mikrocontroller.net

Forum: www.mikrocontroller.net Threads nach Wahl des Erstellers nur für Gäste erlauben


Autor: MWS (Gast)
Datum:

Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Hier noch im Cache zu finden:

https://webcache.googleusercontent.com/search?q=ca...

Der Thread entwickelte sich soweit ich beurteilen kann normal, weder 
beleidigend noch sonstwie unangemessen.

Wenn ich nun nicht sicher bin, wie und von wem nun unangemessen 
definiert wurde, nach den offen einsehbaren Forenregeln war er's 
zumindest nicht, wenn's geheime Forenregeln gibt, bitte ich um Zusendung 
:-)

Der Thread war allerdings konträr zum Thread "Threads nur für 
registrierte Benutzer", das sollte eigentlich kein 
Threadverschwindungsgrund sein, vielleicht ein Verstoß gegen 
gedankenhygienische Regeln?

Auch eine Benachrichtigung erhielt ich nicht, der Thread war - schwupps 
- verschwunden. Obwohl ich die Stasi-Keule nur ungern schwinge, aber 
genauso wäre das damals auch gelaufen - schwupps und weg.

Sollte es dagegen einfach ein Versehen gewesen sein, so setze bitte ein 
Mod meinen ursprünglichen Thread wieder ein und lösche jenen hier.

: Bearbeitet durch Admin
Autor: Chris D. (myfairtux) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
So wie es aussieht, wurde der nicht gelöscht, sondern nur an den anderen 
Thread angehängt, weil es sich um dasselbe Thema dreht:

Beitrag "Threads nur für registrierte Benutzer"

Autor: Nop (Gast)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Chris D. schrieb:
> So wie es aussieht, wurde der nicht gelöscht, sondern nur an den
> anderen Thread angehängt, weil es sich um dasselbe Thema dreht:
>
> Beitrag "Threads nur für registrierte Benutzer"

Ein Thread "nur für Gäste?", der so verschoben wird, daß Gäste darin 
nicht mehr posten können. Auf so eine großartige Idee muß man als Mod 
auch erstmal kommen.

Autor: MWS (Gast)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Chris D. schrieb:
> So wie es aussieht, wurde der nicht gelöscht, sondern nur an den
> anderen
> Thread angehängt, weil es sich um dasselbe Thema dreht:
>
> Beitrag "Threads nur für registrierte Benutzer"

Da wäre ich jetzt nicht drauf gekommen, außer nach zufälligem Lesen des 
anderen Threads.

Da der nur für Angemeldete zugänglich ist, wird der ziemlich schnell 
langweilig, da keine oppositionellen Teilnehmer mehr schreiben können. 
Den habe ich also nicht mehr gelesen und deshalb entging mir das.

Hiermit äußere ich den Wunsch, dass dies rückgängig gemacht wird.

Wenn auch Ähnlichkeit in einem Unteranspruch darin besteht, den 
Threadersteller die Entscheidung zu überlassen, so ist ein Thread nur 
für Gäste doch sehr unterschiedlich einem Thread nur für Angemeldete. 
Denn wenn das inhaltlich gleich sein soll dann ist ab jetzt Drehstrom 
für Arduinos erlaubt.

Mein Thread war auch durch Löschungen nicht so verhunzt, außerdem ist 
der Thread "Threads nur für registrierte Benutzer" zumindest für mich 
nur durch Anmeldung erreichbar.

Der Bereich "Webseite" ist vorgesehenermaßen ohne Anmeldung zugänglich, 
es handelte sich also nicht um eine missbräuchliche Erstellung eines 
Offtopic-Themas, welches dann verschoben wurde.

D.h. ich als Ersteller des Threads werde de facto aus meinem Thread 
geschmissen und daran gehindert zu antworten, ohne irgendwelche Regeln 
gebrochen zu haben. Das ist doch der exakte Beweis für den unsäglichen 
Zustand, den ich kritisierte.

Autor: Chris D. (myfairtux) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
@Nop: Stimmt.

Das wusste ich allerdings bis eben gerade auch nicht (und derjenige, der 
angehängt hat, wohl auch nicht).

Andreas hat den Thread offenbar für Gäste gesperrt.

Das Problem ist, dass wir das als Mods (üblicherweise im angemeldeten 
Zustand) nicht sehen.

: Bearbeitet durch Moderator
Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
MWS schrieb:
> Sollte es dagegen einfach ein Versehen gewesen sein, so setze bitte ein
> Mod meinen ursprünglichen Thread wieder ein und lösche jenen hier.

Wenn du es schon für möglich hältst, dass es ein Versehen war, ...

> Obwohl ich die Stasi-Keule nur ungern schwinge, aber
> genauso wäre das damals auch gelaufen - schwupps und weg.

... ist es dann wirklich die feine Art, trotzdem schon mal vorsorglich 
die Stasi-Keule zu schwingen?

> Auch eine Benachrichtigung erhielt ich nicht,

Wie kann man einen Gast benachrichtigen?

: Bearbeitet durch User
Autor: MWS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Chris D. schrieb:
> Andreas hat den Thread offenbar für Gäste gesperrt.

Wenn Sperrer und Verschieber nicht in Personalunion auftraten, dann 
schieb' bitte zurück, alternativ erstelle ich meinen Thread neu und 
copy/paste die bis dahin stattgefunden Diskussion.

Autor: Chris D. (myfairtux) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
MWS schrieb:
> Da der nur für Angemeldete zugänglich ist, wird der ziemlich schnell
> langweilig, da keine oppositionellen Teilnehmer mehr schreiben können.
> Den habe ich also nicht mehr gelesen und deshalb entging mir das.

Ja, war mir auch nicht bekannt, da das leide rnicht angezeigt wird. Ein 
"Nicht für Gäste"-Symbol (wie beim Schloss für gesperrte Threads) vor 
solchen Threads wäre wirklich hilfreich.

> Hiermit äußere ich den Wunsch, dass dies rückgängig gemacht wird.

Ich schaue, was ich machen kann. Ich bin mir aber nicht sicher, ob das 
geht.

> D.h. ich als Ersteller des Threads werde de facto aus meinem Thread
> geschmissen und daran gehindert zu antworten, ohne irgendwelche Regeln
> gebrochen zu haben. Das ist doch der exakte Beweis für den unsäglichen
> Zustand, den ich kritisierte.

Naja, es ist jetzt genau dieser eine Thread, den Andreas aufgrund des 
Moby-Spams gesperrt hatte. Das ist schon eine (offenbar ungewollte) 
Ausnahme.

Zu den anderen Verschiebungen hatte Jörg ja schon etwas gesagt.

Offtopic-Themen gehören eben in den Offtopic-Bereich.

Es ist nicht einzusehen, warum alle anderen Nutzer es erdulden sollen, 
dass forenfremde Themen eingestellt werden, nur damit ein einzelner sich 
nicht anmelden muss.

Autor: MWS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> ... ist es dann wirklich die feine Art, trotzdem schon mal vorsorglich
> die Stasi-Keule zu schwingen?

Es ist auch keine feine Art mir meinen Thread zu entziehen.

> Wie kann man einen Gast benachrichtigen?

Indem der Gast eine korrekte Emailadresse beim Absenden einträgt.

Autor: MWS (Gast)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Chris D. schrieb:
> Es ist nicht einzusehen, warum alle anderen Nutzer es erdulden sollen,
> dass forenfremde Themen eingestellt werden, nur damit ein einzelner sich
> nicht anmelden muss.

Dieser Punkt wäre nicht zu kritisieren, würde Offtopic von der 
Moderation nicht dazu missbraucht, allzu hitzige Diskussionen 
abzukühlen. Einerseits wegen des geringeren Moderationsaufwandes 
verständlich, andererseits landeten da m.E. Themen, die ganz 
hervorragend in die normalen Forenbereiche gepasst hätten.

Wie wär's denn mit einem temporalen Quarantäne-Bereich, also quasi ein 
für alle gesperrter Forumsbereich, in den der Mod einen Thraed 
verschieben kann und der sich dann wieder von selbst nach einstellbarer 
Dauer in den Normalforumsbereich zurückverschiebt?

Meist würde es ausreichen, wenn den Duellanten Zeit gegeben wird ihr 
Mütchen zu kühlen, ohne dass eine Threadsperrung/Gastsperrung nötig 
wäre.

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
MWS schrieb:
> Meist würde es ausreichen, wenn den Duellanten Zeit gegeben wird ihr
> Mütchen zu kühlen,

Wie kann man gezielt bestimmte Gäste aussperren? Also so, dass sie es im 
akuten Zustand auch respektieren.

: Bearbeitet durch User
Autor: Ölfilterschlüssel (Gast)
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Wie kann man gezielt bestimmte Gäste aussperren?

