Forum: www.mikrocontroller.net Beitragsqualität hier im Forum, mal eine Meinung eines Außenstehenden


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Thomas W. (stillerleser)


Lesenswert?

Hallo zusammen,

ich bin hier schon länger stiller ( und interessierter ) Leser. Ich bin 
auf einem anderen technischen Forum sehr aktiv, hier möchte ich dies 
eher nicht. Was mir hier immer wieder negativ auffällt, dass sehr viele 
Beiträge relativ schnell durch den Dreck gezogen werden ( du bist ein 
Spammer, deine Rechtschreibung ist schlecht, bist du dumm, usw. usw... 
). Das finde ich wirklich schade denn von einem Technikforum erwarte ich 
mir eigentlich dass man sich einigermaßen sachlich unterhalten kann. 
Dies ist auch einer der Gründe, warum ich hier nicht aktiver werde. 
Interessante Themen gäbe es zu genüge. Ich komme aus dem Bereich 
Mikrocontroller und bin Amateurfunker. Auf so etwas habe ich einfach 
keine Lust und in anderen Technikforen geht es da einfach gesitteter zu 
und man erhält mehr sachliche Antworten ( auch wenn man mal auf dem 
Holzweg ist ).

Ich möchte damit jetzt niemand angreifen sondern euch nur einmal meine 
Meinung als Außenstehender mitteilen. Wenn es euch nicht interessiert, 
dann ignoriert das einfach.

Vielleicht einfach mal darüber nachdenken.

: Gesperrt durch Moderator
von Christian M. (likeme)


Lesenswert?

Trollen ist die Ausnahme nicht die Regel hier.

von Klaus W. (mfgkw)


Lesenswert?

Ich hätte den Zustand des Forums nicht so höflich formuliert.
In der Sache hast du sicher Recht, wenn es nicht sogar noch viel 
schlimmer ist.

Xxxxx X. schrieb:
> Vielleicht einfach mal darüber nachdenken.

Die darüber nachdenken sollten, werden das vermutlich auch diesmal nicht 
tun.

Und darauf, dass mal eine Zeit lang jeder Müll von Trollen, Stänkerern 
und Selbstdarstellern konsequent gelöscht wird, hoffe ich nicht mehr.

Aber so wie bisher wird es hier keine Atmosphäre mehr geben, wo sich 
sinnvolle Threads ergeben können.

Eigentlich schade, aber wenn es so gewollt ist...

: Bearbeitet durch User
von Thomas W. (stillerleser)


Lesenswert?

Klaus W. schrieb:
> Die darüber nachdenken sollten, werden das vermutlich auch diesmal nicht
> tun.

Das ist klar, in anderen Technikforen werden Mitglieder welche nur 
rumstänkern gesperrt oder einfach von allen Mitgliedern ignoriert. Das 
ignorieren ist ja die schlimmste Strafe für diejenigen. Mir ist auch 
klar, dass die Stänkerer hier bald ihre Kommentare anhängen. Ich bin 
aber auch eher ein Gegner vom beitagslöschen.

Klaus W. schrieb:
> Aber so wie bisher wird es hier keine Atmosphäre mehr geben, wo sich
> sinnvolle Threads ergeben können.

Das ist schade, ich würde mich freuen über Gedanken- / Ideenaustausch 
mit Gleichgesinnten aber dieses Kindergartenverhalten welche manche an 
den Tag legen nervt einfach nur bzw. wirkt wenig professionell.

: Bearbeitet durch User
von Robert K. (Firma: Zombieland) (rko)


Lesenswert?

Xxxxx X. schrieb:
> ich bin hier schon länger stiller ( und interessierter ) Leser. Ich bin
> auf einem anderen technischen Forum sehr aktiv, hier möchte ich dies
> eher nicht.
warum denn hier nicht und auf welchem Geheimforum bist Du denn aktiv?
Jetzt sag nicht heise.de ?

Xxxxx X. schrieb:
> Was mir hier immer wieder negativ auffällt, dass sehr viele
> Beiträge relativ schnell durch den Dreck gezogen werden ( du bist ein
> Spammer, deine Rechtschreibung ist schlecht, bist du dumm, usw. usw...
> ).
Ja, dann muß man sich als TO verteidigen - denn als TO erwartet er hier 
eine Gratishilfe ... dieses Forum ist hier kein bezahlter Dienstleister 
- da kann man diesen Anspruch haben.
Und was die Sprache angeht:
1. ist dieses Forum hier sehr tolerant
2. irgendwann reicht es dem Mitleser dann auch - dann soll der TO zum 
Dienstleister gehen, wo er zahlen muß oder mal richtig Deutsch lernen
oder ins Esperanto:innen Forum gehen ... vielleicht findet er da ja 
genau die Antworten?!

Xxxxx X. schrieb:
> Das finde ich wirklich schade denn von einem Technikforum erwarte ich
> mir eigentlich dass man sich einigermaßen sachlich unterhalten kann.
> Dies ist auch einer der Gründe, warum ich hier nicht aktiver werde.
Glaubst Du doch selber nicht, was Du da redest?
Anderswo mußt Du registriert sein, um überhaupt auch nur eine Frage (und 
dann nie wieder) stellen zu dürfen!
Diese Art von Foren sind sehr nervig.

Xxxxx X. schrieb:
> Interessante Themen gäbe es zu genüge. Ich komme aus dem Bereich
> Mikrocontroller und bin Amateurfunker. Auf so etwas habe ich einfach
> keine Lust und in anderen Technikforen geht es da einfach gesitteter zu
> und man erhält mehr sachliche Antworten ( auch wenn man mal auf dem
> Holzweg ist ).
Wirklich? Dann bitte, nenn mal Beispiele.

Xxxxx X. schrieb:
> Ich möchte damit jetzt niemand angreifen sondern euch nur einmal meine
> Meinung als Außenstehender mitteilen. Wenn es euch nicht interessiert,
> dann ignoriert das einfach.
Du nimmst also nicht teil, weil es irgendein anderes "geheimes" Forum 
der Elektronik gibt, wo es 1000mal besser zugeht ... was aber niemand 
kennenlernen darf, weil dieses Geheimforum sonst total versaut werden 
könnte so wie hier?
Liege ich jetzt damit richtig oder falsch?
Das ist ungefähr so wie die Crypto-Girls mit denen ich manchmal Kontakt 
habe, die einen die Superquelle für's Geldverdienen offerieren - aber 
das geht dann nur nach Ihren ferngesteuerten geheimen System und sonst 
eben nicht.

Xxxxx X. schrieb:
> Das ist klar, in anderen Technikforen werden Mitglieder welche nur
> rumstänkern gesperrt oder einfach von allen Mitgliedern ignoriert. Das
> ignorieren ist ja die schlimmste Strafe für diejenigen.
Genau, wie die neuen Techniker:innen unter sich.
Da muß man dann Clubmitglied:in sein, sonst wirst Du ignoriert oder 
sofort geblockt.
Denken 100% wie die Seilschaft und deshalb kommt auch nur Käse dabei 
raus.

Xxxxx X. schrieb:
> in anderen Technikforen
Bei deinen anderen Technikforen, die was taugen, ist die Amtssprache in 
der Regel Englisch und Du mußt immer registriert sein - das ist schon 
mal ein wesentlicher Unterschied.
Selbst im Briefmarken-Forum oder im Alibaba2.0 Forum muß ich 
"registriert" sein, auch wenn ich nur 'eine' einzige Frage habe ... und 
dann nie wieder und deshalb zur Forumsleiche werde.
Das ist dann also gut so?!

Xxxxx X. schrieb:
> Das ist schade, ich würde mich freuen über Gedanken- / Ideenaustausch
> mit Gleichgesinnten aber dieses Kindergartenverhalten welche manche an
> den Tag legen nervt einfach nur bzw. wirkt wenig professionell
Tja Meister, im Gleichschritt Marsch - Ihr habt es ja fast erreicht, 
aber es gibt eben noch winzigen Widerstand ... irgendwann reicht es auch 
mal.

von Phasenschieber S. (phasenschieber)


Lesenswert?

Hier schwimmst du quasi im offenen Meer, wo es auch Raubtiere und 
anderes böses Viehzeug gibt.
Allerdings auch viele Vorteile.

Wenn du solchem Unbill nicht gewachsen bist, dann suche dir eine ruhiger 
Zone, z.B. gehe ins öffentl. Schwimmbad, oder noch besser, baue dir 
einen eigenen Pool.

von Robert K. (Firma: Zombieland) (rko)


Lesenswert?

Phasenschieber S. schrieb:
> Wenn du solchem Unbill nicht gewachsen bist, dann suche dir eine ruhiger
> Zone, z.B. gehe ins öffentl. Schwimmbad, oder noch besser, baue dir
> einen eigenen Pool.
statt Schwimmbad besser eigenen Bunker bauen - da ist man dann sicher 
vor allen Mitmenschen :-)

von Michael M. (Firma: Autotronic) (michael_metzer)


Lesenswert?

Robert K. schrieb:
> statt Schwimmbad besser eigenen Bunker bauen - da ist man dann sicher
> vor allen Mitmenschen :-)

Da ist es auch dauerhaft schön kühl drin, wegen den dicken Wänden.

von Mark B. (markbrandis)


Lesenswert?

Das Problem ist seit langem bekannt. Man könnte es zum Beispiel dadurch 
konstruktiv angehen, wenn man für mehr Moderatoren sorgen würde. 
Trollbeiträge könnten nämlich schneller gelöscht werden, wenn öfter 
jemand online ist der die gemeldeten Beiträge sichten und darauf 
reagieren kann.

Aber passieren wird da gar nichts. Da darf man sich keine Illusionen 
machen. Der Betreiber dieses Forums zeigt seit Jahren nicht das 
allergeringste Interesse daran, irgendetwas an der Situation zu 
verbessern.

von Bad U. (bad_urban)


Lesenswert?

Ich muss sagen solche "Ausschweifungen" wie hier kenne ich auch nicht 
aus anderen Foren in denen ich unterwegs bin.
Aber das betrifft hier meistens Themen die irgendwie in Politik und 
Gesellschaft abdriften oder bei A&B.

Klaus W. schrieb:
> Aber so wie bisher wird es hier keine Atmosphäre mehr geben, wo sich
> sinnvolle Threads ergeben können.

Soweit würde ich aber dann auch wieder nicht gehen. Es gibt wirklich 
sehr gute Beiträge und Themen hier. Sehr interessante Projekte und schon 
bei der Suche nach einem Problem findet man einiges hilfreiches.
Außerdem ist uC.net eines der aktivsten Foren die ich so kenne.

kleiner Tip:
Wenn der erste Beitrag der üblichen Verdächtigen auftaucht einfach nicht 
mehr weiterlesen :)

von Robert K. (Firma: Zombieland) (rko)


Lesenswert?

Xxxxx X. schrieb:
> Ich bin
> auf einem anderen technischen Forum sehr aktiv, hier möchte ich dies
> eher nicht.
Welches denn nun?

von Gunnar F. (gufi36)


Lesenswert?

Also ich kann das bestätigen. Hier ist eine große Bandbreite von guten 
freundlichen Helfern bis zu, naja, Charakterkrüppel unterwegs. In 
Stackoverflow habe ich fast nur sehr gute Beiträge gefunden. Die sind 
höflich, angemessen im Ton und meistens hilfreich auf den Punkt. Fast 
schon ein Standard für Fragen zur Programmierung.

von Robert K. (Firma: Zombieland) (rko)


Lesenswert?

Robert K. schrieb:
> Welches denn nun?
Cool, wieder -2 Negativbewertungen und vorher -4, TO hat starke +11 und 
gibt aber keine Antwort zum Super-Forum.
Ein Frage hätte ich ja mal, auch an die mondänen Negativ-Bewerter:
Der TO liest nur mit, weil er das Forum ansonsten Sch***e findet und 
deswegen aktiv hier nicht teilnimmt und sein Geheimforum auch nicht 
preisgeben möchte
- ist okay, kann man so machen ... nur dann sollte man es genau so auch 
sagen!

Nur wie kann man denn so einen auch noch positiv bewerten und dann 
ausgerechnet hier selbst aktiv mitmachen, wenn das Forum hier doch 
Sch***e ist und das geheime Forum 1000mal besser ist?
Dann würde ich doch zum besseren Forum abwandern und wie der TO nur noch 
dort aktiv sein ?!
Wenn man sich da viel besser fühlt ?
Insofern handelt der TO richtig und Ihr findet das auch noch gut?!
Einfach mal darüber nachdenken!

von Max B. (citgo)


Lesenswert?

Oh man Robert...was stimmt bei dir nicht?
Warum ist das Forum, welches der TO ansprach, denn für den Thread hier 
wichtig?
Genauso wie damals mit den Geldanlagen der Anderen. Wenn man sie dir 
nicht nennt spielst du beleidigte Leberwurst.

Einfach mal darüber nachdenken!

von Robert K. (Firma: Zombieland) (rko)


Lesenswert?

Max B. schrieb:
> Warum ist das Forum, welches der TO ansprach, denn für den Thread hier
> wichtig?
wenn's gut ist - vielleicht geh ich dann auch dahin.
Aber der Herr Xxxxx X. (stillerleser) sagt ja nichts.

von Robert K. (Firma: Zombieland) (rko)


Lesenswert?

Max B. schrieb:
> Genauso wie damals mit den Geldanlagen der Anderen.
dafür ist dieses Forum nun gänzlich ungeeignet ... außer man hört auf 
die ETF-Group und ist denen verfallen.

von Bad U. (bad_urban)


Lesenswert?

Robert K. schrieb:
> sein Geheimforum auch nicht
> preisgeben möchte

Nur als Tipp:
Die Foren in denen ich unterwegs bin habe ich gefunden als ich über 
bestimmte Themenbereiche oder Probleme im Internet gesucht habe.
Obs dann super ist zeigt sich mit der Zeit :)

Kann ja sein, dass Dich die Themen seiner Foren garnicht 
interessieren....

von DANIEL D. (Gast)


Lesenswert?

Ja teilweise nervig, mir geht es auf den Sack wenn anstelle vom 
eigentlichen Thema nur über die Themen Ersteller geredet wird, warum sie 
in diese oder jene Schublade gehören, warum man angeblich nicht sachlich 
diskutieren braucht, aber dann irgendwelche ellenlange Ausführung warum 
man ja nicht über das Thema reden braucht. Überflüssig für die 
Leserschaft sowas.

von Rainer Z. (netzbeschmutzer)


Lesenswert?

Robert K. schrieb:
> Max B. schrieb:
>> Warum ist das Forum, welches der TO ansprach, denn für den Thread hier
>> wichtig?
> wenn's gut ist - vielleicht geh ich dann auch dahin.
> Aber der Herr Xxxxx X. (stillerleser) sagt ja nichts.

Der TO wird im anderen Forum sicher geteert und gefedert, wenn er es 
hier verrät. In seinem anderen Forum wird's vorbei sein mit Friede, 
Freude, Eierkuchen, wenn µC.net-Foristen dort auftauchen, hauen und 
stechen werden dort Einzug halten wie hier.

Nur: Engel alleine wissen nicht alles. In µC.net stößt man auf geballtes 
Wissen und große Kompetenz, muss ich schon sagen...

von Percy N. (vox_bovi)


Lesenswert?

Rainer Z. schrieb:
> Nur: Engel alleine wissen nicht alles. In µC.net stößt man auf geballtes
> Wissen und große Kompetenz,

und nicht auf Ponyhof oder Streichelzoo.

Trotzdem wäre es mitunter recht angenehm, wenn ein Minimum an 
Umgangsformen eingehalten würde, unabhängig davon, wie unglaublich 
falsch und dumm und unmöglich der soeben gelesene Pist erscheinen mag.

"Suaviter in modo, fortiter in re" hatte FJS angeblich zu seinem Motto 
gemacht. Er scheint "suaviter" recht großzügig ausgelegt zu haben.

von Robert K. (Firma: Zombieland) (rko)


Lesenswert?

Bad U. schrieb:
> Nur als Tipp:
> Die Foren in denen ich unterwegs bin habe ich gefunden als ich über
> bestimmte Themenbereiche oder Probleme im Internet gesucht habe.
> Obs dann super ist zeigt sich mit der Zeit :)
Wenn ich selber dringende Fragen habe, dann frage ich immer zuerst mal 
Tante google und bisher habe ich immer die Antwort gefunden :-)

Bad U. schrieb:
> Kann ja sein, dass Dich die Themen seiner Foren garnicht
> interessieren....
gut möglich, aber warum macht er dann ein Geheimnis daraus?

DANIEL D. schrieb:
> Ja teilweise nervig, mir geht es auf den Sack wenn anstelle vom
> eigentlichen Thema nur über die Themen Ersteller geredet wird, warum sie
> in diese oder jene Schublade gehören, warum man angeblich nicht sachlich
> diskutieren braucht, aber dann irgendwelche ellenlange Ausführung warum
> man ja nicht über das Thema reden braucht. Überflüssig für die
> Leserschaft sowas.
das liegt dann eher am Thema selbst!
Und auch an den Fehlern des TO.

Rainer Z. schrieb:
> Der TO wird im anderen Forum sicher geteert und gefedert, wenn er es
> hier verrät.
Der Forenbetreiber dieses ultrageheimen Forums würde sich freuen, wenn 
sich dort der Traffic steigert.
Die Traffic-Zahlen sieht man ja leider nicht - sonst würde ich als User 
schon über Wechsel nachdenken.
Angeblich ist mikrocontroller.net das größte deutschsprachige Forum zu 
Mikrocontrollern, Elektronik.
Und bei anderen Themen geht man eben zu Tiktok oder Twitter - fertig.
Gut, über heise.de kann man auch noch nachdenken.

Rainer Z. schrieb:
> Nur: Engel alleine wissen nicht alles. In µC.net stößt man auf geballtes
> Wissen und große Kompetenz, muss ich schon sagen...
genau oder eben google.

von Harald E. (Firma: Automatisierung) (heisat1984)


Lesenswert?

Mark B. schrieb:
> Der Betreiber dieses Forums zeigt seit Jahren nicht das
> allergeringste Interesse daran, irgendetwas an der Situation zu
> verbessern.

Aha. Interessant.

von Percy N. (vox_bovi)


Lesenswert?

Robert K. schrieb:
> Gut, über heise.de kann man auch noch nachdenken

Mach das.

von Phasenschieber S. (phasenschieber)


Lesenswert?

Rainer Z. schrieb:
> In µC.net stößt man auf geballtes
> Wissen und große Kompetenz, muss ich schon sagen...

Dieses Forum ist eine große Bühne auf welcher sich auch viele 
Selbst-Darsteller tummeln.
Viele in Form einer Primaballerina, mit dem Anspruch, nur selbst die 
absolute Wahrheit zu kennen.

Für einen neu hinzukommenden Informationssuchenden ist es per se sehr 
schwierig die Selbstdarsteller (Gockel) von den wirklich hilfsbereiten 
und kompetenten Mitgliedern zu unterscheiden.
Das gelingt erst nachdem eine gewissen Zeit im Forum lesend verbracht 
wurde.

Dennoch, wem es gelingt die Spreu vom Weizen zu trennen, kann hier im 
Forum einen großen Wissensgewinn erzielen.

Dieser Mehrwert ist nicht in allen Foren gegeben.

von Robert K. (Firma: Zombieland) (rko)


Lesenswert?

Phasenschieber S. schrieb:
> Für einen neu hinzukommenden Informationssuchenden ist es per se sehr
> schwierig die Selbstdarsteller (Gockel) von den wirklich hilfsbereiten
> und kompetenten Mitgliedern zu unterscheiden.
Die kompetenten Mitglieder sind schon ausgestorben oder haben das Forum 
bis auf ganz wenige bereits verlassen ... und da kommt auch nichts mehr 
nach - Zeitgeist eben.

Phasenschieber S. schrieb:
> Dennoch, wem es gelingt die Spreu vom Weizen zu trennen, kann hier im
> Forum einen großen Wissensgewinn erzielen.
Früher vielleicht - das hat sehr nachgelassen und man sieht es auch an 
den Themen.
Früher war es besser.

Phasenschieber S. schrieb:
> Dieser Mehrwert ist nicht in allen Foren gegeben.
richtig, Tante google läßt grüßen

von Percy N. (vox_bovi)


Lesenswert?

Phasenschieber S. schrieb:
> Viele in Form einer Primaballerina, mit dem Anspruch, nur selbst die
> absolute Wahrheit zu kennen.

Das sind die Solisten. Machmal brillieren sie im Duett.

Dazu kommt noch ein breit aufgestellter Chor, der darauf besteht, immer 
wieder das selbe alte Lied inbrünstig zu intonieren.

von Phasenschieber S. (phasenschieber)


Lesenswert?

Robert K. schrieb:
> Die kompetenten Mitglieder sind schon ausgestorben oder haben das Forum
> bis auf ganz wenige bereits verlassen ... und da kommt auch nichts mehr
> nach - Zeitgeist eben.

Dann zählst du dichselbst auch eher zu den nichtkompetenten Usern?
oder zu den "ganz wenigen"?

Robert K. schrieb:
> Früher war es besser.

Ja, früher war alles besser 😎

Robert K. schrieb:
> richtig, Tante google läßt grüßen

Nun, Tante goggle weiß viel, aber lässt sich nicht dazu bewegen mit dir 
einen individuellen Chat auszuführen.

Deiner Einstellung nach, mußt du dir die Frage gefallen lassen, warum du 
hier im Forum noch zugange bist.

von Peter M. (r2d3)


Lesenswert?

Hallo MaWin!

Phasenschieber S. schrieb:
> Rainer Z. schrieb:
>> In µC.net stößt man auf geballtes
>> Wissen und große Kompetenz, muss ich schon sagen...
>
> Dieses Forum ist eine große Bühne auf welcher sich auch viele
> Selbst-Darsteller tummeln.

Zum Beispiel die Möchtegern-MaWins, die nichts mit dem Pfleger der 
DSE-FAQ zu tun haben.

MaWin, melde Dich an, bitte!
Dank Anmeldung sehe ich z.B. sofort, wo "hinz" drinsteckt!
Es gibt immer Grenzfälle, wo ich nicht weiß, ob das DSE-FAQ-Original zu 
mir spricht oder eine billige Kopie.


Hallo Mark B.,

Mark B. schrieb:
> Das Problem ist seit langem bekannt. Man könnte es zum Beispiel dadurch
> konstruktiv angehen, wenn man für mehr Moderatoren sorgen würde.
> Trollbeiträge könnten nämlich schneller gelöscht werden, wenn öfter
> jemand online ist der die gemeldeten Beiträge sichten und darauf
> reagieren kann.
>
> Aber passieren wird da gar nichts. Da darf man sich keine Illusionen
> machen. Der Betreiber dieses Forums zeigt seit Jahren nicht das
> allergeringste Interesse daran, irgendetwas an der Situation zu
> verbessern.

Mark B., ich möchte Dich ernsthaft als Heulsuse beschimpfen.
Du forderst immer nur und gibst nichts!
Wo ist denn nun die Facebook-Präsenz des Mikrocontroller-Net-Forums, die 
Du  von den Moderatoren eingefordert hast?

Hallo Xxxxx X.,

lustigerweise gibt es alle Nase lang solche Klagebeiträge wie Deinen, 
wobei ich Dich mit dem Wort "Klagebeiträge" nicht beleidigen möchte!

Ich habe den Eindruck, dass mehr Energie darauf verwendet wird, über das 
Forum zu diskutieren, als Fragern Antworten zu liefern. Das finde ich 
schade.

Aus Erfahrung mit meinen Aktivitäten in einem Supportforum für eine Open 
Source Software weiß ich, dass die Hilfe für Leute, die weder Punkt noch 
Komma kennen, noch ihre Problemstellung nachvollziehbar beschreiben 
können, extrem schwierig, zeitaufwendig und spaßfrei wird.
Die Lieblosigkeit und Oberflächlichkeit, mit der solche Beiträge 
geschrieben worden sind, springt ins Auge.
Deswegen antworte ich auf solche Beiträge nicht und ebenfalls nicht auf 
Beiträge mit Frauennamen, Anja ausgenommen, die ich schon persönlich 
kennenlernen durfte.

: Bearbeitet durch User
von Phasenschieber S. (phasenschieber)


Lesenswert?

Percy N. schrieb:
> Das sind die Solisten. Machmal brillieren sie im Duett.
>
> Dazu kommt noch ein breit aufgestellter Chor, der darauf besteht, immer
> wieder das selbe alte Lied inbrünstig zu intonieren.

Naja, das Brillieren würde ich differenzieren.
Brillieren nur im Sinne von "übersteigertem Ego".

Der Chor besteht meist aus Mitläufern die sich keine eigene Meinung 
(Position) zutrauen, sie laufen immer der Herde hinterher.

von Robert K. (Firma: Zombieland) (rko)


Lesenswert?

Phasenschieber S. schrieb:
> Dann zählst du dichselbst auch eher zu den nichtkompetenten Usern?
> oder zu den "ganz wenigen"?
was ich weiß, das weiß ich - ob ich es dann weitergebe, ist eine andere 
Frage.
ich sehe das hier in erster Linie als Amüsement an :-)
Lachen ist immer gut :-)

Phasenschieber S. schrieb:
> Ja, früher war alles besser 😎
richtig, deswegen sind Buchführung und Excel das Wichtigste.

