Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Hackbarer(?) 21 EUR Quadcopter


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Manuel S. (steinerhippo)


Lesenswert?

Tim .  schrieb:
> Und es funktioniert!!

Hört sich doch wunderbar an :) Jetz kann ich es gar nicht mehr erwarten 
bis das Teil kommt.

von Oliver S. (phetty)


Lesenswert?

Und was braucht man nun alles für Hardware um da einsteigen zu können?

von Manuel S. (steinerhippo)


Lesenswert?

Oliver Stellebaum schrieb:
> Und was braucht man nun alles für Hardware um da einsteigen zu können?

So wie es jetzt aussieht, kommt ein STM32 Discovery Board wohl am 
günstigsten. Über dessen SWD kann dann der Nuvoton MCU am Quadcopter 
geflasht werden.

von Oliver S. (phetty)


Lesenswert?

Sind das diese kleinen Dinger die man letztes Jahr oder so für wenig 
Geld kaufen konnte?

von Manuel S. (steinerhippo)


Lesenswert?

Oliver Stellebaum schrieb:
> Sind das diese kleinen Dinger die man letztes Jahr oder so für wenig
> Geld kaufen konnte?

Ja z.B. das STM32F$DISCOVERY, hat dann auch gleich selbst einen 
leistungsstarken MCU, falls man mit dem Discovery selber auch 
experimentieren will.

http://www.st.com/web/catalog/tools/FM116/SC959/SS1532/PF252419

Ich glaube Tim hat das STM32F0DISCOVERY verwendet. Dies hat einen MCU 
eher für weniger intensive CPU Anforderungen.

http://www.st.com/web/catalog/tools/FM116/SC959/SS1532/PF253215

von Christopher B. (chrimbo) Benutzerseite


Lesenswert?

Tim .  schrieb:
> Ich will erst
> einmal die Firmware retten.
Nur so eine Idee ich bin mir nicht sicher ob das klappt.
Aber kann man nicht über SWD ein Programm in den Ram laden das dann den 
Flash ausliest? Der Cortex kann doch Code aus dem RAM ausführen?!

von Tim  . (cpldcpu)


Lesenswert?

Torsten C. schrieb:
> Entweder Ich hab's nicht verstanden, oder Du hast die Frage schon selbst
> beantwortet:
>
> Tim .  schrieb:
>> For DataFlash, however, it is not easy to be protected
>> because it can be dumped by executing a program residing in APROM

Das Dataflash ist ein Teil des APROM. Das APROM will ich auslesen, daher 
kann ich es nicht beschreiben.

Christopher B. schrieb:
> Tim .  schrieb:
>> Ich will erst
>> einmal die Firmware retten.
> Nur so eine Idee ich bin mir nicht sicher ob das klappt.
> Aber kann man nicht über SWD ein Programm in den Ram laden das dann den
> Flash ausliest? Der Cortex kann doch Code aus dem RAM ausführen?!

Genau daran habe ich gedacht. Es scheint aber nicht ganz so simpel zu 
sein. Denn wie führt man den Code dann aus?

Manuel Steiner schrieb:
> Ich glaube Tim hat das STM32F0DISCOVERY verwendet. Dies hat einen MCU
> eher für weniger intensive CPU Anforderungen.

Stimmt genau. Eigentlich sollte aber jedes STM32-Discovery-Board 
funktionieren, da der ST-Link Teil identisch zu sein scheint.

von Manuel S. (steinerhippo)


Lesenswert?

Tim .  schrieb:
> Stimmt genau. Eigentlich sollte aber jedes STM32-Discovery-Board
> funktionieren, da der ST-Link Teil identisch zu sein scheint.

Ja, von dem gehe ich auch aus.

von Oliver S. (phetty)


Lesenswert?

Mist, das Ding was ich habe ist nur STM8.

Muss ich wohl noch mal was kaufen. Naja, so teuer sind die Dinger ja 
nicht.
Was braucht man denn noch so?
Diese kleinen Stecklingskabel müssen wohl auch noch angeschafft werden.

: Bearbeitet durch User
von Tim  . (cpldcpu)


Lesenswert?

Oliver Stellebaum schrieb:
> Mist, das Ding was ich habe ist nur STM8.

Es gibt viele Board mit SWD-Debugger. Die Infineon XMC Boards könnten 
auch funktionieren, ebenso wie LPCXpresso

von No Y. (noy)


Lesenswert?

Das STM8 müsste ausreichen. Laut ST ist da wohl auch ein ST-Link drauf.

Fraglich sit nur ob man einen ST-Link V2 brauch oder ob der ST-Link 
reicht.

Falls es der V2 sein muss dann reich auch kein STM32VL Board.

von Manuel S. (steinerhippo)


Lesenswert?

Tim .  schrieb:
> Oliver Stellebaum schrieb:
>> Mist, das Ding was ich habe ist nur STM8.
>
> Es gibt viele Board mit SWD-Debugger. Die Infineon XMC Boards könnten
> auch funktionieren, ebenso wie LPCXpresso

Ich glaube allerdings, dass das SWD an den STM8 Discovery Boards ein 
abgespecktes SWD ist, bzw. die Firmaware im dazugehörigen Chip 
abgespeckt ist und sich damit nur STM8 Teile programmieren lassen.

Und zu den Kabeln. Ich glaube an den Discoveries ist das ein ganz 
normales 2,54mm Raster. Also sollte sich da schnell ein Header finden 
lassen.

: Bearbeitet durch User
von Torsten C. (torsten_c) Benutzerseite


Lesenswert?

Oliver Stellebaum schrieb:
> Diese kleinen Stecklingskabel müssen wohl auch noch angeschafft werden.
Manuel Steiner schrieb:
> Ich glaube an den Discoveries ist das ein ganz
> normales 2,54mm Raster.
Genau, siehe Foto ^^.

Stichworte: "dupont jumper" oder "dupont wire" bei ebay oder aliexpress.

Gehört eh in jede Bastelecke. ;-)

von Tim  . (cpldcpu)


Lesenswert?

Ein Problem:

Da sowieso ein Ersatzcopter auf dem Weg ist, habe ich gedacht dass ich 
ja auch das Flash löschen könnte. Leider ist das nicht so einfach: Keil 
gibt ein "Cannot Load Flash Programming Algorithm" aus.

Evtl. ist für die Programmierung des Flash das Discovery Board doch 
nicht geeignet? Eine Möglichkeit ist noch Versaloon (neue Firmware für 
das Discovery Board), aber vielleicht geht es auch noch anders...

von Manuel S. (steinerhippo)


Lesenswert?

Bei Keil lassen sich die Algorithmen im Target Driver Setup einstellen. 
Ich habe nur überhaupt keine Ahnung ob da für Nuvoton etwas dabei ist 
oder nicht.

von Oliver S. (phetty)


Lesenswert?

Hey, macht keinen Mist :-)
Hab mir jetzt so ein Discoveryboard bestellt und die kleinen Kabel.

Will doch wenigstens mal die 4 Motoren nach meiner Pfeife tanzen lassen.
Na mal im Ernst, ein simples "stillstehen" über einen Magnetfeldsensor 
oder sowas wäre schon cool.

Also so ein "Luftnagel".

: Bearbeitet durch User
von hubsi (Gast)


Lesenswert?

Tim .  schrieb:

> Da sowieso ein Ersatzcopter auf dem Weg ist, habe ich gedacht dass ich

Ich hab tonsee_mall geschrieben und der schickt mir einen neuen, btw. Wo 
kommt dein Ersatz her?

von Marius S. (lupin) Benutzerseite


Lesenswert?

Tim .  schrieb:
> Keil gibt ein "Cannot Load Flash Programming Algorithm" aus.

Vielleicht ist das LOCK-Bit im Config0-Register gesetzt (Seite 128 vom 
Datenblatt):

Security Lock
0 = Flash data locked.
1 = Flash data unlocked.
When flash data is locked, only device ID,  unique ID,  Config0 and 
Config1 can be read  by  writer  and  ICP  through  serial  debug 
interface.  Other  data  is  locked  as 0xFFFFFFFF. ISP can read data 
anywhere regardless of the LOCK bit value.


"writer and ICP" soll wohl das SWD-Interface oder 
Parallel-/Gang-Programmer sein. Aber da du ja zumindest vom RAM lesen 
kannst... Kannst ja mal versuchen Config0 zu lesen (Adresse 0x00300000). 
Vielleicht kannst es ja auch umschreiben falls das Bit gesetzt ist :-)

ISP ist der Bootloader. Könnte mir vorstellen, dass ein selbst 
gestrickter drauf ist welcher über die UART läuft (aber wird schwer raus 
zu finden wie der läuft).

von Manuel S. (steinerhippo)


Lesenswert?

Ich hab da noch etwas gefunden ...

http://www.nuvoton-m0.com/forum.php?mod=viewthread&tid=1311&extra=page%3D3

The full erase procedure is part of ICP waveform, which shares the same 
pins of SWD(serial wire debug), but is not SWD.

Der Thread Owner hat dann aber irgendwie geschrieben:

EDIT: I found a way to use the ICP tool as a workaround.

Er schreibt aber nicht, welches Hardwaretool er dafür einsetzt und wie 
er das Ganze dann gemacht hat.

Edit: Vielleicht funktioniert das mit dem ICP Tool und mit dem normalen 
SWD, man kanns ja mal probieren...

: Bearbeitet durch User
von Marius S. (lupin) Benutzerseite


Lesenswert?

Manuel Steiner schrieb:
> Ich hab da noch etwas gefunden ...

Ich verstehe das so, dass es über ICP/SWD geht aber irgendwas spezielles 
über SWD gemacht wird. Das würde bedeuten, dass man die Nuvoton hardware 
zum Löschen bräuchte denke ich.

von Manuel S. (steinerhippo)


Lesenswert?

Marius S. schrieb:
> Manuel Steiner schrieb:
>> Ich hab da noch etwas gefunden ...
>
> Ich verstehe das so, dass es über ICP/SWD geht aber irgendwas spezielles
> über SWD gemacht wird. Das würde bedeuten, dass man die Nuvoton hardware
> zum Löschen bräuchte denke ich.

Wenn wir Glück haben, ist die Hardware nicht relevant und das Ganze 
geschieht in der ICP Software.

Ich kanns mir aber leider auch irgendwie nicht so vorstellen, dass es 
mit normaler SWD Hardware funktioniert.

Edit: Ich vermute auch mal, dass die ICP Software schon mal die 
Discovery Hardware erkennen wird, wenn man sich das mal überlegt. Ich 
glaube auch, dass Marius da recht hat.

: Bearbeitet durch User
von Tim  . (cpldcpu)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Manuel Steiner schrieb:
> Ich hab da noch etwas gefunden ...
>
> http://www.nuvoton-m0.com/forum.php?mod=viewthread&tid=1311&extra=page%3D3

Hi Manuel,

das ist ein Super-Fund! Jetzt verstehe ich auch, wo das Problem ist:

Die Programmierung des Flash läuft normalerweise (z.B. unter µVision) 
so, dass per SWD ein kleines Programm ins SRAM geladen wird, welches 
anschließend das Schreiben des Flash übernimmt. Die Quellcodes sind 
sogar in µVision vorhanden und werden mit der Software mitinstalliert 
(Habe ich mal angehängt). Im gesperrten Zustand ist es aber nicht 
möglich das SRAM zu beschreiben, so dass das Löschen anders geschehen 
muss.

Inzwischen habe ich herausgefunden, dass sich die Flash Control Register 
(ab 0x5000c000, 5.7.5 im Manual) zumindest teilweise per SWD beschreiben 
lassen. Diese Register werden normalerweise von der Software zur 
Programmierung des Flash verwendet. Gut möglich, dass "erase" im ICP 
Modus über einen direkten Registerzugriff erfolgt.

Jetzt gibt es ein paar Möglichkeiten um weiter zu machen:

- Nuvton anbetteln die Spezifikation herauszugeben (wahrscheinlich 
aussichtslos)

- Alternative Software suchen, die Erase im ICP-Modus für die 
MINI51-Serie anbietet. OpenOCD, CooCox?

- Vielleicht hat inzwischen jemand das Protokoll analysiert? Und im Netz 
etwas veröffentlicht?

- Nu-Link kaufen und das Protokoll selbst analysieren.

: Bearbeitet durch User
von Manuel S. (steinerhippo)


Lesenswert?

Also ich glaube ich werde da mal in die Tasche greifen und ein Nulink 
besorgen. Kostet ja nicht die Welt. Wenn danach ein funktionierendes 
System zur Verfügung steht, hat sich das meiner Meinung nach schon 
gelohnt.

Weil ob z.B. Versaloon auf den Discoveries mit den Nuvoton Teilen 
funktioniert usw. ist ja auch nicht wirklich sicher.

Und ich glaube eben auch wirklich, dass man für das Löschen da mal mit 
dem ICP Tool arbeiten muss. Und wenn das am PC kein Nulink findet wird 
das wohl seinen Dienst verweigern.

