mikrocontroller.net

Forum: Markt China SUPER Bauteile-Schnäppchen Thread [V3]


Autor: Klaus R. (klaus2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat jmd einen Tip für FR2 Lochraster? Iwas mit annehmbarer Qualität und 
Punkten, die nicht sofort abfallen? "Gescheit" kostet von Roth eine 15€, 
das ist happig...

Klaus.

Autor: Stefan P. (form)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Klaus R. (klaus2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...Stefan P., einen Farnell Link in einem China Thread? Mal ehrlich :)

Klaus.

Autor: Stefan P. (form)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du hast doch angefangen mit "Roth" Platinen. :-)
Ich wollte Dir damit nur zeigen das die genannten 15 Euro völlig 
übertrieben sind.
Aber gut, genug Off-Topic jetzt...

Autor: Johannes S. (jojos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
einen Anbieter habe ich bei Ali gefunden, im Link gehts weiter zu dem 
Shop, da sind auch andere Grössen zu haben:
https://de.aliexpress.com/item/50pcs-lot-6x6cm-6-6cm-2-54mm-1-6mm-FR2-Prototyping-Tinning-Plated-Single-Side-Universal/690123691.html

Autor: Aaron C. (Firma: atcnetz.de) (atc1441)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man könnte sich doch einfach selber eine Lochrasterplatine designen und 
bei JLPCB bestellen
10 stück für 2$ bei 10x10cm klingt doch gut

Autor: Gerald B. (gerald_b)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guck mal bei Reichelt. Lochrasterplatinen sind bei denen noch günstig. 
Und in der Vergangenheit hatte ich mit den Lochrasterplatinen keine 
Qualitätsprobleme.
https://www.reichelt.de/Lochraster-Loetpunkte/2/index.html?ACTION=2&LA=2&GROUPID=7785;SID=95WzD2lawQATUAAGLYe2gefba25c883b9e91d726107c58349e1ad

Autor: Paul H. (powl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, die Lochrasterplatinen von Reichelt sind halt nur Hartpapier und 
die Lötpunkte lösen sich relativ leicht mal ab, vor allem wenn man 
ausreichend lange drauf rumbrät. Ist mir schon ein paar mal passiert. 
Aberauch kein Beinbruch. Und natürlich auch nicht durchkontaktiert.

Autor: Jan L. (ranzcopter)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Paul H. schrieb:
> Naja, die Lochrasterplatinen von Reichelt sind halt nur Hartpapier und

Der Fragesteller schrub:
> Hat jmd einen Tip für FR2 Lochraster?

nach meinen löchrigen Erinnerungen entspricht FR2 landläufig dem 
"Hartpapier"...

Ich nehme aber auch lieber FR4 vom Ali, "abgelöst" hat sich da noch nie 
etwas, und sogar 20x30cm sind recht günstig zu haben.

https://de.aliexpress.com/item/98-23-free-shipping-1pcs-20x30cm-single-Side-Prototype-PCB-Universal-Printed-Circuit-Board/32675559163.html

https://de.aliexpress.com/item/Free-shipping-5PCS-LOT-9x15-cm-PROTOTYPE-PCB-2-layer-9-15-panel-Universal-Board-double/1890443840.html

Autor: Klaus R. (klaus2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
FR2 kann ich mit der Laubsäge ratzfatz und in jede für mich nötige Form 
sägen. Lötpunktablösungen bei dem Reichelt Material sind denkbar, aber 
dann mutwillig :)

Danke, ich bestell das vermtl bei R...denn in diesem Fall ist mir der 
ebay Ramsch schon auf den Fotos zu fragwürdig.

Klaus.

Autor: Stephan S. (outsider)
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
2 Meter USB -> Mikro USB Ladeleitung:

https://www.aliexpress.com/item/Joyroom-Micro-USB-Cable-For-Xiaomi-Samsung-Fast-Charge-USB-Data-Cable-2m-Android-Micro-usb/32855781832.html?spm=a2g0s.9042311.0.0.3da24c4djDr5q1

Hält was sie verspricht. Alle anderen bisher von mir getesteten langen 
Leitungen haben dazu geführt dass so viel Spannung abfiel, dass mein 
Smartphone langsam und oft sogar sehr langsam geladen hat. Anders bei 
diesem hier: 1,7 A Ladestrom bei meinem Samsung Galaxy Note 3, der 
gleiche Wert wie mit der original 50 cm Leitung, bei dem sehr schnell 
geladen wird.

Autor: Anon Y. (avion23)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Hat jemand einen guten Deal für PLA 1.75mm Filament?

In den letzten Wochen ist der Preis für mich auf ca. 12 Euro gestiegen. 
Aktuell das günstigste ist owl-sat auf ebay mit 11,70€ - bei denen hat 
die Rolle aber auch schon mal 2mm Durchmesser.

Autor: Oliver S. (phetty)
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
PLA aus Fernost lohnt kaum, Qualität unbekannt und vor allem unrentabel 
wegen des Versandgewichts.

Autor: Joachim S. (oyo)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Anon Y. schrieb:
> Hat jemand einen guten Deal für PLA 1.75mm Filament?
>
> In den letzten Wochen ist der Preis für mich auf ca. 12 Euro gestiegen.
> Aktuell das günstigste ist owl-sat auf ebay mit 11,70€ - bei denen hat
> die Rolle aber auch schon mal 2mm Durchmesser.

Das Filament von hobbyking.com (aus dem EU oder UK-Warehouse) ist 
bislang mein Favorit für besonders günstiges PLA-Filament.
Preislich imho auch irgendwo im Bereich 11-13 Euro (die Homepage ist 
leider gerade wegen Wartungsarbeiten down), aber von der 
Qualität/Massgenauigkeit meiner Meinung nach deutlich besser als das 
Owl-Sat, das ich auch mal probiert hatte.

Allerdings muss man bei hobbyking halt (zumindest bei geringem 
Bestellwert) Portokosten zahlen, man muss also schon mehrere Spulen 
bestellen, damit es wirklich günstig ist.

Autor: Anon Y. (avion23)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Danke, auf Hobbyking bin ich gar nicht gekommen. Werde ich machen.

Ich habe Carbon Fibre Filament getestet:

CFK Filament 1.75mm 29,69 USD / 1kg
https://www.aliexpress.com/item/SunDcreate-30-Carbon-Fiber-3D-Printer-Filament-Acid-Alkaline-Resistant-high-strengt-1-75mm-Special-Material/32814459469.html

Bisher bin ich begeistert. Durch die Kohlepartikel verschwimmen die 
Layer-Lines, es sieht echt edel aus und ist deutlich härter als normales 
PLA.

Achtung: Das bedeutet nicht, dass man damit Kohlefaser-Bauteile drucken 
kann! Dafür sind die enthaltenen Kohlefasern deutlich zu kurz. Das ist 
aber nicht nur bei diesem Angebot, sondern allgemein so.

Autor: Klaus R. (klaus2)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Sinnvoll für den Couch-Einsatz oder wo auch immer man sowas 
braucht...ist ein LiPo drin & sehr solide verarbeitet!

Wireless Mini Keyboard mit Touch: 
Ebay-Artikel Nr. 252976769751

Klaus.

: Bearbeitet durch User
Autor: Alex G. (dragongamer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Genau so eins habe ich auch. Scheint allerdings eine gewisse 
Serienstreuung zu geben. Das Exemplar meines Vaters hat Probleme mit dem 
Touchpad und lässt sich deutlich schlechter dadurch nutzen.

: Bearbeitet durch User
Autor: Klaus R. (klaus2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...meine geht super, schreibe gerade damit. Auch touch geht 1A!

Klaus.

Autor: Paul B. (paulxx)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Anon Y. schrieb:

> Bisher bin ich begeistert. Durch die Kohlepartikel verschwimmen die
> Layer-Lines, es sieht echt edel aus und ist deutlich härter als normales
> PLA.

Könntest du mal bitte ein Bild des Ergebnisses hochladen?

Autor: Anon Y. (avion23)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich finde auf Anhieb keine scharfen Bilder. Bei nächster Gelegenheit 
werde ich hochauflösende Detailbilder hoch laden.

Autor: Klaus R. (klaus2)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
...hat jmd eine  Tip für einen SPI oder I2C "relay" um WS2812 mit dem 
RasPi anzusteuern? Ziel ist dem "realy" die Arbeit des Protokolls zu 
überlassen, der Raspi soll nur "ab & an" sagen was Sache ist.

Im Prinzip: 
https://www.elv.de/diamex-digi-dot-booster-mit-spi-schnittstelle-fuer-ws2812-leds.html

Danke, Klaus.

Autor: Aaron C. (Firma: atcnetz.de) (atc1441)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Klaus R. schrieb:
> ...hat jmd eine  Tip für einen SPI oder I2C "relay" um WS2812 mit dem
> RasPi anzusteuern? Ziel ist dem "realy" die Arbeit des Protokolls zu
> überlassen, der Raspi soll nur "ab & an" sagen was Sache ist.
>
> Im Prinzip:
> 
https://www.elv.de/diamex-digi-dot-booster-mit-spi-schnittstelle-fuer-ws2812-leds.html
>
> Danke, Klaus.

Da geht doch jeder normale arduino ganz gut für, hier zb. arduino nano 
für unter 2 € 
http://rover.ebay.com/rover/1/707-53477-19255-0/1?icep_ff3=2&pub=5575152713&toolid=10001&campid=5337805879&customid=&icep_item=322690589981&ipn=psmain&icep_vectorid=229487&kwid=902099&mtid=824&kw=lg

oder ein esp8266 dann ist man auch gleich bei 3.3v kompatibilität

hier für 2,68€ ein wemos d1 mini 
http://rover.ebay.com/rover/1/707-53477-19255-0/1?icep_ff3=2&pub=5575152713&toolid=10001&campid=5337805879&customid=&icep_item=232751767422&ipn=psmain&icep_vectorid=229487&kwid=902099&mtid=824&kw=lg

Autor: Klaus R. (klaus2)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
...ich hätte auch nicht gg "fertig", aber du hast natürlich vollkommen 
Recht, (auch) preislich sicherlich unschlagbar.

Klaus.

Autor: Anon Y. (avion23)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Anon Y. schrieb:
> Ich finde auf Anhieb keine scharfen Bilder. Bei nächster Gelegenheit
> werde ich hochauflösende Detailbilder hoch laden.

Hier in scharf gestellt. Die Schichten gehen fließend in einander über, 
die Oberfläche wirkt leicht rau.
Zum Vergleich habe ich mit der selben Beleuchtung eine Schraube aus 
schwarzem PLA fotografiert.

Autor: Alex G. (dragongamer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, sowas ist meiens Wissens nach aber auch stark Einstellungssache.
Man kann mit normalem Filament jedenfalls glatter drucken als diese 
Schraube. Zufällig passen deine Einstellungen aber wohl besser zu dem 
Spezialfilament.

Autor: Anon Y. (avion23)
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
3,26 USD MPPT 3A Buck converter li-ion charger module:
https://www.aliexpress.com/item/1-Cell-Lithium-Battery-Charging-3-7V-4-2V-CN3791-MPPT-Solar-Panel-Regulator-Controller/32900911894.html

Das Modul wurde hier schon einmal erwähnt. Interessant ist der 
verwendete CN3791 welcher 4A und 28V U_in verkraftet. Zum Testen und 
Modifizieren bin ich immer noch nicht gekommen, der Preis ist aber fast 
unschlagbar.



0,54 USD 2A Buck converter li-ion charger Module:
https://www.aliexpress.com/item/TP5100-double-single-lithium-battery-charge-management-compatible-2A-rechargeable-lithium-plate/32884891313.html

> ...fast unschlagbar...
Für 54 US-Cent inklusive Versand bekommt man hier ein fertiges li-ion 
charger module. Es wird ein TP5100 QFN Buck Converter mit U_in = 18V und 
400kHz verwendet. Das Datenblatt ist auf Chinesisch. Es scheint 
en/disable Inputs zu geben.
Hier eine Übersetzung mit der man zumindest die bullet points lesen 
kann:
https://translate.google.com/translate?sl=auto&tl=en&js=y&prev=_t&hl=en&ie=UTF-8&u=http%3A%2F%2Fwww.tpwic.com%2Fuploadfile%2F2013%2F0410%2F20130410110217263.pdf&edit-text=

Autor: Klaus R. (klaus2)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
...Danke für den Tipp mit den TP5100, kann man zu dem Preis "immer mal 
brauchen" - aber ich fürchte fast, dass die fake sind?

Klaus.

Autor: Anon Y. (avion23)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Das mit Fake ist nicht einfach.

Die Chinesen bekommen andere Konditionen als unser Klein-Einzelhandel. 
Deswegen können viele Dinge günstiger angeboten werden. Z.B. kann ich 
mir nicht vorstellen, dass die ganzen STM32F103 gefälscht sind. Da 
kostet das Board auch weniger als der IC einzeln hier.

Anderseits werden z.B. die LM2596 gefälscht: 
https://endless-sphere.com/forums/viewtopic.php?t=86219
Selbst NE555 werden gefälscht: 
https://zeptobars.com/en/read/Ti-555-NE555-real-vs-face-china-chinese
Man kann es so verstehen: LM2596HV / NE555 bezeichnet nur die Kategorie 
oder Anwendungsfall des ICs.


In diesem Fall ist das IC schon aus China. Viel Luft nach unten für den 
Preis sehe ich deswegen nicht. Das Verhalten des Moduls muss man eh 
testen. Da kann man auch gleich die Frequenz messen und schauen wie es 
sich am oberen Rand der Eingangsspannung verhält.

Autor: Rico W. (bitkipper)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Anon Y. schrieb:
> Das mit Fake ist nicht einfach.
Stimmt. Man muß das Zeug immer konkret in der Hand haben und testen. 
Sicher sein kann man aber selten.

> Die Chinesen bekommen andere Konditionen als unser Klein-Einzelhandel.
Das stimmt auch, hält sie aber nicht davon ab trotzdem Fälschungen zu 
verscherbeln. Kann man ja mehr Gewinn dran machen. Die chinesische 
Einstellung ist da schon sehr 'besonders'. Das ist bei weitem nicht nur 
mit Elektronik so, es betrifft sogar deren Lebensmittel. Es gibt 
mittlerweile sogar durch den Milchpulverskandal mit den vielen 
gestorbenen Kleinkindern jetzt dort einen riesigen Schwarzmarkt für 
(deutsches, z.B. Hipp-) Milchpulver und Schokolade, die direkt aus dem 
Ausland bzw. Hong Kong per Einzelpersonen über die Grenze gebracht 
werden, ähnlich wie mit Zigaretten bei uns. Es gibt sogar billige 
Fälschungen von Ferrero Rocher, Raffaello usw. Wer dort einen Weg 
findet, deutsches Milchpulver im großen Stil einzuführen, wird 
steinreich. Das ist tatsächlich kein Witz! Die Leute vertrauen den 
Produkten aus dem eigenen Land nicht mehr.
Wo Profit winkt, und sei er noch so schmal, ist Fälschung und Betrug 
nicht weit.
Man muß sich schon drauf einstellen, wenn man dort kauft.

Soviel nur zur Untermalung welche Ausmaße es dort hat. Soll uns hier 
nicht vom Thema abbringen.

> Deswegen können viele Dinge günstiger angeboten werden. Z.B. kann ich
> mir nicht vorstellen, dass die ganzen STM32F103 gefälscht sind. Da
> kostet das Board auch weniger als der IC einzeln hier.
Das Thema hatten wir hier sogar schonmal im Thread, glaube ich. Es gibt 
Knock-Offs bzw. Clones vom STM32F103 mit der Bezeichnung GD32F103, die 
zwar (annähernd) die gleiche Funktionalität bieten, in einigen Punkten 
aber dann von der Spec abweichen.
https://olimex.wordpress.com/2015/11/09/chinese-clones-attack-stm32-microcontrollers/
https://smdprutser.nl/blog/stm32f103-vs-gd32f103/
Das Relabeln dieser Chips ist ja dann auch ein Standardprozeß, wenn sie 
nicht gleich so aus der Fabrik bestellt werden können.

: Bearbeitet durch User
Autor: R. M. (rmax)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rico W. schrieb:

> https://smdprutser.nl/blog/stm32f103-vs-gd32f103/

Der schreibt ja, dass sich die beiden anhand der Waitstates 
unterscheiden lassen. Das habe ich eben mal an einer BluePill für 1,50 
getestet. Mit 0WS blinkt die LED merklich schneller als mit 2WS, auf 
diesem Exemplar scheint also ein echter STM32 zu stecken oder zumindest 
kein GD32, der die Waitstates ignoriert.

Hier mein Testprogrämmchen, das bei einem STM32 abwechselnd dreimal lang 
und dreimal kurz blinkt und bei einem GD32 immer gleich schnell blinken 
sollte, falls das mit den ignorierten Waitstates stimmt.
#include <libopencm3/stm32/rcc.h>
#include <libopencm3/stm32/gpio.h>
#include <libopencm3/stm32/flash.h>

int main(void)
{
    int i, j, state = 0;

    rcc_periph_clock_enable(RCC_GPIOC);
    gpio_set_mode(GPIOC, GPIO_MODE_OUTPUT_2_MHZ,
                  GPIO_CNF_OUTPUT_PUSHPULL, GPIO13);
    while (1) {
        if (state) {
            state = 0;
            flash_set_ws(FLASH_ACR_LATENCY_0WS);
        } else {
            state = 1;
            flash_set_ws(FLASH_ACR_LATENCY_2WS);
        }
        for (j = 0; j < 6; j++) {
            gpio_toggle(GPIOC, GPIO13);
            for (i = 0; i < 500000; i++)
                __asm__("nop");
        }
    }
    return 0;
}

: Bearbeitet durch User
Autor: Markus H. (haniham) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Hallöchen meine lieben,

Ich bin momentan auf der Suche nach guten und günstigen China IP 
Kameras.

Ich hatte bisher zum einen mehrere Sricam AP001 oder vergleichbare mit 
anderem Branding im Einsatz. Ganz geil war bei denen, dass man einfach 
mittels MJPG zugreifen konnte und damit sogar die Kamera drehen konnte. 
Und der MJPG Zugriff hatte immer auch bei schlechtester 
Internetverbindung fast sofort funktioniert.

Nachdem ich dann auch einmal Kameras für Außen benötigt hatte, habe ich 
mir so übliche ONVIF 1MP Netzwerkkameras bei Aliexpress gekauft. Für den 
Zugriff über das Internet konnte man dann den RTSP Port 554 freigeben. 
Damit es einigermaßen stabil läuft musste ich dann aber ordentlich die 
Qualität drosseln. Das geht auch nur mit einem extra Tool, wie dem ONVIF 
Device Manager, da die Kameras kein Webinterface besitzen.

Die beiden Kameratypen konnte ich ohne größere Probleme in TinyCam mon 
einrichten.

Mittlerweile habe ich auch wieder verstellbare Dome Kameras benötigt. Da 
kommt man bspw. um die Sricam SP012 nicht herum. Die ist aber speziell 
auf die China Cloud und die mitgelieferte App ausgelegt. Die Einrichtung 
funktioniert mit der Originalapp ohne Probleme. Leider ist die App aber 
von der Bedienung her nicht ganz ohne (bspw. beim Ausschalten der 
Lautstärke wird einfach das Handy auf Vibration gestellt, ...) und die 
App saugt gern den Akku im Hintergrund leer. Einrichtung in tinyCam mon 
klappt sogar, aber ich konnte es bisher nicht hinbekommen, dass die 
Kamera sich auch steuern lässt. Außerdem haut mich die Bildqualität für 
eine HD Kamera nicht vom Hocker.

Kennt jemand von euch gute günstige Dome IP Kameras und wasserdichte IP 
Kameras, welche eine gute Software mit sinnvollen, funktionierenden 
Schnittstellenstandards und eine einigermaßen gute Bildqualität 
mitbringen?

Viele Grüße,
Markus

Autor: Egon N. (egon2321)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Markus H. schrieb:
> Kennt jemand von euch gute günstige Dome IP Kameras und wasserdichte IP
> Kameras, welche eine gute Software mit sinnvollen, funktionierenden
> Schnittstellenstandards und eine einigermaßen gute Bildqualität
> mitbringen?

Such mal nach Kameras mit ONVIF, da sollte die Einbindung an den eigenen 
Server kein Problem darstellen.