Phasenschieber S. schrieb:
> Nun, Tante goggle weiß viel, aber lässt sich nicht dazu bewegen mit dir
> einen individuellen Chat auszuführen.
dafür gibt es doch viel bessere Foren :-)
Die Crypto-Girls sind so süß :-)

Phasenschieber S. schrieb:
> Deiner Einstellung nach, mußt du dir die Frage gefallen lassen, warum du
> hier im Forum noch zugange bist.
Amüsement über die queere Einstellung hier nach dem Motto: Warum 
einfach, wenn es doch viel komplizierter geht :-)

von DANIEL D. (Gast)


Lesenswert?

Robert K. schrieb:
> DANIEL D. schrieb:
>
>> Ja teilweise nervig, mir geht es auf den Sack wenn anstelle vom
>> eigentlichen Thema nur über die Themen Ersteller geredet wird, warum sie
>> in diese oder jene Schublade gehören, warum man angeblich nicht sachlich
>> diskutieren braucht, aber dann irgendwelche ellenlange Ausführung warum
>> man ja nicht über das Thema reden braucht. Überflüssig für die
>> Leserschaft sowas.
>
> das liegt dann eher am Thema selbst!
> Und auch an den Fehlern des TO.

Wenn mir TO nicht gefällt dann sage ich einfach gar nichts dazu, und 
ignoriere einfach alles. Beste Methode.

von Thomas W. (stillerleser)


Lesenswert?

Guten Abend,

danke für einige der Antworten. Der Beitrag ist ja ein Paradebeispiel 
für das was ich meine. Einige antworten auf Augenhöhe, sinnvoll und 
themenbezogen, andere erzählen was von geheimen Foren, Bunker bauen und 
Schwimmbad.

An den Fragesteller mit dem "geheimen Forum". Wie wäre es einfach einmal 
mit einer normalen Frage wenn dich das interessiert? Dann bekommst du 
auch eine anständige Antwort. So haben es mir meine Eltern einmal 
beigebracht und ich meinen Kindern. Aber gut.

Bitte seht mir nach, dass ich nicht jedem Antworte und auch sachlich 
bleibe.

Bad U. schrieb:
> Ich muss sagen solche "Ausschweifungen" wie hier kenne ich auch nicht
> aus anderen Foren in denen ich unterwegs bin.

Genau so sehe ich das auch. Man sieht also, es geht ja.

Gunnar F. schrieb:
> In
> Stackoverflow habe ich fast nur sehr gute Beiträge gefunden. Die sind
> höflich, angemessen im Ton und meistens hilfreich auf den Punkt. Fast
> schon ein Standard für Fragen zur Programmierung.

Dort finde ich es auch angenehm(er)

Phasenschieber S. schrieb:
> Wenn du solchem Unbill nicht gewachsen bist, dann suche dir eine ruhiger
> Zone

Ja, entschuldige bitte. Ich wurde dazu erzogen, Missstände auch einmal 
anzusprechen und nicht einfach das Weite zu suchen. Das dies vermutlich 
nicht sonderlich viel bringt, ist mir in dem Fall schon klar. Aber 
wenigstens mal eine Anregung.

Einen schönen Abend noch.

: Bearbeitet durch User
von Phasenschieber S. (phasenschieber)


Lesenswert?

Xxxxx X. schrieb:
> andere erzählen was von geheimen Foren, Bunker bauen und
> Schwimmbad.

Du hast es nicht verstanden!

Bewege dich in ruhigen Gewässern, das entspricht deinem Harmoniebedarf 
und du wirst dich dort wohlfühlen. Allerdings große Fische fangen ist 
dort nicht.

Willst du jedoch größere Fische fangen, dann musst du dich in den Ozean 
wagen.
Dort läufst du aber Gefahr gefressen zu werden.

Was du auch nicht verstanden hast: Die Welt (Forum) ist wie sie ist, 
deine Beschwerde wird daran nichts ändern.

Dir bleibt nur, daran zu partizipieren, oder einfach weiter zu ziehen.

von Thomas W. (stillerleser)


Lesenswert?

Peter M. schrieb:
> Hallo Xxxxx X.,
> lustigerweise gibt es alle Nase lang solche Klagebeiträge wie Deinen,
> wobei ich Dich mit dem Wort "Klagebeiträge" nicht beleidigen möchte!

Danke für deine Antwort, ich sehe das natürlich nicht als Beleidigung 
von dir. Wenn es solche "Klagebeiträge" regelmäßig gibt, sollte das 
einem nicht zu denken geben?

Dir einen schönen Abend.

von Thomas W. (stillerleser)


Lesenswert?

Phasenschieber S. schrieb:
> Bewege dich in ruhigen Gewässern, das entspricht deinem Harmoniebedarf
> und du wirst dich dort wohlfühlen. Allerdings große Fische fangen ist
> dort nicht.

Eben nicht. Andere Foren schaffen es ja auch das technische Niveau  hoch 
zuhalten und dabei ein vernünftiges Gesprächsklima zu haben.

von Rainer Z. (netzbeschmutzer)


Lesenswert?

Xxxxx X. schrieb:
> Andere Foren schaffen es ja auch das technische Niveau  hoch
> zuhalten und dabei ein vernünftiges Gesprächsklima zu haben.

Das will ich sehen/lesen! Aber Du nennst leider weder Ross noch Reiter.
Foren bibeltreuer Christen oder der barmherzigen Samariter hast Du 
sicher nicht gemeint.
Normalerweise starker Trollfaktor, davon gehe ich ausnahmsweise nicht 
aus, Du bist gut erzogen (zumindest behauptest Du das) und hast Dich 
sogar brav angemeldet.

Beitrag #7133737 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #7133743 wurde von einem Moderator gelöscht.
von DANIEL D. (Gast)


Lesenswert?

Alle Foren egal wie edel und toll die Nutzer auch sein mögen haben 
Macken. Irgendwer fühlt sich immer von irgendeinem genervt, oder kann 
eine andere Meinung nicht akzeptieren, oder glaubt an eine art 
Meinungshoheit, welche er verteidigen muss. Problematisch wenn der kampf 
um selbige keine themenbezogene Diskussionen mehr darstellt.

Aber am Ende gibt es in allen Foren Leute welche eigentlich eine 
Bereicherung wären, welche aber einfach vergrault werden. Also 
beleidigte herum heulende Leute findet man überall. Genauso wie 
irgendwelche Nervensägen, oder Leute welche mit dem Umfeld im Forum 
nicht zufrieden sind und es verlassen.


Das einzige was man dagegen tun kann ist, ignorieren was man dumm 
findet. Und versuchen nur über das eigentliche Thema zu diskutieren. Man 
darf ja gerne glauben dass man alles weiß, und auch denken dass man 
immer recht hat. Nur sollte man trotzdem sich selbst die Spielregel 
auferlegen, es immer argumentativ belegen zu müssen. So wird alles 
übersichtlicher, und es gibt viel weniger sinnloses Palaver über 
persönliche Befindlichkeiten.

von Phasenschieber S. (phasenschieber)


Lesenswert?

Xxxxx X. schrieb:
> Eben nicht. Andere Foren schaffen es ja auch das technische Niveau  hoch
> zuhalten und dabei ein vernünftiges Gesprächsklima zu haben.

Ich verstehe jetzt dein Gejammere und deine Intension nicht.

Wenn es so ist, warum bist du dann hier?
Warum gehst du dann nicht einfach in eines dieser Foren?

von Thomas W. (stillerleser)


Lesenswert?

Phasenschieber S. schrieb:
> Ich verstehe jetzt dein Gejammere

Was für ein Gejammer?

Phasenschieber S. schrieb:
> Ich verstehe jetzt ... deine Intension nicht.

Schade, viele andere schon. Ich habe zahlreiche PN's erhalten von 
Forumsmitgliedern die mir mitgeteilt haben dass sie genau das 
beschriebene auch nervt.

Wie gesagt, ich finde das Forum von den Themen interessant, nur das in 
#1 beschriebene nervt.

Verhalten sich diese "bestimmten" Leute am Arbeitsplatz oder in 
Gesellschaft eigentlich auch so oder kommt das durch die bestehende 
Anonymität. Oder liegt es an mangelnder Erziehung? Ich weiß es nicht.

: Bearbeitet durch User
von Rainer Z. (netzbeschmutzer)


Lesenswert?

Das Leben und dieses Forum sind kein...
Percy N. schrieb:
> Ponyhof oder Streichelzoo.

Xxxxx X. schrieb:
> Verhalten sich diese "bestimmten" Leute am Arbeitsplatz oder in
> Gesellschaft eigentlich auch so oder kommt das durch die bestehende
> Anonymität.

Da kannst Du Dir selbst einen Reim draus machen. Ich mag selber nette 
Leute, aber keine Schleimer und Arschkriecher. Leute, die mir ihre 
Meinung direkt ins Gesicht sagen, sind mir am liebsten. Bei denen weiß 
ich, woran ich bin.

Ob ich deren Meinung teile oder nicht, ist eine andere Frage. Ich keile 
auch zurück, wenn ich Weltanschauungen daneben finde.

von Valeri D. (valeri_d)


Lesenswert?

> Phasenschieber S. schrieb
> Verhalten sich diese "bestimmten" Leute am Arbeitsplatz oder in Gesellschaft 
eigentlich auch so oder kommt das durch die bestehende Anonymität. Oder liegt es 
an mangelnder Erziehung? Ich weiß es nicht.

Nun, ich glaube die Antwort auf deine Frage liegt auf der Hand. Hast du 
um dich herum Menschen, die nett, böse, arrogant, hilfsbereit, 
strukturiert oder chaotisch, die Fleisch essen oder nicht usw.? Die 
Antwortwird bestimmt- ja - sein. Wir sind alle unterschiedlich. Sowohl 
in der realen als auch in virtuellen Welt.

Und genau wie im realen Leben, erleben wir viele Enttäuschungen, Ärger 
und Wut auch im virtuellen Leben. Und genauso müssen wir dieses:
A. Akzeptieren, dass es generell möglich sein kann und
B. Eigene Rezepte finden, damit klar zu kommen.
C. Orientierungen nd Motivationen haben, sich aufzubauen,  wenn man doch 
verletzt wird.
Wir sollen wählerisch sein. Das ist unser Recht.

von Patrick H. (hoppi123)


Lesenswert?

So wie man in den Wald schreit, schreit es nunmal auch zurück.

Ich habe folgende Erfahrung gemacht:

Wenn man seine Frage höflich und angemessen formuliert, dann kommen zu 
>90% konstruktive Beiträge.
Habe erst vor kurzem hier tollen Input zum LCR Meter bekommen.

Das ganze getrolle und rumstänkern ist meist in Threads, wo der TE 
schnell was runterrotzt und sich vorher 0 Gedanken gemacht hat.

von Percy N. (vox_bovi)


Lesenswert?

Rainer Z. schrieb:
> Das Leben und dieses Forum sind kein...
> Percy N. schrieb:
>
>> Ponyhof oder Streichelzoo.
>
> Xxxxx X. schrieb:
>
>> Verhalten sich diese "bestimmten" Leute am Arbeitsplatz oder in
>> Gesellschaft eigentlich auch so oder kommt das durch die bestehende
>> Anonymität.
>
> Da kannst Du Dir selbst einen Reim draus machen.

Das ginge um do zuverlässiger, wenn Du Schelm etwas weniger sparsam 
zitiert hättest, um es freundlich zu bezeichnen:

Percy N. schrieb:
> und nicht auf Ponyhof oder Streichelzoo.
> Trotzdem wäre es mitunter recht angenehm, wenn ein Minimum an
> Umgangsformen eingehalten würde, unabhängig davon, wie unglaublich
> falsch und dumm und unmöglich der soeben gelesene Pist erscheinen mag.

Btw: "Einen Reim darauf machen" scheint mir als Redensart etwas weiter 
verbreitet zu sein; zumindest ist mir diese Version im Gegensatz zu der 
Deinigen schon untergekommen.

von Percy N. (vox_bovi)


Lesenswert?

Phasenschieber S. schrieb:
> deine Intension

Wenn es ihm wichtig ist, dann kann er sich auch entsprechenf engagieren. 
Was verstehst Du daran nicht?

von Robert K. (Firma: Zombieland) (rko)


Lesenswert?

Rainer Z. schrieb:
> Das will ich sehen/lesen! Aber Du nennst leider weder Ross noch Reiter.
Tja, das wird er auch nie machen, weil Du ja die Frage anständig stellen 
mußt!
Da versteht er keinen Spaß .... und selbst wenn Du es machst, wirst Du 
es nie erfahren.
Ich kann die Frage nach dem geheimen Forum nicht mehr stellen, weil ich 
ja in seinen Augen der Böse bin :-)

Beitrag #7133939 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #7133948 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Thomas W. (stillerleser)


Lesenswert?

Erst einmal danke für die zahlreichen Antworten und auch die zahlreichen 
Privatnachrichten. Ich konnte denen entnehmen dass es doch auch einige 
so sehen wie ich. Ich entnehme dem Ganzen, dass es hier sehr sehr viele 
sehr kompetente Mitglieder gibt, mit denen man sich auch vernünftig 
unterhalten kann, welche wohl auch einen sehr guten Bildungsstand haben 
und gelernt haben, sich normal zu artikulieren. Und dann gibt es noch 
ganz ganz wenig andere, welche meinen nur rumzustänkern zu müssen. 
Anscheinend haben diese hier eine Plattform ( oder Bühne ) gefunden, in 
der sie ihre unwichtigen Meinungen veröffentlichen können, weil sie es 
im echten Leben nicht können und dort auch vermutlich ganz still sind 
bzw. einfach nicht viel zu melden haben.

Vom Forenbetreiber wird, so wie ich es verstanden habe nicht 
eingegriffen sondern dies so sondern geduldet. In anderen 
spezialisierten Technik-Foren gibt es ja öfters eine Hand voll 
Moderatoren ( auf ehrenamtlicher Basis ), daher läuft es dort wohl 
gesitteter ab und diese Leute bekommen dort nicht ihre Bühne.

Euch einen schönen Tag und danke noch einmal für das Feedback

von Ein T. (ein_typ)


Lesenswert?

Robert K. schrieb:
> Xxxxx X. schrieb:
>> Was mir hier immer wieder negativ auffällt, dass sehr viele
>> Beiträge relativ schnell durch den Dreck gezogen werden ( du bist ein
>> Spammer, deine Rechtschreibung ist schlecht, bist du dumm, usw. usw...
>> ).
> Ja, dann muß man sich als TO verteidigen - denn als TO erwartet er hier
> eine Gratishilfe ... dieses Forum ist hier kein bezahlter Dienstleister
> - da kann man diesen Anspruch haben.

Oho, aha, man kann "Ansprüche haben". Und ein TO muß sich "verteidigen". 
Kann es möglicherweise eventuell vielleicht sein, daß Du ein Forum mit 
etwas verwechselst, das aktuell in der Ukraine stattfindet?

> Und was die Sprache angeht:
> 1. ist dieses Forum hier sehr tolerant
> 2. irgendwann reicht es dem Mitleser dann auch - dann soll der TO zum
> Dienstleister gehen, wo er zahlen muß oder mal richtig Deutsch lernen
> oder ins Esperanto:innen Forum gehen ... vielleicht findet er da ja
> genau die Antworten?!

Als Nutzer eines Forums muß man nicht jeden Beitrag lesen, und man muß 
vor allem auch nicht auf jeden Beitrag antworten. Vom Vater der 
Internet-Protokolle gibt es dazu das "Robustness Principle" in RFC 793: 
"be conservative in what you do, be liberal in what you accept from 
others".

> Tja Meister, im Gleichschritt Marsch - Ihr habt es ja fast erreicht,
> aber es gibt eben noch winzigen Widerstand ... irgendwann reicht es auch
> mal.

Also ein Mindestmaß an Respekt, Höflichkeit, und zwischenmenschlichen 
Umgangsformen sind für Dich unzumutbar? Mit Deinen bisweilen aggressiven 
"Beiträgen" verteidigst Du Dich und womöglich noch den Rest der 
Menschheit vor der Unterwerfung unter ein Gleichschrittsregime? Ist das 
so zu verstehen, ja?

Beitrag #7133997 wurde vom Autor gelöscht.
von Ein T. (ein_typ)


Lesenswert?

Robert K. schrieb:
> Cool, wieder -2 Negativbewertungen und vorher -4, TO hat starke +11 und
> gibt aber keine Antwort zum Super-Forum.

Diese Antwort würde ich insbesondere Dir auch nicht geben. Sonst kommst 
Du am Ende auf die Idee und... "erfreust" auch noch jenes Forum mit 
Deinen "Beiträgen".

Im Übrigen habe ich gerade (7:10 Uhr) einmal den Thread heruntergeladen 
und ausgewertet. Herzlichen Glückwunsch, Du hast es mit 813 Worten in 11 
Beiträgen geschafft, den Negativrekord aufzustellen und 63 "nicht 
lesenswert" zu sammeln. Zum Vergleich: der User auf dem zweiten Platz 
hat gerade einmal 5 "nicht lesenswert" in 3 Beiträgen, der User auf 
Platz 3 hat 4 "nicht lesenswert" für 6 Beiträge erhalten.

Demgegenüber hat Klaus W. (mfgkw) mit nur einem Beitrag 8, der TO mit 7 
Beiträgen 14 und als Positivrekord der Phasenschieber S. 
(phasenschieber) in 6 Beiträgen 15 "lesenswert" erhalten.

> Ein Frage hätte ich ja mal, auch an die mondänen Negativ-Bewerter:
> Der TO liest nur mit, weil er das Forum ansonsten Sch***e findet und
> deswegen aktiv hier nicht teilnimmt und sein Geheimforum auch nicht
> preisgeben möchte
> - ist okay, kann man so machen ... nur dann sollte man es genau so auch
> sagen!

Wo ist denn jetzt die Frage?

> Nur wie kann man denn so einen auch noch positiv bewerten und dann
> ausgerechnet hier selbst aktiv mitmachen, wenn das Forum hier doch
> Sch***e ist und das geheime Forum 1000mal besser ist?

Offenbar sehen es auch andere hier ähnlich wie ich, daß der TO einige 
durchaus valide Punkte anspricht. Dabei schafft er es geradezu 
vorbildlich, die Form zu wahren und niemanden persönlich anzugreifen, 
sondern auf Zustände hinzuweisen, welche ihm und anscheinend nicht nur 
ihm als diskussionswürdig erscheinen. Aus diesem Grund hat er von mir 
ein "lesenswert" bekommen.

> Dann würde ich doch zum besseren Forum abwandern und wie der TO nur noch
> dort aktiv sein ?!
> Wenn man sich da viel besser fühlt ?
> Insofern handelt der TO richtig und Ihr findet das auch noch gut?!

Ja. Der TO spricht die Umgangsformen in diesem Forum an, auf eine 
unaufdringliche, nicht provokative und gesittete Weise. Auch wenn ich 
mich hin und wieder selbst dazu hinreißen lasse, im hiesigen Schmutz mit 
zu wühlen, finde ich das gut und sinnvoll, was der TO sagt. Es mag Dir 
fremd sein, aber man kann sehr gut auch ohne Pöbeleien und persönliche 
Beleidigungen mit anderen kommunizieren.

> Einfach mal darüber nachdenken!

Das habe ich und bin zu dem Schluß gekommen, daß der TO Recht hat -- und 
Du nicht.

von Ein T. (ein_typ)


Lesenswert?

Robert K. schrieb:
> Wenn ich selber dringende Fragen habe, dann frage ich immer zuerst mal
> Tante google und bisher habe ich immer die Antwort gefunden :-)

Dann bist Du also nicht hier, um Dich mit anderen auszutauschen.

> Bad U. schrieb:
>> Kann ja sein, dass Dich die Themen seiner Foren garnicht
>> interessieren....
> gut möglich, aber warum macht er dann ein Geheimnis daraus?

Vermutlich aus zwei Gründen: erstens, weil es Dich ganz grundsätzlich 
nichts, aber auch gar nichts angeht. Und zweitens, weil er nicht möchte, 
daß genau das eintritt, was Du ja oben schon angedroht hast:

"Der TO wird im anderen Forum sicher geteert und gefedert, wenn er es
hier verrät. In seinem anderen Forum wird's vorbei sein mit Friede,
Freude, Eierkuchen, wenn µC.net-Foristen dort auftauchen, hauen und
stechen werden dort Einzug halten wie hier." [1]

[1] Beitrag "Re: Beitragsqualität hier im Forum, mal eine Meinung eines Außenstehenden"

von Ein T. (ein_typ)


Lesenswert?

Robert K. schrieb:
> Die kompetenten Mitglieder sind schon ausgestorben oder haben das Forum
> bis auf ganz wenige bereits verlassen ... und da kommt auch nichts mehr
> nach - Zeitgeist eben.

Daß Du nicht einmal merkst, daß Du damit auch über Dich selbst sprichst, 
hat schon eine gewisse, allerdings sehr feine Ironie... ;-)

> Phasenschieber S. schrieb:
>> Dennoch, wem es gelingt die Spreu vom Weizen zu trennen, kann hier im
>> Forum einen großen Wissensgewinn erzielen.
> Früher vielleicht - das hat sehr nachgelassen und man sieht es auch an
> den Themen.
> Früher war es besser.

Daß dieses von Dir beweinte Nachlassen inhaltlicher Qualität auch an 
genau jenen Verhaltensweisen vieler mitunter besonders lautstarker 
Forennutzer liegen könnte, die Du hier so lautstark verteidigst, kommt 
Dir wohl nicht in den Sinn.

von Thomas F. (igel)


Lesenswert?

Robert K. schrieb:
> Phasenschieber S. schrieb:
>> Dann zählst du dichselbst auch eher zu den nichtkompetenten Usern?
>> oder zu den "ganz wenigen"?
> was ich weiß, das weiß ich - ob ich es dann weitergebe, ist eine andere
> Frage.
> ich sehe das hier in erster Linie als Amüsement an :-)
> Lachen ist immer gut :-)

Du bist also nicht hier um über technische und sachliche Themen zu 
diskutieren und anderen bei Problemen zu helfen, so wie es die 
Nutzungsbedingungen vorsehen, sondern...

Robert K. schrieb:
> Amüsement über die queere Einstellung hier nach dem Motto: Warum
> einfach, wenn es doch viel komplizierter geht :-)

... um dich über andere lustig zu machen und diese zu verspotten.
Also ein echter Troll.
Du bekommst m.E. noch viel zu wenig Minuspunkte.

von Thomas W. (stillerleser)


Lesenswert?

Danke ein_Typ für das mitteilen deiner Ansichten. Ich denke wir sind da 
auf der gleichen Wellenlänge.

Ein T. schrieb:
> Vermutlich aus zwei Gründen: erstens, weil es Dich ganz grundsätzlich
> nichts, aber auch gar nichts angeht. Und zweitens, weil er nicht möchte,
> daß genau das eintritt, was Du ja oben schon angedroht hast:

Und drittens, es tut hier nichts zur Sache. Außerdem, wenn mich jemand 
auf die Art von der Seite anredet, warum soll ich mich mit ihm weiter 
unterhalten und austauschen. Da kommt doch eh nichts sinnvolles bei 
raus.

Ein T. schrieb:
> Daß Du nicht einmal merkst, daß Du damit auch über Dich selbst sprichst,
> hat schon eine gewisse, allerdings sehr feine Ironie... ;-)

Der Gedanke kam bei mir auch schon auf aber ich habe mich da gestern mal 
zurückgehalten :-)

von Ein T. (ein_typ)


Lesenswert?

DANIEL D. schrieb:
> Alle Foren egal wie edel und toll die Nutzer auch sein mögen haben
> Macken. Irgendwer fühlt sich immer von irgendeinem genervt, oder kann
> eine andere Meinung nicht akzeptieren,

Bis hierher ist das ja auch völlig in Ordnung. Man muß nicht jeden mögen 
und nicht jede Meinung gut finden. Wobei... akzeptieren muß man sie 
schon, es sei denn, man könnte sie ändern. Das erreicht man aber nicht 
durch Beleidigungen, sondern durch Überzeugung und Erklärung.

> oder glaubt an eine art
> Meinungshoheit, welche er verteidigen muss. Problematisch wenn der kampf
> um selbige keine themenbezogene Diskussionen mehr darstellt.

IMHO wird es immer dann problematisch, wenn persönliche Animositäten im 
öffentlichen Forum ausgetragen werden.

> Aber am Ende gibt es in allen Foren Leute welche eigentlich eine
> Bereicherung wären, welche aber einfach vergrault werden.

Ja, das ist leider das Problem: manche Leute sind enorm fähig, haben 
aber einfach keine Lust auf die ganzen Grabenkämpfe.

> Das einzige was man dagegen tun kann ist, ignorieren was man dumm
> findet.

Naja, Daniel... sagen wir mal so: wir beide könnten darin auch ein 
bisschen besser (im Sinne von: erfolgreicher) sein. ;-)

von Ein T. (ein_typ)


Lesenswert?

Rainer Z. schrieb:
> Da kannst Du Dir selbst einen Reim draus machen. Ich mag selber nette
> Leute, aber keine Schleimer und Arschkriecher. Leute, die mir ihre
> Meinung direkt ins Gesicht sagen, sind mir am liebsten. Bei denen weiß
> ich, woran ich bin.

