Forum: Platinen Erfahrungen mit Platinen von www.elecrow.com


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Soul E. (souleye)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Marc S. schrieb:
> soul e. schrieb:
>> Wenn man schon zwei Masselagen bezahlt, dann sollte man die auch
>> durchkontaktieren. Wenigstens am Aussenrand entlang.
>
> was meinst du?

Jedes freie Ende (Halbinsel) der Massefläche ist eine Antenne. Jeder 
Schlitz ist eine Antenne. Also verbindest Du beide Lagen überall dort, 
wo sie sich überlappen. Bei HF-Leiterplatten (oder bei automotive 
EMV-Anforderungen) alle 5 mm, ansonsten dürfen die Abstände auch größer 
sein.

Guck Dir mal eine Graphikkarte vom PC an, wie die das gemacht haben.

von Clemens L. (c_l)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oder einfach nur zur Verzierung ...

von Marc S. (marc_s86)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
soul e. schrieb:
> Marc S. schrieb:
>> soul e. schrieb:
>>> Wenn man schon zwei Masselagen bezahlt, dann sollte man die auch
>>> durchkontaktieren. Wenigstens am Aussenrand entlang.
>>
>> was meinst du?
>
> Jedes freie Ende (Halbinsel) der Massefläche ist eine Antenne. Jeder
> Schlitz ist eine Antenne. Also verbindest Du beide Lagen überall dort,
> wo sie sich überlappen. Bei HF-Leiterplatten (oder bei automotive
> EMV-Anforderungen) alle 5 mm, ansonsten dürfen die Abstände auch größer
> sein.
>
> Guck Dir mal eine Graphikkarte vom PC an, wie die das gemacht haben.

ah aber es bezog sich auf die platine von Stm Mc?
ich hab die ganze zeit nach einr 4 lagigen mit 2 kompletten masselagen 
die nicht durchkontaktiert sind gesucht :D

von Soul E. (souleye)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Marc S. schrieb:

> ah aber es bezog sich auf die platine von Stm Mc?
> ich hab die ganze zeit nach einr 4 lagigen mit 2 kompletten masselagen
> die nicht durchkontaktiert sind gesucht :D

Genau um die ging es. Siehst Du da auch nur ein einziges Via am Rand der 
Massepolygone? Die schwingen alle gegeneinander bzw gegen die beim 
Vierlager ggf vorhandene Masselayer.

von Jörg (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Elecrow PCB-Service - Seite ist aktuell down. Wahrscheinlich wegen 
Umbauarbeiten an der Webseite.
Ärgerlich, da ich gerade bestellen wollte. :-(

von Mathias O. (m-obi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nö ist sie nicht. Also ich kann drauf zugreifen.

von Jörg (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
yep - geht wieder! Da hatte ich wohl einen ungünstigen Moment erwischt.

von Max G. (l0wside) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Um den Monsterthread auch mal zu füttern:

habe gestern Leiterplatten mit ENIG bestellt. Der Zuschlag dafür ist 
ziemlich happig, deswegen versucht, vier (davon drei verschiedene) LP 
auf einen Nutzen zu packen. Zusätzlich noch einen Stencil und eine 
HASL-LP.

Heute kontaktiert mich Elecrow: sie wollen noch mal 28$ extra sehen. Mit 
Versand (habe FedEx genommen, war kaum teurer als normale Post) bin ich 
dann bei 120$ für
- einen (großen Sammel-)Stencil
- 10 LP 5x5cm (HASL)
- 20 LP 3x3cm (ENIG)
- 10 LP 3x3cm (ENIG)
- 10LP 6,5x10cm (ENIG)

OK, bei PCB-Pool hätte ich für etwas weniger nur die 10 LP 5x5 mit 
Stencil bekommen. Aber so richtig superbillig ist das auch nicht mehr.

Werde wohl in den sauren Apfel beißen und dem schlechten Geld noch gutes 
hinterherwerfen.

Max

von Marc S. (marc_s86)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Max G. schrieb:
> Aber so richtig superbillig ist das auch nicht mehr.

also dein argument ist: wenn ich viele platinen kaufe und dazu noch 
extras wie goldbelag dann wird es teurer?

von Christian W. (Firma: www.360customs.de) (doctormord)


Angehängte Dateien:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Was kann Elecrow für deine Wahl des Versenders und wo steht es "muss 
supperbillig" sein?

Angenommen du machst alles passend auf ein Nutzen (auch die HASL)

kostet das bei Multi-CB 137,10€ + MwSt. + Versand (ca.7,38€).

Stencil von Photocad (Basic Plus) 49€ + Versand (ca. 7€).

(Schablone gibts auch von Multi-CB, wären 48,48€)

Alles von Multi-CB:

(137,10€ + 48,48€ + 19% MwSt.) + 7,35€ = 228,20€

Multi-CB + Photocad:

(137,10€ + 19% MwSt.) + 49€ + 7,38€ + 7€ = 226,53€


Bei Elecrow hast du nun $120 = 105,70€ + 19% Eust. == 125,78€

Halber Preis, ist doch okay bzw. was erwartest du?

Edit:

Der Aufschlag für ENIG ist bei Multi-CB 12,40€ netto (14,76€ brutto), 
bei Elecrow 13,12€.

Gruß Christian

: Bearbeitet durch User
von Max G. (l0wside) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es ging mir nicht darum, auf Elecrow herumzuhacken. Für die Menge an 
Platinen ist der Preis absolut i.O. Das hatte ich mit dem Hinweis auf 
PCB-Pool darzustellen versucht. Ich hatte bei Multi-CB nicht separat 
recherchiert, danke an Christian für den Aufwand.

Nur die Werbung "10 Leiterplatten für $9,90" relativiert sich, so bald 
man Sonderwünsche (ENIG, Nutzen) hat. Das meinte ich mit "nicht 
superbillig". Preiswert ist es immer noch.

Zum Versand: rund 20$ war die billigste Option. FedEx kostete gerade mal 
9$ mehr.

Max

von Max M. (maxmicr)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Heute kam meine erste Bestellung von Elecrow an.

Hatte vor genau 14 Tagen 10 PCBs 5cmx5cm, HASL(Lead free), Black 
bestellt. Gezahlt hab ich 13.40€ inkl. Versand. Statt 10 PCBs hab ich 17 
bekommen :D

Der Stückpreis wäre demnach ~0.80€, echt Top! Auch wenn ich so viele gar 
nicht brauche. Hab dort eigentlich nur wegen der Farbauswahl, die keinen 
Aufpreis kostet, bestellt.

Bei einem Board gibt es einen kleinen Schnitzer und an einigen Stellen 
ist die Farbe unsauber verteilt.

Bilder seht ihr im Anhang.

: Bearbeitet durch User
von ChristianW. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und das funktioniert so mit der Antenne?

Gruß Christian

von Max M. (maxmicr)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ChristianW. schrieb:
> Und das funktioniert so mit der Antenne?

'So' natürlich nicht. Der ESP8266 ist nur aufgelegt. So gut wie alle 
anderen Teile bis auf einen Widerstand und den Pins müssen noch 
geliefert werden. Ausprobieren konnte ich es also noch nicht. Aber 
nachdem das ESP-01 Modul auch einwandfrei mit der eingebauten Antenne 
funktioniert (sogar über 300m) nehme ich mal an, dass es die 12-F 
Variante auch tun wird.

: Bearbeitet durch User
von Timmo H. (masterfx)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich denke ChristianW meinte, dass die Anordnung deines ESP-Modul auf 
deiner Platine ungünstig ist. Normalerweise sollte man möglichst alles 
an Kupfer von der PIF-Antenne fernhalten. Auch unter der Antenne sollte 
man keine Massefläche etc haben, sondern allerhöchstens Lötstopp ohne 
jegliches Kupfer. Daher ist es eigentlich besser das Modul am Rand der 
Trägerplatine zu positionieren und am Rand auch kein Kupfer haben was 
unter der PIF-Antenne liegt.
Schau dir mal die EPS-Module genauer an. Unter der Antenne (also 
Rückseite der Platine) findest du kein Kupfer, da die Platinen meist 
schwarzen Lötstopp haben sieht man natürlich kein Licht durch, aber bei 
den einfachen ESP-01 kann man es schön sehen wenn man sie gegen das 
Licht hält.

: Bearbeitet durch User
von Max M. (maxmicr)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Timmo H. schrieb:
> Normalerweise sollte man möglichst alles
> an Kupfer von der PIF-Antenne fernhalten. Auch unter der Antenne sollte
> man keine Massefläche etc haben, sondern allerhöchstens Lötstopp ohne
> jegliches Kupfer.

Danke für den Hinweis.
Ist eine korrekte Funktionalität komplett ausgeschlossen & es heißt: 
Board nochmal neu machen?
Könnte es eventuell helfen, wenn man zwischen Board & ESP irgendein 
Isolierband oder sowas klebt?

: Bearbeitet durch User
von Timmo H. (masterfx)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein das wird schon gehen aber sicherlich mit eingeschränkter Reichweite

von Sven B. (scummos)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du kriegst wahrscheinlich auch einen Mismatch allein dadurch dass du nur 
noch mehr blankes FR4 unter die Antenne machst als der Designer 
vorgesehen hat. Ob das irgendeine Rolle spielt, sei natürlich mal 
dahingestellt.

von ChristianW. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das kann/wird schon funktionieren, ist aber nicht optimal. Die 
Kupferfläche verändert Abstrahlcharakteristik und verstimmt 
eventuell/mit Sicherheit auch die Antenne. Da hilft dann nur 
Antennentuning oder Neudesign. Gibt der Modulhersteller nichts zur 
Montage an?

Mal eben ein wenig einlesen? Guckst du hier:

http://www.cypress.com/file/136236/download

Gruß Christian

von Max M. (maxmicr)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für eure Antworten,

Timmo H. schrieb:
> Nein das wird schon gehen aber sicherlich mit eingeschränkter Reichweite

ChristianW. schrieb:
> Das kann/wird schon funktionieren, ist aber nicht optimal.

Okay, ich werde es zumindest mal probieren. Ist auch der 1. Prototyp, 
war klar, dass da nicht alles glatt laufen wird.

ChristianW. schrieb:
> Mal eben ein wenig einlesen? Guckst du hier:

Danke

Edit:

Nach dem Artikel:
Plastic has a higher dielectric constant than
air. Proximity of the plastic to the antenna results in the antennas seeing a higher effective dielectric constant.
This increases the electrical length of the antenna trace and reduces the resonant frequency.

Also müsste man die Antenne wenn dann kürzen, oder?

: Bearbeitet durch User
von ChristianW. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da geht es um Plastik/Kunststoff/Gehäuseeinbau. Antenne muss dann eh 
getuned werden.

Gruß Christian

von Elecrow (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Bestückungsdruck ist leicht verschoben, ansonsten passen die 
Platinen.

von Klaus I. (klauspi)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe gerade die ersten 4-Layer-Platinen meiner letzten Bestellung 
verlötet und finde nichts zu beanstanden.

10 Stück 4-Layer max. 5x5cm
1.6mm, grün, HASL

11 Platinen für umgerechnet 25.14 € nach 13 Tagen erhalten.

Anbei Photos: IC1 ist TQFP32

: Bearbeitet durch User
von Torben K. (tokuhila)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Inkl. Versand? Ich finde, seit der Umstellung auf den neuen Shop sind 
die teurer geworden.

von Klaus I. (klauspi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Torben K. schrieb:
> Inkl. Versand? Ich finde, seit der Umstellung auf den neuen Shop sind
> die teurer geworden.

Ja, mit Versand gerechnet.

Keine Ahnung, seit wann die einen neuen Shop haben. Ich bestelle äußerst 
selten Platinen.

Fast auf den Tag genau war der Preis in USD (ohne Versand) vor fast 
genau einem Jahr anscheinend gleich: 
Beitrag "Re: Erfahrungen mit Platinen von www.elecrow.com"

von Ohm (Gast)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Klaus I. schrieb:
> und finde nichts zu beanstanden.

Die sehen ja zum Kotzen aus.

von Bad U. (bad_urban)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Torben K. schrieb:
> Inkl. Versand? Ich finde, seit der Umstellung auf den neuen Shop sind
> die teurer geworden.

Klaus I. schrieb:
> 11 Platinen für umgerechnet 25.14 € nach 13 Tagen erhalten.