Foscam hat relativ viele IP Kameras, die sind auch recht beliebt, ganz 
schlecht können sie somit nicht sein. Ggf. auch einfach mal bei Reddit 
fragen, dort kaufen sicherlich auch einige bei Aliexpress ein.

Schon mal mit Wireshark und nmap die Kamera untersucht? Ggf. mal 
Man-in-the-middle HTTPS Proxy dazu...

Autor: Gerald B. (gerald_b)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
100x 22µF 25V KerKo 1206
https://de.aliexpress.com/item/100PCS-1206-capacitor-10UF-22UF-25V-106-226-33UF-47UF-100UF-16V-336-476-107-K/32879084143.html?spm=a2g0s.9042311.0.0.3da24c4dAzXYfx
2,89€
Die sind momentan bei deutschen Distributoren regelmäßig vergriffen und 
dann hätte ich für den Preis nicht mal 10 Stck. bekommen.
Die Mastech SMD Pinzette sagt mir 22,71µF, die Spannungsfestigkeit u. 
den Kapazitätsschwund habe ich nicht gemessen.
Die Dinger sind ohnehin nur für ein Fun-Projekt. Einer sitzt am TP4056 
am 5V USB Eingang, einer am LiPo, einer am MT3608 StepUp Ausgang und 
einer am µC.
Da ich von den Platinen rund ein Dutzend zu bestücken habe, ist der 
Spareffekt schon spürbar.
Ob die Dinger nun 25V Spannungsfestigkeit haben, ist mir ziemlich rille, 
ich will sie ohnehin nur mit max 5V betreiben.

Autor: Rudolph R. (rudolph)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Gerald B. schrieb:
> 100x 22µF 25V KerKo 1206
> 
https://de.aliexpress.com/item/100PCS-1206-capacitor-10UF-22UF-25V-106-226-33UF-47UF-100UF-16V-336-476-107-K/32879084143.html?spm=a2g0s.9042311.0.0.3da24c4dAzXYfx

Mal schauen, DigiKey hat >660.000 Keramik-Cs gelistet.
Davon bleiben im Filter 52 Stück wenn man auf 22µF/1206/25V stellt.
Keiner davon hat X7R als Keramik.
Bei Farnell bleiben 12 Stück, ebenfalls keiner mit X7R.

Ich glaube ja, Dein Lieferant lügt.
Und wenn der das bei einem Parameter macht, wieso soll man ihm den Rest 
glauben?

Ich weiss, das Argument der Verfügbarkeit ist wieder ganz stark zur 
Zeit.
Aber die Dinger sind an der Grenze des technisch machbaren, da wird sich 
der Geiz nur auszahlen wenn die Anforderungen ohnehin nicht hoch sind.

Autor: Klaus R. (klaus2)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
...ja, ich hörte vor Allem MLCC mit AEC-Q sind gerade "eher rar" weil 
ein gewisser Kontern Namens Apple da den Markt leerräumt? kann das jmd 
bestätigen?

Klaus.

Autor: Dennis  . (nqtronix)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Rudolph R. schrieb:
> Gerald B. schrieb:
>> 100x 22µF 25V KerKo 1206
>
> Ich glaube ja, Dein Lieferant lügt.
> Und wenn der das bei einem Parameter macht, wieso soll man ihm den Rest
> glauben?

Ja, es ist sehr wahrscheinlich, dass entweder das Material oder die 
maximale Spannung nicht korrekt ist. Bei 0603 oder kleiner werden auch 
gerne mal die Abmessungen leicht (+0.2mm pro Richtung) vergrößert, bei 
einer dicht bestückten Platine kann das schon eng werden.

Aus Interesse habe ich mal versucht, bei MLCC Kondensatoren einen 
Durchbruch durch Überspannung hervorzurufen. Geschafft hab ichs leider 
nicht, 32V haben bei einem chinesischen 0603 22uF 6.3V X5R Kondensator 
nicht ausgereicht, oder zumindest für die paar Minuten des Testes.

Bei dem Angebot würde ich daher vermuten, dass die auf Kosten der 
Zuverlässigkeit um-gelabelt sind. Bei 5V ist das aber imho noch 
verschmerzbar, insbesondere wenn ein Versagen keine katastrophalen 
Auswirkungen hat.

Autor: Paul H. (powl)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Hat jemand eine Ahnung, wo man noch gescheite XLR-Stecker aus China 
herbekommt?

Das sind alles Neutrik NC3FX/NC3MX Replikate. Die waren allerdings 
bislang in relativ vernünftiger Qualität zu bekommen. Vor ein paar 
Wochen hab ich wieder einen Satz neue bestellt und war echt enttäuscht, 
wie "billig" die geworden sind.

Irgend ein chinesischer Hersteller hat nun einfach die Wandstärker 
immens verringert und die Toleranzen erhöht. Die Dinger fühlen sich 
absolut billig an, hakeln beim Einstecken und die ineinandergesteckten 
Stecker wackeln deutlich hin und her, da sie nicht stramm sitzen. Mit 
sowas kann man nicht arbeiten. Habe jetzt schon zum dritten mal solche 
minderwertigen Billigstecker erhalten obwohl auf den Artikelfotos 
deutlich dickwandigere zu sehen waren.

Hat jemand eine Idee, wie man nun noch einigermaßen wertige Stecker 
findet, ohne die teuren von Neutrik zu nehmen?

: Bearbeitet durch User
Autor: Hardy F. (hardyf)
Datum:

Bewertung
-10 lesenswert
nicht lesenswert
Paul H. schrieb:
> Hat jemand eine Idee, wie man nun noch einigermaßen wertige Stecker
> findet, ohne die teuren von Neutrik zu nehmen?

Etwas mehr Geld in die Hand nehmen und wertigere - vielleicht doch von 
Neutrik - auswählen.

Nicht ohne Grund kosten die etwas mehr wie du selbst feststellen 
konntest.

Oder ist der Geiz zu geil ?

Autor: Alex G. (dragongamer)
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, offensichtlich hat er bislang gute Teile ebenfalls zu einem guten 
Preis bekommen. Die wurden wohl auch kaum ohne Gewinn verkauft ;)
Das "etwas mehr" ist vorallem bei Industriekram, gern mal das 5-10fache.

@powl
Wie wärs wenn du einfach mal den Händler anschreibst der dir mal gute 
verkauft hat. Wenn du halbwegs nennenswerte Stückzahlen brauchst, 
arrangiert er vielleicht diese Quelle wieder für dich.

Ansonsten ist es leider ein generelles Problem mit den asiatischen 
Markplätzen, dass gleichbleibende Qualität bzw. Bezugsquelle nicht 
garantiert wird.

: Bearbeitet durch User
Autor: Oliver S. (phetty)
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Angeblich sollte sich doch etwas ändern bezüglich der Portoberechnung, 
viele von uns haben steigende Preise erwartet. Bisher konnte ich nichts 
bemerken.
Die einfallsreichen China-Versender versenden allerdings jetzt 
desöfteren gar nicht mehr aus China sondern aus dem Umland.
Ich hatte eine ganze Menge aus "Georgien" und das kurioseste war Tonga 
(!).

Autor: Alex G. (dragongamer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auf Ebay sind auch Sammelstellen, also wohl große Lagerhallen hier in DE 
beliebt. Scheint irgendwie nicht die Preise signifikant zu erhöhen.

Autor: Eddy C. (chrisi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die „Lagerhalle“ ist vermutlich der Schiffscontainer, der in Bremen oder 
Hamburg direkt in die Landschaft gestellt wird...

Autor: Markus H. (haniham) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Egon N. schrieb:
> Markus H. schrieb:
>> Kennt jemand von euch gute günstige Dome IP Kameras und wasserdichte IP
>> Kameras, welche eine gute Software mit sinnvollen, funktionierenden
>> Schnittstellenstandards und eine einigermaßen gute Bildqualität
>> mitbringen?
>
> Such mal nach Kameras mit ONVIF, da sollte die Einbindung an den eigenen
> Server kein Problem darstellen.
>
> Foscam hat relativ viele IP Kameras, die sind auch recht beliebt, ganz
> schlecht können sie somit nicht sein. Ggf. auch einfach mal bei Reddit
> fragen, dort kaufen sicherlich auch einige bei Aliexpress ein.
>
> Schon mal mit Wireshark und nmap die Kamera untersucht? Ggf. mal
> Man-in-the-middle HTTPS Proxy dazu...

Anber es sollte doch was mit einer einigermaßen vernünftigen Software 
für einen Vernünftigen Preis geben - man muss doch nicht immer das Rad 
neu erfinden (-;

Die bisherige MJPG kamera funktionierte selbst bei schlechtestem Handy 
Netz

Autor: R. M. (rmax)
Datum:

Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
Oliver S. schrieb:
> Angeblich sollte sich doch etwas ändern bezüglich der Portoberechnung,
> viele von uns haben steigende Preise erwartet. Bisher konnte ich nichts
> bemerken.

Ich habe schon den Eindruck, dass sich was verändert hat:

- Es werden jetzt weniger Artikel versandkostenfrei angeboten, als noch 
vor 1-2 Jahren, vor allem im Preissegment unter 5 Euro.

- Bei etwas größeren und schwereren Artikeln sind die Versandkosten 
höher geworden bzw. bei versandkostenfreiem Angebort ist der Preis 
entsprechend gestiegen.

- Die Versandkosten steigen jetzt zum Teil steiler an, wenn man mehrere 
Exemplare eines Artikels in den Warenkorb legt.


Was mich immer noch wundert ist, dass die Versandkosten bei den meisten 
Händlern postenweise bestimmt werden und nicht auf die gesamte 
Bestellung, man also z.B. für fünf gleichfarbige Exemplare eines 
Artikels mehr Versand bezahlt als für fünf mit verschiedenen Farben.

Autor: Sebastian L. (sebastian_l72)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klaus R. schrieb:
> ...hat jmd Erfahrungswerte mit den Sensoren? Sind die "schrott" oder
> grdstzl. brauchbar? Erkennt der MQ7 zB zuverlässig CO?

Zur spielerischen Feuerungsregelung geht das.
Wenn es um Leib und Leben geht - dann wird es teurer.
Eine Parkhausatmosphäre damit zu überwachen wäre mehr als fahrlässig

Suche mal bei RAPEX 
[https://ec.europa.eu/consumers/consumers_safety/safety_products/rapex/alerts/?event=main.search]
nach Produkt: "Carbon monoxide detector"
innerhalb der letzten 5 Jahre.


Lies die Testberichte. In den Dingern sind oft genau diese Detektoren 
drin. Dann weisst du wie toll solche Detektoren sind.
Die letale Grenze schaffen jedoch die meisten. Um den Bestatter zu rufen 
sind sie also ausreichend zuverlässig.

Autor: Sebastian L. (sebastian_l72)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dieter F. schrieb:
> Ich habe schon viel in China gekauft und werde das bei Bedarf auch
> weiterhin tun.
ich habe zwar nicht viel aber einiges direkt gekauft, aufgrund der 
örtlichen Zollregelungen aber immer nur sehr geringe Werte (<10 EUR).

> Mir ist noch nie - n i e - eine Sendung verloren gegangen.
Hier schon. 2 von ca. 40 sind verloren.
3 der 40 waren dann "Überraschung" weil 12+ Wochen unterwegs.

> Ich hatte
> auch schon Spaß mit dem Zoll - aber da muss ich sagen: Selbst Schuld!
Das hat meine Tochter zweimal geschafft. Einmal und nie wieder. Sie hat 
es gelernt.

> (nie wieder mechanische Teile direkt aus China)
Naja die Nachbau-Manfrotto Platten gehen so. Was komplizierteres - gar 
in Plastik - ist so mies, dass sich kein stationärer Händler das traut 
anzubieten.

> Die GSM-Module waren "Grottenschlecht" ausgelötet und
> teilweise unbrauchbar.
Display module hatten Kurzschlüsse.

> In letzter Zeit kommen
> Sendungen sogar deutlich früher an
Hier (PostNord) umgekehrt. Zwar gilt der Weltpostvertrag immer noch, 
aber PostNord vertrödelt die Sendungen. Wenn sie Dienstag halt nicht mit 
aufs Fahrrad passen, dann halt erst nächsten Dienstag, oder halt 
Dienstag in der zweiten Woche der kommenden Sommerferien....
Ganz offen wird kommuniziert: "Nein, wir kündigen den Weltpostvertag 
nicht, wir sind so schnell wie versprochen, aber nicht schneller."
In der Hoffnung: Vielleicht wird das auf diese Weise weniger.

> Wer mal gesehen hat, welche Mengen aus China beim Zoll ankommen ...
Eben. Und wer mal gesehen hat wie viele Pillendosen, Puder- und 
Krümelpäckchen da ankommen, der wundert sich über gar nix mehr.

Autor: Alex G. (dragongamer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sebastian L. schrieb:
>> Wer mal gesehen hat, welche Mengen aus China beim Zoll ankommen ...
> Eben. Und wer mal gesehen hat wie viele Pillendosen, Puder- und
> Krümelpäckchen da ankommen, der wundert sich über gar nix mehr.
Bringt mich grad auf die Idee dass die Wahrscheinlich meine Bestellungen 
für Glow-In-The-Dark Pigment, für Drogen o.ä. gehalten haben könnten. 
Zwei Sendungen sind nacheinander nicht angekommen >_<'
Ein Anruf o.ä. kam jedoch nicht...

Autor: Anon Y. (avion23)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
1,16 USD 35V_in 5A 25W_max synchronuous buck converter module
https://www.aliexpress.com/item/24V-12V-To-5V-5A-25W-DC-DC-Buck-Step-Down-Power-Supply-Module-Synchronous-Rectification/32881009361.html

Das ist ein wenig spekuliert, aber ich denke da ist ein TI TPS40057 IC 
drauf. Datasheet:
http://www.ti.com/lit/ds/slus593i/slus593i.pdf

Autor: Klaus R. (klaus2)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
zml vermtl da ein TI Logo und die Nummer drauf sind. Oder man möchte da 
was suggerieren ;)

Klaus.

Autor: Alex G. (dragongamer)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Anon Y. schrieb:
> 1,16 USD 35V_in 5A 25W_max synchronuous buck converter module
> 
https://www.aliexpress.com/item/24V-12V-To-5V-5A-25W-DC-DC-Buck-Step-Down-Power-Supply-Module-Synchronous-Rectification/32881009361.html
"stück (1 stücke maximal pro Kunden)" ist allerdings ein wenig doof...

Autor: Gerald B. (gerald_b)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Hab ich auch bemerkt. Dies hier scheint der nächstgünstigste Anbieter zu 
sein:
https://de.aliexpress.com/item/24V-12V-To-5V-5A-25W-DC-DC-Buck-Step-Down-Power-Supply-Module-Synchronous-Rectification/32810967274.html?spm=a2g0s.9042311.0.0.18404c4dlc04xI
Habe mal ein paar der Dinger geordert. Werde versuchen, ob sich die 
Dinger in der Ausgangsspannung anpassen lassen. Das vermutlich verbaute 
IC wurde ja schon genannt. Habe auch schon einen Verwendungszweck dafür. 
100W Solarpanel mit um die 19V Ausgangsspannung auf 5V zum Laden von USB 
Geräten. Außerdem hätte ich noch ganz gerne 13,6V um die Autobatterie 
nachzuladen.

Autor: Mathias B. (bzzz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
R. M. schrieb:
> - Die Versandkosten steigen jetzt zum Teil steiler an, wenn man mehrere
> Exemplare eines Artikels in den Warenkorb legt.

Massiv steiler. Hatte diese Woche einen Schwung Keystone-Module 
nachbestellt, ursprünglich wollte ich 5x LAN, 7x USB, 1x 3,5mm und 1x 
HDMI haben. Audiobuchsen find ich weiterhin nicht und hab deshalb in D 
mitgeordert (4,95€...), HDMI ist als Einzelstück kein Problem. LAN hab 
ich stattdessen 2x2 von verschiedenen Händlern gekauft, und USB 2x von 
einem, 2x von nem anderen, und dort noch eine 3.0-Buchse beigelegt (die 
wahrscheinlich wieder nichts taugt). Artikelmengen größer 2 stufen von 
ein paar Cent oder kostenlosem Versand auf mehrere Euro hoch, d.h. teils 
oberhalb des Artikelwertes.

Mir gefällt zwar nicht, dass da für ein und denselben Artikel mehrere 
Plastikbriefchen auf die Reise gehen, aber wenn die neuerdings nach 
diesen Regeln spielen wollen oder müssen, dann ists halt so.

@Buck-Converter: Hab ich gestern welche bestellt, mit interessant teurem 
Versand. Hat schon jemand Dual-Geräte gesichtet? Der hier war mir zu 
hingepfuscht:
https://de.aliexpress.com/store/product/DC-to-DC-Adjustable-Dual-Way-Output-Step-Down-Power-Module-6A-5-5A-7-20V/1682141_32612027398.html?spm=a2g0x.12010108.1000016.1.7f5e7d82wXBsoX&isOrigTitle=true
Hintergrund: Backup-Festplatten über ein 19V-Netzteil betreiben. PicoPSU 
-> doof, denn die meisten wollen 12V am Eingang sehen. Weitbereich fängt 
irgendwo bei 20€ (China) / 50€ (EU) an, dafür kriegt man auch ein 
passables gebrauchtes ATX, wenn gar nichts vorhanden sein sollte. 
PicoPSU ist zudem unnötig kompliziert, da ja nur 12V und 5V gebraucht 
werden, keine -12V, keine 3.3V, keine separaten 5Vsb und auch die 
ausgestorbenen -5V nicht.
Jetzt pack ich halt zwei einzelne Bucks mit nennenswert 
Leistungsreserven rein, einer für 5, einer für 12 Volt...

Einfache Buck-Converter haben übrigens keine Ahnung von MPPT. Kann man 
machen, ist dann halt suboptimal. Bei meinen stands auch explizit dabei.

Autor: Dennis  . (nqtronix)
Datum:

Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Mathias B. schrieb:
> Mir gefällt zwar nicht, dass da für ein und denselben Artikel mehrere
> Plastikbriefchen auf die Reise gehen, aber wenn die neuerdings nach
> diesen Regeln spielen wollen oder müssen, dann ists halt so.

Hab vor längerem 2 mal die maximale Menge ohne Versandkosten von einem 
Händler bestellt, separat bezahlt und in das Kommentarfeld geschrieben: 
"This is order 1 of 2. If you want, you can send them together in one 
package to save shipping cost." Und, siehe da, alle Teile in einem 
Plastikbriefchen :)

Wenn es nur ein paar cent sind mach ich das normalerweise nicht, aber 
bei einem Artikelwert von 1€ und 5€ Versandkosten ab X Stück kann man 
ruhig auch frech sein :D

Autor: Egon N. (egon2321)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mathias B. schrieb:
> Hintergrund: Backup-Festplatten über ein 19V-Netzteil betreiben. PicoPSU
> -> doof, denn die meisten wollen 12V am Eingang sehen. Weitbereich fängt
> irgendwo bei 20€ (China) / 50€ (EU) an, dafür kriegt man auch ein
> passables gebrauchtes ATX, wenn gar nichts vorhanden sein sollte.
> PicoPSU ist zudem unnötig kompliziert, da ja nur 12V und 5V gebraucht
> werden, keine -12V, keine 3.3V, keine separaten 5Vsb und auch die
> ausgestorbenen -5V nicht.
> Jetzt pack ich halt zwei einzelne Bucks mit nennenswert
> Leistungsreserven rein, einer für 5, einer für 12 Volt...


Für z.B. WoL willst du die 5V SB Leitung.

Mein NAS bekommt noch einen ESP8266/ESP32 als Remote Konsole, hab da 
leider nur ein Consumer Board drin das kein Netzwerkinterface bietet. 
Das binde ich zum Beispiel an die 5V SB Leitung an.

Ich nutze selbst ein PicoPSU aus China, läuft einwandfrei. Wenn du etwas 
mehr ausgibst, dann findest du auch welche die 12-24V abkönnen.

https://www.aliexpress.com/store/product/DC-DC-ATX-PSU-PICO-BOX-16V-24V-250W-Pico-ATX-Switch-Pico-PSU-24pin-MINI/2089059_32784174410.html

Ggf. hat es die sogar günstiger, ist nur ein Beispiel. Allein die Arbeit 
einen ATX Stecker zu belegen, ne, also da würde ich dann doch noch eher 
nach einem ITX Board mit einem direkten DC Eingang schauen, Asrock hatte 
da glaube ich was.

