mikrocontroller.net

Forum: Projekte & Code EleLa - Elektronik Lagerverwaltung ab V2.0


Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Der Thread ab der Version V2.0.12721. In der UpdateBeschreibung.pdf sind 
sämtliche Änderungen seit dem letzten Release V1.2.12207 beschrieben.

Wichtig!
Sollten Sie bereits V1.x.xxxxx nutzen und nun Updaten, so muss vor der 
Installation noch mit der alten EXE eine Datensicherung durchgeführt 
werden. Nach der Datensicherung kann EleLa V2 installiert und gestartet 
werden. EleLa wird selbstständig ein Update der Datenbank durchführen, 
der kann mehrere Minuten dauern. Sollten Sie mehrere Arbeitsplätze mit 
EleLa nutzen, so müssen alle Arbeitsplätze auf V2 geupdatet werden, ein 
Mischbetrieb mit V1.x ist nicht möglich.

Beschreibung:

EleLa die Lagerverwaltung für Hobby bis hin zu kleinen Unternehmen. Die 
Software arbeitet sehr schnell und ist leicht bedienbar. Selbst ungeübte 
PC-User finden sich damit schnell zurecht und EleLa ist dennoch ein 
mächtiges Tool das viele andere in den Schatten stellt.

- Bauteile, mit Gehäuse/Varianten, Lagerplätze
- Typunterscheidung / Kategorien
- Definition Bauteil als "Bauteil", "Arbeitszeit" oder "Kleinmaterial" 
mit jeweils unterschiedlicher Behandlung für Projektplanung und Mengen 
Berechnung
- Handbuch-Funktion um Datenblätter schneller zu finden
- Gehäuse, mit Import/Export Funktion für externe Gehäusebibliotheken
- Lagerplätze, Kisten, Boxen usw.
- mehrere Lieferanten je Bauteil, mit VPE und Staffelpreise, 
Bestellnummern
- Öffnen der Lieferantenseite anhand der Bestellnummer
- Adressen mit Hersteller, Lieferanten, Kontakte (viele Eingabefelder)
- Bestellungen  Warenkorbfunktion der Lieferanten  Teillieferungen / 
Auftragsnummer  Bestellnummer Export  Bestellarchivierung
- Projektverwaltung  Reparaturverwaltung  Positionen / Ansicht 
Bauteilposition in Bild
- Geräteverwaltung mit Seriennummer und Historie
- Historie, auch von Projekten und Reparaturen, Logbuch, ToDo Liste
- Kostenvoranschlage/Angebotkalkulation von Projekten / Geräten
- Wissens-Datenbank
- mehrere Bilder zu nahezu allen Funktionen hinterlegbar
- Suche
- Drucken, auch Etikette für Lagerfächer mit Barcode-Funktion
- Drucken von Bestellungen, Projekten und Reparaturberichte anhand 
Vorlagen
- Export- / Importfunktionen
- nahezu komplett über die Tastatur bedienbar
- Extras: Timer/Stoppuhr, Datumsanzeige, Taschenrechner, 
Widerstandsteiler, LM317/LM350, SMD Zahlencode, Statistik
- Übersetzbar in andere Sprachen, derzeit Englisch verfügbar.
- F1 Hilfe über alle Funktionen
- USB-Stick tauglich und portabel
- Windows / Linux (32/64 Bit) kombinierbar
- Mehrbenutzertauglich dank Datenbanken
- Einfach zu administrieren da die Konfiguration in einer INI Datei 
abgelegt ist und EleLa nur ein Verzeichnis mit wenigen Dateien benötigt.
- Tauglich für ISO9001 zertifizierte Firmen, mit speziellem Parameter 
aktivierbar
- Datensicherung der SQL-Server Datenbank ist in EleLa integriert.
- Bei Updates wird EleLa selbstständig die Datenbank aktualisieren, kein 
Handeingriff nötig.
- Optionale Datenabfrage über Web-Browser mit EleLaPHP (MySQL)
- Freeware ohne Limit
- Über eine freiwillige Spende würde ich mich sehr freuen

Einfaches Setup-Paket installiert als SQLite-Variante eine sofort
lauffähige Version.

Versionsabfrage / Downloadhelper:
In EleLa eine Versionsabfrage implementiert mit der die aktuellen 
Test-Version geladen werden können. Siehe Screenshot. Geöffnet wir 
dieser mit:
Extras - F10 >> Info >> Versionsabfrage
Dabei werden alle aktuell verfügbaren Downloads gezeigt. Mehr dazu in 
der EleLa Hilfe.

Der Artikel: Elektronik Lagerverwaltung
Der alte Thread: Beitrag "EleLa - Elektronik Lagerverwaltung ab V1.2.11A26"
Das aktuelle Setup sowie mehr Infos gibt es auf:
http://www.mmvisual.de >> EleLa.

Viele Grüße, Markus

PS: Das Setup gibt es erst in wenigen Minuten.

Autor: Thomas K. (muetze1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Markus,

ich habe nun seit längerer Zeit EleLa nicht gebraucht und 
zwischenzeitlich einen neuen Rechner aufgesetzt. Dort habe ich nun die 
neuste Version installiert und EleLa wollte die DB updaten. Dabei wirft 
er mir nun aber den Fehler 32 um die Ohren:
00:58:03 22.07.12 Start program V2.0.12721
00:58:03 Use INI file: C:\Program Files\EleLa\EleLa.ini
00:58:03 Parameter [DB] Protocol=sqlite-3
00:58:03 Parameter [DB] Database=E:\Elektronik\Datenbank\EleLa.sq3
00:58:03 Parameter [Programm] VorlageDir=C:\Program Files\EleLa\Vorlage\
00:58:03 Parameter [Programm] TempDir=C:\Program Files\EleLa\Temp\
00:58:03 Parameter [Programm] QueryCancel=1
00:58:03 Parameter [Bauteil] DefHandbuchDir=E:\Elektronik\Docs
00:58:03 Parameter [Projekt] DefHandbuchDir=C:\Program Files\EleLa\Projekt
00:58:04 Connect database...
00:58:04 Database Version: V1.2.11910
00:58:04 Do Update 32 from Database.
00:58:04 CreateNewField (bestellen,Termin1,DATE)
00:58:04 CreateNewField (bestellen,Termin2,DATE)
00:58:11 Error: Database-Update Nr. 32 error! Make the update manually.
00:58:11   SQL: SELECT * FROM param WHERE ParNr=1

00:58:11 Error on Test/Update Database.
00:58:11 Error: Cannot open database! SQL Error: SQL logic error or missing database (Load param)

Ich bin für Vorschläge offen. Sicherung der DB liegt vor.

/EDIT: Und natürlich großes Lob für deine Arbeit und Zeit! Ich bin nun 
schon länger ein sehr begeisterter Nutzer.

Viele Grüße,
Muetze1

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ab der DB Version 33 hatte ich das heute noch getestet. Ich denke ich 
habe das Problem gefunden und behoben.
Lade bitte das Setup oder die EXE V2.0.12722 herunter, dann sollte der 
DB Update durchlaufen.

In der aktuellen V2 wird bei DB-Update der Update-Log mit in der DB 
abgespeichert, so kann man immer nachvollziehen was geupdatet wurde, 
bzw. die Fehler stehen dann mit in der Datenbank. Nur bei der DB Version 
<33 ist dieses Feld noch nicht vorhanden. Jetzt prüfe ich das und der 
Update sollte klappen.
Unter Extras-F10 > Log wird nach dem Update viel drin stehen.

PS: Alle die bereits das Setup geladen haben und EleLa V1.2.11Axx oder 
neuer zuvor nutzten haben das Problem nicht.

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
PS: Die Datensicherung musst Du nicht zurück spielen, nur die EXE 
ersetzen auf V2.0.12722.

Autor: Volkmar Dierkes (volkmar)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Markus,

ich habe das Setup der Version V2.0.12721 eingespielt. Seitdem beschwert 
sich EleLa daß es die libmysql.dll nicht findet. Diese Datei liegt aber 
im EleLa-Verzeichnis und vor dem Setup hatte es auch funktioniert.

PS: Bin inzwischen auf Win7 64bit umgestiegen, hatte vorher die 
32bit-Version verwendet. Hat das Setup automatisch die 64bit-Version 
verwendet? Brauche ich dann die 64bit-DLL? Da dort eine Registrierung 
gefordert war, hatte ich das nicht probieren wollen.

PS2: Auf Deiner Internetseite steht noch die Version V1.2.12207 und auf 
der ersten Seite suchst Du noch Betatester...

Volkmar

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, bei Win64 wird automatisch die 64 Bit EXE mit dem Setup installiert.

Man sieht es daran, dass in der Titelleiste der EXE die Version "-64" 
steht.

Du hast zwei Möglichkeiten:
- Mit der Versionsabfrage die 32-Bit EXE laden und nutzen
- oder die 64 Bit DLL laden, siehe hier:
Beitrag "Re: EleLa - Elektronik Lagerverwaltung ab V1.2.11A26"

Bei einem 64 Bit System ist es besser die 64 Bit EXE zu nehmen, ich 
meine die läuft etwas schneller, rein vom Gefühl her.

PS: Meine Seite hatte ich gestern Abend auch aktualisiert. Wenn die 
jetzt noch nicht richtig gezeigt wird, dann im Browser "Aktualisieren" 
drücken.

Autor: Thomas K. (muetze1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Markus,

so, ich habe nun die EXE genommen und eingespielt. Danach macht er 
zumindest ein paar DB Updates, hängt aber nun beim DB Update 36...
18:15:51 22.07.12 Start program V2.0.12722
18:15:51 Use INI file: C:\Program Files\EleLa\EleLa.ini
18:15:51 Parameter [DB] Protocol=sqlite-3
18:15:51 Parameter [DB] Database=E:\Elektronik\Datenbank\EleLa.sq3
18:15:51 Parameter [Programm] VorlageDir=C:\Program Files\EleLa\Vorlage\
18:15:51 Parameter [Programm] TempDir=C:\Program Files\EleLa\Temp\
18:15:51 Parameter [Programm] QueryCancel=1
18:15:51 Parameter [Bauteil] DefHandbuchDir=E:\Elektronik\Docs
18:15:51 Parameter [Projekt] DefHandbuchDir=C:\Program Files\EleLa\Projekt
18:15:52 Connect database...
18:15:52 Database Version: V1.2.11910
18:15:52 Do Update 32 from Database.
18:15:52 CreateNewField (bestellen,Termin1,DATE)
18:15:52 CreateNewField (bestellen,Termin2,DATE)
18:15:52 Update 32 finish.
18:15:52 Do Update 33 from Database.
18:15:53 RenameTable (case,gehause)
18:15:53 RenameTable (bestellen,bestellen_old)
18:15:53 Create Table "bestellen"
18:15:53 CreateIndex (bestellen,Lief1_Adr_ID)
18:15:53 CreateIndex (bestellen,Lief2_Adr_ID)
18:15:53 CreateIndex (bestellen,Archiv)
18:15:53 CreateIndex (bestellen,Auftrag)
18:15:53 CreateNewField (projektpos,Foto_ID,INTEGER)
18:15:53 CreateNewField (projektpos,Barcode,VARCHAR(30))
18:15:53 CreateNewField (projektpos,Handbuch,VARCHAR(250))
18:15:53 CreateNewField (projektpos,Info,VARCHAR(255))
18:15:53 CreateNewField (projekt,VPreis,DOUBLE)
18:15:53 CreateNewField (wissen,Status,INTEGER)
18:15:53 CreateNewField (wissen,OptA,INTEGER)
18:15:53 CreateNewField (wissen,OptB,INTEGER)
18:15:53 CreateNewField (wissen,OptC,INTEGER)
18:15:53 CreateNewField (wissen,Info,VARCHAR(255))
18:15:53 CreateNewField (adr,ID_ID,INTEGER)
18:15:53 CreateNewField (adr,Telefon2,VARCHAR(50))
18:15:53 CreateNewField (adr,EMail2,VARCHAR(50))
18:15:53 CreateNewField (adr,Lieferant,INTEGER)
18:15:53 CreateNewField (adr,Hersteller,INTEGER)
18:15:53 CreateNewField (adr,Privat,INTEGER)
18:15:53 CreateNewField (adr,Gesperrt,INTEGER)
18:15:53 CreateNewField (adr,Handbuch,VARCHAR(250))
18:15:53 CreateNewField (adr,Info,VARCHAR(255))
18:15:53 CreateNewField (param,ValMemo,TEXT)
18:15:53 CreateNewField (bauteil,Info,VARCHAR(255))
18:15:53 CreateNewField (bauteillager,Info,VARCHAR(255))
18:15:53 CreateNewField (bauteillager,Foto_ID,INTEGER)
18:15:53 CreateNewField (bauteiladr,Foto_ID,INTEGER)
18:15:53 CreateNewField (foto,BildDatei,VARCHAR(255))
18:15:53 CreateNewField (translate,SWTyp,INTEGER)
18:15:53 CreateNewField (translate,AendDatum,DATETIME)
18:15:53 RenameField (bauteiladr,Bemerkung,Bemerkung,TEXT)
18:15:53 Create Table "bauteiladr"
18:15:53 CreateIndex (bauteiladr,Bauteil_ID)
18:15:53 CreateIndex (bauteiladr,Adr_ID)
18:15:53 CreateIndex (bauteiladr,BauteilLager_ID)
18:15:53 CreateIndex (bauteiladr,BestellNr)
18:15:53 RenameField (bauteillager,Case_ID,Gehause_ID,INTEGER)
18:15:53 Create Table "bauteillager"
18:15:53 CreateIndex (bauteillager,Kiste_ID)
18:15:53 CreateIndex (bauteillager,Gehause_ID)
18:15:53 CreateIndex (bauteillager,Bauteil_ID)
18:15:53 CreateIndex (bauteillager,Adr_ID)
18:15:53 CreateIndex (bauteillager,SMD_Text)
18:15:53 CreateIndex (bauteillager,Lagernr)
18:15:53 CreateIndex (bauteillager,Barcode)
18:15:53 CreateIndex (bauteillager,Bezeichnung)
18:15:53 RenameField (gehause,Text,Bemerkung,TEXT)
18:15:53 Create Table "gehause"
18:15:54 RenameField (kiste,Text,Bemerkung,TEXT)
18:15:54 Create Table "kiste"
18:15:54 RenameField (tree_typ,Text,Bemerkung,TEXT)
18:15:54 Create Table "tree_typ"
18:15:54 CreateIndex (tree_typ,ID_ID)
18:15:54 DropField (projekt,Bemerkung)
18:15:54 Create Table "projekt"
18:15:54 CreateIndex (projekt,Bezeichnung)
18:15:54 RenameField (projektpos,Case,Gehause,VARCHAR(50))
18:15:54 Create Table "projektpos"
18:15:54 CreateIndex (projektpos,Projekt_ID)
18:15:54 RenameField (wissen,Thema,Thema,VARCHAR(200))
18:15:54 Create Table "wissen"
18:15:54 CreateNewField (gehause,Handbuch,VARCHAR(250))
18:15:54 CreateNewField (gehause,Info,VARCHAR(255))
18:15:54 CreateNewField (kiste,Handbuch,VARCHAR(250))
18:15:54 CreateIndex (bauteillager,Adr_ID)
18:15:54 CreateIndex (bauteiladr,Adr_ID)
18:15:54 CreateIndex (adr,ID_ID)
18:15:54 CreateIndex (adr,Lieferant)
18:15:54 CreateIndex (adr,Hersteller)
18:15:54 CreateIndex (adr,[ID_ID, Bezeichnung])
18:15:54 Update table bestellen into new structure...
18:15:54 DropTable (bestellen_old)
18:15:54 Update adr Set (Lieferant/Hersteller/Privat/Gesperrt)
18:15:59 VaccumDB
18:16:04 Update 33 finish.
18:16:04 Do Update 34 from Database.
18:16:04 CreateNewField (projektpos,PosR,DOUBLE)
18:16:04 CreateNewField (projektpos,PosZ,DOUBLE)
18:16:04 RenameField (projektpos,PosX,PosX,DOUBLE)
18:16:04 Create Table "projektpos"
18:16:04 CreateIndex (projektpos,Projekt_ID)
18:16:04 Update 34 finish.
18:16:04 Do Update 35 from Database.
18:16:04 CreateNewField (bauteillager,ArtikelNr,VARCHAR(40))
18:16:04 CreateNewField (projektpos,ArtikelNr,VARCHAR(40))
18:16:04 Update 35 finish.
18:16:04 Do Update 36 from Database.
18:16:04 RenameField (adr,Bezeichnung,Bezeichnung,VARCHAR(100))
18:16:04 Create Table "adr"
18:16:04 CreateIndex (adr,ID_ID_Bezeichnung)
18:16:04 CreateIndex (adr,Foto_ID)
18:16:04 CreateIndex (adr,ID_ID)
18:16:04 RenameField (bauteil,Bezeichnung,Bezeichnung,VARCHAR(100))
18:16:04 Create Table "bauteil"
18:16:04 CreateIndex (bauteil,Bezeichnung)
18:16:04 CreateIndex (bauteil,tree_typ_ID)
18:16:04 RenameField (bauteillager,Bezeichnung,Bezeichnung,VARCHAR(100))
18:16:04 Create Table "bauteillager"
18:16:04 CreateIndex (bauteillager,Kiste_ID)
18:16:04 CreateIndex (bauteillager,Gehause_ID)
18:16:04 CreateIndex (bauteillager,Bauteil_ID)
18:16:04 CreateIndex (bauteillager,Adr_ID)
18:16:04 CreateIndex (bauteillager,SMD_Text)
18:16:04 CreateIndex (bauteillager,Lagernr)
18:16:04 CreateIndex (bauteillager,Barcode)
18:16:04 CreateIndex (bauteillager,Bezeichnung)
18:16:05 RenameField (bestellen,Bezeichnung,Bezeichnung,VARCHAR(100))
18:16:05 Create Table "bestellen"
18:16:05 CreateIndex (bestellen,Lief1_Adr_ID)
18:16:05 CreateIndex (bestellen,Lief2_Adr_ID)
18:16:05 CreateIndex (bestellen,Archiv)
18:16:05 CreateIndex (bestellen,Auftrag)
18:16:05 RenameField (foto,Bezeichnung,Bezeichnung,VARCHAR(100))
18:16:05 Create Table "foto"
18:16:12 Error: Database-Update Nr. 36 error! Make the update manually.
18:16:12   SQL: SELECT * FROM `foto`

18:16:12 Error on Test/Update Database.
18:16:12 Error: Cannot open database! SQL Error: SQL logic error or missing database (Load param)

Vielen Dank,
Muetze1

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kannst Du mir bitte Deine DB mal per Mail schicken?
- Sicherung von V1.2
- die jetzige, so wie EleLa abgebrochen hat

Dann untersuche ich woran das liegt.

PS: Updates werden bis Nr. 42 ausgeführt, so viel hat sich in der 
Zwischenzeit geändert ;-)

Autor: Olaf Brecht (Firma: OBUP) (obrecht)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Markus,

beim Einspielen der DB <NXP_CaseAll.sq3> bekomme ich auch den Fehler 
beim Update 36:
18:48:20 Do Update 36 from Database.
18:48:20 RenameField (adr,Bezeichnung,Bezeichnung,VARCHAR(100))
18:48:20 Create Table "adr"
18:48:20 CreateIndex (adr,ID_ID_Bezeichnung)
18:48:20 CreateIndex (adr,Foto_ID)
18:48:20 CreateIndex (adr,ID_ID)
18:48:20 RenameField (bauteil,Bezeichnung,Bezeichnung,VARCHAR(100))
18:48:20 Create Table "bauteil"
18:48:20 CreateIndex (bauteil,Bezeichnung)
18:48:20 CreateIndex (bauteil,tree_typ_ID)
18:48:20 RenameField (bauteillager,Bezeichnung,Bezeichnung,VARCHAR(100))
18:48:20 Create Table "bauteillager"
18:48:20 CreateIndex (bauteillager,Kiste_ID)
18:48:20 CreateIndex (bauteillager,Gehause_ID)
18:48:20 CreateIndex (bauteillager,Bauteil_ID)
18:48:20 CreateIndex (bauteillager,Adr_ID)
18:48:20 CreateIndex (bauteillager,SMD_Text)
18:48:20 CreateIndex (bauteillager,Lagernr)
18:48:20 CreateIndex (bauteillager,Barcode)
18:48:20 CreateIndex (bauteillager,Bezeichnung)
18:48:20 RenameField (bestellen,Bezeichnung,Bezeichnung,VARCHAR(100))
18:48:20 Create Table "bestellen"
18:48:20 CreateIndex (bestellen,Lief1_Adr_ID)
18:48:20 CreateIndex (bestellen,Lief2_Adr_ID)
18:48:20 CreateIndex (bestellen,Archiv)
18:48:20 CreateIndex (bestellen,Auftrag)
18:48:20 RenameField (foto,Bezeichnung,Bezeichnung,VARCHAR(100))
18:48:21 Create Table "foto"
18:48:27 Error: Database-Update Nr. 36 error! Make the update manually.
18:48:27   SQL: SELECT * FROM `foto`

18:48:27 E: SQL Error: foto.BildTyp may not be NULL (mnCaseImpExportClick|Update36)/(  $0000000000448AB7)

Hast Du das Constraint auf NOT NULL gesetzt oder enthält eines Deiner 
NXP-Bauteile-Layouts kein Photo?

mfg

O. Brecht

P.S.: Ansonsten sehr brauchbar. ;-))

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich schaue mir das gleich mal an.

