewegung, je nach dem wie schnell man scrollt (dreht am 
Rad).
Das Bild lädt EleLa auch nicht sofort wenn der Datensatz ändert, sondern 
erst einige ms später, wodurch ein Scrollen schon beschleunigt wird. 
Auch speichert EleLa 1000 Bilder im RAM zwischen, so dass die 
Netzwerk-/Datenbankverbindung deutlich entlastet wird (Spürt man vor 
allem wenn die EleLa Datenbank im Internet ist).

Alternativ gibt es noch die Möglichkeiten:
- Bild Down/Up Taste blättert Seitenweise
- In den Scrollbalken klicken blättert auch seitenweise
- Die Schnellsuche nutzen, bei gedrücktem Filter (Y-Taste) wird die 
Ansicht gefiltert
- Unter "Typ-F8" anhand vom Typ suchen und begrenzen der Ansicht auf das 
gewünschte Gehäuse
- Suchen-Funktion unter "Suchen-F5"

Mit den Filter/Suchen findet mal viel schneller die gewünschten Bauteile 
als mit durchscrollen (ich habe knapp 2000 Bauteile in EleLa und mit 
Scrollen würde ich nie auf einen grünen Zweig kommen).
Suchen klappt natürlich nur gut wenn man das Bauteil auch mit 
entsprechenden Zusätzen und nicht nur der Herstellerbezeichnung 
verwaltet, z.B. im Bemerkungsfeld noch Stichworte rein schreibt und vor 
allem den Typ setzt.

von Scrollrad (Gast)


Lesenswert?

Ok, danke.
Dann muss ich mal schauen, was ich mir da angewöhnen kann :)

von Helmut B. (helmut55)


Lesenswert?

Hallo Markus,

Vielen Dank für das tolle Programm.
Ich bin gerade dabei mein Chaos zu organisieren, weil ich den Überblick 
verloren habe.

Ich habe aber ein Problem mit "Bauteile in Kiste/Fach verwalten".
Das man leere Fächer nicht speichern kann, habe ich inzwischen in der 
Hilfe gelesen.

Aber: wenn ich ein neues Fach anlege (noch ohne Inhalt) und dann 
"Schließen" drücke, wird nicht das Fenster geschlossen, sondern das 
Programm stürzt ab.

helmut@otto:~/EleLa> ./EleLa
Fontconfig warning: "/etc/fonts/conf.d/56-user.conf", line 14: reading 
configurations from ~/.fonts.conf is deprecated.
EleLa - Elektronik Lagerverwaltung
(c) 2010-2013 by Markus Müller, www.mmvisual.de, V2.2.13622-64

(EleLa:27751): Gtk-CRITICAL **: IA__gtk_window_set_focus: assertion 
'gtk_widget_get_can_focus (focus)' failed
TApplication.HandleException Access violation
  Stack trace:
  $00007F56CF8C2E49
**
GLib:ERROR:gmain.c:3067:g_main_dispatch: assertion failed: 
(current->dispatching_sources == &current_source_link)
Abgebrochen

Ist das bekannt?

VG
Helmut

von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

Mir wurde diesbezüglich mal ein Mail geschickt, ich habe es auch schon 
versucht zu reproduzieren, aber meine EXE stürzt nicht ab.
Evt. liegt es auch daran, dass ich bereits eine neuere EXE habe (ich 
progge immer wieder weiter) oder dass EleLa nur in der Linux-Version 
abstürzt (muss es erst noch testen).
Ich schreibe es auf.

von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

Mit der Versionsabfrage kann nun EleLa V2.2.13826 geladen werden.
- Windows 32/64
- Updatebeschreibung

Einige kleine gemeldete Bugs wurden behoben sowie ein paar kleine 
Features eingebaut. Alles könnt Ihr in der Updatebeschreibung nachlesen.

von Roland (Gast)


Lesenswert?

Hallo Markus,

starte Elela von einer Externen (NAS) Festplatte, dabei wir aber die 
CHM-Hilfedatei nicht angezeigt. Der Browser ist Firefox.

Ich muß diese Datei immer erst auf die lokale Festplatte kopieren und 
die Freigabe zulassen.
Auf der externen FP geht das "Zulassen" nicht und somit kann ich mit 
"F1" die Hilfe nicht aufrufen.
Gibt es da eine andere Möglichkeit ?

Viele Grüße
Roland

von Malte S. (maltest)


Lesenswert?

Hallo Roland,

klingt nach sowas hier: 
http://superuser.com/questions/75571/viewing-chm-files-across-the-network-in-windows-7

CHMs können halt mehr als HTML und sind des öfteren verwendet worden, um 
allerhand Dinge auf dem Rechner des Betrachters zu tun, die nicht so 
schick waren ;)
Daher verbietet Windows standardmäßig erstmal den Zugriff auf 
nicht-lokale CHMs. Die genaue Einstellung, mit der es dann funktioniert, 
hängt von OS-Version und Mondphase ab, eine Lösung für dich ist evtl. in 
obigem Link dabei oder sonst frag nochmal Tante G. nach CHM Netzwerk 
o.ä.

von Roland (Gast)


Lesenswert?

