mikrocontroller.net

Forum: www.mikrocontroller.net Gäste sollten keine Beiträge mehr verfassen dürfen.


Autor: Felix H. (masterq)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich halte es nicht mehr aus, immer wieder, nur dumme Kommentare auf 
ernst gemeinte Anfragen, sogar auf Angebote kommen dumme Kommentare. 
Also mir fällt es wirklich immer schwerer hier etwas zu Posten.
Ich frage mich langsam wirklich ob jemand Bots am laufen hat, so etwas 
kann doch kein Mensch verfassen.
Dieses Problem muss gelöst werden. Was ich mir wünsche ist eine 
Plattform in der ich Ideen austauschen kann und Fragen stellen ohne für 
meine Hobbys dumm angemacht zu werden. Das verbieten von Gast Beiträgen 
ist nur ein Vorschlag, aber irgendeine Lösung muss gefunden werden, wenn 
das Forum weiterhin von Leuten benutzt werden soll die sich über 
Elektronik und µC's unterhalten wollen.

Felix

: Gesperrt durch Moderator
Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
8 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist kein generelles Problem mit Gastkommentaren (auch angemeldete 
User schreiben ab&an Stuß), sondern derzeit augenscheinlich eines des 
Wetters.

Auch das Anmelden ist ja nicht per Postident abgesichert. Wenn du dich 
anmelden willst, brauchst du nur eine Wegwerfmailadresse...

Deine einzige Möglichkeit hier: nutze die Mittel, die schon da sind und 
melde diese Beiträge.

Autor: Als Gast Hier (Gast)
Datum:

Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Da möchte ich Lothar Miller nur zustimmen!
Ich würde hier einige Hilfestellung oder Idee nicht posten, müsste ich 
mich jedes Mal anmelden.

Und das ganze hat vllt. auch was mit Dünnhäutigkeit zu tun, man sollte 
auf Vollpfosten einfach nicht reagieren!
Zugegeben, manchmal ist es schwer, zu unzerscheiden ob Vollpfosten oder 
blanke Ironie...
Keiner hat gesagt, das das Leben einfach und gerecht ist!

Liebe Grüße Uwe

Autor: Berufsrevolutionär (Gast)
Datum:

Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Felix H. schrieb:
> Ich halte es nicht mehr aus, immer wieder, nur dumme Kommentare auf
> ernst gemeinte Anfragen, sogar auf Angebote kommen dumme Kommentare.

Wo der TE nur ein dummer Kommentar sieht, ist mglw. nur die Aufforderung 
zu sehen:
-sich mehr Mühe bei der Formulierung seiner Anfrage zu geben
-die Forums-Etiquette zu beachten
-selbst nach einer Lösung zu recherchieren/ Experimente durchzuführen
-zu überlegen ob das mikrocontroller-Forum fachlich das richtige Forum 
ist
-vor Ort einen Bekanntenkreis mit ähnlichen Interessen zu 
suchen/aufzubauen

Autor: Vorschlag (Gast)
Datum:

Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Wie wärs mit nem Captcha?

Autor: Horst (Gast)
Datum:

Bewertung
8 lesenswert
nicht lesenswert
Lothar M. schrieb:
> sondern derzeit augenscheinlich eines des Wetters.

Du vergist das jährliche Phänomen der 'Sommerferien'. Die nächsten acht 
Wochen wird sich hier wieder der Unsinn und wehement verteidigte 
Halbwissen häufen.
Und das nicht nur von Gästen.

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Vorschlag schrieb:
> Wie wärs mit nem Captcha?
Alle bestrafen, nur weil 2 Trottel/Trolle herumtoben?
Das wird nur in Ausnahmefällen gemacht, wenn z.B. von einem bestimmten 
Internetadressbereich zu viele Trolle einfallen (z.B. die Schule XYZ hat 
gerade eine Freistunde und die Schüler haben die größte Freude, andere 
zu belästigen).

Horst schrieb:
> 'Sommerferien'. Die nächsten acht Wochen
Die Ferien dauern länger. Aber eines arbeitet uns entgegen: die Kinder 
sind nicht mehr so hartnäckig und verlieren schneller das Interesse an 
irgendwas...  ;-)

: Bearbeitet durch Moderator
Beitrag #5051618 wurde vom Autor gelöscht.
Autor: Martin Schwaikert (sirnails)
Datum:

Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
Ich wäre ja dafür, dass Seitenbetreiber die Identität über den 
Personalausweis überprüfen müssen.

Heiko Maas würde bei dem Gedanken allein bestimmt schon übelst einer 
abgehen :-)

Spaß beiseite: Mit dem Problem kämpfen alle Seitenbetreiber. Idioten 
gibt es leider viel zu viele. Man muss sich nurmal die Kommentare auf 
GMX unter dem Artikel über das 2 Euro/600g-Fleisch von Aldi durchlesen.

Es kommen im Netz einfach zwei elementare (Nerv-)Faktoren zusammen:

1) Jeder kann posten wie er will.
2) Die Anonymität ist für viele flachgebildete Menschen ein Anlass, das 
auszusprechen, was sie sich von Angesicht zu Angesicht auf Grund ihrer 
eigenen exorbitanten Feigheit nicht zu sagen trauen würden.

Es gibt eine einfache Grundregel, die das Miteinander in so einem Forum 
ganz außergewöhnlich verbessern könnte: Schreibe nur so, wie du es 
deinem Gegenüber auch ins Gesicht sagen würdest. Hat man diesen 
Grundsatz im Kopf beim Posten, überrascht man sich manchmal selbst, was 
man dann, beim zweiten Lesen doch nicht mehr schreiben würde.

Da das aber eine gewisse geistige Grundreife bzw. Sozialkompetenz 
voraussetzt, die leider bei vielen nicht in dieser Form zu finden ist, 
bleibt nur ein zweiter Lösungsansatz:

Inhalte.

Wenn die Inhalte passen, kommen automatisch die Mitglieder, die 
einerseits den technischen Sachverstand haben (und sind wir mal ehrlich: 
Je spezieller das Thema, umso weniger Menschen können überhaupt 
mitreden), andererseits werden dadurch viele Trolle oder Idioten 
ausgeschlossen, weil sie ja schon gar nicht verstehen, worum es 
überhaupt geht.

Und dann gibt es noch einen weiteren Lösungsansatz:

Ignorieren.

Anstatt ständig mit solchen Deppen zu diskutieren, sollte man sie 
einfach im Regen stehen lassen. Es ist irre, wie viele Nerven es spart, 
wenn man akzeptiert, dass das Gegenüber einfach nicht verstehen kann - 
oder zumeist will. Dann lass ich halt den Troll mit seinem Falschwissen 
stehen, und beachte die Aussage gar nicht. Es muss nicht tausendfach 
zitiert werden, und im Tenor darunter stehen, dass etwas Schwachsinn 
ist. Wird eine Aussage nicht aufgegriffen, dann ist das zu 99% der Fall, 
weil der Bezug zum Thema fehlt oder der Inhalt falsch ist. Diejenigen, 
die dann posten, aber keinerlei Feedback bekommen, werden es ganz 
schnell bleiben lassen, weil es frustriert.

Die Mitglieder hier machen den Ton, nicht die Moderatoren oder ein 
Anmeldezwang!

Wenn sich jeder ein bisschen am Riemen reißt, steigt das Niveau ganz von 
alleine - ohne jedes Zutun.

Autor: H-G Sch (haenschen)
Datum:

Bewertung
-11 lesenswert
nicht lesenswert
Dieses Forum ist sowieso nur bedingt hilfreich...

Da werden teilweise falsche bis schädliche Empfehlungen gegeben und 
diese werden dann nachträglich gelöscht sodass keine Spuren mehr da 
sind. Den Schaden hat man natürlich wenn man sein Projekt wie empfohlen 
entwirft.

Natürlich gibt es auch hilfreiche Beiträge und auch einiges Unbekanntes 
aus dem Erfahrungsschatz der Forenteilnehmer - und Lustiges auch :-)

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
H-G S. schrieb:
> und diese werden dann nachträglich gelöscht

Für derartige Behauptungen hast du bestimmt auch sofort wenigstens
ein halbes Dutzend Beispiele parat, oder?

Gerade hier kann Otto Normalnutzer ja seine Beiträge nicht einfach
nachträglich bearbeiten oder löschen, sowie es weitere Diskussionen
dazu gibt …

Ansonsten musst du natürlich bei einem Forum immer damit leben, dass
letztlich jeder eine Antwort schreiben kann.  Normalerweise sortiert
sich die Spreu vom Weizen, indem danach weitere Leute diese Antwort
lesen und ggf. Fehler darin aufzeigen, aber dafür gibt es natürlich
keinerlei Garantie.

Autor: Hurra (Gast)
Datum:

Bewertung
8 lesenswert
nicht lesenswert
H-G S. schrieb:
> Dieses Forum ist sowieso nur bedingt hilfreich...
>
> Da werden teilweise falsche bis schädliche Empfehlungen gegeben und
> diese werden dann nachträglich gelöscht sodass keine Spuren mehr da
> sind. Den Schaden hat man natürlich wenn man sein Projekt wie empfohlen
> entwirft.

Ich finde dieses Forum enorm hilfreich, entgegen aller Unkenrufe.

Tatsächlich bin ich auf dieses Forum nur durch Suche über Google 
gestoßen.

Es gibt (soweit ich weiß) keine gleichwertige Sammlung an Wissen im 
deutschsprachigen Raum.

Was natürlich klar sein muss:
Es ist ein Forum. Da kann jeder reinschreiben, was er lustig ist. Es ist 
keine Beratungsanstalt mit abslutem Wahrheitsanspruch. Wozu das gut ist: 
Anregungen und Ideen austauschen, Hilfe zur Selbsthilfe. Kein Fachbuch.

Ein guter Hardwareentwickler wird Lösungen aus einem Forum mindestens 
durchrechnen und simulieren, oder aufbauen und testen. Und unverstandene 
Schaltungen verbaut man nicht. Punkt.
Wer sowas als Hardwareentwickler tut, gehört mal ordentlich 
durchgepeitscht!

Ähnliches gilt für Firmware uns Software.

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Hurra schrieb:
> Es ist keine Beratungsanstalt mit abslutem Wahrheitsanspruch.
Es gibt für ein Problem auch nur selten die "einzige wharhaftige" 
Lösung. Was ich mit einem FPGA machen würde, macht evtl. ein anderer 
gleich schnell und gleich gut mit einem schnellen Mikrocontroller.
Trotzdem ist es sinnvoll, ggfs. beide Ansätze zu dikutieren und den 
Aufwand und die Möglichkeiten durchzuarbeiten.

Autor: wendelsberg (Gast)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
H-G S. schrieb:
> sind. Den Schaden hat man natürlich wenn man sein Projekt wie empfohlen
> entwirft.

Und hier kommt schon wieder ein Kommentar, der von einigen sicher so 
eingeordnet wird:
Felix H. schrieb:
> nur dumme Kommentare auf
> ernst gemeinte Anfragen, sogar auf Angebote kommen dumme Kommentare.
> Also mir fällt es wirklich immer schwerer hier etwas zu Posten.
> Ich frage mich langsam wirklich ob jemand Bots am laufen hat, so etwas
> kann doch kein Mensch verfassen.

Die vorgeschlagenen Vorgehensweisen auf Korrektheit pruefen, sollte 
jeder schon selbst machen. Das ist hier kein Consultingbuero.

wendelsberg

Autor: Oliver S. (oliverso)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Felix H. schrieb:
> Was ich mir wünsche ist eine
> Plattform in der ich Ideen austauschen kann und Fragen stellen ohne für
> meine Hobbys dumm angemacht zu werden.

Dann mach doch einfach eine auf.

Das Problem, was du eventuell übersiehst, erkennt man an der Anzahl des 
Wortes "ich" in deinem Text.

Ein Forum nur mit einem ich funktioniert nicht. Ein Forum, bei dem ein 
ich vorgibt, was richtig ist, auch nicht.

Also bleibt nur ein Forum mit ganz vielen ichs, und da ist, wie der 
Kölner weiß, jeder Jeck anders.

Lerne mit diesem und auch mit anderen Forum zu leben, wie sie sind. Dann 
klappts auch mit der Zufiedenheit des eigenen ichs.

Oliver

Autor: Jemand (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

lasst bitte alles bei den alten - die Empfehlung "Ignorieren" ist genau 
das richtige Vorgehen gegenüber echter Trolle.
Allerdings sollte man radikale, beleidigende und hetzerische Beiträge, 
welche eben nicht nur einfach trollerei sind, nicht unkommentiert 
lassen, allerdings eben nicht auf den gleichen niedrigen Niveau sondern, 
gewitzt, intelligent und auch beim größten A...loch freundlich und 
eventuell sogar helfend reagieren.



Jemand

Autor: Zweifler (Gast)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
H-G S. schrieb:
> Dieses Forum ist sowieso nur bedingt hilfreich...
>
> Da werden teilweise falsche bis schädliche Empfehlungen gegeben und
> diese werden dann nachträglich gelöscht sodass keine Spuren mehr da
> sind. Den Schaden hat man natürlich wenn man sein Projekt wie empfohlen
> entwirft.

Deine Aussage z. B. ist gut anhand Deiner Threads zu überprüfen, bist Du 
doch gerade derjenige, der in erheblichem Maße beratungsresistent ist 
und viele gute Ratschläge zu seinem Projekt einfach ignoriert hat und 
dann auf die Nase gefallen ist. Jetzt diese Ratschläge (viele von 
Gästen) schlechtzumachen, ist schon ein starkes Stück von Dir.

Autor: Johannes S. (jojos)
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Ich weiss, das Thema wurde schon oft angesprochen, aber ich bin auch für 
eine Registrierungspflicht. Die Reg. ist zwar nur eine kleine Hürde und 
selbst kranke Spammer bekommen das hin, aber Leute die ständig 
beleidigend und persönlich angreifend hier reingrätschen sollten 
einfacher abzumahnen sein. Blöde Gastbeiträge immer nur zu löschen kann 
doch wohl nicht die Lösung für euch Mods sein, die Störenfriede muss man 
stärker bekämpfen weil die auch interessierten die Nutzung verleiden.
Wer hier die Beiträge verfolgt oder selber etwas schreiben möchte für 
den kann eine Reg auch keine Hürde sein, in den meisten anderen Foren 
ist das auch so. Natürlich können auch angemeldete ausfallend werden, 
aber da lässt sich einfacher eine Mahnung aussprechen als an einen 
anonymen den das nicht juckt.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
8 lesenswert
nicht lesenswert
Johannes S. schrieb:
> aber Leute die ständig beleidigend und persönlich angreifend hier
> reingrätschen sollten einfacher abzumahnen sein

Du bist ziemlich realitätsfremd, kann ich dir aus meiner nun
vieljährigen Moderatorenerfahrung sagen. ;-)

Jemanden, der es vorsätzlich drau anlegt (wie bspw. Moby) bekommst
du damit gar nicht gegriffen, abgemahnt erst recht nicht.  Juristisch
interessieren dumme Kommenatare in einem Forum sowieso niemanden,
denn ansonsten könnten wir doppelt so viel Beamte in Polizei und
Justiz gebrauchen (und von unseren Steuern finanzieren), damit sie
jeder Kleinigkeit nachgehen.

BTDT.

Ich verstehe allerdings nicht, warum manch einer hier so tut, als
wäre die deutliche Minderheit, die permanent dumme Kommentare ablassen,
nun tatsächlich das, was dieses Forum ausmacht.  Wenn man sich in den
fachlichen Foren (also nicht in A&B oder OT) mal umsieht, dann finde
ich da tagtäglich massenhaft ordentlich diskutierte Dinge.

Autor: Mark Brandis (markbrandis)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Johannes S. schrieb:
> Blöde Gastbeiträge immer nur zu löschen kann doch wohl nicht die Lösung
> für euch Mods sein, die Störenfriede muss man stärker bekämpfen weil die
> auch interessierten die Nutzung verleiden.

Der Meinung bin ich an und für sich auch. Nur will es der Betreiber eben 
genau so haben wie es ist, unter Inkaufnahme all der vielen Trollerei 
die es hier gibt.

Autor: yommoy (Gast)
Datum:

Bewertung
7 lesenswert
nicht lesenswert
Problem ist halt auch, dass bei Trollen immer viel zu viele (Gäste und 
auch angemeldet User) reagieren und das Trollen dann erst richtig Spaß 
macht. Ignorieren scheint sehr schwer zu sein.

Autor: Chris D. (myfairtux) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
yommoy schrieb:
> Problem ist halt auch, dass bei Trollen immer viel zu viele (Gäste und
> auch angemeldet User) reagieren und das Trollen dann erst richtig Spaß
> macht. Ignorieren scheint sehr schwer zu sein.

DAS ist ein wesentlicher Punkt.

Trollen wird sehr schnell langweilig, wenn sie keinerlei Reaktion 
hervorrufen.

Also: einfach melden und wir löschen das dann.

Ansonsten sind unsere Heuristiken in den Skripten mittlerweile richtig 
gut, so dass kaum Arbeit entsteht ;-)

Autor: Johannes S. (jojos)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg W. schrieb:
> Jemanden, der es vorsätzlich drau anlegt (wie bspw. Moby) bekommst
> du damit gar nicht gegriffen,

mag sein, nur die Fälle wo der Vogel im Sekundentakt seinen Spam 
reinballert kann man unterdrücken. Gut, habt ihr auch irgendwie 
hinbekommen, aber ist das nicht ein blödes Katz und Maus Spiel?

Jedenfalls habe ich den Eindruck das die Anonymität das persönliche 
Angreifen zu leicht macht. Ja, auch bei Fazebock & Co. gibt es so üble 
Postings und da haben die Leute Namen und Gesichter... Aber wie gesagt, 
die Anmeldung ist keine wirkliche Hürde für jemanden mit Interesse und 
legt die Latte fürs Beleidigen vielleicht doch etwas höher.

Ansonsten gebe ich dir Recht, dieses Forum ist sehr informativ und mir 
hat es auch schon sehr viel gebracht, wäre nur schön wenn das SNR etwas 
vebessert werden könnte.

Autor: Zweifler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Johannes S. schrieb:
> Aber wie gesagt,
> die Anmeldung ist keine wirkliche Hürde für jemanden mit Interesse und
> legt die Latte fürs Beleidigen vielleicht doch etwas höher.

Moby hat fast immer angemeldet gespammt. Beenden kannst Du das nur, 
indem jeder einzelne User-Name vorher von Moderatoren persönlich geprüft 
und zum Posten zugelassen wird. Viel Spaß in einem solchen Forum.

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Mark B. schrieb:
> Nur will es der Betreiber eben genau so haben wie es ist
Genau das will er und diese "Freiheit" ist es, was dieses Forum 
ausmacht.
Und wenn das zu sehr stört: es gibt es auch noch viele andere Foren...

Zweifler schrieb:
> Beenden kannst Du das nur, indem jeder einzelne User-Name vorher von
> Moderatoren persönlich geprüft... wird.
Die Frage ist dann: wie und auf was soll geprüft werden? Auf 
Syntaxfehler?

Autor: Ordner (Gast)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Chris D. schrieb:

> Trollen wird sehr schnell langweilig, wenn sie keinerlei Reaktion
> hervorrufen.

Naja, es gibt "Trolle" die scheinen langeweileresistent, die kommen 
täglich wieder wie das Murmeltier.
Bei denen ist das "Trollen" zwanghaft, da hilft nur professionelle Hilfe 
vom ausgebildeten Psychologen.

Autor: Zweifler (Gast)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Lothar M. schrieb:
> Zweifler schrieb:
>> Beenden kannst Du das nur, indem jeder einzelne User-Name vorher von
>> Moderatoren persönlich geprüft... wird.
> Die Frage ist dann: wie und auf was soll geprüft werden? Auf
> Syntaxfehler?

Anmeldung per Postident und gültiger Telefonnummer, Zahlung eines 
pauschalen Vorschusses für anfallende Account-Prüfungskosten in Höhe von 
70,00 € netto, erst nach Zahlung Rückruf seitens des Moderators, Führen 
eines Fachgespräches mit der Prüfung auf elementare fachliche Eignung 
für dieses Forum (Ohmsches Gesetz, LED nur mit Konstantstrom, ...) bei 
Bestehen Freigabe des Usernamens zum Posten. Beim ersten Verstoß gegen 
die Forenregeln Abmahnung, beim zweiten sofortige Sperrung und Erhebung 
einer Geldbuße in Höhe von 100,00 € netto zuzügl. pauschalisierter 
Aufwandskosten der Moderatoren für Löschung und Sperrung.





(Achtung, Beitrag kann Spuren von Sarkasmus enthalten)

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lothar M. schrieb:
> Die Frage ist dann: wie und auf was soll geprüft werden? Auf
> Syntaxfehler?

So wie Politiker sich das denken, wäre das eine Registrierung à la 
Postident, d.h. mit ladungsfähiger Adresse. Das würde funktionieren. Nur 
wäre das Forum dann ziemlich leer.

Beitrag #5051841 wurde vom Autor gelöscht.
Beitrag #5051843 wurde von einem Moderator gelöscht.
Autor: Relais (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Ich schreibe hier auch nur als Gast. Warum? In fast jedem Beitrag den 
ich eröffnet habe wurde ich blöd von der Seite angemacht. Und das nicht 
nur von Gästen. Da meldet man sich nun mal ungerne an. Aber ich habe 
hier noch keinen User oder Gast dumm angefahren.
In diesem Forum gibt es viele User die gerne und hilfsbereit versuchen 
zu helfen. Aber es gibt auch eine große Anzahl von überheblichen Usern. 
Egal ob Gast oder Mitglied.
So lange es einigermaßen moderiert wird kann ich damit auch leben. Wenn 
mich einer blöd von der Seite anmacht, versuche ich ihn zu ignorieren. 
Das ist vermutlich das Einzige was einigermaßen hilft.

Autor: Lutz H. (luhe)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Es ist so einen Pyramide. Bestimmte  Beiträge  kommen immer wieder. 
Diese haben einen vergleichsweise einfachen belanglosen Hintergrund.
Wie  " Gäste sollten keine Beiträge mehr verfassen dürfen. "
Wo ist die Masse? Warum ist die Spannung am Widerstand nicht vorhanden?

Ist schön,  auf  Fragen eine Antwort zu finden, auch wenn das Wissen zu 
der Frage so gering ist, um zu erkennen das die Frage schon hunderte 
male beantwortet wurde.

Autor: Vincent Hamp (vinci)
Datum:

Bewertung
7 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bin auch für eine verpflichtende Registrierung. Das Argument, dass 
das den erfahrenen Hobbyisten in seiner Freiheit einschränkt seh ich 
nicht. Jede Registrierung kostet einen Troll so mindestens ein paar 
Minuten mehr...