Auch dann ist es immer noch der Ton, der die Musik macht. Man kann 
jemandem die Meinung ins Gesicht sagen, ohne ihn anzupöbeln.

> Ob ich deren Meinung teile oder nicht, ist eine andere Frage. Ich keile
> auch zurück, wenn ich Weltanschauungen daneben finde.

Nach meinen bisherigen Erfahrungen mit Dir scheint das nicht selten zu 
sein... ;-)

von Ein T. (ein_typ)


Lesenswert?

Xxxxx X. schrieb:
> Danke ein_Typ für das mitteilen deiner Ansichten. Ich denke wir sind da
> auf der gleichen Wellenlänge.

Ja, das vermute ich auch. Letzten Endes ist es aber ja die Kernfrage, 
wie man ein solches Forum moderieren will, mithin: als Betreiber gilt 
es, einen Mittelweg von Meinungsfreiheit und Toleranz einerseits, und 
einem erwachsenen und produktiven Umfangston durchzusetzen. Die 
Entscheidung ist in jedem Forum anders und immer eine individuelle 
Abwägung des Betreibers, der das Hausrecht innehat.

Trotzdem kann man natürlich versuchen, die Abwägungen des Betreibers zu 
verändern, indem man über eventuelle Mißstände diskutiert, wie wir hier.

> Und drittens, es tut hier nichts zur Sache.

Okay, das sollte ich mit "nichts angeht" subsummiert haben... ;-)

von Volker U. (Gast)


Lesenswert?

Ein T. schrieb:

> wie man ein solches Forum moderieren will, mithin: als Betreiber gilt
> es, einen Mittelweg von Meinungsfreiheit und Toleranz einerseits, und
> einem erwachsenen und produktiven Umfangston durchzusetzen.

Du verwechselst da öffentliches Meinunsgpodium mit "Fachdiskussion unter 
ausgewählten Nutzerkreis".

Das Kriterium ist nicht Meineungsfreiheit, thementoleranz, 
Profilierungssucht sondern "Gehört es zu Thema 
"Elektronik"/Programmieren" oder nicht.

von Thomas W. (stillerleser)


Lesenswert?

Ein T. schrieb:
> Ja, das vermute ich auch. Letzten Endes ist es aber ja die Kernfrage,
> wie man ein solches Forum moderieren will, mithin: als Betreiber gilt
> es, einen Mittelweg von Meinungsfreiheit und Toleranz einerseits, und
> einem erwachsenen und produktiven Umfangston durchzusetzen.

Ich bin auch der Meinung, dass man ein Forum nicht zu 100% 
"durchmoderieren" sollte und auch nicht andere Meinungen weglöschen 
sollte. Aber der gepflegte Ton sollte doch irgendwo in einem gewissen 
Rahmen sein. Ich meine, dass hier ist ja kein RTL2-Niveau Forum. 
Anscheinend hat sich diese Toleranzgrenze hier doch etwas verschoben und 
wird in anderen Foren doch etwas mehr im Zaum gehalten. Mir geht es 
nicht darum, dass es mir alles zu nahe geht, das tut es nicht aber ich 
möchte mich nicht ständig mit seinesgleichen abgeben sondern mich mit 
Gleichgesinnten gut unterhalten.

Ein T. schrieb:
> Okay, das sollte ich mit "nichts angeht" subsummiert haben... ;-)

👍

: Bearbeitet durch User
von Michael D. (nospam2000)


Lesenswert?

Gunnar F. schrieb:
> In Stackoverflow habe ich fast nur sehr gute Beiträge gefunden. Die sind
> höflich, angemessen im Ton und meistens hilfreich auf den Punkt.

Dort sind die Teilnehmer an ihrem Score interessiert und hoffen darauf, 
dass sie als Anerkennung von anderen Punkte bekommen.

Hier sind manche Teilnehmer unterwegs die sich darüber freuen wenn sie 
andere zu einer Antwort provozieren können oder zumindest ärgern oder 
runtermachen können. Leider gibt es zu viele die sich zu einer Antwort 
hinreißen lassen.

Selbst wenn Beiträge 10 oder mehr negative Bewertungen bekommen, dann 
freuen die sich eher noch darüber, Konsequenzen hat dies hier keine. Als 
Gast sehen sie diese Bewertungen nicht einmal.

In diesem Thread sehe ich viele negative Bewertungen einzelner Beiträge 
ohne dass auf den Beitrag geantwortet wurde. Das finde ich extrem 
positiv, genau so sollte man es machen!

 Michael

: Bearbeitet durch User
von Lothar M. (Firma: Titel) (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite


Lesenswert?

Robert K. schrieb:
> Früher war es besser.
Früher
1. gab es weniger User
2. waren die User etwa gleich alt und gleich strukturiert
3. kam nicht jeder jederzeit überall ins Internet

Stell dir einfach mal vor, was passiert, wenn jeder dieser 3 Punkte 
heute nicht mehr zutrifft.

> Früher war es besser.
Das hat man zu allen Zeiten schon gesagt. Ich meine, das stimmt nicht. 
Ich möchte nicht mehr so wie anno 1950 leben. Oder 1970 Schaltungen 
entwickeln, wo (laut überlieferten Worten) der Vertreter nach 
mehrmaligem Betteln gnädigerweise ein Datenblatt zugefaxt hat.

Es war früher halt einfach anders.
Und dann gibt es mehere Arten von Leuten: die einen mögen keine 
Veränderungen und die anderen finden sich irgendwie drein und ziehen 
einen Nutzen aus der Entwicklung.

Xxxxx X. schrieb:
> Was mir hier immer wieder negativ auffällt, dass sehr viele Beiträge
> relativ schnell durch den Dreck gezogen werden
Nenne es eine Gabe oder bezeichne mich als Prophet, denn ich kann oft 
schon beim Start eines eskalierenden Threads schon ganz zu Beginn 
erkennen, dass das schief gehen wird. Und etwa ab dem zweiten Post des 
TO wird es zur Gewissheit, wie es weitergehen wird.

Vereinfacht geht das so:

Erster Post TO:
Ich habe ein Problem mit einem Gerät! Was ist kaputt?

Erste Antwort:
Welches Gerät denn? Und wie stellst du den Fehler fest?

Und dann geht es grob so weiter mit der Variante 1:
Zweiter Post TO:
Sorry, vergessen, es ist das Gerät xy, hier der Link xyz, die 
Fehlermeldung lautet "irgendwas" und ich habe auch noch ein paar Fotos 
angehängt, die das Problem verdeutlichen.

Oder es geht so weiter mit der Variante 2:
Zweiter Post TO:
Was soll das? Ist doch wohl klar, worum es geht! Kann mir jetzt keiner 
sagen, was da los ist?

Klar ist da im echten Leben noch einiges an Rauschen mit drauf und es 
gibt Nuancen, aber im Großen und Ganzen läuft es so ab.

> sehr viele Beiträge relativ schnell
Das ist auch etwas, womit User nicht zurechtkommen: dass das hier oft in 
Echtzeit läuft. Frage gestellt, Reaktion kommt sofort. Wenn da einer 
aber morgens ein Frage stellt und dann zum Arbeiten geht, ohne es zu 
sagen, dann ist der Thread von sich aus basierend auf Mutmaßungen weiter 
gewuchert und kaum mehr unter Kontrolle zu bekommen.

Ein T. schrieb:
> Rainer Z. schrieb:
>> ... Du ... Dir selbst ... Ich .... mir ... ihre ... mir
>> ... denen ... ich ... ich ... ich ... Ich ... ich ...
> ... meinen ... Dir ...
Wie schon öfter gesagt: wenn ich eine KI schreiben würde, dann eine, die 
Posts mit mehr als 5 Personalpronomen einfach löscht. Denn dann kann es 
nicht mehr sachlich zugehen, weil die Sache in den Hintergrund gerückt 
ist.

von Oliver R. (superberti)


Lesenswert?

Ich kann die Meinung von "stillerleser" jedenfalls auch nachvollziehen 
und schließe mich dem zu 100 % an.
Der rotzige Ton einiger Teilnehmer, die absichtlichen negativen 
Unterstellungen (Schüler, Hausaufgaben, Ideenklauer etc. etc.) haben 
einfach überhand genommen.
Ganz schlimm wird es, wenn jemand Quellcode postet. Dann wird tagelang 
über Stil, und was man nicht noch alles hätte besser machen können, 
diskutiert und die eigentliche Fragestellung ist offenbar uninteressant.
All dies hat dazu geführt, dass ich auch fast nur noch mitlese.
Ich habe weder die Zeit noch die Nerven, in diesem Stil zu diskutieren.
Betrachtet man mal die Bewertungen der Beiträge als kleine Umfrage, dann 
sollte einem schon einmal ein Licht aufgehen!

Gruß,
Oliver

von Thomas W. (stillerleser)


Lesenswert?

Lothar M. schrieb:
> Nenne es eine Gabe oder bezeichne mich als Prophet, denn ich kann oft
> schon beim Start eines eskalierenden Threads schon ganz zu Beginn
> erkennen, dass das schief gehen wird.

Das ist in anderen Technikforen natürlich auch so ( bei Neulingen ), nur 
wird da dann einfach mal in einer normalen Redensart darauf hingewiesen, 
dass diese Info´s zu wenig sind nach dem Motto "Eine gut gestellte Frage 
ist schon die halbe Antwort". Und dann klappt es meistens auch ( auch 
bei kommenden Fragen ). Bei denen wo es nicht klappt, die werden halt 
irgendwann ignoriert ( aber nicht beschimpft/beleidigt o.ä. ).

Lothar M. schrieb:
> Nenne es eine Gabe oder bezeichne mich als Prophet....

Bitte nicht persönlich nehmen, vielleicht kann man es auch Gewohnheit 
nennen.

: Bearbeitet durch User
von DANIEL D. (Gast)


Lesenswert?

Ein T. schrieb:
> Naja, Daniel... sagen wir mal so: wir beide könnten darin auch ein
> bisschen besser (im Sinne von: erfolgreicher) sein. ;-)

Auf jeden Fall, soll ja auch nicht zu angenehm für die Leute werden 
welche nur streiten wollen.

von Ein T. (ein_typ)


Lesenswert?

Volker U. schrieb:
> Ein T. schrieb:
>> wie man ein solches Forum moderieren will, mithin: als Betreiber gilt
>> es, einen Mittelweg von Meinungsfreiheit und Toleranz einerseits, und
>> einem erwachsenen und produktiven Umfangston durchzusetzen.
>
> Du verwechselst da öffentliches Meinunsgpodium mit "Fachdiskussion unter
> ausgewählten Nutzerkreis".

Du meinst also, in einer "Fachdiskussion unter ausgewählten Nutzerkreis" 
wäre es adäquat, andere Nutzer bewußt und gezielt anzupöbeln, zu 
beleidigen, zu verletzen? Das mag Deine Meinung sein, aber meine ist es 
nicht und wird es nicht. Auch in einer geschlossenen Community gelten 
die Regeln des zwischenmenschlichen Miteinanders.

Davon abgesehen ist dies keine geschlossene Community, sondern ein 
öffentliches Forum. Das siehst Du besonders plakativ daran, daß man hier 
unangemeldet, also als "Gast" posten kann und darf. Aber selbst, wenn 
das nicht so wäre, gäbe es hier keinen "ausgewählten Nutzerkreis", denn 
eine solche Auswahl gibt es hier nicht.

> Das Kriterium ist nicht Meineungsfreiheit, thementoleranz,
> Profilierungssucht sondern "Gehört es zu Thema
> "Elektronik"/Programmieren" oder nicht.

Von oben betrachtet, ist schon die Frage nach 'Gehört es zum Thema 
Elektronik / Programmieren oder nicht' eine Frage der Thementoleranz. 
Man könnte das zum Beispiel eng sehen und sagen, Berufsberatung auch für 
Elektroniker gehöre nicht hierher, oder die Altgeräteverordnung sei ein 
politisches Thema und gehöre nicht hierher. Das sind also Fragen, die 
sehr direkt mit Meinungsfreiheit und Toleranz zu tun haben -- und daß in 
diesem Forum üblicherweise entschieden wird, auch solche Themen 
behandeln zu können, ist eine Frage der freien Entscheidung des 
Betreibers.

Profilierungssucht hingegen sollte kein Thema in einem Forum sein, ist 
sie jedoch nach meiner Wahrnehmung insbesondere in deutschsprachigen 
Plattformen sehr häufig. Allerdings sagt sie ja meist mehr über 
denjenigen aus, der sich profilieren will, als über irgendetwas anderes, 
insofern... geschenkt.

von Lothar M. (Firma: Titel) (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite


Lesenswert?

Xxxxx X. schrieb:
> Das ist in anderen Technikforen natürlich auch so ( bei Neulingen ), nur
> wird da dann einfach mal in einer normalen Redensart darauf hingewiesen,
> dass diese Info´s zu wenig sind
Und über dem Hinweis auf die fehlenden Informationen schwebt dann 
letztlich immer das Damoklesschwert "Rauswurf", wenn die Reaktion nicht 
zum Stil des Forums passt.

Also ist da eben auch kein wirklich freier Zutritt möglich. Insofern ist 
das schlecht vergleichbar. Auf einem allseitig frei zugänglichen 
Volksfest geht es ja auch anders zu als auf der Dinnerparty für geladene 
Gäste.

Deine Beobachtungen sind also im Grunde vollumfänglich korrekt, sie 
spiegeln aber nur die aktuelle Gesellschaft wieder. Und schon in der 
Schule war immer in jeder Klasse ein Kasper und ein Stänkerer. Bei einer 
Klassengröße von 30 Leuten kannst du ja mal extrapolieren, wieviele das 
hier sein könnten...

Xxxxx X. schrieb:
> Und dann gibt es noch ganz ganz wenig andere, welche meinen nur
> rumzustänkern zu müssen.
> Vom Forenbetreiber wird, so wie ich es verstanden habe nicht
> eingegriffen sondern dies so sondern geduldet.
Du hast das falsch verstanden. Meine Ansicht sieht durchaus anders aus 
als deine, denn ich sehe auch gelöschte Beiträge und Threads. Und da 
wird schon einiges entfernt. Nicht umsonst tobt ein Hausverbotener hier 
immer wieder rum wie der Derwisch und jammert lauthals, dass alles 
gelöscht wird.

> Und dann gibt es noch ganz ganz wenig andere, welche meinen nur
> rumzustänkern zu müssen.
Es steht in diesem Fall nicht in meiner Macht, aus einem Rüpel allein 
mit verbalen Hinweisen einen Softie zu machen. Und mehr als gut Zureden 
kann ich nicht. Das hinterherige Löschen von löschwürdigen Posts trägt 
dann bei solchen Kameraden auch eher nicht zur Beruhigung bei.

: Bearbeitet durch Moderator
von Michael B. (laberkopp)


Lesenswert?

Klaus W. schrieb:
> Ich hätte den Zustand des Forums nicht so höflich formuliert.
> In der Sache hast du sicher Recht, wenn es nicht sogar noch viel
> schlimmer ist.

Kein Wunder, wenn von den Moderator-Bots alle inhaltlichen Beiträge 
gelöscht werden die nicht deren Meinung entsprechen, aber provozierende 
Trollbeiträge jeder Form stehen gelassen werden.

Ich befürchte sogar, daß die zu hunderten erscheinenden Trollbeiträge 
ohne fachlichen Inhalt sogar alle von nur einer Handvoll Teilnehmern 
stammen.

von Thomas W. (stillerleser)


Lesenswert?

Lothar M. schrieb:
> Du hast das falsch verstanden. Meine Ansicht sieht durchaus anders aus
> als deine, denn ich sehe auch gelöschte Beiträge und Threads. Und da
> wird schon einiges entfernt.

Ja, das habe ich wohl falsch verstanden da ich nicht den Überblick habe 
wie du es hast.

Lothar M. schrieb:
> Es steht in diesem Fall nicht in meiner Macht, aus einem Rüpel allein
> mit verbalen Hinweisen einen Softie zu machen. Und mehr als gut Zureden
> kann ich nicht. Das hinterherige Löschen von löschwürdigen Posts trägt
> dann bei solchen Kameraden auch eher nicht zur Beruhigung bei.

Tja, eine schwierige Situation. Problematisch ist es wohl, dass man es 
hier schon als "normal" sieht. Nach dem Motto "das ist halt so".

Aber klar, da es hier keine Anmeldepflicht gibt hat man mit solchen 
Leuten natürlich auch wesentlich mehr Probleme.

von Ein T. (ein_typ)


Lesenswert?

Michael D. schrieb:
> Selbst wenn Beiträge 10 oder mehr negative Bewertungen bekommen, dann
> freuen die sich eher noch darüber, Konsequenzen hat dies hier keine. Als
> Gast sehen sie diese Bewertungen nicht einmal.

Ja, das war früher auch mal so, ist es aber leider nicht mehr. Ich hatte 
die vage Hoffnung, daß die "lesenswert"-Scores vielleicht manche der 
Teilnehmer:innen dazu motivieren könnten, ihre Beiträge etwas 
sorgfältiger und... sagen wir, seriöser zu formulieren, und die 
Möglichkeit zur Stimmabgabe womöglich auch einige Nutzer:innen dazu 
motivieren könnte, sich zu registrieren.

Blöderweise habe ich keine Daten dazu gesammelt und kann daher keine 
qualifizierte Aussage treffen. Andererseits habe ich aber viele 
Beschwerden über dieses System gelesen und kann die Entscheidung, es 
nurmehr angemeldeten Nutzern zugänglich zu machen, durchaus 
nachvollziehen. Ich würde das zu gerne mal analysieren. ;-)

> In diesem Thread sehe ich viele negative Bewertungen einzelner Beiträge
> ohne dass auf den Beitrag geantwortet wurde. Das finde ich extrem
> positiv, genau so sollte man es machen!

Lustig, ich sehe das ähnlich, habe aber andererseits auch schon die 
Ansicht gelesen, daß negativ Bewertende angeblich (zu) feige seien, ihre 
Kritik offen zu sagen, und deswegen kein Gehör finden sollten. Ich 
persönlich mache das schon häufiger so, daß ich einen Beitrag negativ 
bewerte und nichts dazu sage, weil alles, was ich dazu zu sagen hätten, 
die dann ohnehin meistens schon eskalierte Emotionalität im Thread noch 
weiter aufkochen würden. Solchen Eskalationen möchte ich dann keinen 
Vorschub leisten -- vor allem auch, weil sie für die anderen Forennutzer 
völlig uninteressant und störend sind -- und nicht zu weiteren 
Eskalation beitragen, aber dennoch meine Meinung kund tun, daß der 
betreffende Beitrag "nicht lesenswert" ist. Dafür ist das System meiner 
Meinung nach da -- und wenn ich einen Grund sehe, meine Bewertung zu 
erklären, kann ich das ja trotzdem jederzeit tun.

von Ein T. (ein_typ)


Lesenswert?

Lothar M. schrieb:
> Robert K. schrieb:
>> Früher war es besser.
> Das hat man zu allen Zeiten schon gesagt.

Ich empfehle dazu die Werke eines gewissen Herrn namens Aristoteles... 
der hat auch zur Verderbtheit der Jugend viel Schönes geschrieben. ;-)

von Ein T. (ein_typ)


Lesenswert?

Lothar M. schrieb:
> Ein T. schrieb:
>> Rainer Z. schrieb:
>>> ... Du ... Dir selbst ... Ich .... mir ... ihre ... mir
>>> ... denen ... ich ... ich ... ich ... Ich ... ich ...
>> ... meinen ... Dir ...
> Wie schon öfter gesagt: wenn ich eine KI schreiben würde, dann eine, die
> Posts mit mehr als 5 Personalpronomen einfach löscht. Denn dann kann es
> nicht mehr sachlich zugehen, weil die Sache in den Hintergrund gerückt
> ist.

Mit Spacy [1] sollte das nicht allzu schwierig sein. Zum Glück habe ich 
nur zwei benutzt... ;-)


[1] https://spacy.io/

von Ein T. (ein_typ)


Lesenswert?

DANIEL D. schrieb:
> Ein T. schrieb:
>> Naja, Daniel... sagen wir mal so: wir beide könnten darin auch ein
>> bisschen besser (im Sinne von: erfolgreicher) sein. ;-)
>
> Auf jeden Fall, soll ja auch nicht zu angenehm für die Leute werden
> welche nur streiten wollen.

Naja, ich weiß nicht... ich beschäftige mich ja schon seit längerer Zeit 
mit den verschiedenen Aspekten der Trollforschung und weiß daher, daß 
das Lieblingsfutter jedes Trolls die Aufmerksamkeit ist, und zwar ganz 
unabhängig davon, ob sie dann positiv oder negativ ist. Anders gesagt: 
unabhängig davon, ob Du ihn lobst oder tadelst, freut sich der Troll 
über Deine Reaktion.

Insofern bezweifle ich, daß Deine Strategie sonderlich zielführend ist. 
;-(

Andererseits gibt es aber natürlich Dinge, die man einfach nicht 
unwidersprochen stehen lassen darf. Andere Leser könnten fehlenden 
Widerspruch mit Zustimmung verwechseln, und das kann ja manchmal auch 
nicht die Idee sein.

von DANIEL D. (Gast)


Lesenswert?

Ein T. schrieb:
> Insofern bezweifle ich, daß Deine Strategie sonderlich zielführend ist.
> ;-(

Wenn die Leute beleidigt sind werden sie teilweise ultra anstrengend. 
Dann werden andauernd Fragen gestellt, und wenn das nichts hilft kommen 
sie mit themenfremde Sache aus anderen Threads. Oder es wird gesucht was 
man sonst noch so geschrieben hatte, um einen was vor zu kauen, 
Hauptsache irgendwie nerven und streiten wie im Kindergarten weil man 
beleidigt ist. Es wird interpretiert was das Zeug hält um irgendwas 
unterstellen zu können.

Einige Leute hier übertreiben es dann total, und der Thread wird 
komplett zugemüllt. Ein richtiger Kindergarten.

von Robert K. (Firma: Zombieland) (rko)


Lesenswert?

Ein T. schrieb:
> Oho, aha, man kann "Ansprüche haben". Und ein TO muß sich "verteidigen".
> Kann es möglicherweise eventuell vielleicht sein, daß Du ein Forum mit
> etwas verwechselst, das aktuell in der Ukraine stattfindet?
Völliger Blödsinn - Du hast meinen Einwand überhaupt nicht verstanden 
und das sagt dann viel über Dein Niveau aus.
Und nein, das ist hier kein Politik-Forum, bitte mal Nutzungsbedingungen 
lesen der Herr.

Ein T. schrieb:
> Als Nutzer eines Forums muß man nicht jeden Beitrag lesen, und man muß
> vor allem auch nicht auf jeden Beitrag antworten. Vom Vater der
> Internet-Protokolle gibt es dazu das "Robustness Principle" in RFC 793:
> "be conservative in what you do, be liberal in what you accept from
> others".
>
>> Tja Meister, im Gleichschritt Marsch - Ihr habt es ja fast erreicht,
>> aber es gibt eben noch winzigen Widerstand ... irgendwann reicht es auch
>> mal.
> Also ein Mindestmaß an Respekt, Höflichkeit, und zwischenmenschlichen
> Umgangsformen sind für Dich unzumutbar?

Verdrehung von Sachverhalten!!! - diesen Antwortpost habe ich jemand 
anders gegeben - Du bist ein Faktenverdreher! und klitterst hier Zitate 
von mir falsch zusammen!
Diskussionsunwürdig, deshalb auch keine Antwort von mir.

> Mit Deinen bisweilen aggressiven
> "Beiträgen" verteidigst Du Dich und womöglich noch den Rest der
> Menschheit vor der Unterwerfung unter ein Gleichschrittsregime? Ist das
> so zu verstehen, ja?
Du kannst ja noch nicht mal richtig zitieren - übe das erst einmal, dann 
gibt's auch eine Antwort von mir!

von Percy N. (vox_bovi)


Lesenswert?

Robert K. schrieb:
> dann gibt's auch eine Antwort von mir!

Das ist wohl in der Tat zu befürchten.

von Thomas W. (stillerleser)


Lesenswert?

Schön dass es hier gleich ein paar Paradebeispiele gibt.

Noch einmal zum #1
Der Punkt der einfach aufstößt ist, dass man in anderen Foren gesittet 
umgeht und wenn man wegen einem Thema mal hier im Forum landet eben 
solche primitiven Kommentare liest ( und dies nicht selten ). Da denkt 
man einfach "Oha, wo bin ich hier gelandet".

Ich spreche mit meinen Beiträgen übrigens nur die gesitteten 
Forumsschreiber an die mich sicher verstehen. Die anderen bitte ich dies 
zu ignorieren.

von Ein T. (ein_typ)


Lesenswert?

Lothar M. schrieb:
> Das hinterherige Löschen von löschwürdigen Posts trägt
> dann bei solchen Kameraden auch eher nicht zur Beruhigung bei.

Kurzfristig nicht. Langfristig entzieht die Löschung dem Troll genau 
das, worauf er aus ist: Reaktionen, mithin: Aufmerksamkeit. Und 
langfristig sieht die Perspektive deswegen ganz anders aus -- je höher 
man die Aufwände für die Trolle macht, desto eher ziehen sie sich 
zurück. Vielleicht nicht alle, aber einige wären ja auch schon ein 
großer Erfolg. Denn eines muß man ja auch sehen: wenn einige sich öfter 
daneben benehmen, neigen andere dazu, das für "normal" zu halten und zu 
übernehmen. Und das will doch sicherlich keiner, oder?

von Robert K. (Firma: Zombieland) (rko)


Lesenswert?