Hallo Malte,
Danke für den Link, habs mir mal angesehen,
diese HKEY_LOCAL_MACHINE-Einstellungen beziehen sich nur auf Windows7
und sind bei meinem OS nicht vorhanden.
Arbeite mit Windows XP

von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

EleLa-Hilfe > FAQ > Punkt 7.
Hilft das?

von Roland (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Hallo Markus,
hilft leider nichts. Es kommt zwar der Hinweis "Registrierungsdatei 
wurde eingetragen" aber der Inhal der Hilfe wird nicht angezeigt (s. 
Bild).
Viele Grüße
Roland

von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

Die Internet-Optionen hast Du auch so gesetzt wie im Bild in der Hilfe 
gezeigt? (Klick auf das Bild öffnet es groß und leserlich)
Bei mir hat das bei XP immer geholfen.
Ansonsten mal danach googeln, es gibt viele Infos darüber was man machen 
kann um CHM Dateien über Netzlaufwerk zu öffnen.

von Roland (Gast)


Lesenswert?

Danke,
mit den Sicherheits-Einstellungen des Intranets habe
ich es jetzt hinbekommen.
Gruß
Roland

von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

Bei machen PC's reicht nur der Reg-Eintrag, bei Win7 muss ich auch 
beides machen. Gut dass es geht.

von coldtobi (Gast)


Lesenswert?

Hallo Markus,

ne Frage zu den Versionen:
 EXE V2 Linux 32Bit   V2.0.13126
 EXE V2 Linux 64Bit   V2.2.13622

Stimmt da so dass die 32Bit so alt ist oder stimmt die Tabelle nicht?

Könntest Du ein neues Zip-File machen, dann würd ich mal wieder das 
Debian file updaten....

coldtobi

von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

Ja, die Linux32-EXE ist tatsächlich so alt. Bisher hatte auch niemand 
was neueres haben wollen ;-)
Ich kann die beiden Versionen fertig machen und hoch laden. Ich gehe mal 
davon aus, dass die aktuelle V2.2.13826 OK ist, dann mache ich daraus 
auch die Linux-Variante (niemand hat sich mit einem Bugreport gemeldet).

von michael_ng (Gast)


Lesenswert?

Hallo Markus,

Ich brauchen ein CAST um in der direkten Datenbank-Abfrage z.B. in der 
Spalte 'bestellen.Lief1_GPreis' den korrekte Double-Wert zu bekommen. 
Ansonsten wird, auch in der Export-csv, wild gerundet / umgewandelt.

Ist es gewollt?

von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

verstehe nicht was du meinst, hast du mir ein Beispiel?
EleLa stellt die Zahlen anhand einer Formatierung dar. Ein CAST kannst 
du auch als SQL Befehl eingeben.

von michael_ng (Gast)


Lesenswert?

Ich habe z.B. eine Bestellposition mit Lief1_MengeVPE: 4, Lief1_Preis: 
393,00 und Lief1_GPreis = 1572,00 im Tab Bestellungen.

Die Abfrage:
SELECT * from bestellen

listet in der Tabelle
Lief1_MengeVPE: 4
Lief1_Preis: 3,9E2
Lief1_GPreis: 1,6E3

Es gibt aber auch andere Datensätze die korrekt als float dargestellt 
werden und das auch ohne CAST.

von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

Ich kann das in EleLa nicht nachvollziehen.
Kannst Du mir ein Screenshot schicken?
Welcher DB-Typ (MySQL/PostgreSQL/SQLite)?

von michael_ng (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Es handelt sich um die aktuelle Version mit einer SQLite Datenbank unter 
Win7pro 32bit.

von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

Jetzt kann ich es nachvollziehen. Liegt wohl an SQLite, denn bei MySQL 
geht es richtig. Bei mir wird auch das E-Preis Feld mit "E" gezeigt (nur 
SQLite).
Ich habe es aufgeschrieben.

von Markus M. (mmvisual)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Mit der Versionsabfrage kann nun die neue EXE V2.2.13916 geladen werden:

- Win 32/64
- Linux 32/64
- Hilfe-Datei
- Updatebeschreibung

Einige kleine Bugs wurden beseitigt sowie ein paar neue Features 
hinzugefügt. Alle Details stehen in der Updatebeschreibung.

Nun kann die Telefonliste, die man unter Adresse ausdrucken kann, auch 
direkt in einem Smartphone (Android/iPhone) die Telefonnummer wählen. 
Einfach die HTML Datei in das Handy kopieren und die Datei mit einem 
Browser öffnen, Klick auf die Telefonnummer veranlasst das Wählen der 
Nummer. (Beim PC kommt eine Fehlermeldung "Seite nicht gefunden", ist 
halt so.)

Und EleLa hat ein neues ICON bekommen.

von Axel R. (rocken)


Lesenswert?

Du hast ja nun ein Feld "Gewicht" bei den Gehäuse eingeführt. Wenn ich 
dort einen Wert eintrage und anschließend unter Bauteil -> Gehäuse/Lager 
diesen Gehäusetyp auswähle, wird nicht automatisch das Gewicht vom 
Gehäuse übernommen und im Bauteil eingetragen.

von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

Nein, wird es nicht. Ich wollte nicht einfach den Wert in einem 
Datensatz überschrieben. Dafür gibt es ein verknüpftes Feld "Gewicht 
(Gehäuse)", in dem man das hinterlegte Gewicht sieht.
Das Feld musst Du einblenden.