: Bearbeitet durch User
von Robert K. (mr_insanity)


Lesenswert?


von Torsten C. (torsten_c) Benutzerseite


Lesenswert?

Manuel Steiner schrieb:
> Also ich glaube ich werde da mal in die Tasche greifen und ein Nulink
> besorgen.

Wo gibt's den? falls das zu zweit/dritt oder so billiger wird, würde ich 
mich anschließen. Ich kann mir auch vorstellen, für andere Projekte 
einen der unterstützten Nuvoton µC einzusetzen, falls man mal billig an 
geringe Stückzahlen kommt:

http://www.coocox.org/NuLink.htm

Bei Aliexpress habe ich noch keine gefunden, aber das ist ein anderes 
Thema.

Wo bestellst Du den Nulink?

von Timmo H. (masterfx)


Lesenswert?

Gibts bei Digikey 28.52€ + MwSt.

von No Y. (noy)


Lesenswert?

Würde es einen Unterschied machen wenn ich es mit meinem J-Link 
versuche?
Der kann soweit ich weiß die Nuvoto von Haus aus.

Muss ich mal schaun ob ich morgen Zeit dazu habe..

von Torsten C. (torsten_c) Benutzerseite


Lesenswert?

Tim schrieb:
> Jetzt gibt es ein paar Möglichkeiten um weiter zu machen

Ich habe noch eine: Für 2€ bei dikigey einen neuen MINI54ZAN bestellen, 
und den alten incl. Original-Firmware auslöten.

Timmo H. schrieb:
> Gibts bei Digikey

Ah, danke. Also könnte es sich  lohnen, nicht allein zu bestellen, falls 
man nicht eh über 65€ kommt.

Es gibt
- "NU-LINK-PRO" (46,54€),
- "NU-LINK" (33,94€) und
- "ULINK-ME" (49,38€ bei Mouser)

Auf der CooCox-Seite ^^ ist auch noch ein "NuLinkMe"(?!) erwähnt.

Hat einer von Euch den Überblick, was man am besten bestellt, damit man 
auch über das Quadcopter-Projekt hinaus danach noch einen Nutzen hat?

µCs von Nuvoton mit ARM Cortex-M0 gibt's ja schon ab 1,60€.

von Manuel S. (steinerhippo)


Lesenswert?

No y. schrieb:
> Würde es einen Unterschied machen wenn ich es mit meinem J-Link
> versuche?
> Der kann soweit ich weiß die Nuvoto von Haus aus.
>
> Muss ich mal schaun ob ich morgen Zeit dazu habe..

Das wäre toll, wenn du das versuchen könntest. Jede Erfahrung bringt 
einen weiter. Ich habe nur wirklich so das Gefühl, dass man wie Tim auch 
schon geschrieben hat, wegen dem Lockbit nichts in den RAM schreiben 
darf, und deswegen die von Keil verwendete erase Routine nicht verwenden 
kann. Dafür muss man dann wohl das ICP Tool verwenden welches 
wahrscheinlich auch nur mit Nulink bzw Nuvoton SDKs mit integriertem 
Nulink funktioniert.

Torsten C. schrieb:
> Tim schrieb:
>> Jetzt gibt es ein paar Möglichkeiten um weiter zu machen
>
> Ich habe noch eine: Für 2€ bei dikigey einen neuen MINI54ZAN bestellen,
> und den alten incl. Original-Firmware auslöten.

Geht natürlich auch, nur wird sich das wahrscheinlich nicht jeder 
zutrauen bzw. machen wollen. Es hatten ja auch schon Leute wegen 
Einsteiger-, Lernplattform ein Auge auf den Quadcopter, soweit ich das 
mitbekommen habe.

> Hat einer von Euch den Überblick, was man am besten bestellt, damit man
> auch über das Quadcopter-Projekt hinaus danach noch einen Nutzen hat?

nosilent und ich werden vermutlichen den Pro bestellen. Ich habe zwar 
keine Ahnung ob man das ganze wide voltage settings Zeug braucht, aber 
die paar Euro sollen dann auch nicht das Problem sein.

Von den Nulink ME hab ich nur gelesen, dass die alle auf den Nutiny SDK 
Kits oben sind, wovon es zumindest ein paar gibt, die nämlich ICP nicht 
unterstützen. Also ist hier Vorsicht geboten. Dass es das Teil auch 
standalone gibt, hatte ich nicht gewusst.

Wenn der Nulink dann mal da ist, bzw. der Quadcopter auch, würd ich dann 
natürlich auch mal Logic Analyzer usw anhängen, um evtl. den erase 
Prozess zu analysieren. Vielleicht lässt sich ja eine Software machen, 
die über das Discovery SWD oder andere SWD dann auch löschen kann. Falls 
das in irgend einer Form möglich ist. Da der Quadcopter allerdings noch 
nicht da ist kann das noch eine Weile dauern. Falls sich noch er dazu 
entschließt, einen Nulink zu besorgen, und auch den Quadcopter bereits 
zu Hause hat, kann da natürlich auch schon mal analysieren :)

Bezüglich Sammelbestellung weiß ich nicht so genau. Ich werde nämlich 
mit nosilent bestellen und ich schätze wird kommen über den 
Mindestbestellwert. Da das ganze über ihn geht, kann ich dazu leider 
nichts sagen.

: Bearbeitet durch User
von Tim  . (cpldcpu)


Lesenswert?

Da hat sich ja einiges getan! Ein paar Sachen sind mir noch eingefallen:

- Das Nu-Link ist Teil der Nuvoton Evaluation kits (Wie beim Discovery). 
Die sind teilweise billiger als ein einzelnes Nu-Link im Gehäuse. 
Distributor in Deutschland ist Atlantik Elektronik:

https://webshop.atlantikelektronik.de/index.php/cat/c794_Evaluation-Kits.html

Habe mich mal registiert, mal sehen ob man dort bestellen kann. Das neue 
Kit zum MINI51F interessiert mich sowieso.

- Der aktuelle Master branch von OpenOCD unterstützt die mini51 serie. 
Vielleicht klappt es damit ja besser. Sieht nur aus, als wenn man sich 
das selbst compilieren muss.

http://openocd.sourceforge.net/doc/doxygen/html/mini51_8c_source.html

von Torsten C. (torsten_c) Benutzerseite


Lesenswert?

Danke für die Infos, Manuel. :-)

Manuel Steiner schrieb:
> … würd ich dann natürlich auch mal Logic Analyzer usw anhängen …
> Vielleicht lässt sich ja eine Software machen,
> die über das Discovery … auch löschen kann.

Den Gedanken hatte ich auch schon. Man kann ja auch den Target-µC vom 
Disco entsprechend programmieren. Das ist ja vermutlich kein 
komplizierter Vorgang.

Toll dass Du das anbietest. Dann warte ich mit dem Nulink erstmal, bis 
Du (oder evt. jemand anders vor Dir) ein Ergebnis hat. Für_mich hat 
sich damit auch erstmal die Frage nach der Sammelbestellung erledigt.

von Manuel S. (steinerhippo)


Lesenswert?

Tim    schrieb:
> - Das Nu-Link ist Teil der Nuvoton Evaluation kits (Wie beim Discovery).

Richtig, nur bitte passt auf, welches ihr bestellt, wenn ihr eines 
bestellt. Denn mindestens von 2 hab ich schon in irgend einer 
Präsentation von Nuvoton gelesen, dass die NICHT ICP unterstützen obwohl 
da ein Nulink ME drauf ist.

Edit:

http://www.ie.ksu.edu.tw/data/nuvoton/Training%20Material/NuMicro%20NUC100%20Series/13_NuMicro%20Nuvoton%20Tools.pdf

Folie 22:

Nutiny SDK 100, Nutiny SDK 120: No ICP

: Bearbeitet durch User
von Torsten C. (torsten_c) Benutzerseite


Lesenswert?

Tim schrieb:
> Atlantik Elektronik

Die kosten alle 25,45€ bei Digikey. Ob die bei Antlantik nennenswert 
billiger sind? Wenn NUTINY-SDK-NUC120 und NUTINY-SDK-NUC100 nicht in 
Frage kommen, bleiben für den gleichen Preis:


- NUTINY-SDK-NUC123
- NUTINY-SDK-NUC140
- NUTINY-SDK-NUC122
- NUTINY-SDK-MINI51
- NUTINY-SDK-NUC200
- NUTINY-SDK-NUC220
- NUTINY-SDK-NANO100 und
- NUTINY-SDK-M051

von Manuel S. (steinerhippo)


Lesenswert?

Torsten C. schrieb:
> - NUTINY-SDK-M051

hat glaub ich laut Atlantik Homepage auch keine ICP Funktion

von Tim  . (cpldcpu)


Lesenswert?

Hm... stimmt. Eigentlich merkwürdig, da das Nu-link selbst im 
wesentlichen auch nur aus einer MCU besteht. Die Schaltung gibt es ja 
auf der CooCox Website. Es kann sich also nur um eine andere Firmware 
handeln.

von Torsten C. (torsten_c) Benutzerseite


Lesenswert?

Manuel Steiner schrieb:
> hat glaub ich ... auch keine ICP Funktion

Ich schätze, das gilt für alle in der Preisklasse.

Seite 10 ^^ interpretiere ich so, dass debuggen nur mit ISP und 
programmieren des LDROMs nur mit ICP geht. Braucht man also zwei 
unterschiedliche "Adapter", wenn man beides will?

: Bearbeitet durch User
von Manuel S. (steinerhippo)


Lesenswert?

Torsten C. schrieb:
> Seite 10 ^^ interpretiere ich so, dass debuggen nur mit ISP und
> programmieren des LDROMs nur mit ICP geht. Braucht man also zwei
> unterschiedliche "Adapter", wenn man beides will?

ISP is glaub ich Bootloader über seriell. Da braucht man gar keine extra 
Hardware. Mit ICP kann man glaub ich und hoff ich doch alles machen :)

von Torsten C. (torsten_c) Benutzerseite


Lesenswert?

Manuel Steiner schrieb:
> Mit ICP kann man glaub ich und hoff ich doch alles machen :)

Nein, CPU Run Code = "No" auf Seite 10 ^^

Aber wohl trotzdem mit dem Nu-Link, über die USB <-> SWD bridge

Sorry, erst eben genau gelesen.

von Manuel S. (steinerhippo)


Lesenswert?

Da man mit ICP alle Bereiche schreiben kann und der eigentliche 
Applikationscode im APROM liegt, geh ich davon aus, dass das 
funktioniert :)

von Kille H. (kille)


Lesenswert?

Meiner ist grade angekommen:
http://www.ebay.de/itm/171129650792?ssPageName=STRK:MEWNX:IT&_trksid=p3984.m1497.l2649

Scheint zwar die gleichen Komponenten verbaut zu haben. Leider ist das 
Layout geändert, ist nur noch einseitig, und es ist vom Nuvoton 
Mini54ZAN nix rausgeführt.

Daher ist dieses Modell nicht gut zum Hacken geignet...

Ich werde testen ob es auch das V2X2 Protokoll spricht.

EDIT:

mal genauer schaun... Auch hier ist offensichtlich der SWD Port 
rausgeführt. Auf der Unterseite als Testpads...
Könnte sich von daher auch eignen.

: Bearbeitet durch User
von Torsten C. (torsten_c) Benutzerseite


Lesenswert?

Kille H. schrieb:
> Leider ist das Layout geändert, ist nur noch einseitig

Der sieht für mein Empfinden eh komplett anders aus. Ich würde nicht 
sagen "geändert" sondern "anders implementiert".

Das kommt davon, wenn man aus "Frankfurt, Deutschland" bestellt. ;-)

Spaß beiseite: Klingt interessant, kannst Du davon auch mal so gute 
Fotos posten?

: Bearbeitet durch User
von Davis (Gast)


Lesenswert?

Kille H. schrieb:

> Meiner ist grade angekommen:

Habe auch in "Frankfurt" bestellt. Wie lange hast du gewartet?

von Ratsuchend (Gast)


Lesenswert?

Wie kann man denn die "RB...CN" Nummer tracken die man vom 
Versandhändler aus China EBay bekommt? Hat das bei euch geklappt?

von Omega G. (omega) Benutzerseite


Lesenswert?

Manchmal kann bei die bei dhl.com tracken, aber nur bis es beim 
deutschen Zoll ankommt.

von Timmo H. (masterfx)


Lesenswert?

Ja geht mit DHL. Hängt immer etwas davon ab wie weit. Manchmal nur bis 
"Die Sendung wird ins Zielland transportiert..." manchmal noch bis "Die 
Sendung ist im Zielland eingetroffen. (IPZ-Ffm, Deutschland)". Danach 
ist aber immer Schluss.
Oftmals dauert es aber schon 5-10 Tage bis du die Nummer überhaupt 
tracken kannst. Hier geht oftmals mehr: 
http://track-chinapost.com/startairmail.php

von Stefan V. (vollmars)


Lesenswert?