Autor: Werner S. (wernertrp)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bin von keinem ebay-chinakauf (electronic-boards) bis jetzt 
enttäuscht worden:
Außer:
vom Li-ion-Akkus.
Machen die Chinesen da Sägespäne rein ?

Autor: Dennis  . (nqtronix)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Werner S. schrieb:
> Li-ion-Akkus.
> Machen die Chinesen da Sägespäne rein ?

Das kann gut sein. Hab letztens ein (Erfahrungs-8Bericht zu "Buying 
Batteries in China" gefunden, vlt. interresierts ja jemanden:
https://www.mpoweruk.com/china_batteries.pdf

Autor: Markus H. (haniham) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dennis  . schrieb:
> Werner S. schrieb:
>> Li-ion-Akkus.
>> Machen die Chinesen da Sägespäne rein ?
>
> Das kann gut sein. Hab letztens ein (Erfahrungs-8Bericht zu "Buying
> Batteries in China" gefunden, vlt. interresierts ja jemanden:
> https://www.mpoweruk.com/china_batteries.pdf

die einzig guten Akkus, die ich in China gekauft hatte waren diese für 
9,25€/Stk:
https://www.aliexpress.com/item/Wholesale-X2-Nitecore-18650-2600mAh-3-7v-Li-ion-Lithium-Rechargeable-Battery-NL186/1787705017.html

Autor: Anon Y. (avion23)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lithium Akkus sind echt schwer zu bekommen aus China. Vor allem 
funktionierende.

Inzwischen bestelle ich NCR18650B protected Zellen bei gearbest & co. 
Die werden gemessen und wenn es stark abweicht reklamiert.
https://gadgetwelt.de/gearbest-4er-pack-18650-li-ion-akku-ncr18650b-3400mah-geschuetzt-mit-gutschein-wuyd-fuer-1738-euro-update/ 
ist so ein Angebot für ca. 2,60 Euro / Zelle. Aber wahrscheinlich zu 
schön um wahr zu sein.

Die roten *Fire-Zellen liefern bei mir übrigens ca. 500mAh. Egal ob da 
3000 oder 9000mAh drauf steht.

Autor: Frank Norbert Stein S. (franknstein)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Werner S. schrieb:
> Machen die Chinesen da Sägespäne rein ?

Nö, die stecken da ihre ausgereifte Phantasie rein.
Ich weiss nicht, wie hoch momentan die phantasiereichsten Angebote für 
18650er sind. Vor Monaten wars mal 12000mAh, inzwischen bestimmt ein 
Vielfaches davon.

Aber irgendwie heisst dies doch, dass der freundliche Chinamann uns ins 
Visier genommenen Kunden als Vollidioten betrachtet, die diesem Nonsens 
vertrauen.

Gruss
Frank

Autor: Dieter F. (jim_quakenbush)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frank Norbert S. schrieb:
> Aber irgendwie heisst dies doch, dass der freundliche Chinamann uns ins
> Visier genommenen Kunden als Vollidioten betrachtet, die diesem Nonsens
> vertrauen.

Ja, mich haben sie gefunden :-(
9.600 mAh waren ausgewiesen - 3 von 4 Akkus haben mittlerweile (nach 
nicht mal 1 Jahr) die Zusammenarbeit verweigert. Die "geleistete" 
Kapazität war jeweils ca. 1.500 mAh - berechnet nach Leuchtdauer der 
Lampe.

Ich beschwere mich nicht - bei dem Preis hätte ich es wissen müssen. 
Selbst Schuld ... damit sind Akkus und mechanische Teile (Stichwort 
"Linearführung")  auf meiner persönlichen "China-no-go-Liste" ganz oben.

Autor: Gerald B. (gerald_b)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dieter F. schrieb:
> Die "geleistete"
> Kapazität war jeweils ca. 1.500 mAh - berechnet nach Leuchtdauer der
> Lampe.

Da waren ja vor Jahren meine bei Pollin erworbenen Laptop-Schrottakkus 
noch preiswerter und besser. Alle 3 mit 6x Sanyo Zellen, glaube so 
2500mAh rum, waren die. 2 Packs hatten ne tiefentladene Zelle dabei, die 
sich aber reanimieren ließ.

Autor: Dieter F. (jim_quakenbush)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gerald B. schrieb:
> Da waren ja vor Jahren meine bei Pollin erworbenen Laptop-Schrottakkus
> noch preiswerter und besser. Alle 3 mit 6x Sanyo Zellen, glaube so
> 2500mAh rum, waren die. 2 Packs hatten ne tiefentladene Zelle dabei, die
> sich aber reanimieren ließ.

Mag sein :-( - wie viel hast Du bezahlt? :-)

Autor: Gerald B. (gerald_b)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ich mich recht entsinne, waren es wohl 3,95€ pro Pack. Für den 6er 
Pack also im Prinzip soviel, wie sonst für ne neue Zelle.

Autor: Dieter F. (jim_quakenbush)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gerald B. schrieb:
> Wenn ich mich recht entsinne, waren es wohl 3,95€ pro Pack.

Gerald B. schrieb:
> Alle 3 mit 6x Sanyo Zellen, glaube so
> 2500mAh rum, waren die.

Das wäre deutlich billiger wie aus China. Sei mir bitte nicht böse - 
aber da bin ich skeptisch. Ist aber egal - Schrott ist Schrott. !

Autor: Oliver S. (phetty)
Datum:

Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Trustfire, Easyfire, Ultrafire, Holyfire (!!)...

Welcher Spaßvogel denkt sich eigentlich solche Akkubezeichnungen aus??

Autor: Alex G. (dragongamer)
Datum:

Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
Feuer gleich Energie und davon will man ja viel! :)
Diese Marken sind entstanden bevor Lithium Akkus den leichten 
Nachgeschmack als Brandquellen bekommen haben.

Autor: Christian S. (vivus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Markus H. (haniham) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Christian S. (vivus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Markus H. schrieb:
> Ich hab den hier zuhause im Einsatz: 60W für 13€

Den hab ich auch, ist aber mit 30V stark limitiert.

Ich werde den 150W mal testen und wenn ich dran denke hier berichten.

Autor: Alex G. (dragongamer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zu dem 150W Teil gibt es ja einen Beitrag suf Russisch wo 
verbesserungsvorschläge gemacht werden. Ab Werk waren zumindest bei 
seinem Exemplar, keine 150W drin.

: Bearbeitet durch User
Autor: Frank Norbert Stein S. (franknstein)
Datum:

Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Alex G. schrieb:
> suf Russisch

Also vodkageschwängert?
:-)

Autor: Wolfgang N. (reparatur-wolfgang)
Datum:

Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Wie so gebt ihr dem Frank neg. Bewertungen?

Ich finds lustig, wie er dragongamers Schreibfehler "SUF" kommentiert 
hat und auch mit Smily.

Aber egal, Pfeifen gibts überall!

Autor: Christian S. (vivus)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Finde ich es nicht, oder kann die Last keine konstante Spannung?

Autor: Jan L. (ranzcopter)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christian S. schrieb:
> Finde ich es nicht, oder kann die Last keine konstante Spannung?

Wie genau sollte das funktionieren? Das Ding ist doch quasi ein 
einstellbarer Widerstand, der kann Strom versenken. Damit ginge constant 
current, constant power oder constant resistance. Im Batteriemodus wären 
dann einstellbare cut off Spannungen nett. Oder ein Transientenmodus.
Aber constant voltage? Noch nie gesehen...

Autor: Paul H. (powl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja Sinn macht das schon, wenn man die Last eben als Shunt-Regler 
verwenden möchte.

Die zieht dann eben so viel Strom, dass die Spannung am Eingang konstant 
gehalten wird.

Autor: Christian S. (vivus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Paul H. schrieb:
> Die zieht dann eben so viel Strom, dass die Spannung am Eingang konstant
> gehalten wird.

Genau. z.B. https://www.batronix.com/shop/load/DL3021.html

Autor: Jan L. (ranzcopter)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christian S. schrieb:
> Paul H. schrieb:
>> Die zieht dann eben so viel Strom, dass die Spannung am Eingang konstant
>> gehalten wird.
>
> Genau. z.B. https://www.batronix.com/shop/load/DL3021.html

Interessant, kannte ich noch nicht. Meine erste Frage dazu wird auch 
gleich beantwortet:

> Tip
> In CV mode, when the set load voltage is greater than the voltage output
> from the DUT, broken circuit occurs to the DUT.

Autor: Eddy C. (chrisi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jan L. schrieb:
>> Tip
>> In CV mode, when the set load voltage is greater than the voltage output
>> from the DUT, broken circuit occurs to the DUT.

Ich habe die Stelle im Manual gefunden. Aber solle es nicht heissen:

>In CV mode, when the set load voltage is lower than the voltage output
>from the DUT, broken circuit may occur to the DUT.

Die Last wird ja wohl kaum Energie in den DUT hineinpumpen, um die 
Spannung anzuheben?

Andersrum muss die Last nachvollziehbarer Weise den DUT im Zweifelsfall 
kurzschliessen um die eingestellte Spannung zu erreichen. Das mag dem 
DUT unter Umständen zu „unerfreulichen“ Betriebszuständen verhelfen...

Aber nun wieder back to topic.

Autor: Oliver S. (phetty)
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Im Moment läuft bei Ali wieder so ein Super-Sale. DAS nervt vielleicht, 
da werden erst die Preise aufgedreht um dann bei der "Senkung" doch noch 
10% über normal zu liegen.
Oder habt ihr echte Schnapper gefunden?

Autor: Egon N. (egon2321)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie schaut es mit Crimpzangen aus, gibt es da Schnapper bei Aliexpress 
oder gibt es da günstige Alternativen aus Deutschland?

Suche etwas für Flachsteckhülsen, Superseal, Stoßverbinder und RJ45.

Oder muss man da zwangsläufig die hochwertigen Markenzangen kaufen?

Autor: R. M. (rmax)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab mir vor einem Jahr aus diesem Angebot die RS-01BM zugelegt:

https://www.aliexpress.com/item//32785467447.html

Die macht einen recht ordentlichen Eindruck, z.B. sind die Backen sehr 
sauber geschliffen, viel zum Einsatz gekommen ist sie aber bisher noch 
nicht.

Außerdem habe ich mir bei Pollin mal eine HS-03B gekauft, die ich erst 
die Tage wieder im Einsatz hatte. Sie crimpt gut, allerdings braucht man 
relativ viel Kraft. Für häufigeren Einsatz wäre eine mit größerer 
Übersetzung und evtl. "Pumpmechanik" vielleicht besser.

https://www.pollin.de/p/crimpzange-fuer-unisolierte-flachstecker-500668

Die HS-03B bekommt man auch bei AliExpress, aber güstiger ist sie da 
nicht, weil bei so schwerem Zeug halt der Versand entsprechend 
zuschlägt.

Für kleine Crimpkontakte hat auch die Engineer PA-20 einen sehr guten 
Ruf, ist aber relativ teuer, obwohl sie auf den ersten Blick wie billige 
Baumarktware aussieht. Damit habe ich allerdings keine eigenen 
Erfahrungen.

Autor: Oliver S. (phetty)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Wie groß ist die Crimpzange? Ursprünglich gemacht für chinesische 
Kinderhände?
Wir haben eine etwas zierliche Kollegin, die bräuchte eine 
Lady-size-Version.

Autor: R. M. (rmax)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oliver S. schrieb:
> Wie groß ist die Crimpzange?

Welche der drei meinst Du denn?

> Wir haben eine etwas zierliche Kollegin, die bräuchte eine
> Lady-size-Version.

Die HS-202B sieht aus, als würde sie sich für kleine Hände eignen:

https://www.aliexpress.com/item//32813776927.html

Autor: Mathias B. (bzzz)
Datum:

Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Extra kleiner Hebel für extra große Betätigungskraft? Oder habt ihr auch 
Frauenkupfer, das sich schon bei halber Kraft verpressen lässt? Gebt der 
Frau doch bitte einfach gutes Werkzeug, dann passt das schon.

Autor: Oliver S. (phetty)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Es ist ätzend wenn man die Hebelenden nicht mit den Fingern umschliessen 
kann.  Das ist das Problem.

Autor: Egon N. (egon2321)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
R. M. schrieb:
> Außerdem habe ich mir bei Pollin mal eine HS-03B gekauft, die ich erst
> die Tage wieder im Einsatz hatte. Sie crimpt gut, allerdings braucht man
> relativ viel Kraft. Für häufigeren Einsatz wäre eine mit größerer
> Übersetzung und evtl. "Pumpmechanik" vielleicht besser.

Bei deinem Ali Link kann man auch anderen Backen als Set dazubestellen:

https://www.aliexpress.com/store/product/LUBAN-MINI-EUROP-STYLE-crimping-tool-crimping-plier-die-sets-for-RS-series-RS02C-tool-jaw/521261_32775205960.html

Wenn ich mir den Link vom Pollin anschau, dann sieht man 2 Schrauben bei 
den Backen, kann man da diese Sets reinpacken? Das wäre natürlich top. 
Dann bestell ich ggf. nur die Sets was ich brauch und die Zange mal beim 
Pollin.

Autor: Dominik P. (koelner)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Egon N. schrieb:

> Wenn ich mir den Link vom Pollin anschau, dann sieht man 2 Schrauben bei
> den Backen, kann man da diese Sets reinpacken? Das wäre natürlich top.
> Dann bestell ich ggf. nur die Sets was ich brauch und die Zange mal beim
> Pollin.

Ist reine Glückssache und hat bei mir jedenfalls nicht funktioniert: Ich 
habe bereits zwei solcher Presszangen mit blauen Griffschalten und den 2 
Schrauben im Kopf: Eine mal von Pollin für isolierte Kabelschuhe 
(rot,blau,gelb) und eine bereits von Aliexpress für Dupont-Stecker. 
Jetzt musste ich anfangs des Jahres ein paar Koax-Stecker crimpen und 
habe mir so ein Einsatz Namens "A02H1" für RG316/174+RG58+RG59 bestellt: 
In einer Zange passten die Einsätze gar nicht und die andere Zange 
schließt damit nicht bündig. :(
War dann zu geizig mir noch eine Zange zu bestellen und habe mit den 
Backen einfach im Schraubstock meine Stecker gepresst.

: Bearbeitet durch User
Autor: R. M. (rmax)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Egon N. schrieb:

> Wenn ich mir den Link vom Pollin anschau, dann sieht man 2 Schrauben bei
> den Backen, kann man da diese Sets reinpacken? Das wäre natürlich top.
> Dann bestell ich ggf. nur die Sets was ich brauch und die Zange mal beim
> Pollin.

https://www.aliexpress.com/item//32818560469.html

Ich hab mir aus dem Angebot mal das Backenset A03A bestellt und wollte 
es in die Pollin-Zange einsetzen. Daß es knapp wird wußte ich vorher, 
denn im letzten Bild der Artikelbeschreibung ist eine Maßtabelle und 
demnach ist das Maß A bei den Backen geringfügig breiter als ich es bei 
der Zange von Pollin gemessen habe.

Für die damals knapp drei Euro hab ich's drauf ankommen lassen, es hat 
aber leider tatsächlich nicht gepaßt. Ich hätte es mit ein wenig 
nachschleifen wahrscheinlich passend machen können, habe mir stattdessen 
aber dann die oben schon genannte RS-01BM gekauft, die für kleine 
Kontakte eh viel präzisere Backen hat.

Wenn Du mit Wechselbacken arbeiten willst, würde ich an Deiner Stelle 
Zange und Backen beim gleichen Händler kaufen und mir ausdrücklich 
bestätigen lassen, dass sie zusammen passen.

Autor: Gabriel M. (gabse)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe letzthin einige MicroSD Karten mit 256MB Bestellt. 
https://de.aliexpress.com/item/Promotion-10PCS-a-lot-64MB-128MB-256MB-512MB-1GB-2GB-TF-Card-Micro-SD-Card-TF/32870004360.html?spm=a2g0s.9042311.0.0.3aef4c4dqVuW9H

Nun sind sie angekommen, und mir ist aufgefallen, dass sie verschiedenen 
Kapazitäten haben, und man bei manchen unter der Bezeichnung eine ältere 
Bezeichnung erkennen kann. Also mit dem Messer vorsichtig gekratzt, und 
siehe da es kamen mindestens 4 verschiedene Modelle zum Vorschein. Aber 
alle mit 256MB. Ob dies nun gut oder schlecht ist sei dahingestellt.

Manche fragen sich vielleicht, wozu man MicroSD Karten mit 256MB 
Braucht: Gans einfach. Es geht mir darum bei privaten Projekten alle 
zugehörigen Daten (Zeichnungen, Layouts, Fotos, Treiber, Software...) 
auf die SD Karte in das Gerät zu packen, sodass ich in ein paar Jahren 
wen die originalen Daten in den Tiefen der Festplatten verschwunden 
sind, und ich die Soure oder den Treiber brauche, auf die Speicherkarte 
zurückgreifen kann. MicroSD schien mir als die beste Lösung, da die 
Karten einerseits klein und Billig sind, und es Vermutlich dank Handy 
und Co. noch länger geeignete Lesegeräte geben wird.

: Bearbeitet durch User
Autor: Klaus R. (klaus2)
Datum:

Bewertung
7 lesenswert
nicht lesenswert
...na dann darfst du aber hoffen, dass die China-Kracher nicht im 
entscheidenden Moment selbst zum Stolperstein werden ;)

Klaus.

Autor: Dieter F. (jim_quakenbush)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gabriel M. schrieb:
> Also mit dem Messer vorsichtig gekratzt, und
> siehe da es kamen mindestens 4 verschiedene Modelle zum Vorschein. Aber
> alle mit 256MB.

Schön - ich habe mal 32 GB SD-Karten bestellt ... ähnlich erfolgreich, 
wie 18550 Akkus mit hoher Kapazität :-(. Von meinen Erfahrungen mit 
mechanischen Teilen (TM) gar nicht zu sprechen ...

Nur (sowieso irgendwie) billige Massenware macht Sinn ...

: Bearbeitet durch User
Autor: soul e. (souleye)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Gabriel M. schrieb:

> Manche fragen sich vielleicht, wozu man MicroSD Karten mit 256MB
> Braucht: Gans einfach. Es geht mir darum bei privaten Projekten alle
> zugehörigen Daten (Zeichnungen, Layouts, Fotos, Treiber, Software...)
> auf die SD Karte in das Gerät zu packen,

Von der Grundidee her nicht verkehrt, allerdings solltest Du die cold 
storage data retention time nicht ausser Acht lassen. Die SD-Karten 
müssen alle paar Wochen/Monate/Jahre mal an Strom, damit der Controller 
seine Zellen prüfen und ggf auffrischen kann.

Als Archivmedium wäre auch eine Mini-DVD RW geeignet.

Autor: Alex G. (dragongamer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, schon ein etwas konstruiertes Nutzungsverhalten...
Wie wäre es mit einem Code in die Geräte schreiben und einen 
gleichnamigen Ordner in eine zuverlässige Cloud (Dropbox oder Onedrive)?
Wenn man paranoid ist, kann man auch gleich ein Passwort reinschreiben 
und die Daten verschlüsseln.

: Bearbeitet durch User
Autor: Dieter F. (jim_quakenbush)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alex G. schrieb:
> in eine zuverlässige Cloud

Kannst Du diese benennen - wirklich zuverlässig?

BDSG - Datenschutzrichtlinie EU - vs. Cloud act etc.

Autor: Alex G. (dragongamer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dieter F. schrieb:
> Alex G. schrieb:
>> in eine zuverlässige Cloud
>
> Kannst Du diese benennen - wirklich zuverlässig?
Also die genannten sind ziemlich sicher zuverlässig. Jedenfalls 
zuverlässiger als jedes wiederbeschreibbare physische Medium.
Dropbox nutze ich persönlich schon seit viereinhalb Jahren ohne 
irgendeine Form von Datenverlust und MS mit OneCloud wird so schnell 
auch nicht pleite gehen oder sonstwie verschwinden.