Ein paar Minuten, in denen keine neue Antwort erstellt wird und in denen 
sich kein Moderator hinsetzen muss um den Dreck wieder zu löschen.

Ich bin wirklich gern hier unterwegs, weil es durchaus einige User gibt, 
die reiches Fachwissen anbieten können und ich stets lerngewillt bin. Es 
gibt in meinen Augen auch keine deutschsprachige Alternative zu diesem 
Forum. Gleichzeitig kenn ich aber auch kein anderes Forum, dass ein 
(subjektiv) so großes Problem hat, seine Trotteln in den Griff zu 
bekommen.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Johannes S. schrieb:
> Jedenfalls habe ich den Eindruck das die Anonymität das persönliche
> Angreifen zu leicht macht.

Was genau würde sich dadurch ändern, dass die Leute dann nicht mehr
„Tony Dreher (Gast)“, sondern „Tony Dreher (zwiebeltony666)“ im
Header stehen haben?  Meinst du wirklich, dass der Typ dann „Tony
Dreher“ im Personalausweis stehen hat und deshalb weniger Unsinn
posten würde?  (Ich habe hier mal absichtlich das Beispiel eines
bekannten Dauertrolls mit einem der vielen Accounts, die er im Laufe
der Zeit angelegt hatte, benutzt.)

Autor: Johannes S. (jojos)
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Als 'Troll' gilt hier aber leider für viele schon jemand der Frage 
stellt die man sich per googeln hätte beantworten können. Oder Fragen 
die schon mehr als 2x pro Monat gestellt wurden. Oder die Frage nach 
einer Eagle Lib für ein Bauteil... Aber anstelle einer patzigen Antwort 
könnte man auch einen Link auf die Antwort der schonmal gestellten Frage 
posten oder den Link auf ein Tutorial wenn man denn alles besser weiss. 
Das schreiben einer blöden Antwort scheint hier aber viele mehr zu 
befriedigen als einfach mal die Finger stille zu halten.
ja, das passiert auch bei angemeldeten Usern. Aber in allen anderen 
Foren in denen ich angemeldet bin geht es wesentlich gesitteter zu. 
Natürlich gibt es da kontroverse Diskussionen, das soll auch so sein, 
aber mal eben reingrätschen und Öl ins Feuer giessen gibts da nicht.

Autor: Johannes S. (jojos)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg W. schrieb:
> Was genau würde sich dadurch ändern

Dieser Typ mit seiner Zangsneurose ist sicher ein Extremfall der hier 
nicht die Mehrheit ist, aber ich lese hier oft Sachen wo ich mich frage 
ob der mir das auch ins Gesicht sagen würde. Und da bin ich mir sehr 
sicher das er das nicht tun würde. In unserer 4ma würde er jedenfalls 
mehr im Teamseminar als am Arbeitsplatz sitzen und wenn er sich dann 
nicht bessert fliegen.
Den Account von dem Himbeertoni habt ihr dann ja wohl gesperrt und er 
muss sich wieder anmelden. Wenn das Schreiben dann erst nach 
Verzögerungszeit möglich ist bremst das die nur-Spammer doch auch schon 
aus.

Autor: Kolja L. (kolja82)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Es müsste ein Spamfilter Funktion geben.
Wenn genügend angemeldete Nutzer einen Beitrag als Spam markiert haben,
wird dieser Usern mit aktiviertem Filter nicht mehr angezeigt.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
Kolja L. schrieb:
> Wenn genügend angemeldete Nutzer einen Beitrag als Spam markiert haben,
> wird dieser Usern mit aktiviertem Filter nicht mehr angezeigt.

Die gibt es, die heißt „Beitrag melden“.

Je mehr Leute einen Beitrag melden, um so höher ist die „virtuelle
Priorität“, die zumindest bei mir eine solche Meldung hat (sehr
wahrscheinlich wird es bei den anderen Moderatoren nicht anders sein):
wenn viele Leute etwas melden, dann unterbreche ich schon auch mal
meine normale Arbeit, um mir das anzusehen.  Andere Dinge schiebe ich
auf bis nach Feierabend.

Autor: Der Andere (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Vincent H. schrieb:
> Gleichzeitig kenn ich aber auch kein anderes Forum, dass ein
> (subjektiv) so großes Problem hat, seine Trotteln in den Griff zu
> bekommen.

Womit man schon wieder beim Kernproblem ist. Deine Aussage "Trottel" war 
schon der erste Schritt. Der den du als "Trottel" bezeichnest hat 
vieleicht nur nicht die Antwort gegeben, die du gerne hören möchtest, 
sondern weiter oder quer gedacht und deine angedachte Lösung als 
untauglich erkannt oder einen Alternativvorschlag. Dafür wird man oft 
genug dann schon als "Trottel" bezeichnet.

Und ja dann kann ich mich auch öfter mal nicht beherrschen und zahle mit 
gleicher Münze zurück, auch wenn ignorieren oft schlauer wäre.

Meine Erfahrung ist wenn man als TE, also als der, der die Frage 
gestellt hat etwas Sorgfalt darauf verwendet die Frage so zu formulieren 
daß man auch konkrete Antworten darauf bekommen kann und dann noch den 
Diskussionsverlauf etwas versucht zu lenken, dann sind 70-90% der 
Antworten hilfreich oder zumindest kein Unfug.

Autor: Der Andere (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Andere schrieb:
> und dann noch den
> Diskussionsverlauf etwas versucht zu lenken,

Und -ganz wichtig- auf Rückfragen sinnvolle Antworten postet.

Autor: Mark Brandis (markbrandis)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg W. schrieb:
> Kolja L. schrieb:
>> Wenn genügend angemeldete Nutzer einen Beitrag als Spam markiert haben,
>> wird dieser Usern mit aktiviertem Filter nicht mehr angezeigt.
>
> Die gibt es, die heißt „Beitrag melden“.

Dazu ein klares Jein.

Es gibt hier hin und wieder Leute, die krude Thesen ablassen zum 
Beispiel zum Thema Arbeitsmarkt. Natürlich ohne irgendwelche Quellen zu 
nennen - auch nicht auf Nachfrage.

In anderen Foren würde man so jemanden sehr schnell als Troll einstufen 
und früher oder später auch rauswerfen. Das geschieht hier nicht.

Autor: Mark Brandis (markbrandis)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Der Andere schrieb:
> Meine Erfahrung ist wenn man als TE, also als der, der die Frage
> gestellt hat etwas Sorgfalt darauf verwendet die Frage so zu formulieren
> daß man auch konkrete Antworten darauf bekommen kann und dann noch den
> Diskussionsverlauf etwas versucht zu lenken, dann sind 70-90% der
> Antworten hilfreich oder zumindest kein Unfug.

Genau das klappt hier sehr oft nicht. Beliebtes Thema: Jemand kommt mit 
einem kruden Lösungsansatz ins Forum rein, anstatt das eigentliche 
Problem vernünftig zu beschreiben. Das passiert hier andauernd. Oder 
jemand versucht sich in einer Beschreibung der Aufgabe, versagt dabei 
aber recht gründlich.

Autor: Relais (Gast)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Ich verstehe auch das ganze "Troll" Geschreie nicht. Wenn jemand meint 
der Beitrag wäre von einem Troll dann einfach nicht darauf antworten.
Gehilfe zum Troll werden ist auch nicht besonders schlau.

Autor: Vincent Hamp (vinci)
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Der Andere schrieb:
> Vincent H. schrieb:
>> Gleichzeitig kenn ich aber auch kein anderes Forum, dass ein
>> (subjektiv) so großes Problem hat, seine Trotteln in den Griff zu
>> bekommen.
>
> Womit man schon wieder beim Kernproblem ist. Deine Aussage "Trottel" war
> schon der erste Schritt. Der den du als "Trottel" bezeichnest hat
> vieleicht nur nicht die Antwort gegeben, die du gerne hören möchtest,
> sondern weiter oder quer gedacht und deine angedachte Lösung als
> untauglich erkannt oder einen Alternativvorschlag. Dafür wird man oft
> genug dann schon als "Trottel" bezeichnet.


Bei aller Liebe, aber ich red von Trotteln. Du redest von alternativen 
Lösungsvorschlägen und konstruktiven Antworten, ich red von Trotteln.

Bsp:
"Kann mir bitte jemand bei folgendem Beispiel helfen, wieso ist Code xyz 
falsch?"

Antwort:
"Weil du hungarian notation verwendest, 4 statt 2 Spaces einrückst und 
nicht in Assembler programmierst du FH-Student."


Das is schlichtweg keine Antwort.

Autor: Zweifler (Gast)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Der Andere schrieb:
> Meine Erfahrung ist wenn man als TE, also als der, der die Frage
> gestellt hat etwas Sorgfalt darauf verwendet die Frage so zu formulieren
> daß man auch konkrete Antworten darauf bekommen kann und dann noch den
> Diskussionsverlauf etwas versucht zu lenken, dann sind 70-90% der
> Antworten hilfreich oder zumindest kein Unfug.

Der Andere schrieb:
> Und -ganz wichtig- auf Rückfragen sinnvolle Antworten postet.

Beitrag "STM32F7: Eigener Bootloader startet die Applikation nicht"

Wunderschönes Beispiel für Deine Ansicht, Frage eines Gastes, viele 
Antworten von Gästen, null Getrolle bis jetzt. Warum soll man das 
zukünftig verhindern?

Autor: Der Andere (Gast)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Vincent H. schrieb:
> Bei aller Liebe, aber ich red von Trotteln.

Du redest von denen die deiner Meinung nach "Trottel" sind. Vieleicht 
war aber das Ursprungsposting so unsinnig, daß sie so eine Antwort geben 
weil sie der Meinung sind der Fragende ist der "Trottel".

Eine Münze hat immer zwei Seiten.

Und ja es gibt immer welche die nur Unfug schreiben, die sollte man -wie 
schon geschrieben wurde- ignorieren.
Bei "meinen" Threads hat das bisher immer geklappt.

Autor: Der Andere (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zweifler schrieb:
> Wunderschönes Beispiel für Deine Ansicht, Frage eines Gastes, viele
> Antworten von Gästen, null Getrolle bis jetzt. Warum soll man das
> zukünftig verhindern?

Eben.

Autor: Vincent Hamp (vinci)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Der Andere schrieb:
> Eine Münze hat immer zwei Seiten.

In jenem Fall eine mit 2x Kopf...
Eine ernstgemeinte Frage ist stets als jene zu betrachten, auch wenn 
jemand nach dem Ohmschen Gesetz fragt. Es käme mir niemals in den Sinn 
gehäßig auf soetwas zu antworten. Und noch weniger würde ich auf 
Einzeler in Vong antworten. Womit dann sämtliche Troll-Gefahr gebannt 
wäre.

Autor: Ordner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Felix H. schrieb:
> Ich halte es nicht mehr aus, immer wieder, nur dumme Kommentare auf
> ernst gemeinte Anfragen,

Nichts für ungut, aber wenn solche Threads von dir lese:
Beitrag "Kommt der Atmel SAME70Q21 mit Bootloader?"
frage ich mich schon, ob die bemängelnde "dummen" Kommentare nicht doch 
völlig berechtigt sind, auch so kurz und knackig wie sie formuliert 
sind.

Autor: Zweifler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich möchte für die Anmeldungsbefürworter, möglichst mit Postident, noch 
folgendes zu bedenken geben: Wenn nur noch ein account genutzt werden 
darf, vielleicht noch mit dem realen Namen gekoppelt, wird man gläsern 
für jede Art von böswilligen Menschen.

Wer denkt "mir kann so etwas nicht passieren", irrt. Mir selbst ist vor 
mittlerweile vielen Jahren ein Stalker auf den Pelz gerückt. Ich war in 
einem Forum (mit Anmeldung) identifizierbar, alle Beiträge in 
Sekundenschnelle auflistbar, genug Anhaltspunkte in den Texten, um 
Adresse und Telefonnummer mit wenigen weiteren Klicks herauszufinden.

Ein "Troll" hat mich mit Anrufen terrorisiert, hat meine Kinder 
telefonisch belästigt, hat meine damalige Frau auf ihrer Arbeitsstelle 
persönlich belästigt, hat immer wieder rufschädigende, absolut bösartige 
Falsch-Aussagen über mich und meine Familie gepostet.

Eine Anzeige verlief im Sande, es gab meines Wissens nur ein Gespräch 
mit dem Dorfpolizisten, was ihn nur noch mehr anstachelte, das Verfahren 
selbst wurde mangels ausreichender Erkenntnisse eingestellt, obwohl 
alles dokumentiert. Persönlich wurde mir gesagt, ich solle mich nicht so 
haben, er hätte viel mehr Bedrohungen (Staatsanwalt am Telefon) oder: 
ich soll dem Typen mal aufs Maul hauen. (Polizist im persönlichen 
Gespräch)

Der Forenbetreiber hatte zwar Verständnis und hat den "Troll" immer 
wieder gesperrt und selbst auch rechtliche Schritte eingeleitet. Das war 
trotzdem nicht in den Griff zu bekommen. Nachdem ich in diesem Forum 
über Monate nicht mehr aktiv war, hat es dann zum Glück nachgelassen und 
er suchte sich ein neues Opfer. (Von dem er dachte, das sei ich)

Seitdem melde ich mich nirgendwo mehr mit realem Namen an, wechsle in 
häufiger von mir besuchten Foren öfter den benutzten Namen und tue auch 
sonst alles, um nicht so leicht wiedererkennbar zu sein.

Autor: Der Andere (Gast)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Zweifler schrieb:
> Wer denkt "mir kann so etwas nicht passieren", irrt. Mir selbst ist vor
> mittlerweile vielen Jahren ein Stalker auf den Pelz gerückt.

Ganz einfaches Beispiel: Du meldest dich irgendwo mit Klarnamen an, und 
in irgendeinem Posting schreibt so ein <selbstzensiert>; "Na XY, seit 
wann haben sie dich denn wieder aus dem Knast gelassen".

Das kann später jeder finden der nach dir googelt, dein potentieller 
nächster Arbeitgeber, Bekannte, ...

Sowas habe ich hier schon gesehen. Brauch ich selbst nicht, also anonym, 
danke dafür hier an Andreas und die Mods.

Autor: Johannes S. (jojos)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Zweifler schrieb:
> Ich möchte für die Anmeldungsbefürworter,

krasses Beispiel, aber dafür gibt es doch Pseudonyme unter denen man 
posten kann und der Realname ist nur in der Anmeldung und für den 
Forenbetreiber sichtbar.
Stalking ist ja mittlerweile keine Kleinigkeit mehr und auch Facebook 
wurde gezwungen zu löschen, da haben die vor Jahren doch auch drüber 
gelacht.
Gegenbeispiel ist vielleicht der Typ hier der im Markt wg. Krankheit 
alles verkaufen wollte und eine herzerweichende Geschichte erlogen hat.

Autor: Vaterschaftstest-Beauftragter (Gast)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Zweifler schrieb:
> Wer denkt "mir kann so etwas nicht passieren", irrt. Mir selbst ist vor
> mittlerweile vielen Jahren ein Stalker auf den Pelz gerückt.

...und das völlig ohne jeden Anlaß, einfach so?  Das kann ich mir nicht 
vorstellen. Immer dran denken: Es kann sein, daß das Gegenüber ein gutes 
Gedächtnis besitzt und auch genug Selbstachtung, sich nicht klaglos zum 
Narren halten zu lassen.

Wer die Hitze nicht verträgt, darf nicht in der Küche arbeiten.

Autor: Der Dreckige Dan (Gast)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Bin schon min. 10 Jahre aktiv dabei (unter diversen Namen) und kann 
daher sagen, Threads verlaufen im Allgemeinen ganz anders ab:

Jemand stellt eine Frage. Daraufhin kommt meist schon unter den ersten 
zwei, drei Antworten die kurze und einfache Antwort. Und zwar fast immer 
von einem Gast! Gutes Beispiel: Gast "Hinz", oder (der echte) "MaWin".
Erst danach füllen etliche angemeldete User den Thread noch mit 
hunderten unwahren Beiträgen oder gern auch nur sinnlosem Geschnacke. Am 
Ende wird nicht selten sogar dieser Blödsinn als Wahrheit beschlossen. 
Die Frage ist da längst beantwortet, der Gast-TO gar nicht mehr da...

Andreas weiß ganz genau, wer MC.net groß gemacht hat. Und das sind 
beileibe nicht die angemeldeten User.
Dafür gibt es auch einen triftigen Grund. Dumme bzw. halbwissende Leute 
gibt es als Gast genau so wie angemeldet. Aber ein angemeldeter User hat 
einen gewissen Ruf zu verteidigen. Er kann daher weder die wirklich 
interessanten Fragen stellen, weil er sonst sofort als Troll 
abgestempelt wird. Noch kann er diskutable Antworten geben, weil er 
sonst schnell an Kleinigkeiten festgenagelt wird. Kurz, er hat mehrere 
Probleme zu bedienen, die ein Gast gar nicht erst hat. Entsprechend 
inkompetent bzw. unpassend zum Thema verhält er sich. Wenn er die Frage 
des TO nicht korrekt beantworten kann, gibt er seitenweise längst 
bekanntes, artverwandtes Wissen zum Besten.
Dazu kommen noch viel unschönere Dinge wie Kumpanei, 
Bewertungshascherei, Größenwahnsinn uvm.
Der Gast kann in den Augen vieler Angemeldeter nur ein Trottel sein. 
Total lächerlich, aber so ist die Einstellung nun mal. Ein angemeldeter 
User ist einfach was Besseres, nur er hat das Wissen eingebaut.



Habe fast immer technisch grenzwertige Fragen, die ich angemeldet nie 
schreiben würde. Nachdem ich dann gleich erstmal als Troll mit Vakuum im 
Kopf bestätigt wurde, fällt mir am Ende aber leider wieder auf, daß 
niemand die Frage beantwortet hat. Nur jede Menge ang. User nutzten die 
Chance, ihre (gedankliche) Daseinsberechtigung aufzupolieren. Nun, das 
hat viel mit der riesigen Differenz zwischen Schein und Sein zu tun.

Sobald man auch nur bissl was drauf hat, läuft die Beantwortung eines 
Themas bei MC.net anders ab. Man stellt die Frage und kommt durch die 
Diskussion oftmals selbst auf die Lösung. Nur sehr selten durch echte 
Antworten, sondern meist durch zufällig vorhandenes Wissen anderer 
(jemand kennt einen Link, oder es werden weit einfachere Dinge 
besprochen, bei denen aber beiläufig ein Stichwort fällt, das man noch 
nicht kannte). Die eigentlich schwierige Frage (die lt. Threadverlauf so 
einfach und Trollerei ist) erklärt man sich daraufhin selbst.
So nutze ich MC.net und habe genau diese Vorgehensweise auch schon von 
wenigen anderen gehört, die über mehr als nur Halbwissen verfügten.

Autor: Der Andere (Gast)
Datum:

Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Vaterschaftstest-Beauftragter schrieb:
> ...und das völlig ohne jeden Anlaß, einfach so?  Das kann ich mir nicht
> vorstellen.

Und schon sieht man den nächsten Typen warum man lieber anonym unterwegs 
ist. Nur weil dein Horizont so begrenzt ist daß du dir das nicht 
vorstellen kannst bezichtigst du den "zweifler" also der Lüge.
Soll ich den Spiess mal umdrehen? Wenn du so schnell jemand der Lüge 
bezichtigst, dann kann ich mir nur vorstellen daß das so ist weil dir 
die Wahrheit auch nichts wert ist!

Mist jetzt konnte ich mich wider nicht beherrschen ...

Autor: Zweifler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Johannes S. schrieb:
> krasses Beispiel

Hier gibt es durchaus einige Kandidaten, denen ich das auch zutrauen 
würde ...

Johannes S. schrieb:
> aber dafür gibt es doch Pseudonyme unter denen man
> posten kann und der Realname ist nur in der Anmeldung und für den
> Forenbetreiber sichtbar.

Es wurde unter Pseudonym gepostet, aber ein Bekannter hatte mich früher 
mal in einem Posting mit Vornamen angeschrieben, ein Käufer (es gab dort 
auch einen Markt) mal unter Nennung meines Nachnamens sich bedankt, ich 
selbst habe mal meinen Wohnort genannt, das war alles über die 
Forensuche bzw. google einsehbar und dem Pseudonym zuordenbar. Es ist 
unglaublich, wie viel man aus den vermeintlich anonymen Postings, 
besonders wenn sie über Jahre erfolgen, an persönlichen Informationen 
herausziehen kann.

Autor: Johannes S. (jojos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zweifler schrieb:
> an persönlichen Informationen
> herausziehen kann.

ok, stimmt. Oft reicht auch ein Foto, gepostet vom Smartphone. Mit den 
EXIF Daten sieht man gleich mit einem Klick wo du sitzt.
Aber da ist der Fehler das Stalking als Bagatelle abzuwerten.

Autor: Zweifler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vaterschaftstest-Beauftragter schrieb:
> ...und das völlig ohne jeden Anlaß, einfach so?

Ihm gefiel nicht, dass ich Anfragen in dem Forum sachlich und korrekt 
aufgrund meiner persönlichen Ausbildung und Berufstätigkeit in dem 
Bereich beantwortet habe, weil er als Laie dazu eine andere 
(nachweislich falsche) Auffassung hatte. Ich habe ihn nie persönlich 
angeschrieben, beleidigt oder sonst irgendwie Anlass dazu gegeben. Nur 
seine jeweilige Aussage als nicht richtig darzustellen reichte schon. 
(Beispiel auf demselben Niveau: Er: LED brauchen keinen Widerstand - 
ich: doch Widerstand ist nötig oder mit konstantem Strom betreiben)

Autor: Vaterschaftstest-Beauftragter (Gast)
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Der Andere schrieb:
> Und schon sieht man den nächsten Typen warum man lieber anonym unterwegs
> ist. Nur weil dein Horizont so begrenzt ist daß du dir das nicht
> vorstellen kannst bezichtigst du den "zweifler" also der Lüge.
> Soll ich den Spiess mal umdrehen? Wenn du so schnell jemand der Lüge
> bezichtigst, dann kann ich mir nur vorstellen daß das so ist weil dir
> die Wahrheit auch nichts wert ist!

Na, mal langsam...

Ich bezichtige ihn nicht der Lüge, was den Sachverhalt betrifft, wundere 
mich aber, daß das Alles so aus dem Nichts heraus passiert sein soll.
Solche Sachen sind es doch, aus denen Streit entsteht: Es wird nicht 
richtig gelesen, es werden falsche Behauptungen aufgestellt. Schon 
eskaliert eine Situation.

