Forum: Offtopic Chinaschrott mit Typ und Verkäufer


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Michael B. (laberkopp)


Lesenswert?

● J-A V. schrieb:
> und solche Dinger sind dann brauchbar?

Erheblich besser als die vorkonfektionierten Kabel von Reichelt

https://www.reichelt.de/verbindungsleitungs-satz-8-teilig-ml-6028-pro-p32462.html?&trstct=pos_0&nbc=1

denn deren Leitungen sind unflexibel und trotzdem nur hauchdünner 
Querschnitt.

Und das alles zum 10-fachen Preis.

Und aus China gibt es auch schmalere Klemmen als bei Reichelt.

von Bernd S. (Firma: Anscheinend Corner-Cases ;-)) (bernd_stein)


Lesenswert?

Michael B. schrieb:
> denn deren Leitungen sind unflexibel und trotzdem nur hauchdünner
> Querschnitt.
>
> Und das alles zum 10-fachen Preis.
>
Wahrscheinlich ist es der Goldpreis. Angeblich sind sie nämlich 
vergoldet.


Bernd_Stein

von Bernd S. (Firma: Anscheinend Corner-Cases ;-)) (bernd_stein)



Lesenswert?

Hallo zusammen,

wollte schnellere Aufheizzeit für das Hotend, deshalb umstieg von 40W 
auf 50W. Leider liefert der Chinese fast 8% weniger als angegeben.
Auf Ohmwerte kann man sich nicht verlassen. Habe die Dinger mit 12V 
betrieben und den Strom gemessen.
OK, der CN hat 2m Kabel. Dann soll er es dicker machen, falls das der 
Grund ist.

iBäh:

velos-lumiere
Heizrohr-Keramik-Heizpatrone 12V 24V 50W für J-Head 3D-Drucker
2,95€


Die mit der Bezeichnung ( FYSETC ) auf der Patrone und 1m Kabel :

seimbelman
Starke-Heizpatrone-50W-12V-Filament-Hotend-3D-Drucker-RepRap
2Stck/7,50€

Bernd_Stein

von Bernd S. (Firma: Anscheinend Corner-Cases ;-)) (bernd_stein)


Lesenswert?

Steckerschaltnetzteil ( SSNT ) 5V/3A mit ca. 1m Kabel und 
USB-Mikrostecker. Typ : AC/DC ADAPTER, *Model: RY-0530*

3 Stck gekauft 2,03€/Stck, Vesand 1,35€ :

5,00V 0,67A                5,00V 0,82A                    5,00V 0,83A
4,75V 1,10A                4,75V 1,33A                    4,75V 1,29A
3,85V 3,00A                3,95V 3,00A                    3,96V 3,00A

Also schlechte 5V/1A SSNT.

TYP:
5V 3A EU/AU Plug Charger Converter Adapter DC 15W 3000mA Micro USB Power 
Supply

Verkäufer:
technicalaim

https://www.ebay.de/itm/5V-3A-EU-AU-Plug-Charger-Converter-Adapter-DC-15W-3000mA-Micro-USB-Power-Supply/401619283915?ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT&var=671363638593&_trksid=p2057872.m2749.l2649

Das ist ähnlicher Schrott:

https://lygte-info.dk/review/USBpower%205V%203A%20usb%20power%20supply%20for%20Rasberry%20DSM-0530%20UK.html



Das macht leider nur ca. 2,5A:

https://lygte-info.dk/review/USBpower%20Rasberry%20Pi%202.5A%20%28Stontronics%20DSA-13PFC-05%29%20UK.html



Frage: " Wo bekommt man jetzt echte 5V/3A SSNT her, die ein Kabel 
besitzen, also kein USB-Steckverbinder ? "

Was schlußendlich am Kabelende für ein Stecker ist, ist mir egal, da er 
eh abgeschnitten wird.


Bernd_Stein

: Bearbeitet durch User
von ●DesIntegrator ●. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Lesenswert?

Bernd S. schrieb:
> Was schlußendlich am Kabelende für ein Stecker ist, ist mir egal, da er
> eh abgeschnitten wird.

dann müsste man sich langsam Richtung
Open-Frame-Netzteilen (Meanwell?) bewegen

von Sam W. (sam_w)


Lesenswert?

Bernd S. schrieb:
> Frage: " Wo bekommt man jetzt echte 5V/3A SSNT her, die ein Kabel
> besitzen, also kein USB-Steckverbinder ? "

Als Steckerschaltnetzteil sieht es tatsächlich schlecht aus. Habe 
bislang erst eins gesehen, das war von einer Digitalkompaktkamera der 
frühen Generation.
Es gibt die schon, jedoch eher mit eindeutiger Typenbezeichnung von 
vertrauenswürdigen Herstellern. Oft produzieren die auch für andere 
Technikfirmen die Steckernetzteile.
Wenn es Einzelstücke sind, vielleicht hier mal fragen: 
https://www.ebay.de/itm/Steckernetzteil-mit-5V-3A-DC-Stecker-0-7mm-2-5mm-5m-Kabel-Neu/114655022443

Als Tischnetzteil sieht es schon wieder besser aus:
https://www.pollin.de/p/schaltnetzteil-technicolor-pe-1170-1sa1-5v-3a-352421

: Bearbeitet durch User
von Bernd S. (Firma: Anscheinend Corner-Cases ;-)) (bernd_stein)


Lesenswert?

Sam W. schrieb:
> Als Tischnetzteil sieht es schon wieder besser aus:
> https://www.pollin.de/p/schaltnetzteil-technicolor-pe-1170-1sa1-5v-3a-352421
>
Danke, kam in letzter Minute. Den Rest schreibe ich hier :

Beitrag "Re: TP4056 zuwarm (72+C) dumm verlötet und schlechte Idee ?"


Bernd_Stein

von Bernd S. (Firma: Anscheinend Corner-Cases ;-)) (bernd_stein)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Jetzt kommt natürlich das gewohnte Bla, bla, weil ich einen 
Rückerstattungsauftrag angefordert habe.

" Dear friend, Thank you for contact us and sorry to hear the problem. 
Could you take a photo of the items label and the problem part, or take 
some photos about the problem when processing and tell us more details? 
Then I can show it to our product consultant to find a good solution for 
you. Don’t worry, I am here to solve the problem for you. Thank you Best 
Regards "

Habe jedoch weitere dieser SSNT bei einem anderen Anbieter geordert und 
bekomme das selbe Modell und natürlich den selben Schrott :

Verkäufer : modul_technik

Jetzt taucht das Angebot vom ersten Schlitzohr unter Kaufen - Übersicht 
nicht mehr auf. Kann das also jetzt gar nicht mehr bewerten.

Ich hatte zwar kein Bock hier Fotos zu machen und hoch zu laden, aber da 
ich es für das Schlizohr gemacht habe ...



Bernd_Stein

: Bearbeitet durch User
von Stefan F. (Gast)


Lesenswert?

Auf den Fotos sehe ich auf die Schnelle nichts verwerfliches.

Deine Messergebnisse (weiter oben) sind allerdings enttäuschend. Ich 
hätte sie auch umgetauscht.

von Bernd S. (Firma: Anscheinend Corner-Cases ;-)) (bernd_stein)


Lesenswert?

Stefan ⛄ F. schrieb:
> Auf den Fotos sehe ich auf die Schnelle nichts verwerfliches.
>
> Deine Messergebnisse (weiter oben) sind allerdings enttäuschend. Ich
> hätte sie auch umgetauscht.
>
Das Verwerfliche ist der Betrug der hier damit anfängt, dass man nicht 
das bekommt was angegeben wird und dort, im Link zu sehen, endet.