Hallo,

ihr sucht doch einen ISP-Adapter, das hier könnte was sein:

http://www.aliexpress.com/item/Free-Shipping-NuLink-BuLink-Compatible-Cortex-M0-M051-ISP-ICP-Program/674565728.html

Gruß
Stefan

von Ben W. (ben_w)


Lesenswert?

wow, wie viele sind denn hier Frankfurter?
da lohnt sich ja evtl. eine "Frankfurter"-sammelbestellung :)

von Timmo H. (masterfx)


Lesenswert?

Naja bei 0€ Versandkosten lohnt das eher nicht, weil du dann schnell 
über die Freigrenze hinaus kommst.

von Tim  . (cpldcpu)


Lesenswert?

Stefan V. schrieb:
> ihr sucht doch einen ISP-Adapter, das hier könnte was sein:
>
> 
http://www.aliexpress.com/item/Free-Shipping-NuLink-BuLink-Compatible-Cortex-M0-M051-ISP-ICP-Program/674565728.html
>
> Gruß
> Stefan

Sehr interessant, danke! Mich macht nur stutzig dass die Software von 
2011 sein soll und der MINI51 nirgendwo erwähnt wird. Ich habe mal beim 
Verkäufer angefragt.

von Tim  . (cpldcpu)


Lesenswert?

Nuvoton veranstaltet mir den Programmieradapter ja wirklich ein 
ziemliches Verwirrspiel. Ich werde erst einmal ein Discovery-Board mit 
Versaloon flashed und sehen, ob ich damit weiter komme.

von Kille H. (kille)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

So hab jetzt nur mal ein Foto von der Rückseite.

Macht echt Spaß der kleine. Die Funke ist nur ein graus.
Ich hoffe ich komme am we dazu meine auf das vermutliche Protokoll 
umzubauen.

von Tim  . (cpldcpu)


Lesenswert?

Kille H. schrieb:
> So hab jetzt nur mal ein Foto von der Rückseite.

Du machst es aber spannend. Die andere Seite ist interessanter :)

von Turbonator (Gast)


Lesenswert?

Ich kann es kaum noch erwarten bis das teil da ist :) ich hab das ganze 
hier verfolgt , wann kann jemand sagen was ich brauch um damit zu lernen 
? (Programmieren)

von Manuel S. (steinerhippo)


Lesenswert?

Schönen Abend :)

Nur kurz zur Info. Ich hätte mich mal im Nuvoton M0 Forum registriert 
und gefragt ob man das Protokoll bzw. Timing Diagramm für ICP erase 
bekommen kann. Wie Tim allerdings schon vermutet hat wird da nichts 
rausgerückt. Der admin meinte nur, er kennt es Protokoll auch nicht und 
ich soll meinen Distributer fragen ...

Bleibt wohl nur, das Ganze wirklich über Nulink zu analysieren. 
Vielleicht hat man ja Erfolg.

Zu den Aliexpress Teilen. Mich macht das skeptisch, weil dort ISP steht. 
ISP is ja bei Nuvoton der serielle Bootloader. Es kann ja durchaus sein, 
dass irgendwelche anderen Chinesen oder so das ICP Zeug schon nachgebaut 
haben und es mit diesem Teil funktioniert, den gelockten Flash zu 
löschen. Es kann aber denke ich genau so gut sein, dass es mit diesem 
Teil auch nicht funktioniert.

von Martin S. (der_nachbauer)


Lesenswert?

So weit ich das hier bisher mit gelesen habe, ist es noch nicht ganz so 
weit.
Aber es sieht zumindest vielversprechend aus.

---

Kleines Update von meiner Seite:
Meine sind heute auch angekommen, am 21.09. bestellt.
Interessant: Zollaufkleber auf dem Paket gab an "zollamtlich 
bearbeitet", habe aber keine Karte oder sonst was bekommen, hat 
lediglich ca. eine Woche länger gebraucht als ein paar andere CN 
Bestellungen, die ich etwa zeitgleich (größtenteils später) aufgegeben 
hatte ...

von Manuel S. (steinerhippo)


Lesenswert?

Turbonator schrieb:
> Ich kann es kaum noch erwarten bis das teil da ist :) ich hab das ganze
> hier verfolgt , wann kann jemand sagen was ich brauch um damit zu lernen
> ? (Programmieren)

Das ist im Moment noch etwas unklar, was jetzt wirklich alles genau 
benötigt wird. Mit einem original Nulink Programmer und dem ICP Tool 
wird es aber wahrscheinlich funktionieren. Zumindest ist das doch sehr 
stark anzunehmen :)

von Kille H. (kille)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Gut dann gibt es halt eine Spielpause

Ich finde den jetzt nicht besonders agil. Aber im Vergleich zu meinen 
WL9x9 find ich das regelverhalten deutlich besser.

von Manuel S. (steinerhippo)


Lesenswert?

Kille H. schrieb:
> Gut dann gibt es halt eine Spielpause
>
> Ich finde den jetzt nicht besonders agil. Aber im Vergleich zu meinen
> WL9x9 find ich das regelverhalten deutlich besser.

Also sieht aber schon so aus, als wäre da SWD nach außen geführt.

von Tim  . (cpldcpu)


Lesenswert?

Kille H. schrieb:
> Gut dann gibt es halt eine Spielpause
>
> Ich finde den jetzt nicht besonders agil. Aber im Vergleich zu meinen
> WL9x9 find ich das regelverhalten deutlich besser.

Danke! Das Board ist ja noch spartanischer.

Der SWD-Port scheint tatsächlich herausgeführt zu sein.

von Kille H. (kille)


Lesenswert?

So jetzt auch vom PC aus...

Ich denke auch. Auf der Unterseite sind die Pads sogar beschriftet.
Insgesammt find ich das Board eigentlich pfiffiger ist, bis auf den 
Quarz. Warum zweiseitige Bestückung wenns auch einseitig geht ;-)!

Der Controller ist definitiv der gleiche, den MPU6050 konnte ich nicht 
hundertprozentig erkennen, den nrf24L01 nachbau gar nicht.

Die Change steht allerdings gut, das die Boards sonst gleich sind!

von Martin S. (der_nachbauer)


Lesenswert?

Nachtrag:

Auch, wenn es wahrscheinlich schon hinreichend bekannt ist:
das kleine Ding macht höllisch Spass !
[Und das für ~ 20€ ... da habe ich schon öfter schlechtere Unterhaltung 
für deutlich mehr Geld ertragen.]

Die Steuerung ist frickelig, die Kalibrierung erlaubte mir auch nach 
mehrmaligen Versuchen auf einem (lt. Wasserwaage) absolut planen 
Untergrund keinen sauberen Senkrechtflug ["in der Luft stehen"], ich 
muss höllisch viel und sehr sorgsam nachregeln, um das kleine Teil 
halbwegs sicher durch die Luft zu bewegen.

Aber nachdem ich eben das erste Mal einen vorprogrammierten Backflip 
[Knopf oben rechts an der FB halten, dann rechtes Steuerkreuz bis zum 
Anschlag nach unten ziehen] gesehen habe, bin ich restlos begeistert.

Das kleine Teil hat einen recht aggressiven Backflip auf kleinstem Raum 
hingelegt.

Nicht schlecht für so einen "billigen Klon" ...

von Martin S. (der_nachbauer)


Lesenswert?

Hatte eigentlich schon jemand Erfahrungen mit den alternativen Akkus 
sammeln können ? Vor allem würde mich interessieren, wie sich die in 
passender Baugrösse erhältlichen, grösseren Modelle schlagen.
Es gibt ja welche mit 340 mAh bis hin zu einem "Monster" mit 750 mAh, 
all diese werden als "Hubsan X4 compatible" beworben.

Wäre interessant, wenn sich damit die Airtime erhöhen liesse.

von No Y. (noy)


Lesenswert?

Ich benutze meine vorhandenen CB100 Akkus. Sind leicht größer, also 
leider zu breit aber mit einem Gummi kann man die einfach unten drunter 
hängen. Fliegt damit ganz gut. Haben 3,7V mit 420mAH laut Aufschrift.
Die gibts günstig bei Ebay.

Hier zb:
 http://www.ebay.de/itm/NEW-6x-3-7V-400mAh-20C-RC-MINI-Lipo-Battery-FOR-Walkera-4-3B-4G6-4-6-LAMA2-CB100-/300928044632?pt=Radio_Control_Parts_Accessories&hash=item4610b58e58

sind aber halt ein wenig zu breit... aber geht mit nem Gummi...

von Martin S. (der_nachbauer)


Lesenswert?

Klingt ja gut.

Lädst Du die auch über das "Hubsan" Ladegerät, oder hast Du dafür ein 
separates ?

Wie sieht es mit Gewicht und Flugzeitgewinn aus ?

von No Y. (noy)


Lesenswert?

Ich lade die über das Ladegerät vom CB100. Ist halt ein Schaltnetzteil. 
Lade ungern was über meine USB buchsen... Aber sollte wohl auch 
funktionieren. Vielleicht mit nem 230V auf USB Netzteil und dann das 
Hubsan dingen. Dauert aber eventuell länger..


Gewicht ist laut Briefwaage 3g schwerer als der "original" Hubsan also 
12g.

Ob da jetzt die Flugzeit verlängert wird, kp.
Denke mal ja.

Aber bin dafür noch zu wenig geflogen. Hab erst eine Akku Ladung 
verflogen bei jeweils einen Akku. Aber selbst wenn.. bei den 13Stück die 
ich hier rumliegen habe kann ich immer wechseln..

von Kille H. (kille)


Lesenswert?

Ich hab ihn mit den Akkus von meinem Helikopter fliegen lassen. Der hat 
nur 240mAh und ist deutlich kleiner und ich denke auch deutlich 
leichter.

Mit dem Akku macht er noch mal deutlich mehr Spaß. Da ist er agiler, 
gute Steigleistung aber der Spaß ist natürlich recht schnell wieder 
vorbei ;-(!

Ich hab auch noch andere Akkus, bei meinem passt der Originale schon 
kaum rein bzw raus. Wirklich zum wechseln ist das so nicht.
An drunter schnallen hab ich auch schon gedacht.

Dann bezüglich der Kapazität die auf dem Akku steht.
Ich hatte verschiedene Akkus für meinen Helikopter. Leider koreliert die 
Angabe auf dem Akku nur unzureichend mit dem was das Ladegerät anzeigt. 
Erfahrungsgemäß häufiger mit der Größe. Gerade "Tuning" akkus mit 
gleicher größe und wunder wie viel mAh waren bei mir keinen deut besser 
als die Originalen.
Ich tendiere lieber zu kleineren. Sind nicht viel teurer pro mAh und der 
flugspaß ist besser.
Ich werde schauen das ich meine 240mAh akkus aus dem Genius CP gut und 
einfach verwenden kann. Hier passen die Originalen halbwegs, die 
größeren Akkus fast durch die Bank nicht.

Ach ja, es scheint jetzt auch den JD-185 direkt von Frankfurt aus zu 
geben:
http://www.ebay.de/itm/171097513221?ssPageName=STRK:MEWAX:IT&_trksid=p3984.m1423.l2649

Grüße

von Martin S. (der_nachbauer)


Lesenswert?

Danke für die Infos, insbesondere an noy.

Denke, ich werde dann auch mal mein Glück mit den breiten CB100er Akkus 
versuchen, der Preis ist ja auch absolut ok und mit 6 Stück gibt's dann 
auch genügend Reserve.

von ARM-Fan (Gast)


Lesenswert?

Der Akku hier hat exakt die selben Maße und den passenden 
Steckverbinder.
Ist in Hobbykings EU Warehouse (Holland) verfügbar (Versand ab 2.80, 
kein Zoll).

http://www.hobbyking.com/hobbyking/store/uh_viewItem.asp?idProduct=36235

Liegt vor mir und ist für gut befunden.

von Tim  . (cpldcpu)


Lesenswert?

Tim    schrieb:
> Stefan V. schrieb:
>> ihr sucht doch einen ISP-Adapter, das hier könnte was sein:
>>
>>
> 
http://www.aliexpress.com/item/Free-Shipping-NuLink-BuLink-Compatible-Cortex-M0-M051-ISP-ICP-Program/674565728.html
>>
>> Gruß
>> Stefan
>
> Sehr interessant, danke! Mich macht nur stutzig dass die Software von
> 2011 sein soll und der MINI51 nirgendwo erwähnt wird. Ich habe mal beim
> Verkäufer angefragt.

Inzwischen habe ich die Antwort vom Verkäufer. Angeblich werden MINI51, 
ICP und chip erase unterstützt. 100% überzeugt bin ich noch nicht, habe 
aber mal einen programmierer bestellt.

: Bearbeitet durch User
von Marius S. (lupin) Benutzerseite


Lesenswert?

Mein Quadcopter schaltet sich immernoch ab und zu einfach schlagartig 
aus.