Lothar M. schrieb:
> Robert K. schrieb:
>> Früher war es besser.
> Früher
> 1. gab es weniger User
ein kleines Forum muß nicht schlechter sein wegen der Userzahlen!
Sonst kann ich auch gleich zu Tiktok oder Twitter gehen und da 
technische Fragen erörtern?!
Das wird aber trotz der hohen Nutzerzahl ein Schlag ins Wasser!

> 2. waren die User etwa gleich alt und gleich strukturiert
Das Alter spielt keine Rolle, sondern das Wissen zum jeweiligen Thema.

> 3. kam nicht jeder jederzeit überall ins Internet
richtig - deshalb mache ich ja Google immer zuerst, wenn es mich selber 
betrifft.
Auch da bekomme ich dann Querverweise auf mikrocontroller.net - so ist 
das nicht.


>
> Stell dir einfach mal vor, was passiert, wenn jeder dieser 3 Punkte
> heute nicht mehr zutrifft.
Dann haben wir die Ver-Twitterung von mikrocontroller.net ... muß nicht 
schlecht sein, aber ist auch nicht immer gut.

>
>> Früher war es besser.
> Das hat man zu allen Zeiten schon gesagt. Ich meine, das stimmt nicht.
sehe ich anders.

> Ich möchte nicht mehr so wie anno 1950 leben. Oder 1970 Schaltungen
> entwickeln, wo (laut überlieferten Worten) der Vertreter nach
> mehrmaligem Betteln gnädigerweise ein Datenblatt zugefaxt hat.
Technischer Fortschritt ist die eine Seite der Medaille und Dumpinglöhne 
und allgemeine Geringschätzigkeit der Technik die andere Seite.
Seit den 80er Jahren kommt der Strom ja aus der Steckdose und diese 
Typen sind heute ganz oben und jeder findet das auch noch gut ?!

> Es war früher halt einfach anders.
> Und dann gibt es mehere Arten von Leuten: die einen mögen keine
> Veränderungen und die anderen finden sich irgendwie drein und ziehen
> einen Nutzen aus der Entwicklung.
Ehrlich gesagt, ich hoffe mittlerweile, daß im Winter das Gas ausgeht 
oder mal ein richtig schöner Blackout kommt, weil alle Heizlüfter 
gleichzeitig an sind - dann haben wir mal eine Veränderung ... und dann 
kannst Du sehen wie weit Du bargeldlos ohne Strom weiter kommst ?!
Ob die Solarzelle auf dem Dach (die nicht jeder hat) die Leistung dann 
bringt, werden wir ja dann sehen.


>
> Xxxxx X. schrieb:
>> Was mir hier immer wieder negativ auffällt, dass sehr viele Beiträge
>> relativ schnell durch den Dreck gezogen werden
> Nenne es eine Gabe oder bezeichne mich als Prophet, denn ich kann oft
> schon beim Start eines eskalierenden Threads schon ganz zu Beginn
> erkennen, dass das schief gehen wird. Und etwa ab dem zweiten Post des
> TO wird es zur Gewissheit, wie es weitergehen wird.
Das liegt dann eben auch am TO selbst ?!


> Vereinfacht geht das so:
>
> Erster Post TO:
> Ich habe ein Problem mit einem Gerät! Was ist kaputt?
>
> Erste Antwort:
> Welches Gerät denn? Und wie stellst du den Fehler fest?
>
> Und dann geht es grob so weiter mit der Variante 1:
> Zweiter Post TO:
> Sorry, vergessen, es ist das Gerät xy, hier der Link xyz, die
> Fehlermeldung lautet "irgendwas" und ich habe auch noch ein paar Fotos
> angehängt, die das Problem verdeutlichen.
>
> Oder es geht so weiter mit der Variante 2:
> Zweiter Post TO:
> Was soll das? Ist doch wohl klar, worum es geht! Kann mir jetzt keiner
> sagen, was da los ist?
>
> Klar ist da im echten Leben noch einiges an Rauschen mit drauf und es
> gibt Nuancen, aber im Großen und Ganzen läuft es so ab.
Stimmt!
Und in einem anderen Forum (Satellitenforum), gab es sofort eine Keule 
vom Moderator für mich als Fragenden, weil ich was falsch gemacht hatte 
bei meiner Frage (zu wenig Hintergrundinfo) - und der Moderator hatte 
recht, das muß man als Fragender dann auch einsehen!
Was hier aber nicht erfolgt - im Gegenteil, da kommen dann Leute wie 
Xxxxx X. (stillerleser) und fühlen sich extremst angegriffen.
Und wenn ich sage: der TO muß seinen Standpunkt verteidigen - dann geht 
das auch, wenn man Kritik vertragen kann und nicht gleich zur Mimose 
deswegen wird.

> Wie schon öfter gesagt: wenn ich eine KI schreiben würde, dann eine, die
> Posts mit mehr als 5 Personalpronomen einfach löscht. Denn dann kann es
> nicht mehr sachlich zugehen, weil die Sache in den Hintergrund gerückt
> ist.
Keiner erwartet hier Perfektion - aber es wird albern, wenn es nur noch 
eine Meinung geben darf ... dann kann man auch ein Buch kaufen und ist 
besser dran.

von Thomas W. (stillerleser)


Lesenswert?

Robert K. schrieb:
> da kommen dann Leute wie
> Xxxxx X. (stillerleser) und fühlen sich extremst angegriffen

Wo fühle ich mich bitte "extremst angegriffen"?

von Robert K. (Firma: Zombieland) (rko)


Lesenswert?

Xxxxx X. schrieb:
> Schön dass es hier gleich ein paar Paradebeispiele gibt.
>
> Noch einmal zum #1
> Der Punkt der einfach aufstößt ist, dass man in anderen Foren gesittet
> umgeht und wenn man wegen einem Thema mal hier im Forum landet eben
> solche primitiven Kommentare liest ( und dies nicht selten ). Da denkt
> man einfach "Oha, wo bin ich hier gelandet".
>
> Ich spreche mit meinen Beiträgen übrigens nur die gesitteten
> Forumsschreiber an die mich sicher verstehen. Die anderen bitte ich dies
> zu ignorieren.
Du redest um den heißen Brei herum - gibst aber bis jetzt - nach 
endlosen posts - keine konkreten Antworten! ... solche Leute liebe ich 
und da darfst Du Dich über Reaktionen auch nicht wundern.
Nenn doch mal ein paar Super-Foren?
Die würde ich mir gern mal anschauen ... und andere ja vielleicht auch 
?!
Oder ist das verboten ?!
Das geheime Dating-Portal ? ... dann könnte ich es ja noch verstehen ):

: Bearbeitet durch User
von Thomas W. (stillerleser)


Lesenswert?

Also ich ignoriere jetzt einfach mal die Leute (oder den ) die nur 
hetzen wollen. Sorry dafür. Aber ich freue mich auf weitere konstruktive 
Gespräche mit euch anderen um das Thema.

: Bearbeitet durch User
von Robert K. (Firma: Zombieland) (rko)


Lesenswert?

Xxxxx X. schrieb:
> Wo fühle ich mich bitte "extremst angegriffen"?

Xxxxx X. schrieb:
> An den Fragesteller mit dem "geheimen Forum". Wie wäre es einfach einmal
> mit einer normalen Frage wenn dich das interessiert? Dann bekommst du
> auch eine anständige Antwort. So haben es mir meine Eltern einmal
> beigebracht und ich meinen Kindern. Aber gut.

Also fühlst Du Dich wegen 'nichts' angegriffen?
Offenbar verstehst Du keinen Spaß ?
Lachen über sich selbst ist bei Dir dann wahrscheinlich auch verboten ?
Mensch als Roboter - okay :-)

Ja, dann frage ich also zum dritten oder vierten Mal:
Welche besonders sachlichen Foren meinst Du denn überhaupt?
Weshalb sind die um Welten besser?
... ich verstehe es nicht.

von Robert K. (Firma: Zombieland) (rko)


Lesenswert?

Xxxxx X. schrieb:
> Also ich ignoriere jetzt einfach mal die Leute (oder den ) die nur
> hetzen wollen. Sorry dafür. Aber ich freue mich auf weitere konstruktive
> Gespräche mit euch anderen um das Thema.

wozu sorry ... das war ja zu erwarten - typisch Zeitgeist.

von Lothar M. (Firma: Titel) (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite


Lesenswert?

Xxxxx X. schrieb:
> wenn man wegen einem Thema mal hier im Forum landet eben solche
> primitiven Kommentare liest ( und dies nicht selten ). Da denkt man
> einfach "Oha, wo bin ich hier gelandet".
Ja, der Gedanke kommt dir dann auch, wenn du mit Frack und Zylinder in 
Erwartung einer gediegenen Dinnerparty zu vorgerückter Stunde auf dem 
Volksfest landest.

Robert K. schrieb:
> Stimmt!
> Und in einem anderen Forum (Satellitenforum), gab es sofort eine Keule
> vom Moderator für mich als Fragenden, weil ich was falsch gemacht hatte
> bei meiner Frage (zu wenig Hintergrundinfo) - und der Moderator hatte
> recht, das muß man als Fragender dann auch einsehen!
> Was hier aber nicht erfolgt
Was erfolgt nicht? Das Zurechtweisen oder das Einsehen?

Aber prinzipiell ist eines klar: es geht nicht, dass du aufs Volksfest 
gehst und dann verlangst, dass alle nach der Pfeife irgendeines 
Oberaufsehers tanzen, der daraus gerne eine gediengene Dinnerparty 
machen will.
Und natürlich werden auch auf dem Volksfest die unerträglichen Rabauken 
vors Zelt gesetzt.

Xxxxx X. schrieb:
> Wo fühle ich mich bitte "extremst angegriffen"?
Es gibt Leute, die so dermaßen selbstorientiert sind und auch viele 
Personalpronomen verwenden, dass sie sich gar nicht vorstellen können, 
dass ein Kommentar auf einen ihrer Posts nicht persönlich, sondern nur 
sachlich gemeint war.

Robert K. schrieb:
> Du ... ich ... Du ... Dich ... ich ... mir ... ich
Meine KI sagt: 2 Personalpronomen zu viel! Löschen!

von Thomas W. (stillerleser)


Lesenswert?

Danke für deinen Beitrag

Lothar M. schrieb:
> Ja, der Gedanke kommt dir dann auch, wenn du mit Frack und Zylinder in
> Erwartung einer gediegenen Dinnerparty zu vorgerückter Stunde auf dem
> Volksfest landest.

Ich würde es jetzt nicht mit Frack / Zylinder und Volksfest vergleichen 
sondern eher mit normaler Kleidung und einem Restaurant. Kann man denn 
nicht erwarten, dass vernünftig umgegangen wird? Ich meine, wir reden 
doch nicht von einem RTL2 oder Sonderschulforum.

Schade dass einige diesen Umgang als legitim ansehen.

: Bearbeitet durch User
von Rainer Z. (netzbeschmutzer)


Lesenswert?

Xxxxx X. schrieb:
> Also ich ignoriere jetzt einfach mal die Leute (oder den ) die nur
> hetzen wollen.

In einem speziellen Punkt gebe ich Robert K. Recht, nämlich bei der 
Frage nach Deinem sagenumwobenen Forum, wo sich alle lieb haben. Was 
hindert Dich daran, das Deiner Meinung nach so vorbildliche Forum zu 
nennen, damit wir uns selber einen Eindruck verschaffen und verstehen 
können, was Du konkret meinst. Hast Du Angst davor, dass es kritikmäßig 
zerrissen wird?

Übrigens habe ich selber in anderen Foren gelesen, das wird Dich nicht 
überraschen. Ganz liebe und hilfsbereite Leute, z.B. Radiobastler. Dann 
aber seltsame Anmeldeformulare mit aufdringlichen Fragen nach 
Privatdaten oder es werden E-Mails nicht beantwortet oder es werden 
Beiträge (Geld) gefordert.

µC.net ist hingegen offen, Anmeldung ist nicht erforderlich und wie es 
bereits erwähnt wurde, eher der repräsentative Durchschnitt der 
(Techniker-)Welt. Jedenfalls kein Kloster.

von Rainer Z. (netzbeschmutzer)


Lesenswert?

Lothar M. schrieb:
> Robert K. schrieb:
>> Stimmt!
>> Und in einem anderen Forum (Satellitenforum), gab es sofort eine Keule
>> vom Moderator für mich als Fragenden, weil ich was falsch gemacht hatte
>> bei meiner Frage (zu wenig Hintergrundinfo) - und der Moderator hatte
>> recht, das muß man als Fragender dann auch einsehen!
>> Was hier aber nicht erfolgt
> Was erfolgt nicht? Das Zurechtweisen oder das Einsehen?

Das bezog Robert K. auf Deinen Beitrag:
Beitrag "Re: Beitragsqualität hier im Forum, mal eine Meinung eines Außenstehenden"

Also auf das "Zurechtweisen", wenn der Eingangsfrage zu wenig Infos 
beigegeben werden.

von Thomas W. (stillerleser)


Lesenswert?

Rainer Z. schrieb:
> In einem speziellen Punkt gebe ich Robert K. Recht, nämlich bei der
> Frage nach Deinem sagenumwobenen Forum

Den Satz finde ich ja interessant. Du/ihr beide geht anscheinend davon 
aus, dass es kein Forum gibt in dem es gemäßigt zugeht und man normal 
miteinander reden kann. Schön dass ihr so darauf rum pocht aber dass ist 
immer noch meine Entscheidung das zu nennen oder nicht.

Rainer Z. schrieb:
> eher der repräsentative Durchschnitt der
> (Techniker-)Welt.

Also hier in meinem Umfeld arbeiten ca. 350 Techniker / Ing´s...
Aber da herrscht auch irgendwie ein normaler freundlicher Ton. Macht es 
also die Anonymität aus dass man sich so auslässt wie man es sich sonst 
nicht trauen würde? Oder haben manche einfach Probleme mit sich selbst?

: Bearbeitet durch User
Beitrag #7134539 wurde vom Autor gelöscht.
von Klaus S. (kseege)


Lesenswert?

Xxxxx X. schrieb:
> Oder haben manche einfach Probleme mit sich selbst?

Ich denke, manche springen gern über jedes Stöckchen, das ihnen jemand 
hinhält und manche hätten gern die Welt genau nach ihren eigenen 
Vorstellungen. Für mich sind beide Einstellungen lästig, aber hier ist 
ein offenes Forum und zum Weltverbessern gibt es ein einfaches Rezept:
Es gibt nichts Gutes, außer man tut es.
Einfach machen, statt mosern.
Schon die Römer haben gewußt: Exempla trahunt (Beispiele erziehen!)

Just my 2 cents.

Gruß Klaus (der soundsovielte)

von Max B. (citgo)


Lesenswert?

Rainer Z. schrieb:
> In einem speziellen Punkt gebe ich Robert K. Recht, nämlich bei der
> Frage nach Deinem sagenumwobenen Forum, wo sich alle lieb haben. Was
> hindert Dich daran, das Deiner Meinung nach so vorbildliche Forum zu
> nennen, damit wir uns selber einen Eindruck verschaffen und verstehen
> können, was Du konkret meinst. Hast Du Angst davor, dass es kritikmäßig
> zerrissen wird?

Ich finde es wird wieder ins Lächerliche gezogen.
Der TO sprach nie von "wo sich alle lieb haben" und "vorbildliches" 
Forum.
Der prangert den Umgangston in DIESEM Forum an und hebt kein anderes 
Forum in den Himmel.
Vielleicht sollte man mal selbstreflektierend vor dem eigenen Forum 
kehren anstatt darauf zu beharren in welchem Forum der TO sich denn 
wohler fühlt.

von Thomas W. (stillerleser)


Lesenswert?

Max B. schrieb:
> Ich finde es wird wieder ins Lächerliche gezogen.
> Der TO sprach nie von "wo sich alle lieb haben" und "vorbildliches"
> Forum.
> Der prangert den Umgangston in DIESEM Forum an und hebt kein anderes
> Forum in den Himmel.
> Vielleicht sollte man mal selbstreflektierend vor dem eigenen Forum
> kehren anstatt darauf zu beharren in welchem Forum der TO sich denn
> wohler fühlt.

Danke, du hast mich verstanden.

PS:
Ich würde jetzt nicht sagen anprangern. Eher einfach mal ansprechen.

: Bearbeitet durch User
von Lothar M. (Firma: Titel) (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite


Lesenswert?

Xxxxx X. schrieb:
> Macht es also die Anonymität aus dass man sich so auslässt wie man es
> sich sonst nicht trauen würde?
Ist das Fragezeichen ernst gemeint?

Was meinst du, wie machen Leute sich in Autos verhalten, obwohl sie bei 
direktem Kontakt echt angenehm und freundlich erscheinen?

Xxxxx X. schrieb:
> Ich würde es jetzt nicht mit Frack / Zylinder und Volksfest vergleichen
> sondern eher mit normaler Kleidung und einem Restaurant.
Es ist aber ein sehr spezielles Restaurant, wo dem Restaurantbesitzer 
jeder Gast bekannt ist (weil er selber ihn eingelassen hat), ungemeldete 
Gäste gar nicht erst reinkommen und jeder Gast einfach mit einem "Click" 
des Platzes verwiesen werden kann, wenn er nicht die richtige Kleidung 
an oder den richtigen Ton am Leib hat...

Insofern fällt es mir schwer, deinen gemäßigten Vergleich 
nachzuvollziehen.

> sondern eher mit normaler Kleidung und einem Restaurant. Kann man denn
> nicht erwarten, dass vernünftig umgegangen wird?
Das grundlegende Problem hier ist, dass du gerne willst, dass sich die 
anderen so verhalten, wie du dir "Normalität" und "Vernunft" vorstellst.

Wie gesagt: geh aufs Volksfest und sieh dir alles genau an. Das Ziel 
dort ist eigentlich, einen schönen Tag zu verbringen. Und viele schaffen 
(die allermeisten) das auch.

Das Ziel hier ist eigentlich, über (elektro-)technische Belange zu 
diskutieren. Und viele (die allermeisten) schaffen das auch...

: Bearbeitet durch Moderator
von Rainer Z. (netzbeschmutzer)


Lesenswert?

Max B. schrieb:
> Der TO sprach nie von "wo sich alle lieb haben" und "vorbildliches"
> Forum.
> Der prangert den Umgangston in DIESEM Forum an und hebt kein anderes
> Forum in den Himmel.

Na gut, dann möge der TO auch erkennen, dass es in diesem Forum deutlich 
mehr Teilnehmer gibt als in anderen Foren. Und mehr Vielfalt, in 
positivem wie negativem Sinne. Was in der Natur der Sache liegt. Aber 
das ist schon mehrfach gesagt worden.

Mich stört, dass der TO µC.net anprangert wegen seiner breiten 
Meinungsvielfalt.

Wir leben alle in unserer eigenen Blase, umgeben uns mit Leuten, welche 
die gleiche Meinung haben, konsumieren Medien, die uns genehm sind und 
mit Informationen fluten, die wir hören wollen.

Hier zeigt mir µC.net, dass es andere Meinungen gibt, Spaziergänger, 
Putin-Versteher, Grünen-Hater usw. Hierzu melde ich mich bisweilen 
deutlich, aber es würde mir nicht einfallen, das Forum anzuprangern. Das 
ist nämlich großartig und hat mir bei mehreren - technischen! - Fragen 
weitergeholfen. Oder mich weitergebildet (interessantes Beispiel: 
virtuelle Bandenwerbung).

Also was will der TO genau? Uns bekehren? Wenn ihm dieses Forum nicht 
schmeckt, möge er weiterwandern.

von Klaus S. (kseege)


Lesenswert?

Xxxxx X. schrieb:
> Eher einfach mal ansprechen.

Nützt m.E. wenig. Mit gutem Beispiel vorangehen wäre besser. Der rauhe 
Ton der Anderen verführt einen selber, habe ich selbst bemerkt und 
steuere aktiv dagegen. Das finde ich die bessere Methode. Es liegt aber 
auch an der Gewohnheit, sich zu kurz auszudrücken. Das fördert 
Mißverständnisse.

Gruß Klaus (der soundsovielte)

von Thomas W. (stillerleser)


Lesenswert?

Lothar M. schrieb:
> Ist das Fragezeichen ernst gemeint?

Nein. Mir ist schon klar wie solche Personen handeln und dass sie im 
echten Leben sehr anders sind. Vermutlich sogar um 180°

Lothar M. schrieb:
> Insofern fällt es mir schwer, deinen gemäßigten Vergleich
> nachzuvollziehen.

Ich habe auch nicht mit diesen Vergleichen angefangen. Ist es denn so 
unverständlich dass man einen normalen Umgangston erwarten möchte? Ist 
man da so ab weit der Norm. Wird das schon so hingenommen von vielen 
dass sie sich darüber keine Gedanken machen? Das ist halt im Internet so 
und sollte akzeptiert werden? Schade.

von Thomas W. (stillerleser)


Lesenswert?

Rainer Z. schrieb:
> Mich stört, dass der TO µC.net anprangert wegen seiner breiten
> Meinungsvielfalt.

Wo prangere ich etwas an? Beleidigungen / Beschimpfungen usw. sind für 
dich also Meinungsvielfalt?

: Bearbeitet durch User
von Thomas W. (stillerleser)


Lesenswert?

Rainer Z. schrieb:
> Also was will der TO genau?

Xxxxx X. schrieb:
> Ich möchte damit jetzt niemand angreifen sondern euch nur einmal meine
> Meinung als Außenstehender mitteilen.


PS:
Xxxxx X. schrieb:
> Wenn es euch nicht interessiert,
> dann ignoriert das einfach.

: Bearbeitet durch User
von Percy N. (vox_bovi)


Lesenswert?

Rainer Z. schrieb:
> Mich stört, dass der TO µC.net anprangert wegen seiner breiten
> Meinungsvielfalt.

So langsam bewegst Du Dich unübersehbar in Richtung Verleumdung.

Auch dies sollte hier durchaus verzichtbar sein.

Rainer Z. schrieb:
> Wir leben alle in unserer eigenen Blase, umgeben uns mit Leuten, welche
> die gleiche Meinung haben, konsumieren Medien, die uns genehm sind und
> mit Informationen fluten, die wir hören wollen.

Das kannst Du gern so handhaben, aber sprich bitte nicht für mich.

Rainer Z. schrieb:
> Hier zeigt mir µC.net, dass es andere Meinungen gibt, Spaziergänger,
> Putin-Versteher,

Was hat das jeweils mit Meinung zu tun?

Lothar M. schrieb:
> Es ist aber ein sehr spezielles Restaurant, wo dem Restaurantbesitzer
> jeder Gast bekannt ist

Gar so speziell in weiten Teilen der Republik denn doch nicht ("Werte 
Gäste, Sie werden platziert").

Lothar M. schrieb:
> Wie gesagt: geh aufs Volksfest und sieh dir alles genau an. Das Ziel
> dort ist eigentlich, einen schönen Tag zu verbringen. Und viele schaffen
> (die allermeisten) das auch.

... zur Not daurch, dass sie anderen Besuchern ihr Bier in den Kragen 
schütten. Nette Vorstellung.

von Thomas W. (stillerleser)


Lesenswert?

Percy N. schrieb:
> Rainer Z. schrieb:
>> Wir leben alle in unserer eigenen Blase, umgeben uns mit Leuten, welche
>> die gleiche Meinung haben, konsumieren Medien, die uns genehm sind und
>> mit Informationen fluten, die wir hören wollen.
>
> Das kannst Du gern so handhaben, aber sprich bitte nicht für mich.

 👍

von Lothar M. (Firma: Titel) (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite


Lesenswert?

Xxxxx X. schrieb:
> Beleidigungen / Beschimpfungen usw. sind für dich also Meinungsvielfalt?
Nein, du unterstellst implizit, dass das irgendwer gut finden könnte. 
Aber lies mal die Nutzungsbedingungen. Nach denen sind Beleidigungen 
und Beschimpfungen verboten und werden geahndet. Sie werden also 
keineswegs als "Meinungsvielfalt" akzeptiert.

Allerdings unterliegt das, was einer als beleidigend empfindet, einer 
sehr großen Wahrnehmungsbandbreite. Dazu findest du hier laufend wieder 
mal ausufernde Diskussionen.

Xxxxx X. schrieb:
> Ist man da so ab weit der Norm.
Eben das ist das Problem: es gibt keine solche "Norm, die das 
Zusammenleben von Menschen regelt"

Weil es diese Norm schlicht nicht gibt, kann man nicht verlangen, dass 
sie eingehalten wird.

> Das ist halt im Internet so und sollte akzeptiert werden?
Es steht schlicht nicht in meiner Macht, die Meinungen von Internetusern 
zu irgendeiner besseren Verhaltensnorm hin zu führen.

: Bearbeitet durch Moderator
von Thomas W. (stillerleser)


Lesenswert?

Lothar M. schrieb:
> Es steht schlicht nicht in meiner Macht, die Meinungen von Internetusern
> zu irgendeiner besseren Verhaltensnorm hin zu führen.