Autor: Zweifler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Johannes S. schrieb:
> Aber da ist der Fehler das Stalking als Bagatelle abzuwerten.

Auch wenn es heute anders verfolgt wird, den Ärger und die Scherereien 
hast Du trotzdem. Erklär mal Deiner Frau, dass sie belästigt und 
öffentlich wurde von einem, dem in einem Bastlerforum Deine Antwort 
nicht gefallen hat. Und das Internet vergißt nie, auch wenn die Beiträge 
dann gelöscht werden.

Autor: Baldrian (Gast)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Der Andere schrieb:

> Und schon sieht man den nächsten Typen warum man lieber anonym unterwegs
> ist. Nur weil dein Horizont so begrenzt ist daß du dir das nicht
> vorstellen kannst bezichtigst du den "zweifler" also der Lüge.

Das macht er nicht, wie jedermann nachlesen kann. Er schrieb: "Das kann 
ich mir nicht vorstellen.". 
Beitrag "Re: Gäste sollten keine Beiträge mehr verfassen dürfen."

Warum erfindest du eine Lüge?

Autor: Zweifler (Gast)
Datum:

Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Vaterschaftstest-Beauftragter schrieb:
> Solche Sachen sind es doch, aus denen Streit entsteht: Es wird nicht
> richtig gelesen, es werden falsche Behauptungen aufgestellt. Schon
> eskaliert eine Situation.

Möchtest Du, dass solche Auseinandersetzungen über Fachthemen, selbst 
wenn man, mal angenommen, selbst Anlass dazu gegeben oder zur Eskalation 
beigetragen hat, so massiv ins reale Leben übergreifen? Bist Du 
Vertreter des Faustrechts? (Ich hätte den Typen kraft körperlicher 
Übermacht seinerzeit locker verprügeln können)

Autor: Oliver S. (oliverso)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Forum (fast) ohne jedes Getrolle und mit an die 100% fachlichen 
Antworten ist z.B. stackoverflow.com

Da wird rigoros moderiert, und zwar vor allem direkt die 
Eröffnungsbeiträge nach fachlicher Qualität und auf Wiederholungen. Es 
gibt zwar angeblich keine dummen Fragen, aber stackoverflow ist der 
Meinung, daß man die bitte woanders stellen sollte.

Hier im Forum würde das dazu führen, das 99% aller Threads sofort wegen 
Belanglosigkeit geschlossen würden.

Man kann halt nicht alles haben.

Oliver

: Bearbeitet durch User
Autor: Vaterschaftstest-Beauftragter (Gast)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Zweifler schrieb:
> Möchtest Du, dass solche Auseinandersetzungen über Fachthemen, selbst
> wenn man, mal angenommen, selbst Anlass dazu gegeben oder zur Eskalation
> beigetragen hat, so massiv ins reale Leben übergreifen?

Das würde ich selbstverständlich in Kauf nehmen müssen, wenn ich zu 
der Eskalation selbst Anlaß gegeben hätte!

> Bist Du
> Vertreter des Faustrechts? (Ich hätte den Typen kraft körperlicher
> Übermacht seinerzeit locker verprügeln können)

Nein, bin ich nicht. Allerdings gibt es Situationen, in denen man mit 
Streicheln und gut zureden auch nicht zur Zufriedenheit beider Seiten 
gelangt.

Autor: Chris D. (myfairtux) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vaterschaftstest-Beauftragter schrieb:
> Zweifler schrieb:
>> Wer denkt "mir kann so etwas nicht passieren", irrt. Mir selbst ist vor
>> mittlerweile vielen Jahren ein Stalker auf den Pelz gerückt.
>
> ...und das völlig ohne jeden Anlaß, einfach so?  Das kann ich mir nicht
> vorstellen. Immer dran denken: Es kann sein, daß das Gegenüber ein gutes
> Gedächtnis besitzt und auch genug Selbstachtung, sich nicht klaglos zum
> Narren halten zu lassen.

Die Anlässe sind durchaus nichtig - bspw. Hausverbot in diesem Forum, 
oftmals sogar nur ein Löschen von Beiträgen. Ich kann ihn da gut 
verstehen und ich bin deswegen hier auch anonym unterwegs. Ich werde 
mich und insbesondere meine Familie vor solchen kranken Geistern 
schützen.

Also, wie man sieht: man kann hier auch angemeldet recht gut anonym 
unterwegs sein :-)

Es gibt Leute, die haben nicht gelernt, damit umzugehen und blenden ihre 
eigenen Fehler dann komplett aus. Das ist auch sonst ein beliebter 
Selbstschutz: die anderen sind an meiner Situation schuld.

> Wer die Hitze nicht verträgt, darf nicht in der Küche arbeiten.

Wenn es Richtung Stalking der gesamten Familie geht, dann ist demjenigen 
definitiv zu heiß geworden. Dafür gibt es keine Entschuldigung.

: Bearbeitet durch Moderator
Autor: Zweifler (Gast)
Datum:

Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Vaterschaftstest-Beauftragter schrieb:
> Das würde ich selbstverständlich in Kauf nehmen müssen, wenn ich zu
> der Eskalation selbst Anlaß gegeben hätte!

Welche Worte in einem Forum rechtfertigen solche Übergriffe? 
(Selbstjustiz, "Faustrecht")

Was kann ich in einem Forum tun, dass Du Dich gemüßigt fühlst, mich 
persönlich anzugreifen?

Du bist genau mit dieser Anschauung so ein Mensch wie der Troll, den ich 
weiter oben beschrieben habe.

Autor: Zweifler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oliver S. schrieb:
> Ein Forum (fast) ohne jedes Getrolle und mit an die 100% fachlichen
> Antworten ist z.B. stackoverflow.com

Auch dort gibt es genug dumme Kommentare angemeldeter User:

https://stackoverflow.com/questions/44719957/how-t...

"And what have you tried so far? SO is not a code-writing service."

Willkürlich herausgegriffen ...

Autor: Zweifler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vaterschaftstest-Beauftragter schrieb:
> Nein, bin ich nicht. Allerdings gibt es Situationen, in denen man mit
> Streicheln und gut zureden auch nicht zur Zufriedenheit beider Seiten
> gelangt.

Gewalt und Übergriffe lösen nie ein Problem, sie verschärfen es nur.

Autor: John Drake (drake)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zweifler schrieb:
>
> Auch dort gibt es genug dumme Kommentare angemeldeter User:
>
> 
https://stackoverflow.com/questions/44719957/how-t...
>
> "And what have you tried so far? SO is not a code-writing service."

Interessant, wie unterschiedlich die Auffassungen sind. Für mich ist das 
eine einfache Nachfrage und ein Hinweis.

Autor: Oliver S. (oliverso)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zweifler schrieb:
>" And what have you tried so far? SO is not a code-writing service."

Das kann man auch einfach als Hinweis auf das offensichtliche Problem 
der Frage sehen...

Oliver

Autor: Der Andere (Gast)
Datum:

Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Baldrian schrieb:
> Das macht er nicht, wie jedermann nachlesen kann. Er schrieb: "Das kann
> ich mir nicht vorstellen.".
> Beitrag "Re: Gäste sollten keine Beiträge mehr verfassen dürfen."
>
> Warum erfindest du eine Lüge?

Sorry, aber Zweifler beschreibt eine Sache die ihm perönlich passiert 
ist. Jemand anders sagt "das kann ich mir nicht vorstellen" und weiter:

Vaterschaftstest-Beauftragter schrieb:
> Es kann sein, daß das Gegenüber ein gutes
> Gedächtnis besitzt und auch genug Selbstachtung, sich nicht klaglos zum
> Narren halten zu lassen.
>
> Wer die Hitze nicht verträgt, darf nicht in der Küche arbeiten.

Was ist das denn sonst. Er unterstellt Zweifler daß er die Unwahrheit 
gesagt hat und selbst daran schuld war. Er unterstellt ihm also gelogen 
zu haben.

Da könnt ihr jetzt so viel daran rumdeuteln wie ihr wollt, das ist Fakt!

Autor: Zweifler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> SO is not a code-writing service.

Das ist der Trollbeitrag, das dumme Anmachen, denn dieser Teil wäre 
nicht nötig gewesen. Und genau das wurde hier weiter oben bereits 
beklagt.

Es finden sich bei stackoverflow auch immer wieder Hinweise, man solle 
doch gefälligst googlen usw.

Autor: Zweifler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Beitrag "DS18S20  EEPROM auslesen  Wartezeit"

Schönes Beispiel, wo zwei angemeldete User was Schlaues geschrieben 
haben, nur leider völlig an der Frage vorbei. Es liegt also 
offensichtlich nicht am Anmeldestatus.

Autor: Johannes S. (jojos)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
ja, das ist ein schönes Beispiel weil da sachliche Antworten gegeben 
wurden. Der TO kann sagen das er das weiss/nicht weiss aber sein 
eigentliches Problem xxx ist. So gehen normale Diskussionen und auch im 
normalen Alltag reden Menschen erstmal aneinander vorbei. Das ist dann 
aber eben kein Grund ausfallend zu reagieren oder gleich mit blöden 
Sprüchen zu kommen wie es hier häufig der Fall ist.
Und auch aus der Dskussion am eigentlichen Problem vorbei ergeben sich 
oft wertvolle Tipps.

Autor: Oliver S. (oliverso)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Zweifler schrieb:
> Es finden sich bei stackoverflow auch immer wieder Hinweise, man solle
> doch gefälligst googlen usw.

Das steht sogar in deren Anleitung zum Thema "Wie stelle ich eine Frage" 
drin.

Und genau das macht den Unterschied aus.

Oliver

Autor: Der Dreckige Dan (Gast)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Oliver S. schrieb:
> Da wird rigoros moderiert

Das müsste hier auch passieren, damit der Blödsinn aufhört. Und zwar 
nicht n bissl mehr, sondern 10x stärker. Aber ich denke, dann würde 
MC.net sofort (wie andere Foren) in der Bedeutungslosigkeit versinken.

Und was hätte man von nur noch 15 qualifizierten, netten Usern mit 
Umgangsformen, die sich ein Mal die Woche gegenseitig eine Frage 
stellen? Viel mehr bliebens nämlich nicht(zumindest, wenn ich hier auch 
nur drei Tage lang Mod wäre...die Leute wüssten überhaupt nicht, warum 
und weshalb ihr Beitrag...;-))

Also das geht auch nicht, und so bleibt eben nur das naturgetreue Abbild 
des Möchtegern-Ingenieurs/Wissenschaftlers/Chemikers usw., der in 
Wahrheit aber nur zeitlebens Hochstapelei gelernt hat. Kann man hier 
genau so wenig verhindern, wie im realen Leben.

Autor: Der Andere (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Um mal wieder zum Ursprungsthema zurückzukommen. Wie toll die schöne 
neue nur noch angemeldete Welt werden würde kann man zum Beispiel an 
diesem thread sehen:
Beitrag "Digitales Cockpit Eigenbau"

Von einem Angemeleten user!
Aus dem geplanten Digitalen Cockpit im Audi Look wurde nach 30 Beiträgen 
auf einmal eine Studienarbeit für einen Roller und nur für eine 
Präsentation.

Autor: Zweifler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oliver S. schrieb:
> Das steht sogar in deren Anleitung zum Thema "Wie stelle ich eine Frage"
> drin.

Hier steht es im Prinzip auch:

> Suchfunktion und Betreffsuche benutzen!
> Vielleicht gibt es schon einen ähnlichen Beitrag.

Und doch werden solche Antworten als dumme Anmache qualifiziert:

Johannes S. schrieb:
> Als 'Troll' gilt hier aber leider für viele schon jemand der Frage
> stellt die man sich per googeln hätte beantworten können. Oder Fragen
> die schon mehr als 2x pro Monat gestellt wurden. Oder die Frage nach
> einer Eagle Lib für ein Bauteil... Aber anstelle einer patzigen Antwort
> könnte man auch einen Link auf die Antwort der schonmal gestellten Frage
> posten oder den Link auf ein Tutorial wenn man denn alles besser weiss.

Autor: Der Dreckige Dan (Gast)
Datum:

Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Der Andere schrieb:
> Wie toll die schöne
> neue nur noch angemeldete Welt werden würde

Keine Panik. Andreas hat nicht grundlos das mit Abstand größte 
Elektronik-Forum. Und das liegt weder an der Aufmachung, noch an den 
sparsamen Kategorien, und auch nicht an der fraglichen Taktik "einmal 
Mod = für immer und ewig Mod" ;-)
Es liegt genau daran, daß man hier (als Gast) weitestgehend das fragen 
und sagen kann, was man wirklich will. Das machen ang. User bei weitem 
nicht in dem Maße.

Beitrag #5052150 wurde vom Autor gelöscht.
Beitrag #5052155 wurde vom Autor gelöscht.
Beitrag #5052186 wurde von einem Moderator gelöscht.
Autor: Ordner (Gast)
Datum:

Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Johannes S. schrieb:
> Als 'Troll' gilt hier aber leider für viele schon jemand der Frage
> stellt die man sich per googeln hätte beantworten können. Oder Fragen
> die schon mehr als 2x pro Monat gestellt wurden. Oder die Frage nach
> einer Eagle Lib für ein Bauteil... Aber anstelle einer patzigen Antwort
> könnte man auch einen Link auf die Antwort der schonmal gestellten Frage
> posten oder den Link auf ein Tutorial wenn man denn alles besser weiss.

> Das schreiben einer blöden Antwort scheint hier aber viele mehr zu
> befriedigen als einfach mal die Finger stille zu halten.

Nein die blöde Antwort hat hier den pädagogischen Zweck den TO zu mehr 
Eigeninitiative zu verhelfen. Hilf dir selbst - dann hilft Dir Gott.

Autor: MWS (Gast)
Datum:

Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Felix H. schrieb:
> Ich halte es nicht mehr aus, immer wieder, nur dumme Kommentare
> auf
> ernst gemeinte Anfragen, sogar auf Angebote kommen dumme Kommentare.

Dafür, dass Du Dich wie eine Mimöschen verhältst, kannst Du relativ 
pampig austeilen, Du wirst wohl das mit "Angebote" gemeint haben:

Beitrag "Grafikdisplay mit SSD1289 mit XMEGA, DMA und 16bit Interface sehr schnell"

Hat halt nicht die von Dir gewünschte Bewunderung/Resonanz ausgelöst. 
Muss deswegen nicht schlecht sein, die Meisten werden's nicht brauchen 
können. Und deshalb sind alle böse?

Als Gast kann ich nur über Google mittels site:www.mikrocontroller.net 
beschränkt nach Deinen Beiträgen suchen, aber viel ist von Dir im Forum 
eh nicht zu bemerken. Ist wahrscheinlich nur der Fall, weil das Forum 
nicht nach Deinem Ebenbild geformt ist.

> Also mir fällt es wirklich immer schwerer hier etwas zu Posten.

Dann lass es.

> Dieses Problem muss gelöst werden.

Nicht unbedingt, das sieht mir eher wie das persönliche Problem einer zu 
dünnen Nervendecke und/oder zu hoher Ansprüche aus.

> aber irgendeine Lösung muss gefunden werden, wenn
> das Forum weiterhin von Leuten benutzt werden soll die sich über
> Elektronik und µC's unterhalten wollen.

Dieses Geunke und Geweine kommt in regelmäßigen Abständen immer mal 
wieder auf und wenn die Unker und Weiner Recht hätten, dann wäre schon 
lange nichts mehr los, was nicht der Fall ist.

Wodurch unterscheidet sich dieser Thread hier eigentlich gegenüber dem 
gesperrten?

Beitrag "Antworten nur von angemeldeten Benutzern zulassen"

Selbe Soße, nur anders formuliert.
Und sogar Mark B. ist da, wär's er's nicht, müsste man sich um ihn 
Sorgen machen.

Autor: Johannes S. (jojos)
Datum:

Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Ordner schrieb:
> Nein die blöde Antwort hat hier den pädagogischen Zweck den TO zu mehr
> Eigeninitiative zu verhelfen. Hilf dir selbst - dann hilft Dir Gott.

Kennst du den TO, Alter/Kultur/Bildung? Warum willst es du zu deinem 
Problem machen? Möchtest du auf deine Fragen hören: 'google mal, hat 
mich auch geholfen'? Ich antworte auch manchmal auf Fragen die schon oft 
gestellt wurden, zitiere aber dann möglichst einen passenden Link oder 
gebe ein Stichwort für die Suche. Oft genug wissen Anfänger oder 
Nicht-Techniker ja gar nicht wonach sie suchen sollen. Und wenn du heute 
einen mit 'such doch selber' missioniert hast wachen morgen wieder zehn 
auf die die gleiche Frage posten.
Und wenn man viel Traffic haben möchte ist der Hinweis auf die SuFu 
sowie kontraproduktiv :-) Wobei die zweigeteilte Suche verwirrend ist, 
auch wenn das irgendwelche technische oder historische Gründe hat.

: Bearbeitet durch User
Beitrag #5052422 wurde von einem Moderator gelöscht.
Autor: Furzt und (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Felix H. schrieb:
> Ich halte es nicht mehr aus,


Geh zu radiomuseum.org, dort ist ist es so.
Bei der Anmeldung musst Du aber derart die Hosen runter lassen was 
Personenbezogene Daten angeht, da wird einem schlecht bevor man mit 
Ausfüllen fertig ist.

Hier ist es nicht nur anonym möglich, sondern auch gemütlicher, 
lustiger, vielseitiger - zumindest m.M.n.

Autor: Felix H. (masterq)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
MWS schrieb:
>> Ich halte es nicht mehr aus, immer wieder, nur dumme Kommentare
>> auf
>> ernst gemeinte Anfragen, sogar auf Angebote kommen dumme Kommentare.
>
> Dafür, dass Du Dich wie eine Mimöschen verhältst, kannst Du relativ
> pampig austeilen, Du wirst wohl das mit "Angebote" gemeint haben:

Also zunächst lass uns mal konstruktiv bleiben. Meine Idee mit diesem 
Betrag war insbesondere auf ein vorhandenes Problem aufmerksam zu 
machen. Auch wenn ich es zugegebenermaßen etwas emotional ausgedrückt 
habe.

> Beitrag "Grafikdisplay mit SSD1289 mit XMEGA, DMA und 16bit Interface
> sehr schnell"
>
> Hat halt nicht die von Dir gewünschte Bewunderung/Resonanz ausgelöst.
> Muss deswegen nicht schlecht sein, die Meisten werden's nicht brauchen
> können. Und deshalb sind alle böse?

Das ist nur ein Beispiel für die erwähnte Problematik, ich erwarte bei 
so einer speziellen Sache nicht mehr als etwa 8 Interessenten. Denen 
spare ich allerdings jeweils viele Stunden Arbeit deshalb habe ich es 
veröffentlicht. Ich habe mir keinerlei Resonanz erhoft. Bestenfalls 
verbesserungsvorschläge.

MWS schrieb:
>> Also mir fällt es wirklich immer schwerer hier etwas zu Posten.
>
> Dann lass es.

Das ist selbstverständlich die Konsequenz. Aber gleichzeitig finde ich 
es auch wirklich sehr schade, weil wie viele bereits erwähnt haben, hier 
auch sehr viel Mühe, Arbeit und gute Köpfe hinter stehen. Und ich würde 
mich selbst auch als eine Bereicherung sehen. Und ich weiß aus dem 
Studium das und von meinen Bastel Freunden, das viele meiner Kollegen 
das Forum aus dem gleichen Grund meiden. An dieser Stelle habe ich 
vielleicht einen Einblick den die Moderatoren dieses Forumes nicht haben 
können.

MWS schrieb:
>> aber irgendeine Lösung muss gefunden werden, wenn
>> das Forum weiterhin von Leuten benutzt werden soll die sich über
>> Elektronik und µC's unterhalten wollen.
>
> Dieses Geunke und Geweine kommt in regelmäßigen Abständen immer mal
> wieder auf und wenn die Unker und Weiner Recht hätten, dann wäre schon
> lange nichts mehr los, was nicht der Fall ist.

Du übersiehst an dieser Stelle einen wesentlichen Faktor. Es geht nicht 
um Recht oder unrecht sondern um eine Zielsetzung. Natürlich ist viel 
los was unter anderen an der Gast Funktion liegt. Und es kann auch 
durchaus sein, dass es das Ziel ist einfach möglichst viele Beiträge zu 
sammeln. Würde ich nicht so gut finden, ich kann die Hintergründe und 
Motive allerdings nachvollziehen. Persönlich finde ich die Qualität der 
Beiträge allerdings wichtiger und beispielsweise eine Anmeldung würde 
diese Qualität sicher etwas steigern wobei sich sicherlich auch die 
Zielgruppe geringfügig verschieben würde. Insgesamt gäbe es dann ohne 
jeden Zweifel weniger Beiträge.

Ich bin nicht dünn häutig oder ähnliches. Ich probiere jedoch stets 
konstruktiv zu sein. Um so etwas zu erreichen ist es halt auch manchmal 
nötig zu sagen was einen auf dem Herzen liegt, anstatt Stur reißaus zu 
nehmen.

Meine Idee mit der Anmeldung ist nicht kategorisch irgendwelche Namen 
oder Personenbezogenen Daten zu sammeln und zu archivieren, sondern den 
Leuten eine Art von Reputation zu geben. Dies wird sicherlich echte 
Trolle nur etwas ausbremsen. Aber sicherlich viele unüberlegte oder 
halbherzige Kommentare vermeiden. Es könnte beispielsweise Personen dazu 
bringen ihren Post nur dann zu posten wenn es ihnen erst damit ist, denn 
man könnte ja auch selber mal eine Frage haben.

Zu der Meinung das eine Anmeldung zu anstrengend wäre, muss ich sagen: 
Die Arbeit einen Beitrag zu verfassen übersteigt die Arbeit sich 
anzumelden so enorm (wenn man sich nur etwas Mühe damit gibt), dass es 
problemlos als Vorteil gewertet werden kann da halbherzige Beiträge 
teilweise einfach weg bleiben würden.

Beste Grüße
Felix

Nachtrag:
Ich halte es nicht für Zielführend auf einzelne Post oder auf einzelne 
Benutzer einzugehen ob angemeldet oder nicht. Es gibt hier sicherlich 
für alles mögliche mehrere Beispiele. Solange es keine Zuverlässigen 
Statistiken für alle möglichen Szenarios gibt, bleibt nur der gesunde 
Menschenverstand.

