Forum: Projekte & Code uClock - Matrix-Uhr mit WS2812 LEDs


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Frank M. (ukw) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Horst B. schrieb:
> Ausserdem ist mir aufgefallen das "Temperatur as Digits" keine Funktion
> hat.

Genau an der Temperatur-Anzeige bin ich gerade dran. Wird dann in der 
nächsten Version funktionieren.

> Und die Darstellung der Temperatur ist unglücklich. 1.es fehlt das Grad
> Zeichen und 2. wird die Temperatur nicht gelöscht wenn die Uhrzeit
> wieder kommt.

Liegt auch daran, dass ich hier gerade dran arbeite. Ich denke, zunächst 
ist die korrekte Uhrzeit-Anzeige wichtiger.

von Horst B. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frank M. schrieb:
>> Ausserdem ist mir aufgefallen das "Temperatur as Digits" keine Funktion
>> hat.
>
> Genau an der Temperatur-Anzeige bin ich gerade dran. Wird dann in der
> nächsten Version funktionieren.
>
>> Und die Darstellung der Temperatur ist unglücklich. 1.es fehlt das Grad
>> Zeichen und 2. wird die Temperatur nicht gelöscht wenn die Uhrzeit
>> wieder kommt.
>
> Liegt auch daran, dass ich hier gerade dran arbeite. Ich denke, zunächst
> ist die korrekte Uhrzeit-Anzeige wichtiger.

Das sollte auch keine Kritik sein, aber ich hab mir gedacht ich schreib 
Dir mal was mir so auffällt zwecks Bugbeseitigung. :-)

von Frank M. (ukw) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Horst B. schrieb:
> ich schreib Dir mal was mir so auffällt zwecks Bugbeseitigung. :-)

Das ist auch gut so. Wenn Dir noch mehr auffällt, melde Dich bitte.

von Horst B. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frank M. schrieb:
> 3.0.0T5 ist nun im Download-Bereich des Artikels uClock aktualisiert
> - sowohl STM32- als auch ESP-Version. Der Unterschied zur T4 (s.o.) ist
> die Abschaltung der LEDs bei Power-Off.

Hallo Frank!

Du hast gestern wohl die falsche Datei hochgeladen.

Version: 21:23, 23. Mai 2019 hat wieder den Fehler mit der falschen 
Uhrzeit.

Gruß Horst

von Frank M. (ukw) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Horst B. schrieb:
> Version: 21:23, 23. Mai 2019 hat wieder den Fehler mit der falschen
> Uhrzeit.

Welche Version wird denn im Web-Interface ausgegeben? Es sollte 3.0.0T4 
ausgegeben werden. Wenn nicht (T3), hast Du die alte vom Januar 
geflasht.

: Bearbeitet durch Moderator
von Michael (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Frank

wie zu sehen, bei mir ist es nach dem Update total konfus.
Die Uhr hat vor dem Update einwandfrei funktioniert.

Horst B. ist also nicht der einzige....

Schlußendlich bin ich aber davon überzeugt, das Frank uns allen helfen 
wird.

von Michael (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oh man... Fotos vergessen...

von Michael (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist der Moment nach dem einschalten, wobei eigentlich die IP-Adresse 
angezeigt wird.

von Horst B. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Frank!

Frank M. schrieb:
> Welche Version wird denn im Web-Interface ausgegeben? Es sollte 3.0.0T4
> ausgegeben werden. Wenn nicht (T3), hast Du die alte vom Januar
> geflasht.

Schaue ich morgen nach.

Michael schrieb:
> wie zu sehen, bei mir ist es nach dem Update total konfus.
> Die Uhr hat vor dem Update einwandfrei funktioniert.
>
> Horst B. ist also nicht der einzige....
>
> Schlußendlich bin ich aber davon überzeugt, das Frank uns allen helfen
> wird.

Hast Du die Bilder nach ein paar Sekunden nach dem Einschalten gemacht?
Wenn ja ist es die Falsche .Hex datei.
Das sagt mir die 1.LED

In der Weboberläche steht bestimmt Wordclock. ;-)


Frank M. schrieb:
> Anbei die korrigierte Fassung:
>
> STM32: 3.0.0T4
> ESP8266: 3.0.0T5
>
> Wenn sie bei Dir läuft, werde ich den Download-Bereich des
> uClock-Artikels aktualisieren.
>
> Die neue ESP-Version sieht nun auch anders aus, siehe Bild.

Nimm Die Dateien vom Datum: 23.05.2019 22:25 die gehen auf jeden Fall.

Gruß Horst

von Horst B. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Horst B. schrieb:
> Hallo Frank!
>
> Frank M. schrieb:
>> Welche Version wird denn im Web-Interface ausgegeben? Es sollte 3.0.0T4
>> ausgegeben werden. Wenn nicht (T3), hast Du die alte vom Januar
>> geflasht.
>
> Schaue ich morgen nach.
>

Guten Morgen!

Ich hab den Cache vom Browser geleert und mir die Dateien noch mal 
heruntergeladen und muss meine Aussage korrigieren.

Es funktioniert alles so wie es soll inkl. der Abschaltung der LEDs bei 
Power-Off wenn keine Hardwareabschaltung (IRF9310) verbaut worden ist.

Gruß Horst

von Michael (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Horst B. schrieb:
> In der Weboberläche steht bestimmt Wordclock. ;-)

Wie peinlich ist das denn?
Ich glaube, ich habe diese Matrixuhr als erter aufgebaut, nach Frank 
natürlich, und muß jetzt feststellen, das ich echt einen Fehler beim 
updaten gemacht habe.

@Horst
Du hattest vollkommen Recht, es stand "Wordclock" in Webinterface.

Beim Updaten habe ich mal so locker rumgemacht um schnell das aktuelle 
Update einzuspielen... und dann... ging es los wie in meinem Beitrag 
weiter oben.

Ich habe das uClock-Update nun per Kabel und nicht OTA ausgeführt und 
siehe da, alles läuft perfekt!

Allerdings kann ich keinen Unterschied zur vorherigen Version erkennen.
Außerdem beinhaltet das Webinterface noch Fragmente der Wordclock.
Es kann natürlich von Frank gewollt sein, oder es liegt an meinem 
Uvermögen, Unterschiede festzustellen.

von Horst B. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Michael!