> BDSG - Datenschutzrichtlinie EU - vs. Cloud act etc.
Sollte es wirklich dazu kommen dass versucht wird, diese Anbieter zu 
bannen, werden sie eben Tochterunternehmen in der EU gründen und müssen 
dann nichts nach dem US gesetz, an die US Behörden übermitteln.

Allerdings muss überhaupt noch geklärt werden ob der potentielle 
Zugriff gegen die DSVGO verstößt. Schließlich muss per Gerichtsbeschluss 
natürlich auch hierzulande ein Cloudanbieter sowohl deine Daten 
rausrücken, als auch die Daten von nicht-EU Bürgern.

So oder so, man kann ich jedem Falle davon ausgehen, dass nichts ohne 
lange Vorwarnung geschieht und dann kopiert man eben die Daten schwind 
in eine andere Cloud.

: Bearbeitet durch User
Autor: Dieter F. (jim_quakenbush)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Alex G. schrieb:
> ziemlich sicher zuverlässig

Analog den VW-Abgaswerten.

Alex G. schrieb:
> zuverlässiger als jedes wiederbeschreibbare physische Medium

Hust - in welcher Welt lebst Du?

Alex G. schrieb:
> Dropbox nutze ich persönlich schon seit viereinhalb Jahren ohne
> irgendeine Form von Datenverlust

Nö - die kopieren/überwachen nur. Deine Daten darfst Du behalten :-) - 
bis Du auffällst ...

Autor: Gabriel M. (gabse)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
soul e. schrieb:
> solltest Du die cold
> storage data retention time nicht ausser Acht lassen
Ja, Leider habe ich bis jetzt nirgends referenzwerte dazu gefunden. Ich 
habe aber beim Aufräumen eine seit mindestens 10 Jahre verschollenen MMC 
Karte gefunden, wo die Daten immer noch lesbar waren. Natürlich Garantie 
gibt es keine, und wenn die Daten weg sind ist es halt so. Ich habe die 
Daten natürlich noch anderswo, aber wen man erst die alte Backup Platte 
suchen gehen muss, schaue ich lieber nach der SD im Inneren des 
Gerätes...


soul e. schrieb:
> Als Archivmedium wäre auch eine Mini-DVD RW geeignet.

Sind halt im Vergleich zu MicroSD Karten Reißig, und zudem sind CD 
Laufwerke fast schon am Aussterben.

Alex G. schrieb:
> zuverlässige Cloud
Cloud ist halt so ne Sache, in ein paar Jahren gibt es vielleicht den 
Anbieter nicht mehr, oder das Passwort ist verlorengegangen, oder...

Autor: Dieter F. (jim_quakenbush)
Datum:

Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Gabriel M. schrieb:
> Cloud ist halt so ne Sache,

Was ich in meinem Haus / meiner Wohnung habe (und nur dort) muss mir 
jemand physisch wegnehmen - was im Netz / in der Cloud ist - darüber 
habe ich keinerlei Verfügungsgewalt und merke es auch nicht, wenn sich 
jemand etwas davon nimmt. Wenn ich mein Haus / meine Wohnung nicht 
entsprechend sichere natürlich auch nicht - aber da ist es nicht so 
einfach -> Nachbarn etc.

: Bearbeitet durch User
Autor: Alex G. (dragongamer)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Dieter F. schrieb:
> Alex G. schrieb:
>> ziemlich sicher zuverlässig
>
> Analog den VW-Abgaswerten.
>
> Alex G. schrieb:
>> zuverlässiger als jedes wiederbeschreibbare physische Medium
>
> Hust - in welcher Welt lebst Du?
In einer Welt in der physische Medien kaputt gehen, Serveranlagen von 
Unternehmen die aber einen Ruf zu verlieren haben, deswegen 
vielfache/komplementäre Kopien anlegen.

> Alex G. schrieb:
>> Dropbox nutze ich persönlich schon seit viereinhalb Jahren ohne
>> irgendeine Form von Datenverlust
>
> Nö - die kopieren/überwachen nur. Deine Daten darfst Du behalten :-) -
> bis Du auffällst ...
In welcher Hinsicht auffallen?
Klar, für ilegales sollte man die nicht nutzen. Kenne aber niemanden 
dessen Konto einfach ohne Zugriff geschlossen wurde.
Selbst bei Missbrauch indem man public links zu großen Dateien, mit zu 
vielen Leuten (Tausende) teilt, bekommt man eine freundliche Warnung.


Gabriel M. schrieb:
> Alex G. schrieb:
>> zuverlässige Cloud
> Cloud ist halt so ne Sache, in ein paar Jahren gibt es vielleicht den
> Anbieter nicht mehr, oder das Passwort ist verlorengegangen, oder...
Ersteres ist in diesen Fällen halt schon sehr unwahrscheinlich und 
vorallem hast du Vorwarnzeit.
Wegen passwort, eifnach ins Gerät schreiben, wenn man den Account nicht 
auch anderweitig regelmäßig nutzt.


EDIT: Das Problem mit dem Datenschutz scheint inzwischen durch eine 
Vereinbarung gelöst worden zu sein: 
https://www.dropbox.com/de/help/security/data-transfers-europe-us
Womöglich klagt irgendwer dagegen doch dagegen klagt dann auch wieder 
jemand... so beschäftigen sich die Behörden gerne.

Dieter F. schrieb:
> Gabriel M. schrieb:
>> Cloud ist halt so ne Sache,
>
> Was ich in meinem Haus / meiner Wohnung habe (und nur dort) muss mir
> jemand physisch wegnehmen - was im Netz / in der Cloud ist - darüber
> habe ich keinerlei Verfügungsgewalt und merke es auch nicht, wenn sich
> jemand etwas davon nimmt. Wenn ich mein Haus / meine Wohnung nicht
> entsprechend sichere natürlich auch nicht - aber da ist es nicht so
> einfach -> Nachbarn etc.
Das schöne an digitalen Daten ist, auch wenn sie jemand "nimmt", hast du 
sie immernoch!
Und dagegen dass sie der Dieb nicht nutzen kann, gibt es Verschlüsselung 
(wenn man wie gesagt, recht Pranoid um seine Basteleien ist) ;)

: Bearbeitet durch User
Autor: Dieter F. (jim_quakenbush)
Datum:

Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Alex G. schrieb:
> Das schöne an digitalen Daten ist, auch wenn sie jemand "nimmt", hast du
> sie immernoch!

Prima, wenn jemand meine persönlichen Daten kennt und nutzen kann 
(Konto, BLZ, PIN, PUK, Passworte für irgendetwas, vetrauliche 
Nachrichten, ...) - Hauptsache ich habe sie noch. Naiv.

: Bearbeitet durch User
Autor: Alex G. (dragongamer)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Dieter F. schrieb:
> Alex G. schrieb:
>> Das schöne an digitalen Daten ist, auch wenn sie jemand "nimmt", hast du
>> sie immernoch!
>
> Prima, wenn jemand meine persönlichen Daten kennt und nutzen kann
> (Konto, BLZ, PIN, PUK, Passworte für irgendetwas, vetrauliche
> Nachrichten, ...) - Hauptsache ich habe sie noch. Naiv.
Dein Ernst jetzt?...
Lies nach um was es in der Diskusion hier geht.

Autor: Dieter F. (jim_quakenbush)
Datum:

Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Alex G. schrieb:
> Dein Ernst jetzt?...
> Lies nach um was es in der Diskusion hier geht.

Ja - und ich weiß, worum es hier geht.

Beitrag "Re: China SUPER Bauteile-Schnäppchen Thread [V3]"

Nur Du nicht

Beitrag "Re: China SUPER Bauteile-Schnäppchen Thread [V3]"

Autor: Paul H. (powl)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Gabriel M. schrieb:
> aber wen man erst die alte Backup Platte
> suchen gehen muss, schaue ich lieber nach der SD im Inneren des
> Gerätes...

Liebe Leute, ich finde die Idee ja auch ein wenig wirr (denn man könnte 
die Daten auch einfach gut sortiert in seiner Projektekartei auf dem 
Rechner UND auf der Backup-Platte vorhalten anstatt sich 
verfallsanfällige SD-Karten in die Geräte hineinzubappen aber jedem das 
seine), aber können wir mal beim Thema China-Schnäppchen bleiben anstatt 
jetzt hier über Cloud/Datenschutz zu philosophieren? Jeder der Diesen 
Thread hier abonniert hat kriegt jetzt ne Mail und kriegt dann nur 
dieses Gesabbel zu lesen.

Autor: R. M. (rmax)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Cloud und Datenschutz sind zwar auch interessante Themen, in diesem 
Thread geht es aber eigentlich um was anderes. Macht bitte einen neuen 
auf, wenn Ihr das weiterdiskutieren wollt.

Autor: Dieter F. (jim_quakenbush)
Datum:

Bewertung
-8 lesenswert
nicht lesenswert
Paul H. schrieb:
> Liebe Leute, ich finde die Idee ja auch ein wenig wirr (denn man könnte
> die Daten auch einfach gut sortiert in seiner Projektekartei auf dem
> Rechner UND auf der Backup-Platte vorhalten anstatt sich
> verfallsanfällige SD-Karten in die Geräte hineinzubappen aber jedem das
> seine), aber können wir mal beim Thema China-Schnäppchen bleiben anstatt
> jetzt hier über Cloud/Datenschutz zu philosophieren? Jeder der Diesen
> Thread hier abonniert hat kriegt jetzt ne Mail und kriegt dann nur
> dieses Gesabbel zu lesen.

Ja.

Autor: Dieter F. (jim_quakenbush)
Datum:

Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
R. M. schrieb:
> Cloud und Datenschutz sind zwar auch interessante Themen, in diesem
> Thread geht es aber eigentlich um was anderes. Macht bitte einen neuen
> auf, wenn Ihr das weiterdiskutieren wollt.

Sehe ich auch so.

Autor: Aaron C. (Firma: atcnetz.de) (atc1441)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert

: Bearbeitet durch User
Autor: Dieter F. (jim_quakenbush)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Aaron C. schrieb:
> bin ich
> hierauf gestoßen:

Bestellst Du? Für den Preis ist es vermutlich nicht sooo wahrscheinlich 
- aber vielleicht einen Versuch wert - den ich aber nicht machen möchte. 
Bin gespannt.

Autor: Aaron C. (Firma: atcnetz.de) (atc1441)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dieter F. schrieb:
> Aaron C. schrieb:
>> bin ich
>> hierauf gestoßen:
>
> Bestellst Du? Für den Preis ist es vermutlich nicht sooo wahrscheinlich
> - aber vielleicht einen Versuch wert - den ich aber nicht machen möchte.
> Bin gespannt.

Ja, Habe jeweils 3 Bestellt sind aber noch nicht da...

Autor: Dieter F. (jim_quakenbush)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Aaron C. schrieb:
> a, Habe jeweils 3 Bestellt sind aber noch nicht da...

Merkwürdig ist diese "Farben-Schmiere" auf den Bildern, die mit der 
Auflösung  (aus meiner Sicht) nicht darstellbar ist.

Autor: Aaron C. (Firma: atcnetz.de) (atc1441)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Dieter F. schrieb:

> Merkwürdig ist diese "Farben-Schmiere" auf den Bildern, die mit der
> Auflösung  (aus meiner Sicht) nicht darstellbar ist.

Klar das sieht stark nach photoshop aus, wenn da aber wirklich ips drin 
ist bin ich zuversichtlich.

IPS Gegenüber LCD ist einfach viel schöner anzusehen.


Hier noch etwas anderes, wahrscheinlich aber ein preisfehler.

10x DS18B20 Temperatursensoren mit wasserdichtem gehäuse für 1.87€
http://rover.ebay.com/rover/1/707-53477-19255-0/1?icep_ff3=2&pub=5575152713&toolid=10001&campid=5337805879&customid=&icep_item=332789210996&ipn=psmain&icep_vectorid=229487&kwid=902099&mtid=824&kw=lg

Autor: Aaron C. (Firma: atcnetz.de) (atc1441)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe zu dem 1.3" Display einen Blog eintrag gefunden:

http://michaelteeuw.nl/post/174539039107/57600-colorful-pixels

Scheinbar muss man noch einen pin vom kabel des diplay extra anlöten. In 
diesem falle cs also chip select da dieser sonst dauerhaft auf ground 
ist.

Wenn man sich allerdings das bild im anhang ansieht sollte es 
theoretisch auch ohne löten gehen, es kann dann nur ein teilnehmer am 
spi bus hängen.

: Bearbeitet durch User
Beitrag #5548465 wurde vom Autor gelöscht.
Autor: Anon Y. (avion23)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
3x PLA 1kg 1.75mm 3D Drucker Filament für 25,83€ (8,61€/kg):
Ebay-Artikel Nr. 173483402169

Da ich beim letzten PLA-Kauf rein gefallen bin und nur braun 
eingefärbtes transparantes PLA erhalten habe muss ich neu kaufen. Bei 
diesem Händler gibt es bei 3 Artikeln 5€ Rabatt. Es gibt dort auch 
andere Farben, z.B.
Ebay-Artikel Nr. 173483661781

Autor: F. F. (foldi)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Es gehört nur am Rande dazu und wenn es einen Moderator stört, kann er 
das gerne nach OT verschieben.

Vor einigen Monaten hatte ich etliche Arduino mini bei eBay gekauft. Der 
Verkäufer nennt sich "mecklenburg8".
Es kam ewig nichts an und nach langem hin und her hat er dann noch mal 
die Ware (auf meinen Wunsch) verschicken wollen.
Alle eBay Rekalmationsmöglichkeiten waren mittlerweile ausgelaufen.
Auch diese Ware kam hier nicht an.
Nun, wirklich sehr viel später, schrieb ich es dem Händler und er hat 
mir die volle Summe erstattet.
Bei allem Gemecker muss das auch einmal erwähnt werden.

Autor: Eddy C. (chrisi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oh, sehr gut, dann sehe ich einer baldigen Lieferung dieser lachhaft 
günstigen Micro-SD-Module mit freudiger Vorfreude entgegen:

Ebay-Artikel Nr. 263540410451

Autor: Dennis  . (nqtronix)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
15 lesenswert
nicht lesenswert
Bis jetzt habe ich nur flüssiges Flussmittel genutzt, welches für 
normales Löten super funktioniert, bei Heißluft jedoch schnell 
verdunstet und somit an Wirkung verliert. Louis Rossmann verwendet dafür 
Amtech NC-559-V2-TF, was jedoch schwer erhältlich (und mit Versand 
teuer) ist. Über die Qualität von China-Flussmitteln konnte ich keine 
brauchbaren Tests finden, deswegen hab ich eine kleine Auswahl bestellt 
und möchte meine Erkenntnisse mit euch teilen:

Alle getesteten Flussmittel stammen von dem Aliexpress store "Shenzhen 
electronic tools;ctd" (https://www.aliexpress.com/store/207475), welcher 
auf Lötequipment spezialisiert ist und mit Abstand die meisten Verkäufe 
hat. Daher nehme ich an das es sich um "China-Original" Waren handelt 
und die Produkte etwa gleich lange gelagert wurden. Die Nadel zum 
Dosieren lagen meiner Bestellung in ausreichender Anzahl bei, ein Stößel 
gehörte jedoch nicht zum Lieferumfang.
 
 
Die getesteten Flussmittel sind:
1. KINGBO RMA-218 (https://www.aliexpress.com/item//32844267733.html)
2. Mechanic UV223(https://www.aliexpress.com/item//32877323724.html)
3. Mechanic NC-559-ASM 
(https://www.aliexpress.com/item//32841757842.html)
4. Mechanic RMA-UV10(https://www.aliexpress.com/item//32432253260.html)

Für den Test habe ich meine "normalen" Einstellungen und Materialien 
verwendet.
- Lötkolben ELV EL50, 310°C
- SMD-Rework-Station AOYUE 852A, 250°C, 30% Luftstrom
- Fixpoint Lötzinn (PB38 SN60 CU2), hab damit bereits sehr gute 
Erfahrungen gemach
- Test-Platine mit bleihaltigem HAL-Finish
- als Vergleich: JBC FLux FL-15 (mit Pinsel) und Stannol X32-10i (der 
Stift von reichelt)
- zum Reinigen: Bürste, Isopropanol, Papiertücher
- Computerlüfter + Aktivkohlefilter
 
 
Testablauf:
Test #1: 0.75mm² Litze verzinnen
1a. Lötzinn an Lötkolben, warten bis Flussmittel vollständig verbrannt 
ist
1b. Flussmittel auf Litze auftragen & löten

Test #2: MLF-32 (QFN-32, 0.5mm pitch) löten
2a. Pads der Platine verzinnen, dazu Flux FL-15 verwendet
2b. Platine rückstandsfrei gereinigt
2c. Flussmittel aufgetragen & leicht vorerhitzt
2d. Bauteil platziert und mit Pinzette fest gehalten
2e. Weiter erhitzt, bis Lot geschmolzen und korrekt verlötet
 
 
Vorweg: Alle Flussmittel funktionieren und erleichtern den Lötvorgang. 
Das Verzinnen der Litze hat mit allen 4 Produkten gute Ergebnisse 
geliefert. Auch der QFN war lötbar, z.T. jedoch nur mit erhöhtem Aufwand 
und gerade passablen Ergebnissen.
 
 
Direkter Vergleich (mit Ranking, beginnend mit bestem):

Flusseigenschafen (1 234):
Überraschenderweise ist das billigste Flussmittel #1 mit Abstand am 
besten von den Flusseigenschaften. Beim löten mit Heißluft bleibt es 
aktiv und sorgt dafür, dass der QFN merkbar an seinen Pads einrastet und 
auch nach Antippen mit einer Pinzette wieder in seine Position zurück 
springt. Alle andern 3 Flussmittel verbrennen/ verdunsten dafür zu 
schnell. Für ein gutes Ergebnis muss bei diesen das Bauteil auf seiner 
Position gehalten werden.

Aggressivität (4 1 23):
#4 greift die umliegenden, HAL-verzinnten Pads am stärksten an. Es 
entsteht eine dunkle, braune Schicht die ähnlich wie Rost aussieht. 
Pads, auf denen Zinn aufgetragen ist sind nicht betroffen.

Konsistenz (flüssig bis hart: 2 4 3 1):
Meiner Meinung nach hat #4 die optimale Konsistenz und lässt sich am 
besten auftragen.
Außer #1 sind alle Flussmittel ziemlich klebrig, was für leichte 
Bauteile z.B. kleine BGAs vorteilhaft sein kann, ich jedoch für normale 
Bauteile als störend empfinde.

Geruch- & Rauchentwicklung (1 4 2 3):
#1 ist relativ geruchsarm und vergleichbar mit dem Flussmittel, welches 
in Lötzinn enthalten ist. Die (sichtbare) Rauchentwicklung hält sich in 
Grenzen, selbst bei größeren Mengen, bei allen drei Mechanic Produkten 
deutlich größer. #3 hat einen (für mich) sehr störenden Geruch und ist 
IMHO selbst für einzelne Bauteile nur unter einem professionellen Abzug 
nutzbar.

Reinigung (1 34 2):
Mit Isopropanol lässt sich #1 am besten reinigen, da es kaum klebrig 
ist. Kein Flussmittel lässt sich mit vertretbarem Aufwand rückstandsfrei 
reinigen, eine leicht klebrige Schicht bleibt bestehen. #2 hinterlässt 
(zumindest in meinem Test) die meisten Rückstände. Bessere Ergebnisse 
können ggf. mit einem Ultraschallreinigungsgerät erreicht werden.

Sonstiges:
#2 und #3 behalten nach dem Gebrauch noch Druck auf der Spritze, sodass 
weiterhin Flussmittel aus der Spitze quillt, was nervig für die Lagerung 
ist.

Verpackung:
3 von 4 Flussmitteln haben einen glitzernden "Authentic"-Sticker, #3 
sogar gleich 2, welche sich im Gegensatz zu dem anderen Stickern sehr 
leicht entfernen lassen. Auch ist die Form der Verpackung sowie das 
Etikett von #2 und #3 anders als von anderen "Mechanic" Produkten. Daher 
vermute ich das der Hersteller ein anderer ist und die Sticker 
nachträglich angebracht wurden.
Der Sticker von #4 hat einen QR-Code mit dem Link 
http://smy.fwdby.com/?c=NK81NPQ1814F0. Dort findet man die Anzahl der 
Anfragen sowie Datum und Zeit der ersten Anfrage. Besonders freut es 
mich, dass die Mechanic Produkte mit einem Herstellungsdatum versehen 
sind.
 