Wie schaffen es andere Foren ( die auch hohe Mitgliederzahlen und 
Aktivität haben ), dass es nicht so ist?

: Bearbeitet durch User
von Mario (sodalit)


Lesenswert?

Ich kann mich als längerer stiller Leser der Meinung des TO nur 
anschließen. Ich würde mich gerne mal einbringen, habe aber einfach 
keine Lust auf den Ton und den (oft nicht vorhandenen) Stil hier.

Nein, es ist hier nicht wie in vielen anderen Foren auch. Überall, wo 
ich lese, herrscht ein Mindestmaß an Anstand. Das µC-Forum ist in diesem 
Aspekt definitiv die "edle" Ausnahme.

Selbst wenn man einen fundierten Beitrag mit Schaltplan, Quellen etc. 
eröffnet, gibt es noch Leute, die Antworten bringen wie "Bist du 
dumm?!", "so eine Mist-Idee" usw. Konsequentes Löschen von Beleidigungen 
überfordert aber offensichtlich die Moderatoren.

Der Umgang repräsentiert auch nicht das "wahre Leben" (ich hoffe 
zumindest, dass niemand hier so ein Leben hat). Es ist einfach ein 
Sammelbecken für asoziales Verhalten. Würde man sich so im "wahren 
Leben" benehmen, würde man ziemlich gemieden oder auf der Arbeit 
abgemahnt.

Der TO will auch nicht seine eigene Definition von Anstand hier 
durchbringen und eine "Gesinnungspolizei" gründen. Es geht hier einfach 
um ein gesellschaftliches akzeptiertes Maß an Anstand, das offenkundig 
nicht jeder hier beherrscht.

Der anwesende Moderator stützt leider meinen Verdacht, warum es hier so 
zugeht. Mal schauen, ob ich Zukunft noch einen anderen Beitrag als den 
hier schreibe. Witzig übrigens, dass die ganze Zeit die Offenheit des 
Forums beworben wird, und man diesen Beitrag nur als angemeldeter User 
beantworten kann.

von Max B. (citgo)


Lesenswert?

Lothar M. schrieb:
>> Das ist halt im Internet so und sollte akzeptiert werden?
> Es steht schlicht nicht in meiner Macht, die Meinungen von Internetusern
> zu irgendeiner besseren Verhaltensnorm hin zu führen.

Meinungen ändern und führen sollst du ja auch nicht.
Ne aber du bist Moderator. Und ein Moderator moderiert um hitzige 
Diskussion zu schlichten und wieder einen gemeinsamen Nenner zwischen 
den Usern zu finden.
Das ist die Macht eines Moderators und der Grund warum so eine Arbeit 
nicht jeder machen kann.
Wenn man aber nicht weiß was man mit seiner Macht anstellen soll, na 
dann soll man halt Briefmarken sammeln :)

von Robert K. (Firma: Zombieland) (rko)


Lesenswert?

Lothar M. schrieb:
> Xxxxx X. schrieb:
>> wenn man wegen einem Thema mal hier im Forum landet eben solche
>> primitiven Kommentare liest ( und dies nicht selten ). Da denkt man
>> einfach "Oha, wo bin ich hier gelandet".
> Ja, der Gedanke kommt dir dann auch, wenn du mit Frack und Zylinder in
> Erwartung einer gediegenen Dinnerparty zu vorgerückter Stunde auf dem
> Volksfest landest.
Tja, wenn das Forum hier wirklich so schlecht ist und die anderen 
Geheim-Foren 100mal besser, dann kann man ja auch ganz weg bleiben?
- ist ein freies Land hier... noch.

Lothar M. schrieb:
> Was erfolgt nicht? Das Zurechtweisen oder das Einsehen?
Sowohl als auch.
Ich kann nur aus meinen Erfahrungen aus dem Satellitenforum berichten.
Das war prinzipiell komplett anders als hier.
Da war die Moderation etwa härter nicht nur in Bezug auf mich, sondern 
auch auf alle anderen Teilnehmer - weil mich da ja Teilnehmer auch 
angriffen wegen meiner Frage.
Jetzt werde ich aber nicht gleich zur Mimose, sondern reagiere dann 
einfach höflich aber bestimmt, weil ich das ja nachvollziehen kann
- und das Endergebnis war dann auch eine akzeptable Antwort:
Da können wir Dir nicht weiterhelfen - diese Sorte von Geräten sind uns 
zu preiswert, damit kennen wir uns leider gar nicht aus!
Thema geschlossen.
Als Bonus gab es dann noch einen Teilnehmer, der mir per PN seinen 
linuxbasierten Sat-Receiver preiswert verkauft hat ... was will man mehr 
?!

Sperren, etc. gab es da m.W. nicht, weil das ganze Konzept völlig anders 
war.
Auch keine Abweichungen vom Thema - da wurde sofort durchgegriffen.
Das Thema wurde dann schnell geschlossen als es die Lösung gab - dies 
galt für alle Themen dort; zack erledigt, Thema geschlossen (keine 
weiteren Antworten möglich), nächstes Thema bitte!
Das ist ein ganz anderes Konzept als hier.
Und es wäre auch nicht gut, hier komplette Veränderungen zu schaffen - 
paßt hier nicht wirklich.

> Robert K. schrieb:
>> Du ... ich ... Du ... Dich ... ich ... mir ... ich
> Meine KI sagt: 2 Personalpronomen zu viel! Löschen!
Wie gesagt, der TO findet ein oder gar mehrere andere Foren wesentlich 
besser? - dann kommt eine sarkastisch überspitzte Nachfrage von mir ... 
und schon wird er zum bockigen Kind, weil er sich in seiner Eitelkeit so 
gekränkt fühlt.
Na ja, soll sich der TO weiter im seinem eigenen Kreis drehen :-)

: Bearbeitet durch User
von Thomas W. (stillerleser)


Lesenswert?

Falls noch jemand etwas sinnvolles zu sagen hat, ich freue mich auf 
weitere Gespräche.

von Max B. (citgo)


Lesenswert?

Robert K. schrieb:
> Jetzt werde ich aber nicht gleich zur Mimose, sondern reagiere dann
> einfach höflich aber bestimmt

😂😂😂😂😂
So kennt man dich ja.

Robert K. schrieb:
> Wie gesagt, der TO findet ein oder gar mehrere andere Foren wesentlich
> besser? - dann kommt eine sarkastisch überspitzte Nachfrage von mir ...
> und schon wird er zum bockigen Kind, weil er sich in seiner Eitelkeit so
> gekränkt fühlt.

Hat er nie gesagt...
hat er nie gemacht...
hat sich nie so gefühlt...

Der Einzige der sich in seiner Eitelkeit gekränkt fühlt weil man ihm das 
"Super-Forum" nicht verrät.... BIST DU!! 😂😂

von Thomas W. (stillerleser)


Lesenswert?

Max B. schrieb:
> Robert K. schrieb:
>> Jetzt werde ich aber nicht gleich zur Mimose, sondern reagiere dann
>> einfach höflich aber bestimmt
>
> 😂😂😂😂😂
> So kennt man dich ja.
>
>
> Der Einzige der sich in seiner Eitelkeit gekränkt fühlt weil man ihm das
> "Super-Forum" nicht verrät.... BIST DU!! 😂😂

Lass gut sein, ich würde dass von ihm gar nicht mehr kommentieren. Ich 
denke jeder der klar denken kann denkt sich seinen Teil.

: Bearbeitet durch User
von Robert K. (Firma: Zombieland) (rko)


Lesenswert?

Mario M. schrieb:
> Nein, es ist hier nicht wie in vielen anderen Foren auch. Überall, wo
> ich lese, herrscht ein Mindestmaß an Anstand. Das µC-Forum ist in diesem
> Aspekt definitiv die "edle" Ausnahme.
Wirklich? Dann geh mal nach Heise oder noch besser nach Twitter - 
Twitter ist 100mal heftiger als es hier jemals sein wird.

> Selbst wenn man einen fundierten Beitrag mit Schaltplan, Quellen etc.
> eröffnet, gibt es noch Leute, die Antworten bringen wie "Bist du
> dumm?!", "so eine Mist-Idee" usw. Konsequentes Löschen von Beleidigungen
> überfordert aber offensichtlich die Moderatoren.
Tja Moment - nach dem "Bist Du dumm" kommt ja noch eine Begründung, 
warum der TO doof ist und die sollte man dann vielleicht auch noch 
lesen?
Außerdem waren genau solche Sprüche im Sat-Forum u.a. auch üblich
... ist also die Norm und nicht die Ausnahme!

>
> Der Umgang repräsentiert auch nicht das "wahre Leben" (ich hoffe
> zumindest, dass niemand hier so ein Leben hat). Es ist einfach ein
> Sammelbecken für asoziales Verhalten. Würde man sich so im "wahren
> Leben" benehmen, würde man ziemlich gemieden oder auf der Arbeit
> abgemahnt.
Lol, da geschieht dasselbe nur hinter Deinem Rücken - das ist dann noch 
schlimmer!
Weil Du nämlich gar nicht weißt, was abläuft - dann lieber offen und 
direkt!

> Der TO will auch nicht seine eigene Definition von Anstand hier
> durchbringen und eine "Gesinnungspolizei" gründen.
Das kann man auch anders sehen!

> Es geht hier einfach
> um ein gesellschaftliches akzeptiertes Maß an Anstand, das offenkundig
> nicht jeder hier beherrscht.
Ihm geht es um die Seilschaft!
So kommt es auch rüber.

> Der anwesende Moderator stützt leider meinen Verdacht, warum es hier so
> zugeht.
Der anwesende Moderator macht soweit alles richtig - es wird immer 
Gegenmeinungen geben - die mir, Dir oder wen auch immer nicht passen - 
und mit denen muß man umgehen können.
Es ist nicht die Aufgabe der anderen Teilnehmer sich wie emotionslose 
Roboter zu verhalten!

> Mal schauen, ob ich Zukunft noch einen anderen Beitrag als den
> hier schreibe. Witzig übrigens, dass die ganze Zeit die Offenheit des
> Forums beworben wird, und man diesen Beitrag nur als angemeldeter User
> beantworten kann.
äh, nenn mir bitte auch nur ein Forum wo Du als unangemeldeter Gast so 
viele Rechte hast wie hier!
Geh doch ins Friede, Freude, Eierkuch:innen Forum ... da werden Sie 
sicher geholfen, aber erst nach Registrierung.

von Rainer Z. (netzbeschmutzer)


Lesenswert?

Max B. schrieb:
> Meinungen ändern und führen sollst du ja auch nicht.
> Ne aber du bist Moderator. Und ein Moderator moderiert um hitzige
> Diskussion zu schlichten und wieder einen gemeinsamen Nenner zwischen
> den Usern zu finden.
> Das ist die Macht eines Moderators und der Grund warum so eine Arbeit
> nicht jeder machen kann.
> Wenn man aber nicht weiß was man mit seiner Macht anstellen soll, na
> dann soll man halt Briefmarken sammeln :)

Warum sollen Lothar M. und die anderen Moderatoren hitzige Diskussionen 
schlichten, solange die Diskussion sich in einem regelkonformen Bereich 
bewegt? Da überspannst Du deren Anforderungen gewaltig. Nur weil 
Foristen anderen Foristen widersprechen, besteht kein Handlungsbedarf. 
Und was bedeutet "wieder einen gemeinsamen Nenner zwischen den Usern 
finden"? Es ist nicht Aufgabe der Moderatoren, die User ins Bett zu 
bringen.

von Max B. (citgo)


Lesenswert?

Rainer Z. schrieb:
> Max B. schrieb:
>> Meinungen ändern und führen sollst du ja auch nicht.
>> Ne aber du bist Moderator. Und ein Moderator moderiert um hitzige
>> Diskussion zu schlichten und wieder einen gemeinsamen Nenner zwischen
>> den Usern zu finden.
>> Das ist die Macht eines Moderators und der Grund warum so eine Arbeit
>> nicht jeder machen kann.
>> Wenn man aber nicht weiß was man mit seiner Macht anstellen soll, na
>> dann soll man halt Briefmarken sammeln :)
>
> Warum sollen Lothar M. und die anderen Moderatoren hitzige Diskussionen
> schlichten, solange die Diskussion sich in einem regelkonformen Bereich
> bewegt? Da überspannst Du deren Anforderungen gewaltig. Nur weil
> Foristen anderen Foristen widersprechen, besteht kein Handlungsbedarf.
> Und was bedeutet "wieder einen gemeinsamen Nenner zwischen den Usern
> finden"? Es ist nicht Aufgabe der Moderatoren, die User ins Bett zu
> bringen.

Wieder etwas ins Lächerliche gezogen. Wir reden ja hier nicht über das 
Kinderquatsch mit Michael Forum.
Ich meinte jetzt keine Diskussion über den morgendlichen Kaffeegenuß 
sondern schon so Diskussionen wie sie hier öfter vorkommen. 
Diffamierungen, Beleidigungen... da sollte man schon schlichten um 
wieder auf einen Nenner zu kommen.
Klar das du dich mit meiner Aussage wieder "ins Bett gebracht" fühlst.

von Ron T. (rontem)


Lesenswert?

Max B. schrieb:
> Kinderquatsch

Den Thread gut charakterisiert.

Max B. schrieb:
> Diffamierungen, Beleidigungen

gab, gibt und wird es hier immer geben.
Kein Grund zur Aufregung

von Percy N. (vox_bovi)


Lesenswert?

Max B. schrieb:
> Ich meinte jetzt keine Diskussion über den morgendlichen Kaffeegenuß
> sondern schon so Diskussionen wie sie hier öfter vorkommen.
> Diffamierungen, Beleidigungen... da sollte man schon schlichten um
> wieder auf einen Nenner zu kommen.

Stattdessen werden völlig friedliche Unterhaltungen abgewürgt und 
gelöscht, wenn nach Ansicht der Moderation das Thema verfehlt wurde (wer 
auch immer das definiert ..  )

Nota bene: Verbalinjurien sind von der Meinugsfreiheit gedeckt, die 
Auswahl der Diskussionsthemen hingegen nicht!

von Ein T. (ein_typ)


Lesenswert?

Robert K. schrieb:
> [Dinge]

Vielen Dank, daß Du meine Interpretation Deines vorherigen "Beitrags" so 
eindrucksvoll bestätigst.

von Ein T. (ein_typ)


Lesenswert?

Rainer Z. schrieb:
> Also auf das "Zurechtweisen", wenn der Eingangsfrage zu wenig Infos
> beigegeben werden.

Zu wenig Infos, ja, das kommt schonmal vor. Aber das liegt häufig in der 
Natur der Sache: die Frage wird ja gestellt, weil der Fragende nicht 
kompetent genug ist, sie sich selbst zu beantworten. Und weil es ihm an 
Kompetenz fehlt, weiß er oft leider auch nicht, welche Informationen er 
sinnvollerweise liefern soll.

Das ist ein ganz grundsätzliches Thema, wenn Anfänger auf Profis 
treffen, und ich finde, da darf man als Profi ruhig mal ein wenig 
Nachsicht üben und den Fragenden freundlich(!) darauf hinweisen, daß die 
Informationen nicht für eine Beantwortung ausreichen. Und die 
fortgeschrittenen unter den Freundlichen fragen die fehlenden 
Informationen sogar einfach ab, statt den Fragesteller niederzumachen.

Andererseits fällt mir aber auch häufig auf, daß manche es mit ihrem 
Wünschen nach Informationen schlicht übertreiben. Wenn einer fragt, wie 
groß er den Vorwiderstand seiner LED dimensionieren soll, dann sind 
Fragen, warum er das machen will und wozu er die LED braucht, einfach 
vollkommen überflüssig, und die Information ist für die Beantwortung der 
Frage auch nicht notwendig.

von Ein T. (ein_typ)


Lesenswert?

Lothar M. schrieb:
> Xxxxx X. schrieb:
>> sondern eher mit normaler Kleidung und einem Restaurant. Kann man denn
>> nicht erwarten, dass vernünftig umgegangen wird?
> Das grundlegende Problem hier ist, dass du gerne willst, dass sich die
> anderen so verhalten, wie du dir "Normalität" und "Vernunft" vorstellst.

Mein Eindruck ist vielmehr, daß X zum Nachdenken anregen möchte, wie wir 
mit einander umgehen wollen.

> Wie gesagt: geh aufs Volksfest und sieh dir alles genau an. Das Ziel
> dort ist eigentlich, einen schönen Tag zu verbringen. Und viele schaffen
> (die allermeisten) das auch.

Nun habe ich schon das eine oder andere Volksfest besucht, und auf jedem 
davon wurden Menschen, die die Veranstaltung stören wollten, schnell 
entfernt. Nicht wenige davon haben ein blaues Auge oder eine blutige 
Nase nach Hause getragen. Solche, die es besonders übel getrieben haben, 
wurden sogar mit einem hübschen Kraftfahrzeug zu einem meditativen 
Aufenthalt in einer Zelle verbracht.

Was ich damit sagen will, ist, daß es ohne eine gewisse Ordnung, die 
dann auch von entsprechend Bevollmächtigten durchgesetzt wird, leider 
selten funktioniert. Wer sollte das besser wissen als Du, der diese 
ordnende Funktion ausübt.

> Das Ziel hier ist eigentlich, über (elektro-)technische Belange zu
> diskutieren. Und viele (die allermeisten) schaffen das auch...

Das stimmt. Dennoch ist der Umgangston hier leider oft, nunja... nennen 
wir es mal "gewöhnungsbedürftig", und das greift dann mit der Zeit immer 
weiter um sich.

von Ein T. (ein_typ)


Lesenswert?

Rainer Z. schrieb:
> Na gut, dann möge der TO auch erkennen,

Oh, Ihro Gnaden spricht? ;-)

> Mich stört, dass der TO µC.net anprangert wegen seiner breiten
> Meinungsvielfalt.

Pardon, aber ich habe nicht den Eindruck, daß der TO wegen der 
Meinungsvielfalt "anprangert". Ich habe aus seinen Beiträgen vielmehr 
gelesen, daß er uns zum Nachdenken darüber anregen möchte, wie wir diese 
Meinungsvielfalt zum Ausdruck bringen. Schon unsere Mütter wußten, daß 
der Ton die Musik macht.

> Wir leben alle in unserer eigenen Blase, umgeben uns mit Leuten, welche
> die gleiche Meinung haben, konsumieren Medien, die uns genehm sind und
> mit Informationen fluten, die wir hören wollen.

Ich nicht. Dank Internet gibt es viele Orte, wo man sich mit anderen 
Meinungen konfrontieren kann, wenn man will. Ein Elektronikforum ist 
vermutlich nicht der geeignete Oer, um "Putin-Versteher" oder 
"Grünen-Hasser" zu suchen und sich mit ihren Ansichten 
auseinanderzusetzen -- zumal Politik in diesem Forum ausweislich seiner 
Nutzungsbedingungen, denen auch Du zugestimmt hast, nicht erwünscht ist.

von Ein T. (ein_typ)


Lesenswert?

Lothar M. schrieb:
> Xxxxx X. schrieb:
>> Das ist halt im Internet so und sollte akzeptiert werden?
> Es steht schlicht nicht in meiner Macht, die Meinungen von Internetusern
> zu irgendeiner besseren Verhaltensnorm hin zu führen.

Das ist (leider) vollkommen richtig. Aber es steht -- zumindest 
teilweise -- in Deiner Macht, in diesem Forum eine gewisse Kontrolle 
auszuüben und zu regulieren, wie die Nutzer ihr Miteinander hier 
verbalisieren dürfen.

von Ein T. (ein_typ)


Lesenswert?

Xxxxx X. schrieb:
> Wie schaffen es andere Foren ( die auch hohe Mitgliederzahlen und
> Aktivität haben ), dass es nicht so ist?

Indem sie es durchsetzen. Und wenn man die größten Krakeeler einmal 
angezählt hat, kommt Maos "bestrafe einen, erziehe hundert" ins Spiel. 
;-)

Beitrag #7134892 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Ein T. (ein_typ)


Lesenswert?

Robert K. schrieb:
> Tja Moment - nach dem "Bist Du dumm" kommt ja noch eine Begründung,
> warum der TO doof ist und die sollte man dann vielleicht auch noch
> lesen?
> [...]
> Der anwesende Moderator macht soweit alles richtig - es wird immer
> Gegenmeinungen geben - die mir, Dir oder wen auch immer nicht passen -
> und mit denen muß man umgehen können.

Bist Du wirklich zu dumm, um zu verstehen, daß Fragen wie "Bist Du dumm" 
eine Beleidigung, und auch genau so intendiert sind? Bist Du wirklich zu 
dumm, zu verstehen, daß solche Fragen absolut gar nichts zum Thema 
beitragen? Bist Du wirklich zu dumm, um zu verstehen, daß der Ton die 
Musik macht?

Ich kann das gar nicht glauben, daß Du wirklich so dumm bist. Oder daß 
es überhaupt einen halbwegs zivilisierten Menschen auf dieser schönen 
Welt gibt, der so dumm ist.

Wenn ich auch mit hanebüchenen Unterstellungen diskutieren wollte, dann 
würde ich Dir jetzt unterstellen, daß Du hier nur Dein "gottgegebenes 
Recht" verteidigst, die anderen Forennutzer nach Lust und Laune 
anzupöbeln und zu beleidigen. Aber so bin ich natürlich nicht, das wäre 
ja dumm.

von Ein T. (ein_typ)


Lesenswert?

Rainer Z. schrieb:
> Warum sollen Lothar M. und die anderen Moderatoren hitzige Diskussionen
> schlichten, solange die Diskussion sich in einem regelkonformen Bereich
> bewegt? Da überspannst Du deren Anforderungen gewaltig.

Wenn ich die Nutzungsbedingungen dieses Forums [1] richtig 
interpretiere, gehören "Beleidigungen und Verleumdungen" zu den "nicht 
erlaubten Inhalten". Die Frage ist also, wie man diese Begriffe 
definiert und praktisch auslegt. Was also ist denn, um es mit Deinen 
Worten zu sagen, "der regelkonforme Bereich"? Wo beginnt, und wo endet 
dieser "regelkonforme Bereich"?

Genau diese Frage müssen der Betreiber und seine Moderatoren nahezu 
täglich und individuell entscheiden. Nicht zuletzt wegen langjähriger 
eigener Erfahrungen als Moderator beneide ich sie nicht darum -- und 
möchte auch keinesfalls kritisieren, daß sie in manchen Fällen anders 
entscheiden als ich das tun würde. Das sind ihre Entscheidungen, und 
eine Kritik daran steht mir nicht zu -- ich habe schließlich jederzeit 
die Freiheit, nicht mehr an diesem Forum teilzunehmen.

Stattdessen möchte dem Betreiber für die Bereitstellung des Forums, und 
seinen Moderatoren für ihre unermüdliche Arbeit danken. Diese Menschen 
verwenden ihre wertvolle Freizeit darauf, uns hier eine mal mehr und mal 
weniger zivilisierte Plattform zur Verfügung zu stellen. Dieser Umstand 
wird meiner Meinung nach auch viel zu selten honoriert -- oder auch nur 
beachtet.


[1] 
https://www.mikrocontroller.net/articles/Hilfe:Forum_Nutzungsbedingungen

von Robert K. (Firma: Zombieland) (rko)


Lesenswert?

Percy N. schrieb:
> Stattdessen werden völlig friedliche Unterhaltungen abgewürgt und
> gelöscht, wenn nach Ansicht der Moderation das Thema verfehlt wurde (wer
> auch immer das definiert ..  )
weil sie dann schon weit weg vom Ausgangsthema sind!

Ein T. schrieb:
> Vielen Dank, daß Du meine Interpretation Deines vorherigen "Beitrags" so
> eindrucksvoll bestätigst.
ja, das war klar

Ein T. schrieb:
> Pardon, aber ich habe nicht den Eindruck, daß der TO wegen der
> Meinungsvielfalt "anprangert". Ich habe aus seinen Beiträgen vielmehr
> gelesen, daß er uns zum Nachdenken darüber anregen möchte, wie wir diese
> Meinungsvielfalt zum Ausdruck bringen. Schon unsere Mütter wußten, daß
> der Ton die Musik macht.
ja, das ist schön, daß ER das so will und manche wollen auch die :innen 
Sprache oder kleinschrift oder sich selbst nur bestätigt wissen.
Und genau dafür ist das Forum nicht zuständig.
Weiterhin hat der TO ja ein bekanntes/unbekanntes Forum wo er auch 
postet, weil das da so toll ist .... aber so toll dann wohl auch wieder 
nicht, sonst könnte er sich das stille Mitlesen komplett sparen.
Er will eine Robotergesellschaft, wo jeder fröhlich wie Frolic zu dem 
anderem ist und stumpf antwortet auf Kommando - und das kann er knicken, 
weil das gibt's in der Realität nicht!
Da soll er sich selbst ein Eliza Programm schreiben.

Ein T. schrieb:
> Xxxxx X. schrieb:
>> Wie schaffen es andere Foren ( die auch hohe Mitgliederzahlen und
>> Aktivität haben ), dass es nicht so ist?
welche sollen denn das sein?