In dieser Version wurde die Abschaltung der LEDs bei Power-Off gefixt, 
wenn keine Hardwareabschaltung (IRF9310) verbaut wurde. Und das Aussehen 
der Weboberfläche hat sich geändert.

Im Moment ist es noch so, dass die Updatet nicht von uclock.de geladen 
werden können.
Das muss man aktuell noch zu Fuss machen.

PS: Ich habe gedacht Du wärst schon Fertig mit der Uhr? ;-)

Meine hängt schön an der Wand und bin froh das ich fertig bin, war ein 
schönes Projekt.

Das nervigste war das sägen der Leisten, das musste ich mit einer 
Gehrungssäge machen da ich niemanden Gefunden habe der mir die Menge an 
Leisten Lasern wollte.

Und mit der Folie bin ich nicht zufrieden, da muss ich noch mal suchen 
was nicht so über die Stege streut.

Nichtsdestotrotz werde ich wie bei der Wordclock auch, die Uhr zur 
Verfügung stellen und die neuen Updates testen und berichten was geht 
und was nicht.

Gruß Horst

von Michael (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Horst B. schrieb:
> PS: Ich habe gedacht Du wärst schon Fertig mit der Uhr? ;-)

Das war auch so.
Aber mir gefiel mein Konstukt nicht und habe sie wieder zerlegt.
Werde nun etwas anderes konstruieren.

Das "überstreuen" habe ich auch festgestellt. Wenn man allerdigs die 
Folie wirklich plan an die Stege drückt zB. mit der Acrylfrontplatte 
dann ist das überstreuen fast verschwunden. Mich persönlich stört das 
nicht so sehr.

Horst B. schrieb:
> In dieser Version wurde die Abschaltung der LEDs bei Power-Off gefixt,
> wenn keine Hardwareabschaltung (IRF9310) verbaut wurde. Und das Aussehen
> der Weboberfläche hat sich geändert.

Ok, gut zu wissen und das veränderte Aussehen ist mir auch aufgefallen 
;-)

Ich hoffe Frank "bastelt" uns eine schöne Oberfläche mit vielen 
Einstellmöglichkeiten.

von Peter Z. (flexopete)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

hier mal einige Bilder von meinem Testaufbau,noch mit
Butterbrotpapier.

@ Horst B.
Wie hast Du das mit dem upload gelöst?
Egal was ich mache, bei mir bleibt die Anzeige der Dateigröße
immer bei 2 Byte (cr+lf), obwohl Used Bytes bei 1004 ist.

Gruss
Peter

von Michael (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter Z. schrieb:
> Wie hast Du das mit dem upload gelöst?

Ich bin zwar nicht Horst B. aber...

Versuche mal den Cache deines Browsers zu löschen und downloade die 
Dateien nochmal neu.
Ein ähnliches Problem hatte ich auch schon, bis mich Frank M. darauf 
aufmerksam gemacht hat.

Nach dem löschen hat es dann funktioniert.

von Horst B. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter Z. schrieb:
> @ Horst B.
> Wie hast Du das mit dem upload gelöst?
> Egal was ich mache, bei mir bleibt die Anzeige der Dateigröße
> immer bei 2 Byte (cr+lf), obwohl Used Bytes bei 1004 ist.

Hallo Peter!

Ich bin mir jetzt nicht sicher welchen Upload Du meinst.
(Ist wohl schon zu spät für mich.)

Welche Datei ist den nur 1004Byte groß?

@ an den Rest hier:

Es gab doch mal ein Tool oder war es eine Excel-Liste wo man die 
*-weather.txt bzw. *-icon.txt bearbeiten konnte. Ich finde das aber 
nicht wieder.  Oder hab ich das geträumt das es sowas gibt?

Ich möchte mich damit mal beschäftigen.

Gruß Horst

von Horst B. (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael schrieb:
> Versuche mal den Cache deines Browsers zu löschen und downloade die
> Dateien nochmal neu.
> Ein ähnliches Problem hatte ich auch schon, bis mich Frank M. darauf
> aufmerksam gemacht hat.
>
> Nach dem löschen hat es dann funktioniert.

Ach so!

Wir sind bei der Abteilung Spiffs.

Michael hat recht. Cache löschen vom Browser und dann formatieren und 
neu Downloaden.
Siehe Anhang.

von Horst B. (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Horst B. schrieb:
> Ich möchte mich damit mal beschäftigen.

Hab ich jetzt mal gemacht, aber es wird nicht so wiedergegeben wie ich 
es möchte.

Wäre mal jemand so fair und würde die Icon.txt bei sich testen um zu 
wissen ob es bei euch richtig wiedergegen wird oder ob wie bei mir nur 
das erste 1/4tel zu sehen ist.

Es geht darum, um festzustellen ob ich sch...e gebaut habe oder ob es 
einfach nicht geht. Die uc-icon.txt sieht auf jeden fall gut aus.

Wenn Frank seinem Senf dazu geben würde wäre es ebenfalls Zauberhaft um 
zu wissen was da falsch läuft. ;-)

Gruß Horst B.

von Peter Z. (flexopete)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Horst,

so sieht es bei mir aus.

Gruss
Peter

von Horst B. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter Z. schrieb:
> Hallo Horst,
>
> so sieht es bei mir aus.
>
> Gruss
> Peter
Hallo Peter und Danke!

Aha, genau wie bei mir!

Es werden also nur die ersten 400 LED wiedergegeben wenn mann mit einer 
Vorlage 32*32 arbeitet.

Wenn Frank das sieht wird er wieder mit den Augen rollen, weil man 
wieder mit so ein Sch... um die Ecke kommt. :-)

Mal warten was der Meister dazu sagt.

Gruß Horst

von Michael (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Immer noch kein Kommentar von Frank.
Das zeigt evtl. das es schon an diesem Problem arbeitet...

von Frank M. (ukw) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry bin über Pfingsten wech... ich kümmere mich nächste Woche darum. 
Ich meine aber, dass zumindest die Wetter-Icons vollständig gezeigt 
werden. Allerdings sind die in der Regel kleiner, da sie von der 
Wordclock übernommen wurden.