Im Container werden die noch guten Geräte im vorderen Bereich abgelegt 
und der ganze Schrott dahinter :

https://vimeo.com/148891164


Bernd_Stein

von Mike J. (emjey)


Lesenswert?

Ich weiß nicht ...  ist in dem Netzteil irgend eine Art von 
Strombegrenzung vorhanden, damit es durch eine Überlast nicht kaputt 
geht? Das wäre an sich ja etwas gutes.

Es ist aber auch möglich dass es einfach ungünstig aufgebaut ist und an 
der sekundären oder primären Wicklung eine zu hohe Spannung abfällt.

Ich hatte so ein ähnliches Problem, bei meinem 2A / 12V Netzteil war bei 
600mA dann Schluss.

von Bernd S. (Firma: Anscheinend Corner-Cases ;-)) (bernd_stein)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Diesmal habe ich eine chinesische Wündertüte erwischt. Gleiches Label, 
aber unterschiedlicher Inhalt. Und oben drauf noch gebraucht, als neu 
verkauft.

Auf der Bestückungsseite ist an der AC-Seite orginal ein schwarzes Kabel 
gewesen ( siehe Pfeil ) jetzt wurde einfach auf der Rückseite graues 
Kabel verwendet.

Nachdem das Eine nach wenigen Minuten der Betriebszeit den Geist 
aufgegeben hat, hatte ich das Andere mal versucht zu belasten, aber 
schon weit von den 2A entfernt, gab auch dieses den Geist auf. Die 
Sicherungen sind i.O.

Der Controller ist ein CR5228. Werde mal gucken, ob die Teile bekannt 
sind und ob man dann wenigstens eines noch reparieren kann, denn leider 
habe ich mich zu spät damit befasst. Hatte drei gekauft eines scheint 
also noch zu leben, da ich es nicht finde. Gekauft schon im August 2020. 
Aber denke das der Artikel nach diesem Post hier, bald nicht mehr bei 
Ama verkauft werden wird. Schade das ich erst jetzt aktiv wurde.

Dies mal bei Ama von akaddy :

https://www.amazon.de/gp/product/B07XZ4KWDW/ref=ppx_od_dt_b_asin_title_s00?ie=UTF8&psc=1

Wer jetzt noch so ein Teil in dieser Bauform kauft, nur weil ein anderer 
Aufkleber drauf ist, dem kann man wohl nicht mehr helfen. Ist sowie so 
schwer, weil dann wird halt auch noch das Gehäuse verändert usw. usf.

Also wieder mal: " Augen auf, beim Chinakauf ! "

https://www.umweltbundesamt.de/publikationen/strategien-gegen-obsoleszenz

https://www.youtube.com/watch?v=xwYpL0HZwrE

https://www.youtube.com/watch?v=EiH4Dh2jSWc

Na, da bin ich ja mal gespannt wie die mit Importware aus PRC verfahren 
werden. Oder ob sich da überhaupt was tut, denn solche Links 
verschwinden ja :

Beitrag "Re: Geplante Obsoleszenz"



Bernd_Stein

: Bearbeitet durch User
von Bernd S. (Firma: Anscheinend Corner-Cases ;-)) (bernd_stein)


Lesenswert?

Ama läßt leider keine Links zu, deshalb wird dieser Thread wohl sehr 
schwer zu finden sein und dieser sicherlich auch.

Somit wird diese chinesische Wundertüte lu(i)stig weiterverkauft werden 
:

Beitrag "Auseinandergenommene Geräte : China SSNT 24V/2A"


Bernd_Stein

von Mike J. (linuxmint_user)


Lesenswert?

Bernd S. schrieb:
> Also wieder mal: " Augen auf, beim Chinakauf ! "

Hast du mal auf den blauen Kondensator geschaut? Das müsste eigentlich 
ein Y1 Kondensator sein. Die Chinesen nutzen dafür eigentlich immer nur 
billige 1000V Kondensatoren.

von Bernd S. (Firma: Anscheinend Corner-Cases ;-)) (bernd_stein)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Mike J. schrieb:
> Hast du mal auf den blauen Kondensator geschaut? Das müsste eigentlich
> ein Y1 Kondensator sein. Die Chinesen nutzen dafür eigentlich immer nur
> billige 1000V Kondensatoren.
>
Tja, dies wird man wohl nie so genau erfahren.

Mir stellt sich die Frage warum ich in etwa nur 1/10 des angegebenen 
Stromes entnehmen kann.

Beitrag "Hochfrequenz Transformator ( HF-Trafo )"


Bernd_Stein

von Zeitjäger  . (forgoden)


Lesenswert?

Chinaschrott??? Die China-Sachen die ihr da postet kommen noch aus den 
90er Jahren. Ein bisschen mehr Respekt vor China solltet ihr schon 
zollen!

Bald gibt es die Qualitätsprodukte nur noch aus China. Schon die 
Aufschrift "made in germany" wird es nicht mehr geben, da ihr faulen 
Säcke hier lieber Müll schreiben, als vernünftige Netzteile 
zusammenschrauben.

von Georg A. (georga)


Lesenswert?

Bernd S. schrieb:
> Also wieder mal: " Augen auf, beim Chinakauf ! "

Wobei mir 50W auf der Grösse auch bei anderer Herkunft spanisch 
vorkommen würden.

von ●DesIntegrator ●. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Lesenswert?

Forgoden  . schrieb:
> Schon die Aufschrift "made in germany" wird es nicht mehr geben (...)

dafür heisst es dann:

Designed in Germany

oder ähnliches

: Bearbeitet durch User
von Cyblord -. (cyblord)


Lesenswert?

● Des I. schrieb:
> Forgoden  . schrieb:
>> Schon die Aufschrift "made in germany" wird es nicht mehr geben (...)
>
> dafür heisst es dann:
>
> Designed in Germany
>
> oder ähnliches

Schon mal gesehen was bei iPhone und iPad dran steht?

"Made in China
Designed by Apple in California"

Die haben da kein Problem mit.

: Bearbeitet durch User
von Rainer Z. (netzbeschmutzer)


Lesenswert?

Für die Weller-fanboys: Da ist es seit Jahren Designed & Engineered in 
Germany und Made in Mexico. Die Weller-fanboys haben damit offenbar auch 
kein Problem.

von Bernd S. (Firma: Anscheinend Corner-Cases ;-)) (bernd_stein)


Lesenswert?

Sind die so däm... oder ist dies nur eine Intrige um Chinaware nicht zu 
kaufen ?

https://www.youtube.com/watch?v=kbx7OmPAV8Y


Bernd_Stein

von Bernd S. (Firma: Anscheinend Corner-Cases ;-)) (bernd_stein)


Lesenswert?


von Bernd S. (Firma: Anscheinend Corner-Cases ;-)) (bernd_stein)


Lesenswert?

Hier noch ein paar Dinge :

https://www.youtube.com/watch?v=konw9JFmY9s


Bernd_Stein

von Bernd S. (Firma: Anscheinend Corner-Cases ;-)) (bernd_stein)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

BMP280 als BME280 verkauft. Bilder und Text suggerieren eindeutig den 
BM*E*280. Beim BMP280 ist dass Loch nicht mittig.

Verkauf und Versand durch ycsyyxgs.

https://www.amazon.de/gp/product/B08YNK67JW/ref=ppx_yo_dt_b_asin_title_o01_s00?ie=UTF8&psc=1


Bernd_Stein

von Stefan F. (Gast)


Lesenswert?

Guck mal was der Händler sonst noch so verkauft:

Nippes
Plastikschmuck
Taschen
KFZ Teile
Küchenartikel
Kleidung

Der Händler weiß gar nicht war er da verkauft. Ich wette, er hat die 
Produktbeschreibung anhand der Bilder von irgendwo kopiert.