: Bearbeitet durch User
Autor: Felix H. (masterq)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Furzt und schrieb:
> Geh zu radiomuseum.org, dort ist ist es so.
> Bei der Anmeldung musst Du aber derart die Hosen runter lassen was
> Personenbezogene Daten angeht, da wird einem schlecht bevor man mit
> Ausfüllen fertig ist.
>
> Hier ist es nicht nur anonym möglich, sondern auch gemütlicher,
> lustiger, vielseitiger - zumindest m.M.n.

Dies verkörpert die meisten sinnvollen Meinungen der Opposition. Da es 
glaube ich zur heutigen Zeit wirklich sehr wichtig ist besonders 
vorsichtig mit Personenbezogenen Daten im Internet zu sein und da ich 
die Schlussfolgerung (Gemüttlich, lustig) absolut nach zu vollziehen 
ist.
Kritik gibt es dennoch: Vielseitig finde ich in diesem Maße allerdings 
schwierig, weil dieses Forum Themen bezogen ist. Und nicht zuletzt 
handelt sich bei der genannten Webseite erneut um ein Beispiel. Wie 
gesagt man findet so gut wie alles wenn man danach sucht. Ich für meinen 
Teil habe insgesamt Erfahrungen anderer Natur gemacht.

Mir geht es allerdings insbesondere darum mich auszutauschen, Lösungen 
bereitzustellen und Hilfe zu erhalten. Gegen ein lockeres Betriebsklima 
habe ich ebenfalls überhaupt nichts. Und wenn ich Quatsch schreibe 
möchte ich es auch gerne wissen.
Aber ich möchte nicht um jeden Preis jeden Kommentar von jeder Person 
hören. Das ist einfach Zeitverschwendung.
Was mich noch kurz zum Thema bringt. Ich habe gehört wie die Betreiber 
zu dieser Idee stehen und habe meine Haltung so gut ich konnte 
vermittelt, ich denke die Anfrage kann damit jetzt geschlossen werden. 
Wenn es erwünscht ist bin ich gerne bereit mich weiter auszutauschen und 
Optionen durch zu besprechen. Was hier geschrieben wird geht damit ja 
auch nicht verloren.

Beste Grüße
Felix

: Bearbeitet durch User
Autor: Manfred (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lothar M. schrieb:
> Das ist kein generelles Problem mit Gastkommentaren (auch angemeldete
> User schreiben ab&an Stuß),
Ich habe gestern mal die Anmeldung gestartet, mich an der strammen 
Bindung zu Google erfreut und direkt abgebrochen. Für mich ein K.O.!

Martin S. schrieb:
> Schreibe nur so, wie du es
> deinem Gegenüber auch ins Gesicht sagen würdest.
Das führt hier regelmäßig zu Streit, auch im wahren Leben bin ich sehr 
geradeaus unterwegs.

Autor: Berufsrevolutionär (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Felix H. schrieb:
> MWS schrieb:
>>> Ich halte es nicht mehr aus, immer wieder, nur dumme Kommentare
>>> auf
>>> ernst gemeinte Anfragen, sogar auf Angebote kommen dumme Kommentare.
>>
>> Dafür, dass Du Dich wie eine Mimöschen verhältst, kannst Du relativ
>> pampig austeilen, Du wirst wohl das mit "Angebote" gemeint haben:
>
> Also zunächst lass uns mal konstruktiv bleiben. Meine Idee mit diesem
> Betrag war insbesondere auf ein vorhandenes Problem aufmerksam zu
> machen.

Sorry aber du konstruierst da ein Problem mit einer Personengruppe wo 
keines ist:
Grund für deinen Begehren alle Unangemeldeten aus diesen Forum zu 
verbannen, ist ein andere Thread von dir ca. 15 min vor diesen:
Beitrag "Kommt der Atmel SAME70Q21 mit Bootloader?"

Da wird dir mehrmals das Lesen des Datenblattes angeraten und du 
behauptest stur du hättest es schon 1000 Mal gelesen. Es muss erst ein 
Moderator die entsprechenden Abschnitt per Screenshot aus dem Dateblatt 
reisen und dir quasi vor die  Augen halten, damit Du endlich die 
Information akzeptierst, die die Ganze Zeit direkt vor Deinen Augen ist 
und  die Du nicht wahrhaben möchtest.

So ein BlackOut ist ja verständlich, wir sind alle nur Menschen. Aber 
dann quasi einen Teil der Helfer zum "Problem" zu erklären und vor die 
Tür drängen wollen, ist schon hinterfotzig.

Was bezweckst du damit? Dein Gesicht retten zu wollen nach diesem 
nächtlichen  BlackOut??? Hast Du das nötig? Du hast mitten in der Nacht 
a bisserl Begriffstutzig und gut ist. Zum Chor der Schmeichler will sich 
hier sicher keiner degradieren lassen.

Autor: Feldstecher (Gast)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Den Vergleich mit Stackoverflow finde ich gut. Dort geht es viel 
steriler zu. Es gibt im Grunde keinen Meinungsaustausch. Nur harte 
Fakten auf eindeutige Fragen. Das ist sehr effektiv, unterbindet aber 
Diskussionen. Mikrocontroller.net ist das Gegenteil dazu, hier kann zwei 
Mal im Monat ueber hundert Beitraege gemuetlich diskutiert werden, warum 
ein Anmeldezwang gut oder schlecht ist. Eigentlich absurd: Der TO 
beklagt sich ueber Offtopic und zettelt deshalb eine sinnlose Diskussion 
an...

Autor: Lutz H. (luhe)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Feldstecher schrieb:
> zettelt deshalb eine sinnlose Diskussion
> an...

Es wird das Diskutieren gelernt, sehr sinnvoll.

Autor: michael_ (Gast)
Datum:

Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Felix, dich muß doch der Teufel geritten haben, mit deinen Forderungen 
75% der Leute hier zum Feind zu machen.
Feinde haben aber die Eigenschaft, zurückzuschießen.

Falls du in deinen Threads Probleme hattest, so konntest du dich ja an 
die Moderatoren wenden.
Einige davon hab ich mir angeschaut, da ging es doch ganz friedlich zu.
In den 6 Jahren hast du 130 Beiträge verfasst. Also 20 pro Jahr.
Das ist eher eine Gastrolle.

Was willst du eigentlich? Bist du vorgeschickt?
Damit das Thema gegen Gäste in regelmäßigen Abständen wiederkommt.

Autor: Mani W. (e-doc)
Datum:

Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Felix H. schrieb:
> Ich halte es nicht mehr aus, immer wieder, nur dumme Kommentare auf
> ernst gemeinte Anfragen, sogar auf Angebote kommen dumme Kommentare.
> Also mir fällt es wirklich immer schwerer hier etwas zu Posten.

Wird wohl Dein Problem bleiben...


"Nur dumme Kommentare" auf "ernst gemeinte Fragen" ist doch etwas
relativ gesichtet...

Wieso fällt es Dir immer schwerer, hier zu posten?

Beitrag #5052825 wurde von einem Moderator gelöscht.
Autor: Fein (Gast)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Ich finde es spannend, dass die Registrationspflicht zur 
Qualitätssteigerung des Forums noch immer diskutiert wird. Wer nicht nur 
auf uC.net, sondern auch anderen (Fach-)foren mitliest und -postet, wird 
feststellen, dass die Forenprobleme überall gleich sind. 
Selbstverständlich ist es ärgerlich, wenn ein an sich hochinteressanter 
Thread zu sehr menschelt, "too much crappy information" weggescrollt 
werden muss oder der Faden am Ende gar versandet. Aber: uC.net ist es 
wert, sich diese Mühe anzutun. Ich lese schon sehr, sehr lange mit und 
durfte oft genug von diesem riesigen Haufen an Info profitieren. Dass es 
immer Selbstdarsteller, Querulanten und Menschen, die ihre Fehden 
öffentlich austragen müssen gibt, ist Fakt. Daran können auch die 
Forenleiter nichts ändern, sondern nur wir, die solche Menschen 
geflissentlich ignorieren und zur fachlichen Tagesordnung zurückkehren.

Autor: Fein (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nachsatz zur teilweise bei der Registration geforderten Ausweispflicht: 
Es ist völlig egal, ob am Ende an "Michael Mayr" aus "D-90082 St. Johann 
hinter dem Radlschlauch" in "Unter dem Ventil 2" oder "mike.myers" 
geschrieben wird: Die Schreibe im Forum wird viel zu oft gänzlich anders 
ausfallen, als die Spreche zum gleichen Thema têtê-à-têtê bei einer 
Tasse Kaffee...

Autor: Teo Derix (teoderix)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Dreckige Dan schrieb:
> Das müsste hier auch passieren, damit der Blödsinn aufhört. Und zwar
> nicht n bissl mehr, sondern 10x stärker. Aber ich denke, dann würde
> MC.net sofort (wie andere Foren) in der Bedeutungslosigkeit versinken.

Jo hier ist Jahrmarkt. :)
Immer neue Attraktionen, surrealem und Abscheulichkeiten, so schrecklich 
das sie nie darüber erzählen werden....
Hereinspaziert, hereinspaziert... (Kindergarten hinten links).

Find ich gut. Wär ja sonst langweilig. Und das schönste, alles nur Text, 
von Leuten die ich nicht kenne, das auch sicher nicht werde.
Das Juckt mich (nur noch) höchsten am linken Ohrläppchen. TV-Werbung mit 
Sound-Boost dagegen, macht mich echt aggressiv!  :(

Autor: Felix H. (masterq)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Berufsrevolutionär schrieb:
> Sorry aber du konstruierst da ein Problem mit einer Personengruppe wo
> keines ist:
> Grund für deinen Begehren alle Unangemeldeten aus diesen Forum zu
> verbannen, ist ein andere Thread von dir ca. 15 min vor diesen:
> Beitrag "Kommt der Atmel SAME70Q21 mit Bootloader?"

Du kannst nicht von dir auf andere schließen, mir ist es nicht peinlich 
eine Frage zu stellen die für jemand anders leicht zu beantworten ist, 
deshalb stelle ich sie ja. Ich weiss was ich kann und was ich nicht 
kann. Ist halt so. Mit dem Verhältnis zwischen beiden bin ich sehr 
zufrieden.
Weiter ist mir selbstverständlich klar das viele User schauen was ich 
sonst so gepostet habe, deshalb wäre es schön dämlich wenn ich etwas 
verstecken wollte oder ähnliches und so etwas Posten würde. Und nochmal 
für extra für dich. Ich will bzw. wollte nur verdeutlichen, das diese 
Umstände dafür sorgen das es mir keinen Spaß mehr macht was zu Posten. 
Und dies auch nicht weil es mir so geht sondern weil es vielen anderen 
Benutzern genau so gehen wird. Diese sind wahrscheinlich längst wortlos 
gegangen. Insgesamt wollte ich nur Input geben. Obwohl es mir hier nicht 
um Recht oder Unrecht geht, bleibt die Tatsache, dass deine Beiträge ein 
tadelloser Beweis dafür sind, dass ich Recht habe.

Berufsrevolutionär schrieb:
> Da wird dir mehrmals das Lesen des Datenblattes angeraten und du
> behauptest stur du hättest es schon 1000 Mal gelesen.

Und mal ehrlich du hast nicht mal meinen Post ordentlich durchgelesen, 
ich habe nie Behauptet das ich das Datenblatt 1000 Mal gelesen habe, da 
steht nur das ich 1000 mal gelesen habe, dass das xplained mit 
bootloader kommt. Kein Wort davon das ich das Datenblatt 1000 mal 
durchgelesen habe das Ding ist 1871 Seiten lang.
Und mein Beitrag war auf deutsch, nur ein paar Sätze lang und nicht 
kompliziert. Jemanden Persönlich zu beleidigen ohne irgendwas geblickt 
zu haben gehört tatsächlich zu den Sachen die mir peinlich sind. Gut das 
du nur Gast bist.

Berufsrevolutionär schrieb:
> Da wird dir mehrmals das Lesen des Datenblattes angeraten und du
> behauptest stur du hättest es schon 1000 Mal gelesen. Es muss erst ein
> Moderator die entsprechenden Abschnitt per Screenshot aus dem Dateblatt
> reisen und dir quasi vor die  Augen halten, damit Du endlich die
> Information akzeptierst, die die Ganze Zeit direkt vor Deinen Augen ist
> und  die Du nicht wahrhaben möchtest.

Nicht der Screenshot hat mich überzeugt sondern seine Interpretation der 
Daten, was eben genau das war worum ich gebeten habe.

michael_ schrieb:
> Felix, dich muß doch der Teufel geritten haben, mit deinen Forderungen
> 75% der Leute hier zum Feind zu machen.
> Feinde haben aber die Eigenschaft, zurückzuschießen.

Ich bin ich und wenn mich jemand nicht mag ist das ok, ich handel immer 
so das ich 100% dahinter stehen kann und wenn mir ein Fehler unterläuft 
dann kann ich ehrlich dazu stehen, weil ich nach besten Wissen und 
Gewissen gehandelt habe. Wenn mich deshalb jemand nicht ausstehen kann, 
ist das nun mal so.
Und wenn die übrigen 25 % die Leute sind die sonst nicht zu Wort kommen 
hat es sich vielleicht sogar gelohnt.
Ich habe keine Forderung gestellt. Sondern nur Input gegeben. Nicht um 
zu beleidigen nicht um zu sagen das alles schlecht ist, sondern um zu 
sagen wie es mir und anderen mit der Situation geht. Wenn das nicht in 
Rahmen meiner Entscheidungsfreiheit steht dann ist die Situation ernst.
Das es so ausartet war nicht mein Plan. An dieser stelle würde ich auch 
erneut darum bitten den Thread zu schliessen. Ich möchte mich nicht 
weiter rechtfertigen und ich glaube auch nicht das irgendjemand einen 
Nutzen von einer Fortsetzung der Diskussion hat.

> Falls du in deinen Threads Probleme hattest, so konntest du dich ja an
> die Moderatoren wenden.

Nein es gibt keine besonderen Probleme, insbesondere ist mir das in 
anderen Threads aufgefallen die ich gelesen habe.

Es ist doch so, wenn ich in eine Restaurant gegessen habe, welches ich 
sehr schätze und nun schmeckt das Essen vom neuen Koch nicht würde ich 
es auch sagen und nicht einfach gehen. Es mag sein das meine Anmerkung 
den Chef nicht gefällt, aber vielleicht kann er damit arbeiten und 
seinen neuen Koch besser einarbeiten. Ich würde mich jedenfalls 
verpflichtet fühlen so zu handeln. Unabhängig davon ob es gern gesehen 
ist oder nicht.

> Einige davon hab ich mir angeschaut, da ging es doch ganz friedlich zu.
> In den 6 Jahren hast du 130 Beiträge verfasst. Also 20 pro Jahr.
> Das ist eher eine Gastrolle.

Ja deshalb stelle ich auch keine Forderung, sondern Berichte von meinen 
Eindrücken.

Fein schrieb:
> Ich finde es spannend, dass die Registrationspflicht zur
> Qualitätssteigerung des Forums noch immer diskutiert wird. Wer nicht nur
> auf uC.net, sondern auch anderen (Fach-)foren mitliest und -postet, wird
> feststellen, dass die Forenprobleme überall gleich sind.
> Selbstverständlich ist es ärgerlich, wenn ein an sich hochinteressanter
> Thread zu sehr menschelt, "too much crappy information" weggescrollt
> werden muss oder der Faden am Ende gar versandet. Aber: uC.net ist es
> wert, sich diese Mühe anzutun. Ich lese schon sehr, sehr lange mit und
> durfte oft genug von diesem riesigen Haufen an Info profitieren. Dass es
> immer Selbstdarsteller, Querulanten und Menschen, die ihre Fehden
> öffentlich austragen müssen gibt, ist Fakt. Daran können auch die
> Forenleiter nichts ändern, sondern nur wir, die solche Menschen
> geflissentlich ignorieren und zur fachlichen Tagesordnung zurückkehren.

Ich finde gut was du schreibst. Auch wenn meine Erfahrung bezüglich 
Foren mit Registrierungspflicht eher eine andere ist.

Wie auch immer es ist Zeit Verschwendung.
Mein Board ist immer noch nicht fertig.

: Bearbeitet durch User
Beitrag #5052882 wurde von einem Moderator gelöscht.
Autor: Feldstecher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Felix H. schrieb:
> Weiter ist mir selbstverständlich klar das viele User schauen was ich
> sonst so gepostet habe, [...]

> Ich bin ich und wenn mich nicht [...]

> An dieser stelle würde ich auch
> erneut darum bitten den Thread zu schliessen. Ich möchte mich nicht
> weiter rechtfertigen und ich glaube auch nicht [...]

Du hast eine aeusserst egozentrische Wahrnehmung. Von ein paar 
Beitraegen abgesehen, welche sich nicht an das Gebot halten Trolle zu 
ignorieren, gehts hier gar nicht um dich...

Autor: Ralph Berres (rberres)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht sollte man sogar noch weiter gehen.

Wie wäre es wenn man seinen richtigen Vor und Nachnamen preisgeben muss?

( Es muss ja nicht gleich die komplette Adresse mit Telefonnummer sein 
).

Dann würde jeder sich zweimal überlegen was er im Forum schreibt.

Und jeder wird sich zweimal überlegen ob er unter Bekanntgabe seines 
richtigen Namens trollt.

Im übrigen mache ich das so schon seit Jahren, und ich hatte noch kein 
Problem mit Stalker oder ähnlichen Dingen.

Wenn man in einer Diskusion sachlich bleibt, ohne jemanden persöhnlich 
anzugreifen, sondern einfach nur eine falsche Aussage mit einer 
sachlichen Begründung richtig zu stellt, dann sind die Hälfte der 
Probleme schon erledigt.

Wenn ich was nicht verstanden habe dann frage ich konkret solange nach 
bis ich es verstanden habe.

Nur was ich nicht mag, das ist der erhobene Zeigefinger, ala google mal 
danach, wieso weist du das nicht? sollen wir deine Hausaufgaben lösen?

Ralph Berres

Autor: Vaterschaftstest-Beauftragter (Gast)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Da mein Beitrag, der Antworten auf verschiedene an mich gestellte Fragen 
enthielt, gelöscht wurde, so bleiben die Fragen nun unbeantwortet.

Ich bin gewillt, mich zum Spielball der Zensur machen zu lassen.

@Ralph

Volle Zustimmung.

Felix H. schrieb:
> Ich will bzw. wollte nur verdeutlichen, das diese
> Umstände dafür sorgen das es mir keinen Spaß mehr macht was zu Posten.
> Und dies auch nicht weil es mir so geht sondern weil es vielen anderen
> Benutzern genau so gehen wird. Diese sind wahrscheinlich längst wortlos
> gegangen.

Ja, das ist der Fall, wie ich aus Gesprächen mit mir bekannten 
Ex-Mitgliedern weiß.

Ich klinke mich dann hier auch aus.

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Johannes S. schrieb:
> Kennst du den TO, Alter/Kultur/Bildung?

Ist bei manchen Fragen mit Händen zu greifen.

Aber natürlich ist das ein Problem aller Foren. Oft muss man den Grad 
der Kenntnisse des Gegenübers erraten, um eine Antwort daran anzupassen. 
Das kann auch daneben gehen, ist aber das natürliche Risiko beider 
Seiten.

> Warum willst es du zu deinem Problem machen?

Direkt eine Antwort zu liefern kann weniger bringen, als den Weg zu 
zeigen, wie man dorthin kommt.

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ralph B. schrieb:
> Es muss ja nicht gleich die komplette Adresse mit Telefonnummer sein

Was bei manchen Namen keinen grossen Unterschied ergäbe. Den Rest 
liefert dann die eigene Webseite, Xing, ... Bei "Ralph Berres" landet 
man mit 3 Klicks bei einer Adresse und Telefonnummer, die zumindest 
passen könnten.

> Dann würde jeder sich zweimal überlegen was er im Forum schreibt.

Um Guten wie im Schlechten. Wenn du öffentliche Medien nur jenen 
öffnest, die mit ihrer echten Identität völlig offen umgehen, dann 
filterst du den Teilnehmerkreis erheblich. Nicht nur zu Vorteil des 
Mediums.

: Bearbeitet durch User
Autor: Johann L. (radiostar)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ralph B. schrieb:
> Wie wäre es wenn man seinen richtigen Vor und Nachnamen preisgeben muss?

Also ein PostIdent-Verfahren bei der Anmeldung? Dann gäbs hier doch 
keine Teilnehmer mehr. Andererseits - wenn die Teilnehmer den Admins 
bekannt wären, bräuchte es auch keine öffentlichen Klarnamen.

Ich glaube ja, daß im Mikrocontroller-Forum deshalb so vehement eine 
Anmeldepflicht abgelehnt wird, weil die Moderatoren so gern moderieren - 
mit angemeldeten Usern, die man bei krassem Fehlverhalten sperren kann, 
wäre das Forum ja viel ruhiger - zu ruhig offenbar.

PS: Vor ein paar Monaten hat hier ein Gast herumgetrollt, der 
rassistische Parolen verbreitet hat (u.A. Aufruf zum Mord gegen Juden 
und den Bundespräsidenten, wenn ich mich recht erinnere). Spätestens da 
hätte ich gedacht, wird ein Registrierungszwang eingeführt. Aber nix 
war.

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Johann L. schrieb:
> Spätestens da hätte ich gedacht, wird ein Registrierungszwang eingeführt.
> Aber nix war.

Du meinst, es wäre sinnvoll, an Stelle des Admins dem schlimmsten 
Teilnehmer eines Forums die Entscheidung zu überlassen, wie das Forum zu 
operieren habe?

Autor: Ralph Berres (rberres)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Bei "Ralph Berres" landet
> man mit 3 Klicks bei einer Adresse und Telefonnummer, die zumindest
> passen könnten.

Ganz ehrlich gesagt. Ich habe nichts zu verbergen.

Jeder soll auch durchaus direkt mit mir in Kontakt treten können.

Das schließt auch eine telefonische Kontaktaufnahme mit ein.

Ohnehin gibt es so manche Fragen welche sich am Telefon einfacher 
erklären lassen, weil die Reaktion auf einer Antwort in Echtzeit kommt.

Johann L. schrieb:
> Also ein PostIdent-Verfahren bei der Anmeldung?

Nein das meine ich nicht, sondern das der richtige Namen unter Autor im 
Header stehen sollte. Jeder kann dann an Hand von Recherchen 
kontrollieren wer er ist.

Die Moderatoren kennen den Absender eines Beitrages ohnehin anhand der 
IP Nummer.

Auch wenn jemand einen Namen missbrauchen sollte lässt sich das sehr 
schnell abklären, da der Name ja bekannt ist und man gegebenfalls 
anrufen kann.