Vermutlich gibt es da eine Beschränkung der Maximalzeilen, die es noch 
anzupassen gilt.

von Horst B. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Frank!

Frank M. schrieb:
> Vermutlich gibt es da eine Beschränkung der Maximalzeilen, die es noch
> anzupassen gilt.

Das glaube ich auch. Ich hab mir mal auf die schnelle die Mühe gemacht 
und Icons erstellt welche das ganze Display ausnutzt. Bei mir und Peter 
Z war nach 400 LED Schluss.

Eine Frage hab ich noch.
Kannst Du mir sagen wie viele LED für das Ambilight aktuell unterstützt 
werden?

Gruß Horst

von Peter G. (ingrimsch)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Horst B. schrieb:
> Kannst Du mir sagen wie viele LED für das Ambilight aktuell unterstützt
> werden?

Hi Horst,

kann ich dir auch beantworten, ich habe eben sicherheitshalber nochmal 
in den Sourcecode geschaut, um hier nichts falsches zu schreiben.

display_config.h
#define DSP_AMBILIGHT_LEDS 120 // max. 120 ambilight LEDs

Hintergrund sind die "Sekundenzeiger"-Modi für das Ambilight, die mit 
20, 30, 60 und 120 LEDs berechnet werden können.

Gruß
Peter

: Bearbeitet durch User
von Horst B. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter G. schrieb:
> kann ich dir auch beantworten, ich habe eben sicherheitshalber nochmal
> in den Sourcecode geschaut, um hier nichts falsches zu schreiben.

Hallo Peter!

Danke für deine Auskunft. Das würde dann bei mir heißen das ich den 
30erLED-Streifen pro Meter nehmen muss um einmal in die Runde zu kommen. 
Das werde ich mal am WE ausprobieren.

Gehen auch krumme Zahlen wie zum Beispiel 116 LED?

Gruß Horst

von Frank M. (ukw) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Horst B. schrieb:
> Gehen auch krumme Zahlen wie zum Beispiel 116 LED?

Würde ich eher nicht machen, wenn Du die umlaufende Sekundenanzeige 
verwenden möchtest. Ich habe zwar in Erinnerung, dass ich irgendwann 
eingebaut habe, dass dann eine umlaufende Minute auf die krumme Zahl 
umgerechnet wird, aber sicher bin ich mir da gerade nicht. Außerdem wird 
das zumindest "komisch" aussehen.

Wenn Du das Ambilight jedoch nur als klassisches Ambilight nutzen 
möchtest, spricht da nichts dagegen.

von Peter Richter (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Tag!

Ich spiele mit dem Gedanken mir auch diese Uhr zu bauen und habe dazu 
Fragen.

Habt ihr alle dieses Shield genommen oder ist jemand mutig gewesen und 
hat alles auf Lochraster gebaut? Oder ist es evtl. zu störempfindlich?

Wie groß sind eure Uhren?

Wie viel Zeit habt Ihr in den Bau ungefähr invertiert?

Lohnt sich der Bau noch? Oder wird das Projekt eingestampft?
So wie ich das sehe sollte mal vor einem Monat ein Update kommen und nun 
liest man hier nichts mehr. Ich würde diese Uhr nur Bauen wollen, wenn 
dieses Projekt eine Zukunft hat.

Danke für eure Antworten und ein schönes Wochenende!

von Frank M. (ukw) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter Richter schrieb:
> Habt ihr alle dieses Shield genommen oder ist jemand mutig gewesen und
> hat alles auf Lochraster gebaut? Oder ist es evtl. zu störempfindlich?

Ich als Entwickler benutze zum Testen ein Breadboard, sonst die Shields 
von Torsten.

> Lohnt sich der Bau noch? Oder wird das Projekt eingestampft?

Nein, wird nicht eingestampft und nicht nur weiter gepflegt, sondern 
auch weiter ausgebaut.

Ich hatte lediglich in den letzten Wochen wenig Zeit, außerdem lädt das 
aktuelle schöne Wetter der letzten Tage nicht unbedingt zum Basteln ein. 
Aber das wird sich ändern. Ich arbeite zur Zeit daran, das Programm für 
den ESP für beide Projekte WordClock und uClock zu vereinheitlichen, 
damit es nur noch eine Version für beide Projekte gibt. Das vermindert 
den Programmieraufwand doch erheblich.

Sei Dir also sicher: Da kommt noch einiges. Auch eine Sammelbestellung 
für die uClock-Frontplatten.

von Horst B. (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter Richter schrieb:
> Guten Tag!
>
> Ich spiele mit dem Gedanken mir auch diese Uhr zu bauen und habe dazu
> Fragen.

  Na den mal los. :-)

> Habt ihr alle dieses Shield genommen oder ist jemand mutig gewesen und
> hat alles auf Lochraster gebaut? Oder ist es evtl. zu störempfindlich?

Ich habe das Shield nicht genommen (siehe Foto) da ich nicht so viel 
Platz mehr hatte.
Meine Uhr ist 40mm Tief und habe nach vorne hin (Scheibe, Gitterrahmen 
und Aluplatte) 22 mm verloren.

> Wie groß sind eure Uhren?

59 x 59 x 4 cm

> Wie viel Zeit habt Ihr in den Bau ungefähr invertiert?

Ich habe ca.25 Stunden gebraucht für alles.

> Lohnt sich der Bau noch? Oder wird das Projekt eingestampft?
> So wie ich das sehe sollte mal vor einem Monat ein Update kommen und nun
> liest man hier nichts mehr. Ich würde diese Uhr nur Bauen wollen, wenn
> dieses Projekt eine Zukunft hat.

Ich hoffe nicht das es eingestampft wird.

Gruß Horst

von Peter Richter (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Horst B. schrieb:
> Hallo Frank!
>
> Frank M. schrieb:
>> Vermutlich gibt es da eine Beschränkung der Maximalzeilen, die es noch
>> anzupassen gilt.
>
> Das glaube ich auch. Ich hab mir mal auf die schnelle die Mühe gemacht
> und Icons erstellt welche das ganze Display ausnutzt. Bei mir und Peter
> Z war nach 400 LED Schluss.