Über den Idiotenfilter, den man im eigenen Browser anlegt. Es sind ja 
nur 3 oder 4 Kandidaten, die man dort eintragen muss. Mehr Krawallos 
sind es nicht.

Autor: MWS (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Wie kann man gezielt bestimmte Gäste aussperren? Also so, dass sie es im
> akuten Zustand auch respektieren.

Du müsstest meine Beiträge schon ordentlich lesen, ich schrieb von 
"temporal", [transl.] zeitlicher Sperre, d.h. Thread z.B. einen Tag für 
alle zu, danach wieder komplett und automatisch auf.

Das gibt natürlich keine Gewähr, dass nämliche Duellanten sich dann 
nicht wieder dort einfinden und weiter streiten, birgt aber auch die 
Chance, dass dem nicht der Fall ist. Wäre quasi eine Vorstufe zur 
Entsorgung nach Offtopic oder kompletter Sperrung.

Offtopic würde ich dagegen nur für Themen verwenden, die tatsächlich 
nicht ontopic sind. Ansonsten, wenn Le Chef oder die Mods der Meinung 
sind, dass es einen beruhigten Bereich nur für Angemeldete geben müsse, 
dann würde ich das Kind auch beim Namen nennen.

Wie wäre ein Subforum mit Namen "Entgleiste Threads"? ;D

In diesen Forenbereich dürfe jedoch niemand einen Thread erstellen 
können, nur Mods dürften dorthin verschieben. Wenn das sparsam Anwendung 
fände, dann wäre das m.M. gerechter als jetzt.

Autor: Chris D. (myfairtux) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
MWS schrieb:
> Chris D. schrieb:
>> Es ist nicht einzusehen, warum alle anderen Nutzer es erdulden sollen,
>> dass forenfremde Themen eingestellt werden, nur damit ein einzelner sich
>> nicht anmelden muss.
>
> Dieser Punkt wäre nicht zu kritisieren, würde Offtopic von der
> Moderation nicht dazu missbraucht, allzu hitzige Diskussionen
> abzukühlen. Einerseits wegen des geringeren Moderationsaufwandes
> verständlich, andererseits landeten da m.E. Themen, die ganz
> hervorragend in die normalen Forenbereiche gepasst hätten.

Ich sehe das anders - in Offtopic entdecke ich in der Threadübersicht im 
Moment bspw. keinen einzigen Thread, der irgendwo anders besser 
aufgehoben wäre.

Davon abgesehen sind es nur sehr wenige Threads, die wirklich aktiv nach 
OT verschoben werden. Die allermeisten der Threads in der Liste werden 
direkt dort eröffnet. Und wenn verschoben wird, dann geschieht das fast 
immer zügig nach dessen Erstellung.

> Wie wär's denn mit einem temporalen Quarantäne-Bereich, also quasi ein
> für alle gesperrter Forumsbereich, in den der Mod einen Thraed
> verschieben kann und der sich dann wieder von selbst nach einstellbarer
> Dauer in den Normalforumsbereich zurückverschiebt?

Das wäre eventuell eine Möglichkeit - prinzipiell könnte man das aber 
auch über eine Sperrung erreichen, die dann wieder aufgehoben wird.

> Meist würde es ausreichen, wenn den Duellanten Zeit gegeben wird ihr
> Mütchen zu kühlen, ohne dass eine Threadsperrung/Gastsperrung nötig
> wäre.

Es sind eigentlich immer dieselben ein Dutzend Nicks/Hitzköpfe, die sich 
gerne bekriegen und schon durch ihren Ton eine unnötige Schärfe in 
Diskussionen bringen.

Denen ist es fast egal, in welchem Thread sie sich balgen.

Meine Erfahrung zeigt, dass sich die Kontrahenten sowieso schnell einen 
anderen Thread suchen und der erste dann den Tod der Verwaisung stirbt.

: Bearbeitet durch Moderator
Autor: MWS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Chris D. schrieb:
> Das wäre eventuell eine Möglichkeit - prinzipiell könnte man das aber
> auch über eine Sperrung erreichen, die dann wieder aufgehoben wird.

Meine Idee war dazu gedacht den Moderationsaufwand zu verringern, denn 
der zeitlich sperrende Mod müsst sich den gesperrten Thread merken und 
dann wieder öffnen. Warum sollte man das in Zeiten von elektronischen 
Rechenmaschinen selbst machen müssen?

Außerdem ist's eine klare Ansage, wenn da steht: "Thread für 18 Stunden 
geschlossen". Diejenigen die der Thread wirklich interessiert, werden 
abwarten und ihn danach wieder aufnehmen.

Ein detailverliebter Programmierer würde noch eine Restzeitangabe mit 
dazu packen.
Und für die Duellanten noch eine Ampel im Drag Race Stil :D

Deshalb auch nie eine Zeitsperre%24h=0, um azyklisch zum 
Uhrzeit-Rhythmus der Duellanten zu sein.

Chris D. schrieb:
> Ich schaue, was ich machen kann. Ich bin mir aber nicht sicher, ob das
> geht.

Wenn's nicht geht, sag' Bescheid, dann stelle ich den Thread neu ein.

Autor: Ölfilterschlüssel (Gast)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
MWS schrieb:
> Ein detailverliebter Programmierer würde noch eine Restzeitangabe mit
> dazu packen.
> Und für die Duellanten noch eine Ampel im Drag Race Stil :D
>
> Deshalb auch nie eine Zeitsperre%24h=0, um azyklisch zum
> Uhrzeit-Rhythmus der Duellanten zu sein.


Ölfilterschlüssel schrieb:
> A. K. schrieb:
>> Wie kann man gezielt bestimmte Gäste aussperren?
>
> Über den Idiotenfilter, den man im eigenen Browser anlegt. Es sind ja
> nur 3 oder 4 Kandidaten, die man dort eintragen muss.

Eben gerade MUSSTE ich noch einen Eintrag hinzufügen.

Autor: MWS (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Ölfilterschlüssel schrieb:
> Eben gerade MUSSTE ich noch einen Eintrag hinzufügen.

Da hab' ich's leichter, ich kann über Deppenbeiträge einfach 
hinweglesen, oder mich immer noch entscheiden darauf zu antworten. ;-)

Autor: Lukas (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Der Thread Ersteller sollte wählen können ob nur angemeldete Benutzer 
antworten dürfen oder auch alle.

Autor: MWS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lukas schrieb:
> Der Thread Ersteller sollte wählen können ob nur angemeldete Benutzer
> antworten dürfen oder auch alle.

Wir wissen nicht, was dieser freundliche Tankwart empfiehlt. Wir 
empfehlen bei Kopfweh oder anderen Threadverfehlungen:

Beitrag "Threads nur für registrierte Benutzer"

Dein Problem ist, dass Du als Gast dort im Moment nicht schreiben 
kannst.
Hier, dem Thread zu meinen jetzt vermischten ehemaligen Thread, geht's 
ungefähr um das Gegenteil.

Autor: Chris D. (myfairtux) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MWS schrieb:
> Meine Idee war dazu gedacht den Moderationsaufwand zu verringern, denn
> der zeitlich sperrende Mod müsst sich den gesperrten Thread merken und
> dann wieder öffnen. Warum sollte man das in Zeiten von elektronischen
> Rechenmaschinen selbst machen müssen?
>
> Außerdem ist's eine klare Ansage, wenn da steht: "Thread für 18 Stunden
> geschlossen". Diejenigen die der Thread wirklich interessiert, werden
> abwarten und ihn danach wieder aufnehmen.

Ja, vielleicht wäre das eine Lösung. Einen versuch wäre es wert. Das 
Problem dürfte die Implementierung sein. Andreas arbeitet mMn schon 
jetzt an seiner zeitlichen Grenze.

MWS schrieb:
> Chris D. schrieb:
>> Ich schaue, was ich machen kann. Ich bin mir aber nicht sicher, ob das
>> geht.
>
> Wenn's nicht geht, sag' Bescheid, dann stelle ich den Thread neu ein.

Ja, ich glaube, splitten geht leider nicht.

Wenn es Dir wichtig ist, würde ich sagen: erstell ihn neu

Autor: MWS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Chris D. schrieb:
> Andreas arbeitet mMn schon
> jetzt an seiner zeitlichen Grenze.

Das dachte ich mir fast, der hat auch 'nen Job nebenbei.

> Wenn es Dir wichtig ist, würde ich sagen: erstell ihn neu

Ich hätte es schon gern als Gegenpol gehabt und werde mein Eingangspost 
neu einstellen.