Somit bleibt das bisherige Gewicht-Feld nach wie vor frei für eigene 
Eingaben. Ich denke das ist besser so.

von Axel R. (rocken)


Lesenswert?

Das habe ich noch gar nicht gefunden, danke.
Aber kannst du nicht, wenn noch -kein- Gewicht im Bauteil steht, das 
Gewicht des Gehäuses eintragen? Somit würde ja nix überschrieben werden 
(das fände ich nämlich auch nicht gut)

von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

finde ich nicht so gut. Wenn man einen Datensatz kopiert würde da schon 
was falsches drin stehen und drin bleiben wenn man das Gehäuse ändert.
Der verknüpfte Datensatz hingegen passt immer und die Quelle der Info 
ist somit immer nur an der einen Stelle.

: Bearbeitet durch User
von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

Ich habe ein neues Tutorial erstellt:
"Backup der Datenbank"

Kann hier nachgelesen werden:

http://www.mmvisual.de/Hilfe/EleLa/TutorialBackup/TutBackup.htm

Bitte lest das mal durch, denn es ist für alle wichtig!
Verbesserungsvorschläge für das Tutorial sind willkommen.

von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

Neues Setup-Paket für EleLa V2.2.13924
======================================

Das Setup installiert automatisch die 32-Bit oder die 64-Bit EXE je nach 
Betriebssystem. Außerdem wird die SQLite DLL ersetzt.
Wer bereits EleLa installiert hat kann dieses Setup einfach drüber 
installieren und EleLa tauscht automatisch die Dateien aus.

Auch gibt es ein neues Linux-ZIP mit den neuen Dateien.

Mit der Versionsabfrage kann dies geladen werden:
- Win32/64 EXE (neue SQLite-DLL ist mit im ZIP und sollte jeder 
austauschen)
- Linux32/64 EXE
- Updatebeschreibung
- Hilfedatei
- SQL-Script
- Setup Windows (32/64 Bit)
- Linux ZIP Archiv (32/64 Bit)

Neu wird im Setup auch die Parametrierung "MSSQL" erkannt und wenn man 
EleLa zum ersten mal installiert erscheint ein Hinweis, dass man für den 
ersten Einstieg im Tutorial "Erste Schritte" nachlesen kann.

Jeder der manuell updaten möchte kann sich die "Testversion" mit der 
Versionsabfrage laden und wie gewohnt die EXE tauschen. Bei Windows 
sollte auch die Sqlite-DLL mit ersetzt werden, da im Bugreport dieser 
DLL dies empfohlen wird. (http://www.sqlite.org/news.html)

von noname (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Hallo,

ich nutze jetzt schon seit einiger Zeit EleLa für mein Elektronik Hobby.
Jetzt ist mir bei der Pflege eines meiner letzten Projekte aufgefallen, 
dass ich ein Bauteil welches entfällt in meinem Projekt nicht löschen 
kann.
(Ehemals Draht Widerstand jetzt ein SMD mehr dafür Draht Widerstand weg)
In der Hilfe steht geschrieben das man das Mülleimer-Symbol anklicken 
soll um den ausgewählten Eintag aus dem Projekt zu entfernen. Leider 
finde ich keins. (DEL geht auch nicht...)

Danke für Eure Hilfe.

von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

Ja, Du hast keine ausreichende Berechtigung einen Eintrag zu löschen.
Das "Mülleimer" Symbol ist zwischen dem "X" (Abbruch) und dem Drucken, 
man sieht die Lücke (oder auch im Screenshot in der Hilfe).
Du hast vermutlich den ISO9001-Parameter aktiviert, denn damit wird 
festgelegt, dass nichts mehr gelöscht werden darf. Den in den Optionen 
wieder deaktivieren und EleLa neu Starten, dann klappt das auch wieder 
mit dem Löschen.

von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

Ein neues Feature für EleLa, V2.2.13A03 kann mit der Versionsabfrage 
geladen werden.

- Win32/64
- Linux32/64
- Hilfe

Bei Projekt, Funktion "Buche Menge nach Produktion" wird nun automatisch 
ein Historien-Eintrag angelegt und die Menge in das Beschreibungsfeld 
geschrieben.
Ansonsten keine Änderungen.

von Axel R. (rocken)


Lesenswert?

Super Sache!
Danke

von noname (Gast)


Lesenswert?

@ Markus Müller

Hallo, stimmt.
Hatte nur auf ISO9001 gestellt. Wenn ich "ISO9001, Lokaler Admin" 
einstelle ist der Mülleimer auch da.

Danke.

von Axel R. (rocken)


Lesenswert?

Ich hatte ja mal angefragt ob es möglich wäre die Spalte "Menge Proj" 
von Bauteil->Gehäuse/Lager auch unter Proejkt->Positionen anzeigen zu 
lassen.
Ich habe die Spalte noch nicht finden können und wollte fragen ob du da 
eine andere Lösung geschaffen hast.
Bis jetzt nutze ich die Angaben unter "Prüfe Menge für Produktion". Die 
zusätzliche Spalte wäre aber sehr komfortabel.

von Axel R. (rocken)


Lesenswert?