Nachdem er sich ausgeschaltet hat habe ich mal die LiPo-Spannung 
gemessen und die war so bei 3,6 Volt. Wenn ich dann nochmal Gas gebe 
bricht die Spannung auf 2,9 Volt ein und da schaltet er sich auch wieder 
ab.

Der Spannungsregler hat eine maximale DropOut-Spannung von 680mV. 
Wundert mich überhaupt, dass die Elektronik bis runter auf 2,9 Volt 
Batteriespannung noch läuft.

Wäre auf jeden Fall gut, wenn die Firmware mitbekommen würde, dass die 
Akkuspannung zusammen sackt und Gas weg nimmt.

Ich frage mich ob das an meinem Akku liegt, denn zu Anfang hat er sich 
noch nicht so oft schlagartig ausgeschaltet?
Habe den Akku dann mal geladen. Danach habe ich eine Spannung von 4,24 
Volt gemessen. Sind die 40mV zu viel schon schädlich für den Akku?

von Kille H. (kille)


Lesenswert?

Die 40mV sind zu viel. Allerdings wird das bei fast allen billigen 
ladegaraten die ich hier so rumfliegen hab so gemacht. Ich schätze 
einfach, das der langer fliegt.
Aber die Akkus sind so billig, da ist mir das egal ob der 50 oder 500 
Zyklen hält.

von Manuel S. (steinerhippo)


Lesenswert?

Tim    schrieb:
> 100% überzeugt bin ich noch nicht, habe
> aber mal einen programmierer bestellt.

Find ich gut. Wie gesagt, ich werde mir mal trotzdem den Nulink 
besorgen. Wenn der Nachbau von Aliexpress auch funktioniert, können wir 
uns das ja möglicherweise mit der Analyse des erase Protokolls sparen. 
Bei dem Preis lohnt sich dass dann ja schon fast nicht mehr da recht 
viel Zeit zu investieren. Falls der Nachbau nicht funktioniert, wird 
wohl reverse engineered :)

Aber ich drücke auf jeden Fall die Daumen. Denn wenns funktioniert hat 
man mit rund 30€ doch eine recht tolle Lernplattform bzw. 
Experimentierplattform wie ich meine.

von Chris (Gast)


Lesenswert?

ISP ist im Datenblatt beschrieben und SW dafuer kann man runterladen.
ICSP benutzt IAP ueber SWD, Kail hat dazu Beispielsourcen.

von Manuel S. (steinerhippo)


Lesenswert?

Chris schrieb:
> ISP ist im Datenblatt beschrieben und SW dafuer kann man runterladen.
> ICSP benutzt IAP ueber SWD, Kail hat dazu Beispielsourcen.

Also soweit wir alle hier glauben muss Keil für erase ein Programm in 
den RAM laden. Und das darf Keil aber nicht wenn der Flash gelockt ist. 
Also muss das ICP Tool verwendet werden um den MCU zu entsperren und zu 
löschen.

Oder funktioniert IAP anders?

Und ISP ist laut Tim auch gesperrt. Wäre ja auch zu schön ohne extra 
Hardware über seriell flashen zu können :)

Falls ich mich jetzt komplett irre, bitte korrigiert mich.

: Bearbeitet durch User
von Torsten C. (torsten_c) Benutzerseite


Lesenswert?

Manuel Steiner schrieb:
> … hat man mit rund 30€ doch eine recht tolle Lernplattform bzw.
> Experimentierplattform wie ich meine.

Full Ack! Das wäre ein Tipp für viele Schulen mit Arbeitsgemeinschaften.

Manuel Steiner schrieb:
> Ich habe soeben ein paar Samples von 3020, 4010 und 4020 erhalten.

Hast Du die schon mal ausprobiert? Ich weiss nicht, ob Oekel am Montag 
wieder bei Mouser bestellt. Die sind alle lieferbar, kosten 2,50€ und 
haben I²C, 16 bit und 1..200mm. Und nun? Zur not bestelle ich auch 
jeweils einen.

von Manuel S. (steinerhippo)


Lesenswert?

Torsten C. schrieb:
> Hast Du die schon mal ausprobiert?

Nein, sorry. Ich hoffe ich komme demnächst dazu. Wir müssen mal schauen 
wo wir die auflöten. Die sind nämlich wirklich ziemlich klein und QFN 
Pads, also da muss irgend ein PCB oder so her, sonst glaub ich bekommt 
man die nicht ordentlich wo aufgelötet.

von Torsten C. (torsten_c) Benutzerseite


Lesenswert?

Manuel Steiner schrieb:
> Wir müssen mal schauen wo wir die auflöten.

OK, dann nehme ich ein paar VCNL4010. Der Pin-Abstand ist etwas größer 
und damit leichter zu löten. Ansonsten habe ich nur in "Fig. 3 - 
Proximity Value vs. Distance" einen leichten Unterschied gefunden. Der 
VCNL4010 kann vielleicht bei geringeren Abständen noch etwas besser 
messen. Die Sensoren sind nämlich dichter beieinander (2,47mm statt 
3,46mm). Der VCNL3020 hat keine "ambient light photo-pin-diode".

PS: Ich lasse mir bei Jakob ein paar "Breakouts" dafür machen.

: Bearbeitet durch User
von chris (Gast)


Lesenswert?

Manuel Steiner schrieb:
> Chris schrieb:
>> ISP ist im Datenblatt beschrieben und SW dafuer kann man runterladen.
>> ICSP benutzt IAP ueber SWD, Kail hat dazu Beispielsourcen.


> Falls ich mich jetzt komplett irre, bitte korrigiert mich.

Mit ISP wenn dies eingeschalten ist, kann man definitiv den Kontroller
umprogrammieren, auslesen geht nicht, bzw nur das Data Flash, 
vergleichbar
dem EEprom im AVR. Auch beim AVR, wenn security bit gesetzt kann man das
Programm nicht auslesen, man kann aber ein neues Programm flashen.

Ich verstehe, daß man Bedenken hat, wenn ein funktionierendes Teil 
lahmgelegt
wird durch Umprogrammierung, und wenn dies nicht passt, das Teil nun 
nutzlos
ist.

Kann denn niemand die Config bits auslesen, dies geht immer.
Daraus lässt sich dann konkreter schließen, was machbar ist.
Glück wäre natürlich, wenn man die FW auslesen könnte, was ich nicht 
glaube.

von Manuel S. (steinerhippo)


Lesenswert?

chris schrieb:
> Mit ISP wenn dies eingeschalten ist, kann man definitiv den Kontroller
> umprogrammieren

Richtig, aber ISP ist bei Nuvoton der serielle Bootloader. Und der ist 
laut Tim gesperrt.

Das Ganze ist bei ARM nicht wie bei AVR Teilen. Da ist ein gewaltiger 
Unterschied.

chris schrieb:
> Glück wäre natürlich, wenn man die FW auslesen könnte, was ich nicht
> glaube.

Wie schon mehrfach in dem Thread geschrieben, sind die Lockbits gesetzt.

: Bearbeitet durch User
von nosilent (Gast)


Lesenswert?

chris schrieb:
> Mit ISP wenn dies eingeschalten ist, kann man definitiv den Kontroller
> umprogrammieren, auslesen geht nicht, bzw nur das Data Flash,
> vergleichbar
> dem EEprom im AVR. Auch beim AVR, wenn security bit gesetzt kann man das
> Programm nicht auslesen, man kann aber ein neues Programm flashen.

Ich glaube du vergisst hier eine ganz wichtige Sache: Es handelt sich um 
einen ARM Mikrocontroller.
Ein ARM Controller hat nichts (oder sagen wir fast nichts) mit einem AVR 
gemeinsam.
Das ist eine andere Architektur.

chris schrieb:
> Kann denn niemand die Config bits auslesen, dies geht immer.
Geht nicht so einfach, aus den Gründen wie oben bereits erwähnt.

Beschäftige dich mal mit ARM, CMSIS und kau mal die Refernece Manuals 
von ST, NXP und Nuvoton durch. Du wirst (hoffentlich) feststellen, dass 
mit ISP nicht alles möglich ist und es hier auch Hardware bzw. 
Hersteller-spezifische Modien für die Programmierung und Konfiguration 
der Controller gibt.

Aber genug OT von mir...

von Oliver S. (phetty)


Lesenswert?

Habt ihr alle eure Flattermaxe kaputtgespielt und wartet auf die neue 
Lieferung oder warum ist hier tote Hose ;-)

von No Y. (noy)


Lesenswert?

Momentan hat mein großer Flattermaxe Vorrang ;-)

von Tim  . (cpldcpu)


Lesenswert?

Ich warte auf
- Ersatzmotor
- Nulink

von Torsten C. (torsten_c) Benutzerseite


Lesenswert?

Ich warte auf das Zweitexemplar und darauf, dass mal einer das Protokoll 
für für ICP erase postet oder Tim bestätigt, dass das mit dem "BuLink" 
geht.

von Manuel S. (steinerhippo)


Lesenswert?

Und ich auf den Quadcopter :P

von Turbonator (Gast)


Lesenswert?

Hab ich mich auch schon gefragt meiner ist noch nicht da .....

von Torsten S. (tse)


Lesenswert?

Meiner auch nicht...

von Chris L. (kingkernel)


Lesenswert?

Ich warte noch auf ersatzteile und einen zweiten, den ich dann 
kaputtprogrammieren kann

von Kille H. (kille)


Lesenswert?

Übrigens verwenden auch alle größeren "Brüder" aus der V2X2 Bande ein 
ähnliches Board mit dem selben Controller:
http://www.banggood.com/WLtoys-V222-RC-Quadcopter-Spare-Parts-Receiver-Board-p-77477.html

Ich gehe mal davon aus, das alle von einander abgeleitet sind.

Das heißt einmal gehackt mit vielen Modellen Potentieller Spaß!

von No Y. (noy)


Lesenswert?

Und nochbesser...

Es wäre eine weitere billige Alternative für ne FC in nem selbstbau. 
Bisher steht das FlyingF3 mit Taulabs in dem Preissegment und dem können 
ziemlich alleine da...

Zumindest wüsste ich kein anderes was so günstig und Leistungsstark 
ist..

von Kille H. (kille)


Lesenswert?

Ja das stimmt. Die wurden auch komplett integrierte FCboards incl. RX 
darstellen. Kleiner und billiger geht dann kaum noch.

von Michael (Gast)


Lesenswert?

Oliver Stellebaum schrieb:
> warum ist hier tote Hose ;-)
Die Zeit zwischen zwei Flugrunden, reicht nicht um sinnvolle Artikel zu 
posten, oder um mal eben das Programmier-Protokoll zu hacken :-)

Und solange, wie ich mit dem Ding noch in allen Ecken Staub aufwirbeln 
kann, wird er auch nicht zerlegt.

Grüße
Michael

P.S.: Wobei die Höhenregulierung wirklich eine Optimierung gebrauchen 
kann.

von hubsi (Gast)


Lesenswert?

Kaputtgespielt, und tmart.com ist ein komischer Laden mit 
Fake-Trackingnummern oder so.

von Torsten C. (torsten_c) Benutzerseite


Lesenswert?

Frust loswerden verstehe ich ja, aber wenn der Beitrag etwas Sinn machen 
soll, dann fehlen noch ein paar Infos.

hubsi schrieb:
> Kaputtgespielt

Sprich: Erfolgreich ein "hello world" (LED-blinken) geflasht?

> und tmart.com ist ein komischer Laden mit Fake-Trackingnummern oder so.

Was hast Du denn dort worüber bestellt? Ebay? Aliexpress?

von hubsi (Gast)


Lesenswert?

Torsten C. schrieb:
> Frust loswerden verstehe ich ja, aber wenn der Beitrag etwas Sinn machen
> soll, dann fehlen noch ein paar Infos.

Sorry, ich schrieb weiter oben, dass es dort Ersatzteile gibt und wollte 
mit dem letzten Post darauf hinweisen, dass der Laden wohl doch etwas 
komisch ist, respektive nicht unbedingt zu empfehlen.

von Robert K. (mr_insanity)


Lesenswert?

Habe gerade im Keller ein Dev-Kit von Nuvoton gefunden. Hatte ich mal 
bei nem Gewinnspiel abgestaubt und wusste bisher nix damit anzufangen.
Kann ich damit schon mal weiterhelfen?
So ein Hubsan Klon fliegt bei mir schon seit ein paar Wochen. Fände das 
auch shr interessant wenn man damit was anstellen könnte.

von Manuel S. (steinerhippo)


Lesenswert?

Robert Knipp schrieb:
> Kann ich damit schon mal weiterhelfen?

Na klar :)

Am besten mal mit dem PC verbinden und schauen, ob das ICP Tool damit 
funktioniert (ob das ICP Tool den am Devkit verbauten Nulink erkennt).

http://download.nuvoton.com/NuvotonMOSS/DownloadService/Member/DocumentsInfo.aspx?tp_GUID=SW0520101208200310

Edit: Was für ein Devkit ist es denn?