Für 10Stk 4-Layer ist das doch günstig. 5Stk 2-Layer kosten mit Versand 
ja schon 15$

von Torben K. (tokuhila)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Preis für 4-lagig ist durchaus gut (abhängig vom Wechselkurs)

2-lagig 10x10 in Standardgrün sind mittlerweile anderswo günstiger. Im 
neuen Shop fehlt das "economy green"

von Jonas G. (jstjst)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Wo ist es denn günstiger?

von Torben K. (tokuhila)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Teste gerade shenzhen2u.com, dort steht der Kurs bei $22 für 10 Stk 
10x10. Elecrow will $26, war mit dem grünen Sonderangebot auch bei 
$22irgendwo

von Klaus I. (klauspi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe gerade weitere 10 Stück 4-Layer Platinen in Auftrag gegeben. Nach 
wenigen Stunden habe ich folgende Nachricht erhalten:
The comments for your order are: Dear Customer, We have put your design 
into production, it will needs about 4-7 business days. We will try our best 
to ship it before Chinese New Year Holiday. Thank you! Best Regards 

Ich dachte chinesisches Neujahr ist schon lang vorbei. Welche Feiertage 
stehen da an und muß man wirklich mit Verzögerungen rechnen?

von Soul E. (souleye)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Chinesisch Neujahr wird wieder im Januar sein. Bis dahin haben sie 
sicher geliefert ;-)

von Richard B. (r71)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das wäre jetzt ein Beispiel für LOW-Res Ätzen.
Scheinbar haben sie eine Laufrichtung und
benutzen keine sprüh-ätz Anlage... komisch.

von Mehmet K. (mkmk)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Angeregt von all diesen Beitraegen habe ich meine letzte Bestellung 
ebenfalls bei elecrow plaziert (ansonsten bestelle ich bei seeedstudio).
1. viel schneller
2. Tracking Angaben stimmen
3. Qualitaet vielleicht einen Tick besser
4. Stencil viel günstiger

von Jonas G. (jstjst)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann es sein das wieder auf die alte Website zurück gewechselt wurde?

Gruß Jonas

von Timmo H. (masterfx)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sieht so aus.

von Sebastian A. (micropoint)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Welche Formate schickt ihr zu elecrow? Reicht es von Target direkt als 
Gerber ZIP zu erstellen? Hatte bisher nur Eagle .brd Dateien zu einem 
Belichter geschickt. Mit elecrow und Gerber kenne ich mich noch nicht 
aus.

von Timmo H. (masterfx)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Einfach die Gerbers exportieren und nach deren Schema benennen. Vorher 
noch mal zur Kontrolle in gc prevue angucken. Immer wenn es darin 
korrekt war kamen auch die Platinen korrekt

von Max M. (maxmicr)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat bei mir auch einwandfrei funktioniert, einfach die CAM Datei auf 
deren Homepage benutzen.

von Sebastian A. (micropoint)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meine Gerber Dateien haben andere Endungen als wie von elecrow 
beschrieben:

Top layer: pcbname.GTL
Bottom layer: pcbname.GBL
Solder Stop Mask top: pcbname.GTS
Solder Stop Mask Bottom: pcbname.GBS
Silk Top: pcbname.GTO
Silk Bottom: pcbname.GBO
NC Drill: pcbname.TXT
Mechanical layer : pcbname.GML

Kommen die trotzdem damit zurecht?

von Max M. (maxmicr)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du kannst es dem Service vorher per E-mail schicken, die sind da recht 
nett. Aber warum machst du es nicht einfach mit der CAM-Job Datei?

von Sebastian A. (micropoint)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Max M. schrieb:
> Du kannst es dem Service vorher per E-mail schicken, die sind da recht
> nett. Aber warum machst du es nicht einfach mit der CAM-Job Datei?

Okay, dann werde ich es ihnen mal schicken. Mache es ja mit Target und 
nicht mit Eagle. Was macht man mit der Cam-Job Datei? Diese ist doch für 
Eagle konzipiert oder?

von Mathias O. (m-obi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist ein normaler CAM-Job für Gerber, egal ob Eagle oder Target. Du 
kannst auch von Hand die Endung ändern. Ist ne reine Textdatei.

von Flof3000 (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Gerade 15 statt der bestellten 10 Platinen 10x10 cm bekommen - wenn die 
alle i.O. sind: Daumen hoch!

von Chris F. (chfreund) Benutzerseite


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe da schon mehrmals bestellt und es ist wirklich eine super 
Qualität zu einem sehr guten Preis. Es waren aber bisher nur zweilagige 
35um Jobs.

Hat hier jemand Erfahrungen mit Platinen die nicht nur aus Außenlagen 
bestehen?

von Thomas T. (knibbel)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Chris F. schrieb:
> Hat hier jemand Erfahrungen mit Platinen die nicht nur aus Außenlagen
> bestehen?

Ja, ich...

Vier Lagen,  8 mil Mindestbreite (glaube ich), roter Lötstopp, weißer 
Druck.

Gebraucht habe ich nur 3 bis 4 Stück, bestellt habe ich 10 Stück 
(gleicher Preis wie 5 Stück!?).

Bekommen habe ich glaube ich 13 Stück.

Bei einigen PCBs war der Bestückungsdruck ganz leicht daneben. Ich habe 
mir die besten Exemplare rausgesucht und diese dann bestückt.

Kann wirklich nicht meckern. Für Hobbyzwecke absolut in Ordnung. Man 
muss sich nur die Zeit nehmen und die Gerberfiles erzeugen. Aber das ist 
sowieso anzuraten, da man nur so weiss, was man bekommt.

Gruß,
Thomas

von Chris F. (chfreund) Benutzerseite


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas T. schrieb:
> Gebraucht habe ich nur 3 bis 4 Stück, bestellt habe ich 10 Stück
> (gleicher Preis wie 5 Stück!?).

Bei kleinen Platinen kann es sein, dass Du mit 5 und 10 unter deren 
Mindestfläche liegst, nach der die scheinbar die Preise berechnen, daher 
kosten die gleich.

Auf jeden Fall danke für die schnelle Antwort und die Information! Das 
werde ich demnächst selber mal testen.

von Max G. (l0wside) Benutzerseite


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Chris F. schrieb:
> Hat hier jemand Erfahrungen mit Platinen die nicht nur aus Außenlagen
> bestehen?

Me too. Von der Qualität vergleichbar mit den zweilagigen: Kupfer und 
Bohrungen i.O., Lötstopp leicht verrutscht (aber in der Toleranz). 
Bestückungsdruck ist mir nicht positiv oder negativ in Erinnerung 
geblieben, ist mir aber auch ziemlich egal.

Max

von Klaus I. (klauspi)


Angehängte Dateien:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Gerade habe ich die zweite Lieferung 4-Layer-Platinen erhalten. Ergebnis 
ist diesmal richtig gut. Anbei Photos: IC1 ist TQFP32
Geliefert wurden diesmal 12 Stück nach 10 Wochentagen.

Hier zum Vergleich die Bilder von der ersten Bestellung
Beitrag "Re: Erfahrungen mit Platinen von www.elecrow.com"

von Chris F. (chfreund) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klaus I. schrieb:
> Hier zum Vergleich die Bilder von der ersten Bestellung
> Beitrag "Re: Erfahrungen mit Platinen von www.elecrow.com"

Auf schwarzem Untergrund kann man es aber besser erkennen. ;-)

Auf jeden Fall: Nochmal Danke für die Infors hier.

von Jonas G. (jstjst)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klaus I. schrieb:
> nach 10 Wochentagen

Hast du mit express bestellt?

von ChristianW. (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schon 2 Monate her, die letzte Bestellung. 2 Lagen, Via 0.3/0.7, passt 
besser zu deren Bohrmaschinen.

0402 und größer, also nichts dramatisches.

Gruß Christian

von Klaus I. (klauspi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jonas G. schrieb:
> Klaus I. schrieb:
>> nach 10 Wochentagen
>
> Hast du mit express bestellt?

Nein, ganz normal: 10 Stück 4-Layer mit Versand für ca. 25 EUR. Bei der 
letzten Lieferung waren es 13 Wochentage.

von Richard B. (r71)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Christian Machst du diese Platinen beruflich? Womit (Software)?

von Timmo H. (masterfx)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Manchmal hat man Glück manchmal auch nicht.
Das liegt auch viel am zoll und ob man den richtigen Zeitpunkt erwischt 
wann die "Sammelkiste" in China zum Versand abgeholt wird. Bei mir war 
zwischen 14-30 Tagen alles dabei. Express geht meist so in 10 Tagen von 
Bestellung bis Ankunft. Kostet halt eben auch extra.

von Soul E. (souleye)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Richard B. schrieb:

> @Christian Machst du diese Platinen beruflich? Womit (Software)?

Berechtigte Frage. Endlich mal jemand, der die Massevias richtig setzt. 
Daran erkennt man, wer schonmal einen EMV-Test mitgemacht hat ;-)

von Basti (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meine erste Elecrow-Bestellung ist aktuell noch ein komplettes FAIL... 
aber dazu gleich mehr...

Ich habe in letzter Zeit viele verschiedene Chinesen angetestet und 
seeedstudio ist vielleicht nicht mehr soo günstig, aber hat eine sehr 
gute Qualität. Überhaupt nicht vergleichbar mit Elecrow oder auch 
PCBWay.

Mir war es schon klar, dass der Silkscreen nicht so prall wird und er 
wurde etwas besser als gedacht. Wem der Silkscreen wegen Logo oder 
ähnlichem sehr wichtig ist, der sollte nicht bei elecrow bestellen oder 
lieber 25 % aufschlagen...(habe ich getan) Es sind schon sehr viele 
"Schnitzer" darunter. Der Lötstop-Offset verdirbt auch etwas die Optik, 
wenn es wirklich schööön sein soll. Funktional macht es aber keinen 
Unterschied...

Hier das FAIL:
Ich hatte alle Layer mit dem Eagle-CAM-Job ausgegeben, auch den Milling 
Layer! Ich wollte runde Platinen von Elecrow paneln lassen -> Kein 
Problem!
Doch trotz Hinweis in einer extra Textdatei, wurde der Milling-Layer 
vergessen. => keine Löcher für reverse SMD LEDs, keine Bestückung 
möglich.
Ich habe mich beschwert, keine Antwort. Erneut nach zwei Tagen um neue 
Platinen gebeten und zugesichert bekommen, dass diese neu produziert und 
an mich verschickt werden. Diesmal als 10 € Gift, sonst müsste ich wohl 
noch einmal 32 € Umsatzsteuer und Service bezahlen.

Ich warte aktuell auf die korrekten Platinen. Zeitlich ist es zum Glück 
okay für mich. Was ich mit den über 160 falschen PCBs mache ist noch 
nicht raus. Evtl. könnte ich diese in DE nachfräsen lassen, 
wahrscheinlich wird das aber teurer als eine neue Bestellung.

Ich hätte gern bei Seeedstudio bestellt, aber die tun sich mit dem 
Paneln schwer (milling + v-cut) und es wird dann sehr schnell teurer. 
Naja, ich werde daraus lernen. Ich glaub elecrow kommt erstmal nicht 
mehr in Frage, PCBWay aber ebenso nicht.

Viele Grüße

Basti

von Rand & Ecken (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
soul e. schrieb:
> Berechtigte Frage. Endlich mal jemand, der die Massevias richtig setzt.
> Daran erkennt man, wer schonmal einen EMV-Test mitgemacht hat ;-)

Wegen den Vias an Rand und in den Ecken?

von Rand & Ecken (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Richard B. schrieb:
> @Christian Machst du diese Platinen beruflich? Womit (Software)?

Auf den Platinen stehen URLs.

von ChristianW. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Beruflich: auch, nebenbei Studium
Software: KiCAD (ex Eagle/Target Nutzer)

Wenn man sich all seine Libraries, Modelle, Footprint selbst erstellt, 
ist man auf der sicheren Seite.

Die Platine ist ein Baseboard für ein CSR8645 BT 4.0 APT-X Modul.

Versorgung wahlweise über rein USB/5V + LDO oder 5-50V Flybuck. 
Letzteres um den Ausgang und den nachfolgenden Diff2SE Linedriver 
isoliert zu betreiben und eine Masseschleife zu verhindern. Es ist zu 
untersuchen ob der Linedriver allein reicht, da der einen aktiven 
Masse/Schirmtreiber hat bzw. Gleichtaktstörungen aktiv differentiell 
ausgleichen kann. (Laut dB)

Somit ist das Board etwas universeller gehalten, da auf die Isolierung 
u.U. verzichtet werden kann. Der Buck läuft dann einfach mit einer 
anderen Spannung.

Dazu noch einen bisirektionallen Levelshifter "oben links" für SPI/PCM
/SPDIF/I2S. (3V3<->1V8)

Zu guter letzt noch u.FL für eine externe Antenne mit optionaler 
T-Filter-Anpassung.

Gruß Christian

von M. W. (rallini94)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hey,
Der thread hier ist ja schon recht lang und vielleicht ist meine Frage 
schon beantwortet, ich hoffe, es ist ok, dass ich trotzdem frage:

Ich überlege zum ersten mal bei elecrow zu bestellen. Ich brauche 
ingesamt drei Platinen, davon 1x eine und 2x eine andere. Elecrow bietet 
ja aber minimal 5. Müssen diese 5 immer die gleiche sein? Oder kann ich 
mir meine Nuzen selbst setzen? Würde dann 2x/3x machen.
Achso die Platinen sind gleich groß

von Marc S. (marc_s86)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
M. W. schrieb:
> Hey,
> Der thread hier ist ja schon recht lang und vielleicht ist meine Frage
> schon beantwortet, ich hoffe, es ist ok, dass ich trotzdem frage:
>
> Ich überlege zum ersten mal bei elecrow zu bestellen. Ich brauche
> ingesamt drei Platinen, davon 1x eine und 2x eine andere. Elecrow bietet
> ja aber minimal 5. Müssen diese 5 immer die gleiche sein? Oder kann ich
> mir meine Nuzen selbst setzen? Würde dann 2x/3x machen.
> Achso die Platinen sind gleich groß

nein die müssen gleich sein. Du könntest eine platine nehmen wo alle 
drauf passen und die dann als nutzen selber setzen, dann bekommst du den 
nutzen halt 5 mal.

von ChristianW. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vollzitate sind schice/unnötig, vor Allem dann, wenn direkt geantwortet 
wird.