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe den Fehler gefunden.
In der Tabelle foto.BildTyp gab es ein Bild das keinen BildTyp hat, die 
Gehäuse-Zeichnung "TFBGA64-1".

Nun wird das EleLa erkennen und errechnet automatisch den passenden Bild 
Typ anhand der Bilddaten. Dann klappt auch dieser Update, für euch 
beide.

Ich habe V2.0.12723 hoch geladen und die kann mit der Versionsabfrage 
geladen werden. Bitte testet dies und schreibt.

Die Datensicherung muss nicht zurück gespielt werden. EleLa macht da 
einfach ab Update 36 erneut weiter.

Autor: Thomas K. (muetze1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Markus,

danke für die schnelle Rückmeldung. Bei mir bleibt der Fehler bestehen. 
Aber ich vermute du hast nur die 32 Bit Version aktualisiert? Ich nutze 
die 64 Bit Version unter Windows.

Vielen Dank,
Muetze1

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die 64-Bit EXE V2.0.12723 kann jetzt auch geladen werden.
Auch das Windows-Setup habe ich schon aktualisiert.

Autor: Olaf Brecht (Firma: OBUP) (obrecht)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Markus,

habe diese Version eingespielt, - 64-Bit.
Hat funktioniert.

Meldung/Log:
20:43:06 Update 42 finish.
20:43:06 New Database Version: V2.0.12714

Gute Arbeit.

Danke Dir,

O. Brecht

P.S.: Habe Win 7 64-Bit Ultimate installiert, SQLite-Variante.

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Update 36 hatte im am 10.4.12 eingebaut, seither hat es niemand 
bemerkt, da niemand zufällig solch eine DB mit fehlendem "BildTyp" 
genutzt hatte.

Wenn jemandem noch etwas auf fällt, hier schreiben :-)

Autor: Thomas K. (muetze1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Olaf Brecht schrieb:
> Hallo Markus,
>
> habe diese Version eingespielt, - 64-Bit.
> Hat funktioniert.
>
> Meldung/Log:
>
> 20:43:06 Update 42 finish.
> 20:43:06 New Database Version: V2.0.12714
> 
>
> Gute Arbeit.

Bei mir auch alles bestens. Auch ich bedanke mich für das schnelle 
Update und das super Programm.

Viele Grüße,
Muetze1

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank euch beiden!

Ich habe nun auch den Rest aktualisiert V2.0.12723:
- Alle Windows / Linux Downloads als 32/64 Bit
- Updatebeschreibung
- Windows-Setup Paket
- "NXP-Case_All" Bibliothek, das eine Gehäuse den BildTyp gesetzt.

Kann alles mit der Versionsabfrage oder von meiner Homepage geladen 
werden.

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich musste nochmals Updaten wegen einem Bug.

Mit der Versionsabfrage kann V2.0.12724 geladen werden, alle Versionen.

Wenn man in ProjektPos nicht alle Spalten sichtbar hat und rechts neben 
dran ist in der Tabelle nur der weiße Hintergrund sichtbar und die 
Spalte "Drucken" ist ganz rechts und ausgeblendet, dann würde EleLa bei 
der aktuell ausgewählten Spalte eine 0 oder 1 rein schreiben.
Das Problem ist etwas komplexer, daher hat das noch niemand bemerkt. Da 
hier aber Daten unbeabsichtigt überschrieben werden können, sollten alle 
die EleLa ab V2.0.12614 nutzen updaten auf V2.0.12724.

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
V2.0.12727 kann mit der Versionsabfrage geladen werden (nur Windows).

Ein neues Feature:
Nun werden unter Bauteil > Lagerbewegung die Lagerbewegungen 
aufgezeichnet.
PC/Username, +/- Menge, Menge, von Bestellung, von Projekt

Autor: Frank K. (frank)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich hatte das Problem schon mal (siehe Screenshot und 
Beitrag "Re: EleLa - Elektronik Lagerverwaltung ab V1.2.11A26"). Mit EleLa 
V2.0.12423 funktioniert es, mit Version 2.0.12725 geht es nicht. Die 
Fehlermeldung kommt sofort nach dem Start. Ich nutze OpenSuSE Linux 12.1 
mit sqlite Version 3.7.12. Die sqlite Version 3.7.8 habe ich auch 
getestet, da ist aber das selbe Problem.

Gruß,
Frank

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist im Ordner von EleLa eine Datei "libsqlite3.so"?
Wenn ja, dann löschen. Da dies eine 64 Bit EXE ist muss die Datei 
einfach gelöscht werden, dann nimmt EleLa die, die bereits im 
Betriebssystem dabei ist (die 64-Bit Variante).

Autor: Frank K. (frank)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein, eine libsqlite3.so ist nicht im EleLa Ordner. EleLa nimmt die lib 
des Betriebssystems (mit strace kontrolliert). Mein Linux ist 64 Bit. 
Die 32 Bit Version habe ich auch getestet, da ist aber das selbe 
Problem.

Autor: Volkmar Dierkes (volkmar)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Markus,

Markus Müller schrieb:
> Nun werden unter Bauteil > Lagerbewegung die Lagerbewegungen
> aufgezeichnet.

Wenn ich ein neues Bauteil anlege, dann ist der Tab Lagerbewegung als 
einziger zusätzlicher Tab sichtbar wenn das neue Bauteil noch nicht 
abgespeichert wurde.

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Frank
Bei mir klappt die Verbindung mit SQLite.
Anbei ein Screenshot vom Linux mit der VirtualBox. Ich glaube ich habe 
die gleiche Linux-Version wie Du, siehe Screenshot.

@Volkmar, stimmt, ich ändere das gleich. In der Datensicherung ist die 
neue Tabelle auch noch nicht drin.

Autor: Frank K. (frank)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist nicht ganz die selbe Version, ich habe da weitere Updates 
eingespielt. Welche sqlite3 Version hast Du ?
$>zypper info sqlite3
Daten des Repositories laden ...
Installierte Pakete lesen ...


Informationen für Paket sqlite3:

Repository: server:database
Name: sqlite3
Version: 3.7.12.1-64.1
Arch: x86_64
Hersteller: obs://build.opensuse.org/server:database
Installiert: Ja
Status: aktuell
Installierte Größe: 65,0 KiB
Zusammenfassung: Einbettbare SQL-Datenbank-Engine
Beschreibung: 
SQLite is a C library that implements an embeddable SQL database
engine. Programs that link with the SQLite library can have SQL
database access without running a separate RDBMS process.

SQLite is not a client library used to connect to a big database
server. SQLite is a server and the SQLite library reads and writes
directly to and from the database files on disk.

SQLite can be used via the sqlite command line tool or via any
application that supports the Qt database plug-ins.

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das kommt bei mir:
mm@linux-la9p:~> zypper info sqlite3
Daten des Repositorys laden ...
Installierte Pakete lesen ...


Informationen für Paket sqlite3:

Repository: openSUSE-12.1-Oss
Name: sqlite3
Version: 3.7.8-1.1.2
Arch: x86_64
Hersteller: openSUSE
Installiert: Nein
Status: nicht installiert
Installierte Größe: 61,0 KiB
Zusammenfassung: Einbettbare SQL-Datenbank-Engine
Beschreibung: 
SQLite is a C library that implements an embeddable SQL database
engine. Programs that link with the SQLite library can have SQL
database access without running a separate RDBMS process.
SQLite is not a client library used to connect to a big database
server. SQLite is a server and the SQLite library reads and writes
directly to and from the database files on disk.
SQLite can be used via the sqlite command line tool or via any
application that supports the Qt database plug-ins.

Im Anhang meine libsqlite3 als ZIP.
Prüfe das mal bitte, wenn die neue SQLite nicht tut und nur meine muss 
ich mit dem Entwicker der DB-Anbindung sprechen.

Autor: Frank K. (frank)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Diese Version hatte ich zuerst verwendet. ich habe nun noch mal mit der 
Lib aus Deiner Zip getestet. Immer noch der selbe Fehler. Welche von den 
Libs könnte es noch sein?
$>ldd ./EleLa.64 
        linux-vdso.so.1 =>  (0x00007fff5b782000)
        libpthread.so.0 => /lib64/libpthread.so.0 (0x00007f9bc3c60000)
        libX11.so.6 => /usr/lib64/libX11.so.6 (0x00007f9bc391f000)
        libgdk_pixbuf-2.0.so.0 => /usr/lib64/libgdk_pixbuf-2.0.so.0 (0x00007f9bc3700000)
        libgtk-x11-2.0.so.0 => /usr/lib64/libgtk-x11-2.0.so.0 (0x00007f9bc30c7000)
        libgdk-x11-2.0.so.0 => /usr/lib64/libgdk-x11-2.0.so.0 (0x00007f9bc2e13000)
        libgobject-2.0.so.0 => /usr/lib64/libgobject-2.0.so.0 (0x00007f9bc2bc3000)
        libglib-2.0.so.0 => /usr/lib64/libglib-2.0.so.0 (0x00007f9bc28cb000)
        libgthread-2.0.so.0 => /usr/lib64/libgthread-2.0.so.0 (0x00007f9bc26c6000)
        libgmodule-2.0.so.0 => /usr/lib64/libgmodule-2.0.so.0 (0x00007f9bc24c2000)
        libpango-1.0.so.0 => /usr/lib64/libpango-1.0.so.0 (0x00007f9bc2276000)
        libcairo.so.2 => /usr/lib64/libcairo.so.2 (0x00007f9bc1fc1000)
        libatk-1.0.so.0 => /usr/lib64/libatk-1.0.so.0 (0x00007f9bc1d9e000)
        libdl.so.2 => /lib64/libdl.so.2 (0x00007f9bc1b9a000)
        libc.so.6 => /lib64/libc.so.6 (0x00007f9bc180a000)
        /lib64/ld-linux-x86-64.so.2 (0x00007f9bc3e7d000)
        libxcb.so.1 => /usr/lib64/libxcb.so.1 (0x00007f9bc15ed000)
        libgio-2.0.so.0 => /usr/lib64/libgio-2.0.so.0 (0x00007f9bc12a9000)
        libm.so.6 => /lib64/libm.so.6 (0x00007f9bc1052000)
        libpangocairo-1.0.so.0 => /usr/lib64/libpangocairo-1.0.so.0 (0x00007f9bc0e45000)
        libXfixes.so.3 => /usr/lib64/libXfixes.so.3 (0x00007f9bc0c3e000)
        libpangoft2-1.0.so.0 => /usr/lib64/libpangoft2-1.0.so.0 (0x00007f9bc0a13000)
        libfontconfig.so.1 => /usr/lib64/libfontconfig.so.1 (0x00007f9bc07dd000)
        libXext.so.6 => /usr/lib64/libXext.so.6 (0x00007f9bc05ca000)
        libXrender.so.1 => /usr/lib64/libXrender.so.1 (0x00007f9bc03bf000)
        libXinerama.so.1 => /usr/lib64/libXinerama.so.1 (0x00007f9bc01bc000)
        libXi.so.6 => /usr/lib64/libXi.so.6 (0x00007f9bbffac000)
        libXrandr.so.2 => /usr/lib64/libXrandr.so.2 (0x00007f9bbfda3000)
        libXcursor.so.1 => /usr/lib64/libXcursor.so.1 (0x00007f9bbfb98000)
        libXcomposite.so.1 => /usr/lib64/libXcomposite.so.1 (0x00007f9bbf995000)
        libXdamage.so.1 => /usr/lib64/libXdamage.so.1 (0x00007f9bbf792000)
        libffi.so.4 => /usr/lib64/libffi.so.4 (0x00007f9bbf58a000)
        libpcre.so.0 => /lib64/libpcre.so.0 (0x00007f9bbf34c000)
        librt.so.1 => /lib64/librt.so.1 (0x00007f9bbf144000)
        libpixman-1.so.0 => /usr/lib64/libpixman-1.so.0 (0x00007f9bbeebc000)
        libfreetype.so.6 => /usr/lib64/libfreetype.so.6 (0x00007f9bbec30000)
        libpng14.so.14 => /usr/lib64/libpng14.so.14 (0x00007f9bbea07000)
        libz.so.1 => /lib64/libz.so.1 (0x00007f9bbe7ef000)
        libXau.so.6 => /usr/lib64/libXau.so.6 (0x00007f9bbe5eb000)
        libselinux.so.1 => /lib64/libselinux.so.1 (0x00007f9bbe3cd000)
        libresolv.so.2 => /lib64/libresolv.so.2 (0x00007f9bbe1b6000)
        libexpat.so.1 => /lib64/libexpat.so.1 (0x00007f9bbdf8b000)

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eigentlich keine, denn die so der Datenbankverbindung wird dynamisch 
geladen, nachdem EleLa die INI geladen hat. Somit sieht man in dieser 
Ansicht die libsqlite3 nicht.
EleLa unterstützt viele Datenbanken und es wird nur die lib geladen die 
es braucht.
Wenn die lib's aus dieser Liste nicht funktionieren würden, dann würde 
EleLa schon gleich gar nicht starten können.

Kopiere mal die Datenbankdatei EleLa.sq3 irgend wo in das HOME 
Verzeichnis, so dass darauf volle Schreibrechte existieren und passe die 
INI entsprechend an. Das könnte evt. helfen.

Oder den ganzen Ordner EleLa mal auf den Desktop kopieren und alle 
Dateien in den einen Ordner hinein verweisen. (.\EleLa.sq3, TempDir 
usw.)

Es könnte auch gut sein, dass das ganze ein Rechte-Problem ist. EleLa 
braucht nicht nur Schreib-Rechte auf die Datenbank-Datei, sondern auch 
auf den ganzen Ordner, denn SQLite erstellt automatisch während der 
Bearbeitung von Datensätzen eine temporäre Datei und löscht diese auch 
wieder.

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Volkmar
Ist jetzt korrigiert.

Mit der Versionsabfrage kann jetzt V2.0.12728 (Windows) geladen werden.

Zusätzlich kam für die Aufzeichnung der Lagerbewegung noch folgendes 
hinzu:
- Goto Taste zur Bestellung
- Goto Taste zum Projekt. Wenn bei der Lagerbuchung auch eine ProjektPos 
verknüpft ist, so springt der jetzt auch zur Projektposition.

So kann man schön nachvollziehen was so und wann es im Lager passierte.

Gelöscht werden die Einträge nur wenn das Bauteil oder die Lager/Gehäuse 
Position gelöscht werden, denn damit würde die Tabelle den ID-Bezug 
verlieren und es würde "Leichen" entstehen. Falls EleLa wegen zu vielen 
Lagerbewegungen zu langsam werden sollte, dann baue ich noch ein 
"Löschen alter Lagerbewegungen" ein.

Autor: Frank K. (frank)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich habe den gesamten EleLa Ordner einschließlich Unterordner mit 
Schreibrechten versehen. Bringt nichts.

die libsqlite3 hängt wiederum von weiteren libs ab, mal sehen ob es da 
ein Problem gibt. im Moment habe ich allerdings noch nicht heraus 
gefunden in welchen Paketen die libs stecken.
ldd libsqlite3.so.0.8.6
        linux-vdso.so.1 =>  (0x00007fff4edff000)
        libdl.so.2 => /lib64/libdl.so.2 (0x00007fbcedadf000)
        libpthread.so.0 => /lib64/libpthread.so.0 (0x00007fbced8c1000)
        libc.so.6 => /lib64/libc.so.6 (0x00007fbced531000)
        /lib64/ld-linux-x86-64.so.2 (0x00007fbcedfe4000)

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe hier ein Mini Testprogramm geschrieben für Linux-64.

Kopiere die EXE Projekt1 in einen neuen Ordner und in den gleichen 
Ordner die EleLa.sq3 Datenbankdatei.
Starte die EXE und drücke den "Button1". Dann sollte in der Tabelle die 
Bauteile sichtbar sein.
Teste das mal bitte.

Autor: Frank K. (frank)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, das funktioniert.

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmm. Dann kann es die SQLite3.so nicht sein.

Aktiviere mal in der INI den Parameter

[Debug]
Mode=2

und starte die EXE und schicke mir alles was im Log steht. Am besten als 
Text-Datei Anhang, denn das wird ziemlich lang.

Autor: Frank K. (frank)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier das Log. Kann man das Log auch gleich direkt in eine Datei 
schreiben lassen?

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, den INI Parameter
LogInFile=1
setzen, dann wird immer sofort in die Datei geschrieben.


EleLa findet dennoch nicht die richtige .so Datei.

In EleLa gibt es einen zusätzlichen Parameter, mit dem man die .so Datei 
manuell angeben kann, bitte schreibe den in die INI Datei. Ich vermute 
dass das automatische System eine 32 Bit .so findet und dann klappt das 
nicht.

Der Parameter in der INI-Datei:

[DB]
LibraryLocation=\usr\lib64\libsqlite3.so.0.8.6

Pfad/Datei so anpassen wie Du hast.

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
PS: Du hast sicher eine Datensicherung Deiner DB, denn EleLa wird die 
Datenbank automatisch updaten.

Autor: Frank K. (frank)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich teste momentan mit der original DB welche bei Elela dabei ist. Im 
Anhang noch mal das Log und strace Ausgaben. Es scheint so zu sein dass 
der LibraryLocation Parameter nicht beachtet wird. Im strace sieht man 
dass diese Lib benutzt wird:
$>ls -lah /usr/lib64/libsqlite3.so.0
lrwxrwxrwx 1 root root 19 28. Jul 20:10 /usr/lib64/libsqlite3.so.0 -> libsqlite3.so.0.8.6

$>file /usr/lib64/libsqlite3.so.0.8.6
/usr/lib64/libsqlite3.so.0.8.6: ELF 64-bit LSB shared object, x86-64, version 1 (SYSV), dynamically linked, BuildID[sha1]=0xd962aad402e1a0f6587add91c32b1f8d65317a4e, stripped

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Es scheint so zu sein dass der LibraryLocation Parameter nicht beachtet wird.

Tatsächlich, Du hast recht. Bei SQLite wird der tatsächlich nicht 
beachtet.
Ich mache gleich eine neue EXE fertig wo das drin ist.

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
V2.0.12729 (Linux-64) kannst Du nun mit der Versionsabfrage laden.

Damit sollte jetzt "LibraryLocation" für SQLite auch gehen.
Bitte teste das mal.

Ich muss gleich weg und kann vermutlich erst wieder heute Abend 
schreiben.

Autor: Frank K. (frank)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jetzt wird die gewünschte Lib verwendet, aber es funktioniert dennoch 
nicht.

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann ich mir das mal per TeamViewer anschauen?
Vielleicht fällt mir da was auf.

Autor: Frank K. (frank)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab TeamViewer noch nie benutzt, muss ich den installieren oder geht das 
online?

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier kann es geladen werden:
http://www.teamviewer.com/de/download/index.aspx

Unter Windows muss man das nicht installieren, da starte ich das Setup 
und wähle nur "Starte ohne Install".
Danach gibt es eine User-ID und ein Passwort.
Das am besten mir mailen und nicht hier veröffentlichen.
Das Passwort wird bei jedem Rechnerstart neu vergeben.

Die beiden Daten mir am besten per Mail schicken, dann kann ich mich mit 
Deinem Rechner verbinden und den bedienen. Mit Chart können wir uns 
unterhalten.

Autor: Frank K. (frank)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, Du hast eine Email bekommen.