Guten Tag!

Gibt es bezüglich der uc-icon Geschichte schon was neues?

Bin gerade dabei mir welche zu erstellen, was aber wie bei den anderen 
nicht geht.

Gruß Peter

von Frank M. (ukw) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Peter Richter schrieb:
> Gibt es bezüglich der uc-icon Geschichte schon was neues?

Ja, ich habe den Fehler gefunden. Dieser steckt ist in der ESP8266-SW. 
Hier wurde die maximal mögliche Größe von 20x20 der WordClock nicht an 
die uClock angepasst:

ESP-uclock.ino:
#define MAX_ICON_SIZE   (20*20)

Ich stelle heute abend ein Update bereit.

> Bin gerade dabei mir welche zu erstellen, was aber wie bei den anderen
> nicht geht.

Sind diese sinnvoll für die Allgemeinheit? Es wäre toll, wenn wir da 
eine Sammlung zusammenbekämen, die man direkt mit der uClock-SW 
ausliefern könnte.

Ich denke da auch an die Weather-Icons, die bisher wegen der WC-12h 
bisher auf 11x10 beschränkt waren.

Wenn da also jemand etwas brauchbares hat oder erstellen möchte, immer 
her damit :-)

von Peter Richter (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frank M. schrieb:
> Sind diese sinnvoll für die Allgemeinheit? Es wäre toll, wenn wir da
> eine Sammlung zusammenbekämen, die man direkt mit der uClock-SW
> ausliefern könnte.
>
> Ich denke da auch an die Weather-Icons, die bisher wegen der WC-12h
> bisher auf 11x10 beschränkt waren.

Hallo Frank!
Ja, ich würde die Wetter-Icon zur Verfügung stellen.
Und dazu bräuchte ich was, wo ich testen kann ob es so funktioniert wie 
ich mir es vorstellen würde. :-)

Ich weiß ja jetzt noch nicht ob man das ganze Display dafür ausnutzen 
kann,
oder es irgendwelche Beschränkungen geben wird.

Den Icon-Editor hab ich mir schon auf 32x32 zusammengepfuscht.

von Frank M. (ukw) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frank M. schrieb:
> Ich stelle heute abend ein Update bereit.

Update steht im Artikel uClock zum Download bereit:

Datei für ESP8266: ESP-uclock-12F.bin - Version 3.0.0T6

Peter Richter schrieb:
> Ja, ich würde die Wetter-Icon zur Verfügung stellen.

Prima!

> Und dazu bräuchte ich was, wo ich testen kann ob es so funktioniert wie
> ich mir es vorstellen würde. :-)

Siehe oben. Mit der T6 sollten 32x32 Icons möglich sein. Bisher waren es 
lediglich 20x20.

> Ich weiß ja jetzt noch nicht ob man das ganze Display dafür ausnutzen
> kann,

Du kannst es.

> Den Icon-Editor hab ich mir schon auf 32x32 zusammengepfuscht.

Super! Den könnte man auch für die uClock allgemein zur Verfügung 
stellen.

von Mik (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frank M. schrieb:
> Super! Den könnte man auch für die uClock allgemein zur Verfügung
> stellen.

Na dann mal her damit ;-)

von Peter Richter (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Morgen!

Frank M. schrieb:
>> Ich weiß ja jetzt noch nicht ob man das ganze Display dafür ausnutzen
>> kann,
>
> Du kannst es.

Funktioniert nicht mit der ESP8266 version: 3.0.0T6

Sobald ich da was erstelle und importiere, wird das Display nur Grün.

Ich habe meine Test-Datei mal angehangen.
Falls es jemand bei sich mal ausprobieren möchte.

Gruß Peter

von Frank M. (ukw) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter Richter schrieb:
> Funktioniert nicht mit der ESP8266 version: 3.0.0T6
>
> Sobald ich da was erstelle und importiere, wird das Display nur Grün.

Danke fürs Testen. Ich werde das mal mit Deiner Icon-Datei debuggen.

von Horst B. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Holla die Waldfee!

Hier tut sich ja was wieder.
Ich habe mir auch mal die Icons.txt reingezogen incl. dem Update 3.0.0T6 
und muss leider bestätigen das die Darstellung nur in grünen Pixel 
dargestellt werden.
Selbst die Icons die vorher gingen, funktionieren nicht mehr z.B. Heart, 
Fireworks usw. werden jetzt nur noch als grüne Fläche dargestellt.

Gruß Horst

@Peter: Bin auch mal angefangen mit dem Icons. Lass uns mal in 
Komminikation treten. Vielleicht hast Du ja Lust was zusammen zu machen.
Muss ja nicht jeder das Rad neu erfinden. :-)

von Dirki (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

gibt es eigentlich einen Icon Editor für die Uclock?
Wenn ja wo kann man den laden?

von Thomas K. (tk-ber)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Frank,

hast Du bezüglich der uClock bereits Überlegungen zu einer 
Sammelbestellung gestartet oder ist das Thema nach den unschönen 
WC12/WC24 Ereignissen für Dich erledigt? Ist bzgl 60LED/m vs. 74LED/m 
etwas entschieden? Und was war denn Ergebnis der GS8208 Tests?
Ich würde mich jedenfalls analog der WC24 gerne an einer Frontplatten/ 
Lichtgitter Sammelbestellung beteiligen.
Parallel steht aktuell eine China Bestellung an und ich würde ggf. 
passende LED Stripes bestellen.
Danke Thomas

: Bearbeitet durch User
von Peter Richter (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dirki schrieb:
> Hallo,
>
> gibt es eigentlich einen Icon Editor für die Uclock?
> Wenn ja wo kann man den laden?

Ich hab euch den gepfuschten Editor (Bekannt von der WC12/24) mal 
angehangen.
Wenn man mit 2 Monitoren arbeitet kann man auch mit dem Animationen 
Spielen.

Auf dem Laptop geht es nicht, da sich einiges an Einstellung überlagert.
Bin halt kein Profi in Programmieren. Aber wenn jemand Ahnung hat von 
der Materie kann er sich austoben.

