Forum: Ausbildung, Studium & Beruf Gehalt/Gehaltsentwicklung Informatiker/Ingenieure 2021


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Volker (Gast)


Lesenswert?

Ein neuer Thread für 2021, der alte Thread von 2020 lädt nur noch
langsam.

---------------------------------------------------
Studium :
Alter :
Erfahrung :
Fachgebiet:
---------------------------------------------------
Angaben zur Firma:
---------------------------------------------------
Firma :
Region :
Mitarbeiter : ~
Erreichbark. : ~
---------------------------------------------------
Angaben zur Stelle:
---------------------------------------------------
Funktion :
Führung :
Tätigkeit :
Arbeitszeit :
Überstunden:
Urlaub :
Gehalt :
Entwicklung :
Zusatzleist. :

: Gesperrt durch Moderator
Beitrag #6542366 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6542378 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Gerald M. (gerald_m17)


Lesenswert?

Studium : Physik + Promotion
Alter : 33
Erfahrung : 2 Jahre nach Promotion
Fachgebiet: Sensorik/Elektronik
---------------------------------------------------
Angaben zur Firma:
---------------------------------------------------
Firma : Ja
Region : BW
Mitarbeiter : ~1000
Erreichbark. : 8 Minuten Auto, 15 Minuten Fahrrad
---------------------------------------------------
Angaben zur Stelle:
---------------------------------------------------
Funktion : Elektronikentwicklung
Führung : nein
Tätigkeit : Elektronikeben
Arbeitszeit : 39J
Überstunden: nicht wirklich
Urlaub : 30d
Gehalt : 71000 + Bonus
Entwicklung : 1. Jahr 62500€ (Bonus wenig), 2. Jahr 67500€ (Bonus = 0 
wegen Corona)
Zusatzleist. : Kantine, Kaffe, Wasser, Obst, Parkplatz, Fitnessstudio, 
Massagen

Beitrag #6542461 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Gerald M. (gerald_m17)


Lesenswert?

Kann wegen der schnelle Antwort Tippfehler nicht korrigieren :(

von Abc (Gast)


Lesenswert?

---------------------------------------------------
Studium : Mechatronik M. Sc.
Alter : 34
Erfahrung : 8 Jahre
Fachgebiet: Softwareentwicklung
---------------------------------------------------
Angaben zur Firma:
---------------------------------------------------
Firma : Maschinenbau / Automatisierung
Region : Ludwigsburg / Baden-Württemberg
Mitarbeiter : ~ 20.000
Erreichbark. : ~ 30 min mit dem Auto
---------------------------------------------------
Angaben zur Stelle:
---------------------------------------------------
Funktion : Softwareentwicklung (Product Owner)
Führung : 6 Mann (nur fachlich, nicht disziplinarisch) plus 3 externe
Tätigkeit :
Arbeitszeit : 35h
Überstunden: Corona-bedingt keine, normalerweise etwa 5 pro Woche. Kann 
ich auszahlen oder abfeiern.
Urlaub : 30 Tage
Gehalt : 82.000
Entwicklung : Müsste ich nachschauen...
Zusatzleist. : übliche IG Metall Konditionen

von Lotta  . (mercedes)


Lesenswert?

---------------------------------------------------
Studium : noch nicht
Alter : 17
Erfahrung : Mikrobiologie, Veterinär
Fachgebiet: Tierzucht, Fischerei
---------------------------------------------------
Angaben zur Firma:
---------------------------------------------------
Firma : landwirtschaftl. Genossenschaft
Region : MeckPomm
Mitarbeiter : ~ 150
Erreichbark. : ~ 10 min zu Fuß
---------------------------------------------------
Angaben zur Stelle:
---------------------------------------------------
Funktion : Praktikantin
Führung : teilweise
Tätigkeit : Feuerwehr :-)
Arbeitszeit : etwa 3-4 std.
Überstunden: nach Bedarf
Urlaub : je nach Schulferien
Gehalt : 5k Taschengeld /a
Entwicklung : Führungsverantwortung übernehmen
Zusatzleist. : Eigene 2 2/2Zi. Wohnung, Vollpension, Schulgeld

mfg

Beitrag #6543352 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6543411 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Top-Ingenieur (Gast)


Lesenswert?


Beitrag #6543486 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6543500 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Mathis (Gast)


Lesenswert?

---------------------------------------------------
Studium : Technische Informatik
Alter : 28
Erfahrung : 4 Jahre
Fachgebiet: SW
---------------------------------------------------
Angaben zur Firma:
---------------------------------------------------
Firma : Konzern
Region : MUC
Mitarbeiter : ~100k (weltweit)
Erreichbark. : ~30min ÖVPN
---------------------------------------------------
Angaben zur Stelle:
---------------------------------------------------
Funktion : Entwickler
Führung : keine
Tätigkeit : Embedded-SW
Arbeitszeit : 40h
Überstunden: gibt immer wieder mal heiße Phasen
Urlaub : 30d
Gehalt : all in 85k (durchschnittliche Bonuszahlung der letzten Jahre 
angenommen)
Entwicklung : Einstieg mit 70k
Zusatzleist. : typische Konzernbenefits

von Top-Ingenieur (Gast)


Lesenswert?

Technomathematiker schrieb im Beitrag #6543500:
> Wer hätte das gedacht (ZOMG), die Informatiker haben endgültig die
> Ings
> überholt. Autonome Systeme und Algorithmik sind heiße Themen! Money
> money money!

Bei Daimler werden die Informatiker immer mehr durch billige Inder und 
Chinesen ersetzt und teilweise wandern komplette Software Projekte ins 
Ausland.

Beitrag #6543539 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Top-Ingenieur (Gast)


Lesenswert?

Technomathematiker schrieb im Beitrag #6543539:
> die Statistik

Welche ?

von fronk (Gast)


Lesenswert?

Junge junge. Hier werden wieder Gehälter aufgerufen, dass einem 
schwindelig wird. Entweder ich hab was falsch gemacht im Leben, oder...

Der alte thread sa schon ähnlich abgehoben aus...meissten im Konzern und 
so...

wow

von Shorty (Gast)


Lesenswert?

F. B. schrieb im Beitrag #6543352:
> Suppe schrieb:
> FB wird monatlich in guten zeiten über 100k  mit Aktien machen.
>
> Es fehlt nicht mehr viel.

Börse läuft aber auch grad unheimlich gut.

Trotzdem noch 40h/Woche?

von Abc (Gast)


Lesenswert?

fronk schrieb:
> Junge junge. Hier werden wieder Gehälter aufgerufen, dass einem
> schwindelig wird. Entweder ich hab was falsch gemacht im Leben, oder...

Scheint so, oder du wohnst in der "falschen" Region.

Wenn es dich tröstet, kannst dir ja mal die Immobilienpreise in der 
Region Ludwigsburg anschauen. Und auch in allen Käffern von denen LB in 
30-40 Minuten erreichbar sind...

von Schwabe (Gast)


Lesenswert?

---------------------------------------------------
Studium : Technische Informatik
Alter : 41
Erfahrung : 19 Jahre
Fachgebiet: SW
---------------------------------------------------
Angaben zur Firma:
---------------------------------------------------
Firma : Konzern
Region : Stgt
Erreichbark. : ~30min Auto
(Nach Corona, wahr. 2 Tage die Woche HO)
---------------------------------------------------
Angaben zur Stelle:
---------------------------------------------------
Funktion : Senior Entwickler/Expert
Führung : keine
Tätigkeit : System-SW
Arbeitszeit : 40h
Überstunden: abgefeiert.
Urlaub : 30d
Gehalt : all in 106k (habe noch eine Gehaltserhöhung im letzten Jahr 
bekommen)

Obwohl im Grossraum Stgt, habe ich, Gott sei Dank, im Beruf mit 
Autoindustrie nichts zu tun.
Das Schöne daran ist, dass ich in einer abbezahlten 3 Zimmer Wohnung 
lebe.

von Kire L. (Firma: HTW) (sachse88)


Lesenswert?

---------------------------------------------------
Studium : Dipl. Ing. (FH) Maschinenbau
Alter : 33
Erfahrung : 8
Fachgebiet: Industrialisierung
---------------------------------------------------
Angaben zur Firma:
---------------------------------------------------
Firma : Werkzeugbranche, Teil von amerikanischem Konzern
Region : Kanton Baselland, Schweiz
Mitarbeiter : ~ 70
Erreichbark. : ~ 25Min Auto, ÖV/Fahrrad 1h
---------------------------------------------------
Angaben zur Stelle:
---------------------------------------------------
Funktion : Production Engineering
Führung : keine
Tätigkeit : Produktionsprozesse optimieren / neu gestalten
Arbeitszeit : 40
Überstunden : abfeiern
Urlaub : 25
Gehalt : ~ 110.000 CHF
Entwicklung : 2019 101k, 2020 105k, 2021 110k
Zusatzleist. : Kaffee & Wasser kostenfrei, Fitnessstudio, sonstige 
SwissMem  Benefits (Schweizer IGM)

von Hans (Gast)


Lesenswert?

Du arbeitest in ner 70 mann klitsche und verdienst als produktionsing 
über 100k??? Lol das ich nicht lache. Sry aber das ist sowas von 
unrealistisch.

von Wayne (Gast)


Lesenswert?

Hans schrieb:
> Du arbeitest in ner 70 mann klitsche und verdienst als produktionsing
> über 100k??? Lol das ich nicht lache. Sry aber das ist sowas von
> unrealistisch.

Er arbeitet in der Schweiz. Dort bekam ein bekannter Bauing, einmal 
Sitzengeblieben auf dem Gym und durchschnittlicher FH-Masterabschluss, 
zum Einstieg bereits 85.000 CHF. Laut ihm steigt dort so gut wie jeder 
Ingenieur nach 3-7 Jahren auf etwa 110k CHF.

von Weich W. (hand_werker)


Lesenswert?

Top-Ingenieur schrieb:
> Bei Daimler werden die Informatiker immer mehr durch billige Inder und
> Chinesen ersetzt und teilweise wandern komplette Software Projekte ins
> Ausland.

Deshalb geht es Daimler gerade auch so extrem gut

von Wayne (Gast)


Lesenswert?

Weich W. schrieb:
> Deshalb geht es Daimler gerade auch so extrem gut

Jeder mit einem etwas technischen Verständnis weiss dass man die 
derzeitigen Ergebnisse nicht auf gerade beginnende Projekte schieben 
kann. Was derzeit los ist, ist eine Folge weil die Deutschen 
Powerpoint-Ingenieure es die letzten 4-10 Jahre verbockt haben. Anderes 
Beispiel für das Versagen der Stuttgarter neben dem Bahnhof: Daimler war 
mal einer der größten Einzelaktionäre von Tesla, haben aber anstatt die 
Anteile weiter zu erhöhen viel zu früh verkauft. Und jetzt deckt sich 
Tesla einfach mal so mit fast 10 Mrd am Kapitalmarkt ein, um weltweit 
Fabriken aus dem Boden zu stampfen.

von F. B. (finanzberater)


Lesenswert?

Top-Ingenieur schrieb:
> Bei Daimler werden die Informatiker immer mehr durch billige Inder und
> Chinesen ersetzt

Daimler muss sparen und ihr seid zu teuer.


 und teilweise wandern komplette Software Projekte ins
> Ausland.

Oder man verramscht euch gleich an die Inder. So spart sich Daimler eure 
Abfindung und macht dabei noch Gewinn.

The IT outsourcing deal involves 500-600 Daimler employees transferring 
to the IT firm [Infosys]. Some sources told TOI that the number could be 
more than that.

https://www.consultingpoint.com/news/2020/11/25/infosys-likely-to-win-13-billion-daimler-deal

von F. B. (finanzberater)


Lesenswert?

Shorty schrieb:
> Börse läuft aber auch grad unheimlich gut.
>
> Trotzdem noch 40h/Woche?

Momentan ja. Unsere Klitsche brummt und die nächsten Großprojekte stehen 
schon in den Startlöchern. Mal schauen. Momentan macht die Arbeit Spaß. 
Das war in der letzten Klitsche anders. Aber 40 h/Woche sind schon zu 
viel.

von Kire L. (Firma: HTW) (sachse88)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Hans schrieb:
> Du arbeitest in ner 70 mann klitsche und verdienst als produktionsing
> über 100k??? Lol das ich nicht lache. Sry aber das ist sowas von
> unrealistisch.

Wie bereits von anderen angemerkt, SCHWEIZ

Siehe Bild, Jahreslohn 108k CHF, 2k Bonus kommt im April, wir haben 
trotz Corona wieder die Jahresziele erreicht beim Output.

Wir sind ein 70 Mann Produktionsstandort eines amerikanischen 
Grosskonzern mit über 15 Milliarden $ Jahresumsatz. Wir machen am 
Standort über 30% Gewinn trotz Schweizer Löhnen und mein Job ist es, 
dafür zu sorgen, dass das so bleibt. Wir stehen besser da als unsere 
Standorte in Deutschland da wir viel flexibler sind, kein Betriebsrat, 
viel weniger Auflagen, viel flexibleres Personal und Stromkosten von 
aktuell ca. 0,06 €/kWh aus 100% Wasserkraft...

Was glaubst du wo da investiert wird (in Personal = mich, und 
Maschinen), Schweiz oder Deutschland. Ich habe 5% mehr bekommen trotz 
Corona ...

: Bearbeitet durch User
von Stefan H. (Firma: dm2sh) (stefan_helmert)


Lesenswert?

Top-Ingenieur schrieb:
> Bei Daimler werden die Informatiker immer mehr durch billige Inder und
> Chinesen ersetzt und teilweise wandern komplette Software Projekte ins
> Ausland.

Das ist eine gute Entscheidung. In diesen Ländern werden Informatiker, 
Ärzte, Ingenieure, Virologen usw. auch wertgeschätzt. In Deutschland 
muss man schon Corona- oder Klimaleugner sein, um nicht wie der letzte 
Dreck behandelt zu werden.

von Wayne (Gast)


Lesenswert?

Kire L. schrieb:
> Wir stehen besser da als unsere Standorte in Deutschland da wir viel
> flexibler sind, kein Betriebsrat, viel weniger Auflagen, viel
> flexibleres Personal und Stromkosten von aktuell ca. 0,06 €/kWh aus 100%
> Wasserkraft...

Die Schweiz das bessere Deutschland. Alles richtig gemacht.

von Den O. (denon)


Lesenswert?

Mit welchem Faktor muss man den schweizer Lohn umrechnen um es mit dem 
Gehalt in de vergleichbar zu machen?
War das 1.4, 1.6 oder etwas in der Richtung?

von Bruce Lees Friseur (Gast)


Lesenswert?