Wenn man unter Bauteil->Gehäuse/Lager die Bezeichnung editiert und 
anschließend (ohne vorher zu speichern) ein neues Bild für das Bauteil 
einfügt (Rechtsklick, Bild Einfügen->aus Zwischenablage), werden die 
Änderungen an der Bezeichnung nicht gespeichert.
Bei anderen Feldern wie etwa Lager-Nr/Fach oder Menge wird vorher 
automatisch gespeichert und dann das Bild eingefügt.

von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

zu 1 - habe ich noch nicht eingefügt
zu 2 - ich kontrolliere das. Steht ein Fehler im Log?

von Axel R. (rocken)


Lesenswert?

Nein, keine Fehlerausschrift im Log

von Malte S. (maltest)


Lesenswert?

Hallo Markus,

durch den einfachen Workaround schon eher eine kosmetische Sache, aber 
der Vollständigkeit halber: wäre es machbar, eine abgebrochene 
DB-Verbindung bei Bedarf wiederherzustellen? Das passiert z.B. nach dem 
Standby (zumindest wenn die DB auf einem anderen Host liegt, mutmaßlich 
würde das auf localhost klargehen), wenn die Anbindung zum Server 
vorübergehend unterbrochen war, ...
Es kommt "MySQL server has gone away" und nichts geht mehr, EleLa muss 
neu gestartet werden.
Anbei ein Log, hier provoziert durch Neustart von mysqld.

22:47:10 09.10.13 Start program V2.2.13916-64 (Unix)
22:47:10  IDE: Lazarus LCL 1.1.0.0, Free Pascal FPC 2.6.0, Zeos 
7.0.3-stable
22:47:10  Compile: 16.Sep.2013 16:49:50, GTK 2 widget set
22:47:10 Use INI file: /mnt/wave/tron/EleLa/EleLa.ini
22:47:10 Parameter [DB] Protocol=mysql-5
[...]
22:47:11 Connect database...
22:47:11  DB.Version:  / SQLite: 3.7.17 / MySQL: 5.5.32-MariaDB
22:47:11 Database Version: V2.2.13820
22:47:12 Database connected.
23:02:18 E: SQL Error: MySQL server has gone away 
(qBauteilAfterScroll)/(  $00000000004CE740)
23:02:18 E: SQL Error: MySQL server has gone away 
(TBildList.OnTimer.BildBauteil False 2398 0 3 0 0 0 )/( 
$00000000004CE740)
23:02:19 E: SQL Error: MySQL server has gone away 
(tmrBackgroundTimer1)/(  $00000000004CE740)

von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

Hallo Malte,
Ich kenne den Fehler, er kann auch auftreten, wenn man EleLa z.B. über 
Nacht einfach laufen lässt und nicht bedient.
Dadurch gibt es keinen Datenverkehr und der MySQL Server kappt dann 
irgend wann mal den TCP/IP Socket.
Nun kommt dieser Fehler und dann ist alles schon zu spät.
Das will heißen, wenn zuvor man einen Datensatz zwar editiert aber noch 
nicht gespeichert hat, so ist diese Änderung verloren.
Wenn ich jetzt die Datenbankverbindung einfach wieder neu aktiviere, 
dann ist das zwar so als ob nichts gewesen wäre, aber man bekommt es 
nicht mit und wundert sich dass irgend was fehlt (und das wahrscheinlich 
erst ein paar Tage später).
Daher möchte ich nicht die Datenverbindung automatisch wiederherstellen 
und man merkt immer dass da was nicht stimmte.
(Und EleLa startet recht schnell, daher sollte der Neustart auch nicht 
so weh tun.)

PS: Schön dass EleLa mit Maria-DB auch läuft ;-)

: Bearbeitet durch User
von Malte S. (maltest)


Lesenswert?

Markus Müller schrieb:
> Daher möchte ich nicht die Datenverbindung automatisch wiederherstellen
> und man merkt immer dass da was nicht stimmte.

Ja das ist sicher deutlicher. Die Erfahrung mit einem in Bearbeitung 
befindlichen Datensatz musste ich noch nicht machen, ist aber 
einleuchtend.

Markus Müller schrieb:
> PS: Schön dass EleLa mit Maria-DB auch läuft ;-)

:) Wie am Schnürchen

von tobi (Gast)


Lesenswert?

Markus Müller schrieb:
> as will heißen, wenn zuvor man einen Datensatz zwar editiert aber noch
> nicht gespeichert hat, so ist diese Änderung verloren.
> Wenn ich jetzt die Datenbankverbindung einfach wieder neu aktiviere,
> dann ist das zwar so als ob nichts gewesen wäre, aber man bekommt es
> nicht mit und wundert sich dass irgend was fehlt (und das wahrscheinlich
> erst ein paar Tage später).

Naja, kann auch so passieren, wenn man vergisst das man nicht 
gespeichert hat, bzw. wenn die Verbindung mal weg ist und dann speichern 
möchte.. Da wäre ein Hinweis eh schön

Vielleicht einfach den User fragen ob man wieder verbinden will? Oder 
eine Option?

von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

Die Fehlermeldung steht unten in der Statuszeile und im Log.
Mit Extras-F10 > Datenbank > Taste "Alles Öffnen"
sollte EleLa die DB Verbindung erneut herstellen. (Getestet habe ich das 
noch nicht.)

Bisher erscheint die Fehlermeldung alle paar Sekunden im Log, das sollte 
ich auch irgendwie optimieren. Ich habe das mal aufgeschrieben.

von Malte S. (maltest)


Lesenswert?