Autor: MWS (Gast)
Datum:

Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Mein ursprünglicher Thread gleicher Überschrift wurde hier:
Beitrag "Threads nach Wahl des Erstellers nur für Gäste erlauben"
reingemischt.
Da dieser Thread für Gäste gesperrt wurde, kann die Diskussion dieses 
Threadthema betreffend nicht sinnvoll geführt werden.
Teilweise wurde hier diskutiert:
https://www.mikrocontroller.net/topic/441468#new

Nachfolgend das ursprüngliche Eröffnungspost:
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

Nachdem hier:
Beitrag "Threads nur für registrierte Benutzer"
diskutiert wird, Gäste, die eigentlich dieses Forum ausmachen, nach 
Gusto zu sperren, mache ich mal den Vorschlag, dass der Ersteller eines 
Threads darüber entscheiden kann, ob alle, d.h. auch Angemeldete oder ob 
nur Gäste an der Diskussion teilnehmen dürfen.

Hintergrund ist der Standesdünkel, welcher einige scheinbar in dem 
Moment befällt, indem sie es erfolgreich geschafft haben, eine Anmeldung 
durchzuführen. Es scheint mir, manche halten sich dadurch für etwas 
Besseres und dieser Theorie zufolge wäre manche Diskussion deutlich 
weniger ausufernd, wenn angemeldete Wichtigmeier entweder als Gast 
posten, oder sich der Diskussion fernhalten würden.

Dem Threadsteller bliebe es überlassen, ob er auf möglicherweise 
sachkundige angemeldete Beantworter seiner Frage verzichtet, dafür 
bestimmte Wichtigmeier außen vor hält, oder ob er alle Teilnehmer 
zulässt.

Und um noch eines zu sagen: Es ist ein absolutes Unding einen Thread mit 
Gästen zu beginnen und in Folge entweder nach Offtopic zu verschieben, 
oder für Gäste zu sperren, um anfängliche Teilnehmer in Folge 
auszusperren. Wie schon erwähnt, Gäste machen dieses Forum zu einem 
guten Teil aus, gäbe es keine Gäste mehr, so bildete der verbliebene 
Rest ein Langweilerforum, wie es genügend bereits anderswo gibt.

Wenn Gäste nun wichtig sind, dann ist es nicht zu akzeptieren, diese als 
Teilnehmer zweiter Klasse zu behandeln, während die erste Klasse besagte 
Wichtigmeier wären.
Da stimmt was nicht im Bild.

Ein Schritt in die richtige Richtung wäre demnach die Position des 
Gastes zu stärken, mein Vorschlag ist dazu geeignet.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
MWS schrieb:
> Es ist ein absolutes Unding einen Thread mit Gästen zu beginnen und in
> Folge entweder nach Offtopic zu verschieben, oder für Gäste zu sperren,
> um anfängliche Teilnehmer in Folge auszusperren

Wir Moderatoren verschieben Threads nicht ins OT, um "Gäste 
auszusperren".

Das ist ein Kollateralschaden*, aber den sind wir hinzunehmen bereit, 
denn es gibt einen Grund, warum der jeweilige Thread nach OT 
verschoben wurde, und der hat genau damit zu tun: OT.

Das ist der Grund, und nur das.

Unsere Standpunkte zum Thema Gastschreibrecht/Anmeldeschreibrecht und 
dem Sinn, Gäste auszuschließen, haben mehrere Moderatoren bereits im 
anderen Threads bekanntgegeben.

*) herbeigeführt durch Andreas' Entscheidung, das OT für Gäste zu 
sperren.

Autor: MWS (Gast)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Rufus Τ. F. schrieb:
> Wir Moderatoren verschieben Threads nicht ins OT, um "Gäste
> auszusperren".

Doch, das ist teils der Fall, dazu schrieb ich hier:
Beitrag "Re: Wohin entschwand mein Thread "nur für Gäste"?"

Autor: meckerziege (Gast)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
OT für Gäste freigeben! Das wäre doch ne nette Idee!

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
MWS schrieb:
> Doch, das ist teils der Fall, dazu schrieb ich hier:

Kollateralschaden = Begleitschaden, unbeabsichtigte aber ggf. in Kauf 
genommene Nebenwirkung. Die Aussperrung von Gästen durch Verschiebung 
nach OT ist nicht das Ziel der Aktion, sondern der Begleitschaden.

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
meckerziege schrieb:
> OT für Gäste freigeben! Das wäre doch ne nette Idee!

War es bis 2009 auch. Andreas' Gastsperre hatte Gründe.
Beitrag "Neue Regeln im OT-Forum, insbes. für Politik-Themen"

Autor: Harald Wilhelms (wilhelms)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
MWS schrieb:

> Gäste, die eigentlich dieses Forum ausmachen,

Nun, ich würde Infos von Menschen, die sich noch nicht einmal
trauen, ihren eigenen Namen zu nennen, grundsätzlich nicht
vertrauen. Bei angemeldeten Usern sieht das anders aus. Da
kann man durch Lesen von anderen Beiträgen dieses Users recht
gut abschätzen, welchen Wissensstand dieser User hat.

Und es sind die angemeldeten User, "die eigentlich dieses Forum
ausmachen". Auf die Gäste könnte man getrost verzichten, ohne
das das gross auffällt.

> Dem Threadsteller bliebe es überlassen, ob er auf möglicherweise
> sachkundige angemeldete Beantworter seiner Frage verzichtet,

Was macht es für einen Sinn, auf sachkundige Beantworter von
vornherein zu verzichten? Das wäre nur was für Menschen, die
nur ihre vorgefertigte falsche Meinung bestätigt haben wollen.

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Harald W. schrieb:
> Und es sind die angemeldeten User, "die eigentlich dieses Forum
> ausmachen". Auf die Gäste könnte man getrost verzichten, ohne
> das das gross auffällt.

Eine Anmeldung stellt eine signifikante Einstiegshürde dar. Besonders 
relevant dürfte das für jene sein, die nicht zur regelmässigen 
Kundschaft zählen, sondern mal eben eine fachbezogene Frage haben und 
danach nicht mehr in Erscheinung treten.

Autor: MWS (Gast)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Die Aussperrung von Gästen durch Verschiebung
> nach OT ist nicht das Ziel der Aktion, sondern der Begleitschaden.

Wenn's nicht "off topic" ist, dann ist der Forenbereich Offtopic einfach 
falsch, das sollte doch in einem Logik-fokusierten Forum verstanden 
werden können. Auch hierzu schrieb ich bereits:
Beitrag "Re: Wohin entschwand mein Thread "nur für Gäste"?"

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Harald W. schrieb:
> Nun, ich würde Infos von Menschen, die sich noch nicht einmal
> trauen, ihren eigenen Namen zu nennen, grundsätzlich _nicht_
> vertrauen.

Pseudonyme und Verkürzungen können auch den Sinn haben, webübergreifende 
Persönlichkeitsprofile zu erschweren, oder sich einzubringen, ohne bei 
der Suche nach dem Namen gleich ganz oben in Google aufzutauchen. Das 
ist weniger relevant für Leuten mit häufigen Allerweltsnamen. Aber mit 
einem relativ seltenen Namen schon.

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
MWS schrieb:
> Wenn's nicht "off topic" ist, dann ist der Forenbereich Offtopic einfach
> falsch,

Der Thread, um den da geht, landete nicht im OT, sondern blieb da wo er 
war. Nur fusionierte er mit einem Thread, der für Gäste gesperrt war. 
Das war in diesem Einzelfall völlig sinnfrei und ziemlich unglücklich, 
aber ein anderes Thema. Der Hintergrund ist dort auch beschrieben.

: Bearbeitet durch User
Autor: Harald Wilhelms (wilhelms)
Datum:

Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:

> Eine Anmeldung stellt eine signifikante Einstiegshürde dar. Besonders
> relevant dürfte das für jene sein, die nicht zur regelmässigen
> Kundschaft zählen, sondern mal eben eine fachbezogene Frage haben und
> danach nicht mehr in Erscheinung treten.

Bei Fragen ist das ja auch völlig i.O. Nur Antworten von "Nichtange-
meldeten" haben keinen besonders grossen Wert.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
MWS schrieb:
> Doch, das ist teils der Fall, dazu schrieb ich hier:

Das ist Deine sehr eigenwillige Interpretation. Ich kenne die Motivation 
für meine Handlungen, und ich bin mir sehr sicher, daß ich sie besser 
kenne als Du.

Autor: MWS (Gast)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Harald W. schrieb:
> Nun, ich würde Infos von Menschen, die sich noch nicht einmal
> trauen, ihren eigenen Namen zu nennen, grundsätzlich nicht
> vertrauen.

Nun, Du hast offenbar Vorurteile, warum sollte man Dir vertrauen? Warum 
sollte ich glauben, dass Dein Name Harald Wilhelms ist und warum sollte 
ich annehmen, dass Du Ahnung davon hast, wovon Du schreibst?

> Bei angemeldeten Usern sieht das anders aus. Da
> kann man durch Lesen von anderen Beiträgen dieses Users recht
> gut abschätzen, welchen Wissensstand dieser User hat.

