Forum: Ausbildung, Studium & Beruf Gehalt/Gehaltsentwicklung Informatiker/Ingenieure 2022


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Dominik (Gast)


Lesenswert?

2022 naht und es wird wieder mal Zeit für einen frischen Thread.

Wie ist es euch bezgl. Gehältern gegangen?
Habt ihr Prognosen bzw. Gehaltserhöhungen in Aussicht,  auch jetzt in 
Corona-Zeiten?

Gerne auch nicht nur aus DE aber auch CH, AT, gesamte DACH Region.

---
Studium : Alter : Erfahrung : Fachgebiet:
Angaben zur Firma:
Firma : Region : Mitarbeiter : ~ Erreichbark. : ~
Angaben zur Stelle:

Beitrag #6891759 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Ich (Gast)


Lesenswert?

Dominik schrieb:
Studium : Informatik
Alter : 28
Erfahrung : 4 Jahre
Sachgebiet: SalesForce
Region : Potsdam
Mitarbeiter : 50
Erreichbark. : ? Bus, Auto, Schiff ?
Angaben zur Stelle:
32 Wochenstunden
keine Personalverantwortung
4 Tage homeoffice, 1 Tag Präsenz/Woche
brutto : 68k

von Senf D. (senfdazugeber)


Lesenswert?

Dominik schrieb:
> 2022 naht und es wird wieder mal Zeit für einen frischen Thread.

Da bist du aber über einen Monat zu früh dran. Prognosen sind schwierig, 
vor allem wenn sie die Zukunft betreffen. Woher soll ich heute schon 
wissen, was nächstes Jahr passieren wird?

von Fabian H. (elektron111)


Lesenswert?

Naja, aktuell ist die Verhandlungsbasis für eine Gehaltserhöhung eher 
flau.

von Gerald M. (gerald_m17)


Lesenswert?

Ich habe uns alle mal gemeldet.
Ich mag solche Threads, das ganze Offtopic macht sie allerdings schwer 
lesbar, weshalb ich dafür bin, dass man wenn dann nur zu einem 
bestimmten Beitrag kommentiert.
Bei uns sind die Gehälter zwar schon beschlossen worden, mitgeteilt 
werden sie aber erst nächsten Monat.

von AffeOhneWaffe (Gast)


Lesenswert?

Studium : Informatik
Alter : 27
Erfahrung : 4 Jahre
Sachgebiet: Entwickler
Region : NRW
Mitarbeiter : 250
Erreichbark. : Auto, Fahrrad
Angaben zur Stelle:
40 Wochenstunden,
keine Personalverantwortung,
Überstunden gelten nur ab der 10. Überstunde pro Monat, also 14 Stunden 
mehr und 4 bekommen; 7 Stunden mehr und keine bekommen -> Also praktisch 
gesehen nicht vorhanden.
Trotz dieser rechtlich fragwürdigen Regelung konnte ich in meiner Zeit 
in diesem Unternehmen schon 70+ Stunden anhäufen.
Ich denke jeder kann sich ausrechnen wie viel ich tatsächlich in etwa 
gearbeitet habe...

5 Tage Woche, Home-Office ist leider nicht drin
Entwicklung:
2017 - 42k
2018 - 42k + 4k Bonus
2019 - 46k + 3k Bonus
2020 - 46k
2021 - 46k

Bonus in Form vom Weihnachtsgeld am Monatsende auf die Gehälter vom 
Oktober, November und Dezember.
Wie sich die Höhe davon festlegt..... ????
Je nachdem wie Cheffe Lust hat. Ist nichts vertraglich fest.


Ich denke man kann rauslesen das ich nicht zu 100% zufrieden bin.
Ich werde ab Sommer 2022 versuchen zu wechseln.

von AffeOhneWaffe (Gast)


Lesenswert?

AffeOhneWaffe schrieb:
> Erfahrung : 4 Jahre

kleiner Fehler, es sind 5 Jahre

von Atze Schröder (Gast)


Lesenswert?

Selbst für NRW ist das miserabel.
Schnellstens unterschriftsreifes Angebot (zu deutlich besseren 
Konditionen) holen und deinem Cheffchen die Pistole auf die Brust 
drücken.
Sorry, aber das bestätigt mal wieder, dass NRW und insbesondere der 
Ruhrpott der Osten des Westens ist.

von AffeOhneWaffe (Gast)


Lesenswert?

Atze Schröder schrieb:
> Selbst für NRW ist das miserabel.
> Schnellstens unterschriftsreifes Angebot (zu deutlich besseren
> Konditionen) holen und deinem Cheffchen die Pistole auf die Brust
> drücken.
> Sorry, aber das bestätigt mal wieder, dass NRW und insbesondere der
> Ruhrpott der Osten des Westens ist.

Du kennst meinen Chef nicht.
Mit dem kann man so nicht reden.

Er wird dann sagen, dass du gefälligst gehen sollst wenns dir nicht 
passt.

Ein Kollege von mir hat das genau so gemacht und der Chef ist da 
überhaupt nicht drauf eingegangen.
Seit dem arbeitet er bei nem anderen Unternehmen.

Ich werde wahrscheinlich nächstes Jahr zu meiner Freundin ziehen, dann 
werde ich mir was neues suchen.

Der einzige Grund warum ich noch hier bin ist das positive Arbeitsklima 
und die vielen unterschiedlichen Aufgaben.
Wenn das Gehalt und die Überstundenregelung passen würden, dann wäre es 
ein echter Traumjob.

Man muss auch dabei sagen das es hier in der Nähe viele gut bezahlende 
Unternehmen gibt.
Von meinen damaligen Studienkollegen gibts viele die echt gute Jobs mit 
65k< haben.
Damals war ich der Jahrgangsbeste und nun habe ich so ziemlich das 
mieseste Gehalt. (Wenn man die Leute außen vor lässt, die fachfremd 
arbeiten)
Irgendwie ironisch...

von Senf D. (senfdazugeber)


Lesenswert?

Atze Schröder schrieb:
> Sorry, aber das bestätigt mal wieder, dass NRW und insbesondere der
> Ruhrpott der Osten des Westens ist.

Das ist mir zu pauschal. NRW ist groß und das bevölkerungsreichste 
Bundesland. Mies bezahlende Klitschen gibt es überall, und das Beispiel 
oben ist nicht repräsentativ.

Beitrag #6892125 wurde von einem Moderator gelöscht.
von FZT´ler (Gast)


Lesenswert?

Studium      : M.Sc. Fahrzeugtechnik
Alter        : 30
Erfahrung    : 2,5 Jahre
Fachgebiet   : Maschinenbau / Fahrzeugtechnik
---------------------------------------------------
Angaben zur Firma:
---------------------------------------------------
Firma        : Dienstleister
Region       : Bayern
Mitarbeiter  : ca. 25k
Erreichbark. : 15 min. mit dem Auto
---------------------------------------------------
Angaben zur Stelle:
---------------------------------------------------
Funktion     : Sachverständiger
Führung      : keine
Tätigkeit    : Sachverständiger
Arbeitszeit  : 38,5h
Ü.-Stunden   : abfeiern, auszahlen oder Langzeitkonto
Urlaub       : 30 Tage
Gehalt       : ca.62-67k€ (je nach Erfolgsprämie)
Entwicklung  : 45k€ 2019
               50k€ 2020
               58k€ 2021 (Umgruppierung mitte des Jahres)
               63-67k€ 2022 (je nach Erfolgsprämie)

Zusatzleist. : das übliche

Ich bin sehr zufrieden mit meiner Tätigkeit. Gehalt ist auch in Ordnung, 
etwas mehr könnte es natürlich immer sein.

von FZT´ler (Gast)


Lesenswert?

Studium      : M.Sc. Fahrzeugtechnik
Alter        : 30
Erfahrung    : 2,5 Jahre
Fachgebiet   : Maschinenbau / Fahrzeugtechnik
---------------------------------------------------
Angaben zur Firma:
---------------------------------------------------
Firma        : Dienstleister
Region       : Bayern
Mitarbeiter  : ca. 25k
Erreichbark. : 15 min. mit dem Auto
---------------------------------------------------
Angaben zur Stelle:
---------------------------------------------------
Funktion     : Sachverständiger
Führung      : keine
Tätigkeit    : Sachverständiger
Arbeitszeit  : 38,5h
Ü.-Stunden   : abfeiern, auszahlen oder Langzeitkonto
Urlaub       : 30 Tage
Gehalt       : ca.63-67k€ (je nach Erfolgsprämie)
Entwicklung  : 45k€ 2019
               50k€ 2020
               58k€ 2021 (Umgruppierung mitte des Jahres)
               63-67k€ 2022 (je nach Erfolgsprämie)

Zusatzleist. : das übliche

Ich bin sehr zufrieden mit meiner Tätigkeit. Gehalt ist auch in Ordnung, 
etwas mehr könnte es natürlich immer sein.

von NRWler (Gast)


Lesenswert?

Atze Schröder schrieb:
> Selbst für NRW ist das miserabel.
> Schnellstens unterschriftsreifes Angebot (zu deutlich besseren
> Konditionen) holen und deinem Cheffchen die Pistole auf die Brust
> drücken.
> Sorry, aber das bestätigt mal wieder, dass NRW und insbesondere der
> Ruhrpott der Osten des Westens ist.

NRW hat die schlechteste ERA-Tabelle, noch mieser als der Osten. Und das 
kann nur mit dem Ruhrpott zu tun haben, denn OWL ist einer der drei 
industriestarksten Regionen in Deutschland.

von Senf D. (senfdazugeber)


Lesenswert?

NRWler schrieb:
> NRW hat die schlechteste ERA-Tabelle, noch mieser als der Osten.