Autor: Volkmar Dierkes (volkmar)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Markus,

zur Lagerbewegung noch mal:

Wenn ich bei einem Bauteil einen neuen Eintrag unter Gehäuse/Lager 
erstelle, dann wird zwar dies in der Lagerbewegung eingetragen, es fehlt 
jedoch die ID im Feld BauteilLager_ID. Erst wenn ich die Menge auf 2 
erhöhe, erscheint die ID.

Hast Du noch geplant eine Übersicht über alle Lagerbewegungen 
aufzunehmen? Dann kann man die letzten Eintragungen nachvollziehen. Ich 
habe mir jetzt in der direkten SQL-Abfrage mit "SELECT * FROM 
bauteilbewegung" beholfen, aber da stehen ja nur die IDs und keine Texte 
drin.

Dabei ist mir das Feld "Grund" aufgefallen. Wird das befüllt? Bisher ist 
das immer leer.

Und wenn ich zum Beispiel eine Bewegung bei einem Bauteil aufgrund einer 
Bestellung habe, wäre es auch nicht schlecht, wenn man mit einem 
Doppelklick auf den Eintrag in der Liste der Lagerbewegungen auf die 
zugehörige Bestellung wechseln könnte.

Gruß
Volkmar

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Volkmar Dierkes schrieb:
> Hallo Markus,
>
> zur Lagerbewegung noch mal:
>
> Wenn ich bei einem Bauteil einen neuen Eintrag unter Gehäuse/Lager
> erstelle, dann wird zwar dies in der Lagerbewegung eingetragen, es fehlt
> jedoch die ID im Feld BauteilLager_ID. Erst wenn ich die Menge auf 2
> erhöhe, erscheint die ID.

Das schau ich mir an.

> Hast Du noch geplant eine Übersicht über alle Lagerbewegungen
> aufzunehmen? Dann kann man die letzten Eintragungen nachvollziehen. Ich
> habe mir jetzt in der direkten SQL-Abfrage mit "SELECT * FROM
> bauteilbewegung" beholfen, aber da stehen ja nur die IDs und keine Texte
> drin.

Die Übersicht mit allen Bewegungen ist nicht geplant, denn da stehen 
schnell mal 10000 Datensätze drin. Damit die Tabelle dennoch klein 
bleibt stehen fast nur ID's drin.
Um die Texte zu sehen müsste man den SQL-Befehl verwenden, b.B.:
SELECT w.*, b.Bezeichnung AS BBez, l.Bezeichnung AS LBez
 FROM bauteilbewegung w
LEFT JOIN bauteil b ON (b.ID = w.Bauteil_ID)
LEFT JOIN bauteillager l ON (l.ID = w.BauteilLager_ID)


> Dabei ist mir das Feld "Grund" aufgefallen. Wird das befüllt? Bisher ist
> das immer leer.

Ich bin noch am Erweitern, die aktuelle EXE ist noch nicht Online. In 
jedem Fall kann in der Tabelle bei Grund einen Doppelklick gemacht 
werden, dann öffnet ein Eingabefenster und man kann so einen Grund rein 
schreiben. z.B. Inventur.
Es wird auch eine zusätzliche Spalte "Datum" geben, die wird bei Anlegen 
beschrieben. Das Feld "AendDatum" wird bei Eingabe vom Grund 
überschrieben.

> Und wenn ich zum Beispiel eine Bewegung bei einem Bauteil aufgrund einer
> Bestellung habe, wäre es auch nicht schlecht, wenn man mit einem
> Doppelklick auf den Eintrag in der Liste der Lagerbewegungen auf die
> zugehörige Bestellung wechseln könnte.

Ist auch schon drin. Bei Bestellung wird auch automatisch in die 
Archiv-Ansicht gewechselt, bei Projekt springt er auch zur Position.

> Gruß
> Volkmar

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Volkmar

Jetzt ist die Lagerbewegung komplett implementiert. Teste das mal bitte.

V2.0.12731 Win32/64 kann nun mit der Versionsabfrage geladen werden.

Mit dem Problem von Frank (Linux 64) bin ich noch dran. Wenn ein anderer 
User auch das gleiche Problem hat, dann bitte schreiben, denn ich kann 
das nicht nachvollziehen.

Autor: Konrad S. (maybee)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Markus Müller schrieb:
> Wenn ein anderer
> User auch das gleiche Problem hat, dann bitte schreiben,

Das Problem tritt hier auch auf.
V2.0.12725-64 auf Ubuntu 10.04.4 LTS.

Autor: Konrad S. (maybee)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In der EleLa.ini steht:
Database=/opt/EleLa/EleLa.sq3
Das führt zum Fehler, wenn der Pfad nicht stimmt.

Ändern in z.B.
Database=EleLa.sq3
behebt den Fehler.

Hier gefunden: http://www.lazarusforum.de/viewtopic.php?f=17&t=5661

EDIT: Der Fehler tritt auf, wenn die angegebene Datenbank nicht 
existiert und am angegebenen Ort nicht angelegt werden kann.

Autor: Frank K. (frank)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist aber ein wenig unpraktisch wenn man den Pfad zur Datenbankdatei 
absolut angeben will. Bei meiner Installation liegt die Exe nicht im 
selben Verzeichnis wie die Datenbankdatei.

Autor: Konrad S. (maybee)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Frank
Du kannst den Pfad absolut angeben oder relativ zum current working 
directory beim Aufruf.

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe jetzt alle Versionen aktualisiert

V2.0.12731 kann mit der Versionsabfrage geladen werden

- Windows + Linux (32 + 64 Bit)
- Hilfe-Datei
- Updatebschreibung
- Setup


Das Problem unter Linux mit der SQLite Datenbank sollte jetzt für immer 
beseitigt sein. Bitte testet das und gebt Bescheid.
EleLa baut aus dem relativen Pfad automatisch einen absoluten Pfad und 
wechselt je nach Betriebssystem zwischen / und \ automatisch.
Wenn kein Host eingegeben war, was man bei SQLite auch nicht braucht, 
dann hat der DB interne Treiber das erste / als Kennung für den Host 
interpretiert. :-(
Jetzt umgeht EleLa den Bug der DB-Komponente und es sollte klappen.

@Frank:
Vielen Dank für die Tests und die Geduld!

Autor: Frank K. (frank)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja schon, nur dann geht es nicht mehr. Es scheint ein Teil des Pfades 
doppelt verwendet zu werden (mit strace kontrolliert).

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kannst Du mir den Ausschnitt hier posten?

Wie benutze ich strace am besten?

strace ./EleLa
 ballert mir das Terminal voll und ich kann das ganze nicht mehr 
bedienen.

Autor: Frank K. (frank)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
strace gibt alles auf stderr aus. So kann das in eine Datei gepiped 
werden:
strace ./EleLa 2> strace.log

Gruß,
Frank

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ja schon, nur dann geht es nicht mehr. Es scheint ein Teil des Pfades
>doppelt verwendet zu werden (mit strace kontrolliert).

Wie meinst Du das? Ich kann das mit strace bei mir nicht sehen.

Autor: Frank K. (frank)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Über welche Version diskutieren wir gerade?

Gruß,
Frank

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Über die aktuelle, die es mit der Versionsabfrage gibt V2.0.12731 von 
20:30 (Linux 64 EXE)

Autor: Frank K. (frank)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmm, blöd. Ich diskutiere noch über die Vorgängerversion. Hab Deinen 
Post nicht gesehen der zwischen meinen Post und den von Konrad S. 
gerutscht ist. Diese Version (V2.0.12731) funktioniert bei mir korrekt. 
Sorry das hab ich gerade verwurstelt.

Gruß,
Frank

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OK, dann ist ja alles klar ;-)

Autor: Volkmar Dierkes (volkmar)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Markus,

Markus Müller schrieb:
> Jetzt ist die Lagerbewegung komplett implementiert. Teste das mal bitte.

Mein Test hat funktioniert, Danke

Markus Müller schrieb:
>> Und wenn ich zum Beispiel eine Bewegung bei einem Bauteil aufgrund einer
>> Bestellung habe, wäre es auch nicht schlecht, wenn man mit einem
>> Doppelklick auf den Eintrag in der Liste der Lagerbewegungen auf die
>> zugehörige Bestellung wechseln könnte.
>
> Ist auch schon drin. Bei Bestellung wird auch automatisch in die
> Archiv-Ansicht gewechselt, bei Projekt springt er auch zur Position.

Das klappt bei mir nicht. Der richtige Eintrag für die Bestellung_ID 
steht drin.

Markus Müller schrieb:
>> Hast Du noch geplant eine Übersicht über alle Lagerbewegungen
>> aufzunehmen? Dann kann man die letzten Eintragungen nachvollziehen. Ich
>> habe mir jetzt in der direkten SQL-Abfrage mit "SELECT * FROM
>> bauteilbewegung" beholfen, aber da stehen ja nur die IDs und keine Texte
>> drin.
>
> Die Übersicht mit allen Bewegungen ist nicht geplant, denn da stehen
> schnell mal 10000 Datensätze drin. Damit die Tabelle dennoch klein
> bleibt stehen fast nur ID's drin.

Ja, das ist klar das da viele Einträge reinkommen. Dennoch fände ich es 
nicht schlecht, wenn man die Liste der letzten Änderungen aufrufen 
könnte. Es sollten sicherlich nicht alle auf einmal sein, vielleicht 
könnte man ja Seitenweise blättern.

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Volkmar Dierkes schrieb:
>> Ist auch schon drin. Bei Bestellung wird auch automatisch in die
>> Archiv-Ansicht gewechselt, bei Projekt springt er auch zur Position.
>
> Das klappt bei mir nicht. Der richtige Eintrag für die Bestellung_ID
> steht drin.

Das sind oben die Goto-Tasten. Damit kann in die Bestellung oder in das 
Projekt gesprungen werden. Ich habe das jetzt auch in die Tabelle rein 
genommen, allerdings muss man Doppelklick auf die Spalte mit dem "Ja" 
machen, damit weiß EleLa wohin springen.


> Ja, das ist klar das da viele Einträge reinkommen. Dennoch fände ich es
> nicht schlecht, wenn man die Liste der letzten Änderungen aufrufen
> könnte. Es sollten sicherlich nicht alle auf einmal sein, vielleicht
> könnte man ja Seitenweise blättern.

Ich habe unter Bauteil > Import/Export-Taste ein Menü hinzugefügt 
"Letzte Lagerbewegungen". Da zeige ich jetzt alle an. Doppelklick auf 
einen Eintrag springt zum Bauteil / Gehäuse/Lager.

Die EXE stelle ich erst heute Abend Online, außer es will schon vorher 
jemand testen. Drin ist es schon.

Autor: Volkmar Dierkes (volkmar)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Markus,

gibt es Fehlercodes wenn ich EleLa über die Kommandozeile aufrufe (zum 
Beispiel fürs Backup)?

Volkmar

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein.
Nur wenn der Parameter "LogInFile" aktiviert ist, dann wird eine 
Logdatei geschrieben.
Beim automatischen Backup erstellt EleLa eine zusätzliche Datei mit der 
man sehen kann ob das Backup fertig ist.

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In die Textdatei mit der Endung "*.sq3.END"
würde das rein schreiben bei korrektem Backup:
01.08.12 15:24:43 Backup finish.

oder das wenn das Backup nicht erstellt wurde:
01.08.12 15:25:41 Error, cannot open database.


Wenn man EleLa unter Linux aus einem Terminal heraus startet werden dort 
interne Meldungen ausgegeben, die vom Compiler generiert wurden.

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit der Versionsabfrage kann nun V2.0.12801 geladen werden.
Alle Versionen Linux + Windows 32-64 Bit, Hilfe Dateien usw.

Ein paar kleine Bugs wurden noch beseitigt, auch die Änderung der 
Lagerbewegung, siehe weiter oben, ist drin.

@Linux-User:
Bitte Startet EleLa aus dem Terminal heraus und beobachtet ob da 
Stack-Trace Abstürze kommen, es sollten jetzt alle draußen sein.
Allerdings werden Warnungen wie z.B. "Gtk-CRITICAL" geschrieben, denn 
das ganze GTK ist einfach buggy. Um das weg zu bekommen müsste man eine 
andere Theme nutzen.

Ansonsten wenn was auffällt, schreiben, mailen, skypen, wie auch immer.

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
V2.0.12805 kann mit der Versionsabfrage geladen werden.
- Win EXE 32/64 Bit

Ein kleiner Bug bei Bestellen. Wenn man eine neue Position erstellt, 
ohne Auswahl der Bauteilzuordnung und Lieferant, da konnte man keinen 
EPreis beim Lieferant 1/2 eingeben. Jetzt geht das.

Autor: Volkmar Dierkes (volkmar)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Markus,

wenn ich bei einem Bauteil/Lieferanten eine Bestellnummer eingebe 
(vorher die Adresse ausgewählt) und dann direkt auf den Button "Gehe zu 
Homepage Lieferant" klicke, wird der vorherige Inhalt der Bestellnummer 
verwendet. Wenn ich aber erst auf ein anderes Feld klicke und dann auf 
"Homepage", wird der neue Eintrag verwendet,

Volkmar

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, der Wert wird erst bei Wechsel in ein anderes Feld die in die 
Datenbank-Komponente übertragen. Man kann auch erst Speichern drücken, 
dann wird auch die richtige Bestellnummer verwendet. Ich schaue mal ob 
ich das umgehen kann.
(Müsste unter Bauteil > Lieferant das gleiche sein).

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Volkmar, ist behoben.
V2.0.12806 kann mit der Versionsabfrage geladen werden (Win32+64)

Autor: Volkmar Dierkes (volkmar)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke, noch was:

Wenn ich in der Projekttabelle den Shift-Klick ausführe, dann wird der 
Projektbaum erst beim zweiten Klick (kein Doppelklick) entsprechend 
geöffnet. Beispiel:
- Klick im Projektbaum auf * (Alle Projekte sind eingeklappt)
- Shift-Klick auf ein beliebiges Projekt in der Tabelle (in der ersten 
Spalte)
=> Nichts passiert
- 2. Shift-Klick auf dasselbe oder ein anderes Projekt
=> Projektbaum wird geöffnet
=> Cursor im Projektbaum steht weiterhin auf *

Laut Hilfe soll ein Doppelklick auf ein Projekt im Projektbaum auf die 
Positionen wechseln. Das klappt soweit. Wenn man aber den Doppelklick 
auf ein übergeordnetes Projekt macht, dann wird auch auf die 
Projektpositionen gewechselt. Wenn man zurück auf die Übersicht geht, 
dann sieht man das zusätzlich auch der Baum weitergeöffnet wurde. Bei 
meinen übergeordneten Projekten habe ich keine Positionen zugeordnet, 
von daher macht es für mich keinen Sinn auf die Positionen zu wechseln. 
Aber wenn es denn so sein soll, dann macht es keinen Sinn eine zweite 
Funktion im Hintergrund durchzuführen und den Baum weiter zu öffnen bzw. 
zu schließen.

Volkmar

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ist behoben.
V2.0.12807 kann mit der Versionsabfrage geladen werden (Win32+64)

Zusätzliche Features:
- Schnellsuchen mit Y-Filter bei Extras -> Wissen
- Memo-Verknüpfung zu Gehäuse jetzt auch möglich, "Gehause.<ID-Zahl>"

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
V2.0.12807 - Auch für Linux 32 + 64 jetzt online.

Autor: Rocken (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Markus, hab noch was Kleines entdeckt:
Wenn man bei einer Bestellung das Projekt-Dropdownfeld mit STRG-V füllt, 
bemerkt EleLa die Änderung nicht und lässt den Speichern-Button 
ausgegraut.

Vorher habe ich mir den Projektnamen von einer anderen Bestellung in die 
Zwischenablage kopiert.
Vielleicht verhalten sich andere Dropdownfelder ähnlich?

Rocken

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, stimmt. Das Drop-Down Feld muss als Liste arbeiten, da darf man 
nichts manuell rein schreiben, da im Hintergrund nur die Projekt ID 
hinterlegt ist und nicht der Text.
Also man muss immer die Liste aufklappen und das Projekt daraus 
auswählen.
Beim nächsten Update ist das Problem weg.
Die anderen sollten richtig funktionieren, ist nur eine andere Option 
des Steuerelements.

Autor: Rocken (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ich per Hand eine neue Bestellartikel in EleLa eingebe, wird mir 
sofort der günstigste Lieferant unter "Lieferant 1" eingetragen.
Wenn ich Bestellartikel über die Funktion "Prüfe Menge für Produktion", 
Schaltfläche "Alle offene Bauteile für Bestellvorschlag übernehmen" (da 
ist glaube ich ein typo im Tooltiptext des Buttons) aus einem Projekt 
heraus eintragen lasse, werden mir nicht gleich die besten Lieferanten 
vorgeschlagen, auch wenn es nur einen Lieferanten gibt der das Bauteil 
anbietet.

Rocken

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich schaue mir das mal an. Theoretisch sollte das aber richtig 
funktionieren, denn in EleLa gibt es für alle Bestellen-Funktionen nur 
eine einzige Routine die von überall her (Warenkorb-Tasten) aufgerufen 
wird.

Den Schreibfehler (Leerzeichen fehlt) habe ich behoben.

Ich sehe auch gerade, in dem Dialog fehlt die Taste "Nächste AuftragNr", 
damit EleLa automatisch die nächste Bestell Auftragnummer erzeugt, so 
wie unter Bestellen auch möglich.

Autor: Axel R. (rocken)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die schnellen Reaktionen.

Heißt es nicht "Alle offenen Bauteile..."?

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hatte zwar nicht die beste Note in Deutsch, aber "Alle offene 
Bauteile..." hört sich besser an.

Autor: Thilo M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Alle offenen Bauteile..."

ist richtig. ;-)

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gut dann ändere ich das mal :)

Autor: Axel R. (rocken)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...jetzt komm' ich mir kleinlich vor.

Hey Markus, kannst du für eine spätere Version ein Vor- und 
Zurück-Button hinzufügen? Also Navigations-Buttons wie in Browsern.
Nicht selten klicke ich mich beispielsweise von einer Bestellung, zu 
einem Bauteil und dann zu dem Lieferanten. Wenn ich dann mit dem 
bearbeiten des Lieferanten fertig bin, wäre es dann super, wenn man 
einfach ein paar mal den Zurück-Button klicken könnte um wieder zurück 
zu meiner Bestellung zu kommen.
Es sollen also mit dem Button keine Datenbank-Aktionen zurückgesetzt 
werden, sondern 'einfach nur' zwischen den Reitern hin- und hernavigiert 
werden.

Die Funktion lässt sich vielleicht nicht ganz so leicht und schnell 
umsetzen, aber vielleicht haben auch andere Benutzer Interesse daran?

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da muss ich erst mal in der Hilfe lesen (weil das ist schon lange drin) 
....

Unter "Allgemeine Infos" >> "Tasten-Kurzbefehle"

Strg+T: Gehe zur letzten Ansicht zurück, wählt den zuletzt gezeigten 
Reiter aus.

Der merkt sich mehrere, aber nur die von der oberen Reihe. Ein Button 
wollte ich dafür nicht spenden, das braucht zu viel Platz, den es so 
nicht gibt.

PS: Die Funktion war damals ganz einfach zu implementieren, nur eine 
TList mit den geklickten Reitern drin.

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rocken schrieb:
> Wenn ich per Hand eine neue Bestellartikel in EleLa eingebe, wird mir
> sofort der günstigste Lieferant unter "Lieferant 1" eingetragen.
> Wenn ich Bestellartikel über die Funktion "Prüfe Menge für Produktion",
> Schaltfläche "Alle offene Bauteile für Bestellvorschlag übernehmen" aus
> einem Projekt heraus eintragen lasse, werden mir nicht gleich die besten
> Lieferanten vorgeschlagen, auch wenn es nur einen Lieferanten gibt der das
> Bauteil anbietet.

Hallo Axel,

EleLa sucht sich auch hier aus allen Lieferanten die günstigsten 2 
heraus und trägt diese in die Bestellvorschlagliste ein.
Bei mir klappt das prima. Ich habe mal 5 Lieferanten mit 
unterschiedlichen Preisen angelegt und der findet die richtigen zwei für 
den Bestellvorschlag.
Wenn es bei Dir nicht so ist, dann müsste ich mir das mit Deiner DB mal 
anschauen.

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die gemeldeten Bugs sind alle behoben, vielen Dank für die Feedbacks!