 
Fazit:
Von den 4 getesteten Flussmitteln ist #1, das billigste im Test, mein 
überraschender Favorit. Wird z.B. für kleine BGAs ein klebenderes 
Flussmittel benötigt, ist #4 eine brauchbare Alternative. #2 und #3 sind 
den anderen beiden Flussmitteln in allen Punkten unterlegen und nicht 
empfehlenswert.
 
 
Falls jemand von euch "professionelles" Flussmittel (z.B. Amtech 
NC-559-V2-TF) verwendet, würde ich mich freuen, wenn derjenige es mit #1 
oder #4 aus diesem Test vergleichen könnte.

Autor: Klaus R. (klaus2)
Datum:

Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
..und hast du mal mit 0815 KoPho aus der Dose verglichen?

Ich glaube nicht, dass man zum normalen Löten was spezielles braucht 
(bei Heißluft / Reflow sieht das anders aus, ja).

Klaus.

Autor: Gerd E. (robberknight)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Dennis  . schrieb:
> Louis Rossmann verwendet dafür
> Amtech NC-559-V2-TF, was jedoch schwer erhältlich (und mit Versand
> teuer) ist.

https://www.tme.eu/en/details/anc559v2_10/fluxes/amtech/nc-559-v2/

11,12 EUR + 5,90 EUR Versand + MwSt.

Versand ist aus Polen, mit DHL ist übermorgen hier.

-> nicht wirklich schwer erhältlich oder überzogen teuer.

Da TME ein breit aufgestellter Distri ist, kann man da für die 
Versandkosten auch gleich noch jede Menge andere nette Dinge 
mitbestellen. Und auch als Privatkunde kann man problemlos bestellen.

Autor: Gerd E. (robberknight)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Dennis  . schrieb:
> ein Stößel
> gehörte jedoch nicht zum Lieferumfang.

Ein Stößel alleine ist für diese Kartuschenform nicht gut geeignet, wenn 
man es richtig machen will, verwendet man einen manuellen Dispenser 
dafür.

Gibt es z.B. hier:
https://www.aliexpress.com/item//32819058498.html
(Das passt auch gut zum China-Thread hier)

Wenn man das nicht so oft braucht, ist man daher meist mit dem Edsyn FL 
22 vom Reichelt billiger dran. Denn das kommt in einer klassischen 
Spritze die man ohne Dispenser direkt verwenden kann. Das ist von der 
Qualität her auch gut brauchbar.
https://www.reichelt.de/-p32673.html

Autor: Dennis  . (nqtronix)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klaus R. schrieb:
> ..und hast du mal mit 0815 KoPho aus der Dose verglichen?

Als ich mit dem Löten angefangen hab wurde mir Kolophonium in 
Isopropanol aufgelöst als Flussmittel empfohlen. Ich war nicht zufrieden 
damit und hab es seit dem nie wieder angerührt. Zum Löten von SMD per 
Hand ist mir der Stift am liebsten.
 
 
Gerd E. schrieb:
> https://www.tme.eu/en/details/anc559v2_10/fluxes/amtech/nc-559-v2/
> [...] Und auch als Privatkunde kann man problemlos bestellen.

Das wusste ich noch nicht, danke für den Hinweis.

> 11,12 EUR + 5,90 EUR Versand + MwSt.
> -> nicht wirklich schwer erhältlich oder überzogen teuer.

20€ ist im vergleich zu 2-3€ schon irgendwie teuer. Klar, wir können uns 
das wahrscheinlich alle leisten, aber das ist ja nicht das Ziel dieses 
threads.
 
 
Gerd E. schrieb:
> Ein Stößel alleine ist für diese Kartuschenform nicht gut geeignet[...]

Wieso? Flussmittel trage ich meistens großzügig auf und brauche die 
Präzision nicht.

Autor: Oliver S. (phetty)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eddy C. schrieb:
> günstigen Micro-SD-Module mit freudiger Vorfreude entgegen:

Für ein paar Cent mehr gibt es sogar den MP3-Dekoder gleich mit dazu:
https://www.aliexpress.com/item//32840755993.html

Autor: Sven B. (sb2048)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat jemand eine Empfehlung für einen MP3-Dekoder Chip, ähnlich dem 
DFPlayer, der jedoch innerhalb des MP3-Stücks auch vor- und zurückspulen 
kann?

Der Chip sollte die mp3s von einer SD-Karte oder von einen USB-Stick 
abgespielt können und sollte z.B. über eine serielle Schnittstelle 
steuerbar sein

Autor: Paul H. (powl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also der BY8001 kann das. Bei dem hab ich mit dem Arduino schon einen 
kleinen mp3-player gebastelt. Mit Spul-Funktion. Es lässt sich aber 
keine bestimmte Stelle anspringen.

Autor: E. T. (jadeaffenjaeger)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nachdem ich über Jahre nie nennenswerte Probleme bei 
AliExpress-Bestellungen hatte, ist es mir den letzten etwa 10 Monaten 
mehrfach passiert, das Sachen einfach nicht ankamen.

Alles Sendungen unter der Zollfreigrenze, und bis auf wenige Fälle gab 
es noch nicht mal das Geld zurück, da die Trackinginformationen bei 
AliExpress "zugestellt" anzeigte (mit der chinesischen Trackingnummer, 
mit der die Post nichst anfangen kann), und AliExpress für eine 
Erstattung einen Beleg von der Post wollte, dass die Sendung nicht 
zugestellt worden sei, welcher selbstverständlich nicht existiert.

Habe ich einfach Pech? Sind die Sachen im Zoll hängen geblieben? Wobei 
auch triviale Sachen wie eine Lötunterlage (die ich sogar zweimal 
erfolglos bestellt hatte) nicht angekommen sind.
Hat hier noch jemand diesbezüglich Probleme in letzter Zeit?

Autor: Aaron C. (Firma: atcnetz.de) (atc1441)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei AliExpress habe ich persönlich noch keine probleme gehabt aber 
bestelle da sehr selten.

Ich bestelle eigentlich immer über ebay und bin seit ca. 1 jahr immer 
unzufriedener also das würde zu deiner these passen.

Die qualität ist deutlich gesunken, preise sind minial gestiegen, 
freundlichkeit beim chat ist auch schlechter aber die hauptsache, es 
kommen vermehrt pakete nicht mehr an. Ca. 5 mal von 60 bestellungen 
innerhalb des letzten jahres. Vorher ist das nicht passiert.

Autor: Klaus R. (klaus2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...bei ebay hatte ich auch vermehrt Probleme, aber immer das Geld via 
PayPal zurück bekommen und man war immer SEHR nett. Die Postrouten 
werden aber auch immer abenteuerlicher, wenn man sich mal die "Bepper" 
auf den Folien anschaut ;)

Klaus.

Autor: E. T. (jadeaffenjaeger)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Interessant. Die Quote von Sendungen, die es nicht zu mir geschafft 
haben, hätte ich auch so bei ungefähr 10% verortet.

Stimmt, eBay ist diesbezüglich eindeutig weniger riskant.

Autor: Joachim S. (oyo)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
E. T. schrieb:
> Nachdem ich über Jahre nie nennenswerte Probleme bei
> AliExpress-Bestellungen hatte, ist es mir den letzten etwa 10 Monaten
> mehrfach passiert, das Sachen einfach nicht ankamen.
>
> Alles Sendungen unter der Zollfreigrenze, und bis auf wenige Fälle gab
> es noch nicht mal das Geld zurück, da die Trackinginformationen bei
> AliExpress "zugestellt" anzeigte (mit der chinesischen Trackingnummer,
> mit der die Post nichst anfangen kann), und AliExpress für eine
> Erstattung einen Beleg von der Post wollte, dass die Sendung nicht
> zugestellt worden sei, welcher selbstverständlich nicht existiert.
>
> Habe ich einfach Pech? Sind die Sachen im Zoll hängen geblieben? Wobei
> auch triviale Sachen wie eine Lötunterlage (die ich sogar zweimal
> erfolglos bestellt hatte) nicht angekommen sind.
> Hat hier noch jemand diesbezüglich Probleme in letzter Zeit?

Ich habe eben mal bei mir nachgeschaut. Die ersten zwei Jahre hatte ich 
kein einziges Probleme mit Aliexpress-Lieferungen, ziemlich exakt vor 
einem Jahr dann plötzlich gleich drei Sendungen kurz hintereinander, die 
nie ankamen. In allen diesen drei Fällen wurde mir allerdings der 
Kaufpreis von Aliexpress recht anstandslos erstattet.

Vor fünf Monaten dann hatte ich mein erstes wirklich schlechtes Erlebnis 
mit Aliexpress (siehe weiter oben), wo eine Sendung einfach nicht ankam, 
aber mir der Kaufpreis nicht erstattet wurde. Ganz ähnlich wie bei Dir - 
weil ich in meinem Disput vermutet hatte, dass der Zoll die Sendung 
einbehalten hat, wurde ich aufgefordert mich an den Zoll zu wenden und 
mir von denen einen Beweis ausstellen zu lassen, dass die die Ware 
einbehalten hätten, und diesen dann hochzuladen. Da ich aber nie 
irgendeine Nachricht vom Zoll oder sonstwem bzgl. der Sendung bekommen 
habe, hätte ich nicht einmal gewusst, wohin ich mich hätte wenden 
sollen.

Von bislang insgesamt 160 Bestellungen sind jetzt 4 nie angekommen - die 
aber allesamt in den letzten ca. 13 Monaten.

Autor: Thomas O. (kosmos)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
habt ihr einen neuen Postboten? Bei der Bundesnetzagentur kann man sich 
inzwischen auch über die Post beschweren, umso mehr Leute das machen 
desto gut.

Autor: Rico W. (bitkipper)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Hatte vor ein paar Monaten was um 13 EUR über eB*y bestellt, das (ohne 
Tracking) aus Malaysia versendet werden sollte. Kam bis zum Ende der 
Einspruchsfrist nicht an. Ich habe das bemängelt und das Gelg 
zurückbekommen. Der Verkäufer hat auch sehr nett gebeten, doch bitte 
noch was länger zu warten, worauf ich eben auf das Ende der 
Dispute-Frist hingewiesen habe. Ein oder zwei Wochen später lag es 
wohlbehalten im Briefkasten. Hätte dem gerne noch das Geld geschickt, 
aber ich wußte nicht wie.
Übrigens: Hier könnt ihr sehen, wie eure Pakete "per 
Kurzstrecken-Luftpost" befördert werden:
Youtube-Video "China Post"
Youtube-Video "How Chinese post office (EMS) unloads packages"

Autor: Gerald B. (gerald_b)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Rico W. schrieb:
> Hätte dem gerne noch das Geld geschickt,
> aber ich wußte nicht wie.

Frage an den Verkäufer stellen, dein Anliegen schildern und vorschlagen 
nochmal zu bestellen, wo er nichts versendet - und schon hat er das Geld 
;-)

Autor: Aaron C. (Firma: atcnetz.de) (atc1441)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Aaron C. schrieb:
> Hier mal wieder was zum Thema,
>
> Da die Derzeitigen "Billig" LCD's Leider einen super kleinen Blickwinkel
> haben und dadurch echt schlecht zu lesen sind, siehe anhang, bin ich
> hierauf gestoßen:
>
> 
http://rover.ebay.com/rover/1/707-53477-19255-0/1?icep_ff3=2&pub=5575152713&toolid=10001&campid=5337805879&customid=&icep_item=323299810218&ipn=psmain&icep_vectorid=229487&kwid=902099&mtid=824&kw=lg
>
> 0.96" IPS Color LCD für 3,20€ also voll farbig und nicht wie diese Oled
> Display'S nur eine Farbe:
> 
http://rover.ebay.com/rover/1/707-53477-19255-0/1?icep_ff3=2&pub=5575152713&toolid=10001&campid=5337805879&customid=&icep_item=173505629402&ipn=psmain&icep_vectorid=229487&kwid=902099&mtid=824&kw=lg
>
> Das Ganze gibt es auch mit 1.3" für 3,99€
> 
http://rover.ebay.com/rover/1/707-53477-19255-0/1?icep_ff3=2&pub=5575152713&toolid=10001&campid=5337805879&customid=&icep_item=263694259596&ipn=psmain&icep_vectorid=229487&kwid=902099&mtid=824&kw=lg



Heute sind die 0,96" IPS Displays eingetroffen und ich konnte sie ohne 
probleme mit der Adafruit Library "#include <Adafruit_ST7735.h>" zum 
anzeigen bewegen, sie funktionieren einwandfrei und haben wirklich einen 
super blickwinckel.
Die Auflösung ist echt gut bzw, das ist schon echt winzig :D

Autor: Michael D. (sirs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
E. T. schrieb:
> Alles Sendungen unter der Zollfreigrenze, und bis auf wenige Fälle gab
> es noch nicht mal das Geld zurück, da die Trackinginformationen bei
> AliExpress "zugestellt" anzeigte (mit der chinesischen Trackingnummer,
> mit der die Post nichst anfangen kann)

Wenn ihr mal wieder Pakete verfolgen wollt: Es gibt Tracking jenseits 
von DHL. Ich habe auch schon drei verschiedene ausgetestet, aber auch 
die finden nicht immer Alles:
http://globaltracktrace.ptc.post/gtt.web/
https://packageradar.com/
https://www.17track.net/de

Wer bessere Tracker findet, möge sie uns präsentieren!

Autor: Dennis  . (nqtronix)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aaron C. schrieb:
> Heute sind die 0,96" IPS Displays eingetroffen und ich konnte sie ohne
> probleme mit der Adafruit Library "#include <Adafruit_ST7735.h>" zum
> anzeigen bewegen, sie funktionieren einwandfrei und haben wirklich einen
> super blickwinckel.

Hast du eins der 0.96" OLED Displays zur Hand? Mich würde der direkte 
Vergleich von Kontrast, Helligkeit und Stromverbrauch interressieren.

Autor: Aaron C. (Firma: atcnetz.de) (atc1441)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Dennis  . schrieb:
> Hast du eins der 0.96" OLED Displays zur Hand? Mich würde der direkte
> Vergleich von Kontrast, Helligkeit und Stromverbrauch interessieren.

Habe ich,

Hier ein vergleich zwischen dem:

1: 0.96" IPS Display 
http://rover.ebay.com/rover/1/707-53477-19255-0/1?icep_ff3=2&pub=5575152713&toolid=10001&campid=5337805879&customid=&icep_item=323299810218&ipn=psmain&icep_vectorid=229487&kwid=902099&mtid=824&kw=lg


2: 0.96" OLED Blue Display 
http://rover.ebay.com/rover/1/707-53477-19255-0/1?icep_ff3=2&pub=5575152713&toolid=10001&campid=5337805879&customid=&icep_item=232555369143&ipn=psmain&icep_vectorid=229487&kwid=902099&mtid=824&kw=lg

3: 0.96" RGB Oled Display, kostet aber auch 12€ 
http://rover.ebay.com/rover/1/707-53477-19255-0/1?icep_ff3=2&pub=5575152713&toolid=10001&campid=5337805879&customid=&icep_item=222417908070&ipn=psmain&icep_vectorid=229487&kwid=902099&mtid=824&kw=lg


Zu 1. Hier zieht die Hintergrund Beleuchtung am meisten, bei 5V 70mA, 
bei 3.3V ca. 20mA ist dann aber auch Deutlich Dunkler.

Zu 2. Im betrieb ca. 10mA Verbrauch, kann aber auch weniger sein da hier 
der einfache usb Tester zu ungenau.

Zu 3. Zieht ca. 120mA im Betrieb.


Der Kontrast ist Leider sehr schlecht auf den Bildern zu verdeutlichen 
aber für mich sieht alles sehr gleich aus, alle machen ein schönes Bild.

: Bearbeitet durch User
Autor: Alex F. (test432)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Christian S. (vivus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Johannes S. (jojos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Andreas W. (awolff)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aaron C. schrieb:
> 10x DS18B20 Temperatursensoren mit wasserdichtem gehäuse für 1.87€
> 
http://rover.ebay.com/rover/1/707-53477-19255-0/1?icep_ff3=2&pub=5575152713&toolid=10001&campid=5337805879&customid=&icep_item=332789210996&ipn=psmain&icep_vectorid=229487&kwid=902099&mtid=824&kw=lg

Kam heute an. War aber nur ein Sensor in dem kleinen Päckchen anstatt 
der 10 angekündigten. Auf Aliexpress kostet ein Sensor ca. 90 cent. 
Daher etwa 1€ zu teuer. Habe bei eBay Beschwerde eingelegt.

Autor: Aaron C. (Firma: atcnetz.de) (atc1441)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas W. schrieb:
> Aaron C. schrieb:
>> 10x DS18B20 Temperatursensoren mit wasserdichtem gehäuse für 1.87€
>>
> 
http://rover.ebay.com/rover/1/707-53477-19255-0/1?icep_ff3=2&pub=5575152713&toolid=10001&campid=5337805879&customid=&icep_item=332789210996&ipn=psmain&icep_vectorid=229487&kwid=902099&mtid=824&kw=lg
>
> Kam heute an. War aber nur ein Sensor in dem kleinen Päckchen anstatt
> der 10 angekündigten. Auf Aliexpress kostet ein Sensor ca. 90 cent.
> Daher etwa 1€ zu teuer. Habe bei eBay Beschwerde eingelegt.


Mhh. Habe sowas ja schon vermutet. Hatte dem Verkäufer vorher extra 
nochmal geschrieben und er hatte mir sogar bestätigt das es 10pcs sein 
sollen. Mal sehen was er sagt wenn meine ankommen bzw. Meiner :D weils 
ja auch nur einer sein wird.

Autor: Julian W. (julian-w) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab einen Fall bei eBay aufgemacht und mein Geld wieder bekommen... 
naja 1 Sensor somit geschenkt quasi, kann man auch mit Leben.

Autor: Aaron C. (Firma: atcnetz.de) (atc1441)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Hier noch 2 weitere interessante Dinge,

2x16 LC-Displays inkl. I2C Backpack in Blau Weiß für 1,86€
http://rover.ebay.com/rover/1/707-53477-19255-0/1?icep_ff3=2&pub=5575152713&toolid=10001&campid=5337805879&customid=&icep_item=142657303526&ipn=psmain&icep_vectorid=229487&kwid=902099&mtid=824&kw=lg
Meine 7 Stück hiervon sind heile angekommen lieferzeit ca. 12 Tage

und ein USB Strom und Spannungstester mit Farb-LCD, scheint genau das 
0,96" IPS Display von "vorhin" zu sein für 6,69€ aber auch mit 
preisvorschlagen.
http://rover.ebay.com/rover/1/707-53477-19255-0/1?icep_ff3=2&pub=5575152713&toolid=10001&campid=5337805879&customid=&icep_item=132756205313&ipn=psmain&icep_vectorid=229487&kwid=902099&mtid=824&kw=lg

Autor: Fred P. (pruckelfred)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aaron C. schrieb:
> 2x16 LC-Displays inkl. I2C Backpack in Blau Weiß für 1,86€
> http://rover.ebay.com...

Ich bestelle über Aliexpress, da ist das der übliche Preis bzw. kann 
aktuell sogar unterboten werden.

War bei Dir die I2C-Platte aufgelötet oder nur beigelegt - ich musste 
sie immer selbst löten?

Eigentlich finde ich diese Blau-Mode Scheiße, aber diese blauen Displays 
mit weißer Schrift habe ich gerne, die sind sehr gut ablesbar. Was ich 
immer noch vergeblich suche, sind bezahlbare Abdeckrahmen, nicht für 6 
Euro von R*.

> und ein USB Strom und Spannungstester mit Farb-LCD, scheint genau das
> 0,96" IPS Display von "vorhin" zu sein für 6,69€

Mache bitte mal einen Testaufbau, wie genau der Tester misst. Ich hatte 
/ habe sowas in der einfachen LED-Version, zumindest einer (Amazon) ging 
sofort zurück, weil er einen unzumutbaren Offsetfehler hatte - unter 
80mA zeigte er keinen Strom an. Ein anderer Chinese geht recht gut, 
liegt mit 20mA-Meßfehler aber immer noch heftig neben der Spur.