Markus Müller schrieb:
> Die Fehlermeldung steht unten in der Statuszeile und im Log.
> Mit Extras-F10 > Datenbank > Taste "Alles Öffnen"
> sollte EleLa die DB Verbindung erneut herstellen. (Getestet habe ich das
> noch nicht.)

Vor dem Klick auf "Alles Öffnen" zeigen alle Tabs noch die bereits 
geladenen Daten an. Nach dem Klick ist alles leer. Im Log ist auch 
Funkstille.

> Bisher erscheint die Fehlermeldung alle paar Sekunden im Log, das sollte
> ich auch irgendwie optimieren. Ich habe das mal aufgeschrieben.

Hier bekomme ich Meldungen nur nach Aktionen, die etwas mit der DB 
machen würden.

von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

Ein neues Feature für EleLa, V2.2.13B02 kann mit der Versionsabfrage
geladen werden.

- Win32/64
- Linux32/64
- Hilfe
- Updatebeschreibung

Bei Projekt, neue Funktion "Buche Teil-Menge nach Produktion":
Wenn man größere Stückzahlen über mehrere Tage herstellt, kann somit 
schon mal ein Teil gebucht werden. Es erscheint ein Eingabedialog in dem 
man die Teil-Menge eingibt. Früher war das auch möglich, man musste aber 
extra die "Menge Offen" von Hand ändern/ausrechnen.

Ansonsten keine Änderungen.

von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

V2.2.13C02 kann mit der Versionsabfrage geladen werden.

- Win32/64

- Bug, bei Artikel mit VPE > 1 wurde der E-Preis bei Bauteil > 
Lieferanten falsch geschrieben
- Bug, bei Suchen-F5 wurde der E-Preis und der G-Preis falsch errechnet 
sofern unter Bauteil>Lieferanten ein Eintrag war.

Die Linux EXE und Updatebeschreibung kommen später nach.

von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

V2.2.13C03 kann mit der Versionsabfrage geladen werden.

- Win32/64

Bug, bei Druck von eigenen Vorlagen war ein Bug. Er kam mit der 
Einweiterung bei Bauteil > Gehäuse/Lager hinein, da dort nun einige 
berechnete Felder hinzu kamen. Diese Berechneten Felder können nicht in 
der Druckvorlage verwendet werden.

Die Linux EXE und Updatebeschreibung kommen später nach.

von Alex W. (a20q90)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Ich hab mal gestartet um zu Testen:

Bekomme den Fehler. SQL-Server ist extern. DB vorhanden.

von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

Mit der Taste "Optionen" müssen noch die Verbindungsdaten zum MySQL 
Server parametriert werden, die sind alle leer.

Dazu muss noch die MySQL DLL in das gleiche Verzeichnis von EleLa 
kopiert werden.

Wenn es dann immer noch nicht geht, dann muss geprüft werden ob der 
Provider überhaupt erlaubt per Port 3306 (oder einen anderen) direkt auf 
die MySQL Datenbank zugreifen zu dürfen.

Wie das geht ist in der EleLa Hilfe beschrieben, z.B. hier:
"Tutorial - Einrichten MySQL Datenbank mit HeidiSQL"

Wenn man mit HeidiSQL auf die Datenbank kommt, so klappt das dann auch 
mit EleLa.

Wenn Du nur EleLa mal testen willst, dann nehme die Konfiguration mit 
SQLite und der vorinstallierten SQLite-Datenbank "EleLa.sq3". Das wird 
auch als Standard beim ersten Setup angeboten.

PS: Lade das aktuelle Setup von meiner Homepage, V2.2.xxxxx, darin sind 
einige Bugs behoben, die in V2.0.xxxxx noch drin sind.

: Bearbeitet durch User
von hmm (Gast)


Lesenswert?

Markus Müller schrieb:
> Mit der Taste "Optionen" müssen noch die Verbindungsdaten zum
> MySQL
> Server parametriert werden, die sind alle leer.

 Ich nehme an der User hat den Screenshot bearbeitet (sieht man an der 
Größe weil unten alles fehlt aber beim Passwort die *** sind).
Ich würde hier auch nicht meine IPs, anmeldenamen etc posten

von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

Nein, die 5 "*" macht EleLa von alleine rein, denn das Passwort soll 
nicht geloggt werden. Der Rest sieht wie gelöscht aus, da muss ich Dir 
recht geben.

Die Datenbankkomponente benötigt jedoch die MySQL-DLL, steht zumindest 
im Log. EleLa versucht automatisch alle 15 Sekunden die Verbindung her 
zu stellen, daher erscheint diese Fehlermeldung auch alle 15 Sekunden. 
(EleLa unterscheidet nicht ob jetzt die DLL fehlt oder ob das Netzwerk 
noch nicht bereit ist.)

Die EXE ist die 32-Bit Version, daher wird auch die 32Bit Version der 
MySQL Dll benötigt.

Und wenn die DLL doch vorhanden ist, jedoch von EleLa nicht gefunden 
wird, so könnte man diese mittels dem INI Parameter "LibraryLocation" 
fest zuweisen.

Die verwendete Version 2.0.13228 hat noch einen Bug drin, wenn der MySQL 
Server auf einem Linux-System läuft, dann erscheint jedoch eine andere 
Fehlermeldung im Log. In einer aktuelleren Version wurde der Bug 
behoben, muss man in der Updatebeschreibung nachlesen ab wann der 
behoben wurde. (Siehe Extras-F10 > Info > Versionsabfrage)

: Bearbeitet durch User
von Alex W. (a20q90)


Lesenswert?