Das ist nicht richtig, sogar das Gegenteil ist der Fall. NRW EG14 geht 
bis 6.281,50 € Grundgehalt bei 35h. Nur der Hamburger Bezirk liegt noch 
höher beim maximalen Grundentgelt, alle anderen darunter.

https://www.igmetall.de/tarif/tariftabellen/wie-viel-gibt-es

: Bearbeitet durch User
von Denkste (Gast)


Lesenswert?

Senf D. schrieb:
> NRWler schrieb:
>> NRW hat die schlechteste ERA-Tabelle, noch mieser als der Osten.
>
> Das ist nicht richtig, sogar das Gegenteil ist der Fall. NRW EG14 geht
> bis 6.281,50 € Grundgehalt bei 35h. Nur der Hamburger Bezirk liegt noch
> höher beim maximalen Grundentgelt, alle anderen darunter.
>
> https://www.igmetall.de/tarif/tariftabellen/wie-viel-gibt-es


Bis EG12 ist in NRW nicht so pralle im Vergleich zu anderen 
Bundesländern.

Auch EG14 ist am Anfang schlechter als andere Bundesländer, nur nach dem 
36. Monat in EG14 gibt es einen Gehaltssprung um 1000€.

Das ist gut für Arbeitgeber, da sie 90% sowieso nicht in EG14 einstufen.
In anderen Bundesländern haben Arbeitgeber deutlich höhere Lohnkosten, 
das kann man leicht überschlagen auch ohne eine Detailanalyse.

Also was bezweckst Du mit deiner unwahren Propaganda?

von Senf D. (senfdazugeber)


Lesenswert?

Denkste schrieb:
> Also was bezweckst Du mit deiner unwahren Propaganda?

Ich bezwecke mit meinem letzten Beitrag, die Wahrheit offenzulegen und 
unwahrer Propaganda entgegenzuwirken.

von Geringverdiener (Gast)


Lesenswert?

Studium      : M.Sc. Informatik
Alter        : 26
Erfahrung    : 2 Jahre
Fachgebiet   : Informatik
---------------------------------------------------
Angaben zur Firma:
---------------------------------------------------
Firma        : Auftragsfertiger (Automobilumfeld)
Region       : München Umland
Mitarbeiter  : ca. 600
Erreichbark. : 35 min ÖPNV
---------------------------------------------------
Angaben zur Stelle:
---------------------------------------------------
Funktion     : Software "Engineer"
Führung      : keine
Tätigkeit    : Softwarearchitektur + DevOps
Arbeitszeit  : 40h
Ü.-Stunden   : abfeiern, auszahlen oder Langzeitkonto
Urlaub       : 30 Tage
Gehalt       : 71k
Entwicklung  : 59k€ Ende 2019
               62k€ Mitte 2020
               67k€ Ende 2020
               71k€ ab sofort

Zusatzleist. : BAV/AVWL, ÖPNV-Ticket, Steuerfreier Warengutschein 
44€/Monat

Werde vermutlich im Laufe des nächsten Jahres wechseln. Gründe: Ich will 
aus München weg und mir wohntechnisch was eigenes kaufen. Zudem war das 
nun die letzte Gehaltssteigerung, die ohne Beförderung drin ist.

von Kalender (Gast)


Lesenswert?

Es ist noch nicht mal Dezember, aner schon vom neuen Jahr faseln...

von Berufsberatung (Gast)


Lesenswert?

Gitb ja auch schon Lebkuchen Anfang September in den Läden und 
Weihnachtsmärkte Mitte November.

Beitrag #6894216 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6894333 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Walter Bert Riester-Rürup (Gast)


Lesenswert?

Geringverdiener schrieb:
> Gehalt       : 71k
> Entwicklung  : 59k€ Ende 2019
>                62k€ Mitte 2020
>                67k€ Ende 2020
>                71k€ ab sofort

Das soll ein Geringverdiener sein? Finde ich ganz stattlich in so jungen 
Jahren.

von Senf D. (senfdazugeber)


Lesenswert?

Walter Bert Riester-Rürup schrieb:
> Geringverdiener schrieb:
>> Gehalt       : 71k
>> Entwicklung  : 59k€ Ende 2019
>>                62k€ Mitte 2020
>>                67k€ Ende 2020
>>                71k€ ab sofort
>
> Das soll ein Geringverdiener sein? Finde ich ganz stattlich in so jungen
> Jahren.

Bitte den räumlichen Kontext beachten, es geht hier um München, eine der 
teuersten Städte von ganz Deutschland. Da sind 71k € wirklich nicht 
gerade üppig. In Holzminden dagegen sähe es schon anders aus...

Beitrag #6894396 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Geringverdiener (Gast)


Lesenswert?

Senf D. schrieb:
> Bitte den räumlichen Kontext beachten, es geht hier um München, eine der
> teuersten Städte von ganz Deutschland. Da sind 71k € wirklich nicht
> gerade üppig.

Das ist jetzt bei mir nicht so das Problem, da ich kein Auto habe und 
mir die Miete mit meiner Freundin teile. Zudem nehme ich die wirklich 
teuren Lokalitäten und Dienstleistungen in München nur selten in 
Anspruch.

von Senf D. (senfdazugeber)


Lesenswert?

Geringverdiener schrieb:
> Das ist jetzt bei mir nicht so das Problem, da ich kein Auto habe und
> mir die Miete mit meiner Freundin teile. Zudem nehme ich die wirklich
> teuren Lokalitäten und Dienstleistungen in München nur selten in
> Anspruch.

Wenn das so ist, warum nennst du dich dann hier im Thread 
"Geringverdiener"? Doch sicherlich, weil du dein Gehalt im Münchener 
Raum als eher unterdurchschnittlich erlebst.

Beitrag #6895003 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Bodo (Gast)


Lesenswert?

Studium      : M.Sc. Embedded
Alter        : 45
Erfahrung    : 20 Jahre
Fachgebiet   : Embedded
---------------------------------------------------
Angaben zur Firma:
---------------------------------------------------
Firma        : Chiphersteller
Region       : Stuttgart Umland
Mitarbeiter  : ca. 15000
Erreichbark. : 35 min ÖPNV
---------------------------------------------------
Angaben zur Stelle:
---------------------------------------------------
Funktion     : Software "Engineer"
Führung      : keine
Tätigkeit    : Softwarearchitektur + DevOps
Arbeitszeit  : 40h
Ü.-Stunden   : abfeiern, auszahlen oder Langzeitkonto
Urlaub       : 30 Tage
Gehalt       : jetzt 125k
Entwicklung  : 45€   2005
               55k€  2012
               65k€  2017
               95k€  2021

Beitrag #6895965 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6896023 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Bernd (Gast)


Lesenswert?

Studium      : Bachelor
Alter        : 37
Erfahrung    : 7 Jahre
Fachgebiet   : Software
---------------------------------------------------
Angaben zur Firma:
---------------------------------------------------
Firma        : -
Region       : Berlin
Mitarbeiter  : ~100
Erreichbark. : 1h
---------------------------------------------------
Angaben zur Stelle:
---------------------------------------------------
Funktion     : Softwareentwicklung
Führung      : -
Tätigkeit    : Softwareentwicklung
Arbeitszeit  : 42h
Ü.-Stunden   : abfeiern, auszahlen oder Langzeitkonto
Urlaub       : 30 Tage
Gehalt       : 33k

von Insider (Gast)


Lesenswert?

Bernd schrieb:
> Tätigkeit    : Softwareentwicklung
> Arbeitszeit  : 42h
> Ü.-Stunden   : abfeiern, auszahlen oder Langzeitkonto
> Urlaub       : 30 Tage
> Gehalt       : 33k

Wat? Wo kommst du denn wech? Berlin!? Aha!

von QwertzAlarm (Gast)


Lesenswert?

Senf D. schrieb:
> Geringverdiener schrieb:
>> Das ist jetzt bei mir nicht so das Problem, da ich kein Auto habe und
>> mir die Miete mit meiner Freundin teile. Zudem nehme ich die wirklich
>> teuren Lokalitäten und Dienstleistungen in München nur selten in
>> Anspruch.
>
> Wenn das so ist, warum nennst du dich dann hier im Thread
> "Geringverdiener"? Doch sicherlich, weil du dein Gehalt im Münchener
> Raum als eher unterdurchschnittlich erlebst.

Qwertz wieder den Leuten subtil am Einreden, dass er immer noch der 
Geilste ist in seiner 2 Zimmer Mietwohnung

von LuckyNumber33 (Gast)


Lesenswert?

33k sind echt böse.
Du arbeitest schon als SW-Entwickler und nicht als Putzfrau, oder?

von Weich W. (Firma: Weichwarengesellschaft mbH) (hand_werker)


Lesenswert?

Bernd schrieb:
> Ü.-Stunden   : abfeiern, auszahlen oder Langzeitkonto
> Urlaub       : 30 Tage
> Gehalt       : 33k

Da kannst du auch zu uns nach München kommen, da zahlt dir selbst die 
letzte Klitsche lebenshaltungskostenbereinigt mehr.

Beitrag #6896528 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Senf D. (senfdazugeber)


Lesenswert?

QwertzAlarm schrieb:
> Qwertz wieder den Leuten subtil am Einreden, dass er immer noch der
> Geilste ist in seiner 2 Zimmer Mietwohnung

Wie kommst du denn auf das schmale Brett? Ob ich Mieter oder Eigentümer 
bin spielt doch hierbei überhaupt keine Rolle. Ich habe nur hinterfragt, 
warum sich der Kollege mit seinen Gehaltsangaben selbst als 
Geringverdiener bezeichnet. Eine Antwort habe ich bisher nicht erhalten, 
nur meine Vermutung wegen des Standorts München.

Beitrag #6896565 wurde von einem Moderator gelöscht.
von yetetet (Gast)


Lesenswert?