Ich sehe hier immer nur Postings von Konzernbeamten mit 85k+, die 
wenigsten arbeiten dort. Schon seltsam dass nur von der Seite Daten 
kommen.

von Sklavenhändler Ombos (Gast)


Lesenswert?

Bruce Lees Friseur schrieb:
> die
> wenigsten arbeiten dort

Also bei uns im Konzern arbeiten vor Ort 1000 Leute (Ingenieure 
wohlgemerkt, alle anderen nicht mitgezählt).
So ein Krauter hat wieviele? 5-10?
Ja schon schlimm diese Realität, nur 1% der Ingenieure arbeiten in 
Großunternehmen, erhalten aber 90% der ausgezahlten Ingenieursgehälter 
hier in Deutschland.

fronk schrieb:
> Junge junge. Hier werden wieder Gehälter aufgerufen, dass einem
> schwindelig wird. Entweder ich hab was falsch gemacht im Leben, oder...
>
> Der alte thread sa schon ähnlich abgehoben aus...meissten im Konzern und
> so...
>
> wow

Hans schrieb:
> Sry aber das ist sowas von
> unrealistisch.

Nein, das kann nicht sein. Hohe Gehälter gibt es nicht. Nein, alles 
Lüge, niemand darf und kann mehr als 50k verdienen!
Außerdem ist die USA und Schweiz auch eine Lüge, denn keiner kann mehr 
verdienen als in unserem super reichen Deutschland.

Beitrag #6544543 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Kire L. (Firma: HTW) (sachse88)


Lesenswert?

Den O. schrieb:
> Mit welchem Faktor muss man den schweizer Lohn umrechnen um es mit dem
> Gehalt in de vergleichbar zu machen?
> War das 1.4, 1.6 oder etwas in der Richtung?

Kommt drauf an, wo man wohnt und wie man rechnet. Ich bin Grenzgänger 
(wohne in DE) da muss ich auch in DE versteuern. 110k CHF sind also 
einfach 100k Euro. Abgaben welche ich zahle sind etwa gleich als wenn 
ich das in DE verdienen würde. Allerdings enthält das auch eine Kapital 
gedeckte Rente/Pension und ist nicht "verloren" wie in Deutschland 
(meine persönliche Ansicht)

Mit dem heutigen Wechselkurs von unter 1,1 trifft es 1.4 also ganz gut. 
Meine Stelle mit 110k CHF entspricht demnach ca. 78,5k Euro. Ist in 
einem IGM Betrieb mit meiner BE sicher problemlos zu knacken @40h, im 
Mittelstand schon schwerer oder nur mit wesentlich mehr BE. (70 Mann 
sind in der Schweiz wie in DE ca 350 Mann)

Kommt aber extrem auf die Steuerklasse (DE) und Lebensstil an, ob man 
mit dem Faktor 1,4 hin kommt wenn man in der Schweiz direkt wohnt, als 
Alleinverdiener mit 2 Kindern und Frau zu Hause lohnt es sich 
wahrscheinlich nicht bzw. bringt keinen Unterschied im Lebensstil.

Mein persönlicher Faktor ist 1.25, aber CH-->DE, dh. ich müsste in DE ca 
135k Euro verdienen um ein Netto zu generieren mit dem ich privat die 
gleiche "Rente" (=Kapital) aufbauen kann, wie ich Sie jetzt einfach mit 
dabei habe.

von Wayne (Gast)


Lesenswert?

Roflmao schrieb im Beitrag #6544543:
> Deutschland bestes Land! Nur Deutsche gibts hier nicht mehr LOL!

Das ist in der Schweiz nicht anders, aber dort sprechen auch die 
Einheimischen mindestens 3 teilweise sogar 4 Sprachen, die im Land auch 
Anwendung finden, Strom ist nachhaltiger erzeugt und kostet deutlich 
weniger als in Deutschland, es werden prozentual weniger Steuern 
gezahlt, Züge sind pünktlich und die Altersversorgung steht 
zukunftssicher auf mehreren Säulen.

von Hans (Gast)


Lesenswert?

Bruce Lees Friseur schrieb:
> Ich sehe hier immer nur Postings von Konzernbeamten mit 85k+, die
> wenigsten arbeiten dort. Schon seltsam dass nur von der Seite Daten
> kommen.

Ach kommt, er hat dich recht. Gönne es jedem, aber die wenigsten ings 
arbeiten in den fetten konzernen und die wenigsten ings ohne 
führungsstelle gehen in richtung 100k. Hier gehen alle richtung 100k und 
haben normale stellen. Is halt internet...

Beitrag #6544635 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6544650 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6544680 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Dipl. Inf (FH) (Gast)


Lesenswert?

---------------------------------------------------
Studium : Informatik (Dipl. Inf. FH)
Alter : 37
Erfahrung : 10 Jahre
Fachgebiet: Softwareentwicklung, C++
---------------------------------------------------
Angaben zur Firma:
---------------------------------------------------
Firma : Automotive
Region : Sachsen
Mitarbeiter : über 500 am Standort
Erreichbark. : 15 Min Auto  30 Min Fahrrad  1h ÖPNV
---------------------------------------------------
Angaben zur Stelle:
---------------------------------------------------
Funktion : Softwareentwickler
Führung : nö
Tätigkeit : Entwickeln, Bug Tickets rumschubbsen
Arbeitszeit : 40h
Überstunden: im Stressphasen reichlich, auszahlen oder abbummeln
Urlaub : 30 Tage
Gehalt : ca 50k plus Urlaubs/Weihnachtsgeld wenn die Firma Lust hat
Entwicklung : 2011/35k, 2016/48k
Zusatzleist. : Nur Kleinkram

Wird mal wieder Zeit. Der Personalabfluss lässt vermuten, das auch hier 
inzwischen deutlich mehr geht.

Beitrag #6544711 wurde von einem Moderator gelöscht.
von David S. (Firma: Bankenaufsicht) (avmsterdam)


Lesenswert?

DieWahrheitTutWeh schrieb im Beitrag #6544711:
> da ist aber einiges schief
> gelaufen.

40 Jahre DDR in Sachsen.

von Dipl. Inf (FH) (Gast)


Lesenswert?

> boah ist das wenig. 50k mit 10 jahren BE... da ist aber einiges schief
gelaufen.

War klar, das sowas kommt, wenn man kein IGM Disneyland Gehalt postet ;)

Aber ich kann versichern, dass meine Kollegen in der Regel exakt das 
Gleiche verdienen und so manche Klitsche zahlt hier noch deutlich 
weniger.

von Verteidigt die DDR Genossen (Gast)


Lesenswert?

Dipl. Inf (FH) schrieb:
> War klar, das sowas kommt, wenn man kein IGM Disneyland Gehalt postet ;)

TVÖD höherer Dienst auf Bundesebene zahlt 52k für Masterabsolventen.
Auch im Osten.

von Dipl. Inf (FH) (Gast)


Lesenswert?

> TVÖD höherer Dienst auf Bundesebene zahlt 52k für Masterabsolventen.
> Auch im Osten.

So habe ich gegenüber meinem letzten Chef auch argumentiert. Seine 
Antwort: "Wir sind immer noch eine private Firma."

von Viatorem (Gast)


Lesenswert?

Warum bist du dann geblieben?

Beitrag #6544961 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Ingenieur123 (Gast)


Lesenswert?

---------------------------------------------------
Studium : Informatik M.Sc.
Alter : 27
Erfahrung : 4 Jahre Vollzeit, davor 3 Jahre als Werksstudent im gleichen 
Unternehmen
Fachgebiet: Embedded Systems
---------------------------------------------------
Angaben zur Firma:
---------------------------------------------------
Firma : Zulieferer für Automobil
Region : NRW
Mitarbeiter : ~250
Erreichbark. : ~15min
---------------------------------------------------
Angaben zur Stelle:
---------------------------------------------------
Funktion : Embedded Systems Programmierung in C und gelegentlich 
Entwicklung der entsprechenden Hardware
Führung : Keine
Tätigkeit : siehe Funktion
Arbeitszeit : 40h pro Woche
Überstunden: Sind mit dem Gehalt abgegolten
Urlaub : 30 Tage pro Jahr
Gehalt : 44k, 44k, 44k, 44k -> Bis jetzt keine Entwicklung

Ich weiß, dass mein Gehalt nicht gut ist, aber Ist es wirklich so 
schlecht?
Gibt es hier noch Leute die ähnlich verdienen und es sich nicht trauen 
zu schreiben?

Bei den hier genannten Zahlen bin ich schon ziemlich neidisch.

von Niko (Gast)


Lesenswert?

Mein Gehalt ist ähnlich schlecht. Gleiches Aufgabengebiet, 100 
Mitarbeiter und dieses Jahr mit Bonus 50500 Euro Verdient.

von Angeber (Gast)


Lesenswert?

Niko schrieb:
> dieses Jahr mit Bonus 50500 Euro Verdient.

Das brauche ich für meine Frauen im Monat. Eine in London, eine in Miami 
und dann noch das Häuschen auf Mallorca.
Grüßle,
BB

von Dr. Dre (Gast)


Lesenswert?

Ingenieur123 schrieb:
> --

Ingenieur123 schrieb:
> Region : NRW
> Mitarbeiter : ~250
> Erreichbark. : ~15min
> ---------------------------------------------------
> Angaben zur Stelle:
> ---------------------------------------------------
> Funktion : Embedded Systems Programmierung in C und gelegentlich
> Entwicklung der entsprechenden Hardware
> Führung : Keine
> Tätigkeit : siehe Funktion
> Arbeitszeit : 40h pro Woche
> Überstunden: Sind mit dem Gehalt abgegolten
> Urlaub : 30 Tage pro Jahr
> Gehalt : 44k, 44k, 44k, 44k -> Bis jetzt keine Entwicklung
>
> Ich weiß, dass mein Gehalt nicht gut ist, aber Ist es wirklich so
> schlecht?
> Gibt es hier noch Leute die ähnlich verdienen und es sich nicht trauen
> zu schreiben?
>
> Bei den hier genannten Zahlen bin ich schon ziemlich neidisch.

NRW ist ein hartes Pflaster, das darfst du nicht mit Süddeutschland 
vergleichen.

von Senf D. (senfdazugeber)


Lesenswert?

Ingenieur123 schrieb:
> Gehalt : 44k, 44k, 44k, 44k -> Bis jetzt keine Entwicklung
>
> Ich weiß, dass mein Gehalt nicht gut ist, aber Ist es wirklich so
> schlecht?
> Gibt es hier noch Leute die ähnlich verdienen und es sich nicht trauen
> zu schreiben?

Ja, es ist schlecht - mindestens deshalb, da du innerhalb von vier 
Jahren keine bekommen hast. Das sollte dir zu denken geben. Hattest du 
denn in deinen Mitarbeitergesprächen keine gefordert?

Aber deiner Vermutung würde ich zustimmen; es gibt bestimmt auch viele 
andere Leute, die ein ähnliches Gehalt erhalten, die aus Scham lieber 
nichts beitragen. In solchen Threads schreiben tendenziell eher 
diejenigen mit hohen Gehältern.

> Bei den hier genannten Zahlen bin ich schon ziemlich neidisch.

Sieh es als Ansporn, du bist ja noch jung und hast viele Berufsjahre vor 
dir.

von bei Leipzig (Gast)


Lesenswert?

---------------------------------------------------
Studium : M. Eng Elektrotechnik
Alter : 30
Erfahrung : 5 Jahre + Werksstudententätigkeit während des Studiums
Fachgebiet: HW und SW
---------------------------------------------------
Angaben zur Firma:
---------------------------------------------------
Firma :
Region : Sachsen
Mitarbeiter : ~50
Erreichbark. : ~4 min Fußweg
---------------------------------------------------
Angaben zur Stelle:
---------------------------------------------------
Funktion : Entwickler
Führung : nein
Tätigkeit : Hard- und Softwareentwicklung
Arbeitszeit : 40h
Überstunden: keine
Urlaub : 30 Tage
Gehalt : 51k + Weihnachtsgeld + Bonus
Entwicklung : 44k, 47k, 49k, 52k
Zusatzleist. : keine

kann micht nicht beklagen. Mieten günstig, Stadt okay und leichte 
Erreichbarkeit bis nächste Großstadt

Ingenieur123 schrieb:
> ---------------------------------------------------
> Studium : Informatik M.Sc.
> Alter : 27
> Erfahrung : 4 Jahre Vollzeit, davor 3 Jahre als Werksstudent im gleichen
> Unternehmen
> Fachgebiet: Embedded Systems
> ---------------------------------------------------
> Angaben zur Firma:
> ---------------------------------------------------
> Firma : Zulieferer für Automobil
> Region : NRW
> Mitarbeiter : ~250
> Erreichbark. : ~15min
> ---------------------------------------------------
> Angaben zur Stelle:
> ---------------------------------------------------
> Funktion : Embedded Systems Programmierung in C und gelegentlich
> Entwicklung der entsprechenden Hardware
> Führung : Keine
> Tätigkeit : siehe Funktion
> Arbeitszeit : 40h pro Woche
> Überstunden: Sind mit dem Gehalt abgegolten
> Urlaub : 30 Tage pro Jahr
> Gehalt : 44k, 44k, 44k, 44k -> Bis jetzt keine Entwicklung
>
> Ich weiß, dass mein Gehalt nicht gut ist, aber Ist es wirklich so
> schlecht?
> Gibt es hier noch Leute die ähnlich verdienen und es sich nicht trauen
> zu schreiben?
>
> Bei den hier genannten Zahlen bin ich schon ziemlich neidisch.

Wieso neidisch? Reichts es für dich? Dann ist es doch in Ordnung. Und ob 
das hier stimmt, was hier einige posten steht ja auf nem anderen Blatt.

von Markus (Gast)


Lesenswert?

---------------------------------------------------
Studium : M. Sc. Elektrotechnik (TU9)
Alter : 30
Erfahrung : 4 Jahre
Fachgebiet: SW
---------------------------------------------------
Angaben zur Firma:
---------------------------------------------------
Firma : KMU
Region : Bayern
Mitarbeiter : ~100
Erreichbark. : ~10 min Auto
---------------------------------------------------
Angaben zur Stelle:
---------------------------------------------------
Funktion : Entwickler
Führung : nein
Tätigkeit : Hard- und Softwareentwicklung
Arbeitszeit : 40h
Überstunden: keine
Urlaub : 30 Tage
Gehalt : 48k
Entwicklung : Einstieg 46k
Zusatzleist. : keine

von Exot im Forum (Gast)


Lesenswert?