Es ist leicht unter einen Pseudonym ( auch wenn er angemeldet ist ) 
irgendwas zu verbreiten, wenn nur die Moderatoren feststellen können wer 
sich dahinter verbirgt.

In vielen Foren kann man als Gast nur lesen und überhaupt keine Beiträge 
verfassen. Das wäre schon mal der erste Schritt. In einigen Foren wird 
man erst freigeschaltet, wenn ein Moderator die Person überprüft hat. 
Das mus nicht mit ein Post-Identverfahren sein, das kann auch durch 
Recherche im Internet oder eventuell einen Telefonanruf durch den 
Moderator geschehen.
( Beispielsweise aktiv hören ).

Soviele kommen ja wohl nicht täglich neu hinzu.

Ralph Berres

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Ralph B. schrieb:
> Ganz ehrlich gesagt. Ich habe nichts zu verbergen.

Gut für dich. Aber nicht jeder kann das von sich behaupten, und damit 
meine ich keine Kriminalität (*). Und nicht jeder sucht das Licht der 
Öffentlichkeit bei allem, was er in Foren von sich gibt. Besonders wenn 
es dabei nicht nur um den richtigen Umgang mit Oszis geht.

Worauf ich aber raus wollte: Pflicht, den echten Klarnamen zu verwenden 
ist unfair jenen gegenüber, die eindeutige Namen haben, während Leute 
mit Allerweltsnamen selbst dann anonym bleiben.

*: Wer als Deutsch-Türke in einem deutschen Forum nicht bloss über 
Technik diskutiert, der geht dabei u.U. Risiken ein, die er vor 5 Jahren 
wohl nicht so vorhergesehen hatte.

: Bearbeitet durch User
Autor: Roland Franz (rhf)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

> Dass es immer Selbstdarsteller, Querulanten und Menschen, die ihre Fehden
> öffentlich austragen müssen gibt, ist Fakt.

Das glaube ich nicht, ich bin fest davon überzeugt das die Anzahl an 
Idioten, Wichtigtuern und Dummschwätzern innerhalb einer innerhalb einer 
Gruppe immer konstant war und ist.
Was sich verändert hat, ist die Möglichkeit für solche Subjekte das 
Internet weltweit und ohne für sie negative Folgen für ihre 
psychopatischen
Aktivitäten zu nutzen.

> Daran können auch die Forenleiter nichts ändern, sondern nur wir, die
> solche Menschen geflissentlich ignorieren und zur fachlichen Tagesordnung
> zurückkehren.

Da stimme ich dir allerdings zu.

rhf

Autor: Ralph Berres (rberres)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Pflicht, den echten Klarnamen zu verwenden
> ist unfair jenen gegenüber, die eindeutige Namen haben, während Leute
> mit Allerweltsnamen selbst dann anonym bleiben.

Das musst du mir mal genauer erklären. Ich weis nicht genau worauf du 
hinaus willst.

A. K. schrieb:
> *: Wer als Deutsch-Türke in einem deutschen Forum nicht bloss über
> Technik diskutiert, der geht dabei u.U. Risiken ein, die er vor 5 Jahren
> wohl nicht so vorhergesehen hatte.

Das könnte allerdings insofern ein Problem sein, das ein politisch 
verfolgter
sich selbst in Deutschland nicht mehr frei bewegen kann.

Die Tragweite kann ich allerdings nicht überblicken.

Wobei die Gefahr weniger durch andere Forenteilnehmer ausgeht ( das 
könnte ich einfach nicht glauben ) sondern das für Leute wie Erduan 
zunehmend mittlerweile die halbe Bevölkerung als Terroristen gelten, 
welche es mit aller Macht ( auch in Deutschland ) auszuschalten gilt.

So gesehen dürfte es aber auch keine türkisch geführte Geschäfte mehr 
geben. Dessen Besitzernahmen sind ja auch öffentlich.

Jetzt bin ich wieder politisch geworden , obwohl ich das eigentlich 
nicht wollte.

Ralph Berres

Autor: Johann L. (radiostar)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Du meinst, es wäre sinnvoll, an Stelle des Admins dem schlimmsten
> Teilnehmer eines Forums die Entscheidung zu überlassen, wie das Forum zu
> operieren habe?

Würden wir alle Rücksicht aufeinander nehmen, bräuchte es keine Gesetze. 
Bedeutet das, daß die Rücksichtslosen unter uns unse Gesellschaft dazu 
zwingen, Gesetze zu erlassen? Und wenn ja, sind wir nun in unserem 
Handeln den Rücksichtslosen ausgeliefert und überlassen denen die 
Entscheidung über unser Handeln?

Autor: Johann L. (radiostar)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Du meinst, es wäre sinnvoll, an Stelle des Admins dem schlimmsten
> Teilnehmer eines Forums die Entscheidung zu überlassen, wie das Forum zu
> operieren habe?

Achso, um Auf Deine Frage zu antworten:

Wenn Du's so ausdrückst, dann ja.

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ralph B. schrieb:
>> Pflicht, den echten Klarnamen zu verwenden
>> ist unfair jenen gegenüber, die eindeutige Namen haben, während Leute
>> mit Allerweltsnamen selbst dann anonym bleiben.
>
> Das musst du mir mal genauer erklären. Ich weis nicht genau worauf du
> hinaus willst.

Der erste Hit bei der Suche nach "Ralph Berres" ist vermutlich richtig 
und liefert auch alle Information. Ein "Michael Schmidt" ist jedoch so 
gut wie anonym unterwegs. Klarnamenspflicht bedeutet also, dass du dich 
mit der Schere im Kopf äussern musst, während Michael nicht per Name 
identifizierbar ist.

: Bearbeitet durch User
Autor: Ralph Berres (rberres)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Der erste Hit bei der Suche nach "Ralph Berres" ist vermutlich richtig
> und liefert auch alle Information. Ein "Michael Schmidt" ist jedoch so
> gut wie anonym unterwegs.

Das meinst du?

Ja OK das stimmt.

Adresse oder den Wohnort auch zu veröffentlichen scheitert vermutlich 
aus Datenschutzgründen.

Ralph Berres

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ralph B. schrieb:
> Adresse oder den Wohnort auch zu veröffentlichen scheitert vermutlich
> aus Datenschutzgründen.

Noch. Man arbeitet aber daran, dass auf Anfrage diese Information jedem 
Interessenten preisgegeben werden muss. Ich weiss zwar nicht ob das 
schon auch bei Foren geplant ist, aber das wäre dann nur eine Frage der 
Zeit. Supergrundrechte stehen bekanntlich über Verfassung und 
Datenschutz.

: Bearbeitet durch User
Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Ralph B. schrieb:
> So gesehen dürfte es aber auch keine türkisch geführte Geschäfte mehr
> geben. Dessen Besitzernahmen sind ja auch öffentlich.

Es geht um die Schere im Kopf. Was man sich zu sagen traut. Der 
deutsch/türkische Geschäftsinhaber, der öffentlich wahrnehmbar das 
falsche sagt, riskiert Probleme. Mindestens für Verwandte in der Türkei.

Wohl dem, der in einer solchen Situation von sich behaupten kann, er 
habe nichts zu verbergen. Eine gut funktionierende Schere im Kopf kann 
helfen. Aber auch da sollte man dran denken, dass die Windrichtung 
drehen kann und das was heute richtig ist, morgen falsch sein kann. Also 
besser ausschliesslich über Elektronik oder Gemüse diskutieren.

: Bearbeitet durch User
Autor: Quantenveganer (Gast)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
> Also
> besser ausschliesslich über Elektronik oder Gemüse diskutieren.
"""
Ich mag weder die Kartoffelfresser noch die Knobifresser mit Zwiebel 
auf'm Kopf.
"""
...ist wohl kaum besser. :-/

Autor: qwertz (Gast)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
> Ich glaube ja, daß im Mikrocontroller-Forum deshalb so vehement eine
> Anmeldepflicht abgelehnt wird, weil die Moderatoren so gern moderieren -
> mit angemeldeten Usern, die man bei krassem Fehlverhalten sperren kann,
> wäre das Forum ja viel ruhiger - zu ruhig offenbar.

Guter Punkt.
Wobei aber nicht nur krasses Fehlverhalten gelöscht wird, sondern auch 
ganz harmlose Aussagen die irgendwie nicht ins eingeschränkte Weltbild 
eines einzelnen Moderators passen.

Autor: Marc Horby (marchorby)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Horst schrieb:
> Du vergist das jährliche Phänomen der 'Sommerferien'. Die nächsten acht
> Wochen wird sich hier wieder der Unsinn und wehement verteidigte
> Halbwissen häufen.
> Und das nicht nur von Gästen.

Beitrag "Einheitlicher Umgang mit faulen Schülern etc.?"

Autor: Marc Horby (marchorby)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Wer als Deutsch-Türke in einem deutschen Forum nicht bloss über
> Technik diskutiert, der geht dabei u.U. Risiken ein, die er vor 5 Jahren
> wohl nicht so vorhergesehen hatte.

Nicht jeder "Deutsch-Türke" ist ist kriminell oder desintegriert nur 
weil sich einige (ok viele) der Deppen sich hier nicht benehmen können! 
Ich selber habe schon erlebt das man mir "Schweinefleischfresser" 
hinterher gerufen hatte. Aber diese Leute sind meistens eh unterste 
Schicht und werden deshalb sich nicht in einem Technikforum rumtreiben! 
Für Themen wie Technik oder Wissenschaft benötigt man etwas mehr Hirn, 
das automatisch solches Benehmen überflüssig macht. Oder wie hoch 
schätzt du das Risiko ein, das ein türkischer Astronaut plötzlich die 
Deutschen als Schweinefleischfresser beschimpfen wird? Ich garnicht! Das 
ist schlicht nicht sein Niveau.

Autor: Berufsrevolutionär (Gast)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Felix H. schrieb:
> Berufsrevolutionär schrieb:
>> Sorry aber du konstruierst da ein Problem mit einer Personengruppe wo
>> keines ist:
>> Grund für deinen Begehren alle Unangemeldeten aus diesen Forum zu
>> verbannen, ist ein andere Thread von dir ca. 15 min vor diesen:
>> Beitrag "Kommt der Atmel SAME70Q21 mit Bootloader?"
>
> mir ist es nicht peinlich
> eine Frage zu stellen die für jemand anders leicht zu beantworten ist,
> deshalb stelle ich sie ja.

Doch dir ist offensichtlich peinlich auf die Grundregeln der Recherche 
und der Forumsarbeit hingewiesen zu werden. Nichts anderes findest du in 
meinen Beiträgen in diesen Thread und in dem deinem Thread bevor.

> Und nochmal
> für extra für dich. Ich will bzw. wollte nur verdeutlichen, das diese
> Umstände dafür sorgen das es mir keinen Spaß mehr macht was zu Posten.

Ja es ist verstanden, es macht Dir keinen Spass auf Grundlegende 
Benimmregeln hingewiesen zu werden. Jedenfalls wenn sie vom Autor 
stammen, der nicht als angemeldet oder gar Moderator erkennbar ist.

> Und dies auch nicht weil es mir so geht sondern weil es vielen anderen
> Benutzern genau so gehen wird. Diese sind wahrscheinlich längst wortlos
> gegangen. Insgesamt wollte ich nur Input geben. Obwohl es mir hier nicht
> um Recht oder Unrecht geht, bleibt die Tatsache, dass deine Beiträge ein
> tadelloser Beweis dafür sind, dass ich Recht habe.

Nein, weder hast Du recht, noch hast du irgendwas bewiesen und frei von 
Tadel bist Du offensichtlich nicht.

> Berufsrevolutionär schrieb:
>> Da wird dir mehrmals das Lesen des Datenblattes angeraten und du
>> behauptest stur du hättest es schon 1000 Mal gelesen.
>
> Und mal ehrlich du hast nicht mal meinen Post ordentlich durchgelesen,
> ich habe nie Behauptet das ich das Datenblatt 1000 Mal gelesen habe, da
> steht nur das ich 1000 mal gelesen habe, dass das xplained mit
> bootloader kommt. Kein Wort davon das ich das Datenblatt 1000 mal
> durchgelesen habe das Ding ist 1871 Seiten lang.

Haarspalterei, es ist wurde dir nachgewiesen das man mit 2 Minuten 
Recherche die Infos findet die Du suchst. Und mit den "eintausend mal 
gelesen" glaubt dir ohnehin keiner, egal ob's um den Satz "ROM bedeudet 
read only" ist oder "Das Forum ist kein Helpdesk". Den es heisst immer 
noch "an ihren Taten werdet ihr sie erkennen" und deinen Taten 
hinterlassen nicht den Eindruck als hättest du den Text durch excessives 
repitierendes Lesen vestanden und verinnerlicht.


> Und mein Beitrag war auf deutsch, nur ein paar Sätze lang und nicht
> kompliziert. Jemanden Persönlich zu beleidigen ohne irgendwas geblickt
> zu haben gehört tatsächlich zu den Sachen die mir peinlich sind.

Schau es ist keine Beleidigung, jemanden der mitten in der Nacht etwas 
begriffstutzig ist darauf hinzuweisen das er gerade etwas begriffstutzig 
ist. Oder siehst du in meinen anderen Thread-Beitrag 
Beitrag "Re: Gäste sollten keine Beiträge mehr verfassen dürfen." 
eine Beleidigung.

> Gut das du nur Gast bist.
Und wenn ich das Genannte Wort für Wort und Zeichen für Zeichen 
angemeldet wiederhole wäre es schlecht???

Ralph Berres tippte:
>Nur was ich nicht mag, das ist der erhobene Zeigefinger, ala google mal
>danach, wieso weist du das nicht? sollen wir deine Hausaufgaben lösen?

Ja das scheint mir der eigentliche Kern, der TO mag den Beitrag 
einfach nicht, ob der "Gast" damit Recht hat oder nicht ist für den TO 
ohne Belang.
Beiträge zu unterlassen nur auf die Befürchtung hin der TO könne sich 
beleidigt fühlen, führt aber unweigerlich zu Selbstzensur und 
Diskussionslähmung.

A.K. schrieb:
>Direkt eine Antwort zu liefern kann weniger bringen, als den Weg zu
>zeigen, wie man dorthin kommt.

Volle Zustimmung, die beste Hilfe ist die Hilfe zur Selbsthilfe. Und der 
erste Schritt zur Selbsthilfe ist das Nachvollziehen des Lösungsweges.

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Marc H. schrieb:
>> Wer als Deutsch-Türke in einem deutschen Forum nicht bloss über
>> Technik diskutiert, der geht dabei u.U. Risiken ein, die er vor 5 Jahren
>> wohl nicht so vorhergesehen hatte.
>
> Nicht jeder "Deutsch-Türke" ist ist kriminell oder desintegriert

Das habe ich auch in keinster Weise behauptet. Mit Kriminalität (im 
deutschen Sinn) hatten meine Aussagen überhaupt nichts zu tun. Ebenso 
wenig mit Integration.

Es ging mir vielmehr um die für/gegen Erdogan Thematik. Es sitzen 
mittlerweile recht viele Türken dafür ein, die falsche Meinung geäussert 
zu haben, oder mit solchen Personen in Verbindung gebracht zu werden. 
Mit dem, was man vor ein paar Jahren harmlos äusserte, kann man heute 
oder morgen sich oder andere gefährden.

: Bearbeitet durch User
Autor: Kurti Sahne (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Leute wie der sog. "Berufsrevolutionär" sind es, die mit ihrer 
Oberlehrerattitüde den Unfrieden und die Saat für Streit in das 
Geschehen bringen. Recht haben um jeden Preis, um sich dann mit 
verschränkten Armen selbstzufrieden in seinen Sessel fallen zu lassen.



qwertz schrieb:
>> Ich glaube ja, daß im Mikrocontroller-Forum deshalb so vehement eine
>> Anmeldepflicht abgelehnt wird, weil die Moderatoren so gern moderieren -
>> mit angemeldeten Usern, die man bei krassem Fehlverhalten sperren kann,
>> wäre das Forum ja viel ruhiger - zu ruhig offenbar.
>
> Guter Punkt.
> Wobei aber nicht nur krasses Fehlverhalten gelöscht wird, sondern auch
> ganz harmlose Aussagen die irgendwie nicht ins eingeschränkte Weltbild
> eines einzelnen Moderators passen.

Chris D. schrieb:
> Die Anlässe sind durchaus nichtig - bspw. Hausverbot in diesem Forum,
> oftmals sogar nur ein Löschen von Beiträgen. Ich kann ihn da gut
> verstehen und ich bin deswegen hier auch anonym unterwegs. Ich werde
> mich und insbesondere meine Familie vor solchen kranken Geistern
> schützen.
>
> Also, wie man sieht: man kann hier auch angemeldet recht gut anonym
> unterwegs sein :-)

Diese Aussage muß man sich auf der Zunge zergehen lassen! Ein Moderator 
hat nicht den Mut, für seine Texte gerade zu stehen und schreibt unter 
Pseudonym. Gleichzeitig hat er aber in seiner Funktion als Moderator die 
Macht, ihm nicht genehme Ansichten Anderer durch Löschung zu zensieren.

Ich denke, wenn das den Nutzern zu Bewusstsein kommt, so wird sich die 
Zahl derer, die solche Spielchen mit sich treiben lassen, ganz drastisch 
reduzieren.

Beitrag #5053158 wurde von einem Moderator gelöscht.
Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Kurti Sahne schrieb:
>> Also, wie man sieht: man kann hier auch angemeldet recht gut anonym
>> unterwegs sein :-)
>
> Diese Aussage muß man sich auf der Zunge zergehen lassen! Ein Moderator
> hat nicht den Mut, für seine Texte gerade zu stehen und schreibt unter
> Pseudonym.

Er ist nicht der einzige Mod, der nicht mit vollem Klarnamen operiert. 
Angesichts des aggressiven Stalkings seitens gewisser Mod-Gegner ist das 
nur allzu verständlich.

> Gleichzeitig hat er aber in seiner Funktion als Moderator die
> Macht, ihm nicht genehme Ansichten Anderer durch Löschung zu zensieren.

Nicht Macht zu haben ist das Problem, sondern sie zu missbrauchen. Und 
da sehe ich bisher kein Problem. Ohne Moderation müsste das Forum 
zumachen und jeder Mod hat Macht. Dass Löschungen in Einzelfällen 
diskutabel sein können liegt in der Natur der Sache. Zivilisierte 
Reaktion darauf hat schon zu Korrekturen geführt. Aggressivität nicht.

: Bearbeitet durch User
Autor: Johannes S. (jojos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich sehe es ein, eine Anmeldepflicht reicht nicht. Eine MPU ist auch 
noch nötig.

Autor: Baldrian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Johannes S. schrieb:

> Eine MPU ist auch noch nötig.

Warum willst du mich aus dem Forum drängen?

Autor: Zweifler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Johannes S. schrieb:
> Ich sehe es ein, eine Anmeldepflicht reicht nicht. Eine MPU ist
> auch
> noch nötig.

Ich verweise auf meinen Beitrag weiter oben:
Beitrag "Re: Gäste sollten keine Beiträge mehr verfassen dürfen."

Kurti Sahne schrieb:
> Diese Aussage muß man sich auf der Zunge zergehen lassen! Ein Moderator
> hat nicht den Mut, für seine Texte gerade zu stehen und schreibt unter
> Pseudonym.

In einer heilen Welt, in der offenbar viele hier zumindest in ihrem 
Bewußtsein leben, magst Du recht haben. Aber die Welt ist nicht so. Es 
gibt sehr viele Menschen, deren Selbstkontrolle nahe null ist und deren 
Verständnis von Angemessenheit der Mittel ganz anders ist als vielleicht 
Deins.

Auch an Dich als anonymen Gast (Glashaus?) die Frage: Was bist Du aus 
Deinem realen Leben bereit zu riskieren, nur um zu Deinen Beiträgen in 
einem Bastlerforum zu stehen?

Autor: uC.net nimmt mein Klarnamen nicht! (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Ralph B. schrieb:
> A. K. schrieb:
>> Pflicht, den echten Klarnamen zu verwenden

Dieses Forum müsste dazu erst die technisch notwendigen Voraussetzungen 
erfüllen.
Mein Taufname ist Gaston : den kann ich schon mal nicht als Name für 
Gastbeiträge verwenden. (probiert es doch mal!)
Das verdirbt mir schon mal die Lust, die Registrierung zu versuchen...

N.B.
Wird dieser Beitrag gelöscht, ist damit folgende These bestätigt:
*In diesem Forum werden nicht genehme Ansichten Anderer durch Löschung 
zensiert.*
Auch wenn Sachlich bloss ein technischer Fakt über dieses Forum 
dargestellt wird, ganz unpersönlich.

Beitrag #5053207 wurde vom Autor gelöscht.
Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
uC.net nimmt mein Klarnamen nicht! schrieb:
> Mein Taufname ist Gaston : den kann ich schon mal nicht als Name für
> Gastbeiträge verwenden. (probiert es doch mal!)

Hast du Andreas schon darauf hingewiesen?

Autor: uC.net nimmt mein Klarnamen nicht! (Gast)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> uC.net nimmt mein Klarnamen nicht! schrieb:
>> Mein Taufname ist Gaston : den kann ich schon mal nicht als Name für
>> Gastbeiträge verwenden. (probiert es doch mal!)
>
> Hast du Andreas schon darauf hingewiesen?

Möglicherweise nicht.

Ich wies aber schon mehrmals darauf hin, entweder das Rendering des 
Markups hier genau zu dokumentieren oder es zu korrigieren sodass es 
"einfach funktioniert".
Ich finde meine Beiträge dazu nicht mehr: siehe These 2x. Wegen Löschung 
und wegen ungerenderte Fettschrift.

> N.B.
> Wird dieser Beitrag gelöscht, ist damit folgende These bestätigt:
> *In diesem Forum werden nicht genehme Ansichten Anderer durch Löschung 
zensiert.*
> Auch wenn Sachlich bloss ein technischer Fakt über dieses Forum dargestellt 
wird,
> ganz unpersönlich.

Wenn zu solchen technischen Sachen keine Stellungsnahme kommt sondern 
gelöscht wird, bleibt meine Lust auf weitere Hinweise genau wo?
:-(

Immerhin scheint gewisses Markup seit irgendwann das Zitieren zu 
überleben.
Ich kann mangels Changelog o.Ä. am Forum weder den Zeitpunkt noch die 
Rahmenbedingungen nennen.

Autor: "Gaston" (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
TestTestTest

Autor: "Gaston" (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, es erfordert Klimmzug. Also umtaufen lassen...  :)

Autor: Feldstecher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Gastname darf nicht mit "Gast" anfangen...
Sauerei! - Zensur!! - - Boykott!!!