Gruß Peter

von Peter Richter (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Horst B. schrieb:
> @Peter: Bin auch mal angefangen mit dem Icons. Lass uns mal in
> Komminikation treten. Vielleicht hast Du ja Lust was zusammen zu machen.
> Muss ja nicht jeder das Rad neu erfinden. :-)

Rein Teohretisch können wir das machen.

Allerdings bin ich die Tage wieder voll eingespannt.

Und bevor ich wieder jemanden was Zusage was ich nicht einhalten kann,
sag ich lieber NEIN.

Wenn ich meins fertig habe werde ich es hier Posten.
Bin dann auch nicht böse wenn es jemand ändert.

Aber bevor ich es hier reinklatsche, möchte ich es gerne in Live testen.

Dazu bin ich oder wir auf Frank angewiesen der den Fehler ausbügeln 
muss.

Gruß Peter

von Lola (Gast)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Möchte mal nachfragen, ob es hier noch weitergeht? Nach fast zwei 
Monaten Stille hier, denke ich das Projekt ist gestorben.
Ich finde es sehr schade, da ich mit schon alle Teile besorgt habe und 
dann festzustellen, das es hier stockt. Wirklich schade!!!

von Frank M. (ukw) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Lola schrieb:
> Möchte mal nachfragen, ob es hier noch weitergeht? Nach fast zwei
> Monaten Stille hier, denke ich das Projekt ist gestorben.
> Ich finde es sehr schade, da ich mit schon alle Teile besorgt habe und
> dann festzustellen, das es hier stockt. Wirklich schade!!!

Es wird weitergehen, keine Sorge. Aber ich mache das in meiner Freizeit. 
Und die ist manchmal knapp bemessen.

Was ist Dein Beitrag an dem Projekt? Du kannst Dich gerne mit 
einbringen. Einfach nur abwarten und Däumchen drehen ist nicht 
zielführend. Schau Dir zum Beispiel den Artikel uClock an. Da kann 
noch jede Menge dran gearbeitet werden. Als Vorlage mag dafür 
WordClock mit WS2812 dienen.

von Lola (Gast)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Frank M. schrieb:
> Was ist Dein Beitrag an dem Projekt?

Ich wüsste nicht, was ich noch beitragen könnte.
Die Elektronik ist soweit ausgereift, was soll hier noch geändert 
werden?
Die Wordclock läuft doch wunderbar.
Der mechanische Aufbau ist doch von jedem individuell erstellbar, da hat 
doch jeder seine eigenen Vorstellungen. Leider kann ich nicht 
programmieren und bin deshalb auf euch angewiesen, was bedeuten soll, 
weiterhin Däumchen drehen.

von Frank M. (ukw) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter Richter schrieb:
> Funktioniert nicht mit der ESP8266 version: 3.0.0T6
>
> Sobald ich da was erstelle und importiere, wird das Display nur Grün.

Ich bin nun endlich dazu gekommen, das zu debuggen. Komischerweise 
funktioniert Dein 32x32 Pixel großes Icon bei mir einwandfrei - es 
erscheint ein weißer Stern.

Ich kann mir nur erklären, dass ich noch irgendetwas in der 
STM32-Software anpassen musste, um diese großen Icons darstellen zu 
können... und das dann vergessen habe.

Ich lade gleich nochmal meinen aktuellen Software-Stand komplett hoch.

von Frank M. (ukw) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Im Artikel uClock steht nun die Version 3.0.0T7 zum Download bereit.

Bearbeitete Punkte:

1. Performance-Verbesserung in I2C-Routinen
2. Anpassungen auf Icons von bis zu 32x32 Pixel

Sowohl STM32 als auch ESP8266 sollten von Euch neu geflasht werden.

von Horst B. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frank M. schrieb:
> Im Artikel uClock steht nun die Version 3.0.0T7 zum Download
> bereit.
>
> Bearbeitete Punkte:
>
> 1. Performance-Verbesserung in I2C-Routinen
> 2. Anpassungen auf Icons von bis zu 32x32 Pixel
>
> Sowohl STM32 als auch ESP8266 sollten von Euch neu geflasht werden.

Guten Morgen!

Ich hab das mit dem Testfile ausprobiert. (Testdatei mit demn Kreuz)
Bei mir wird das Display immer noch Grün.

Gruß
Horst

von Burkhard (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, wollte nur mal nachfragen weshalb der 
Linkhttps://www.mikrocontroller.net/articles/WordClock_mit_WS2812
nicht mehr zu erreichen ist
Gruß
Burkhard

von Tom T. (henktronik)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe ein Problem mit dem Ergebnis der eigenen Arduino Kompilierung 
des unveränderten Quellcodes:

1. Vorab: Grundsätzlich funktioniert die .BIN-Datei, die zum Download 
bereit steht, einwandfrei. d.H.: es liegt nicht am ESP8266-12F selber.

Problem:
1. wenn im Browser "Firefox" die Seite vom ESP aufgerufen wird, 
erscheint diese nur ganz kurz und wird sofort wieder geschlossen -- mit 
einer Fehleranzeige. (Wie oben beschrieben: Mit der originalen 
.BIN-Datei funktioniert alles einwandfrei.) Daher schließe ich einen 
Browserfehler aus.
2. wenn im Browser (IE) die Seite aufgerufen wird, wird diese zwar 
angezeigt, allerdings lässt sich kein Quellcode unter "Entwicklertools" 
anzeigen.(Mit der oroginalen .BIN schon.)
3. Eine Untersuchung mit Wireshark zeigt, dass bevor ein "FIN" gesendet 
wird das "RST" - Flag gesendet wird. Ich vermute, das damit die 
Seitendastellung abgebrochen wird.

Meine IDE:
- Betriebssystem : Windows 10
- Arduino      1.8.10
- ESP8266core: 2.5.2
- ArduinoJson: 6.12.0
meine Übersetzungsparameter sind im Bild zu sehen.

@Frank: Ich hatte dir das letzte Woche schon einmal gesendet. Vielleicht 
hatte der eine oder andere auch schon dieses Problem.

Die Arduino-Umgebung habe ich auch schon als "portable" version 
unabhängiig neu installiert. Auch andere Versionen, andere ESPcores ... 
Immer mit gleichem Problem.