Gruß Christian

von Sarah (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Marc S. schrieb:
> nein die müssen gleich sein. Du könntest eine platine nehmen wo alle
> drauf passen und die dann als nutzen selber setzen, dann bekommst du den
> nutzen halt 5 mal.

Bei einem solchen Nutzen fallen dann aber wieder extra Gebühren an. Und 
die können dann auch ordentlich sein.

Ich gehe mal davon aus, das auch der Gesamtpreis zwecks Zoll und 
Einfuhrsteuer eine Rolle spiel. Da kann das schon wieder drüber sein.

von M. W. (rallini94)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
dann bleibt wohl nur die Variante, von jeder Platine 5 Stück zu 
bestellen und die übrigen als Deko für den Schreibtisch zu nutzen ;D

von M. K. (sylaina)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Micro C. schrieb:
> An Express kommt man leider nicht vorbei, oder man kann 3-6 Wochen
> warten.

Ich hab jetzt zwei Mal den "normalen" Versand benutzt, also kein DHL. 
Positiv fand ich daran, dass es auch damit nur knapp ne Woche brauchte, 
bis die Platinen da waren und nicht die postulierten 3-6 Wochen. Klar, 
darauf verlassen, dass es immer so schnell ist, kann man sich nicht.

von Sebastian A. (micropoint)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, ich will jetzt zum ersten mal bei elecrow Bestellen. Bisher hatte 
ich meine Platinen die ich in Eagle erstellt habe als .brd Datei an 
einen Belichter geschickt. Da ich jetzt Target verwende und elecrow 
Gerber Daten will, bin ich mir unsicher das die Platinen auch so werden 
wie ich sie möchte.

Auf was muss ich achten, und wie erstelle ich in Target passende Gerber 
Dateien so das es keine Probleme bei elecrow gibt?

Und was bedeuten die Angabe Felder "PCB Stencil" und "Suface Finish" auf 
der elecrow Webseite?

Einige von euch haben ja gute Erfahrungen dort gemacht und können mir 
hoffe Helfen.

Danke schon mal und ein schönes Wochenende euch.

von Chris F. (chfreund) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sebastian A. schrieb:
> Auf was muss ich achten, und wie erstelle ich in Target passende Gerber
> Dateien so das es keine Probleme bei elecrow gibt?
Die haben auf der Webseite (neben einer in Eagle verwendbaren Datei für 
Design-Rules) einen CAM-Job den Du in den CAM-Processor von Eagle laden 
und ausführen kannst. Das was da rauskommt zippen, prüfen, abschicken.

von Mathias O. (m-obi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sebastian A. schrieb:
> Und was bedeuten die Angabe Felder "PCB Stencil" und "Suface Finish" auf
> der elecrow Webseite?

Ein Stencil benötigt man zum auftragen von Lötpaste. Dieser basiert auf 
den Cream-Layern. Und Surface Finish sollte dir eigentlich was sagen. 
Vorallem wenn da steht HASL. Hot Air Solder Leveling, also 
Heißluftverzinnung. Gibts auch als Bleifrei-Variante (RoHS). Und halt 
ENIG, also Chemisch Nickel/Sudgold.

von Sebastian A. (micropoint)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Funktioniert dieser Eagle Cam Job auch in Target?

von Jonas W. (mf-fahrer)


Angehängte Dateien:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Meine ersten sind auch da.
Bin zufrieden. Nur der Druck ist etwas verschoben.

: Bearbeitet durch User
von Weniger ist Weniger (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ChristianW. schrieb:
> Schon 2 Monate her, die letzte Bestellung. 2 Lagen, Via 0.3/0.7, passt
> besser zu deren Bohrmaschinen.

Warum setzt du um die Befestigungsbohrungen viele kleine Pads statt 
eines durchgehenden Rings?

von ChristianW. (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Weil viele Vias länger halten als ein großes Via. Die Integrität der 
inneren Metallisierung leidet beim Schrauben. Deshalb ist die 
Befestigungsbohrung auch nicht durchkontaktiert. (Sondern eben über die 
äußeren VIAS)

Gruß Christian

von Weniger ist Weniger (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ChristianW. schrieb:
> Weil viele Vias länger halten als ein großes Via. Die Integrität der
> inneren Metallisierung leidet beim Schrauben. Deshalb ist die
> Befestigungsbohrung auch nicht durchkontaktiert. (Sondern eben über die
> äußeren VIAS)

Danke! Und die Vias in den Pads sind beim Loeten kein Problem 
(abfliessendes Zinn)?

von ChristianW. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bisher nicht, überschüssiges/durchgeflossenes Zinn wird beim Schrauben 
platt gedrückt. Alternativ die Pads in der Pastenschablone weglassen.

Gruß Christian

von PCB (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mal eine andere Frage: Welche Lieferanten aus China sind denn 
empfehlenswert, wenn es eine Qualitaetsstufe besser sein soll, vor allem 
beim Bestueckungsdruck?

von M. W. (rallini94)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

mal ne Frage bezüglich der Bezhalung:

Habe nun drei Versuche gestartet jedes mal ist irgendwas schief 
gegangen.

Versuch 1: Wollte per Überweisung bezhalen, weil ich kein Paypal habe 
(und auch keins will). Bekam eine nette Mail, dass sie erst ab 300$ 
Überweisungen erlauben. In den FAQs steht das zwar etwas anders, aber 
nun gut.

Versuch 2+3: Bezahlung per Credit Karte. Beide Male abgebrochen mit 
"Error: Terminal not responding" (oder ähnliches)

Hat schon einmal jemand versucht nicht via Paypal zu bezahlen und hat es 
geschafft?

von Weniger ist Weniger (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ChristianW. schrieb:
> Bisher nicht, überschüssiges/durchgeflossenes Zinn wird beim Schrauben
> platt gedrückt. Alternativ die Pads in der Pastenschablone weglassen.

Ah, sorry, ich meinte die QFN...

von ChristianW. (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Welches QFN, da ist nur DFN auf dem Board. Wenn die Vias im Thermalpad 
meinst, das ist gängige Praxis -Thermal-Vias. Vom Hersteller auch so im 
Datenblatt spezifiziert.

(Wer kann/will macht Sacklöcher)

Wenn du die Vias nicht hast, ist zum Einen der Wätmetransport stark 
limitiert, zum Anderen kann es Lötprobleme geben, da sich durch die 
Oberflächenspannung das Zinn auf dem Pad als Halbkugel aufstellt. (Oder 
wie das auf Deutsch heißt)

Um ganz sicher zu gehen, "sollte" in der Mitte des Pads ein Vias 
getented (überlackiert/verschlossen) sein, das bricht die Oberfläche 
auf. (Das ist bei den kleinen Padflächen mit Vias aber kein Problem.)

Bischen Zimm läuft nach unten durch, hält sich bei 0.3 aber in Grenzen.

Gruß Christian

von Mathias O. (m-obi)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
M. W. schrieb:
> Hat schon einmal jemand versucht nicht via Paypal zu bezahlen und hat es
> geschafft?

Nö. Paypal ist nun mal das Einfachste, Schnellste und Sicherste.

von Mathias O. (m-obi)


Angehängte Dateien:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab gestern auch mal wieder eine Lieferung bekommen für mein wieder 
aufgenommenes aktuelles Projekt.

von Chris F. (chfreund) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mathias O. schrieb:
> Ich hab gestern auch mal wieder eine Lieferung bekommen für mein wieder
> aufgenommenes aktuelles Projekt.

Dieser Flash-Gordon Blitz-Stil gefällt mir gut. :D

von M. W. (rallini94)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mathias O. schrieb:
> M. W. schrieb:
>> Hat schon einmal jemand versucht nicht via Paypal zu bezahlen und hat es
>> geschafft?
>
> Nö. Paypal ist nun mal das Einfachste, Schnellste und Sicherste.

Sicherste ??? Naja, da haben wir wohl unterschiedliche Erfahrungen

von Mathias O. (m-obi)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
M. W. schrieb:
> Sicherste ??? Naja, da haben wir wohl unterschiedliche Erfahrungen

Anscheinend. Ich nutze es schon einige Jahre und hatte bis jetzt keine 
Probleme. Man muss auch immer schön die Phishing-Mails ignorieren oder 
halt Paypal zur Prüfung schicken. Und eine Auslandsüberweisung nach 
China dauert einige Tage, da ist Paypal schon bequemer.

von F. H. (sn60pb40)


Angehängte Dateien:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Auch wenn meine Bestellung schon einige Zeit her ist, möchte ich gerne 
mit meinen Erfahrungen zum Thread beitragen.

Bestellt: 17.03.2016
Geliefert: 02.04.2016

10 Stück, 12 geliefert, alle einwandfrei.

Optionen:
- "1 layer with mask one side"
- ENIG

Wichtige Erkenntnis: Trotz 1-Layer Platine sind die Löcher "plated", 
möchte man dies nicht, muss dies bei der Bestellung gekennzeichnet 
werden.

von Philipp K. (philipp_k59)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe mir auch mal die Platinen 10Stck*10x10cm für 14$ bestellt.

Ich bin begeistert das es so gut aussieht!

Gesamtabwicklung über DHL Express ca. 8Werktage.


Das einzige das ich noch klären muss:

14$ Platinen
20$ DHL Express
--------
=34$


+27€ Zoll?
+12,50€ Abwicklungspauschale

Was hab ich da falsch gemacht?

EDIT: auch 12 geliefert

: Bearbeitet durch User
von Torsten C. (torsten_c) Benutzerseite


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Philipp K. schrieb:
> Was hab ich da falsch gemacht?

Der Versender hat DHL Express genommen. Eigentlich sein Problem, aber 
wenn Du einen reibungslosen Bestellablauf möchtest, kannst Du auch als 
Empfänger versuchen, den Versender davon abzuhalten, DHL Express zu 
nehmen.

Die Kosten für die Zoll-Abwicklung sind bei DHL Express mit Abstand die 
teuersten von allen denkbaren. Jedenfalls von denen, die ich kenne.

: Bearbeitet durch User
von Philipp K. (philipp_k59)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Torsten C. schrieb:
> Die Kosten für die Zoll-Abwicklung sind bei DHL Express mit Abstand die
> teuersten von allen denkbaren. Jedenfalls von denen, die ich kenne.

Ich habe mich vorher bei DHL informiert.. daher waren mir die knapp 15€ 
Kapitalbereitstellungsprovision bekannt.

Nur die Verzollung mit 22Quetsch(27 war falsch) anstatt 5,80€ war nicht 
eingeplant.

von Torsten C. (torsten_c) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
DHL Express und DHL (ohne "Express") haben unterschiedliche 
Geschäftsbedingungen.

In meinem Fall hatte der Versender eine für DHL Express sichtbare 
Rechnung angebracht, die DHL Express ignoriert hatte. Der Betrag war 
damals unterhalb der Einfuhrumsatzsteuerfreien Grenze. Ich habe 
Einspruch erhoben und DHL Express hat seine "Schätzung" korrigiert.

Aber überhalb der Einfuhrumsatzsteuerfreien Grenze muss man einen 
Aufschlag zahlen, wenn ich mich richtig erinnere. Das steht in deren 
Geschäftsbedingungen.

: Bearbeitet durch User
von Mathias O. (m-obi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also bei wurde bis jetzt immer über das normale DHL geliefert ohne 
Express und musste auch bis jetzt nie Zoll zahlen. Hab schon ca. 8-mal 
bei Elecrow bestellt.

von M. K. (sylaina)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mathias O. schrieb:
> Also bei wurde bis jetzt immer über das normale DHL geliefert ohne
> Express und musste auch bis jetzt nie Zoll zahlen. Hab schon ca. 8-mal
> bei Elecrow bestellt.

Glück gehabt. Ich hatte es zwei mal via DHL und da gabs dann immer den 
Zoll dazu (Platinen + DHL-Versand lag bei mir immer über den 22 Euro). 
Ich hab mich beim 3. und 4. Mal für den preiswertesten Versand 
entschieden (die Zeit hatte ich) und die Pakete waren genauso schnell da 
wie mit DHL (ohne Express) nur halt deutlich preiswerter.

von Philipp_K (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier geht es

Mathias O. schrieb:
> Also bei wurde bis jetzt immer über das normale DHL geliefert ohne
> Express und musste auch bis jetzt nie Zoll zahlen. Hab schon ca. 8-mal
> bei Elecrow bestellt.

Entscheidet doch jeder selbst wie es Versand werden soll.

Ich wollte nicht lange warten und habe trotz der nachverzollung und 
Pauschale von 15€ Brutto DHL-Express genommen.

Die Dame im Servicepoint hatte mir gleich einen Leitfaden für 
falschverzollung und eine Email mitgegeben.