V2.0.12808 kann mit der Versionsabfrage geladen werden:
- Win32/64
- Linux32/64
- Hilfe Datei
- Setup
- Updatebeschreibung

Im angehängten PDF kann nachgelesen werden was die letzten paar Tage 
geändert wurde.

Udo wird erst später das RPM für EleLa fertig stellen, er hat im Moment 
wenig Zeit da er Part-DB umbaut. Wegen den 32/64 Bit Versionen und 
einigen neuen Dateien ist dies doch etwas aufwändiger.
Die Linux User können das von mir erstelle ZIP laden, da ist auch alles 
drin, die 32 sowie die 64 Bit EXE.

Autor: Axel R. (rocken)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ich bei einem Bestellartikel das Bauteil und eine entsprechende 
Bauform gewählt habe, wird mir automatisch ein 1. und 2. Lieferant 
vorgeschlagen. Wenn ich dann auf eine Bauform wechsle, die nur einen 
Lieferanten hat, werden die Felder vom 2. Lieferanten nicht entsprechend 
geleert.
Bei mir verbleibt dann die Bestellnummer des 2. Lieferanten der ersten 
gewählten Bauform im Feld Bestell-Nr. und in der DropdownBox des 2. 
Lieferanten steht nun nicht mehr der Lieferant mit Artikelnummer, 
sondern nur noch  der Lieferant der anderen Bauform.
Theoretisch könnte ich so falsche Bestellungen auslösen und falsche 
Teile erhalten.

Bezüglich meines Posts #2784812, bei der nächsten Bestellung die ich 
jetzt ausgelöst habe, waren bereits die günstigsten Lieferanten 
eingetragen. Ich versuche nochmal rauszufinden wann genau der Fehler 
auftrat.

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zu 1)
Ich schaue mir das an.

Zu 2)
> Ich versuche nochmal rauszufinden wann genau der Fehler auftrat.
Vor ein paar Monaten noch, auch mit der V2.x.Beta war noch das Verhalten 
so. Ist jetzt aber korrigiert und jetzt sollte es immer richtig gehen.

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Axel

Zu 1)
Jetzt müsste das richtig gehen.
Auch wenn man einen Bestell-Datensatz geändert hatte und dann die 
Abbrechen Taste gedrückt hat, dann wurde auch erst wieder das richtige 
gezeigt, wenn man den Datensatz einmal gewechselt hat.
Ist jetzt auch weg.
Bitte teste das und gebe Bescheid.

V2.0.12809 kann mit der Versionsabfrage geladen werden (Win32+64)

Autor: stromflo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

hat jemand direkt ein Install Paket für Ubuntu 12.04 ?

Gruß Flo

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bisher hat sich noch niemand getraut ein .deb Paket zu schnüren.
Wenn jemand weiß wie es geht, ich kann gerne helfen:
- Dateien
- Regeln, das bei Update nicht überschrieben werden darf (INI, DB, ...)
- Regeln, das bei Uninstall nicht gelöscht werden sollte (INI, DB, ...)

So hat es Udo damals für das .rpm gelöst:
http://linux.singollo.de/repo:rpm_selbst_erstellen

Autor: ellboy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Mit der aktuellen Version bekomme ich unter Linux Debian x86

Linux ZIP Archiv (32+64Bit)   V2.0.12808

Error: Cannot open database! SQL Error: library routine called out of 
sequence (DB-Connect)

Autor: Konrad S. (maybee)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ellboy schrieb:
> Error: Cannot open database! SQL Error: library routine called out of
> sequence (DB-Connect)

Das hier?
Beitrag "Re: EleLa - Elektronik Lagerverwaltung ab V2.0"

Autor: ellboy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke!

Autor: Axel R. (rocken)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Markus,
habe das mit den Lieferanten in den Bestellungen mit der neuen Version 
getestet; läuft jetzt alles so wie es sein soll.

Typo: Unten in der Statusbar steht nach dem Herunterladen von Dateien 
über die Versionsabfrage: "Downlaod File:"

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank für die RM

Das war wohl Deine letzte Aktion.
In der Statusbar wird immer der letzte Log-Eintrag gezeigt und auch wenn 
bei Steuerelementen Hint Texte (kleine Tool-Tip-Texte) hinterlegt sind, 
die werden da auch gezeigt. Sobald Du mit der Maus über solch ein 
Steuerelement fährst wird das gezeigt und man muss somit nicht extra die 
Sekunde warten bis die Sprechblase erscheint.

Autor: Axel R. (rocken)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich wollte nur auf den Schreibfehler aufmerksam machen.

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OK, hab ich geändert. Ein Log-Eintrag mache ich wegen dem 
Buchstabendreher nicht. :-)

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit der Versionsabfrage können nun alle Versionen V2.0.12811 geladen 
werden.
Ich habe die Pakete noch mal neu erstellt wegen dem Bug unter Bestellen:
Beitrag "Re: EleLa - Elektronik Lagerverwaltung ab V2.0"

PS: Die, die bereits V2.0.12809 für Windows geladen haben, brauchen 
V2.0.12811 nicht laden, denn da ist nur die kleine Textkorrektur drin.

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bin gerade bei EleLa und möchte einen "schnellen Etikettendruck" 
einbauen. Damit ist es möglich einfach mal schnell ein Etikett für etwas 
heraus zu lassen und irgend wo hin zu kleben.
Dazu soll neben dem Feld "Info" eine Taste Etikettendruck ran und man 
kann in das Feld Info das rein schreiben was auf dem Etikett stehen 
soll.

Soweit druckt der auch und auf dem Etikett steht alles.

Aber zum Problem:
Da die Texte immer unterschiedlich lang sind, sollte das Etikett auch so 
lang sein wie der Text ist, damit von dem teuren Papier nichts 
verschwendet wird. Ich habe schon alles mögliche versucht aber der nimmt 
meine Papier Einstellung einfach nicht sondern immer die vom 
Druckertreiber :-(

Hier der Code, den ich für das Übernehmen der Daten an den Drucker 
geschrieben habe:
procedure TWinPrinter.SetPageLength(iLen, iWidth: Integer);
var
  PDev: TPrinterDevice;
  DevMode: PDeviceMode;
begin
  if Printers.Count>0 then
  begin
    PDev:=TPrinterDevice(Printers.Objects[PrinterIndex]);
    DocumentProperties(0, FPrinterHandle, pchar(PDev.Name), Pdev.DevMode, Nil, DM_OUT_BUFFER);
    DevMode := GlobalLock(THandle(Pdev.DevMode));
    If (iLen > 0) Or (iWidth > 0) Then
    Begin
      DevMode^.dmFields := DevMode^.dmFields Or DM_PAPERSIZE;
      DevMode^.dmPaperSize := 256; // DMPAPER_USER;
    end;
    If iLen > 0 Then
    Begin
      DevMode^.dmPaperLength := iLen;
      DevMode^.dmFields := DevMode^.dmFields Or DM_PAPERLENGTH;
    End;
    If iWidth > 0 Then
    Begin
      DevMode^.dmPaperWidth := iWidth;
      DevMode^.dmFields := DevMode^.dmFields Or DM_PAPERWIDTH;
    end;
    GlobalUnlock(THandle(Pdev.DevMode));
    DocumentProperties(0, FPrinterHandle, pchar(PDev.Name), Pdev.DevMode, Pdev.DevMode, DM_OUT_BUFFER or DM_IN_BUFFER);
  end;
end;

Wenn ich das aufrufe:
TWinPrinter(Printer).AdvancedProperties;
Erscheint der P-Touch Dialog und meine Werte stehen drin, drucken tut er 
dennoch mit den vom Druckertreiber, das man im Betriebssystem 
eingestellt hat.

Hat jemand eine Idee?

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es klappt jetzt :-)

Neben der Spalte Info gibt es nun eine Taste "Etikettendruck". Diese 
Funktion ist speziell dafür gedacht mit einem Etikettendrucker wie z.B. 
"Brother QL-560" mal schnell ein Klebeetikett drucken zu können ohne 
dass man jedes mal neu die Brother Software starten und das Etikett 
designen muss.

Folgende Konvertierungen werden übernommen:
- $ID$ = ID Zahl
- $D####$ / $A$ = Datumsformatierung, siehe Hilfe
- /r oder /n oder ¶ erzeugen einen Zeilenwechsel im Etikett
- // wird zu / ersetzt.

Das Etikett wird immer im Hochformat gedruckt. Der Text mittig 
ausgerichtet und die Schriftgröße wird automatisch verkleinert bis es 
auf das Papier passt. Im Druckdialog kann die Anzahl der Etikette 
eingestellt werden, falls man mehrere benötigt. Dabei errechnet EleLa 
automatisch 3mm Abstand zwischen den Texten.

Wenn jemand noch extra Wünsche hat, jetzt schreiben. Es sollte jedoch 
eine Einfache Funktion bleiben, damit man wirklich schnell mal ein Label 
aus dem Drucker bekommt. Nicht zu verwechseln mit der 
Etikettendruck-Funktion unter Bauteil für die Beschriftung der 
Sortierkästen, die viel aufwändiger ist.

Autor: Frank K. (frank)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich hätte da noch mal ein Problem mit der CSV Import Funktion für 
Projekt Positionen. Wenn ich die angehängte CSV unter 
Projekt->Positionen->CAD CSV Import einlese, werden 3 Positionen 
erstellt. Jedoch sind es drei gleiche, nämlich die erste Zeile der CSV. 
Im Anhang die CSV, meine Ini und das Log.

Gruß,
Frank

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Frank,
Ich kann das Problem nachvollziehen. Die Daten müssten dennoch korrekt 
in der DB stehen. Drücke Strg+R nach dem Import und die Ansicht wird 
aktualisiert. Das nächste mal ist das Problem behoben.

Autor: Frank K. (frank)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Funktioniert. Noch eine Frage: Kann in der CSV Datei direkt angegeben 
werden ob es sich um ein SMD Bauteil handelt?

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein, geht nicht. Ist in der Regel nicht nötig, da "SMD" bei der 
Bauteilverknüpfung aus Gehäuse/Lager gelesen wird.

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wegen der neuen Druck-Funktion habe ich die Spezifikation etwas 
erweitert. Hier die Bilder dazu: 
Beitrag "Re: EleLa - Elektronik Lagerverwaltung ab V2.0"

Neben der Spalte Info gibt es nun eine Taste "Etikettendruck". Diese 
Funktion ist speziell dafür gedacht mit einem Etikettendrucker wie z.B. 
"Brother QL-560" mal schnell ein Klebeetikett drucken zu können ohne 
dass man jedes mal neu die Brother Software starten und das Etikett 
designen muss. Der Text für das Etikett wird immer in der Spalte "Info" 
abgelegt.

Folgende Konvertierungen werden übernommen:
- $ID$ = ID Zahl
- $D####$ / $A$ = Datumsformatierung, siehe Hilfe
- /r oder /n oder ¶ erzeugen einen Zeilenwechsel im Etikett
- // wird zu / ersetzt
- $<SPALTENNAME>$ = Spaltenname der Tabelle in Großbuchstabe um Daten 
ein zu fügen
- $$ wird zu $ ersetzt.

Das Etikett wird immer im Hochformat gedruckt. Der Text mittig 
ausgerichtet und die Schriftgröße wird automatisch verkleinert bis es 
auf das Papier passt. Im Druckdialog kann die Anzahl der Etikette 
eingestellt werden, falls man mehrere benötigt. Dabei errechnet EleLa 
automatisch 3mm Abstand zwischen den Texten.
Diese Druck-Funktion ist nicht für Standard Drucker im A4-Format 
geeignet!

Wenn in der Eingabemaske das Feld "Info" nicht zu sehen ist, so kann 
dennoch das Etikett mit den Info Daten gedruckt werden. Die Funktion 
ist in der Taste "Import/Export" > "Drucke Etikett"Info"" hinterlegt.

Zusätzlich ist in den Tabellen Projekt, Historie und Kiste neu die 
Spalte "Info" hinzu gekommen, um auch damit schnell ein  Etikett 
erstellen zu können. Das Zeichen "¶" für Zeilenwechsel kann aus  Extras 
> Rechner in die Zwischenablage kopiert werden.


V2.0.12813 (Windows) kann mit der Versionsabfrage geladen werden.
Bitte testet den neuen Etikettendruck und gebt Bescheid:
- welcher Drucker
- welches Papierformat

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
V2.0.12813 (Linux+Hilfe) kann mit der Versionsabfrage jetzt auch geladen 
werden.

Beschrieben ist die neue Funktion in der Hilfe unter:
"Allgemeine Infos" > "Drucken von schnellen Etiketten mittels 
Info-Zeile"

Ich habe die Drucken-Funktion unter Linux nicht getestet, da ich keinen 
Drucker in der V-Box eingerichtet habe. Daher bitte eine Rückmeldung 
geben ob und wie gut das funktioniert, auch wie das aussieht wenn man 
mehrere Kopien einstellt.
Bitte testet den neuen Etikettendruck und gebt Bescheid:
- welcher Drucker
- welches Papierformat
- welcher Treiber / welches Linux (Distribution und Treiber)

PS: Drucken der Info-Zeile geht natürlich auch über einen Standard-A4 
Drucker.

Autor: Lucas K. (lucas_k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Markus,

Ich hab mir heute auch mal wieder auf meinen neuen Laptop EleLa 
(V2.0.12811-64 (Linux) aus der .zip) heruntergeladen und hatte anfangs 
auch den Fehler mit DB-Connect. Ich hab dann einfach mal in der ini die 
Datenbank von "Database=./Lucas.sq3" in "Database=Lucas.sq3" geändert et 
voilà die Datenbank wurde direkt verbunden.

Ich gehe also davon aus, dass der relative Pfad ./Lucas.sq3 nicht 
passend aufgelöst wird.

Grüße,
Lucas

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das müsste im Log zu sehen sein.

Extras-F10 > Log

Da steht dann eine Zeile mit:
Parameter [DB] Database=....

und dahinter der komplett aufgelöste Name zur Datenbank-Datei.

Kannst Du mir bitte schrieben was da steht bei
./Lucas.sq3
und
Lucas.sq3?

Autor: Frank K. (frank)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das mit dem Pfad auflösen funktioniert wenn ein Host Name eingetragen 
wird. Also in der elela.ini:
[DB]
Protocol=sqlite-3
HostName=none
...

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In V2.0.12811 braucht man keinen Hostname eintragen, wenn der leer ist 
wird EleLa automatisch bei SQLite-3 einen "localhost" rein schreiben. 
Somit braucht man nichts mehr berücksichtigen.

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Frank
Ich habe es auch hin bekommen, dass ein Etikettendrucker zumindest mal 
was unter Linux raus spuckt. Siehe hier ein Bild:
http://www.lazarusforum.de/viewtopic.php?p=55929#p55929
Ist noch nicht perfekt, aber immerhin klappt das.

Autor: Frank K. (frank)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In 2.0.12813 muss ich einen Host Namen eintragen, sonst geht der Pfad 
nicht. Ich kann das Bild im Lazarus Forum nicht anschauen, das geht nur 
für registrierte User.

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier das Bild.
Links mit Linux, rechts mit Win7 gedruckt.
Unter Linux hat der Treiber "vergessen" dass die 3mm Rand an der 
Schnittkante sein sollten und nicht links, daher ist das ganze 
verschoben und nicht mittig und oben abgeschnitten.
Die Länge kann EleLa unter Linux auch nicht nicht ausgeben. Weiß jemand 
wie ich beim CUPS Druckertreiber die Etikettlänge setzen kann?

Das ist die Eingabe bei EleLa, Info-Zeile:
%¶1¶2¶3¶4¶$Ddddd.mmmm.yyyy$¶Und ein noch etwas längerer Text


>In 2.0.12813 muss ich einen Host Namen eintragen, sonst geht der Pfad
>nicht.
Ich schaue mir das noch an.

Autor: Lucas K. (lucas_k)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Markus,
Mit dem Tipp von Frank funktioniert es. Ich hab mal das Log kopiert und 
angehängt.
Die Pfade, die angegeben sind passen alle.
Ich hoffe, ich kann dir damit helfen.

Grüße, Lucas

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OK, dann schaue ich dass das "Hostname" Problem beseitigt wird.
Vielen Dank für den Log.

Autor: Andreas K. (akraml)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank für die Veröffentlichung!

Ich habe den Link zum Thread in den Artikel [[Elektronik 
Lagerverwaltung]] aufgenommen, dann geht es nicht verloren.
Ich würde den Link noch mit in die EleLa Hilfe aufnehmen.

Autor: Rocken (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gibt es eigentlich eine Möglichkeit Teile im Lager zu "reservieren"?

Bevor ich ein Projekt beginne, prüfe ich ob im Lager genug Materialien 
sind und buche diese aber erst vom Lager ab wenn das Projekt 
fertiggestellt ist. Wenn parallel ein weiteres Projekt läuft, kann es 
sein, dass dieses mir die Bauteile "wegnimmt".
Da wäre es dann gut wenn man Bauteile für ein laufendes Projekt 
reservieren könnte. Diese Bauteile würden dann bei "Prüfe Bauteile für 
Produktion" nicht mit berücksichtigt.

Die Bauteile bereits zum Beginn des Projektes vom Lager zu buchen, finde 
ich keine saubere Lösung. Eventuell muss ich noch Bestellungen auslösen 
und diese dann bei eintreffen ins Lager buchen und sofort wieder 
rausbuchen da ich sie ja für das Projekt verwende.

Ist da vielleischt schon eine Funktion vorgesehen die ich nicht nutze?

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In EleLa ist für die Zukunft die Verwaltung von "Fertigungsaufträgen" 
auch angedacht.

Funktionsübersicht:
- Tabelle in der die gewünschten Projekte mit Fertigungstermin 
eingetragen werden
- Unterteilung nach Produktionsschritten
- Unterteilung nach Personal- und Arbeitsaufwand je Produktionsschritt
- Zeitberechnung
- Produktion eines Gerätes >> Kontrolle ob Untergruppen (Platinen) 
genügend da sind, diese ggf. müssen vorher auch produziert werden 
(abhängige Projekte)
- Planung eines Produktionsschrittes mit Zeitbedarf und Material

Feinheiten:
- Es gibt Material, das jeder am Arbeitsplatz als Massenwahre hat und 
nur über MinMenge bestellt wird, somit wird es nicht extra geplant 
sondern vom Einkauf/Lagerhaltung automatisch bestellt.
- Personalplanung (Urlaub, Krankheit, Anzahl Personen usw.)


Das im groben sind die Anforderungen. Darin stecken sicher 3-4 
Mannmonate Arbeit. Feinheiten und Details werden da auch noch viele 
erscheinen, die ich so im Vorfeld noch nicht alle kenne. Einfach nur die 
Bauteile zu reservieren ist auch nur eine halbe Sache, es muss auch der 
Personalaufwand kalkuliert werden.

Vielleicht kommt das schon mit EleLa V3. Da ich das für mein Hobby-Lager 
nicht brauche mache ich das erst mal nicht rein. Die Idee dazu habe ich 
schon seit über einem Jahr.

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
- Materialplanung, dass auch bei dem gewünschten Termin das Material 
verfügbar ist mit automatischer Bestellvorschlagsgenerierung.
Auch darf das Material nicht schon viele Monate auf Lager liegen, denn 
das kosten auch wiederum zu viel Geld.
Wenn zu viel bestellt wird, dann muss die Firma evt. die Kreditlinie 
erweitern.
Das zu den "Feinheiten".

Autor: Rocken (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hört sich ja alles ganz toll an.
EleLa dient ja dann bei weitem nicht mehr nur zur Lagerwirtschaft.
Das mit der Personalplanung ist natürlich auch sehr interessant.

Ist da irgendein Mechanismus vorgesehen die Funktionen später zu 
modularisieren und bei Bedarf auszuschalten? Manche verwenden eventuell 
jetzt schon einige große Funktionsblöcke nicht wie zum Beispiel die 
Bestellabwicklung oder Verwalten von Projekten. Toll wäre ja dann, wenn 
man die entsprechenden Module dann ausnkipsen könnte und dann die 
entsprechenden Buttons (Links auf das ausgeschaltete Modul) auch in 
anderen Modulen nicht mehr sichtbar wären.

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die bisherigen Extras-Funktionen, wie Projekte oder Wissen wird früher 
oder später sicher jeder nutzen und schätzen wissen. Selbst sogar der 
Teil Kostenvoranschlag, falls man mal ein aufwändigeres Projekt macht.