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann halt umdrehen, also "Lagaffe, Gaston". Geht.

Autor: Nop (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich poste hier auch anonym und finde es (offensichtlich^^) gut, daß 
das geht. Bei den Beiträgen kann ich auch nicht beobachten, daß die 
Qualität der Antworten mit Gast oder nicht, mit Realname oder Pseudonym 
zusammenhängen würde.

Ich kann auch nicht nachvollziehen, wieso es ein Problem sein soll, wenn 
ein Mod hier mit Pseudonym auftritt. Oder wieso man überhaupt ein 
Interesse an den Realidentitäten der Leute hier haben soll, soweit es 
sich nicht zu persönlichen Bekanntschaften entwickelt.

Das Forum hier finde ich gut so, wie es ist. Sicherlich drehen sich 
Themen zu konkreten Anfragen nicht immer genau um die Frage selber, aber 
es ergeben sich dabei halt auch interessante Nebenaspekte. Für Leute, 
die nicht nur ihre Hausaufgaben gemacht bekommen wollen, ist das 
durchaus wertvoll. Zumal das Problem oftmals ist, daß die Ausgangsfrage 
schon auf eine Weise gestellt ist, die bestimmte durchaus sinnvolle 
Herangehensweisen gar nicht ermöglichen würde.

Autor: Schwedentrunk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Der Gastname darf nicht mit "Gast" anfangen..

Dann kann man das wie beim bayerischen Waldtier, welches mit "A" anfängt 
machen, Ahirsch und hier eben OoohhGaston.

Autor: Bastler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

ich poste in diesen Forum recht viel und fast immer "anonym" als Gast 
mit verschiedenen Namen - warum?

Weil sich in Foren allgemein viele normale User (weniger die Mods) als 
private Datensammler, Psychologen, Rechtschreibgenies und ähnliches 
aufführen.
Und schon heißt es sinngemäß: "Typisch XYZ-Mann der wird nie verstehen 
das..." oder "XYZ-Mann hast du noch immer nicht Schreiben gelernt" bzw. 
"Vor einen Monat hast du dich aber noch ganz anders geäußert" oder 
meiner Meinung nach am störendsten "Das hast du doch schon zweimal 
gefragt..."

Gerade die in vielen Foren vorhandene Möglichkeit gezielt nach Autoren 
und dessen Beiträgen suchen zu können missfällt mir mit mein Nicknamen 
als Suchbegriff sehr - wenn ich nach jemanden (seine Beiträge)in einen 
Forum suche ist das natürlich eine ganz andere Sache aber ich verwende 
die Ergebnisse auch nicht für persönliche Angriffe oder 
"Forenöffentliche" Zwecke - das ist für viele andere in Foren aber 
leider keine Selbstverständlichkeit.
Das Forum hier soll bitte in allen Belangen (außer einigen Technischen 
Feinheiten wie die Möglichkeit größere Bilder ein zustellen , "richtige" 
Videos - also nicht nur Links und das wenigsten interne Links und die 
dort hinterlegten Daten immer Aktuell sind) so bleiben wie es ist, 
ansonsten wird es schnell sehr ruhig (im negativen Sinne) werden - 
anmelde zwang - oder im schlimmsten Fall (Bezahlsysteme) wird sich das 
Forum auslösen bzw. nur noch als Leiche existieren.

Bastler

Autor: Marc Horby (marchorby)
Datum:

Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Wie wäre es wenn man registrierte Nutzer dazu zwingen würde eine Kopie 
des Personalausweises/Reisepass und Telefonnummer dem Betreiber zukommen 
lassen müsste? Dann könnte er, wenn wir einen Beitrag schreiben und er 
uns sperrt, trotz oflline-seins uns anrufen "lassen" (von den Mods) das 
er uns gesperrt hat, oder ein Beitrag gelöscht wurde! :-P

Sollte dies nicht gemacht werden, werden registrierte Nutze automatisch 
in Gäste umgewandelt und müssen fortan ohne Login posten ;-)

: Bearbeitet durch User
Autor: Zweifler (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Marc H. schrieb:
> Wie wäre es wenn man registrierte Nutzer dazu zwingen würde eine
> Kopie
> des Personalausweises/Reisepass und Telefonnummer dem Betreiber zukommen
> lassen müsste? Dann könnte er, wenn wir einen Beitrag schreiben und er
> uns sperrt, trotz oflline-seins uns anrufen "lassen" (von den Mods) das
> er uns gesperrt hat, oder ein Beitrag gelöscht wurde! :-P
>
> Sollte dies nicht gemacht werden, werden registrierte Nutze automatisch
> in Gäste umgewandelt und müssen fortan ohne Login posten ;-)

Welchen Sinn soll das, abgesehen vom erheblichen Aufwand und der Gefahr, 
dass die gespeicherten Personendaten (Ausweiskopien und Telefonnummern 
müssten für die Mods online verfügbar sein) gehackt werden, machen?

Autor: Marc Horby (marchorby)
Datum:

Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Zweifler schrieb:
> Marc H. schrieb:
>> Wie wäre es wenn man registrierte Nutzer dazu zwingen würde eine
>> Kopie
>> des Personalausweises/Reisepass und Telefonnummer dem Betreiber zukommen
>> lassen müsste? Dann könnte er, wenn wir einen Beitrag schreiben und er
>> uns sperrt, trotz oflline-seins uns anrufen "lassen" (von den Mods) das
>> er uns gesperrt hat, oder ein Beitrag gelöscht wurde! :-P
>>
>> Sollte dies nicht gemacht werden, werden registrierte Nutze automatisch
>> in Gäste umgewandelt und müssen fortan ohne Login posten ;-)
>
> Welchen Sinn soll das, abgesehen vom erheblichen Aufwand und der Gefahr,
> dass die gespeicherten Personendaten (Ausweiskopien und Telefonnummern
> müssten für die Mods online verfügbar sein) gehackt werden, machen?

Alternativ könnte mn die daten doch gleich public stellen, so wäre ein 
Hack sinnlos!

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Worauf ich aber raus wollte: Pflicht, den echten Klarnamen zu verwenden
> ist unfair jenen gegenüber, die eindeutige Namen haben, während Leute
> mit Allerweltsnamen selbst dann anonym bleiben.

Davon abgesehen: das Recht auf Pseudonymität im Internet ist meines
Wissens in der BRD gesetzlich verankert.  Andreas dürfte sich wohl
über die wahren Identitäten vergewissern, wenn er das unbedingt will,
aber er müsste den Nutzern trotzdem die Freiheit lassen, nur mit
einem Pseudonym sichtbar zu sein.

Mir geht es auch wie Ralph, aber ich respektiere durchaus, dass nicht
jeder so präsent sein will.

Autor: Zweifler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Marc H. schrieb:
> Alternativ könnte mn die daten doch gleich public stellen, so wäre ein
> Hack sinnlos!

Bitte gern, mach Du das mit Deinen Daten und schreib bitte Geburtsdatum 
und Kontonummer mit dazu.

Autor: Schwedentrunk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Wie wäre es wenn man registrierte Nutzer dazu zwingen würde eine Kopie
> des Personalausweises/Reisepass und Telefonnummer dem Betreiber zukommen....

oder ein Nacktfoto von hinten.

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
qwertz schrieb:
> Wobei aber nicht nur krasses Fehlverhalten gelöscht wird, sondern auch
> ganz harmlose Aussagen die irgendwie nicht ins eingeschränkte Weltbild
> eines einzelnen Moderators passen.
Es werden selbstverstädlich auch "harmlose" Aussagen gelöscht, wenn die 
irgendwie überhaupt nicht zum Thema des Threads passen. Sonst 
bräuchten wir hier ja nur einen einzigen großen Thread, wo jeder alles 
reinschreibt. Es werden auch "harmlose Posts gelöscht, wenn die Regel 
"nur 1 Name pro Thread" verletzt wird.
Das steht aber alles in den sehr überschaubaren Nutzungsbedingungen

Johann L. schrieb:
> PS: Vor ein paar Monaten hat hier ein Gast herumgetrollt, der
> rassistische Parolen verbreitet hat (u.A. Aufruf zum Mord gegen Juden
> und den Bundespräsidenten, wenn ich mich recht erinnere). Spätestens da
> hätte ich gedacht, wird ein Registrierungszwang eingeführt. Aber nix war.
Weil es nichts bringt. Siehe den zweiten Post in diesem Thread: wie 
kompliziert soll diese Anmeldung sein? Wie lange soll sie dauern?

Kurti Sahne schrieb:
> Diese Aussage muß man sich auf der Zunge zergehen lassen! Ein Moderator
> hat nicht den Mut, für seine Texte gerade zu stehen und schreibt unter
> Pseudonym. Gleichzeitig hat er aber in seiner Funktion als Moderator die
> Macht, ihm nicht genehme Ansichten Anderer durch Löschung zu zensieren.
Das ist mit Verlaub ein blödsinniges provokantes halbgares Geschreibsel!
Was hat denn das Eine mit dem Anderen zu tun?
In welchen anderen Foren schreibt jeder Moderator unter seinem 
Klarnamen?
> Ein Moderator hat nicht den Mut, für seine Texte gerade zu stehen
Im Gegensatz zu Dir schreibt er übrigens immer mit dem selben Namen...

> Ich denke, wenn das den Nutzern zu Bewusstsein kommt, so wird sich die
> Zahl derer, die solche Spielchen mit sich treiben lassen, ganz drastisch
> reduzieren.
Du denkst falsch.

Und istgesamt wird das jetzt offenbar wieder so langsam der 
allzvierteljährliche "Anmeldezwangdiskussionsthread": die Argumente 
wiederholen sich...

Autor: Didi G. (didix)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Um zur ursprünglichen Frage zurück zu finden:

Anmeldung erzwingen halte ich für akzeptabel. Das lässt sich im Browser 
ja automatisieren.

In anderen Foren hat man mit einer Ignore-List gute Erfahrungen gemacht.
Ich erstelle eine Liste, wessen Einträge ich nicht sehen will.

Die zwei Massnahmen reduzieren einen Grossteil ungewollter Beiträge, die 
mir unter die Augen kommen.

-Didix

Autor: W.S. (Gast)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Lothar M. schrieb:
> die Argumente wiederholen sich...

Ja.

Und selbst dieser Thread ist bereits ausgeufert.

Das eigentliche Problem ist ein anderes: Hier gibt es selbstverständlich 
immer wieder Leute, die ein Problem haben und eben deshalb hier nach der 
Lösung fragen - und gar zu häufig zeigt sich in eben diesen Anfragen, 
daß der Fragende ein ärgerliches Defizit hat, wie z.B. sowas:

- zu faul, einfache Dinge selbst zu suchen

- zu unwissend in erheblichem Maße, um sein Vorhaben überhaupt 
realisieren zu können

- zu große Klappe relativ zum vorhandenen Können

- zu beschränkt, um Argumenten logisch folgen zu können

- zu fanatisch, um den nicht funktionierenden Lösungsweg zu verwerfen 
und sich auf eine funktionierende Alternative einzulassen


Das führt dann bei all denen, die auf gleichem Niveau sind, zu 
wohlgemeinten Ratschlägen (dreh mal den Widerstand oder das Bit um, das 
hat meiner Oma auch geholfen), die vom TO dann als hilfreich, wenngleich 
auch nicht zielführend angesehen werden.

Bei den anderen, die es besser wissen, führt das zum Frust: der eine 
ignoriert dann sowas (laß die Idioten doch in ihrem eigenen Saft 
schmoren), ein anderer versucht, sie zu ermahnen (strenge dich an, 
klüger zu werden) und ein nächster macht sich über sie lustig, z.T. mit 
ironisch gemeinten Ratschlägen.

Das alles wird dann negativ aufgenommen, weil ein tatsächlich 
Ahnungsloser eben beleidigt reagiert, wenn man ihm sagt, daß er 
ahnungslos ist. Und das führt dann direkt in eine Flame-Schlacht, wie 
man hier tausendfach sehen kann. Offenbar ist eben dieses Ausufern mal 
wieder der Aufhänger für Threads wie diesen.

Natürlich werden die einzelnen Leute zumeist irgendwann mal klüger, 
lernen dazu und kriegen dann ihr Zeug selbst hin - ABER: es wachsen 
immer wieder neue Ahnungslose nach und das erweckt den Anschein, daß das 
ganze Forum zu verkommen scheint, weil die Anzahl der Idioten zunimmt. 
Nö, man selbst wird bloß älter und vermißt dabei eben den erhofften 
Bildungsgewinn im Forum. Aber der kann nicht stattfinden - eben wegen 
des Nachwachsens von Leuten, die noch keine Ahnung haben.

Irgendwie bin ich froh, KEIN Lehrer sein zu müssen. Andererseits sehe 
ich sehr wohl, daß es gerade mit der Bildung in der Elektronik- und 
µC-Welt seitens der Schulen und Unis nicht wirklich gut bestellt ist. 
Aber Ahnungslose und Unfähige werden in der Wirtschaft wirklich nicht 
benötigt.

Also was tun? Eben den Nachwuchs weiterbilden. Auch hier in diesem 
Forum. Und auch dann, wenn selbiger auf eine Zurechtweisung negativ 
reagiert. Entweder kommt selbiger irgendwann zu sich und fängt an, seine 
Nase ins Buch zu stecken - oder er wendet sich ab und wird was ganz 
anderes, das ist dann auch OK.

W.S.

Beitrag #5053934 wurde von einem Moderator gelöscht.
Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Vaterschaftstest-Beauftragter schrieb:
> Da mein Beitrag, der Antworten auf verschiedene an mich gestellte Fragen
> enthielt, gelöscht wurde, so bleiben die Fragen nun unbeantwortet

Poste den Beitrag doch nochmal ohne die "Liste der größten Querulanten 
und Stunksucher".

uC.net nimmt mein Klarnamen nicht! schrieb:
> Mein Taufname ist Gaston : den kann ich schon mal nicht als Name für
> Gastbeiträge verwenden. (probiert es doch mal!)

Da gibt es eine einfache Lösung - registrieren.

> Das verdirbt mir schon mal die Lust, die Registrierung zu versuchen...

Das ist jetzt natürlich Schade.

> Wird dieser Beitrag gelöscht, ist damit folgende These bestätigt:
> *In diesem Forum werden nicht genehme Ansichten Anderer durch Löschung
> zensiert.*

Du musst dich schon ein bisschen mehr anstrengen um eine Bestätigung für 
deine "Zensur"-Vorurteile zu konstruieren. 
"Vaterschaftstest-Beauftragter" hat es durch Bloßstellung anderer User 
erreicht; ein anderes beliebtes Mittel ist z.B. Posten unter 
verschiedenen Namen (besonders elegant, weil für die anderen Leser nicht 
nachvollziehbar).

: Bearbeitet durch Admin
Beitrag #5053955 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5053971 wurde von einem Moderator gelöscht.
Autor: Al. Kn. (alterknacker)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
W.S. schrieb:
> - zu faul, einfache Dinge selbst zu suchen
>
> - zu unwissend in erheblichem Maße, um sein Vorhaben überhaupt
> realisieren zu können
>
> - zu große Klappe relativ zum vorhandenen Können
>
> - zu beschränkt, um Argumenten logisch folgen zu können
>
> - zu fanatisch, um den nicht funktionierenden Lösungsweg zu verwerfen
> und sich auf eine funktionierende Alternative einzulassen

Das sind alles menschliche Eigenschaften die jeden vorgeworfen werden 
können!
...und wo ist das Problem?

Autor: Lanzette (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas S. schrieb:
>> Wird dieser Beitrag gelöscht, ist damit folgende These bestätigt:
>> *In diesem Forum werden nicht genehme Ansichten Anderer durch Löschung
>> zensiert.*
>
> Du musst dich schon ein bisschen mehr anstrengen um eine Bestätigung für
> deine "Zensur"-Vorurteile zu konstruieren.

Vor allem wenn man mal einen Vergleich zieht mit dem was gerade auf ganz 
hoher Ebene um Durchsetzung ringt "Netzwerkdurchsetzungsgesetz am 
Pranger" (das Gegenteil von gut ist meistens gut gemeint), dann muten 
die Löschungen hier (für den Einzelnen natürlich trotzdem immer 
ärgerlich) doch eher harmlos an.

Solange man deswegen die Lust am Forum nicht gänzlich verliert (Rezept 
dagegen: einfach nicht alles immer so bierernst nehmen, dann ärgert man 
sich auch nicht darüber) ist Hopfen und Malz noch nicht verloren.

Es hilft auch sich einfach mal öfters ein wenig zurück zu halten beim 
"Antworten" und sich lieber mit anderen Dingen zu "besänftigen".

;)

PS: Ich poste per Surf-Stick vom Discounter. Da sind anscheinend manche 
IP-Adressen hier für dieses Forum gesperrt (in den anderen Foren geht es 
dennoch, natürlich außer in OT). Vielleicht könnte man das mal ändern.

Beitrag #5054004 wurde von einem Moderator gelöscht.
Autor: Matthias L. (limbachnet)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg W. schrieb:
> Davon abgesehen: das Recht auf Pseudonymität im Internet ist meines
> Wissens in der BRD gesetzlich verankert.  Andreas dürfte sich wohl
> über die wahren Identitäten vergewissern, wenn er das unbedingt will,
> aber er müsste den Nutzern trotzdem die Freiheit lassen, nur mit
> einem Pseudonym sichtbar zu sein.

So ist es, §13 Abs. 6 Telemediengesetz:

> Der Diensteanbieter hat die Nutzung von Telemedien und ihre
> Bezahlung anonym oder unter Pseudonym zu ermöglichen, soweit
> dies technisch möglich und zumutbar ist. Der Nutzer ist über
> diese Möglichkeit zu informieren.

Und deshalb ist zwar ein Anmeldezwang rechtlich möglich, aber kein 
Klarnamenzwang - und damit müssen auch angemeldete User weiterhin anonym 
bleiben dürfen. Die ganze Diskussion ist - wie auch die bisherigen 
inhaltlich identischen - völlig überflüssig. Andreas DARF schlicht die 
anonyme Zugangsmöglichkeit nicht beschneiden.


Wilhelm S. schrieb im Beitrag #5054004:
> Unter der sogenannten "Moderation" dieses Forums herrscht seit Jahren
> vor allem eines: NACKTE ANGST.

Ach Gottchen, nee, wirklich? Vor wem denn?

Autor: Meckerziege (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Ich finde es gut, dass keine Anmeldung erforderlich ist. Mein Account 
hier lässt sich recht leicht auf mich zurückführen.
Daher poste ich bei manchen Themen lieber anonym, dann kann ich mehr 
dazu schreiben bzw. eine ehrliche Antwort geben.

Irgendwelche Trolle können sich auch einfach anmelden. Das würde nix 
helfen.
Sehr oft kommen böse und beleidigende antworten auch von bereits lange 
angemeldeten Mitgliedern. Ist eher ne Sache der Kultur hier und kein 
technisches Problem, das es zu lösen gilt.

Beitrag #5054026 wurde von einem Moderator gelöscht.
Autor: Hurra (Gast)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Lanzette schrieb:
> PS: Ich poste per Surf-Stick vom Discounter. Da sind anscheinend manche
> IP-Adressen hier für dieses Forum gesperrt (in den anderen Foren geht es
> dennoch, natürlich außer in OT). Vielleicht könnte man das mal ändern.

Dann probier mal AIR-VPN oder ähnliche Dienste. Da werden dir die Augen 
aufgehen. Da sind hier quasi alle IP-Adressen per Default gesperrt. Da 
darf man dann einen eigenen Browser ohne VPN laufen lassen. Na bravo.

Wer sowas verwendet, ist nicht übrigens automatisch ein Spammer oder 
Verbrecher. Es ist halt so: Nicht jeder hat Bock sich überall tracken zu 
lassen.

Beitrag #5054047 wurde von einem Moderator gelöscht.
Autor: W.S. (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
> Das sind alles menschliche Eigenschaften die jeden vorgeworfen werden
> können!
> ...und wo ist das Problem?

Nicht eins, sondern zwei Probleme:
Erstens: Der Betreffende wird nicht klüger, was durchaus in seinem 
eigenen Interesse als auch im Interesse der Allgemeinheit liegt, aber 
durch die betreffende Eigenschaft blockiert ist.
Zweitens: Es nervt diejenigen, die helfen wollen, dafür aber nur Undank 
und Unverständnis bekommen.

..und es nervt die Mods, wenn sie mal wieder die Schlammschlacht 
aufräumen müssen.

W.S.

Autor: Lukas (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: uc.net. nimmt mein klarname nich (Gast)
Datum:

Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
>> Wird dieser Beitrag gelöscht, ist damit folgende These bestätigt:
>> *In diesem Forum werden nicht genehme Ansichten Anderer durch Löschung
>> zensiert.*
>
> Du musst dich schon ein bisschen mehr anstrengen um eine Bestätigung für
> deine "Zensur"-Vorurteile zu konstruieren.

Interessante Aufforderung, insbesondere bei gelöschten Beiträge...

> durch Bloßstellung anderer User erreicht;
ACK

> ein anderes beliebtes Mittel ist z.B. Posten unter
> verschiedenen Namen (besonders elegant, weil für die anderen Leser nicht
> nachvollziehbar).
Na wenn dies "sonstwie" feststellbar ist: einfach das Feld "Name:" mit 
dem erstmals benutzten Namen bei weiteren Posts vorbelegen und nicht zum 
editieren unter die Nase halten.
(das ist wie einem Bastler verschraube Geräte in die Finger geben: 
lösbare Verbindungen sind zum öffnen da)

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
uc.net. nimmt mein klarname nich schrieb:
> Na wenn dies "sonstwie" feststellbar ist: einfach das Feld "Name:" mit
> dem erstmals benutzten Namen bei weiteren Posts vorbelegen

Genau das geschieht auch, wenn du es zulässt.

: Bearbeitet durch User
Autor: Mikro 77 (mikro77)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Für den Fall, dass Feeback in diesem Thread zu einer Änderung führen 
könnte: Ich halte einen Registrierungszwang ebenfalls für sinnvoll. Die 
Vorteile (bessere Qualität) überwiegen imho die Nachteile (ein paar 
potentiell sinnvolle Beiträge fallen raus).

Nicht angemeldete Benutzer tendieren meiner Meinung nach im Vergleich zu 
angemeldeten Benutzern (wesentlich) mehr dazu, Unsinn zu schreiben, zu 
trollen, persönlich anzugreifen. Anmeldung ist kein Allheilmittel, aber 
es verbessert die Situation.