Ich muss ja anscheinend nur 18€ Falschverzollung zurückfordern.

von Philipp N. (philoepp)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
M. K. schrieb:
> Mathias O. schrieb:
>> Also bei wurde bis jetzt immer über das normale DHL geliefert ohne
>> Express und musste auch bis jetzt nie Zoll zahlen. Hab schon ca. 8-mal
>> bei Elecrow bestellt.
>
> Glück gehabt. Ich hatte es zwei mal via DHL und da gabs dann immer den
> Zoll dazu (Platinen + DHL-Versand lag bei mir immer über den 22 Euro).
> Ich hab mich beim 3. und 4. Mal für den preiswertesten Versand
> entschieden (die Zeit hatte ich) und die Pakete waren genauso schnell da
> wie mit DHL (ohne Express) nur halt deutlich preiswerter.

Elecrow versendet seit 3-4 Monaten bei dem Bummelversand über einen 
anderen Dienstleister/Transportweg. Dabei läuft der Import(?) über die 
Sun Logistik Service GmbH in Bruchsal. Die Pakete erhalten beim Versand 
von Elecrow eine DHL Trackingnummer und sind als "DHL PAKET, 
Leitcodenachentgelt" deklariert. Als Absender auf dem Paket, das bei 
euch eintrifft ist dann bereits genannte GmbH vermerkt. Der Versand 
dauert über diesen Weg nur noch wenige Tage. Die letzten Platinen waren 
immer nach 7 - 10 Tagen bei mir (inkl. Wochenende).

Edit: Wie hierbei eine Verzollung bzw. die Abfuhr von 
Einfuhrumsatzsteuer stattfindet kann ich nicht beurteilen.

: Bearbeitet durch User
von M. K. (sylaina)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Philipp N. schrieb:
> Edit: Wie hierbei eine Verzollung bzw. die Abfuhr von
> Einfuhrumsatzsteuer stattfindet kann ich nicht beurteilen.

Verzollung findet statt wenn es incl. Versand mehr als, ich mein, 22 
Euro sind. Wird kein Zoll darauf erhoben und man will nix 
widerrechtliches machen muss man sich selbst an den Zoll wenden und die 
Steuer entrichten. Ich denke aber mal, dass wahrscheinlich nicht jeder 
hier so ehrlich ist.

von Rudolph (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Philipp N. schrieb:
> Elecrow versendet seit 3-4 Monaten bei dem Bummelversand über einen
> anderen Dienstleister/Transportweg. Dabei läuft der Import(?) über die
> Sun Logistik Service GmbH in Bruchsal.

Hmm, auch wenn ich die 3-4 Monate nicht bestätigen kann, das erklärt 
jedenfalls, warum meine Platinen von London nach Bruchsal geschickt 
wurden,
so 500km am Ziel vorbei. In London lagen die dann wieder ein paar Tage 
lang nur rum laut Tracking.
Aber ja, das scheint insgesamt schneller zu gehen, ich hoffe, dass die 
heute mal ankommen.

von Klaus (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
M. K. schrieb:
> Wird kein Zoll darauf erhoben und man will nix
> widerrechtliches machen muss man sich selbst an den Zoll wenden und die
> Steuer entrichten.

Was denn nun: Zoll oder Steuer?

Beim Zoll steht:

> Unabhängig von der Person des Versenders und des Empfängers sind alle
> Sendungen von Waren, deren Gesamtwert nicht höher ist als 22 Euro,
> einfuhrabgabenfrei (Artikel 23 und 24 Zollbefreiungsverordnung). Dies
> gilt für Zoll und Einfuhrumsatzsteuer.
>
> Bei einem Wert zwischen 22 Euro und 150 Euro sind die Sendungen zwar
> zollfrei, aber nicht frei von Einfuhrumsatzsteuer.

Was ist an Artikel 23 und 24 der Zollbefreiungsverordnung 
widerrechtlich? Ist es nicht eher widerrechtlich wenn man entgegen der 
Zollbefreiungsverordnung Steuern zahlt?

MfG Klaus

von Rudolph R. (rudolph)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Am 23.6. bestellt und heute in der Post gehabt.
Also nicht mal zwei Wochen finde ich schon sehr nett.

Netterweise haben die von meiner 21x30 mm Briefmarke statt den 
bestellten 10 Stück gleich 24 Stück geschickt. :-)

Der Absender ist "Sun Logistik Service GmbH" in Bruchsal.
Die haben einfach nur einen neuen Adress-Aufkleber auf den Umschlag 
geklebt.
Wofür auch immer das gut sein soll und wie auch immer das mit dem Porto 
funktionieren soll.

von ChristianW. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann senden sie wohl als "Manifestabfertigung" also großes Paket und 
packen dann hier um. Die Maschine geht m.W. eh nur 1x die Woche, am 
Mittwoch nach Russland und dann nach Deutschland.

von Bad U. (bad_urban)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Torsten C. schrieb:
> DHL Express und DHL (ohne "Express") haben unterschiedliche
> Geschäftsbedingungen.

Genau. DHL ist sozusagen die Post, DHL Express ein Kurierunternehmen. 
Und hier ist auch auf der Seite vom Zoll ein Unterschied. Wenn was beim 
Zoll hängen bleibt, kann man das bei Post selbst machen. Beim 
Kurierdienst ist der automatisch mit der Abwicklung betraut und 
berechnet das.

Die Unterschiede wurden hier aber auch schon oft beschrieben.

Philipp N. schrieb:
> Dabei läuft der Import(?) über die
> Sun Logistik Service GmbH in Bruchsal.

Vielleicht hat sich hier was geändert. In Bruchsal gibts ein großes 
Frachtzentrum. Meine normalen DHL Pakete werden dort auch oft 
bearbeitet. Aber hier ist auch DHL Express wohl beheimatet. Ich habe da 
mal angefragt, ob ich eine Sendung auch abholen kann. Damals war mir der 
Unterschied auch nicht bewusst. Und da es da DHL Express war, bekam ich 
die Auskunft, dass ich es in Bruchsal abholen müsse und das bei der Post 
nicht geht.

Aber Elecrow scheint wirklich an der Zustellung etwas geändert zu haben. 
So gefühlt im letzten Jahr geht das wesentlich schneller.

von M. K. (sylaina)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klaus schrieb:
> Was denn nun: Zoll oder Steuer?

Ja, Einfuhrumsatzsteuer meinte ich ;)

Klaus schrieb:
> Was ist an Artikel 23 und 24 der Zollbefreiungsverordnung
> widerrechtlich? Ist es nicht eher widerrechtlich wenn man entgegen der
> Zollbefreiungsverordnung Steuern zahlt?

Achtung: Zum Warenwert zählt auch der Versand. Den musst du dazu rechnen 
und je nach Versandart knackst du bei Elecrow damit recht schnell die 22 
Euro Marke und dann bist du Einfuhrumsatzsteuerpflichtig. ;)

von ChristianW. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Trotzdem geht sowas nicht:

Das einzige das ich noch klären muss:
14$ Platinen
20$ DHL Express
--------
=34$
+27€ Zoll?
+12,50€ Abwicklungspauschale

Weil einfach falsch.

von Philipp_K (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ChristianW. schrieb:
> Weil einfach falsch.

Denke ich auch.

Sieht gut aus:
Von mir:
Die Sendung wurde mit über 22€ falsch verzollt, auf diese Sendung 
dürften lediglich bei 30,67 Euro(Rechnung 34$) Warenwert inklusive 
Versandkosten maximal die Einfuhrumsatzsteuer von 5,83 zu entrichten 
sein.
Der Inhalt der Sendung entsprach allen Normen, normalen 
Einfuhrbedingungen und wird tag Täglich normal verzollt.

Antwort Zoll-Reklamation-Service von DHL;
Um einen Antrag auf Erstattung bei der Zollbehörde einreichen zu können, 
benötigen wir einen Zahlungsnachweis an Ihren Vertragspartner bezüglich 
der eingeführten Ware.
Bitte reichen Sie uns den Beleg bis zum xxx unter der Fall ID xxxx nach.

von Klaus (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
M. K. schrieb:
> Achtung: Zum Warenwert zählt auch der Versand.

Wer hätte das gedacht, daß neben dem Warenwert auch die Transportkosten 
zum Beschaffungswert dazu gehören.

M. K. schrieb:
> je nach Versandart knackst du bei Elecrow damit recht schnell die 22
> Euro Marke

Nur wenn man nicht abwarten kann.

MfG Klaus

von M. K. (sylaina)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Philipp_K schrieb:
> Um einen Antrag auf Erstattung bei der Zollbehörde einreichen zu können,
> benötigen wir einen Zahlungsnachweis an Ihren Vertragspartner bezüglich
> der eingeführten Ware.
> Bitte reichen Sie uns den Beleg bis zum xxx unter der Fall ID xxxx nach.

Na das sollte kein Problem sein.

Klaus schrieb:
> Wer hätte das gedacht, daß neben dem Warenwert auch die Transportkosten
> zum Beschaffungswert dazu gehören.

Da denken viele Privatmenschen nicht dran, dass die Versandkosten auch 
dazu gehören.

von Schnarcher (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Philipp N. schrieb:
> Elecrow versendet seit 3-4 Monaten bei dem Bummelversand über einen
> anderen Dienstleister/Transportweg. Dabei läuft der Import(?) über die
> Sun Logistik Service GmbH in Bruchsal. Die Pakete erhalten beim Versand
> von Elecrow eine DHL Trackingnummer und sind als "DHL PAKET,
> Leitcodenachentgelt" deklariert.

Also ich habe folgende Mail von Elecrow bekommen:
We have shipped your order by Registered Airmail
and you should receive it in 7-25 days. We greatly appreciate
your patience as you wait for your order to arrive.
Your order's tracking number is XXXXXX ,
Please go to http://en.4px.com/ or 
http://www.17track.net/en/ to track your order.

Klingt nach normaler Schnarchpost.

von Rudolph R. (rudolph)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schnarcher schrieb:
> Klingt nach normaler Schnarchpost.

Die Sendung geht zuerst nach Bruchsal, das kann man im Tracking sehen:

2016-07-06 13:13
-- / Signed by sign (Delivered)
2016-07-06 08:31
-- / The shipment has been loaded onto the delivery vehicle
2016-07-05 16:12
Hannover / The shipment has been processed in the destination parcel 
center
2016-07-04 17:38
Bruchsal / The shipment has been processed in the parcel center of 
origin
2016-07-01 16:30
LONDON-HEATHROW / SHIPMENT IN TRANSIT-DELIVERED BY THE POST OFFICE
2016-06-30 12:35
LONDON / Shipment arrived at airport
2016-06-29 23:45
HONGKONG / Shipment departed from airport
2016-06-28 19:10
-- / The instruction data for this shipment have been provided by the 
sender to DHL electronically
2016-06-28 17:25
Shenzhen,China / Shipment operation completed
2016-06-28 03:50
Shenzhen,China / Shipment arrived at facility

Wie auch immer das mit dem Tracking klappt, die haben definitiv in 
Bruchsal einen neuen Aufkleber drauf gemacht und das weiter geschickt.

: Bearbeitet durch User
von Schnarcher (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rudolph R. schrieb:
> Die Sendung geht zuerst nach Bruchsal, das kann man im Tracking sehen:

Ok, mein Tracking ist erst hier:
2016-07-09 16:27
Shenzhen,China / Shipment operation completed
2016-07-09 03:11
Shenzhen,China / Shipment arrived at facility

Danke für die Infos.

von ichauch (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Philipp N. schrieb:
> M. K. schrieb:
> Mathias O. schrieb:
> Also bei wurde bis jetzt immer über das normale DHL geliefert ohne
> Express und musste auch bis jetzt nie Zoll zahlen. Hab schon ca. 8-mal
> bei Elecrow bestellt.
>
> Glück gehabt. Ich hatte es zwei mal via DHL und da gabs dann immer den
> Zoll dazu (Platinen + DHL-Versand lag bei mir immer über den 22 Euro).
> Ich hab mich beim 3. und 4. Mal für den preiswertesten Versand
> entschieden (die Zeit hatte ich) und die Pakete waren genauso schnell da
> wie mit DHL (ohne Express) nur halt deutlich preiswerter.
>

Ich habe auch bei Elecrow bestellt im März 24Platienen 48$ waren das.
Das Päckchen kam innerhalb von 12Tagen bei mir an.

von Thomas T. (knibbel)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Hat einer Erfahrung (bitte nicht raten) wie Elecrow mit Langlöschern 
umgeht? Ich habe eine Niedervolt-DC-Buchse auf meinem Layout und habe 
dort Langlöcher mit 0,8mm*3,2mm drin. Elecrow-Design-Guide sagt 
Fräsungen ab 1mm. Also habe ich jetzt Langlöcher mit 1,0mm*3,2mm. 
Allerdings bin ich mir unsicher, ob ich lieber im Gerberfile "Mechanical 
Layer" die Kontur des Langloches nachzeichne...

PCB-Software ist KiCAD.

Hatte einer von Euch schonmal so einen Fall?