Hingegen die Fertigungsplanung ist wirklich was ausschließlich für 
Firmen. Wenn das richtig tut, dann spart so eine Firma schnell mal 5000 
EUR/Jahr alleine für Zinszahllungen wegen Kredite da das Material 
effizienter bestellt werden kann. Auch könnten Engpässe vorher schon 
erkannt werden, bzw. wegen Lieferschwierigkeiten können andere 
Fertigungsaufträge vorgezogen werden.

Und das müsste in EleLa in jedem Fall freigeschaltet werden. Gratis für 
alle werde ich diese Mamut-Funktion auch nicht programmieren*.

*Wobei der erste Schritt jetzt schon drin ist: Lager/Gehäuse kann das 
Bauteil als Bauteil/Arbeitszeit/Kleinmaterial definiert werden, was bei 
der Funktion "Prüfe Menge für Produktion" jeweils anders berücksichtigt 
wird und Arbeitszeit gibt keine Mengen-Buchung unter Gehäuse/Lager.

Autor: Rocken (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, darauf wollte ich hinaus. Also wird es über kurz oder lang mehrere 
EleLa-Versionen geben, bzw. Funktionen werden freischaltbar sein.
An die Kostenvoranschläge habe ich mich auch noch nicht 
rangetraut...obwohl die Projekte schon sehr umfangreich sind.

EleLa ist in letzter wirklich Zeit unglaublich gewachsen.

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das letzte halbe Jahr bin ich jeden Tag durchschnittlich 5 Stunden dran 
gesessen und habe alles mögliche erweitert, verbessert, ja sogar Teile 
komplett neu geschrieben.

Es wird wohl auch in Zukunft nur eine einzige EleLa Version geben, denn 
den Quellcode möchte ich nicht doppelt warten. Somit bleibt nur die 
Option der Freischaltung.

Kostenvoranschläge sind nicht so schwierig. Wird hauptsächlich für 
Reparaturen von Geräte oder Planung von neuen Projekten gebraucht. Denn 
irgendwie muss man das aus rechen was man für die Entwicklung vom Kunde 
verlangen muss. Die meisten nehmen dafür Excel.
Ein Anwendungsfall wäre z.B. wenn man sich einen neuen PC anschaffen 
will, könnte man hier die Komponenten rein schreiben, Bilder rein 
kopieren und so sich einen Preisüberblick verschaffen.

Ein Projekt könnte im privaten Umfeld auch sein: "Haus bauen" und da 
könnte alles aufschreiben, Bilder machen, in der Historie den Aufbau 
dokumentieren usw. Dafür bietet sich EleLa gerade zu an.

Autor: Rocken (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In der Projektansicht kann man sich doch auch die Summe der Kosten der 
Bauteile anzeigen lassen, also die E-Preise. Die Arbeitszeit rechne ich 
dann "per Hand" dazu.

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Arbeitszeit kann man dort auch eintragen, indem man in der Tabelle, 
in der Spalte "Art" die Position als Arbeitszeit markiert. (So auch 
unter Gehäuse/Lager)
In der Eingabemaske sieht man dies nicht, da das eine Sonderfunktion 
ist.

Die Funktion der Spalte Art ist in der Hilfe unter "Bauteile verwalten - 
Gehäuse / Lager" beschrieben.

Autor: Axel R. (rocken)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kleiner Korrekturvorschlag: Unter Extras->Rechner wird bei jedem Tool 
(Taschenrechner, Kalender,...) kein neues Fenster in der Taskleiste 
erzeugt, außer beim Spannungsteiler. Da kannst du vielleicht den 
Fenstertyp umstellen, damit es einheitlich wird.

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein, das ist Absicht. Leider kann ich den Taschenrecher/Kalender nicht 
beeinflussen. Wenn der Spannungsteiler offen ist, so kann man EleLa 
weiter bedienen und z.B. zurück zur Bauteilseite wechseln und 
nachschauen was man für Widerstände am Lager hat.

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Anbei alle Versionen aktualisiert, V2.0.12816

- Bug unter Linux wegen der SQLite DB ist jetzt weg, der "Hostname" muss 
nun nicht mehr eingegeben werden.
- Unter Linux wird jetzt das Etikett mit dem Brother QL-560 Drucker 
nicht mehr versetzt gedruckt. Sollte es bei anderen Druckern Probleme 
geben, so mir schreiben.
- In der Hilfe unter "Bauteile Verwalten" > "Etikett Drucken" > "Mit 
PTouch QL560LE" gibt es auch eine Linux-Installationsanleitung und 
Treiber für den Drucker.
- Windows druckt nun auch die Spalten $<Spaltenname>$ richtig bei dem 
Etikettendruck der Info Zeile.


Unter Lager/Gehäuse schreibe ich in das Info-Feld nun diesen Text rein:
$KISTE_ID$/$LAGERNR$¶$BEZEICHNUNG$¶$GEHAUSE_ID$
Und ich kann schön meine vielen Tütchen mit dem Etikettendrucker 
beschriften. Wie die Tabellenspalten alle heißen steht in der Hilfe 
unter "Aufbau Datenbankstruktur".

Viel Spaß beim Beschriften ;-)

Autor: Nikolaus Riehm (Firma: STUDIO REPAIR) (nikolausriehm)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe EleLa gerade heute neu entdeckt - sehr schön! Nach dem Anfixen 
mit der SQLite-Go-for-it!-Installation wollte ich jetzt die 
MySQL-Installation benutzen, bekomme beim Import der Daten aber immer 
diesen Fehler:

Error
SQL query:
-- --------------------------------------------------------
--
-- Tabellenstruktur für Tabelle 'bauteilbewegung'
--
CREATE TABLE IF NOT EXISTS bauteilbewegung(
ID int( 11 ) NOT NULL AUTO_INCREMENT ,
Bauteil_ID int( 11 ) NOT NULL ,
BauteilLager_ID int( 11 ) NOT NULL ,
Bestellen_ID int( 11 ) DEFAULT NULL ,
Projekt_ID int( 11 ) DEFAULT NULL ,
ProjektPos_ID int( 11 ) DEFAULT NULL ,
UserName varchar( 50 ) COLLATE utf8_unicode_ci DEFAULT NULL ,
ComputerName varchar( 50 ) COLLATE utf8_unicode_ci DEFAULT NULL ,
Grund varchar( 200 ) COLLATE utf8_unicode_ci DEFAULT NULL ,
PMMenge int( 11 ) DEFAULT NULL ,
Menge int( 11 ) DEFAULT NULL ,
Datum DATETIME,
AendDatum TIMESTAMP NOT NULL DEFAULT 'NOW',
PRIMARY KEY ( ID ) ,
KEY bauteilbewegung_Bauteil_ID_IX( Bauteil_ID ) ,
KEY bauteilbewegung_BauteilLager_ID_IX( BauteilLager_ID )
) ENGINE = InnoDB DEFAULT CHARSET = utf8 COLLATE = utf8_unicode_ci 
AUTO_INCREMENT =0;
MySQL said: Documentation
#1067 - Invalid default value for 'AendDatum'

Die DB ist angelegt in UTF8, der Import auch als UTF8. Muss man sonst 
noch etwas beachten beim Import?

Grüße, Niko

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die bisherige SQLite-Datenbank mal sicherheitshalber Zippen und sichern.

Mache es so:
- mit phpMyAdmin die Datenbank löschen
- User Name/Passwort usw. mit phpMyAdmin einrichten, so wie in der EleLa 
Hilfe unter "Installation" > "2.b.2" beschrieben

Dann geht das ganz fix:
- EleLa starten
- Extras-F10 >> Log >> Optionen
- Es erscheint der Dialog "Konfiguration"
- Reiter "Datenbank" auswählen
- Alle Verbindungsdaten eingeben (Protokoll, Host, Port = 3306, 
Datenbank (die existiert ja noch nicht, dennoch z.B. "elela" eingeben), 
User und Passwort)
- Taste "Erzeuge neue Datenbank" drücken, damit wird EleLa die Datenbank 
"elela" samt aller Tabellen anlegen.
- Taste "Teste Verbindung" wird dann auch grün
- Taste "Speichern"
- Taste "Schließen"
- EleLa neu starten

Dann wenn EleLa wieder da ist, sind alle Tabellen leer. Jetzt werden die 
Daten importiert
- "Extras-F10" >> "Datenbank" >> "Import/Export"-Taste >> 
"Exportiere/Importiere Datenbank"
- Im folgenden Dialog die bisherige .SQ3 Datei auswählen und "Import" 
Taste drücken. Sicherheitsabfrage bestätigen und Schließen.

Nun sind alle Daten in MySQL importiert. Und man braucht nicht mehr mit 
dem SQL-Script manuell was machen.
Ich hatte nur noch keine Zeit ein Tutorial für diese recht neue EleLa 
Funktion zu schreiben, in der Hilfe ist nur ein Tutorial mit dem Tool 
"HeidiSQL".

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Den Bug im SQL Scrip habe ich jetzt auch behoben, er kann manuell mit 
der Versionsabfrage geladen werden.
Nun erstellt die automatische Funktion in EleLa und der Script exakt die 
gleiche DB-Struktur.

Autor: Nikolaus Riehm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Super, danke! Werde ich heute abend gleich ausprobieren.
Grüße, Niko

Autor: Nikolaus Riehm (Firma: STUDIO REPAIR) (nikolausriehm)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alles klar, funktioniert einwandfrei. Habe nicht den Umweg übers lokale 
SQLite genommen sondern direkt das neue Script in die MySQL-DB 
importiert und dann in EleLa die Daten eingelesen. Kleiner Stolperstein 
war "MySQL server listening address = localhost" am Server, weil der 
hier auf einer separaten Kiste läuft. Steht jetzt auf "Any" und es 
klappt prima.

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schön, dass es klappt! Viel Spaß mit EleLa.

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
V2.0.12819 kann mit der Versionsabfrage geladen werden

- Beim schnellen Etikettendruck druckt der Brother-Treiber, wenn man 
mehrere Kopien ein gibt am Ende der Seite zu viel Leerplatz. Nun erkennt 
dies EleLa und korrigiert das. Ist eigentlich eine Sonderfunktion, bitte 
testet dies ob das bei anderen Druckern keine negative Auswirkungen hat. 
Die Sonderberechnung ist erst ab 2 Kopien aktiv.
- Noch ein Bug unter Bauteile > Schnellsuchen und Filter und geöffneter 
Lager/Gehäuse Seite behoben.
Details siehe Updatebeschreibung.

PS: ElaLa kann selbst auf neue Updates prüfen, siehe:
Extras > Log > Optionen
Im Dialog:
Extras > "Automatische Überprüfung auf neue Version" aktivieren
(Geht nicht per Verbindungen über Proxxy)

Autor: Manuel P. (afflerbach)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier eine Anmerkung bzw. ein Tipp für alle, betreffend zum 
Etikettendruck für die automatische Erstellung eines DIN A4- Etiketts, 
als Deckeleinleger für eine Kleinteilebox

wie z.B. diese hier:
http://www.wachter24.de/images/produkte/i53/5333-4...

Problem: Beim Ausdruck stimmt das ausgedruckte Layout nicht mit dem 
Layout der Boxeinteilung des Herstellers überein (siehe vorher.pdf)

Lösung: Ändern der LagerNr in eine reine Dezimalzahl (Zahlen) ohne 
Hexzahlen (Buchstaben).
Das Ergebnis: siehe nachher.pdf und nachher.jpg)

Begründung: Wie in dem Bild (vorher.jpg) gezeigt, enthält die Tabelle 
"LagerNr" die Werte 01 A, 01 B, 01 C, … 02 A, 02 B, usw. . So wie in der 
Hilfe als Tipp angegeben. Das ist jetzt erst einmal nicht verkehrt und 
erleichtert auch die Orientierung im Lager erheblich.  Wenn man sich 
aber einen Einleger für eine kleine überschaubare Box, gefüllt z.B. mit 
Aderendhülsen, automatisiert aus dem Etikettendruck generieren möchte, 
passt das ganze natürlich nicht mehr. (siehe nachher.pdf

Elela interpretiert die Lager-Nummer in diesem Fall als HEX Zahl. Elela 
wandelt den Eintrag nicht in irgendeinen ASCII String um.
Sondern beginnt mit 0x01A...0x01E in der ersten Zeile. Danach fehlen die 
Zahlen
0x01F..0x029 und weiter gehts mit 0x02A, 0x02B, .... Die Werte 
0x01F..0x029 sind die Lücken im Ausdruck. (siehe vorher.pdf)

Daher am besten die Fächer von 1..25 einfach durch nummerieren und
dann kommt es so raus wie gewünscht. (siehe nachher.pdf)

Wenn kein Buchstabe "A".."F" in einem der Fächer drin ist, wird die
Zahl automatisch als DEZ Zahl gerechnet und nicht als HEX Zahl.

Anwendungsvorschlag:
Für die großen Schubladenmagazine mit 60 Schubladen verwende ich 
weiterhin die Nummerierung mit der Einteilung der Spalten und Reihen 
wegen der Übersichtlichkeit beim suchen und der Mehrfachbelegung der 
Kästchen. Aber bei kleineren Boxen die z.B. mit Aderendhülsen oder 
Crimpstecker gefüllt sind macht meiner Meinung die oben gezeigte 
Variante durchaus Sinn.

MFG Manuel

Autor: stromflo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Leider klappt die Installation unter Linux nicht richtig...

Wenn ich diesen Befehl im Terminal ausführe:


rpm -ivh EleLa-1.2.12207-1.i586.rpm

Bekomme ich folgende Fehlermeldung:

Fehlgeschlagende Abhängigkeiten:
  /bin/sh wird benötigt von EleLa-1.2.12207-1.i586
  kchmviewer wird benötigt von EleLa-1.2.12207-1.i586
  libc.so.6 wird benötigt von EleLa-1.2.12207-1.i586
  libc.so.6(GLIBC_2.0) wird benötigt von EleLa-1.2.12207-1.i586
  libc.so.6(GLIBC_2.1) wird benötigt von EleLa-1.2.12207-1.i586
  libc.so.6(GLIBC_2.1.3) wird benötigt von EleLa-1.2.12207-1.i586
  libc.so.6(GLIBC_2.2) wird benötigt von EleLa-1.2.12207-1.i586
  libpthread.so.0 wird benötigt von EleLa-1.2.12207-1.i586
  libpthread.so.0(GLIBC_2.0) wird benötigt von EleLa-1.2.12207-1.i586
  libpthread.so.0(GLIBC_2.1) wird benötigt von EleLa-1.2.12207-1.i586
  libpthread.so.0(GLIBC_2.2) wird benötigt von EleLa-1.2.12207-1.i586
  libsqlite3-0 wird benötigt von EleLa-1.2.12207-1.i586

Was heißt das für mich bzw. was ist zu tun?

Gruß Flo

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da muss Du mit YAST die fehlenden SW-Pakete installieren:
kchmviewer
libc
libpthread
libsqlite3

Danach kannst du EleLa installieren.
Ich empfehle dann auch gleich nach der Installation zu updaten auf EleLa 
V2.0, mit der Versionsabfrage die Linux-EXE und die neue Hilfe laden.

Evt. gibt es beim rpm Programm auch ein Parameter, der die fehlenden 
Pakete automatisch lädt und installiert.

Autor: stromflo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
YAST gibt es doch unter Ubuntu nicht, oder irre ich da?

kchmviewer konnte ich installieren.
libc und libthread ist eigentlich schon installiert.
libsqlite3 bekomm ich nicht instlalliert....

Vielleicht kann jemand ja für die Installation unter Ubuntu mal eine 
direkte Anleitung schreiben.

Gruß Flo

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn dies schon mal installiert ist einfach das EleLa RPM erneut mal 
starten, ob es dann geht. Meistens ist die libsqlite3 schon fertig 
installiert. Wenn Firefox drauf ist, dann sollte die auf irgendwo unter 
/usr/lib zu finden sein.


Ansonsten so vielleicht?
apt-get install libsqlite3

oder mal danach googeln.

Ist halt Linux, da muss man sich um diese ganzen Kleinigkeiten irgendwie 
selbst kümmern. Im Windows installiert das Setup die passende DLL 
einfach mit. Bei Linux ist man leider mit der Paketverwaltung enorm 
eingeschränkt und hat leider nicht die Freiheiten wie ich mir wünschen 
würde.
Aus der Sicht eines Gurus ist das auch gut so, aber aus Sicht eines 
simplen Anwenders ist das ein absoluter Horror und man steht erst mal da 
und sucht sich einen Wolf "Was will der schon wieder von mir, ich will 
doch bloß..."

Autor: Frank K. (frank)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach komm, so schlimm ist es auch wieder nicht :-)

Ubuntu ist, soweit ich weiss, Debian basiert. Dann ist rpm eigentlich 
nicht das richtige Paketformat. Vielleicht stimmt was mit der rpm 
database nicht. Du könntest mal, vorausgesetzt Du hast die benötigten 
Libs auf dem Rechner installiert, ein
rpm -ihv --nodeps <rpm-datei>

machen. Das bügelt die rpm einfach auf den Rechner. Einfacher wäre es 
bei EleLa das ZIP Paket runter zu laden und dort zu entpacken, 
schreibrechte darauf setzen und dann sollte es laufen.

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frank K. schrieb:
> machen. Das bügelt die rpm einfach auf den Rechner. Einfacher wäre es
> bei EleLa das ZIP Paket runter zu laden und dort zu entpacken,
> schreibrechte darauf setzen und dann sollte es laufen.

Und der EXE das Attribut "x" (Ausführbar) setzen. Weil ich das ZIP immer 
über den Umweg Windows-Rechner erstelle geht das verloren.

Autor: Volkmar Dierkes (volkmar)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Markus,

wenn ich eine Bestellung bis auf den Status Eingelagert bringe, dann ist 
der Vorgang doch ziemlich abgeschlossen (fehlt ja nur noch das 
Archivieren). Aber die Felder Status-Datum, Termin, Termin bestätigt und 
Auftragsnummer sind nicht ausgegraut. Ist das Absicht? Eigentlich sollte 
man hier doch dann auch nichts mehr ändern, oder?

Eine Sache würde ich für mich (vielleicht andere auch?) zu den 
Bestellungen aufschreiben können: Ich bestelle gelegentlich auch mal mit 
einem Gutschein. Den würde ich auch gerne mit eintragen können. Aber es 
gibt keinen Posten dafür (ebenso Versandkosten). Hättest Du dazu eine 
Idee?

Volkmar

Autor: Konrad S. (maybee)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Markus Müller schrieb:
> Weil ich das ZIP immer
> über den Umweg Windows-Rechner erstelle geht das verloren.

Wenn du unter Linux mit
zip -r ARCHIV.zip DATEIEN-UND-VERZEICHNISSE...
einpackst, dann sind die Zugriffsrechte beim Auspacken vorhanden.

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Konrad S.
Vielen Dank, ich habe den Tipp mir aufgeschrieben.

@Volkmar
Das erste, ich ändere das. Denn wenn jemand nochmal hinterher was ändern 
möchte, kann er jederzeit den Status nochmal zurück ändern.

Zum Zweiten, gestern kam eine Mail, wie "Lieferantenrabatt" hinterlegen. 
In der Adresse ein Feld erstellen ist nicht das Problem. Aber das ganze 
sollte auch irgendwie gehandelt werden.

Bisher ist die Bestellansicht so aufgebaut, dass man bei verschiedenen 
Lieferanten bestellen könnte. Jedoch der Gutscheincode oder die 
Versandkosten gelten nur für einen Lieferanten, bzw. bei Bestellung.

Man könnte während der Bestellung für den einen Auftrag zurätzlich 
Bestell-Positionen mit Versandkosten/Gutscheincode/Rabatt (mit 
Negativ-Betrag) anlegen und die Auftragsnummer/der Lieferant zuordnen, 
dann wäre es dokumentiert und EleLa würde das in der "Summe" auch 
zeigen.

Bei besseren Vorschlägen könnt Ihr hier schreiben. Die exakten Zahlen 
waren mir bisher bei der Bestell-Ansicht egal, denn die Lieferanten 
passen ständig die Preise an.

Autor: stromflo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab mal das Paket für Linux runtergeladen und entpackt.
Leider kann ich da Elela auch nicht starten....
Was muss ich nach dem runterladen da noch machen um es unter Ubuntu 
12.04 LTS zum laufen zu bewegen?

Gruß Florian

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was hast Du für ein System 32 oder 64 Bit?