Halte doch besser von solchen Händlern fern, die meinen alles verticken 
zu können, was billig ist.

von Mike J. (linuxmint_user)


Lesenswert?

Bernd S. schrieb:
> Beim BMP280 ist dass Loch nicht mittig.
>
> Verkauf und Versand durch ycsyyxgs.

Ist doch sehr gut.
Ich habe bei eBay dem Händler geschrieben dass er mir ein falsches 
Produkt geschickt hat. Er muss mir jetzt also die Versandkosten 
überweisen, damit ich deren 10 Sensoren zurück nach China schicken kann. 
Pro Stück hat man 1€ bezahlt.

Die Rücksendung war offenbar doch teurer als 10€, daher habe ich das 
Geld zurück bekommen und konnte die Sensoren behalten.

von ●DesIntegrator ●. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Lesenswert?

Bernd S. schrieb:
> Verkauf und Versand durch ycsyyxgs.

Wenn ein Shop schon nicht mal so heisst,
dass man den im "Ziel-Land" auch aussprechen kann.

sorry, aber:
Wenn der Name schon wie zusammengewürfelter Schrott aussieht?

von DCF 7. (dcf77)


Lesenswert?

Schrott habe ich nicht gekauft, aber merkwürdig ist es doch.
Ihr kennt doch die dicken fetten Keramik-Sicherungen für Fluke, Gossen 
und so was. Ich habe eine geschrottet, bei eBäh nachgesehen und der 
Chinamann verkauft sie mit Aufdruck "Made in Germany". Eher 
unwahrscheinlich, dass sie in DE gefertigt und nach China verbracht 
werden.
Da habe ich doch lieber die Finger davon gelassen.
Ob sie jetzt Schrott waren, weiß ich nicht.

Bei aller begründeter Kritik an China Exporten und Verkäufern, die keine 
Ahnung haben, was sie eigentlich verkaufen, wird es in DE auch immer 
schlechter.

Siehe Distributor in DE bei hochpreisigem DMM.

https://www.youtube.com/watch?v=2wPtHoSTvxw

Die Kommentare unter dem Video sind auch aufschlussreich.
Da beschreibt jemand quasi denselben Vorgang.

von Tim D. (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Am Flussufer gewaschen und recycelt oder schlechte Replikate? Ich 
vermute ersteres, da die Beinchen Spuren aufweisen und manche komisch 
verbogen sind.

https://de.aliexpress.com/item/1005003230200119.html

Sie funktionieren, die Stromaufnahme ist gleich und sie driften nicht 
mehr als die von Mouser. Mehr kann ich mit meinen bescheidenen 
Messmitteln nicht prüfen. Für meine Hobbyprojekte werden sie es tun.

Ich hab es mir schon bei der Bestellung gedacht, aber es waren ja auch 
die mit Abstand am preiswertesten.

von Stefan F. (Gast)


Lesenswert?

Tim D. schrieb:
> da die Beinchen Spuren aufweisen und manche komisch
> verbogen sind.

Sieht für mich nach einer Fehlproduktion aus. B-Ware

von Tim D. (Gast)


Lesenswert?

Stefan ⛄ F. schrieb:
> Sieht für mich nach einer Fehlproduktion aus. B-Ware

Das könnte passen. Stutzig macht mich aber, dass z. B. das 3. von links 
oben aussieht wie überlackiert. So wie hier auf Seite 66:
https://www.mikrocontroller.net/attachment/548074/counterfeit-parts.pdf

Ich bekomme es leider nicht so fotografiert, dass man es gut sieht.

von Mladen G. (mgira)


Lesenswert?

Tim D. schrieb:
> Ich
> vermute ersteres, da die Beinchen Spuren aufweisen und manche komisch
> verbogen sind.

Die sehen aus als ob sie echt sind, aber bereits verwendet, dann 
ausgelötet und schlecht gereinigt, nichtmal die Beinchen geradegebogen.

Meistens bekommt man diese ausgelöteten Teile viel sauberer inkl. 
gerader Beinchen aus China, geht mir oft so wenn ich Ersatzteile dort 
bestelle die nicht neu verkauft werden, ASIC etc.

Edit:
wenn du wissen willst wo das herkommt, Google mal nach "Guiyu electronic 
waste"

zB.
https://www.environmentandsociety.org/arcadia/electronic-waste-guiyu-city-under-change

: Bearbeitet durch User
von Andreas B. (bitverdreher)


Lesenswert?

Stefan ⛄ F. schrieb:
> Der Händler weiß gar nicht war er da verkauft.
Das ist genau der Punkt. Man muß einmal in China gewesen sein, um zu 
sehen wie die Leute dort leben. Diese kleine Händler vertickern alles 
was sie gerade billig in die Finger kriegen.
Kauf bei einem großen seriösen Händler, dann bekommst Du die gleiche 
Qualität wie anderswo. Allerdings muß man dann halt etwas auf den Preis 
drauflegen.
Es gilt international: You get what you pay for.

Tim D. schrieb:
> da die Beinchen Spuren aufweisen und manche komisch
> verbogen sind.
Vermutlich aus einer Fehlproduktion von Platinen ausgelötet, die besagte 
Händler irgendwo billig aufgetrieben haben. Arbeitskraft kostet dort 
(fast) nichts.

von Tim D. (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Etwas Nitro-Verdünner tat Wunder.

von Tim D. (Gast)


Lesenswert?

Mladen G. schrieb:
> 
https://www.environmentandsociety.org/arcadia/electronic-waste-guiyu-city-under-change

Ich habe schon davon gehört, aber das Ausmaß kannte ich noch nicht, da 
war ich wohl etwas blind. Jedenfalls mag ich das nicht unterstützen und 
schaue beim nächsten Einkauf genauer hin. Ich habe zwar selbst sehr 
wenig Geld zur Verfügung, aber da kaufe ich die ICs trotzdem lieber 
teurer ein. Die Chips werden ja vermutlich auch völlig überhitzt, wenn 
die Ausschlachtplatine lange genug auf der Platte brät.

von Manfred P. (pruckelfred)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Tim D. schrieb:
> Am Flussufer gewaschen und recycelt

2015 kamen hier FETs an, siehe Bild ...
Es gab Geld zurück, eingebaut habe ich die nicht, da deren Ausfall 
teurere Folgeschäden hätte.

In 2019 gab es 10 ICL7665 vom Ali, allesamt mit unterschiedlichem 
Fertigungscode und von zwei Herstellern. Auch da war ganz 
offensichtlich, dass die gebraucht waren. Die Spurenlage interpretiere 
ich aber so, dass die in Sockeln steckten.

Testaufbau gemacht, zwei ohne Funktion.

von Manfred P. (pruckelfred)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Mein Philishave ist unerträglich laut geworden, nach ca. 5 Jahren sind 
Messer / Scherköpfe ausgeleiert. Ersatz ist unverschämt teuer, da schaut 
man doch mal beim Ali.

Die passen einwandfrei, aber das Rasierergebnis ist schlecht. Erst, wenn 
ich Original und Nachbau unter der großen Lupe vergleiche, sehe ich den 
Unterschied: Die Originalköpfe sind sorgfältiger verchromt und 
geschliffen und auch die Teilung der Segmente ist beim Nachbau schlampig 
ausgeführt.

Ich kann es verschmerzen, 4,05 €uro Lehrgeld.

--------

Zum Glück geht nicht alles schief. Als meine Brotschneidemaschine 
gezickt hat, die kommt eh aus China, habe ich über Ali für 2,60 € einen 
Zahnriemen bestellt, für den hiesige Anbieter mehrfach höhere Preise 
aufrufen. Das Ding sieht anständig aus, passt und die Maschine tut 
wieder.

von Michael M. (do7tla)


Lesenswert?