Autor: Aaron C. (Firma: atcnetz.de) (atc1441)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fred P. schrieb:
> War bei Dir die I2C-Platte aufgelötet oder nur beigelegt - ich musste
> sie immer selbst löten?

Die sind alle bereits angelötet.
Um Abdeckrahmen Kümmert sich bei mir der 3D Drucker deswegen kenne ich 
da leider nichts wirklich.


> Mache bitte mal einen Testaufbau, wie genau der Tester misst. Ich hatte
> / habe sowas in der einfachen LED-Version, zumindest einer (Amazon) ging
> sofort zurück, weil er einen unzumutbaren Offsetfehler hatte - unter
> 80mA zeigte er keinen Strom an. Ein anderer Chinese geht recht gut,
> liegt mit 20mA-Meßfehler aber immer noch heftig neben der Spur.

Mache ich sobald er hier ist, habe zudem noch einen anderen Bestellt der 
liegt aber bei 12€ afür aber mit Bluetooth:
http://rover.ebay.com/rover/1/707-53477-19255-0/1?icep_ff3=2&pub=5575152713&toolid=10001&campid=5337805879&customid=&icep_item=273443236141&ipn=psmain&icep_vectorid=229487&kwid=902099&mtid=824&kw=lg

Autor: Mw E. (Firma: fritzler-avr.de) (fritzler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat eigentich von euch schonmal das hier bestellt:
Ebay-Artikel Nr. 123081311043

und kann berichten?

Der 8Kanal 24MHz LA ist mir schon lange zu klein.
Daher würde der schon eher passen und mit Sigrok wird der wohl auch 
laufen.

Autor: Gerald B. (gerald_b)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aaron C. schrieb:
> Um Abdeckrahmen Kümmert sich bei mir der 3D Drucker deswegen kenne ich
> da leider nichts wirklich.

Wäre ja für den Marktplatz Thread ein lohnendes Thema. Da hätte 
sicherlich nicht nur mein Vorredner Interesse dran. (ich z.B. auch) 
grins

: Bearbeitet durch User
Autor: Aaron C. (Firma: atcnetz.de) (atc1441)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gerald B. schrieb:
> Wäre ja für den Marktplatz Thread ein lohnendes Thema. Da hätte
> sicherlich nicht nur mein Vorredner Interesse dran. (ich z.B. auch)
> *grins*

Marktplatz Thread ?
Meinst du interesse am 3D Drucker oder an Rahmen Designs ? Mhh :D

Autor: Mathias B. (bzzz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dennis  . schrieb:
> Bis jetzt habe ich nur flüssiges Flussmittel genutzt, welches für
> normales Löten super funktioniert, bei Heißluft jedoch schnell
> verdunstet und somit an Wirkung verliert. Louis Rossmann verwendet dafür
> Amtech NC-559-V2-TF, was jedoch schwer erhältlich (und mit Versand
> teuer) ist. Über die Qualität von China-Flussmitteln konnte ich keine
> brauchbaren Tests finden, deswegen hab ich eine kleine Auswahl bestellt
> und möchte meine Erkenntnisse mit euch teilen:

Danke!

Hab mir vor nem Weilchen auch ähnliches Zeug beim Ali bestellt, da wars 
aber noch vergleichsweise teuer...6,21€, Ende Januar 2018. Drauf steht 
"Wittools BGA Rosin anointed NC-559-ASM-UV(TPF)", 10ml-Spritze, "Made in 
Japan", ROL0 laut Produktbeschreibung. Der Farbe nach kommts dem Kingbo 
am nähesten, die Farbe der Verschlüsse sind wie bei dem Mechanic. Ja, 
hilft, Reinigung mäßig, Geruch störend. Besser als die Spritze 
Edsyn-Flussmittelgel von der Arbeit ists allemal (kA wie alt das ist, 
Reichelt führts nicht mehr?), aber das stinkt wenigstens nicht so 
chemisch vor sich hin. Klassisches Kolophonium in Iso hat nen anderen 
Anwendungsbereich, ich würde heute aber keins mehr kaufen und mir die 
Sauerei geben. Der Rest wird aufgebraucht und dann nur noch Gel 
eingesetzt.

Ich bestell mir mal das Kingbo und vergleiche...

Kackdreist von Ali find ich übrigens, dass eine Suche danach erst 
Treffer ab 3,48 USD bringt, obwohl der Direktlink bei (inzwischen) 2,22€ 
liegt und man dort sehr wohl zu diesem Preis kaufen kann. Offenbar gibts 
also billigere Angebote, aber man zeigt sie mir nicht. Muss ich mich 
ausloggen, hab ich inzwischen zuviel gekauft? Oder hab ich grade ne IP 
aus dem falschen Pool?

Und dieser Dispenser für 18 Dollar...äh, nö, dafür sicher nicht.

Autor: Richard B. (r71)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mathias B. schrieb:
> Und dieser Dispenser für 18 Dollar

Link?

Autor: Mathias B. (bzzz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gerd E. schrieb:
> Gibt es z.B. hier:
> https://www.aliexpress.com/item//32819058498.html
> (Das passt auch gut zum China-Thread hier)

(Verzeihung, sogar Euro..!)

Autor: Anon Y. (avion23)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Von mir auch ein Danke an Dennis für den Flußmittelvergleich.

Mathias B. schrieb:
> Kackdreist von Ali find ich übrigens, dass eine Suche danach erst
> Treffer ab 3,48 USD bringt, obwohl der Direktlink bei (inzwischen) 2,22€
> liegt und man dort sehr wohl zu diesem Preis kaufen kann. Offenbar gibts
> also billigere Angebote, aber man zeigt sie mir nicht. Muss ich mich
> ausloggen, hab ich inzwischen zuviel gekauft? Oder hab ich grade ne IP
> aus dem falschen Pool?

Wonach hast du denn gesucht? Ich hatte das Problem bisher nur bei einem 
relativ exotischen Produkt.

Oft versteift Aliexpress sich auch auf eine bestimmte Kategorie. Dann 
muss man klicken auf:
> Some search results have been omitted that may be unrelated to your keywords. If 
you want to view all results, click here.
Wie im Screenshot zu sehen.

Für die erste Suche und wenn ich nur ein Produkt haben will klicke ich 
auch "Free shipping" an damit die Produkte nach Preis + Shipping 
geordnet werden. Damit überspringe ich ein paar Produkte, kenne aber 
zumindest das Preisgefüge.

Autor: R. M. (rmax)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Problem bei der Suche bei AliExpress ist auch, dass die 
Artikelbeschreibung zum Teil übersetzt angezeigt wird, die Suche bezieht 
sich aber immer auf den Originaltext.

So kann man z.B. diesen Artikel:
https://de.aliexpress.com/item//32704243354.html

"[...] 32 Mbit JQ6500 Sprachmodul [...]"

mit den Suchbegriffen "32 JQ6500" oder "32 MBit JQ6500" nicht finden. 
Warum, das so ist, erschließt sich erst nach dem Umschalten auf 
Englisch:

"[...] 32Mbit JQ6500 Voice Module [...]"

Und mit "32MBit JQ6500" klappt es dann auch.

Leider schaltet AliExpress ständig ungefragt auf Deutsch um (ich hatte 
aber auch schon andere Sprachen) und ich habe noch keine Möglichkeit 
gefunden, das dauerhaft auf Englisch festzunageln.

Autor: Dennis  . (nqtronix)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
R. M. schrieb:
> Leider schaltet AliExpress ständig ungefragt auf Deutsch um [...]

In meiner Erfahrung schaltet alieexpress nur dann um, wenn man auf einen 
"deutschen" oder anderssprachingen link klickt, was z.B. durch 
Suchergebnisse von google unbewusst passieren kann. Gibt in diesem 
Thread ein Plugin + Skript, das genau dass verhindet und stattdessen auf 
die originale englischsprachige Seite weiterleitet.

Autor: Thomas O. (kosmos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
vielleicht eine Proxy Browsererweiterung nutzen, da kann man dann 
einstellen das Aliexpress.* immer über einen englischen Proxy läuft dann 
wird er auch das ganze in englisch anzeigen. Aber einmal oben rechts auf 
"go to global site" sollte das Problem erledigen gerade wenn Cookies 
aktiviert sind wird das doch gemerkt.

Autor: R. M. (rmax)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas O. schrieb:
> Aber einmal oben rechts auf "go to global site"
> sollte das Problem erledigen gerade wenn Cookies
> aktiviert sind wird das doch gemerkt.

Eben nur bis zum nächsten Klick auf einen de-Link, wobei ich manchmal 
den Eindruck hatte, dass ich auch ohne einen solchen wieder auf der 
deutschen Seite lande, vielleicht immer dann, wenn der Locale-Cookie 
oder der Login auslaufen.

Das Problem mit "go to global site" ist aber, dass dabei der komplette 
Kontext verloren geht und man auf der Startseite landet. Von da aus kann 
man dann erst mal den Artikel wieder suchen, wegen dessen schlecht 
übersetzter Beschreibung man auf "go to global site" überhaupt geklickt 
hat.

Ich habe das bei mir jetzt übrigens mit der FF-Extension "Redirector" 
und einer entsprechenden Regel für AliExpress gelöst. Zuerst dachte ich, 
damit geht es auch nicht, der Trick ist, dass man nach der Installation 
der Extension und Einrichtung der Regel einmal auf "global site" klicken 
muss, falls man bereits in der de-Falle steckte. Danach werden de-Links 
erfolgreich auf www umgeleitet.

Autor: Thomas O. (kosmos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
im Link steckt doch eine Artikelnummer die man sich zuerst kopieren 
kann.

Autor: R. M. (rmax)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klar, so hatte ich es ja bisher auch gemacht, ist aber umständlich und 
nervig, vor allem weil die Nummer in der URL erst hinter der (oft 
langen) Artikelbezeichnung kommt. Gegen letzteres habe ich aber seit 
einiger Zeit ein Greasemonkey-Skript, das so kompakte URLs wie in meinem 
Beitrag von 12:12 produziert.

Autor: Mathias B. (bzzz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Anon Y. schrieb:
> Wonach hast du denn gesucht? Ich hatte das Problem bisher nur bei einem
> relativ exotischen Produkt.

Na sowas wie "Kingbo RMA 218", "RMA 218", "RMA-218" (wobei die Suche zu 
dämlich ist, einen Bindestrich mitzunehmen), "Kingbo 218", "RMA218". Wär 
auch zuviel verlangt, selbst den exakten Titel wieder zu finden, das hab 
ich aber auch spaßeshalber probiert.

Die Sache mit den "unrelated" kenn ich nur bei der Preissortierung, die 
selbstverständlich bei jeder Suche wieder zurückgesetzt wird. Und diese 
Pest mit der deutschen "Übersetzung" klang ja schon an, inklusive der 
Schwierigkeit, wieder ohne Verlust der gefundenen Artikel auf die 
Originalseite zurückzukehren. Ich schau inzwischen erst auf die Sprache 
und geh auf die Globalseite zurück, bevor ich auch nur irgendwas mache. 
Da krieg ich die Krätze, wie man solchen Murks an seine Kundschaft 
ausliefern kann...kaufen denn im deutschsprachigen Raum soviele 
Bekloppskis ohne rudimentärste Englischkenntnisse ein, dass man das 
braucht?

Autor: Dennis  . (nqtronix)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mathias B. schrieb:
> [...] kaufen denn im deutschsprachigen Raum soviele
> Bekloppskis ohne rudimentärste Englischkenntnisse ein, dass man das
> braucht?

Naja, im hab mal aus Interresse nach "www.ali" und "de.ali" in diesem 
Thread gesucht. Ergebnis:
  Seite |  1 |  2 |  3 |  4 | ges
--------+----+----+----+----+-------------
www.ali | 62 | 29 | 26 | 10 | 127 (71.3%)
 de.ali | 14 | 15 | 20 |  2 |  51 (28.7%)

Also von uns nutzen fast 30% die deutsche Seite, und dass obwohl 
Datenblätter/ Appnotes/ sontige Dokumentation fast immer englisch sind 
und man annehmen sollte, dass wir daher Englisch können. Naja, wie auch 
immer, das Plugin + Skript lohnen sich daher auf jeden Fall :)

Autor: Stefan P. (form)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat mal jemand einen Link zu diesem Script?

Autor: Anon Y. (avion23)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mathias B. schrieb:
> Anon Y. schrieb:
>> Wonach hast du denn gesucht? Ich hatte das Problem bisher nur bei einem
>> relativ exotischen Produkt.
>
> Na sowas wie "Kingbo RMA 218", "RMA 218", "RMA-218" (wobei die Suche zu
> dämlich ist, einen Bindestrich mitzunehmen), "Kingbo 218", "RMA218". Wär
> auch zuviel verlangt, selbst den exakten Titel wieder zu finden, das hab
> ich aber auch spaßeshalber probiert.

Ich habe "Kingbo RMA-218" ausprobiert. Das günstigste Ergebnis ist 2,38 
USD. Hier die URL:
https://www.aliexpress.com/w/wholesale-Kingbo-RMA%25252d218.html?initiative_id=SB_20181001234342&site=glo&groupsort=1&SortType=price_asc&g=y&SearchText=Kingbo+RMA-218

und Screenshot im Anhang.

Also hier klappt es. Das heißt nicht, dass du etwas falsch gemacht hast. 
Browser und OS werden anders konfiguriert sein. Aliexpress ist von der 
User Experience her verbesserungsfähig. Immerhin werden nicht überall 
die günstigen Angebote geblockt.

Ich habe auch Interesse an dem Skript

Autor: Dennis  . (nqtronix)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan P. schrieb:
> Hat mal jemand einen Link zu diesem Script?

Anon Y. schrieb:
> Ich habe auch Interesse an dem Skript

Beitrag "Re: China SUPER Bauteile-Schnäppchen Thread [V2]"

Autor: R. M. (rmax)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich sehe, dort wurde nur das de-Problem gelöst, aber nicht das mit den 
Artikelbezeichnungen in den URLs. Deshalb hier noch mein 
Greasemonkey-Skript, das schön kurze Links macht:
// ==UserScript==
// @name        Shorten AliExpress Links
// @description Get rid of all those useless parameters and item descriptions on an item or store URL
// @include     /https?:\/\/([^\.]+\.)?aliexpress\.[a-z.]*\/(item|store)\//
// @version     1.1.0.0.0.1
// @grant       none
// ==/UserScript==

let realWindow = window.parent;
let newUrl = realWindow.location.href;

newUrl = newUrl.replace(/\?.*/, "");
newUrl = newUrl.replace(/\/item\/[^\/]+\//, "/item//");
newUrl = newUrl.replace(/\/store\/product\/.*_(\d+\.html)/, "/item//$1");
newUrl = newUrl.replace(/(\/store\/group\/)[^\/]+/, "$1");
realWindow.history.replaceState(null, null, newUrl);

Ursprünglich hatte ich das von 
https://greasyfork.org/de/scripts/34530-shorten-aliexpress-links/code , 
ich habe es aber um einige Fälle erweitert, die vorher nicht abgedeckt 
wurden.

Autor: Peter K. (peterk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klaus R. schrieb:
> ...für den Kulturbeutel nur zu empfehlen - das Mist-Ding ist immer dann
> leer, wenn man den Charger gerade nicht dabei hat (abgesehen davon ist
> dieser viel handlicher):
>
> 
https://de.aliexpress.com/item/Elektrische-Zahnb-rste-Ladeger-t-Ladestation-Usb-linie-Datenkabel-Tragbare-Basis/32848875126.html
>
> Heute angekommen & läuft bestens - Gruß, Klaus.
>
> EDIT: Foto vom Innenleben. Nein, auf dem Chip steht natürlich "Nichts"
> drauf...
>
> # sonicare micro usb charger ladegerät

Hatte ich auch bestellt und erhalten, funktioniert aber nicht, lädt 
nicht.
Wenn man in die Bewertungen schaut ist das Problem bekannt.

Mit Oszi mal gemessen, da kommen nur schmale Pulse, die reichen nicht 
zum laden.

Schön wenn der Lader bei dir funktioniert.

Autor: Uhu U. (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Anon Y. schrieb:
> Browser und OS werden anders konfiguriert sein.

Da werden wohl eher die Server bei ali nicht alle auf demselben Stand 
sein. Das gibt nette Effekte…

Autor: Markus H. (haniham) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wer kennt Arduinos mit Ethernet auf dem gleichen Board? Kann doch nicht 
sein, dass das für 22€ http://s.click.aliexpress.com/e/bSg89Z9W und das 
für 48€ 
https://www.aliexpress.com/item/new-DFRobot-100-Genuine-W5500-Ethernet-with-ATmega32u4-and-POE-Control-Board-for-with-Arduino-Compatible/32375608829.html 
die einzigen sind?

Ich baue gerade was für einen Bekannten zum Schalten einer Zusatzheizung 
bei zu viel Solar Produktion auf. Ein SONOFF mit 16A und geflashtem 
TASMOTA wäre hiefür ideal, da ich nichts besonderes mehr machen muss und 
die Software funktioniert. Leider möchte er dafür kein WLAN, sondern was 
mit Kabel.

Die Boards (http://s.click.aliexpress.com/e/bhvgwxkU) habe ich auch 
schon gesehen, jedoch ist mir die Kombination aus geringen Abständen am 
Relais mit 230V und Verbindung zum ganzen Netzwerk etwas zu heiß. Und 
mit einer großen Hilfsspannungsquelle dann noch weitere Relais schalten 
ist auch unschön und Energieintensiv - da kann ich gleich selber was 
zusammen basteln (^mit dem Arduino^) und die Software erfüllt dann genau 
meine Timeoutansprüche.



Alternativ kennt jemand Ethernet Relais Boards mit schönem 230V Teil und 
guter software bzw. wenns sein muss änderbarer Software?

Autor: Alexander B. (Firma: floodping.org) (alexbrickwedde)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Markus H. schrieb:
> Alternativ kennt jemand Ethernet Relais Boards mit schönem 230V Teil und
> guter software bzw. wenns sein muss änderbarer Software?

Kommt aus der EU, läuft aber mit OpenWRT:
https://www.olimex.com/Products/OLinuXino/RT5350F/RT5350F-OLinuXino-EVB/open-source-hardware

Autor: Jan L. (ranzcopter)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alexander B. schrieb:
> Markus H. schrieb:
>> Alternativ kennt jemand Ethernet Relais Boards mit schönem 230V Teil und
>> guter software bzw. wenns sein muss änderbarer Software?
>
> Kommt aus der EU, läuft aber mit OpenWRT:
> 
https://www.olimex.com/Products/OLinuXino/RT5350F/RT5350F-OLinuXino-EVB/open-source-hardware

...da wäre dann allerdings ein €14-Nanopi Neo in der gleichen 
"Powerklasse", oder? Also nicht mehr so richtig "Arduino".
Ebay-Artikel Nr. 172576547818

Autor: Aaron C. (Firma: atcnetz.de) (atc1441)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Wieso dann nicht ein exterenes W5500 Ethernet Modul ? dazu dann 
jeglicher arduino, denke billiger wird es nicht.

Modul liegt bei 3,25€ 
http://rover.ebay.com/rover/1/707-53477-19255-0/1?icep_ff3=2&pub=5575152713&toolid=10001&campid=5338391957&customid=&icep_item=232472155044&ipn=psmain&icep_vectorid=229487&kwid=902099&mtid=824&kw=lg

Autor: Alberto A. (dosenoeffner)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Moin, was ist denn mit den ganzen Arduino Ethernet Shields?

https://www.ebay.de/sch/i.html?_from=R40&_sacat=0&_nkw=ethernet+shield+arduino&_sop=15

Autor: Aaron C. (Firma: atcnetz.de) (atc1441)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Oder das Pollin AVR-Net-IO Board, man waren das noch zeiten:

https://www.pollin.de/p/bausatz-avr-net-io-810058 dazu eine 8 Kanal 
Relais Karte und man ist wieder bei den 35€ :D

Autor: R. M. (rmax)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bin neulich über diese Ethernet-Boards gestolpert, die angeblich 
einen ARM Cortex-M0 enthalten:

https://www.aliexpress.com/item//32777896486.html

Hier die Herstellerseite:

https://www.usriot.com/products/serial-ttl-to-ethernet-module.html

Nähere Informationen zum verbauten Controller oder gar eine alternative 
Firmware, die das Modul ähnlich wie einen ESP8266 auch ohne externen 
Controller nutzbar macht, habe ich aber bisher nicht gefunden.