Nö, ich habe die Login-Daten schon rausgelöscht! Die DB-Daten sind 
korrekt (wird ja verwendet). Eine SQL-Dll hab ich natürlich nicht 
(warscheilich nur aufm Server).
Kannst Du bitte mal ein Paket mit den DLLs zusammenstellen? Würde gerne 
Elela testen

: Bearbeitet durch User
von MarsIV (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Ich habe folgendes Problem:
Sobald ich irgendein Fensteröffne, z.B. unter F10 den Taschenrechner, 
dann wir ja (ganz normal) EleLa abgedunkelt.
Aber auch wenn ich das Fenster im Vordergrund schließe bleibt es 
abgedunkelt.
Siehe Bild.

Ich nutze V2.13924-64
Linux (openSUSE 13.1 64Bit).

MfG

von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

Die MySQL DLL V5.5 (32 Bit) gibt es hier:
http://svn.code.sf.net/p/zeoslib/code-0/branches/7.0-patches/lib/mysql/libmysql55.dll
Teste doch EleLa erst mal mit der Konfiguration SQLite. Dann braucht es 
nichts extra. Oder wieso willst Du EleLa mit MySQL testen?
Irgendwie werde ich nicht ganz schlau was Dein Ziel ist. Du solltest es 
mal etwas genauer beschreiben.

Das Linux-Problem schaue ich mir an. Die EXE muss ich ohnehin noch 
machen.

: Bearbeitet durch User
von MarsIV (Gast)


Lesenswert?

Ich weiß nicht ob das hier passt, aber wie ordnet ihr die Bauteile?
Also bei Kondensatoren:
Bauteil: C 10µF
Gehäuse: Radial 63V

Oder
Bauteil C 10µF/63V
Gehäuse: Radial

1. Mehr Gehäuse aber weniger Bauteile (nach Wert sortiert)
2. Umgekehrt und nach Wert und Spannungsfestigkeit sortiert.

MfG

von Markus M. (mmvisual)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Ich habe EleLa zweigeteilt programmiert und man hat die beste Übersicht 
wenn man die erste Variante verwendet.

Schlussendlich benötigt man für eine Schatung ein Bauteil "10µF". Mit 
Auswahl "C 10 µF" sieht man alle Variationen die man am Lager hat, deren 
Stückzahl und Preise und man kann somit sehr leicht auswählen welcher 
Typ für die neue Schaltung am geeignetsten ist, bzw. sieht bei Reparatur 
sofort welcher Ersatztyp man verwenden könnte wenn der geforderte gerade 
leer ist.

Wichtig ist, dass man den Text immer gleich hält, z.B.
C 10 µF
C 10 nF
R 10 Ohm
R 10 KOhm
L 10 µH
LED ...
Trimmer ...
Poti ...
Stecker ...
Relais ...
Schalter ...

Zugleich wird die Liste unter Bauteil nicht unnötig lang, was der 
Hauptsinn dieser Zweiteilung ist.

von MarsIV (Gast)


Lesenswert?

Vielen Dank!

Was den Helligkeitsbug angeht:
Wenn ich ein weiteres Fensteröffne und schließe ist die Helligkeit 
wieder normal... Bis ich das nächste Fenster öffne (auch so Fenster 
wie:"Wollen Sie die Eingabe Abbrechen").

mfG

von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

Ich habe Suse 12.3/64 in einer VirtualBox und da wird das Fenster 
richtig hell/dunkel geschaltet.
Vielleicht mal ein anderes Theme verwenden?
Ich bin jetzt auch nicht der Linux Experte, ich nutze die VirtualBox nur 
zum kompilieren und testen von EleLa.

von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

V2.2.13C04 kann mit der Versionsabfrage geladen werden.

- Win32/64
- Linux32/64
- Hilfe-Datei
- Updatebeschreibung

Es kamen 2 Features hinzu:
- Etikett-Drucken ist jetzt auch für Klebeetiketten möglich. Dafür kann 
nun die Anzahl der Etiketten (Höhe) eingegeben werden und man kann das 
Linien-Raster abschalten.
- beim schnellen Etiketten-Druck (Info-Zeile auf P-Touch Drucker) kann 
nun auch ein Barcode gedruckt werden.

Details sind in der Update-Beschreibung sowie in der Hilfe beschrieben.

von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

V2.2.13C07 kann mit der Versionsabfrage geladen werden.

- Win32/64
- Linux32/64
- Hilfe-Datei
- Updatebeschreibung
- Windows Setup-Paket
- Linux-ZIP 32/64 Bit

- Feature: Nun wird bei "Prüfe Menge für Produktion" auch die bestellte 
Menge mit angezeigt.
- Bug: Preisberechnung bei ProjektPos wenn man bei Bauteil > Lieferant 
einen Preis mit VPE > 1 hinterlegt hat.

Details sind in der Update-Beschreibung sowie in der Hilfe beschrieben.

von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

Ich möchte EleLa nun einige neue Features hinzufügen, jedoch bei einem 
Feature bin ich mir jetzt nicht so sicher wie ich das programmtechnisch 
bewerkstelligen sollte.