Ich denke mal, dass es noch schlimmer wird, wenn der Chipmangel weiter 
anhält.
Es werden ja schon völlig funktionsfähige Maschinen oder Geräte 
geschlachtet, um bestimmte Bauteile zu gewinnen, wo die Neulieferung 
etliche Wochen dauert.


Wenn man weis welches IC in welchem Gerät sitzt würde ich es dort auch 
von der Platine löten, um ein Teueres Gerät zu reparieren.

von Bernd S. (Firma: Anscheinend Corner-Cases ;-)) (bernd_stein)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Ich weiß, es herrscht Chipmangel. Selbst beim Hersteller ist kein 
Online-Kauf möglich, aber die Hoffnung läßt einen immer wieder 
reinfallen.
Bei Aliex gab es ihn nicht und denen traue ich ja noch weniger.
Damit hoffentlich auf iBäh in Zukunft nicht soviel Müll verkauft wird, 
bekommt er natürlich dementsprechend eine Beurteilung.

Es geht um einen PMOS-FET -> IPP80P03P4L-04 (4P03L04).

RDS_ON = 5-7mOhm bei VGS = -4,5V
RDS_ON = 4-5mOhm bei VGS = -10,0V

Habe ihn mit 1A bei 4V und 10V getestet :  37mOhm und 23mOhm.
Weitere zu testen hatte ich dann schon keine Lust mehr.

4,86 Euro / Kostenlos
5pcs ipp80p03p4l-04 4p03l04 MOSFET P-Ch 30v 80a 80p03 ipp80p03 to-220

Nutzername adeleparts2010

https://www.ebay.de/itm/173995328112


Bernd_Stein

von H. H. (Gast)


Lesenswert?

Bernd S. schrieb:
> Habe ihn mit 1A bei 4V und 10V getestet :  37mOhm und 23mOhm.
> Weitere zu testen hatte ich dann schon keine Lust mehr.

Wo man doch schon am Marking die Fälschung erkennen kann...

von Bernd S. (Firma: Anscheinend Corner-Cases ;-)) (bernd_stein)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

H. H. schrieb:
> Wo man doch schon am Marking die Fälschung erkennen kann...
>
Tolle Hilfe.
Wie ist das jetzt genau zu erkennen, Infineon hilft einem da auch nicht 
wirklich?


Bernd_Stein

von Stefan F. (Gast)


Lesenswert?

Bernd S. schrieb:
> Infineon hilft einem da auch nicht wirklich?

Vergleiche mal die (i) Logos auf den von dir geposteten Fotos.

von Christoph Z. (rayelec)


Lesenswert?

Detektivarbeit hilft definitiv. Die LMC662 weiter oben sind recycelte 
Originale. Damit kann ich jeweils gut leben.
Sonst immer genau auf Beschriftungen und Logos achten. Ein Logo ist 
"Corporate Idendity". Kein Hersteller labelt seine Produkte mit einem 
Logo, dessen Font oder Proportionen nicht stimmen! Erfahrung hilft 
ebenfalls. Hat man ein IC immer bedruckt bekommen und jetzt plötzlich 
gelasert, müssen die Alarmglocken läuten.
Leistungshalbleiter vom Ali oder enstprechenden Verkäufern auf ebay sind 
meiner Erfahrung nach aktuell zu fast 100% Fälschungen! Explizit als 
ausgelötet gekennzeichnete Ware ist auf jeden Fall die bessere Wahl.

von Tim D. (Gast)


Lesenswert?

Christoph Z. schrieb:
> Die LMC662 weiter oben sind recycelte
> Originale. Damit kann ich jeweils gut leben.

Bedenke dass die bei völlig unkontrollierter Hitze auf einer Heizplatte 
in einer Lache von flüssigem Zinn oder über der offenen Flamme auf einem 
Holzkohlekocher aus der Platine heraus gebraten werden und dabei noch 
Mensch und Umwelt vergiftet werden.

von Bernd S. (Firma: Anscheinend Corner-Cases ;-)) (bernd_stein)


Lesenswert?

Stefan ⛄ F. schrieb:
> Vergleiche mal die (i) Logos auf den von dir geposteten Fotos.
>
Tja, da ich noch kein orginal Logo von Infineon gesehen habe, gilt wohl 
dieses auf dem Modelfoto. D.h. i-Punkt ausgefüllt und Strich halt dicker 
oder?


Bernd_Stein

von Tim D. (Gast)


Lesenswert?


von Stefan F. (Gast)


Lesenswert?

Bernd S. schrieb:
> Tja, da ich noch kein orginal Logo von Infineon gesehen habe, gilt wohl
> dieses auf dem Modelfoto. D.h. i-Punkt ausgefüllt und Strich halt dicker
> oder?

https://www.google.com/search?q=infineon+logo+ic&tbm=isch

von Robert K. (Firma: Zombieland) (rko)


Lesenswert?

Bernd S. schrieb:
> BMP280 als BME280 verkauft. Bilder und Text suggerieren eindeutig den
> BM*E*280. Beim BMP280 ist dass Loch nicht mittig.
>
> Verkauf und Versand durch ycsyyxgs.
>
> 
https://www.amazon.de/gp/product/B08YNK67JW/ref=ppx_yo_dt_b_asin_title_o01_s00?ie=UTF8&psc=1
>
> Bernd_Stein

nice - funktioniert das Betrugsteil denn wenigstens oder gar nicht?
Was kostet das Originalteil?
Man muß eben aufpassen was man so kauft ... oder eben akzeptieren, daß 
es für den Verkaufspreis eben weniger bietet - ganz normal.
Das hast Du überall!

Der "Chinaschrott" ist in der Regel ganz brauchbar und vor allen Dingen 
der Preis stimmt ... letzteres kann man hierzulande leider nicht immer 
sagen - der Schluck aus der Pulle ist hier schon mehr als Reibach, die 
Preise sind hier extrem saftig und das ist ein BRD-Problem.

von Harald W. (wilhelms)


Lesenswert?

Bernd S. schrieb:

> ich finde es wird Zeit diesen Chinaschrott mal bekannter zu machen,

Und warum soll "Chinaschrott" bekannt gemacht werden,
detscher Schrott aber nicht?

von  Kybermatrix  . (l_0_l)


Lesenswert?

Weiß jemand warum gefühlt 70% aller Artikel auf aliexpress nicht mehr 
erreichbar sind?

Hier sind alle Artikel verschwunden

Eines der wichtigen Shop "ANYCUBIC Official Store": 
https://anycubic3dprinter.de.aliexpress.com/store/721071

Oder "KINGROON Official Store":
https://de.aliexpress.com/store/1905393 erscheinen da irgendwelche 
Artikel bei euch?

In meiner Bestellliste sehe ich einige dieser Artikel noch, aber nicht 
erreichbar. Neulich wollte ich nochmal das gleiche bestellen aber da 
steht nur "Kann nicht nach Deutschland geliefert werden: 
https://de.aliexpress.com/item/1005001273187870.html

Bei euch das gleiche Problem?

Ich habe mal kurz VPN über Österreich getestet, wenn man noch dazu 
Versand nach Österreich einstellt, dann tauchen die wieder auf. Woran 
liegts?

von Stefan F. (Gast)


Lesenswert?

Das Angebot wechselt halt sehr schnell. Dort werden überwiegend Reste, 
Fälschungen und Mangelware verramscht. Wenn der Zoll genug Lieferungen 
abgefangen hat, liefert der Händler das Produkt nicht mehr nach DE, weil 
er sich sonst zu viele negative Bewertungen einhandelt.

von Tim D. (Gast)


Lesenswert?