---------------------------------------------------
Studium : Physik
Alter : 43
Erfahrung : 16 J
Fachgebiet: Physikal. Chemie / Verfahrenstechnik
---------------------------------------------------
Angaben zur Firma:
---------------------------------------------------
Firma : BASF
Region : RP
Mitarbeiter : ~ 100000
Erreichbark. : ~ 30 - 45 min
---------------------------------------------------
Angaben zur Stelle:
---------------------------------------------------
Funktion : Research Scientist / Engineer
Führung : Fachl./projektbezogen 2-4 Laboranten / Chemikanten
Tätigkeit : Entwicklung von Materialien und Verfahren
Arbeitszeit : 40
Überstunden: wenig
Urlaub : 30 + Brückentage über AT frei
Gehalt : ~ 100.000 incl. Bonus
Entwicklung : tanh-Funktion
Zusatzleist. : Betriebl. Altersvorsorge uvm. (Kantine, Fitness usw 
allerdings oft sehr nahe an marktüblichen Preisen, daher nicht 
attraktiv...)

von Don Nandrolone (Gast)


Lesenswert?

Studium : ja
Alter : 35+
Erfahrung : 5+
Fachgebiet: EDV
---------------------------------------------------
Angaben zur Firma:
---------------------------------------------------
Firma : Holding
Region : EU-Ausland
Mitarbeiter : ~ 1700
Erreichbark. : ~ 10 Min
---------------------------------------------------
Angaben zur Stelle:
---------------------------------------------------
Funktion : Sachbearbeiter
Tätigkeit : Monitoring/3Level
Arbeitszeit : 40
Überstunden: nein
Urlaub : 30
Gehalt : 51 k€  all in
Entwicklung : unwahrscheinlich
Zusatzleist. : home office

von Techboy (Gast)


Lesenswert?

Danke für die Leute mit Gehältern unter 60.000 dass sie auch posten.
Ich kann euch beruhigen, kenne auch hier im Höchstpreisland München 
genug Dipl. Inf. Mit 15 Jahren BE die 65.000 bis 70.000 bekommen. (Bei 
weit höheren Wohnkosten).

von Ingenieur123 (Gast)


Lesenswert?

Senf D. schrieb:
> Ja, es ist schlecht - mindestens deshalb, da du innerhalb von vier
> Jahren keine bekommen hast. Das sollte dir zu denken geben. Hattest du
> denn in deinen Mitarbeitergesprächen keine gefordert?
>
> Aber deiner Vermutung würde ich zustimmen; es gibt bestimmt auch viele
> andere Leute, die ein ähnliches Gehalt erhalten, die aus Scham lieber
> nichts beitragen. In solchen Threads schreiben tendenziell eher
> diejenigen mit hohen Gehältern.

Mitarbeitergespräche gibt es hier keine.
Ich bin damals nach meinem Bachelor im Unternehmen eingestiegen und habe 
noch parallel im Fernstudium einen Master gemacht.
Nach dem Master habe ich das erste und einzige mal nach mehr Gehalt 
gefragt.
Ich dachte es sei eine gute Gelegenheit, da ich zu diesem Zeitpunkt auch 
schon 3 Jahre Erfahrung gesammelt hatte und mein Einstiegsgehalt ohnehin 
recht niedrig ausgefallen ist.
Die meisten Leute die ich kannte sind damals mit 4k brutto pro Monat 
eingestiegen.

Es gab aber keine Erhöhung, da ich ja "den gleichen Job machen" würde.
Ein bisschen Wahrheit ist da ja schon dran, aber es tat trotzdem echt 
weh.
Besonders nach dem Fernstudium.

bei Leipzig schrieb:
> Wieso neidisch? Reichts es für dich? Dann ist es doch in Ordnung. Und ob
> das hier stimmt, was hier einige posten steht ja auf nem anderen Blatt.

Neid ist vielleicht das falsche Wort.
Ich gönne euch allen eure Gehälter, hätte aber so langsam gerne auch so 
ein ähnliches Gehalt.
Aktuell bin ich auch noch aus verschiedenen anderen Gründen sehr 
unzufrieden.
Gehaltstechnisch fände ich 55k-60k super.


Ich denke ich werde bald wechseln müssen.
Am besten wenn diese Corona-Geschichte vorbei ist.

von Dr. Dre (Gast)


Lesenswert?

Ingenieur123 schrieb:
> Ich bin damals nach meinem Bachelor im Unternehmen eingestiegen und habe
> noch parallel im Fernstudium einen Master gemacht.

Das sagt doch schon alles. Deine derzeitige Tätigkeit kann nicht so 
schwierig sein wenn du nebenher noch einen Master absolviert hast.

von bei Leipzig (Gast)


Lesenswert?

Ingenieur123 schrieb:
> Neid ist vielleicht das falsche Wort.
> Ich gönne euch allen eure Gehälter, hätte aber so langsam gerne auch so
> ein ähnliches Gehalt.
> Aktuell bin ich auch noch aus verschiedenen anderen Gründen sehr
> unzufrieden.
> Gehaltstechnisch fände ich 55k-60k super.
>
> Ich denke ich werde bald wechseln müssen.
> Am besten wenn diese Corona-Geschichte vorbei ist.

Letztendlich hast Du es selbst in der Hand. Es ist nicht alles Gold, was 
glänzt, was ich auch erst selber feststellen musste. Bewirbt man sich 
hier im Osten in einer großen Bude mit Sitz im Westen brauchst Du nicht 
denken, dass man automatisch mehr Gehalt bekommtn. Im Gegenteil. Da 
verdiene ich in meinem KMU besser als bei einer Konzerntochter hier in 
Sachsen.

von Senf D. (senfdazugeber)


Lesenswert?

bei Leipzig schrieb:
> Letztendlich hast Du es selbst in der Hand. Es ist nicht alles Gold, was
> glänzt, was ich auch erst selber feststellen musste. Bewirbt man sich
> hier im Osten in einer großen Bude mit Sitz im Westen brauchst Du nicht
> denken, dass man automatisch mehr Gehalt bekommtn. Im Gegenteil. Da
> verdiene ich in meinem KMU besser als bei einer Konzerntochter hier in
> Sachsen.

Warum dann nicht in den Westen rübermachen? Die Grenzen sind offen, und 
hier fließen Milch 🥛 und Honig 🍯, zumindest bei den größeren 
Unternehmen.

von bei Leipzig (Gast)


Lesenswert?

Senf D. schrieb:
> bei Leipzig schrieb:
>> Letztendlich hast Du es selbst in der Hand. Es ist nicht alles Gold, was
>> glänzt, was ich auch erst selber feststellen musste. Bewirbt man sich
>> hier im Osten in einer großen Bude mit Sitz im Westen brauchst Du nicht
>> denken, dass man automatisch mehr Gehalt bekommtn. Im Gegenteil. Da
>> verdiene ich in meinem KMU besser als bei einer Konzerntochter hier in
>> Sachsen.
>
> Warum dann nicht in den Westen rübermachen? Die Grenzen sind offen, und
> hier fließen Milch 🥛 und Honig 🍯, zumindest bei den größeren
> Unternehmen.

Weil man das vllt auch nicht möchte? Ich beschwer mich ja nicht.

von Ingenieur123 (Gast)


Lesenswert?

Dr. Dre schrieb:
> Ingenieur123 schrieb:
>> Ich bin damals nach meinem Bachelor im Unternehmen eingestiegen und habe
>> noch parallel im Fernstudium einen Master gemacht.
>
> Das sagt doch schon alles. Deine derzeitige Tätigkeit kann nicht so
> schwierig sein wenn du nebenher noch einen Master absolviert hast.

Was soll das denn damit zu tun haben?
Du arbeitest deine Skripte in deiner Freizeit durch, also abends auf dem 
Sofa nach der Arbeit.
Ich habe meine freie Zeit dafür geopfert um mich weiter zu bilden.

Der Arbeitstag ist nach 15.00 bis 17.00 zu Ende.
Wenn du auch nach dieser Zeit am arbeiten bist, dann läuft etwas massiv 
Falsch.

Troll?

Beitrag #6545500 wurde von einem Moderator gelöscht.
von BoringEngineer (Gast)


Lesenswert?

---------------------------------------------------
Studium : M.eng
Alter : 34
Erfahrung : ~10 jahre
Fachgebiet: embedded SW,  C
---------------------------------------------------
Angaben zur Firma:
---------------------------------------------------
Firma : Automobilindustrie ig Metall konzern
Region : BW
Mitarbeiter : > 100k
Erreichbark. : 25-30 min ÖPV
---------------------------------------------------
Angaben zur Stelle:
---------------------------------------------------
Tätigkeit : SW entwicklung embedded, tests automatisieren
Führung : keine
Arbeitszeit : 40h
Überstunden: während corona keine
Urlaub : 30t
Gehalt : 93k
Zusatzleist. : Homeoffice, Kaffee, Obst....

von dunky (Gast)


Lesenswert?

Wayne schrieb:
> Das ist in der Schweiz nicht anders, aber dort sprechen auch die
> Einheimischen mindestens 3 teilweise sogar 4 Sprachen, die im Land auch
> Anwendung finden, Strom ist nachhaltiger erzeugt und kostet deutlich
> weniger als in Deutschland, es werden prozentual weniger Steuern
> gezahlt, Züge sind pünktlich und die Altersversorgung steht
> zukunftssicher auf mehreren Säulen.

Als ob...gibt genug Schweizer die ums verrecken keinen Fuß in die 
französisch oder italienischsprachigen Landesteile setzen & nicht mehr 
als Swizzerdütsch und maximal Englisch sprechen.
Strom weiß ich nicht. Steuern naja...das kommt sehr drauf an. Das kann 
man nicht aus dem Stehgreif vergleichen. Hab mal Kinder in der Schweiz. 
Da sehnst du dich aber nach dem deutschen System. Altersvorsorge ist 
komplett anders aufgebaut...
Stumpf die Schweiz als gelobtes Land darstellen ist einfach seeeehr kurz 
gegriffen

von Egal (Gast)


Lesenswert?

---------------------------------------------------
Studium : Dipl.-Ing. (FH)
Alter : 38
Erfahrung : 13
Fachgebiet: Software-Engineering
---------------------------------------------------
Angaben zur Firma:
---------------------------------------------------
Firma : Inhabergeführt - Maschinenbau
Region : BW
Mitarbeiter : ~2500
Erreichbark. : ~30min
---------------------------------------------------
Angaben zur Stelle:
---------------------------------------------------
Funktion : Softwareentwickler
Führung : nein
Tätigkeit : Softwareentwicklung Smart Services
Arbeitszeit : 40h
Überstunden: max. 14h
Urlaub : 30d
Gehalt : 85k
Entwicklung : 2007 mit 45k eingestiegen. Größere Steigerungen gabs durch 
Arbeitgeberwechsel
Zusatzleist. : Home-Office schon vor Corona 2x die Woche

von ÖD-Bitschubser (Gast)


Lesenswert?

---------------------------------------------------
Studium : Wirtschaftsinformatik (FH)
Alter :  42
Erfahrung : >15J
Fachgebiet: DBs, Anwendungsmanagement
---------------------------------------------------
Angaben zur Firma:
---------------------------------------------------
Firma :  Öffentlicher Dienst
Region : Brandenburg
Mitarbeiter : >1000
Erreichbark. : ~ 30 Min. Auto
---------------------------------------------------
Angaben zur Stelle:
---------------------------------------------------
Funktion : DB-Admin, Anwendungsbetreuer
Führung : nein
Tätigkeit : siehe Funktion
Arbeitszeit : 40h
Überstunden: selten
Urlaub : 30 Tage
Gehalt : 62k inkl. Bereitschaftsentgelt (TV-L E10/5), wenn Stelle in 
2021 höher bewertet wird aufgrund IT-Stellenneubewertung gemäß TV-L dann 
ca 69k
Entwicklung : die übliche Stufenaufstiege lt. TV-L
Zusatzleist. : keine

von Senf D. (senfdazugeber)


Lesenswert?

BoringEngineer schrieb:
> Zusatzleist. : Homeoffice, Kaffee, Obst....

Also ich muss Kaffee und Obst bei mir im Home Office selbst organisieren 
und bezahlen.

Beitrag #6545672 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Cyblord -. (cyblord)


Lesenswert?

Guttenberg schrieb im Beitrag #6545672:
> Senf D. schrieb:
>> BoringEngineer schrieb:
>>> Zusatzleist. : Homeoffice, Kaffee, Obst....
>>
>> Also ich muss Kaffee und Obst bei mir im Home Office selbst organisieren
>> und bezahlen.
>
> Kaffee und Obst hörst sich nach nem Hippieschuppen an. Wo ist der
> Tischkicker?

Und Freitag ist wahrscheinlich Pizzatag. Aber mit sowas bekommt man 
schlecht bezahlte Nerds ans Malochen.

von Gehaltsfick (Gast)


Lesenswert?

Tja, die blicken halt nicht, wie Wirtschaft funktioniert. Sind zufrieden 
mit ein bisschen Spielzeug. Und das wird dann auch ausgenutzt.

von Lotta  . (mercedes)


Lesenswert?

...

Jeder Tag ist offen wie ein Krug.
Und am Morgen leer, daß man ihn füllt.
Hat man ihn am Abend voll genug,
wird der Durst der Träume gestillt.

Einer schenkt Wasser, einer schenkt Wein
tagtäglich sich ein...

Jeder Tag hat Fragen, die wolln Antwort.
Jeden Morgen neu, wenn man sich regt.
Und die Antwort sei, daß man vorm Spiegel
Abends nicht die Augen niederschlägt!

Einer schenkt Wasser, einer schenkt Wein
tagtäglich sich ein...

mfg

von Dipl. Inf (FH) (Gast)


Lesenswert?

> Warum bist du dann geblieben?

Was meinst du, was "letzter Chef" impliziert? ;)

Aber trotzdem hat damals mein aktueller AG immer noch mit Abstand am 
besten bezahlt.

Beitrag #6546035 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Audianer (Gast)


Lesenswert?

---------------------------------------------------
Studium : Wirtschaftsingenieurwesen (Uni)
Alter : 25
Erfahrung : 2 Jahre
Fachgebiet: Maschinenbau
---------------------------------------------------
Angaben zur Firma:
---------------------------------------------------
Firma : Vier Ringe
Region : Bayern
Mitarbeiter : ~ 90k
Erreichbark. : ~ 20min
---------------------------------------------------
Angaben zur Stelle:
---------------------------------------------------
Funktion : Controlling
Führung : nein
Arbeitszeit : 35h
Urlaub : 30d
Gehalt : 87.5k
Entwicklung : 70k zum Einstieg,
Zusatzleist. : übliche Konzernleistungen

von Bruce Lees Friseur (Gast)


Lesenswert?

Leckomio, 90k in 2 Jahren. Diese IGM-Gehälter sind einfach nur pervers.

von Sahneschnitte (Gast)


Lesenswert?

Bruce Lees Friseur schrieb:
> Leckomio, 90k in 2 Jahren. Diese IGM-Gehälter sind einfach nur
> pervers.