Ein T. schrieb:
> Indem sie es durchsetzen. Und wenn man die größten Krakeeler einmal
> angezählt hat, kommt Maos "bestrafe einen, erziehe hundert" ins Spiel.
> ;-)
nur mal als Beispiel: Geh mal nach Twitter - da wird ganz hart 
durchgegriffen wegen selbsternannter Watchdogs und trotzdem ist der 
Tonfall z.T immer noch ganz weit unter der Gürtel-Linie - weit mehr als 
hier!
100mal schlimmer.
Also erzähl kein Märchen vom unbefleckten Jungfrauen-Forum, das keiner 
mehr besucht (10 Teilnehmer und aus dem Europafond finanziert), weil da 
die Sippe sich schön gegenseitig beschmust und alles nach Deiner Linie 
läuft
... solche Foren (Politik) kenne ich auch und da habe ich mich auch 
gleich wieder abgemeldet.

: Bearbeitet durch User
von Max B. (citgo)


Lesenswert?

Man, vergleich doch nicht immer ein US Bloggingdienst mit einem 
deutschen Forum!
Bei Telegramm herrscht auch ein anderer Ton als bei Paarship!

von Thomas W. (stillerleser)


Lesenswert?

Ich danke euch für eure zahlreiche Antworten. Ich habe gemerkt dass es 
einige von euch so sehen wie ich, mehr als ich gedacht hätte, durch 
manche eurer Beiträge und durch zahlreiche PN's. Ändern wird sich wohl 
nichts, das ist mir schon klar, es ist wohl hier auch schon zu 
etabliert. Gut finde ich, dass es eben viele so sehen wie ich und diese 
Sonderfälle nicht als Norm sehen. Danke dass ihr eure Ansichten mit mir 
geteilt habt.

von Phasenschieber S. (phasenschieber)


Lesenswert?

Tschüs

von Thomas W. (stillerleser)


Lesenswert?

Ich halte eigentlich nichts von Bewertungen aber die Bewertung meiner 
Beiträge und die einer anderen Person hier im Thema haben mir doch die 
Tendenz gezeigt, was Mitglieder über das Thema denken. Danke dafür

Beitrag #7134945 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #7134948 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Lothar M. (Firma: Titel) (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite


Lesenswert?

Ein T. schrieb:
> gehören "Beleidigungen und Verleumdungen" zu den "nicht erlaubten
> Inhalten". Die Frage ist also, wie man diese Begriffe definiert und
> praktisch auslegt. Was also ist denn, um es mit Deinen Worten zu sagen,
> "der regelkonforme Bereich"? Wo beginnt, und wo endet dieser
> "regelkonforme Bereich"?
Das haben im Zweifelsfall nicht Moderatoren zu entscheiden, sondern 
Richter. Und zum og. Themenkreis Beleidigungen und Verleumdungen gehört 
eine Frage wie "Bist du dumm?" sicher nicht dazu.

Denn man kann ja leicht antworten mit "Nein, und du?"

Aber sei sicher, dass hier deutlich mehr gelöscht wird, als ein Richter 
als beleidigend ansehen würde.


@MaWin-Fake: ich habe diesen 2. Account gelöscht. Du wirst deinen alten 
weiter verwenden müssen. Man darf übrigens nicht mit 2 Usernamen im 
selben Thread schreiben. Auch das steht in den Nutzungsbedingungen.

: Bearbeitet durch Moderator
von Thomas W. (stillerleser)


Lesenswert?

Lothar M. schrieb:
> Das haben im Zweifelsfall nicht Moderatoren zu entscheiden,

Wieviele Moderatoren / Admins gibt es denn hier in dem Forum, wenn ich 
fragen darf?

Lothar M. schrieb:
> @MaWin-Fake: ich habe diesen 2. Account gelöscht

Ach schau mal an. Wäre mal interessant wer der erste Account ist aber 
das fällt wohl unter das Datenschutzgesetz. Aber ich kann es mir schon 
erahnen.

Lothar M. schrieb:
> Das haben im Zweifelsfall nicht Moderatoren zu entscheiden, sondern
> Richter
Warum kann ein Moderator das nicht? In anderen Foren sorgen die Mods 
auch für Ordnung und setzen das Hausrecht um.

von DANIEL D. (Gast)


Lesenswert?

Also ich hätte höchstens den Verbesserungsvorschlag, dass wenn eine 
sinnlose Diskussion auf persönlicher Ebene herrscht, ohne technischen 
Inhalt und Themenbezug, direkt vielleicht alles weglöschen, und sowas 
sagen wie klärt das über PM Blablabla.

Einige scheinen nur deswegen hier zu sein, und fast jeder Betrag enthält 
und oder besteht aus versuchen solche Diskussion zu starten.

von Ein T. (ein_typ)


Lesenswert?

Lothar M. schrieb:
> Das haben im Zweifelsfall nicht Moderatoren zu entscheiden, sondern
> Richter.

Entschuldige, aber das ist jetzt wirklich Unfug. Wie soll das denn 
vonstatten gehen? Da rennt einer zum Rechts- oder Staatsanwalt, der dann 
wiederum bei Andreas um die Herausgabe der IP-Adresse bittet, um sie 
dann wiederum von Internetprovider in eine ladungsfähige Adresse 
übersetzen zu lassen, um die Sache vor Gericht zu bringen? Du weißt 
selbst, daß vermutlich schon Andreas sagen wird "sorry, die IP-Adresse 
habe ich gar nicht speichern dürfen, DSGVO und so". All das weißt Du 
aber sicher selbst.

Im Übrigen möchte ich Dich daran erinnern, wo das Wort "Moderator" 
herkommt, nämlich vom lateinischen "moderare". Das heißt übersetzt so 
viel wie "mäßigen", "regeln", oder "in Schranken weisen", und genau das 
beschreibt dann IMHO auch die Aufgaben einer Moderation. Deswegen gehört 
es immer zu einer Moderation, Entscheidungen darüber zu treffen, ob die 
Forenregeln eingehalten oder unerwünschte Inhalte zu entfernen sind. 
Auch das weißt Du mindestens genau so gut wie ich.

> Und zum og. Themenkreis gehört eine Frage wie "Bist du dumm?"
> sicher nicht dazu. Denn man kann ja leicht antworten mit "Nein, und du?"

Hast Du denn den Eindruck, daß diese Frage eine Diskussion inhaltlich 
voranbringt, daß diese Frage in irgendeiner Weise wichtig oder gar 
unverzichtbar wäre, daß sie konstruktiv oder dem zwischenmenschlichen 
Miteinander, dem Diskussions- oder dem Forenfrieden zuträglich ist? Oder 
ist das nur eine vollkommen überflüssige und absolut verzichtbare 
Provokation? Was meinst Du?

> Aber sei sicher, dass hier deutlich mehr gelöscht wird, als ein Richter
> als beleidigend ansehen würde.

Ich weiß das sehr gut, Lothar. Aber zum Beispiel bei dem Derwisch hat es 
extrem lange gedauert, bis eingegriffen wurde. Bitte versteh' das nicht 
als Kritik, aber ich bin felsenfest überzeugt, daß die Sache bei Weitem 
nicht so weit eskaliert wäre, wenn Ihr bei diesem Herrn früher 
eingegriffen hättet. Und Du hast ja oben schon gesagt, daß man mit der 
Zeit eine Art "Radar" entwickelt -- ganz nach Gassner's Conjecture -- 
und insofern glaube ich auch, daß es sicherlich nicht nur für mich schon 
sehr frühzeitig abzusehen war, wie sich das weiterentwickeln würde...

von Peter M. (r2d3)


Lesenswert?

Hallo Lothar M.,

Lothar M. schrieb:
> @MaWin-Fake: ich habe diesen 2. Account gelöscht. Du wirst deinen alten

vielen Dank!
Du hast zwar auch gleich meine Beschimpfung des MaWin-Fake mitgelöscht, 
aber das Ziel für alle, die noch etwas lernen wollen und gefälschte 
Mawins nicht gut identifizieren können, ist trotzdem erreicht. :)

Jetzt interessiert mich eigentlich nur noch, ob dieser Gesprächsfaden 
die Länge des berühmten Labornetzteilfadens überschreiten wird!

: Bearbeitet durch User
von Thomas W. (stillerleser)


Lesenswert?

Ein T. schrieb:
> Im Übrigen möchte ich Dich daran erinnern, wo das Wort "Moderator"
> herkommt, nämlich vom lateinischen "moderare". Das heißt übersetzt so
> viel wie "mäßigen", "regeln", oder "in Schranken weisen", und genau das
> beschreibt dann IMHO auch die Aufgaben einer Moderation.

Ist das vielleicht eine der Ursachen, das es so ist wie est ist? 
Moderator der nicht moderiert weil die Zuständigkeit seiner Meinung nach 
nicht bei ihm liegt?

Nicht persönlich nehmen, ich werfe das einfach mal in den Raum.

Beitrag #7135018 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Lothar M. (Firma: Titel) (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite


Lesenswert?

Xxxxx X. schrieb:
> Moderator der nicht moderiert weil die Zuständigkeit seiner Meinung nach
> nicht bei ihm liegt?
Dir ist schon klar, dass Du ganz gern irgendwem irgendwas in den Mund 
legst, das so nie gesagt wurde. Lies mal deine Beiträge, das passiert 
öfter.

> Nicht persönlich nehmen, ich werfe das einfach mal in den Raum.
Und das "unbeteiligte" Herumsticheln auch.

So und wenn mir jetzt mal einer der Beschwerdeführer in den ersten 50 
Posts dort
https://www.mikrocontroller.net/forum/mikrocontroller-elektronik
 die angeblichen zuhauf vorkommenden Beleidigungen zeigen kann, dann 
wäre mal klar, was denn da tatsächlich dran ist.

Denn eines kann auch sein: wenn es einem so vorkommt, dass hier immer 
alle Threads eskalieren, dann kann es daran liegen, dass man selber der 
Grund dafür ist.

von Thomas W. (stillerleser)


Lesenswert?

Lothar M. schrieb:
> Dir ist schon klar, dass Du ganz gern irgendwem irgendwas in den Mund
> legst, das so nie gesagt wurde. Lies mal deine Beiträge, das passiert
> öfter.

Ich spreche Sachen an, um darüber mal zu diskutieren. Das nennt man auch 
Rede- oder Diskussionskultur. Auch wenn es vielleicht mal unangenehm 
ist. Ich lege keinem etwas in den Mund?

Warum fühlst du dich angegriffen oder sehe ich das falsch? Sag halt es 
ist nicht so.... und gut.

Den Gedankengang mit dem überspitzten Wortspiel "ein Moderator der nicht 
moderiert" ergab sich halt aus folgendem Satz:
Lothar M. schrieb:
> Das haben im Zweifelsfall nicht Moderatoren zu entscheiden, sondern
> Richter.


Lothar M. schrieb:
> Denn eines kann auch sein: wenn es einem so vorkommt, dass hier immer
> alle Threads eskalieren, dann kann es daran liegen, dass man selber der
> Grund dafür ist.

Es ist also so weil irgendjemand der Grund dafür ist. Das wars? Dann ist 
es halt so?

: Bearbeitet durch User
von Lothar M. (Firma: Titel) (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite


Lesenswert?

Xxxxx X. schrieb:
> Es ist also so weil irgendjemand der Grund dafür ist. Das wars? Dann ist
> es halt so?
Nein. Dann soll man nicht jammern, dass es immer und laufend und ständig 
so in jedem Thread ist, an dem man teilnimmt.

> mit dem überspitzten Wortspiel "ein Moderator der nicht moderiert"
Ja, genau das ist es: mit Wortspielchen herumsticheln bis einer unflätig 
wird, weil er der Sprachgewalt nicht gewachsen ist. Und dann dastehen, 
auf den anderen zeigen und sagen: der hat aber angefangen! Tolle Show.

> Ich spreche Sachen an, um darüber mal zu diskutieren. Das nennt man auch
> Rede- oder Diskussionskultur.
Diese herablassende und selbstgerechte Art nennt man auch Arroganz. Das 
ist dir aber bekannt.


Ich warte jetzt aber erst mal auf die Quote mit den Beleidigungen in den 
ersten 50 Threads...

Gute N8.

: Bearbeitet durch Moderator
von Thomas W. (stillerleser)


Lesenswert?

Lothar M. schrieb:
> Diese herablassende und selbstgerechte Art nennt man auch Arroganz.

Aja, interessant. Ja schade das man nicht vernünftig mit dir reden kann. 
Das Problem liegt hier anscheinend in der Wurzel und ist verankert.

Vielleicht kommen noch ein paar konstruktive Beiträge von anderen.

: Bearbeitet durch User
von Jörg R. (solar77)


Lesenswert?

Xxxxx X. schrieb:
> Lothar M. schrieb:
>> Diese herablassende und selbstgerechte Art nennt man auch Arroganz.
>
> Aja, interessant. Ja schade das man nicht vernünftig mit dir reden kann.
> Das Problem liegt hier anscheinend in der Wurzel und ist verankert.

Ehrlich gesagt verstehe ich die vielen positiven Bewertungen nicht, die 
Du im Eröffnungsthread bekommen hast. Vermutlich ist es auch nur ein 
Selbstläufer. Einige haben positiv bewertet, weil sie den 
Eröffnungsthread tatsächlich gelesen haben. Viele Klicks kamen dann 
weil..oh der muss richtig sein, hat ja schon 7 Klicks;-)

Du nennst Dich Außenstehender und meinst hier den Moralapostel geben zu 
müssen? Nein, musst Du nicht. Die meisten User hier gehen vernünftig 
miteinander um. Den meisten User, die hier um Hilfe bitten, bekommen 
diese auch. Wie ein Thread verläuft lässt sich mit etwas Erfahrung schon 
an der Art erkennen wie der Eröffnungsthread verfasst ist. Spätestens 
aber wenn und wie die ersten Reaktionen des TO auf Kommentare kommen. 
Das sich hier oftmals Trolle und anderweitig „User“ negativ zu Wort 
melden ist nun mal leider so. Die blendet man aus, oder antwortet 
angemessen. Das sollte ohne Beleidigungen passieren, ein Blatt vor den 
Mund nehmen muss man dann auch nicht. Wie der Troll in den Wald 
hineinruft, so ruft es auch wieder hinaus;-)

Ich halte die meisten angemeldeten User hier für kompetent und 
hilfsbereit. Leider fallen wenige negative Threads mehr auf wie viele 
unzählige Gute. Das ist wie im echten Leben. Das User die hier schon 
länger aktiv sind, und denen hin wieder mal der Kragen platzt, kann ich 
verstehen. Dann wird der Ton auch schon mal etwas rauher. Wenn mich im 
echten Leben jemand grundlos anranzt muss er auch mit der Antwort leben.
Die Threads die hier richtig entgleisen, zu 99% sind die von Gästen 
erstellt worden, werden i.d.R. schnell gelöscht. Solche Threads 
entstehen i.d.R. Nachts. Da reicht schon der Nick und der Titel um nicht 
weiterzulesen.
Menschen die sich einfach nicht benehmen können, oder keine Grenzen 
kennen, begegnen mir auch auf der Straße, im Bus oder sonst wo. Und die 
tummeln sich natürlich auch hier rum, in der vermeintlichen Anonymität.

Die User die Du hier ansprechen möchtest interessiert Deine Moralkeule 
überhaupt nicht. Die Anderen haben es nicht verdient, von einem der sich 
extra neu anmeldet, gemaßregelt zu werden.

Unhöflich finde ich übrigens wie Du dich hier nennst, denn Du heißt 
bestimmt nicht Xxxxx X. Ich glaube Dir auch nicht dass Du hier nur 
stiller Mitleser bist. Entweder hast Du noch einen anderen Account, und 
oder Du schreibst hier als Gast🤔

Verlinke mal auf Foren in denen es Deiner Meinung nach deutlich anders 
zugeht. Bisher schreibst Du nur davon.

Sorry, ich persönlich halte den Thread für vollkommen überflüssig.
Ich als MOD würde ihn dicht machen, ggf. sogar löschen.

: Bearbeitet durch User
von Thomas W. (stillerleser)


Lesenswert?

Jörg R. schrieb:
> Ehrlich gesagt verstehe ich die vielen positiven Bewertungen nicht, die
> Du im Eröffnungsthread bekommen hast. Vermutlich ist es auch nur ein
> Selbstläufer. Einige haben positiv bewertet, weil sie den
> Eröffnungsthread tatsächlich gelesen haben. Viele Klicks kamen dann
> weil..oh der muss richtig sein, hat ja schon 7 Klicks;-)
Guten Morgen,

das kann ich nicht beurteilen. Vielleicht liegt es ja auch daran dass es 
doch mehr andere so sehen als von manchen hier gedacht.

Jörg R. schrieb:
> Das sich hier oftmals Trolle und anderweitig „User“ negativ zu Wort
> melden ist nun mal leider so.

Das ist ja genau das Thema, welches ich angesprochen habe. Schade das es 
hier in einem Technikforum nun mal so ist.

Jörg R. schrieb:
> Leider fallen wenige negative Threads mehr auf wie viele
> unzählige Gute.

Ja, natürlich wertet man die negativen höher, da gebe ich dir vollkommen 
recht.

Jörg R. schrieb:
> Die Threads die hier richtig entgleisen, zu 99% sind die von Gästen
> erstellt worden, werden i.d.R. schnell gelöscht. Solche Threads
> entstehen i.d.R. Nachts. Da reicht schon der Nick und der Titel um nicht
> weiterzulesen.

Ich muss zugeben, dass ist mir vorher nicht aufgefallen ( Gäste / Nachts 
).
Die Funktion das Gäste schreiben dürfen verlockt wohl auch viele, 
vielleicht sogar angemeldetet User diverse Kommentare dann als Gast 
abzugeben ( wie gesagt, ich vermute ).

Jörg R. schrieb:
> Die User die Du hier ansprechen möchtest interessiert Deine Moralkeule
> überhaupt nicht.

Das war mir von vornherein klar.

Jörg R. schrieb:
> Die Anderen haben es nicht verdient, von einem der sich
> extra neu anmeldet, gemaßregelt zu werden.

Ich möchte niemand maß regeln sondern dieses Thema einfach mal höflich 
ansprechen.

Jörg R. schrieb:
> Entweder hast Du noch einen anderen Account

Nein, habe ich nicht.

Jörg R. schrieb:
> Unhöflich finde ich übrigens wie Du dich hier nennst, denn Du heißt
> bestimmt nicht Xxxxx X.

Mein Name ist Thomas W.

Jörg R. schrieb:
> Sorry, ich persönlich halte den Thread für vollkommen überflüssig.
> Ich als MOD würde ihn dicht machen, ggf. sogar löschen.

Ist der Beitrag zu unbequem und muss deshalb gelöscht werden? Wie 
gesagt, ich wollte niemand angreifen oder beleidigen. Nur mal eine 
Diskussion anregen. Falls dies jemand in den falschen Hals bekommen hat, 
dann entschuldige ich mich dafür.

: Bearbeitet durch User
von Volker U. (Gast)


Lesenswert?

Ein T. schrieb:
> Volker U. schrieb:
>> Ein T. schrieb:
>>> wie man ein solches Forum moderieren will, mithin: als Betreiber gilt
>>> es, einen Mittelweg von Meinungsfreiheit und Toleranz einerseits, und
>>> einem erwachsenen und produktiven Umfangston durchzusetzen.
>>
>> Du verwechselst da öffentliches Meinunsgpodium mit "Fachdiskussion unter
>> ausgewählten Nutzerkreis".
>
> Du meinst also, in einer "Fachdiskussion unter ausgewählten Nutzerkreis"
> wäre es adäquat, andere Nutzer bewußt und gezielt anzupöbeln, zu
> beleidigen, zu verletzen?

Nein, "(rein) fachlich" heisst Umgangsformen: -floskeln, egal ob aus der 
Kiste "Höflich" oder "Unhöflich" sind fehl am Platz.

> Das mag Deine Meinung sein, aber meine ist es
> nicht und wird es nicht.

Und schon driftet der selbternannte Gutmensch in Richtung 
"Hinterfotzigkeit" ab. Das passiert, weil man eben unbedingt über 
anderes als Elektronik schwatzen will.

> Auch in einer geschlossenen Community gelten
> die Regeln des zwischenmenschlichen Miteinanders.

Wo ist hier bitteschön "Zwischenmenschlichkeit" nötig?
Das ist hier ein "Datenaustausch" zum Thema Elektronik. Wer unbedingt 
"menscheln" oder gar "zwischenmenscheln" will,  soll zu den -sozialen 
Medien- wie Facebook, Insta, Twitter und Co wechseln. Oder gründe eine 
Partei, werde Volxstribun und profiliere Dich als "Stimme des Volkes" 
(lat. vox bovi). Aber mische Dich nicht in Fachdiskussionen ein, zu 
denen du Nichts beitragen kannst.

> Davon abgesehen ist dies keine geschlossene Community, sondern ein
> öffentliches Forum.

"öffentlich" heisst nicht "Themenoffen" und erst recht nicht "Offene 
Bühne für Hinz und Kunz". Öffentlich ist hier die "Einladung", es 
besteht aber kein Anspruch auf "geduldet sein", insbesonders wenn man 
das Fachinteresse nicht oder nur vorgeschoben, sozusagen als "Tarnung", 
teilt.

> Das siehst Du besonders plakativ daran, daß man hier
> unangemeldet, also als "Gast" posten kann und darf.

Was nicht heisst, das es erwünscht ist. Und das Nicht-elektronik hier 
nicht erwünscht sondern höchstens Temporär geduldet ist erkannt man 
daran, das dergleichen regelmäßig in die "Schmuddelecke" /dev/null 
verschoben wird.

> Aber selbst, wenn
> das nicht so wäre, gäbe es hier keinen "ausgewählten Nutzerkreis", denn
> eine solche Auswahl gibt es hier nicht.

Doch die gibt es, wenn nicht administrativ, dann im Verhalten der an 
Fachdiskussionen Interessierten. Die nehmen kein Blatt vor dem Mund und 
verweisen einen Schwatzsüchtigen Idioten schon mit deutlichen Worten 
hinaus.
Und dann kommt ein "Gutmensch" versucht sich mit Geschwafel über 
Umgangsforemn und Thementoleranz wieder einzumogeln und aller Anderen 
als pöbelnde Grobiane darzustellen :-(

von Mario (sodalit)


Lesenswert?

Jetzt wissen wir zumindest, warum das hier alles so frei läuft: Es ist 
so gewollt. Das kann man jetzt erst mal ganz neutral festhalten. Ich 
verstehe den Gedanken dahinter, auch wenn ich anderer Meinung bin.

Lothar M. schrieb:
> Das haben im Zweifelsfall nicht Moderatoren zu entscheiden, sondern
> Richter. Und zum og. Themenkreis Beleidigungen und Verleumdungen gehört
> eine Frage wie "Bist du dumm?" sicher nicht dazu.
Schönes Beispiel zu meiner These. Es gibt sicher viele Menschen, die 
diese Frage als Beleidigung einstufen würden. Schade, dass du das nicht 
so siehst. Ich bin nicht der Meinung, dass das Gesetzbuch oder das 
Gericht für einen moralischen Kompass taugen, die fangen nur die 
härtesten Fälle auf.

Manche hier meinen ja auch, es gäbe nur zwei Seiten: alles laufen lassen 
inklusive Beleidigungen und Provokationen, oder "Gesinnungspolizei", 
"Friede, Freude, Eierkuchen", "Ponyhof". Soll ich Euch mal was sagen? Es 
gibt viele Grauschattierungen zwischen schwarz und weiß (im 
24-Bit-Farbraum genau 254 ;) ).

Aber ich habe meine Meinung geändert: ich werde mich in Zukunft hier 
beteiligen und Beiträge (und vielleicht auch Themen) verfassen. Schauen 
wir mal, was so passiert...

von Volker U. (Gast)


Lesenswert?

Mario M. schrieb:

> Aber ich habe meine Meinung geändert: ich werde mich in Zukunft hier
> beteiligen und Beiträge (und vielleicht auch Themen) verfassen.

Bitte nicht, IMHO fehlt dir das fachliche Handwerkszeug hier was 
substantiell beizutragen. Und Moralapostel gibt es hier schon. Genug.

> Schauen
> wir mal, was so passiert...

Eben, du kannst gern schauen. Aber nicht Mitmischen! Weil das das schöne 
"Schaubild" wohl eher beschädigt. Bspw.: 
https://techcommunity.microsoft.com/t5/image/serverpage/image-id/94372i2134F7E89D8BF452

von Mario (sodalit)


Lesenswert?

Volker U. schrieb:
> Bitte nicht, IMHO fehlt dir das fachliche Handwerkszeug hier was
> substantiell beizutragen.

Ach, Volker. Genau das meinte ich. Genau das.
Ich habe noch nicht einen Satz inhaltlich geschrieben, aber Du meinst, 
mich diesbezüglich beurteilen zu können. Das lässt durchaus tief 
blicken. Ich brauche im Übrigen weder deinen Segen noch dein Amen.

von Lothar M. (Firma: Titel) (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite


Lesenswert?

Mario M. schrieb:
> Schönes Beispiel zu meiner These. Es gibt sicher viele Menschen, die
> diese Frage als Beleidigung einstufen würden.
Sicher gibt es die und der, der sowas schreibt bekommt auch Gegenwind in 
Form eines Hinweises und wenn sonst nichts Brauchbares im Text steht 
wird der Post gelöscht.
Aber Tatsache ist: die Frage "Bist du dumm?" ist strafrechtlich keine 
Beleidigung. Nur darum geht es. Nutzungsbedingungen haben nämlich 
strafrechtliche Relevanz, deshalb steht das mit den Beleidigungen dort 
drin.