: Bearbeitet durch User
von Robert K. (mr_insanity)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Steht keine Bezeichnung drauf. Habe mal ein Foto vom Inhalt gemacht. Ist 
jedenfalls ein NuLink dabei. Dann probiere ich das heute abend mal aus.

von Manuel S. (steinerhippo)


Lesenswert?

Ah da ist ja sogar ein extra Nulink dabei ...
Na mit dem sollte das ICP Tool auf jeden Fall funktionieren :)

Das ist sogar eines der teureren SDKs die Nuvoton im Angebot hat, weil 
da eben ein extra voll funktionsfähiger Nulink dabei ist.

: Bearbeitet durch User
von Torsten C. (torsten_c) Benutzerseite


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Robert Knipp schrieb:
> Dann probiere ich das heute abend mal aus.

Ich bin auch gespannt. :-) Aber wenn Du probierst, ob "ICP erase" geht: 
Fliegt er danach denn noch?

BTW: Bevor wieder ein Mod schimpft wegen der Bildformate: Da sieht 
man ja jedes Detail. :-)

von Manuel S. (steinerhippo)


Lesenswert?

Torsten C. schrieb:
> Fliegt er danach denn noch?

Dann macht der wohl gar nix mehr :) Dann is ja die Firmware im MCU weg.

von Robert K. (mr_insanity)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

So, nach einem FW Update des NuLink scheint es funktioniert zu haben.
Als ich die Kopterplatine rangesteckt hatte, meldete das ICP sofort dass 
er gelockt ist und fragte ob er versuchen soll ihn zu löschen. Auf OK 
geklickt und nun meldet ICP das beim Connect nicht mehr.

: Bearbeitet durch User
von Robert K. (mr_insanity)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Vielleicht ist das auch noch interssant...

von Manuel S. (steinerhippo)


Lesenswert?

Ja also ich glaub sobald man den jetzt einmal unlocked und erased hat, 
kann man danach auch mit Keil und dem SWD vom Discovery Board 
drauffahren, weil der kann dann ja wahrscheinlich sein erase Programm in 
den RAM laden.

Vermute ich jetzt mal so. Aber fürs erste mal muss man das eben so 
machen.

von Robert K. (mr_insanity)


Lesenswert?

Also wie müsste ich dann jetzt weiter machen? Brauche ich ein Discovery 
Board? (Wollte eh eins bestellen) Habe hier noch ein EFM32-G8xx-STK mit 
nem Gecko von Energy Micro. Das wird bei Keil auch aufgelistet. Ob das 
auch geht? Da ist jedenfalls auch ein Debugging Interface drauf.

von Marius S. (lupin) Benutzerseite


Lesenswert?

Warum benutzt du nicht den NuLink? Dafür gibt es anscheinend einen 
Treiber für Keil:
http://www.nuvoton.com/NuvotonMOSS/Community/ProductInfo.aspx?tp_GUID=4b47b09d-b116-4ccd-aa85-31e261a87d30

Herzlichen Glückwunsch zu deinem Brick-Copter :-P

von Robert K. (mr_insanity)


Lesenswert?

Marius S. schrieb:
> Warum benutzt du nicht den NuLink? Dafür gibt es anscheinend einen
> Treiber für Keil:
> 
http://www.nuvoton.com/NuvotonMOSS/Community/ProductInfo.aspx?tp_GUID=4b47b09d-b116-4ccd-aa85-31e261a87d30

Jo, den Treiber habe ich auch gerade gefunden.
Muss nur noch herausfinden wie ich in Keil auf den Controller komme.

> Herzlichen Glückwunsch zu deinem Brick-Copter :-P

naja, einer musste es ja mal testen. Vertraue darauf, dass Ihr eine 
bessere FW entwickelt ;.)
Zum Spielen bestelle ich halt nen neuen.

von Manuel S. (steinerhippo)


Lesenswert?

Robert Knipp schrieb:
> Muss nur noch herausfinden wie ich in Keil auf den Controller komme.

Tim hat weiter oben im Thread mal Keil Projekt angehängt. Evtl. hilft 
das ja.

... Ich würde natürlich auch den Nulink einfach weiter verwenden. Ich 
wollte in meinem vorigen Post nur ausdrücken, dass sobald der MCU nicht 
mehr gelockt ist, man den Nulink wahrscheinlich nicht mehr braucht, 
sondern auch ein Teil mit SWD reicht.

von Torsten C. (torsten_c) Benutzerseite


Lesenswert?

Robert Knipp schrieb:
> naja, einer musste es ja mal testen.

Hut ab! Danke. :-)

> Vertraue darauf, dass Ihr eine bessere FW entwickelt

Echt Cool! Die Motivation scheint hoch zu sein und das "Team" (kann man 
das schon so nennen?) ist ja auch schon ziemlich groß. Das sind gute 
Voraussetzugen.

Noch ein paar Wochen, und es wird Zeit für ein Team-Meeting. Vielleicht 
nicht wie früher in einer Kneipe mit Anreise per Auto oder Bahn, aber 
vielleicht online, also wenigstens mit Audio und Video.

von Robert K. (mr_insanity)


Lesenswert?

Manuel Steiner schrieb:
> Tim hat weiter oben im Thread mal Keil Projekt angehängt. Evtl. hilft
> das ja.

Build läuft nicht...
1
Build target 'Mini51 CFG'
2
compiling FlashPrg.c...
3
FlashPrg.c: error: C3903U: Argument '/ropi/rwpi' not permitted for option 'apcs'.
4
".\Mini51_CFG.axf" - 1 Error(s), 0 Warning(s).
5
Target not created

Ich habe leider noch nie mit Keil oder einem 32bit Controller 
gearbeitet. Daher sagt mir das jetzt nix.

von Manuel S. (steinerhippo)


Lesenswert?

Ich frag mich ob Tim das Projekt  nicht mit der konstenlos erhältlichen 
Lite Version erstellt hat bzw ob der Build bei ihm gelaufen ist. Ich 
hoffe er kann mehr dazu sagen :). Ich hab nämlich bei den 
Einschränkungen gefunden:
1
The compiler and assembler do not generate position-independent code or data. 
2
The --apcs /ropi /rwpi /pic/ pid compiler and assembler command line options are disabled.

Weiters:
1
The linker does not accept scatter-loading description files for sophisticated memory layouts. 
2
The --scatter command line option is disabled.

Im Projekt ist ja auch ein File enthalten, in dem als Kommentar in der 
ersten Zeile "scatter-loading" steht.

Ich bin zur Zeit leider unter Linux und kann grad nicht ins Keil.

Tim hat auch in einem früheren Post mal ein uvproject File hochgeladen, 
ohne Sourcen:

https://www.mikrocontroller.net/attachment/194816/jxdhack.uvproj

Vielleicht kann man das ja als Vorlage benutzen und eigene Sourcen zum 
Projekt hinzufügen. Man wird wohl sicherlich mal die ganzen CMSIS Libs 
von der Nuvoton Homepage brauchen.

Ich hab den MCU auch noch nicht vor mir liegen, weil der Quadcopter noch 
nicht da ist, von daher ist das im Blindflug etwas schwierig :/

Vielleicht kommen wir mal gemeinsam zu einem Template Projekt, welches 
dann jeder verwenden kann, wenn er möchte.

von Tim (cpldcpu) (Gast)


Lesenswert?

Robert Knipp schrieb:
> So, nach einem FW Update des NuLink scheint es funktioniert zu
> haben.
> Als ich die Kopterplatine rangesteckt hatte, meldete das ICP sofort dass
> er gelockt ist und fragte ob er versuchen soll ihn zu löschen. Auf OK
> geklickt und nun meldet ICP das beim Connect nicht mehr.

Hey, das sind super Neuigkeiten! Damit sollte einer neuen Firmware 
nichts mehr im Wege stehen. Hast Du zufällig auch einen logicanalyzer, 
um den chip-erase Vorgang zu protokollieren?

von Tim (cpldcpu) (Gast)


Lesenswert?

Robert Knipp schrieb:
> Also wie müsste ich dann jetzt weiter machen? Brauche ich ein Discovery
> Board? (Wollte eh eins bestellen) Habe hier noch ein EFM32-G8xx-STK mit
> nem Gecko von Energy Micro. Das wird bei Keil auch aufgelistet. Ob das
> auch geht? Da ist jedenfalls auch ein Debugging Interface drauf.

Der erste Test wäre ein Blinky-Programm :) Die LEDs sind ja schon 
angeschlossen. Wie oben schon geschrieben, unterstützt Keil auch Nulink. 
Du müsstest Dir also Keil mit Legacy device support installieren (siehe 
mein Post oben).

Ich glaube als nächsten Schritt müssten wir erst einmal die Schaltung 
dokumentieren, damit klar ist, welche Peripherie an welchem Port hängt.

von Tim (cpldcpu) (Gast)


Lesenswert?

Manuel Steiner schrieb:
> Robert Knipp schrieb:
>> Muss nur noch herausfinden wie ich in Keil auf den Controller komme.
>
> Tim hat weiter oben im Thread mal Keil Projekt angehängt. Evtl. hilft
> das ja.

Mit den Projekten lässt sich allerdings nicht viel anfangen. Das eine 
ist ein leeres Dummy-projekt zum Debuggen ohne Source. Das Andere was 
der Sourcecode für den SWD-Softwareupdate. Ich bin gerade nicht zu 
Hause, kann am WE aber mal versuchen ein Testprojekt in Keil zu 
erstellen.

Auf den Seiten von Nuvoton gibt es Archive mit Beispielprojekten für 
Keil:

http://www.nuvoton.com/NuvotonMOSS/Community/ProductInfo.aspx?tp_GUID=4b47b09d-b116-4ccd-aa85-31e261a87d30

Ich denke wir müssten wegen des kleinen Flash auf die 
"DirectRegisterAccess" Variante zurück fallen. Die Startupcode kann Keil 
übrigens auch über den Projektwizard erzeugen.

von Tim (cpldcpu) (Gast)


Lesenswert?

Um dieses Archiv geht es:
> Mini51 SeriesBSP_DirectRegisterAccess_EN_V1.01.002.zip

von Tim (cpldcpu) (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

... und ein Blinky-Projekt war auch dabei. Es muss nur noch der Port 
angepasst werden. (Auf welchem Port ist die LED angeschlossen?)

von Manuel S. (steinerhippo)


Lesenswert?

Tim (cpldcpu) schrieb:
> Auf welchem Port ist die LED angeschlossen?

Sind die überhaupt am MCU angeschlossen oder einfach an die 
Spannungsversorgung?

Es geht ja richtig voran, juhu :) Mein Quad könnte auch schon langsam 
kommen. Jetzt fehlt wirklich dann auch nur mehr eine Methode, mit der 
man sich nicht einen Nulink zulegen muss. Entweder auf den Bulink hoffen 
oder wie gesagt spätestens wenn der Quadcopter bei mir ist werde ich mit 
dem Nulink mal das erasen analysieren.

von Tim (cpldcpu) (Gast)


Lesenswert?

Manuel Steiner schrieb:
> Tim (cpldcpu) schrieb:
>> Auf welchem Port ist die LED angeschlossen?
>
> Sind die überhaupt am MCU angeschlossen oder einfach an die
> Spannungsversorgung?

Die LEDs zeigen einige Statusinformationen an (Bind usw.). Daher sind 
sie wohl mit dem Controller verbunden.

von Manuel S. (steinerhippo)


Lesenswert?

Noch ne Frage an Tim, Torsten, Robert und co.:

Wäre dann auch eventuell mal eine Wiki Page interessant, auf der wir die 
ganzen Informationen zusammentragen?

Ich persönlich halte das für eine gute Idee, möchte aber nicht jetz 
einfach eine Wiki Page erstellen, obwohl ich das Ding noch gar nicht bei 
mir zu Hause habe. Ich würde aber auf jeden Fall daran dann mitarbeiten.

von Manuel S. (steinerhippo)


Lesenswert?

Tim (cpldcpu) schrieb:
> Die LEDs zeigen einige Statusinformationen an (Bind usw.). Daher sind
> sie wohl mit dem Controller verbunden.

Ah ok, cool. Wie gesagt, für mich ist es im Moment noch ein wenig 
schwierig, weil das Teil noch nicht da ist :)

von Tim (cpldcpu) (Gast)


Lesenswert?

Manuel Steiner schrieb:
> Noch ne Frage an Tim, Torsten, Robert und co.:
>
> Wäre dann auch eventuell mal eine Wiki Page interessant, auf der wir die
> ganzen Informationen zusammentragen?
>
> Ich persönlich halte das für eine gute Idee, möchte aber nicht jetz
> einfach eine Wiki Page erstellen, obwohl ich das Ding noch gar nicht bei
> mir zu Hause habe. Ich würde aber auf jeden Fall daran dann mitarbeiten.