Gruß,
Thomas

: Bearbeitet durch User
von Timmo H. (masterfx)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas T. schrieb:
> Hat einer Erfahrung (bitte nicht raten) wie Elecrow mit Langlöschern
> umgeht?
Ich brauche nicht raten, da ich es selbst schon gemacht habe.
Ich habe ein normales ovales Pad gemacht und im mechanical Layer (GML) 
einfach die Größe des Langloches gezeichnet (orange). Es kam so wie ich 
es mir vorgestellt habe (natürlich auch geplated). Bei der Bestellung 
habe ich noch geschrieben dass zwei Langlöcher im mechanical Layer 
sind.^

EDIT: Das Pad ist 1.0mm x 1.7mm, das Rechteck für das Langloch ist 0.6mm 
x 1.2mm

: Bearbeitet durch User
von Thomas T. (knibbel)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Timmo H. schrieb:
> EDIT: Das Pad ist 1.0mm x 1.7mm, das Rechteck für das Langloch ist 0.6mm
> x 1.2mm

Erstmal vielen Dank für die schnelle Rückmeldung.

So ganz zufrieden stellt mich die Antwort aber noch nicht.

A) Elecrow gibt für Fräsungen ja 1mm vor (da 0,8mm Fräser). Dein 
Langloch ist nur 0,6mm breit. Ich frage mich: Wie hat Elecrow das 
Langloch gefertigt?

B) Du hast im Pad im Moment ein rundes Loch drin und die Fräsung darüber 
gezeichnet. Ich habe jedoch das Pad schon im Original mit Langlöchern 
versehen.

Im den Bildern habe ich mal den Ausschnitt dargestellt. Das Drillfile 
zeigt mir sogar die richtige Form an. Ich glaube, ich muss mir mal das 
Excellon-Dateiformat anschauen. Ich bin bisher davon ausgegangen, im 
Drillfile habe ich die Bohrertabelle und die Koordinaten drin und nicht 
mehr. Dann dürfte ich meine Langlöcher aber nicht sehen...

Die Platine ist vierlagig und 20cm*10cm groß. Da will man keine blöden 
Fehler drin haben. Oder vielleicht später mit der Laubsäge 
nacharbeiten...

Gruß,
Thomas

von Timmo H. (masterfx)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas T. schrieb:
> A) Elecrow gibt für Fräsungen ja 1mm vor (da 0,8mm Fräser). Dein
> Langloch ist nur 0,6mm breit. Ich frage mich: Wie hat Elecrow das
> Langloch gefertigt?
Keine Ahnung, gemessen ist es aber wirklich 0.6mm

Thomas T. schrieb:
> B) Du hast im Pad im Moment ein rundes Loch drin und die Fräsung darüber
> gezeichnet. Ich habe jedoch das Pad schon im Original mit Langlöchern
> versehen.

Dann solltest du beim exportieren darauf achten, dass das Langloch auch 
in einem Gerber-File landet, denn soweit ich weiß kann das Drill-File 
auch nur Bohrungen enthalten und keine Langlöcher. Check man deine 
Gerbers mit GC Prevue um zu sehen was KiCad daraus erzeugt.

von ChristianW. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fräsung != Langloch

Fräsungen kommen in den GML (unplated), Langlöcher mit richtigem Befehl 
ins Drill-File.

Beim Export aus Kicad ist alles schon passend/richtig.

Gefräst wird am Ende mit viel Vorschub, daher auch minimal 0.8mm, Plated 
Slots/Langlöcher werden mit dem Bohrtool gefertigt.

von Thomas T. (knibbel)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Timmo H. schrieb:
> Dann solltest du beim exportieren darauf achten, dass das Langloch auch
> in einem Gerber-File landet, denn soweit ich weiß kann das Drill-File
> auch nur Bohrungen enthalten und keine Langlöcher. Check man deine
> Gerbers mit GC Prevue um zu sehen was KiCad daraus erzeugt.

Ich benutze den Gerberviewer, den KiCAD mitliefert.

Anbei ist der Top-Layer mit den Drills. Das sieht ja auch alles soweit 
gut aus...


ChristianW. schrieb:
> Fräsungen kommen in den GML (unplated), Langlöcher mit richtigem Befehl
> ins Drill-File.
>
> Beim Export aus Kicad ist alles schon passend/richtig.

Dann muß ich nur noch die richtigen Einstellungen finden... :-)

von Timmo H. (masterfx)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ChristianW. schrieb:
> Langlöcher mit richtigem Befehl
> ins Drill-File.
Tatsache... der G85 Befehl... Naja dann hat Elecrow wohl selbst noch 
Hand an meine Gerbers angelegt :D
Allerdings sind die "Bohrer" doch nicht zwangsläufig zum Fräsen 
geeignet... oder?
G85 heisst ja quasi "lass den Bohrer unten und bewege dich in Richtung 
X,Y".

: Bearbeitet durch User
von Thomas T. (knibbel)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Timmo H. schrieb:
> ChristianW. schrieb:
>> Langlöcher mit richtigem Befehl
>> ins Drill-File.
> Tatsache... der G85 Befehl... Naja dann hat Elecrow wohl selbst noch
> Hand an meine Gerbers angelegt :D
> Allerdings sind die "Bohrer" doch nicht zwangsläufig zum Fräsen
> geeignet... oder?
> G85 heisst ja quasi "lass den Bohrer unten und bewege dich in Richtung
> X,Y".

:-)

Hier sind meine Langlöcher:

T5
X9.0551Y-2.4252G85X9.0551Y-2.3543
G05
X9.2874Y-2.2677G85X9.2165Y-2.2677
G05
X9.2992Y-2.5118G85X9.2047Y-2.5118
G05

Jetzt habe ich auch wieder was dazu gelernt! Der G85-Befehl ist immer in 
der Mitte zwischen den Start- und Ende-Koordinaten.

Eigentlich ist denn damit die Frage auch komplett beantwortet: Fräsungen 
sind nicht extra notwendig, das Langloch befindet sich (wie ChristianW. 
richtig schreibt) im PTH-Drillfile. Nach einer Beschreibung des 
G85-Befehls im Netz wird hier wirklich nur gebohrt (mehrmals 
nebeneinander) und der Bohrer nicht seitlich bewegt...

Vielen Dank an Euch,
Thomas

: Bearbeitet durch User
von Florian P. (ol1cr0n)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich würde meine nächsten Platinen auch gerne bei Elecrow bestellen.

Wenn ich dort 5pcs. auswähle und meine PCB entsprechend configuriere, 
ist dann der angezeigte Preis der Preis pro PCB oder für 5 Stk. 
zusammen?

Muss ich für 5 Stk. auch noch bei Qty. 5Stk. einstellen oder 
multipliziert sich die Menge mit 5?


Gruß

von Cyblord -. (cyblord)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Florian K. schrieb:
> Hallo zusammen,
>
> ich würde meine nächsten Platinen auch gerne bei Elecrow bestellen.
>
> Wenn ich dort 5pcs. auswähle und meine PCB entsprechend configuriere,
> ist dann der angezeigte Preis der Preis pro PCB oder für 5 Stk.
> zusammen?
>
> Muss ich für 5 Stk. auch noch bei Qty. 5Stk. einstellen oder
> multipliziert sich die Menge mit 5?

Gegenfrage, wenn du im Laden einen Kasten Bier mit 24 Flaschen kaufst, 
musst du dann 24 Kästen aufs Band legen und bezahlen?

Will sagen, die 5 PCBs sind EIN Produkt, das hat EIN Preis (je nach 
Konfig) und das legt man mit Stückzahl 1 in den Warenkorb.

von Thomas T. (knibbel)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas T. schrieb:
> Hier sind meine Langlöcher:
>
> T5
> X9.0551Y-2.4252G85X9.0551Y-2.3543
> G05
> X9.2874Y-2.2677G85X9.2165Y-2.2677
> G05
> X9.2992Y-2.5118G85X9.2047Y-2.5118
> G05
>
> Jetzt habe ich auch wieder was dazu gelernt! Der G85-Befehl ist immer in
> der Mitte zwischen den Start- und Ende-Koordinaten.
>
> Eigentlich ist denn damit die Frage auch komplett beantwortet: Fräsungen
> sind nicht extra notwendig, das Langloch befindet sich (wie ChristianW.
> richtig schreibt) im PTH-Drillfile. Nach einer Beschreibung des
> G85-Befehls im Netz wird hier wirklich nur gebohrt (mehrmals
> nebeneinander) und der Bohrer nicht seitlich bewegt...
>
> Vielen Dank an Euch,
> Thomas

Elecrow hat meine Platinen jetzt verschickt. Die Langlöcher sind auf dem 
Foto klar zu erkennen... :-)

Gruß,
Thomas

von Mathias O. (m-obi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meine Bestellung vom 19.07. wurde auch heute verschickt. Hab gestern 
Abend schon die nächste Bestellung getätigt :D.

von Florian P. (ol1cr0n)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Cyblord -. schrieb:

>
> Gegenfrage, wenn du im Laden einen Kasten Bier mit 24 Flaschen kaufst,
> musst du dann 24 Kästen aufs Band legen und bezahlen?
>
> Will sagen, die 5 PCBs sind EIN Produkt, das hat EIN Preis (je nach
> Konfig) und das legt man mit Stückzahl 1 in den Warenkorb.



Ja, habe ich mir fast gedacht, aber ein Preis von ca. 2€/PCB kam mir 
fast etwas sehr günstig vor. Bei 10Stk in der gleichen Config kostet die 
Bestellung nur ca. 0,50€ mehr. Entspräche dann einem Preis von ca. 
1€/PCB. Das dürfte unschlagbar sein.


Danke für die schnelle Antwort und Hilfe.


Gruß

von Cyblord -. (cyblord)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Florian K. schrieb:
> Ja, habe ich mir fast gedacht, aber ein Preis von ca. 2€/PCB kam mir
> fast etwas sehr günstig vor. Bei 10Stk in der gleichen Config kostet die
> Bestellung nur ca. 0,50€ mehr. Entspräche dann einem Preis von ca.
> 1€/PCB. Das dürfte unschlagbar sein.

Klar sind die billig. Darum bestellt man da ja. Allerdings kann sich 
Preis schnell verdoppeln, wenn man Panelizing machen will.

von Torsten C. (torsten_c) Benutzerseite


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Cyblord -. schrieb:
> Allerdings kann sich
> Preis schnell verdoppeln, wenn man Panelizing machen will.

Was ich mich schon lange frage (gilt auch für 'IteadStudio PCB'):

Dann baut man halt ein paar Dummy-Leiterbahnen zwischen die Kacheln und 
sägt diese zusammen mit der Platine durch.

Oder meckern die dann auch?

Dann eben noch ein SIL-Widerstandsnetzwerk mit Silkscreen-Bemalung auf 
die Säge-Linie.

Oder meckern die dann immer noch?

Wo ist die Grenze?

Wie wollen die ein 'verstecktes' Panelizing verhindern?

VG Torsten, der das gern mal ausprobieren würde,
falls das noch keiner probiert hat.

: Bearbeitet durch User
von ChristianW. (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Es scheint ganz wichtig, immer noch den letzten Cent aus dem Angebot 
"auszuknautschen", da wird bei $9.99 für 10 Platinen noch getrickst..

Wie weiter oben geschrieben, sinnvolles "Panelizing" in einer 
Funktionsgruppe war noch nie ein Problem, X*Y das Selbe aber schon.

Sinnvoller ist es, ein Angebot für ein "richtiges" Panel einzuholen oder 
sich die "Pro" Angebote für 50/100/200 Stk. anzusehen.

Verstecktes Panelizing ist wie zweites Schnitzel in der Mensa unter den 
Kartoffeln zu verstecken.

Gruß Christian

von Torsten C. (torsten_c) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ChristianW. schrieb:
> Verstecktes Panelizing ist wie zweites Schnitzel in der Mensa unter den
> Kartoffeln zu verstecken.

OK, danke für das Feedback. :) Dann lasse ich das mal lieber.

Es wären Breakout-PCBs für RJ45, USB, Mini-USB, Micro-USB, Micro-SD usw. 
geworden. Die Buchsen gab es natürlich auch billig bei AliExpress. Den 
Rest hätte ich natürlich gegen Porto-Erstattung im Forum verschenkt. :-p

: Bearbeitet durch User
von ChristianW. (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Pack doch mal testweise alle Breakout-Boards nebeneinander mit Stegen 
ohne Bohrungen dazwischen. Das Design beim Support angefragt gibt sicher 
keine Probleme. (Weil kein "Panel")

Wenn die Boards klein genug sind, kann man 0.8mm fertigen, das bekommt 
man mit der Schere geschnitten.

Gruß Christian

von Cyblord -. (cyblord)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Torsten C. schrieb:
> Cyblord -. schrieb:
>> Allerdings kann sich
>> Preis schnell verdoppeln, wenn man Panelizing machen will.
>
> Was ich mich schon lange frage (gilt auch für 'IteadStudio PCB'):
>
> Dann baut man halt ein paar Dummy-Leiterbahnen zwischen die Kacheln und
> sägt diese zusammen mit der Platine durch.
>
> Oder meckern die dann auch?

Wenn man selber sägen will, kann man sicher Paneling umsonst machen. 
Auch wenn einige Tricks (Lochreihe usw.) ausdrücklich untersagt sind.
Aber mir geht es auch darum dass die Sub-Boards geritzt werden. Bei 
Prototypen macht das Elecrow, aber leider nicht ITEAD, dort geht erst ab 
Small Batch.
Und dann kann man natürlich nicht mehr tricksen.