  🏴‍☠️ Kybermatrix  . schrieb:
> Weiß jemand warum gefühlt 70% aller Artikel auf aliexpress nicht mehr
> erreichbar sind?
>
> Hier sind alle Artikel verschwunden
>
> In meiner Bestellliste sehe ich einige dieser Artikel noch, aber nicht
> erreichbar. Neulich wollte ich nochmal das gleiche bestellen aber da
> steht nur "Kann nicht nach Deutschland geliefert werden:
>
> Bei euch das gleiche Problem?
>
> Ich habe mal kurz VPN über Österreich getestet, wenn man noch dazu
> Versand nach Österreich einstellt, dann tauchen die wieder auf. Woran
> liegts?

Beitrag "Was ist denn bei Aliexpress los?"

von Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)


Lesenswert?

Bernd S. schrieb:
> D.h. i-Punkt ausgefüllt und Strich halt dicker
> oder?

Die Infineon Jungs bedrucken ihre Bausteine auch eher gerade und nicht 
so schief wie deine Exemplare.

  🏴‍☠️ Kybermatrix  . schrieb:
> Weiß jemand warum gefühlt 70% aller Artikel auf aliexpress nicht mehr
> erreichbar sind?

Verpackungsnovelle.

von Bernd S. (Firma: Anscheinend Corner-Cases ;-)) (bernd_stein)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Robert K. schrieb:
> nice - funktioniert das Betrugsteil denn wenigstens oder gar nicht?
> ...
>
Ich gehe jetzt erst gar nicht auf alles ein, denn wir scheinen ja 
sowieso total unterschiedlicher Meinung zu sein.

Auch der PMOS ist für mich Betrug, wenn ich ihn genau mit der orginalen 
Bezeichung verkaufe. Die Chinesen scheinen das ja anders zu sehen, da es 
ja offensichtlich Kunden gibt, die anscheind glücklich damit sind, wenn 
sie wenigstens einen PMOS bekommen und keinen NMOS. Deshalb sollten 
diese auch weiterhin bei Aliex kaufen.

Die, die es auch günstiger haben wollen, sollten bei iBäh bestellen.
Dort sollte man halt solche FAKE-Bauteilverkäufer langsam, aber sicher 
durch seine Beurteilung von dort verbannen, damit es nicht auch so 
verkommt.

adeleparts2010

Positive Bewertungen (letzte 12 Monate): 99,4%
Angemeldet seit: 23.10.10 in China
Verkäufer mit Top-Bewertung:

    Einer der besten eBay-Verkäufer.
    Bietet stets einen hervorragenden Kundenservice.

Man darf halt nicht käuflich sein bzw. bestechlich, damit dies auch 
funktioniert. Es reicht ja schon, wenn die 12 Monatsbewertungen 
"verjähren". Vor wenigen Tagen waren es noch 40 negative Bewertungen, 
jetzt nur noch 38.
Wäre doch toll, wenn der Verkäufer selbst einsehen würde, dass das 
Bauteilegeschäft einfach nicht sein Ding ist und er sich damit nur 
seinen Ruf kaputt macht. Ich schreibe denen halt immer, sie sollen die 
Qualität abliefern die sie angeben. PUNKT.

Harald W. schrieb:
> Bernd S. schrieb:
>
>> ich finde es wird Zeit diesen Chinaschrott mal bekannter zu machen,
>
> Und warum soll "Chinaschrott" bekannt gemacht werden,
> detscher Schrott aber nicht?
>
Weil Made in Germany so gut wie nicht mehr existiert oder weißt du nicht 
was Made in PRC heißt und wo es überall drauf steht?

Mit dem Logo ist es gar nicht so einfach. Musste ganz schön suchen, um 
ein echtes Foto zu finden und auch hier entspricht es für mich nicht dem 
Modelfoto. Der I-Strich ist mir noch zu dünn.

Außerdem : "Bedrucken oder Lasern die?"



Bernd_Stein

von  Kybermatrix  . (l_0_l)


Lesenswert?

Matthias S. schrieb:
> Verpackungsnovelle

Interessant. Dann wird dadurch die Lieferkettenprobleme nach Corona und 
Gaskrise noch weiter verschärft. Auf dem besten Wege total zu crashen.

von Robert K. (Firma: Zombieland) (rko)


Lesenswert?

Bernd S. schrieb:
> Ich gehe jetzt erst gar nicht auf alles ein, denn wir scheinen ja
> sowieso total unterschiedlicher Meinung zu sein.
Du hast meine Frage nicht gelesen bzw. gehst überhaupt nicht darauf ein!
Läuft die Kiste mit dem Fake-Bauteil oder nicht ?!!!
Darauf kommt es letztendlich an!
Was hat denn der ganze Spaß insgesamt überhaupt gekostet ???
Kauf das mal in Deutschland und schau dann auf die Rechnung!
Und wenn Dir jetzt ein beknacktes Bauteil aus was für Gründen auch immer 
nicht paßt, dann mußt Du eben selber "modden" - einen 911er Porsche 
gibt's auch nicht für 100 Euro zum Frühstück mit Anlieferung
... Du hast eine Erwartungshaltung, die ist echt einmalig und dann noch 
rummecken, daß für einen Apfel und ein Ei nicht alles perfekt ist - 
unglaublich.

von Bernd S. (Firma: Anscheinend Corner-Cases ;-)) (bernd_stein)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Hallo zusammen,

wieder was in der Sammlung. Typ und Verkäufer müsste ich erst 
nachschauen.

Zum Problem.
Beim Einstellen kommt es hin und wieder zu kryptischen Zeichen und auch 
die Programmierung des Tasters ist nicht sauber.

Jetzt was mich interessiert :

" Wer kennt die Bezeichnung von 24-Beinigen China-µC, die am Pin 23 Vdd 
haben und an 2 und oder 6 Vss, also GND bzw. Masse. ? "

Ach, der µC hat von mir diesen rosa Anstrich bekommen. Er ist normal 
abgeschliffen bzw. ohne Aufdruck.

Die Platinenbezeichnung JJ8960 hat mich dorthin gebracht :

https://www.instructables.com/Hackable-Rotary-Control-With-Built-in-Display-a-Te/

https://www.youtube.com/watch?v=9Za_ByyxJi8



Siehe auch hier weiter unten im Text :
"Viel schlimmer mein chinesischer Küchentimer..."

Beitrag "Tasterverarbeitung mit ARDUINO-C : Bisheriges Fazit"



Bernd_Stein

: Bearbeitet durch User
von Mike J. (linuxmint_user)


Lesenswert?

Bernd S. schrieb:
> " Wer kennt die Bezeichnung von 24-Beinigen China-µC, die am Pin 23 Vdd
> haben und an 2 und oder 6 Vss, also GND bzw. Masse. ? "

Wenn der drei Mignon-Zellen nutzt, dann kann man den wahrscheinlich 
direkt mit einer LiIon-Zelle verwenden.

Mit welchen Pins wurde der Quarz verbunden?
Reset-Beschaltung?

: Bearbeitet durch User
von Bernd S. (Firma: Anscheinend Corner-Cases ;-)) (bernd_stein)


Lesenswert?

Mike J. schrieb:
> Mit welchen Pins wurde der Quarz verbunden?
> Reset-Beschaltung?
>
Sehr gute Idee, den Quarz hatte ich schon vergessen, da er auf der 
Rückseite ist und seine Platinenkennzeichnung XT Lötpunkte, führen zu 
den µC-Anschlüssen 17 & 18.

Reset-Beschaltung, denke ich gibt es nicht. Wird wahrscheinlich ein 
Power-On-Reset ( POR ) sein. Kenne mich nur ein wenig mit AVR8-µC aus 
und daher meine Vermutung.

Falls du mir einen Verdächtigen nennen kannst, werde ich dann gucken, ob 
der vermeintliche Reset-Pin dann auch eine Reset-Beschaltung auf dieser 
Platine hat.