Da hattest Du den gleichen Gedanken. Ich habe gerade einen 
Organization-Account auf Git-Hub erstellt:

https://github.com/hack-opter

Das ist sehr praktisch, um sich Aufgaben zu teilen und Code abzulegen. 
Ich werde am WE mal anfangen das hochzuladen, was sich schon angesammelt 
hat. Um dort Mitglied zu werden und Schreiben zu können, benötigt Ihr 
einen kostenlosen GIthub-account. Lesen ist für alle kostenlos.

Ich denke zur Dokumentation macht zusätzlich ein Wiki-Artikel auf 
µcontroller.net Sinn.

von Tim (cpldcpu) (Gast)


Lesenswert?

>Lesen ist für alle kostenlos.

Lesen ist für alle möglich.

(habe leider meine Login-Daten auf diesem Rechner nicht.)

von Manuel S. (steinerhippo)


Lesenswert?

Ich hab mich mal angemeldet. Git ist ja so ähnlich wie Mercurial, Von da 
her kenn ich mich da auch schon ein wenig aus :)

@Tim: Kann man das Projekt dann einfach clonen und auschecken, oder 
musst du mich da als Member im Projekt eintragen?

von Tim  . (cpldcpu)


Lesenswert?

Manuel Steiner schrieb:
> Ich hab mich mal angemeldet. Git ist ja so ähnlich wie Mercurial, Von da
> her kenn ich mich da auch schon ein wenig aus :)

Wie ist denn Dein Name? Dann kann ich Dich gleich hinzufügen :)

> @Tim: Kann man das Projekt dann einfach clonen und auschecken, oder
> musst du mich da als Member im Projekt eintragen?

Forken, clonen und pull-requests submitted kann jeder. Damit zu 
Pull-requests in das Master repository mergen kannst, muss ich Du 
allerdings Mitglied der Organisation werden und ich muss Dich 
freischalten.

: Bearbeitet durch User
von Manuel S. (steinerhippo)


Lesenswert?

Alles klar

Edit: Mein Username bei Github: steinerhippo, so wie im Forum

: Bearbeitet durch User
von Robert K. (mr_insanity)


Lesenswert?

Tim (cpldcpu) schrieb:
> Hey, das sind super Neuigkeiten! Damit sollte einer neuen Firmware
> nichts mehr im Wege stehen. Hast Du zufällig auch einen logicanalyzer,
> um den chip-erase Vorgang zu protokollieren?

Jein, der MockUp LA liegt halb zusammengebaut im Keller. Da könnte ich 
mich aber morgen mal ransetzen. Heute wird das leider nichts mehr.

> ... und ein Blinky-Projekt war auch dabei. Es muss nur noch der Port
> angepasst werden. (Auf welchem Port ist die LED angeschlossen?)

Versuche ich morgen auch mal zu testen.

Manuel Steiner schrieb:
> Es geht ja richtig voran, juhu :) Mein Quad könnte auch schon langsam
> kommen. Jetzt fehlt wirklich dann auch nur mehr eine Methode, mit der
> man sich nicht einen Nulink zulegen muss.

In den nächsten Tagen, vielleicht schon morgen müsste mein 
Discoveryboard kommen. Wir könnten also meinen NuLink auch erstmal 
rumschicken im Vertrauen darauf dass er irgendwann auch wieder zurück 
kommt. Falls jemand aus dem Raum Hannover unter euch ist könnte man sich 
auch treffen, ginge noch schneller. Nur ein Angebot, da sich ja 
vielleicht nicht jeder nur zum Löschen eines Chips so ein Teil kaufen 
will.

von No Y. (noy)


Lesenswert?

Hm noch einfacher und vll. billiger wäre es einfach jeweils das Board 
des Quad mit Rückumschlag zu dir zu schicken und du löscht es. Zumindest 
für die Leute die es nciht selber können.

von Manuel S. (steinerhippo)


Lesenswert?

No y. schrieb:
> Hm noch einfacher und vll. billiger wäre es einfach jeweils das Board
> des Quad mit Rückumschlag zu dir zu schicken und du löscht es. Zumindest
> für die Leute die es nciht selber können.

Könnte ich dann auch anbieten, wenn der Nulink da ist. Nachteil bei mir 
ist allerdings, dass ich aus Österreich bin.

Bevor das aber alle haben wollen, sollten wir noch testen, ob der nicht 
gelockte MCU auch wirklich über das Discovery SWD beschreibbar ist. 
Nicht dass wir die Platinen unnötig hin- und herschicken und das mit SWD 
doch nicht so funktioniert wie es soll. Ich gehe aber davon aus, dass es 
geht.

von Tim  . (cpldcpu)


Lesenswert?

Am besten wäre es, auf dem Discovery ein kleines Programm zu 
implementieren, welches nur den chip-erase Teil übernimmt. Dazu müsste 
man den Vorgang mindestens einmal mit einem LA mitschneiden.

von Manuel S. (steinerhippo)


Lesenswert?

Ich meine abgesehen davon sollten wir schon mal prüfen, ob wir wirklich 
den Flash mit dem Discovery SWD beschreiben können. Nicht dass hierbei 
auch noch unerwartete Probleme auftreten. Weil dann würde man ja sowieso 
wahrscheinlich einen Nulink brauchen oder man flasht einmalig einen 
Bootloader für ISP.

Tim    schrieb:
> Am besten wäre es, auf dem Discovery ein kleines Programm zu
> implementieren, welches nur den chip-erase Teil übernimmt

Ja das wäre natürlich für alle die beste Lösung. Außer der Bulink kann 
das auch alles :)

: Bearbeitet durch User
von Robert K. (mr_insanity)


Lesenswert?

No y. Schrieb:
> Hm noch einfacher und vll. billiger wäre es einfach jeweils das Board
> des Quad mit Rückumschlag zu dir zu schicken und du löscht es. Zumindest
> für die Leute die es nciht selber können.

So können wir es natürlich auch machen.

Manuel Steiner schrieb:
> Ich meine abgesehen davon sollten wir schon mal prüfen, ob wir wirklich
> den Flash mit dem Discovery SWD beschreiben können. Nicht dass hierbei
> auch noch unerwartete Probleme auftreten. Weil dann würde man ja sowieso
> wahrscheinlich einen Nulink brauchen oder man flasht einmalig einen
> Bootloader für ISP.

Mein Discovery wurde heute verschickt. Sobald es da ist teste ich es 
gleich .

von Georg G. (df2au)


Lesenswert?

Eventuell könnte das "nutiny-sdk-m051" eine gute Wahl sein. Digikey hat 
es für 26$ im Angebot. Das ist dann ein kleiner Nulink plus eine 
Breakoutplatine für den Mini51.

von Torsten S. (tse)


Lesenswert?

Meiner ist heute angekommen - bestellt am 26.09.
Fliegen mit dem Teil habe ich mir einfacher vorgestellt...

von Hannes L. (hannes)


Lesenswert?

Torsten S. schrieb:
> Fliegen mit dem Teil habe ich mir einfacher vorgestellt...

Ich auch... ;-)

...

von Manuel S. (steinerhippo)


Lesenswert?

Georg G. schrieb:
> Eventuell könnte das "nutiny-sdk-m051" eine gute Wahl sein. Digikey hat
> es für 26$ im Angebot. Das ist dann ein kleiner Nulink plus eine
> Breakoutplatine für den Mini51.

Manuel Steiner schrieb:
> Torsten C. schrieb:
>> - NUTINY-SDK-M051
>
> hat glaub ich laut Atlantik Homepage auch keine ICP Funktion

Wie bereits geschrieben ist bei den Nutiny SDKs Vorsicht geboten, falls 
ICP mit unlock und erase verwendet werden soll ...

von Georg G. (df2au)


Lesenswert?

Manuel Steiner schrieb:
> Wie bereits geschrieben ist bei den Nutiny SDKs Vorsicht geboten, falls
> ICP mit unlock und erase verwendet werden soll ...

Laut Nuvoton Seite wird ICP unterstützt.
http://www.nuvoton.com/NuvotonMOSS/Community/ProductInfo.aspx?tp_GUID=c78adfaf-87ca-46d1-a15a-0d33583c2797

von Manuel S. (steinerhippo)


Lesenswert?

In der Nuvoton Präsentation die weiter oben verlinkt ist war zum Nutiny 
NUC100 und NUC120 auch zu lesen, dass kein ICP unterstützt wird und auf 
der Homepage steht es wird unterstützt.

Also ist Nuvoton hier sehr inkonsistent was Angaben betrifft.

Wenns irgendwem die 26$ bzw bei uns wahrscheinlich auch genau so viele € 
wert ist, kann er sichs ja mal gern besorgen. Ein dedizierter Nulink ist 
da aber auch nicht mehr recht teurer und mit dem funktionierts 100%, wie 
wir dank Robert festgestellt haben.

Ich will hier natürlich keinen davon abhalten, sich ein SDK zu kaufen. 
Ich äußere nur die Bedenken die wir hier schon mal festgehalten haben.

: Bearbeitet durch User
von No Y. (noy)


Lesenswert?

So,

da mein erster solangsam komische geräusche von den Motorlagern gibt 
möchte ich mir mal nen 2. bestellen. So habe ich dann zum einen alle 
Ersatzteile nochmal und das günstiger als die Ersatzteile einzeln zu 
bestellen. Zum anderen kann ich den einen zum Programmieren missbrauchen 
und trotzdem fliegen.

Wie sieht es denn mit der Qualität mit denen aus Frankfurt aus?
Oder z.B: 
http://www.ebay.de/itm/RC-Ferngesteuerter-Quadrocopter-Quadcopter-Multicopter-Drohne-UFO-/200978469863?pt=RC_Modellbau&var=&hash=item2ecb4013e7

Da wären so Schutzringe bei. Dürfte wohl der selbe sein. Nur vom Plastik 
weiß ich es nicht so richtig. Der "Original" China den ich hier hab hält 
bisher sehr gut. Bei den anderen Gehäusen aus Frankfurt weiß ich es so 
nicht.

Kann jemand dazu was sagen?

von Robert K. (mr_insanity)


Lesenswert?

No y. schrieb:
> Da wären so Schutzringe bei. Dürfte wohl der selbe sein. Nur vom Plastik
> weiß ich es nicht so richtig. Der "Original" China den ich hier hab hält
> bisher sehr gut. Bei den anderen Gehäusen aus Frankfurt weiß ich es so
> nicht.
>
> Kann jemand dazu was sagen?

Also ich habe meinen Klon von DX. Hat bisher zig teilweise üble Abstürze 
hinter sich und funktioniert immer noch 1A (bis zum Löschen des 
Controllers). Habe bisher nur einen Prop verloren. Ist wohl unter einem 
Schrank gelandet.

von No Y. (noy)


Lesenswert?

Ist das denn so einer wie die aus Frankfurt?

von Robert K. (mr_insanity)


Lesenswert?

No y. schrieb:
> Ist das denn so einer wie die aus Frankfurt?

Das ist meiner:
http://dx.com/p/219612

von Martin K. (martinko)


Lesenswert?

Hallo zusammen,

Habt Ihr denn schon einmal versucht die Schaltpläne zu den verschiedenen 
Versionen aufzunehmen?
Wenn der Mikrocontroller schon einmal leer ist würde ich damit doch 
anfangen.

Gruß Martin

von Torsten S. (tse)


Lesenswert?

Hannes Lux schrieb:
> Torsten S. schrieb:
>> Fliegen mit dem Teil habe ich mir einfacher vorgestellt...
>
> Ich auch... ;-)
>
> ...

Gut zu wissen Hannes. Dann sind wir ja beide Co-Piloten ;)
Käffchen?

von Torsten C. (torsten_c) Benutzerseite


Lesenswert?

Manuel Steiner schrieb:
> Ich würde aber auf jeden Fall daran dann mitarbeiten.

Ich auch. Machen wir denn alles im hack-opter-github oder brauchen wir 
noch eine Wiki-Seite?

http://www.mikrocontroller.net/wikisoftware/index.php?title=Hack-Opter&action=edit

Ich bin "TorstenC" bei github.

von Hannes L. (hannes)


Lesenswert?

Torsten S. schrieb:
> Gut zu wissen Hannes. Dann sind wir ja beide Co-Piloten ;)

Nicht mehr, ein guter Freund (75 km südlich) hat mir das Ding 
abgeschwatzt. Ich wollte damit eigentlich nur mal testen, ob ich damit 
umgehen kann und ob sich später dann die Anschaffung einer FlyCam lohnt. 
Ich habe mich aber dafür entschieden, bei der auf Gartenbahngleisen 
fahrenden Train-Cam zu bleiben und die Helis Helis sein zu lassen...
http://www.youtube.com/channel/UCEbswoJIlUy-rokhdFtW6xw/videos
Man kann nicht überall mitmischen...

> Käffchen?

Ja sicher doch! - Sofern es Deine knappe Zeit erlaubt.

...

von Tim  . (cpldcpu)


Lesenswert?