Aber ich schließe mich den Vorrednern an, bei 1$ pro Platine, muss man 
nicht unbedingt noch tricksen.

von Soul E. (souleye)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Torsten C. schrieb:

> Dann baut man halt ein paar Dummy-Leiterbahnen zwischen die Kacheln und
> sägt diese zusammen mit der Platine durch.

Wenn Du selber sägst brauchst Du keine Nutzentrennung bezahlen. Mach 
eine Linie in den Bestückungsdruck und leg die Platten unter die 
Schlagschere.

von Rudolph R. (rudolph)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Läuft ja gerade gut, am 18.7. habe ich 5 Stück 5x5 cm bestellt und heute 
7 Stück in der Post gehabt.

Interessanterweise diesmal Vakuum-verschweisst und nicht einfach lose im 
Ziplock Beutel wie sonst.

von Thomas T. (knibbel)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rudolph R. schrieb:
> Läuft ja gerade gut, am 18.7. habe ich 5 Stück 5x5 cm bestellt und heute
> 7 Stück in der Post gehabt.
>
> Interessanterweise diesmal Vakuum-verschweisst und nicht einfach lose im
> Ziplock Beutel wie sonst.

Da setze ich mal locker einen drauf:

Vakuumverschweißt war es bei mir jedesmal, ohne Ausnahme.

Aber diesmal:

Am 16.07. bestellt
Am 23.07. Foto erhalten mit Ansage, dass verschickt wurde.
Am 29.07. Paket von der Post/DHL erhalten.

Hat also keine zwei Wochen gedauert!

Und das Beste:

5 Stück vierlagig, 20cm*10cm bestellt. Erhalten habe ich 11 (ja, elf) 
Stück!

Hammer!

Freu' mich gerade wie ein Schnitzel...

Gruß,
Thomas

: Bearbeitet durch User
von Rudolph R. (rudolph)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas T. schrieb:
> Da setze ich mal locker einen drauf:

Den suche ich noch, das hat bei Dir zwei Tage länger gedauert. :-)
Die Anzahl, naja, Zufall. :-)

Edit: eine Versand-Mail war am 25.7.

Edit2: nach Tracking sind die Platinen noch in London. :-)

: Bearbeitet durch User
von Bad U. (bad_urban)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also beim Versand hat sich echt was getan. Meine ersten Bestellungen 
waren auch mehrere Wochen unterwegs. Die letzte ging sehr schnell. Aber 
ich bestelle da auch nicht oft.

von kiamu (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Größer wie 10cmx10cm bei doppeelseitigen Platinen geht es nicht, oder?

von Timmo H. (masterfx)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klar doch, bis 30x30cm

von kiamu (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
finde das Angebot nicht. Was muss ich wählen?

von kiamu (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ah, ich sehs. Aber nur bei 10 stk. Kann ich nicht 1-2 Stk. in einer röße 
30x30 kaufen?

von Timmo H. (masterfx)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nee minimal 5 Stück (5pcs- 2 layer PCB).
Ansonsten mal per Mail anfragen, die machen auch individuelle Angebote. 
Wobei beim Premium Service auch minimal 5 Stück steht.

von Mathias O. (m-obi)


Angehängte Dateien:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
So Lieferung vom 19.07. ist heute angekommen. Sehen mal wieder perfekt 
aus.

von Max G. (l0wside) Benutzerseite


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nach zwei erfolgreichen Bestellungen bei Elecrow diesmal Mist bekommen.
20 Nutzen bestellt, 20 bekommen. Auf 12 davon sind Leiterplatten 
ausgeXt, also vermutlich als n.i.O getestet.

Bis jetzt keine Reaktion von Elecrow. Habe mich aber auch erst am 
Samstag Abend beschwert.

Max

von Richard B. (r71)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was ist dein Problem?

: Bearbeitet durch User
von Max G. (l0wside) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe 20 9er-Nutzen bestellt, also gesamt 180 Leiterplatten.

Davon sind auf 12 Nutzen Leiterplatten mit Edding ausgeXt (siehe Bild). 
Elecrow hat dazu nichts geschrieben, ich deute diese aber als 
Defekt-Markierung. Jedenfalls werde ich darauf sicher nichts bestücken, 
auch weil mit Edding über die Pads gemalt wurde. Das haben die 
Elecrow-Jungs sicher nicht zum Spaß getan.

Wegen maschineller Bestückung wäre es ein Riesenaufwand, die 
(mutmaßlich) teilweise defekten Nutzen zu verwenden, weil ich die 
Bestückdaten jedesmal händisch korrigieren müsste. Geräte bestücken, bei 
denen ich von vornherein weiß, dass ich sie wegwerfe, ist keine Option.

Max

von Torsten C. (torsten_c) Benutzerseite


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe sowas in der Praxis noch nicht gemacht, aber rein vom gesunden 
Menschenverstand:

Man macht doch den E-Test, um sich unnötige Bestückungen zu sparen. Und 
man wirft doch nicht den ganzen Nutzen weg, nur weil eine oder zwei von 
neun PCBs den den E-Test nicht bestanden haben.

Wenn es also ein Riesenaufwand ist, die Bestückdaten jedesmal händisch 
zu korrigieren, macht man m.E. was falsch. Das darf nur ein Mausclick 
pro Edding-Kreuz sein.

von Bernd T. (bastelmensch)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist sicher eine Markierung welche Platinen nicht in Ordnung sind.

Bin gespannt was die zum Thema Stückzahl sagen.

Ich hatte so was ähnliches auch mal (nicht Elecrow), die Gesamtstückzahl 
hat aber gepasst weil ich entsprechend mehr Nutzen geliefert bekam.

Kann der Bestückautomat keine Markierung anfahren mit der er feststellt 
welche der Platinen im Nutzen er bestücken soll?

von Bernd T. (bastelmensch)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Torsten C. schrieb:
> Wenn es also ein Riesenaufwand ist, die Bestückdaten jedesmal händisch
> zu korrigieren, macht man m.E. was falsch. Das darf nur ein Mausclick
> pro Edding-Kreuz sein.

Das kommt auf die Software an. Ich kenne Maschinen bei denen gibts die 
Option einfach nicht das man einzelne Platinen per Mausclick 
ausschließt.
Da gibt man an wie viele Platinen in X und Y und den offset.

Will man da einzelne rausnehmen, dann kann das dazu führen das man den 
Nutzen mehrmals in den Bestücker reinschicken muss oder man baut sich 
die Daten Händisch zusammen. Das ist eine Strafarbeit oder im besten 
Fall als Übung zu bezeichnen.

Wobei in der Großfertigung so was eigentlich nicht passiert, da ist es 
für alle beteiligten billiger die fehlerhaften Nutzen zu entsorgen.

von Max G. (l0wside) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ich eine Überlieferung bekommen hätte, könnte man ja noch drüber 
diskutieren. Habe ich aber nicht.

Und wenn 12 von 20 Panels defekt sind (Außenmaß der Panels sind 10x10cm, 
also nicht gerade groß), ist mein Vertrauen in den Rest auch äußerst 
überschaubar. Wer sagt mir, dass z.B. eine Durchmetallisierung, die auf 
einem Board als schlecht getestet wurde, auf dem nächsten Board nicht 
auch schon auf dem letzten Loch pfeift und die den Lötprozess nicht 
überlebt?

Max

von Chris F. (chfreund) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd T. schrieb:
> Ich hatte so was ähnliches auch mal (nicht Elecrow), die Gesamtstückzahl
> hat aber gepasst weil ich entsprechend mehr Nutzen geliefert bekam.
Dass die Markierungen für Fehler (beim E-test) stehen sehe ich auch so. 
Das ist normal und heißt nicht, dass der Rest nicht i.O. ist.

Trotzdem scheint die "gute" Stückzahl nicht zu passen.

Hast Du das Sonderangebot für 10x10 mit "Panelizing 6-10 copies" 
bestellt?

Nach meinem Verständnis müsste bei dem Angebot sowieso jeder Nutzen *für 
sich* korrekt sein.

Mich interessiert auch wie die das begründen. Schreibe das mal bitte 
hier rein, ich bin bisher mit Elecrow total zufrieden und hatte sowas 
noch nicht mitbekommen.

von Timmo H. (masterfx)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Es stellt sich natürlich auch die Frage ob alle Design Rules von dir 
auch wirklich eingehalten wurden. Ich meine wenn man sich unterhalb der 
Grenzen bewegt sind Fehler natürlich nicht auszuschließen.

Und wenn da sowas steht wie
Minimum PCB track          6mil (Recommend >8mil)
Minimum Track/Vias Space   6mil  (Recommend >8mil)
dann heißt das für mich sowas wie "Du kannst 6 mil benutzen, aber wir 
garantieren dir nur für >8 mil eine funktionierende Platine, alles 
darunter kann, muss aber nicht funktionieren. Ansonsten verwende bitte 
unseren Premium PCB Service"

: Bearbeitet durch User
von Klaus (Gast)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Max G. schrieb:
> Und wenn 12 von 20 Panels defekt sind (Außenmaß der Panels sind 10x10cm,
> also nicht gerade groß), ist mein Vertrauen in den Rest auch äußerst
> überschaubar.

Da wirst du bei einem "deutschen Lieferanten" auch nicht besser fahren. 
Solange du Nutzen bestellst, wird das immer vorkommen. So kenn ich das 
jedenfalls. Bestell die Platinen einfach einzeln, dann siehst du die 
fehlerhaften nicht und fühlst dich besser.

Bernd T. schrieb:
> Wobei in der Großfertigung so was eigentlich nicht passiert, da ist es
> für alle beteiligten billiger die fehlerhaften Nutzen zu entsorgen.

Das kenn ich anders. Jeder Bestücker kann mit sowas umngehen, ist gar 
kein Problem für den. Und natürlich schmeißt man den Nutzen nicht weg, 
man wirft ja auch den ganzen Wafer nicht weg, nur weil der Yield nicht 
100% ist.

MfG Klaus

von ChristianW. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Wer sagt mir, dass z.B. eine Durchmetallisierung, die auf einem Board 
als schlecht getestet wurde, auf dem nächsten Board nicht auch schon auf 
dem letzten Loch pfeift und die den Lötprozess nicht überlebt?"

Wenn du eine Charge bekommst, wo alle auf dem "letzten Loch pfeifen", 
fällt das im E-Test auch nicht auf - der Einwand ist also nicht 
stichhaltig. Elecrow  wird sicher nicht von jedem Panel ein Schliffbild 
anfertigen um IPC-600(A-C) zu zertifizieren/garantieren - bieten sie 
auch gar nicht an.

"Schlechte" Platinen/Nutzen kannst du auch beim europäischen Fertiger 
bekommen - selbst da gehen die durch den E-Test. Erst kürzlich gehabt, 
bei einem großen deutsch/englischen Fertiger - unzulässiger Versatz in 
Bohrbild und Stopmaske. Bei denen ist normal 0.15mm Drill kein Problem.

Erst ist zu klären, warum da Kreuze auf den Boards sind, bevor man 
sicher "rumpesten" kann, vielleicht kommen die Boards von einem anderen 
Panel. (Boards die durch den E-Test fallen werden/wurden noch nie 
geliefert, eine Impedanzkontrolle findet nicht statt)

Btw. Wurden die Design-Rules maximal ausgereizt?

Gruß Christian

von ChristianW. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Edit:

Ich sehe gerade die Bilder, okay. So ists natürlich Mist. :D

Einfach skippen beim bestücken. ;)

Ist die Kalkulation so "low  budget", da z.B. Multi-CB nicht in Frage 
kommt?

von Chris F. (chfreund) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ChristianW. schrieb:
> Ist die Kalkulation so "low  budget", da z.B. Multi-CB nicht in Frage
> kommt?

bei 180 Stück?

von ChristianW. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Menge ist doch erstmal sekundär.

Gruß Christian

von Max G. (l0wside) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Timmo H. schrieb:
> Es stellt sich natürlich auch die Frage ob alle Design Rules von dir
> auch wirklich eingehalten wurden. Ich meine wenn man sich unterhalb der
> Grenzen bewegt sind Fehler natürlich nicht auszuschließen.

Da könnte tatsächlich der Hase im Pfeffer liegen. Ich habe die Design 
Rules mindestens ausgereizt. Bei früheren Bestellungen mit Einzel-LP für 
die (fast) gleiche Schaltung war immer alles ok, aber da konnte Elecrow 
den Ausschuss ja auch einfach wegwerfen.

Ich hatte schon früher mal einen Multi-Nutzen dort bestellt, da waren 
10/10 ok (jedenfalls nichts anderes markiert). Ich werde wohl noch mal 
Geld investieren und bei Multi-CB bestellen.

Grmpf.

Max

von Max G. (l0wside) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Elecrow hat sich gerade gemeldet und Ersatz angeboten. Wird zwar noch 
mal 12,50 für die Vorlageprovision von FedEx kosten, aber sei´s drum.

Hat jemand eine Ahnung, wie eine solche Ersatz-Lieferung bzgl. EUSt 
gehandhabt wird?