Autor: Zweifler (Gast)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Mikro 7. schrieb:
> Für den Fall, dass Feeback in diesem Thread zu einer Änderung
> führen
> könnte: Ich halte einen Registrierungszwang ebenfalls für sinnvoll. Die
> Vorteile (bessere Qualität) überwiegen imho die Nachteile (ein paar
> potentiell sinnvolle Beiträge fallen raus).

Das ist keine "Mitglieder"Umfrage. Argumente?

> Nicht angemeldete Benutzer tendieren meiner Meinung nach im Vergleich zu
> angemeldeten Benutzern (wesentlich) mehr dazu, Unsinn zu schreiben, zu
> trollen, persönlich anzugreifen. Anmeldung ist kein Allheilmittel, aber
> es verbessert die Situation.

Deine subjektive Meinung. Seh ich anders. Und nun?

Autor: uc.net nimmt mein klarnamen net (Gast)
Datum:

Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas S. schrieb:
> uC.net nimmt mein Klarnamen nicht! schrieb:
>> Mein Taufname ist Gaston : den kann ich schon mal nicht als Name für
>> Gastbeiträge verwenden. (probiert es doch mal!)
>
> Da gibt es eine einfache Lösung - registrieren.

A. K. schrieb:
> uc.net. nimmt mein klarname nich schrieb:
>> Na wenn dies "sonstwie" feststellbar ist: einfach das Feld "Name:" mit
>> dem erstmals benutzten Namen bei weiteren Posts vorbelegen
>
> Genau das geschieht auch, wenn du es zulässt.


...und tätlich winkt die Registrierungsmissionierung!

Ausser ich missverstehe den Hinweis "wenn Du es zulässt.", ich bitte um 
Klartext zwecks ausräumen von Missverständnissen.

Apropos *Gaston (Gast)* : es lief ja mal 
www.google.fr/search/?q=gaston+site:mikrocontroller.net

N.B: da haben wir wieder einen sachlichen Fakt, dass das Markup hier 
(Fettschrift) nicht gerendert wird. Wo sind nochmal meine paar Hinweise 
aus der Vergangenheit, dass das Rendering inkonsequent ist? Mit der 
Suche auf der Site schaffe ich es nicht sie wiederzufinden...
(würde gerne auch im Löschkübel danach wühlen, gemäss Auftrag vom 
"chef")

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
uc.net nimmt mein klarnamen net schrieb:
>> Genau das geschieht auch, wenn du es zulässt.
>
> Ausser ich missverstehe den Hinweis "wenn Du es zulässt.", ich bitte um
> Klartext zwecks ausräumen von Missverständnissen.

Irgendwas rund um Cookies und evtl. JavaScript. Wenn das im Browser 
abgeschaltet ist, oder Cookies beim Exit verschütt gehen, dann geht es 
halt nicht.

: Bearbeitet durch User
Autor: ucNet mimt mein Klaranamen nicht. (Gast)
Datum:

Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> uc.net nimmt mein klarnamen net schrieb:
>>> Genau das geschieht auch, wenn du es zulässt.
>>
>> Ausser ich missverstehe den Hinweis "wenn Du es zulässt.", ich bitte um
>> Klartext zwecks ausräumen von Missverständnissen.
>
> Irgendwas rund um Cookies und evtl. JavaScript. Wenn das im Browser
> abgeschaltet ist, oder Cookies beim Exit verschütt gehen, dann geht es
> halt nicht.

Soso: irgendwas und *evtl.* - das tönt genauso präzise wie die 
unerwünschten schwammigen Fragestellungen UND die unterlassenen 
Antworten an die Rückfragen der bemühten Helfer. (und schon wieder: wie 
die "lustige" Umsetzung des Renderings des Markups)
Woher weisst Du irgendwas nicht so genau? Geholfen die ForenSW zu 
installieren? Sie zu schreiben?

Wäre das doch auf uC.Net genau so klar beschrieben wie die Begründung 
für Klarnamen -besser: deren betreiberseitige Verwendung und damit 
angestellten Korrelationen - dann könnte man sich seine Meinung dazu 
bilden und Behalten. Oder die gerade gesperrten IP-Adressbereichen, 
zumindest jene welche die über das echte SPAMmen aus gehen.

Genauso wie ich mit meinen personenbezogenen Daten (inkl. Gewohnheiten, 
Vorlieben, sonstige Merkmale - kurz: Registrierungen i.A.) weitgehend 
vorsichtig bis paranoid umgehe, so ungern verteile ich Kekse auf Vorrat.
Ja, es gibt Leute in RL die verzweifeln ab meiner Disziplin sie 
ausschließlich mit nur der Info zu versorgen, welche über mich im 
Telefonbuch erfasst ist.

Flash, JS + andere Aperitive f. Browser [1] deaktiviere ich 
grundsätzlich oder deinstalliere gar wo es nur geht. Ja, auch auf Kosten 
bei diversen Anbieterseiten gar nichts angezeigt zu bekommen; die 
meisten davon sind ohnehin nur Blendwerk, ein Geschäft entgeht damit nur 
denen.

[1]Aperitive = Eröffner, hier im Sinne von Sicherheitslücken- & 
Einfallstoröffner

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
ucNet mimt mein Klaranamen nicht. schrieb:
> Soso: irgendwas und *evtl.* - das tönt genauso präzise wie die
> unerwünschten schwammigen Fragestellungen UND die unterlassenen
> Antworten an die Rückfragen der bemühten Helfer.

Geht's noch???

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
ucNet mimt mein Klaranamen nicht. schrieb:
> Flash, JS + andere Aperitive f. Browser [1] deaktiviere ich
> grundsätzlich oder deinstalliere gar wo es nur geht.

Sinnvolle Strategie. Nur solltest du dann schon wissen, was du tust und 
nicht beleidigte Leberwurst spielen, wenn nicht alles und jeder so 
spurt, wie du das gerne hättest. Wenn du Cookies abschaltest, dann gibts 
kein Gedächtnis von einer Session zu nächsten. Folglich verhält sich die 
Seite genau so, wie du es selbst in voller Absicht eingestellt hast.

: Bearbeitet durch User
Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
7 lesenswert
nicht lesenswert
ucNet mimt mein Klaranamen nicht. schrieb:
> Woher weisst Du irgendwas nicht so genau? Geholfen die ForenSW zu
> installieren? Sie zu schreiben?

Ich glaube, du bist gerade dabei, dich massiv im Ton zu vergreifen.

A. K. ist wohl einer der hilfreichsten Nutzer hier in vielerlei
Hinsicht, einer der gut mitdenken kann, der sich auch nicht scheut,
mal sein eigenes Posting zu löschen, wenn es ihm auch nur ansatzweise
unpassend erscheint.  Deine großkotzige Tonlage darfst du einfach für
dich behalten.

Andreas hat dir schon geschrieben: wenn du deinen Klarnamen sehen
möchtest, dann melde dich einfach damit an.  Es gibt keinen generellen
Anmeldezwang, aber es gibt genausowenig ein Recht, sich mit beliebigen
Namen hier unangemeldet bewegen zu dürfen.  Es gibt auch kein Recht,
von beliebigen IP-Adressen aus unangemeldet posten zu dürfen; besonders
solche Adressen, die in der Vergangenheit wiederholt dadurch aufgefallen
sind, dass die Leute sie für unangemessene Inhalte missbrauchen, weil
sie sich dort so schön anonym fühlen, landen halt gelegentlich auf der
Sperrliste.  Die, die sich dadurch unangemessen behandelt fühlen, mögen
sich bei denjenigen bedanken, die den Service entsprechend missbraucht
haben. (Angemeldet darf man von dort aus nach wie vor posten.)

Beitrag #5054784 wurde von einem Moderator gelöscht.
Autor: Joachim S. (oyo)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bin ja immer noch dafür, das einfach mal testweise mit einer 
Kompromisslösung umzusetzen, die fast alle zufrieden stellen würde, und 
die auch noch ganz einfach umzusetzen wäre:

Und zwar mit einem einzelnen zusätzlichen Unterforum, in dem wie im 
"Markt"-Forum nur angemeldete Benutzer posten können, in dem aber 
beliebige Fragen rund um Elektronik, Mikrocontroller, Programmierung 
etc. gestellt werden dürfen.

Wem die Gast-Kommentare ein Dorn im Auge sind und wer daher gerne eine 
Frage stellen würde, ohne dass Gäste darauf antworten können, der stellt 
seine Frage als Thread in diesem speziellen Unterforum ein. Ganz egal, 
ob das in Bezug auf blöde Kommentare nun tatsächlich etwas bringt oder 
reines Wunschdenken ist, der Fragesteller hat zumindest seinen Willen 
bekommen und ist glücklich. Gleichzeitig nimmt er damit halt bewusst in 
Kauf, dass ausgerechnet ein Gast eine besonders hilfreiche Antwort 
posten könnte, die er dann halt leider verpasst.

Alle anderen, also Gäste und angemeldete Benutzer, die sich an den 
Gast-Postings nicht stören, posten einfach wie gehabt weiterhin in den 
bisherigen Foren.

Was spricht dagegen, ein solches Unterforum einfach mal testweise 
zumindest vorübergehend einzurichten? Da würde sich dann schnell zeigen, 
wieviel Interesse daran eigentlich besteht, und ob das in Bezug auf die 
damit verbundenen Hoffnungen tatsächlich etwas bringt.

Autor: Nop (Gast)
Datum:

Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Joachim S. schrieb:

> Und zwar mit einem einzelnen zusätzlichen Unterforum

Also alles nochmal doppelt, damit man ggf. auch ja die entsprechenden 
Diskussionen parallel hat, und außerdem alles unsortiert durcheinander, 
damit man auch ja keine Übersicht kriegt.

Weißte was? GRÜNDE doch einfach ein Forum mit Registrierungspflicht, 
anstatt zu versuchen, die Betreiber eines bestehenden Forums mit 
entgegengesetzer Ausrichtung umzudrehen.

Autor: Johann L. (radiostar)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Lothar M. schrieb:
> Weil es nichts bringt.

Ihr habt's doch noch nicht probiert. Woher also weißt Du, daß es nichts 
bringt? Ich wundere mich nur, denn in anderen Foren wird lange nicht so 
herumgetrollt (Ausnahme vielleicht Heise...), wie hier. Was all diese 
Foren vom Mikrocontroller.net unterscheidet, ist die Anmeldepflicht.

> Siehe den zweiten Post in diesem Thread: wie
> kompliziert soll diese Anmeldung sein? Wie lange soll sie dauern?

Vorschlag:
Wie kompliziert: so wie jetzt auch. Wie lange: 24h.

Autor: Hurra (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg W. schrieb:
> Sperrliste.  Die, die sich dadurch unangemessen behandelt fühlen, mögen
> sich bei denjenigen bedanken, die den Service entsprechend missbraucht
> haben. (Angemeldet darf man von dort aus nach wie vor posten.)

Da vermisse ich folgenden Punkt:

Verwende ich zum Beispiel AIR-VPN, dann bekomme ich eine zufällige 
IP-Adresse zugeteilt. welche, liegt außerhalb meines Einflusses. Ich 
kann nichts dafür, dass ich genau die bekomme, die zum Spammen verwendet 
wurde.

Das betrifft so selbstverständlich so auch ganz normale Provider. 
Solange IP-Adressen dynamisch zugeteilt sind, wird man mit solchen 
Sperren auch die falschen treffen.

Denn der Spammer, Troll, Nazi-depp oder sonstiger Störenfried wird sich 
einfach so lange eine neue Adresse holen, bis er wieder ins Forum kacken 
kann. Und schwupps, schon wieder hat ein völlig unbeteiligter eine 
IP-Sperre am Hals. Wunderbar :-(

Nicht falsch verstehen: Natürlich hat der Betreiber ein Recht, 
unerwünschte Gäste herauszuwerfen. Ich bin selber dankbar, dass der 
Schmutz hier so schnell ausgefiltert wird. Aber ich möchte schon darauf 
hinweisen, dass
- IP-Sperren weniger effektiv sind, als viele denken
- Man mit IP-Sperren erhebliche Kollateralschäden anrichtet

Gibt es da wirklich keine bessere Möglichkeit?

Beitrag #5054843 wurde vom Autor gelöscht.
Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Hurra schrieb:
> Gibt es da wirklich keine bessere Möglichkeit?
Nicht für ein offenes Forum.

Johann L. schrieb:
> Ihr habt's doch noch nicht probiert.
Aber andere.
> Woher also weißt Du, daß es nichts bringt?
Von anderen Foren.

>> wie kompliziert soll diese Anmeldung sein? Wie lange soll sie dauern?
> Vorschlag:
> Wie kompliziert: so wie jetzt auch.
> Wie lange: 24h.
Einfach mal angenommen, du hast jetzt ein Problem und bist hier 
nicht angemeldet. Dann sollst du dich registrieren, um morgen deine 
Frage zu stellen. Das wird niemals was. Da läuft dir jeder davon.

Und besonders gegen Trolle und Störer hilft dieser eine "Latenz-Tag" gar 
nichts, denn ein zäher Troll plant seine Aktionen. Er meldet sich 
einfach täglich neu an und hat so trotzdem jeden Tag einen neuen 
angemeldeten Usernamen. Oder er meldet jeden Samstag 7 User an und hat 
die nächste Woche ausgesorgt. Für den Störer ist das keinerlei 
zusätzlicher Aufwand...

: Bearbeitet durch Moderator
Autor: Joachim S. (oyo)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Nop schrieb:
> Joachim S. schrieb:
>
>> Und zwar mit einem einzelnen zusätzlichen Unterforum
>
> Also alles nochmal doppelt, damit man ggf. auch ja die entsprechenden
> Diskussionen parallel hat, und außerdem alles unsortiert durcheinander,
> damit man auch ja keine Übersicht kriegt.

Ich weiss gerade nicht genau, was Du mit "alles nochmal doppelt" etc. 
meinst. Tendenziell erscheinen mir das aber auch eher Scheinargumente zu 
sein.

> Weißte was? GRÜNDE doch einfach ein Forum mit Registrierungspflicht,
> anstatt zu versuchen, die Betreiber eines bestehenden Forums mit
> entgegengesetzer Ausrichtung umzudrehen.

Sorry, aber das ist ja wohl eine kindische Reaktion/Argumentation, mit 
der man jegliche Änderungs-/Verbesserungsvorschläge abbügeln kann 
(vergleichbar mit dem beliebten Spruch "Dann gründe doch Deine eigene 
Partei!", sobald jemandem irgendein Aspekt in der aktuellen Politik 
nicht passt).

Es ist ja wohl völlig legitim, Änderungs-/Verbesserungsvorschläge 
zumindest anregen zu dürfen - das liegt doch sogar im Interesse des 
Seitenbetreibers, der genau dafür ja sogar eigene Unterforen und 
spezielle Threads erstellt hat.

p.s.: Wenn eine Registrierungspflicht im Endeffekt keinerlei Vorteile 
bietet und keinerlei Unterschied macht, wie manche hier offenbar 
suggerieren wollen - warum hat man mit dem "Markt"-Unterforum (und 
möglicherweise weiteren, bei denen mir das schlicht nicht bewusst ist) 
dann genau so ein ein Unterforum geschaffen, in dem 
Registrierungspflicht gilt? Irgendeinen Vorteil muss Andreas oder einer 
der Admins darin doch gesehen haben?

Autor: Oliver S. (oliverso)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Joachim S. schrieb:
> warum hat man mit dem "Markt"-Unterforum (und
> möglicherweise weiteren, bei denen mir das schlicht nicht bewusst ist)
> dann genau so ein ein Unterforum geschaffen, in dem
> Registrierungspflicht gilt?

Mit etwas nachdenken könnte man drauf kommen...

Ganz aktuell:
Beitrag "Vorsichtsmaßnahmen für Käufer"

Auch wenns da auch keine 100% Sicherheit gibt.

Oliver

Autor: Chris D. (myfairtux) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Joachim S. schrieb:
> Es ist ja wohl völlig legitim, Änderungs-/Verbesserungsvorschläge
> zumindest anregen zu dürfen - das liegt doch sogar im Interesse des
> Seitenbetreibers, der genau dafür ja sogar eigene Unterforen und
> spezielle Threads erstellt hat.

Ja, das ist auch so gewollt.

Die Registrierungspflicht wurde und wird allerdings gefühlt jeden Monat 
neu aufgerollt - mit immer demselben Ergebnis: Andreas möchte es bei dem 
registrierungsfreien Zugang belassen.

> p.s.: Wenn eine Registrierungspflicht im Endeffekt keinerlei Vorteile
> bietet und keinerlei Unterschied macht, wie manche hier offenbar
> suggerieren wollen - warum hat man mit dem "Markt"-Unterforum (und
> möglicherweise weiteren, bei denen mir das schlicht nicht bewusst ist)
> dann genau so ein ein Unterforum geschaffen, in dem
> Registrierungspflicht gilt? Irgendeinen Vorteil muss Andreas oder einer
> der Admins darin doch gesehen haben?

Der Vorteil ist vor allem, dass man denjenigen, der etwas 
sucht/verkauft, auch per PN anschreiben kann. In der Vergangenheit gab 
es sehr oft den Hinweis, per E-Mail zu kontaktieren, bloß war diese für 
andere gar nicht sichtbar ;-)

Zusätzlich gab es noch recht viele, die keine Kaufabsicht hatten, aber 
trotzdem einfach mal ihre Meinung "Zu teuer!" "Schrott!" usw. loswerden 
mussten. Die Anmeldepflicht hat das etwas eingedämmt.

Beitrag #5054937 wurde von einem Moderator gelöscht.
Autor: Nop (Gast)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Joachim S. schrieb:

> Sorry, aber das ist ja wohl eine kindische Reaktion/Argumentation, mit
> der man jegliche Änderungs-/Verbesserungsvorschläge abbügeln kann

Nein. Wenn monatlich immer dasselbe Genöle mit Registrierungspflicht 
kommt, obwohl der Betreiber mehrfach klargestellt hat "nein", dann ist 
es vielmehr kindisch, immer weiter zu nölen, anstatt eben selber ein 
Forum zu gründen.

Autor: Ordner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Joachim S. schrieb:
> Es ist ja wohl völlig legitim, Änderungs-/Verbesserungsvorschläge
> zumindest anregen zu dürfen - das liegt doch sogar im Interesse des
> Seitenbetreibers, der genau dafür ja sogar eigene Unterforen und
> spezielle Threads erstellt hat

Die Diskussion nach der sog. Anregung "Pauschales Schreibverbot für 
Nicht-angemeldete" hat ergeben das ein Großteil der Forennutzer darin 
keine Verbesserung oder Notwendigkeit erkennen können.

Der Anreger hat auch eine mögliche Verbesserung bei Umsetzung seines 
Vorschlages nicht schlüssig darlegen können. Vielmehr verleiht seinem 
Vorschlag allein durch die Androhung der Aufkündigung seiner Mitarbeit 
Nachdruck.

Damit ist IMHO völlig unerheblich wie der Forentreiber prinzipiell zur 
Einführung einer Registrierungspflicht steht - der gemachte Vorschlag 
ist keine Verbesserung - jedenfalls sieht ein Grossteil der Disputanten 
so.

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Demokrat schrieb im Beitrag #5054937:
> Große Macht bedeutet auch große Verantwortung und da fehlt es bei dir
> definitiv.
Oha, große Worte von einem Rufer aus der hinteren Reihe.
Wer bist du denn? Demokraten gibt es viele...

> Große Macht
Wenn für dich der Besitz und die Verwaltung eines Elektronikforums 
"große Macht" bedeutet, dann sagt das auch was aus.

: Bearbeitet durch Moderator
Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lothar M. schrieb:
> Wer bist du denn? Demokraten gibt es viele...

Zumal das mit Demokratie nichts zu tun hat.

Autor: Joachim S. (oyo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Chris D. schrieb:
> Die Registrierungspflicht wurde und wird allerdings gefühlt jeden Monat
> neu aufgerollt - mit immer demselben Ergebnis: Andreas möchte es bei dem
> registrierungsfreien Zugang belassen.

Gerade weil die Diskussion ja einerseits immer wieder aufkommt, und das 
Forum andererseits registrierungsfrei bleiben soll (was ich 
grundsätzlich auch absolut löblich finde - gerade am Anfang habe ich das 
Forum ja selbst nur als Gast benutzt, um Fragen zu stellen!) sehe ich 
halt in einem zusätzlichen Unterforum, für das Registrierungspflicht 
besteht, einen einfachen und völlig ausreichenden Kompromiss:

Die jenigen und wenigen, die partout keine Gast-Kommentare auf ihre 
Fragen/Threads erhalten wollen, posten ihre Fragen in diesem speziellen 
Unterforum, für alle anderen ändert sich nichts. Das erfordert keinerlei 
aufwändige Änderungen an der Forensoftware o.Ä., und nach einer 
Testphase von einigen Wochen kommt man entweder zum Schluss, dass so ein 
Unterforum sinnvoll ist und behält es bei, oder es zeigt sich, dass es 
tatsächlich gar nichts bringt - dann schafft man es halt wieder ab, und 
kann zukünftig bei solchen Diskussionen zurecht darauf verweisen, dass 
man Threads mit Registrierungspflicht bereits erfolglos ausprobiert hat.

> Der Vorteil ist vor allem, dass man denjenigen, der etwas
> sucht/verkauft, auch per PN anschreiben kann. In der Vergangenheit gab
> es sehr oft den Hinweis, per E-Mail zu kontaktieren, bloß war diese für
> andere gar nicht sichtbar ;-)

Okay, das ergibt Sinn.

Autor: Chris D. (myfairtux) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Joachim S. schrieb:
> Die jenigen und wenigen, die partout keine Gast-Kommentare auf ihre
> Fragen/Threads erhalten wollen, posten ihre Fragen in diesem speziellen
> Unterforum, für alle anderen ändert sich nichts. Das erfordert keinerlei
> aufwändige Änderungen an der Forensoftware o.Ä., und nach einer
> Testphase von einigen Wochen kommt man entweder zum Schluss, dass so ein
> Unterforum sinnvoll ist und behält es bei, oder es zeigt sich, dass es
> tatsächlich gar nichts bringt - dann schafft man es halt wieder ab, und
> kann zukünftig bei solchen Diskussionen zurecht darauf verweisen, dass
> man Threads mit Registrierungspflicht bereits erfolglos ausprobiert hat.

Ich halte die Idee nicht für gut.

Wie schon jemand schrieb, haben wir dann in diesem Unterforum einen 
großen Mischmasch an Themen.

Dann vielleicht eher ein Häkchen, so dass jeder angemeldete Schreiber 
festlegen kann, ob er Gastbeiträge zulassen möchte.