Studium      : Staatlich g. Techniker
Alter        : 26
Erfahrung    : 2 Jahre
Fachgebiet   : Hardware/Software
---------------------------------------------------
Angaben zur Firma:
---------------------------------------------------
Firma        : -
Region       : BaWü - Heilbronn
Mitarbeiter  : ~50
Erreichbark. : 20 Minuten
---------------------------------------------------
Angaben zur Stelle:
---------------------------------------------------
Funktion     : Hardware & Softwareentwicklung
Führung      : -
Arbeitszeit  : 40h
Ü.-Stunden   : abfeiern, Gleitzeitkonto
Urlaub       : 30 Tage
Gehalt       : 52k bei 13. Gehälter

von Auto Motive (Gast)


Lesenswert?

Studium : M.Sc. Informatik, TU.
Alter : 31.
Erfahrung : 4 Jahre.
Fachgebiet: Computer Vision.

Angaben zur Firma:
Firma : Automotive.
Region : Berlin.
Mitarbeiter : ~5.000.
Erreichbark. : 25 Minuten.

Angaben zur Stelle:
Funktion: Softwareentwicklung.
Führung : Keine.
Arbeitszeit : 35h
Ü.-Stunden : abfeiern, Gleitzeitkonto, VA.
Urlaub : 30 Tage.
Gehalt : 74k bei 13. Gehältern.

Beitrag #6896976 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6896982 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6897013 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Bernd (Gast)


Lesenswert?

LuckyNumber33 schrieb im Beitrag #6897013:
> Komm, geh los und lass dir ne Dosis Biontech reinknallen.
> Glaub mir, seitdem ich die Mikrochips in meinem Körper habe, hat sich
> der Handyempfang signifikant verbessert!

Sind die denn auch kompatibel mit meinem ISDN Anschluss?

von LuckyNumber33 (Gast)


Lesenswert?

Bernd schrieb:
> LuckyNumber33 schrieb:
>> Komm, geh los und lass dir ne Dosis Biontech reinknallen.
>> Glaub mir, seitdem ich die Mikrochips in meinem Körper habe, hat sich
>> der Handyempfang signifikant verbessert!
>
> Sind die denn auch kompatibel mit meinem ISDN Anschluss?

Weiß ich nicht zu 100%.
Am besten mal den guten Bill Gates anrufen.
Immerhin ist er es, der die Chips entwickelt hat und mit ihnen die 
Weltherrschaft erlangen will.

Aber spätestens wenn flächendeckend 5G da ist, dann ists eh egal :)

Beitrag #6897390 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6897463 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6897785 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6897876 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Shorty (Gast)


Lesenswert?

Heini schrieb im Beitrag #6897785:
> widerstandjetzt

Und wie soll das aussehen?

von Poynting (Gast)


Lesenswert?

Gibt es eigentlich hier welche die im HF-Bereich arbeiten?
Würde mich mal interessieren wie viel man da so verdient.

Gibt ja eigenltich immer weniger Leute die sowas können/möchten, bei mir 
im Studium sind das nur sehr wenige die sich für diese Vertiefung 
interessieren.

von Heini (Gast)


Lesenswert?

Poynting schrieb:
> Gibt es eigentlich hier welche die im HF-Bereich arbeiten?
> Würde mich mal interessieren wie viel man da so verdient.

Einige Intendanten im Hörfunkbereich (Propaganda) verdienen sehr gut.

von Zum Gelde drängt (Gast)


Lesenswert?

LuckyNumber33 schrieb im Beitrag #6897463:
> Falls du versuchst hast eine lustige Antwort zu geben, bist du
> gescheitert.
> Der Text ist viel zu wahr, als das er lustig sein könnte.

Ich hätte auch nie gedacht, dass eine simple Krankenhausüberbelegung, 
die man ja mit Geldverteilung lösen könnte, unsere ganzen Grundrechte, 
Reisegewohnheiten und Wirtschaft innerhalb von 2 Jahren komplett auf den 
Kopf stellen könnte. Oder die Krankenhausüberbelegung als Argument der 
Bevölkerung reicht, jetzt alles Alte und die Demokratie von hier auf 
jetzt mit Strohmann-Argumenten über Bord zu kippen, dafür akzeptiert, 
sich neue teure Pharmasachen in trial and error und viel hilft wohl viel 
in sich reinzuspritzen (müssen) zu lassen.
Ich glaube, das endet bald in der EU in einem riesigen wirtschaftlichen 
Crash und ner länger unversöhnlichen gesellschaftlichen 
Spaltungskatastrophe und Corona wird trotzdem weiter im gleichen Ausmaße 
hier in der EU und auch auf der Welt wie heute sein.
Das Gute ist, dass im Gegensatz zur Eurokrise und sonstigen 
Struktuproblemen die aktuellen Umwälzungen so gravierend und 
exponentiell sind, dass man imo schon bis 2025 sehen können wird, was 
Phase in der EU ist. Das war aber schon das einzig Gute, der Rest ist 
wirklich nur noch für Rolladen dauerhaft unten und Bettdecke überm Kopp 
gut.

Beitrag #6898000 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6898002 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6898020 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6898023 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6898025 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6898265 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Max J. (breznak)


Lesenswert?

Studium      : M.Sc. LRT (TU9)
Alter        : 31
Erfahrung    : 2 Jahre
Fachgebiet   : CAE
---------------------------------------------------
Angaben zur Firma:
---------------------------------------------------
Firma        : -
Region       : Prag
Mitarbeiter  : ~10000 (HQ in Deutschland)
Erreichbark. : 50 min
---------------------------------------------------
Angaben zur Stelle:
---------------------------------------------------
Funktion     : CAE
Führung      : -
Tätigkeit    : CAE
Arbeitszeit  : 40h
Ü.-Stunden   : Langzeitkonto
Urlaub       : 25 Tage
Gehalt       : 52k CZK monatlich

von Inside (Gast)


Lesenswert?

Max J. schrieb:
> ---------------------------------------------------
> Angaben zur Stelle:
> ---------------------------------------------------
> Funktion     : CAE
> Führung      : -
> Tätigkeit    : CAE
> Arbeitszeit  : 40h
> Ü.-Stunden   : Langzeitkonto
> Urlaub       : 25 Tage
> Gehalt       : 52k CZK monatlich

Das sind 2043,52 € monatlich, in Südbayern, was ja nur ein Katzensprung 
ist, würde es mindestens 4000€ monatlich geben.

Beitrag #6898929 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6898952 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6898962 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6899134 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6899274 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6899290 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6899303 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6899451 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6899464 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Einsteiger (Gast)


Lesenswert?

Einstieg KMU mit 52k dann 55k. Jetzt igm era10 in Bayern.

Beitrag #6899654 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6899664 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Senf D. (senfdazugeber)


Lesenswert?

Einsteiger schrieb:
> Einstieg KMU mit 52k dann 55k. Jetzt igm era10 in Bayern.

Gut gemacht, dass du zügig den Fängen einer tariflosen Klitsche 
entflohen bist! ERA 10A in Bayern ist ein guter Startpunkt als 
Ingenieur, damit habe ich auch nach dem Studium angefangen.

Beitrag #6899800 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6899829 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6900115 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6900132 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6900140 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6900145 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6900156 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6900159 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6900161 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6900166 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6900186 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6900190 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6900203 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6900210 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6900212 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6900222 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6900229 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6900244 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6900271 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6900283 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6900292 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6900321 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6900327 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6900357 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6900373 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6900376 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6900400 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6900405 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6900413 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6900422 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6900426 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6900433 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6900466 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6900470 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6900474 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6900548 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6900570 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6900585 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6901185 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6901489 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6901572 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6901576 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6901595 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6902048 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6902493 wurde von einem Moderator gelöscht.
von AA - Advanced Analytics (Gast)


Lesenswert?

Studium : Dipl. Ing. Informatik und Master ETHZ in Technology Management 
& Data Science
Alter : 39. Erfahrung : 14 Jahre. Fachgebiet: Operations Management & 
Advanced Analytics Fin. Transactions Backend, IT Architecture & 
Engineering, Nebenrolle Scrum Master

Angaben zur Firma: Universalbank: Financial Services, Payments,  Wealth 
Mgmt. and Private Banking. Region : ZRH. Mitarbeiter : ~80.000. 
Erreichbark. : 60 Minuten.

Angaben zur Stelle: Funktion: DevOps IT Spezialist & Operations Manager 
im Krisenstab. Führung : fachlich und Management
in  Krisensituationen (IT Systeme müssen 24/7 laufen, global). 
Arbeitszeit : 42h, eher 45h+ Ü.-Stunden abfeiern, auszahlen, 
Gleitzeitkonto, VA. Urlaub : 25 Tage. Gehalt : ca. 160k-170k+ CHF Total 
compensation brutto/anno

von BW2022 (Gast)


Lesenswert?

Studium : Techniker
Alter : 33
Erfahrung : 7 Jahre
Fachgebiet : Automatisierungstechnik
ARegion : BW
Mitarbeiter : ca. 1400
Erreichbark. : 20 min ÖPNV
Angaben zur Stelle:
Funktion : Projektleiter Automatisierung
Führung : keine
Tätigkeit : Projektleitung Arbeitszeit : 40h Ü.-abfeiern, auszahlen oder 
Langzeitkonto
Urlaub : 30 Tage
Gehalt : 78k

von Gerald M. (gerald_m17)


Lesenswert?

Studium : Physik + Promotion
Alter : 34
Erfahrung : 3 Jahre nach Promotion
Fachgebiet: Sensorik/Elektronik
---------------------------------------------------
Angaben zur Firma:
---------------------------------------------------
Region : BW
Mitarbeiter : ~1000
Erreichbark. : 8 Minuten Auto, 15 Minuten Fahrrad
---------------------------------------------------
Angaben zur Stelle:
---------------------------------------------------
Funktion : Elektronikentwicklung
Führung : Ja, 10 Mitarbeiter
Tätigkeit : Elektronikentwicklung
Arbeitszeit : 39h
Überstunden: nicht wirklich
Urlaub : 30d
Gehalt ab Januar 2022: 75000€ + Bonus
Entwicklung : 1. Jahr 62500€ (Bonus wenig), 2. Jahr 70000€ (Bonus = 
1500€ netto), 3. Jahr 73400€ (davon 2400€ Bonus)
Zusatzleist. : Kantine, Kaffee, Wasser, Obst, Parkplatz, Fitnessstudio,
Massagen

von Senf D. (senfdazugeber)


Lesenswert?