Bei Projekt > Positionen möchte ich eine "Bestückungs-Histore" einbauen,
so dass man per Knopfdruck den Stand als "Version XYZ" festhalten kann.
Wenn man später Bauteile abändert, dann kann man wiederum einen neuen 
Stand "Version XYZ+1" erstellen.
Nun soll man in EleLa die Version XYZ auswählen können und so sehen was 
der damalige Stand war.
Auch soll es möglich sein einen Stand XYZ und XYZ+n zu vergleichen.

Soll ich dazu alle Projekt-Positionen einfach kopieren?
Das würde schon viele Datensätze geben und EleLa mit der Zeit merklich 
langsamer machen.
Oder nur die Positionen kopieren, die anders sind?
Und wie soll man den Stand festhalten? Als fortlaufende Zahl oder doch 
besser Datum oder beides?

Wenn eine Position eine Kenngung "Stand XYZ" bekommen hat und man ändert 
diese ab, dann sollte EleLa automatisch diesen Datensatz kopieren und 
die Stand-Info löschen?

Ich bin mir jetzt noch nicht wirklich schlüssig wie ich das lösen soll. 
Schlussendlich soll auch die SELECT Abfrage der Daten aus der Datenbank 
möglichst einfach funktionieren damit die Daten auch schnell genug 
angezeigt werden.

Macht euch auch mal darüber einige Gedanken und schreibt dazu ein paar 
Tipps, das wäre hilfreich für mich.

von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

Start der Entwicklung von EleLa V3, hier können die geplanten Details 
von EleLa V3 gelesen und diskutiert werden:
Beitrag "EleLa - Elektronik Lagerverwaltung Entwicklung V3.0"

von Ralf E. (r_e)


Lesenswert?

Hallo,

ich hab mich gerade mal an Elela versucht (v2.2.13C07-64, Win7 x64, 
SQlite3).

Beim Versuch, Gehäuse zu importieren (aus Murate.sq3 oder NXP...sq3) 
werden die Bilder nicht importiert:

12:51:55 E: Readonly field can't be assigned a value: Foto_ID 
(grdCaseDragDrop)/(  $0000000000446487)

Woran könnte der Fehler liegen?

LG
Ralf

von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

Hallo Ralf, ich kann den Fehler nachvollziehen. Ich korrigiere den 
gleich.

von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

Ich hab's korrigiert,

Die Win32/64 Version kannst Du mit der Versionsabfrage laden.

von Ralf E. (r_e)


Lesenswert?

Hallo Markus,

Danke, so was nenne ich prompten Service.

LG
Ralf

von Barcode (Gast)


Lesenswert?

Hallo,

gäbe es die Möglichkeit ein Barcode für jede Kiste zu vergeben?
So könnte man schnell eine Kiste anspringen oder beim eintragen eines 
neuen Bauteils die Kiste eintragen.

von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

Ja, das geht.

Man gibt in der Bezeichnung der Kiste z.B.
"0001 Widerstände"
ein. Dann klebt man einen Barcode mit der Zahl "0001" auf die Kiste.
Um zu scannen geht man in "Kiste-F7" in das schnellsuchen Feld und 
scannt, dabei wird die Zahl "0001" gelesen und EleLa springt in die 
Zeile "0001 Widerstände" und zeigt somit alle Teile die in der Kiste 
liegen.

von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

Die Version von Gestern hat noch eine Zeile zu viel drin, ich bin schon 
am Vorbereiten der V3. Daher nochmals die EXE V2.2.13C31.
Wer die V2.2.13C30 geladen hat sollte die V2.2.13C31 nehmen.
Während der Arbeit fällt das nicht auf, jedoch falls man ein Update auf 
V3 macht und man mit der Version V3 eine Datensicherung lesen möchte, 
die mit V2.2.13C30 erstellt wurde kann es evt. Probleme geben, da ein 
Tabelle zu viel in der DB ist (die neu erst mit V3 kommt).

von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

V2.2.14128 kann mit der Versionsabfrage geladen werden.

- Win32/64
- Linux32/64
- Updatebeschreibung

- Bug: Wenn bei Bauteil Gehäuse/Lager an zwei Arbeitsplätzen das gleiche 
Bauteil aktiv ist und dann der eine was entnimmt und dann der andere 
ohne zuvor die Tabelle zu aktualisieren, so merkte dies EleLa nicht und 
der Bestand ist falsch.
Nun liest EleLa vor dem Speichern den Bestand aus der Datenbank und 
zählt die Differenz anhand dem aktuellen Wert korrekt.

Details sind in der Update-Beschreibung beschrieben.

von michael_ng (Gast)


Lesenswert?

Hallo Markus,

wäre es möglich, dass beim wiederholtem 'Import CAD CSV / STK' Bauteile 
mit gleichem Symbol aber unterschiedlichem Wert mit einem Status 
markiert bzw. evtl. sogar die Zuordnung zu 'Gehäuse/Lager' aufgehoben 
wird? Derzeit ist es sehr fehleranfällig, Stücklistenänderungen in 
Projekte ein zu pflegen. Bei nicht mehr vorhandenen Symbolen 
funktioniert es ja schon mit dem Status "n.v. CSV Import".

von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

Hallo Michael,

Ich habe eine Lösung für Dich, die viel besser ist:

Ab EleLa V3 wird es eine Versionierung von Projekten geben, lese mal 
hier die 2 Postings mit Screenshots von mir:

Beitrag "Re: EleLa - Elektronik Lagerverwaltung Entwicklung V3.0"

Wenn Du mal Zeit hast, kannst Du das mit Deinen CSV Dateien mal testen 
und Bescheid geben wie Praxistauglich das ganze ist. (Andere nutzen 
EleLa sicher anders als ich.)