Max

von ChristianW. (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Max,

ich habe nochmal Rücksprache mit einem Kollegen gehalten, es gab in der 
Vergangenheit auch Einzelfälle bei Multi-CB, wo Nutzen mit "geXten" 
Platinen geliefert wurden. Dabei wurde aber immer die bestellte Menge an 
Einzel-PCB geliefert (somit MehrNutzen dabei).

Für immer einwandfreie Nutzen (100%) muss der Erfüllungsvertrag 
gesondert ausgezeichnet werden. (individuelles Angebot)

Da die Specs bei Multi-CB "besser" sind, ist die Chance auf fehlerhafte 
Boards bei gleichbleibenden Design-Parametern allerdings geringer.

Bohrversatz stellte sich wie im Anhang dar (Multi-CB), wurde ohne 
Beanstandung nachgefertigt. Die Qualität ist, abgesehen von diesem Fall, 
immer sehr gut.

Gruß Christian

von Max G. (l0wside) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Christian,

danke, gut zu wissen (auch wenn es nicht das ist, was ich hören wollte). 
Wobei ich bei einer NUTZENgröße von 10x10 cm eigentlich keine solchen 
Effekte erwartet hätte.

Das Ganze ist sowieso seltsam: Für die Nutzenfertigung berechnet Elecrow 
einen Aufschlag.
Wenn ich nun 10 Stück Einzelleiterplatte 10x10 cm bestelle, zahle ich 
weniger, Elecrow muss aber 100% Gutteile liefern.
Wenn ich 10 Stück Nutzen bestelle, zahle ich mehr, und Elecrow wird den 
auch Schrott (in gewissen Grenzen) los.

Irgendwas ist hier schräg.

Max

von ChristianW. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Max G. schrieb:
> Das Ganze ist sowieso seltsam: Für die Nutzenfertigung berechnet Elecrow
> einen Aufschlag.
> Wenn ich nun 10 Stück Einzelleiterplatte 10x10 cm bestelle, zahle ich
> weniger, Elecrow muss aber 100% Gutteile liefern.
> Wenn ich 10 Stück Nutzen bestelle, zahle ich mehr, und Elecrow wird den
> auch Schrott (in gewissen Grenzen) los.
>
> Irgendwas ist hier schräg.

Das ganze ist eine Mischkalkulation für den "Prototypenservice", da sind 
Einzelteile (oder hier x5, x10) subventioniert. Auch bei anderen 
Fertigern gibt es solche Angebote. Wenn man dann "Serie" fertigen lässt, 
kostet es etwas mehr, bzw. nimmt man dann soviel Lose, dass es sich 
rechnet.

Davon abgesehen ist bei Nutzenfertigung gewöhnlich ein Mehraufwand durch 
Fräsen/Ritzen oder FräsRitzen zu erwarten, das kostet eben.

Bei MultiCB zahlst du für die Menge ~160€ netto. (8AT)

(Sicher macht die Elecrow auch ein Angebot für 100% funktionierende 
Nutzen, nur eben nicht über den Shop. Dazu mal den PremiumPCB Service 
ansehen. Alternativ PCBWay, allerdings sind dabei die Versandkosten 
höher und es kommt i.d.R. EuSt. dazu, und, wenn per DHL Express, immer 
unkalkulierbare Merhkosten, da sich DHL Express grundlegend zu deren 
Gunsten verrechnet. )

Gruß Christian

von Bernd T. (bastelmensch)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Chris F. schrieb:
> Hast Du das Sonderangebot für 10x10 mit "Panelizing 6-10 copies"
> bestellt?

Ich hatte das Problem nicht mit Elecrow.

von Max G. (l0wside) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ChristianW. schrieb:
> ich habe nochmal Rücksprache mit einem Kollegen gehalten, es gab in der
> Vergangenheit auch Einzelfälle bei Multi-CB, wo Nutzen mit "geXten"
> Platinen geliefert wurden. Dabei wurde aber immer die bestellte Menge an
> Einzel-PCB geliefert (somit MehrNutzen dabei).

So stellt sich das wohl auch Elecrow vor. Sie liefern jetzt noch mal 7 
Boards nach. Ich lasse mich überraschen.

Max

von PCB_S (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat hier jemand Erfahrungen mit Platinen die etwas größer als 10x10 
sind?
Konkret möchte ich eine Platine für ein Hutschienengehäuse bestellen, 
die Abmessungen sind 8,6x10,3. Wie genau nimmt es Elecrow mit den 
Abmessungen?

von Geschädigter (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo P.

Könntest du freundlicherweise den "Leitfaden für
Falschverzollung" usw. zur Verfügung stellen?

Danke

von Mathias O. (m-obi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
PCB_S schrieb:
> Hat hier jemand Erfahrungen mit Platinen die etwas größer als 10x10
> sind?
> Konkret möchte ich eine Platine für ein Hutschienengehäuse bestellen,
> die Abmessungen sind 8,6x10,3. Wie genau nimmt es Elecrow mit den
> Abmessungen?

Das klappt locker. Kommt natürlich auf deine Toleranz an.

von Max G. (l0wside) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Geschädigter (Gast) schrieb:
> Könntest du freundlicherweise den "Leitfaden für Falschverzollung" usw.
> zur Verfügung stellen?

???
Bei meiner letzten Lieferung hatte ich in den Bemerkungen explizit darum 
gebeten, VAT-ID und EORI außen draufzuschreiben und außen eine 
korrekte Rechnung dranzuhängen.

Was machen die Spaßvögel? Schreiben außen drauf "No commercial value" 
und legen die Rechnung innen rein. Der Zoll hat das Paket dann natürlich 
geöffnet, die Rechnung gefunden und mir via FedEx die EUSt berechnet.

Max

: Bearbeitet durch User
von Torsten C. (torsten_c) Benutzerseite


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
@ Max G.: Redest Du vom deutschen Zoll? Der macht das Paket nicht auf, 
ohne dass Du oder ein von Dir benannter Vertreter dabei ist.

Außen eine korrekte Rechnung hätte doch auch EUSt gekostet.

Falls FedEX für das Zoll-Handling zusätzlich kassiert, musst Du das 
Paket halt beim Zoll abholen. Aber auch das wäre bei außen angebrachter 
korrekter Rechnung nötig gewesen.

Irgendwas stimmt da nicht, oder ich habe Dich falsch verstanden.

: Bearbeitet durch User
von Chris F. (chfreund) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Torsten C. schrieb:
> @ Max G.: Redest Du vom deutschen Zoll? Der macht das Paket nicht auf,
> ohne dass Du oder ein von Dir benannter Vertreter dabei ist.

Das stimmt nicht, die machen das auf und drehen es nachher in Folie ein.

von Max G. (l0wside) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Beides ist richtig. FedEx hat wie DHL die Angewohnheit, sich als mein 
deutscher Vertreter zu benennen und das dann mit 12,50 netto in Rechnung 
zu stellen.
Ich hab´s aufgegeben, mich darüber zu ärgern. Bringt eh nichts. Die EUSt 
stört mich nicht, da vorsteuerabzugsberechtigt (naja, theoretisch, warte 
seit sechs Wochen, dass das Finanzamt sich mal meldet, obwohl ich ihnen 
den Fragebogen samt Gewerbeanmeldung schon längst geschickt habe).

Max

von Soul E. (souleye)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Chris F. schrieb:
> Torsten C. schrieb:
>> @ Max G.: Redest Du vom deutschen Zoll? Der macht das Paket nicht auf,
>> ohne dass Du oder ein von Dir benannter Vertreter dabei ist.
>
> Das stimmt nicht, die machen das auf und drehen es nachher in Folie ein.

Dann war jemand vom Paketdienst dabei. Das ist ein von Dir benannter 
Vertreter. Der lässt sich seinen Aufwand i.A. auch bezahlen.

von Chris F. (chfreund) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
soul e. schrieb:
> Dann war jemand vom Paketdienst dabei. Das ist ein von Dir benannter
> Vertreter. Der lässt sich seinen Aufwand i.A. auch bezahlen.

Der Zoll darf Sendungen aus einem Nicht-EU-Staat einfach aufmachen und 
prüfen. Oder irre ich mich da?

von Max G. (l0wside) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auf dem Zollamt jedenfalls muss man die Sendung selbst öffnen. Der 
Zöllner steht dann daneben und schaut zu.

Max

von Soul E. (souleye)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Chris F. schrieb:

> Der Zoll darf Sendungen aus einem Nicht-EU-Staat einfach aufmachen und
> prüfen. Oder irre ich mich da?

Der Zoll darf Sendungen ungefragt öffnen, wenn Gefahr im Verzuge ist 
oder Verdacht auf eine Straftat besteht. D.h. wenn der Drogenhund 
anschlägt oder der Scanner Sprengstoff meldet.

Ansonsten kann der Zoll vom Empfänger der Waren verlangen, die Sendung 
zu öffnen und die Ware vorzuzeigen. Dabei muss der Empfänger oder ein 
von ihm Bevollmächtigter anwesend sein. Als bevollmächtigt gelten im 
allgemeinen der Spediteur, der LKW-Fahrer oder ein Mitarbeiter des 
beauftragten Paketdienstes.

Die entsprechende Rechtsnorm ist hier irgendwo vergraben: 
http://www.zoll.de/SiteGlobals/Forms/VorschriftenSuche/VorschriftenSuche_BegriffSuche_solr_form.html?nn=17424

: Bearbeitet durch User
von Mehmet K. (mkmk)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Schon unglaublich dieser Kundenservice bei Elecrow.
Ich wollte wieder eine Bestellung bei denen taetigen: Zahlung wurde 
abglehnt.
Meine Bank kontaktiert: kein Reject bei denen.
Mit 5 weiteren Karten von Freunden versucht: keine Chance.
Elecrow kontaktiert: sofort kam eine Mail-Order Form. Da dort auch ein 
Scan der Kreditkarte verlangt wurde, musste ich ablehnen.
Um denen aufzuzeigen, dass das Problem bei ihnen liege, erwaehnte ich, 
dass ich z.Bsp. mit Aliexpress keine Probleme haette.
Prompt kam ein Link zu Aliexpress, wo ich meine Zahlung taetigen konnte.

Bin schwer beeindruckt.

von Cyblord -. (cyblord)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Mehmet K. schrieb:

> Bin schwer beeindruckt.

Tja also ich zahle da mit PayPal innerhalb von 20 Sekunden. Und das seit 
Jahren und bei mehr als 20 Bestellungen absolut problemlos.

Wenn man keine Probleme hat, dann macht man sich halt welche, in dem man 
das China Zahlungsmittel Nr. 1 verschmäht. Aber dann noch rummeckern ist 
ja schon bisschen putzig.

von Mehmet K. (mkmk)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Cyblord
Du kannst natürlich nicht wissen, dass PayPal seine Aktivitaeten in der 
Türkei einstellen musste, weil es sich geweigert hat, sich den Regeln 
des türkischen Bankensystems unterzuordnen. Soweit ich es mitbekommen 
habe, ging es um irgendwelche Gebühren.
Aber nebst dem, dass ich PayPal gar nicht nutzen kann: nach der Sperrung 
der WikiLeaks-Spendenkonton habe ich keine Zahlung mehr mit PayPal 
getaetigt.
https://de.wikipedia.org/wiki/PayPal#Sperrung_des_WikiLeaks-Spendenkontos

von Cyblord -. (cyblord)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Mehmet K. schrieb:

> Du kannst natürlich nicht wissen, dass PayPal seine Aktivitaeten in der
> Türkei einstellen musste,
Vor allem kann ich nicht wissen das du in der Türkei hockst. Wenn da 
seit neustem PayPal auch verboten ist.
Vielleicht darf man da jetzt auch schon nicht mehr per KK ins Ausland 
zahlen. Wer weiß das schon. Dafür jetzt Elecrow ranzuhängen ist etwas 
einfach oder?

> Aber nebst dem, dass ich PayPal gar nicht nutzen kann: nach der Sperrung
> der WikiLeaks-Spendenkonton habe ich keine Zahlung mehr mit PayPal
> getaetigt.

Na sieh an. Also doch ideologisch. Selbst wenn du könntest würdest du 
nicht. Also lamentier doch nicht rum.
Boykott bedeutet eben auch mal Verzicht. Ansonsten würde deine 
Überzeugung ja auch nichts kosten und wäre damit im Endeffekt wertlos.

: Bearbeitet durch User
von ChristianW. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gude Laune...

von Chris F. (chfreund) Benutzerseite


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Cyblord -. schrieb:
> [..] also ich zahle da mit PayPal innerhalb von 20 Sekunden. Und das seit
> Jahren und bei mehr als 20 Bestellungen absolut problemlos.  [..]
dito, ist bei mir ähnlich

Mehmet K. schrieb:
> Du kannst natürlich nicht wissen, dass
Ja und? Das muss man auch nicht wissen.
> PayPal seine Aktivitaeten in der
> Türkei einstellen musste, [..] Sperrung der WikiLeaks-Spendenkonto [..]
Ich wähle doch das Zahlungsmittel nicht danach aus ob eine Bank Zoff mit 
einem Schurkenstaat in Kleinasien hat oder weil Konten gesperrt werden, 
weil mit dem Geld illegale Aktivitäten finanziert wurden.

von Thomas Z. (thomas_z41)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe am 4.9. auch mal wieder Platinen bei elecrow Bestellt, am 8. 
kam die Versandbestätigung mit Sendungsnummer die ich irgendwie seltsam 
fand da es nicht die Übliche Form RG...CN hatte. Heute kam eine Email 
von DHL dass ich morgen ein Paket bekomme, da ist mir dann aufgefallen 
dass die mir eine DHL Sendungsnummer geschickt haben...