Bei den OEMs gibt es noch dicke Gewinnbeteiligungen, also ist das sogar 
über IGM-Niveau.

von Qwertz (Gast)


Lesenswert?

Senf D. schrieb:
> BoringEngineer schrieb:
> Zusatzleist. : Homeoffice, Kaffee, Obst....
>
> Also ich muss Kaffee und Obst bei mir im Home Office selbst organisieren
> und bezahlen.

Oh Schreck! Kannst du dann überhaupt noch genug Tausender in Aktien 
investieren? Würde da mal ein ernstes Wörtchen mit dem Chef reden.

Beitrag #6546143 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Audianer (Gast)


Lesenswert?

Instagram Profilierer schrieb im Beitrag #6546143:
> lecko mio, alles märchen hier. bin selber igm und weiß was man
> bekommt.
> internet halt

Wenn man es selber nicht geschafft hat muss man hald im Internet 
trollen.

Beitrag #6546180 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6546302 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6546305 wurde von einem Moderator gelöscht.
von F. B. (finanzberater)


Lesenswert?

Sklavenhändler Ombos schrieb:
> Hans schrieb:
>> Sry aber das ist sowas von
>> unrealistisch.
>
> Nein, das kann nicht sein. Hohe Gehälter gibt es nicht. Nein, alles
> Lüge, niemand darf und kann mehr als 50k verdienen!
> Außerdem ist die USA und Schweiz auch eine Lüge, denn keiner kann mehr
> verdienen als in unserem super reichen Deutschland.

Niemand kann und darf mehr verdienen als Qwerz/Senf D. Wer behauptet, er 
würde mehr verdienen, ist ein Lügner! Wer weniger verdient, ist ein 
Hater oder ein Versager, der es nicht in den IGM-Konzern geschafft hat!

: Bearbeitet durch User
Beitrag #6546484 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Audianer (Gast)


Lesenswert?

Englische Mutante schrieb im Beitrag #6546302:
> 25jahre und 90k. Was machst du als Kind mit dem ganzen geld? Lego
> ist
> nicht sooo teuer.

Ich investiere in Immobilien und an der Börse, was sonst? Ein Eigenheim 
möchte ich aber noch nicht, dass wird erst mit Familie interessant.

von SAP (Gast)


Lesenswert?

---------------------------------------------------
Studium : HTL-Informatik
Alter : 23
Erfahrung : 2,5 Jahre
Fachgebiet: SAP Inhouse Beratung
---------------------------------------------------
Angaben zur Firma:
---------------------------------------------------
Firma : Lebensmitteleinzelhändler
Region : Österreich
Mitarbeiter : ~ 80.000
Erreichbark. : 30 min
---------------------------------------------------
Angaben zur Stelle:
---------------------------------------------------
Funktion : SAP Inhouse Berater

Führung : fachlich
Tätigkeit :
Arbeitszeit : 38,5h

Überstunden: 15 Überstunden durch Gehalt abgegolten
Urlaub : 25
Gehalt : 51.000€
Entwicklung : 39.000€ nach 1,5 Jahre -> 47.200€
Zusatzleist. : 2 Tage HO pro Woche, Zuschuss zum Mittagessen

von SAP (Gast)


Lesenswert?

---------------------------------------------------
Studium : HTL-Informatik
Alter : 23
Erfahrung : 2,5 Jahre
Fachgebiet: SAP Inhouse Beratung
---------------------------------------------------
Angaben zur Firma:
---------------------------------------------------
Firma : Lebensmitteleinzelhändler
Region : Österreich
Mitarbeiter : ~ 80.000
Erreichbark. : 30 min
---------------------------------------------------
Angaben zur Stelle:
---------------------------------------------------
Funktion : SAP Inhouse Berater
Führung : fachlich
Tätigkeit :
Arbeitszeit : 38,5h
Überstunden: 15 Überstunden durch Gehalt abgegolten
Urlaub : 25
Gehalt : 51.000€
Entwicklung : 39.000€ nach 1,5 Jahre -> 47.200€
Zusatzleist. : 2 Tage HO pro Woche, Zuschuss zum Mittagessen

von Max (Gast)


Lesenswert?

Audianer schrieb:
> Ich investiere in Immobilien und an der Börse, was sonst? Ein Eigenheim
> möchte ich aber noch nicht, dass wird erst mit Familie interessant.

Hi,

ab welchem Alter wird es schwer bei euch reinzukommen?

von Senf D. (senfdazugeber)


Lesenswert?

F. B. schrieb:
> Niemand kann und darf mehr verdienen als Qwerz/Senf D. Wer behauptet, er
> würde mehr verdienen, ist ein Lügner!

Was soll diese dümmliche Unterstellung?
Natürlich gibt's Leute mit höheren Gehältern. Du tust so, als ob ich das 
jemals bestritten hätte.

> Wer weniger verdient, ist ein
> Hater oder ein Versager, der es nicht in den IGM-Konzern geschafft hat!

Das ist zumindest teilweise wahr, jedenfalls trifft es exakt auf dich 
zu.

von Jo S. (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Kire L. schrieb:
> ---------------------------------------------------
> Studium : Dipl. Ing. (FH) Maschinenbau
> Alter : 33
> Erfahrung : 8
> Fachgebiet: Industrialisierung
> Firma : Werkzeugbranche, Teil von amerikanischem Konzern
> Region : Kanton Baselland, Schweiz
> Mitarbeiter : ~ 70
> Funktion : Production Engineering
> Arbeitszeit : 40
> Urlaub : 25
> Gehalt : ~ 110.000 CHF
> Entwicklung : 2019 101k, 2020 105k, 2021 110k

Du hast dir den besten Platz ausgesucht
wo man "gut und gerne lebt".
In der Schweiz lohnt sich das Arbeiten.
Und die Region ist schön und ich glaube, mit den Menschen kommt man auch 
gut zurecht.
Gratuliere!

Sind in der CH 40h üblich, nicht mehr 42?
20 Urlaubstage sind noch üblich? Ist das abhängig von der Branche und 
der Betriebszugehörigkeit?

110.000 CHF = 102.000 €

Kanton Basel Landschaft --> Netto 81.000 CHF = 75.000 €

von Jo S. (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Nettorechner

von qwertziqwertzqwertzqwertz (Gast)


Lesenswert?

Senf D. schrieb:
> F. B. schrieb:
>> Niemand kann und darf mehr verdienen als Qwerz/Senf D. Wer behauptet, er
>> würde mehr verdienen, ist ein Lügner!
>
> Was soll diese dümmliche Unterstellung?
> Natürlich gibt's Leute mit höheren Gehältern. Du tust so, als ob ich das
> jemals bestritten hätte.
>
>> Wer weniger verdient, ist ein
>> Hater oder ein Versager, der es nicht in den IGM-Konzern geschafft hat!
>
> Das ist zumindest teilweise wahr, jedenfalls trifft es exakt auf dich
> zu.

Da haben sich ja jetzt auch zwei ganz "besondere" Persönlichkkeiten 
gefunden. :D

Kinners zurück zum Thema.

Oder schreibt zumindest was ihr verdient bevor ihr euch zerfleischt. :D

von Hospitant (Gast)


Lesenswert?

Für '21 hat doch - dank Corona - eh niemand mehr bekommen als im 
Vorjahr. Neulich habe ich gelesen, dass die (offizielle) Inflationstrate 
für das Jahr 2020 auf 0,5 Prozent hingerechnet wurde.
Auch in Bezug auf das Argument "Inflationsausgleich" werden die 
Arbeitnehmer bei der diesesjährigen Gehaltsverhandlung schlechte Karten 
haben. Corona, die neue Begründung für alles. ;-)

von Senf D. (senfdazugeber)


Lesenswert?

Hospitant schrieb:
> Corona, die neue Begründung für alles. ;-)

Zumindest gab es 2020 ein Steuer- und Sozialabgabenfreies Corona-Geld 
von 1k € vom Arbeitgeber als kleine Entschädigung für die Mühen dieses 
Jahres, und durch noch mehr Home Office wurden Spritkosten gespart. Also 
nicht Alles schlecht durch Corona. Eine fiese Erkältung wie eigentlich 
sonst jeden Winter hatte ich aufgrund der vielen Vorsichtsmaßnahmen auch 
nicht.

von Gehaltsfick (Gast)


Lesenswert?

Hospitant schrieb:
> auf 0,5 Prozent hingerechnet

Ich habe meine Wände mit LCD-Fernsehern tapeziert, um diesen Wert real 
abzubilden. Tapeten oder Farbe sind dagegen deutlich teurer als noch vor 
einem Jahr.

von BMWianer (Gast)


Lesenswert?

---------------------------------------------------
Studium : Maschinenbau (Uni)
Alter : 26
Erfahrung : 3 Jahre
Fachgebiet: Maschinenbau
---------------------------------------------------
Angaben zur Firma:
---------------------------------------------------
Firma : BMW
Region : Bayern
Mitarbeiter : ~ 140k
Erreichbark. : ~ 25min
---------------------------------------------------
Angaben zur Stelle:
---------------------------------------------------
Funktion : Entwicklung
Führung : nein
Arbeitszeit : 35h
Urlaub : 30d
Gehalt : 95k
Entwicklung : 75k zum Einstieg,
Zusatzleist. : übliche Konzernleistungen

von Jetzt weg mit dem Troll (Gast)


Lesenswert?

Schaut gut aus. Nein ? SAP ist halt eine Einbahnstrasse. Aber nicht 
schlecht bezahlt. Allenfalls kann man sich da nachher auch selbstaendig 
machen.

Beitrag #6546897 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Hospitant (Gast)


Lesenswert?

Aber in München wird doch bekanntlich die Luft bei 100k p.a. dünn... ;-)

von jojo (Gast)


Lesenswert?

Hospitant schrieb:
> Für '21 hat doch - dank Corona - eh niemand mehr bekommen als im
> Vorjahr. Neulich habe ich gelesen, dass die (offizielle) Inflationstrate
> für das Jahr 2020 auf 0,5 Prozent hingerechnet wurde.
> Auch in Bezug auf das Argument "Inflationsausgleich" werden die
> Arbeitnehmer bei der diesesjährigen Gehaltsverhandlung schlechte Karten
> haben. Corona, die neue Begründung für alles. ;-)

doch, etwa 2.5%.

---------------------------------------------------
Studium : ET/IT Msc
Alter : 31
Erfahrung : ~6 Jahre ohne Hiwi Tätigkeiten
Fachgebiet: Embedded Systems & Sensorik
---------------------------------------------------
Angaben zur Firma:
---------------------------------------------------
Firma :
Region : NRW
Mitarbeiter : ~50 k
Erreichbark. : home office, sonst ~20 min mit Auto
---------------------------------------------------
Angaben zur Stelle:
---------------------------------------------------
Funktion : Entwickler
Führung : keine
Tätigkeit : Simulation von Sensoren, Signalverarbeitung, Embedded 
Implementation, GIT Verantwortlicher
Arbeitszeit : 40
Überstunden: 0-10 h pro Woche
Urlaub : 30 d
Gehalt : 72 k€ ohne Einmalzahlungen (je nach Leistung 0-5 k€ im Jahr)
Entwicklung : 48 k, ?, ?, 67 k, 71 k, 73 k. Alles bei der selben Firma, 
Sprünge durch Bandlevel Wechsel, kleinere Erhöhungen durch Erfüllung der 
Zielvereinbarungen
Zusatzleist. : Kaffee, Wasser, Obst, bis zu 2 Tage home office (post 
Corona, wurde neu verhandelt - im Moment seit ca. einem Jahr 
hauptsächlich HO, aber ~1x pro Woche vor Ort

von FRBW (Gast)


Lesenswert?

---------------------------------------------------
Studium : Techniker Elektrotechnik
Alter :32
Erfahrung :7
Fachgebiet: Elektrotechnik
---------------------------------------------------
Angaben zur Firma:
---------------------------------------------------
Firma :
Region :BW
Mitarbeiter : ~1500
Erreichbark. : ~25min Fahrrad
---------------------------------------------------
Angaben zur Stelle:
---------------------------------------------------
Funktion : Projektleiter
Führung : Nein
Tätigkeit : Projektleitung / SPS-Programmierung
Arbeitszeit : 39h
Überstunden:
Urlaub :30
Gehalt :66.000
Entwicklung :
Zusatzleist. : Wasser


        |

von Senf D. (senfdazugeber)


Lesenswert?

FRBW schrieb:
> Zusatzleist. : Wasser

Auch Brot dazu?

von Markus B. (markus3001)


Lesenswert?

---------------------------------------------------
Studium: Ingenieur Verfahrenstechnik (Note 3)
Alter : 44
Erfahrung : 14 Jahre
Fachgebiet : Chemie Anlagenbau
---------------------------------------------------
Angaben zur Firma:
---------------------------------------------------
Firma : Planungsfirma
Region : NRW
Mitarbeiter : ~1500
Erreichbark. : 19 Minuten mit Auto
---------------------------------------------------
Angaben zur Stelle:
---------------------------------------------------
Funktion : Lead Ingenieur
Führung : keine
Tätigkeit : Planung
Arbeitszeit : 40h
Ü.-Stunden : -
Urlaub : 30d
Gehalt : 74k
Entwicklung :
1. Jahr 30k (Ingenieurbüro)
5. Jahr 40k (Ingenieurbüro)
10. Jahr 67k (Dienstleister 48h)
11. Jahr 82k (Dienstleister 48h)
12. Jahr 70k (Dienstleister 40h)
13. Jahr 74k Ingenieurbüro 40h

von ATler (Gast)


Lesenswert?

Update von mir aufgrund baldigem Firmenwechsel

---------------------------------------------------
Studium : Dipl. WF
Alter : 38
Erfahrung : 12
Fachgebiet: Pharma
---------------------------------------------------
Angaben zur Firma:
---------------------------------------------------
Firma : Konzern
Region : BW
Mitarbeiter : viele
Erreichbark. : 20min
---------------------------------------------------
Angaben zur Stelle:
---------------------------------------------------
Funktion : Senior PM
Führung : fachlich
Tätigkeit : PM
Arbeitszeit : 37,5
Überstunden: es wird gestempelt - schauen wir mal
Urlaub : 30
Gehalt : 125k + 10-21% variabel
Entwicklung : zuletzt knapp 130k all in incl. Dienstwagen
Zusatzleist. : allgemeine Konzernleistungen (leider kein Dienstwagen)

von Senf D. (senfdazugeber)


Lesenswert?

Markus B. schrieb:
> Alter : 44
> Erfahrung : 14 Jahre
> Funktion : Lead Ingenieur
> Arbeitszeit : 40h
> Gehalt : 74k
> 13. Jahr 74k Ingenieurbüro 40h

Für einen "Lead Ingenieur" mit 14 Jahren Berufserfahrung etwas mau das 
Gehalt für Westdeutschland, findest du nicht? Nun ja, Namen und 
Berufsbezeichnungen sind eben Schall und Rauch...