Hier gibt es die V3 Test-EXE:
Beitrag "Re: EleLa - Elektronik Lagerverwaltung Entwicklung V3.0"

Ich EleLa V2.x ändere ich das nicht mehr.

: Bearbeitet durch User
von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

V2.2.14320 kann mit der Versionsabfrage geladen werden.

- Win32/64
- Linux32/64

EleLa konnte seit V2.2.14128 keine MySQL/PostgreSQL/MsSQL Datenbank mehr 
neu anlegen. Ist somit behoben.
Zusätzlich wurden noch ein paar kleine Bugs behoben die wohl niemandem 
aufgefallen sind, mehr internes, was bei der Entwicklung von V3 
aufgefallen ist.
Wenn noch was mit V2.2 auf fällt, bitte schreiben.

von Jochen (Gast)


Lesenswert?

Bei sehr langen Pfaden stürzt der CSV-Import Dialog ab.
Leider haben wir in unseren Projekten eine sehr verschachtelte 
Verzeichnisstruktur.

von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

Direkt die Dialog-Box oder danach EleLa, wenn man OK drückt?

: Bearbeitet durch User
von Jochen (Gast)


Lesenswert?

sofort Elela bevor man irgendwas drückt ;-)
das Anklicken des 6.? Unterordners führt zum Absturz
Elela V2.2.13C07-64
Windows 7 64Bit
Visual Studio sagt mir:
Unhandled exception at 0x00412084 in EleLa.exe: 0xC0000005: Access 
violation writing location 0x0000000000dc0ff0.

von Jochen (Gast)


Lesenswert?

Import von Bauteilen möglich?
Wir haben bereits eine Bauteile-Datenbank für Altium Designer.
Kann man diese irgendwie in Elela einlesen?
Das Format ist natürlich unterschiedlich, Altium braucht 
Tabelleneinträge wie Supplier1, Supplier1UnitPrice, usw.
Das Einlesen der Projektstückliste funktioniert ganz gut, aber damit 
habe ich ja die Bauteile noch nicht drin.
Und alle bereits vorhandenen händisch anzulegen, dazu habe ich echt 
keine Lust :-(

von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

zu 1)
Können Sie mir den ganzen Pfad mailen?
Dann versuche ich es nach zu stellen.

zu 2)
Ich müsste eine Konvertierung/Importer schreiben, dann sollte man die 
Daten in EleLa hinein bekommen. Sie können mir auch mailen, vielleicht 
schon mal eine Export-Datei von Altium mit schicken.

von Fabian (Gast)


Lesenswert?

Hallo,
da man die Beiträge hier gut durchsuchen kann, denke ich mir es ist 
besser, ich stelle meine Fragen hier!

Ich habe mittlerweile (fast) mein ganzes LAger in EleLa eingegeben. Ich 
würde gerne auch die BarCode funktion nutzen. Allerdings habe ich keine 
Funktion gefunden, mit der ich schnell allen Bauteilen einen Barcode 
geben kann.

Die Syntax des Barcodes kann ich ja unter "Extras - F10 > Log > 
optionen" einstellen. Was genau in dem Barcode steht ist mir wurscht, es 
soll halt eindeutig sein.


Wenn ich das richtig sehe, wird durch "erstelle BArcode" die ID des 
gewälten Datensatzes mit nullen auf 6 stellen vorne aufgefüllt. ... Wenn 
ich jetzt SQL könnte, könnt man das bestimmt implementieren.

Ist es vielleicht auch möglich, dieses Feld beim anlegen dann auch 
direkt zu füllen? z.B. eine Checkbox bei den Einstellungen "automatisch 
generieren"?

Ich fänds praktisch!

vielen Dank für dieses Tolle Programm!

mit freundlichen Grüßen,
Fabian

von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

Hallo Fabian
Das Barcode automatisch generieren ist nicht ganz so einfach wie es auf 
den ersten Blick aus sieht. In EleLa gibt es zwei Einstellungen für die 
Parametrierung, unter Optionen und unter Typ.
In EleLa gibt es noch keine Funktion die das automatisch für alle 
Datensätze durchläuft.
Ich habe das mal auf die Todo Liste geschrieben.
Grüße Markus

von Tobias F. (coldtobi)



Lesenswert?

Anbei mal eine neue .deb Version. (allerdings nur amd64; support für 
i386 ist aber trotzdem drin, muss nur unter dieser Arch selber gebaut 
werden, z.b mit dpkg-buildpackage )

Zur Referenz auch noch das "Source-Paket" re-packed als tarball 
angehängt, denn zip files mag die Debian-toolchain nicht..

Grüße
Tobi

: Bearbeitet durch User
von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

Hallo Tobias,

Vielen Dank!

Kannst Du die V2.2.14320 mit der Versionsabfrage laden und daraus das 
Paket machen? Die Version hat ein paar kleine Bugs weniger drin.

Grüße Markus.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.