Bernd_Stein

von Mike J. (linuxmint_user)


Lesenswert?

Bernd S. schrieb:
> führen zu
> den µC-Anschlüssen 17 & 18.

Das sieht eher nach Pin 15&16 aus.

Ich würde sagen dass es kein µC von Microchip / AVR ist, wahrscheinlich 
so ein Chinesischer.

: Bearbeitet durch User
von Bernd S. (Firma: Anscheinend Corner-Cases ;-)) (bernd_stein)


Lesenswert?

Mike J. schrieb:
> Das sieht eher nach Pin 15&16 aus.
>
> Ich würde sagen dass es kein µC von Microchip / AVR ist, wahrscheinlich
> so ein Chinesischer.
>
Stimmt er ist 24-Polig, somit endet eine Reihe mit Pin 12 und auf der 
anderen Seite geht es mit 13 weiter, also ist der Quarz an den Pin 15 & 
16 angeschlossen.

Genau, denn die haben ihre Spannungsversorungungspinne meist mittig und 
SOIC-Gehäuse mit 24Pinne haben nur die AT90PWMxxx Typen, denn ich denke 
dass die hier ein 8-Bitter verbaut haben, was natürlich nicht sein muss.
Ich denke aber dass 8-Bitter immer günstiger sind wie 16-, oder 
32-Bitter, wenn sie ähnliche Peripherie haben.

Von einem China-µC bin ich ja bereits ausgegangen, die nutzen ja 
meistens alles aus eigener Fertigung bzw. aus TAIWAN.

https://www.microchip.com/en-us/parametric-search.html/716?filters=eyJtdWx0aXNlbGVjdEZpbHRlcnMiOnsiUHJvZHVjdCI6WyJBVFRJTlk4MTciLCJBVFRJTlk0MTciLCJBVFRJTlkxNjE3IiwiQVRUSU5ZMTYwNyIsIkFUVElOWTgwNyIsIkFUVElOWTE2MjciLCJBVFRJTlk4MjciLCJBVFRJTlk0MjciLCJBVFRJTlkzMjI3IiwiQVQ5MFBXTTEiLCJBVDkwUFdNMjE2Il19fQ==


Bernd_Stein

: Bearbeitet durch User
von Bernd S. (Firma: Anscheinend Corner-Cases ;-)) (bernd_stein)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Der Encoder ist ziemlich verwirrend Beschriftet und auch verdrahtet ( 
siehe Foto im Anhang ).

So kenne ich es normalerweiser :

Beitrag "Panasonic Encoder EVEQ DBRL416B"



Die µC Anschlüsse gehen meistens nicht direkt zum Ziel, aber der 
Einfachheithalber habe ich es so geschrieben.

Q9 ( J3Y ) ist der einzige NPN und schaltet den BUZZER -.
Q8 ( 2TY )                 PNP                  BUZZER +.

Q6 => 7-Segment 1
Q7 => 7-Segment 2
Q4 => 7-Segment 3
Q3 => 7-Segment 4

Die Annode von der Minuten LED 2H, wird von Q7 und Sekunden LED 4H, 
von Q3 geschaltet.

Mikrocontroller Anschlüsse :

1  = Kathode LEDs 2H & 4H ( Minuten,- und Sekunden einzel LEDs ).
2  = Vss bwz. GND
3  = Taster
4  = Buzzer +
5  = 7-Segment G
6  = GND
7  =
8  = 7-Segment 4
9  = Encoder ( SW )
10 = Encoder ( L  )
11 = 7-Segment 3
12 = 7-Segment 2

13 = 7-Segment 1
14 =
15 = Quarz
16 = Quarz
17 = 7-Segment A
18 = 7-Segment B
19 = 7-Segment C
20 = 7-Segment D
21 = 7-Segment E
22 = 7-Segment F
23 = Vdd
24 = Buzzer -



Bernd_Stein

von Bernd S. (Firma: Anscheinend Corner-Cases ;-)) (bernd_stein)


Lesenswert?

µC Anschluss 6

ist gar keine feste Masse ( GND ), sondern vom Buzzerschalter die 
Schaltstellung Laut und 7 ist Leise.

Bleibt also nur noch der Anschluss 14.



Bernd_Stein

von Bernd S. (Firma: Anscheinend Corner-Cases ;-)) (bernd_stein)



Lesenswert?

Hab dass Ding mal für eine eigene Ansteuerung vorbereitet und sämtliche 
Anschlüsse auf eine Buchsenleiste geführt.

Ich denke richtig Sinn macht es nur, wenn man die Platine nach Vorlage 
des Originals neu macht. Ein externer Quarz macht eigentlich nur dann 
Sinn, wenn man das Teil auch als Uhr verwendet. Die 99 Minuten und 55 
Sekunden kriegt man sicherlich auch mit dem internen RC-Oszillator genau 
genug hin.


Bernd_Stein

: Bearbeitet durch User
von ●DesIntegrator ●. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Lesenswert?

und wozu ist das jetzt gut?

von Bernd S. (Firma: Anscheinend Corner-Cases ;-)) (bernd_stein)


Lesenswert?

●DesIntegrator ●. schrieb:
> und wozu ist das jetzt gut?
>
Nochmal zur Erinnerung !


Bernd S. schrieb:
> Lese auch dort weiter unten im Text :
>
> "Viel schlimmer mein chinesischer Küchentimer..."
>

 Beitrag "Tasterverarbeitung mit ARDUINO-C : Bisheriges Fazit"



Bernd_Stein

: Bearbeitet durch User
von ●DesIntegrator ●. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Lesenswert?

Hast Du zuviel Zeit?

von Bernd S. (Firma: Anscheinend Corner-Cases ;-)) (bernd_stein)


Lesenswert?

●DesIntegrator ●. schrieb:
> Hast Du zuviel Zeit?
>
Und du - L a n g e w e i l e ?


Bernd_Stein

von ●DesIntegrator ●. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Lesenswert?

nee, beileibe nicht.

von Bernd S. (Firma: Anscheinend Corner-Cases ;-)) (bernd_stein)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Es war wirklich total schwer herauszufinden, welchen Pinabstand der µC 
hat, da ich auch keine "Norm" gefunden habe, welche Abstände es so gibt.

Anscheinend is es Fine-Pitch 0,65mm ( siehe Foto ).

Pinne mit dem Cutter zu durchtrennen war sehr mühselig aber auslöten war 
super easy, alle Pinne mit ordentlich verbleitem Lötzinn versetzen und 
dann während man mit der Pinzette zieht, schnell hin und her auf beiden 
Pinreihen, dass Lötzinn flüssig halten.

So ähnlich wir hier halt, auch ohne die extra breite Lötspitze :

https://www.youtube.com/watch?v=0KWkNDRQW5E

https://www.youtube.com/watch?v=LL23ZJahcfY&t=491s

https://www.youtube.com/watch?v=wqysm8Fk3us

https://www.youtube.com/watch?v=976AIzyTyv8&t=28s

https://www.youtube.com/watch?v=xMXJTLWyBCo&t=2s

https://www.youtube.com/watch?v=L_PUMY-T1Ww



Bernd_Stein

: Bearbeitet durch User
von Kilo S. (kilo_s)


Lesenswert?

Bernd S. schrieb:
> aber auslöten war super easy, alle Pinne mit ordentlich verbleitem
> Lötzinn versetzen und dann während man mit der Pinzette zieht, schnell
> hin und her auf beiden Pinreihen, dass Lötzinn flüssig halten.

Spartipp: 
https://www.amazon.de/Soldering-Station-858D-Desoldering-Mouthpieces/dp/B0C4NN1NY1

Damit geht's noch einfacher, Anschalten, Aufheizen, Draufhalten und IC 
mit Pinzette vorsichtig abheben.