Gerald M. schrieb:
> Zusatzleist. : Kantine, Kaffee, Wasser, Obst, Parkplatz, Fitnessstudio,
> Massagen

Fällt das nicht alles durch Home Office weg?

von Gerald M. (gerald_m17)


Lesenswert?

Nein, ist alles noch da.
Reines Home-Office ist ja keine Pflicht. Nur das Fitnessstudio darf 
momentan nur von einer Person genutzt werden.

von Senf D. (senfdazugeber)


Lesenswert?

Gerald M. schrieb:
> Nein, ist alles noch da.
> Reines Home-Office ist ja keine Pflicht. Nur das Fitnessstudio darf
> momentan nur von einer Person genutzt werden.

Du hast mich falsch verstanden, ich meinte, dass es das alles im Home 
Office nicht gibt. Zumindest nicht kostenlos. Aber ist ja auch kein 
Beinbruch, die Vorteile von Home Office wiegen deutlich mehr.

von MarWin (Gast)


Lesenswert?

Gerald M. schrieb:
> Nur das Fitnessstudio darf momentan nur von einer Person genutzt werden.

Der Typ ist bestimmt echt fit.

von Dieter H. (kyblord)


Lesenswert?

MarWin schrieb:
> Gerald M. schrieb:
>> Nur das Fitnessstudio darf momentan nur von einer Person genutzt werden.
>
> Der Typ ist bestimmt echt fit.

Irgendwie muss er die geringe Körpergröße halt kompensieren.

von Gerald M. (gerald_m17)


Lesenswert?

Senf D. schrieb:
> Aber ist ja auch kein Beinbruch, die Vorteile von Home Office wiegen
> deutlich mehr.

Ich muss gestehen ich fahre 1-2 Mal die Woche einfach so im Geschäft 
vorbei. Abhängig davon was es so in der Kantine gibt.
Ist doch anders als nur Zuhause vorm Laptop. Und die 3kWh die ich zum 
hin fahren brauche gönne ich mir einfach.

MarWin schrieb:
> Der Typ ist bestimmt echt fit.

Heißt ja nicht dass er dauerhaft dort ist :D

Aber ich denke es ist klar, dass dort zwar immer nur eine Person sein 
darf, diese muss aber nicht zwangsweise die gleiche sein wie die welche 
zuvor da war ;)

von 1NicerEinstieg (Gast)


Lesenswert?

Studium      : Bachelor Etechnik 1.9, Master Informatik 1,6
Alter        : 27
Erfahrung    : 0 Jahre, viel Formula Student, 2 Praktika, 4 Jahre 
Werkstudent
Fachgebiet   : Software
---------------------------------------------------
Angaben zur Firma:
---------------------------------------------------
Firma        : Startup Automatisierung
Region       : München
Mitarbeiter  : ~35
Erreichbark. : 15 Minuten mitm Rad
---------------------------------------------------
Angaben zur Stelle:
---------------------------------------------------
Funktion     : Softwareentwicklung -> ML, allg. Softwarearchitektur und 
Entwigglungsprozess
Führung      : Fachlich Praktikanten, Werkstudenten + 2 MA
Arbeitszeit  : 40-50h
Ü.-Stunden   : gelegentlich extra Urlaubstage
Urlaub       : 30 Tage
Gehalt       : 65k fest + 10k Anteile, Einstieg
Zusatzleistung: Obstkorb rofl lol.

Recht guten Einstieg hinbekommen, mit viel Verantwortung. Hab aber auch 
durch die ganzen Nebenaktivitäten 2 Jahre länger studiert. Meisten 
Kumpels vom Studium kriegen weniger, auch bei IGM. Einer ist zu Google, 
der ist natürlich höher eingestiegen.

von LuckyNumber33 (Gast)


Lesenswert?

Dieter H. schrieb:
> MarWin schrieb:
>> Gerald M. schrieb:
>>> Nur das Fitnessstudio darf momentan nur von einer Person genutzt werden.
>>
>> Der Typ ist bestimmt echt fit.
>
> Irgendwie muss er die geringe Körpergröße halt kompensieren.

Solange er nichts anderes "Kleines" kompensieren muss ist alles halb so 
wild :D

von Senf D. (senfdazugeber)


Lesenswert?

Gerald M. schrieb:
> Aber ich denke es ist klar, dass dort zwar immer nur eine Person sein
> darf, diese muss aber nicht zwangsweise die gleiche sein wie die welche
> zuvor da war ;)

Dann aber bitte die Kontaktflächen desinfizieren und gut lüften.

Beitrag #6904035 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Leerdenker (Gast)


Lesenswert?

General Chung schrieb im Beitrag #6904035:
> Senf D. schrieb:
>> Dann aber bitte die Kontaktflächen desinfizieren und gut lüften.
>
> Und täglich boostern!

Mal so eine Story aus meinem Umfeld, an die Impfgegner unter uns:
Die Mutter unseres dualen Studenten hat eine Arztpraxis und immer wenn 
eine Impfung über bleibt, dann spritzt er sich die selbst.
Er hat sich inzwischen 9 mal geimpft: 4xAstra, 1xJohnson, 4xBiontech
Bevor Moderna für unter 30 Jährige verboten wird, möchte er es auch noch 
"ausprobieren" :D

Nebenwirkungen: Er ist ziemlich verstrahlt, vermutlich war er es aber 
auch schon vorher.... :D

von Max J. (breznak)


Lesenswert?

Inside schrieb:
> Max J. schrieb:
>> ---------------------------------------------------
>> Angaben zur Stelle:
>> ---------------------------------------------------
>> Funktion     : CAE
>> Führung      : -
>> Tätigkeit    : CAE
>> Arbeitszeit  : 40h
>> Ü.-Stunden   : Langzeitkonto
>> Urlaub       : 25 Tage
>> Gehalt       : 52k CZK monatlich
>
> Das sind 2043,52 € monatlich, in Südbayern, was ja nur ein Katzensprung
> ist, würde es mindestens 4000€ monatlich geben.

Meine Frau will nie nach Deutschland umziehen und wenn ich am Wochenende 
zwischen Bayern und Prag pendele, muss ich monatlich sehr viel für 
Benzin und WG-Zimmer bezahlen. Dann spare ich Geld so gleich wie mein 
jetziger Fall.

von klausi (Gast)


Lesenswert?

Leerdenker schrieb:
> Er hat sich inzwischen 9 mal geimpft: 4xAstra, 1xJohnson, 4xBiontech
> Bevor Moderna für unter 30 Jährige verboten wird, möchte er es auch noch
> "ausprobieren" :D

So ein Junkie. Wie kann man nur so an der Nadel hängen?

Booster quatsch.. wer will soll das von mir aus tun.
Was bringt mir jetzt schon wieder eine (dritte!) Impfung?

von CemsGärtner (Gast)


Lesenswert?

Studium      : Diplom + Dr.-Ing.

Alter        : 39

Erfahrung    : 9 Jahre

Fachgebiet   : Automatisierung

 ---------------------------------------------------

Angaben zur Firma:

---------------------------------------------------

Firma        : Chemie / Pharma

Region       : Süd

Mitarbeiter  : > 50k

Erreichbark. : 30 min. mit dem Auto

---------------------------------------------------

Angaben zur Stelle:

---------------------------------------------------

Funktion     : Lead Engineer

Führung      : keine

Tätigkeit    : alles mögliche

Arbeitszeit  : AT / offiziell 37,5h

Ü.-Stunden   : werden nicht erfasst, freie Tage aber möglich

Urlaub       : 30 Tage

Gehalt       : 90k€ fix plus Bonus

Entwicklung  : Anfang bei 60k€ 2013

Zusatzleist. : Aktien, bAV

von Autor (Gast)


Lesenswert?

Studium      : B. Eng. Elektrotechnik; M. Sc. Wirtschaftsingenieurwesen

Alter        : 29

Erfahrung    : 7 Jahre

Fachgebiet   : Automatisierungstechnik / IT

 ---------------------------------------------------

Angaben zur Firma:

---------------------------------------------------

Firma        : Automatisierungstechnik / IT

Mitarbeiter  : Konzern

---------------------------------------------------

Angaben zur Stelle:

---------------------------------------------------

Funktion     : Business Development

Führung      : Fachliche Koordination

Tätigkeit    : Markteinführung, 4P, Sales Enablement, Business 
Development

Arbeitszeit  : 40h Vertrag + Überstunden auf Vertrauensbasis (Nicht 
bezahlt)

Ü.-Stunden   : Werden nicht erfasst, freie Tage aber möglich

Urlaub       : 30 Tage

Gehalt       : 100k€ gerade geknackt (All-In)

Entwicklung  : 55k€ damals zum Einstieg

Zusatzleist. : Aktien, bAV


Hatte eine sehr starke Steigerung die letzten Jahre (Teilweise a->b 
Stufen übersprungen). Gleichzeitig jedoch mit vielen Überstunden und 
vergleichsweise hohem Erfolgsdruck erkauft.

von Leerdenker (Gast)


Lesenswert?

klausi schrieb:
> Leerdenker schrieb:
>> Er hat sich inzwischen 9 mal geimpft: 4xAstra, 1xJohnson, 4xBiontech
>> Bevor Moderna für unter 30 Jährige verboten wird, möchte er es auch noch
>> "ausprobieren" :D
>
> So ein Junkie. Wie kann man nur so an der Nadel hängen?
>
> Booster quatsch.. wer will soll das von mir aus tun.
> Was bringt mir jetzt schon wieder eine (dritte!) Impfung?