Beitrag #6550917 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Markus B. (markus3001)


Lesenswert?

Dann sagt mir wie hoch das Gehalt sein sollte. Laut stepstone und 
glassdoor liege ich im Bereich. Ich habe keine Personalverantwortung.

von easy (Gast)


Lesenswert?

Markus B. schrieb:
> Dann sagt mir wie hoch das Gehalt sein sollte. Laut stepstone und
> glassdoor liege ich im Bereich. Ich habe keine Personalverantwortung.

Senf D. lebt in einer Konzernblase und denkt, dass jeder mit weniger als 
100k p. a. ein Versager ist. Er denkt, dass jede Firma - ob 10 MA oder 
100.000 MA - ähnliche Gehälter zahlen kann wie sein Konzern. Die Branche 
spielt natürlich auch keine Rolle.

Hinzu kommt, dass es Senf D. an Empathie fehlt und er mit Menschen nicht 
so kann. Er bewertet Menschen nach ihrem Gehalt und sagt ihnen gerne 
möglichst direkt und arrogant, wie sehr sie mit weniger als 100k p. a. 
versagt haben und wie gut er performt hat. Mit Glück hat das nix zu tun, 
ausschließlich mit Leistung. Bei ihm hat es ja auch geklappt.

Lass dich von ihm bitte nicht schlecht machen.

von Senf D. (senfdazugeber)


Lesenswert?

Markus B. schrieb:
> Dann sagt mir wie hoch das Gehalt sein sollte. Laut stepstone und
> glassdoor liege ich im Bereich. Ich habe keine Personalverantwortung.

Ich würde mindestens 90k € für angemessen halten. Aber ich kenne ja 
deine Tätigkeit nicht wirklich, habe mich nur an der tollen Bezeichnung 
"Lead Ingenieur" in Verbindung mit dem relativ mauen Gehalt bei 14 
Jahren BE gestört.

easy schrieb:
> Hinzu kommt, dass es Senf D. an Empathie fehlt und er mit Menschen nicht
> so kann. Er bewertet Menschen nach ihrem Gehalt und sagt ihnen gerne
> möglichst direkt und arrogant, wie sehr sie mit weniger als 100k p. a.
> versagt haben und wie gut er performt hat. Mit Glück hat das nix zu tun,
> ausschließlich mit Leistung.

Bitte unterlasse deine Unterstellungen, die jeder Grundlage entbehren. 
Nein, ich bewerte Menschen nicht nach ihrem Gehalt, und ich kann mit 
Menschen sehr gut umgehen, z.B. ist Netzwerken im Konzern sehr wichtig. 
Etwas Glück gehört freilich auch immer dazu. Ach was schreibe ich, ich 
muss mich schließlich nicht einem anonymen Troll gegenüber verteidigen. 
Allerdings möchte ich diesen persönlichen Angriff auch nicht einfach 
unkommentiert stehen lassen.

von Shorty (Gast)


Lesenswert?

easy schrieb:
> Er denkt, dass jede Firma - ob 10 MA oder 100.000 MA - ähnliche Gehälter
> zahlen kann wie sein Konzern.

Das hat meist weniger mit können zu tun. Sie müssen einfach nicht.

Ich glaube nicht, das Markus in NRW nennenswert mehr holen kann. Und "
Lead" klingt halt hochtrabend, ist ein bisschen wie Facility Management 
statt Hausmeister.

von ATler (Gast)


Lesenswert?

Senf D. schrieb:
>
> Etwas Glück gehört freilich auch immer dazu. Ach was schreibe ich, ich
> muss mich schließlich nicht einem anonymen Troll gegenüber verteidigen.
> Allerdings möchte ich diesen persönlichen Angriff auch nicht einfach
> unkommentiert stehen lassen.

Widerspruch in sich selbst, merkst du hoffentlich selber?

Ich verstehe auch nicht, wieso man das Gehalt des Vorposters als mau 
bezeichnen muss. Nehmen wir mal einen Projektleiter her. Der verdient im 
Konzern mit EG17 oder AT seine 100-130k ab einer gewissen BE. Bei einem 
kleinen Betrieb (oder teils auch im selben Konzern - spreche aus 
Erfahrung) halt lediglich die Hälfte.
Wieso ist die Hälfte dann mau? Es hat halt nicht jeder das Glück im 
hochbezahlten Tarif und teils überbezahlten Konzern zu arbeiten, oder 
richtig zu verhandeln und alles rauszuholen. Es weiß evtl. auch nicht 
jeder, was er Wert ist. Und wenn eine Firma nur eine Range bezahlt, ist 
es halt so. Take it or leave it. Vielleicht sind ja die Kollegen toll, 
die Arbeit, was spielt denn dann das Gehalt für eine Rolle, wenn er um 
die Runde damit kommt.

Warum man Menschen schlecht reden muss bzw. dessen Gehalt, nur weil man 
das Schlaraffenland gewohnt ist, seltsam. Leben und leben lassen.

Wenn jeder Entwickler 100k verdienen würde, würde vermutlich das System 
nicht so ganz funktionieren.

von Senf D. (senfdazugeber)


Lesenswert?

ATler schrieb:
> Widerspruch in sich selbst, merkst du hoffentlich selber?

Nein, kein Widerspruch. Ich muss mich nicht rechtfertigen, aber möchte 
es auch nicht einfach so stehen lassen, als sage ich trotzdem kurz etwas 
dazu. Lesen und verstehen.

ATler schrieb:
> Warum man Menschen schlecht reden muss bzw. dessen Gehalt, nur weil man
> das Schlaraffenland gewohnt ist, seltsam. Leben und leben lassen.

Ich rede den Menschen nicht schlecht. Ich gebe ihm nur den Hinweis, dass 
sein Gehalt für seine Berufsbezeichnung und -erfahrung nach meiner 
Einschätzung zu gering ausfällt. Was er mit diesem Hinweis macht, ist 
seine Sache. Vielleicht ist es ja Ansporn für ihn, sich finanziell zu 
verbessern?

Ich lebe auch nicht in einem Schlaraffenland mit einer Sonderstellung, 
sondern bin ganz normaler Angestellter in Deutschland wie die meisten 
Leute hier im Forum.

Im Übrigen bin ich sehr für "leben und leben lassen". Wenn Markus mit 
seinem Gehalt zufrieden ist, ist auch alles prima. Aber einen 
sachlichen, nicht beleidigenden Kommentar mit seiner Einschätzung darf 
man in einem Forum auf einen Beitrag wohl noch abgeben.

von ATler (Gast)


Lesenswert?

Senf D. schrieb:
 Aber einen
> sachlichen, nicht beleidigenden Kommentar mit seiner Einschätzung darf
> man in einem Forum auf einen Beitrag wohl noch abgeben.

Du willst es nicht verstehen...
Hat er dich darum gebeten, sein jetziges Gehalt von dir schlecht zu 
reden?

Mein Verständnis von diesem Thread ist/war, dass hier Leute ihre 
Gehälter posten, ob wahr oder unwahr - sei mal dahingestellt, damit man 
einen Einblick bekommt, wieviel man verdienen kann.

Denkst du, er kann sich nicht selber seine eigene Meinung bilden, in dem 
er sein Gehalt mit den hier geposteten Gehälter vergleicht? Braucht er 
einen Kommentar von dir, dass er ja so ein schlechtes Gehalt hat? Was im 
übrigen nur du so siehst, aber vielleicht interessiert ihn das ja 
garnicht, er ist zufrieden und empfindet sich in der richtigen Range.

Eieiei, bei dir läuft schon einiges schief...

von Senf D. (senfdazugeber)


Lesenswert?

ATler schrieb:
> Braucht er einen Kommentar von dir, dass er ja so ein schlechtes Gehalt
> hat?

Ob er es braucht oder nicht, ist doch gar nicht von Relevanz. Ich darf 
hier meine Einschätzung frei äußern, das ist ein öffentliches 
Internetforum. Ein Forum lebt davon, dass Nutzer Beiträge schreiben und 
andere darauf reagieren. Wer nicht mit einer Reaktion auf seinen Beitrag 
im Forum leben kann, egal ob positiv oder negativ, sollte besser gar 
nicht schreiben.

> Was im übrigen nur du so siehst, aber vielleicht interessiert ihn
> das ja garnicht, er ist zufrieden und empfindet sich in der richtigen
> Range.

Was ja dann auch vollkommen in Ordnung ist, wie ich bereits schrieb.

> Eieiei, bei dir läuft schon einiges schief...

Nein, bei dir läuft einiges schief, fass dich mal lieber an deine eigene 
Nase. Was geht es dich überhaupt an? Du wurdest in keiner Weise 
angesprochen, aber spielst dich als Forumspolizei (oder was auch immer) 
auf.

: Bearbeitet durch User
von Shorty (Gast)


Lesenswert?

@Qwertz D. Manchmal wäre es besser, wenn du versuchen würdest den 
Philosophen zu geben.

von Senf D. (senfdazugeber)


Lesenswert?

Shorty schrieb:
> @Qwertz D. Manchmal wäre es besser, wenn du versuchen würdest den
> Philosophen zu geben.

Wer angegriffen wird, darf sich auch verteidigen, meinst du nicht auch?

Ja, Schweigen wäre auch eine Möglichkeit, aber damit überlässt man die 
Deutungshoheit den Anderen, was leicht wie Schwäche oder Zustimmung 
gewertet werden kann.

von Shorty (Gast)


Lesenswert?

Senf D. schrieb:
> Shorty schrieb:
>> @Qwertz D. Manchmal wäre es besser, wenn du versuchen würdest den
>> Philosophen zu geben.
>
> Wer angegriffen wird, darf sich auch verteidigen, meinst du nicht auch?

Denk mal drüber nach, warum du hier "angegriffen" wirst.

Deine Kommentare sind dem Sinn nach immer gleich und bringen hier keinen 
Weiter - außer deinen Narzissmus.

von Markus B. (markus3001)


Lesenswert?

Hallo zusammen,

Danke für eure kontroverse Diskussion.
In meiner Firma verdienen Leads noch weniger als ich. Mehr geht einfach 
nicht mehr. Evt. auf 80k €. Daher bin ich ganz zufrieden.
Nächste Stufen wären Projektleiter, Gruppenleiter, Teamleiter, 
Niederlassungsleiter, Bereichsleiter usw. Obwohl selbst Projektleiter 
weniger verdienen.

In einem Vorstellungsgespräch als Senior Ingenieur mit einer fachlichen 
Verantwortung von bis zu 20 Personen waren 90k € zu viel. Ein Witz.

In anderen Ingenieurbüros als Senior Ingenieur sind 50k € Standard.
Es gibt einfach keine Firmen mehr, die mehr zahlen. Wenn ich mehr 
fordere, hagelt es nur noch Absagen bei Bewerbungen.

von NRW = Masse statt Klasse (Gast)


Lesenswert?

Markus B. schrieb:
> In einem Vorstellungsgespräch als Senior Ingenieur mit einer fachlichen
> Verantwortung von bis zu 20 Personen waren 90k € zu viel. Ein Witz.
>
> In anderen Ingenieurbüros als Senior Ingenieur sind 50k € Standard.
> Es gibt einfach keine Firmen mehr, die mehr zahlen. Wenn ich mehr
> fordere, hagelt es nur noch Absagen bei Bewerbungen.

NRW + KMU Hölle = Ingenieure lassen sich ausnutzen.
Mach dich doch selbständig, eröffne dein eigenes Ingenieursbüro und 
steig auf dem Sklavenzug auf - gibt ja anscheinend genügend Äffchen, die 
sich mit paar Bananen abspeisen lassen.
Um die 70k verdienen Absolventen im schönen Süden der Republik.

von Wayne (Gast)


Lesenswert?

ATler schrieb:
> Wenn jeder Entwickler 100k verdienen würde, würde vermutlich das System
> nicht so ganz funktionieren.

Siehe Silicon Valley, wo Praktikanten 120.000$ verdienen.

von Konzerndrohne0815 (Gast)


Lesenswert?

Studium : B. Eng. Elektrotechnik
Alter : 29 Jahre
Erfahrung : 4 Jahre
Fachgebiet: zu spezifisch fürs Forum
---------------------------------------------------
Angaben zur Firma: Autokonzern
---------------------------------------------------
Firma : Autokonzern
Region : Norddeutschland
Mitarbeiter : ~ über 100.000
Erreichbark. : ~ 10 min Auto/Fahrrad
---------------------------------------------------
Angaben zur Stelle: Ingenieur
---------------------------------------------------
Funktion : Planer
Führung : keine
Tätigkeit : Planen (zu spezifisch für Anonymität)
Arbeitszeit : 35 h (real ca. 42 h mit bezahlten Überstunden und 
Gleitzeit)
Überstunden: ca. 20 h im Monat bezahlt plus Gleitzeit
Urlaub : 30 d
Gehalt : 66.000 € fix plus ca. 8.000 € Überstunden plus ca. 7000 € Boni 
plus Urlaubsgeld
Entwicklung : Entsprechend des Tarifs alle zwei Jahre
Zusatzleist. : Wasser aus dem Wasserhahn.

Normalerweise komme ich mit 20 h Mehrarbeit je Monat auf ca. 74 k Gehalt 
plus Boni, die je nach Konjunktur halt mal größer und mal kleiner 
ausfallen. Dank Kurzarbeit im Betrieb entfällt diese Komponente aber 
häufiger zur Zeit. Ich selbst hatte nie Kurzarbeit und werde sie 
hoffentlich auch nie erleben. Da ich in einem absoluten Zukunftsbereich 
arbeite, mache ich mir keine Sorgen. Außerdem mache ich Projektarbeit 
und denke, dass ich dadurch branchenunabhängig nach Jobs suchen könnte. 
Etwas nervig ist die 35 h Woche. Ich würde gerne auf 40 h fest und nicht 
immer befürchten, dass mir dank Kurzarbeit im Betrieb die Überstunden 
gestrichen bzw. weggenommen werden. Mit Mitte 30 knackt man hier mit den 
entsprechenden genehmigten Überstunden schon die 100k€.

von Markus B. (markus3001)


Lesenswert?

Auch in der Selbstständigkeit werden die Verkaufssätze gedrückt. Zudem 
kommt man an die Projekte der Konzerne nur durch andere Firmen ( 
Zwischenhändler/Vermittler) heran, die 20% Provision verlangen. D.h. bei 
75€/ Std. für den Selbstständigen wirst du für 90 €/Std. an den Konzern 
verkauft, damit du im Projekt arbeiten kannst.
Umzüge sind nicht selten.
Im Süden sind die Lebenshaltungskosten höher, daher kommt beim 
verfügbaren Nettoeinkommen das gleiche heraus.

von Generation X (Gast)


Lesenswert?