Autor: stromflo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
64-Bit

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das RPM V1.2.12207 wurde damals mit der EXE für 32 Bit erstellt, daher 
hat das wohl auch nicht geklappt.

Im Linux ZIP gibt es 2 EXE:

- EleLa     (ca. 9,6MB)
- EleLa.64  (ca. 13,4MB)

Du musst die "EleLa.64" nehmen, da in den Eigenschaften der Datei das 
"Ausführen" Häkchen setzen.

Dann kannst Du "EleLa.64" starten und es sollte funktionieren.
Die Datei "EleLa" kannst Du löschen.

Autor: stromflo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es funktioniert! Danke!

Autor: Edo Nork (edonork)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hello:

(Sorry about posting in English).

I'm using ELELA Win 32 2.0.12819.
New companies added to "Address" don't appear in the "manufacturer" 
field when adding new items to database.

Regards,
Edo.

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
You must set the checkbox "manufacturer" in "Address-F9". All addresses 
where have set this checkbox can you chioce in "Component-F2".
With this feature is the address list smaller.
See picture.

PS: Sorry, my english is not so good to translate the complete help 
file. In this there have I write all features and functions. You can 
translate the text by Google Translator like this:
http://translate.google.de/translate?sl=de&tl=en&j...

Autor: Edo Nork (edonork)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thank you Markus.
Awesome aplication.

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit der Versionsabfrage kann nun EleLa V2.0.12826 geladen werden (nur 
Windows 32/64)

- Die Felder bei der Bestellansicht sollten jetzt bei Status 
"Eingelagert" richtig ausgegraut sein.
- Rabatt möglich, hier die Beschreibung:


Nun kann ein Rabatt eingegeben werden:
- Adresse
- Bauteil > Lieferant
Diese beide Rabette werden in der Bestellung übernommen und zusammen 
gezählt und im Feld "Lieferant 1 Rabatt" / "Lieferant 2 Rabatt" 
dargestellt. Der Rabatt wird immer vom GPreis abgezogen, nicht vom 
EPreis.
Beispiel:
Lieferant A gibt einen pauschalen Rabatt von 3%, dann muss dieser Rabatt 
unter Adresse eingetragen werden.
Lieferant B gibt für einzelne Bauteile einen Rabatt von 10%, dann muss 
der Rabatt unter Bauteil > Lieferant einegtragen werden.

Unter Projekt > Positionen kann auch ein Rabatt eingetragen werden, 
dieser Rabatt ist nicht mit der Adresse verknüpft. Gerechnet wird die 
Position: Menge * EPreis - Rabatt = GPreis

Unter Projekt Kostenvoranschlag gibt es nun zwei Möglichkeiten einen 
Rabatt zu hinterlegen:
- Bei jeder Position
- In der Übersicht für die Summe

Die Rabatte können nur in der Tabelle eingetragen werden, nicht in der 
Eingabemaske.

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
PS: Der Rabatt wird immer in % eingegeben.

Autor: Volkmar Dierkes (volkmar)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Markus Müller schrieb:
> - Die Felder bei der Bestellansicht sollten jetzt bei Status
> "Eingelagert" richtig ausgegraut sein.

Das Feld Status-Datum ist nicht ausgegraut.

Markus Müller schrieb:
> PS: Der Rabatt wird immer in % eingegeben.

D.h. wenn ich einen absoluten Betrag als Gutschrift habe, dann muß ich 
eine separate Position dafür erstellen?
Habe ich eben mal probiert. -5,00 als E-Preis eingetragen, den gleichen 
Lieferanten ausgewählt und als Bezeichnung Gutschrift eingetragen. 
Bauteil kann ich ja nicht auswählen, gibt es ja nicht. Bei beiden 
Positionen (bestellte Teile und Gutschrift) habe ich die gleiche 
Auftragsnummer eingestellt, damit ich darauf filtern kann und die 
Zuordnung richtig ist. Habe dann die gelieferte und eingelagerte Anzahl 
damit wie bei Bauteilen durchgeführt. Aber unter Status "geliefert" wird 
mir nur der Gesamtpreis ohne die Gutschrift angezeigt.

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Das Feld Status-Datum ist nicht ausgegraut.
Ja, das ist richtig, wollte ich nicht. Damit könnte man das Datum noch 
nachträglich ändern wenn man Eingelagert hat.


Diese Position der Gutschrift muss natürlich auch den Status "geliefert" 
erhalten. In der Summe werden immer nur die Einzelsummen mit dem 
gleichen Status zusammen gerechnet.
Alternativ kann man filtern auf den Auftrag und mit Drucken wird die 
Summe für "Lieferant 1" und "Lieferant 2" im Internet Browser gezeigt.

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit der Versionsabfrage kann nun EleLa V2.0.12826 auch als Linux 
Variante geladen werden.
Die Hilfe kommt später wenn für euch dieses neue Feature OK ist.
Beschreibung hier: Beitrag "Re: EleLa - Elektronik Lagerverwaltung ab V2.0"

Autor: Markus D. (markusd112)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Markus,

ich nutze einen Mac. Lazarus gibt es doch auch für Mac OS X... Hast Du 
schon mal daran gedacht, auch eine native Version für Mac OS X 
bereitzustellen?

Viele Grüße

Markus

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, habe ich. Ich habe nur kein MacOS, bzw. passenden PC. Wenn mir 
jemand solch ein Gerät spendet, dann würde ich mich darum kümmern.

Autor: Markus D. (markusd112)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Markus,

einen zu viel habe ich leider nicht, eher noch einen zu wenig ;-).

Könnte höchstens anbieten, mal zu versuchen, es zu kompilieren...

Viele Grüße

Markus

Autor: Markus D. (markusd112)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

vielleicht kann mir noch jemand einen Tipp geben: ich habe in einer 
VirtualBox ein Ubuntu 12.10 (32bit) am Laufen. Nun arbeitet 
Debian/Ubuntu ja standardmäßig nicht mit rpm sondern mit deb...

Wenn ich versuche, das rpm mit Hilfe von "alien" in ein deb umzuwandeln, 
so erscheint folgende Fehlermeldung:

EleLa-1.2.12207-1.i586.rpm is for architecture i386 ; the package cannot 
be built on this system

Mache ich irgendwas falsch? Oder gibt's EleLa auch als .deb Datei?

@edit: ich glaube, es ist doch das 64bit-Image von Ubuntu. Ich 
installiere jetzt mal testweise noch eine VM mit der 32bit-Version... 
Ist wahrscheinlich mein Fehler, sorry.

Danke & viele Grüße

Markus

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Am besten das Linux-ZIP laden und so vorgehen, ab hier lesen:
Beitrag "Re: EleLa - Elektronik Lagerverwaltung ab V2.0"


Anbei ein Mini TestProjekt, das man unter Lazarus kompilieren kann. Es 
braucht dazu die aktuelle Zeos-Komponente und ein Eingriff in die TGrid 
Komponente. Und natürlich die SQLite DLL.

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
PS: Den EleLa Code kann ich dennoch nicht hergeben, er ist nicht 
öffentlich.
Erschwerend hinzu kommt, dass Lazarus für den MAC mehr oder weniger in 
den Kinderschuhen steckt. Es gibt einfach zu wenig MAC User die Lazarus 
weiter entwickeln (ich glaube einen aktiven).

Autor: Volkmar Dierkes (volkmar)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Markus Müller schrieb:
> Diese Position der Gutschrift muss natürlich auch den Status "geliefert"
> erhalten.

Ertappt, die Gutschrift hatte schon den Status eingelagert, und die 
andere noch geliefert. Wobei eingelagert, ja auch geliefert ist... ;)

Vielleicht wäre es nicht schlecht noch den Gesamtwert aller angezeigten 
(gefilterten) Positionen darzustellen.

BTW: Die versteckte Lage der 'Archiv Ansicht'-Funktion gefällt mir nicht 
so gut. Kannst Du da nicht noch einen Extra-Button für spendieren? Hat 
mit Import/Export ja nicht direkt was zu tun.

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Volkmar Dierkes schrieb:
> Ertappt, die Gutschrift hatte schon den Status eingelagert, und die
> andere noch geliefert. Wobei eingelagert, ja auch geliefert ist... ;)
>
> Vielleicht wäre es nicht schlecht noch den Gesamtwert aller angezeigten
> (gefilterten) Positionen darzustellen.

Status "geliefert" zählt nicht mit "eingelagert". Somit kann man schön 
sehen ob bei allen neu gelieferte noch nicht eingelagerte die Summe des 
Lieferscheins übereinstimmt.
Neu habe ich eine Summe "Aller" hinzu gefügt. Ich hoffe mal, dass man 
die Texte bei allen Bildschirmauflösungen noch gut sehen kann.

> BTW: Die versteckte Lage der 'Archiv Ansicht'-Funktion gefällt mir nicht
> so gut. Kannst Du da nicht noch einen Extra-Button für spendieren? Hat
> mit Import/Export ja nicht direkt was zu tun.
Wenn Du mir ein Icon für die Taste machst ;-)  (16x16 Pixel)

Bug bei PostgreSQL:
- Im SQL Script war noch ein Bug drin, daher habe ich den jetzt neu 
erstellt und kann mit der Versionsabfrage geladen werden.
- Das Speichern von Projekt/Bestellung hat nicht so richtig geklappt, 
jetzt geht das auch.
- Alle die PostgreSQL nutzen sollten auf diese EleLa Version updaten.

Mit der Versionsabfrage kann V2.0.12827 geladen werden.

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein paar Kleinigkeiten habe ich noch geändert.

Mit der Versionsabfrage kann V2.0.12827 geladen werden:

- Windows/Linux EXE 32/64 Bit
- Setup Paket
- Hilfedatei
- Updatebeschreibung
- SQL Scripte für Neuanlagen der DB

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Volkmar
Ich habe mal deine Taste rein genommen. Nun wird diese neue Taste auch 
mit "Speichere Texte" unter "Info" mit raus geschrieben und Du kannst 
die noch ändern. Ich habe nur die Farbe etwas heller gemacht und es gibt 
die Zustände Archiv-Box offen/geschlossen.

V2.0.12828 kann mit der Versionsabfrage geladen werden.

Autor: Volkmar Dierkes (volkmar)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Markus,

Markus Müller schrieb:
> Ich habe mal deine Taste rein genommen.

Danke. Bei Gelegenheit schaue ich mir noch mal das Icon an, aber die 
Idee, es im ausgeschalteten Zustand mit der zugeschobenen Schublade 
darzustellen, finde ich gut.

Nur eine Anmerkung: Würde es nicht Sinn machen den Icon-Menüpunkt 
"Sichtbare archivieren" auf den neuen Button zu verschieben? Dann sind 
die Archiv-Funktionen zusammen.

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, das habe ich mir auch schon gedacht. Ich wollte erst mal den neuen 
Button rein machen.

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist jetzt auch richtig.
V2.0.12829 kann mit der Versionsabfrage geladen werden (Win + Linux)

Autor: Lucas K. (lucas_k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Markus,

Ich wollte gerade bei mir die Datenbank von SQLite auf MySQL umstellen 
und habe bemerkt, das man kein Tabellenprefix einstellen kann. Habe ich 
eine Option nicht gefunden, oder ist diese Möglichkeit nicht vorhanden?

Ich hätte gerne die Möglichkeit zusammen mit den Tabellen von anderen 
Programmen alles in einer einzelnen Datenbank zu speichern und als User 
immer einen Überblick darüber zu haben.

Wäre es ohne nennenswerten Aufwand für dich möglich diese Option 
einzubauen, falls sie nicht vorhanden ist?

Viele Grüße und nochmal ein großes Lob an dich
Lucas

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank.

Nein, das geht nicht so einfach. Das um zu stellen ist auch ein recht 
großer Aufwand da sehr viele SQL Abfragen in EleLa drin sind (ca. 400 
Stück + einige automatische Funktionen).
Das ganze muss schlussendlich auch getestet werden und das ist noch viel 
mehr Aufwand.

Es gibt nur zwei Möglichkeiten:
- die anderen Programme dürfen nicht die gleichen Tabellen-Namen haben 
oder
- eine separate Datenbank

Autor: Lucas K. (lucas_k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, dann werde ich wohl für EleLa eine eigene Datenbank aufsetzen. Aber 
nur wegen mir musst du dir die Arbeit nicht machen ;)

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist ohnehin besser wegen der Datensicherung.
Zudem wird es in der Zukunft auch noch mehr Tabellen geben und um da 
Namenskonflikte zu vermeiden.

Autor: Axel R. (rocken)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ich bei einem Bauteil über den "..."-Button den Typ änderen möchte 
und sich dann das "Auswahl Typ"-Formular öffnet, kann ich nicht mehr mit 
ALT-TAB zwischen verschiedenen Programmen und EleLa hin- und herwechseln 
(EleLa ist nicht mehr erreichbar).
Kann man da vielleicht etwas an den Formulareinstellungen verändern? 
Woanders im Programm ist mir das Problem noch nicht aufgefallen.

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Merkwürdiges Phänomen. Bei klappt das (Win7/64) ohne Probleme. Was hast 
Du für ein Betriebssystem?
Ist das immer so oder nur heute?

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Seit ein paar Tagen gibt es in EleLa ein Zusatz-Feature um sehen zu 
können wie viele EleLa User es denn tatsächlich gibt.
Der Download-Zähler seit der offiziellen Version 2.0 ist schon bei über 
800, aber wie viele davon nutzen tatsächlich EleLa? Das hat mich 
brennend interessiert.
Wichtig ist dabei an aller erster Stelle, dass das ganze anonym ist, 
denn es gibt schon genügend Sammelstellen im Internet.

Hier der Link, der die Statistik zeigt:

http://www.mmvisual.de/cnt.php

noch sind nicht so viele zu sehen, in den nächsten Wochen wird sich der 
Zähler sicher anpassen.

Wie macht das EleLa?
Als erstes wird eine sichere und anonyme Kennung je EleLa benötigt. Dazu 
habe ich die GUID Funktion vom Betriebssystem verwendet, so wie sie von 
Lazarus genutzt werden kann. Diese GUID ist ein eindeutiger Text-String 
und per Definition weltweit eindeutig und den manipuliere ich auch 
nicht.
Der wird von EleLa einmal erzeugt und in der Datenbank abgelegt.

Wann wird diese Info übermittelt?
EleLa wird von alleine niemals diese Info übermitteln. Es geschieht 
immer per manuelle "Versionsabfrage" ober wenn man die Automatische 
Versionsabfrage aktiviert hat. Denn nur während dieser Funktion erlaubt 
der User einen Verbindungsaufbau auf meine Homepage.

Was wird übermittelt?
- die anonyme GUID
- EXE Variante L32/64 / W32/64
- Typ der genutzten Datenbank SQLite, MySQL, PostgreSQL
- EleLa Version

Was wird gespeichert?
Die Übermittelten Daten + das Datum.

Wo speichert EleLa die GUID?
Die einmal generierte GUID wird in der Datenbank unter Parameter als 
ParNr=3 abgelegt. Somit wird, egal wie viele Arbeitsplätze man hat, 
immer diese eine GUID genutzt.

Was wird nicht übertragen?
- Es wird kein Inhalt aus der DB übertragen, auch nicht die Anzahl von 
Datensätzen
- Keine Sonstigen Daten, bis auf die oben beschriebenen
- Mein Server empfängt zwar automatisch die IP-Adresse, die wird nicht 
gespeichert.

So, und nun lädt jeder einmal die aktuelle Version und macht 
anschließend noch einmal eine Versionsabfrage ;-)

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit der Versionsabfrage kann die aktuelle Hilfe Datei geladen werden, da 
steht dieses neue Feature dann auch drin, samt Link.

Autor: Axel R. (rocken)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wegen der Sache mit ALT-TAB...Ich habe Windows 7 mit 64Bit.

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei mir klappt das Problemlos, mit der EXE 32 Bit und 64 Bit.
Welche EleLa Version hast Du?
Ich habe das mit der aktuellen, V2.0.12829 getestet.

Autor: Axel R. (rocken)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier nochmal ein Screenshot von der aktuellen Version auf dem man das 
Problem sieht. Bei geöffnetem "Auswahl Typ"-Fenster ist EleLa nicht mehr 
per Alt-Tab erreichbar

Autor: Volkmar Dierkes (volkmar)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Markus,

ich kann das von Axel beschriebene Problem nachvollziehen.

Hier Windows 64bit, Elela 32bit (V2.0.12828).

Habe ein Windows Explorer-Fenster und Elela auf. Klicke unter Bauteil 
auf den Button mit den 3 Pünktchen neben dem Typ und rufe "Typ ändern" 
auf. Dann erhalte ich das Fenster zur Auswahl des Typs. Wenn ich jetzt 
mit Alt-Tab durch die Programme ticker, dann sehe ich nur 2 
Möglichkeiten: Das Explorer-Fenster und den Desktop. Aber an EleLa komme 
ich nicht ran.

Gleiches auch bei Bestellung und den Button mit den 3 Punkten neben der 
Auftragsnummer ("Globale Änderung Auftrag").

Ich glaube dies tritt überall dort auf wo ein Fenster über ein 
Untermenü/Rechtsklick aufgeht. Siehe auch die Filter-Buttons (gerade 
festgestellt)

Volkmar

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich nutze den platten Windows 2000 Look und da klappt das prima. Sonst 
wäre mir das auch schon lange aufgefallen. Die Bunten Klickileisten 
bringen mich nur durcheinander ;-) .

Ist nun die Frage, was ist Buggy, meine EXE oder Windows 7 Aero Design. 
Ich frage mal im Forum nach.

Autor: stromflo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Abend,

leider habe ich unter Ubuntu 12.04 immer noch Probleme. Zwar kann ich 
Elela starten, aber Elela kann sich nicht mit der Datenbank verbinden. 
Habe Elela_Linux einfach entzippt und aktuell unter Donwloads. Nun 
dachte ich mir ok, ich ändere einfach den Dateipfad in der ini Datei. 
Scheint aber so auch nicht zu funktionieren.

Wie bekomme ich Zugriff auf die Datenbank?

Gruß Flo

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann ich mich einmal mit TeamViewer auf Deinen PC einloggen und 
nachschauen?
Unter http://www.teamviewer.com/ kann man auch eine kostenlose 
Linux-Version laden/installieren.
Maile mir dann die Partner-ID und das Passwort und ich kann mir das mal 
auf Deinem PC anschauen.

Autor: stromflo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habs nun hinbekommen.
Anscheinend hatte ich EleLa nach Änderung des Datenbankpfads nicht lange 
genug geschlossen. Nachdem ich nun einen Tick länger gewartet hatte und 
EleLa öffnete, wurde die Verbidnung zur Datenbank hergestellt. Jetzt hat 
auch das übertragen der alten Datenbank funktioniert.

Sollte es nochmal klemmen, wäre dann Teamviewer aber schon eine ideale 
Möglichkeit....

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann ist ja gut :-)

Autor: Axel R. (rocken)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn man die visuellen Designs im Windows deaktiviert, funktioniert die 
ALT-TAB Funktion richtig. Inwiefern ist denn genau dieses Formular 
speziell? Wenn man den EleLa Taschenrechner, eine Kalenderansicht, 
"Prüfe Menge für Produktion" öffnet oder ein beliebiges anderes Fenster, 
funktioniert die ALT-TAB Funktion auch ohne das Abstellen der visuellen 
Designs.

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ich das wüsste. Ich debugge das mal durch.

Nach einem ersten Test mit einem neuen Programm liegt es wohl an mir.

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist behoben. Ich musste die Dialoge mit einem anderen Border-Style 
erstellen, dann klappt das.

Ihr könnt die aktuelle EXE V2.0.12830 mit der Versionsabfrage laden.

Autor: Axel R. (rocken)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
super, danke

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit der Versionsabfrage kann nun die EleLa V2.0.12831 geladen werden.
- Win / Lin 32/64 und Hilfe

Neu wird die Spalte nach der man sortiert hat hellgrün hervorgehoben. 
Die Spalte mit der zweiten Sortierreihenfolge mit einem noch hellerem 
grün.
Die Sortierung wurde schon vorher mit Klick auf den Tabellentitel 
eingestellt, nur wird dies jetzt farblich hervorgehoben.
Mehr dazu in der Hilfe unter "Allgemeine Infos" > "Tabellen-Funktionen"

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nun ist auch das Setup-Paket V2.0.12831 + Linux-ZIP aktualisiert.