Ich kann also bestätigen dass die die Platinen jetzt nicht mehr direkt 
mit China Post verschicken, sondern über irgendeinen (schnelleren) 
Umweg.

von Timmo H. (masterfx)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas Z. schrieb:
> Ich kann also bestätigen dass die die Platinen jetzt nicht mehr direkt
> mit China Post verschicken, sondern über irgendeinen (schnelleren)
> Umweg.
Ohne dass die Versandkosten steigen?

von Stefan W. (bier16v)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Timmo H. schrieb:
> Ohne dass die Versandkosten steigen?

Ich habe für meine letzte Bestellung Ende August $5.64 für den Versand 
bezahlt.
Mir wurde bei der Versandbestätigung gleich eine DHL Sendungsnummer 
zugeschickt.
https://dhlecommerce.asia/Portal/Track?ref=RX440681271DE
Die Lieferung in Österreich erfolgte mit der Post.

von Rudolph (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmm, interessant, meine letzte Bestellung war am 21.8. und wurde noch 
für $4,26 per China-Post verschickt.

Die sind ja sowieso schon recht flink in letzter Zeit, aber wenn das 
noch ein paar Tage schneller geht lege ich gerne noch nen Dollar drauf. 
:-)

von Cyblord -. (cyblord)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meine letzte Elecrow Bestellung vor ein paar Tagen kostete im 
günstigsten Tarif $7.32.
Per Default war aber (und das ist neu) DHL ausgewählt.

von Thomas Z. (thomas_z41)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe per Registered Airmail bestellt und hatte $6.56 Versandkosten.
Die Versandkosten scheinen sich mit dem Warenwert zu ändern.

von Timmo H. (masterfx)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas Z. schrieb:
> Die Versandkosten scheinen sich mit dem Warenwert zu ändern.
Eigentlich nur mit dem Gewicht. Darum kann man für den gleichen Preis 
auch 5 anstatt 10 bestellen hat dann aber weniger Gewicht

Stefan W. schrieb:
> Ich habe für meine letzte Bestellung Ende August $5.64 für den Versand
> bezahlt.

Interessant. Vielleicht hat DHL in China die Preise gesenkt um auch 
etwas vom Kuchen abzubekommen. Immerhin trägt die Post die mit China 
Post versenden Sendungen quasi kostenlos an deine Haustür (und dann 
oftmals noch als Einschreiben. Alleine der Verwaltungaufwand wird eine 
Menge Geld kosten)

von Klaus (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
5 Stück, 5*10cm, bestellt am 4.9. für insgesamt $16,66 (11,50 + 5,16)

heute vormittag waren im Briefkasten 12 Stück. Vermutlich haben sie mal 
wieder meine Fehler nicht rausgemacht ;)

MfG Klaus

von Falk B. (falk)


Angehängte Dateien:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Am 24.8.16 bestellt, am 7.9 Versand in China (es gab ein paar Tage 
Verzögerung, weil ich eine Datei vergessen hatte), und nicht mal 7 Tage 
später waren die Platinen hier, und das bei der billigsten Versandart 
für 6,50!!! Glück gehabt ;-)

Die Qualität der Platinen ist sehr gut, lediglich der Bestückungsdruck 
ist ca. 0,5mm nach links verschoben.

Siehe Anhang.

von Richard B. (r71)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Falk Diese Platine wird aber bei euch bestückt, oder?

von Falk B. (falk)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Richard B. (r71)

>@Falk Diese Platine wird aber bei euch bestückt, oder?

Beitrag "Re: Brauche Uhr/Zähler/Generator mit Frameanzeige und 100stel Sekunden, RS232 Anschluß"

Ein Prototyp ist voll bestückt vorhanden, der ist aber für den OP des 
Threads reserviert.

Einen 2. könnte ich noch bestücken, es sind alle Bauteile vorhanden.

von Rudolph R. (rudolph)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Okay, meine Platinen sind jetzt mit DHL unterwegs.

Ich weiss allerdings noch nicht so richtig, was ich davon halten soll.
Zum einen ist das Tracking wie gewohnt bei DHL alles anderes als 
zeitnah.

Und dann ist die Sendung erstmal von Shenzen nach Singapur geschickt 
worden und liegt da seit mindestens 12 Stunden rum, bzw, der Tracker 
wird nicht aktualsiert.

von ChristianW. (Gast)


Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
Mimimi..

Vielleicht wartet der Reiter auf ein frisches Pferd?

(Oder der Flieger geht nicht >=2x am Tag. Früher waren 4 Wochen okay, 
jetzt wird man bei 12 Stunden schon ungeduldig?)

Gruß Christian

von someone (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Letztens mal wieder dort bestellt. Ich bin von der Qualität immer noch 
sehr angetan. Der Versand kostet zwar vergleichsweise recht viel, jetzt 
sind aber 2 Wochen von der Bestellung bis zum Eintreffen der Platinen 
vergangen. Das ist extrem gut, die haben ihren Versandablauf drastisch 
optimiert.
Jetzt kann man "mal eben so" eine Platine für ein Projekt bestellen, 
denn zwei Wochen sind noch nicht so lange, dass man schon wieder 
vergessen hat, an was man da eigentlich arbeitet.

von Rudolph R. (rudolph)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was eine objektive Beobachtung mit "Mimimi" zu haben soll erschliesst 
sich mir nicht wirklich.
Früher wurde in den Schulen auch mal vermittelt den Sinn in Texten zu 
erfassen.
Aber das nicht mehr klappt sieht man an den Bewertungen für die beiden 
Beiträge...

Wie auch immer, fast zwei Tage später liegt die Sendung immer noch in 
Singapur rum.
Bisher unterscheidet sich der Versand mit DHL gegenüber China-Mail nur 
in zwei Punkten, die Sendung ist teurer und statt in Hong-Kong bleibt 
das in Singapur liegen.

von someone (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Eine Anregung zum Denken: Du zahlst ja nicht nur für den Transport der 
Ware von A nach B, sondern auch für den Rest, der da dranhängt. Wenn die 
das Zeug einfach alles in einen Sack schmeißen und den in ein Flugzeug 
stopfen, kostet es keine Zeit, keinen Aufwand und keine Technologie, um 
Dir ein Tracking bereitzustellen. Jetzt bekommst du Tracking und einen 
deutlich schnelleren Versand (glaube es mir ruhig!) für einen nur sehr 
geringen Aufpreis. Natürlich ist das Tracking nicht perfekt, oftmals 
gibt es nur Eingangs- und keine Ausgangsmeldungen. Deine Sendung liegt 
nicht in Singapur rum, die ist wahrscheinlich schon längst unterwegs.

Wenn du besseres Tracking willst, musst du dafür bezahlen. Ich empfehle 
FedEx, die haben ihre Prozessabläufe so gut drauf, dass man dort anrufen 
kann, fragen, warum das Zeug schon nen halben Tag auf dem Flughafen 
rumliegt, die erkundigen sich dann und rufen eine halbe Stunde zurück, 
dass die Sendung irgendwie fehlgeleitet wurde, sie sie gesuchen haben 
und sie jetzt mit dem nächsten Flugzeug rausgeht. Dafür bezahlst du aber 
auch entsprechend. Alles deine Entscheidung.

von ChristianW. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was eine objektive Beobachtung mit "Mimimi" zu [tun] haben soll[,] 
erschliesst sich mir nicht wirklich.
Früher wurde in den Schulen auch mal vermittelt den Sinn in 
Text[inhalt]en zu erfassen.
Aber[, dass] das nicht mehr klappt[,] sieht man an den Bewertungen für 
die beiden Beiträge...

Sorry, ich habe deinen Post mal nach meinem Verständnis von "Deutsch" 
ergänzt.

Ich verstehe immer noch nicht, was dir an der DHL Verschiffung nicht 
behagt?

> Ich weiss allerdings noch nicht so richtig, was ich davon halten soll.
> Zum einen ist das Tracking wie gewohnt bei DHL alles anderes als
> zeitnah.

Früher gab es "gar kein" Tracking.

> Und dann ist die Sendung erstmal von Shenzen nach Singapur geschickt
> worden und liegt da seit mindestens 12 Stunden rum, bzw, der Tracker
> wird nicht aktualsiert.

Wie DHL ihre Routen wählt ist doch sekundär? Das der Tracker nicht 
(zeitnah) aktualisiert wird, hattest du bereits angemerkt.

Wenn deine Sendung ist der Hälfte der Zeit ankommt, im Vergleich zu 
"früher", ist dann alles gut? "Früher" gingen die Sendungen nur einmal 
die Woche über Russland raus - das lag nicht an Elecrow, sondern an der 
Tatsache, dass nur eine Maschine pro Woche flog.

Was "sagt" denn dein Tracker, ist es schon durch den chinesischen Zoll? 
Über welche Seite trackst du? track17.net?

Gruß Christian

p.s.

Bei dem Satz "Vielleicht wartet der Reiter auf ein frisches Pferd?" 
sollte klar sein, dass "Mimimi" kein Angriff auf deine Person ist. ;)

von Rudolph R. (rudolph)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ihr habt nicht verstanden, dass mein Beitrag lediglich eine Beobachtung 
darstellt und keine Beschwerde ist.
Wo auch immer Ihr die Bewertung des Geschehens herzaubert, jedenfalls 
nicht aus meinem Text.

Da gibt es auch soweit nichts zu beanstanden.
Das Tracking von DHL ist aus Erfahrung nicht so prall, daran könnte das 
auch hier "hängen", oder auch nicht, mal schauen wann die Zustellung 
statt findet.

von Dipl.-Ing (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du beschwerst dich bisher einfach nur über das lückenhafte Tracking. Ich 
denke nächste Woche liegt es bei dir im Briefkasten. Also fang an zu 
meckern wenn es nach 14 Tagen nicht da ist.

von Rudolph R. (rudolph)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So, die Platinen sind heute angekommen, in etwa so schnell wie vorher 
mit der China-Post.

Insgesamt wieder nur zwei Wochen ist echt super, wenn gestern kein 
Feiertag gewesen wäre, hätte ich das vielleicht gestern schon in der 
Post gehabt.

Das Tracking sollte DHL aber dringend mal reviewen.
Erst zwei Tage von "Picked up" bis "Arrival in Facility" - innerhalb von 
Shenzen.
Dann sehr fix nach Singapur rüber, dort vier Tage "Processing at 
Facility".
Als nächster Schritt ist es dann in Frankfurt angekommen - 
Teleportation. :-)

Vier Tage Fertigung, fünf, sechs Tage Versand, ich habe schon die 
nächste Bestellung in Vorbereitung. :-)

von christianw. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Erfahrungen mit Platinen" -

wie sind die Platinen so? ;-)

Gruß Christian

von Dipl.-Ing (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rudolph R. schrieb:
> So, die Platinen sind heute angekommen, in etwa so schnell wie vorher
> mit der China-Post.

Also so eingetreten wie ich sagte

Dipl.-Ing schrieb:
> Ich
> denke nächste Woche liegt es bei dir im Briefkasten. Also fang an zu
> meckern wenn es nach 14 Tagen nicht da ist.

Also einfach mal nicht gleich meckern, das Tracking zwischen 
verschiedenen Versandsystemen ist halt nicht 100%ig ausgereift.

von Rudolph R. (rudolph)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
christianw. schrieb:
> wie sind die Platinen so? ;-)

Das hatten wir schon, den Versand mit DHL nicht. :-)

Die Platinen sind okay, es gibt gerne mal einen kleinen Versatz zwischen 
Ober- und Unter-Seite, den Lötstopplack bekommen die auch nicht so ganz 
präzise hin.

Dem gegenüber steht der Preis, der Service und das ich bisher immer mehr 
Platinen in der Sendung hatte als ich bestellt habe.
Diesmal habe ich sechs statt fünf in 5x10 cm erhalten.

Unterm Strich top, total zu empfehlen.

Dipl.-Ing schrieb:
> das Tracking zwischen verschiedenen Versandsystemen ist halt nicht 100%ig 
ausgereift.

Das ist nur noch DHL.

: Bearbeitet durch User
von Rudolph (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Hier mal zwei Bilder zum Vergleich.
Die blaue Platine habe ich gestern von Elecrow bekommen, die grüne 
letzte Woche von LeitOn aus Deutschland.

Die wurden aus exakt den gleichen Gerber-Daten gefertigt und quasi 
gleichzeitig bestellt.

Der Streifen Pads gehört zu einem TQFP-64 mit 0,5 mm Abständen, die VIAs 
haben 0,3 mm Bohrung, die Leiterbahnen sind 10 mil breit.

Für Elecrow an der Grenze des machbaren, für LeitOn innerhalb dessen was 
man ohne Aufpreis bestellen kann.

Mit bloßem Auge ist das nicht wirklich zu erkennen, nicht mal unter der 
Lupen-Lampe.
Aber in der Vergößerung ist deutlich zu erkennen, dass da ein 
Unterschied in der Qualität ist.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.