Nur von den häufig teilnehmenden. Du wirst mir doch nicht erklären Du 
würdest Dich vorher jeweils informieren. Mit der Suchfunktion habe ich 
mir eine Handvoll Deiner letzten Threads durchgesehen, mir entstand 
dabei nicht der Eindruck, dass Du irgendjemand einschätzen kannst, statt 
dessen antwortest Du schlicht nach Stimmung und Gusto. Das ist ja auch 
völlig ok, würdest Du hier nicht den Unsinn von "Wissenstand abschätzen" 
proklamieren.

> Und es sind die angemeldeten User, "die eigentlich dieses Forum
> ausmachen". Auf die Gäste könnte man getrost verzichten, ohne
> das das gross auffällt.

Sei mir nicht böse, aber Du verkörperst genau die Art von Teilnehmer die 
ich in die Gruppe Wichtigmeier einsortiere. Würde dieses Forum 
ausschließlich von Mitgliedern Deiner Art frequentiert, so wäre dessen 
baldiges Ende in seiner belebten Form gewiss. Das ist die Eigenschaft 
des Deutschen: Gruppe bilden, Verein gründen, Machtbereiche abstecken 
und verteidigen. Wie erkennbar ist, denkst Du den kleinen Machtbereich 
des Angemeldeten inne zu haben und verteidigen zu müssen, Du bist ein 
also exzellenter Vertreter Deiner Art ;D

> Was macht es für einen Sinn, auf sachkundige Beantworter von
> vornherein zu verzichten? Das wäre nur was für Menschen, die
> nur ihre vorgefertigte falsche Meinung bestätigt haben wollen.

Es macht genau den Sinn die Wichtigmeier draußen zu lassen, welche 
glauben, nur weil sie's geschafft haben ein Anmeldeformular mit 
beliebigen Daten ausgefüllt haben, die "Guten" zu sein.

Es gibt genügend Gäste, die ausreichend qualifiziert sind. Außerdem kann 
ein angemeldeter Teilnehmer jederzeit von seinem Thrönchen steigen und 
als Gast mitdiskutieren. Nur das Argument der eingebauten Vorfahrt fehlt 
dann.

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
MWS schrieb:
> ein angemeldeter Teilnehmer jederzeit von seinem Thrönchen steigen und
> als Gast mitdiskutieren.

Seltsames Bild. Was hat eine Anmeldung denn mit einem Thron zu tun? Ok, 
im OT ist man privilegiert, aber das war eine Notwehr von Andreas als 
Reaktion auf das, was darin los war (ich war damals schon dabei, und ich 
verstehe es). Meine Anmeldung nach einer ganzen Weile unangemeldeter 
Nutzung hatte nur den Sinn, meine Identität im Forum etwas zu schützen. 
MaWin wird wissen, was ich damit meine.

: Bearbeitet durch User
Autor: MWS (Gast)
Datum:

Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Rufus Τ. F. schrieb:
> Das ist Deine sehr eigenwillige Interpretation. Ich kenne die Motivation
> für meine Handlungen, und ich bin mir sehr sicher, daß ich sie besser
> kenne als Du.

Da ich nicht Du bin und einen anderen Standpunkt habe, kann ich die 
Motivation Deiner Handlungen jederzeit anzweifeln. Des weiteren bist Du 
lediglich ein Moderator aus einer Gruppe an Moderatoren. Selbst wenn Du 
die Motivation Deiner Handlungen aus Kenntnis Deines Selbst behaupten 
kannst, so kannst Du dies nicht für Deine Kollegen.

Dass Offtopic als Krücke verwendet wird, um Threads zu "beruhigen" 
brauchen wir nicht zu diskutieren, das ist ohnehin klar. Ob gerade Du 
das machst, kann ich nicht sagen, ich kann es aber mit Nichtwissen 
bestreiten, denn das steht nicht am Thread dran, wer den verschoben hat.

Autor: hinweisender (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Harald W. schrieb:
> A. K. schrieb:
>
>> Eine Anmeldung stellt eine signifikante Einstiegshürde dar. Besonders
>> relevant dürfte das für jene sein, die nicht zur regelmässigen
>> Kundschaft zählen, sondern mal eben eine fachbezogene Frage haben und
>> danach nicht mehr in Erscheinung treten.
>
> Bei Fragen ist das ja auch völlig i.O. Nur Antworten von "Nichtange-
> meldeten" haben keinen besonders grossen Wert.

Arrogant und anmaßend.

Ein angemeldeter Nutzer ist auch nur ein Gast - also kein Grund für 
Höhenflüge. Wieso stellst du dich also über andere Menschen? Auch du 
hast bei Antworten schon mehrfach daneben gelegen ohne beleidigt worden 
zu sein.

Schäm dich mal ne Runde!

A. K. schrieb:
> MWS schrieb:
>> ein angemeldeter Teilnehmer jederzeit von seinem Thrönchen steigen und
>> als Gast mitdiskutieren.
>
> Seltsames Bild. Was hat eine Anmeldung denn mit einem Thron zu tun?

kürzliches Beispiel:

Beitrag "Re: Threads nach Wahl des Erstellers nur für Gäste erlauben"

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hinweisender schrieb:
>> Seltsames Bild. Was hat eine Anmeldung denn mit einem Thron zu tun?
>
> kürzliches Beispiel:

Nicht von mir, und nicht meine Ansicht.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
MWS schrieb:
> Dass Offtopic als Krücke verwendet wird, um Threads zu "beruhigen"
> brauchen wir nicht zu diskutieren, das ist ohnehin klar.

Das ist und bleibt eine haltlose Unterstellung. Das ist ohnehin klar.

Autor: MWS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Seltsames Bild. Was hat eine Anmeldung denn mit einem Thron zu tun?

Mit der Einbildung etwas Besseres zu sein.
Das war eine Metapher: Thron - König - bevorrechtigt

> im OT ist man privilegiert, aber das war eine Notwehr von Andreas als
> Reaktion auf das, was darin los war (ich war damals schon dabei, und ich
> verstehe es).

Man kann sich nicht ständig in Notwehr befinden, man muss eine Lösung 
daraus finden. Eine Lösung den Missbrauch des gezielten Fehlpostens im 
Offtopic zu verhindern, wäre ein eigener Forumsbereich in den nur 
Moderatoren verschieben dürfen, das schlug ich bereits vor.

Offtopic würde wieder das, was es vorher war, zuständig für Sachen die 
wirklich off topic sind und nicht ein Kuddelmuddel aus sachfremden, 
absichtlich fehlgeposteten und vorsorglich entsorgten Themen.

> Meine Anmeldung nach einer ganzen Weile unangemeldeter
> Nutzung hatte nur den Sinn, meine Identität im Forum etwas zu schützen.

Guten Tag Herr prx, es freut mich Sie kennenzuleren, mein Name ist MWS.
Welche Identität schützen? Ein A.K. zu sein?

Autor: Zeno (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Harald W. schrieb:
> Bei Fragen ist das ja auch völlig i.O. Nur Antworten von "Nichtange-
> meldeten" haben keinen besonders grossen Wert.

Aha! Wer nicht angemeldet ist, kann Deiner Meinung nach nicht zum Thema 
beitragen. Wie arrogant ist das denn? Deinen Post könnte man auch so 
interpretieren: nicht angemeldet = unterblichtet oder dumm oder ... - 
such Dir was.

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MWS schrieb:
> Da ich nicht Du bin und einen anderen Standpunkt habe, kann ich die
> Motivation Deiner Handlungen jederzeit anzweifeln.

In Zusammenhang mit der Gast/Anmeldungs-Frage gab es mal den Vorschlag, 
Leuten Gelegenheit zu geben sich zu beruhigen. Was aber nicht 
zwangsläufig par ordre du mufti erfolgen muss. Man kann das auch selber 
tun, auch wenns schwer fällt.

In deinem Fall ist ein Unglück passiert. Ein Mod hat Mist gebaut, nach 
meinem Verständnis unbeabsichtigt. Und du warst das Opfer. Das lässt 
sich offenbar mangels technischer Möglichkeit auch nicht mehr rückgängig 
machen.

Es bringt weder dir noch sonst jemandem etwas, nun darauf tagelang 
rumzureiten und dahinter finstere Motive zu vermuten. Mods sind auch nur 
Menschen. Wärs nicht an der Zeit, mal ein paar Tage drüber zu schlafen? 
So gross war der angerichtete Schaden in diesem Fall wohl doch nicht.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> So gross war der angerichtete Schaden in diesem Fall wohl doch nicht.

Im Prinzip kann man diese beiden Threads einfach zu den Akten legen.