> Schade, dass du das nicht so siehst.
Wo hatte ich geschrieben, dass ich persönlich sowas nicht beleidigend 
sehe?

Mario M. schrieb:
> Aber ich habe meine Meinung geändert: ich werde mich in Zukunft hier
> beteiligen und Beiträge (und vielleicht auch Themen) verfassen.
Gut so.

Volker U. schrieb:
> IMHO fehlt dir das fachliche Handwerkszeug
Worauf basiert diese "bescheidene Meinung"? Kennst ihr euch schon näher?

Mario M. schrieb:
> Das lässt durchaus tief blicken.
Beiderseitige Tiefenpsychologie anhand weniger geschriebener Worte. Fast 
schon lustig, wenns nicht traurig wäre...

Mein Vorschlag: lasst einfach das "ich und du und Müllers Kuh" aus den 
Posts raus. Das funktioniert am Besten.

: Bearbeitet durch Moderator
von Thomas W. (stillerleser)


Lesenswert?

Lothar M. schrieb:
> Aber Tatsache ist: die Frage "Bist du dumm?" ist strafrechtlich keine
> Beleidigung.

Aber muss man erst eingreifen, wenn es strafrechtlich relevant ist? Hier 
gibt es doch sicherlich eine AGB und Forenregeln und die wird doch nicht 
auf das Strafgesetzbuch verweisen.

von Lothar M. (Firma: Titel) (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite


Lesenswert?

Xxxxx X. schrieb:
> Aber muss man erst eingreifen, wenn es strafrechtlich relevant ist?

Lothar M. schrieb:
> und wenn sonst nichts Brauchbares im Text steht wird der Post gelöscht.

von Thomas W. (stillerleser)


Lesenswert?

Lothar M. schrieb:
> Mein Vorschlag: lasst einfach das "ich und du und Müllers Kuh" aus den
> Posts raus. Das funktioniert am Besten.

 👍

von Thomas W. (stillerleser)


Lesenswert?

Lothar M. schrieb:
> Xxxxx X. schrieb:
>> Aber muss man erst eingreifen, wenn es strafrechtlich relevant ist?
>
> Lothar M. schrieb:
>> und wenn sonst nichts Brauchbares im Text steht wird der Post gelöscht.

Danke für die Antwort, ich hatte das mit dem nicht brauchbaren oben 
überlesen. Sorry

von Chris D. (myfairtux) (Moderator) Benutzerseite


Lesenswert?

Xxxxx X. schrieb:
> Lothar M. schrieb:
>> Aber Tatsache ist: die Frage "Bist du dumm?" ist strafrechtlich keine
>> Beleidigung.
>
> Aber muss man erst eingreifen, wenn es strafrechtlich relevant ist? Hier
> gibt es doch sicherlich eine AGB und Forenregeln und die wird doch nicht
> auf das Strafgesetzbuch verweisen.

Aus den Nutzungsbedingungen:

"Ebenso gelöscht werden können Beiträge, die der Diskussionskultur und 
dem Niveau abträglich sind, bzw. die auf einen Großteil der Nutzer 
störend wirken; dazu zählen z.B. Propaganda, unsachliche oder 
provozierende Beiträge oder ausufernde Diskussion von 
Privatangelegenheiten. Dies gilt insbesondere für das "Offtopic"-Forum 
und für Beiträge von unangemeldeten bzw. unbekannten Nutzern. "

Tja, und jetzt muss man austarieren, was "der Diskussionskultur und dem 
Niveau abträglich" ist, und was nicht.

Dem einen sind wir "Löschmods" zu scharf, dem anderen wird längst nicht 
genug gelöscht.

Was ich als wirksamstes Mittel gegen Trollerei und Provokationen sehe: 
einfach nicht darauf antworten. Dann verschwindet solch ein Beitrag 
schnell im Rauschen der wichtigen Beiträge.

Und wie andere schon schrieben: in den echten technischen Threads geht 
es auch gesittet und vernünftig zu. Einfach weil da vielen Trollen die 
Kompetenz fehlt und sie eine peinliche Vorstellung befürchten müssen. 
Mathematik lässt sich eben nicht individuell auslegen ;-)

In A&B und Offtopic kann hingegen jeder ohne weitere Belege Thesen 
aufstellen.
Dementsprechend ufert das dort dann oft aus.

Insgesamt ist das technische Niveau hier schon sehr, sehr hoch. Aber das 
findet man dann halt in den "unspektakulären Threads", in denen man 
schon als stummer Leser richtig viel lernen kann.

Vielleicht da auch mal ein Dankeschön an die kompetenten Jungs und 
Mädels, die Dinge erklären und ihr Wissen weitergeben.

: Bearbeitet durch Moderator
von Thomas W. (stillerleser)


Lesenswert?

Danke für deinen Beitrag.

Chris D. schrieb:
> Was ich als wirksamstes Mittel gegen Trollerei und Provokationen sehe:
> einfach nicht darauf antworten. Dann verschwindet solch ein Beitrag
> schnell im Rauschen der wichtigen Beiträge.

Richtig. Das ist ja die Höchststrafe für die Troller die nach 
Aufmerksamkeit haschen. Leider schaffen dies viele nicht.

von Klaus S. (kseege)


Lesenswert?

Es gibt die Diskussion über Benehmen/Verhalten im Internet seit 
Jaaaaaaahren unter dem Stichwort "netiquette" und es gibt sogar einen 
"Request for comment" darüber.
 Für mich steckt die Essenz des Ganzen in einem kleinen Absatz des 
RFC1855:
----------------------------------------------------
RFC 1855                 Netiquette Guidelines              October 1995

    - A good rule of thumb:  Be conservative in what you send and
      liberal in what you receive.  You should not send heated messages
      (we call these "flames") even if you are provoked.  On the other
      hand, you shouldn't be surprised if you get flamed and it's
      prudent not to respond to flames.
-------------------------------------------------------

Für alle, die kein Englisch können, hier meine persönliche Übersetzung:

Eine gute Daumenregel: Sei zurückhaltend in dem, was Du schreibst und
großzügig mit dem, was Du liest. Du solltest keine übertriebenen Sätze
schreiben (wir nennen das 'flames'), auch wenn Du provoziert wirst.
Umgekehrt solltest Du nicht überrascht sein, wenn Du angegriffen wirst
und es wird als selbstbewußt angesehen, nicht auf Angriffe zu reagieren.

Gruß Klaus (der soundsovielte)

P.S. Mir scheint der Hauptgrund für die ganze Aufregung darin zu 
bestehen, daß Menschen sich gern wie Automaten verhalten. Sich beleidigt 
zu fühlen ist ein Automatismus. Ein Nicht-Automat kann darüber auch 
schmunzeln.

von Thomas W. (stillerleser)


Lesenswert?

Klaus S. schrieb:
> P.S. Mir scheint der Hauptgrund für die ganze Aufregung darin zu
> bestehen, daß Menschen sich gern wie Automaten verhalten.

Nein, der Hauptgrund ist, warum schaffen es andere Foren das 
zwischenmenschliche Niveau höher zu halten. Aber für mich kristallisiert 
es sich heraus dass es wohl hauptsächlich daran liegt dass man hier auch 
"anonym" als Gast schreiben darf was es bei anderen Foren so nicht gibt 
( bzw. ist es mir woanders nicht aufgefallen ), was wohl viele animiert 
zu trollen ( entweder reine Gäste oder Mitglieder welche anonym noch was 
zu sagen haben, aber nicht möchten das man es ihnen zuordnen kann ).

Nur meine Meinung, korrigiert mich falls ich falsch liege.

von Al. K. (alterknacker)


Lesenswert?

Klaus S. schrieb:
> Mir scheint der Hauptgrund für die ganze Aufregung

..wer regt sich hier auf?

MfG
alterknacker

von Lothar M. (Firma: Titel) (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite


Lesenswert?

Xxxxx X. schrieb:
> warum schaffen es andere Foren das zwischenmenschliche Niveau höher zu
> halten.
Es fehlt immer noch der Beweis für diese Annahme. Wie gesagt: die Quote 
"Unflätige Posts / Gesamtzahl Posts" ist relevant. Dass du hier im 
µC.net  absolut gesehen natürlich schneller 10 fragliche Posts 
findest, liegt (abgesehen von der Anmeldepflicht) daran, dass zigmal 
mehr Posts geschrieben werden.

Aber es gibt eben auch in anmeldeplfichtigen Foren "leicht Reizbare" mit 
Tendenz zum Störenfried.

> Nur meine Meinung
Eben, es sollte aber grundsätzlich nicht um Meinungen gehen, sondern um 
Tatsachen. Der eine meint, die Suppe wäre zu fad, der andere meint zur 
selben Suppe, sie sei eindeutig überwürzt.

> dass es wohl hauptsächlich daran liegt dass man hier auch "anonym" als
> Gast schreiben darf was es bei anderen Foren so nicht gibt
Wir drehen uns im Kreis, denn natürlich ist die fehlende 
Anmeldepflicht der Grund für den stellenweise "volksnahen" Ton. Und 
einige der bekannten "Störer" sind durchaus angemeldet. Nur kann ich 
denen aus leicht nachvollziehbaren Gründen nicht mit "ich werde dich 
rauswerfen" drohen.

Was wäre die Abhilfe? Eine Anmeldepflicht!
Aber weil es eine solche nicht gibt und geben wird, beißt sich hier die 
Katze in den Schwanz...

Chris D. schrieb:
> Vielleicht da auch mal ein Dankeschön an die kompetenten Jungs und
> Mädels, die Dinge erklären und ihr Wissen weitergeben.
+1

: Bearbeitet durch Moderator
von Mario (sodalit)


Lesenswert?

Lothar M. schrieb:
> Beiderseitige Tiefenpsychologie anhand weniger geschriebener Worte. Fast
> schon lustig, wenns nicht traurig wäre...
>
> Mein Vorschlag: lasst einfach das "ich und du und Müllers Kuh" aus den
> Posts raus. Das funktioniert am Besten.

Mea culpa, hast mich erwischt. Gute Empfehlung zum Schluss :) Ich nehme 
mir vor, so etwas gar nicht zu kommentieren.

von Ein T. (ein_typ)


Lesenswert?

Lothar M. schrieb:
> Xxxxx X. schrieb:
>> Nicht persönlich nehmen, ich werfe das einfach mal in den Raum.
> Und das "unbeteiligte" Herumsticheln auch.

Unabhängig davon, ob das jetzt ein False Positive ist oder nicht, stelle 
ich fest: die Sensibilität, Angriffe zu erkennen, ist bei Dir 
offensichtlich vorhanden. Nicht daß ich daran gezweifelt hätte, aber es 
ist schön, das noch einmal expressis verbis belegt und bestätigt zu 
sehen. ;-)

> So und wenn mir jetzt mal einer der Beschwerdeführer in den ersten 50
> Posts dort
> https://www.mikrocontroller.net/forum/mikrocontroller-elektronik
>  die angeblichen zuhauf vorkommenden Beleidigungen zeigen kann, dann
> wäre mal klar, was denn da tatsächlich dran ist.

Thread-ID 536939 ist ein gutes Beispiel. Stimmt, das ist nicht das 
Forum, auf das Du die Forderung beschränkt hattest. Aber daß eines von 
17 Foren etwas runder zu laufen scheint, macht die Vorgänge in den 
anderen Foren ja nicht ungeschehen.

> Denn eines kann auch sein: wenn es einem so vorkommt, dass hier immer
> alle Threads eskalieren, dann kann es daran liegen, dass man selber der
> Grund dafür ist.

Das kann natürlich sein, aber zu einer Eskalation gehören ja in der 
Regel mindestens zwei. Es könnte aber auch sein, daß man einfach nur an 
Themen interessiert ist, die hier im Forum ein hohes Konfliktpotential 
haben: Linux, C++, Python, Raspberry Pi, Arduino, ... you name it. Und 
das ist dann auch meine Kritik an der Statistik, die Du im vorherigen 
Abschnitt einforderst: die selektive Wahl der Stichprobe, obgleich es 
dem TO doch um die Grundgesamtheit geht.

von Thomas W. (stillerleser)


Lesenswert?

An die Leute, die mir hier private Nachrichten schicken.

Ihr die mir schreibt, schreibt mir alle dass ihr es genau so seht wie 
ich und dass ihr er schade findet dass es so ist. Aber warum schreibt 
ihr mir das per PN? Schreibt es halt hier in den Beitrag um dass mal 
transparenter zu machen.

von Operator S. (smkr)


Lesenswert?

Xxxxx X. schrieb:
> Aber warum schreibt ihr mir das per PN?

Darum:
Beitrag "Massive Zunahme an Beschimpfungen durch Gäste"
Beitrag "deutschsprachige Horrorforen"
Beitrag "Widerliche Manier in diesem Forum"
Beitrag "Arbeitsweise der Moderatoren"
Beitrag "Was gegen sinkendes Niveau unternehmen?"
Beitrag "Das Bewertungssystem sollte abgeschafft werden"
usw.

Und wenn man die Zeit dazu hat, natürlich auch hier drin wird das 
angesprochen: Beitrag "Wunschliste & Verbesserungsvorschläge"

Das wurde hier schon mehrfach bemängelt, gemacht wird offenbar nichts 
dagegen.
Das Argument, dass hier viel Wissen vorhanden, mag ja stimmen. Aber das 
als Rechtfertigung für die persönlichen Angriffen und Beleidigungen zu 
nehmen, ist sich den Problemen dieses Forums zu verschliessen.

Schau mal in der Rubrik https://www.mikrocontroller.net/forum/website 
nach den Threads, die mehr als 100 Beiträge haben. Da geht es entweder 
um das Niveau in diesem Forum, um das Bewertungssystem (was in die 
ähnliche Richtung geht), oder darum, dass der Style sich geändert hat.

von Andre D. (audimax)


Lesenswert?

Auch ich habe leider nicht so viel Zeit so viel despektierlichen Mist zu 
lesen, mit der Hoffnung, auf etwas Verwertbares zu stoßen.
Ich finde aber den gesellschaftlichen Spiegel äußerst interessant.

Danke hier an alle, die auch mir schon hilfreiches Wissen und Info´s 
vermittelt haben.

von Thomas W. (stillerleser)


Lesenswert?

Operator S. schrieb:
> Darum:
> Beitrag "Massive Zunahme an Beschimpfungen durch Gäste"
> Beitrag "deutschsprachige Horrorforen"
> Beitrag "Widerliche Manier in diesem Forum"
> Beitrag "Arbeitsweise der Moderatoren"
> Beitrag "Was gegen sinkendes Niveau unternehmen?"
> Beitrag "Das Bewertungssystem sollte abgeschafft werden"
> usw.

Danke, also anscheinend kein neues Thema hier. Was sagt denn der 
Forenbetreiber dazu? Gab es da schon mal eine Stellungsnahme. Nur einmal 
interessehalber.

von Achim H. (anymouse)


Lesenswert?

Xxxxx X. schrieb:
> es sich heraus dass es wohl hauptsächlich daran liegt dass man hier auch
> "anonym" als Gast schreiben darf was es bei anderen Foren so nicht gibt
> ( bzw. ist es mir woanders nicht aufgefallen ), was wohl viele animiert
> zu trollen ( entweder reine Gäste oder Mitglieder welche anonym noch was
> zu sagen haben, aber nicht möchten das man es ihnen zuordnen kann ).

Ich glaube auch, dass der nicht-vorhandene Anmeldezwang zur Situation 
beiträgt. Nicht sosehr durch eine fehlende Anonymität (auch ein 
angemeldeter Nick kann sehr anonym für die meisten Nutzer sein), sondern 
durch die fehlende Maßnahme der (ggf. auch nur zeitweiligen) 
Kontosperrung.

Das betrifft jetzt nicht nur die extremen Posts, die ggf. wirklich zur 
Sperrung führen, sondern es nimmt auch in schwächeren Fällen die 
Möglichkeit, diese Sperrung anzudrohen. Die führt dazu, dass auch andere 
Nutzer davon in ihrem Verhalten beeinflusst werden, womit andere 
"durchkommen", was dann insgesamt zu einem raueren Verhalten führt.

von Roland F. (rhf)


Lesenswert?

Hallo,
Chris D. schrieb:
> Dem einen sind wir "Löschmods" zu scharf, dem anderen wird längst nicht
> genug gelöscht.

Für mich macht ihr das mit dem Löschen genau richtig.
Ich würde mir nur wünschen wenn ihr Moderatoren in ausartenden 
Diskussionen die Provokateure zu Ordnung rufen würdet. Joerg hat das 
schon des öfteren mal gemacht und ich habe den Eindruck, das das stark 
deeskalierend wirkt.

rhf

von Carsten-Peter C. (carsten-p)


Lesenswert?

Hallo, ich fand früher die Seite http://www.net-io.de/ sehr gut. Leider 
existiert die nicht mehr. Da gab es keine Beschimpfungen. Eigentlich 
hatte ich gehofft hier so etwas ähnliches zu finden, aber für 
Bastelprojekte scheint dieses Forum zunehmend weniger geeignet zu sein. 
Wenn bei Lösungsvorschlägen  mit „Das macht man anders“, „Das ist 
unprofessionell“ usw. geantwortet wird, verliert man die Lust daran, 
sich damit auseinander zu setzen. Ich habe hier vor einiger Zeit einen 
Dimmer vorgestellt, weil ich denke, das der wirklich gut ist. Das hat 
sehr viel Zeit und Arbeit gekostet, den zu entwickeln. Wenn sich da 
niemand für interessiert, nun gut, aber das nach sehr kurzer Zeit als 
nicht lesenswert zu markieren fand ich schon bemerkenswert. Fragt man 
andere „Bastelkollegen“, ob sie ihre besten Projekte nicht hier 
veröffentlichen möchten, bekommt man schon mal die Antwort: Das tue ich 
mir nicht an. - Schade eigentlich.
Gruß Carsten

von Mark B. (markbrandis)


Lesenswert?

Xxxxx X. schrieb:
> Danke, also anscheinend kein neues Thema hier. Was sagt denn der
> Forenbetreiber dazu?

Nichts.

von Ron T. (rontem)


Lesenswert?

Mark B. schrieb:
> Xxxxx X. schrieb:
>> Danke, also anscheinend kein neues Thema hier. Was sagt denn der
>> Forenbetreiber dazu?
>
> Nichts.

Was könnte der denn wirklich sinnvolles und wirksames machen?

Gleiche Antwort!

von Mark B. (markbrandis)


Lesenswert?

Lothar M. schrieb:
> Aber Tatsache ist: die Frage "Bist du dumm?" ist strafrechtlich keine
> Beleidigung. Nur darum geht es.

Nein, natürlich geht es nicht nur darum.

Selbst wenn es strafrechtlich nicht relevant ist: Wenn es den Umgangston 
in diesem Forum so beeinflusst, dass friedliche Leute wegbleiben und 
Rabauken hierbleiben, dann erweist man dem Forum einen Bärendienst wenn 
man das einfach so akzeptiert.

von Mark B. (markbrandis)


Lesenswert?

Ron T. schrieb:
> Was könnte der denn wirklich sinnvolles und wirksames machen?

Sehe ich nicht so. Es hat schon viele Vorschläge gegeben, was man besser 
oder anders machen könnte.

Der erste Schritt wäre, diese Vorschläge zur Abwechslung mal nicht zu 
ignorieren, sondern mit gutem Willen darüber zu diskutieren welche 
Änderungen man umzusetzen bereit ist.

von Mark B. (markbrandis)


Lesenswert?

Chris D. schrieb:
> In A&B und Offtopic kann hingegen jeder ohne weitere Belege Thesen
> aufstellen.

Äh, nein? In Offtopic kann gerade nicht jeder posten, sondern nur 
angemeldete Benutzer.

Beitrag "Regeln im OT-Forum, insbes. für Politik-Themen"

von Ein T. (ein_typ)


Lesenswert?

Chris D. schrieb:
> Tja, und jetzt muss man austarieren, was "der Diskussionskultur und dem
> Niveau abträglich" ist, und was nicht.
>
> Dem einen sind wir "Löschmods" zu scharf, dem anderen wird längst nicht
> genug gelöscht.

Das ist vermutlich einer der klügsten Beiträge in diesem Thread, und er 
stellt das inhärente Dilemma der Moderation sehr schön dar. Vielen Dank!

> Was ich als wirksamstes Mittel gegen Trollerei und Provokationen sehe:
> einfach nicht darauf antworten. Dann verschwindet solch ein Beitrag
> schnell im Rauschen der wichtigen Beiträge.

Das ist zwar zweifellos ein wirksames Mittel, aber wenn der Klügere 
immer nachgibt, dann gewinnen am Ende die Dummen. Auch irgendwie... hm. 
Insofern befinet man sich als Nutzer des Forums manchmal in einem 
ähnlichen Dilemma wie die Moderatoren.

> Und wie andere schon schrieben: in den echten technischen Threads geht
> es auch gesittet und vernünftig zu. Einfach weil da vielen Trollen die
> Kompetenz fehlt und sie eine peinliche Vorstellung befürchten müssen.
> Mathematik lässt sich eben nicht individuell auslegen ;-)

hüstel Naja, das kommt darauf an, was man als "Technik" klassifiziert. 
Threads, in denen es IMO durchaus um technische Themen wie 
Programmiersprachen, Betriebssysteme, moderne Technologien und Ähnliches 
geht, arten leider recht häufig aus.

von Thomas W. (stillerleser)


Lesenswert?

Mark B. schrieb:
> sondern mit gutem Willen darüber zu diskutieren....

Das wäre wünschenswert und darauf habe ich gehofft. Dieses "was willst 
du denn hier, du bist neu, geh halt wieder dahin wo es besser ist....." 
hat mit Diskussionskultur ja nichts zu tun.

: Bearbeitet durch User
von Klaus S. (kseege)


Lesenswert?

Al. K. schrieb:
> ..wer regt sich hier auf?

Okay, ein Punkt für Dich!

von Klaus S. (kseege)


Lesenswert?

Carsten-Peter C. schrieb:
> Fragt man
> andere „Bastelkollegen“, ob sie ihre besten Projekte nicht hier
> veröffentlichen möchten, bekommt man schon mal die Antwort: Das tue ich
> mir nicht an. - Schade eigentlich.

mc.net ist nach meiner Auffassung ein Forum für Profis, in dem auch 
(anspruchsvolle?) Bastler willkommen sind.  Streichelzoo für Bastler 
sollte m.E. woanders stattfinden. Ich betreibe selbst Bastelei, manchmal 
sogar professionenll. Wenn eine Maschine in der Produktion ausfällt und 
man mit Bastelei einen längeren Ausfall überbrücken kann, dann macht man 
das.

Insofern denke ich, daß Bastler hier einfach gewissen Ansprüchen genügen 
müssen, um ernstgenommen zu werden. Technische Kompetenz ist auf mc.net 
nach meinem Dafürhalten wichtiger als gute Umgangsformen. Schön wenn 
Beides da ist, aber im anderen Fall bevorzuge ich technische Kompetenz.

Just my 2 cents

von Thomas W. (stillerleser)


Lesenswert?

Klaus S. schrieb:
> Technische Kompetenz ist auf mc.net
> nach meinem Dafürhalten wichtiger als gute Umgangsformen.

Beides zusammen wäre ja evtl. auch denkbar und wünschenswert. So wie im 
realen Leben halt auch.

PS:
Sind gute Umgangsformen nicht immer wichtig??
Niemand wurde als Technikvollprofi geboren.

: Bearbeitet durch User
von Mario (sodalit)


Lesenswert?

Klaus S. schrieb:
> Insofern denke ich, daß Bastler hier einfach gewissen Ansprüchen genügen
> müssen, um ernstgenommen zu werden.

Und wenn sie das nach Meinung eines Foristen nicht sind, ist die beste 
Lösung, sie zu beleidigen und anzupflaumen?
Es geht hier im Thread nicht um das fachliche Niveau des Forums, sondern 
die Umgangsformen. Da gibt es auch kein "Technik first, Anstand ist 
optional". "Gewissen Ansprüchen genügen" sollte auch der Umgangston.

von Jörg R. (solar77)


Lesenswert?

Klaus S. schrieb:
> Technische Kompetenz ist auf mc.net
> nach meinem Dafürhalten wichtiger als gute Umgangsformen. Schön wenn
> Beides da ist, aber im anderen Fall bevorzuge ich technische Kompetenz.

Sehe ich bei weitem nicht so. Das eine schließt das andere ja nicht aus. 
Ist es Dir auch egal wenn in einem Restaurant das Essen zwar gut ist, 
die Bedienung aber unaufmerksam, unhöflich usw. ist? Dann würde mir das 
Essen auch nicht schmecken.

Hier im Forum ist es wie im echten Leben. Es gibt nun mal Menschen die 
sich einfach nicht benehmen können. Die begegnen mir aber nahezu auch 
täglich beim Bäcker, im Supermarkt, aber vor allem im Straßenverkehr.

von Klaus S. (kseege)


Lesenswert?

Xxxxx X. schrieb:
> Dieses "was willst
> du denn hier, du bist neu, geh halt wieder dahin wo es besser ist....."
> hat mit Diskussionskultur ja nichts zu tun.