75 pro Stunde. Der Handwerker schreibt auch schnell mal 65 auf und das 
ist kein Projekt Geschäft mit dem ganzen gedöns.
Lohnt sich studieren? ???

von Senf D. (senfdazugeber)


Lesenswert?

Markus B. schrieb:
> Danke für eure kontroverse Diskussion.
> In meiner Firma verdienen Leads noch weniger als ich. Mehr geht einfach
> nicht mehr. Evt. auf 80k €. Daher bin ich ganz zufrieden.

Hallo Markus,

ich wollte dich mit meinem Kommentar zu deinem Beitrag nicht persönlich 
angreifen oder abwerten, so wie es ein anderer Teilnehmer unterstellt. 
Falls es so bei dir angekommen sein sollte, dann entschuldige ich mich.

Ich glaube dir, dass es bei deinem Arbeitgeber (offenbar ein KMU) so 
eine unfaire gläserne Decke beim Gehaltsniveau gibt. Aber sofern du mit 
deinem Gehalt zufrieden bist, dann ist es ja vielleicht in Ordnung. 
Siehe meinen Kommentar daher nur als Hinweis an, dass mehr für dich drin 
wäre, gegebenenfalls aber in einer anderen Region wie Süddeutschland. 
Das Leben ist im Süden abseits von München und Stuttgart auch nicht 
wirklich teuer.

: Bearbeitet durch User
von Senf D. (senfdazugeber)


Lesenswert?

Shorty schrieb:
> Denk mal drüber nach, warum du hier "angegriffen" wirst.

Weil es insbesondere im Internet seltsame Gestalten gibt, da mache ich 
mir keine Illusionen. Man muss nicht automatisch bei Allem selbst die 
Ursache sein, durch sein eigenes Verhalten begründet. Auch kommt es im 
Internet bei rein schriftlicher Konversation schnell zu 
Missverständnissen, wie etwas genau gemeint war.

> Deine Kommentare sind dem Sinn nach immer gleich und bringen hier keinen
> Weiter - außer deinen Narzissmus.

Das ist dein persönlicher Eindruck und ich habe kein Problem damit, es 
darf sich freilich jeder seine eigene Meinung bilden.

von Markus B. (markus3001)


Lesenswert?

Streitereien gehören dazu, auch Provokationen.
Ich denke, wir haben mein Profil abgearbeitet. Lasst uns die kommenden 
Profile beurteilen. Für einige kann das ein "Aufwach-Moment" sein, da 
Gehälter in Deutschland nicht öffentlich diskutiert werden. Weiter so.

von Shorty (Gast)


Lesenswert?

Senf D. schrieb:
>> Deine Kommentare sind dem Sinn nach immer gleich und bringen hier keinen
>> Weiter - außer deinen Narzissmus.
>
> Das ist dein persönlicher Eindruck und ich habe kein Problem damit, es
> darf sich freilich jeder seine eigene Meinung bilden.

Stimmen wir doch ab: Wer es ebenso wie ich sieht, kann ja ein +1 drunter 
machen.

von Senf D. (senfdazugeber)


Lesenswert?

Shorty schrieb:
> Stimmen wir doch ab: Wer es ebenso wie ich sieht, kann ja ein +1 drunter
> machen.

Das finde ich ziemlich kindisch von dir und ist zudem noch mehr Offtopic 
als eh schon...

Ich glaube, an dieser Stelle wärst du jetzt besser Philosoph geblieben.

: Bearbeitet durch User
von Stefan Schultz (Gast)


Lesenswert?

Markus B. schrieb:
> Hallo zusammen,
>
> Danke für eure kontroverse Diskussion.
> In meiner Firma verdienen Leads noch weniger als ich. Mehr geht einfach
> nicht mehr. Evt. auf 80k €. Daher bin ich ganz zufrieden.
> Nächste Stufen wären Projektleiter, Gruppenleiter, Teamleiter,
> Niederlassungsleiter, Bereichsleiter usw. Obwohl selbst Projektleiter
> weniger verdienen.
>
> In einem Vorstellungsgespräch als Senior Ingenieur mit einer fachlichen
> Verantwortung von bis zu 20 Personen waren 90k € zu viel. Ein Witz.
>
> In anderen Ingenieurbüros als Senior Ingenieur sind 50k € Standard.
> Es gibt einfach keine Firmen mehr, die mehr zahlen. Wenn ich mehr
> fordere, hagelt es nur noch Absagen bei Bewerbungen.

Die Löhne sind auch bei Akademikern im Sinkflug.

Glücklich sind die Älteren mit den gutbezahlten Verträgen und 
diejenigen, die das Glück hatten im Konzern oder einer IGM Bude 
unterzukommen.

Dann gibt es auch noch hier und da Nischen, wo man gut Geld verdient. 
Aber die Akademiker-Schwemme wird noch zunehmen. Was das für die Löhne 
bedeutet, ist wohl klar.

Zudem betreibt die Bundesregierung eine Anti-Wirtschaftspolitik und 
arbeitet mit hoher Abgabenlast und hohen Strompreisen fleißig daran, 
Deutschlands Arbeitsmarkt zu zerstören. Neuerdings wird dazu der 
Klimaschutz herangezogen. Im Grunde ist es eine 
kommunistisch-sozialistische Idiotenpolitik.

von Djangos_zahnarzt (Gast)


Lesenswert?

Studium : M.Sc. Informatik
Alter : 31 Jahre
Erfahrung : 5 Jahre
Fachgebiet: Software Projektierung, Software Architektur und 
Softwareentwicklung
---------------------------------------------------
Angaben zur Firma:
---------------------------------------------------
Firma : Maschinenbau
Region : BW
Mitarbeiter : ~ 3000
Erreichbark. : ~ 25 min Auto
---------------------------------------------------
Angaben zur Stelle:
---------------------------------------------------
Funktion : Projektleitung / Softwareentwicklung
Führung : keine
Tätigkeit : Softwareprojekte umsetzen
Arbeitszeit : 35 h
Überstunden: Gleitzeit
Urlaub : 30 d
Gehalt : 71.500 €
Entwicklung : hab im ersten Jahr mit 42k angefangen, seitdem jährlich 
höher und mehr Aufgaben

Bin ganz zufrieden, wenn auch bisschen zu viele Aufgaben gehe ich 
morgens gerne raus. Der nächste Sprung wären 78k, danach kommt nur noch 
Personalverantwortung und Sandwich oder Inflationsausgleich. Natürlich 
täglich nach der Arbeit Weiterbildung in Eigenleistung.

von Senf D. (senfdazugeber)


Lesenswert?

Djangos_zahnarzt schrieb:
> Natürlich täglich nach der Arbeit Weiterbildung in Eigenleistung.

Das ehrt dich, aber als natürlich würde ich das nicht ansehen. Warum 
sollte eine Weiterbildung nicht innerhalb der bezahlten Arbeitszeit 
stattfinden?

von Djangos_zahnarzt (Gast)


Lesenswert?

Senf D. schrieb:
> Djangos_zahnarzt schrieb:
> Natürlich täglich nach der Arbeit Weiterbildung in Eigenleistung.
>
> Das ehrt dich, aber als natürlich würde ich das nicht ansehen. Warum
> sollte eine Weiterbildung nicht innerhalb der bezahlten Arbeitszeit
> stattfinden?

Nein, als Softwareentwickler ist es Standard sich selbst außerhalb der 
Arbeitszeit weiterzubilden. War im Studium schon Standard selber 
programmieren zu lernen. Innerhalb der Arbeitszeit lernt man nur das was 
innerbetrieblich benötigt wird und das reicht nicht aus um Kompetenzen 
in neuen Aufgabenfeldern aufzubauen oder gute Entscheidungen für neue 
Projekte zu treffen.

Die Realität sieht so aus: Mach dieses Projekt bis Datum x. Finde 
unterwegs selber raus wie du das machst und finde raus wie man es 
richtig macht. Treffe im Vorfeld alle Entscheidungen richtig und erfasse 
die Anforderungen so, dass am Ende der Benutzer einen Mehrwert bekommt.

Wenn man pünktlich in der gewünschten Qualität abliefert sind die 
Auftraggeber zufrieden.

Gehört zum Beruf. Kenne das auch sonst nur so.
Das hört auch nicht auf, aber man wird älter und denkfauler, bis dahin 
sollte man das meiste gelernt haben sonst klappt das mit dem arbeiten 
bis Rente nicht.

Wäre überrascht wenn sich hier andere Softwareentwickler melden die sich 
nicht selbstständig weiterbilden.

von BoringEngineer (Gast)


Lesenswert?

Ein Rat an die jüngeren Ingenieure wenn ihr niedrig eingestiegen seid 
und das auch noch bei einem nicht ig metall konzern, bleibt höchstens 3 
Jahre in dem Laden und in dieser Zeit liest die Stellenbeschreibung 
eurer wunschfirma eignet euch diese skills und Kenntnisse an während 
dieser 3 Jahre. Nehmt euch viel Zeit bei der Erstellung des Lebenslaufs 
und dem Anschreiben ihr habt nur eine Chance Eindruck zu machen also 
nutzt sie. Trainiert die typischen Vorstellungsgespräche siehe YouTube 
gibts in Hülle und Fülle.

Wenn ihr Programmiersprachen lernen müsst nehmt die englischen Bücher 
und tutorials, die deutschsprachigen kann ich nicht empfehlen die gehen 
zu sehr unter in der theorie.

Auch während der 3 Jahre im nicht ig metall konzern meldet euch für 
Aufgaben im Projekt wo ihr die nötigen Kenntnisse lernen und anwenden 
könnt. Ist immer gut wenn ihr die skills schriftlich nachweisen könnt 
das es ihr in der Praxis angewendet habt als nur theoretisch

von Eulenspiegel (Gast)


Lesenswert?

Djangos_zahnarzt schrieb:
> Gehalt : 71.500 €
> Entwicklung : hab im ersten Jahr mit 42k angefangen, seitdem jährlich
> höher und mehr Aufgaben
>
> Bin ganz zufrieden, wenn auch bisschen zu viele Aufgaben gehe ich
> morgens gerne raus.

Was sind deine Mietkosten? Ich würde das Gehalt bis zu ca. 600 EUR 
Warmmiete pro Person (2 Personen = 1200 EUR...) aushalten. Sonst bleibt 
zu wenig zum investieren. Wenn der Faktor stimmt, mag das "akzeptabel" 
sein.

> Der nächste Sprung wären 78k, danach kommt nur noch
> Personalverantwortung und Sandwich oder Inflationsausgleich. Natürlich
> täglich nach der Arbeit Weiterbildung in Eigenleistung.

Wir haben im Unternehmen "Chapter", die horizontal zu den Produkteams 
stehen. 20%/1 Tag pro Woche extra Zeit für technisch, nicht 
geschäftlich,  spannende Themen.

von F. B. (finanzberater)


Lesenswert?

Neue Glückforschungsstudie belegt: Sehr viel Geld macht noch glücklicher
als viel Geld. Bisherige Annahme, dass die subjektive Zufriedenheit
oberhalb eines bestimmten Einkommens nicht mehr größer wird, ist
widerlegt.

https://www.welt.de/wissenschaft/article224740113/Forschung-Macht-sehr-viel-Geld-zufriedener-als-viel-Geld.html

von F. B. (finanzberater)


Lesenswert?

Senf D. schrieb:
> F. B. schrieb:
>> Niemand kann und darf mehr verdienen als Qwerz/Senf D. Wer behauptet, er
>> würde mehr verdienen, ist ein Lügner!
>
> Was soll diese dümmliche Unterstellung?
> Natürlich gibt's Leute mit höheren Gehältern. Du tust so, als ob ich das
> jemals bestritten hätte.

Gut, ich korrigiere: Nur ATler im IGM-Konzern dürfen mehr verdienen als 
Qwertz/Senf D.

von F. B. (finanzberater)


Lesenswert?

qwertziqwertzqwertzqwertz schrieb:
> Oder schreibt zumindest was ihr verdient bevor ihr euch zerfleischt. :D

Schon oft geschrieben: Gehalt aktuell ca. 80k/Jahr (nicht genau 
bezifferbar wegen variablem Gehaltsanteil), Börsengewinne und 
Kapitalerträge aktuell zwischen 20k und 45k pro Monat bei steigender 
Tendenz. 1.000 € Bonus gab es bei uns in der Klitsche übrigens auch. 
Sind nur Peanuts, aber in die richtigen Aktien investiert werden daraus 
schnell 10k.

von Altersgrauheit (Gast)


Lesenswert?

F. B. schrieb:
> qwertziqwertzqwertzqwertz schrieb:
>> Oder schreibt zumindest was ihr verdient bevor ihr euch zerfleischt. :D
>
> Schon oft geschrieben: Gehalt aktuell ca. 80k/Jahr (nicht genau
> bezifferbar wegen variablem Gehaltsanteil), Börsengewinne und
> Kapitalerträge aktuell zwischen 20k und 45k pro Monat bei steigender
> Tendenz. 1.000 € Bonus gab es bei uns in der Klitsche übrigens auch.
> Sind nur Peanuts, aber in die richtigen Aktien investiert werden daraus
> schnell 10k.

Die drei Kritiken von Kant kosten genau 9,95€ mit Versand, damit kann 
man sich sein ganzen Leben lang beschäftigen.

von Abc (Gast)


Lesenswert?

F. B. schrieb:
> Neue Glückforschungsstudie belegt: Sehr viel Geld macht noch glücklicher
> als viel Geld. Bisherige Annahme, dass die subjektive Zufriedenheit
> oberhalb eines bestimmten Einkommens nicht mehr größer wird, ist
> widerlegt

Wenn du glücklich wärst, dann würdest du nicht tagein tagaus hier so ne 
erbärmliche Show abziehen. Wir bemitleiden dich hier alle.

von Senf D. (senfdazugeber)


Lesenswert?

F. B. schrieb:
> Gut, ich korrigiere: Nur ATler im IGM-Konzern dürfen mehr verdienen als
> Qwertz/Senf D.

Ich gehe darauf nicht weiter ein, denn das ist Kindergarten-Niveau. Ich 
rate dir dringend, deine im Forum zur Schau gestellten psychischen 
Auffälligkeiten untersuchen und behandeln zu lassen, denn du drehst ganz 
offensichtlich jeden Monat mehr am Rad. Irgendwann kommt sonst der große 
Knall/Zusammenbruch.

von Bienchen2021 (Gast)


Lesenswert?

Weiß eigentlich jemand wie es aussieht wenn man bei einem igm 
Unternehmen einsteigt mit sonderzulage damit die Forderung erfüllt wird 
und dann bei der ersten LZ weniger als diese zulage bekommt ? 
Gehaltsverlust?

von Cyblord -. (cyblord)


Lesenswert?