Der, in dem gefordert wird, dass der TE entscheiden soll, welche
Schreibrechte andere haben, ist erledigt.  Die Begründung dafür hast
du gut genug formuliert, und wer Andreas halbwegs kennt weiß, dass es
solch ein Modell mit ihm ganz gewiss nicht geben wird.

Dieser MWS-Konter-Thread hier war sowieso bloß eine Retourkutsche dazu
und hat sich spätestens in dem Moment erledigt, wo völlig klar ist, dass
die andere Geschichte gegessen ist.

Damit können sich nun alle Beteiligten wieder in die fachlichen Threads
einbringen, in denen sie sowieso viel lieber mit ihrem Wissen glänzen
wollen als hier. :.)

Autor: Thorsten H. (teeage)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MWS schrieb:
> Nun, Du hast offenbar Vorurteile, warum sollte man Dir vertrauen? Warum
> sollte ich glauben, dass Dein Name Harald Wilhelms ist und warum sollte
> ich annehmen, dass Du Ahnung davon hast, wovon Du schreibst?

Und Du willst ernst genommen werden?
Reflektierst Du eigendlich über was oder von was Du schreibst? Die 
Postings eines angemeldetetne Users (egal ob mit Real- oder Fantasie 
Namen) kann man sehr wohl verfolgen, wie Du ja selber im Anschluß 
feststellst
MWS schrieb:
> habe ich
> mir eine Handvoll Deiner letzten Threads durchgesehen

und dadurch auch etwas über seinen Kentnissstand ableiten (davon schrieb 
HW). Dies hat nichts mit irgend einer Annahme zu tun.
Und an alle die jetzt losrödeln: Nein, die Postings von Gästen sind 
NICHT ZUVERLÄSSIG durchgängig zu verfolgen und haben somit per 
Definition NICHT so viel Gewicht wie die eines verfolgbaren Posters.
Dies sagt allerdings NICHTS über Richtig oder Falsch eines Gastpostings 
aus.

Dein herablassendes
MWS schrieb:
> von Mitgliedern Deiner Art
machen Deine Pseudoargumentation allerdings auch nicht besser.

Autor: hinweisender (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Nicht von mir, und nicht meine Ansicht.

Das weiß ich und war keine Charakterisierung deiner Person.

MWS schrieb:
> Guten Tag Herr prx, es freut mich Sie kennenzuleren, mein Name ist MWS.
> Welche Identität schützen? Ein A.K. zu sein?

Nicht ein A.K., sondern der A.K. Also schon in gewisser Weise hilfreich 
gegen gleichnamige Mitläufer die stören wollen.

Für unwissende Frager sind die Namen bzgl. angemeldet oder nicht bei 
hilfreichen Inhalten allerdings völlig unbedeutend.

Autor: MWS (Gast)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Rufus Τ. F. schrieb:
> Das ist und bleibt eine haltlose Unterstellung. Das ist ohnehin klar.

Das kann ich unterstellen, da ich das meiner Erinnerung nach schon 
selbst erlebt habe und ich außerdem nicht wissen kann, welche der 
durchaus woanders verortbaren Offtopic-Threads dort gezielt falsch 
gepostet werden, oder welcher von einem Moderator verschoben wurde. Um 
den Unterschied festzustellen, müsste ich an der Position des Admins 
sein, das ist nicht möglich.

Haltlos ist eine Unterstellung nur dann, wenn sie ohne Zweifel 
entkräftet werden kann und so wie ich das sehe, kannst Du das nicht.

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
MWS schrieb:
> Guten Tag Herr prx, es freut mich Sie kennenzuleren, mein Name ist MWS.
> Welche Identität schützen? Ein A.K. zu sein?

In den letzten 1-2 Jahren hatte MaWin mit mindestens einer weiteren 
Person zu kämpfen, die unter dem gleichen Namen auftrat, um das in 
voller Absicht zu missbrauchen. Da MaWin sich fachlich durchaus 
etabliert hatte, war das für ihn unschön und fürs Forum von Nachteil.

: Bearbeitet durch User
Autor: MWS (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
hinweisender schrieb:
> Nicht ein A.K., sondern der A.K. Also schon in gewisser Weise hilfreich
> gegen gleichnamige Mitläufer die stören wollen.

Ach DER A.K. Bisher nahm ich an, dass man sich in einem Forum durch 
Inhalte manifestiert und nicht durch Namen. MaWin kann ich am 
Geschriebenen erkennen.

Autor: hinweisender (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MWS schrieb:
> MaWin kann ich am
> Geschriebenen erkennen.

Stoße erst jetzt (oder kürzlich) auf dieses Forum: Ernsthaft? Woran?  :)

Autor: hinweisender (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MWS schrieb:
> Bisher nahm ich an, dass man sich in einem Forum durch
> Inhalte manifestiert und nicht durch Namen.

So sollte es sein. Da bin ich deiner Meinung.

Autor: MWS (Gast)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> In den letzten 1-2 Jahren hatte MaWin mit mindestens einer weiteren
> Person zu kämpfen, die unter dem gleichen Namen auftrat, um das in
> voller Absicht zu missbrauchen.

Kenner haben gemerkt, wer gerade schrieb und Nichtkennern war MaWin 
nicht bekannt. Nimmt man hinzu, dass in einem Thread mindestens 20 
Meinungen vertreten werden, von denen dann mindestens 10 falsch sind, 
sehe ich da keinen großen Schaden.

Autor: Der Dreckige Dan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rufus Τ. F. schrieb:
> *) herbeigeführt durch Andreas' Entscheidung, das OT für Gäste zu
> sperren.

Ein Anfang! Diese Erkenntnis rahme ich mir ein. Falls "offtopic" endlich 
entsperrt wird, besprechen wir den nächstgrößeren Hinrnriss, und das ist 
das fehlende Unterforum "Elektrik". Bis dahin muss "Analogtechnik" 
weiterhin mit Motoren, Solarzellen, Lüftern, Lichtmaschinen, Akkus, 
Leitungsschutz und noch viel viel mehr leben.



Der TO hat sowas von recht mit allem, was er sagt! Und das sogar mit 
enormer Pietät, die ich selbst schon lange nicht mehr an den Tag zu 
legen gewillt bin. Für wen denn auch, hier sind bekanntlich kaum nette 
Leute, oder gar solche, die Spaß verstehen.
Also, Hut ab! Ich hätte nicht gedacht, hier irgendwann noch einen 
selbstreflektierten Menschen mit Verstand zu lesen.
MWS, die Richtung stimmt exakt. Leider kämpfst du gegen einen schier 
unüberwindbaren Berg aus Glauben, Selbstüberschätzung und auch Neid.
Die Chancen stehen daher bei null, das wird dir schon bald klar werden.
Wünsche dir dennoch Gutes Gelingen!

Autor: MWS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hinweisender schrieb:
> Ernsthaft? Woran?

MaWin hat eine sehr direkte, manchmal schroffe Art und seine Beiträge 
sind fachlich top. Das Problem ist, dass fachlich weniger bewanderte 
Leser letzteres nicht einschätzen können.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Der Dreckige Dan schrieb:
> nächstgrößeren Hinrnriss

Möchtest du tatsächlich noch ernst genommen werden?

Autor: hinweisender (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
MWS schrieb:
> hinweisender schrieb:
>> Ernsthaft? Woran?
>
> MaWin hat eine sehr direkte, manchmal schroffe Art und seine Beiträge
> sind fachlich top. Das Problem ist, dass fachlich weniger bewanderte
> Leser letzteres nicht einschätzen können.

Das meine ich doch. Wenn du ihn nicht vorher so erlebt hättest könntest 
du es aber nicht wissen welcher der richtige ist - es fehlt dann der 
Bezug. Stimmts?  :)

Autor: Der Dreckige Dan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg W. schrieb:
> Möchtest du tatsächlich noch ernst genommen werden?

Dazu habe ich hier naturgemäß weit größere Chancen, als jemand, der Teil 
des Problems ist.
Aber lies doch erstmal meinen Beitrag, dort steht bereits was zu den 
Chancen, hier was zu ändern...

Autor: MWS (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg W. schrieb:
> Dieser MWS-Konter-Thread hier war sowieso bloß eine Retourkutsche dazu
> und hat sich spätestens in dem Moment erledigt, wo völlig klar ist, dass
> die andere Geschichte gegessen ist.

Da schätzt Du fehl.
Betrachte es als andere Sichtweise die mir entstand, als ich den anderen 
Thread las. Eine Sichtweise, die doch nicht ganz uninteressant ist, 
selbst wenn Du sie nicht schätzen kannst.

Warum möchtest Du als Moderator einen Thread erledigt sehen? Solange 
nicht pöse Purschen pöse Sachen schreiben, ist doch alles ganz legitim.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MWS schrieb:
> Warum möchtest Du als Moderator einen Thread erledigt sehen?