Bei der aber bitte die Erdung überprüfen!

: Bearbeitet durch User
von Bernd S. (Firma: Anscheinend Corner-Cases ;-)) (bernd_stein)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Der µC hat auf der Unterseite folgendes stehen :

B133L6110K1

aber damit findet man auch nichts.


Bernd_Stein

von Jack V. (jackv)


Lesenswert?

Im Sinne des Threads: welcher Küchentimer und wo gekauft?

: Bearbeitet durch User
von Bernd S. (Firma: Anscheinend Corner-Cases ;-)) (bernd_stein)


Lesenswert?

Jack V. schrieb:
> Im Sinne des Threads: welcher Küchentimer und wo gekauft?
>
Neue Magnetische Küche Timer Digital Timer Manuelle Countdown Wecker 
Mechanische ...

In diesem Shop, der den Timer jedoch nicht mehr führt. Kann ihn dort 
leider nicht mehr bewerten, da es dafür anscheinend ein Zeitlimit gibt, 
wie ich durch andere Bestellungen ersehen kann, die ihre Artikel noch 
führen, aber ebenfalls keine Bewertungsmöglichkeit mehr zur Verfügung 
stellen :

Home Daily Use Wholesale Store Store

https://www.aliexpress.com/store/911817045?spm=a2g0o.order_list.order_list_main.119.124f5c5fKoQozn

Hier ein anderer Shop, falls es einem dass Risiko wert ist :

De Cheng Jiaju Store

https://de.aliexpress.com/item/1005005571225137.html?spm=a2g0o.detail.1000014.4.13e01d9cWtJevn&gps-id=pcDetailBottomMoreOtherSeller&scm=1007.40050.281175.0&scm_id=1007.40050.281175.0&scm-url=1007.40050.281175.0&pvid=d677ac9e-bb61-4dd8-95cc-082fc9c7382f&_t=gps-id:pcDetailBottomMoreOtherSeller,scm-url:1007.40050.281175.0,pvid:d677ac9e-bb61-4dd8-95cc-082fc9c7382f,tpp_buckets:668%232846%238111%231996&pdp_npi=3%40dis%21EUR%2113.05%215.87%21%21%21%21%21%40211b5e2316861606186017770e7c98%2112000033595190426%21rec%21DE%211717833958


Hier gehts los :

Beitrag "Chinaschrott mit Typ und Verkäufer : Küchentimer mit Drehring"


Bernd_Stein

: Bearbeitet durch User
von Jack V. (jackv)


Lesenswert?

Bernd S. schrieb:
> Hier gehts los :

Schon klar. Das Thema des Threads war aber nicht, die Dinger über ’zig 
Beiträge in Salamischeiben zu präsentieren, sondern kurz und knackig den 
Schrott samt Quelle zu benennen, damit man ’nen Bogen drum machen kann.

OT: hör doch mal bitte auf zu plenken. Das tut zumindest mir in den 
Augen weh, und ich weiß ziemlich genau, dass ich damit nicht völlig 
alleine bin. Das Leerzeichen ist im Deutschen der Punkt, an dem 
Zeilenumbrüche eingefügt werden können, und Satzzeichen oder auch ein 
Doppelpunkt haben keine eigene Zeile verdient.

von Bernd S. (Firma: Anscheinend Corner-Cases ;-)) (bernd_stein)


Lesenswert?

Jack V. schrieb:
> Bernd S. schrieb:
>> Hier gehts los :

Beitrag "Chinaschrott mit Typ und Verkäufer : Küchentimer mit Drehring"

>
> Schon klar. Das Thema des Threads war aber nicht, die Dinger über ’zig
> Beiträge in Salamischeiben zu präsentieren, sondern kurz und knackig den
> Schrott samt Quelle zu benennen, damit man ’nen Bogen drum machen kann.
>
Ja, im besten Fall.

Und was macht man, wenn man den Schrott dann doch hat und hier auf den 
Thread stößt ?

Dies ist für uns natürlich die einfachste Lösung :

https://www.youtube.com/watch?v=zF_8HwaLY_4


Es wäre aber auch denkbar, dass hier jemand den Schrott doch noch als 
verwertbar hinbekommt. Klar nützt dass dem normalen Konsumenten nichts,
aber ...

Hierbei ist es mir z.B. gelungen, es meinen Bedürfnissen anzupassen :

https://www.edv-dompteur.de/forum/index.php?page=Thread&threadID=627&s=462401a0d9aff152081849f585c2cb25825b7d72



Bernd_Stein

von Tim 🔆 (solarlicht)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Bei einem China-Bausatz kamen mir die beiliegenden Kühlkörper gleich 
komisch vor. Bei genauerem Hinsehen fiel mir auf, dass die Kühlkörper 
lackiert sind. Auf der Unterseite konnte ich den Lack mit dem 
Fingernagel abkratzen. Das Foto ist mir leider misslungen, aber ich 
denke man erkennt die ungleichmäßig dicke Farbe.

https://de.aliexpress.com/item/32848733185.html

Vom selben Händler kommt auch das nicht funktionierende Lauflicht mit 
den entweder kaputten oder Fake 74HC595. Und bei den 16 Warmton-LEDs 
waren 15 Kaltweiß und 1 Warmton.

https://de.aliexpress.com/item/1005001482861505.html

von Daniel D. (danielduese)


Lesenswert?

Michael S. schrieb:
> Die Intention eines solchen Threads finde ich nicht schlecht, wenn man
> dadurch andere vor dem Kauf von Fake-Spezifiziertem oder "Gefahrstoffen"
> bewahren kann.

Dafür gibt's offizielle Websites. Was macht das für einen Sinn wenn paar 
Forum User bescheid wissen
http://www.icsms.org/

: Bearbeitet durch User
von Bernd S. (Firma: Anscheinend Corner-Cases ;-)) (bernd_stein)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Tim 🔆 schrieb:
> Bei einem China-Bausatz kamen mir die beiliegenden Kühlkörper gleich
> komisch vor.
>
Manchmal hilft siehe Anhang.


Daniel D. schrieb:
> Dafür gibt's offizielle Websites.
> ...
>
Und die interessieren sich für Nischenprodukte die ein paar Euro kosten.
Träum weiter.


Bernd_Stein

von Tim 🔆 (solarlicht)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Campingleuchte mit optimistischem Netzkabel
https://de.aliexpress.com/item/1005006285987859.html

Das Netzkabel mit amerikanischem Stecker (laut Verpackung für 220V) 
misst außen nur 2mm x 3,5mm. Beworben wird die Leuchte mit "USB 
betrieben" und beiliegendem USB-Kabel. Was die Lampe jedoch hat ist eine 
USB-Buchse mit der man sein Handy aufladen kann.

Die Ausleuchtung ist aber gut, die Leuchte macht die Umgebung 
gleichmäßig hell ohne zu blenden. Also nur teilweise Schrott.

von Tim 🔆 (solarlicht)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Derzeit bekommt man bei Aliexpress überall dieselben IC-Fassungen. Die 
Dinger sind totaler Schrott. Das IC geht überhaupt nicht richtig rein. 
Nur mit viel Geduld und nach mehreren Versuchen rutscht es ganz in die 
Fassung. Was genau die Ursache ist, konnte ich nicht feststellen. Es 
liegt aber eindeutig an den Kontakten. Ich habe einen herausgezogen und 
einzeln auf ein IC-Pin gesteckt. Bei der Hälfte hakt es. Warum ist nicht 
zu erkennen. Metall zu weich?

Verlinken kann ich meine nicht, da es das Angebot schon nicht mehr gibt. 
Ich denke aber nicht, dass die anderen besser sind. Auf den Produktfotos 
sehen die nämlich alle exakt gleich aus.