Bienchen2021 schrieb:
> Weiß eigentlich jemand wie es aussieht wenn man bei einem igm
> Unternehmen einsteigt mit sonderzulage damit die Forderung erfüllt wird
> und dann bei der ersten LZ weniger als diese zulage bekommt ?
> Gehaltsverlust?

Natürlich. Sonderzulage ist Betrug, weil das jederzeit gestrichen werden 
kann. Und es wird mit der nächste Erhöhung so oder so verrechnet.

von Senf D. (senfdazugeber)


Lesenswert?

Bienchen2021 schrieb:
> Weiß eigentlich jemand wie es aussieht wenn man bei einem igm
> Unternehmen einsteigt mit sonderzulage damit die Forderung erfüllt wird
> und dann bei der ersten LZ weniger als diese zulage bekommt ?
> Gehaltsverlust?

Nein, aber deine Sonderzulage wird dann um genau den Betrag der 
Leistungszulage gekürzt, so dass du weder mehr noch weniger als bisher 
bekommst.

Beitrag #6557965 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Senf D. (senfdazugeber)


Lesenswert?

Generation X schrieb im Beitrag #6557965:
> Würdet ihr in BYD noch einsteigen? Oder würdet ihr schon auf
> Wasserstoff setzen? Plug  Power?  NEL?
> Hätte 1k "Spielgeld" und suche die Exponentialfunktion. +2% p.a. sind
> mir zu lahm.

Nein, nein, nein und nein. Mach dir lieber ein schönes Wochenende mit 
dem Spielgeld, da hast du mehr von.

von Shorty (Gast)


Lesenswert?

Generation X schrieb im Beitrag #6557965:
> Würdet ihr in BYD noch einsteigen? Oder würdet ihr schon auf
> Wasserstoff setzen? Plug  Power?  NEL?
> Hätte 1k "Spielgeld" und suche die Exponentialfunktion. +2% p.a. sind
> mir zu lahm.

Plug Power bitte,  das hilft meinen Aktien.

Beitrag #6558074 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Shorty (Gast)


Lesenswert?

Ja, nach unten! :D

von Entwicklungsdrohne (Gast)


Lesenswert?

Mal ne Frage in die Runde: Wer hat eigentlich zum Jahreswechsel noch 
keine Gehaltserhöhung bekommen?

Beitrag #6559244 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Dennis P. (Gast)


Lesenswert?

SAP schrieb:
>
> Überstunden: 15 Überstunden durch Gehalt abgegolten
> Urlaub : 25
> Gehalt : 51.000€
> Entwicklung : 39.000€ nach 1,5 Jahre -> 47.200€
> Zusatzleist. : 2 Tage HO pro Woche, Zuschuss zum Mittagessen

Scheiß Job hast du da und nur 25 Tage Urlaub.

von F. B. (finanzberater)


Lesenswert?

Abc schrieb:
> Wenn du glücklich wärst, dann würdest du nicht tagein tagaus hier so ne
> erbärmliche Show abziehen. Wir bemitleiden dich hier alle.

Unterdrückt euren Neid nicht, sondern steht dazu und macht etwas 
dagegen. Es gibt guten Neid und schlechten Neid. Euer schlechter Neid 
macht euch krank. Guter Neid wäre es, wenn ihr versuchen würdet, meinem 
Beispiel zu folgen und selbst reich zu werden.

von F. B. (finanzberater)


Lesenswert?

Generation X schrieb im Beitrag #6557965:
> Würdet ihr in BYD noch einsteigen? Oder würdet ihr schon auf Wasserstoff
> setzen? Plug  Power?  NEL?

Für einen Verzehnfachter seid ihr zu spät dran. Nur die First-Mover 
sahnen ab. Wer sein Geld dagegen mit 2 % anlegt, der ist dafür zu feige 
und wird niemals einen Verzehnfacher im Depot haben. Solche Leute 
schreiben dann hier im Forum, man wäre psychisch auffällig und würde 
durchdrehen, wenn man wahrheitsgemäß schreibt, dass man im Monat 
zwischen 20k und 45k an Kursgewinnen hat bei steigender Tendenz.


> Hätte 1k "Spielgeld" und suche die Exponentialfunktion. +2% p.a. sind
> mir zu lahm.

Dann such mal schön. Aktien mit Verzehnfacherpotential gibt es 
reichlich.

Beitrag #6560161 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Dennis E. (Gast)


Lesenswert?

Generation X schrieb im Beitrag #6560161:
> Suche war erfolgreich. Hab jetzt die verzehnfacher in meinem
> Depot.

Für dich verzehnfacht sich nichts. Eher für die Betrüger, die dir so 
eine Scheiße angedreht haben.

von Dennis E. (Gast)


Lesenswert?

F. B. schrieb:
> Generation X schrieb:
>> Würdet ihr in BYD noch einsteigen? Oder würdet ihr schon auf Wasserstoff
>> setzen? Plug  Power?  NEL?
>
> Für einen Verzehnfachter seid ihr zu spät dran. Nur die First-Mover
> sahnen ab. Wer sein Geld dagegen mit 2 % anlegt, der ist dafür zu feige
> und wird niemals einen Verzehnfacher im Depot haben. Solche Leute
> schreiben dann hier im Forum, man wäre psychisch auffällig und würde
> durchdrehen, wenn man wahrheitsgemäß schreibt, dass man im Monat
> zwischen 20k und 45k an Kursgewinnen hat bei steigender Tendenz.
>

Na kommt du Genie dann nenn uns mal deine aktuellen Verzehnfacher. Ich 
warte.

von Shorty (Gast)


Lesenswert?

Wenn das Potential ausreichen ist, dann helfen wir auch gerne mit beim 
Verzehnfachten.

Also Liste her! :)

von Dennis E. (Gast)


Lesenswert?

Es ist immer das gleiche mit diesem Finanzberater. Spuckt hier große 
Töne aber wenn man von ihm mal konkret was will sind die Eier weg.

von Carsten Sch. (Gast)


Lesenswert?

Der Typ ist eben völlig durch.

von Wayne (Gast)


Lesenswert?

Dennis E. schrieb:
> Na kommt du Genie dann nenn uns mal deine aktuellen Verzehnfacher. Ich
> warte.

Dennis E. schrieb:
> Es ist immer das gleiche mit diesem Finanzberater. Spuckt hier große
> Töne aber wenn man von ihm mal konkret was will sind die Eier weg.

Er ist ein Troll, der sich seine Kursgewinnw zusammenphantasiert. 
Dementsprechend kann er auch gar keine Verzehnfacher der Zukunft nennen. 
Dann wäre bewiesen was wir alle schon wissen, dass das alles nur heiße 
Luft war. Er will aber weiter trollen. Und was ist das Wichtigste für 
einen Troll? Publikum! So lange jemand ihm antwortet, wird er nur 
ermutigt sein Schauspiel fortzusetzen.

von Abc (Gast)


Lesenswert?

F. B. schrieb:
> Guter Neid wäre es, wenn ihr versuchen würdet, meinem Beispiel zu folgen
> und selbst reich zu werden.

Neidisch bin ich vielleicht auf meinen CEO der jährlich mehrere 
Millionen mit nach Hause nimmt, aber doch nicht auf irgendein anonymes 
Würstchen aus dem Internet...

Glaubwürdigkeit kann man sich leider nicht kaufen, die muss man selbst 
mitbringen. Oder Charakter.

von Data (Gast)


Lesenswert?

Dennis E. schrieb:
> Für dich verzehnfacht sich nichts. Eher für die Betrüger, die dir so
> eine Scheiße angedreht haben.

LOL

Verluste können sich auch verzehnfachen. Wer wär nicht gerne 
Aktionär...T-Aktie. Das war doch so ein seriöses UNternehmen

von Shorty (Gast)


Lesenswert?

Wayne schrieb:
> Dementsprechend kann er auch gar keine Verzehnfacher der Zukunft nennen.

Wenn man das könnte, wäre es ja einfach.

von Shorty (Gast)


Lesenswert?

ahhhh, ich hab die Aktien die sich verzehnfachen werden gefunden:

https://www.youtube.com/watch?v=I1Ofv5q6kWI

von Buler (Gast)


Lesenswert?

Djangos_zahnarzt schrieb:
> Wäre überrascht wenn sich hier andere Softwareentwickler melden die sich
> nicht selbstständig weiterbilden.

Das is tbei uns tatsächlich sehr weit verbreitet. Kommt von dem 
Nerdhintergrund, ist auch nichts schlechtes an sich, aber es ist 
erstaunlich, wie selten das in anderen Berufen stattfindet.

Beitrag #6560898 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Den O. (denon)


Lesenswert?

F.B. mit seinen Aktien mag vielleicht oft Quatsch sein. Allerdings sind 
seine Prophezeiungen was die Autoindustrie angeht wie ich finde nicht 
fehl am Platz. Dies bezüglich scheint hier im Forum tatsächlich ein 
gewisse Blindheit zu herrschen

von Kybernetiker X. (kybernetiker)


Lesenswert?

---------------------------------------------------
Studium : Hauptschule, Mediendesigner, long-life-learning
Alter : 37
Erfahrung :  ~10 Jahre
Fachgebiet: Elektronik, 3D-Druck, Programmierung
---------------------------------------------------
Angaben zur Firma:
---------------------------------------------------
Firma : Jobcenter
Region : München
Mitarbeiter : 0
Erreichbark. : 0 min (zuhause)
---------------------------------------------------
Angaben zur Stelle:
---------------------------------------------------
Funktion : Allround: Elektronik, 3D-Druck, Programmierung
Führung : Selbstbestimmung
Tätigkeit : siehe Funktion
Arbeitszeit : 0
Überstunden: 0
Urlaub : 360 Tage
Gehalt : 12k (+3,2k€-6,4k€ schwankend durch ebay)
Entwicklung : PCB-Boards, 3D-Druck-Teile etc..
Zusatzleist. : 1 Zimmer Wohnung mit Labor, eingesparte Pendelzeiten, 
Kaffeevollautomat, Fussmassagengerät, Kopfhörer mit viel Musik, keine 
nervigen Mitarbeiter

von Dradoslav (Gast)


Lesenswert?

--------------------------------------------------
Studium : Informatik M.Sc.
Alter : 34
Erfahrung : 13 Jahre (davon 6 Jahre Teilzeit als Werkstudent)
Fachgebiet: Softwareentwicklung
---------------------------------------------------
Angaben zur Firma:
---------------------------------------------------
Firma : Finanzdienstleister
Region : Hamburg
Mitarbeiter : ~400
Erreichbark. : ~20 min ÖPNV
---------------------------------------------------
Angaben zur Stelle:
---------------------------------------------------
Funktion : Backendentwickler
Führung : nein
Tätigkeit : Entwicklung von Backendservices rund um eine Webseite
Arbeitszeit : 40h
Überstunden: keine
Urlaub : 30d
Gehalt : 72k
Entwicklung :
 Einstieg Vollzeit: 48k,
 2. Jahr: 52k,
 3. Jahr: 58k nach Firmenwechsel,
 5. Jahr: 66k,
 7. Jahr: 72k
Zusatzleist. : Wasser, Obst, gesponsorte Konferenzbesuche

von NotBelieveTheHype (Gast)


Lesenswert?

Wäre interessant mal ein paar Gehälter von US Tech zu lesen. Google, 
AWS, etc.

von Schüler (Gast)


Lesenswert?

NotBelieveTheHype schrieb:
> Wäre interessant mal ein paar Gehälter von US Tech zu lesen.
> Google, AWS, etc.

Levels.fyi

von Senf D. (senfdazugeber)


Lesenswert?

NotBelieveTheHype schrieb:
> Wäre interessant mal ein paar Gehälter von US Tech zu lesen.
> Google, AWS, etc.

Vielleicht erfinden ja ein paar Trolle welche für dich.

von Trump (Gast)


Lesenswert?

NotBelieveTheHype schrieb:
> Wäre interessant mal ein paar Gehälter von US Tech zu lesen. Google,
> AWS, etc.

In der Regel (deutlich) über IGM Niveau bei deutlich schlechterer WLB.
levels.fyi wurde bereits genannt, wobei man sagen musst, dass von FAANG 
Amazon am schlechtesten in Deutschland zahlt.
Nicht FAANG zahlt aber auch sehr gut, wie z.B. TI.
IBM und Intel dagegen sind ein Trauerspiel (sprich sogar weniger als die 
deutschen IGM Buden).

Senf D. schrieb:
> Vielleicht erfinden ja ein paar Trolle welche für dich.

Und schon kommt der Schutzreflex, dass nichts besser ist, als eine 
schnöde IGM-Drohne in der höchsten bayrischen Stufe zu sein.

von David S. (Firma: Bankenaufsicht) (avmsterdam)


Lesenswert?

NotBelieveTheHype schrieb:
> Wäre interessant mal ein paar Gehälter von US Tech zu lesen. Google,
> AWS, etc.

Habe einen Freund in den USA, welcher für Twitter arbeitet. Gehalt sind 
etwa $250k total compensation, (Teil wird als stock options ausbezahlt) 
also €200k. Steuern sind in Kalifornien ähnlich hoch wie hier, ihm 
bleiben also ca €10k monatlich zum Leben.

Er ist nur am Jammern, denn die Lebenshaltungskosten in der Bay Area 
sind jenseits von Gut und Böse, da ist selbst Oberbayern ein Discounter 
dagegen. Selbst Top-Verdiener wie er sind gezwungen, Stunden zu pendeln, 
um noch eine mortgage zu bekommen. Es fallen auch wesentlich mehr Kosten 
für Bildung, Familienversicherung aus der eigenen Tasche an.

Ich glaube aber, er übertreibt etwas: es sollte so oder so viel Geld für 
Konsum übrig bleiben.

Insgesamt haben es Softwareentwickler, wie auch Gutverdiener insgesamt, 
in den USA besser als anderswo, sind aber von den Schieflagen des 
Systems selbst durch sehr viel Geld nicht geschützt.

P.S. habe jetzt erst begriffen, dass US-Arbeitgeber mit Standort 
Deutschland gemeint sind. Naja, der Beitrag ist hoffentlich dennoch 
informativ.

: Bearbeitet durch User
von Senf D. (senfdazugeber)


Lesenswert?

Trump schrieb:
> Und schon kommt der Schutzreflex, dass nichts besser ist, als eine
> schnöde IGM-Drohne in der höchsten bayrischen Stufe zu sein.