Unter "USR-TCP232-T2" kann man sie übrigens bei Ali nicht finden, weil 
die Suchfunktion die Bindestriche entfernt, aber in den Ergebnissen von 
"Tiny Serial Ethernet Converter Module" sind sie enthalten.

Autor: Mathias B. (bzzz)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Anon Y. schrieb:
>> Browser und OS werden anders konfiguriert sein.
>
> Da werden wohl eher die Server bei ali nicht alle auf demselben Stand
> sein. Das gibt nette Effekte…

102 (+x) vs. 18 bzw. 17 (bei Preissortierung, ohne jene Meldung) sind 
aber ein heftiger Desync. Ich halte das für gewollt...vermutlich fehlen 
mir nämlich nur die günstigen Produkte, nicht die teuren :)

Komplett-Screenshot als Anhang, falls es klappt.

Autor: Egon N. (egon2321)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
R. M. schrieb:
> Nähere Informationen zum verbauten Controller oder gar eine alternative
> Firmware, die das Modul ähnlich wie einen ESP8266 auch ohne externen
> Controller nutzbar macht, habe ich aber bisher nicht gefunden.

https://hackaday.com/2017/04/18/enabling-ethernet-on-the-esp32/

Mit einem ESP32 landest du da so bei 5-6$ und bist hinsichtlich 
Performance und Dokumentation etwas besser aufgestellt sag ich mal.

Mitsamt esp-idf sollte dabei durchaus etwas brauchbares herauskommen 
können.

Autor: Alex G. (dragongamer)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Mathias B. schrieb:
> Uhu U. schrieb:
>> Anon Y. schrieb:
>>> Browser und OS werden anders konfiguriert sein.
>>
>> Da werden wohl eher die Server bei ali nicht alle auf demselben Stand
>> sein. Das gibt nette Effekte…
>
> 102 (+x) vs. 18 bzw. 17 (bei Preissortierung, ohne jene Meldung) sind
> aber ein heftiger Desync. Ich halte das für gewollt...vermutlich fehlen
> mir nämlich nur die günstigen Produkte, nicht die teuren :)
Das klingt aber irgendwie nicht wahnsinnig sinnvoll aus wirtschaftlicher 
Sicht...
Außer sie kalkulieren mit der Idee dass Deutsche bereit wären mehr zu 
zahlen (wie iPhone Nutzer)
Aber das müsste für die USA ebenso gelten.


Seltsame Sache jedenfalls. Dass Ali-express den ziemlich schlechtesten 
Komfort bietet ista ber nichts neues. Ich kaufe darum oft lieber bei 
Banggood.com ein, auch wenn sie eine kleinere Auswahl haben und es ein 
paar cent mehr kostet.
Interessanter Weise findet sich dort ein Lebensvorrat an dieser 
Flusspaste: 
https://www.banggood.com/100g-Kingbo-RMA218-Solder-Flux-Solder-Paste-for-BGA-PCB-Repairing-p-930905.html?rmmds=search

: Bearbeitet durch User
Autor: Anon Y. (avion23)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Mathias B. schrieb:
> Uhu U. schrieb:
>> Anon Y. schrieb:
>>> Browser und OS werden anders konfiguriert sein.
>>
>> Da werden wohl eher die Server bei ali nicht alle auf demselben Stand
>> sein. Das gibt nette Effekte…
>
> 102 (+x) vs. 18 bzw. 17 (bei Preissortierung, ohne jene Meldung) sind
> aber ein heftiger Desync. Ich halte das für gewollt...vermutlich fehlen
> mir nämlich nur die günstigen Produkte, nicht die teuren :)

Bei mir kommen jetzt auch nur die 18 bzw. 17 Ergebnisse :(
Ich vermute, dass das an dem fehlenden Minus liegt. Aliexpress / baba 
ist an anderen Stellen auch unfähig. Ich würde es nicht auf 
Gewinnmaximierung schieben.

Was funktioniert und bei mir 94 Ergebnisse liefert:
- Suche einstellen so wie gewünscht
- In der URL manuell ein "+" in ein "-" editieren.

z.B. bei dieser Suchanfrage:
https://www.aliexpress.com/af/kingbo-rma%25252d218.html?site=glo&g=y&d=y&blanktest=0&origin=n&jump=afs&SortType=price_asc&SearchText=kingbo+rma-218&initiative_id=SB_20181004011123&isViewCP=y&needQuery=n

ändert sich das "kingbo+rma-218" beim ersten Aufruf in "kingbo+rma+218". 
Wenn ich es dann in der URL wieder auf "kingbo+rma-218" ändere, dann 
funktioniert es.

Sind immer noch weniger als meine ursprünglichen 102 Ergebnisse und sehr 
unkomfortabel

Autor: R. M. (rmax)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Anon Y. schrieb:

> ändert sich das "kingbo+rma-218" beim ersten Aufruf in "kingbo+rma+218".
> Wenn ich es dann in der URL wieder auf "kingbo+rma-218" ändere, dann
> funktioniert es.

Ah, netter Trick, funktioniert auch mit der weiter oben erwähnten Suche 
nach "USR-TCP232-T2":

https://www.aliexpress.com/af/x.html?jump=afs&SearchText=usr-tcp232-t2

Wahrscheinlich ließe sich da mit Greasemonkey was machen...

Autor: Rico W. (bitkipper)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Anon Y. schrieb:
> Was funktioniert und bei mir 94 Ergebnisse liefert:
> ...
> z.B. bei dieser Suchanfrage:
> 
https://www.aliexpress.com/af/kingbo-rma%25252d218.html?site=glo&g=y&d=y&blanktest=0&origin=n&jump=afs&SortType=price_asc&SearchText=kingbo+rma-218&initiative_id=SB_20181004011123&isViewCP=y&needQuery=n
> ...
> Sind immer noch weniger als meine ursprünglichen 102 Ergebnisse und sehr
> unkomfortabel
Oder einfach Anführungszeichen drumherum und es klappt auch. Kann jede 
bessere Suchmaschine.

Deine Suche zeigt mir "88 Results":
https://www.aliexpress.com/af/kingbo-rma%25252d218.html?site=glo&g=y&d=y&blanktest=0&origin=n&jump=afs&SortType=price_asc&SearchText=kingbo+rma-218&initiative_id=SB_20181004011123&isViewCP=y&needQuery=n
Furchtbar große Galeriebilder, aber naja. Mit dem "initiative_id=" hast 
du auch eine Art Tracking durch Zeitstempel drin.
Billigster Preis: $2.65

Meine Suche zeigt mir "92 Results":
https://www.aliexpress.com/wholesale?site=glo&SearchText=%22kingbo%20rma-218%22&shipCountry=DE&shipFromCountry=&shipCompanies=&exception=&minPrice=&maxPrice=&isFreeShip=y&isFavorite=n&isRtl=n&isOnSale=n&isBigSale=n&similar_style=n&similar_style_id=&isLocalReturn=n&CatId=0&SortType=price_asc&initiative_id=&needQuery=n&minQuantity=1&maxQuantity=
Billigster Preis: $2.54
Habe ich so als Browser-Keyword und muß nur in der Adresszeile 
lostippen, also [ali "kingbo rma-218"].

Ich bin übrigens äußerst erfreut, daß sich wenigstens einige Leute hier 
mit den Möglichkeiten der Kurz-URLs und den Plugins, die ich extra im 
Wiki beschrieben habe, auseinandergesetzt haben. Danke dafür! Würde das 
jeder machen wären solche Link-Konstruktionen wie hier endlich vom 
Tisch:
Beitrag "Re: China SUPER Bauteile-Schnäppchen Thread [V3]"
Denn spätestens im Zitat ist der Link dann kaputt, siehe hier:
Beitrag "Re: China SUPER Bauteile-Schnäppchen Thread [V3]"
Und das unsägliche Tracking wird damit auch möglichst ausgeschlossen.

Also möchte ich nochmals nachdrücklich auf den Eintrag im Wiki 
hinweisen, wo extra die Such-URLs und Browserplugins beschrieben sind.
https://www.mikrocontroller.net/articles/China_SUPER_Bauteile-Schn%C3%A4ppchen_Thread-Wiki#Posten_von_Links

Vielen Dank an rmax für den Hinweis und das Script für Greasemonkey.
Beitrag "Re: China SUPER Bauteile-Schnäppchen Thread [V3]"
Würde ich gerne mit ins Wiki aufnehmen.

Um solche detaillierten Diskussionen hier rauszuhalten und wenn die Mods 
nichts dagegen haben wäre es sehr gut ein neues 
"rund-um-Schnäppchen-Thread" -Thema wie bei den 
Mouser-Sammelbestellungen aufzumachen, damit der hier nicht am Thema 
vorbei zumüllt. Dort können wir dann gerne detailliert über sowas reden.

: Bearbeitet durch User
Autor: R. M. (rmax)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rico W. schrieb:
> Vielen Dank an rmax für den Hinweis und das Script für Greasemonkey.
> Beitrag "Re: China SUPER Bauteile-Schnäppchen Thread [V3]"
> Würde ich gerne mit ins Wiki aufnehmen.

Klar, nur zu. Hatte eh mal vor, das irgendwo zu veröffentlichen, weil 
ich mir dachte, das könnten andere vielleicht auch nützlich finden.

Der eigentliche Trick, das nicht per Reload auf die kurze URL zu lösen 
(der ja dann sofort wieder einen Redirect auf die lange bekommt), 
sondern durch Ändern der URL in der History (die auch für die in der 
Adresszeile angezeigte URL zuständig ist) stammt übrigens nicht von mir. 
Das war so ähnlich in meiner Vorlage schon drin, ich hab's nur etwas 
verfeinert und zusätzliche Regexps für weitere Szenarien (z.B. Produkte 
innerhalb eines Shops) hinzugefügt.

Aus Sicherheitsgründen kann man auf die Weise leider nur den lokalen 
Teil der URL ändern aber nicht die Domain, sonst hätte man damit das 
de-Problem gleich noch mit erschlagen können.

Autor: Erlang E. (erlang)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hey Leute,

ich bin auf der Suche nach möglichst hochwertigen Kabeln um diverse 
Laborgeräte (Netzteil, Multimeter) zu verbinden. Besonders suche ich 
Kabel mit Bannenstecker und Aligator Clip. Andere "Spitzen" aber 
ebenfalls.

Bisher habe ich folgendes Entdeckt:

https://de.aliexpress.com/item/Cleqee-P1036B-4mm-Banana-zu-Bananenstecker-Messleitung-Kit-f-r-Multimeter-Spiel-Alligator-clip-U-typ/32844482847.html

Hat jemand eine weitere Empfehlung? Danke!

: Bearbeitet durch User
Autor: Eppelein V. (eppelein)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Erlang E. schrieb:
> Hey Leute,
>  Aligator Clip.


Moin,

hatte so gut wie die gleichen Alliogatorclips aus China erworben vor
längerer Zeit - für mich unbrauchbar!

Lieber ein paar Pfennige mehr ausgeben und auf Hirschmann... setzen!

MfG
Eppelein

PS: Warum die Strippen nicht selbst anfertigen - meine halten ewig.

Autor: Einhart P. (einhart)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Erlang E. schrieb:
> Bisher habe ich folgendes Entdeckt:

Ohne Angabe des Kabelquerschnitts würde ich nicht kaufen. Beim teuren 
Kupfer wird gern gespart.

Autor: Jan L. (ranzcopter)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Eppelein V. schrieb:
> Erlang E. schrieb:
>> Hey Leute,
>>  Aligator Clip.
>
>
> Moin,
>
> hatte so gut wie die gleichen Alliogatorclips aus China erworben vor
> längerer Zeit - für mich unbrauchbar!
>
> Lieber ein paar Pfennige mehr ausgeben und auf Hirschmann... setzen!

dem kann ich mich unbedingt anschliessen - hatte vor einiger Zeit das 
Set Cleqee P1600B bei Ali geordert, dachte eigentlich, das sei kein 
‚schrottbillig‘-Preis. War aber nix, die Strippen und Klemmen hatten so 
grotesk hohe Widerstände, dass sogar mir das sofort bei harmlosen 
Messungen aufgefallen war.

>
> MfG
> Eppelein
>
> PS: Warum die Strippen nicht selbst anfertigen - meine halten ewig.

Autor: Bernd D. (bernd_d56) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn China Strippen, dann von hier
https://www.ebay.de/str/99centHobbies/Test-Leads-and-Accessories/_i.html?_storecat=4211729014
Es ist (na gut, war) der Franky aus dem EEV Blog.
Ich habe dort viele Sachen geordert, alles wirklich genau wie 
beschrieben, er vertreibt keinen Schrott und hat alles selbst 
ausprobiert.

Autor: Richard B. (r71)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eppelein V. schrieb:
> Lieber ein paar Pfennige mehr ausgeben und auf Hirschmann... setzen!

Pro Verbindung sind es bis zu 5 EUR Mehrkosten.

Eppelein V. schrieb:
> Warum die Strippen nicht selbst anfertigen - meine halten ewig.

Ich bin gerade dabei.
Bräuchte aber etwas bessere Leitungen.

Kennt jemand einen guten Lieferanten für zB
H03, H05 oder H07 mit S Iso und F oder H Cu Leiter?

Autor: Richard B. (r71)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd D. schrieb:
> Es ist (na gut, war) der Franky aus dem EEV Blog.

Ebay-Artikel Nr. 200893010111

Das bekomme ich bei Farnell für weniger als 1 EUR/m
Seines ist China Müll. Sorry...

: Bearbeitet durch User
Autor: Eppelein V. (eppelein)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Richard B. schrieb:

>
> Kennt jemand einen guten Lieferanten für zB
> H03, H05 oder H07 mit S Iso und F oder H Cu Leiter?

Habe diese in Anwendung
https://produktinfo.conrad.com/datenblaetter/1500000-1599999/001524622-da-01-de-LIFY_EINZELADER_1X6_MM2_SW_15093.pdf


Beziehe ich jedoch über den Großhandel

MfG
Eppelein

Autor: Uhu U. (uhu)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Einhart P. schrieb:
> Beim teuren Kupfer wird gern gespart.

Dafür haben die schlauen Chinesen magnetisches Kupfer erfunden…

Autor: Richard B. (r71)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
@Eppelein Danke. Sind die Preise Netto oder Brutto?

Dort steht: speziell verseilt.
Laut VDE dürfen diese nicht gecrimpt werden, oder?

Autor: Eppelein V. (eppelein)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Richard B. schrieb:
> @Eppelein Danke. Sind die Preise Netto oder Brutto?
>
> Dort steht: speziell verseilt.
> Laut VDE dürfen diese nicht gecrimpt werden, oder?

Keine Ursache.

Das sind Netto-Preise, wenn es ein gewerbl. Verkäufer ist.
100m Rolle 1,5er Draht kostet etwa 36,-- + CU + MwSt. im Großh.

Telefen. mit zig Lieferanten, wo das Zeugs günstiger zu erhalten ist.

Das CU ist wieder gestiegen, merkt man beim Leitungskauf. Nur für 
"Alt-CU" gibts nix.

Steigt der Spritpreis an, steigt autom. das CU - alles börsendotiert.


MfG
Eppelein

Autor: Erlang E. (erlang)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hey Leute,

danke für das Feedback zu den Messleitungen. Insbesondere für die 
"Warnung" vor Cleqee, hätte sonst sicher mein Geld dort versenkt. Habe 
mich dann für Hirschmann von Reichelt entschieden. Brauche im Moment eh 
nur ein paar und konnte mich für ca. 30 € erstmal bestens ausstatten.

https://www.reichelt.de/Laborleitungen/2/index.html?ACTION=2&LA=2&GROUP=D1D24&GROUPID=7563&START=0&OFFSET=16&SHOW=1

Viele Grüße und nochmals Danke,
Erlang

Autor: Oliver S. (phetty)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich suche einen Magnetversender bei dem die Bestellungen auch ankommen. 
Ich habe jetzt 2x ein paar kleine Neodym-Würfelchen bestellt, sind nie 
angekommen. Pappen vermutlich irgendwo auf der Welt an einer Stütze vom 
Förderband. Zwar habe ich immer das Geld zurückbekommen, bin aber nach 
wie vor ohne Magnete.
Ich suche so kleine Würfel oder auch Scheiben die man beim Basteln immer 
mal braucht um einen Deckel festzuhalten und so. Magnete aus alten 
Festplatten sind dann doch etwas sperrig und stark.

Autor: Aaron C. (Firma: atcnetz.de) (atc1441)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oliver S. schrieb:
> Ich suche einen Magnetversender bei dem die Bestellungen auch ankommen.
> Ich habe jetzt 2x ein paar kleine Neodym-Würfelchen bestellt, sind nie
> angekommen. Pappen vermutlich irgendwo auf der Welt an einer Stütze vom
> Förderband. Zwar habe ich immer das Geld zurückbekommen, bin aber nach
> wie vor ohne Magnete.
> Ich suche so kleine Würfel oder auch Scheiben die man beim Basteln immer
> mal braucht um einen Deckel festzuhalten und so. Magnete aus alten
> Festplatten sind dann doch etwas sperrig und stark.

Ich hatte mir mal diese Bestellt und sind auch schnell angekommen,

http://rover.ebay.com/rover/1/707-53477-19255-0/1?icep_ff3=2&pub=5575152713&toolid=10001&campid=5337805879&customid=&icep_item=252234671910&ipn=psmain&icep_vectorid=229487&kwid=902099&mtid=824&kw=lg

sind nun leider keine China Schnäppchen aber brauchte sie damals 
schneller

Autor: Stephan S. (uxdx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oliver S. schrieb:
> Ich suche einen Magnetversender bei dem die Bestellungen auch ankommen.

Ich habe öfter welche bei Pollin gekauft (der kauft sie sicher auch in 
China), die kommen aber an.

Autor: Rico W. (bitkipper)
Datum:

Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Rico W. (bitkipper)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oliver S. schrieb:
> Ich suche einen Magnetversender bei dem die Bestellungen auch ankommen.
> ...
> Ich suche so kleine Würfel oder auch Scheiben die man beim Basteln immer
> mal braucht um einen Deckel festzuhalten und so.
Ist jetzt weder China noch Elektronik ;)
Falls du einen Gerstaecker Künstlerfachmarkt in deiner Nähe hast, führen 
die das u. U. auch.
https://www.gerstaecker.de/suche/Zeichnen-Grafik-Design/Zubehoer-Grafik-Zeichnen/Magnete--/
Deren Zweitmarke als Versand (ähnlich Conrad <-> Völkner) ist hier zu 
finden:
https://www.kreativ.de/Zeichenbedarf/Zeichen--Zubehoer/Magnete--/
Hier die Filialliste:
https://www.gerstaecker.de/Kuenstlerfachmaerkte/

Habe vor ein paar Jahren im Fachmarkt meines Vertrauens genau solche in 
verschiedensten Sorten gesehen und zum sehr guten Preis gekauft. Da 
lohnte sich selbst die Fernostbestellung nicht. Im Onlineshop sind 
weniger gelistet als die tatsächlich im Regal hatten. Manchmal bekommt 
man sowas auch richtig oldschool, nämlich offline ;)

Autor: Jan L. (ranzcopter)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oliver S. schrieb:
> Ich suche einen Magnetversender bei dem die Bestellungen auch ankommen.
> Ich habe jetzt 2x ein paar kleine Neodym-Würfelchen bestellt, sind nie
> angekommen. Pappen vermutlich irgendwo auf der Welt an einer Stütze vom

...vor kurzem bestellt und auch angekommen:

Ebay-Artikel Nr. 142250758265

Autor: Dennis  . (nqtronix)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oliver S. schrieb:
> Ich suche einen Magnetversender bei dem die Bestellungen auch ankommen.

Vor über 2 Jahren habe ich 
https://www.aliexpress.com/item//32287305751.html bestellt, damals 
allerdings für nur knapp 10$ inkl. Versand.

Autor: Oliver S. (phetty)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Jan L. schrieb:
> Ebay-Artikel Nr. 142250758265

Ich probiers mal, danke schön! Wie waren die denn verpackt?