Liegt es vielleicht an Windows10?

Könnt ihr mal Eure Parmeter und Versionen angeben?

Warum ich nicht nur die BIN-Datei nehme und glücklich bin? - Ich würde 
gerne eigene Funktionen einbringen. z.B.: Einen "Wecker" der im 
einfachsten Fall ein-/zweimal am Tag ein Overlay startet. Pausenzeiten 
auf der Arbeit signalisiert zum Bespiel.

Grüße

Thomas

von Tom T. (henktronik)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

einmal zu meinem Beitrag mit dem Kompilieren des Source-Codes.
Nachdem Frank mir freundlicherweise seine ESP versionen gesendet hat, 
konnte ich relativ schnell die richtige ESP8266 core version ausfindig 
machen.

Getestete, funktionierende Versionen:
Arduino version 1.8.3 mit ESP core v2.3.0   (Beinhaltet ESP8266wifi 1.0 
und ESPHTTPclient 1.1 , ESPHTTPupdate 1.1 )
Arduino version 1.8.10 mit ESP core v2.3.0   (Beinhaltet ESP8266wifi 1.0 
und ESPHTTPclient 1.1 , ESPHTTPupdate 1.1 )

ALLE anderen ESP core Versionen verursachen diverse Fehler:
  ESP core 2.4.0  - Update funktioniert nicht mehr
  ESP core 2.4.1    - Kompilierungsfehler
  ESP core 2.4.2    - Kompilierungsfehler
  ESP core 2.5.0 bis 2.5.2   - erzeugen Fehler im Abschluß  der Webseite
(Das Ausklammern des Httpclient.stop() läßt die Seiten wieder anzeigen. 
Erzeugt jedoch Fehler während der Wartezeit beim ESP http update. 
Vielleicht gibt es auch noch weitere unentdeckte Fehler)

Wie das Leben so ist, hatte ich vorher ALLE ESP versionen probiert, nur 
nicht die 2.3.0'er :-(

Eine Info noch: Es handelte sich ursprünglich um die WordClock software. 
Jedoch hatte ich nach der uClock-Kompilierung die selben Probleme.

Vielleicht hilft diese Info ja noch dem einen oder Anderen.

Grüße

Thomas

von Bernd (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Warum eigentlich ist der Beitrag der Wordclock WS2812 nicht mehr richtig 
erreichbar?
Heute wollte ich den Beitrag aufrufen und muß feststellen, ds die Hälfte 
fehlt. Bei mir hat der gesamte Beitrag immer 12 Seiten angezeigt, nun 
sind es plötzlich nur noch 6 Seiten.
Ich habe das Gefühl, dieser Beitrag stirbt so langsam. Warum, ist mir 
ein Rätsel.
Und obwohl ich schon einige Uhren in unterschiedlichen Zeitabständen 
gebaut habe, muß ich doch immer wieder mal in den Beitrag bzw. Tutorial 
reinschauen.
Werden die Seiten tasächlich nicht mehr weiter gepflegt?

Vielleicht kann ja Frank etwas dazu sagen?

von Teo D. (teoderix)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd schrieb:
> Warum eigentlich ist der Beitrag der Wordclock WS2812 nicht mehr richtig
> erreichbar?

Beitrag "Wordclock Artikel Http 403"

von Bernd (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Teo D. schrieb:
> Beitrag "Wordclock Artikel Http 403"

Aha... danke.
Hoffe aber trotzdem das es irgendwie weitergehen kann.

von Vincent (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Geht es eigentlich noch weiter mit der Wordclock und der UClock?
Mir fällt auch auf, das Frank nicht mehr so präsent im Forum ist, wie es 
am Anfang der Wordclock war. Klar, das ist alles nur Hobby und man muß 
sich ja auch die Zeit dafür nehmen. Aber uns allen wurd ja von Frank 
versprochen, das es neue Funktionen bei der UClock geben wird. Allerding 
sehe ich da kein voran kommen, seitens Frank. Bitte nicht falsch 
verstehen, das ist kein persönlicher Angriff auf Frank. Es wäre aber mal 
nett, wenn Frank maldazu Stellung nimmt, wie der Stand der Dinge ist. 
Vielleicht will er ja auch das ganze Projekt einstellen? Und wenn man 
ehrlich ist, sehen das alle anderen genau so. Ich habe die UClock 
gebaut, sie läuft, aber es gibt keinen Fortschritt bei der Software. 
Overlays können immer noch nicht richtig dargestellt werden, An der 
Anzeige hat sich immer noch nichts geändert, hier sollte es doch mehrere 
Möglichkeiten der Darstellung geben. Ich habe doch Verständnis dafür, 
das es alles viel Arbeit ist, wahrscheinlich sogar nur in der Freizeit, 
aber es wäre schön, wenn Frank etwas Licht ins Dunkel bringen würde. Ich 
bin bestimmt nicht der einzige der hier wartet ;-)

von Torsten G. (wawibu)


Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Vincent schrieb:
> Ich habe doch Verständnis dafür,
> das es alles viel Arbeit ist, wahrscheinlich sogar nur in der Freizeit,
> aber es wäre schön, wenn Frank etwas Licht ins Dunkel bringen würde. Ich
> bin bestimmt nicht der einzige der hier wartet ;-)

Ich kann zwar nur für mich sprechen, aber hey, dass hier war und ist ein 
MITMACHPROJEKT. Ihr könnte doch nicht allen erwarten, dass Frank das 
hier bis zum Lebensende weiter macht.

Warum setzt ihr Euch nicht einfach dran und passt die SW an. Die ist 
doch offen.

Also nicht immer nur meckern, auch mal selber etwas beisteuern.

Und immer daran denken, dass hier keine fertigen Endprodukte gezeigt 
werden. Das ganze Thema lebt davon, dass alle sich einbringen und das 
Thema gemeinsam weiter entwickeln.

von Vincent (Gast)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Torsten G. schrieb:
> Also nicht immer nur meckern, auch mal selber etwas beisteuern.

Meine Güte, ich verstehe den Konsens hier doch. Ich habe ja auch mein 
Verständniss für Frank ausgedrückt!