Weil es vergebliche Liebesmüh' ist.

Ich kenne Andreas lange genug um zu wissen, dass er auf derartige
Vorschläge ganz gewiss nicht eingehen wird.

Autor: MWS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg W. schrieb:
> Weil es vergebliche Liebesmüh' ist.
> Ich kenne Andreas lange genug um zu wissen, dass er auf derartige
> Vorschläge ganz gewiss nicht eingehen wird.

Nur weil Andreas es Deiner Meinung nach nicht einbauen wird, ist es doch 
weiterhin interessant es zu diskutieren. Muss ich mir Gedanken machen, 
wenn mein Vorschlag nicht verwirklicht wird? Die Diskussion ist 
Grundlage eines Diskussionsforums, Deine defätistische Einstellung dazu 
verwundert mich.

Außerdem: Würde immer alles als gegeben betrachtet, würde niemals Neues 
entstehen.

Autor: Der Dreckige Dan (Gast)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg W. schrieb:
> Ich kenne Andreas lange genug um zu wissen, dass er auf derartige
> Vorschläge ganz gewiss nicht eingehen wird.

Ups, das sind ja ganz neue Töne. Danke für die Ehrlichkeit!

Die Frage ist neutral gemeint und ehrlich gestellt: Hat Andreas schon 
mal eine Idee der Nutzer umgesetzt?

Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Harald W. schrieb:
> Nun, ich würde Infos von Menschen, die sich noch nicht einmal
> trauen, ihren eigenen Namen zu nennen, grundsätzlich nicht
> vertrauen.

Meinst du Hans ist mein echter Name? Bitte ankreuzuen!
[ ] Ja
[ ] Nein

Um ehrlich zu sein: Nein. Ich habe hier zwar anfangs unter echtem Namen 
gepostet, es dann aber gelassen. Ich hatte einfach keine Lust, dass mein 
Name mit Threads in Verbindung steht, in denen meine Posts von 
irgendwelchen (Fach)Idition unvollständig gelesen oder falsch 
interpretiert werden, nur um dann den Oberlehrer zu spielen und so zu 
tun, als sei ICH der letzte Vollidiot.
Nur um mal ein Beispiel zu nennen: "Ich würde gerne wissen, wie meine 
Schaltung im Hinblick auf $X zu bewerten ist. Mir ist klar, dass es 
Probleme mit $Y gibt. Das lässt sich aber mit ... beheben.

Was kommt als mehrere Antworten? Richtig: "Was meinst du wohl, was deine 
Schaltung macht wenn $Y?" oder "Du glaubst doch nicht, dass deine 
Schaltung $X kann". Genau das war die Ausgangsfrage, für die ich es mit 
Sicherheit nicht verdient habe angeranzt zu werden.
Dabei hilft aber auch keine Registrierung. Denn ein Account wäre hier 
schnell geklickt, und das auch mit einem Pseudonym und einer falschen 
Email Adresse.


Allgemein lässt sich feststellen, dass die Toleranz hier im Forum 
verdammt schlecht ist. Es kann doch nicht sein, dass Leute, die hier mit 
einem Arduino ankommen erstmal blöd angemacht werden.
Leute: Die Themen ändern sich. Auch wenn einige ewig gestrige gerne bei 
ihren AVRs und PICs mit Assembler hängen bleiben wollen. Ein Forum 
braucht auch Nachwuchs. Wäre ich unter Arduino unterwegs, hätte ich 
vermutlich längst aufgehört hier zu posten. Ein weiterer Grund Gast zu 
bleiben.

Und zum letzten: Es gibt auch registrierte Nutzer mit offensichtlichen 
Pseudonymen. Das ist zwar laut Richtlinien soweit ich weiß nicht 
erlaubt, stören tut es aber auch niemanden.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Dreckige Dan schrieb:
> Hat Andreas schon mal eine Idee der Nutzer umgesetzt?

Wenn es dich wirklich interessieren würde, dann wüsstest du die
Antwort.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hans schrieb:
> Allgemein lässt sich feststellen, …

… dass Sokrates Recht hatte. :-))

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Hans schrieb:
> Und zum letzten: Es gibt auch registrierte Nutzer mit offensichtlichen
> Pseudonymen. Das ist zwar laut Richtlinien soweit ich weiß nicht
> erlaubt, stören tut es aber auch niemanden.

Solange ein Mod es mehr mit den Marx Brothers hält, würde ich mir da 
auch keine grauen Haare wachsen lassen. ;-)

Autor: Der Dreckige Dan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OK, die Frage war dann wohl doch zu direkt...

Ich weiß es wirklich nicht, und hatte auch nicht vor, hunderte ähnlicher 
Threads wie diesen hier in der Rubrik "Vorhängeschloss" zu durchforsten.

Beitrag #5249477 wurde von einem Moderator gelöscht.
Autor: Besucher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Und zum letzten: Es gibt auch registrierte Nutzer mit offensichtlichen
> Pseudonymen. Das ist zwar laut Richtlinien soweit ich weiß nicht
> erlaubt

Diesbezüglich finde ich nichts in den Nutzungsbedingungen. Lediglich
auf der Seite zum Registrieren gibt es eine entsprechende Bitte:

»Bitte den echten Vor- und Nachnamen angeben; der Nachname kann
auch gerne abgekürzt werden ("M."), aber bitte keine Phantasienamen«

Beitrag #5249486 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5249496 wurde von einem Moderator gelöscht.
Autor: MWS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie an den gelöschten Beiträgen erkennbar, zieht so ein Thread auch 
höchst merkwürdige Teilnehmer an.

Beitrag #5249507 wurde von einem Moderator gelöscht.
Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
https://de.wikipedia.org/wiki/Der_Schlaf_der_Vernu...
Der Schlaf der Vernunft (der Mods) gebiert Ungeheuer (Moby).

Beitrag #5249513 wurde von einem Moderator gelöscht.
Autor: malsehen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
RB Leipzig schrieb im Beitrag #5249513:
>> Eine Anmeldung stellt eine signifikante Einstiegshürde dar.
>
> Das ist doch Unfug.  Gäste und Registrierte trennt gerade mal 1 Minute
> anonyme Anmeldung.

Es ist eine psychologische Hürde, keine technische.

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
MWS schrieb:
> Wenn's nicht "off topic" ist, dann ist der Forenbereich Offtopic einfach
> falsch
Wenn der Threadinhalt nicht Offtopic ist, dann wird es auch nicht nach 
Offtopic verschoben. Aber in welches andere Forum würde denn ein 
Thread wie der Beitrag "KFZ-Hybrid-Antrieb - Immer nur ganz kleine Akkus?" oder gar der 
Beitrag "Kennt sich jemand mit idealen Gasen aus?" passen?
Digitaltechnik?
Analogtechnik?
HF-Technik?
Platinen?
....?
Also bleibt für einen solchen Thread nur Offtopic, wo es um "Beiträge 
die in keines der anderen Foren passen" geht.

Autor: Chris D. (myfairtux) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MWS schrieb:
> Rufus Τ. F. schrieb:
>> Das ist und bleibt eine haltlose Unterstellung. Das ist ohnehin klar.
>
> Das kann ich unterstellen, da ich das meiner Erinnerung nach schon
> selbst erlebt habe

Erinnerungen trügen zuweil :-)

> und ich außerdem nicht wissen kann, welche der
> durchaus woanders verortbaren Offtopic-Threads dort gezielt falsch
> gepostet werden, oder welcher von einem Moderator verschoben wurde.

Das kannst Du schon, aber dafür musst Du Dich anmelden.
Denn jeder verschobene Thread trägt im Ursprungsbeitrag einen 
Zeitstempel der Verschiebung und den Hinweis, dass verschoben wurde.

D.h., man kann sogar ermitteln, nach welchem Post der Thread verschoben 
wurde.

> Um
> den Unterschied festzustellen, müsste ich an der Position des Admins
> sein, das ist nicht möglich.

Nein, dazu reicht eine einfache Registrierung.

> Haltlos ist eine Unterstellung nur dann, wenn sie ohne Zweifel
> entkräftet werden kann und so wie ich das sehe, kannst Du das nicht.

Ich kenne es so, dass derjenige, der eine Behauptung aufstellt, diese 
belegen muss. Ansonsten bleibt es in der Tat eine recht substanzlose 
Aussage, zumal, wenn man sich die Threads in OT ansieht. Ich sehe da auf 
den ersten Blick (ca. 100 Threads) keinen, auf den Deine Behauptung 
zuträfe (Threadberuhigung). Wenn verschoben wird, dann üblicherweise 
sehr rasch, meist schon nach dem Eröffnungsbeitrag.

Auch die Themen in OT erscheinen mir gut dorthin zu passen. Es gibt 
sicher immer Grenzfälle, aber damit wird man leben müssen, solange 
Menschen Dinge einordnen müssen.