Ich brauche die ja nur für Probeaufbauten, aber gerade da nervt es wenn 
man ein IC öfter austauscht. Zum Glück habe ich gestern eine größere 
Menge älterer IC-Fassungen über Kleinanzeigen gefunden.

von Thomas K. (thomas2021)


Lesenswert?

Tim 🔆 schrieb:
> Was genau die Ursache ist, konnte ich nicht feststellen.

Wahrscheinlich 10 Cent pro Stück....was erwartest Du ???? Hauptsache 
billig...gelle ?

von Tim 🔆 (solarlicht)


Lesenswert?

Thomas K. schrieb:
> Wahrscheinlich 10 Cent pro Stück....was erwartest Du ???? Hauptsache
> billig...gelle ?

In dem Fall ja, da ich sie nach dem Probeaufbau wegwerfe. Ansonsten 
völlig überflüssig der Vorwurf. Auch wenn etwas wenig kostet muss die 
Grundfunktion gegeben sein.

Ich muss aber zugeben, dass mir nicht klar war, dass die von TE 
Connectivity nur 12 Cent bei 100 Stück kosten. Sonst hätte ich weder die 
von Ali, noch die bei Kleinanzeigen gekauft.

von Wolfgang R. (Firma: www.wolfgangrobel.de) (mikemcbike)


Lesenswert?

Wie man heutzutage bei Ali überhaupt noch etwas kaufen möchte, verstehe 
ich nicht.

Vielleicht, weil man sich dann im Forum über die miese Billigqualität 
ausweinen kann.

von Cyblord -. (cyblord)


Lesenswert?

Wolfgang R. schrieb:
> Wie man heutzutage bei Ali überhaupt noch etwas kaufen möchte, verstehe
> ich nicht.

Weil du keine Ahnung hast. Ali verkauft zu großen Teilen Standardzeug 
dass du überall anders auch findest. Nur teurer.

von Manfred P. (pruckelfred)


Lesenswert?

Tim schrieb:
> Derzeit bekommt man bei Aliexpress überall dieselben IC-Fassungen. Die
> Dinger sind totaler Schrott.

Diese Bauart ist generell Mist, egal, wo man sie kauft. Commodore hatte 
die z.B. in der cbm3040-Doppelfloppy und es war sehr zeitaufwendig, die 
auszutauschen.

Wolfgang R. schrieb:
> Wie man heutzutage bei Ali überhaupt noch etwas kaufen möchte, verstehe
> ich nicht.

Musst Du nicht verstehen, für Dich gibt es Conrad. Man braucht Augenmaß 
und Erfahrung, offensichtlichen Müll zu vermeiden. Es kann trotzdem 
Ausrutscher geben, das Risiko ist überschaubar, solange es keine 
Halbleiter oder Akkus sind.

> Vielleicht, weil man sich dann im Forum über die miese Billigqualität
> ausweinen kann.

Habe ich schon lange nicht mehr getan, weil meine zuletzt gekauften 
Teile funktionieren.

Beitrag #7621487 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #7621500 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Wolfgang R. (Firma: www.wolfgangrobel.de) (mikemcbike)


Lesenswert?

Cyblord -. schrieb:
> Weil du keine Ahnung hast. Ali verkauft zu großen Teilen Standardzeug
> dass du überall anders auch findest. Nur teurer.

Vermutlich. Aber die oben gezeigten Sockel sind ja wohl eher 
Sub-Standard.
Die findest du woanders teurer UND besser.

von Wolfgang R. (Firma: www.wolfgangrobel.de) (mikemcbike)


Lesenswert?

Manfred P. schrieb:
> Musst Du nicht verstehen, für Dich gibt es Conrad. Man braucht Augenmaß
> und Erfahrung, offensichtlichen Müll zu vermeiden. Es kann trotzdem
> Ausrutscher geben, das Risiko ist überschaubar, solange es keine
> Halbleiter oder Akkus sind.

Bei Conrad hab ich das letzte Mal vor zehn Jahren gekauft... Aber es 
gibt ja Mouser, RS und viele vertrauenswürdige Lieferanten bei ebay...

von Gerald B. (gerald_b)


Lesenswert?

Thomas K. schrieb:
> Tim 🔆 schrieb:
>> Was genau die Ursache ist, konnte ich nicht feststellen.
>
> Wahrscheinlich 10 Cent pro Stück....was erwartest Du ???? Hauptsache
> billig...gelle ?

Da kommt man mit Steckkontakten "vom Meter" qualitäsmäßig besser und 
nebenbei auch noch billiger. Ich habe schon weit über ein Jahrzehnt 
keinen spezifischen DIL Sockel mehr gekauft.
Ich glaube "swiss pin machineheader" müßte das sein.

von Chris D. (myfairtux) (Moderator) Benutzerseite


Lesenswert?

Gerald B. schrieb:
> Da kommt man mit Steckkontakten "vom Meter" qualitäsmäßig besser und
> nebenbei auch noch billiger. Ich habe schon weit über ein Jahrzehnt
> keinen spezifischen DIL Sockel mehr gekauft.
> Ich glaube "swiss pin machineheader" müßte das sein.

Genau so machen wir das hier auch. Ausschließlich gedrehte Kontakte "von 
der Stange". Mit "Dummy-IC" sind die auch schnell und sauber eingelötet.

Und wie Du schon andeutest: man hat immer alle Typen eines spezifischen 
Pinabstands verfügbar.

: Bearbeitet durch Moderator
von Tim 🔆 (solarlicht)


Lesenswert?

Wie erwähnt nur für Versuchsaufbauten. Gedrehte Sockel habe ich auch da, 
bei den einfachen Sockeln gehen aber die IC leicht rein und raus und ich 
kann auch mal ein unsauber ausgelötetes IC rein stecken. Früher habe ich 
die Sockel nach Benutzung ausgelötet und wiederverwendet, aber das muss 
echt nicht sein.

Wolfgang R. schrieb:
> viele vertrauenswürdige Lieferanten bei ebay...

Die bei Ebay sehen bis auf Ausnahmen auf den Produktfotos genau aus wie 
die von Ali. Auch die von Pollin sehen so aus (kosten auch nur 4 Cent).

Jetzt habe ich erst mal die 100 NOS von Kleinanzeigen. Die reichen auch 
für die nächsten paar Jahre und dann ist's mit der DIP-Bauform eh 
vorbei.

von Tim 🔆 (solarlicht)


Lesenswert?

In den Angeboten gibt es den Menüpunkt "Fragen und Antworten von 
Käufern" (unterhalb der Kundenbewertungen). Wo kann man denn da eine 
Frage hinterlassen? Ich finde nirgendwo eine Möglichkeit.

Ich wollte dafür nicht extra einen Thread aufmachen.

von Tim 🔆 (solarlicht)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Jetzt bekommt man auch keine guten Stiftleisten mehr :-(

Diese habe ich über Jahre hinweg immer gekauft:
https://de.aliexpress.com/item/32920489379.html

Die aktuelle Lieferung entspricht aber nicht mehr der gewohnten 
Qualität, die ich dort bisher bekommen habe. Die Stifte haben oben einen 
Grat. War bei der bestellten Menge natürlich ordentlich Kohle aus dem 
Fenster geworfen.

Auf den Fotos jeweils links die alte und rechts die neue Stiftleiste.

Kennt jemand einen Shop mit qualitativ guten Stiftleisten (vergoldet)?

von ●DesIntegrator ●. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Lesenswert?

Tim 🔆 schrieb:
> Die Stifte haben oben einen Grat.

unten nicht?
gibts eine Seite, bei der der Grat für dich nichts ausmacht?
Wenn sich der schwarze Steg verschieben lässt, oder die Pins :)
könnte man das recht leicht fixen.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.