Aber was soll man machen, wenn man selber nicht programmieren kann? 
Nicht alle sind so gescheit und müssen sich auf die Aussagen andere 
verlassen und da von Frank einige Versprechen kamen, wartet man eben. 
Ich denke aber, das Frank sich zu vielen Projekten widmet und die Word 
und Uclock darunter leiden.
Ich ziehe meinen Hut vor Frank, der das hier alles auf die Beine 
gestellt und auch realisiert hat. Also nicht immer mit Steinen auf 
jemanden werfen, der nicht immer eurer Meinung ist.

Ich wunder mich nur, warum Frank nicht mal Stellung dazu nimmt. Er kann 
doch Licht ins Dunkel bringen, so wissen wir doch ALLE wie der Stand der 
Dinge ist.

von Frank M. (ukw) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Vincent schrieb:
> Ich denke aber, das Frank sich zu vielen Projekten widmet und die Word
> und Uclock darunter leiden.

Es hat nicht mit zuvielen Projekten zu tun. Zur Zeit bin ich beruflich 
ziemlich eingespannt. Da muss das Private mal etwas zurückstehen.

Natürlich geht es mit der uClock weiter. Das Projekt steht ganz oben auf 
der Liste, danach kommt die WordClock. Das Problem mit den Icons auf der 
uClock kann ich leider auf meinem am STM32 angeschlossenen TFT-Display 
nicht nachvollziehen. Dort laden die größeren Icons einwandfrei. So muss 
ich mir erst selbst ein 1024er LED-Display bauen. Das braucht Zeit. Oder 
möchtest Du das für mich tun?

Torsten hat schon recht: Ein Projekt lebt auch durch die Mitarbeit 
anderer. Nicht programmieren zu können ist auch keine Ausrede. Zum 
Beispiel könntest Du Deine Erfahrungen zum Bau der uClock durchaus 
anderen mitteilen, indem Du eine Anleitung zum Bau in den uClock-Artikel 
einfügst. Schreiben kannst Du ja :-)

von Vincent (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frank M. schrieb:
> So muss
> ich mir erst selbst ein 1024er LED-Display bauen. Das braucht Zeit. Oder
> möchtest Du das für mich tun?

Ich würde gern ein Display für dich anfertigen, wenn du das Material 
stellst. Aber nur das Display ohne die Matrix. Die ist nämlich echt 
aufwendig herzustellen. Aber zum testen benötigst du ja keine Matrix.

von Vincent (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vincent schrieb:
> Ich würde gern ein Display für dich anfertigen

Hast du nun doch kein Interesse?
Wie gesagt, ich baue dir ein Display, mit den ganzen Lötarbeiten.
Material sollte von dir gestellt werden.

von Frank M. (ukw) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry, hätte deine Beitrag gar nicht mitbekommen. Sehr gerne, ich melde 
mich in den nächsten Tagen, bin zur Zeit unterwegs.

von Mathias H. (maker1)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute, mal ein paar grundsätzliche HW-Fragen: Ich würde für so 
eine UClock eine fertige Matrix nehmen, die gibt es von Adafruit, 
Sparkfun (RB-Spa-982) und anderen China-Anbietern in 32x32 und auch 
größer z.B. 32x64. 1. Frage: Wozu dann noch WS2812-Streifen 
zusammenlöten? Der Unterschied wird in der Ansteuerung liegen: statt 
jede LED mit einer Zahl von 0 bis 1023 anzusteuern, muss mit Zeile und 
Spalte addressiert werden, richtig? 2. Frage: kann das die SW schon bzw. 
wie funktioniert die Addressierung momentann? Genauso wie bei der 
Wordclock?
3. Was für einen Shield brauchen wir für die UClock? Für Arduino gibt es 
einen fertigen Adafruit RGB Treiber-Shield für 32x32 Matrix, so was 
brauchen wir dann für STM? 4. Da es keine Buchstaben mehr gibt entfällt 
der Zwischenrahmen, Diffusor-Folie und Frontplatte wären optional 
richtig? Ich würde erstmal nur das Panel nehmen, mir dann einen Rahmen 
überlegen, wo das Panel drin sitzt und hinten die Elektronik gehalten 
wird und dann testen, ob ich eine Frontplatte brauche oder nicht.
Danke, Grüße.

von Tim (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Zusammen,

ich möchte anfangen mir auch eine µClock zu bauen.
Gibt es irgendeine Aufbauanleitung oder Beschreibung wie diese
an den STM angeschlossen wird, auch in Kombination mit dem ESP
Der WordClock_mit_WS2812 thread wo es denke ich beschrieben ist lässt 
sich leider nicht öffnen. "404 Forbidden"

Ich hoffe jemand kann mir kurz helfen.
Vielen Dank!

von Michael (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tim schrieb:
> Gibt es irgendeine Aufbauanleitung oder Beschreibung wie diese
> an den STM angeschlossen wird, auch in Kombination mit dem ESP
> Der WordClock_mit_WS2812 thread wo es denke ich beschrieben ist lässt
> sich leider nicht öffnen. "404 Forbidden"

Schau mal hier:

https://www.mikrocontroller.net/articles/WordClock_mit_WS2812

von Michael (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von Steve (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich bin auf die beiden interessanten Artikel "Uclock" und "Wordclock 
2812" gestoßen. Diese würde ich gerne nachbauen, allerdings habe ich 
gesehen,
das die Software der Wordclock das letzte mal vor mehr als 1,5 Jahren 
aktualisiert wurde und die der Uclock auch schon über drei Monate alt 
ist.
Daher meine Frage:
Wird die Software beider Uhren nicht mehr weiter entwickelt bzw. sind 
beide in der Entwicklung gestorben? Das fände ich ganz schön schade.

von Thomas G. (Firma: Frickelhauptquartier) (taximan)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es  gibt/gab diverse mMn an den Haaren herbei gezogene 
Urheberrechtsprobleme. Deswegen liegt die ganze Sache z.Z. auf Eis.

von Sascha G. (sash)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

nachdem schon zwei Wordclock WS2812B gebaut wurden, bin ich gerade dabei 
die uCLock zu bauen.