Ist halt wie mit der Grippeimpfung jedes Jahr.
Die müsste man rein theoretisch auch auffrischen.

Ich finde es nur verdammt schlecht von der Politik kommuniziert.
Erst heißt es man muss sich 2mal Impfen dann ist Ruhe.
Dann heißt es man soll sich "boostern" und es ist Ruhe.
..Alleine das Wort "Boostern" ist schlimm. Einfach 3. Impfung nennen und 
fertig.

Ich bin nur gespannt wie die vierte Impfung heißt: Ultra-Boost, Turbo 
Corona oder doch was anderes?

von Shorty (Gast)


Lesenswert?

Leerdenker schrieb:
> Ich bin nur gespannt wie die vierte Impfung heißt: Ultra-Boost, Turbo
> Corona oder doch was anderes?
Super Pursuit Mode
https://www.youtube.com/watch?v=Avxkj1UQWxg

von REM (Gast)


Lesenswert?

Leerdenker schrieb:
> Ich bin nur gespannt wie die vierte Impfung heißt: Ultra-Boost, Turbo
> Corona oder doch was anderes?

Das ist wie bei meinen Rasierklingen, erst waren es zwei, dann drei und 
jetzt 5.
Ich hatte mich eine Innovation schon überlegt für neue 16-fach 
Rasierklingen, mit dem man sich beim Rasieren auch gleich ein kantiges 
und elegantes Gesicht und Kinn schnitzen könnte.

Vielleicht kommt es auch so mit den Biontech Mach6 Ultra-Gold-Edition 
Impfungen, die aus einem Normalbürger durch geschickte Manipulation der 
Synapsen mittels mRNA-Technologie einen politkorrekten Aktivisten macht, 
der nur noch mit dem Lastenfahrrad durch Bullerbü fährt um seinen 
Biogemüse-Beet für die Eigenversorgung zu beackern. ;-)

von statistik (Gast)


Lesenswert?

Kompakt da sonst zuviel Entropie:
etwas über 30, fachliche Stelle in FAANG Unternehmen in DE. Thema 
IT-Sicherheit. ca. 175.000€ brutto/Jahr.

von Autor (Gast)


Lesenswert?

statistik schrieb:
> Kompakt da sonst zuviel Entropie:
> etwas über 30, fachliche Stelle in FAANG Unternehmen in DE. Thema
> IT-Sicherheit. ca. 175.000€ brutto/Jahr.

Nice, nehme aber an mit 40h ist der Job nicht getan, oder? Falls doch: 
Gratulation

Beitrag #6907465 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Shorty (Gast)


Lesenswert?


von Alternativ (Gast)


Lesenswert?

Studium      : Master IT-Sicherheit
Alter        : 32
Erfahrung    : 5 Jahre
---------------------------------------------------
Angaben zur Firma:
---------------------------------------------------
Firma        : Deutschland GmbH ;)
Region       : deutschlanweit
Mitarbeiter  : 82Mio
Erreichbark. : 0 sec
---------------------------------------------------
Angaben zur Stelle:
---------------------------------------------------
Funktion     : Ehrenamtliche IT-Sicherheitstätigkeiten
Führung      : Ja
Tätigkeit    : Ehrenamt
Arbeitszeit  : Vollzeit
Ü.-Stunden   : Irrelevant
Urlaub       : Wann und wie viel ich möchte
Gehalt       : 446€ zzgl. Miete monatlich im 2021 | 449€ zzgl. Miete 
monatlich im 2022

von Senf D. (senfdazugeber)


Lesenswert?

Alternativ schrieb:
> Gehalt       : 446€ zzgl. Miete monatlich im 2021 | 449€ zzgl. Miete
> monatlich im 2022

Hast du dir denn schon überlegt, was du ab Januar mit den üppigen 3 € 
netto mehr im Monat machen möchtest?
Mein Tipp: Die ING DiBa bietet ETF-Wertpapiersparpläne ab 1 € ohne 
Ordergebühren an.

von Pleiteknacker (Gast)


Lesenswert?

Leerdenker schrieb:
> Ich bin nur gespannt wie die vierte Impfung heißt: Ultra-Boost, Turbo
> Corona oder doch was anderes?

Die Frage ist nur, ob ne aufkumulierte Anzahl von Spikeproteinen (aus 
Kreuzimpfungen) gesund ist, wo diese im Verdacht stehen, Entzündungen im 
Gefäßsystem hervorrufen zu können. Nix genaues weiß man, auch nicht, wie 
der individuelle Körper mit der Produktion reagiert, ist ja kein 
Totimpstoff mit definierter Menge. Zudem gehen bei der mRNA- und dem 
Vektorimpfstoff jedesmal eine Vielahl der umprogrammierten Körperzellen 
drauf. Gehaltsverhandlung interessieren mich nur noch temporär, nachdem 
es mir nach dem 1. Moderna-Shot 9 Tage herzkreislaufmäßig mit Herzrasen 
so benommen, entkräftet und schwindlig war, hoffe ich statt auf ne 
Gehaltserhöhung auf die neuen Impfstoffe und die G-Zertifizierung 
seitens der Bundesregierung.
Geld und Rente bringt alles nix, wenn man kaputt gespritzt wird.

von Corona Carsten (Gast)


Lesenswert?

> [...] wo diese im Verdacht stehen, Entzündungen im
> Gefäßsystem hervorrufen zu können. Nix genaues weiß man, auch nicht, wie
> der individuelle Körper mit der Produktion reagiert, ist ja kein
> Totimpstoff mit definierter Menge. Zudem gehen bei der mRNA- und dem
> Vektorimpfstoff jedesmal eine Vielahl der umprogrammierten Körperzellen
> drauf. Gehaltsverhandlung interessieren mich nur noch temporär, nachdem
> es mir nach dem 1. Moderna-Shot 9 Tage herzkreislaufmäßig mit Herzrasen
> so benommen, entkräftet und schwindlig war, [...]
> Geld und Rente bringt alles nix, wenn man kaputt gespritzt wird.

Selten so einen Schwachsinn gelesen.

Beitrag #6910721 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Church of Qwertz (Gast)


Lesenswert?

Corona Carsten schrieb:
> Nix genaues weiß man, auch nicht, wie
>> der individuelle Körper mit der Produktion reagiert, ist ja kein
>> Totimpstoff mit definierter Menge. Zudem gehen bei der mRNA- und dem
>> Vektorimpfstoff jedesmal eine Vielahl der umprogrammierten Körperzellen
>> drauf.

Mann, Mann, Mann. Leute, wofür zahlt der Staat Bio-Unterricht für alle:
Was glaubst Du, wie oft pro Jahr einige deiner Körperzellen von 
irgendwelchen Viren umprogrammiert werden und anschließend die Biege 
machen? Dieser Vorgang läuft praktisch ständig ab! Schlimmer: Anders als 
bei Impfstoffen kann man Erbgut von Viren in der menschlichen DNA 
nachweisen, das sich in der Evolution dort mit eingebaut hat.
Zum Totimpfstoff: Wer sagt Dir denn, wie Dein Körper auf ein noch nie 
gesehenes Protein reagiert, das er einfach so reingejagt bekommt? Nur 
weil es "Tot..." heißt, bedeutet das nicht, dass im Körper nichts 
verändert wird.
Allerdings, wenn Du bei McD Deinen Burger aus Genweizen/Genfleisch mit 
Glyphosatrest frisst, nimmst Du auch jede Menge "unbekannte" Proteine 
auf.
Ist alles nicht so einfach, wie gewisse "Spaziergänger" meinen.

von Pleiteknacker (Gast)


Lesenswert?

Corona Carsten schrieb:
> Selten so einen Schwachsinn gelesen.

Sei froh, dass du die neuen Impfung(en) gut veträgst. Bei uns im Betrieb 
vertragen es auch die meisten, ansonsten hätten wir mit den AUs Problme. 
Bei mir war jedenfalls an 8 Tagen inkl. Home Office nicht an Arbeit zu 
denken, nach dem 1. Tag kam ich wegen der Schulterschmerzen morgens 
nicht mal aus dem Pyjama raus. Die 6 Tage dann später durchgehend selbst 
im Liegen Ruhepuls von 100 und ne Erschöpfung, wie sie Krebskranke oder 
HIVler schildern. Dauerbenommenheitsgefühl wie mit 1 Promille und 
Geschwindigkeitsabschätzungsvermögen beim über die Straße gehen wieder 
wie damals als 6-Jähriger. Bin jetzt gespannt, wie die 2., diesmal über 
den Betrieb organisiert, im Januar wird. Ich hatte all die klassischen 
(Kinderimpfungen) und nie Nebenwirkungen gehabt. Hätten sie mir das 
Moderna-Zeug in eine Arschbacke wie damals als Kind gespritzt, ich hätte 
analog zur Schulter 3 Tage nicht Sitzen, nicht auf dem Rücken liegen und 
nur noch humpeln können. Jetzt wäre es nur noch interessant zu wissen, 
ob die, die die Impfung schlecht vertragen, auch bei der echten 
Infektion die meisten Probleme bekommen.

von Christian M. (likeme)


Lesenswert?

Hab gestern erfahren das unsere Familie mit Brutto 85000 Euro/Jahr nicht 
zu den Wohlhabenden gehört.... Scheiße wozu haben wir mal studiert?

von Church of Qwertz (Gast)


Lesenswert?

Christian M. schrieb:
> as unsere Familie mit Brutto 85000 Euro/Jahr

Ist für 3-4 Köpfe ja auch nicht so viel...
D hat ein Problem und das heißt zu niedrige Gehälter bei zu hohen 
Abgaben!
2021/2022 bringt real für viele wieder -5% bis -8%. Na dann, Prost 
Neujahr!

von Senf D. (senfdazugeber)


Lesenswert?