Aber Dein Vorschlag mit der automatisch ablaufenden Sperre gefällt mir 
immer besser. Es ist halt nur die Frage, ob und wann Andreas das 
umsetzen könnte und ob andere Dinge da nicht Priorität hätten.

Ich wüsste auch nicht, wie man das mit Bordmitteln gut umsetzen könnte. 
Möglich wäre vielleicht eine Sperrung mit einem Hinweis durch uns, dass 
es in 24h weitergeht.

Beim nächsten, aus dem Ruder laufenden Thread, werde ich das einfach mal 
versuchen. Vielleicht funktioniert es ja.

Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
9 lesenswert
nicht lesenswert
Die Möglichkeit, hier ohne Anmeldung als Gast zu schreiben, ist ein 
Komfortangebot für Leute die z.B. per Google auf einen Thread stoßen und 
eine kurze Antwort abgeben möchten. Es gibt kein Grundrecht auf das 
Schreiben als Gast, und wenn es nötig ist, dann kann es jederzeit per 
IP-Bereich, Thread oder Forenbereich eingeschränkt werden, ohne dass das 
groß angekündigt wird. Das ist keine "Zensur" oder "Einschränkung der 
freien Meinungsäußerung", denn die 30 Sekunden für eine Anmeldung sind 
wohl jedem zumutbar. Wenn das aus Prinzip nicht möchte, der hat leider 
nur die Alternative, sich ein anderes Forum zu suchen.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
MWS schrieb:
> Das kann ich unterstellen, da ich das meiner Erinnerung nach schon
> selbst erlebt habe

Das magst Du so empfunden haben.

Nenn Ross & Reiter (d.h. den Namen des Threads, um den es ging), sonst 
bleibt es eine haltlose Unterstellung.

Beitrag #5249803 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5249806 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5249812 wurde von einem Moderator gelöscht.
Autor: Anmeldungsgegner (Gast)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Aus der W. schrieb:
> Karl B. schrieb:
>> Noch etwas zum Radiomuseum.org.
>
> http://forenfalle.blogspot.de/2012/01/radiomuseumo...

egal ob ramu.org oder uC.net - es sind Geschichten wie die o. verlinkte 
welche das Internet zu einem Anmeldungneuland verhunzen. Darauf folgt 
unweigerlich der Verfolgungsalptraum .

Waehrend des Betriebs einer solchen Plattform kann ein Daten-GAU/-Leck 
aus unterschiedlichsten Gruenden eintreten, insbesondere nach dem 
Abwracken der Plattform oder bei wie auch immer gearteter Übernahme 
durch ein anderer Betreiber.
Die unvorhersebare Zukunft ist das Problem, der Ist-Zustand weniger 
(aber die Wurzel).

Ich habe mittlerweile Anfragen aus 3 Forenplattformen, ich moege mich 
anmelden und meine Sachkompetenz teilen. Ich habe bisher alle abgelent.

Ich teile meine Sachkompetenz eigentlich ganz gerne, aber nur als 
anonymer Gast. Punkt.

Ich bin nicht bereit, fuer ein paar (eigentlich freiwillig und spontan 
gerne zu leistende) sachliche Beitraege auf einem kleinen Feldweg meines 
Lebens die Hosen ganz runter zu lassen.
(ist -war?- bei RaMu ganz besonders schlimm: ohne kleinspingelig 
detailreichen und beglaubigten Angaben zur eigenen Person = kein 
Account)

Hier geht es gerade noch, auch wenn ein paar technische Klimmzuege dazu 
noetig sind.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Wie ist es nun eigentlich: dieser Thread hier und der Geschwister-Thread 
Beitrag "Threads nur für registrierte Benutzer" sind im Forum "Webseite". 
Das Forum "Webseite" ist auch fuer Gaeste beschreibbar.
Dieser Thread ist als Gast beschreibbar, der andere jedoch nicht.

Kann ich mich als Gast nun nicht mehr darauf verlassen, dass die Regel 
zum mitschreiben pro Forum und nicht individuell pro Thread gilt?


Hierzu faellt mir nun G.O. ein: "Alle Threads sind gleich, aber einige 
sind gleicher."

Autor: Anmeldungsgegner (Gast)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Chris D. schrieb:
> Ich kenne es so, dass derjenige, der eine Behauptung aufstellt, diese
> belegen muss. Ansonsten bleibt es in der Tat eine recht substanzlose
> Aussage,

Bravo, Richtig so!

> zumal, wenn man sich die Threads in OT ansieht. Ich sehe da auf
> den ersten Blick (ca. 100 Threads) keinen, auf den Deine Behauptung
> zuträfe (Threadberuhigung). Wenn verschoben wird, dann üblicherweise
> sehr rasch, meist schon nach dem Eröffnungsbeitrag.

Und jetzt: bitte Belege her fuer Deine Aussage. Danke.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Anmeldungsgegner schrieb:
> Kann ich mich als Gast nun nicht mehr darauf verlassen, dass die Regel
> zum mitschreiben pro Forum und nicht individuell pro Thread gilt?

Die Antwort hat Andreas ein paar Beiträge weiter oben gepostet.

Autor: Anmeldungsgegner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich beurteile nun mal AUSSCHLIESSLICH den Titeln nach:

> Aber in welches andere Forum würde denn ein
> Thread wie der Beitrag "KFZ-Hybrid-Antrieb - Immer nur ganz kleine
> Akkus?"

Definitiv  Akkus = ANALOGTECHNIK  !!!

> oder gar der
> Beitrag "Kennt sich jemand mit idealen Gasen aus?" passen?

Bestaetige Offtopic.

Autor: Anmeldungsgegner (Gast)
Datum:

Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg W. schrieb:
> Die Antwort hat Andreas ein paar Beiträge weiter oben gepostet.

Habe ich nach dem Absenden gesehen.  :-(

Muss ich nun um Entschuldigung Bitten weil ich die SuFu nicht genutzt 
habe?


Ich lese das also so:  fuer Forumsteilnehmer sind die Forumsregeln nur 
Blendwerk, der Forumsbetreiben mach was er will.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Anmeldungsgegner schrieb:
> fuer Forumsteilnehmer sind die Forumsregeln nur Blendwerk

In welcher Regel steht denn, dass du ein Anrecht auf das Schreiben
als Gast hättest?

Wie Andreas es schrieb: im Allgemeinen darfst du das, aber das ist
ein Kulanzangebot seinerseits.

Autor: Anmeldungsgegner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas,

im übertragenen Sinne von...

Chris D. schrieb:
> Ich kenne es so, dass derjenige, der eine Behauptung aufstellt, diese
> belegen muss. Ansonsten bleibt es in der Tat eine recht substanzlose
> Aussage,

...nun bitte zu:
Andreas S. schrieb:
> ...und wenn es nötig ist, dann kann es jederzeit per
> IP-Bereich, Thread oder Forenbereich eingeschränkt werden, ohne dass das
> groß angekündigt wird.

Die jeweils aktuell geltenden Sperren einsehbar und zeitnah publizieren.
Damit man weiss woran man ist.
Danke.

Autor: Anmeldungsgegner (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg W. schrieb:
> Anmeldungsgegner schrieb:
>> fuer Forumsteilnehmer sind die Forumsregeln nur Blendwerk
>
> In welcher Regel steht denn, dass du ein Anrecht auf das Schreiben
> als Gast hättest?

Bitte den Sinn nicht verdrehen: ich habe nicht nach irgendeinem Anrecht 
gefragt.

Mir geht es um "Doku entspricht Operating, ja/Nein", also um 
Transparenz.

Der Text der Forumsregeln lässt sich auf ein Satz zusammenstreichen: 
"Der Forumsbetreiber macht was er für gut befindet."


Mahlzeit an Alle  (ich wechsle nun den Tisch / AFK :-)

Autor: Rechtschreibgegener (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Anmeldungsgegner schrieb:
> der Forumsbetreiben mach was er will.

Das machen wir doch alle ;-)

Leute regt euch doch nicht so auf. Das reale Leben findet woanders 
statt.
Im Grunde vertsehe ich den Ansatz von MWS, aber es war und ist zwecklos, 
die Spielregeln zu ändern, ohne auch die Spieler auszutauschen.

So werden auch weiterhin angemeldete Benutzer nur ihren substanzlosen 
Senf dazugeben, nichtangemeldete, vermeintlich kompetente Benutzer durch 
Moderatoren ungelöscht herumpöbeln, und die guten und wichtigen 
Informationen irgendwo dazwischen versteckt sein.

Aufregung lohnt nicht!