: Bearbeitet durch User
Autor: Jan L. (ranzcopter)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oliver S. schrieb:
> Jan L. schrieb:
>> Ebay-Artikel Nr. 142250758265
>
> Ich probiers mal, danke schön! Wie waren die denn verpackt?

ziemlich gewöhnlich, als "10 x 10-Platte" im Tütchen und 
Luftpolsterbrief.
Zeitgleich hatte ich auch diese hier bestellt, die kamen in einer 
Blechdose mit Innenpolster:
Ebay-Artikel Nr. 263634033163

Autor: Oliver S. (phetty)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vor einiger Zeit wurden hier diese Steckverbinder empfohlen:
https://www.aliexpress.com/item/Promotion-10-Kit-2-Pin-Way-Waterproof-Electrical-Wire-Connector-Plug/32801485880.html

Die machen soweit auch einen guten Eindruck, aber mal ne blöde Frage, 
wie werden die denn zusammengesteckt?

Autor: R. M. (rmax)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde sagen, das dicke Ende der schwarzen Teile mit der Nase kommt 
über das dünne Ende der Teile mit der ovalen gelben Dichtung und dem 
Bügel, bis die Nase in den Bügel einrastet.

[Update]
Hier sieht man den Verbinder auch im montierten und gesteckten Zustand:
https://www.aliexpress.com/item//32801400952.html

Und hier mit unterschiedlichen Polzahlen:
https://www.aliexpress.com/item//32875808404.html

: Bearbeitet durch User
Autor: Dennis  . (nqtronix)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Habe letztens QuickCharge 3.0 USB Netzteile für 2$ gefunden und gleich 
mal 2 bestellt: Eins zum öffnen und das andere zum testen, falls die 
Sicherheit passabel ist.

Teardown:
Von außen ist das Netzteil zufriedenstellend gut verarbeitet, jedoch 
fällt sofort das geringe Gewicht auf. Es wiegt genau die Hälfte (35g) 
von dem Anker QC 3.0 (70g) mit welchem ich mein Handy lade. Das 
Aufmachen ging erstaunlich schwer, mit Hebeln hat man keine Chance und 
muss zum Schraubstock greifen. Die Elektronik ist wie zu erwarten 
minimal und typisch für ein USB Netzteil. Der SOT23-6 auf der Rückseite 
ist für QC zuständig.

Sicherheit:
Die Isolation zur Sekundärspannungsseite ist mit 1,5mm Kupfer-Kupfer und 
3mm Lot-Lot Abstand geringer als mir recht ist, die Dreckschicht auf der 
Platine ist auch nicht besonders vertrauenerweckend. Immerhin ein 
Sicherungs-Widerstand verbaut und die Kondensatoren haben zumindest nach 
Label eine Ausreichend hohe Spannungsfestigkeit und gehen bis 105°C. 
Interessant ist der Kleine Kleks Flussmittel auf der Rückseite, 
scheinbar lohnt es sich nicht funktionierende 2$ Schaltungen von Hand zu 
reparieren. Der Sticker auf dem Trafo hat übrings eine wichtige 
Funktion: er fängt die Lotkugeln, die sich im Gehäuse befinden :D

Test:
Getestet wurde mit einer geregelten USB-Last und einem QC3.0 Trigger um 
manuell die Modi zu wechseln. Die Quick Charge Funktion funktioniert so 
wie angegeben, mit QC3.0 kann der Ausgang sogar bis auf 3.8V runter 
gehen (was das Anker nicht schafft). Im Peak liefert das Netzteil bis zu 
24W(!), bei längerer Überlastung schaltet es jedoch aufgrund von 
Überhitzung ab. Mit einem Infrarot Thermometer habe ich lokal bis zu 
~70°C an der Gehäuseoberfläche gemessen. In Dauerlast sind bei 5V etwa 
12W möglich, bei 9V 13W und bei 12V 14W; das entspricht etwa 30% weniger 
Ausgangsleistung als angegeben.

Fazit:
Mein noch intaktes Netzteil werde ich in naher Zukunft für eine USB LED 
Lampe in der Werkstatt verwenden, dafür ist es vollkommen ausreichend. 
Für teure Geräte (Handys) oder Dauerhaft gehaltene Geräte (TS80 USB 
Lötkolben) würde ich es jedoch nicht verwenden. Auch dauerhaftes 
"in-der-Steckdose-lassen" oder über Nacht Laden würde ich vermeiden.

Aktuell kostet es 2.5$ (damit es zum 11.11. wieder für 2$ verkauft 
werden kann):
https://www.aliexpress.com/item/Essien-Smart-Travel-Dual-QC-3-0-USB-Quick-Charger-Adapter-Wall-EU-Plug-Cell-Phone/32852770086.html

PS: Die Bilder sind bewusst relativ hochauflösend (~2MP) damit man den 
Dreck sehen kann :P

Autor: Klaus R. (klaus2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...wie setzt man die QC Trigger?

Klaus.

Autor: Dennis  . (nqtronix)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Fred P. (pruckelfred)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Heute gekommen, nur 11 Tage nach Bestellung:
Stiftleisten, mit denen man die SMD-DIL-Adapterplatinchen auch in 
IC-Sockel mit gedrehten Kontakten stecken kann.

https://www.aliexpress.com/item/5pcs-LOT-40-Pin-Connector-Header-Round-Needle-1x40-Golden-Pin-Single-Row-Male-2-54mm/32855402975.html?spm=a2g0s.9042311.0.0.5f4f4c4dacLPzh

Die Maße ... etc im Anhang, ausnahmsweise hat der Chinaversender sogar 
den Warenwert korrekt deklariert :-)

Autor: Tom K. (e_tom)
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
10 Sets GPS Modul NEO6M mit Antenne für 10,11 €:

www.aliexpress.com/item//32897577379.html

Bei der Bestellung habe ich das Bild links mit Modul und Antenne 
ausgewählt und es wurden tatsächlich 10 Module NEO-6M mit 10 
GPS-Antennen geliefert. Bei den anderen Bildern wird es teurer.

Ich habe mal ein Modul getestet und es funktionierte sehr gut mit der 
mitgelieferten Antenne. Es können jedoch damit nur die amerikanischen 
GPS-Satelliten empfangen werden.

Autor: G. H. (schufti)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
und schon mal getestet ob wirklich ein u-blox Chip drin ist?
Beim Kaltstart wird das oft ausgegeben:
12:24:53  $GPTXT,01,01,02,MA=CASIC*27
12:24:53  $GPTXT,01,01,02,HW=ATGM332D,0012345612345*1C
12:24:53  $GPTXT,01,01,02,IC=AT6558-5N-11-0C500000,J7H5601-D2-014656*2C
12:24:53  $GPTXT,01,01,02,SW=URANUS4,V4.3.0.5*18
12:24:53  $GPTXT,01,01,02,TB=2017-01-10,17:43:02*4D
12:24:53  $GPTXT,01,01,02,MO=G*35
12:24:53  $GPTXT,01,01,02,BS=SOC_BootLoader,V6.2.0.2*34
12:24:53  $GPTXT,01,01,02,CI=01B94154*04

Autor: Tom K. (e_tom)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
G. H. schrieb:
> und schon mal getestet ob wirklich ein u-blox Chip drin ist?
> Beim Kaltstart wird das oft ausgegeben:12:24:53
> $GPTXT,01,01,02,MA=CASIC*27
> 12:24:53  $GPTXT,01,01,02,HW=ATGM332D,0012345612345*1C
> 12:24:53  $GPTXT,01,01,02,IC=AT6558-5N-11-0C500000,J7H5601-D2-014656*2C
> 12:24:53  $GPTXT,01,01,02,SW=URANUS4,V4.3.0.5*18
> 12:24:53  $GPTXT,01,01,02,TB=2017-01-10,17:43:02*4D
> 12:24:53  $GPTXT,01,01,02,MO=G*35
> 12:24:53  $GPTXT,01,01,02,BS=SOC_BootLoader,V6.2.0.2*34
> 12:24:53  $GPTXT,01,01,02,CI=01B94154*04


Beim Kaltstart geben meine NEO6M GPS Module folgenden Text aus:

$GPTXT,01,01,02,u-blox ag - www.u-blox.com*50
$GPTXT,01,01,02,HW  UBX-G60xx  00040007 FF7FFFFFp*53
$GPTXT,01,01,02,ROM CORE 7.03 (45969) Mar 17 2011 16:18:34*59
$GPTXT,01,01,02,ANTSUPERV=AC SD PDoS SR*20
$GPTXT,01,01,02,ANTSTATUS=DONTKNOW*33

Mittlerweile ist es aber kein Schnäppchen mehr, da die Preise den 
Bildern nun "logisch" zugeordnet sind.

Autor: G. H. (schufti)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
naja, auch für 40$US sind 10 GPS Module mit echtem ublox chip noch ein 
Schnäppchen. Und einzeln sogar um nur 3.8$US ...
https://www.aliexpress.com/item//32897553535.html

Autor: Fred P. (pruckelfred)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich setze Feinsicherungen 5x20mm oftmals mit zwei Einlötclips direkt in 
die Platine. In irgendwelchen Geräten habe ich Abdeckungen gesehen, eine 
Haube aus weichem, silikonartigem Kuststoff, die man einfach drüber 
steckt.

Hat jemand eine Idee, wie das beim Ali heißt - mit fuse cover, fuse 
protection, fuse cap komme ich nicht ans Ziel.

Ich finde komplette Einlöthalter mit Kunststoffabdeckung für wenige 
cent, aber die suche ich eigentlich nicht.

Autor: Frank G. (frank_g53)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Fred P. schrieb:
> mit fuse cover, fuse
> protection, fuse cap komme ich nicht ans Ziel.

Suchworte: fuse,pvc dann wird das z.B. gefunden:
https://german.alibaba.com/product-detail/CQC-ROHS-REACH-PVC-5-20mm-60541583094.html?spm=a2700.galleryofferlist.normalList.2.17a97b1dLLOOrk

Autor: Tassilo H. (tassilo_h)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn sich in China nix findet, gibt es ja evtl. mal wieder eine 
Digikey-Sammelbestellung:
https://www.digikey.de/product-detail/de/essentra-components/840620/RP613-ND/241598

Autor: Klaus R. (klaus2)
Datum:

Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
...die Frage ist, wieso man diese Kappe ausgerechnet haben möchte - es 
gibt doch dtl ästhetischere Halter :)

Klaus.

Autor: Eddy C. (chrisi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Suche auf aliexpress nach „fuse cover 5 20“ wirft genau zwei Bauformen 
aus, bei denen die Halterung gleich mit dabei ist und zu einem Preis, wo 
für einen Euro der Lebensbedarf abgedeckt ist.

Autor: Mehmet K. (mkmk)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Für einen magnetischen Positions-Encoder (AS5600) hatte ich schon seit 
laengerem nach kleinen Magneten gesucht, deren Polaritaet an den Seite 
ist; siehe Bild.
Mehrere Anlaeufe bei Aliexpress waren nicht vom Erfolg gekrönt: trotz 
gegenteiliger Beschreibung waren deren Polaritaet an den Flaechen.
Nun endlich darf ich einen Erfolg melden:
https://www.aliexpress.com/item/10pcs-5x2-5-Strong-Neodymium-Magnet-Disc-N42-Diametrically-NdFeB-Powerful-Small-Round-Magnetic-Fridge-Magnets/32946857049.html?spm=a2g0s.12269583.0.0.8dd42c84Xpj7PQ
10 St. 4,50 USD

Autor: Anon Y. (avion23)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
10 Stück AD8628 Chopper Opamp 4,00 USD / 10 pieces
https://www.aliexpress.com/item/10PCS-AD8628ARTZ-REEL7-AD8628ARTZ-AD8628AR-AD8628A-AD8628-SOT23-5/32837839250.htm

Sind 27.12.2018 bestellt, 07.01.2019 angekommen.
Datasheet:
https://www.analog.com/media/en/technical-documentation/data-sheets/ad8628_8629_8630.pdf

Zero-Drift, Single-Supply, Rail-to-Rail
Input/Output Operational Amplifier
FEATURES
Lowest auto-zero amplifier noise
Low offset voltage: 1 µV
Input offset drift: 0.002 µV/°C
Rail-to-rail input and output swing
5 V single-supply operation
High gain, CMRR, and PSRR: 130 dB
Very low input bias current: 100 pA maximum
Low supply current: 1.0 mA
Overload recovery time: 50 µs
No external components required
Qualified for automotive applications

Autor: Klaus R. (klaus2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...kennt jmd ne taugliche Lupenbrille für schmales Geld? Brauche ich nur 
sehr selten (esse viele Möhren :) ), stelle ich mir aber praktisch vor.

Klaus.

Autor: Torsten C. (torsten_c) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klaus R. schrieb:
> ne taugliche Lupenbrille für schmales Geld?

Ich hatte erst eine 8x, das war aber viel zu viel.

Nun habe ich eine 3,5x, die ist optimal.
Arbeitsabstand ca. 42cm.

Sie sieht aus wie ebay 352542597000.

Meinen Original-Link gibt es nicht mehr, hat damals unter 27€ gekostet.

Ist das überhaupt das, was Du mit Lupenbrille meinst?

Autor: Klaus R. (klaus2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, genau das meine ich - ich brauche aber vermtl 8x, denn 0403 kann ich 
noch so löten. Es geht eher um die Sachen, wo man eher eine Stereolupe 
nehmen würde. Da das hier ja ein Schnäppchen-Thread ist, würde mich eher 
die Kategorie "bis 5€" interessiern :)

z.B.: 
Ebay-Artikel Nr. 182446290480

Klaus.

Autor: Fred P. (pruckelfred)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klaus R. schrieb:
> ...die Frage ist, wieso man diese Kappe ausgerechnet haben möchte - es
> gibt doch dtl ästhetischere Halter :)

Im Bestand habe ich viele Einlötclips seriöser Herkunft, die ich 
weiterhin zu verbauen gedenke. Ein Angrabbelschutz bei geöffnetem Gerät 
wäre eben "nice to have".

Eddy C. schrieb:
> Suche auf aliexpress nach „fuse cover 5 20“ wirft genau zwei Bauformen
> aus, bei denen die Halterung gleich mit dabei ist und zu einem Preis, wo
> für einen Euro der Lebensbedarf abgedeckt ist.

Die Halterungen auf Kunststoffsockel habe ich gesehen, bevor ich hier 
gefragt habe - nicht Ziel meiner Suche. Ob ich Federkraft und 
Oberflächenvergütung trauen mag?

=========

Klaus R. schrieb:
> taugliche Lupenbrille

Das Problem bei den Chinadingern ist der Abstand. Ich habe hier eine, wo 
ich mir dann beim Löten die Nase verbrenne - also wegen zu kurzer 
Focaldistanz unbrauchbar.

Autor: Rico W. (bitkipper)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Klaus R. schrieb:
> Ja, genau das meine ich - ich brauche aber vermtl 8x, denn 0403 kann ich
> noch so löten. Es geht eher um die Sachen, wo man eher eine Stereolupe
> nehmen würde. Da das hier ja ein Schnäppchen-Thread ist, würde mich eher
> die Kategorie "bis 5€" interessiern :)
>
> z.B.:
> 
Ebay-Artikel Nr. 182446290480
Die kannst du getrost vergessen. Hatte ich, is nichts wert. Erstens 
stören beide Gläser zusammen und zweitens mußt du tatsächlich fast mit 
der Nase ran. Vergiß das. Meine Meinung.
Lieber die
Ebay-Artikel Nr. 332968247832
oder mit Licht
Ebay-Artikel Nr. 172112758480

Luxus wäre dann sowas:
https://www.aliexpress.com/item//32555924310.html
Keplerian style
Magnification Power: 6.0x
Working Distance: 420mm
Depth of Field: 25mm
Field of View: 45mm

Allerdings:
Weight: approx. 130g
Durch die begrenzte Tiefenschärfe und Sichtfeld darf man bei dem Gewicht 
auf der Nase nicht sonderlich mit dem Kopf wackeln. Ist schon mit der 
billigste Preis für das Ding auf Ali. Gibt noch 8x, aber da hört der 
Spaß schon lange auf.

Da lohnt eher der Blick auf ein ordentliches Stereo-Mikroskop, auch wenn 
der Preis erstmal keinen Platz im Schnäppchen-Thread verdient. Das wirst 
du dir nach dem ersten arbeiten damit selber danken.

: Bearbeitet durch User
Autor: Klaus R. (klaus2)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Gut, Danke für die hilfreichen Tips besonders zur working distance.
War ne fluxe Idee aber ich beobachte das mal langfristiger ;)

Klaus.

Autor: Rico W. (bitkipper)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kannste gerne probieren, ist ja nicht so teuer und immer mal schnell zur 
Hand. Aber fürs Löten eindeutig nichts. War auch meine Idee, habe ich 
aber flugs wieder verworfen.

Autor: Oliver S. (phetty)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Klaus R. schrieb:
> Ebay-Artikel Nr. 182446290480

Das Ding habe ich auch mal bestellt, taugt nichts. Man muss wie schon 
erwähnt total dicht dran, Stereosehen geht dann nicht mehr.
Und das Gestell kratzt gräßlich auf der Nase und eigentlich auch im 
restlichen Gesicht.
Mir fällt kein sinnvoller Anwendungsfall für dieses Konstrukt ein.

Autor: Torsten C. (torsten_c) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oliver S. schrieb:
> Das Ding habe ich auch mal bestellt …. Man muss … total dicht dran …
Das stand doch schon vor der Bestellung da: Schärfebereich: 0,4 Zoll
Warum hast Du denn trotzdem bestellt? * grins *

Autor: Klaus R. (klaus2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...ne, ich kaufe mir dann was "richtigeres" gebraucht. Oder mal bei den 
Ärzten im Bekanntenkreis fragen, ob die nicht noch ein Altmodell in der 
Schublade liegen haben (so wie wir die Lötkolben).

Klaus.

Autor: Kalle S. (kallebmw)
Datum:
Angehängte Dateien:
  • preview image for 1.jpg
    1.jpg
    298 KB, 170 Downloads
  • preview image for 2.jpg
    2.jpg
    367 KB, 188 Downloads
  • preview image for 3.jpg
    3.jpg
    383 KB, 183 Downloads
  • preview image for 4.jpg
    4.jpg
    228 KB, 166 Downloads

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
https://www.aliexpress.com/af/KNOKOO-Equivalent-welding-tips.html?SearchText=KNOKOO+Equivalent+welding+tips

oder bei den 40 Räubern als Suche "KNOKOO Equivalent welding tips" 
angeben.


Hatte 2 Stück bestellt.
2245-773
2245-731

für je 9,99 $, Lieferzeit 13 Tage :-)


Sieht fast aus wie Original. Wurden die nur für Fern-Ost Produziert?
Mal schauen wie die die Spitzen sich bewähren.

Autor: Mehmet K. (mkmk)
Datum:

Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Kalle S. schrieb:
> Sieht fast aus wie Original. Wurden die nur für Fern-Ost Produziert?
> Mal schauen wie die die Spitzen sich bewähren.

Waere es nicht aussagekraeftiger, zuerst zu testen und dann hier zu 
posten?

Autor: Kalle S. (kallebmw)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Habe damit gelötet... ohne Probleme.. Was soll man da noch mehr testen?

Anmerkung:
Muss man die bestellten Schnäppchen erst testen eh man hier Beiträge 
posten kann?

Die meisten Beiträge erhalten doch nur Hinweis und Links zu den 
bestellten Schnäppchen. Also bitte was soll die Zumüllung mit einem 
solchen Beitrag?

Autor: Uhu U. (uhu)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Kalle S. schrieb:
> Habe damit gelötet... ohne Probleme.. Was soll man da noch mehr testen?

Vielleicht wie haltbar sie sind?

Autor: Richard B. (r71)
Datum:

Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Kalle S. schrieb:
> Die meisten Beiträge erhalten doch nur Hinweis und
> Links zu den bestellten Schnäppchen.

Bildschirme, Module bzw. Lotpaste wird getestet.
Dennis zB hat sich besonders viel Mühe gegeben.


Kalle S. schrieb:
> Also bitte was soll die Zumüllung mit einem
> solchen Beitrag?

Uhu U. schrieb:
> Vielleicht wie haltbar sie sind?

Kalle S. schrieb:
> Muss man die bestellten Schnäppchen erst testen
> eh man hier Beiträge posten kann?

Ich denke nicht. Ohne Test ist dein Link allerdingst nutzlos.

: Bearbeitet durch User
Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.