Der 3D Drucker läuft schon seit einer Woche, Danke Peter für das 4x4 
STL, und druckt fleißig die Zwischenböden.

Jetzt eine Frage zum Board.
Hat einer von euch schon Erfahrung mit dem Entwicklerboard STM32F401 
ohne Zusatz gemacht? Das ist das schmale Board, was eher das Designe 
eines Arduino Nano hat.
https://de.aliexpress.com/item/4000138305460.html?src=google&src=google&albch=shopping&acnt=494-037-6276&isdl=y&slnk=&plac=&mtctp=&albbt=Google_7_shopping&aff_platform=google&aff_short_key=UneMJZVf&&albagn=888888&albcp=1705854617&albag=67310370915&trgt=743612850714&crea=de4000138305460&netw=u&device=c&gclid=CjwKCAiAhJTyBRAvEiwAln2qB7seYcSaie3GET-6iFxbcdMmcghYLpBYwngqNUowyMAV7EV_c75JWBoCVOUQAvD_BwE&gclsrc=aw.ds

Anpassung der Software sollte ich hinbekommen :-)

In der Beschreibung steht ja, dass es ein STM32F401RE, 411RE oder 407VE 
sein muss.
Bzw. darauf läuft die Software.


Cheers

von Frank M. (ukw) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sascha G. schrieb:
> Hat einer von euch schon Erfahrung mit dem Entwicklerboard STM32F401
> ohne Zusatz gemacht?

Nein. Aber ich schätze mal, dass einige der benötigten µC-Pins bei 
diesem Modell eben nicht als Board-Pins zur Verfügung stehen.

> Anpassung der Software sollte ich hinbekommen :-)

Das könnte in diesem Fall ziemlich ausarten. Du solltest erstmal 
gegenprüfen, welche Pins zur Verfügung stehen und welche die Software 
voraussetzt. Wenn Du Glück hast, musst Du nur ein paar GPIOs "umbiegen". 
Bei Schnittstellen wie I2C, UART usw. könnte dies aufwendiger werden.

Aber sonst: Nettes Board :-)


P.S.
Auf dem board scheint ein 25MHz-Quarz zu sein. In diesem Fall müssen 
auch noch die Einstellungen der PLL angepasst werden.

: Bearbeitet durch Moderator
von Sascha G. (sash)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frank M. schrieb:
> Das könnte in diesem Fall ziemlich ausarten. Du solltest erstmal
> gegenprüfen, welche Pins zur Verfügung stehen und welche die Software
> voraussetzt. Wenn Du Glück hast, musst Du nur ein paar GPIOs "umbiegen".
> Bei Schnittstellen wie I2C, UART usw. könnte dies aufwendiger werden.

Ok, soweit verstanden :-)

Andere Frage: Die Wordclock mit den WS2812B lief ja auch auf dem Board: 
STM32F103C8T6

Würde die Software für die uClock da auch laufen? Oder gibt es hier 
Einschränkungen aus Seiten der Hardware?

Ehrlich gesagt benötige ich zum Board für die Uhr "nur" den Esp.

Temperatur und Co. kommt alles von der SmartHome-Steuerung via Rest-Api 
;-)
Ist Wordclock und Wire-approved.

von Frank M. (ukw) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sascha G. schrieb:
> Andere Frage: Die Wordclock mit den WS2812B lief ja auch auf dem Board:
> STM32F103C8T6
>
> Würde die Software für die uClock da auch laufen? Oder gibt es hier
> Einschränkungen aus Seiten der Hardware?

Ich hatte es mal probiert. Leider reicht weder der Flash-Speicher noch 
das RAM dafür aus. Das geht zwar nur knapp daneben, aber für weitere 
Entwicklungen wäre definitiv kein Platz mehr.

Wegen den mittlerweile immer mehr auftretenden Fakes der STM32F103C8T6 
auf den chinesischen Blue-Pills, bei denen die DMA nicht korrekt 
funktioniert wegen Spurious Interrupts, würde ich auch mittlerweile die 
Finger davon lassen. Aufgrund der fehlerhaften DMA funktionieren damit 
dann die WS2812-LEDs nicht mehr. Das konnten mittlerweile mehrere 
WordClock-User bestätigen: Die WC-SW läuft nicht auf den Fakes. Ebenso 
gibt es im Netz ein Testprogramm, welches diese Fakes u.a. anhand des 
DMA-Fehlers identifizieren kann.

Quellen:

Beitrag "Re: WordClock mit WS2812"
Beitrag "Re: WordClock mit WS2812"
Beitrag "STM32F103C8T6 - Fälschung von ST bestätigt"

Ich arbeite daher gerade an einer STM32F303CCT6-Portierung für die 
WodClock24. Zum Test habe ich mir folgendes Black-Pill bestellt:

https://robotdyn.com/stm32f303cct6-256-kb-flash-stm32-arm-cortexr-m4-mini-system-dev-board-3326a9dd-3c19-11e9-910a-901b0ebb3621.html

Das Ding ist nicht nur pinkompatibel zum Blue-Pill, sondern der 
STM32F303 ist von der Funktionalität auch weitgehend pinkompatibel zum 
STM32F103. Von daher kann ich in der Software die für den STMF103 
vorgesehene Pinbelegung beibehalten. Auch das Interface zum 
WordClock-Shield bleibt kompatibel.

Ich bekomme auch mittlerweile den WordClock-Source für den STM32F303 
komplett durch den Compiler. Das Einzige, wo noch massive Anpassungen 
notwendig sind, ist der I2C-Treiber. Hier hat sích beim 303 eine Menge 
gegenüber dem 103 und auch zum 4XX geändert. Ich erwarte das Board in 
ein paar Wochen. Bis dahin will ich den Source dafür auch vorbereitet 
haben, damit ich dann zügig die WordClock-SW auch für den STM32F303 
anbieten kann.

Der STM32F303 hat mit 256 KB Flash und 40 KB RAM auch genügend Speicher, 
um auch die uClock damit zu betreiben. Sobald die Portierung für die 
WordClock24 durch ist, kommt die 303er Portierung für die uClock dran.

: Bearbeitet durch Moderator
von Stefan (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Gibt es hier nichts neues mehr?

LG

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.