Beitrag #5249865 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5249869 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5249910 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5249912 wurde von einem Moderator gelöscht.
Autor: Anmeldungsgegner (Gast)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Rechtschreibgegener schrieb:
> Das machen wir doch alle ;-)

Ja klar, steht m.M.n. jedem so zu (solange er Andere nicht 
stoert/einschraenkt/schadet).

Es soll nur jeder der sich so benimmt, sich & sein Benehmen auch /genau 
so/ beschreiben.


Forumsnutzer betreten ein Forum freiwillig, sie werden nicht dazu 
aufgefordert oder gar genoetigt.
Es wird von den Forumsnutzer sinnvollerweise erwartet dass sie die 
Forumsregeln lesen und einhalten.
--> es ist nichts als Sinnvoll dass Forumsregeln "klaren Wein 
einschenken", also lassen sich die Abschnitte 2...5 der 
Nutzungsbedingungen auf einen einzigen Satz reduzieren, der sinngemaess 
dem entspricht: Der Forumsbetreiber macht was er für gut befindet .

Weitere Worte regen bloss zur fruchtlosen und nervzerrende Diskussionen 
an und wecken nur Hoffnung auf etwas dass ohnehin nicht sein wird.


Eine moegliche Langfassung koennte angelehnt an 
Beitrag "Re: Wohin entschwand mein Thread "nur für Gäste"?" maximal lauten:
Die Möglichkeit, hier mit Anmeldung als User oder ohne Anmeldung als Gast zu schreiben, ist ein Komfortangebot für Leute die z.B. per Google auf einen Thread stoßen und eine kurze Antwort abgeben möchten.
Es gibt kein Grundrecht auf das Schreiben weder als User noch als Gast.
Wenn es nötig ist, dann kann dies jederzeit per IP-Bereich, Thread oder Forenbereich eingeschränkt werden, ohne dass das groß angekündigt wird und dass es sonstwie ergaenzend signalisiert wird.
Das ist keine "Zensur" oder "Einschränkung der freien Meinungsäußerung", das ist berechtigterweise um dem Forumsbetreiber Ärger und unnützen Aufwand zu ersparen.
Wer das aus Prinzip nicht möchte, der hat leider nur die Alternative, sich ein anderes Forum zu suchen.

Autor: Der Andere (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Diese ganze Idee ist doch sowiso völliger Unfug.
Wenn man einen Thread für angemeldete User sperren könnte und ich will 
was schreiben, dann melde ich mich halt ab und schreibe als "Anonym42".

Beitrag #5250149 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5250155 wurde von einem Moderator gelöscht.
Autor: MWS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Chris D. schrieb:
> Ich kenne es so, dass derjenige, der eine Behauptung aufstellt, diese
> belegen muss. Ansonsten bleibt es in der Tat eine recht substanzlose
> Aussage, zumal, wenn man sich die Threads in OT ansieht.

Nur ein paar Threads, die nach Offtopic wanderten:
Beitrag "Multimeter VC-11 überraschend genau"  < Analogtechnik
Beitrag "Befehlssatz der bo8-CPU - was ist gut, was ist schlecht"  < FPGA
Beitrag "Wie Anmeldung an Mikrocontroller.net automatisieren?"  < PC-Programmierung
Beitrag "Ernstzunehmende Programme in BASCOM"  < µC & Elektronik

Die Suche ist recht einfach, man nehme einen regelmäßig erscheinenden 
Gastnamen, hier meinen und sucht nur im Bereich Offtopic.

Nun könntest Du als Moderator argumentieren, dass diese Threads gegen 
Ende, bzw. vor dem Verschieben off topic wurden. Erstens ist das recht 
subjektiv und zweitens trifft mein Eingangs geführtes Argument dann 
immer noch zu, dass mir obwohl der Thread oder auch mein Beitrag on 
topic waren, mir weiteres schreiben als Gast verwehrt wird.

Bezeichnend ist im Übrigen dass, zumindest in oben angeführten 
Beispielen, die angemeldeten Nutzer in der Mehrzahl waren, wenn der der 
Thread in's off manövriert wurde. Kannst mir natürlich wieder 
schreiben,das wäre haltlos.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
11 lesenswert
nicht lesenswert
MWS schrieb:
> Nun könntest Du als Moderator argumentieren, dass diese Threads gegen
> Ende, bzw. vor dem Verschieben off topic wurden.

Das ist die Begründung.

> Erstens ist das recht subjektiv

Ach so.

> und zweitens trifft mein Eingangs geführtes Argument dann
> immer noch zu, dass mir obwohl der Thread oder auch mein Beitrag on
> topic waren, mir weiteres schreiben als Gast verwehrt wird.

Ach, weißt Du, es ist doch einfach so: Wir Moderatoren machen hier 
nichts anderes, als Dir das Leben schwer. Wir haben uns hier nur 
zusammengefunden, um Dich zu ärgern. Nichts anderes haben wir vor; das 
ganze Forum wurde überhaupt nur deswegen geschaffen.

Ich geb's auf.

Beitrag #5250221 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5250223 wurde von einem Moderator gelöscht.
Autor: MWS (Gast)
Datum:

Bewertung
-11 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas S. schrieb:
> Die Möglichkeit, hier ohne Anmeldung als Gast zu schreiben, ist ein
> Komfortangebot für Leute die z.B. per Google auf einen Thread stoßen und
> eine kurze Antwort abgeben möchten.

Lieber Andreas, vorausschicken möchte ich, das ich Dir für das Angebot 
Deines Forums danke, ich finde es ein gutes Forum.

Insofern fällt es mir etwas schwerer, Dir offen zu sagen:

Schreib doch keinen Unsinn von Komfortangebot, als ob sich Gäste bei Dir 
bedanken müssten, schreib doch einfach die Wahrheit, dass Du Dir mit dem 
Gastzugang selbst nutzt. Das gilt natürlich nur unter der Voraussetzung, 
dass Du einen Nutzen darin siehst, ein gut frequentiertes Forum zu 
haben.

Sehen wir mal diese Voraussetzung erfüllt, dann nutzt Du Dir weil:
- In Firmen Arbeitszeitverschwendung zum Besuch Deines Forums nicht gern 
gesehen wird, ein zwangloses Posten ohne Login erhöht die Bereitschaft 
Arbeitszeit zu verschwenden, um jemand anders eine Antwort zu geben und 
erhöht damit auch die Attraktivität und Besucherzahl.
- die in einem gering moderierten Forum ganz natürlich stattfindenden 
Zwistigkeiten sorgen auch für Leserinteresse, es gibt so etwas wie 
Neugier anderer Leser den Zwistigkeiten beizuwohnen. Oder nennen wir es 
mal nicht Zwist, sondern lebhaft geführte kontroverse Diskussion. Das 
sorgt dafür, dass das Forum nicht langweilig wird.
- selbst angemeldete Nutzer würden manche Diskussion, oder machen 
Diskussionsstoff nicht unter ihrem angemeldeten Namen führen. Auch die 
dann naturgemäß etwas härtere Gangart führt zu Leseinteresse und zu 
höherer Besucherfrequenz.
- es entsteht zumindest in deutschen Foren gern eine Art Vereinsmeierei 
unter den Mitgliedern. Nicht den Regeln der Vereinsmeierei unterworfene 
Gastschreiber lassen diese Vereinsmeierei in viel geringerem Maß 
auftreten. Wenn's dann mal wieder heißt "Gäste aus Thread aussperren", 
dann machen sich nur die Vereinsmeier wieder bemerkbar und wollen ihre 
Position stärken. Ergo, arbeitet der Gastzugang der Vermeierung des 
Forums entgegen.

Meiner Meinung nach brauchst Du den Gastzugang für den Erfolg Deines 
Forums und es ist keine Gefälligkeit, außer Dir selbst gegenüber. Es 
sind die Moderatoren, die mit ihrem Einsatz an höherem 
Moderationsaufwand der Gäste für Deinen Nutzen bezahlen.

Also lass die Hosen runter, mach' Dein Forum einfach komplett für Gäste 
dicht und schau dann wie's Dir ergeht.

Mit viel Glück hast Du den kritischen Punkt erreicht, dass sich die 
Mehrheit aufgrund der Attraktivität des Forum dem Zwang unterwirft und 
diese Mehrheit auch ausreicht, den Laden am Laufen zu halten. Quasi 
wie's Microsoft gemacht hat.

Hast Du weniger Glück, dann nimmt die Forumsbesucherfrequenz langsam 
aber stetig ab und pendelt sich auf mittelmäßigem Niveau ein.

Mach einfach irgendwas, aber hör' auf den Eindruck zu erwecken, als ob 
Dir und dem Forum Gäste am Allerwertesten vorbei gehen können.

Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
8 lesenswert
nicht lesenswert
Da bereits alles zu dem Thema gesagt wurde, mach ich hier mal zu.

Dieser Beitrag ist gesperrt und kann nicht beantwortet werden.