Dümmliche Unterstellung. Natürlich gibt es höhere Gehälter, sogar 
deutlich. Wer zweifelt denn daran? Ich jedenfalls nicht. Ich glaube nur 
nicht daran, dass hier viele Leute im Forum anwesend sind, die im 
Silicon Valley arbeiten, und Auskunft geben. Viel eher glaube ich, dass 
durch solche Aufrufe Trolle getriggert werden, und nur das habe ich mit 
meiner Bemerkung zum Ausdruck gebracht.

von Whatever (Gast)


Lesenswert?

NotBelieveTheHype schrieb:
> Wäre interessant mal ein paar Gehälter von US Tech zu lesen. Google,
> AWS, etc.

Hier gibt es einige interessante Informationen: 
Beitrag "Meine Bewerbung bei Facebook"

Da bleibt natürlich weit weit mehr als 5500€ netto IGM Gehalt monatlich. 
Aktienoptionen hauen auch ordentlich rein. Viele arbeiten dort keine 10 
Jahre und haben bereits merhere Millionen, während IGM ler in 
Deutschland sich nach 12 Jahren als Frugalisten über eine halbe Million 
freuen.

von Biden (Gast)


Lesenswert?

Trump schrieb:
> Nicht FAANG zahlt aber auch sehr gut, wie z.B. TI.

Solltest du von Texas Instruments sprechen muss ich korigieren.
Zumindestens zum Einstieg zahlen die nicht mehr als manch Dienstleister 
(~55k). Zumindest bekommt das ein Kumpel von mir und der ist nicht ein 
Typ der schlecht verhandelt.
Wie sich das Gehalt entwickelt kann ich nicht sagen aber um es als sehr 
gut zu bezeichnen müsste man schon heftige Sprünge machen. Vor allem, 
wenn man sie mit den von dir erwähnten IGM-Buden vergleichen will.

von ExDev (Gast)


Lesenswert?

---------------------------------------------------
Studium : Wirtschaftsinformatik (DHBW)
Alter : 40
Erfahrung : 15 Jahre
Fachgebiet: SW Entwicklung
---------------------------------------------------
Angaben zur Firma:
---------------------------------------------------
Firma : Leiharbeit
Region : Großraum Stuttgart
Mitarbeiter : ?
Erreichbark. : je nach Einsatzort 15-45 Minuten
---------------------------------------------------
Angaben zur Stelle:
---------------------------------------------------
Funktion : Produktionshelfer
Führung : keine
Tätigkeit : Spritzgussmaschinen bestücken
Arbeitszeit : 40h, 35h bezahlt und 5h aufs Gleitzeitkonto
Überstunden: --
Urlaub : 25
Gehalt : ~19k

Nach Krankheit keinen Job mehr gefunden und keinen Anspruch auf 
Leistungen, also muss ich nehmen was kommt.

von Nicht alles Gold was glänzt (Gast)


Lesenswert?

David S. schrieb:
> Er ist nur am Jammern, denn die Lebenshaltungskosten in der Bay Area
> sind jenseits von Gut und Böse, da ist selbst Oberbayern ein Discounter
> dagegen. Selbst Top-Verdiener wie er sind gezwungen, Stunden zu pendeln,
> um noch eine mortgage zu bekommen. Es fallen auch wesentlich mehr Kosten
> für Bildung, Familienversicherung aus der eigenen Tasche an.
>
> Ich glaube aber, er übertreibt etwas: es sollte so oder so viel Geld für
> Konsum übrig bleiben.
>
> Insgesamt haben es Softwareentwickler, wie auch Gutverdiener insgesamt,
> in den USA besser als anderswo, sind aber von den Schieflagen des
> Systems selbst durch sehr viel Geld nicht geschützt.

Nein ich denke nicht, dass er übertreibt. Klar 250k hören sich erstmal 
nach sehr viel an. Wenn man das runter rechnet, wie bei deinem 
Bekannten, sieht es gar nicht mehr nach so viel aus. Kalifornien ist 
eine Hochpreisregion innerhalb der USA. Singles mit 50-60k USD Brutto 
haben teilweise Schwierigkeiten über die Runden zu kommen. In der Bay 
Area ist das ganze noch mal krasser. Übrigens Mortage: Das Zinsniveau 
ist in den USA höher als bei uns und selbst mit einer guten 
Krankenversicherung über den Arbeitgeber bleiben immer noch viele 
Zuzahlungen zu leisten. Außerdem sind auch Supermärkte in Kalifornien 
relativ teuer, wenn man das mit Deutschland vergleicht. Außerdem ist es 
ganz anders in den USA zu arbeiten. Da ist nichts mit 35 h Woche, 
Freitag um 14 h beginnt das Wochenende und 6 Wochen Urlaub zuzüglich 
Feiertage und oben drauf auch noch Kündigungsschutz, Lohnfortzahlung im 
Krankheitsfall, kostenlose oder nahezu kostenlose Bildung für die Kinder 
uvm.

von NotBelieveTheHype (Gast)


Lesenswert?

ExDev schrieb:
> ---------------------------------------------------

> Nach Krankheit keinen Job mehr gefunden und keinen Anspruch auf
> Leistungen, also muss ich nehmen was kommt.

Alles gute Dir und Respekt fürs Durchbeißen!

von Felipe (Gast)


Lesenswert?

NotBelieveTheHype schrieb:
> ExDev schrieb:
>
>>
>
>> Nach Krankheit keinen Job mehr gefunden und keinen Anspruch auf
>> Leistungen, also muss ich nehmen was kommt.
>
> Alles gute Dir und Respekt fürs Durchbeißen!

wie kommt das eigentlich? veraltetes wissen in einer schnell wandelnden 
branche (software)?
passiert das öfter bei softies? und wie siehts da bei ings aus? da muss 
ich mich strategisch absichern.

von Senf D. (senfdazugeber)


Lesenswert?

Felipe schrieb:
> da muss ich mich strategisch absichern.

Wie meinst du das? Gegen eine ernste Krankheit wirst du dich nicht 
absichern können, keiner kann das, die kann einfach so jederzeit 
auftreten, egal wie gesund du dein Leben führst.

Finanziell kannst du dich zwar gegen Berufsunfähigkeit absichern, aber 
das scheint im obigen Fall ja nicht einmal zuzutreffen. Ab einem 
bestimmten Alter stehen die beruflichen Chancen bei Krankheit und 
Arbeitslosigkeit eben schlecht. Umso wichtiger, dass man seine Schäfchen 
durch kluges Investment möglichst früh ins Trockene bringt.

von Qwertzometer (Gast)


Lesenswert?

Trump schrieb:
> Senf D. schrieb:
>> Vielleicht erfinden ja ein paar Trolle welche für dich.
>
> Und schon kommt der Schutzreflex, dass nichts besser ist, als eine
> schnöde IGM-Drohne in der höchsten bayrischen Stufe zu sein.

Das Qwertzometer sagt einen Qwertz Wert von über 9000!

von Weich W. (hand_werker)


Lesenswert?

Felipe schrieb:
> wie kommt das eigentlich? veraltetes wissen in einer schnell wandelnden
> branche (software)?

Kann passieren. Wenn du jahrelang in einer Firma VisualBasic-Skripte auf 
Windows 98 schreiben musst und nebenbei so gar nicht auf dem Laufenden 
bleibst, was die coolen Kids gerade benutzen, wird es mit einem 
Jobwechsel irgendwann schwer.

von Nicht alles Gold was glänzt (Gast)


Lesenswert?

Weich W. schrieb:
> Kann passieren. Wenn du jahrelang in einer Firma VisualBasic-Skripte auf
> Windows 98 schreiben musst und nebenbei so gar nicht auf dem Laufenden
> bleibst, was die coolen Kids gerade benutzen, wird es mit einem
> Jobwechsel irgendwann schwer.

Das ist so. Es kommt auch darauf an, was man macht. Gerade in vielen 
Software Start-Ups liegt das Durchschnittsalter ziemlich tief. Da gehört 
man mit über 30 schon zu den Älteren und mit über 40 ist man der 
Firmenopa.

von Ex-Zone (Gast)


Lesenswert?

---------------------------------------------------
Studium : M.Eng. + MBA
Alter : 34
Erfahrung : 9 Jahre
Fachgebiet: Automation
---------------------------------------------------
Angaben zur Firma:
---------------------------------------------------
Firma : Dax30
Region : Sachsen
Erreichbark. : ~ 50min
---------------------------------------------------
Angaben zur Stelle:
---------------------------------------------------
Funktion : Projektleiter
Führung : keine
Tätigkeit : Automation
Arbeitszeit : 40h
Überstunden: kommen vor, abgegolten, wenn keine Zeit zum Abbummeln ist
Urlaub : 30d
Gehalt : 95k
Zusatzleist. : Handy, Kantine, Altersvorsorge

von Nicht alles Gold was glänzt (Gast)


Lesenswert?

Ex-Zone schrieb:
> ---------------------------------------------------
> Firma : Dax30
> Region : Sachsen
> Erreichbark. : ~ 50min
> ---------------------------------------------------
> Angaben zur Stelle:
> ---------------------------------------------------
> Funktion : Projektleiter
> Führung : keine
> Tätigkeit : Automation
> Arbeitszeit : 40h
> Überstunden: kommen vor, abgegolten, wenn keine Zeit zum Abbummeln ist
> Urlaub : 30d
> Gehalt : 95k

Damit gehört man in Sachsen sicher schon zur Upper class?

von Karl (Gast)


Lesenswert?

Nicht alles Gold was glänzt schrieb:
> Damit gehört man in Sachsen sicher schon zur Upper class?

Zumindest kann er sich ein EFH für 3 Bruttojahresgehälter kaufen.

von ExDev (Gast)


Lesenswert?

Weich W. schrieb:
> Felipe schrieb:
>> wie kommt das eigentlich? veraltetes wissen in einer schnell wandelnden
>> branche (software)?
>
> Kann passieren. Wenn du jahrelang in einer Firma VisualBasic-Skripte auf
> Windows 98 schreiben musst und nebenbei so gar nicht auf dem Laufenden
> bleibst, was die coolen Kids gerade benutzen, wird es mit einem
> Jobwechsel irgendwann schwer.

Das wäre ja noch schön, wenn die Halbwertszeit irgendwo in der Mitte 
liegt.
Heute reicht es in Cloud Themen zwei Jahre hinterherzuhängen oder in 
Frameworks die vor 3 Jahren releast wurden, keine praktische Erfahrung 
zu haben.
Dafür meint jetzt jede Hinterhofbude, Einstellungsprozedere auf google 
Niveau machen zu müssen. Zu Zeiten von C19 dann mit komischen 
Ausblühungen wie stundenlange Livecodings von zu Hause mit einer 
Desktopfreigabe, während man per Kamera beobachtet wird.

von David S. (Firma: Bankenaufsicht) (avmsterdam)


Lesenswert?

Nicht alles Gold was glänzt schrieb:
> Damit gehört man in Sachsen sicher schon zur Upper class?

Überall in Deutschland eigentlich, ab €85k sind ein Top 10%-Gehalt.

von Weich W. (hand_werker)


Lesenswert?

Nicht alles Gold was glänzt schrieb:
> Das ist so. Es kommt auch darauf an, was man macht. Gerade in vielen
> Software Start-Ups liegt das Durchschnittsalter ziemlich tief.

Das Gehalt übrigens auch. Darum sollte man da nicht hin. Startup 
entweder selbst gründen oder es bleiben lassen.

von Felipe (Gast)


Lesenswert?

Weich W. schrieb:
> Nicht alles Gold was glänzt schrieb:
>
>> Das ist so. Es kommt auch darauf an, was man macht. Gerade in vielen
>> Software Start-Ups liegt das Durchschnittsalter ziemlich tief.
>
> Das Gehalt übrigens auch. Darum sollte man da nicht hin. Startup
> entweder selbst gründen oder es bleiben lassen.

das heisst mit 30 ist ein einstieg in software zu spät oder noch 
möglich?

von Weich W. (hand_werker)


Lesenswert?

Felipe schrieb:
> das heisst mit 30 ist ein einstieg in software zu spät oder noch
> möglich?

Ist nicht zu spät, höchstens in den ganz hippen Buden, wo man aber aus 
den bereits genannten Gründen nicht hin sollte.
Als guter SW-Entwickler muss man sich aber auch privat für das Thema 
begeistern können und immer links und rechts gucken, ob es was Neues 
gibt und ob man bei seiner aktuellen Stelle noch Neues lernt.

von Senf D. (senfdazugeber)


Lesenswert?

Weich W. schrieb:
> Als guter SW-Entwickler muss man sich aber auch privat für das Thema
> begeistern können und immer links und rechts gucken, ob es was Neues
> gibt und ob man bei seiner aktuellen Stelle noch Neues lernt.

Und wenn man keinen Bock hat, ständig der neuen Sau hinterherzulaufen, 
die gerade durchs Dorf getrieben wird? Wenn man nicht seine Freizeit für 
berufliche Themen opfern will, weil man in dieser Zeit lieber einen 
Ausgleich zur Arbeit schaffen möchte?

Ich habe ja nichts gegen Weiterbildung, aber bei Software-Entwicklern 
klingt das schon ganz schön stressig, ständig am Ball bleiben zu müssen. 
Ist das wirklich so schlimm, oder wird das hier vollkommen übertrieben 
dargestellt?
Ich bin jedenfalls heilfroh, dass mein Job nicht so anstrengend ist in 
dieser Hinsicht.

von Cyblord -. (cyblord)


Lesenswert?

Senf D. schrieb:
> Ich habe ja nichts gegen Weiterbildung, aber bei Software-Entwicklern
> klingt das schon ganz schön stressig, ständig am Ball bleiben zu müssen.
> Ist das wirklich so schlimm, oder wird das hier vollkommen übertrieben
> dargestellt?

Ich denke das sind nur ein paar extreme Ausnahmen. Meistens so Web 
Frickler die jede Woche auf ein neues hippes Framework gehen und immer 
den letzten Fork irgendeiner OO Datenbank nutzen wollen.

Als Embedded SW Entwickler ist das total anders.

von Weich W. (hand_werker)


Lesenswert?

Senf D. schrieb:
> Ich habe ja nichts gegen Weiterbildung, aber bei Software-Entwicklern
> klingt das schon ganz schön stressig, ständig am Ball bleiben zu müssen.

Kann sicher für den einen oder anderen stressig sein, für mich 
persönlich nicht, denn mich interessieren IT-Themen allgemein sehr stark 
und ich habe in jedem Teilbereich schon mal etwas gemacht. Ich bin 
selbst derzeit im Bereich Embedded tätig, könnte aber mit wenigen Wochen 
Einarbeitung auch problemlos in den Bereich Web, PC-Software oder Cloud 
wechseln, da ich mir damit im Studium mein Geld verdient habe und immer 
noch gelegentlich kleinere Arbeiten für meine Auftraggeber von damals 
mache. So hält man das Wissen frisch.

Dieser Beitrag ist gesperrt und kann nicht beantwortet werden.