Christian M. schrieb:
> Hab gestern erfahren das unsere Familie mit Brutto 85000 Euro/Jahr nicht
> zu den Wohlhabenden gehört.... Scheiße wozu haben wir mal studiert?

Wer studiert hat, um zu "den Wohlhabenden" zu gehören, hat eh aus der 
falschen Motivation heraus studiert. Nein, natürlich gehören nicht alle 
Akademiker zu den Wohlhabenden, aber dafür auch einige, die kaum 
gebildet sind. Ich finde das vollkommen in Ordnung so. Aber auch mit 85k 
€ Bruttojahreseinkommen sollte jeder gut über die Runden kommen, also 
kein Grund zu jammern.

Beitrag #6911050 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Senf D. (senfdazugeber)


Lesenswert?

Corona Carsten schrieb im Beitrag #6911050:
> Senf D. schrieb:
>> Aber auch mit 85k
>> € Bruttojahreseinkommen sollte jeder gut über die Runden kommen, also
>> kein Grund zu jammern.
>
> Hallo? Das ist das doppelte vom Bundesdurchschnitt. Das sind 4000€
> netto!

Na dann gibst du mir ja recht. Ja, 4k € netto im Monat bei Steuerklasse 
I ist schon ganz nett und sollte für ein gutes Leben in Deutschland 
ausreichen.

Beitrag #6911074 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Dieter H. (kyblord)


Lesenswert?

Autor schrieb:
> statistik schrieb:
>> Kompakt da sonst zuviel Entropie:
>> etwas über 30, fachliche Stelle in FAANG Unternehmen in DE. Thema
>> IT-Sicherheit. ca. 175.000€ brutto/Jahr.
>
> Nice, nehme aber an mit 40h ist der Job nicht getan, oder? Falls doch:
> Gratulation

Nette Summe. IT ist für mich aber todeslangweilig! Da wäre ich innerhalb 
kürzester Zeit depressiv!

von Church of Qwertz (Gast)


Lesenswert?

Senf D. schrieb:
> Ja, 4k € netto im Monat bei Steuerklasse
> I ist schon ganz nett und sollte für ein gutes Leben in Deutschland
> ausreichen.

So ein Blödsinn aus der Mottenkiste der SPD Wahlkampfslogans. Das gilt 
mal wieder nur für den individualisierten Einzelgänger, der gerne denkt, 
die ganze Welt tickt so wie er. Wenn 3-4 Personen davon leben müssen 
sieht es schon anders aus. Dann ist das "gute Leben in Deutschland" gar 
nicht mehr so gut.

von Leerdenker (Gast)


Lesenswert?

Naja...

Besser 4 Personen leben von 4k als von 2k.

von Senf D. (senfdazugeber)


Lesenswert?

Church of Qwertz schrieb:
> Das gilt mal wieder nur für den individualisierten Einzelgänger, der
> gerne denkt, die ganze Welt tickt so wie er. Wenn 3-4 Personen davon
> leben müssen sieht es schon anders aus.

Dann hast du aber entweder ein zweites Einkommen vom Partner, was 
dazukommt, oder zumindest Steuerklasse III, wobei Ersteres heutzutage 
der Normalfall sein dürfte (der Mann als Alleinverdiener einer Familie 
stammt noch aus der Mottenkiste der CDU/CSU Ideologie). Und schon ist 
das Haushaltseinkommen noch mal deutlich höher. Du kannst offenbar nur 
auf hohem Niveau jammern, aber dafür sind Deutsche immerhin weltweit 
bekannt.

von Shorty (Gast)


Lesenswert?

Senf D. schrieb:
> (der Mann als Alleinverdiener einer Familie
> stammt noch aus der Mottenkiste der CDU/CSU Ideologie)

Schon geil! Da hat es früher gereicht, wenn nur der Mann arbeiten 
gegangen ist und nun müssen oft beide arbeiten, damit es reicht. Und du 
verkaufst diese kapitalistische Propaganda als besser ohne es zu merken! 
(Und schiebst dass auch noch der CXU in die Schuhe)

von Senf D. (senfdazugeber)


Lesenswert?

Shorty schrieb:
> Schon geil! Da hat es früher gereicht, wenn nur der Mann arbeiten
> gegangen ist und nun müssen oft beide arbeiten, damit es reicht.

Reichen tat es sowohl früher als auch heute, das ist ja gar nicht die 
Frage im Kontext von 85k € Jahreseinkommen, wie es hier aufgerufen 
wurde. Das Leben ist im Vergleich zu drei bis fünf Jahrzehnte in der 
Vergangenheit auch insgesamt nicht teurer geworden, auch wenn es hier 
gerne von diversen Jammerlappen so dargestellt wird. Interessant sind in 
diesem Zusammenhang Statistiken, wie viele Stunden man im Durchschnitt 
für ein bestimmtes Produkt oder eine Dienstleistung früher und heute im 
Vergleich arbeiten muss(te).

> Und du
> verkaufst diese kapitalistische Propaganda als besser ohne es zu merken!
> (Und schiebst dass auch noch der CXU in die Schuhe)

Das war damals der Zeitgeist, aber bestimmte rückwärts gewandte Kreise 
der Union sind teilweise immer noch davon überzeugt. So wurden Frauen 
schön in finanzieller Abhängigkeit des Mannes gehalten. Es ist doch 
deutlich vorteilhafter und auch gerechter, wenn beide Partner zu einem 
gemeinsamen Einkommen beitragen.

von Shorty (Gast)


Lesenswert?

Senf D. schrieb:
> Das Leben ist im Vergleich zu drei bis fünf Jahrzehnte in der
> Vergangenheit auch insgesamt nicht teurer geworden, auch wenn es hier
> gerne von diversen Jammerlappen so dargestellt wird. Interessant sind in
> diesem Zusammenhang Statistiken, wie viele Stunden man im Durchschnitt
> für ein bestimmtes Produkt oder eine Dienstleistung früher und heute im
> Vergleich arbeiten muss(te).

Schau dich doch mal in deiner Verwandschaft um, wer früher mit welchem 
Beruf ein Haus gebaut hat und wer es heute macht und was die Frau früher 
gearbeitet hat und heute. Für die Gesamtlebenshaltungskosten fällt ein 
billiger Fernseher eben nicht ins Gewicht, Wohn und Energiekosten sehr 
wohl.

Senf D. schrieb:
> So wurden Frauen
> schön in finanzieller Abhängigkeit des Mannes gehalten. Es ist doch
> deutlich vorteilhafter und auch gerechter, wenn beide Partner zu einem
> gemeinsamen Einkommen beitragen.

Wer sich wirklich drüber freut ist die Wirtschaft, da nun zwei 
Arbeitssklaven zur Verfügung steht statt einer. Von mir aus kann es auch 
so laufen:

https://kekememes.de/picture/warum-bei-50-authoren-frauenquote-100-allen-beruten-partei-www-IQhVJspu8

von Klabauterbach (Gast)


Lesenswert?

Oje, hier wird schon wieder mit der Identität von Gleichheit und 
Gerechtigkeit gearbeitet. Brain wash completed.

von Shorty (Gast)


Lesenswert?

Klabauterbach schrieb:
> Brain wash completed.

Wie manche Wortgetreu die Propaganda nachplappern können ist schon 
beeindruckend. Man hat ja nicht umsonst in der Schule geübt Gedichte 
auswendig zu lernen.

von Corona Carsten (Gast)


Lesenswert?

Krass. Man schreibt hier einen einzigen Beitrag mit einem "lustigen" 
Namen und er wird gekapert und man antwortet auf irgendeinen Senf. 
Trolliges Forum.

von Ingenieur (Gast)


Lesenswert?

*Studium:* Ausbildung zum Elektroniker + Studienabschluss M.Sc. 
Elektrotechnik

Alter: 30

Erfahrung: 3 Jahre

Fachgebiet: Entwicklung

________________________________
Angaben zur Firma:
________________________________
Firma: Zulieferer

Mitarbeiter: >100k

Region: Baden Württemberg

________________________________
Angaben zur Stelle:
________________________________

Funktion : Systemingenieur / Simulationsingenieur

Führung: keine

Tätigkeit: Systemauslegung elektrischer Antriebsstrang

Arbeitszeit: 40h

Ü.-Stunden: Auszahlung oder abfeiern

Urlaub: 30 Tage

Gehalt: ca. 85k€

Entwicklung:

2019: 68k€ bei 40h/Woche

2020: 75k€ bei 36h/Woche

2021: ~85k bei 40h/Woche

Ausblick 2022: ~91k€ bei 40h/Woche


Zusatzleist.: BAV

________________________________
Sonstiges
________________________________
Da Konzern, ist ein Teil des Gehaltes Schmerzensgeld. Kann mich noch 
nicht anfreunden, die nächsten Jahre die ganzen Prozessdeppen im Konzern 
zu ertragen.
Ziel ist, noch etwas Erfahrung und Geld zu sammeln und dann in eine 
kleinere Firma zu wechseln.

von Shorty (Gast)


Lesenswert?

Ingenieur schrieb:
> Ziel ist, noch etwas Erfahrung und Geld zu sammeln und dann in eine
> kleinere Firma zu wechseln.

Überleg dir das gut, kann sein, dass du den Prozessdeppen gegen einen 
Chefdeppen austauscht. Wenns dir im Konzern auf deiner Stelle zu blöd 
wird, kannst du intern wechseln und auch auf 35h oder weniger gehen.

von Senf D. (senfdazugeber)


Lesenswert?

Shorty schrieb:
> Ingenieur schrieb:
>> Ziel ist, noch etwas Erfahrung und Geld zu sammeln und dann in eine
>> kleinere Firma zu wechseln.
>
> Überleg dir das gut, kann sein, dass du den Prozessdeppen gegen einen
> Chefdeppen austauscht.