Torsten C. schrieb:
> Ich auch. Machen wir denn alles im hack-opter-github oder brauchen wir
> noch eine Wiki-Seite?
>
> 
http://www.mikrocontroller.net/wikisoftware/index.php?title=Hack-Opter&action=edit

Github ist gut, um Daten auszutauschen. Damit Außenstehende verstehen, 
worum ist überhaupt geht, wäre ein Wiki-Artikel sinnvoll.

von Moritz A. (moritz_a)


Lesenswert?

Tim    schrieb:
> Github ist gut, um Daten auszutauschen. Damit Außenstehende verstehen,
> worum ist überhaupt geht, wäre ein Wiki-Artikel sinnvoll.

Github selber bietet auch Wiki-Funktionen; welche sogar von 
Nicht-Projektmitgliedern editiert werden dürfen: 
https://github.com/blog/774-git-powered-wikis-improved

Ich persönlich finde es immer angenehmer, alle Infos an einer zentralen 
Stelle zu haben.

von Hannes L. (hannes)


Lesenswert?

Moritz A. schrieb:
> Github selber bietet auch Wiki-Funktionen;

Hier in diesem Forum gibt es aber schon ein Wiki. Und ein Respository 
ist auch vorhanden. Ist alles da, es kann sofort losgelegt werden.

...

von Tim  . (cpldcpu)


Lesenswert?

Ja, ich denke man sollte das Mikrocontroller Wiki nehmen. Das Repository 
kenne ich nicht, aber ich habe Zweifel dass es an die Mächtigkeit von 
Github heran kommt. Github hat auch den Vorteil, dass man eine evtl. 
entstehende Firmware auch nicht-deutschsprachigen näherbringen kann.

von Tim  . (cpldcpu)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Die LEDS sind übrigens an P0.0 angeschlossen. Das Blinky-Programm sollte 
also nur diesen Port ansprechen.

Ich habe das Repository schon mit einigen Daten gefüllt:

https://github.com/hack-opter/Documentation

Fühlt euch frei zu Forken und Pullen. Die Mitglieder der "Organisation" 
können auch direkt auf das Repository zugreifen und eigene erstellen.

von Hannes L. (hannes)


Lesenswert?

Tim    schrieb:
> Das Repository
> kenne ich nicht,

Schau mal in Deinen Einstellungen ganz unten nach, da steht Dein 
Passwort zum hiesigen SVN-Server.

...

von Tim  . (cpldcpu)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

So, ich war fleissig und habe ein Blinky-Testprojekt erstellt, indem ich 
das Offizielle Beispiel abgewandelt habe. Leider kann ich es Mangels 
"Bu-Link" noch nicht auf echter Hardware testen, aber vielleicht kann 
Robert es testen? Ein Project für Keil uvision ist enthalten. Wenn alles 
funktioniert, sollten die LEDS mit 2 Hz blinken.

https://github.com/hack-opter/Examples

: Bearbeitet durch User
von Tim  . (cpldcpu)


Lesenswert?

Hannes Lux schrieb:
> Schau mal in Deinen Einstellungen ganz unten nach, da steht Dein
> Passwort zum hiesigen SVN-Server.

Danke! Ich bin allerdings schon voll zu git konvertiert :)

von Manuel S. (steinerhippo)


Lesenswert?

Tim (cpldcpu) schrieb:
> Ich denke wir müssten wegen des kleinen Flash auf die
> "DirectRegisterAccess" Variante zurück fallen.

Ist die CMSIS Lib so groß? Bei STM32 läuft die zB auch ohne Probleme auf 
16k Flash. Komfortabler wäre CMSIS glaube ich schon, aber wenn es nicht 
anders geht, wird man sich wohl auch mit Direct Register Access 
zurechtfinden :)

Tim    schrieb:
> Ich habe das Repository schon mit einigen Daten gefüllt

Gefällt mir :)

von Tim  . (cpldcpu)


Lesenswert?

Manuel Steiner schrieb:
> Ist die CMSIS Lib so groß? Bei STM32 läuft die zB auch ohne Probleme auf
> 16k Flash. Komfortabler wäre CMSIS glaube ich schon, aber wenn es nicht
> anders geht, wird man sich wohl auch mit Direct Register Access
> zurechtfinden :)

Man kann CMSIS auch noch verkleinern, dann gibt es wahrscheinlich keinen 
wirklichen Unterschied zum direct register access mehr. Ich habe das mal 
für den LPC810 gemacht - war aber ein ganz schönes Gefrikel. 
(https://github.com/microbuilder/LPC810_CodeBase/pull/3)

Für Umsteiger von AVR ist DRA vielleicht intuitiver?

Ich muss mir das bei Gelegenheit noch einmal anschauen.

: Bearbeitet durch User
von Manuel S. (steinerhippo)


Lesenswert?

Tim    schrieb:
> Für Umsteiger von AVR ist DRA vielleicht intuitiver?

Stimmt, so gesehen ist es vielleicht nicht so schlecht.

von Tim  . (cpldcpu)


Lesenswert?

Ich habe das Repository noch einmal umbenannt, weil es mir so besser 
gefiel. Lieber jetzt als später...

https://github.com/hackocopter

von Manuel S. (steinerhippo)


Lesenswert?

Find ich auch besser den Namen

von No Y. (noy)


Lesenswert?

Und?

Lässt sich das Projekt flashen?

von Herbert (Gast)


Lesenswert?

Hallo,

habe den "Frankfurter"-Quadrocopter in dieser Woche erhalten und habe 
mit dem Copter zwei Probleme:

Zuerst schalte ich die Fernbedienung ein, dann den Copter und warte bis 
die Fernbedienung signalisiert, dass es losgehen kann. Jetzt taucht das 
erste Problem auf: in den ersten 1 - 2 Minuten werden die Befehle nur 
mit großer Verzögerung angenommen (1 - 2 Sekunden), danach funktioniert 
alles einwandfrei.

Das zweite Problem ist, der Copter muss nach jedem Einschalten getrimmt 
werden.

Wie kann ich die beiden Probleme abstellen?

Herbert

von No Y. (noy)


Lesenswert?

Mach es mal andersrum.

Erst Copter anstecken, dann FB an und das Gas auf Vollgas schieben und 
zurück.
Dann sollte es direkt gehen.
Das mit dem Trimmen... Ich glaub das musst du allgemein machen. Auch 
wenn der Akku nachlässt musst du ab und zu nachtrimmen..

von Robert K. (mr_insanity)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Wollte gerade das Blinkprogramm ausprobieren, doch mit dem funktioniert 
das Build auch irgendwie nicht.
Keil findet ein File nicht. Es ist aber definitiv da. Verstehe das 
nicht.

von Georg G. (df2au)


Lesenswert?

Robert Knipp schrieb:
> Es ist aber definitiv da

Dann liegt es an einem Platz, wo es der Keil nicht sucht.

von Robert K. (mr_insanity)


Lesenswert?

Und es blinkt....


Georg G. schrieb:
> Robert Knipp schrieb:
>> Es ist aber definitiv da
>
> Dann liegt es an einem Platz, wo es der Keil nicht sucht.

GitHub hatte das Projekt irgendwie nicht richtig synchronisiert.

von Torsten S. (tse)


Lesenswert?

Hannes Lux schrieb:
> Torsten S. schrieb:
>> Gut zu wissen Hannes. Dann sind wir ja beide Co-Piloten ;)
>
> Nicht mehr, ein guter Freund (75 km südlich) hat mir das Ding
> abgeschwatzt. Ich wollte damit eigentlich nur mal testen, ob ich damit
> umgehen kann und ob sich später dann die Anschaffung einer FlyCam lohnt.
> Ich habe mich aber dafür entschieden, bei der auf Gartenbahngleisen
> fahrenden Train-Cam zu bleiben und die Helis Helis sein zu lassen...
> http://www.youtube.com/channel/UCEbswoJIlUy-rokhdFtW6xw/videos
> Man kann nicht überall mitmischen...

Ja man kann nicht auf mehreren Hochzeiten tanzen. Es ist besser sich für 
eine Sache zu entscheiden und die dann richtig zu machen.

Eine Flycam habe ich mir auch angeschafft, ein User in diesem Thread 
hatte diese empfohlen [1]. Leider kann der kleine Hupsi diese nicht 
heben weil zu schwer.

Trotzdem kein Fehlkauf - die Qualität ist beeindruckend. Man sieht die 
Grashalme auf dem Rasen hin-und-her wippen. Das unscheinbare Teil stellt 
einen kürzlich erworbenen Camcorder in die Ecke.

[1] EbayNr.: 221259368601

von Turbonator (Gast)


Lesenswert?

Es blinkt oha :D das ist mal sehr schön was muss ich mir an sachen 
bestellen um die firmware zu flashen ? Oder basteln zu können ? Was 
kostet das ca.

von Manuel S. (steinerhippo)


Lesenswert?

Turbonator schrieb:
> Es blinkt oha :D das ist mal sehr schön was muss ich mir an sachen
> bestellen um die firmware zu flashen ? Oder basteln zu können ? Was
> kostet das ca.

Also wenn man ein wenig in dem Thread hier liest, dann kommt man auf 
Folgendes:

- Mit einem Nulink Programmer funktioniert es 100% (etwa 35€)
- Tim wartet auf den Nachbau (Bulink, ca 11 Dolla, wenn ich es richtig 
im Kopf habe), und wird hoffentlich berichten sobald der da ist
- Vermutlich funktioniert es auch mit einem SWD (wie etwa auf STM32 
Discovery Boards zu finden, ab 10€ erhältlich), sobald der MCU einmal 
unlocked und erased ist. Hierzu werden wir noch analysieren, ob sich 
dieser Vorgang auch ohne Nulink, etwa mit dem SWD von Discovery Boards 
durchführen lässt. Dazu muss aber erst mal herausgefunden werden, wass 
wirklich beim unlocken und erasen mit dem ICP Tool und Nulink passiert.

von Turbonator (Gast)


Lesenswert?

Ok cool danke bei dem ganzen hin und her will ich auf nummer sicher 
gehen aber das orgi teil ist ja auch günstig damit ich nichts falsch 
mach wäre ein link auf ebay cool wenn es nicht zuviel verlangt ist .

Und mit der Software von nulink kann man in der free version bis 16kb 
was bei dem reicht oder ist das völlig falsch ?

... welche Programm sprache ist angebracht?

von Manuel S. (steinerhippo)


Lesenswert?

Das ICP Tool von Nuvoton brauchst du zur zum Unlocken und Löschen des 
MCU. Danach kannst du zB mit Keil neue Firmware schreiben. Diese hat in 
der freien Version ein Limit von 32k.

Programmiersprache ist C / C++.

Das original Nuvoton Nulink Teil gibts nur bei Distributoren, zB. 
Digikey:

http://www.digikey.com/product-search/en?x=0&y=0&lang=en&site=us&KeyWords=nulink

Es ist auch sehr ratsam den Thread zu verfolgen, es wurden schon sehr 
viele hilfreiche Informationen zusammengetragen. Wir sind gerade dabei, 
dass auch alles in Github zu sammeln und eine Wikipage zu erstellen, wie 
ein paar Posts weiter oben zu lesen ist.

von Turbonator (Gast)


Lesenswert?

Ja das stimmt, ok danke trotzdem.

Jetzt ne andere frage . Ich als anfänger hab mir gedacht erstmal da wo 
die motoren dransind einen RGBW stripe dranzumachen und das zum leuchten 
zu bringen ein bekannter von mir in C programieren oder ist das 
kompletter schwachsinn ?

von Manuel S. (steinerhippo)


Lesenswert?

Turbonator schrieb:
> Ich als anfänger hab mir gedacht erstmal da wo
> die motoren dransind einen RGBW stripe dranzumachen und das zum leuchten
> zu bringen ein bekannter von mir in C programieren oder ist das
> kompletter schwachsinn ?

Ist es schon so spät, dass ich die Frage (zumindest den 2. teil mit 
bekannteer und C programmieren) nicht versteh, oder fehlt da noch wo ein 
Teil in der Frage?

Warum willst du statt den Motoren LEDs anbringen? Man kann da ja nicht 
so viel kaputt machen. Zur Not die Propeller abnehmen, damit der Quad 
nicht unkontrolliert irgend etwas macht oder mal einfach mit den LEDs 
die verbaut sind anfangen zu spielen (mal PWM drauf los lassen und 
dimmen etc).

von Turbonator (Gast)


Lesenswert?

Also ich meinte das als übung das er mich unterstützt mein bekannter

von Manuel S. (steinerhippo)


Lesenswert?

Ich weiß nicht ob dein Bekannter in Sachen ARM bzw MCU Programmierung 
Erfahrung hat. Falls ja, klar könnt ihr miteinander da rum probieren, 
wieso auch nicht?

Allgemein sollte man sich aber wohl mal mit C Programmierung im 
Generellen auseinandersetzen. Danach mit der ARM Plattform und den 
Konzepten von MCU Programmierung. Da wird sehr viel eventgesteuert 
programmiert usw.