Könntest Du einen Beleg bringen, wo das so gesagt wurde? Ich habe nur in 
Erinnerung, daß Du gefragt wurdest, wo es denn besser ist und warum Du 
nicht dorthin zurückgehst und daß Du darauf keine Antwort geben 
wolltest.

Insofern gewinne ich den Eindruck, daß Du genau das machst, was Du bei 
den Anderen bemängelst.

Gruß Klaus (der soundsovielte)

P.S. Bitte verstehe mich nicht falsch. Ich finde Dein Anliegen 
prinzipiell nicht falsch. Ich finde nur die Art, wie Du es einzubringen 
versuchst, kontraproduktiv. Ein schönes Beispiel hat m.E. gerade der 
TO des Threads
"IR Protokoll mit Python selbst schreiben" geliefert:
----------------------------
> Allerdings glaube ich in der Zwischenzeit, daß ihn sowohl die Anzahl als
> auch die technischen Details der Vorschläge überfordert haben.
Nett, dass du dich sorgst. Noch allerdings verstehe ich das Meiste.
----------------------------
So geht Deeskalation.

von Lothar M. (Firma: Titel) (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite


Lesenswert?

Xxxxx X. schrieb:
> Dieses "was willst du denn hier, du bist neu, geh halt wieder dahin wo
> es besser ist....."
Du tust da so, als ob das der üpbliche Umgangston wäre. Aber zeig jetzt 
mal wenigstens 1 einzigen Thread, wo das tatsächlich der Fall ist.

Ein T. schrieb:
> Aber daß eines von 17 Foren etwas runder zu laufen scheint
Zahlen, Fakten? Oder bleibt es beim Anschein und Gefühlen?

> Thread-ID 536939 ist ein gutes Beispiel.
Der Thread Beitrag "GUI für LINUX Serial Port erstellen" hat fast 150 
Beiträge. Und ich finde da grade mal 3, die fraglich sind. Aber noch 
weit weg von beleidigend. Und insgesamt scheint mir der Thread 
eigentlich recht informativ.

> Und das ist dann auch meine Kritik an der Statistik, die Du im
> vorherigen Abschnitt einforderst: die selektive Wahl der Stichprobe
Dann mach die Statistik über alle technische Foren hinweg. Solche 
anerkannte Müll-Foren wie dieses hier, A&B und /dev/null können wir da 
mal getrost aussen vor lassen. Wer dort unterwegs ist, der weiß, was er 
sich antut.

Carsten-Peter C. schrieb:
> ich fand früher die Seite http://www.net-io.de/ sehr gut.
> Da gab es keine Beschimpfungen.
> Leider existiert die nicht mehr.
Ich habe die Reihenfolge dieser 3 Sätze im Zitat in eine zeitliche und 
logische Reihenfolge umsortiert. Und das harte Fazit ist: das was dir 
gefiel, war nicht das, was die Evolution wollte. Denn auch ein Forum, 
dass sich net-io nannte, könnte heute noch Relevanz haben.

Mein Eindruck ist also: du willst also ein Forum, in dem es nach deinem 
Gefühl gesittet zugeht, weil es Zugriffsbeschränkungen hat, so dass 
keiner mehr unangemeldet reinkommt?
Nur um dann hinterher zu bedauern, wenn genau dieses Forum mangels 
Teilnehmer nach einiger Zeit schließen musste.

> Fragt man andere „Bastelkollegen“, ob sie ihre besten Projekte nicht
> hier veröffentlichen möchten, bekommt man schon mal die Antwort: Das tue
> ich mir nicht an.
Ja, das ist ja auch viel Arbeit. Und man setzt sich der Gefahr aus, dass 
andere Schwachpunkte und Fehler im Design aufzeigen. Dafür sind hier 
sämtliche Dateien (Bilder, Anhänge, ...) in allen Posts jederzeit für 
alle frei zugänglich. Das kenne ich von anderen Foren anders. Wenn es 
hoch kommt, kann ich da noch den Text lesen, aber dann ist Fine. Und nur 
zum Anschauen eines Bildes anmelden? Nein, danke.


Was ich mich eigentlich die ganze Zeit schon frage: was ist denn der 
Zweck dieses Threads? Hätte man den nicht schon direkt nach dem ersten 
Post einfach beenden können? Denn da wurde eine persönliche Meinung 
gesagt und fertig. Diese persönliche Meinung wird dann laufend 
wiederholt und nochmal wiederholt und bestärkt durch '+' Clicks und PN. 
Aber was ist denn das Ziel des Threads? Und wie soll dieses Ziel durch 
diesen Thread erreicht werden?

von Thomas W. (stillerleser)


Lesenswert?

Lothar M. schrieb:
> Xxxxx X. schrieb:
>> Dieses "was willst du denn hier, du bist neu, geh halt wieder dahin wo
>> es besser ist....."
> Du tust da so, als ob das der üpbliche Umgangston wäre. Aber zeig jetzt
> mal wenigstens 1 einzigen Thread, wo das tatsächlich der Fall ist.

Mal so als Beispiel:

Phasenschieber S. schrieb:
> Ich verstehe jetzt dein Gejammere und deine Intension nicht.
>
> Wenn es so ist, warum bist du dann hier?
> Warum gehst du dann nicht einfach in eines dieser Foren?

von Klaus S. (kseege)


Lesenswert?

Jörg R. schrieb:
> Sehe ich bei weitem nicht so.
Ist Dein gutes Recht. Wir unterscheiden uns darin eben.

Jörg R. schrieb:
> Hier im Forum ist es wie im echten Leben

Nein, aus meiner Sicht eben nicht. Ein unhöflicher Kellner will trotzdem 
bezahlt werden, hier ist alles kostenlos. Im richtigen Leben kann mir 
einer auf die Nase hauen, hier kann ich alle Beleidigungen freundlich 
ignorieren. Ich muß allerdings dazu den Empörungsmodus bei mir 
abschalten, was vielen offensichtlich sehr schwer fällt.
Das sind für mich wichtige Unterschiede.

Jörg R. schrieb:
> Es gibt nun mal Menschen die
> sich einfach nicht benehmen können. Die begegnen mir aber nahezu auch
> täglich beim Bäcker, im Supermarkt, aber vor allem im Straßenverkehr

Eben! Gute Umgangsformen haben aus meiner Sicht höchstens 10% aller 
Menschen. Ich bin es also einfach gewohnt, von unerfreulichen Menschen 
umgeben zu sein und weiß damit umzugehen. Ich bin auch Mitglied in einem 
Verein, in dem alle gute Umgangsformen haben. Aber das sind 40 von 
60000 und ich muß Beitrag zahlen.

Gruß Klaus (der soundsovielte)

von Ralph S. (jjflash)


Lesenswert?

Mark B. schrieb:
> Selbst wenn es strafrechtlich nicht relevant ist: Wenn es den Umgangston
> in diesem Forum so beeinflusst, dass friedliche Leute wegbleiben und
> Rabauken hierbleiben, dann erweist man dem Forum einen Bärendienst wenn
> man das einfach so akzeptiert.

Ich habe mir jetzt wirklich hier den ganzen Thread durchgelesen aber 
dieser Beitrag hier beschreibt es am besten (für mich).

Ich würde mich als "friedlich" bezeichnen  und gereizte Threads habe ich 
(aus meiner Sicht der Dinge) höchst allerselten abgegeben (und nur dann, 
wennn ich wirklich derbe provoziert wurde).

Der Umgangston ist hier schon (um es höflich auszudrücken) sehr 
gewöhnungsbedürftig und die Anzahl der Selbstdarsteller mit wenigem 
Wissen ist hoch (dafür mit geringerem Sachverstand). Leider leider 
leider gibt es hier auch einige, die einen hohen Sachverstand haben und 
dennoch einen gewöhnungungsbedürftigen Umgangston haben. Hier muß man 
dann wirklich abwägen, ob es eine Information wert ist, sich beleidigen 
zu lassen.

So, des weiteren wird hier nicht diskutiert (was schade ist), hier 
wollen sich die meisten dahingehend profilieren, besser zu sein als ein 
anderer (schön nach dem Motto höher, weiter, schneller).

Schlicht ist der "olympische Gedanke" abhanden gekommen, der da sagt 
"dabei sein ist alles".

Eine Diskussion findet häufig nicht statt, dabei wäre es doch gerade in 
einem Forum richtig gut auch mal ein "Brainstorming" zuzulassen, bei dem 
dann eben manchmal auch "technischer Müll" herauskommt, aber im Laufe 
des Threads dann zu einer echt guten Lösung kommt.

4 Augen sehen mehr als 2 ... und 20 Leser finden mehr Fehler als nur 1 
Leser. Schön unterm Strich ist doch, wenn eine Problemstellung durch 
viele Forumsmitglieder zu einer perfekten Lösung kommen, egal ob einer 
einen Fehler gemacht hat oder nicht.

Wichtig ist, was unterm Strich raus kommt (und nein, ich bin kein Helmut 
Kohl Fan) !

Mir wurde im Forum hier schon ab und zu geholfen und ich war echt froh, 
dass es dieses Forum gibt (und deswegen bin ich hier auch Mitglied). 
Allerdings wurde ich schon so extrem oft hier angepöpelt, dass ich mich 
etwas stärker zurückgezogen habe (und das aus dem Grunde meine Nerven zu 
schonen).

Die "Pöpler" werden jetzt behaupten: "Gut so, dass du nichts mehr 
schreibst" ... und sie haben recht: Auf mich kann man gut verzicheten, 
denn es gibt (noch) genug andere hier, die sehr viel besser sind als 
ich. Und diese besseren tun mir leid und ich beneide sie in keinem 
Falle: der Druck auf sie wird immer größer fehlerfrei zu sein, was vom 
Ansatz her schon gar nicht geht. Sei es hier auf organisatorischer Seite 
(wie bspw. bei den Mods) die sich die Frage stellen müssen, welchen 
Beitrag sie löschen und welchen nicht. Sei es auf technischer Seite, die 
sich in keiner Antwort einen Fehler erlauben dürfen.

Eine weitere Schwierigkeit kommt hinzu, wenn etwas erklärt wird. Häufig 
weiß man nicht, für welches Publikum eine Antwort sein soll. Für einen 
Realschüler oder einem Auszubildendem im 1. / 2. Lehrjahr muß man andere 
Erklärungsmodelle haben wie für einen Studenten oder einem Ingenieur.

Erklärt man etwas auf einfache Art (mit eventuellen Fehlern die 
absichtlich in Kauf genommen werden) um ein ganzes anschaulich zu 
beschreiben, kommen sämtliche Besserwisser zum Vorschein, die auf einem 
augenscheinlichen Fehler herumreiten, aber zur Klärung eines Problem 
nichts beitragen.

Das ist die Normalität hier im Forum... leider !

Wie gesagt, das ist der Grund, warum dann manche Leute (wie ich selbst 
auch) hier dann häufig weg bleiben... aber (und das meine ich im Ernst) 
in meinem Falle ist das kein Verlust, denn andere können das zumindest 
in fachlicher Hinsicht besser.

Didakten (nein, ich bin kein Lehrer), die etwas verständlich 
aufarbeiten, gibt es hier leider deutlich zu wenig. Allerdings ist es 
auch eine Frage des Zielpublikums und des Anspruches, den dieses Forum 
hier haben will.

Gruß,
Ralph

von Thomas W. (stillerleser)


Lesenswert?

Jörg R. schrieb:
> Es gibt nun mal Menschen die
> sich einfach nicht benehmen können. Die begegnen mir aber nahezu auch
> täglich beim Bäcker, im Supermarkt, aber vor allem im Straßenverkehr.

Mit denen möchte man aber nichts zu tun haben, das ist doch der Punkt.

: Bearbeitet durch User
von Ralph S. (jjflash)


Lesenswert?

Lothar M. schrieb:
> Was ich mich eigentlich die ganze Zeit schon frage: was ist denn der
> Zweck dieses Threads? Hätte man den nicht schon direkt nach dem ersten
> Post einfach beenden können? Denn da wurde eine persönliche Meinung
> gesagt und fertig. Diese persönliche Meinung wird dann laufend
> wiederholt und nochmal wiederholt und bestärkt durch '+' Clicks und PN.
> Aber was ist denn das Ziel des Threads? Und wie soll dieses Ziel durch
> diesen Thread erreicht werden?

Absolut super Aussage !

von Thomas W. (stillerleser)


Lesenswert?

Lothar M. schrieb:
> Was ich mich eigentlich die ganze Zeit schon frage: was ist denn der
> Zweck dieses Threads?

Steht in #1
Xxxxx X. schrieb:
> Vielleicht einfach mal darüber nachdenken.

Lothar M. schrieb:
> Hätte man den nicht schon direkt nach dem ersten
> Post einfach beenden können?
Ok, Meinungen Außenstehender sind also nicht erwünscht? Mal über das 
Thema reden / diskutieren? Anscheinend stehe ich mit dieser Meinung ja 
nicht ganz alleine da.

: Bearbeitet durch User
von Klaus S. (kseege)


Lesenswert?

Lothar M. schrieb:
> Was ich mich eigentlich die ganze Zeit schon frage: was ist denn der
> Zweck dieses Threads?

Wir können uns alle mal schön auskotzen ;-)))

Aber ernshaft denke ich schon, daß es eine Art Selbsvergewisserung  ist. 
Der TO hat bestimmte Gesichtspunkte eingebracht und wir versuchen 
rauszufinden, ob was dran ist. Mich stört der Umgangston auch des 
öfteren, aber das was der TO möchte ist aus meiner Sicht völlig 
kontraproduktiv, da er oft (nicht immer!) dasselbe macht wie die von ihm 
Kritisierten. Ich habe auch von denen, die ihm zustimmen, noch kein mich 
überzeugendes Argument gehört. Daß ein Moderator "scharf durchgreifen" 
soll, halte ich für ein Argument aus der Mottenkiste des 3.Reiches.

Ich finde: Schön, daß wir mal drüber geredet haben. Aber am Besten ist, 
alles bleibt wie es ist.

Gruß Klaus (der sounsovielte)

P.S. Und Dank an die Moderatoren, die sich aus meiner Sicht erfreulich 
"moderat" verhalten.

von Thomas W. (stillerleser)


Lesenswert?

Ich muss langsam los zum Flughafen. Danke für eure Beiträge, vielleicht 
konnte ich ja den ein- oder anderen zum nachdenken anregen. Euch ein 
schönes Wochenende und vielleicht bis Sonntag oder Montag.

von Robert K. (Firma: Zombieland) (rko)


Lesenswert?

Mark B. schrieb:
> Der erste Schritt wäre, diese Vorschläge zur Abwechslung mal nicht zu
> ignorieren, sondern mit gutem Willen darüber zu diskutieren welche
> Änderungen man umzusetzen bereit ist.
Irrtum, man muß nicht alles krampfhaft verschlimmbessern!
Aber das ist der Zeitgeist und man sieht ja wie es ist, wenn der 
Zeitgeist von ganz oben den Ton angibt.

Carsten-Peter C. schrieb:
> Hallo, ich fand früher die Seite http://www.net-io.de/ sehr gut. Leider
> existiert die nicht mehr. Da gab es keine Beschimpfungen.
siehst Du, es existiert nicht mehr - das ist dann das Ergebnis der 
lieben Gutmenschen und der ganz heilen Welt.

Carsten-Peter C. schrieb:
> Eigentlich
> hatte ich gehofft hier so etwas ähnliches zu finden, aber für
> Bastelprojekte scheint dieses Forum zunehmend weniger geeignet zu sein.
> Wenn bei Lösungsvorschlägen  mit „Das macht man anders“, „Das ist
> unprofessionell“ usw. geantwortet wird, verliert man die Lust daran,
> sich damit auseinander zu setzen.
Typisch für User, die auf dem EGO-Trip sind, nur noch das eigene Ich und 
Ihre Seilschaft als gut ansehen und das ist ja auch der neue Zeitgeist.
Kritik wird nicht nur nicht vertragen, sondern sogar verteufelt!

Carsten-Peter C. schrieb:
> Ich habe hier vor einiger Zeit einen
> Dimmer vorgestellt, weil ich denke, das der wirklich gut ist. Das hat
> sehr viel Zeit und Arbeit gekostet, den zu entwickeln. Wenn sich da
> niemand für interessiert, nun gut, aber das nach sehr kurzer Zeit als
> nicht lesenswert zu markieren fand ich schon bemerkenswert.
C'est la vie - für die Mehrheit war Dein neuer Dimmer eben 
uninteressant.
Und warum fragst Du dann im Thread eigentlich nicht mal selber nach 
warum das so ist und was man besser machen könnte?
Ich gehe allerdings auch davon aus, daß genau diese Leute, die es 
könnten - also nicht die Schmeichlerbande - schon lange aufgegeben haben 
sich das anzuschauen und zu helfen; denn Undank ist der Welt Lohn!

Carsten-Peter C. schrieb:
> Fragt man
> andere „Bastelkollegen“, ob sie ihre besten Projekte nicht hier
> veröffentlichen möchten, bekommt man schon mal die Antwort: Das tue ich
> mir nicht an.
Wenn sie Dir diese Antwort gegeben haben dann liegt das daran, daß sie 
entweder auf dem Ego-Trip sind oder aber Selbstkritik gar nicht mehr 
vertragen können bzw. auch überhaupt kein Selbstbewußtsein mehr haben.
Es sind aber nicht alle so - es sind eben "Deine" Bastelkollegen.

Carsten-Peter C. schrieb:
> Schade eigentlich.
wird man niemals wissen - wer schon zu Lebzeiten tot ist, der ist tot.

: Bearbeitet durch User
von Percy N. (vox_bovi)


Lesenswert?

Xxxxx X. schrieb:
> Lothar M. schrieb:
>
>> Das haben im Zweifelsfall nicht Moderatoren zu entscheiden, sondern
>> Richter
>
> Warum kann ein Moderator das nicht? In anderen Foren sorgen die Mods
> auch für Ordnung und setzen das Hausrecht um.

Nicht alles, was irgendwo passiert, entspricht zwangsläufig der 
Rechtslage. Und "Die anderen machen das doch auch alle!" sollte als 
Begründung eigentlich schon im Kindergarten zurückgewiesen worden sein.

Da hilft es auch nicht, wenn eingeworfen wird, das Beschreiten des 
Rechtsweges sei unzumutbar weil aussichtslos. Die Rechtslage ist so, wie 
sie ist, und lässt der Moderation wenig Möglichkeit zum Eingreifen.

Die immer wieder erhobene Forderung, Forenbetreiber sollten 
eigenversntwortlich die geposteten Inhalte auf Vereinbarkeit mit der 
Rechtsordnung prüfen, gehen an der Realität vorbei; dies würde die 
Beschäftigung von Moderatoren mit der Befähigung zum Richteramt 
voraussetzen, und selbst dies würde nicht genügen - man denke an das LG 
Berlin und die "Drecksfotze".

von Jörg R. (solar77)


Lesenswert?

Klaus S. schrieb:
> Jörg R. schrieb:
>> Hier im Forum ist es wie im echten Leben
>
> Nein, aus meiner Sicht eben nicht. Ein unhöflicher Kellner will trotzdem
> bezahlt werden,

Er möchte aber auch Trinkgeld;-)


Klaus S. schrieb:
> Jörg R. schrieb:
>> Es gibt nun mal Menschen die
>> sich einfach nicht benehmen können. Die begegnen mir aber nahezu auch
>> täglich beim Bäcker, im Supermarkt, aber vor allem im Straßenverkehr
>
> Eben! Gute Umgangsformen haben aus meiner Sicht höchstens 10% aller
> Menschen.

Unsinn.

> Ich bin es also einfach gewohnt, von unerfreulichen Menschen
> umgeben zu sein und weiß damit umzugehen.

Oh, das tut mir Leid für Dich. Vielleicht liegt es aber nicht an den 
90%, sondern an Dir?


Xxxxx X. schrieb:
> vielleicht konnte ich ja den ein- oder anderen zum
> nachdenken anregen.

Nein. Das Thema ist ja nicht neu und wie schon geschrieben sind die 
meisten User hier freundlich und hilfsbereit. Dir wurde auch Threads 
verlinkt in denen es im Prinzip um dasselbe geht.

Die unfreundlichen und Lauten fallen halt mehr auf..auch wie im 
richtigen Leben.

von Lothar M. (Firma: Titel) (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite


Lesenswert?

Xxxxx X. schrieb:
> Mal so als Beispiel:
Du bist erklärtermaßen KEIN Neuling, sondern liest schon länger mit 
und führst einen Post in diesem nichttechnischen Unterforum als Beispiel 
an, wie Neulinge in einem TECHNISCHEN THREAD angegangen werden? Super 
Beispiel.

Xxxxx X. schrieb:
> Lothar M. schrieb:
>> Was ich mich eigentlich die ganze Zeit schon frage: was ist denn der
>> Zweck dieses Threads?
> Steht in #1
Xxxxx X. schrieb:
> Ich möchte damit ... nur einmal meine Meinung als Außenstehender mitteilen.
Also ist damit eben exakt mit Absenden dieses Posts der beabsichtigte 
Zweck des Threads erfüllt. Ich kann auf jeden Fall keine Frage oder 
sonstwas in deisem Post erkennen.

: Bearbeitet durch Moderator
von Dieter D. (Firma: Hobbytheoretiker) (dieter_1234)


Lesenswert?

Das Diskutieren ist nicht für alle so einfach, ohne zu entgleisen. Es 
gab schon öfters etwas zu dem Thema.
Beitrag "Darum diskutieren wir lieber"

Aber die Menschheit scheint gegenüber früher auch nicht besser erzogen 
worden zu sein. Sieht man übrigens auch häufig im Schwimmbad, was da zum 
Teil abgeht.

Auch das im Lockdown zu Hause sitzen, war für viele alles andere als 
gut. Die Cancel Culture, die die sozialen Medien betrifft, trägt auch 
etwas dazu bei.

Schon vor über zwei tausend Jahren war bekannt, das der Tonfall von 
"Abgeschnittenen & Ausgegrenzten" rauher wird. Über zwei Wochen 
Schweigeexerzitien konnten diese zum Beispiel herausgefiltert werden. 
Das wäre übrigens auch der psychologische Hintergrund, warum hier einige 
Forumsteilnehmer zeitweise gesperrt werden und dann wieder teilnehmen 
läßt.

Es gibt sie, aber das sind nur wenige Fälle, da wurde jemand dauernd 
ausgesperrt, aber zu seinem eigenen Schutz, weil dieser hier nicht 
anders ausreichend geschützt werden kann.

Ralph S. schrieb:
> Absolut super Aussage !

Paßt hier übrigens auch.

von Gerhard O. (gerhard_)


Lesenswert?

Moin,

Was mich betrifft, kommt bei mir dieser ganze Faden als eine aufwendige 
Art Wichigtuerei und mit fehlende Substanz an. Ist nur meine Meinung.

Gerhard

von Operator S. (smkr)


Lesenswert?

Lothar M. schrieb:
> Was ich mich eigentlich die ganze Zeit schon frage: was ist denn der
> Zweck dieses Threads? Hätte man den nicht schon direkt nach dem ersten
> Post einfach beenden können? Denn da wurde eine persönliche Meinung
> gesagt und fertig.

Dies widerspiegelt eigentlich genau was seit Jahren hier gesagt wird. 
Viele Nutzer wünschten sich einen gesitteteren Umgangston im Forum.

Wenn der Thread eines hervorgebracht hat, dann das vor Augen führen, 
dass die Moderatoren den aktuellen Zustand als nicht ändernswert 
betrachten. Das will man so und sieht keinen Grund etwas zu ändern.

Chris D. schrieb:
> Tja, und jetzt muss man austarieren, was "der Diskussionskultur und dem
> Niveau abträglich" ist, und was nicht.

Auch hier, offenbar ist die Grundstimmung, wie sie im Forum herrscht die 
Diskussionskultur die man sich so wünscht. Wer hier die Schulter zuckt 
und sagt, das müsse man nun irgendwie auslegen: Nur wenige Zeichen 
später steht

Chris D. schrieb:
> dazu zählen z.B. Propaganda, unsachliche oder provozierende Beiträge

Und genau das wäre für mich der Kern der Sache die man angehen müsste. 
uC.net hätte es absolut in der Hand, eine Anlaufstelle für 
Elektrotechnikfreunde zu sein, die ihr Wissen, ihre Fragen, ihre Ideen 
und
Projekte hier vorstellen wollen und SACHLICH darüber diskutieren können.

Warum dem so nicht ist, wurde ja schon zu genüge gesagt...

von Cyblord -. (cyblord)


Lesenswert?

Xxxxx X. schrieb:
> Aber warum schreibt
> ihr mir das per PN? Schreibt es halt hier in den Beitrag um dass mal
> transparenter zu machen.

Weil es sich vorwiegend um Duckmäuser handelt. Keinen Arsch in der Hose 
eine eigene Meinung zu vertreten. Man könnte ja auf Gegenrede stoßen.

von J. T. (chaoskind)


Lesenswert?

Robert K. schrieb:
> Kritik wird nicht nur nicht vertragen, sondern sogar verteufelt!

Lol ey, fass dir mal an die eigene Nase.

Der TO kommt an und kritisiert den Umgangston hier. Und exakt diese 
Kritik erträgst du nicht nur nicht, du verteufelst sie sogar.

: Bearbeitet durch User
Dieser Beitrag ist gesperrt und kann nicht beantwortet werden.