Forum: Platinen Ask me anything, Fertigung bei AISLER


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Cyblord -. (cyblord)


Lesenswert?

Markus S. schrieb:

> Leider kann ich das über das Stencil nicht sagen, da beide Seiten (top
> und bottom) in einem einzelnen Stencil gefertigt wurden. Das kennt man
> natürlich auch von den "Chinesen" wie JLCPCB etc., aber das beide Seiten
> übereinander gefertigt werden ist mir auch dort noch nicht
> untergekommen...

Also hier muss man Aisler mal in Schutz nehmen. Erst verzockt man 
amtlich die Gerber-Ausgabe und dann gibt es schon mal eine korrekte 
Vorschau aber man schaut nicht hin.

von John P. (brushlesspower)


Lesenswert?

Cyblord -. schrieb:
> Markus S. schrieb:
>
>> Leider kann ich das über das Stencil nicht sagen, da beide Seiten (top
>> und bottom) in einem einzelnen Stencil gefertigt wurden. Das kennt man
>> natürlich auch von den "Chinesen" wie JLCPCB etc., aber das beide Seiten
>> übereinander gefertigt werden ist mir auch dort noch nicht
>> untergekommen...
>
> Also hier muss man Aisler mal in Schutz nehmen. Erst verzockt man
> amtlich die Gerber-Ausgabe und dann gibt es schon mal eine korrekte
> Vorschau aber man schaut nicht hin.

Das ist der Grund warum einige Projekte nicht bei Aisler bestellt habe.

Es gibt die Aisler Garantie: "Du bekommst was die Vorschau zeigt"
Hier sieht man das Aisler sich knallhart daran hält.

In meinem Fall hatte ich es öfter das Aisler in der Vorschau quer durch 
die Platine fräsen wollte. oder aus einer 4-Eckigen Leiterplatte sollte 
eine Dreieckige gefräst werden.....
Ich hätte gedacht: "Da sitzt jeman und guckt die Daten nochmal an. 
Niemand wird quer durch die LP fräsen"
Aber die Garantie sagt ja was anderes. Also hab ich es gelassen. Und 
sehe das die Entscheidung richtig war.

p.s. woanders wurde die gleichen gerber Daten korrekt angezeigt und 
produziert.

p.p.s. Vielleicht sollte Aisler eine Option anbieten das nochmal ein 
Mensch drauf guckt. Das man nicht blind der Vorschau vertrauen muss

von Bauform B. (bauformb)


Lesenswert?

John P. schrieb:
> In meinem Fall hatte ich es öfter das Aisler in der Vorschau quer durch
> die Platine fräsen wollte.

Das kenne ich auch. Aber es lag immer an meinen Daten, also wenn die 
Kontur kein eindeutiges Polygon war. Oder wenn ich versucht hatte, mit 
internen Ausfräsungen mehrere Layouts in eine Platine zu mogeln.

Jeder Hersteller hat Grenzen, und je klarer die definiert sind, umso 
einfacher für mich. Vor langer Zeit sah mal bei eurocircuits in der 
Vorschau alles gut und völlig normal aus, aber am Ende sollte die 
Platine 700 statt normalen 70 Euro kosten, wtf? Also hat Aisler die für 
weniger als 30 Euro geliefert.

von Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite


Lesenswert?

John P. schrieb:
> p.p.s. Vielleicht sollte Aisler eine Option anbieten das nochmal ein
> Mensch drauf guckt.

Naja, ein preiswertes Angebot vor allem für kleine Engineering-Muster 
baust du halt nicht damit auf, dass jedes Projekt nochmal von einem 
Menschen reviewt wird (zumindest nicht zu europäischen Gehältern).

Der Weg über Email ("Guckt da bitte mal drauf, irgendwas interpretiert 
eure Software falsch") geht auch bei denen, aber er wird länger 
brauchen. Wenn du einen Fehler bei denen vermutest, fände ich es auch 
dann fair, den zu melden, wenn du es in der Zwischenzeit lieber woanders 
bestellst – Fehler, von denen der Betreiber nichts erfährt, werden sehr 
wahrscheinlich nie abgestellt.

von Markus S. (schuss)


Lesenswert?

Hallo,

Kurzes Update: Cyblord und Bauform B. haben beide absolut recht, es lag 
an meinen Daten und ich werde ab jetzt (vor allem bei neuen Prozessen 
wie dem 6-lagigen Pool oder wenn ich mal wieder gezwungen werde Tool zu 
wechseln) in Zukunft genauer hinschaun. Ich muss auch einräumen, die 
Render Garantie hält was sie verspricht, und gerade was die Vorschau der 
PCBs Betrifft lag diese soweit immer richtig (habe das Tool einst dafür 
verwendet herauszufinden wie man Langlöcher für USB Stecker korrekt in 
Eagle setzt).

Der Support bei Aisler hat mir noch am gleichen Tag per Mail geantwortet 
und die Annahme, dass ich beim erstellen des CAM Jobs etwas schlampig 
war ist korrekt. Da es noch kein fertiges 6 lagen Template gab, habe ich 
kurzerhand selbst eines erstellt. Natürlich habe ich bei den Kupferlagen 
aufgepasst das diese auch korrekt auf inner/outer Layer (bzw die Layer 
Number) gesetzt sind und dann promt bei Solderpaste beide Lagen auf Top 
gestellt (ist beim erstellen Default... auch wenn die Files nun Paste 
Top und Paste Bottom getauft wurden, war das trotztem inkorrekt vom 
mir). Beide Files hat Aisler für das Top Stencil verwendet, stand ja 
auch so in den Files und ist damit sicher nicht falsch.

Obwohl es mein Fehler war, wir aber das Stencil neu gefertigt und sollte 
bald bei mir eintreffen, damit ich endlich die 6-lagigen PCB testen 
kann.

MfG,
Markus

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.