Autor: stromflo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Abend,

gibt es eine Möglichkeit das komplette Projekt inklusive der 
hinterlegten Posistionen zu kopieren?

Wenn nicht wäre es denke ich eine schöne Erweiterung :)

Gruß Flo

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rechtsklick auf dem Kopieren-Symbol >> "Kopiere mit Positionen"

Autor: stromflo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wunderbar!

Habe mal nochmal eine Frage, wie löse ich am geschicktesten so einen 
Fall:

Man kauft beispielsweise 1000mm Profil.
Nun wird das Profil in 200mm Stücke geschnitten, die einen neuen Artikel 
ergeben.

Wie kann ich so einen Fall am besten machen?

Dachte zunächst an ein Projekt, bei dem ich dann einfach die das 
Rohprofil mit einer Menge von 0,2 angebe. Allerdings kann man scheinbar 
keine Kommazahlen eingeben bei der Menge....

Vielleicht hast du ja einen Lösungsansatz!

Gruß Flo

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es braucht in dem Fall keine Komma-Stellen.
Der Artikel würde einfach 2 Gehäuse/Lager Einträge ergeben:

Artikel 1: "Profil 1000mm"    xxx Menge
Artikel 2: "Profil 200mm"     xxx Menge

Schon hat man einen Überblick über die "Unbearbeitete" Menge (1000mm) 
und wie viele man schon bearbeitet hat (200mm).

Autor: stromflo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann muss ich aber das abbuchen vom kompletten 1000mm U-Profil und das 
zubuchen vom 200m Profil manuell machen... Sofern ich das richtig 
versteh?!

Gruß Flo

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja. Wenn das eine Teil aus dem Lager entnommen wird, dann wird 
ausgebucht und wenn das neu gefertigte fertig ist, dann eingebucht.
Dazwischen können auch mehrere Tage vergehen.

Autor: stromflo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, dann mach ich es wohl so.
Wenn auch Kommamengen im Projekt möglich wären, könnte man das ganze 
über einen Fertigungsartikel erledigen.

Gruß Flo

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein, geht auch nicht.
Für eine zukünftige EleLa Version ist es geplant alle Mengen auf DOUBLE 
Typ zu ändern. Ist jedoch ein sehr großer Aufwand.

Autor: Axel R. (rocken)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Markus,

kannst du für die Comboboxen eine autocomplete Funktion programmieren? 
Hab sowas schon in manchen Programmen gesehen. Somit könnte man z.B. bei 
der Auswahl von Bauteiltypen schneller an die gewünschte Stelle 
springen.
Gibt sicher viele Implementierungsbeispiele dafür.

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein, das geht nicht, da man nur eines aus der Liste auswählen kann 
(Standard-Funktion vom Steuerelement).
Besser man nimmt gleich neben dran die "..." Taste zur Auswahl des 
Bauteils und kann so gleich anhand dem Typ filtern und mittels der 
Schnellsuche die Tabelle verkleinern. Dabei wird sogar das Bild gezeigt 
und man sieht schnell ob man was falsch ausgewählt hat.

Autor: Axel R. (rocken)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oh, ich meinte nicht den Typ sondern die Gehäuseform. Also Unter 
Gehäuse/Lager die Combobox "Gehäuse". Oder auch die "Hersteller", 
"Kiste" Comboboxen. Das Gleiche würde sich doch auch für die Boxen unter 
Lieferanten anbieten. Dort ist ja jeweils nur die Auswahl eines 
Elementes möglich.

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Unter Gehäuse/Lager gibt es für Gehäuse auch einen komfortablen Dialog 
;-)
Für den Rest leider nur die Standard-Liste. Ich schreibe mir das mal 
auf, kann aber nicht versprechen das hin zu bekommen. Evt. wird dies 
auch vom Compiler in der Zukunft automatisch unterstützt, denn das 
selbst zu programmieren ist ein großer Aufwand für einen recht kleinen 
Nutzen.
Wenn Du willst kannst Du eine Komponente schreiben und ich setze die 
dann in EleLa ein ;-)

Autor: Rocken (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
C#?

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein Lazarus.
http://lazarus.freepascal.org/

Hier gibt es das aktuelle Setup-Paket:
http://freepascal.dfmk.hu/test/lazarus/

Lazarus + fpc 2.6.0   win32
Lazarus + fpc 2.6.0   win64
oder eine Linux-Variante.

Autor: Anja (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Ich bin zur Zeit Praktikantin in einem kleinen Unternehmen und benutze 
dieses Programm zur Bestandsaufnahme des kompletten Lagers. Erst einmal 
Respekt an den Entwickler. Das Programm ist wirklich spitze!

Ich würde nun gern wissen, ob man auch so etwas wie Berichte erstellen 
kann. Ich benötige eine Auflistung aller Teile und zwar sortiert nach 
SMD Ja/Nein. Ich habe auf Anhieb jetzt nichts gefunden, ist das denn 
generell möglich? Danke im Voraus!

LG Anja

Autor: Carsten Kühn (carstenk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Anja,

so eine Auflistung müsste sich mit einer SQL-Abfrage bewerkstelligen 
lassen. Die Funktion dazu findest du unter "Adresse - F9" -> 
"Datenbank".
Wenn du dort mal "Select * From bauteillager" eingibst und auf Exceute 
klickst bekommst du schon mal ne Tabelle mit allen Bauteilen.
Anstatt dem * kannst du auch nur die Spalten kommagetrennt auflisten, 
die du brauchst.
Die Sortierung nach SMD ja/nein kannst du entweder durch klicken auf den 
Spaltenheader machen. Alternativ kannst du auch in die Abfrage noch 
"order by SMD" hinten hin schreiben.

Gruß Carsten

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank!

Die Liste kann man unter
Bauteile-F2 >> Taste Import/Export >> Menüpunkt "Inventarliste"
ansehen, dann nach der Spalte "SMD" sortieren indem man den Spaltentitel 
anklickt.

Autor: Volkmar Dierkes (volkmar)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Markus,

ich habe mal wieder eine URL für einen Lieferanten:

ELV
http://www.elv.de/controller.aspx?cid=42&search=<BESTELLNR>

Gruß
Volkmar

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab ich rein genommen, vielen Dank!

Autor: Björn G. (tueftler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Markus!

Wollte gerade die Bauteilebibliotheken die Du anbietest in meine 
Datenbank aufnehmen.

Ich nutze eine MySQL Datenbank für die Sache.
Wie kann ich denn nun die SQ3 Dateien hier integrieren?
.SQ3 ist doch für SQLite wenn ich mich nicht irre...

Grüße
björn

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich gehe mal davon aus, Du hast schon unter MySQL Deine Bauteile 
angelegt und Du willst nur aus der Bibliothek die Gehäuse verwenden.

Dazu gibt es unter "Gehäuse-F6" unter der Import/Export Taste die 
Funktion "Import Export Gehäuse". Damit öffnet sich ein 
Dateiauswahldialog und man kann die SQLite Datei auswählen.
Danach hat man unter Gehäuse 2 Tabellen, links die von MySQL, rechts die 
von der SQLite Datei und man kann per Drag&Drop sich die gewünschten 
Gehäuse rüber schrieben.
Mehr dazu in der Hilfe.

Autor: Björn G. (tueftler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ah so geht das :)
Ich hatte gar nicht daran überlegt das Elela das selber machen kann.
Bin direkt in PHPmyAdmin gegangen und dann ist mir die Dateiendung 
aufgefallen...

Danke Dir für den schnellen Support!
Björn

Autor: stromflo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich möchte in das Feld Beschreibung bei allen Bauteilen dasselbe 
eintragen.
Leider bekomme ich es nicht hin... Wie muss der Befehl ausschauen, dass 
bei allen Bauteilen in diesem Feld beispielsweise Test drin steht?

Als Datenbank verwende ich sqlite-3.

Gruß Flo

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Erst mal eine Datensicherung machen, denn wenn man so einen globalen SQL 
Befehl ausführt, und es sieht doch nicht so aus wie man mag, dass man 
die alten Daten wieder restaurieren kann.
UPDATE bauteil SET Beschreibung='Test'

In der EleLa Hilfe unter "Aufbau Datenbankstruktur" ist die gesamte 
Datenbankstruktur dokumentiert.

Dieser Befehl setzt nun in der Tabelle "bauteil" bei allen Datensätzen 
in das Feld "Beschreibung" den Wert "Test".
Sollte schon was anderes drin stehen, so ist dies weg (überschrieben).

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Björn
So kann man auch Gehäuse auch mit Kumpels einfach tauschen.

Autor: Björn G. (tueftler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sehr praktische Sache :)
Ich habe mir das ein wenig verkompliziert sehe ich...
Naja, nu weiß auch ich es.

Autor: Axel R. (rocken)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Markus, habe in einem Projekt ein Bauteil angelegt und den 
gewünschten Eintrag unter "Gehäuse/Lager" gewählt. Wenn ich dann auf 
"Gehe zu Gehäuse/Lager" klicke kommt folgende Fehlermeldung in der 
Statuszeile:

19:06:33 E: Operation cannot be performed on an inactive dataset 
(spGotoBauteilLG1Click|UnfilterBauteil|spFilterBauteilClick|dsBauteilDat 
aChange|FillcboLagerCase)/(   $00000000004485A7)

danach das

19:06:35 E: Operation cannot be performed on an inactive dataset 
(spGotoBauteilLG1Click|dsBauteilDataChange|FillcboLagerCase)/( 
$00000000004485A7)

Sagt dir das was?

Autor: Axel R. (rocken)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nach einem Programmneustart geht wieder alles einwandfrei. Ich hatte 
noch einen Filter unter Bauteile aktiv und hatte grad ein neues Bauteil 
hinzugefügt..vielleicht lag es irgendwie daran?

Sind die Einträge unter "Gehäuse/Lager" in der Projektansicht irgendwie 
sortiert? Wäre schön, wenn du sie sortieren lassen könntest.

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Axel,
Die erste Bugmeldung seit einigen Wochen ;-)

Ich kann den Bug leider nicht reproduzieren, kannst Du den 
reproduzieren?
Wenn ja, wie genau?
Den Filter hat EleLa entfert, mit "UnfilterBauteil".
Die zweite Fehlermeldung kam vermutlich daher, dass Du ein zweites mal 
auf die Goto-Taste gedrückt hast und da das erste schon fehl schlug 
konnte EleLa nicht weiter machen.

Ja, die Einträge sind anhand der Bezeichnung sortiert.

Autor: Axel R. (rocken)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Den Fehler kann ich leider nicht mehr reproduzieren. Es ist nur einmalig 
aufgetreten.
Ich habe jetzt Prüfe Menge für Produktion-> Alle fehlenden Bauteile in 
Bestellvorschlag übernehmen gewählt (und vorher eine Auftragsnummer 
ermitteln lassen) und schon wieder ist da etwas komisch. Die Tabelle in 
der Bestellansicht zeigt mir zwar die richtige Anzahl an Zeilen. Diese 
enthalten aber nur 3 verschiedene Bauteile. Obwohl es 23 sein sollten. 
Ich sehe da 9 x Bauteil1, 8x Bauteil2 und 6x Bauteil3.
Die Ansicht zu den Lieferanten stimmt auch nicht und bezieht sich nur 
auf die 3 verschiedenen Bauteile. Die GroupBox "Summe" zeigt aber die 
richtigen Werte an.
Sobald die Tabellenabfrage neu generiert wird (Neustart oder zB Druck 
auf Filter auf Lieferant), stimmen die Tabelleneinträge wieder.
Wenn man alle Bestellvorschläge löscht, kann man das ganze Spektakel 
nochmal erleben wenn man auf Prüfe Menge für Produktion klickt...dieser 
Fehler ist also reproduzierbar.

Autor: Axel R. (rocken)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also langsam denke ich, dass ich meine DB zerschossen habe. Beim Export 
der Bestellnummern klappt der Filter bei mir nicht. Aber auch nur bei 
einem Lieferanten.
Ich wähle den "fehlerhaften" Lieferanten, bei Filter stelle ich * ein 
und ich lasse mir die Infos zum Projekt mit ausgeben. Nun stehen da alle 
Teile mit der der entsprechenden Auftragsnummer. Wähle ich nun im Filter 
die Auftragsnummer aus und lasse mir das Ergebnis mit "vvvv" ausgeben, 
bekomme ich keine Einträge angezeigt.
Ist da vielleicht doch alles in Ordnung und ich verstehe da was falsch?

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
EleLa zerschießt die DB nicht so einfach. Eventuell ist es nur ein 
Darstellungsproblem. Drücke bei der falsch gezeigten Tabelle mal Strg+R 
(Refresh), dann sollte EleLa die Daten von der Datenbank neu einlesen 
und richtig darstellen.

Wenn die Ansicht bei Tabellen immer noch nicht passt, dann maile mir mal 
bitte Deine Datenbank + INI Datei zu.
Schreibe mir auch um welches Projekt es sich handelt, damit ich das 
nachvollziehen kann.

Autor: Rocken (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die DB versuche ich dir die nächsten Tage per Mail zu senden.

Vor kurzem wurde ja schon mal die Frage gestellt wie man gestückelte 
Profile in EleLa verwaltet. Ich habe ein ähnliches Problem und möchte zB 
Streifenrasterplatinen oder ähnliches nach diesem Schema verwalten.
Wenn ich von von der Platine immer nur ein paar Reihen benötige, möchte 
ich den Rest natürlich auch noch verwerten und nicht in EleLa die 
komplette Platine austragen bzw. nachbestellen.
Andererseits macht es auch keinen Sinn mir als Bauteil "10 Reihen 
Streifenrasterplatine" einzutragen, da verschiedene Projekte, 
verschieden große Platinen benötigen die nicht Vielfache von 10 sind. 
Und passiert wenn ich am Ende noch 9 Reihen Platine übrig habe.

Wie kann man in Elela zB Kabelmengen berechnen. Das Problem ist doch 
grundsätzlich ähnlich. Sollte man da auch Kabellängen zB in 
Vielfachheiten von 10cm einteilen?

Autor: Sabine Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe gesehen, dass es in der neuen Version unter Bauteil die neue 
Funktion "Lagerbewegung" gibt.
Was bedeutet dies? Ich habe dazu nichts weiter gefunden.
Sorry für diese Frage, aber ich bin noch Anfängerin, was Elela angeht.

Autor: Axel R. (rocken)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In der Hilfedatei (mit der F1-Taste aufrufen) findest du unter dem 
Eintrag "Bauteile Lagerbewegung" Informationen zu der Funktion (ggf. 
über die Suchfunktion der Hilfe nach Lagerbewegung suchen)

"Bei jeder Lagerbewegung (Gehäuse/Lager oder Bestellung oder Projekt), 
also sobald die Lagermenge vergrößert oder verkleinert wird, speichert 
EleLa dies als neuen Datensatz in dieser Liste. Wenn unter Gehäuse/Lager 
ein neuer Datensatz mit einer Menge >0 angelegt wird, so wird auch 
gleich eine Lagerbewegung erzeugt.

Zusätzlich wird der angemeldete PC Username und der PC Name gespeichert 
um nachvollziehen zu können von wem die Lagerbuchung durchgeführt wurde.
..."

Die aktuelle Hilfedatei kannst du unter Extras-F10 -> Infos -> 
Versionsabfrage herunterladen

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Sabine: Axel hat das schon gut beschrieben.

@Axel:
Am besten wird es wohl sein, dass Du zwei Positionen unter Gehäuse/Lager 
anlegst, eine mit der Anzahl der neuen unbeschnittenen Platinen und eine 
mit der Anzahl der Platinenreste.
Bei Kabel kann man die auch in dm oder cm angeben.

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Axel:
Wegen den Kabel würde ich es so machen:
Ganze Rollen als 1 Stück oder 100m unter Gehäuse/Lager ablegen. Aber 
auch wiegen wie schwer so seine Rolle ist.
Die angebrochene Rolle würde ich als zweite Gehäuse/Lager Position 
anlegen, und man kann hier die restlichen m schätzen, bzw. anhand dem 
Restgewicht jederzeit bestimmen.

Autor: rocken (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Platinenmaterial und Kabel kann ich dann trotzdem nicht mit in die 
Projekte aufnehmen, da ich ja nicht weiß aus welchem Gehäuse/Lager ich 
die Platine fertigen werde (aus einem Reststück oder aus einem noch 
neuen Teil).

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn man viele Rest-Stücke hat so kann dies dennoch in das Projekt 
aufgenommen werden mit der "Art" Kleinmaterial.
Unter Gehäuse/Lager werden diese auch als "Art" Kleinmaterial 
deklariert.
Nun geht EleLa her und wird diese Position bei "Prüfe Menge für 
Produktion" nicht berücksichtigen, EleLa geht nun davon aus dass davon 
immer genügend vorhanden ist. Jetzt musst Du dich selbst darum kümmern 
dass immer genügend Platinen/Kabel da sind. Diest geht z.B. mit der 
Min-Menge und unter Bestellung "Bauteile mit Min Menge unterschritten" 
können diese nachbestellt werden.

PS: Das Feld "Art" gibt es nur in der Tabelle und nicht in der 
Eingabemaske.

Autor: rocken (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank für die Info, jetzt weiß ich wie ich es umsetzen kann.

Wie genau benutze ich eigentlich das Feld "Status" in der 
Positionen-Tabelle der Projekte? Den Status der Bestellteile ändere ich 
in der Tabelle Bestellungen. Ist das Feld also nur relevant wenn 
Baugruppen des Projektes extra Bauteile sind und vormontiert werden 
müssen?

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich nutze den Status in ProjektPos immer wenn ich von Hand bestücke. 
Damit kann ich alle Bauteile markieren, die schon drauf sind.
Oder auch Bauteile markieren, die geändert / geprüft werden müssen (z.B. 
beim ersten Prototyp wenn der Wert noch bestimmt werden muss).
Oder wenn ein Bauteil geändert wurde, so muss dies später auch in der 
Bestückungsmaschine evt. angepasst werden.
Somit hat man eine Markierungsmöglichkeit sich eine Position hervor zu 
heben und die fällt in der der Tabelle auf.

Autor: rocken (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich dachte die Projekte sind eine Art Vorlage für Geräte. Setzt du nach 
dem Fertigstellen des Gerätes die Status wieder zurück? Oder legst du 
für jedes Gebaute Gerät ein neues Projekt an?

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich setze den Status immer wenn ich eine neue Platine bearbeite (start 
der Bearbeitung) zurück. Jedes Bauteil das ich einlöte wird dann gleich 
der Status gesetzt.
Oft haben Platinen 200 oder mehr Bauteile und ich kann die auch nicht 
ohne Unterbrechung löten, daher ist der Status eine gute Hilfe.

Autor: Coaden (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

beim Importieren einer neuen Stückliste werden die meisten Bauteile, den 
bereits vorhandenen Bauteilen in EleLa zugeordnet, so dass die ganzen 
Info´s in die Spalten (Bezeichnung, Bauteil, Geh/Lager) übernommen 
werden. Bei einigen ist dies allerdings nicht der Fall, sie müssen dann 
einzeln über Symbol "Auswahl Bauteil" zugeordnet werden.
Weiß jemand an was das liegen könnte, bzw. wie ich das Problem beheben 
kann?

Außerdem würde mich interessieren, ob es möglich ist, Bauteile per 
Scanner in der Datenbank zu erfassen, z.B. direkt nach Lieferung.

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn es zwei oder mehr Bauteile mit der gleichen ArtikelNr oder Barcode 
gibt, dann kann EleLa die automatische Zuordnung nicht mehr machen. 
Vermutlich gibt es eine Artikelnummer doppelt.
Bei doppelten Barcodes gibt es in EleLa unter
Bauteil > Import/Export Taste > Finde doppelte Barcodes

Bauteile können per Scanner in EleLa mit Suchen-F5 gefunden werden. Dazu 
die Seite Suchen-F5 auswählen (F5 Taste) dabei platziert EleLa den 
Eingabefocus automatisch auf das Eingabefeld. Wenn nun gescannt wird, so 
werden in der Liste alle Bauteile mit dem gefundenen Code gezeigt.
Return-Taste springt zum Gehäuse/Lager Eintrag.

Direkt nach der Lieferung ist dies nicht so einfach machbar, denn in der 
Regel haben die Bauteile entweder keinen Barcode oder einen 
Herstellerabhängigen (eher die Ausnahme).
Wenn man nun unter Bestellen-F4 den Eingabefocus auf das 
Schnellsuchen-Feld setzt und die "Y" Taste für Filtern gedrückt ist und 
dann scannt, so wird die Bestell-Liste auch anhand des Scans gefiltert.