Falls du hier gleich versuchst, ohne irgendwelche Vorkenntnisse mit dem 
Quad zu experimentiern könnte das eventuell schnell zu Frust anstatt zu 
Spaß werden. Für Anfänger ist es sicher nicht trivial, mal eben PWM oder 
ähnliches zur programmieren. Man sollte da eventuell mit einfachen 
Ausgängen anfangen, die mal high bzw low setzen.

Das Ganze ist meine Meinung.

von Turbonator (Gast)


Lesenswert?

> zu bringen ein bekannter von mir kann in C programieren oder ist das
> kompletter schwachsinn ?

So ist es richtig .
Hast recht ich sollte tv gucken oder schlafen .

Pwm ist mir sehr wichtig , ne555 kann das auch aber so mein ich das 
nicht . Eher mit drei phasen zb brushless motor aber mit 
mikrocontrollern das hat aber nichts mit dem hier zu tun . Es geht mehr 
um das programmieren also um den copter .

von Tim  . (cpldcpu)


Lesenswert?

Robert Knipp schrieb:
> Wollte gerade das Blinkprogramm ausprobieren, doch mit dem funktioniert
> das Build auch irgendwie nicht.
> Keil findet ein File nicht. Es ist aber definitiv da. Verstehe das
> nicht.

Das Definieren von Pfaden in Keil ist ziemlich verwirrend. Ich dachte 
schon, ich hätte da etwas falsch gemacht. Aber das Compilieren 
funktioniert bei mir auch von einem anderen Laufwerk. Hast Du denn das 
ganze Archiv heruntergeladen und entpackt? Sind die Pfade die gleiche 
wie vorher?

>Und es blinkt....

Ah, dann vergiss das Obige :) Super! dann funktioniert ja alles.

>GitHub hatte das Projekt irgendwie nicht richtig synchronisiert.

Inwiefern?

: Bearbeitet durch User
von Robert K. (mr_insanity)


Lesenswert?

Tim    schrieb:
>>GitHub hatte das Projekt irgendwie nicht richtig synchronisiert.
>
> Inwiefern?

Habe mir die GitHub Anwendung für Windows installiert und darüber das 
Projekt auf meinen Rechner geklont. Das wollte erst nicht so richtig. 
Zwischenzeitlich war aber auch der Samba auf meinem NAS, auf dem GitHub 
das Projekt klonen sollte, abgestürzt und dann gabs natürlich Fehler. 
Danach funktionierte der Sync auch nicht mehr. Hatte es dann aus der 
Anwendung wieder rausgelöscht und es nochmal klonen lassen. Dann 
funktionierte es.

: Bearbeitet durch User
von Robert K. (mr_insanity)


Lesenswert?

Wollte jetzt mal mit dem LA an das Teil ran. Wenn der LA dran hängt mag 
Keil aber nicht mehr flashen. Ich habe den MiniLA Version MockUp und 
habe die ersten drei Kanäle an den Datenleitungen hängen und Masse 
angeschlossen. Ich greife die Signale direkt am NuLink ab. Den Trigger 
habe ich auf steigende Flanke am Clocksignal eingestellt. Der LA wartet 
auch brav auf den Trigger.
Ich habe bisher noch nie mit einem LA gearbeitet. Mache ich da was 
falsch?

von Hubsy (Gast)


Lesenswert?

Durch weglassen einer Leitung nach der anedren kannst du probieren, 
welcher Anschluss das Problem verursacht. Eventuell ist die Masse das 
Problem.

von Robert K. (mr_insanity)


Lesenswert?

Ich hatte doch etwas nicht richtig angreschlossen. Nun funktionierts.
Ich habe allerdings Probleme beim Mitschneiden der Programmierung über 
ICP. Sobald ICP Verbindung mit dem Controller hat kommuniziert es 
anscheinend ständig mit dem Controller. Sobald ich den LA starte löst 
der Trigger sofort aus, der LA zeichnet etwa 20us auf, überträgt zum PC 
und geht dann wieder auf Standby. Habt Ihr nen Tip auf was ich da 
triggern muss?
Habe übrigens die Time Analysis FW drauf. Das sollte doch richtig sein, 
oder?
Jetzt muss ich leider erstmal weg. Teste das dann eventuell heute abend 
nochmal.

: Bearbeitet durch User
von Oliver S. (phetty)


Lesenswert?

Die Chinamänner haben gemerkt das Dinger beliebt sind und haben die 
Preise angezogen! Keiner mehr unter 25€.
Es geht auf Weihnachten zu.

von Robert K. (mr_insanity)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Ich habe es jetzt mal hinbekommen beim erase Vorgang etwas 
aufzuzeichnen. Bin mir da allerdings nicht sicher ob es der komplette 
Vorgang ist. Auf der data Leitung passiert so gut wie nichts und nicht 
immer exakt das selbe. Habe drei erase Vorgänge gesüpeichert. Vielleicht 
kann ja jemand etwas damit anfangen.

von Broo (Gast)


Lesenswert?

Robert Knipp schrieb:

> Ich habe es jetzt mal hinbekommen beim erase Vorgang etwas
> aufzuzeichnen. Bin mir da allerdings nicht sicher ob es der komplette
> Vorgang ist. Auf der data Leitung passiert so gut wie nichts und nicht
> immer exakt das selbe. Habe drei erase Vorgänge gesüpeichert. Vielleicht
> kann ja jemand etwas damit anfangen.

Was sind das für Dateien? Wie kann man sich die anschauen?

von Robert K. (mr_insanity)


Lesenswert?

Broo schrieb:
> Robert Knipp schrieb:
>
>> Ich habe es jetzt mal hinbekommen beim erase Vorgang etwas
>> aufzuzeichnen. Bin mir da allerdings nicht sicher ob es der komplette
>> Vorgang ist. Auf der data Leitung passiert so gut wie nichts und nicht
>> immer exakt das selbe. Habe drei erase Vorgänge gesüpeichert. Vielleicht
>> kann ja jemand etwas damit anfangen.
>
> Was sind das für Dateien? Wie kann man sich die anschauen?

Die wurden mit der MiniLA Software gespeichert. Anderes Format kann die 
leider nicht. Die SW gibts im Artikel.
http://www.mikrocontroller.net/articles/Minila_Version_MockUp

von Robert K. (mr_insanity)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Habe gerade gesehen es geht auch Export in Bin+Ini und VCD. Vielleicht 
kann man das ja mit nem anderen Programm öffnen. Kenne mich da noch 
nicht so aus.

von Broo (Gast)


Lesenswert?

Kannst du nicht einen aussagekräftigen Screenshot machen?

von Robert K. (mr_insanity)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Näher gezoomt bekomme ich nicht alles drauf....

von Manuel S. (steinerhippo)


Lesenswert?

Robert Knipp schrieb:
> Ich habe es jetzt mal hinbekommen beim erase Vorgang etwas
> aufzuzeichnen. Bin mir da allerdings nicht sicher ob es der komplette
> Vorgang ist. Auf der data Leitung passiert so gut wie nichts und nicht
> immer exakt das selbe. Habe drei erase Vorgänge gesüpeichert. Vielleicht
> kann ja jemand etwas damit anfangen.

Am interessantesten wäre wahrscheinlich der erase Vorgang mit locktem 
MCU. Eventuell kann man den ja nochmal locken und analysieren.
Mein Quadcopter lässt leider immer noch auf sich warten, bis ich mal was 
machen kann.

Aber Danke natürlich an jede Mithilfe und deine Mühe. Vielleicht lässt 
sich damit ja auch schon was anfangen. Nicht dass jetz wer glaubt, ich 
würde das nicht Wert schätzen oder so :)

: Bearbeitet durch User
von Robert K. (mr_insanity)


Lesenswert?

Manuel Steiner schrieb:
> Am interessantesten wäre wahrscheinlich der erase Vorgang mit locktem
> MCU. Eventuell kann man den ja nochmal locken und analysieren.

Genau so habe ich es ja gemacht. Erst gelocked und dann wieder erased.

von Manuel S. (steinerhippo)


Lesenswert?

Robert Knipp schrieb:
> Manuel Steiner schrieb:
>> Am interessantesten wäre wahrscheinlich der erase Vorgang mit locktem
>> MCU. Eventuell kann man den ja nochmal locken und analysieren.
>
> Genau so habe ich es ja gemacht. Erst gelocked und dann wieder erased.

Ah ok alles klar, sorry für die Verwirrung.

von Broo (Gast)


Lesenswert?

Robert Knipp schrieb:

> Näher gezoomt bekomme ich nicht alles drauf....

Sieht doch brauchbar aus.

von Robert K. (mr_insanity)


Lesenswert?

Broo schrieb:
> Robert Knipp schrieb:
>
>> Näher gezoomt bekomme ich nicht alles drauf....
>
> Sieht doch brauchbar aus.

Ist es nicht etwas wenig? Mehr zeichnet er aber auch nicht auf. Bricht 
die Aufzeichnung von selbst ab.

von Rolf G. (helferlein1)


Lesenswert?

Hallo zusammen,
ich habe mir das Board mit einem J-link Edu unter Keil angeschaut. 
Löschen oder Zugriff auf geschützte Register funktioniert nicht, also 
auch keine Neu-Programmierung.
Allerdings ist die ISP-Routine im Datenblatt vom Mini beschrieben (S. 
130ff). Der Schlüssel liegt wohl in der Startsequenz:
An Adresse 0x50000100 die Werte 0x59, 0x16, 0x88 schreiben. 
Anschliessend sind die geschützten Register (nicht Flash) beschreibbar. 
Das funktioniert auch, das Bit ändert seinen Wert: Adresse 0x50000100 
Bit 0 (1=unlocked, 0=locked).

Wie es dann mit der ISP-Routine weitergeht ist kompliziert. Vielleicht 
hilft der Ansatz aber bei der Analyse weiter...

von Joachim D. (Firma: JDCC) (scheppertreiber)


Lesenswert?

Meiner ist gerade gekommen.

Ausgepackt, Akku geladen und den Kram mal laufen lassen. Es ging
vom Schreibtisch vehement an die Decke und von da in die Küche. Er
ist auf der Nase gelandet und hat mir ordentlich auf die Finger
gehauen. Nettes Bieldeug :-)))

von Turbonator (Gast)


Lesenswert?

wann hast du bestellt ? Meiner will nicht kommen

von Joachim D. (Firma: JDCC) (scheppertreiber)


Lesenswert?

Am 16.10, ca. 3 Wochen.

Ich habe ihn jetzt einmal hinter dem Schrank wiedergefunden,
es sammelt Wollmäuse und zickt etwas :-)))) Vielleicht mal die
Katze jagen ...

von hubsi (Gast)


Lesenswert?

Mein Ersatz von tonsee_mall kam heute an, mit Akku. Versand war 16.10.

von Turbonator (Gast)


Lesenswert?

Also ich wohne in nrw Essen und meiner wurde auch am 16.10 abgeschickt . 
Auch von tonsee mall ,dann kommt der wohl morgen .

von Tim  . (cpldcpu)


Lesenswert?

Oliver Stellebaum schrieb:
> Die Chinamänner haben gemerkt das Dinger beliebt sind und haben die
> Preise angezogen! Keiner mehr unter 25€.
> Es geht auf Weihnachten zu.

Habe hier gerade meinen Drittcopter gekauft:

http://www.ebay.de/itm/151110512069?ssPageName=STRK:MEWNX:IT&_trksid=p3984.m1497.l2649

22.37EUR

von Tim  . (cpldcpu)


Lesenswert?

Robert Knipp schrieb:
> Ich habe es jetzt mal hinbekommen beim erase Vorgang etwas
> aufzuzeichnen. Bin mir da allerdings nicht sicher ob es der komplette
> Vorgang ist. Auf der data Leitung passiert so gut wie nichts und nicht
> immer exakt das selbe. Habe drei erase Vorgänge gesüpeichert. Vielleicht
> kann ja jemand etwas damit anfangen.

Hallo Robert,

vielen Dank! Das sieht sehr interessant aus. Die Sequenz sieht wirklich 
merkwürdig aus. Reset während CLK getoggled wird? Eigentlich macht das 
gar keinen sinn, aber vielleicht ist das ja auch das Geheimnis.

Ich bin immer noch auf der Suche nach eine guten Referenz für das 
SWD-Protokoll. Kennt da zufällig jemand etwas?

von Kille H. (kille)


Lesenswert?

Tim    schrieb:
> Oliver Stellebaum schrieb:
>> Die Chinamänner haben gemerkt das Dinger beliebt sind und haben die
>> Preise angezogen! Keiner mehr unter 25€.
>> Es geht auf Weihnachten zu.
>
> Habe hier gerade meinen Drittcopter gekauft:
>
> 
http://www.ebay.de/itm/151110512069?ssPageName=STRK:MEWNX:IT&_trksid=p3984.m1497.l2649
>
> 22.37EUR

Den hättest auch aus DE haben können:
http://www.ebay.de/itm/171097513221?ssPageName=STRK:MEWAX:IT&_trksid=p3984.m1423.l2649

Grüße

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.