Hier muss ich Shorty ganz eindeutig recht geben. Wer freiwillig von 
einem Konzern zu einer Klitsche wechselt, macht wahrscheinlich den 
größten beruflichen Fehler seines Lebens. Das ist einfach nur dumm, 
derjenige hat es dann auch nicht besser verdient und soll ruhig leiden.

von Senf D. (senfdazugeber)


Lesenswert?

Shorty schrieb:
> Schau dich doch mal in deiner Verwandschaft um, wer früher mit welchem
> Beruf ein Haus gebaut hat und wer es heute macht und was die Frau früher
> gearbeitet hat und heute.

Ja ja, der berühmte kleine Arbeiter, der sich früher einfach Alles 
leisten konnte. Ein Mythos.

> Wer sich wirklich drüber freut ist die Wirtschaft, da nun zwei
> Arbeitssklaven zur Verfügung steht statt einer.

Dein Begriff "Arbeitssklave" ist komplett unpassend in diesem Kontext. 
Einer bezahlten Arbeit nachzugehen hat für die meisten Menschen eine 
viel wichtigere Bedeutung als nur Geld zu verdienen. Es bedeutet auch 
Unabhängigkeit, gesellschaftliche Anerkennung, Selbstverwirklichung und 
soziale Kontakte mit Gleichgesinnten. Wer möchte heutzutage als 
erwachsener Mensch schon finanziell abgehängig von Anderen sein, und sei 
es der Partner (der vielleicht irgendwann die Biege macht)?

von Ingenieur (Gast)


Lesenswert?

Senf D. schrieb:
> Hier muss ich Shorty ganz eindeutig recht geben. Wer freiwillig von
> einem Konzern zu einer Klitsche wechselt, macht wahrscheinlich den
> größten beruflichen Fehler seines Lebens. Das ist einfach nur dumm,
> derjenige hat es dann auch nicht besser verdient und soll ruhig leiden.

Kleinere, nicht kleine Firma.
Was ist für euch genau eine Klitsche?
Hier in der Region gibt es einige Hidden Champions mit 5k bis 15k 
Mitarbeiter. So etwas schwebt mir vor ;)

Aber ihr habt recht, der neue Chef kann auch ein Griff ins Klo werden.

Sich im Konzern mit EG16, EG17 oder SL1 einnisten kann auch seinen Reiz 
haben.
[Viel Geld, wenig Stress, sicherer Job] vs. [Prozesse, 
Beamtenmentalität]

von Senf D. (senfdazugeber)


Lesenswert?

Ingenieur schrieb:
> Sich im Konzern mit EG16, EG17 oder SL1 einnisten kann auch seinen Reiz
> haben.

Ja, auf jeden Fall.

> [Viel Geld, wenig Stress, sicherer Job]

Richtig, alle drei Punkte kann ich bestätigen.

> vs. [Prozesse, Beamtenmentalität]

Weder das eine noch das andere hat mich jemals gestört, ganz im 
Gegenteil.

von Dieter H. (kyblord)


Lesenswert?

Wer Spaß an der Arbeit hat, fährt gerne hin!
Es ist ein Privileg das machen zu dürfen was einem Spaß macht.
Die meisten Schleifen sich durch den Arbeitstag, weil sie das Geld 
brauchen.
So viele Kackstudentenjobs wie ich gemacht hab und die ganze Kloake 
gesehen hab in den Ausbildungsberufen :-) Da kriegt man direkt Lust aufs 
Studium.
#true #story

von Senf D. (senfdazugeber)


Lesenswert?

Dieter H. schrieb:
> So viele Kackstudentenjobs wie ich gemacht hab und die ganze Kloake
> gesehen hab in den Ausbildungsberufen :-) Da kriegt man direkt Lust aufs
> Studium.

Das ging mir genauso, als ich damals das obligatorische Grundpraktikum 
vor meinem E-Technik Studium zusammen mit Azubis in der Lehrwerkstatt 
absolviert habe. Da wusste ich nachher auch ganz sicher, dass das so gar 
nicht meine Welt ist, und ich unbedingt studieren muss; und das hatte 
noch nicht einmal was mit dem Geld zu tun.

von Tofol (Gast)


Lesenswert?

Shorty schrieb:
> Schau dich doch mal in deiner Verwandschaft um, wer früher mit welchem
> Beruf ein Haus gebaut hat und wer es heute macht und was die Frau früher
> gearbeitet hat und heute

Wir haben zwei IGM Gehälter, insgesamt um die 170.000€ Brutto im Jahr. 
All-In also um die 8k Netto im Monat. Allerdings in der Region Stuttgart 
und ein Dauerhomeoffice ist nicht in Sicht, auch wenn der Anteil größer 
wird.
Also doch in der Region bleiben.
Für ein Haus, EFH freistehend mit Garten und ohne Sanierungsstau müsste 
man locker eine Million hinlegen und das können wir nicht stemmen.
Also doch Pendeln, gekauft haben wir was aus den 1960ern, mit den 
Sanierungskosten liegen wir bei knapp 700.000€ und 2.800€ Rate, dafür 
aber auch auch 40km Pendelstrecke.

Auf den Plänen für das Haus stehen noch die Berufe des Bauherrn sowie 
die der Nachbarn, Remonteur, Gärtner und Wirt...

von Church of Qwertz (Gast)


Lesenswert?

Tofol schrieb:
> Für ein Haus, EFH freistehend mit Garten und ohne Sanierungsstau müsste
> man locker eine Million hinlegen und das können wir nicht stemmen.
> Also doch Pendeln, gekauft haben wir was aus den 1960ern, mit den
> Sanierungskosten liegen wir bei knapp 700.000€ und 2.800€ Rate, dafür
> aber auch auch 40km Pendelstrecke.
>
> Auf den Plänen für das Haus stehen noch die Berufe des Bauherrn sowie
> die der Nachbarn, Remonteur, Gärtner und Wirt...

Nein nein nein! Das kann nicht sein! Hier wurde unterschlagen, dass ihr 
den Tag mit einem Kaviarfrühstück beginnt, danach in den jeweils eigenen 
Porsche steigt und es abends schön in den Premium Fitness Wellness Club 
geht. Danach Essen beim Edelitaliener. Wochenends natürlich ein 
Städtetrip mit Shopping und teuren Kulturveranstaltungen im schönen 
Hotel. Kleidung ist immer neu und teure Hobbies wie Skifahren, Golfen 
und Fernreisen habt ihr auch, vielleicht auch noch was exklusives wie 
das Sammeln historischer Violinen o.ä. Dass es dann nicht mehr so weit 
reicht beim Häusle ist ja klar!!!

von Senf D. (senfdazugeber)


Lesenswert?

Church of Qwertz schrieb:
> Nein nein nein! Das kann nicht sein!

Lustig - Alles was du schreibst, auch wenn es natürlich sarkastisch 
gemeint war, ist mit dem angegebenen Haushaltsbrutto von 170k € 
problemlos möglich.

von Yo (Gast)


Lesenswert?

Tofol schrieb:
> Wir haben zwei IGM Gehälter, insgesamt um die 170.000€ Brutto im Jahr.
> All-In also um die 8k Netto im Monat. Allerdings in der Region Stuttgart
> und ein Dauerhomeoffice ist nicht in Sicht, auch wenn der Anteil größer
> wird.
> Also doch in der Region bleiben.
> Für ein Haus, EFH freistehend mit Garten und ohne Sanierungsstau müsste
> man locker eine Million hinlegen und das können wir nicht stemmen.
> Also doch Pendeln, gekauft haben wir was aus den 1960ern, mit den
> Sanierungskosten liegen wir bei knapp 700.000€ und 2.800€ Rate, dafür
> aber auch auch 40km Pendelstrecke.

Ist gut nachvollziehbar. Je nachdem wieviele Münder von den 8k essen, 
bisschen Altersvorsorge, Autos, Rate so gewählt, dass man auch noch 
Leben kann und trotzdem irgendwann abbezahlt hat. Wir haben auch 8k 
netto. Vor 5 Jahren ein nicht sehr mondänes Haus für 600k gekauft. 
Zahlen 2,5k/Monat ab, hatten vorher ordentlich gespart. 2 Autos. 2 Kids. 
Haben überdies nicht das Gefühl im Geld zu schwimmen, da hinter den 8k 
ja auch eine tagtägliche Leistung steckt.

von Senf D. (senfdazugeber)


Lesenswert?

Yo schrieb:
> Haben überdies nicht das Gefühl im Geld zu schwimmen, da hinter den 8k
> ja auch eine tagtägliche Leistung steckt.

Das ist bei mir beispielsweise anders. Ich habe nicht das Gefühl, dass 
ich jeden Tag viel leisten muss, es ist meistens eher Eierschaukeln. 
Okay, ich habe allerdings auch keine 8k € netto jeden Monat zur 
Verfügung.

von Qwertz innere Stimme (Gast)


Lesenswert?

Senf D. schrieb:
> Okay, ich habe allerdings auch keine 8k € netto jeden Monat zur
> Verfügung.

Ist dir das nicht ein bisschen zu wenig? Vielleicht solltest du noch ein 
paar Überstunden mehr machen oder mit den Urlaubstagen runtergehen. 
Nicht dass dich die Altersarmut holt.

von Senf D. (senfdazugeber)


Lesenswert?

Qwertz innere Stimme schrieb:
> Senf D. schrieb:
>> Okay, ich habe allerdings auch keine 8k € netto jeden Monat zur
>> Verfügung.
>
> Ist dir das nicht ein bisschen zu wenig?

Ne, lass gut sein, ich komme mit meinem Gehalt schon über die Runden und 
bin ganz zufrieden mit meinem Nettoeinkommen der letzten Jahre.

> Vielleicht solltest du noch ein
> paar Überstunden mehr machen

Wenn welche anfallen, dann nicht aus Geldgier.

> oder mit den Urlaubstagen runtergehen.