Aber auch da hätte man das Problem, dass ein - vielleicht auch nicht 
ständig hier schreibender - Gast nicht weiss, warum er in einem Thread 
schreiben darf und im anderen nicht.

Es ist und bleibt ein schwieriges Thema. Vermutlich ist es auch nicht so 
aufzulösen, dass alle zufrieden sind :-/

: Bearbeitet durch Moderator
Autor: Demokrat (Gast)
Datum:

Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Chris D. schrieb:
> Es ist und bleibt ein schwieriges Thema. Vermutlich ist es auch nicht so
> aufzulösen, dass alle zufrieden sind :-/

Versuch macht kluch, oder mal lieber doch nicht, macht ja Arbeit,
ist unbequem, führt zu weiteren ungewollten Diskussionen usw. usf.
Dann muss man sich nicht beklagen über unzufriedene Zustände.
Da bringt es auch nichts, meinen Post zu löschen, weil der voller
unerwünschten Wahrheiten ist.

Lothar M. schrieb:
> Wer bist du denn?

Ein Gast, wie viele andere auch. Vergleiche doch die IPs, dann
komme ich dir sicher bekannter vor als du jetzt vermutest.

Autor: Joachim S. (oyo)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Chris D. schrieb:
> Ich halte die Idee nicht für gut.
>
> Wie schon jemand schrieb, haben wir dann in diesem Unterforum einen
> großen Mischmasch an Themen.

Das sehe ich ein. Andererseits...

- frage ich mich ja, ob das in der Praxis überhaupt so wichtig ist. Ich 
z.B. besuche fast nie irgendwelche Unterforen, sondern benutze 
eigentlich immer die "Beiträge in allen Foren"-Ansicht. Und irgendwie 
vermute ich ja, dass die meisten µC.net-Stamm-Besucher das so machen 
(eine entsprechende Statistik würde mich mal echt interessieren).

- kann ich mir momentan nur schwer vorstellen, dass ein solches 
Unterforum überhaupt besonders rege genutzt werden würde. Falls aber 
doch, dann würde das ja zeigen, dass die Nachfrage nach Threads mit 
Registrierungspflicht doch unerwartet hoch ist; in diesem Fall könnte 
man dann ja tatsächlich überlegen, eben doch so etwas wie die von Dir 
angesprochene "Häkchen setzen"-Lösung zu etablieren. Eine solche Lösung 
fände ich grundsätzlich auch sinnvoller, da gebe ich Dir Recht, aber es 
wäre halt auch mehr Aufwand.

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Demokrat schrieb:
> Da bringt es auch nichts, meinen Post zu löschen, weil der voller
> unerwünschten Wahrheiten ist.

Unter einem soliden Aluhut sind nur gelöschte Wahrheiten echte 
Wahrheiten.

Es klingt auch immer gut, wenn man jemandem Änderungen vorschlägt und 
angepisst reagiert, wenn er nicht drauf eingeht weil er dazu andere 
Ansichten hat.

: Bearbeitet durch User
Autor: radiostar (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Lothar M. schrieb:
> Einfach mal angenommen, du hast jetzt ein Problem und bist hier
> nicht angemeldet. Dann sollst du dich registrieren, um morgen deine
> Frage zu stellen. Das wird niemals was. Da läuft dir jeder davon.

Weil das ja so oft passiert, daß jemand jetzt ein Problem hat, das 
sich nur jetzt lösen ließe.

> Und besonders gegen Trolle und Störer hilft dieser eine "Latenz-Tag" gar
> nichts, denn ein zäher Troll plant seine Aktionen. Er meldet sich
> einfach täglich neu an und hat so trotzdem jeden Tag einen neuen
> angemeldeten Usernamen. Oder er meldet jeden Samstag 7 User an und hat
> die nächste Woche ausgesorgt. Für den Störer ist das keinerlei
> zusätzlicher Aufwand...

Ich dachte, Ihr kennt die IPs der Teilnehmer? Dann könntet Ihr doch 
solche Versuche im Keim ersticken!

Autor: Chris D. (myfairtux) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
radiostar schrieb:
> Lothar M. schrieb:
>> Einfach mal angenommen, du hast jetzt ein Problem und bist hier
>> nicht angemeldet. Dann sollst du dich registrieren, um morgen deine
>> Frage zu stellen. Das wird niemals was. Da läuft dir jeder davon.
>
> Weil das ja so oft passiert, daß jemand jetzt ein Problem hat, das
> sich nur jetzt lösen ließe.

Zumindest ist es im Moment so, dass sich die allermeisten anmelden und 
dann direkt die erste Frage stellen bzw. antworten.

Und ich denke auch wie Lothar, dass eine Zwangswartezeit viele 
verschrecken würde.

>> Und besonders gegen Trolle und Störer hilft dieser eine "Latenz-Tag" gar
>> nichts, denn ein zäher Troll plant seine Aktionen. Er meldet sich
>> einfach täglich neu an und hat so trotzdem jeden Tag einen neuen
>> angemeldeten Usernamen. Oder er meldet jeden Samstag 7 User an und hat
>> die nächste Woche ausgesorgt. Für den Störer ist das keinerlei
>> zusätzlicher Aufwand...
>
> Ich dachte, Ihr kennt die IPs der Teilnehmer? Dann könntet Ihr doch
> solche Versuche im Keim ersticken!

Das funktioniert nicht: jeder kann sich problemlos innerhalb von 
Sekunden neue IPs besorgen.

Autor: Cerberus (Gast)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Chris D. schrieb:
> Das funktioniert nicht: jeder kann sich problemlos innerhalb von
> Sekunden neue IPs besorgen.

Irgendwie doch, weil sich so mancher nicht anmelden kann und
von der Prozedur einfach rausgeworfen wird. Damit das keiner
austricksen kann, wird das natürlich geheim gehalten. Ansonsten
wäre ja jedes Hausverbot, egal ob legal oder nicht, ziemlich
sinnlos.

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Cerberus schrieb:
> Ansonsten wäre ja jedes Hausverbot, egal ob legal oder nicht, ziemlich
> sinnlos.
So ein Hausverbot ist etwas wie im realen Leben: ein Wirtshausbesitzer 
spricht gegen einen Gast ein Hausverbot aus und der damit belegte muss 
draußen bleiben.
Er kann aber natürlich jederzeit einfach die Türe öffnen und in die 
Wirtschaft gehen. Er kann sich sogar eine Clownnase aufsetzen oder einen 
Bart wachsen lassen. Er kommt aber wie gesagt ganz einfach durch die Tür 
ins Haus.
Der Wirt muss das Verbot und dessen Einhaltung also laufend 
kontrollieren und durchsetzen.

Nicht anders ist es hier im Forum.

Cerberus schrieb:
> Irgendwie doch, weil sich so mancher nicht anmelden kann und
> von der Prozedur einfach rausgeworfen wird.
Wenn du es über einen "bekannten und auffälligen" Proxy machst, dann 
kommst du auf so eine gesperrte IP-Adresse. Das findet nicht jeder 
heraus...

> Damit das keiner austricksen kann, wird das natürlich geheim gehalten.
Gesperrte IP-Bereiche veröffentlichen? Hört sich für mich unsinnig an...

Cerberus schrieb:
> Chris D. schrieb:
>> Das funktioniert nicht: jeder kann sich problemlos innerhalb von
>> Sekunden neue IPs besorgen.
> Irgendwie doch, weil sich so mancher nicht anmelden kann
"Mancher" sollte dann einfach einen anderen unauffälligen Proxy nehmen.

: Bearbeitet durch Moderator
Autor: Mark Brandis (markbrandis)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Chris D. schrieb:
> Wie schon jemand schrieb, haben wir dann in diesem Unterforum einen
> großen Mischmasch an Themen.
>
> Dann vielleicht eher ein Häkchen, so dass jeder angemeldete Schreiber
> festlegen kann, ob er Gastbeiträge zulassen möchte.
>
> Aber auch da hätte man das Problem, dass ein - vielleicht auch nicht
> ständig hier schreibender - Gast nicht weiss, warum er in einem Thread
> schreiben darf und im anderen nicht.

Angenommen, so etwas würde umgesetzt:
Diese Information müsste die Foren-Software dann eben dem Benutzer 
mitteilen. Ich sehe da kein wesentliches Hindernis.

Man könnte das mit dem "Nur-angemeldet-Unterforum" einfach mal 
ausprobieren. Wenn es nichts taugt, dann lässt man es eben wieder sein. 
Versuch macht kluch :-)

Autor: Marc Horby (marchorby)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Zweifler schrieb:
> Bitte gern, mach Du das mit Deinen Daten und schreib bitte Geburtsdatum
> und Kontonummer mit dazu.

Natürlich! Sobald alle andere Nutzer dies vor mir gemacht haben!

Autor: Cerberus (Gast)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Lothar M. schrieb:
> So ein Hausverbot ist etwas wie im realen Leben: ein Wirtshausbesitzer
> spricht gegen einen Gast ein Hausverbot aus und der damit belegte muss
> draußen bleiben.
> Er kann aber natürlich jederzeit einfach die Türe öffnen und in die
> Wirtschaft gehen. Er kann sich sogar eine Clownnase aufsetzen oder einen
> Bart wachsen lassen. Er kommt aber wie gesagt ganz einfach durch die Tür
> ins Haus.
> Der Wirt muss das Verbot und dessen Einhaltung also laufend
> kontrollieren und durchsetzen.
>
> Nicht anders ist es hier im Forum.

Seit Einführung der Antidiskriminierungsgesetze ist das aber
ein gewagtes Spiel, gerade bei so öffentlichen Geltungsbereichen.
Wenn der Inhaber dann seine Aktion nicht begründen kann(so wie
im Forum auch) kann es zu einer empfindlichen Entschädigung
zugunsten des Ausgegrenzten kommen und das gilt auch für ein
Forum. Facebook bekommt ja da auch mächtig Gegenwind von der
EU, auch wenn die Gründe da etwas anders gelagert sind.
Nur die Bundesregierung ist da wohl noch etwas zögerlich.
So mancher Gastwirt oder Diskothekenbesitzer hat da schon
bluten müssen. Daher wäre sicher nicht verkehrt mal die
Nutzungsbedingungen zu überarbeiten und zu präzisieren
und Verantwortung zu übernehmen.

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Cerberus schrieb:
> Facebook bekommt ja da auch mächtig Gegenwind von der EU
Ja, ich sags ja immer: wir verwalten uns zu Tode. Oder lassen uns zu 
Tode verwalten...

Aber das ist ein anderes Thema und das wird nicht hier diskutiert.

Autor: jkdgzxjkl (Gast)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Cerberus schrieb:
> Seit Einführung der Antidiskriminierungsgesetze ist das aber
> ein gewagtes Spiel, gerade bei so öffentlichen Geltungsbereichen.

Dem Seitenbetreiber sind keine Merkmale bekannt, aufgrund derer er eine 
Diskriminierung begehen koennte.
Das ist also sehr weit an den Haaren herbeigezogen.

jkdgzxjkl

Autor: Nop (Gast)
Datum:

Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas könnte ja auch mal ein Statement machen, und dann könnte man die 
dauernden Threads mit Registrier-Getrolle einfach unter Verweis darauf 
kommentarlos sperren. Oder gleich löschen.

Beitrag #5055829 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5055855 wurde von einem Moderator gelöscht.
Autor: Gogo (Gast)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg W. schrieb:
> Ich verstehe allerdings nicht, warum manch einer hier so tut, als
> wäre die deutliche Minderheit, die permanent dumme Kommentare ablassen,
> nun tatsächlich das, was dieses Forum ausmacht

Daumen Hoch. Ich bin seit Jahren großer Fan dieses Forums, also kein 
seltener Gast.

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gogo schrieb:
>> Ich verstehe allerdings nicht, warum manch einer hier so tut, als
>> wäre die deutliche Minderheit, die permanent dumme Kommentare ablassen,
>> nun tatsächlich das, was dieses Forum ausmacht
>
> Daumen Hoch. Ich bin seit Jahren großer Fan dieses Forums, also kein
> seltener Gast.

Trollbeiträge sind hier doch die absolute Ausnahme.
Vereinzelte Beiträge von Psychopathen fallen nur mehr auf als normale 
Antworten.

: Wiederhergestellt durch Moderator
Autor: Cerberus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
jkdgzxjkl schrieb:
> Dem Seitenbetreiber sind keine Merkmale bekannt, aufgrund derer er eine
> Diskriminierung begehen koennte.

Kommt drauf an wie er wirklich denkt und handelt und das bekommt
die breite Masse gewöhnlich nicht mit. Andreas wird da schon
informiert sein, aber ob er das ernst nimmt, kann ich dir auch
nicht sagen.

> Das ist also sehr weit an den Haaren herbeigezogen.

Wenn man das selbst beobachtet, bzw. erlebt hat, würdest du anders
darüber denken.

Autor: Noch ein ast mit G (Gast)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Felix, dafür, dafür dass Du gerade 140/7 = statisch 20 Beiträge im Jahr 
schreibts und damit alle 2-3 Wochen mal einen Beitrag verfasst, machst 
Du hier ja enorm Wind! Du tust gerade so, als seien alle Deiner 10 
Beiträge am Tag verspamt. Bischen viel, finde Ich.

Beitrag #5055975 wurde von einem Moderator gelöscht.
Autor: Mani W. (e-doc)
Datum:

Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Chris D. schrieb:
> Die Registrierungspflicht wurde und wird allerdings gefühlt jeden Monat
> neu aufgerollt - mit immer demselben Ergebnis: Andreas möchte es bei dem
> registrierungsfreien Zugang belassen.

Es gibt Gastschreiber, die können es, und es gibt welche, die
querulieren...

Auch gibt es Einige, die unter fremden Namen posten, so wie bei

MaWin


Sehr, sehr schwierig zu unterscheiden, ob es der Klon ist oder
das Original - vom Prinzip her...


Die Schreibweise zeigt es - wie lange noch?

Bis sich der Klon darauf einstellt?


Vielleicht kommt ja der eine oder andere "MaWin" auf die Idee, einen
gemeldeten Namen zu nutzen, dann wüsste man wenigstens, wer das
richtige Arschloch ist - Sorry!

Autor: Mani W. (e-doc)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mani W. schrieb:
> Vielleicht kommt ja der eine oder andere "MaWin" auf die Idee, einen
> gemeldeten Namen zu nutzen, dann wüsste man wenigstens, wer das
> richtige Arschloch ist - Sorry!

Blöd ausgedrückt!

Ich meinte, wenn man einen Unterschied erkennen würde, wäre es 
leichter...

Beitrag #5056166 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5056230 wurde von einem Moderator gelöscht.
Autor: Ordner (Gast)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
MaWin schrieb:
> Vereinzelte Beiträge von Psychopathen fallen nur mehr auf als normale
> Antworten.

Und die Psychopathen schreiben m.E. eher mit einer 
Scheinidentität/Pseudonym angemeldet und nicht als Gast.

Denn es gehört zur Natur des Psychopathen das er eine andere Identität 
als seine reale (sozial gestörte) annimt und gut in dieser Tarnidentität 
aufgeht:
https://de.wikipedia.org/wiki/Psychopathie

Beitrag #5056850 wurde von einem Moderator gelöscht.
Autor: frisch gewaschene IP-Adresse (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Chris D. (mymyfairtux) ( Moderator ) schrieb:

> ich bin deswegen hier auch anonym unterwegs.

Wer wacht eigentlich darüber, dass das nicht im selben Thread passiert?

Beitrag #5056888 wurde von einem Moderator gelöscht.
Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
frisch gewaschene IP-Adresse schrieb:
> Wer wacht eigentlich darüber, dass das nicht im selben Thread passiert?
Das merkt er schon selber.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
frisch gewaschene IP-Adresse schrieb:
>> ich bin deswegen hier auch anonym unterwegs.
>
> Wer wacht eigentlich darüber, dass das nicht im selben Thread passiert?

Du hast das völlig falsch verstanden: sein „Chris D.“ ist anonym,
denn du weißt nicht, was wirklich in seinem Personalausweis steht.

Autor: Kombinatorik (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
> Und die Psychopathen schreiben m.E. eher mit einer
> Scheinidentität/Pseudonym angemeldet und nicht als Gast.
>
> Denn es gehört zur Natur des Psychopathen das er eine andere Identität
> als seine reale (sozial gestörte) annimt und gut in dieser Tarnidentität
> aufgeht:
> https://de.wikipedia.org/wiki/Psychopathie

+

Jörg W. schrieb:
> frisch gewaschene IP-Adresse schrieb:
>>> ich bin deswegen hier auch anonym unterwegs.
>>
>> Wer wacht eigentlich darüber, dass das nicht im selben Thread passiert?
>
> Du hast das völlig falsch verstanden: sein „Chris D.“ ist anonym,
> denn du weißt nicht, was wirklich in seinem Personalausweis steht.

=

??

Die Übung ist dem geneigten Forumsbesucher überlassen. Sein Status der 
Registrierung hat dabei Einfluss auf das Ergebnis.

Autor: m.n. (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg W. schrieb:
> Du hast das völlig falsch verstanden: sein „Chris D.“ ist anonym,
> denn du weißt nicht, was wirklich in seinem Personalausweis steht.

Unter "Registrieren" ist folgende Regel aufgeführt:
"Bitte den echten Vor- und Nachnamen angeben; der Nachname kann auch 
gerne abgekürzt werden ("M."), aber bitte keine Phantasienamen."

Aber wie das heute so mit den Reglen ist: keiner kontrolliert sie und 
keiner hält sich dran.
Vielleicht brauchen die Moderatoren auch erst einmal eine Schulung ;-)

Autor: Chris D. (myfairtux) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
m.n. schrieb:
> Jörg W. schrieb:
>> Du hast das völlig falsch verstanden: sein „Chris D.“ ist anonym,
>> denn du weißt nicht, was wirklich in seinem Personalausweis steht.
>
> Unter "Registrieren" ist folgende Regel aufgeführt:
> "Bitte den echten Vor- und Nachnamen angeben; der Nachname kann auch
> gerne abgekürzt werden ("M."), aber bitte keine Phantasienamen."
> Aber wie das heute so mit den Reglen ist: keiner kontrolliert sie und
> keiner hält sich dran.

> Vielleicht brauchen die Moderatoren auch erst einmal eine Schulung ;-)

;-)
Nicht unbedingt, schließlich handelt es sich nur um eine Bitte, nicht um 
ein Muss.

Meines Wissens nach ist das aber auch nie kontrolliert oder gar 
moniert worden. Andreas hat das auch noch nie intern angesprochen.

Offensichtlich ist es ein Relikt einer längst vergangenen Zeit ;-)

"Chris D." entspricht allerdings dieser Bitte - da lag Jörg falsch :-)

Beitrag #5057254 wurde von einem Moderator gelöscht.
Autor: Gerhard O. (gerhard_)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Verzeiht mir wenn ich mal kräftig auf die Pauke haue!
Ich bin mir bewusst, dass ich mich für alle Zeiten der Ungunst der hier 
Beteiligten aussetze, aber das Risiko muss ich tapfer auf mich nehmen;-)

Mir kommt vor es wird hier mächtig digitale Tinte verspritzt und vieeeel 
Zeit beansprucht!

Es wäre aber viel mehr "cool" die Zeit mit uC oder sonstigen 
interessanten Bauprojekten auszufüllen und tolle Projekte auf die Beine 
zu stellen anstatt stille Mitleser fast in den Tod zu langweilen.

Also, auf geht's! Lötkolben an. Entwicklungswerkzeuge anfahren. Dem Text 
Editor zeigen was man kann - Und voilà, das nächste tolle Projekt lebt.


Ich glaube, ich brauch' jetzt ein verdammt schnelles Pferd...

Beitrag #5057307 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5057319 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5057357 wurde von einem Moderator gelöscht.
Autor: michael_ (Gast)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Gerhard O. schrieb:
> Ich glaube, ich brauch' jetzt ein verdammt schnelles Pferd...

Nein, aber es ganz lustig hier mitzulesen.
Ich freu mich schon, wenn im September der Nächste mit dem gleichen 
Thema kommt.
Aber Recht hast du!

Beitrag #5057369 wurde von einem Moderator gelöscht.
Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Gerhard O. schrieb:

>
> Also, auf geht's! Lötkolben an. Entwicklungswerkzeuge anfahren. Dem Text
> Editor zeigen was man kann - Und voilà, das nächste tolle Projekt lebt.

Ein schneller Lichtpulsgenerator (schnelle Flanke), zwei gleichweit 
entfernte Empfänger und eine Laufzeitauswertung via Zweistrahler.
das ganze drehbar in OW bzw. WO Richtung.

Dann schaun obs richtungsabhängige Laufzeitunterschiede gibt.


> Ich glaube, ich brauch' jetzt ein verdammt schnelles Pferd...

Und gutes Sitzfleisch.


 Kurt

Beitrag #5057389 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5057391 wurde von einem Moderator gelöscht.
Autor: Mani W. (e-doc)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok...

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
michael_ schrieb:
> Ich freu mich schon, wenn im September der Nächste mit dem gleichen
> Thema kommt.
Ja, dann können wir ja den hier jetzt so langsam dicht machen.

> Aber Recht hast du!
Tatsächlich.

Autor: jkdgzxjkl (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Nop schrieb:
> Andreas könnte ja auch mal ein Statement machen, und dann könnte man die
> dauernden Threads mit Registrier-Getrolle einfach unter Verweis darauf
> kommentarlos sperren. Oder gleich löschen.
Da bin ich absolut dafuer.

Cerberus schrieb:
> jkdgzxjkl schrieb:
>> Dem Seitenbetreiber sind keine Merkmale bekannt, aufgrund derer er eine
>> Diskriminierung begehen koennte.
>
> Kommt drauf an wie er wirklich denkt und handelt und das bekommt
> die breite Masse gewöhnlich nicht mit. Andreas wird da schon
> informiert sein, aber ob er das ernst nimmt, kann ich dir auch
> nicht sagen.
>
>> Das ist also sehr weit an den Haaren herbeigezogen.
>
> Wenn man das selbst beobachtet, bzw. erlebt hat, würdest du anders
> darüber denken.

Du bist also schon mal von jemandem diskriminiert worden, der gar nicht 
wissen konnte welcher zu diskriminierenden Gruppe Du angehoerst?
Auf die Story bin ich gespannt.

jkdgzxjkl

Beitrag #5057430 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5057441 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5057452 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5057462 wurde vom Autor gelöscht.
Beitrag #5057474 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5057483 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5057500 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5057505 wurde von einem Moderator gelöscht.
Dieser Beitrag ist gesperrt und kann nicht beantwortet werden.