Autor: michael_ng (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe in einem Projekt u.a. auch Bauteile die aus anderen Projekten 
bestehen. Gibt es die Möglichkeit in der Mengenprüfung die Bauteile der 
"Unterprojekte" mit aufzuschlüsseln?

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: michael_ng (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die schnelle Anwort!

Nun ja, es muss ja nicht (gleich) ein ERP werden. Wäre das Entschachteln 
nicht ein sinnvoller, überschaubarer erster Zwischenschritt?

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bis das ganze fertig wird, gibt es sicher einige Zwischenschritte. Nur 
fange ich damit die nächste Zeit nicht an, ich muss derzeit viele andere 
Dinge machen. (z.B. Holz, Ernte usw.)

PS: Der erste Schritt ist sogar schon gemacht: Man kann ein Bauteil oder 
eine Projektposition als Art Bauteil, Kleinmaterial oder Arbeitszeit 
deklarieren. Das Feld "Art" gibt es aber nur in der Tabelle.

Autor: rocken (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ich für Bauteil-Typ, Gehäuse und jeden Eintrag unter Gehäuse/Lager 
ein Bild vergeben habe, werden mir diese schön in logischer Reihengfolge 
in der Bauteil-Ansicht angezeigt. In der Projekt-Ansicht ist die 
Reihenfolge irgendwie nicht so logisch. Wäre es nicht sinnvoller, so wie 
auch in der Bauteil-Ansicht, von links nach rechts allgemeiner zu 
werden? Also zuerst das Bild von Gehäuse/Lager, dann vom Gehäuse und 
dann vom Typ.

Ich habe beispielsweise einen Bauteil "Knebelknopf 19mm" vom Typ 
"Drehknopf" welches ein Gehäuse/lager Eintrag mit der Bezeichnung 
"Knebelknopf 19mm schwarz" und dem Gehäuse "Knopf Kunststoff" (siehe 
Bild).
Man muss nun in der Projektansicht doch ein wenig suchen bis man sieht 
wie das Bauteil aussieht. In der Bauteilansicht nicht, da es gleich das 
erste Bild ist.

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Axel, da hast Du recht, ich habe es mir aufgeschrieben.

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gab für EleLa schon seit über einem Monat keine neuer Version mehr, 
nun habe ich wieder ein paar Kleinigkeiten Erweitert.

Mit der Versionsabfrage kann nun V2.0.12A09 (Win32/64) geladen werden.

- Bild aus Datei einfügen wenn größer als 64KB war kam eine 
Fehlermeldung
- Parametrierung Bild-Verzeichnis mittels Konfig-Dialog
- Drucken, Spalte Handbuch nun mit Link zur Datei

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit der Versionsabfrage kann nun auch V2.0.12A09 als Linux-Variante 
(32/64) geladen werden.

Autor: rocken (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kannst du ihn der Bestellen-Ansicht in der Tabelle die Möglichkeit geben 
als Spalte auch die aktuelle Lagermenge der Bestelleinträge einblenden 
zu lassen? Da kann man dann direkt beim Bestellvorgang sehen, wieviel 
noch da ist und ob man nicht doch gleich von dem ein oderer anderen Teil 
eine größerer Stückzahl kauft.

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, kann ich rein machen. Ich habe es aufgeschrieben.

Autor: Volkmar Dierkes (volkmar)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Markus,

wenn ich zum Beispiel in der Ansicht "Bestellung" einen Eintrag auf 
Archiviert setze und dann unten in der Liste auf einen anderen Eintrag 
weiter unten klicke, passieren 3 Dinge:
a) Der vorherige Eintrag verschwindet in der Liste (OK)
b) Alle anderen Einträge dahinter rücken einen hoch (OK)
c) Die Selektion bleibt auf der Zeile die ich angeklickt habe stehen 
(NOK)

Bei c) erwarte ich das der Eintrag, den ich vorher angewählt habe, 
selektiert  bleibt, auch wenn der eine Position nach oben rutscht.

Und noch eine 2. Sache: Wegen der Login-Daten bei den Adressen. Hier 
würde ich mir wünschen, dass zumindest die Passwörter (evtl. auch der 
Loginname) normalerweise nicht in Klartext angezeigt werden, sondern 
erst durch entweder einen Button-Klick oder durch ein Master-Passwort 
freigeschaltet werden. Ich habe jetzt nicht nachgeschaut, aber sie 
sollten sicherlich auch nicht im Klartext in der Datenbank gespeichert 
werden.

Gruß
Volkmar

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Volkmar,
Ja, das ist so. Bei mir reagiert die Tabelle auch so. Ich weiß jetzt 
nicht wie ich das beheben kann. Evt wird das in einer zukünftigen 
Version vom Compiler behoben sein.

Der Login/Passwort ist in EleLa ein Feature, um schnell unkritische 
Passwörter und Logins speichern zu können. Daher hat EleLa auch keine 
besondere Sicherheiten drin und die Daten sind auch in Klartext in der 
Datenbank gespeichert.
Der gesicherte Zugriff auf die Datenbank erfolgt über die MySQL Login 
abfrage und jeder ist für die Sicherheit der Daten selbst 
verantwortlich. Bei SQLite gibt es kein Passwort und die Daten der 
SQLite Datenbank sind für jeden zugänglich.
Wenn jemand die Passwörter sicherer ablegen möchte, so habe ich für die 
geheimeren Passwörter extra das Passwortprogramm auf meiner Homepage zum 
Download. Dies codiert alle Passwörter und Texte und leg die in einer 
cryptischen Datei ab.
Ein verschlüsseln des Passwortes könnte ich erst mit einem Update auf 
EleLa V3.x realisieren, da die Daten mit V2.x nicht mehr kompatibel 
wären.

Autor: Axel R. (rocken)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ich bei den Bestellungen die Tabelle nach "Bauteil" sortieren 
lasse, werden diese (bei mir) nicht wie erwartet alphabetisch sortiert 
sondern irgendwie (siehe Bild).
Das gleiche Verhalten habe ich auch wenn ich in unter Bauteil-F2 
->Bauteil nach Typ sortieren lasse.

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, ich kenne das Problem. Es liegt daran, dass in den verknüpften 
Tabellen im Hintergrund nur die ID-Zahl des verknüpften Datensatzes für 
das Sortieren sichtbar ist und nicht der Text selbst, der wird von EleLa 
"manuell" anstatt der Zahl dargestellt.
Hat leider den Nebeneffekt dass in diesen Fällen das Sortieren nicht wie 
erwartet aussieht.
Ich weiß leider auch (noch) nicht wie ich das beheben kann.

Autor: noname (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

wie rocken (Gast)am 10.10.2012 10:43 schon schrieb, wäre ich auch sehr 
daran interessiert das die Lagermenge mit bei der Bestellvorbereitung 
(F3) mit angezeigt wird. Danke.

Autor: noname (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oh, ich meinte natürlich F4...
Danke

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe V2.0.12A27 (Win 32/64) nun hoch geladen, da können die 
Lagermengen jetzt auch mit gezeigt werden.

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
V2.0.12B04 kann nun mit der Versionsabfrage geladen werden
Win32/64 und Updatebeschreibung

Unter Bestellen gibt es nun zusätzlich 5 Felder:
"Kennz", "Prio" für Priorität und "OptA..OptC" mit Drop-Down 
Auswahlfelder.
Diese Felder sind nur in der Tabelle zu sehen nicht in der Eingabemaske.
Mehr dazu in der Updatebeschreibung.

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Markus.

Erstmal: Tolles Programm! Danke dafür!

Ich habe allerdings eine Frage zur Projektverwaltung.

Angenommen ich habe folgene Struktur:

Projekt XY
 - Einzelteil 1 (Platine)
     -Bauteil 1 (Kondensator)
     -Bauteil 2 (Widerstand)
     -.....

 -Einzelteil 2
     -Bauteil 3
     -Bauteil 4
     -Bauteil ....

Kann ich hier irgendwie eine Lagerbestandsprüfung für das gesamt 
Porojekt (Projekt XY) machen, oder kann ich nur einzelne Gruppen 
überprüfen? Kriege es jetzt nach längerem Ausprobieren nicht hin.

Danke für die Antwort!

Gruß Matthias

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank!

Eine Planung von mehren Projekten ist derzeit nicht enthalten, die 
Planung geht nur über das aktuell ausgewählte "Einzelteil".

Mehr dazu können Sie ab hier lesen:
Beitrag "Re: EleLa - Elektronik Lagerverwaltung ab V2.0"

Autor: Micha ... (micha68) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
HI!
Ich habe schon die Suche bemüht aber leider nichts gefunden:

Kann ich auf meinem Bürorechner EleLa samt DB installieren und von 
meinem Laptop im Bastelkeller mit EleLa auf diese DB zugreifen !?

Danke und Gruss,
Micha

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Frage ist nicht pauschal beantwortbar, denn ich kenne die 
Netzwerktopologie nicht.
Ist der "Bürorechner" im gleichen Haus wie der Keller?
Gibt es einen Rechner, der immer an ist und als Server arbeitet (bzw. 
als Server arbeiten könnte)?

Autor: Micha ... (micha68) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, mehr Infos :)

Beide Rechner sind im gleichen Haus über den gleichen Router verbunden.

Eigentlich würde ich gerne im Büro die DB pflegen und eingeben und im 
Bastelkeller am Laptop nutzen (der Büro-Rechner ist dann auch 
eingeschaltet, in dem Falle also der Server)

Danke und Gruss,
Micha

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann ist es kein Problem.
Wenn nur eine Person die DB nutzt, geht auch SQLite gut. Dazu muss man 
nur das Verzeichnis der Datenbank vom Bürorechner freigeben und das 
EleLa vom Laptop kann darauf zugreifen (über das verbundene 
Netzlaufwerk).

Oder besser man installiert auf dem Bürorechner MySQL oder PostgreSQL 
und dann können beliebig viele Personen auf die Daten zugreifen, die am 
gleichen Router sind.

Es gibt aber auch eine Alternative:
Es gibt die kleinen Disc-Box "Netzwerk Fileserver", die haben meist 
Linux drauf und bieten Dateifreigaben. Oft haben die auch eine MySQL 
Datenbank mit drauf auf die man EleLa installieren kann, ich habe das 
schon mal bei einem Teil von "Synology" gemacht.
Damit wäre man unabhängig vom Bürorechner. Die kleine "Disc-Box" wäre 
dann auch der Haus-Server und braucht sehr wenig Strom.
Beispiel hier:
http://www.synology.com/products/spec.php?product_...

Autor: Micha ... (micha68) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Markus Müller schrieb:
> Dann ist es kein Problem.
> Wenn nur eine Person die DB nutzt, geht auch SQLite gut. Dazu muss man
> nur das Verzeichnis der Datenbank vom Bürorechner freigeben und das
> EleLa vom Laptop kann darauf zugreifen (über das verbundene
> Netzlaufwerk).

genau das brauche ich. Über welches Menü verbinde ich vom Laptop aus auf 
die entfernte DB?

Danke zund Gruss,
Micha

PS: Ich habe gerade erst EleLa installiert, funktioniert super soweit 
ich das bisher testen konnte. Danke!

Autor: Micha ... (micha68) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich denke ich habe es gefunden:
Extras  Log  Optionen / Datenbank

gruss...

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Genau.
Muss aber ein Netzlaufwerk sein, ein direkter UNC Pfad geht nicht 
(\\Server\Freigabe\...).

Autor: Micha ... (micha68) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
probier ich aus, Danke nochmal!

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit der Versionsabfrage kann V2.0.12C09 geladen werden (Win32/64).

- Bei drucken von Datensätzen wurde zum Teil die Bezeichnung des 
Datensatzes als Dateiname verwendet. Nun werden die unerlaubten Zeichen 
gelöscht und es entsteht kein Fehler beim erstellen der HTML-Datei mehr.
- Bestellung: Lagermenge mit eingeblendet
- ProjektPos: Logischere Reihenfolge der Bilder

Näheres kann in der Updatebeschreibung gelesen werden.

Autor: Axel R. (rocken)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für das Update!
Bist du schon an der Version 3.0 dran? Draußen ist es ja nun schon schön 
kalt und winterlich.

Wenn ich bei einer Projektposition unter Gehäuse/Lager eine Änderung 
vornehme, wird die Spalte LagerNr beim speichern der Änderung nicht 
automatisch aktualisiert.
Erst wenn ich Rechtslick "Aktualisieren" ausführe

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein noch nicht, bin derzeit in einem anderen Projekt tief vergraben.

Wenn ich bei der Projektposition was ändere und Strg+s drücke 
(Speichere), dann wird auch diese Spalte aktualisiert (ich hab MySQL).

Wenn ich unter Bauteil > Gehäuse/Lager "Lager-Nr/Fach" ändere, dann muss 
ich auch die Ansicht in ProjektPos manuell aktualisieren. Ich denke, das 
kann man so lassen, da man lager-Nr/Fach in der Regel nicht/selten 
ändert.

Autor: Axel R. (rocken)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe grad nochmal bei mir überprüft:
Mit STRG+S wird die LagerNr in der Projektansicht nicht aktualisiert. 
Erst wenn ich über rechtsklick-> aktualisieren gehe.
Scheinbar werden aber alle anderen Spalten mit STRG+S aktualisiert, das 
sehe ich bei mir zB an der Lagermenge.
Ich nutze sqlite-3. Ich denke auch nicht, dass es ein großes Problem 
ist, wenn sich die Anzeige nicht sofort aktualisiert. Wenn man es weiß 
ist es kein Problem

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stimmt, bei SQLite macht die DB-Komponente keinen Refresh auf die 
aktuelle Datenzeile.

Autor: michael_ng (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In der Tabelle Projektpositionen halte ich es für sinnvoll, zur 
eindeutigen Identifizierung (z.B. beim Export als Stückliste) neben der 
Artikelnummer auch den Bauteilhersteller aufzuführen. Wäre das 
kurzfristig machbar?

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe ich mal eingenommen, V2.0.12C12 (nur Win32) kann mit der 
Versionsabfrage geladen werden.

Autor: michael_ng (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sehr schön... Vielen Dank!

Autor: Malte S. (maltest)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank für dieses Tool - auch wenn ich gerade erst angefangen habe, 
es zu nutzen, ich glaube EleLa und ich werden Freunde :) insbesondere 
auch danke für die Linux-Version, habe dafür gleich mal den Counter für 
Linux/64 um zwei Installationen erhöht.

Nun verwende ich - in vollem Bewusstsein um die nicht vorhandene 
Sicherheit ;) - eine MySQL-Datenbank auf einem anderen Server im LAN, 
der einzig nach Benutzername und Client-Host "authentifiziert", also 
ohne Passwort. Dabei fällt auf, dass EleLa in diesem Fall bei jedem 
Start nach einem Passwort fragt, sich dann aber gerne mit einem blanken 
klick auf OK zufrieden gibt. Lässt sich das irgendwie wegkonfigurieren?

Zweitens: Gibt es eine Tastenkombination zum Beenden? Strg-Q wäre 
Standard, führt leider zu nichts.

Danke,
Malte

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bitte schön.

Wenn man bei EleLa das Passwort leer lässt, dann muss ein Passwort 
Eingabedialog kommen. Denn damit parametriert/erzwingt man bei EleLa ein 
Zugangs-Passwort ein zu geben. Dies ist gleichzeitig auch der 
Zugriffsschutz um zu verhindern dass unberechtigte Personen Zugang zu 
den Daten erhalten.
Wie man das umgehen kann: Lege mit phpMyAdmin einen neuen User an, der 
ein Passwort hat, dann diese Zugangsdaten in EleLa (INI-Datei) 
hinterlegen und dann klappt auch der Zugang ohne Passwort Abfrage.

Beenden müsste mit Alt+F4 gehen (Windows Standard). Ich habe das mit 
Linux nicht getestet, ich nutze in der Regel nur Windows.

Autor: Malte S. (maltest)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Markus Müller schrieb:
> Wie man das umgehen kann: Lege mit phpMyAdmin einen neuen User an, der
> ein Passwort hat, dann diese Zugangsdaten in EleLa (INI-Datei)
> hinterlegen und dann klappt auch der Zugang ohne Passwort Abfrage.

Ist okay, hoffe auch nicht, dass das eine übliche Konfiguration ist und 
würde auch nicht weiterempfehlen, den Server so zu betreiben.

Markus Müller schrieb:
> Beenden müsste mit Alt+F4 gehen (Windows Standard). Ich habe das mit
> Linux nicht getestet, ich nutze in der Regel nur Windows.

Das ist komplexer, unter Linux gibt es auch je nach verwendeter 
Desktop-Umgebung eine Kombination dafür, bei KDE wäre das standardmäßig 
auch Alt-F4 gewesen. Was ich allerdings wegkonfiguriert habe, um Alt-F4 
bequem per VNC/RDP an ein Windows weiterreichen zu können. Die meisten 
Anwendungen reagieren selbst auf Strg-Q, um nicht von der Gnade 
Fenstermanager abhängig zu sein - nicht zuletzt eine Tradition aus 
finsteren Zeiten. Daher fiel auf, dass bei EleLa nichts passiert.

Naja, wollte auch nur sicher gehen, dass ich nichts übersehen habe. Am 
Ende kann ich beides gut mit "selbst Schuld" einstecken.

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
EleLa V2.0.12C14 kann nun mit der Versionsabfrage geladen werden.
- Win 32/64
- Linux 32/64
- Hilfe-Datei
- Update Beschreibung

Die Neuerungen:
- Nun kann mit Strg+Q die Exe beendet werden.
- Kostenvoranschläge können jetzt auch mit Positionen kopiert werden
- Adresse-F9, auch mit der Ansicht welche Bestellungen derzeit vorhanden 
sind
Details sind in der Updatebeschreibung und der Hilfe beschrieben.

Autor: Volkmar Dierkes (volkmar)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Markus,

Markus Müller schrieb:
> - Adresse-F9, auch mit der Ansicht welche Bestellungen derzeit vorhanden
> sind

Da mußte ich erstmal suchen, bis ich auf die Idee kam in der Liste der 
Bauteile (bzw. darunter) einen Rechtsklick zu machen. Aber schließlich 
habe ich es noch gefunden ;)

Was mir noch aufgefallen ist:
- Die archivierten Bestellungen können nicht angezeigt werden
- Es werden auch Positionen angezeigt, wenn nicht der wirkliche 
Lieferant sondern der mögliche Zweit-Lieferant ausgewählt wurde.

Volkmar

Autor: Malte S. (maltest)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Markus Müller schrieb:
> - Nun kann mit Strg+Q die Exe beendet werden.

Dankeschon :)

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Volkmar Dierkes schrieb:
>Da mußte ich erstmal suchen,...

In der Updatebeschreibung und der Hilfe steht es genauer drin ;-)

> Was mir noch aufgefallen ist:
> - Die archivierten Bestellungen können nicht angezeigt werden

Das wollte ich nicht, dafür gibt es unter Bestellung auch genügend 
Filter- und Such- Funktionen.

> - Es werden auch Positionen angezeigt, wenn nicht der wirkliche
> Lieferant sondern der mögliche Zweit-Lieferant ausgewählt wurde.

Das ist Absicht. Ich habe mir nur überlegt, ob ich die Ansicht mit der 
Abfrage UsedLief12 Häkchen noch kombinieren sollte oder nicht.
Ich habe dies erst mal weg gelassen, kann es aber rein nehmen, wenn es 
für euch besser ist.

Autor: Volkmar Dierkes (volkmar)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Markus Müller schrieb:
>>Da mußte ich erstmal suchen,...
>
> In der Updatebeschreibung und der Hilfe steht es genauer drin ;-)

Ja, da hatte ich erst später reingeschaut. Ich hatte es halt erst auf 
der Überschrift probiert. Vielleicht kannst Du es da auch ergänzen?

Markus Müller schrieb:
> Das ist Absicht. Ich habe mir nur überlegt, ob ich die Ansicht mit der
> Abfrage UsedLief12 Häkchen noch kombinieren sollte oder nicht.
> Ich habe dies erst mal weg gelassen, kann es aber rein nehmen, wenn es
> für euch besser ist.

Ich denke es wäre besser es zu kombinieren, schließlich heißt die 
Überschrift ja "Bestellungen" und dort wurde dann eben nicht bestellt.

Volkmar