Die lassen sich gar nicht gegen Geld tauschen, selbst wenn man wollte; 
nur verfallen lassen wäre möglich, aber extrem dumm (dadurch würde man 
sogar auf das anteilige Urlaubsgeld verzichten).

> Nicht dass dich die Altersarmut holt.

Ja, da sollte man schon entsprechend vorsorgen, da hast du vollkommen 
recht. Ich fühle mich in dieser Hinsicht aber schon ordentlich 
aufgestellt.

von Gerald M. (gerald_m17)


Lesenswert?

Keine Ahnung was man mit 8000€ netto macht um sich kein Haus leisten zu 
Können.
Bin momentan wegen meiner Tochter Alleinverdiener. Wir haben 4500€ 
netto, kaufen alles ohne über den Preis nachzudenken (Kleider, im Laden 
wird immer Bio genommen wenn es das gibt), fahren zwei Autos und haben 
trotzdem über 2000€ übrig.
Ein Haus können wir uns nicht kaufen, da es bei uns 
unverständlicherweise bei Häuserpreisen für ein alleinstehendes Haus 
ohne renovierungsbedarf ab 800.000€ losgeht. Wir wohnen hier weit weg 
von einer großen Stadt in einem 4000 Seelendorf.

von squierrel (Gast)


Lesenswert?

Gerald M. schrieb:
> Ein Haus können wir uns nicht kaufen, da es bei uns
> unverständlicherweise bei Häuserpreisen für ein alleinstehendes Haus
> ohne renovierungsbedarf ab 800.000€ losgeht. Wir wohnen hier weit weg
> von einer großen Stadt in einem 4000 Seelendorf.

Hört sich nach Bodensee an :D ... wobei je nach Ortschaft sind die 800k 
etwas knapp. In der ersten Reihe der Ortschaften am See bekommt man für 
das Geld aber generell gerade nichts vernünftiges.

von Bonez MC (Gast)


Lesenswert?

squierrel schrieb:
> In der ersten Reihe der Ortschaften am See bekommt man für
> das Geld aber generell gerade nichts vernünftiges.

Es kann auch nicht Hinz und Kunz in erster Reihe wohnen, also 
bitteschön. Die Wohnsilos im Hinterland reichen völlig aus. An der 
Waterfront hocken dann die alten Geldsäcke, die es im Stuttgarter Filz 
nach oben geschafft haben.

von Russe (Gast)


Lesenswert?

Ich habe gerade meinen Vorsorgeausweis erhalten
---------------------------------------------------
Angaben zu mir:
---------------------------------------------------
Ausbildung   : keine
Studium      : Dipl.-Ing. , Dipl.-Inf. (FH)
Alter        : 42 Jahre
Erfahrung    : 14 Jahre
Fachgebiet   : Werkzeugmaschinenbau; Roboterbau
---------------------------------------------------
Angaben zur Firma:
---------------------------------------------------
Firma        : KMU
Standort     : Auf dem Land
Mitarbeiter  : um 75
Erreichbark. : 25min täglich einfach
---------------------------------------------------
Angaben zur Stelle:
---------------------------------------------------
Funktion     : Entwickler
Führung      : nein
Tätigkeit    : Mathematik, Regelungstechnik
Arbeitszeit  : 42.5h (Fixum, Rest über Gleitzeit)
Ü.-Stunden   : keine/Gleitzeit
Urlaub       : 20 Tage
Gehalt       : 158kChf brutto nach heutigem Kurs
Zusatzleist. : keine, der Kaffee kostet 80 Rappen
Entwicklung: 2007 : 95kChf
Seitdem sukzessiver Inflationsausgleich (2-3 % pro Jahr)

von Senf D. (senfdazugeber)


Lesenswert?

Russe schrieb:
> Urlaub       : 20 Tage

Ist so wenig Urlaub "normal" in der Schweiz?

von Russe (Gast)


Lesenswert?

Senf D. schrieb:
> Russe schrieb:
>> Urlaub       : 20 Tage
>
> Ist so wenig Urlaub "normal" in der Schweiz?

Leider Ja.
Bis 21-23 und ab 45-50 gibt man 25 Tage.

von Stefan H. (Firma: dm2sh) (stefan_helmert)


Lesenswert?

Russe schrieb:
> Gehalt       : 158kChf brutto nach heutigem Kurs

Interessant, selbst in einem kleinen Unternehmen kann man offenbar als 
normaler Ingenieur so gut verdienen.

Was sind da die Anforderungen, welche so ein hohes Gehalt rechtfertigen?

Da muss doch die Nachfrage nach bestimmten Fähigkeiten sehr hoch sein 
und das Angebot gering. Erfordert die Stelle Führungskompetenz, 
Rufbereitschaft. Reisebereitschaft oder besondere Kenntnisse?

von Dieter H. (kyblord)


Lesenswert?

Stefan H. schrieb:
> Russe schrieb:
>> Gehalt       : 158kChf brutto nach heutigem Kurs
>
> Interessant, selbst in einem kleinen Unternehmen kann man offenbar als
> normaler Ingenieur so gut verdienen.
>
> Was sind da die Anforderungen, welche so ein hohes Gehalt rechtfertigen?
>
> Da muss doch die Nachfrage nach bestimmten Fähigkeiten sehr hoch sein
> und das Angebot gering. Erfordert die Stelle Führungskompetenz,
> Rufbereitschaft. Reisebereitschaft oder besondere Kenntnisse?

Nö, die Schweiz ist nicht im Euro. Die Gehälter wären in Deutschland 
sonst heute ähnlich...

von Shorty (Gast)


Lesenswert?

Stefan H. schrieb:
> Da muss doch die Nachfrage nach bestimmten Fähigkeiten sehr hoch sein
> und das Angebot gering.

Da gibt's keine ausgeprägte Fachkräftemangellobby.

von Klabauterbach (Gast)


Lesenswert?

Ach ja, das schwiiiizer Paradies. Wenn nur die blöden Schweizer nicht 
schon dort wären

von Shorty (Gast)


Lesenswert?

Ist doch schon bemerkenswert, da kann eine Schweizer Klitsche das 2-3 
Fache Gehalt zahlen, das in Deutschland gezahlt wird.

Hier füttert man eben lieber die überflüssigen BWLer durch, die andere 
Arbeitnehmer in den Leihbuden von Job zu Job schieben dürfen.

von Senf D. (senfdazugeber)


Lesenswert?

Shorty schrieb:
> Ist doch schon bemerkenswert, da kann eine Schweizer Klitsche das 2-3
> Fache Gehalt zahlen, das in Deutschland gezahlt wird.

Bitte keine Milchmädchenrechnung. Das sind Schweizer Franken und du 
musst auch die Schweizer Lebenshaltungskosten ansetzen. Insbesondere für 
Familien bleibt dann nicht mehr viel übrig.

von Shorty (Gast)


Lesenswert?

Senf D. schrieb:
> Shorty schrieb:
>> Ist doch schon bemerkenswert, da kann eine Schweizer Klitsche das 2-3
>> Fache Gehalt zahlen, das in Deutschland gezahlt wird.
>
> Bitte keine Milchmädchenrechnung. Das sind Schweizer Franken und du
> musst auch die Schweizer Lebenshaltungskosten ansetzen. Insbesondere für
> Familien bleibt dann nicht mehr viel übrig.

Bitte noch mal lesen: Da geht es um die Firma, die es sich "leisten" 
kann diese Gehälter zu zahlen und nicht drum, was für den AN übrig 
bleibt.

Aber du kannst auch gerne mal den Schweizer Nettolohnrechner bemühen, 
der zeigt dir auch überraschendes auf.

Evtl. kann sich der Russe dazu noch äußern, was bei ihm im Monat drauf 
geht und was er zurücklegen kann, aber ein Kurzer Blick in den 
Lohnrechner zeigt, dass von den rechnerisch 13166 Franken fast 9000 
Franken über bleiben, davon geht noch KV ab, aber dann sollten noch 
>8000 Franken übrig bleiben. Selbst bei 2000 € Franken und 1000 € 
Franken wäre noch 5000 Franken "übrig". So und jetzt schau mal nach, was 
du TROTZ IGM Netto hast und zwar nach Miete und Futter und zum Schluss 
kannst du noch überlegen, was in der deutschen Klitsche übrig bleibt. In 
der Summe tauscht du da durchaus mit den Schweizer Verhältnissen, auch 
wenn du mehr Miete und Futter brauchst.

von Ahmeds Achtsamkeit (Gast)


Lesenswert?

Senf D. schrieb:
> Bitte keine Milchmädchenrechnung. Das sind Schweizer Franken und du
> musst auch die Schweizer Lebenshaltungskosten ansetzen. Insbesondere für
> Familien bleibt dann nicht mehr viel übrig.

Immer wieder dieselbe Leier.
Egal ob es um US-, Schweizer- oder sogar Münchengehälter geht.
Aber die Mieten, aber die Lebenshaltungskosten, aber die Versicherungen.
Was juckt mich wenn ich in München 1,5k-2k€ Miete zahlen muss oder in 
der Schweiz der Unterschichtdöner 15€ kostet, wenn ich deutlich mehr als 
150k€ verdiene?
Dasselbe in den USA.
Das aus deutscher Sicht "Problem" der Versicherung betrifft nur Leute 
mit schlechter Arbeit. Genauso die hohen Mieten/Kaufpreise in 
Kalifornien.
Intressiert mich alles nicht, da ich auch dort deutlich über 200-250k$ 
verdiene.
Aber lieber für 80k im Hinterwäldlerkaff oder im Nahostghetto leben und 
dafür nur 400€ Miete blechen.

von Shorty (Gast)


Lesenswert?

Nebenbei ist die Inflationsrate in der Schweiz auch geringer, da haben 
wir bald die höheren Lebenshaltungskosten.

von Klabauterbach (Gast)


Lesenswert?

Siehste dann überholen wir die Schweiz auch Mal finanziell auch wenn es 
nur bei den Preisen ist.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.